Benutzer:Bdk/SPA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine bunte freundliche Schar …
Freiwillige Sockenpuppen-Auskunft

In der Wikipedia gibt es zahlreiche – aktuell 1.850.528 – registrierte Benutzerkonten. Die überwiegende Zahl wurde wahrscheinlich von Personen angelegt, die nur ein einziges Wikipedia-Konto ihr Eigen nennen (ein Großteil hat allerdings nie auch nur einen einzigen Edit gemacht). Manche Personen nutzen jedoch mehrere Accounts bzw. „Sockenpuppen“ (siehe auch Wikipedia:Sockenpuppe). Viele dieser Mehrfach-Benutzerkonten werden – wie weithin bekannt sein dürfte – mehr oder weniger eindeutig missbräuchlich eingesetzt, beispielsweise für Vandalismus, verdeckte Editwar-Fortsetzungen, Mehrfachabstimmungen, Provokation oder Diffamierung persönlicher „Feinde“ und sonstigen groben Unfug.

Allerdings gibt es auch etliche „gute“ und vom überwiegenden Teil der „Community“ als legitim erachtete Sockenpuppen. Und um genau diese Accounts geht es hier.

Motivation

Mir ist bewusst, dass nicht alle aktiven Wikipedianer Verständnis für die bewusste Nutzung von Zweitaccounts aufbringen können. Jedoch lehnt nur ein äußerst geringer Teil derjenigen, mit denen ich die Thematik bisher erörtern konnte, tatsächlich rigoros jegliche Sockenpuppennutzung ab. Diejenigen, die es tun, sind meist Leute, die sich für Wikipedia ohnehin – weitgehend losgelöst von der Sockenpuppendiskussion – ein grundsätzlich anderes Anmeldesystem (nur mit Realnamen und E-Mail-Bestätigungspflicht) oder gar ein System mit vorheriger Identitätsprüfung wünschen.[1]

Nun, ich selbst gehöre bekanntlich zu den bekennenden Sockenpuppen-Inhabern (vgl. Benutzerseite), insofern sehe ich Diskussionen zum Thema wohl vergleichsweise offen entgegen. Einige mir plausibel erscheinende Einsatzbereiche oder Beweggründe zur Nutzung von Mehrfachaccounts sind folgende (ohne wertende Reihenfolge):

  • zweckgebundene Gruppenaccounts, z.B. bei Community-Veranstaltungen oder zu Vorführzwecken in Wikipedia-Seminaren
  • Testaccounts, z.B. zur Prüfung von Software-Features oder -Fehlern
  • Zweitaccounts für den zeitweisen Einsatz in unsicheren Umgebungen (WLAN/LAN), z.B. Nicht-Admin-Accounts von Admins auf Kongressen, im Internetcafé im Urlaub o.ä.[2] oder entsprechende Accounts normaler Nutzer, die ihren eigentlichen Account nicht riskieren möchten, wenn sie unterwegs sind
  • themengebundene Zweitaccounts für Themen, die allgemein als heikel oder individuell als problematisch empfunden werden (häufig z.B. bei Artikeln zu Krankheiten, Sexualität oder Terrorismus)
  • themengebundene Zweitaccounts für Themenbereiche, die ggf. eine einfache, aber vom Betroffenen unerwünschte Identifizierung der Realperson ermöglichen (häufig bei wissenschaftlichen Spezialgebieten, aber auch bei Fotobeiträgen aus dem letzten Urlaub, bei Artikeln zu Arbeitgeber, exklusiven Hobbies, Geburtsort, Vorfahren o.ä.)
  • Zweitaccounts zum Hochladen von Bildern gemeinfreier Kunstwerke oder Bücher, die z. B. in Museen oder Bibliotheken gemacht oder deren Websites entnommen wurden. Oft betreiben diese Institutionen Copyfraud und haben restriktive Hausordnungen. Sie versuchen eventuell, den Uploader zu belangen. Nicht identifizierbare Sockenpuppen helfen der Sache des freien Wissens und schützen vor juristischem Ärger.[3]
  • Ausweichaccounts ganz besonders aktiver Personen, die so z.B. versuchen, ihre übergroße Beobachtungsliste effektiver zu nutzen
  • ruhige Entlastungsaccounts bei zeitweise oder dauerhaft arg gestressten, akut von persönlichen Angriffen oder gar Onlinestalking betroffenen Nutzern, die ohne die Möglichkeit, einen „unauffälligen“ Zweitaccount zu nutzen, auf weitere Beiträge verzichten würden
  • Nacheinander- bzw. Beitrags-Streuungs-Accounts von Nutzern, die aus Datenschutzgründen im Hinblick auf das Problem langfristiger Datenanhäufung[4] mehr oder weniger regelmäßig den Account wechseln
  • weitgehend stille Reservierungs-Accounts z.B. für den eigenen Klarnamen bei Nutzern, die ansonsten mit Nick unterwegs sind
  • Bot-Accounts, mit denen die Botbetreiber in bestimmten Fällen auch manuell editieren bzw. diskutieren (z.B. auf der Bot-Diskussionsseite, ergo keine reinen Bots)
  • reine Anti-Vandalismus-Accounts, die z.B. genutzt werden, um Edits besonders aggressiver Vandalen zurückzusetzen (etwa um diesen eine Angriffsfläche zu nehmen, wenn sie sich sonst mit Sachen wie „Vorname Nachname hat einen kleinen Penis“ o.ä. rächen)[5]
  • reine Arbeitssocken in Wiki-Projekten oder Portalen, mit denen der Benutzer eine einseitige Verzerrung seines Editcount-Verhältnisses (ANR/BNR/WNR) vermeiden möchte
  • noch was vergessen?

Darüber hinaus gibt es noch einige freundliche „Spaß-Sockenpuppen“ mit sehr unterschiedlicher Motivation, die aber offenkundig niemandem schaden und meist auch nur gezielt für wenige Edits verwendet werden, z.B. für Rätselüberraschungen befreundeter Nutzer oder für harmlose Scherzaktionen, die irgendein Grüppchen spontan ausgeheckt hat.

Verhaltenskodex

Für alle Mehrfach-Benutzerkonten, die im vorgenannten Sinne als „gut“ gelten wollen, haben sich kraft gesundem Menschenverstand einige ungeschriebene Regeln eingebürgert:

  • keinerlei Doppel-/Mehrfachbeteiligung an Abstimmungen oder Meinungsbildern
  • Beteiligung an wichtigen, insbesondere personenbezogenen Abstimmungen wie Adminkandidaturen nur mit dem Hauptaccount, nie mit einer Sockenpuppe
  • ein thematisch strikt getrennter Zweitaccount, der z.B. als Autor an Artikel X beteiligt ist, kann dazu natürlich Kommentare etwa in Lesenswert- oder Löschdiskussionen einbringen, dann hat aber der Hauptaccount zu schweigen (keine Vortäuschung von zwei oder mehr Personen)
  • keinerlei gegenseitiges Rechtgeben in Konflikten oder Führen von „Diskussionen mit sich selbst“ (kleine, offenkundige Scherze ggf. ausgenommen)
  • keine Aufteilung von „Drecksarbeit“ und „positiver Arbeit“ zwischen Accounts bei einem konkreten Thema/Artikel (z.B. um dem vermeintlich friedlichen Hauptaccount nervige Diskussionen abzunehmen)
  • keine, auch nicht i.w.S. missbräuchliche Accountnutzung (z.B. zum gezielten Ärgern eines anderen Nutzers)
  • generelles Zurückhalten bei sich abzeichnenden Konflikten (wenn offensichtliche Sockenpuppen in Streitigkeiten verwickelt sind, schürt dies Misstrauen gegen alle anderen)
  • bei Anfragen anderer Nutzer, ob es sich um einen Zweitaccount handelt, nicht panisch mit „Nein“ antworten, sondern offen und ehrlich „Ja“ sagen; eine kurze sachliche Begründung (z.B. unter Verweis auf einen der obigen Punkte) und ggf. eine offene Selbstverpflichtung (z.B. „ich stimm nirgendwo ab“) erhöhen meist das Verständnis (auf Fragen, wer denn der Hauptaccount sei, muss hingegen nicht eingegangen werden)
  • als Nick und für Signaturen keine möglicherweise oder tatsächlich existenten Klarnamen Dritter (Muster „Vorname Nachname“) verwenden

Dieser Verhaltenskodex gilt übergreifend für alle unterschiedlich motivierten, aber erkennbar konstruktiv genutzten Mehrfachaccounts.

Darüberhinaus gibt es weitere „empfohlene Verhaltensweisen“ für bestimmte Untergruppen von Mehrfachaccounts. Beispielsweise hat es sich bei Test-, Bot- oder Gruppenaccounts eingebürgert, diese auf der jeweiligen Benutzerseite eindeutig als solche zu kennzeichnen. Auch themengebunden eingesetzte Zweitaccounts werden manchmal von den Nutzern selbst ganz transparent als Sockenpuppen gekennzeichnet, sei es durch einen kleinen Vermerk auf der Benutzerseite,[6] einen Sockenpuppen-Babelbaustein[7] oder (früher) durch Einsetzen der (mittlerweile gelöschten) Kategorie „Sockenpuppe“.[8]

Ziel und Nutzung dieser Seite

Ziel dieser Seite ist es, für zukünftige Diskussionen zum Komplex „Sockenpuppen“ einen meist vernachlässigten Aspekt näher zu beleuchten: überwiegend drehen sich Diskussionen (verständlicherweise) um Sockenpuppenmissbrauch in all seinen Facetten, nicht dagegen um die weitgehend stille positive Seite, zu der ich u.a. etliche „unauffällige“ Accounts mit zahlreichen enzyklopädischen Edits und diversen sehr guten Bildern und Artikeln rechne, insbesondere zu Spezialthemen, die wir ohne die Möglichkeit, einen Zweitaccount zu nutzen, wohl kaum hätten.[9]

Es geht hier also weder darum, missbräuchlich eingesetzte Sockenpuppen zu rechtfertigen, noch darum, eine vermeintliche Harmlosigkeit tatsächlich bestehender Sockenpuppenprobleme zu proklamieren. Vielmehr möchte ich durch diese Positionierung dazu beitragen, die immer wieder neu auf verschiedenen Seiten geführten Diskussionen zu bereichern, damit auch einige der eher pauschal vorgetragenen Kontra-Sockenpuppen-Argumente etwas fundierter hinterfragt werden können.

Hierzu sammele ich auf dieser Seite „gute“ Sockenpuppen-Accounts in der untenstehenden Liste, in die sich jede „Sockenpuppe“ selbst und ganz freiwilig eintragen kann. Eine Offenbarung des „Hauptaccounts“ geht damit folglich nicht einher, es sei denn, jemand bevorzugt eine entsprechend offene Eintragung. – Also, Mutige vor :-)

Die Liste erhebt dabei keinerlei Vollständigkeitsanspruch, und es gibt auch keinerlei „Pflicht“, sich hier einzutragen. Fremdeintragungen sind im Regelfall nicht erwünscht – ausgenommen offen gekennzeichnete Gruppenaccounts o.ä. Eine kurze Bemerkung zur Grundmotivation des jeweiligen Accounts ist erwünscht, aber nicht notwendig; sie erleichtert bei Anwachsen der Liste lediglich den Schnellüberblick.

Zukünftig kann ein Eintrag auf dieser Seite unter Umständen – kombiniert mit einer Verlinkung auf der Socken-Benutzerseite – auch als freiwillige und transparente Kennzeichnungsmöglichkeit[10] für Mehrfachaccounts dienen (die Zeit wird zeigen, ob das Angebot angenommen wird).

Interessierte können hier auf jeden Fall einen besseren Einblick in die bunte Welt der Sockenpuppen bekommen.

--:bdk: 04:12, 10. Okt. 2008 (CEST)

Seite gesperrt?

Diese Seite ist bewusst halbgesperrt, d.h. unangemeldete Nutzer (IPs) und gerade erst frisch angelegte Accounts können sie nicht bearbeiten. Dies soll einerseits den Missbrauch dieser Seite zum „trolligen“ oder kontraproduktiven „Melden“ vermeintlicher Sockenpuppen Dritter (wie z.B. hier geschehen) unterbinden. Andererseits ist es nicht sonderlich sinnvoll, sich gleich mit einem der ersten Edits nach Account-Registrierung hier einzutragen (wenn also mangels vorhandener Edits noch niemand einschätzen kann, ob der Account überhaupt konstruktiv mitarbeitet). – Tipp daher: Nach Anlegen der Sockenpuppe erstmal erkennbar „gute“ Beiträge liefern. Nach ein paar Tagen bist Du dann automatisch bestätigter Nutzer und kannst Dich selbst hier eintragen.

--:bdk: 23:02, 3. Dez. 2010 (CET)


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

-

  • -jkbx- (Ersatzaccount für unsichere Umgebung - habe Adminrechte auf 3 Projekten)

#

  • 22C3 (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • ³²P (Arbeitsplatz-Socke, inaktiv)

A

  • Achim Raschka (Nawaro) (Projektgebundener Zweitaccount)
  • Alofoks3Hand (Account für dies und jenes)
  • Am Altenbergh Wird von Am Altenberg nur benutzt, wenn dieser gesichtete Artikel nach Bearbeiten noch nicht automatisch sichten möchte (IP wär Alternative, aber will zu seinen Änderungen stehen). Aus beiden Benutzerseiten ersichtlich.
  • Arestor (Sockenpuppe zum Ausprobieren neuer monobook-Scripte)
  • Arnie Erklärbär (zur Beteiligung an Diskussionen aus denen ich mich sonst raushalte - um bei der Artikelarbeit meine Ruhe zu haben)
  • Athanasian (Hauptaccount, der einen themengebundenen Zweitaccount eingerichtet hat für “Themen, die ggf. eine einfache, aber vom Betroffenen unerwünschte Identifizierung der Realperson ermöglichen”. Aus Gründen von WP:Anonymität kann die Nennung nur so herum erfolgen.)

B

  • Barbara Hauck (mein erster Account, dem ich meinen Klarnamen gegeben habe. Da mir das zu schwerfällig erschien, habe ich mich später Pana genannt und bin seit März 2006 nur noch als solche unterwegs. Die Benutzerseiten verweisen auf die Personen-Identität.)
  • Barras (de) (Account für die en Wikipedia)
  • Bambee Rap-tor (Projektgebundener Gruppenaccount (Hip-Hop), derzeit ruhend)
  • Basilocetacea (Socke für den Benutzernamensraum von der Besitzerin Oceancetaceen)
  • Bellender Hund (Eine Socke für kleine Edits und zum Erhalt von Auszeichnungen)
  • Berlin05-blau (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • Berlin05-grün (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • Berlin05-lila (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • Berlin05-orange (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • Besserimmeralsnie (s. Brotfried, wobei ich schon außerhalb der WP sachfremd angemacht wurde, beeindruckte mich allerdings nicht.)
  • Bilderzeug (zum Hochladen von Bildern, die der Hauptaccount aufgrund rechtlicher Unsicherheiten nicht auf seine Kappe nehmen möchte)
  • Blaubärmädchen (Sockenpuppe zur Wahrung meiner Anonymität in unsicherem Umfeld)
  • botzeit (aus mehreren der aufgeführten Gründe)
  • Brotfried (Für vermintes Gebiet, um den Hauptaccount sauber von Anschuldigungen, überzogenen VM usw. zu halten und da ich mit meinem Hauptaccount leicht mit allen persönlichen Daten zu identifizieren bin)
  • BuschBohne2 (Zum Bearbeiten von der Schule aus (Angts vor Passwort-Spionage))
  • Buckesfelder (Sockenpuppe von Der Buckesfelder für seine Handy-Edits.)
  • Bundeswahrheitsminister (war mal eine Idee, die Beobachtungsliste des Hauptaccounts im Rahmen der Eingangskontrolle von Murkseinträgen frei zu halten.)

C

  • CeBit2005 (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • Church of emacs2 (Nicht-Admin-Account für unsicheren Internetzugang)
  • Cerro (Markiert als Socke auf BS zur Artikelarbeit, treibt sich nicht auf Disks oder gar im Metabereich rum)

D

  • Dan Wesson / Arbeitsaccount von Gruß Tom im Fachbereich Waffen für Portalbetreung, Projektwartung, QS-Portal, Vertretung Portalinteressen
  • Deppenmagnet (ein Trostgeschenk von jemandem; auf der Benutzerseite als Socke gekennzeichnet)
  • DieAnotherDay (Nicht-Admin-Account zu Testzwecken, als SP gekennzeichnet)
  • Dumme Marionete (Sockenpuppe zum Fragenstellen in WP-Auskunft und WP-Fzw)
  • Defekter Weblink Bot (Zweckaccount zum Monitoring und Abarbeiten der "Defekter Weblink"-Einträge auf Diskussionsseiten, selbst ohne Schreibrecht. Inzwischen nach Wikipedia:WikiProjekt Weblinkwartung verzogen.)
  • DerHobbit (Sockenpuppe für eine übersichtliche Beobachtungsliste)
  • DonRemo (Sockenpuppe für alle Bereiche rund um das Thema BDSM bzw. Sadomasochismus)
  • Dornfelder71 (Zusatzaccount für Artikelarbeit in anderen Themenfeldern)
  • Drahreg02 (Nicht-Admin-Account für unsichere Umgebung)
  • Dresden-JG95 (Sockenpuppe für unsichere Internetzugänge)
  • Durchschnittspornöse (Socke für anonyme Artikelarbeit in bestimmten Themenbereichen)
  • D-64271 (NABA = Non-Admin-Business-Account)

E

  • Einpaarcent (Motivation siehe Benutzerseite)
  • Elektropumpe Zur Initiierung eines öffentlichen Elektropumpenprogrammes. Mit Verabschiedung des EPIG (Elektropumpeninvestitionsgesetz) wird der Account deaktiviert (also wahrschienlich nie).
  • Erfundener Bis auf account-interne Lösch- und Aufräumarbeiten ruhen alle vorangegangenen Accounts. Auch die waren friedlich, es gab keine Sperrungen oder sowas. Gut, für einen harmlosen Witz wacht mal eine alte Identität auf, oder das Aus- und Einloggen wird gelegentlich vergessen, aber alles nicht bemerkenswert. Erfundener ist nun der Hauptaccount. Arbeitsprogramm des Accounts wird dort immer aktuell erklärt.

F

  • FA2010, zum Hochladen gemeinfreier Werke von Websites und aus Museen, während dem Hochladen ein paar Fotoeinbindungen, Kleinigkeiten und ein bisschen Auskunft
  • FastBot (Bot-Account)
  • Felix Koenig (für Urlaube und unsichere Internetzugänge)
  • Fp-sahneschnitte (Arbeits-Häkelsöckchen)
  • Benutzer:Feba2 (monobook- und adminloser Testaccount)
  • Fischtom / Arbeitsacount von Gruß Tom im Fachbereich Fischerei für Portalbetreung, Projektwartung, QS-Portal, Vertretung Portalinteressen
  • Fuchs111 Nr 2 (BNR-Nutzer von Trolleyfuchs (ehemals Fuchs111) und Setzer von Inaktiv-Vorlagen bei freiwilligen Sperren)
  • Benutzer:Für Dich 2011 (Handballspielerartikelerstelleraccount)

G

  • Gaschir (Entlastungsaccount)
  • GDK-Test-Socke (Nicht-Admin-Test-Account)
  • GFS-WP (im Rahmen eines Vortrags genutzt)
  • Geitost2 (offizieller Testaccount zum Test nicht gesichteter Edits bei Softwarefehlern)

H

I

  • Inkowik33 (Nebenaccount von Benutzer:Inkowik für BNR-Pflege)
  • iqo (Account von IWorld)
  • IrgendneIP (für schnelles Surfen in der Wikipedia mit ohne JS-Gedöhns, macht höchstens Miniedits)
  • Irrstern (Zweitkonto eines langjährigen Accounts für das Arbeiten in unsicheren Umgebungen, als Ausweich- und Entlastungsaccount, als Arbeitssocke für problemträchtige Aufgaben sowie als Anti-Vandalismus-Socke.)
  • Itsnotuitsme2 für QS und Konsorten, wg. Beobachtungsliste. (Account von Itsnotuitsme

J

  • Jan Koukal (Klarname von -jkb-, vielfach missbraucht, s.a. Koukal, Schutzaccount)
  • Jogo.obb-Sock (Sockenpuppe zum Bearbeiten der Benutzer(unter)seiten von Jogo.obb, ist als solche gekennzeichnet)
  • J tom / P:J, Arbeitsacount von Gruß Tom im Fachbereich Jagd für Portalbetreung, Projektwartung, QS-Portal, Vertretung Portalinteressen
  • Jaroslaw Jablonski Zweitkonto für unsichere Umgebungen (Urlaub und Internetcafes) und zur Wahrung der beruflichen Anonymität des Hauptaccounts
  • JordiCuber Verlegenheitszweitkonto von Jordi, weiß noch nicht wofür; entstanden im Rahmen der Globalisierung der SULs, als meine Dewiki- und meine Commons-Identität beide globalen Status erhielten und ich keine von beiden aufgeben wollte.

K

  • karstn (Sockenpuppe für dies das von kaʁstn)
  • Kaufhausdetektiv (Sockenpuppe ausschließlich für die Beteiligung an einem problematischen Themenfeld)
  • KH80 (Nicht-Admin-Account für unsicheren Internetzugang)
  • Kieler Gruppe (Gruppenaccount aus dem universitären Bereich)
  • KliSo (Arbeitsplatzsocke)
  • Koukal (Klarname von -jkb-, vielfach missbraucht, s.a. Jan Koukal, Schutzaccount)

L

M

  • Marcela (ehemaliger Hauptaccount, umbenannt)
  • Maßhaltender (hauptsächlich als Profi im begrenzten Fachbereich mit Klarnamen, sonst als Laie die Sockenpuppe)
  • Mäxje (Sockenpuppe für eine übersichtliche Beobachtungsliste)
    Medienmann (Zweitaccount für Medienthemen) missbräuchlich verwendete Sockenpuppe von Textkorrektur/Liesbeth, siehe CU-Anfrage vom 6. Juni 2012 und Diskussion dazu. --Geitost 14:58, 3. Aug. 2012 (CEST)
  • Messdiener Winterbach (projektbezogener Account, hauptsächlich zum Bilderupload; verwaltet von wvl-live)
  • MitigationMeasure (themenbezogener Zweitaccount zur Übersichtlichhaltung des Hauptaccounts) Hinweis: Ich habe mich bereits bei Pittimann als solche bereits bei Start des Accounts so angegeben ("geoutet").
  • Monos (Gutartiger Zweitaccount)
  • Moselschwimmer (Zweitaccount für Fachliches und Lokales)
  • Moseltour (Reiseaccount)

N

  • Nachtgiger (war zeitweiliges Ersatzkonto für frustrationsbedingt aufgegebenen Hauptaccount; jetzt endgültig deaktiviert)
  • NBarchiv (Arbeitssocke zur Wartung des Mentorenprogramms; war zwischendurch stillgelegt, jetzt wieder aktiviert)
  • Necrophorus (ehemaliger Hauptaccount, derzeit ruhend)
  • NickX (aus einem Anfängerfehler heraus entstanden, derzeit ruhend)
  • Niesock (SP von Niemot, um Anzahl der Bearbeitungen im BNR in Grenzen zu halten)
  • Nawgen 19:25, 9. Jul. 2011 (CEST) (SP dafür, WP zu erklären)

O

  • Opabinia eigentlich Arbeitsaccount, jetzt als Account ohne Adminrechte
  • Ordercrazy eigentlich mal zur Trennung zwischen Online- und WP-Identität erstellt - inzwischen aber zu Lasten des Hauptaccounts immer aktiver

P

Q

  • Qekx (Beitragsstreuung)

R

  • Rekcanhcsgulk (arme studentische Hilfskraft, arbeitet in unsicheren Umgebungen, aber max. bis zum Erreichen der Stimmberechtigung)
  • Riade (Arbeitssocke für LA, SLA, LD und unsichere Internetzugänge)
  • RJFF (globales Konto, deutscher Name war schon belegt)
  • Rochefort 10 (Entspannungsaccount)
  • RonMeier
  • Rxuz (Entspannungs- und Unsicherumgebungsaccount)

S

  • Salmacis (Themenaccount und Arbeitsplatz-Socke)
  • Sandmeyer (Konto ohne erweiterte Rechte für unsichere Umgebungen)
  • Sapientiabot (Commons-Transfer und sonstige „Datei-Arbeit“)
  • Shaun the Sheep (Nur Shaun das Schaf ist Shaun das Schaf! Shaun the Sheep ist eine Schauspielerundschauspielerinnenerstellungssocke und wird das auch bleiben.)
  • SiSaSu (Zweitaccount für unsichere Umgebungen, Reisen, und ähnliches)
  • Skinbastler (wie der Name schon sagt, Zweckaccount zur Skin-Entwicklung)
  • Soccus cubitalis est soccus optimae latinitatis deque vicipaedia in rebus praeter res valde meritus, sed qui interdum et stilum vertit, pennaque utitur in lapsibus corrigendis.
  • Sofainderecke (Account für Communityaktivitäten)
  • Stepro_de (SUL-Unfall, heute für Tests ohne Prüfer- und Adminrechte)
  • Suffsöckchen (Nomen est omen.)
  • Sumpfporst (Arbeitsplatz-Socke...)
  • Sysblunt (Zweitaccount für schwierige Themen)
  • Systems2005 (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • Systems 2006 (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)

T

U

V

Valentinaa Sockenpuppe, weil nach jahrelanger Wikipedia-Abatinenz alle Benutzerdaten außer den Accountnamen vergessen waren. Wer viel im Netz ist, hat auch mehr als einen Email-Account. Ich hab auch schon email-Accounts gelöscht. Weiß ich heute noch, welche email-Adresse ich hier hinterlegt habe und ob die überhaupt noch zugänglich ist? Nein. Mich lange mit Admins darüber unterhalten? Die sagen: Leg dir einen neuen Account zu. Hab ich schon erlebt. Mehrmals.

  • VogoNe (für unsichere Verbindungen)

W

  • Waugsberg (nur noch als Nebenaccount für bestimmte Themen tätig; Beteiligung an Abstimmungen nur bei WP:KEB, Diskussion über Bilder, Fotowerkstatt, wo der Hauptaccount nicht tätig wird)
  • Weniger=Mehr (mein Name ist Programm, meine Benutzerseite erklärt die Motivation hinter meinen Edits)
  • Wikidienst Bot (ehemaliger Bot-Account, nun FastBot)
  • Wikipedia-Ausstellung (Gruppenaccount im Rahmen einer Veranstaltung)
  • WikiPress (Gruppenaccount der Zenodot-Verlagsgesellschaft)
  • Wikitour (Reiseaccount)

X

  • XenonX45 (Zu Test- und Präsentationszwecken)

Y

Z


Anmerkungen
  1. ähnlich wie bei eBay o.ä. Handelsplattformen
  2. dies entspricht verantwortlichem Umgang mit den Adminrechten, denn Admin-Account-Hijacking kann durchaus ernsthafte Schäden fürs Projekt nach sich ziehen
  3. vgl. Ursprungshinweis
  4. jeder einzelne Wikipedia-Edit ist für jeden weltweit auch noch nach Jahren minutengenau nachvollziehbar, vgl. dazu Data-Mining
  5. Solche Aktionen müssen umsichtig gehandhabt werden, da sie in manchen Fällen – etwa wenn auf Anhieb ersichtlich ist, wer dahinter steckt – auch zu weiterer Eskalation führen können.
  6. siehe beispielsweise Benutzer:ばか, Benutzer:ツ, Benutzer:Church of emacs/Zoo, Benutzer:KliSo u.v.m.
  7. vgl. Benutzer:Erdbeermaeulchen/Vorlage:Sockenpuppe u.a.
  8. vgl. Spezial:Linkliste/Kategorie:Sockenpuppe, dort sind die entsprechenden Diskussionen zu finden
  9. Viele legitime Sockenpuppen sind mir durch ihre Offensichtlichkeit (zumindest für „aufmerksame Beobachter“) oder durch Gespräche mit anderen Nutzern, meist den Sockenpuppeninhabern selbst, bekannt. Die wenigsten halten nämlich ihre Sockenpuppenidentitäten komplett geheim, sie wünschen lediglich keine öffentliche Verbindung zwischen Account A und B. Viele reden z.B. im IRC von sich aus ganz offen darüber.
    Einige Sockenpuppen sind mir jedoch auch – gänzlich unbeabsichtigt – auf Grund meiner Funktion als CheckUser-Berechtigter bekannt geworden (z.B. bei zeitversetzten Mitbenutzern einer überprüften dynamischen IP-Adresse). Das Wissen um entsprechende Accounts ist selbstverständlich an niemanden außerhalb des CU-Kreises weiterzugegeben, vgl. CU-Anforderungen. Insofern habe ich wohl einen etwas erweiterten Einblick in den Bereich legitimer „Sockennutzung“, allerdings umgekehrt und noch verstärkt auch in die Bereiche missbräuchlichen Einsatzes (um den es bei CU schließlich geht).
  10. an Stelle der nicht mehr vorhandenen Sockenpuppen-Kategorie, die – so wurde argumentiert – dank ihrer unspezifischen „alle Sockenpuppen umfassenden“ Art zu Anfeindungen und zu outenden Fremdeintragungen einlud

Siehe auch: