Benutzer:Broter/Obsession: Radical Islam's War Against the West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelObsession: Radical Islam's War Against the West
OriginaltitelObsession: Radical Islam's War Against the West
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2005
Länge60 Minuten
Stab
RegieWayne Kopping
ProduktionRaphael Shore,


Obsession: Radical Islam's War Against the West ist ein Dokumentarfilm, aus dem Jahre 2005, über die gefühlte Bedrohung des Westens durch den Islamismus. Der Film benutzt sehr oft Ausschnitte aus dem arabischen Fernsehen und zeigt radikal islamische Hassprediger, die zum weltweiten Jihad aufrufen. Der Film zieht Paralellen zwischen dem Nationalsozialismus im 2. Weltkrieg und dem Islamismus und der Herangehensweise des Westens zu diesem beiden Bedrohungen.[1]

Wayne Kopping aus Südafrika ist der Drehbuchautor und Direktor des Films während Raphael Shore der Produzent und Verteiler des Films ist. Der Film wurde gelobt von solchen Persönlichkeiten wie Glenn Beck und Sean Hannity.[2]

Teile des Films wurden ausgestrahlt auf CNN und Fox News. Es gab eine ungewöhnliche Verteilungsaktion des Film, von 28 Millionen kostenlosen DVDs, als Beilage in über 70 Zeitungen in Swing States, vor der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2008.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film beginnt mit folgendem Zitat:[4]

"Dies ist ein Film über radikalen islamistischen Terror. Einer gefährlichen Ideologie, die von religiösen Hass angestachelt wird. Es ist wichtig uns zu erinnern, dass die meisten Muslime friedlich sind und diesen Terror ablehnen. Dies ist kein Film über sie. Dies ist ein Film über eine radikale Weltsicht und die Gefahr, die diese Sicht für uns alle ist, Muslime wie nicht-Muslime."

Der Film benutzte Ausschnitte aus dem arabischen Fernsehen, die zur Verfügung gestellt wurden von dem Middle East Media Research Institute.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Personen wurden Interviewt für den Film:[5][6]

Khaleel Mohammed, der das Konzept des Jihad in dem Film erklärte, distanzierte sich später von dem Film.[7] [8] [9]

Werbung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CNN strahlte Teile des Films aus.[10] und Fox News hat Teile des Film auf seiner Webseite und im Fernsehen gezeigt.[11] Sieben mal im Jahre 2006 benutzte Fox News Teile aus dem Film für ein 1-stündiges Spezial.[12] Der Film wurde auch auf 30 US-Universitäten gezeigt.[10] [13]

Verteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die gewöhnlichen Vertriebswege nicht erfolgreich waren, behielt der The Clarion Fund die Verteilungsrechte und verbreitete 28 Millionen DVDs per Post in den Swing States.[14] [15] [10][16] Die DVD wurde außerdem an alle 30000 Mitglieder der Republican Jewish Coalition verteilt.[17] Zeitungen die den Film verteilten waren die: The New York Times, The Charlotte Observer, The Miami Herald, News & Observer ,The Chronicle of Higher Education, The Oregonian und viele mehr.[18] [19][20] Viele Zeitungen schrieben Artikel über den Film, am Tag der Veröffentlichung.[21][22] Einge wenige Zeitungen verweigerten sich, den Film zu veröffentlichen.[23][24][25] [26][27]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glenn Beck beschrieb den Film als "einen der wichtigsten Filme in unserer Lebenszeit".[28] Emmett Tyrrell schrieb das der Film "einer der fesselnsten Filme über den Kampf ist, dem die zivilisierte Welt gegenübersteht.[29] Weitere Unterstützung bekahm der Film von Fox News[30] Townhall,[31] und National Review. [32]

Einige kritisierten die Darstellung der Islamisten als islamfeindlich.[10] Außerdem wurde die Verteilung des Films am 7. Jahrestag der Anschläge vom 11.September, vor der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2008 kritisiert.[33][34]

Das Council on American-Islamic Relations verlangte eine Untersuchung der Verteilung durch die Federal Election Commission.[35]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Obsession: Radical Islam's War Against the West. IMDb.com. 2011. Abgerufen im February 11, 2011.
  2. Obsession – Radical Islam's War Against the West – What people are saying.
  3. Some Answers On Clarion, And Still Some Questions, National Public Radio. 
  4. Terrorism: Looking for context. In: The Florida Times-Union, 17. September 2008. Abgerufen am 15. Mai 2011. 
  5. Interviewees. In: Obsession the movie. 2008. Abgerufen im October 8, 2008.
  6. The Pundits. In: Obsession For Hate. Hate Hurts America. 2008. Abgerufen im October 8, 2008.
  7. Khaleel Mohammed: Welcome to Prof. Khaleel Mohammed's Web site. San Diego State University. Abgerufen im October 13, 2008.
  8. Khaleel Mohammed, PhD. obsessionthemovie.com. 2008. Abgerufen im October 13, 2008.
  9. Swing states targeted with "anti-Muslim propaganda". In: Observers, France 24, October 13, 2008. 
  10. a b c d Karen W Arenson: Film's View of Islam Stirs Anger on Campuses. In: The New York Times, February 26, 2007. Abgerufen im October 14, 2008.  Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „Arenson“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  11. Documentary Portrays Islamic Extremists' Call to Arms Against the Free World. In: Fox News Channel, November 3, 2006. Abgerufen im September 14, 2008. 
  12. Khody Akhavi: Film on "Radical Islam" Tied to Pro-Israel Groups. March 26, 2007. Abgerufen im October 15, 2008. 
  13. Daniel Smajovits: Obsession screened to full house at McGill (pdf). In: The Jewish Tribune, B'nai Brith Canada, November 30, 2006. Abgerufen im October 17, 2008. 
  14. Ali Gharib, Clifton, Eli: Neo-cons, Ex-Israeli Diplomats Push Islamophobic Video. September 24, 2008. Abgerufen im October 7, 2008. 
  15. Carrie Cassidy: DVD raises awareness, its source says. In: The Patriot-News, PennLive.com, September 11, 2008. Abgerufen im October 18, 2008. 
  16. William E., Jr. Jackson: Delivering Propaganda, As If It is Toothpaste. In: Editor & Publisher, Nielsen Business Media, September 13, 2008. Abgerufen im October 18, 2008. 
  17. http://www.thejewishweek.com/viewArticle/c37_a13850/News/National.html
  18. Greg Mitchell, Strupp, Joe: Newspapers Deliver Millions of 'Terror' DVDs to Subscribers – In 'Swing States'. September 13, 2008. Abgerufen im October 29, 2008.
  19. 'Oregonian' Distributes 'Muslim Terror' DVD – After Mayor Asks It to Refrain. In: Editor & Publisher. Nielsen Business Media. September 28, 2008. Abgerufen im October 3, 2008.
  20. Bill Graves: Critics call DVD insert unfair hit on Islam. In: The Oregonian, Oregon Live, September 28, 2008. Abgerufen im October 6, 2008.  „I could find no reason to reject this.“ 
  21. Josh Drobnyk: Is DVD a wake-up call or propaganda?. In: The Morning Call, September 13, 2008. Abgerufen im September 14, 2008. 
  22. Tim Funk, St. Onge, Peter: Muslims rap DVD ad in Observer. In: The Charlotte Observer, September 13, 2008. 
  23. Tim Townsend: Post-Dispatch refuses to distribute DVD offensive to American Muslims. In: stltoday.com. [St. Louis Post-Dispatch]. Abgerufen im September 22, 2008. (Seite nicht mehr abrufbar)
  24. The Papers. In: Obsession For Hate. Hate Hurts America. 2008. Abgerufen im October 8, 2008.
  25. Anick Jesdanun: Newspapers get complaints for DVD ad on Muslims. October 4, 2008. Abgerufen im October 7, 2008.  „The Detroit Free Press, The Plain Dealer of Cleveland and the St. Louis Post-Dispatch also declined to carry the ad.“ 
  26. John Robinson: Why we didn't distribute "Obsession". In: The Editor's Log. Greensboro News & Record. September 21, 2009. Abgerufen im October 12, 2008.
  27. Greg Mitchell: One Newspaper Refuses to Distribute 'Islam Terror' DVD. In: Editor & Publisher, Nielsen Business Media, September 15, 2008. Abgerufen im October 13, 2008.  „The longtime editor, John Robinson, explained his reasoning in a column yesterday.“ 
  28. Glenn Beck – CNN headline News. 2008. Abgerufen im February 10, 2011.
  29. R. Emmett Tyrrell, CNN.com: Hollywood's blind spot. Abgerufen im May 15, 2011. 
  30. Documentary Portrays Islamic Extremists' Call to Arms Against the Free World. In: Fox News, November 3, 2006. Abgerufen im February 10, 2011. 
  31. Obsession. In: Townhall.com. 2006. Abgerufen im February 10, 2011.
  32. New Censors’ Obsession. 2008. Abgerufen im February 10, 2011.
  33. Deborah Feyerick, Steffen, Sheila: Muslim DVD rattles voters in key battleground states. In: American Morning, CNN, October 15, 2008. Abgerufen im October 16, 2008. 
  34. Anonymous campaigns play to fears of voters The National September 18, 2008
  35. Eric Gorski: Muslim group seeks probe of 'radical Islam' DVD. September 23, 2008. Abgerufen im October 7, 2008. 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]