Benutzer:E-dvertising/Werkstatt/Ltnc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

'ACHTUNG - ENTWURF' weiterentwickeln und erst bei erhöhter Relevanz verschieben (lassen)!


Dieser Artikel ist im Entstehen und noch nicht Bestandteil der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Solltest du über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenke, dass der Text noch unvollständig sein und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann. Wenn du Fragen zum Thema hast, nimm am besten Kontakt mit dem Autor auf.


LTNC/lady tigers night club ist ein österreichisches Netzwerk von Künstlerinnen, das als diffuse Plattform für gemeinsame Projekte auf Basis des Feminismus und der Queer-Bewegung dient.[1]

Auf Initiative von Andrea Schlemmer fand der erste sogenannte "Rote Salon" am 24. Jänner 2003 in einem Lokal in Graz statt um den Lady Tigers Night Club (LTNC) zu begründen. Seither waren in dem bewußt nicht zu öffentlichen Frauennetzwerk ("Neue interessierte Frauen werden von Mitgliedern vorgeschlagen bzw. eingeführt.") immer etwa zehn Frauen eingebunden.

"Während Männer sich seit jeher zu Bünden und Clubs zusammenschlossen, sind die Netzwerke zwischen gleichgesinnten Frauen relativ spärlich entwickelt." LTNC versucht durch den Zusammenschluß der Künsterlinnen durch Einzelaktionen der Mitklits, durch vernetztes Arbeiten und gemeinsame Aktionen ein Frauennetzwerk aufzubauen, das auch medial Beachtung findet wie Berichte im Falter oder auch der Kronen Zeitung dokumentieren.


Eigenproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: LTNC kirsch.blüten.fest[2]: Eine durch eine Nutzungsvereinbarung mit dem Land Steiermark abgesicherte temporäre Hausbesetzung bietet in einem leerstehendes Gebäude in Graz drei Wochen hindurch Platz für Ausstellungen, Performances, Lesungen, Feuerwerke und Konzerte.
  • 2004-2007: magic garden TV[3]: Pilot Televisions Chicago war ein queeres TV-Sudio in der US-Stadt. LTNC folgte dem Aufruf nach internationaler Beteiligung und stieg am 10. und 11. Oktober 2004 erstmals in den Stream ein.

Ausstellungsbeteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Geburtstagsfeier für eine Liste, Wien[4]
  • 2005: Die Szene sind wir, Forum Stadtpark, Graz[5]
LTNC ist mit der Videoarbeit "aus dem bauch" auch vertreten in der zugehörigen Publikation "Die Szene sind wir", ISBN 3-901109-14-5[6]
  • 2005: TEXTFETZEN®, Grüne Akademie, Graz[7]
  • 2003: frauen macht sichtbar, Graz [8]
  • 2003: schleife. diese regierung verdient einen kommentar., ESC/labor, Graz[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. | ltnc - essences (Abgerufen am 10. Mai 2008)
  2. Presse über kirsch.blüten.fest (Abgerufen am 10. Mai 2008)
  3. magicgarden.mur.at (Abgerufen am 10. Mai 2008)
  4. Geburtstagsfeier für eine Liste (Abgerufen am 10. Mai 2008)
  5. ltnc ist die szene (Abgerufen am 10. Mai 2008)
  6. Österreichische Bibliografie 2005 (Abgerufen am 13. Mai 2008)
  7. Kulturserver Graz textfetzen@ (Abgerufen am 10. Mai 2008)
  8. Kongressbericht in "Glocalist review, 1/2003, Seiten 7 & 8" (Online verfügbar, abgerufen am 10. Mai 2008)
  9. Korso über "DIVANOVA - Gesellschaft, Konvention, Intervention" (Abgerufen am 10. Mai 2008)

Kategorie:Künstlergruppe