Benutzer:Elian/Archiv13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Inhaltsverzeichnis

Claudia Dantschke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

? du solltest Ahmadi besser keine „gezielte Irreführung“ vorwerfen! Als IP würde man dich dafür glatt sperren! ;-) (Mir so geschehen durch Tobnu auf Bitte von Unscheinbar. Wenn du nähere Erläuterungen zu meinem IP-Test magst: Gerne per E-mail.) „Gezielte Irreführung“ hat Ahmadi in den letzten Monaten hier eigentlich ausschließlich betrieben, eine Anwendung der Lex Postmann auf Ahmadi würde der Wikipedia also sicher nicht schaden (in der Begründung nur „Nationalsozialismus“ durch „Ahmadiyya“ ersetzen, das passt dann schon). Und verbreite deine 10. „Deppenregel“ mal etwas offensiver ;-) *vor dem Sperrknopf duck und weg* --84.159.212.186 20:25, 30. Okt. 2006 (CET)

Hab mir deinen test grad angeschaut: Als erfahrene IP muesstest du eigentlich wissen, dass alles, was in mind. drei vollstaendigen deutschen Saetzen formuliert ist, einen LA statt SLA braucht (Hat Tobnu dann ja netterweise fuer dich erledigt). Mal sehen, was mit der Dame noch so passiert... --Elian Φ 20:53, 30. Okt. 2006 (CET)
„du hattest deine chance ;-)“ --84.159.210.247 18:11, 31. Okt. 2006 (CET)
Zitat der IP: „In Wirklichkeit bezweifeln das nur die Zionisten und ihre Handlanger! Die Ahmadis sind hinreichend bekannt und berühmt dafür, Handlanger von Kolonialisten und Zionisten zu sein!“ (Quelle)
Für weitere Beispiele siehe hier! --Ahmadi 15:30, 31. Okt. 2006 (CET)

Interwiki report[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hi. No real hurry on this, because I'm going to use the Japanese report this week, but could you add to your report the details that most of the other interwiki reports have? Specifically I'm looking for statistics- featured articles/pictures/etc., number of articles and administrators, etc. See the first paragraph. Thanks, however, for going above and beyond what most other writers on the interwiki report have done- I really do appreciate the extra effort. Ral315 02:51, 31. Okt. 2006 (CET)

A very good point, I concede. Ral315 02:23, 2. Nov. 2006 (CET)

Dein Löschantrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Artikel Wildgänse rauschen durch die Nacht wurde erweitert. Die kannst ihn dir jetzt ja mal ansehen und überlegen, ob du deinen LA noch aufrecht erhalten willst. --Christoph Tilman 21:21, 31. Okt. 2006 (CET)

Ich kann keinen Löschvermerk mehr auf der Seite finden. OB das jetzt heisst, Löschung gestrichen oder lediglich ein Edit-Fehler ist, müsste wohl über das Seitenarchiv mittels Link auf die Lösch-Seite heraus zu finden sein. --Alexander.stohr 18:27, 4. Nov. 2006 (CET)
Zinnmann hats erledigt - bleibt. Die Verbesserungsaktion war ein guter Erfolg. Glückwunsch zur Arbeit. (bin über Links auf diese Seite ans Ziel gekommen) --Alexander.stohr 18:29, 4. Nov. 2006 (CET)

Portal:Mittelalter/Artikelübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn ich die Versionsgeschichte recht interpretiere, dann hast Du diese Seite aus der Taufe gehoben. Warum fehlen Island, Grønland, Finnland und die Färøer? Warum fehlt das Thema Mythologie? Fingalo 10:13, 1. Nov. 2006 (CET)

Ich habe die Liste damals nur aus dem Portal ausgelagert - wenn dir was fehlt, ergaenz es ;-) --Elian Φ 12:56, 4. Nov. 2006 (CET)

Gefahr übler Nachrede bei Kategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, danke für Deine Seitensperrung bei Christian Anders. Bitte hilf mit, zu einer grundsätzlichen Lösung zu kommen, denn das Problem ist ein sehr ernstes. Wie ich schon anlässlich der erneuten Löschung der Kategorie Antisemit gewarnt hatte, was eine breite Mehrheit überzeugte, besteht die Gefahr der Straftat der üblen Nachrede, und wenn die Bildzeitung titelt "Nazi verklagt wikipedia erfolgreich" haben wir ein Riesenproblem, anders als der Springerverlag haben wir nämlich kein Geld, für so etwas gute Anwälte zu besorgen. Ich habe daher auf Anregung von sebmol einen Vermittlungsausschuss eingerichtet, allerdings löschen alle drei am Konflikt Beteiligten den Hinweis darauf sofort als "Trolling" von ihren Diskussionsseiten, mit einer friedlichen Einigung ist also nicht zu rechnen. Jesusfreund wehrte sich schon beim letzten Mal mit Händen und Füßen gegen den Konsens [1] und tut jetzt dreist so, als wisse er von nichts. [2] Alle werfen mit Unterstellungen um sich, und Pentas wüste Phantasterei hier ist sogar eine schwere Beleidigung, die meiner Meinung nach zu sofortigen Sanktionen führen sollte. Morgenstar 10:27, 1. Nov. 2006 (CET)

Ich hätte es nett gefunden, wenn Du Dich um die Angelegenheit gekümmert hättest. Der Vermittlungsausschuss ist reaktiviert, Unscheinbar löscht ihn allerding immer wieder. Wie ich sehe, gibt es öfter Probleme wegen Adminentscheidungen. Erinnert mich an das Stanford Prison Experiment. Morgenstar 14:59, 10. Nov. 2006 (CET)
Da Unscheinbars Boykott von Admin Markus Mueller unterstützt wurde, bin ich auf die absurde Forderung nach einem neuen Ausschuss zum gleichen Thema eingegangen, an dem sich hoffentlich nur Benutzer beteiligen, die an einer Lösung der Probleme interessiert sind. Morgenstar 19:58, 10. Nov. 2006 (CET)
Ich bin gefragt worden, ob ich als Vermittler tätig werden will in dieser Sache. @ Dich, Elian, die Frage, ob Du den VA für sinnvoll hältst. Ist das sinnvoll? --PaCo 10:57, 11. Nov. 2006 (CET)

Wiederholung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

kannst Du mal darlegen, wer ich sein soll und warum du mich gesperrt hast?--Wiederholung2 21:22, 1. Nov. 2006 (CET)

Wiederholung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3] Optimismus ? --Franz (Fg68at) 21:26, 1. Nov. 2006 (CET) wie kommst Du auf diese Schnapsidee?--Wiederholung2 21:45, 1. Nov. 2006 (CET)

Citizendium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich bin Redakteur im Citizendium Projekt und wenn Du beim Projekt mitmachst, kannst Du auch was unter http://pilot.citizendium.org anschauen. Warum dann allgemeine Informationen über den Fork gleich entfernt werden, verstehe ich nicht. Anderssprachige Wikipedias haben damit kein Problem. Ausgerechnet in Deutschland wird das vorsorglich zensiert. Unfassbar. Tronicum 22:44, 1. Nov. 2006 (CET)

hm, ich dachte das konzept, dass nicht jede vage konzeptidee einen enzyklopädie-eintrag verdient müsste citizendium doch liegen ;-) -- southpark Köm ? | Review? 00:11, 2. Nov. 2006 (CET)
Es nervt mich zwar schon etwas, dass ich mich für Citizendium rechtfertigen muss. Aber ich habe schon Änderungen an Citizendium gemacht. Es ist in der Betaphase. Und ich merke, dass es die richtige Entscheidung getroffen habe mehr Zeit in Citizendium zu stecken als mit Wikipedia-Trollen zu diskutieren. Tronicum 15:20, 2. Nov. 2006 (CET)
Für Cizizendum musst du dich nicht rechterfertigen. eher schon dafür, ein enzyklopädie-mitarbeiter zu sein, der "ist interessant aber in der alpha-phase und noch brutal unbedeutend" nicht von "ist wichtig" trennen kann; oder auch dafür wahllos mit Troll oder Zensur um sich werfen, dabei zu verpassen, dass Trolle nicht zensieren und Zensoren nicht trollen; oder anders gesagt: der Mühe hat vor lauter Aufregung seine Begrifflichkeiten auseinanderzuhalten. -- southpark Köm ? | Review? 19:17, 2. Nov. 2006 (CET)

Benutzer:Pöt und Volker Tannert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daß Du bei so knappen Angaben eines neuen Artikels über einen Künstler (siehe Versionsgeschichte, die meisten Angaben und Formgebungen stammen von mir!) und nur ganz wenigen Google-Treffern natürlich sofort weißt, daß selbstverständlich Relevanz vorliegt, hebt Dich in meiner Ansicht. Du hast sicher Recht, von Kunst habe ich nicht viel Ahnung, wenn ich den Herrn nicht kenne. Aber ich habe den Stolz dazu zu stehen und zu lernen, Heldin der Wikipedia! *Verneig-vor-Hochachtung* Pöt als 80.128.200.59 08:30, 3. Nov. 2006 (CET)

Ich kenne Volker Tannert auch nicht, aber wer bei den Stichworten Documenta und Städel nicht hellhoerig wird... --Elian Φ 10:29, 3. Nov. 2006 (CET)

Checkuser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo elian,
bezeiht sich deine Checkuserauskunft auf auf den Westthrakientürken? Bitte auf der CU-Seite kurz antworten. --DaB. 15:03, 3. Nov. 2006 (CET)

Typische Elianaktion?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Du hast dich seit Monaten - aus welcher Motivation auch immer - aus der Portalprojektarbeit herausgehalten, und jetzt revertest du ohne jegliche vorherige Ankündigung und Diskussion und ohne Rücksicht auf die dadurch gewährleiste Vernetzung etwas, was sicher diskussionswürdig oder verbesserungsfähig ist, aber ausdrücklich von Mathetes gewünscht und von mir, den zwei aktivsten Portalprojektemitarbeitern umgesetzt wurde. Soviel mal wieder zum Thema deines persönlichen Elitarismus und Comunity-Missverständnisses. Bin mal wieder schwer enttäuscht über diesen Umgangsstil. - Helmut Zenz 19:40, 3. Nov. 2006 (CET)

Sorry, aber das sah einfach gruslig aus. Nix gegen Vernetzungen, aber bitte nicht in dem Uebermass und in einem derart schauderhaften Layout. Ansonsten moechte ich mich fuer die Nichtdiskussion und Hauruckaktion entschuldigen, aber mein Stilgefuehl war derart verletzt, dass mir da die Gaeule durchgegangen sind. --Elian Φ 19:44, 3. Nov. 2006 (CET)
Akzeptiert, allerdings würde ich mir dann von dir einen konstruktiven Beitrag zum Thema Umbau des Projekt-Portalkopfs wünschen. Denn einiges muss von der Hauptseite auf Unterseiten und muss übersichtlich und leicht auffindbar sein. Meine Auffassung war, dass dies ein listenmäßig angelegter Index nicht mehr leisten kann. Bist du nun grundsätzlich gegen Reiter und nur gegen die von mir gewählte Form und/oder wie könnte man den Index sinnvoll erweitern? - Helmut Zenz 19:49, 3. Nov. 2006 (CET)

"-schweinchenreiter"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, Du hast Dir bei dieser Bearbeitung (und ähnlichen) sicher etwas gedacht. Ich wäre daran interessiert, Deine Beweggründe zu erfahren. Zugegeben, die Farben gefallen mir auch nicht besonders und das Dunkelrot als Hintergrund für Dunkelblau ist unergonomisch. Aber das hätte man ja diskutieren können. Helmut Zenz und ich finden die Verteilung der Seiten des Projekts Portale etwas unübersichtlich. Ich hatte angeregt, Reiter einzusetzen und Helmut Zenz hat das ganz schnell umgesetzt. Da Du das Projekt Portale mit initiiert hast, wäre es schön, Du würdest Dich daran beteiligen, gemeinsam zu überlegen, wie wir eine ergonomische Navigation auf den weit verteilten Seiten des Projekts hinbekommen. Danke schon mal im Voraus. Viele Grüße -- Mathetes 20:21, 3. Nov. 2006 (CET)

Hatte das Bearbeiten-Fenster während einiger Telefonate längere Zeit offen und habe nicht gesehen, dass die Diskussion direkt drüber schon begonnen hat. Dort mag sie jetzt auch fortgesetzt werden. -- Mathetes 20:24, 3. Nov. 2006 (CET)

Bekommen Helmut Zenz und ich keine Antwort? -- Mathetes 15:24, 8. Nov. 2006 (CET)

Was soll ich dazu denn sagen? Nimmer so scheusslich wie der erste Versuch, aber meiner Ansicht wars vorher wesentlich uebersichtlicher *achselzuck* Glaube auch nicht, dass man alle der dort verlinkten Seiten wirklich braucht. --Elian Φ 01:49, 10. Nov. 2006 (CET)
Danke für die Antwort, Elian. Welche Seiten braucht man Deiner Meinung nach nicht? Bitte mach doch mal einen konstruktiven Vorschlag, wie man Deiner Meinung nach über die weit verteilten Seiten, die in den Zusammenhang des Projekts gehören (Projektseite, Baustelle, Bewertung, Review, Informativ-Kandidatur, Kriterien für die Informativ-Auszeichnung, Diskussion übers Ganze, Diskussion über einzelne Portale, usw.), schnell navigieren kann, ohne dass der Überblick verloren geht. (Bitte ändere das Bestehende nicht.). Danke und Gruß -- Mathetes 02:34, 10. Nov. 2006 (CET)
Sorry, wenn ich mir hier einmische, aber ich finde die jetzige Optik mit den 3zeiligen Links auch ziemlich unübersichtlich und unschön. Eine Idee wäre, die ursprüngliche seitliche Navigation beizubelassen und mittels Switch-Anweisungen (siehe z.B.: Hilfe:Bearbeiten (Vorlage:MediaWiki-Hilfe) Teile davon ein- bzw. auszublenden. Unnötig bzw. auslagern würde ich folgende Links:
  • Die 6 verschiedenen Portalübersichten streichen und anstatt dessen „A-Z“ und ein weitere.. Link, der dann auf eine Übersichtsseite zeigt.
  • Den verwandten Projekten kann man ruhig etwas Platz wegnehmen (Schriftgröße ändern und in einer Zeile stehen lassen).
  • Die Informativ-Kandidatur würde ich nur einblenden, wenn tatsächlich ein Portal zur Wahl steht.
Grüße --Eneas 12:07, 10. Nov. 2006 (CET)
Habe nun noch einmal nachgebessert, ohne etwas rauszuschmeißen. Die ursprüngliche seitliche Navigation passt IMHO nicht zu jeder Unterseite und säße oftmals etwas verloren rum. Gegen eine Kopf-Schwitch-Leiste a la Vorlage:Index-Gemeinschaft hätte ich dagegen nichts einzuwenden. Ich sehe keine Notwendigkeit Portalübersichten zu streichen. Auch die Zurückstufung der verwandten Projekte halte ich nicht für nötig. In den letzten zwei Monaten gab es immer Portal-Kandidaturen und das wird auch in Zukunft so bleiben. Es wäre daher zu aufwendig, das immer wieder ein- und auszublenden. - Helmut Zenz 14:20, 10. Nov. 2006 (CET)

Humanistischer Pressedienst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bitte, was soll die Schnellöschung von Humanistischer Pressedienst ? Wenn du mit deinen Administratorenrechten überfordert bist, schreib lieber Artikel. Du bist nicht in der Lage eine Diskussion aufmerksam zu folgen und löschst selbstherrlich einen Artikel dessen Relevanz noch nicht eindeutig geklärt ist. Du bist auf die miesen Störaktionen irgendwelcher IQ-Nullen hereingefallen und disqualifizierst dich damit selber. Ich hoffe, du kommst zur Besinnung und wirst dich für diese Aktion entschuldigen. Der sogenannte "Sockenpuppenzirkus" wie du das nennst, wurde von einem Gegner des Artikels begonnen. Das ist ein Schlag ins Gesicht von jedem, der sich ernsthaft mit der Wikipedia beschäftigt. MfG --Romanist 21:59, 3. Nov. 2006 (CET)

Mag sein das der HPD derzeit für Wikipedia nicht relevant genug ist. Aber das hätte man auch sachlich und nach Ablauf der üblichen 7-Tagefrist klären können. Die Schnelllöschung zeigt, dass es hier gar nicht um die Relevanz für Wikipedia ging. Den Vorwurf einer bewussten Signaturfälschung halte ich für haarsträubend. Ofenbar hat der User Rotwang im Eifer des Gefechtes vergessen, sich einzuloggen. Das sollte sich mit dem registrierten User doch relativ einfach klären lassen. Aber an einer Klärung war der amtierende Admin in keiner Weise interessiert, denn er suchte nur nach einem Vorwand, eine Schnelllöschung für einen missliebigen Artikel durchzuführen zu können. --Frankn 22:22, 3. Nov. 2006 (CET)

Ich kann verstehen, nein, bin auch der Meinung, dass die Wikipedia als Enzyklopädie nicht zur Eigenwerbung missbraucht werden darf. Der Artikel über den Humanistischen Pressedienst war aber äußerst sachlich und neutral gehalten. Außerdem sehe ich nicht, warum man einer bestehenden Organisation, ganz gleich, wie alt sie ist, einen Artikel verweigern sollte. Gibt es bei der Wikipedia eine offizielle Regel, die besagt, dass eine Organisation erst ein gewisses Medienecho errreicht oder bestimmte Erfolge erzielt haben muss, bevor sie einen Artikel wert ist? Mir ist keine bekannt. Deshalb plädiere ich nachtrücklich für die Wiederherstellung des Artikels. - Sylvia (nicht bei der Wikipedia angemeldet, aber regelmäßige Nutzerin)

Die gibt es: WP:RK. @Romanist, Frankn: Noch mehr solche Anschuldigungen, und ihr bekommt eine Zwangspause. -- ChaDDy ?! +/- 23:20, 3. Nov. 2006 (CET)
So langsam wird es lächerlich. "Vandalismus". :D Offenbar vertragen einige Wikipedia-Würdenträger keine sachliche Kritik und drohen mit einem Maulkorb. --Frankn 23:39, 3. Nov. 2006 (CET)
Der Vandalismus besteht in der Schnelllöschung durch Elian @ Chaddy - überleg dir das mal, bitte, die Schnelllöschkriterien sind eindeutig - ich bin auch schon lange genug bei der Wikipedia dabei - die Ausdrucksweise so mancher Spinner in der Diskussion wäre ein Grund jemand zu sperren... Ich habe sogar ausdrücklich gegen AnetteJ gewettert, die unbegründete Löschanträge für etablierte religiöse Presseagenturen gestellt hat... So ein Schwachsinn hab ich nicht nötig! ... Was bitte ist an meinen Anschuldigungen falsch? Ich habe mich bemüht, die Relevanz des Humanistischen Pressedienstes zu klären und dann wird der Artikel einfach nach Schlechtdünken schnellgelöscht... SO geht das nicht! Das müsste auch dir auffallen, mir geht es hier gar nicht um den Humanistischen Pressedienst, sondern um die Schnelllöschung (die niemals durch die Relevanzkriterien gedeckt ist!) ... MfG --Romanist 23:40, 3. Nov. 2006 (CET)
Mir geht es nicht um die Schnelllöschung, das müsst ihr mit Elian schon selbst klären. Mir geht es um eure Anschuldigungen, die teilweise sogar beleidigend wirken. Man kann seine Argumente durchaus auch sachlich vorbringen. Ein Beispiel: Du bist nicht in der Lage eine Diskussion aufmerksam zu folgen und löschst selbstherrlich einen Artikel dessen Relevanz noch nicht eindeutig geklärt ist. Sowas ist keine sachliche Kritik mehr, sondern nur noch beleidigend. Und das kann durchaus mit einer Sperre geahndet werden. Ich merke ja, dass die Situation im Moment sehr aufgeheizt ist. Deshalb sollten wir das jetzt für heute gut sein lassen und mal eine Nacht darüber schlafen. -- ChaDDy ?! +/- 23:50, 3. Nov. 2006 (CET)
Es ist keine Kritik mehr in der Sache, aber es ist eine Kritik am Vorgang und an der Person die den Vorgang zu verantworten hat. Wenn also das Vorgehen fehlerhaft ist, wieso sollte es der Person dann nicht als Fehler angelastet werden dürfen?
Als Kritik lese ich sehr wohl wichtige Punkte heraus:
  • Elians Vorgehen zeigt dem Verfasser, dass wesentliche Elemente der diskussion beim Handeln von Elian nicht berücksichtigt worden sind. Somit darf er sehr wohl fragen, ob Elian die angesprochene Diskussion mit genügend Aufmerksamkeit gelesen hat. Solch ein Fehler kann passieren. Nicht immer versteht man alles richtig und nicht immer hat man die Zeit wirklich alle Beiträge zu lesen. - Hat Elian ein Problem damit hier für Klarheit zu sorgen? Wenn solch ein Fehler passiert ist kann man diesen doch revidieren. - Wo bitte bleibt die Sach-Diskussion?
  • Elians Vorgehen zeigt dem Verfasser, dass Elian Artikel löscht, bevor der Diskussion die übliche Zeit eingeräumt wurde um weitere Belege für die Relevanz des Artikels zusammen zu tragen. Somit darf man wohl fragen, wie Elian dazu kommt den Artikel vorzeitig (schnell) zu löschen. Da es für Schnellöschungen ja noch verschärfte Regeln gibt, die dem Admin noch weniger Recht zur Löschung einräumen müsste Elians Begründung hierfür noch weit eindeutiger ausfallen. Der Griff zur Schnellöschung ist allerdings bei einer nach diesen Angaben noch nicht abgeschlossenen Diskussion, in der ja gerade die Argumente für die Relevanz gerade zusammen getragen werden, der falsche Weg gewesen. Durch Ein-Fra-Hau-Ruck-Aktionen brüskiert man die Mitschreiber natürlich enorm, was die Wortwahl "selbsherrlich" dfür mich schon eutlich in den Bereich der zulässigen Bezeichnungen rutschen lässt. Man mag andere Worte für Elians Aktivität in diesem konkreten Fall finden, ob nun sprunghaft, unberechenbar, nicht verständlich, regelwidrig, kontraproduktiv oder wie immer. Eine sogenannte "vertrauensbildende Aktion" scheint es wohl keineswegs gewesen zu sein. Es könnte vielleicht ein Fehler gewesen sein es so zu machen. Die leider nur nachgereichte Relevanzdiskussion ihrerseits liefert nur Allgemeinplätze d.h. Behauptungen der Nicht-Relevant, keine Fakten oder gar eine Auseinandersetzung mit den Vorgängen. - War die Schnellöschung durch Elian ein echter Verfahrensfehler im Sinne eines Verstosses ihrerseits gegen die Schnell-Lösch-Regeln? Gab es irgend einen wichtigen Zwang für Elian das Thema trotz laufender Diskussion darüber schon vor dem Diskussionsende zu löschen?
Beide Punkte zusammen bilden diesen Satz. Elians Reaktion in diesen und anderen Fällen kann ich nur der Sinn-Aussage nach meinem Verständnis wieder geben: "Da ich ja sowieso der Meinung bin das Lemma ist irrelevant ist das Lemma zu Recht gelöscht. Es spielt somit keine Rolle mehr ob der Vorgang mit irgendlwechen Regeln konform war, somit kann ich auch nichts falsch gemacht haben und muss auch nichts rückgängig machen." Nach dieser Denk-Auffassung ist die Entscheidung Löschen unabänderlich und korrekt gewesen. Wenn gelöscht wurde gilt das Verfahren für dadurch automatisch als abgeschlossen und weil es abgeschlossen ist kann aus ihrer Sicht ja kein Zweifel daran bestehen, dass es regelkonform war. Da sie also geklickt hat hat damit alle Schuld von sich gewaschen und ist somit ohne Fehler. - Hach wie schön einfach kann das Leben als Admin doch sein, wenn man nur hübsch fröhlich ab und an den Löschknopf drücken braucht und alles ist super duper sauber gelaufen. Elian, deine Weigerung an die Wurzeln der Kritik, bzgl. des Verfahrens und der Fehler darin, zu schreiten wirft wirklich kein gutes Licht auf die Seite der Admins. Andere empfinden es als Zumutung - sieh dir die Reaktionen an. --Alexander.stohr 17:35, 4. Nov. 2006 (CET)
Ich stelle an Administratoren höhere Ansprüche als an andere User. Der Auftritt von Elian "Sockenpuppenzirkus" zack! war sehr unglücklich und von wenig Sachlichkeit geprägt - das hat mich tatsächlich wütend gemacht - da macht man sich die Mühe ernsthaft um einen Artikel zu ringen und dann kommt so eine Aktion... @ Chaddy :) hast recht, ein wenig Schlaf und Ruhe tut Not... @ Elian - ich denke du bist ein wertvolles Mitglied für die Wikipedia und hoffe, du wirst nicht allzu knusprig auf mich sein, aber da hast du einen Bock geschossen... Aber ich lass es jetzt gut sein! Gruß, --Romanist 00:02, 4. Nov. 2006 (CET)


Soweit ich deine Diskussionsseite durchsehe hast du, Elian dich ja nicht das erste Mal mit einer solchen oder ähnlich gelagerten Aktion unbeliebt gemacht. Aber es ist schön, nach all den Jahren und der langen Pause zu sehen, welche User dafür verantwortlich sind, dass die deutsche Wikipedia dermaßen restriktiv geworden ist. Ich denke zwar, dass der Artikel durchaus irrelevant war, aber dieses Vorgehen war lächerlich. Riptor 09:41, 4. Nov. 2006 (CET)

Ich bin durch Zufall auf diese Beschwerden aufmerksam geworden und muss sagen, dass der im gelöschten Artikel enthaltene Satz: Der Humanistische Pressedienst wurde am 20. Oktober 2006 in einer Pressekonferenz im Berliner Rathaus der Öffentlichkeit vorgestellt. - unabhängig vom sachlichen Gehalt des Artikels - hinreichend ist, um eine enzyklopädische Rerlevanz derzeit zu verneinen. --Gerbil 10:30, 4. Nov. 2006 (CET)

Alles, was am 20. Oktober eines Jahres passiert ist perse relevant ;O) Gruß, -- Achim Raschka 10:38, 4. Nov. 2006 (CET) (der euch beide zum letzten Mal am 20. Oktober dieses Jahres gesehen hat)
Mal 'ne Frage: Wer bestimmt denn, was relevant ist und nach welchen Kriterien? Was für den einen irrelevant ist, kann für den anderen von höchster Relevanz sein. Es sollte selbstverständlich sein, dass persönliche Vorlieben da kein Kriterium sind. Die Wikipedia ist meinem Verständnis nach für alle da (im verfassungsrechtlichen Rahmen versteht sich). Wäre es da nicht angebracht, im Zweifelsfall für den Artikel zu entscheiden? - Sylvia
Zumal sich in den Relevanzkriterien dieser Satz hier finden lässt: Die Relevanzkriterien sind keine verbindlichen Regeln, sondern lediglich Anhaltspunkte. Wenn ein Lemma die nachfolgenden Kriterien nicht erfüllt, so muss das nicht notwendig zum Ausschluss des Artikels führen. Vielleicht wäre es eine gute Idee, diesen Satz wg. mangelnder Relevanz aus den Relevanzkriterien zu streichen.. -- Ben rotwang 13:09, 4. Nov. 2006 (CET)
Kommt drauf an: Ich, also Achim Raschka, bin beispielsweise sehr relevant für meine beiden Söhne und meine (ungeborene) Tochter (denn ohne mich wären alle drei nciht existent) - im Zweifel sollte man sich aber wohl eher gegen einen Artikel über mich entscheiden. Die Pegasoferae sind dagegen wahrscheinlich für die Mehrheit der WP-Nutzer ebenfalls vollkommen irrelevant, spielen allerdings in der Diskussion um die höheren Taxa der Säugetiere bereits jetzt, wenige Monate nach "Erfindung" , eine Rolle und werden in Zukunft zwangsläufig von jedem Wissenschaftler zitiert werden, der sich molekular oder morphologisch mit der Säugerphylogenie auf höherer Ebene beschäftigen und darüber publizieren wird. Gruß -- Achim Raschka 13:12, 4. Nov. 2006 (CET)

Der hpd wurde gemeinsam von praktisch allen säkularen Verbänden und Institutionen ins Leben gerufen und ist daher DER Pressedienst der Säkularen. Deswegen ist er ganz klar relevant.--MH 13:45, 4. Nov. 2006 (CET)

  • Ich habe in der Löschdiskussion einen Kommentar verfasst.--MH 14:06, 4. Nov. 2006 (CET)

Huiuiui, was fuer eine Aufregung. @Sylvia: Auf deine Fragen habe ich unter Benutzer:Elian/Relevanz eine Antwort geschrieben. @Rest: Eine Loeschung bei Wikipedia ist kein Weltuntergang. Relevant werden, dann wiederkommen. --Elian Φ 15:52, 4. Nov. 2006 (CET)

Vulgo ist dieser Satz eine reine Political Correctness-Farce, ja? Die Relevanzkriterien sind keine verbindlichen Regeln, sondern lediglich Anhaltspunkte. Wenn ein Lemma die nachfolgenden Kriterien nicht erfüllt, so muss das nicht notwendig zum Ausschluss des Artikels führen. -- Ben rotwang 15:58, 4. Nov. 2006 (CET)
Nö. Das ist die Hintertür auch Artikel löschen zu können, die auch die Relevanzkriterien erfüllen ;-) -- southpark Köm ? | Review? 16:00, 4. Nov. 2006 (CET)
Dann sollte man auch die Wahrheit schreiben und seine Absichten nicht hinter Euphemismen heuchelnd verbergen, denn zwar nennt der auf den zitieren Satz den oben geschilderten Sachverhalt der Löschung relevanter Artikel, jedoch ist das vice versa dann schlicht ein Betrug am Leser, dem hier eine Wahrheit vorgegaukelt wird, die so nicht existent! -- Ben rotwang 16:15, 4. Nov. 2006 (CET)
hä? -- southpark Köm ? | Review? 16:16, 4. Nov. 2006 (CET)
@Ben: Ich finde den Satz okay. Leider wird er von manchen Zeitgenossen miss verstanden. Ich verstehe die Forumlierung so: Die Bewertung der Relevanz ist eine grosse Hilfe um zu bestätigen dass ein Artikel nicht gelöscht werden darf. Löschen ist ein Benutzerantrag - der Admin liefert die Antwort. Somit ist der Admin in der Pflicht die Relevanz zu beweisen - da dürfen ihm die Leute in der Lösch-Diskussion zur Seite stehen. Wenn man am Ende keine (einzige) Relevanz gefunden hat, dann darf der Admin trotzdem sagen "das behalten wir einfach". Er sollte dann aber schon so fair sein und auch hinschreiben wieso. Somit soll der Admin sogar noch dafür sorgen, dass Inhalte in der Wikipedia bleiben dürfen, die derzeit gar keine Relevanz haben. Mit anderen Worten der Admin ist für gewöhnlich angehalten für den Artikel zu sprechen. Ob das nun alle Admins so begriffen haben, wie es da steht, darf ich aber wohl mal öffentlich bezweifeln. --Alexander.stohr 16:28, 4. Nov. 2006 (CET)
Schon ein wenig seltsam wenn man sich selber antworten muss:
Elian schreibt auf ihrer Seite zum Thema Relevanz, im Unterbereich wo sie die Beitragsstifter auffordert selbst für Kriterien zu sorgen: Ich werd's mit Sicherheit nicht für dich erledigen, sondern fröhlich bei allen frisch gegruendeten Bands, aufstrebenden Nachwuchsschauspielern, Vorstadtturnvereinen und PR-Agenturen mit eigenem Klingelschild aufs Löschknöpfchen drücken.
Komisch, mich machen Löschungen immer traurig oder auch mitleidig (wenn einfach wieder mal ein Spielkind seine Kraxel hinterlassen hat). Ist sich Elian bewusst, dass sie Artikel auch ausdrücklich stehen lassen könnte wenn sie wollen würde? So richtig lassen mich diese Zeilen es nicht spüren.
Da ich nicht nachgesehen habe seit wann Elians Einschub zu den PR-Agenturen dort steht, also vor oder nach der Löschung des HPD-Artikels (und die Reihenfolge wohl auch keinen Unterschied macht), muss ich jetzt irgendwie annehmen, dass Elian den HPD als eine Presse-Agentur verstanden hat die sich auf ein eigenes Klingeschild reduzieren lässt. Nach den Reaktionen hier, darf ich aber wohl stark annehmen, dass Elian hier im Irrtum ist. Somit ist nicht jede Presseagentur automatisch auf ein Türschild reduzierbar. War da der Klickfinger mal wieder fröhlicher als es gut tut und konnte das Ende der Diskussion nicht abwarten? Das kommt mir manchmal hier echt vor wie ein schlechter Witz aus dem Fernsehen: "Cowboy Joe beim Duell: ich zähle jetzt auf drei, und dann wird geschossen.... drei. *peng*". @Elian: Sei froh, dass die Wikipedia im Internet ist, da hat man deutlich mehr Narrenfreiheit und mehr Credits als im Realleben. Aber um neue Antwort-Statements, die das Geschehene als ultimativ korrekt zementieren wollen warst du ja noch nie verlegen, so offenkundig deine Missgriffe auch immer waren. Da sich die vorgekommenen Situationen auch niemals exakt gleichen kann man ja auch so schwer daraus lernen. Hast du eigentlich jemals eine deiner Aktionen revidieren müssen? --Alexander.stohr 16:56, 4. Nov. 2006 (CET)
So es nicht gelöscht ist... findet sich in den Analen dieser Seite auch mal die Floskel Elian, die Gnadenlose, wobei man die Floskel damals durchaus um das Wort Löcherin ergänzen hätte können.
Klar stehen Admins immer wieder in der Kritik, weil sie Dinge tun können und auch tun, die andere User eben anders haben wollten. Sieht man sich die Seiten durch auf denen über Löschung diskutiert wird, dann würde man sich oftmals ganz schnell sehr gerne wieder davon abwenden wollen. So dürfte es wohl auch den den Admins gehen. Da sie aber aus ihrer Rolle heraus genötigt sind diese nie enden wollenden Listen mit Löschanträgen und noch ettliche Dinge mehr zu bearbeiten und zu den Akten zu legen, ist es nötig dass sie sich damit befassen. Jeder Admin wird da so seine eigene persönliche Strategie haben.
  • Manche Strategien kosten den Admin viel Zeit, andere weniger.
  • Manche Strategien beenden die Diskussion, andere fachen sie eher noch an.
  • Manche Strategien führen zu Ergebnissen die nachvollziehbar sind und andere sind es nicht.
  • Manche Strategien führen sehr häufig zu einem akzeptablen Ergebnis, dagegen schleichen sich bei anderen Strategien leichter Fehler ein, die dann zu Fehlentscheidungen führen.
Klar sollte ein Admin sich darum bemühen immer die richtige Entscheidung zu treffen und diese auch für andere durchschaubar zu machen und dadurch die Diskussion zu einem Ende zu führen. Jedoch wird er auch darauf achten müssen seine verfügbare Zeit nicht schon mit einem Fall aufbrauchen zu lassen. Es ist ein schlichter Qualitäts- zu Quantitätskonflikt der sich hier auftut. Die Frage ist jedoch zwingend wichtig, wie weit darf ich noch mit der Qualität nach unten gehen, um der Quantität gerecht zu werden, bevor die Qualität meiner Arbeit nicht mehr akzeptabel ist? Qualität äussert sich primär in den Rückmeldungen die man auf seine Arbeit bekommt. Das bedeutet also zuerst einmal dass man diese zur Kenntnis nimmt und daraufhin überprüft ob der Vorwurf der mangelnden Qualität im eigenenen Arbeiten als Admin gerechtfertigt ist. Umgangssprachlich könnte so ein Vorwurf z.B. so aussehen: Das war doch Mist! - kurz, prägnant und eben der Öffner für eine Begründung. Klar kann ich verstehen dass in Wikipedia die Etiketter evtl. etwas höher sein darf als auf der Strasse. Ebenso hofft man darauf, dass die Admins eben auch nicht einfach von der Strasse kommen, sondern wissen was es heisst mit zu schreiben (das kann bekannter Weise sehr chaotisch sein und geht oftmals über viele viele Zwischenstufen) und in ihren Admin-Aktivitäten wiederum der Weiterentwicklung der Wikipedia in Qualität und Quantität Vorschub leisten und damit die Motivation und die Ergebnisse aller Mitschreiber positiv beeinflussen. Es dürfte doch verständlich sein, dass ein innerer Aufschrei stattfindet (und den drücken die Mitschreiber hier auch so aus - man weiss also wie ihr Innenleben aussieht), wenn ein Mitschreiber plötzlich feststellen muss, dass durch einen Admin das vom Schreiber mit-erstellte Thema plötzlich "mit dem Rotsift" komplett entwertet wurde. Admins haben eine pädagogische Rolle, auch wenn es keine feste Lehrer-Schüler-Beziehung gibt. Lehrer müssen nicht in ganzen Sätzen schreiben um klar zu machen woran es gefehlt hat - oftmals reicht ein Wort, ein Kürzel oder gar nur ein Strich um dem Schüler zu zeigen was falsch war. Wer es dennoch nicht versteht hat die Möglichket den Lehrer an zu schreiben. Man tut das oft aus Unverständnis (was aber auch eine Mitschuld des Lehrers sein kann) oder weil tatsächlich der Lehrer hier irrte. Man möchte Klärung und hofft dass diese statfindet. Gelingt das nicht oder man wird ignoriert wählt man andere Wege - schreibt an Vorgesetzte, zieht andere Menschen zu Rate, etc (selbst bei Gericht kann man in Berufung). Übrigens: Es gibt sehr wohl einen TÜV für Lehrer, den macht die Schulaufsicht. Trudeln da zu viele Beschwerden wegen mittelgrossen Fehlern ein, oder einige viel zu offensichtliche Fälle von krassen Fehlern, dann wird das Konsequenzen haben. Generell hat jedes Einschalten einer höhren Instanz zur Folge dass die Sache geprüft wird.
Und nun kommt die Frage von mir - was die Wikipedia in genau diesem Sinne zu leisten im Stande ist? Sachlage wie folgt: Es erfolgt ein Aufschrei in Folge einer Aktion des Admins. -> Also konnte sich der Admin nicht ausreichend vermitteln mit dem was er mit den Werken der Mitschreiber gemacht hat. Es scheint so als würde er die Mitschreiber demotivieren was das System der Wikipedia angeht, was natürlich nicht im Sinne der Wikipedia sein kann. Es scheint weiterhin, dass seine Anfrage mit Bitte um Klärung zu keiner oder zu einer ungenügenden Reaktion geführt hat. Man stellt weiterhin fest, dass auch andere Admins zwar die Anfrage zur Kenntnis nehmen, aber im weiteren lediglich die Entrüstung darin aufgreifen, jedoch die Admin-Aktion selbst um die es geht weitgehend "umschiffen", was natürlich die Sachdiskussion keinen Deut weiter bringt.
Einen Lehrer der ständig so sehr nuschelt dass ihn keiner versteht würde man auch in keiner Schule einstellen wollen. Die Elternschaft würde sich nämlich mit Recht bei der Schulleitung beschweren. Eine Schulleitung, die dann aber noch hergeht und die Beschwerde ausschliesslich damit abwiegelt, dass die Elternschaft ein wenig über den normalen Ton hinaus geschossen ist, ist dann aber schon ein "starkes Stück". Was aber nun wenn Schulleitung und Schulaufsicht ein und die selbe Person sind oder sich gegenseitig niemals ans sprichwörtliche Bein pinkeln würden"? Wo soll man denn dann noch hingehen? Schulverweigerung? Vor Gericht gehen? Am Ende noch Knast in Kauf nehmen?
Es hat sicher schon jemand ein Wort dafür gefunden wie solch ein Zustand heisst. Nachdem ja kaum Text geschrieben wird (die nachvollziehbaren Begründungen sucht man oft vergeblich, die Regeln dazu eigentlich auch) kann es eigentlich keine Bürokratie sein. Nachdem auch keiner sagt ich glaube es ist so (Unsicherheit in einer Frage äussert ja auch keiner) kann es keine Theokratie sein. Nachdem ja jeder mitmachen darf (na ich hoff doch mal) kann es keine Diktatur sein. Nachdem gewisse Admins scheinbar ins unendliche hier mitwirken, egal wie ihre Qualität ist (Auf Zeit? bei den Admins mit Kritik in Tonnen noch nicht nicht bemerkt) kann es keine Demokratie sein. Nachdem auch keiner eine Krone trägt oder was geerbt hat (weiss ja nicht) kann es keine Monarchie sein. Da wir aber hier offenbar administrativ sehr freizügig "verwaltet" werden könnte es vielleicht eine Autokratie einiger weniger sein, alternative oder zugleich wäre vielleicht noch eine Art Aristokratie denkbar. Es wäre auch noch eine Demagogische Form denkbar - Erich Honnecker war auch jahrzehntelang vom Volke "gewählt", nur irgendwie wollte ihn am Ende doch keiner mehr haben, selbst deshalb nicht weill er in all den Jahren nur ein paar läppische paar Taler kassiert hat (im Vergleich zu den Millionen die jeder Bundespolitiker so übers Jahr an Einnahmen verzeichnen kann). Schlussendlich war es sein begrenzter Denk-Horizont um aus einem Staat wie der DDR in all den Jahren deutlich mehr zu machen als es am Anfang war. Bei Wikipedia führt kein Weg an einem sinnvollen Wachstum vorbei, denn Stillstand ist bereits ein Rückschritt. In diesem Sinne liegt es mit an den Admins in weiser Voraussicht Löschanträge so zu beantworten, dass jeder Artikel der einen Deut mehr als der reine Ulk eines Spielkindes ist seine Chance erhält zu beweisen, dass seine Inhalte einen Wert beisteuern. Fragt euch bitte immer "Welchen Wert hat der Artikel?" - und zwar bitte, Bitte, BITTE nach der Diskussion. Wer aus der Wikipedia eine Enzyklopädia Britannica machen will der ist hier falsch am Platze. Die Enzyklopädischen Grenzen der Wikipedia sind da wo die technischen Möglichkeiten enden, und dort wo man z.B. beesser ein Branchenbuch, oder ein Wörterbuch benutzen würde. Manche Artikel sind zuerst wirklich nur sowas wie ein Branchenbuch-Eintrag oder ein Wörterbuch - nur das kann sich verdammt schnell ändern. Gebt den Artikeln ihre Chance - und lasst euch nicht überraschen, wenn alle in der Diskussion schreiben "relevant, aber leider ein STUB". Das kostet euch doch so gut wie nichts.
--Alexander.stohr 16:17, 4. Nov. 2006 (CET)
@elian: Nach dem was du selbst schon länger mal auf deiner Benutzerseite über dich geschrieben hattest bist du ganz offensichtlich in Religionsdingen doch eine relativ erfahrene Person. Deine Kenntnisse darin dürften in ihrer Summe nicht so leicht zu übertreffen sein was Themen angeht. Klar setzt man Schwerpunkte, wenn ich mich recht entsinne hattest du den abendländisch christlichen sowie den jüdischen Kulturkreis hier besonders benannt (sollte das jetzt ein Irrtum sein, kannst du es gerne korrigieren - versteh es als Illustration, von der ich hier an dieser Stelle keine Folgerungen ableiten will). Ich für mich kann trotz meines Wissens in diversen Fachgebieten nie ausschliessen, dass es noch Dinge gibt, die ich noch nicht kenne oder deren Relevanz ich schlicht nicht einschätzen kann. Ich hoffe diese Einschätzung kannst du unbestritten für dich und alle deine Wissensgebiete teilen. Würdest du mich fragen, ist der hier im Thema angesprochene HPD relevant, dann müsste ich darauf antworten, dass ich es nicht beurteilen kann, da ich ihn nicht kenne. Wäre ich z.B. in einem Pressezentrum einer religiösen Verlages, dann würde meine Antwort vielleicht anders lauten, abhängig davon ob die Arbeit dieser Einrichtung für mich oder mir bekannte Leute Ergebnisse (egal ob eingehend oder ausgehend) liefert. Was ich _nur_ hier gelesen habe, war dass es sich um eine Einrichtung handelt, die von mehreren Grosskirchen hier im Lande gemeinsam betrieben wird. Grosskirchen sind relevant, was sie tun ist auch relevant (Konkordate, Enzyklkiken, Kirchentage), was sie gegeneinander gemacht haben war historisch sehr relevant (Glaubenskriege), was sie zusammen tun ist wiederum zetgenössisch sehr relevant (Ökumene). Wenn sich nun also mehrer Grosskirchen zusammen tun und einen _gemeinsamen_ Pressedienst ins Leben rufen, dann ist das meinem Empfinden nach schon ein sehr relevantes Thema - ein Thema zu dem die Leute immer wieder Infos suchen, weil es auf dem Religionssektor einfach zu viele Gruppen und Einrichtungen gibt, die alle irgendwie um Aufmerksamkeit bemüht sind. Wenn ich also über diesen Dienst erfahren kann, es gibt ihn bereits XX Jahre und hinter ihm stehen die im Detail benannten Kirchen, dann ist bereits das für mein Verständnis genug Relevanz für einen Artikel. Ein Pressedienst wird selten besonders herausragende Leistungen erbringen, aber er wird aktiv sein - bei den grossen Pressediensten fallen jedem sicher ein paar Kürzel mit Langnamen ein. Bei den religiösen dagegen wird es schwerer. Es bleibt also zu fragen was ist das Relevanzkriterium für einen Sparten-Pressedienst? Man kann dazu die Aktivität in Form der Meldungszahl heranziehen - aber dazu muss man diese recherchiert haben. Es ist ein "altes Problem" der Wikipedia, dass nicht jeder Artikel gleich von Anfang an alle diese Relevanz-Information in sich tragen kann - er wächst erst mit der Zeit. Gleichwohl wird ein Pressedienst mit z.B. 30 Vollzeit-Presseleuten wesentlich relevanter für die Wikipedia sein als eine Meister-Bäckerei mit 30 Vollzeit-Bäckern. Eine Relevanzentscheidung ist eine Entscheidung die Zeit benötigen darf, eben weil ein zugehöriger Artikel wachsen kann. Kommen in der Diskussion neue Fakten, so wandern diese in den Artikel und der Artikel wird aufgewertet. Wählt man dagegen den Weg der Schnellöschung (ja ich ahne es - Religionsthemen sind immer sehr umstritten, deshalb immer auch Arbeit für die Admins) dann unterbindet man die Diskussion und verhindert aktiv, dass sich Leute finden die neue Fakten beisteuern und so den Artikel immer weiter aufwerten, bis seine Relevanz nur noch mit zwei grossen Tomaten auf den Augen ignoriert werden kann. Klar kann man jedem Lösch-Antrag unterstellen, dass er per-se recht hat weil er ja gestellt wurd, nur eben ist ein Lösch-Antrag nicht per-se berechtigt. Es gibt tonnenweise Beispiele bei denen im Antrag eine vorsichtige Frage formuliert wurde "ist das relevant?" und die Antwort darauf soll durch eine Diskussion geliefert werden. Weiterhin gibt es genug "Neider" und "Saboteuere" die glauben man kann jeden Artikel löschen lassen, weil die Admins hier bei Wikipedia ja immer wieder sehr schnell mit dem Löschen sind oder einfach mit der Bewertung der Relevanz angesichts mutwillig tropedierter Diskussionen tatsächlich auch überfordert sind - und manchmal haben diese Gruppen sogar tatsächlich recht, sprich es werden Artikel gelöscht, die man garnicht löschen müsste - manche langsamer und manche auch schneller. Für eine Schnellöschung (so wie hier) muss es schon ein sehr offensichtliches Lösch-Kriterium geben. Das sollte man nicht mit der Schnell-Entscheidung des Admins verstehen. "Mangelnde Relevanz" ist jedoch ein Thema das selbst ein Admin mit relativ grossem Wissen des jeweiligen Fachgebiets für eine Schnellöschung nicht heranziehen sollte - dafür gibt es die Diskussion und erst danach kommt die Frage was die anderen Zum Löschantrag meinen oder welche neuen Fakten zur Thematik hinzu gekommen sind. Das Vorweg-Nehmen der Diskussion durch solch eine Schnell-Entscheidung zur Schnell-Löschung sollte wirklich die Ausnahme bleiben. Mir ist eine Wikipedia, in der Spezialthemen nicht auch mit Spezialwissen bedient werden sollen, leider auch nur begrenzt wertvoll. Bezeichnen wir also den Spezialbereich mit "Religiöse Pressedienste", dann macht es Sinn in die Wikipedia eine gewisse Menge an solchen Pressediensten auf zu nehmen um so dem Bereich über die Artikel auch die nötigen Inhalte zur Seite zu stellen. Die Stärke der Wikipedia ist die thematische Verlinkung (hier zu den Trägern, zu Kategorien, zum selben Thema in einer anderen Sprache, zum Oberbegriff Pressedienst, zur Stadt wo dieser Dienst beheimatet ist...) so dass es sich systematisch von dem was eine Unternehmenspräsentation (mit Werbung, mit Veranstaltungen, mit Produkten, mit Downloads, mit Anfahrtsskizze, mit Grafik-Pepp, mit Links zu Partnern, ...) unterscheidet, auch wenn sich manche Bereiche durchaus überschneiden können. Man kann soviel mehr aus der Wikipedia machen, weil man es hier anders machen kann und weil man einen anderen Zweck verfolgt. Die Wikipedia ist ein Mehrwert für ihre Nutzer - jede solche vorgekomene Löschung unter Umgehung der Diskussion und der Option Artikel verbessern, mit der Posthumen(!) Meinung der Mitschreiber die Eintscheidung wäre voreilig und viel zu einsam getroffen worden, hat Werte für die Nutzer fürs Erste vernichtet und dürfte weiterhin auch viel Vertrauen in konkrete Admins zerstört haben, nicht zuletzt aber auch Illusionen in das was die Admins als Selbstkontrolle untereinander praktizieren könnten. Elian, ganz ehrlich wenn du Artikel schreiben würdest und bei Themen die DU als Diskussionswürdig siehst einen Admin kontaktieren würdest - du würdest doch auch erwarten, dass erst diskutiert wird und dann sieht man weiter. Vielleicht solltest du a) mal öfter anderen die Admin-Arbeit zuschieben, b) mal mehr diskutieren sowie c) mehr Zeit in die Werte der Wikipeida, nämlich ihre Inhalte investieren. --Alexander.stohr 16:17, 4. Nov. 2006 (CET)
Macht's doch wie ich: Lasst einen Artikel nicht im Artikelnamensraum wachsen, sondern auf einer Unterseite der eigenen Benutzerseite und verschiebt ihn, wenn er relevant geworden ist, in den Artikelnamensraum. Da kann man auch andere in aller Ruhe beteiligen und allerlei Bedenken in aller Ruhe ausräumen. Mir ist das ja früher selber passiert: Fange einen Artikel an, 2, 3 Sätze, sehe, es ist schon spät geworden, mache schluss, will am nächsten Nachmittag weiterschreiben - weg war er. Keine Relevanz. Im Artikelnamensraum sollen relevante Artikel stehen und nicht irrelevante, die erst irgendwann relevant werden sollen. Fingalo 17:17, 10. Nov. 2006 (CET)
Artikel werden nicht einfach so relevant. Relevant ist u. U. das Thema, von dem der Artikel handelt. Und ein Thema wird nicht dadurch relevant, dass man den Artikel ausbaut. -- ChaDDy ?! +/- 18:07, 10. Nov. 2006 (CET)
Na ja, aber man kann dort in Ruhe darüber reden. Manchmal kann man die Relevanz erst ermessen, wenn man sieht, welche Infos der Artikel enthält. Das gilt insbesondere für Lemmata, deren Relevanz zunächst mal umstritten ist. Fingalo 18:43, 10. Nov. 2006 (CET)

Hallo Elian, wie du hier [4] lesen kannst wurde dort zur Verteidigung des Artikel zum Edit-War aufgerufen. Deine Schnelllöschung war also m.E. nicht ganz unberechtigt. --Störfix 16:48, 4. Nov. 2006 (CET)

Störfix, wie kann man etwas so falsch verstehen, wie du den verlinkten Beitrag im Brights-Forum? Es wurde nicht zum Edit-War aufgerufen. Es wurde dazu aufgerufen, die Artikel zu verteidigen falls es zu einem Edit-War kommt. - Sylvia
Wieso? Ist die Suche nach Untersützern etwa neuerdings ein Übel? -- Ben rotwang 19:41, 4. Nov. 2006 (CET)
Danke für den Link. Allerdings kann man damit eine Schnellöschung posthum nicht legitimieren. Im Übrigen finde ich da eher das Gegenteil der Fall: Die leute beklagen sich, dass andere den Artikel geziehlt sabotiert haben. Ja sogar der Vorwurf der Löschtrolle im Zusammenhang mit dem Löschantrag wird gemacht. Sollte Elian hier einem Lösch-Troll aufgessen sein? Hey, mit der Methode kann man sogar den Artikel über G.W.Bush löschen lassen - sofern der Kerl nicht schon im Brockhaus drin steht. Ein tatsächlicher Edit-War wurde meines Wissens innerhalb der Wikipedia bis jetzt noch nicht behauptet. Bei Edit-War wäre aber wohl eine Artikelsperre die bessere Lösung. Darum scheren sich die Löschtrolle aber nicht. Soweit im Link zu lesen wird einer der Mitschreiber wohl regelrecht von so einem Menschen verfolgt, fast jeder 2. seiner Artikel bekommt Lösch-Antrag - und wie leicht das im Löschen des Artikels endet wenn man nicht ständig auf den eigenen Seiten mitliest und die Zeit fürs mitschreiben in der Diskussion erübrigt wisst ihr ja.
Ich zitiere mal noch kurz aus dem Forum: Das löschen von prominenten Atheisten ist eine Sauerei, kann ich da nähere Informationen zu haben und kann ich das verwenden?? Als Antwort kam dann dieser Link da: http://de.wikipedia.org/wiki/WP:WW#Anlegen_einer_Liste_der_bekannten_Atheisten_.28siehe_oben.29
Das Forum dort erklärt wohl ein bischen was hier auf dem Server hinter den Kulissen passiert ist oder lässt ahnen was von dritten gelaufen sein könnte. Es zeigt aber noch lange nicht auf wieso es immer wieder vorkommt, dass Admins immer wieder auf Neue alle gängigen Regeln und die Etikette verletzen indem sie ohne die Angabe von entsprechend wirklich triftigen Gründen Schnellöschungen vornehmen. Ob Alternativen zur Löschung jemals in Erwägung gezogen wurden - darüber schweigt sich die Admin-Ebene aus. Damit vergraulen sie nur die ehrenwerten Mitschreiber. Die Trolle machen weiter. --Alexander.stohr 18:05, 4. Nov. 2006 (CET)

Hier geht es im Grunde gar nicht mehr um die Löschung des Artikels über den HPD, sondern um die grundsätzliche Frage, ob Administratoren unabhängig von den offiziell aufgestellten Kriterien löschen dürfen. Bei einem reinen Privatprojekt kann man sich natürlich auf das Hausrecht berufen, aber bei einem Projekt, welches in der Öffentlichkeit mit seinen hohen Ansprüchen wirbt? Wie kann man von einfachen Wikipedia-Benutzern die Einhaltung von Regeln erwarten, wenn sich die Wikipedia-Administratoren nicht an die eigenen Regeln halten? Was soll man von Administratoren denken, bei denen man auf die Nachfrage nach den konkreten Gründen für die Schnellöschung (anhand der Kriterien für eine Schnelllöschung!) Drohungen hinsichtlich einer Sperre wegen "Vandalismus" erhält, oder überhaupt keine Antwort bekommt? --Frankn 19:50, 4. Nov. 2006 (CET)

Zweifelsfreie Irrelevanz ist ein absolut triftiger Schnellloeschgrund, mit dem tagtaeglich zig Artikel in den Orkus befoerdert werden. --Elian Φ 19:57, 4. Nov. 2006 (CET)

Das hörte sich aber in Deinem offizielle Statement auf der Diskussionsseite ganz anders an: "Schnellgeloescht. Auf weiteren Sockenpuppenzirkus und Unterschriftsfaelscherei koennen wir verzichten. --Elian Φ 19:53, 3. Nov. 2006" --Frankn 20:22, 4. Nov. 2006 (CET)
Woher nimmst du die Gewissheit der Irrelevanz, wenn es kaum genug Zeit gab, die Relevanz zu verdeutlichen? -- Ben rotwang 20:07, 4. Nov. 2006 (CET)

Tja, leider war die hier nicht gegeben.--MH 20:00, 4. Nov. 2006 (CET)

Zweifelsfreie Irrelevanz sieht meiner Meinung nach anders aus. Stolloss 20:35, 4. Nov. 2006 (CET)

nö, genau so; Relevanz hieße: existieren und etwas Relevantes zu Wege bringen; bloße Existenz sollte nicht als Relevanz missverstanden werden. --Gerbil 22:27, 4. Nov. 2006 (CET)
Was ist denn relevant für die Relevanz eines Pressedienstes? -- Ben rotwang 23:45, 4. Nov. 2006 (CET)
Abonnements durch überregionale Medien und in der Folge Quellenangaben in diesen Medien: "Wie der Humanistische Pressedienst meldete ..." oder "Frankfurt (hpd) Im vergangenen Jahr ...". Solange diese Bedeutung nicht über eine längere Zeit nachgewiesen werden kann, ist ein Pressedienst bedeutungslos und hat keinen Platz in einer Enzyklopädie. --h-stt !? 00:33, 5. Nov. 2006 (CET)

WSIGA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich finde diesen Edit: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Wie_schreibe_ich_gute_Artikel&diff=23369749&oldid=23363503 glücklich. Statt der streitbaren Tirade gegen lange Sätze eine Tirade gegen Passiv und schrägen Wortaufbau. Gefällt mir! Mir war tatsächlich noch nie aufgefallen, dass passivische Sätze gern das Verb hintanstellen. igel+- 22:44, 3. Nov. 2006 (CET)

Gekürzt und mit neuer Überschrift ist der Absatz wirklich besser, vielen Dank. Und natürlich ist der Beispielsatz im Aktiv besser als im Passiv. Aber der didaktische Effekt wird dadurch m.E. verwässert. Das Passiv durch das Aktiv zu ersetzen, ist eine wichtige Technik (vielleicht verdient sie sogar einen eigenen Absatz). Aber sie ist eben nur eine Technik, das Verb nach vorn zu ziehen. Ich finde es wichtig, im Beispielsatz das Passiv beizubehalten und zu zeigen, wie weit man das Verb trotzdem nach vorn ziehen kann: mit der (leider) ungewöhnlichen Stellung "wird ersetzt durch". JoeStonebroke 12:59, 4. Nov. 2006 (CET)

Geb ich dir prinzipiell recht - ich hab auch kurz gezoegert, ob ich das wirklich aendern soll. Aber gerade auf WSIGA sollte IMO jedes Positivbeispiel den gegebenen Ratschlaegen standhalten koennen. Die saubere Loesung waere vermutlich, ein Beispiel mit einer verschachtelten Aktivkonstruktion zu benutzen. Mal zusammenfabuliert: Zu stehenden Ovationen des Publikums trug Herbert Wiedehopf, der bereits als Bassist bei den Salzburger Festspielen 1968 in der Rolle des Cherubino brilliert hatte, die Abschlussarie aus der populaeren Verdi-Oper vor. --Elian Φ 14:33, 4. Nov. 2006 (CET)
Ja, aber bei Aktivkonstruktionen erkauft man sich eine Umstellung relativ teuer als Ellipse, man muss also die gewöhnliche Satzklammer auflösen. Das ist heutzutage wahrscheinlich nicht mehr so schmerzhaft wie es das früher war, weil die Satzklammer in der Umgangssprache kaum noch respektiert wird und da mit aller Gewalt Verben vorgezogen werden: "Wir gehen heut in die Disko, weil da wartet der Hugo schon". igel+- 13:50, 7. Nov. 2006 (CET)

Sperrung Hybscher und Westthrakientürke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, da DaB gerade nicht aktiv ist, frage ich dich. Die beiden haben mich gestern unabhängig voneinander auf das Thema angesprochen und ich kann die Sperrungen nicht ganz nachvollziehen. Sind die Belege eindeutig? Mit Hybscher habe ich bisher eher wenig Erfahrung, Westthrakientürke ist mir bekannter und trotz inhaltlicher Differenzen habe ich ihn als weitgehend korrekt in Erinnerung. Rainer Z ... 15:42, 4. Nov. 2006 (CET)

Nein, da hat DaB meinen Kommentar vermutlich missverstanden. HubertusZ hat mit drei offene Proxies gearbeitet, irgendwelche Sockenpuppenzugehoerigkeiten koennen also nicht nachgewiesen werden, sondern - anhand der gleichlautenden Subjects - hoechstens vermutet. --Elian Φ 15:46, 4. Nov. 2006 (CET)
Ich schalte die beiden dann wieder frei. Eine unbegrenzte Sperre sollte schon gut begründet sein, gegebenenfalls muss dann eben ein Sperrverfahren stattfinden. Aus meinen bisherigen Erfahrungen mit beiden (auf ganz unterschiedlichen Themengebieten) halte ich es auch für sher unwahrscheinlich, dass es Sockenpuppen sind. Gruß, Rainer Z ... 15:55, 4. Nov. 2006 (CET)
"Da hat DaB meinen Kommentar vermutlich missverstanden". Ich glaub es hackt. Da werden Benutzer indefinite gesperrt ("nach Rücksprache mit Elian"), und das ist alles nur ein kleines Missverständnis? Dann hätte ich von Dir (Elian) erwartet, dass Du es selbst rückgängig machst, und zwar stante pede. Ich bitte Dich ganz herzlich, den Gebrauch des Checkuser-Tools künftig einwandfrei zu dokumentieren. Gruß, Stefan64 22:20, 4. Nov. 2006 (CET)
hallo stefan64, hab ich auch missverstanden. da ohne jeglichen technischen sachverstand, hatte ich vermutet, der nachweis sei zwar schwer zu führen, aber er sei gelungen.
jetzt aber die frage an elian: bedeutet das in anderen worten: wer drei offene proxies verwendet, dem kann grundsätzlich nicht nachgewiesen werden, ob sockenpüppchen oder nicht? 3ecken1elfer 13:59, 6. Nov. 2006 (CET)
Ja, das ist korrekt. Fossa?! ± 14:12, 6. Nov. 2006 (CET)

Mittlerweile gibts einen kleinen Wheel war (Diskussion dazu hier). Elian, Du bist als Checkuser in den Fall involviert, daher kannst Du Dich jetzt nicht in vornehmes Schweigen hüllen. Also ganz konkret: Wie hat man sich die "Rücksprache" zwischen Dir und DaB. vorzustellen? Gruß, Stefan64 17:55, 6. Nov. 2006 (CET)

Die Ruecksprache zwischen DaB und mir war ein Gespraech im IRC nach den Sperrungen, in dem ich nochmal genau erklaerte, wie die Ergebnisse ausgefallen sind, d.h. dass HubertusZ drei offene Proxies verwendet hat und man daher per Checkuser nichts nachweisen kann, sondern lediglich die gleichen Summaries als aufschlussreiches Indiz werten kann, was moeglicherweise eine Sperre rechtfertigt. --Elian Φ 18:06, 6. Nov. 2006 (CET)

Also das finde ich schon bedenklich: Checkuser ergibt wegen drei offenen Proxies kein Ergebnis und eine identische Zusammenfassung soll ein Beleg sein ? Jeder X-beliebige User kann eine Zusammenfassung per copy & paste duplizieren, z.B. weil er den Text auch bei seinem Edit sinnvoll findet. Dies beweist also gar nichts. Ich möchte dich daher bitten, diese Sperrungen nicht zu forcieren. M. f. G.  Augiasstallputzer Signatur Augiasstallputzer.png 00:25, 7. Nov. 2006 (CET)

Benutzerseite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warum legst du für eine ehemalige Benutzerseite, dich ich extra habe löschen lassen, einen Redirect an? Das finde ich sehr unfein. :-)--MH 20:26, 4. Nov. 2006 (CET)

@Elian: Das hast Du gesehen?--Gunther 10:04, 5. Nov. 2006 (CET)
Achso, nein, das hab ich noch nicht gesehen. Mal gucken, ob er tatsaechlich geht. --Elian Φ 10:15, 5. Nov. 2006 (CET)
[5] [6] Denk mal nach.

Bild/Ticketnummer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem Bild Bild:Filzschuhe harlekin manumea-filz.jpg fehlt die Ticketnummer - und der Einsteller hat Probleme gemacht. Gibt es eine öffentliche Log-Datei, anhand der ich die Ticketnummer erfahren und eintragen könnte? Schönen Gruß --Liberal Freemason (Diskussion) 00:14, 5. Nov. 2006 (CET)

Nein, frag am besten Benutzer:Flominator, der den OTRS-Hinweis reingesetzt hat, woher das stammt. --Elian Φ 21:17, 5. Nov. 2006 (CET)
Danke für den Hinweis. (Hatte dich angeschrieben, weil du als Ansprechparter zum Ticket-System erwähnt bist.) --Liberal Freemason (Diskussion) 21:24, 5. Nov. 2006 (CET)

Benutzer:Keigauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian

warum hast du nicht vor dem Sperren die Benutzer- und Diskussionsseite geleert und vor allem alle Unterseiten gelöscht? Gruß --Spongo 20:35, 5. Nov. 2006 (CET)

Warum haette ich sollen? Sind da strafrechtlich relevante Sachen drauf oder persoenliche Angriffe? --Elian Φ 21:01, 5. Nov. 2006 (CET)
Ist da umgekehrt für die Wikipedia Relevantes niedergelegt, was man behalten sollte ? Und weitermachen unter IP ist auch ok [7] - warum gibt es dann Benutzersperren ? Wenn sie sich entsperren lassen kann, besteht ja immer noch die Möglichkeit der Wiederherstellung. Fullhouse 22:51, 5. Nov. 2006 (CET)

Sorry, wollte dir nicht auf die Füße treten. Aber bin davon ausgegangen, das es eine Regel ist, weil das alle machen nur finde ich dazu keine Seite wo das steht...
Zur IP: Damit ist das dann auch noch eine statische IP eines gesperrten Benutzers (was mich aber deswegen wundert). Muss sie dann nicht auch gesperrt werden? Oder muss ich erst durch WP:CU/A gehen? --Spongo 00:43, 6. Nov. 2006 (CET)

Titanic Fake[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[8] Gruß --ST 21:05, 5. Nov. 2006 (CET)

Admintreffen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian!

Nachdem es in letzter Zeit größere Unstimmigkeiten bezüglich Löschkandidaten und Benutzersperrungen gab, haben wir uns im Wikipedia-Chat darauf geeinigt, regelmäßige Admintreffen zu veranstalten. Dort soll über die genannten und auch zukünftigen Probleme diskutiert werden.
Darum möchten ich Dich in Folge der Notiz auf WP:AN bitten, am Sonntag, den 12. November 2006 um 21:00 Uhr, im Chat im Kanal #wikipedia-admin mit anderen Administratoren zur Lösung der Probleme beizutragen.

In vielen Browsern klickst du dazu einfach auf #wikipedia-admin. Wenn das nicht funktioniert:

  1. Klicke auf dieses Java-Applet.
  2. Beantworte die eventuell auftretende Sicherheitswarnung mit „Ja“ bzw. „Ausführen“. Damit gelangst Du als „Wikipedia-Gast“ in den allgemeinen de.wikipedia-Chat.
  3. Tippe /nick DeinName ein. Mit dem „Nick“-Befehl gibst Du Dir einen Namen (wenn möglich den Benutzernamen; bitte keine Umlaute und nicht zu lang).
  4. Tippe /join #wikipedia-admin ein. Damit gelangst Du in den Adminkanal.
  5. Das eigentliche Chatten ist selbsterklärend und ganz einfach.

Solltest du noch Fragen haben, kannst du dich gerne an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen, —DerHexer (Disk.Bew.) 20:48, 7. Nov. 2006 (CET)

Löschung Christoph 23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ääähm, das ist jetzt nicht wahr, oder? Nach zwei überstandenen LAs löschst du den Artikel einfach so? Das ist ein Witz, oder? --Flothi 11:16, 8. Nov. 2006 (CET)

Irrtum. Der Artikel wurde nach dem ersten Löschantrag gelöscht, damit ist er ein Wiedergänger, für den es eigentlich gar keine zweite (oder sogar dritte) Löschdiskussion hätte geben dürfen. --Elian Φ 14:00, 8. Nov. 2006 (CET)
Das heißt, ein Artikel, der bei LA1 wirklich Mist war und komplett neu (und gut) überarbeitet eingestellt wird, wird direkt gelöscht? Das ist, mit Verlaub, Schwachsinn hoch drei. --Flothi 14:21, 8. Nov. 2006 (CET)
Das kann man nicht verallgemeinern. Wenn ein Lemma zwar für enzyklopädierelevant, der Artikel aber nach sieben Tagen für zu schwach befunden wird, dann besteht keine Vorentscheidung bezüglich einer Artikelneufassung - in diesem Fall ist vollkommen neu zu diskutieren, wenn es zu einem erneuten LA kommt. Tritt in der Löschdiskussion aber zutage, dass, wie offenbar hier auch, das Lemma als solches nicht enzyklopädierelevant ist (zu speziell), dann kommt es auf den konkreten Inhalt des Artikels nicht mehr an, weil ein noch so guter Inhalt ein unrettbares Lemma eben nicht retten kann.--Berlin-Jurist 14:36, 8. Nov. 2006 (CET)
Dann macht ihr mit euren Relevanz-Sachen doch was ihr wollt, wenn so ein Meilenstein in der Luftrettung nicht relevant ist kann ich euch auch nicht mehr helfen. --Flothi 14:45, 8. Nov. 2006 (CET)
... nur dass hier wohl die 2. Löschdiskussion zum Ergebnis kam, dass er relavant ist und behalten wurde. Wenn er damals schnellgelöscht worden wäre, hätte ich es nachvollzeihen können. Die erste Löschung aber als Schnelllöschgrund beim dritten Löschantrag zu nehmen, kann ich nur so interpretieren, dass der zweite Löschantrag wohl übersehen wurde. @Flothi: Ich kann Deine Verstimmung zwar nachvollziehen; sachliches Argumentieren erhöht aber im allgemeinen die Erfolgsaussichten solchen Nachfragen/Wiederherstellungswünsche. Gruß --JuTa Talk 15:04, 8. Nov. 2006 (CET)
Ich denke schon, dass ich sachlich argumentiere, aber auf das Argument der ZMZ wurde wiederholt nicht eingegangen, vielmehr wird versucht, die "Regeln" des Projekts ohne Gnade durchzusetzen, komme was wolle. --Flothi 15:10, 8. Nov. 2006 (CET)

Kurze Rückmeldung Morgenstar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hi Elian, wollte eine kurze Rückmeldung über meine Sperrung Morgenstar geben. Aus meiner Sicht war es eine unbegrenzte Sperrung aus "formalen" und nicht aus inhaltlichen Gründen. Penta hatte in der Vandalensperrung darauf hingewiesen, dass nach einer einwöchigen Sperre mit Warnung eine unbegrenzte Sperrung folgt. Die hatte ich vollzogen. Dies soll nun keine Beschwerde sein oder so, sondern es ist vielleicht für Dich ganz hilfreich, meine Sicht zu kennen. Beste Grüße Paul--PaCo 00:30, 11. Nov. 2006 (CET)

Penta erzaehlt viel, wenn der Tag lang ist. Aus "formalen Gruenden" ist uebrdies peinlich. Sorry, Fossa?! ± 00:36, 11. Nov. 2006 (CET)
Es ist doch deutlich geworden, was ich sagen wollte, oder: Nein, ich habe hier nicht jemanden gesperrt, weil ich anderer Meinung (inhaltlich) bin als er, sondern weil er wiederholt (formal) trollt. Lass man hier gut sein. Morgen ist auch noch ein Tag.--PaCo 00:49, 11. Nov. 2006 (CET)
Trollen ist anders. Hier war jemand ehrlich besorgt, dass sich Wikipedia durch die Einordnung diverser lebender Personen in die Kategorie Antisemitismus Klagen einhandelt. Diese Sorge mag man fuer unbegruendet halten, das rechtfertigt jedoch keine Sperrung. Den Konflikt haette man auch deutlich sachlicher handhaben koennen. --Elian Φ 00:59, 11. Nov. 2006 (CET)
Ist das wirklich Besorgnis, die massive Löschungen wie im Artikel Jan Udo Holey rechtfertigen würde und den ständig damit verbundenen Edit-War wie z. B. in der Kategorie:Antisemitismus? Oder so etwas [9]? Das sind nur Beispiele, die aber meiner Meinung nach über "Besorgnis um Wikipedia" hinaus gehen. Und dann wird auch noch jeder in den Vermittlungsausschuss gerufen, der anderer Meinung wie er ist. --Liberaler Freimaurer (Diskussion) 01:13, 11. Nov. 2006 (CET)
Wie gesagt: Assume good faith - ich habe aus den Gespraechen mit Morgenstar bisher nicht den Eindruck gewonnen, dass es ihm um anderes geht als Schaden von der Wikipedia abzuhalten und einen Loeschbeschluss der Community im Geiste und nicht nur dem Buchstaben nach umzusetzen. Dass de facto das Klagerisiko bei einem Antisemitismusvorwurf gegen Le Pen minimal ist und die Wikimedia Foundation meiner Einschaetzung nach mutig genug ist, bei sowas nicht einzuknicken und sich auf einen solchen Prozess einzulassen, steht auf einem anderen Blatt. Ich hoffe, letzteres ist Morgenstar nach den Gespraechen im Chat auch klar geworden. --Elian Φ 01:40, 11. Nov. 2006 (CET)

Klarstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tee soll helfen ;-)

Hallo Morgenstar, ich will hier nochmal klarstellen, was ich vorhin im Chat gesagt habe: Meine Entsperrung bezieht sich rueckwirkend auf die letzten Edits (auf VS, Diskussionen, VA) von dir, nach denen ich eine unbefristete Sperrung fuer nicht gerechtfertigt halte. Fuer die Zukunft gilt: Ueberlass die Probleme mit der Kategorie:Antisemitismus anderen (wenn die Wikimedia Foundation Inhalte fuer rechtlich bedenklich haelt, wird sie selbst einschreiten bzw. Leute damit beauftragen). Solltest du wegen zukuenftigen Edit-Wars in diesem Umfeld abermals gesperrt werden, werde ich nicht mehr helfen. Mein Rat: Such dir zur Entspannung ein Themengebiet, auf dem es friedlicher zugeht. --Elian Φ 01:35, 11. Nov. 2006 (CET) (von Morgenstar hier rüber kopiert)

Erstens wurde gestern im Chat von jemand anders als mir darauf hingewiesen, dass es keine blödere Idee geben könnte als auf den Chat zu verweisen, was allgemeine Zustimmung fand. Zweitens habe ich keinerlei Vergehen begangen, die eine Sperre rechtfertigen. Stell Dir mal vor, Du wärst Polizist und hättest jemand geholfen, der von anderen getreten wurde. Würdest Du dem auch erklären, so, aber wenn das jetzt noch mal passiert, helfe ich Dir nicht wieder, geh' halt nicht nachts auf die Straße, wenn die bösen Buben da rumlaufen? Gerade bei brisanten Themen ist es eine sehr schlechte Idee, sie denjenigen zu überlassen, die ihren Unfug am aggressivsten verbreiten. Penta, Jesusfreund und vor allem Unscheinbar haben wiederholt mit schwersten Beleidigungen um sich geworfen und insbesondere letzterer hat zahlreiche Regeln gebrochen. Wenn Du jemand warnen willst, tu Dir keinen Zwang an. Morgenstar 19:21, 11. Nov. 2006 (CET)
Es ist egal wer angefangen hat. Regelverstöße sind zwar bei kontroversen Standpunkten nachvollziehbar, aber trotzdem nicht zu akzeptieren. Die bösen Buben Penta, Jesusfraund und Unscheinbar werden auch nicht mehr lange so weiter machen. Du darfst bis dahin aber trotzdem nicht selbst den bösen Buben spielen. 80.226.146.141 12:22, 14. Nov. 2006 (CET)
Hab ich auch nicht. Morgenstar 14:53, 14. Nov. 2006 (CET)

"/me schenkt der antragstellenden IP einen satiredetektor. LA entfernt."[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benutzer:217﹒125﹒121﹒169 ist keine IP. --Asthma 17:13, 12. Nov. 2006 (CET)

macht nix ;-) Auch angemeldete Benutzer koennen Satiredetektoren brauchen. --Elian Φ 17:18, 12. Nov. 2006 (CET)

Vielleicht hilft ja ein dezenter Hinweis in Bausteinform ganz oben auf solchen Seiten?:

Stop hand.svg STOPP! Bei dem Inhalt dieser Seite könnte es sich um Satire handeln! Für eventuelle Folgen der Lektüre (feuchte Augen, Rollspuren auf dem Fußboden, Verärgerungen ob Mißverständnis) haften weder die Autoren noch die Wikimedia Foundation Inc..
Wer das liest, ist doof.

--Asthma 18:51, 12. Nov. 2006 (CET)

Hallo...[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

...Elian: offenbar kein Admin präsent: sorgst du dafür, dass diese PRV verschwindet? Gruß --Felistoria 02:46, 13. Nov. 2006 (CET)

wech, aber jetzt sag ich auch Gutnacht :-) --Elian Φ 02:50, 13. Nov. 2006 (CET)

Schlaf gut, gutnacht! und danke. --Felistoria 02:52, 13. Nov. 2006 (CET)


Wikipedia:Meinungsbilder/Anpassen der Sidebar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, nachdem ich das Bild auf deiner Benutzerseite gesehn habe, traue ich mich ja fast gar nicht dir was auf die Diskussionseite zu schreiben. Ich will ja nicht, dass da noch ein größerer Knall folgt. Zum Löschen ist es vielleicht schon zu spät, trotzdem schick ich dir ein paar Feuerwehrleute vorbei. Man weiß ja nie ;-) Jugendfeuerwehr.jpg

Vielleicht magst du unter obigem Link deinen Senf dazugeben. Liebe Grüße --Eneas 16:31, 13. Nov. 2006 (CET)

Wikipedia:Verbesserungsvorschläge#Diskussionsseiten: Standard-Hinweise im Kopf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, ich wende mich an Dich, weil Du auf der Seite "Verbesserungsvorschläge" oben genannt wirst. Zum Thema Diskussionsseiten haben sich einige Vorschläge angesammelt, aber wir sind etwas ratlos, wie damit weiter zu verfahren ist. Keiner von uns hat das Knowhow dazu und vermutlich braucht man auch bestimmte Zugriffsrechte. Kannst Du uns einen Tip geben oder vielleicht sogar die "zuständigen" Leute selbst informieren? Danke! --Fah 10:29, 14. Nov. 2006 (CET)

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niedersachsen ist laut Verfassung ein "freiheitlicher, republikanischer, demokratischer, sozialer und dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen verpflichteter Rechtsstaat". Kann dementsprechend deine Änderungen nicht nachvollziehen und habe sie rückgängig gemacht. Tönjes 02:12, 15. Nov. 2006 (CET)

ohjeee, ich geh besser schlafen... --Ralf 02:17, 15. Nov. 2006 (CET)
Gut nacht :-) (und aufpassen, morgen Nachrichten schauen nicht vergessen - da beantragt der niedersaechsische Ministerpraesident die UNO-Mitgliedschaft... --Elian Φ

Mit Klage gedroht?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, eine Bitte: Morgenstar behauptet hier [10] "Eine Person hat laut Administrator Elian schon konkret mit Klage gedroht, meiner Meinung nach völlig zurecht, auch wenn ich die Person weder kenne noch die ihr gemachten Vorwürfe sie mir sympathisch erscheinen lassen." als Druckmittel, um massive inhaltliche Löschungen an einem Artikel vornehmen zu wollen, denen von mehreren Usern widersprochen wurde. Könntest du konkret dazu Stellung nehmen? Herzlichen Dank und beste Grüße.--Winniwuk 08:44, 15. Nov. 2006 (CET)

Oben hast du geschrieben „Assume good faith“. Ich habe da so meine Zweifel: [11]
Da soll einfach nur etwas durchgedrückt werden. Der „unseriöse“ „private Verein“ hatte eine Quellenangabe gemacht: http://www.idgr.de/lexikon/bio/h/helsing.html 22.03.02“ - Ich habe jetzt eine andere Quelle (SWR) gefunden, aber das Argument „unseriöse Quellenangabe, da privater Verein“ ist für mich nicht seriös. --Liberaler Freimaurer (Diskussion) 08:55, 15. Nov. 2006 (CET)
Habe mir jetzt oben den Abschnitt auch durchgelesen. Mein Fazit: es hat sich nichts geändert - Morgenstar "kämpft" weiter unverdrossen in der Endlosschleife, wiederholt stetig die gleichen Behauptungen, und erweist sich durchgehend als argumentationsresistent.--Winniwuk 09:15, 15. Nov. 2006 (CET)
Andere, die durch mich auf den Artikel aufmerksam geworden sind, haben durchaus ebenso Probleme in ihm gesehen. [12] [13] Wenn private Netzseiten erlaubt wären, könnte auch die NPD Verweise hier einstellen, das will doch wohl niemand, oder? Die Endlosschleife, "wer nicht dabei mitmacht, ein Lexikon zu missbrauchen, um Nazis schlechtzumachen, ist selbst einer" finde ich zum Kotzen. Morgenstar 15:19, 15. Nov. 2006 (CET)
@Elian: ich bitte freundlich um eine Stellungnahme(siehe oben).--Winniwuk 15:28, 15. Nov. 2006 (CET)
Naja, als Druckmittel taugt das Faktum der Klagedrohung wenig, wenn man noch den Folgesatz von mir ergänzt: "Und nach einer Überarbeitung des Artikels ward nichts mehr von ihnen gehört." (wobei die Überarbeitung explizit nicht darin bestand, für die betreffende Person äußerst peinliche antisemitische Aussagen zu tilgen, die blieben fröhlich drin). --Elian Φ 16:29, 15. Nov. 2006 (CET)
Danke. Das wirft doch gleich ein ganz anderes Licht auf die Aussage.--Winniwuk 16:32, 15. Nov. 2006 (CET)

Vorlage:Sectionedit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von Dir im April angelegte Vorlage hat einen LA bekommen, da verwaist. Was genau tut die eigentlich und ist die irgendwie wichtig? --Proofreader 12:45, 15. Nov. 2006 (CET)

Layout des Welthölzerschachtelsubstituts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magst Du zum Layout von Bild:Foto-Maßstabskarte ISO 7810 (Kreditkarten-Größe).svg vielleicht etwas sagen? Font, Logoplatzierung, Beschriftung.... Jede Anregung ist willkommen. Danke. --jha 19:03, 15. Nov. 2006 (CET)

Entwurf Neutralität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von wem war denn dieser Entwurf? --Franz (Fg68at) 13:30, 16. Nov. 2006 (CET)

Die Neufassung? Hauptsaechlich von mir, wenn ich mich recht entsinne. --Elian Φ 01:21, 17. Nov. 2006 (CET)
Sorry, hab mich mißverstädlich ausgedrückt. Das PDF war gemeint. Und kleiner Rat siehe die letzte Version des Artikels. --Franz (Fg68at) 21:03, 17. Nov. 2006 (CET)

Checkuser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Du hast angeblich festgestellt, dass der gesperrte Nihil Kainer im Wesentlichen einen Provider benutzt hat, auf der Disku. bei Benutzer_Diskussion:Simplicius#Nihil_Kainer.2C_Stella_Hopeless habe ich gelesen, dass Hans Bug dagegen alle Provider kontinuierlich benutzt hat, die ihm so gerade eingefallen sind (Liste Fritz/HB).
  2. Kann es sein, wie Stella Hopelesse behauptet, dass sie nur den selben Provider benutzt hat, weil sie mit Nihil befreundet ist oder spricht was dagegen? Wäre das illegal nach den WP-Statuten? -- 62.134.72.189 22:32, 16. Nov. 2006 (CET)

Danke für die Rettung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch bei dir möchte ich mich für die Rettung des SLA-Bedrohten Artikels Profilfräsen herzlichst bedanken. Die Kategorie Fertigungsverfahren, insbesondere Zerspanen, liegt mir sehr am Herzen und so droht mir immer ein cholerischer Anfall, wenn wieder jemand ohne den Hauch einer Ahnung zum Thema einen LA oder gar SLA einträgt ohne das Portal Maschinenbau um Rat zu fragen. Na denn, frohes Schaffen --USS-Schrotti.oO 09:50, 17. Nov. 2006 (CET)

Chibodia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liebe Elian, bei aller Wertschätzung ihrer Person gegenüber, möchte ich doch auf die Löschung meiner Beiträge in der Löschdiskussion antworten:


Zwei Kommentare entfernt, da kein Sachbezug gegeben, sondern nur Unterstellungen. --Elian (Adm) Φ 14:22, 17. Nov. 2006 (CET)

lb Elian, der Sachbezug war durch die genaue Analyse der Website gegeben, welche Sie offensichtlich nicht durchgeführt haben. Wenn man die Verhältnisse in diesen Ländern einigermassen kennt, ist es ziemlich leicht zu erfassen. Es ist nämlich inzwischen nicht so ohne weiteres möglich, als ausländische Organisation in diesen Ländern aktiv zu werden ohne direkte Zusammenarbeit mit den Behörden. Kein Hinweis darauf. Die Behörden schauen genau, wer was macht und wie, die Erfahrungen mit div. Gruppen (vor allem evangelikalen, welche ähnliche Ziele vorgeben) sind ja ziemlich furchtbar. Die Infos zu dem Kinderheim (kein Name, keine wirkliche Adresse) und die Bilder auf der Website sind so allgemein gehalten, dass ich meine Einschätzung - in zugegebenermaßen sehr klarer Weise - weiterhin aufrechterhalte. Nicht ein Hinweis auf einen Ort, wahllose Bilder. Die Beschreibung der Tätigkeiten beider Personen weist eindeutig darauf hin, dass sie halt viel reisen und in den letzten 7 Jahren gereist sind. Gut. Ein Monat hier, ein Monat da, wie auch auf der Website beschrieben waren sie auch ein Monat in Kambodscha. Die Inhalte darin sind so unklar und beliebig, das kann man sich irgendwie zusammenkopieren und dies einem x-beliebigen Land zuweisen. Ich unterstelle den beiden Personen nicht, hier irgendwie Spendengelder zu veruntreuen, ich habe nur gesagt, dass eine Hilfsorganisation (und sie stellen den Zusammenhang mit 2 der grössten für sich her) eben was anderes ist als nur hinfahren und ein bisserl helfen. Das ginge auch über den Deutschen Entwicklungshilfedienst, der dringendst Leute mit dieser Berufserfahrung benötigt. --Hubertl 17:33, 17. Nov. 2006 (CET)

Ich gebe zu, dass die Wahl der Mittel nicht gerade elegant war. Deshalb habe ich meine Beiträge nicht mehr in der ursprünglichen Form eingestellt. Ich gelobe mich zu bessern. --Hubertl 17:39, 17. Nov. 2006 (CET)

Erstmal danke, dass du die Kommentare nicht wieder eingestellt hast. Fuer mich enthielten die Kommentare (Ich habe mir einmal die Bildergalerie durchgesehen auf deren Homepage: Das ist die Bilderausbeute eines längeren Besuchs in Kambodsche eines Pärchens, welche mit der Idee einer Spendensammlung ihr durchaus wohlgemeintes Engagement für einen längeren Kambodscha-Aufenthalt finanzieren wollen. und Sorry, hier gehts um Kohle und Beschäftigung für Globetrotter.) eindeutig Unterstellungen, die du nicht belegen kannst, und die reichlich verletzend sind, wenn sich da jemand wirklich ehrenamtlich engagiert. Aber vor allem sind solche persoenlichen, verletzenden Kommentare voellig unnoetig. Der Artikel wird sowieso wegen Irrelevanz geloescht. --Elian Φ 01:22, 20. Nov. 2006 (CET)

Löschung "nurso"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

wieso hast du den artikel gelöscht, die relevanzfrage wurde in der löschdiskussion geklärt! --priscus 19:57, 17. Nov. 2006 (CET)

schau mal unter die Löschdiskussion. Gruß --Rax post 05:12, 18. Nov. 2006 (CET)

pfft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

:-P --Rax post 05:12, 18. Nov. 2006 (CET)

Gemeindekanäle Balzers und Eschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warum wurden die Gemeindekanäle Balzers und Eschen gelöscht, obwohl es keine Löschargumente gab? Die Artikel wurden erweitert. Die Artikel sind für Liechtenstein und das liechtensteiner Mediensystem relevant. Das Vatikanische Fernsehen hat ebenfalls eine geringe Reichweite von nur 900 Personen und wird nicht gelöscht. Ich sehe kein einziges Löschargument. Außerdem wurde die Löschdiskussion zu den Gemeindekanälen in ihrer Gesamtheit nicht berücksicht. --Franck000 12:00, 18. Nov. 2006 (CET)

Bau bitte Lokale Kabelkanäle in Liechtenstein aus. Die einzelnen Kanäle erreichen keine hinreichende Relevanz. --h-stt !? 15:54, 18. Nov. 2006 (CET)

Wichtig-- Bei Wikipedia spinnt die Schrieft--Wichtig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo, wen ich auf meiner Tastertur Z.B die vorgesehende Taste feur Z drueke erscheint ein y jetzt drueke ich die angezeigte Taste,also y_z

aber umlaute gehen ueberhaupt nicht!!!!!!(Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Schnäpel (DiskussionBeiträge) 11:28, 19. Nov 2006 (CEST)) -- Metaxa 11:30, 19. Nov. 2006 (CET)

Das liegt an Deinem Rechner. Starte ihn mal neu ! --Metaxa 11:30, 19. Nov. 2006 (CET)
hast du die deutsche schrift als hauptschrift aktiviert? was du beschreibst, hört sich nach der amerikanisch-englischen schrift an. gruß --ee auf ein wort... 14:00, 19. Nov. 2006 (CET)

Bild:Newskin-wp.png[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Was hat es denn damit auf sich? Ist das nur ein Entwurf oder schon ein Screenshot? Ich finde das nämlich sehr, sehr schick. -- Stefan M. aus D. 19:22, 19. Nov. 2006 (CET)

Danke, Wikipedantier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danke für die Korrektur. Sie bewahrt mich davor, aufgrund des Umstandes, zu einer hartnäckigen Minderheit zu gehören, die Wikipedia für sächlich hält, elitaristisch zu werden ;) - Helmut Zenz 01:55, 20. Nov. 2006 (CET)

Joseph Beuys[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

hallo elian. über den joseph beuys artikel ist doch auf der seite für "lesenswerte artikel" abgestimmt worden, deshalb verstehe ich nicht wirklich warum du ihn wieder "unleserlich" machst? lieben gruß -- die hendrike 06:07, 20. Nov. 2006 (CET)

Steht auch bei Kunst und Kultur bei den Lesenswerten noch verzeichnet! --Thot 1 08:30, 20. Nov. 2006 (CET)

Hi Elian, ich habe die Kandidatur in Archiv 7 nachgetragen. Julius hatte sie hier auf die Disku kopiert, irgendwann wird sie abhanden gekommen sein... --schlendrian •λ• 10:32, 20. Nov. 2006 (CET)

Umfrage zu Wikipedia:Meinungsbilder/Portalhinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie soll das Ergebnis dieses MB deiner Meinung nach umgesetzt werden ?

Es sind noch folgende Fragen zu klären:

  1. Sollen a) nur die Artikelseiten, welche den gleichen Namen wie ein Portal haben, einen Portal-Link haben, oder wird b) eine Positivliste erstellt und die Mitarbeiter eines Portals dürfen max. 5 Seiten auf diese Liste setzen ?
  2. Wie soll das MB eingehalten werden ? Soll ein Bot fehlende Links setzen und "unbefugte", also MB-widrige Links entfernen ? Für diese Fälle ist die Positivliste praktischer.

M. f. G.  Augiasstallputzer Signatur Augiasstallputzer.png 01:46, 21. Nov. 2006 (CET)


Löschung des Artikels zu MVTec[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, ich hatte den Artikel zu MVTec geschrieben, er ist von Dir gelöscht worden. Ich kann es nicht ganz verstehen. Über andere Firmen gibt es sehr ähnliche Artikel, was hat meinen denn nun so aussätzig gemacht? M.f.G. Lutz

Der Artikel las sich wie eine Selbstdarstellung des Unternehmens: Ausbreitung der gesamten Produktpalette mit allen Features, während gleichzeitig harte Fakten zum Unternehmen selbst fehlten: Mitarbeiterzahl, Gründungsdatum, Unternehmensgeschichte usw. Das MVTec-Team verfügt außerdem über langjährige Erfahrung - solche Werbesprache gehört nicht in eine Enzyklopädie. Wenn du mit der Löschentscheidung nicht einverstanden bist, empfehle ich dir, den Artikel zu überarbeiten und auf Wikipedia:Löschprüfung einen Antrag auf Wiederherstellung zu stellen - bitte mit Nachweisen, was die Firma bedeutend macht. --Elian Φ 12:45, 21. Nov. 2006 (CET)

Löschung von Links aus dem Artikel Fabrixx[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Links in der Tabelle eingefügt, weil mir dies sachlich angemessen schien (Übersichtlichkeit, nimmt dort weniger Platz weg).

Woher beziehst du die Regel, daß die Links nicht oben stehen dürfen?

Und warum hast du sie gelöscht? Dann hättest du sie doch wenigstens nurnach unten verschieben können ... -- Nicetry 22:17, 21. Nov. 2006 (CET)

Wikipedia:Weblinks - externe Links gehoeren nur in die Sektion Weblinks, aber nicht in den Artikel selbst. Geloescht habe ich sie, weil sie sich ja nur auf die einzelnen Schauspieler, aber nicht auf die Serie selbst bezogen. --Elian Φ 22:23, 21. Nov. 2006 (CET)
Danke für die Antwort.
Die Regel finde ich unzweckmäßig, wie so viele Wikipedia-Regeln, aber dann lassen wir die Links eben aus der Tabelle raus. (Die ganzen roten internen Links waren übrigens keine Idee von mir, die hat jemand anderes zusammen mit der Tabelle in den Artikel eingeführt.)
Ich habe die Links nun unten eingefügt, und bitte darum, sie dort zu belassen. Dies halte ich deshalb für sinnvoll, weil sonst für den/die LeserIn sonst gar keine Möglichkeit gegeben ist, sich weitere Informationen zu den DarstellerInnen ohne eignen Wiki-Artikel zu beschaffen ("Vertiefung").
-- Nicetry 22:41, 21. Nov. 2006 (CET)


Bedeutende Wikis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian. Du hast meine Änderungen bei den bedeutenden Wikis revertiert. Könntest Du bitte auf der Seite Diskussion:Wiki darlegen, was Du unter "bedeutend" verstehst. Ist es die Anzahl der Artikel (ab welcher Anzahl) oder irgendeine allgemeine Bedeutung (Memory Alpha). Grüße --Arcy 08:05, 22. Nov. 2006 (CET)

Wer lesen kann ... In der Zusammenfassung hat Elian den revert begründet: keine weblinks im text, bitte. -- tsor 10:13, 22. Nov. 2006 (CET)
Dito tsor. Dort steht "und nochmal revert. es gibt keinen grund, bekannte deutsche wikis, die in wikipedia einen artikel haben, hier nicht zu nennen." Wo ist Memory Alpha in Deutschland bekannt? Ist das Pokemon-Wiki bedeutsam? Fragen über Fragen --Arcy 10:36, 22. Nov. 2006 (CET).
Memory Alpha hat einen Wikipedia-Artikel. Wenn Du das Pokemon-Wiki für relevant hältst, dann schreibe einen ordentlichen Artikel darüber. Danach nennen wir es in Wiki. Elians Begründungen sind doch eindeutig. -- tsor 10:43, 22. Nov. 2006 (CET)

=> Diskussion verschoben/kopiert nach Diskussion:Wiki --Arcy 11:36, 22. Nov. 2006 (CET)

Hallo Elian[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich habe da mal eine Frage, da Du mir als ein recht umgänglicher Wikipedianer zu sein scheinst und nicht so ein "ichmachwasmirpasstundwasichnichtkennewirdgelöscht" Typ zu sein.

Wäre es nicht eine Idee der Zukunft, wenn sich Wikipedia mal überlegt ob sie wie in jedem anderen Bereich irgendwann mal auch ihre Adminstratoren Fächern zuordnet, mit anderen Worten: Jeder korrigiert (oder löscht) da wo er auch (wenigstens) ein bischen Bescheid weiss.

Ich habe Wiki in den letzten 2 Jahren eigenlich sehr schätzen gelernt, bis zu dem Tag wo ich begonnen habe, selbst mal Links dazu zu setzen, die dem Thema adäquat sind oder besser einfach mehr in die Tiefe gehen. (Ich persönlich habee oft erst durch die Links bei wiki bessere Infos einholen können (aber natürllich auch einigen Schrott gesehen).

Es ist mir ein wenig unverständlich, warum hier Leute mit Adminstorenrechte Links über Gruppen aussortieren, und in der Diskussion noch ihre Unwissneheit darüber mit Wörtern wie "Kegelclub" oder "Illuminatengesocks" umschreiben(so geschehen bei Rosenkreuzer Diskussion, und mir dann noch vorwerfen ich würde hier Spam ausschütten und herumtrollen (was immmer das heissen mag).

Über eine Antwort würde ich mich freuen ist aber natürlich kein muss, da ich Wiki seit dieser Zeit nur noch nutze wennn es gar nicht anders geht. --04:10, 23. Nov. 2006 (CET)Luftwasserde

Reverts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich hätte schon gerne eine recht *gute* Begründung dafür für deine Reverts; denn deine Aktion ist für mich wirklich unverständlich. Die meisten Projektseiten wie Wikipedia:Über Wikipedia nennen die de-WP "deutschsprachige Wikipedia" und nicht "deutsche Wikipedia". Ich habe einfach die Seiten, wo dies noch falsch war, angepasst. Der Unterschied zwischen "deutsche" und "deutschsprachige" ist vor allem für Nicht-Deutsche schon bedeutend, und ich bin sicher, dass du es auch weisst. --Benutzer:Filzstift 16:42, 23. Nov. 2006 (CET)

Die deutsche Sprache, wie auch die meisten anderen Sprachen, hat die schöne Eigenschaft, dass ein Wort nicht nur eine, sondern mehrere Bedeutungen haben kann, die sich aus dem Kontext, in dem es gebraucht wird, ergibt. So steht das Adjektiv deutsch seit je her mal für die Nationalität, mal für die Sprache, vielleicht auch mal für beides. Dass es in der Verbindung mit Wikipedia für die Sprache steht, wird schon durch den Kontext klar (so stehen daneben die "englische" Wikipedia, nicht die amerikanische, britische, australische und die chinesische, nicht die taiwanesische und festlandschinesische). Das Anhängsel -sprachig ist deshalb überflüssig und, mehr noch, schlechter Stil. Ich wehre mich nicht dagegen, an prominenten Plätzen unsere Leser mit "deutschsprachig" gelegentlich daran zu erinnern, dass es um die Sprache und nicht die Nation geht (z.B. in der aktuellen 500.000-Artikel-Meldung), aber diese Selbstverständlichkeit auf allen Projektseiten penetrant und pedantisch auf Kosten eines guten Stils durchzuziehen, geht mir persönlich zu weit. --Elian Φ 17:07, 23. Nov. 2006 (CET)
Hi Elian, danke für Deine Stellungsnahme. Ich selber kann nicht beurteilen ob der Begriff "deutschsprachige Wikipedia" schlechter Stil ist, da meine Sprache nicht gerade die Beste ist. Jedenfalls gaben mir einige Recht bzgl. meine Korrekturen. Nach deiner Intervention ist mir aber die Lust vergangen. Ich beobachte diesbezgülich fortan nur noch den Artikelsnamensraum (wobei derartige Abschnitte meist direkt entfernt werden, die WP soll sich ja nicht selbst beweihräuchern) und einige wichtigen Einstiegsseiten (so wie ich sehe, wirst du dich dagegen nicht wehren *g*). Und dir möchte ich doch gerne nahe legen, dass du bei grösseren Revert-Aktionen den betroffenen User dies gleich auf der Diskseite erklärst, ohne dass man dich noch extra anklopfen muss ;) ich meine natürlich nicht bei linkspam-reverts o.ä.. Dies kann ein Beitrag dazu sein, Spannungen abzubauen. LG --Benutzer:Filzstift 07:22, 28. Nov. 2006 (CET)
Hast du das denn als Schweizer in der französisch-sprachig-en und italienisch-sprachig-en Wikipedia auch geändert? - 172.178.142.142 10:43, 28. Nov. 2006 (CET)

Fleurop ;-)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einfach mal ein kleines Dankeschön für die Sperrung einer Nervensäge! --P. v. Quack 19:32, 23. Nov. 2006 (CET)

Bild:Geoportal logo.png[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hi Elian, ich verstehe dich ehrlich gesagt nicht. Warum soll das Wikipedia-Logo hier mißbräuchlich eingesetzt werden? Die Banner und Logos werden hier doch regelmäßig abgewandelt eingesetzt und hier ist doch nichts erkennbar, was das Logo irgendwie schlecht machen würde? --schlendrian •λ• 20:48, 23. Nov. 2006 (CET)

sorry, hab deinen Post auf WP:LP übersehen --schlendrian •λ• 20:50, 23. Nov. 2006 (CET)

Wikipedia:Löschprüfung#Bild:Geoportal_logo.png[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian. Könntest Du auf der Seite Wikipedia:Löschprüfung#Bild:Geoportal_logo.png bitte begründen, wieso das Bild missbräuchlich verwendet wurde und all die anderen Beispiele die es in der de:WP und meta:WP gibt nicht?

Danke, --Arcy 20:52, 23. Nov. 2006 (CET)


Wiki (Begriffsklärung)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Könntest Du bitte erklären wieso der Begriff Wiki (Bekleidung) von dir gelöscht wurde, der Begriff Wiki für eine Backware aber drinn geblieden ist. --Arcy 21:17, 23. Nov. 2006 (CET)

Benutzer Bild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wo ist den dein Atom Pilze Bild. --217.233.255.57 21:33, 23. Nov. 2006 (CET)

Ausgetauscht. Das neue ist doch auch nett :-) --Elian Φ 21:54, 23. Nov. 2006 (CET)

Harpoon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moin! kannst du mir bitte erklären warum die Links in der englischen VErsion Ok sind aber nicht in der Deutschen?

Danke! Divefreak 21:35, 24. Nov. 2006 (CET)

anfrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da ja heute wieder ein Tag umstrittener Entscheidungen ist, würde ich um eine sorgfältige Stellungnahme hier bitten. Danke und Gruß ps. ich hatte vor Markus Müller gefragt --Krude 22:41, 24. Nov. 2006 (CET)

Vorlage:müa gelöscht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, wie ich gesehen habe, hast du die tausendfach verwendetet Vorlage Vorlage:müa gelöscht. Nach Durchsicht der Löschdiskussion wollte ich dich einfach bitten, mir nochmal kurz zu erläutern, wieso du so entschieden hast. Insbesondere würde ich dich um Würdigung meiner Argumente in Teil 2, Wikipedia:Löschkandidaten/17._November_2006#Vorlage:M.C3.BCa_.28geloescht.29 bitten, die m.E. klar machen, dass der angeführte Löschgrund auf diese Vorlage nicht zutrifft. Alle, die diese Argumentation gelesen haben, haben in der Folge für behalten plädiert. Warum hältst du meine Argumentation nicht für stichhaltig? -- Herzi Pinki 11:50, 25. Nov. 2006 (CET)

Nachfrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum besseren Verständnis. Du weißt hoffentlich, dass diese Aktion von Markus Mueller meinen Ausstieg aus Wikipedia eingeleitet hat (siehe Wikipedia:Administratoren/Probleme/Markus Mueller. Kannst du mir kurz erklären, was deiner Meinung nach der Unterschied zwischen der Versionsgeschichte einer Benutzerseite und der Versionsgeschichte einer Benutzerdiskussionsseite ist? Es geht immer um die Nachvollziehbarkeit von Aktionen. - Gruß Helmut Zenz als IP - 87.174.208.22 23:45, 25. Nov. 2006 (CET)

Ja - auf einer Benutzerseite schreibt ueblicherweise nur der Benutzer selbst, auf einer Benutzerdiskussionsseite haben auch zahlreiche andere Wikipedianer ihre Kommentare hinterlassen. Mir widerstrebt es in beiden Faellen, Seiten einfach zu loeschen - zumal in deinem Fall da ja nix ehrenruehriges drin stand. Ich kann dich deshalb nur bitten, von dem Loeschwunsch Abstand zu nehmen - im Interesse einer vollstaendig nachvollziehbaren Wikipedia-Geschichte, deren Teil du lange warst und wo du ja auch vieles gepraegt hast. Ich persoenlich find es uebrigens sehr schade, dass du gegangen bist. Auch wenn wir diverse Male aneinander geraten sind, habe ich dich durchaus schaetzen gelernt. --Elian Φ 23:52, 25. Nov. 2006 (CET)
Habe auf Löschprüfungsseite grünes Licht für die Wiederherstellung der Versionsgeschichte gegeben. Zur Sache: Das Problem für mich war ja, dass Markus als Admin seine Benutzerseite selber gelöscht hat, just zu einem Zeitpunkt, als wir über seinen Ausstieg im August und die die Legitimationsbasis seiner jetzigen Administratorentätigkeit diskutiert haben. Der Vorgang war ja nur über die Versionsgeschichte seiner Benutzerseite nachvollziehbar. Leider kam zu diesem Zeitpunkt aber von keinem von den Administratoren auch nur annähernd eine Aussage wie "Mir widerstrebt es, dass Markus die Versionsgeschichte seiner Benutzerseite gelöscht hat". Stattdessen haben einschlägig bekannte Admins feste auf mich und meine bisherige Arbeit draufgedroschen. Wikipolitik machen ist die eine Sache und die Wikipedia wird vermutlich noch lange den Richtungsstreit zwischen Elitaristen und Populisten, Exklusionisten und Inklusionisten - oder wie man die Richtungen immer nennen mag - auszutragen haben. Schwierigkeiten macht mir die politische Unkultur, die innerhalb der Blöcke herrscht, wenn man nichtmal mehr in der Lage ist, einen Parteigänger zurückzupfeifen, zur Ordnung zu rufen oder im Stil zu korrigieren, wenn er über die Stränge geschlagen hat. Im Blick insbesondere auf Markus hätte ich mir manchmal gewünscht, du hättest deinen positiven Einfluss auf ihn genutzt, um mäßigend auf ihn einzuwirken. Gerade sein um sich schlagen mit dem Totschlagargument "gesunder Menschenverstand", der natürlich immer identisch mit dem seinen war, ging ja nicht nur mir gegen den Strich. Aber was soll´s. Im Übrigen: Ich war kurz davor, dich von meiner "misstrauen wegen Elitarismus"-Wertung runterzunehmen. Lediglich deine für mich immer noch nicht nachvollziehbare Haltung zum "Portal:Wikipedia für Kinder" hatte mich dann wieder davon abgebracht. - 87.174.208.22 00:23, 26. Nov. 2006 (CET)
Danke dir. Ob und wann ich maessigenden Einfluss auf Leute hier ausueben kann, haengt leider sehr von meiner eigenen Verfassung ab - und die war in den letzten Wochen und Monaten nicht die beste, d.h. ich reagiere auch eher genervt und habe dementsprechend wenig Lust auf Diskussionen. Ansonsten versuche ich eigentlich, gegenueber Admins genauso wie gegenueber normalen Benutzern durchzusetzen, dass Benutzerdiskussionsseiten nicht einfach geloescht werden. herzliche gruesse, --Elian Φ 01:58, 26. Nov. 2006 (CET)

Löschung des Artikels "Rahmen der Auferstehung Jesu Christi"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, womit begründest Du die Löschung?

  • Mit dem Inhalt des Artikels?
  • Mit der Überzahl derer, die für Löschen plädiert haben?
  • Mit der Entstehung des Artikels als Reaktion auf den POV-Schutz zweier anderer Artikel?
  • Mit welchem anderen Grund?

Hast Du dir die Artikel Auferstehung, Auferstehung_Jesu_Christi und Hypothesen über Jesus von Nazaret samt ihren Versionen und ihren letzten 10 Veränderungen durchgelesen?

Gruß --Ulamm 08:06, 26. Nov. 2006 (CET)

Löschung Vorlage:Navigationsleiste Bayerische Landtagspräsidenten (geloescht)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Elian, warum wude diese Navigationsleiste gelöscht? In der Disskussion hat sich nur eine Person für die Löschung ausgesprochen, alle anderen für behalten. Ich finde die Löschung sehr traurig, da ich in die Erstellung der Liste eine Menge Arbeit investiert habe (Zusammenstellung der Personen, Erstellung von mind. 16 Artikeln, damit die Liste vollständig ist). Nach welchen Regeln erfolgt denn eine Löschung (bitte den Link angeben). Vielen Dank. Viele Grüße--Hemeier 16:50, 26. Nov. 2006 (CET)

Kleiner Nachtrag: Eine Navigationsleiste ist genau für meine kleine geschlossene Gruppe von Landtagspräsidenten vorgesehen. Siehe auch Beispiel mit "deutschen Bundeskanzlern" bitte Beispiel beachten--Hemeier 10:34, 27. Nov. 2006 (CET)
Siehe auch Beispiel mit


Zensur am den Artikeln Islamkritik bzw. Kritik am Islam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier wird ohne Begründung und Diskussion gelöscht und gesperrt. Hier geht es um einen Artikel Islamkritik, da wird man genau dies in sachlicher Form doch noch schreiben dürfen! Oder ist Islamkritik in der Wikipedia micht mehr gestattet? Was wird hier von einigen gespielt. Ich bitte um Unterstützung. --GrünerSalat 20:23, 27. Nov. 2006 (CET)

Ohne die Artikel zu kennen möchte ich darauf hinweisen, dass von den Autoren einer Enzyklopädie stets nur Wissen gesammelt und nicht eigene Kritik geübt oder Meinung verbreitet werden soll. Dazu gibt es andere Foren. Für Wikipedia gilt der Neutrale Standpunkt (Neutral Point of View). mfg--Regiomontanus 20:46, 27. Nov. 2006 (CET)
Hi; Regiomontanus hat recht. Kritik am Islam ist zu Islamkritik als Lemma redundant, also überflüssig. In Islamkritik hast Du, GrünerSalat, oft Statements in einer Art Behauptungslawine untergebracht. Wir vermeiden hier solchen POV. Vielmehr ist der Neutrale Standpunkt sinnvoll. Grüße --PaCo 20:49, 27. Nov. 2006 (CET)

URV zum Schaden der Wikipedia?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guten Morgen, ich bin heute zufällig über dieses PDF-Dokument gestolpert und dachte mir "Holla, die Texte kommen Dir aber bekannt vor". Und siehe da: das ist mehr oder weniger komplett aus verschiedenen Wikipedia-Artikeln zum Thema Textilien zusammenkopiert (das PDF verlinkt diese zudem teilweise). Siehe z.B. Zwirn (Version von 2004!)im Vergleich mit der letzten und vorletzten Seite des PDFs von 2006 (die Plagiatsrichtung ist also eindeutig, da unser Text älter ist!). Das PDF wird vom Bundesanzeiger-Verlag zur Verfügung gestellt, was der Sache zusätzliches Geschmäckle verleiht. Die verdienen damit sogar Geld, da es offenbar als Reklame für eine sehr teuere Fachzeitschrift (die ist aber auch gut) eingesetzt wird. Und da Du ja Vereinsfrontfrau bist... Weissbier 07:40, 29. Nov. 2006 (CET)

Da das offenbar nicht interessant ist werde ich in Zukunft sowas nicht mehr melden. Auch gut. Weissbier 12:04, 30. Nov. 2006 (CET)
Moin Hefeweizen ;-), hab mir das nicht selbst angeschaut, aber wenn die Sachlage so eindeutig ist ist das schonmal gut. Zwar kann im Grunde nur der Urheber seine Rechte geltend machen, und die WP hat ja keine Verlagsrechte o.ä. an den Artikeln, aber du kannst ja trotzdem mal eine höflich mit juristischen Worten um sich werfende Mai hinschreiben und sie "darauf hinweisen", dass es sich um eine Urheberrechtsverletzung handelt und sie das entwederoffline nehmen sollen oder in Zukunft die Lizenzbestimmungen erfüllen sollen. Für sowas haben wir übrigens auch irgendwo eine extra Seite im WP-Namensraum, irgendwo... :-) Gruß --C.Löser Diskussion 12:15, 30. Nov. 2006 (CET)
Ich schreib denen grade, mich juckt's in den Fingern... --C.Löser Diskussion 12:21, 30. Nov. 2006 (CET)
Siehe dazu auch Wikipedia:Weiternutzung/Mängel. Vielleicht erstmal dort diskutieren, bevor du einen eventuellen Lizenzverstoß anmahnst. Grüße, --NiTen (Discworld) 12:28, 30. Nov. 2006 (CET)
Zu spät :-) Die werden sich schon melden, wenn sie tatsächlich im Recht sein sollten, und zu verlieren hat man als Hinweisgebender ja nichts. --C.Löser Diskussion 12:33, 30. Nov. 2006 (CET)
Das ist immer heikel - gerade eben hatten wir einen Fall, in dem der Wikipedia-Text älter zu sein schien, sich allerdings dann doch selbst als die URV herausstellte (da hatte die DPA denselben Text im Jahresabstand zweimal rausgeschickt). Also: Vorsicht und nicht zu offensiv vorgehen, wir haben in Bezug auf URVs auch keine weiße Weste. Zum Thema melden: Ich persönlich halte mich von diesen URV-Geschichten weitgehend fern (habe genug andere Baustellen), wer allerdings immer gern hinterherrecherchiert, ist Benutzer:Mathias Schindler. Den würde ich als Ansprechpartner für heiklere Fälle empfehlen. --Elian Φ 12:42, 30. Nov. 2006 (CET)
Im Grunde genommen hast du ja Recht, in diesem Fall ist's aber schon ein bissel dreist, der hat in "seinem" Dokument teilweise noch die Wikipedia-Hintergrundfarbe sowie blaue und rote Links zur Wikipedia drinnen, der Herr "A. Sonnefeld, Diplomfinanzwirt", der Schlawiner! --C.Löser Diskussion 13:00, 30. Nov. 2006 (CET)
"Axel Sonnefeld, Diplomfinanzwirt im Bundesministerium der Finanzen" ...und von solchen Leuten werden wir verwaltet ;-( --C.Löser Diskussion 13:37, 30. Nov. 2006 (CET)

Nachricht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich hab Dir eine E-Mail geschickt. LG °ڊ° Alexander 09:29, 29. Nov. 2006 (CET)

falls...[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ich frag dich mal direkt, weil ich auf dein urteil vertraue. also...falls dir das gefällt: melde dich bitte bei mir, dann setze ich das für alle cc-vorlagen um. falls du meinst, dass das eine verschlimmbesserung ist: reverte es und schütze die vorlage bitte wieder. danke. // by Forrester Bilder ohne Lizenzangabe (Hilf mit!) 20:20, 29. Nov. 2006 (CET)

PS: ich hab das übrigens von den commons, da ist das auch so.

Das ist IMO Logo-Overkill - entweder man nimmt das Creative-Commons-Logo oder die Lizenzsymbole, aber beides ist zu viel. Mir persoenlich gefaellt das Commons-Logo besser, da glatter und eleganter, im Sinne der Konsistenz zu den anderen Lizenzvorlagen waere aber zu ueberlegen, ob man nicht doch lieber die Symbole nimmt. --Elian Φ 23:16, 29. Nov. 2006 (CET)

*knuddel*knuddel*[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elian Liebste, weiß garnicht ob du die enervierenden Diskussionen & Editwars vor ein aar Tagen mitbekommen hast, jetzt jedenfalls einmal danz doll Wikiliebe für dich für dashier :-) --C.Löser Diskussion 11:07, 30. Nov. 2006 (CET)
P.S.: Selbst jetzt nach der Föderalismusreform steht noch "verfassungsgebenden" in der Präambel − eine "Rechtschreibkorrektur" rückt also in immer weitere Ferne *freu*

ISO-Datumsformat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich finde es nicht nett, dass ich von den Wiki-Programmieren für eine Maschine gehalten werde und die dementsprechende Norm verwendet wird. Du bist ja mitentwickler, vielleicht kannst Du mir hier helfen die zuständige Stelle zu finden. --Franz (Fg68at) 18:13, 30. Nov. 2006 (CET)