Benutzer:Emkaer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sollte dieser Text blau sein, hat die Monolithbaustoff-Lobby diesen Teil ihres Lobbying-Konzeptes gegen Wärmedämmung erfolgreich realisiert.[1]

QSicon öde.png
Dieser Benutzer ist bis auf weiteres kaum aktiv.
Nuvola apps kmoon.png
Es kann sein, dass dieser Benutzer Urlaub genommen, viel zu tun, Ferien oder zurzeit keinen Internet-Anschluss hat, oder aus anderen Gründen zurzeit kaum aktiv ist.
Nachrichten auf der Benutzerdiskussionsseite werden innerhalb weniger Tage beantwortet. --Emkaer 07.07.2011

  • „[D]ie Soziologen können ihr Universum kaum vor dem Einbrechen von Schulhofargumenten bewahren.“ (Pierre Bourdieu)
  • „Die Wikipedianer auch nicht.“ (Emkaer)

How the Professor Who Fooled Wikipedia Got Caught by Reddit[2]
Über Glauben und Zweifeln im Internet.


Der Tod ist ein Meister aus Deutschland.[1]


Soldaten-sind-moerder.jpg

Soldaten sind Mörder.[2]


A.C.A.B.[3]


Édouard Manet - Toter Uhu.jpg

Le Grand-duc.[4]

Vista-gaim.png
Hinweis: Du darfst diese Seite editieren!
Ja, wirklich. Es ist schön, wenn jemand vorbeikommt und Fehler oder Links korrigiert und diese Seite verbessert. Sollten deine Änderungen aber der innehabenden Person dieser Benutzerseite nicht gefallen, sei bitte nicht traurig oder verärgert, wenn sie rückgängig gemacht werden.
Wikipedia ist ein Wiki, sei mutig!

҉  Hallo,  ҉

ich bin Emkaer und seit 5076 Tagen eingetragener Benutzer von Wikipedia. Das Projekt hat mich begeistert, und ich hoffe, auch einen bescheidenen Beitrag dazu leisten zu können. Mail mir, wenn Du willst.

Kollegiale Grüße -- Emkaer 15:56, 22. Jan 2006 (CET)

Ersatz-Edit-Counter Ersatz-Edit-Counter Beta * Artikelstarts Eigene Beiträge (global) Soxred93, bunter Editcounter Schnellcounter Soxred93-Opt-In

Emkaer in anderen Projekten (Single-User-Login): Wikimedia CommonsWiktionary (deutsch) – für Weiteres siehe unter „Andere Sprachen“ und hier (*).


Beteiligen?

Meinungsbilder: Lemmata von Sportstätten‎ (bis 17. Dezember)
Umfragen: Umfrage zur Vandalismusmeldung (bis 12. Januar 2020)Strategien gegen das Veralten der Wikipedia-Inhalte (bis 20. Dezember)
Wettbewerbe: Wintersport-Saisonwettbewerb (bis 31. März 2020) • Fotowettbewerb Commons:Wiki Science Competition 2019 (bis 31. Dezember 2019)

Neu angelegte Artikel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noch nicht angelegte Artikel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Hilfsmittel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • {{subst:Unsigned|Benutzername oder IP des Benutzers|Uhrzeit, Datum des unsignierten Beitrags}} (nicht signierte Diskussionsbeiträge)
  • {{Freundlicher Umgangston|~~~~}} (allgemeiner Hinweis)
  • {{Freundlicher|~~~~}} (persönlicher Hinweis)
  • {{Danke|Dich!|~~~~}}
  • {{Gummibärchen|Empfänger|Grund|~~~~}} (Orden Held der Wikipedia in Gold)
  • {{Entspannung|~~~~}} (Rat: Entspannen!)
  • {{Idee|Grund|~~~~}} (Auszeichnung für eine zündende Idee)
  • {{Inflation|1=DE|2=Betrag (ganzzahlig)|3=Startjahr (ab 1882)|4=Endjahr (optional)}} (Inflationsrechner, geht auch für US [seit 1774], UK [seit 1264] und AT [seit 1945])

Vorlage:Personendaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
{{Personendaten
|NAME=
|ALTERNATIVNAMEN=
|KURZBESCHREIBUNG=
|GEBURTSDATUM=
|GEBURTSORT=
|STERBEDATUM=
|STERBEORT=
}}

Vorlage:Internetquelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
{{Internetquelle
|autor= 
|hrsg= 
|url= 
|format= 
|sprache= 
|titel= 
|werk= 
|seiten= 
|datum= 
|archiv-url= 
|archiv-datum= 
|zugriff= 
|kommentar= 
|zitat= 
}}

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tools[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Lehrreiches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Lieblingssatz aus einer Löschdiskussion „Ich bleibe also bei meinem Urteil und bitte darum, nicht nur dies sondern auch die Urteile der übrigen Abstimmenden zu akzeptieren und nicht diskreditieren zu wollen.“ (Hmwpriv: 15:18, 18. Juli 2007)


Problematik weitreichender Prophezeiungen „Im Laufe der Zeit wird sich die WP, ähnlich wie das Fernsehen, zu einem reinen Unterschichten-Informationsmittel wandeln …“ (Atomiccocktail: 16:54, 17. März 2011)



Deutsche Kulturstandards Deutsche äußern Kritik offen. Sie erwarten dies auch von anderen. Daher ist ihr Toleranzlevel gegenüber Kritik gewöhnlich recht hoch. Kritisieren und Diskutieren gelten als Zeichen von Fachwissen und Intelligenz. Wenn Deutsche auf die Fehler anderer hinweisen, wirken sie bestimmend und angreifend. Arroganz ist der Eindruck, den andere aus ihrer Direktheit gewinnen können.[1]


Literaturauswahl, auch für die Wikipedia „Der anschaffende Bibliothekar steht dem Urteil der Fachorgane gegenüber wie der Richter dem Zeugnis der Sachverständigen“ (Ch. W. Berghoeffer: Blätter für Volksbibliotheken und Lesehallen (BlfVuL) 1, 1900, S. 31–35).



Lehrreiche Weisheiten …… gibt es nicht wie Sand am Meer.
Vorschläge nehme ich auf meiner Diskussionsseite entgegen.

Zur Erinnerung
Meine ersten Edits auf en.wikipedia.org (ohne Account)
Meine erste VM
Mein 1.000ster Artikel-Diskussions-Edit. Motto: Fehler zugeben können. ;-)
Mein 5.000ster Edit im Artikel-Namensraum: Gerd Buchdahl.
Schiedsgerichtskandidaturen 
Mai 2009, November 2009, Mai 2010
Sonderbare Ehren 
Beer Babes, nach Diskussion gelöscht am 27. Juni 2010, dafür aber ins Vereinswiki importiert, und im Marjorie-Wiki sogar am 28. Juni 2010 als Artikel des Tages promoted;
Persönliche Vandalen mit großen Namen: Es grüßt Tom (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • SBL-Log • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch), Gerhart B. Ladner (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • SBL-Log • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch), Henri Nannen (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • SBL-Log • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch)
Artikel des Tages, 29. Dezember 2009
Logo des Der Herr der Ringe Rollenspiels
Der Herr der Ringe Rollenspiel ist die deutschsprachige Version eines Fantasy-Pen-&-Paper-Rollenspiels des US-amerikanischen Verlags Decipher, das auf dem verlagseigenen universellen Regelsystem „CODA“ beruht. Grundlage für die Spielwelt ist die von dem britischen Schriftsteller J. R. R. Tolkien um dessen genreprägenden Fantasy-Roman Der Herr der Ringe geschaffene High-Fantasy-Welt von „Mittelerde“, an die die CODA-Regeln angepasst wurden. Prinzipiell ist das CODA-Regelsystem so offen gestaltet, dass fast jeder Ort und jedes der von Tolkien entworfenen Zeitalter Schauplatz von Abenteuern sein könnte. Nachdem das Rollenspiel unter dem Titel The Lord of the Rings Roleplaying Game im Jahr 2002 zuerst in englischer Sprache veröffentlicht wurde, erschien es 2003 in Deutschland bei Pegasus Spiele. Die englische Version wurde 2002 als „bestes Rollenspiel“ mit dem Origins Award ausgezeichnet. mehr
Artikel des Tages, 1. September 2011
Kopfzeile der gegen das Depublizieren protestierenden Internetseite depub.org, September 2010
Depublizieren ist das Entfernen von Internetseiten aus dem öffentlich zugänglichen Bereich, das die Online-Angebote der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland im Sommer 2009 für ihre Archivbestände begannen und seit dem 1. September 2010 auch für die laufende Berichterstattung nach meist siebentägiger Frist durchführen. Die gemäß Rundfunkstaatsvertrag depublizierten Internetseiten müssen bei diesem Vorgang nicht gelöscht werden, sie sind aber nicht mehr öffentlich abrufbar. Nach ARD-Einschätzung ist das deutsche Verfahren zum Depublizieren öffentlich-rechtlicher Internetseiten das aufwendigste weltweit. Zwar hat auch die BBC ihre Online-Angebote reduziert, um ihre Gebührenfinanzierung zu rechtfertigen, der in Großbritannien angewandte Public-Value-Test – Vorbild des deutschen Drei-Stufen-Tests – betrifft aber nur Großprojekte. Schätzungen über den Gesamtumfang des Depublizierens älterer öffentlich-rechtlicher Internet-Inhalte belaufen sich auf über eine Million Online-Dokumente. mehr
Schon gewusst?
7. Juli 2009
Die fiktiven Kong-Berge auf einer Karte aus dem Jahr 1882

Die fiktiven Kong-Berge fanden sich bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf afrikanischen Landkarten.

→ Und plötzlich finden sich selbst erstellte Bilder auf der Hauptseite, ohne dass man’s merkt. – schon gewusst?

29. Oktober 2009

Der als Experte für Banksanierungen bekannt gewordene Bankmanager Hans-Jörg Vetter ist seit Juni 2009 Vorstandsvorsitzender der Landesbank Baden-Württemberg. – schon gewusst?

10. Dezember 2009
Leslie Mann, Adam Sandler und Judd Apatow auf einer Pressekonferenz zu «Wie das Leben so spielt», Berlin, 26. August 2009

Adam Sandler und Judd Apatow verarbeiteten ihre Erfahrungen als Stand-up-Comedians in dem 2009 erschienenen Film Wie das Leben so spielt. – schon gewusst?

31. Dezember 2009

Der Mainzer Bauingenieur Gerd Buchdahl floh aus Hitlerdeutschland und wurde vom internierten „feindlichen Ausländer“ zum Begründer der Wissenschaftsphilosophie in Australien. – schon gewusst?

8. Januar 2010

Der Historiker Paul Wentzcke leitete das Stadtarchiv Düsseldorf von der Kaiserzeit bis zum Nationalsozialismus. – schon gewusst?

21. Januar 2010

Paul Weitz’ Mitternachtszirkus floppte in den US-Kinos drei Wochen vor dem Start des von seinem Bruder Chris Weitz gedrehten Vampirfilms New MoonBis(s) zur Mittagsstunde. – schon gewusst?

2. Mai 2010

Hans-Josef Steinberg erhielt 1971 die erste Professur zur Geschichte der Arbeiterbewegung in der Bundesrepublik Deutschland. – schon gewusst?

9. Juli 2010

Die Ohne mich-Bewegung war Anfang der 1950er-Jahre der erste Versuch einer Massenmobilisierung gegen die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik Deutschland. – schon gewusst?

31. Juli 2010
Pokal des FIFA U-20 Women’s World Cup

Das nigerianische Team erreichte bei der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2010 in Deutschland erstmals ein WM-Finale und spielt am 1. August gegen Deutschland um die Weltmeisterschaft. – schon gewusst?

6. Februar 2011

Der österreichische Mediävist Gerhart B. Ladner emigrierte 1938 nach Kanada und diente während des Zweiten Weltkrieges drei Jahre lang in der Royal Canadian Air Force. – schon gewusst?

11. Februar 2011

Nach ihrer Gründung 1925 hatte die Medieval Academy of America neben Mediävisten vor allem Geistliche unter ihren Mitgliedern. – schon gewusst?

12. April 2011

Das Archiv für Kulturgeschichte war bei seiner Gründung 1903 die einzige kulturhistorische Fachzeitschrift in Deutschland, da zuvor mehrere ähnlich ausgerichtete Zeitschriften ihr Erscheinen eingestellt hatten. – schon gewusst?