Benutzer:Galm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Babel:
Österreich
Dieser Benutzer kommt aus Österreich.
Wien
Dieser Benutzer kommt aus Wien.
Wien
Dieser Benutzer kommt aus der Brigittenau (Wien/Österreich).
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
fr-1 Cette personne sait contribuer avec un niveau élémentaire de français.
Benutzer nach Sprache



Ich habe etwa am 6. Juli 2006 hier angefangen, legitimiert als Galm. Falls mir jemand etwas mitteilen möchte, so bitte ich um entsprechende Nachricht unter Diskussion. Unter anderem habe ich zu folgenden Themen/Stichworte (wie ich hoffe nützliche) Beiträge geschrieben bzw. vorhandene Texte ergänzt:

Aktuell - Arbeit an Drei Spitzbuben Noch geplant: Weitere Ergänzungen (insbesondere Originalzitate aus den Biographien von Strobl und Reinberger), weitere Details in der Diskographie bezüglich unterschiedlicher Einspielungen und den Singles.

Mittelfristig: Eigene Artikel über jeden der drei

Fernziel: Eigene Artikel von Johann Skoudlin und Walter Keller (Operettentenor) - Walter Keller


The Last Ride of the Dalton Gang - Vorbereitung

Bitter Creek wurde 1895 erschossen. Emmett konnte ihm 1934, wie im Film gezeigt, nicht begegnen.

1876 waren Mitglieder der James-Younger-Gang (Cole Younger war ein Neffe von Ma Dalton) immer wieder auf der Flucht. Im Film besuchten sie die Dalton-Farm in Kansas, 1876 lebten die Daltons noch in Missouri.

Frank Dalton (* 1859) war Marshal im Zuständigkeitsbereich von Richter Parker und wurde 1887 im Dienst erschossen. Im Film ist er bereits 1876 Marshal und wird 1890, 42-jährig, erschossen.

Bandenmitglieder, welche im Film von Emmett Dalton als Erzähler  erwähnt werden (Bitter Creek, Doolin, Blackface, Broadwell, Powers, McElhennie) , gab es in Wirklichkeit. (Legends of America, The Dalton Brothers – Lawmen & Outlaws [1])

US-Marshals: Grat und Bob waren, wie im Film gezeigt, als Marshals tätig und fielen in den Zuständigkeitsbereich von Richter Parker. Emmett war nur als Aushilfe tätig (Daltons as Lawmen, Juliet Galonska; mit Verweis auf  The Dalton Gang Story, Nancy Samuelson [2]).

Charlie Montgomery, August 1889. Bob Dalton sollte ihn wegen Whiskyhandel im Indianerterritorium verhaften, musste ihn erschießen und brachte ihn nach Fort Smith. Da niemand die Leiche reklamierte musste Bob das Begräbnis zahlen. Im Film wird Montgomery von den Daltons gestellt und vom Eisenbahndetektiv erschossen, thematisiert wird auch, dass die Daltons unter Umständen für Begräbniskosten aufzukommen haben (Legends of America, The Dalton Brothers – Lawmen & Outlaws [1]).

Bill Dalton arbeitete bei der kalifornischen Legislatur, kandidierte aber nicht, wie im Film gezeigt als Gouverneur. Der Eisenbahner Stanford wurde auch nicht, wie im Film erwähnt, Gouverneur. Die Kandidaten, die im November 1890 zur Wahl standen, waren Henry Markham und Edward B. Pond.








Von mir neu eröffnete und erheblich bearbeitete Artikel:


Von mir erheblich bearbeitete Artikel:

  • Lucky Luke, 4. Alben - Chronologie mit Kommentaren (Quelle: Alben in der franz. Originalfassung und Kauka-Übersetzung).
  • Die Schlümpfe (Comic-Geschichten) Überarbeitung sowie 1 Johann und Pfiffikus und die Schlümpfe, 3 Deutsche Übersetzungen und der erste Film, 4 Bibliographie (Quelle: Alben in der franz. Originalfassung und Kauka-Übersetzung).
  • Drei Spitzbuben Ergänzungen in der Chronologie, Erstellen der Disko- und Filmographie.


Kleinere Einfügungen oder Korrekturen:

  • Paul Löwinger (Quellen: Filme, Theateraufzeichnungen, Buch v. Renate Wagner)
  • Die Daltons (Comicfiguren) (Quelle: Lucky Luke-Comic im Original und Übersetzung)
  • Dalton-Brüder (Quelle: viele Texte aus Zeitschriften und Internet, eine Überarbeitung hatte ich auch schon etwa 2005 anonym gemacht)
  • Rolf Kauka (Artikel und Diskussion; älteren Text, der nicht von mir ist, wieder eingefügt und ergänzt )
  • Paul Löwinger
  • Dallas

Textbausteine und Versuche Quellmaterial [3] Mehr Quellen [4] Text 3 [5] Text 4 [5] Text 5 [5] Text 6 [5]

Der erste Teil des Liedes lautet

„In der Bodega von Langenlois
Schnapsen heut preis die Holzhackerboys
rot ist ihr Gsicht und stur is der Blick
kalt auf den Lippen der Tschick
In der Bodega von Langenlois
sitzt Donna Reserl mit'n dreckigen Hals
scheangeln tuat's a, doch sie zwingt sich zur Ruh
schaut nur beim Preisschnapsen zu.
(Refrain) Don Haselgruber ist heut Matador,
weil er beim Schnapsen kan Liter verlor.“

Helmut Reinberger: In der Bodega von Langenlois

Weiter


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b https://www.legendsofamerica.com/we-daltonbrothers/
  2. https://www.nps.gov/fosm/learn/historyculture/daltons-as-lawmen.htm
  3. Quellnennung 1
  4. Quellnennung 1
  5. a b c d Buch 312 TB-Ausgabe