Benutzer:Gamma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Es fällt schwer, den Finanzbedarf der Organisation zu vermitteln, die sich ganz auf die unbezahlte Arbeit von Freiwilligen stützt. [1]

Beitragszähler: Wikipedia-de | 

Hallo und herzliche Grüße an alle


Aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicht mehr ganz aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn du wirklich etwas wissen willst, dann rede mit jemandem, der sich damit auskennt.
  • „Das größte Problem für die Artikelqualität sind hier immer noch Leute, die meinen, die Wikipedia hätte was mit der Realität zu tun. Denn dazu hat jeder eine Meinung. Hier geht es aber nur darum, was relevante Quellen über die Realität so denken. Dazu haben zwar auch viele eine Meinung, aber den meisten ist auch klar, dass diese hier kein Schwein interessiert.“

Wege zur Gelassenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nur sporadisch Diskussionen führen und Nachrichten lesen
  • Keine Einträge in die Beobachtungsliste
  • Das meiste reift, wenn man nicht hinguckt
  • einfach ist gut
  • Gelassenheit zum Verschenken
  • Gelassenheit zum Teufel
  • In den Esoterik-Artikeln nur selten nach den dem Rechten sehen

Dinge, die das Lesen mancher Artikel und Diskussionen erträglicher machen können[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon gewusst?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warum es so schwer ist eine Million Dollar loszuwerden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zitate der Mondphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


„Wir sind Wesen, die ihr eigenes Modell von sich selbst nicht mehr als ein Modell erkennen können und die deshalb naive Realisten auch bezüglich ihrer eigenen Existenz sind.“

Thomas Metzinger, "Grundkurs Philosophie des Geistes", S. 423
Gamma meint: Wenn man schon die Modellhaftigkeit des Selbstbildes erkannt hat, dann fragt man sich doch mal wer oder was eigentlich das "Wesen" mit dem Modell ist. Die Antwort auf diese Frage haben schon Millionen Menschen erfahren, aber sie ist eben nicht-modellhaft und damit nicht-symbolisch und nicht-sprachlich.


Die Eigengesetzlichkeit des Organismus
Im Bereich des Organischen treten eine Reihe qualitativer Gesetzmäßigkeiten auf, an denen die naturwissenschaftliche Denkweise bestimmte Grenzerfahrungen machen kann. Die physikalistisch eingestellte Physiologie des neunzehnten Jahrhunderts leugnete solche Grenzen. Berühmt ist das Abkommen zwischen den Physiologen Emil du Bois-Reymond und Ernst Wilhelm von Brücke, beide Schüler von Johannes Müller. Hier überschrieb du Bois-Reymond 1842:„Brücke und ich, wir haben uns verschworen, die Wahrheit geltend zu machen, daß im Organismus keine anderen Kräfte wirksam sind, als die genauen physikalisch-chemischen". Der Stil dieser Ausführungen wirft ein bezeichnendes Licht auf die sogenannte Objektivität der Wissenschaft: Hier wird keine wissenschaftliche Feststellung getroffen, sondern eine Verschwörung inszeniert, um ein neues Dogma durch zu setzen. DuBois-Reymond war wohl der letzte, der das Credo des Physikalismus klar und ehrlich ausgesprochen hat. Die heutige, mehr pragmatisch eingestellte Physiologie und Medizin drückt sich meist um diese Grundfragen. Das führt dann dazu, daß sich durch die Hintertür neue Begriffe einschleichen, die das physikalische Begriffssystem überschreiten, ohne in ihrem wissenschaftstheoretischen Gehalt hinreichend geklärt zu sein. Man denke etwa an den Begriff der Regelung und den Begriff der Information.
Aus: Herbert Hensel, "Zur Problematik des Wissenschaftsbegriffs in der Medizin", S. 33/34 in Johannes Anderegg (Hrsg.), "Wissenschaft und Wirklichkeit", 1977

Häufig benutzte Textbausteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Völliger Quatsch
  • Der ganze Abschnitt ist WP:TF und widerspricht WP:NPOV und WP:Q
  • Hörma, dei Mudda is
  • Himmel, wie oft muss ich das noch erklären!
  • Ja, sorry, aber das Geschwurbel war einfach zum Kotzen

Fehlt(e) 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fehlt(e) alt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikipedia:Babel
de Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
en-2 This user is able to contribute with an intermediate level of English.
fr-1 Cet utilisateur peut contribuer avec un niveau élémentaire de français.
Elite Dieser Benutzer gehört zur Elite.
HINWEIS: Die Leugnung von spirituellen oder göttlichen Tatsachen schadet massiv Ihrem Karma, diskreditiert Sie für jeden Fortschritt in Ihrem Leben und kann im Extremfall (falls Sie katholisch sind) zur dauerhaften Einweisung in die Hölle führen. Bedenken Sie, dass Sie für das von Ihnen dadurch verursachte Leiden voll und ganz selbst verantwortlich sind.
Wikimedia Foundation
Das ist eine Wikipedia-Benutzerseite.
Wenn Sie diese Seite an einer anderen Stelle als der Wikipedia finden, handelt es sich um einen gespiegelten Klon. Bitte beachten Sie, dass die Seite dann auf einem veralteten Stand sein kann und der Benutzer keinerlei persönlichen Bezug mehr dazu hat. Die Originalseite befindet sich unter Benutzer:Gamma (http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Gamma) – Weitere Informationen zu den Lizenzbestimmungen der Wikipedia gibt es hier.