Benutzer:Hadi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Politeness simulation

Auszeichnung für ein besonders freundliches und kooperatives Verhalten in der Wikipedia

Liebe Grüße,
υ.γ. (Diskussion)

Hadi-IMG 3323.jpg
Babel:
kurier

ticker

01.12. WikiCon 2017 im Großraum Leipzig
01.12. Open Data für Dokumente
30.11. Umfrage "Community Wishlist"

Primer vuelo (para E.) - Transp.gif
Wikipedia lebt!
Wiki macht Spass!
Komm mach mit!
Nuvola apps bookcase.svg Dieser Benutzer würde gerne zuviel lesen, hat aber leider kaum Zeit dazu, weil er dauernd in der Wikipedia rumhängt.
Pro
{{QS}}
Dieser Benutzer ist für Verbessern und gegen voreiliges Löschen.
Schreibtisch aufgeräumt.jpg Bei diesem Benutzer ist der Schreibtisch nur in absoluten Sonderfällen und auch dann nur für kurze Zeit aufgeräumt.
Das nennt man eine Sonnenblume...
Dieser Benutzer befürwortet die allgemeine Umstellung auf erneuerbare Energie.
Logo Diese Person hat gar kein Auto.


Benutzer nach Sprache
Babel:
gsw Dere Person iri Muettersproch isch Schwizerdütsch.
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-2 This user is able to contribute with an intermediate level of English.
fr-2 Cette personne sait contribuer avec un niveau moyen en français.
it-1 Questo utente può contribuire con un italiano di livello semplice.
{{User | mw= }}
Benutzer nach Sprache
Babel:


*vast*
Dieser Benutzer kommt aus diesem Universum.
Unsere Heimatgalaxie
Dieser Benutzer kommt aus der Milchstraße.
Sonne
Dieser Benutzer befindet sich im Planetensystem Sol
Der blaue Planet
Dieser Benutzer kommt von der Erde.

Mein Benutzername Hadi ist abgeleitet von meinem Realnamen Haettenschwiler Diego.

Mein erster Eintrag als Hadi: 2. September 2004.

Seit 2013 biete ich Wikipedia-Vorträge und Workshops an. Dazu kann man mich gerne auf meiner Diskussionsseite oder via Mailfunktion in der linken Spalte unten kontaktieren. Mehr hier.

2014 habe ich Wikipedia-Ateliers ins Leben gerufen: dort sind alle willkommen https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProjekt_Schweiz/Atelier

2016 wurde ich in den Vorstand von Wikimedia CH gewählt.

Statistische Angaben:

→ Angemeldet seit 4.473 Tagen
8.616 Versionen nachgesichtet
4.521 Bearbeitungen durchgeführt

Ich sichte v.a. schweizbezogene Änderungen:

Adminwiederwahlen: Uwe Gille (bis 8. Dezember)
Sonstiges: Umfrage zur (internationalen) Community-Wunschliste 2016 (bis 12. Dezember)


Allerlei


People icon.svg Dies ist ein bestätigter Hauptaccount und keine Sockenpuppe. → Überprüfen

→ kenne ich, bestätigen

Bouncywikilogo.gif
Ten Year Society userbox.svg Diese/r Benutzer/in editiert in der Wikipedia seit über zehn Jahren.
Tee
Dieser Benutzer ist
Teetrinker.


Wikipedia hat zur Zeit auf deutsch …

2.004.712 Artikel   (davon 2457 exzellent, 3888 lesenswert)

2.531.547 Benutzer   (davon 205 Admins)


Ein nicht ganz ernst gemeinter Artikel:


Wicki, Beda (* 12. September 1848 Muotathal, † 1. August 1948, heimatberechtigt in Hinterfultigen BE) war ein Schweizer Erfinder.

Nach dem Tod der Eltern übernahm Wicki deren Gasthaus Hölloch nahe beim Eingang der gleichnamigen Höhle. Wickis Interesse galt allerdings weder dem Gastgewerbe noch der Höhlenforschung. Lieber tüftelte er in seiner Werkstatt. So erfand er namentlich einen Zettelkasten, der für alle Besucher offen stand und in dem alle Einträge aus ihrem Wissen machen konnten. Einzig Jakob Nüssli, selber Erfinder eines Raupenfahrzeugs, beteiligte sich mit Einträgen.

Beda Wickis Tochter Pedia, wanderte 1901 nach Belgien aus und wurde Mitarbeiterin von Paul Otlet, einem visionären Dokumentalisten und Bibliothekar. Zusammen gründeten sie das Mundaneum, eine Auskunftsstelle für das Weltwissen. Wer eine Frage hatte, konnte sich damit schriftlich ans Mundaneum wenden. So wurden z.B. 1912 gestützt auf 12 Mio Karteikarten 1500 Anfragen beantwortet. Eine audiovisuelle Auskunft (Télélecture) war als Idee vorhanden. Später wanderte Pedia Wicki weiter in die USA, wo sich ihre Spuren verlieren.

Die Bedeutung von Vater und Tochter Wicki wurde erst viel später erkannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • H. Schmundt: Vater der Zettelsuchmaschine, in: Der Spiegel, 23.6.2006, S. 140