Benutzer:Hannes 24

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Babel:
FlaggedRevs-2-1.svg Dieser Benutzer ist Sichter bei Wikipedia.
Österreich
Dieser Benutzer kommt aus Österreich.
Niederösterreich
Dieser Benutzer kommt aus Niederösterreich.
de-AT Diese Person spricht österreichisches Deutsch als Muttersprache.
wi Da Benutza redt Weanarisch ois Muttasproch.
en-2 This user is able to contribute with an intermediate level of English.
la-2 Hic usor media Latinitate contribuere potest.
grc-2 ῞Οδε ὁ χρώμενος τῇ ῾Ελληνικῇ γλώττῃ ἐπιεικῶς χρῆσθαι ἐπίσταται.
Wikimedia-logo.svg Dieser Benutzer besitzt ein globales Benutzerkonto (SUL) und sein Haupt-Benutzerkonto liegt auf Wikipedia (de)
Sütterlin Dieser Benutzer kann alte deutsche Schreibschriften (z. B. Sütterlin) lesen.
Farm-Fresh thumb up.svg
Diesem Benutzer wurde
bereits 436 gedankt.
Farm-Fresh thumb up.svg
Dieser Benutzer hat
sich 379 bedankt.
iro-4 Dieser Benutzer mag Ironie und verwendet sie oft.
P mechanics grey.png Dieser Benutzer ist tätig im Technikbereich.

Nulltens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Wir schrieben das Jahr 2019, die Maschinen hatten den ersten größeren Schlag durchgeführt…“ Nein, es geht nicht um John Connor in Terminator. Der Springer-Verlag hat das erste von einem Computer verfasste Buch „Lithium-Ion Batteries“ veröffentlicht (siehe hier). ok, vielleicht noch keine so große Leistung, aber man denke zurück an die ersten Computer, die konnten auch nicht viel im Vergleich zu heute.

Erstens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich erhalte keinerlei Vergütung, Gegenleistung oder ähnliches für Beiträge, Bilder etc., die ich hier (oder auf den Schwesternseiten, wie Commons) schreibe oder hochlade.
Ich bemühe mich auch um Objektivität
,
aber wie sagte schon Pontius Pilatus: "Was ist Wahrheit?" (siehe auch Rashomon).
Was ich gar nicht leiden kann
  • unter dem Vorwand der Schwarmintelligenz massenweise schlechte Stubs erstellen, nur weil er/sie
    zu faul zum Recherchieren/Arbeiten ist!
Zum Nachdenken
  • Besser einen Artikel erstellt, als hundert löschen lassen!
Inzwischen bin ich so weit, dass ich einen guten Artikel zehn schlechten vorziehe ;-).

Von mir begonnene Artikel - chronologisch gereiht:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ohne Begriffsklärungsseiten etc.

♦= veni, vidi, feci übersetzt: ich kam, sah und machte es. (Artikel sofort ohne viel Vorarbeit angelegt)

  1. Andreas Franchi (noch als IP)
  2. Höhere Lehranstalt für Mode und Bekleidungstechnik Mödling
  3. Johann Wurth
  4. Pfarrkirche Münchendorf
  5. Moritz Alois Becker
  6. Franz Jänggl
  7. Domenico Piazoll
  8. Giovanni Antonio Dario
  9. Moser von Ebreichsdorf
  10. Karl Leopold Friedrich Moser von Ebreichsdorf
  11. Karl Leopold Joachim Daniel Moser von Ebreichsdorf
  12. John Thornton
  13. Karl Kolbielski
  14. Doblhoff (Adelsgeschlecht)
  15. Karl von Doblhoff-Dier
  16. Joseph von Doblhoff
  17. Anton (I.) von Dobelhoff-Dier
  18. Karl Joseph von Dier
  19. Pfarrkirche Laxenburg
  20. Kreuzschwesternkloster Laxenburg
  21. Pfarrkirche Biedermannsdorf
  22. Raitung
  23. Gatterburg (Adelsgeschlecht)
  24. Konstantin Josef von Gatterburg
  25. Raitherr
  26. Raitmeister
  27. Thanrädl
  28. Andreas II. Thanrädl
  29. Markus Beck
  30. Beck von Leopoldsdorf
  31. Unverzagt (Adelsgeschlecht)
  32. Johann Mathias Prücklmayer
  33. Enenkel (Adelsgeschlecht)
  34. Georg Achatz von Enenkel
  35. Christoph von Schallenberg
  36. Bartholotti
  37. Leopold Christoph von Schallenberg
  38. Georg Christoph von Schallenberg
  39. Johann Wilhelm Mannagetta
  40. Mannagetta (Adelsgeschlecht)
  41. Johann Wilhelm Mannagetta von Lerchenau
  42. Tschernembl (Adelsgeschlecht)
  43. Liste der Landmarschälle und Landeshauptleute von Niederösterreich
  44. Moser von Eggendorf
  45. Liste der Chefs der Niederösterreichischen Landesregierung
  46. Seyfried von Breuner
  47. Chorinsky (Adelsgeschlecht)
  48. Josef Porzer
  49. Philipp von Breuner
  50. Rauber (Adelsgeschlecht)
  51. Andreas Eberhard Rauber
  52. Ludwig Graf von Cavriani
  53. Schloss Ebreichsdorf
  54. Ignaz Karl Graf von Chorinsky
  55. Urschenbeck (Adelsgeschlecht)
  56. Georg Bernhard von Urschenbeck
  57. Christoph David von Urschenbeck
  58. Gustav Ignaz von Chorinsky
  59. Hayden von Dorff
  60. Ferdinand Bonaventura II. von Harrach
  61. Konstantin Ferdinand von Gatterburg
  62. Haiden zu Guntramsdorf
  63. Moser von Filseck
  64. Pfarrkirche Achau
  65. Pfarrkirche Leopoldsdorf
  66. Pfarrkirche Hinterbrühl
  67. Pfarrkirche Brunn am Gebirge
  68. Christoph Ehrenreich Geyer von Edelbach
  69. Geyer von Edelbach
  70. Karl Josef von Gatterburg
  71. Aichen (Adelsgeschlecht)
  72. Johann Joachim von Aichen
  73. Pfarrkirche Maria Enzersdorf-Südstadt (ursprüngl. Pfarrkirche Südstadt (Maria Enzersdorf))
  74. Minutenfeld
  75. Quarient
  76. Franz Anton von Quarient und Raal
  77. Gold von Lampoding
  78. Erasmus Gold von Lampoding
  79. Franz Xaver von Aichen
  80. Hacque (Adelsgeschlecht)
  81. Ludwig von Hacque
  82. Johann Baptist Hacque
  83. Adam Anton Grundemann von Falkenberg
  84. Grundemann von Falkenberg
  85. Pilgram (Adelsgeschlecht)
  86. Pilgram (österreichisches Adelsgeschlecht)
  87. Hätzenberg (Adelsgeschlecht)
  88. Johann Ernst II. von Hätzenberg
  89. Johann Rupert Hegenmüller,
  90. Hegenmüller (Adelsgeschlecht),
  91. Liste der Landmarschälle und Stellvertreter von Niederösterreich umbenannt
  92. Greiss zu Wald
  93. Christoph Greiss zu Wald
  94. Oswald Philipp von Eyczing
  95. Christoph von Eyczing
  96. Georg von Tschernembl
  97. Karl Thomas Franz von Breuner
  98. Grünne (Adelsgeschlecht)
  99. Mathias Charles Thomas Marie de Hemricourt de Grunne
  100. Augustin Reichmann von Hochkirchen
  101. Karl Haberl
  102. Karl Wichard von Breuner
  103. Franz von Klebelsberg zu Thumburg
  104. Klebelsberg (Adelsgeschlecht)
  105. Gentilotti (Adelsgeschlecht)
  106. Johann Franz von Gentilotti zu Engelsbrunn
  107. Volpert Motzel
  108. Grünthal (Adelsgeschlecht) (ursprüngl. Grüenthal)
  109. Wolfgang Ludwig von Grünthal
  110. Geyer von Geyersperg
  111. Burgruine Osterburg (Haunoldstein)
  112. Geyer von Geyersegg
  113. Stammliste der Geyer von Geyersperg
  114. Hans Geyer von Osterburg
  115. Christoph von Oberhaim
  116. Oberhaim (Adelsgeschlecht)
  117. Stammliste der Oberhaim
  118. Osterberg (Adelsgeschlecht)
  119. Haim (Adelsgeschlecht)
  120. Hans von Haim
  121. Liste der Unterzeichner des Horner Bundes
  122. Apostelgeschlechter
  123. Gienger von Grienpichel
  124. Schloss Grünbühel (Niederösterreich)
  125. Stammliste der Gienger
  126. Jakob Gienger von Grienpichel
  127. Cosmas Gienger von Wolfseck
  128. Ruprecht von Stotzingen
  129. Wolfgang von Hofkirchen
  130. Ernst von Mollard
  131. Stammliste der Kuefstein
  132. Johann Ferdinand I. von Kuefstein
  133. Hans Lorenz von Kuefstein
  134. Akustikdecke
  135. Durchreiche
  136. Stammliste der Hayden von Dorff
  137. Johann Nepomuk Ebner von Rofenstein. ab Oktober 2014: alle selbst erstellten Artikel überprüft, ergänzt etc.
  138. Cobenzl (Adelsgeschlecht)
  139. Johann Caspar II. Graf Cobenzl
  140. Johann Jakob von Grünthal
  141. Liste der Landeshauptleute Tirols
  142. Jakob Andrä von Brandis
  143. Stammliste der Grünthal
  144. Philipp von Falkenstein (BKS)
  145. Hermann Peter von Künigl. Änderung aller Ennenkel auf Enenkel
  146. Burg Warth
  147. Hans Adam Gienger von Wolfseck
  148. Eitl Hans Gienger
  149. Künigl (Adelsgeschlecht)
  150. Stammliste der Künigl
  151. Landbotenmarschall (stub)
  152. Anspruchswappen
  153. Konstantin Adolf von Gatterburg
  154. Schloss Nechelheim
  155. Johann Georg Graf von Künigl
  156. Johann Philipp II. Graf Cobenzl
  157. Wolf Niklas von Grünthal
  158. Schloss Mühlbach
  159. Liste der Landeshauptleute Vorarlbergs
  160. Hochzeit von Maria Kölnpöck und Ferdinand Gienger zum Grienpichel
  161. Ferdinand Max von Sprinzenstein
  162. Liste Tiroler Adelsgeschlechter
  163. Liste der Burgen, Schlösser und Ansitze in Südtirol
  164. Liste der Burgen, Schlösser und Ansitze in Tirol
  165. Gentilotti (BKS)
  166. Ansitz Zürcherhaus
  167. Deuringschlössle
  168. Ansitz Mildenberg
  169. Ansitz Lößler
  170. Ansitz Blumenegg
  171. Ansitz Schedler
  172. Palais Waldburg-Wolfegg
  173. Ritz (Adelsgeschlecht)
  174. Sprinzenstein (Adelsgeschlecht)
  175. Liste lateinischer Berufs- und Funktionsbezeichnungen
  176. Liste der Adelsgeschlechter Österreichs unter der Enns/A–H
  177. Liste der Adelsgeschlechter Österreichs unter der Enns/I–Q
  178. Liste der Adelsgeschlechter Österreichs unter der Enns/R–Z
  179. Liste der Burgen, Schlösser und Ansitze in Vorarlberg
  180. Ansitz Anderhalden
  181. Ansitz Birkach
  182. Röthner Schlösschen
  183. Ansitz Weißenberg
  184. Wohlwendhaus
  185. Ansitz Kronhalden
  186. Liste der Bischöfe von Rapolla
  187. Liste der Bischöfe von Melfi-Rapolla
  188. Liste der Bischöfe von Venosa

thematisch geordnet:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Listen von Landeshauptleuten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste von Burgen und Schlössern etc.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste von italienischen Bischöfen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkung zur "Qualität": Die Angaben in der (älteren) Literatur widersprechen sich manchmal. Man muss bedenken, dass es vor 300 bis 400 Jahren viel weniger schriftliche Aufzeichnungen gab. Die "Ungenauigkeit" beginnt schon beim Geburtsdatum, damals wurde ja das Taufdatum vom Pfarrer/(Pastor) aufgeschrieben. Getauft wurde üblicherweise rasch nach der Geburt (zumind. in r.k. Gebieten), also am selben oder nächsten Tag, je nachdem wie weit die Kirche entfernt war. Dazu kommt noch das Problem des Kalenders (Evangelische lehnten den heute üblichen Gregorianischen Kalender tlw. bis 1700 ab), also alles nicht so einfach. Das Jahr wird meist stimmen ;-).

--

Sonderfälle

Diverse Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Franchi, Johann Wurth, Moritz Alois Becker, Franz Jänggl, Domenico Piazoll, Giovanni Antonio Dario, John Thornton, Karl Kolbielski, Josef Porzer, Karl Haberl, Volpert Motzel, Johann Nepomuk Ebner von Rofenstein.

Orte, Gebäude etc.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Höhere Lehranstalt für Mode und Bekleidungstechnik Mödling, Pfarrkirche Münchendorf, Pfarrkirche Laxenburg, Kreuzschwesternkloster Laxenburg, Schloss Ebreichsdorf, Pfarrkirche Biedermannsdorf, Pfarrkirche Achau, Pfarrkirche Leopoldsdorf, Pfarrkirche Hinterbrühl, Pfarrkirche Brunn am Gebirge, Pfarrkirche Maria Enzersdorf-Südstadt, vorher Pfarrkirche Südstadt (Maria Enzersdorf), Burgruine Osterburg (Haunoldstein), Burg Warth, Schloss Nechelheim, Schloss Mühlbach, Ansitz Anderhalden, Ansitz Birkach, Röthner Schlösschen, Ansitz Weißenberg, Wohlwendhaus, Ansitz Kronhalden.

Begriffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raitung, Raitherr, Raitmeister, Minutenfeld, Akustikdecke, Apostelgeschlechter, Landbotenmarschall (stub); Anspruchswappen.

Weiterleitungen als Anregung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiterleitungen als Anregung für einen Artikel, den ich mangels Wissen nicht verfassen kann.

Sheldon-Primzahl

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artikel, bei denen ich maßgeblich mitgearbeitet habe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ist oft mehr Arbeit, als gleich selber etwas zu schreiben ;-)

Saffran zu Pfannberg, Wandverkleidung, Locatelli (Adelsgeschlecht)‎, Johann Cobenzl (Diplomat) , Engl von Wagrain

Vorlagen, von mir erstellt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe hier, gesamt ca. 156.

Mitarbeit an Projekten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

'Kursiver Text'== Das Oma/Opa-gerecht-Dilemma == (zur Klärung: mit OMA ist Oma (Großmutter) gemeint, und nicht das Akronym.) edit: es spricht in dem Fall nichts gegen eine gendergerechte Form, werde das in Zukunft berücksichtigen. OMA könnte man aber auch als „old man a??“ interpretieren ;-) Zu „a“ müsste man noch ein passendes Wort finden.
Im Deutschen Sprach- und Kulturraum werden Inhalte in der Wissenschaft eher „verkompliziert“; Sprache und Wortschatz sollen Bedeutung unterstreichen (suggerieren ;-). Bei Kant geht es schon los, Nietzsche „tötet Gott“ (was er sich aber nur von Feuerbach abgeschaut hat), Martin Heidegger lasst das „Nichts nichten“, Ludwig Wittgenstein verwirrt mit seiner einfachen Sprache ;-). [Mir persönlich gefällt ja der Ansatz von Beckett am Besten, wenn Pozzo Lucky mit der Peitsche befiehlt laut zu denken ;-)].

Die Mehrzahl der Wikipedia-Autoren sind Generalisten, oft nur engagierte Laien. Für die Erstellung eines Artikels muss man/frau [gilt auf für den ganzen folgenden Text] ja „nur“ eine kurze Zusammenfassung aus einer vorhandenen Vorlage (Buch, sonstige Veröffentlichung, Webseite etc.) machen. Dies sollten Oberstufenschüler idR auch zusammenbringen ;-). Schwierig wird es, wenn ein Fachmann auf dem Gebiet in der üblichen wissenschaftlichen (Fach)sprache und Redeweise versucht möglichst alles darzustellen. Ein Nicht-Fachmann wird dann oft dreimal Lesen und trotzdem nichts verstehen. Diese Situation ist vergleichbar mit Nachhilfe geben. Ein guter Schüler tut sich damit schwer, denn er versteht gar nicht, was an der Sache sooo unverständlich ist/sei. Ein Schüler, der mit der Materie selber zu kämpfen hat, kann einem Anderen (auch schwachen Schüler) das Thema oft viel besser erklären.

Das Erstellen eines Artikel steht also im Spannungsbogen Alles unterbringen vs. Zusammenfassen und Fachbegriffe vs. Allgemeinverständlichkeit. Echte (und wichtige) Begriffe müssen natürlich verwendet werden, die kann man aber in diesem Medium ja zum Glück Verlinken (falls es einen Artikel dazu gibt, muss man es sogar). Die anderen Wörter und Formulierungen kann man einfach oder kompliziert machen. Für die berühmte Oma sollte das Ganze aber verständlich sein. Ob ich jetzt redundant, latent, immanent oder wiederholt, verborgen, innewohnend schreibe, ist von der Bedeutung her egal/gleichgültig, klingt aber ganz anders. Manche Wörter/Begriffe sind so prägnant/charakteristisch oder haben keine Entsprechung im deutschen Wortschatz, die muss man dann einfach verwenden: z.B. endemisch (in der Biologie), agnatisch (in der Genealogie).

Man kann aber versuchen einen Sachverhalt möglichst einfach zu erklären (und eben nicht mit in der Fachwelt üblichen Formulierungen). Dazu helfen einfache Sätze (keine mehrfach verschachtelten), Nebensächlichkeiten weglassen (es genügt das Wichtigste zu erklären, Feinheiten und Details werden idR nicht in einem Artikel erklärt). Zumindest die Einleitung des Artikels muss für alle einigermaßen verständlich sein.

Es gibt natürlich Fachgebiete (Technik, Programmieren ..) und Spezialthemen (Musiksparten, Computerspiele ..) in denen sich eine eigene Sprache entwickelt hat, die Nicht-Fachleute/Nicht-Eingeweihte nur schwer oder gar nicht verstehen, z.B. Differentialtopologie (ein Artikel aus Mathe - eher zufällig gewählt), Minecraft: Story Mode (noch gut verständlich), Kuckucks-Hashing.

Der Frust der Experten

Wenn jetzt ein engagierter, unerfahrener Experte hier einen Artikel schreibt oder ausbaut (dies mit bestem Wissen und Gewissen) und seine übliche Sprache gebraucht, dann kann es vorkommen, dass ein alteingesessener Wikipedianer das Ganze rückgängig macht, von Geschwurbble schreibt oder einen QS-Baustein setzt. Der Experte MUSS sich ja vor den Kopf gestoßen fühlen, denn er hat aus seiner Sicht alles richtig gemacht und wird so „gedemütigt“. Der Wikipedianer dagegen verteidigt das hier Übliche und bringt das Stichwort Oma-gerecht. Bei zwei Sturschädeln/Dickköpfen kann die Sache dann eskalieren und oft verlässt der Neuling/Experte verärgert wieder wp (=Wikipedia).

A bei Opa = aa-ren = großer Kämper, Held (Ägyptisch);

aharon = der Erleuchtete, auch Bergmensch (Hebräisch) :_) ---Maxim Pouska (Diskussion) 23:29, 12. Jun. 2019 (CEST)

Selbstreflexionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In letzter Zeit beschäftige ich mich mit der Kunstfigur Hannes 24. Klar ist ein anonymes Dasein hier eine künstliche Sache, idS dass man ja gewisse Dinge seines (wahren) Ichs nicht zeigt. Manche Dinge verbirgt man, um seine Anonymität nicht preiszugeben (Wobei ich mit etwas Aufwand aus den von mir hinterlassenen Infos den Klarnamen herausfinden könnte). Andere Dinge kommen nicht zur Sprache, weil sie für wp irrelevant sind oder weil man sie nicht erzählen will. Andererseits betont man Dinge, die man im RL nicht so macht/machen würde. Dh man spielt eine Rolle!

Rollen gibt es hier in wp (und nicht nur hier ;-) einige (bitte selber gendern):

  • der Krakeeler, das Großmaul, sehr auffällig aber im Grunde leicht durchschaubar (und harmlos)
  • der Agent, im eigenen Auftrag (=SD), für eine Religion/Überzeugung/Partei etc, davon gibt es
    • der Geheimagent, gern auch mehrfach als Socke, der agiert im Verborgenen
    • der Politagent, agiert +/- offen und steht zu seiner Überzeugung (bis zum Fanatismus)
    • der bezahlte Agent, im Auftrag (bezahltes Schreiben) für Personen aber auch Firmen, Organisationen etc
  • der Künstler, SD in eigener Sache, ein kurzfristiges Phänomen, denn nachdem er/sie die wenigen Artikel angelegt hat, war´s das schon wieder in wp. Oft sehr mühsam in der Diskussion ;-)
  • der Hackler (Arbeiter), immens fleissig (in seiner Nische, seinem Gebiet…), dadurch oft Ansehen hier erworben
  • der Sheriff, schaut nach dem Rechten und fängt die Bösen Buben ;-) Tendiert zum admin
  • die Gute Fee (der Gutmensch), ja sowas gibt es hier auch, muss nur aufpassen, dass sie/er nicht ausgenützt/instrumentualisiert wird
  • der Naive sehr nah verwandt mit vorigem, angeblich oft als Tarnung verwendet ;-) die meisten haben hier so angefangen (als Unwissender)
  • der Experte (echte und selbsternannte), kann sehr nervig sein, kennt sich aber meist sehr gut aus. (Nicht verwechseln mit Experte für eh alles loool)
  • der Kasperl, den Klassenclown gibt es überall, ebenfalls uU nervig (Humor ist bekanntlich relativ)

Soweit mal die ersten Überlegungen dazu. Wie seh ich mich? von allem etwas ;-) lG

Grundsätzliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier ein paar Gedankensplitter:

  • außer den hier (Kritik an Wikipedia) besprochenen Dingen, ist mMn das Ungleichgewicht der Informationen bedingt durch die freie Wahl der Mitarbeitenden ein Negativpunkt. In einem redaktionell geführten Medium (Enzyklopädie) würde man eine Liste von Inhalten erstellen, die wichtig(er) sind als andere und daher unbedingt enthalten sein sollten. In wp gibt es weitgehend keine lenkenden Kräfte, die diese Steuerungsfunktion erfüllen. Es gibt das Instrument des Löschantrages, dass irrelevante Dinge entfernt werden; es gibt Fehllisten auf Projektseiten (Redaktionen, Themenportale), wo sinnvolle noch nicht angelegte Seiten aufgelistet werden. Mir persönlich ist dieses Ungleichgewicht bei Adelsgeschlechtern aufgefallen: hochadelige, wichtige und alte Geschlechter (zB aus Österreich) haben keine Artikel, dagegen gibt es einige briefadelige (≈ sehr spät geadelte) Familien, wo jedes Mitglied einen Artikel hat.
  • Wikipedia ist nicht (explizit) demokratisch sondern „neutral“. Kann man gegenüber „dem Bösen“ neutral sein? Chamberlain war mit seiner Appeasement-Politik mMn grenzenlos naiv gegenüber einem aggressiven Diktator. Ok, im Nachhinein ist man immer klüger, aber seit 1926 konnte man nachlesen, was der Gröfaz so alles vor hatte. Ist eine Wikipedia, deren Hauptleserschicht in einem nicht-demokratischen Staat lebt, daher weniger demokratisch als eine wp, die in einer Demokratie angesiedelt ist? Neutral = der allgemeine Grundkonsens in der jeweiligen Sprachversion.
  • Wie macht man wp:de attraktiv für „die Guten“ und vertreibt „die Bösen“ (Trolle, Lobbyisten, Meinungsbeeinflusser…)? Die Vertreibung der „guten Autoren“ durch egozentrische Störenfriede oder Besserwisser ist ja schon ein Topos (siehe Kritik an wp#„Anti-Elitarismus“ als Schwäche). Anmerkung: natürlich ist Gut und Böse nicht absolut im Sinne des Manichäismus oder eines ethischen oder religiösen Dualismus zu verstehen.
  • Hat wp:de eine politische Schlagseite (nach links - wie rechte Seiten behaupten)? Also ich kenne wenige Autoren persönlich, aber dabei sind Vertreter beider Extreme dabei.


Umgang mit politischer Beeinflussung durch Befangene/Beauftragte
  • offensichtliche Versuche der Beeinflussung durch Mitarbeiter, Kandidaten selber oder andere durch IK-Befangene ist mMn indiskutabel und gehört genauestens beobachtet und abgestellt.
  • plumpe Vorgangswiese ist da leicht aufzudecken, schwierig wird es bei erfahrenen oder geschickten Akteuren.
Dies ist eine Wikipedia-Benutzerseite.
Wenn Sie diese Seite an einer anderen Stelle als der deutschsprachigen Wikipedia finden, haben Sie einen gespiegelten Klon vor sich. Bitte beachten Sie, dass die Seite dann auf einem veralteten Stand sein kann und der Benutzer möglicherweise keinerlei persönlichen Bezug mehr dazu hat. Die Originalseite befindet sich unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Hannes_24

Weitere Informationen zu den Lizenzbestimmungen der Wikipedia gibt es dort.