Benutzer:Hannibal21

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dom.png
Hannibal21 Diskussion Beiträge Babel Werkzeugbox Spielwiese Bibliothek
Letzter Bearbeiter: Hannibal21
Die deutsche Wikipedia hat derzeit:
Statistikthema Anzahl
Artikel 2.417.663
Seiten 6.759.838
Dateien 130.048
Benutzer 3.429.850
aktive Benutzer 18.960
Admimistratoren 192
lesenswerte Artikel 4.114
exzellente Artikel 2.609
Heute ist
Mittwoch
8.
April 2020
Woche 15
Note.svg
Dieser Benutzer ist seit dem 19. Mai 2007 in der Wikipedia aktiv.

Köln Hohenzollernbrücke Figur.jpg
Ubi bene, ibi Colonia!


Babel:
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
-4 Dä Metmacher deit Kölsch bal esu jot wie sing Muttersprooch schwaade.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
nl-1 Deze gebruiker heeft elementaire kennis van het Nederlands.
fr-2 Cette personne sait contribuer avec un niveau moyen en français.
el-1 Αυτός ο χρήστης μπορεί να συνεισφέρει σε βασικού επιπέδου Ελληνικά.
la-1 Hic usor simplici Latinitate contribuere potest.

Lokales:
Stadtwappen von Köln
Diese Person

kommt aus Köln.

Wappen des Rheinlandes
Dieser Benutzer kommt aus dem Rheinland.
Bundesflagge der Bundesrepublik Deutschland Dieser Benutzer kommt aus Deutschland.
Satellitenaufnahme von Europa Dieser Benutzer kommt aus Europa.


Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallo Besucher, willkommen in meinem persönlichen Benutzernamensraum.

Im realen Leben, das ist da draußen!, arbeite ich im Bereich Kultur und Denkmalpflege. Das heißt, dass ich mein Geld für die Steuern, Miete und Katzenfutter damit verdiene, dass ich indianajonesmäßig Leichen ausgrabe und unermessliche Schätze berge - wirklich.

Aus dem Wissen, das ich im Studium und bei meiner Tätigkeit anhäufen könnte -- die Schätze muss ich ja leider abgeben --, ergibt sich mein Haupttätigkeitsfeld in der deutschsprachigen Wikipedia. Meine vorrangigeren Themengebiete sind Archäologie, Geologie, Denkmalpflege und damit verwandte Bereiche.

Als Rheinländer bin ich natürlich auch immer gerne bereit, Artikel, die sich auf die älteste Stadt Deutschlands und auf das Rheinland beziehen, anzulegen oder zu ergänzen.

Für meine Artikelarbeit steht mir neben meiner heißgeliebten Kaffeemaschine auch mein bescheidenes Bücherregal zur Verfügung.

Es bereitet mir übrigens viel Freude, wenn ich sehe, dass jemand einen von mir angelegten Artikel sinnreich erweitert oder ergänzt. Schön, wenn ein Artikel in dem Haifischbecken Wikipedia wächst und gedeiht. Aber bitte: Keine Edits ohne Belege oder ausreichender Quellengrundlage. „Ich bin der Meinung, dass...“ ist keine Basis für einen Edit.

in diesem Sinne: to boldly edit where no man has edited before. ...


Homepage: 0http://safetyonsites.de

00000000http://minerva-x.de

Internetprofil: https://www.xing.com/profile/Dirk_Herdemerten

Kleine Leseempfehlung: Spaghettimonster -Artikel!

Hannibal Cocktail[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zutaten:

Zubereitung: Zutaten im Blender auf crushed Ice mixen und in ein mit Eiswürfeln gefülltes Longdrinkglas geben. Mit einer Karambolescheibe dekorieren.


Schon gewusst?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adler für das Adlerschießen


Was geschah am 8. April?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Artikel des Tages[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Jürgen Petersohn (* 8. April 1935 in Merseburg; † 20. Juli 2017 in Würz­burg) war ein deut­scher Histori­ker mit den Schwer­punk­ten mittel­alter­liche Ge­schichte und nord­ost­deut­sche Landes­geschich­te. Peter­sohn lehrte von 1981 bis 2000 als Profes­sor für mittel­alter­liche Ge­schich­te an der Philipps-Uni­versi­tät Mar­burg. Schwer­punkte von Peter­sohns For­schun­gen waren die politi­sche Ideen­geschich­te, Bil­dungs- und Kirchen­geschich­te, Rom und das Kaiser­tum im Hoch­mittel­alter, die Landes­geschichte Fran­kens und Nord­ost­deutsch­lands, der Huma­nis­mus, die Mis­sionie­rung Pom­merns, die Ge­schich­te der Heilig­sprechun­gen und ihrer Instru­menta­lisie­rung durch die Kaiser und die konzi­liare Bewe­gung im 15. Jahr­hun­dert. Seine Arbei­ten um­spann­ten ein weites Feld; die Themen er­streck­ten sich von der nor­thumbri­schen Unziale des 8. Jahr­hun­derts bis zur Ge­schich­te des preußi­schen Stände­wesens im 16. und be­ginnen­den 17. Jahr­hun­dert und zur Wissen­schafts­ge­schich­te des 19. und 20. Jahr­hun­derts. Die Ergeb­nisse sind in acht­zehn Mono­graphien und mehr als ein­hundert Aufsät­zen veröffentlicht.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed