Benutzer:Haraldmmueller/Bahnhof Salzburg Liefering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salzburg Liefering
Der Bahnhof
Daten
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Eröffnung 15. Dezember 2013
Lage
Stadt/Gemeinde Salzburg
Bundesland Salzburg
Staat Österreich
Koordinaten 47° 49′ 27″ N, 13° 0′ 2″ OKoordinaten: 47° 49′ 27″ N, 13° 0′ 2″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Österreich
i16i16i18

Der Bahnhof Salzburg Liefering ist eine Haltestelle im Salzburger Stadtteil Liefering.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im zweiten Weltkrieg wurde das Schloss Kleßheim zu einem Gästehaus Adolf Hitlers erweitert. Anlässlich des Besuches von Benito Mussolini im April 1942 verlangte der Gauleiter und Reichsstatthalter in Salzburg die Errichtung eines Bahnhofs Kleßheim für Sonderzüge mit mindestens zwei Gleisen mit 9,5 m Gleisabstand. 1942 wurde mit dem Bau des Bahnhofs mit vier Gleisen begonnen, am 1. Juni 1943 wurde der Bahnhof mit dem Namen Liefering in Betrieb genommen. 1949, nach der Explosion eines Transformators im Stellwerk, wurde er zu einer Anschlussstelle rückgebaut. 1985 wurde er als Betriebsbahnhof Salzburg Liefering für den Umschlag von Containern erweitert.[1]

Für den Betrieb der S-Bahn Salzburg wurde der Streckenabschnitt Freilassing–Salzburg ab den 2000er Jahren ausgebaut und mit einem dritten Gleis ausgestattet. Im Zuge der Ausbaumaßnahmen entstanden in Salzburg vier neue S-Bahn-Stationen, von denen der Bahnhof Salzburg Liefering als letzter am 15. Dezember 2013 eröffnet wurde.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Liefering stehen zwei Lifte zur Verfügung, die den 55 cm hohen, 7 m breiten und 150 m langen Bahnsteig, der halb überdacht ist, leicht für Kinderwagen, Rollstühle und Fahrräder zugänglich machen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein ÖBB CityShuttle (links) und ein ÖBB 4024 (rechts) am Bahnsteig

Die S-Bahn Salzburg bedient diesen Bahnhof mit den Linien S2 (Straßwalchen – Salzburg – Freilassing) und S3 (Saalfelden –Schwarzach-St. Veit – Golling-Abtenau – Salzburg – Freilassing – Bad Reichenhall), beide Linien verkehren im Halbstundentakt.

Nahverkehrszüge im Fahrplanjahr 2018
Zuggattung/
Linie
Streckenverlauf Taktfrequenz
S-Bahn Salzburg (Linz – Wels –) Straßwalchen – Seekirchen – Salzburg Hbf Salzburg Liefering Freilassing (weiter als S4 – Berchtesgaden) Stundentakt
S-Bahn Salzburg (Bad Reichenhall Piding –) Freilassing – Salzburg Liefering Salzburg Hbf – Hallein – Golling-Abtenau (– Schwarzach St. Veit – Saalfelden) Stundentakt

(Mo–Sa: Halbstundentakt)

S-Bahn Salzburg Berchtesgaden – Bad Reichenhall – Piding – Freilassing – Salzburg Liefering – Salzburg Hbf Einzelne Züge

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Haraldmmueller/Bahnhof Salzburg Liefering – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorie:Verkehrsbauwerk in Salzburg Salzburg Liefering Salzburg Liefering Kategorie:Liefering

  1. Peter Wegenstein: Eisenbahn Handbuch - Die Bautätigkeit der DRB in Österreich 1938 - 1945. Holzhausen, Wien 2015, ISBN 978-3-902976-57-4, S. 53.