Benutzerin:Tesla Delacroix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Benutzer:IntelTesla)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Zur Wikipedia

Meine Meinung zu administrativen Entfernungen "< PA entfernt>"

Diese Entfernungen sind so wie sie zurzeit durchgeführt werden bloßstellend. Denn: Die Urheber sind mit dem ursprünglichen Satz meist einverstanden und sehen ihn nicht als PA an. Dennoch wird er entfernt, aber nicht ganz, sondern es bleibt "<PA entfernt>". Dies ist bloßstellend, da man selbst mit dem ursprünglichen Abschnitt leben konnte und ihn auch nicht für einen PA gehalten hat, die Leserinnen nehmen aber jetzt nur "PA" wahr. Daher meine Bitte: Wenn entfernen, dann den ganzen Abschnitt ohne Notiz entfernen.

Die RKs...

Qualitätssicherung
Diese Benutzerin ist für Verbessern und gegen voreiliges Löschen.



Ich bin gerade auf diesen Beitrag der Nutzerin Gabriele T. aus W. gestoßen. Da wurde eine neue Nutzerin erfolgreich durch einen SLA rausgeekelt. Warum ist es denn nicht möglich, bei Löschanträgen zu Artikeln von Neulingen erstmal einen netten Hinweis auf der Benutzerseite zu hinterlassen? Aus nicht-lokaler Sicht ist das Cafe natürlich irrelevant gewesen, der Artikel war auch nicht belegt, es hätte sich aber niemand daran gestört, ganz im Gegensatz zu unbelegten und mit Stilblüten gespickten Artikeln, die Siesta in ihrer Stellungnahme aufgelistet hat.

An jede*n: Bitte startet keine LA a la "zweifelsfrei irrelevant" bei Artikeln, die keine politische Brisanz haben und von Neulingen erstellt wurden!

Stattdessen:

  1. Hinweis auf der Disk des Neuzugangs mit einem Dank (!) für den Beitrag.
  2. Freundliche Erläuterung, warum der Artikel irrelevant für WP/unbelegt ist, Aufzeigen von Verbesserungsmöglichkeiten bei Potential (Z.B. durch die QS), sonst Vorschläge, die Arbeit noch sinnvoll in einem anderen Projekt zu nutzen.
  3. Starten eines LA (nicht SLA), wo die Begründung in einem würdigenden Ton aufgezeigt wird.

Ich hoffe folgender Grundsatz hält in die WP Einzug: 10.000 Artikel zu viel schaden nicht wirklich, 10.000 gelöschte, eventuell relevante Artikel können aber das ganze Projekt kaputt machen.

Empfehle Alt-Usern, die nur noch LAs, kommentarlose Reverts von Beiträgen von Neuzugängen und unsachliche Diskussionsbeiträge in ihrer Benutzerhistorie haben: Grundsätzliche Überlegung, wo noch Möglichkeit der Verbesserung des ganzen Projektes besteht, oder ein Ausstieg ... Frischer Wind in einem Projekt wie WP ist etwas gutes, schließlich hat sich hier seit 2010 nichts mehr großartig verändert. Ich befolge daher dies.

Friede!

Verbesserungswürdige Punkte der Wikipedia

Perlen des Sexismus auf WP unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProjekt_Frauen/Frauen_in_der_Wikipedia

Zurzeit ist die Wikipedia sehr männlich dominiert (90%), das soll keineswegs heißen, dass jeder Mann hier böse ist, aber es gibt vielleicht auch deswegen hier einen etwas raueren Umgangston. Sicherlich arbeiten 95%+ der Männer sehr konstruktiv und Autor*innen haben etwas großartiges auf die Beine gestellt (Wobei sich die Notwendigkeit eines "*" bisher nur auf 0,02 % bezieht, leider).

Es gibt leider fast tagtäglich Alt-Wikifanten, die sich darin üben, bewusst Grenzen auszutesten und zu überschreiten. Beispiele wären solche Anfeindungen [1], maßlose Hybris von Anonymen, Drangsalierungen durch missbräuchliche VMs ([2] aw hier), Trotz oder Überwachungslisten-Kindergarten. Dies alles wird von Alt-Wikifanten strategisch ausgenutzt, um Externen den Zugang zu ihrem Projekt zu erschweren. Dadurch sollen frische Meinungen verdrängt werden.

„Das ist der typische "wir haben das [Verstoß gegen die Mindeststandards] schon immer so gemacht und wollen keine Einmischung von Außen". Ein bisschen wie die Bevölkerung eines kleinen Dorfes, das sich darüber aufregt, was die Leute "in der Großstadt" wieder beschlossen haben an Verordnungen und Gesetzen.“

Benutzer:TheRandomIP: [3]

Auch schon zur klaren Abgrenzung von Trollen und genau solchen Benutzern wäre es daher schön, wenn ein freundlicher und würdigender Umgangston die Regel ist.

Um die Wikipedia grundsätzlich besser zu machen, sollte man über nachfolgende Fragen zumindest nachdenken:

  • Warum gilt für Positionen wie Admins- oder höher keine Klarnamenspflicht? Wikipedia ≠ Wikileaks. Gerade hier muss es Verantwortliche für evtl. Benutzersperren geben. Eine potentielle Sperre eines Grünen-Mitglieds durch einen AfD-Admin wäre doch verherend.
  • Ist Wikipedia:Belege ausreichend? Es besteht die Möglichkeit, einen nach WP-Richtlinien ganz neutralen Artikel zu schreiben, und dennoch eine Meinung durch den Artikel selbst zu vermitteln. Denn welche Belege genannt werden und welche nicht, ist sehr meinungsbeeinflussend.
  • Wenn die gesellschaftliche "Mehrheit" bzw. die Mehrheit der Autoren statistisch recht bekommt, gibt es überhaupt noch einen proportionalen Anteil der Minderheitsmehrheiten? Wenn Wegeners Kontinentaldrifttheorie damals per Meinungsbild eruiert werden sollte, dann würde die Mehrheitsmeinung Recht bekommen und der Kontinentaldrift wäre unwirklich. Man würde sich mit einem Artikel sofort einen SLA einhandeln, da ja zweifelsfrei unbelegt, zweifelsfrei irrelevant, wirre Spekulationen, man/woman-on-a-mission etc. etc.
  • Wenn die Community doch keinesfalls eine gesellschaftliche Repräsentation ist, die Wikipedia aber von der gesamten Gesellschaft gelesen wird, in wie weit sind basisdemokratische Prozesse überhaupt sinnvoll? Wenn ein demokratischer Prozess die gesamte Gesellschaft beeinflussen kann, braucht er eine hinreichend große Basis, im besten Falle eine exakte Repräsentation der Gesellschaft, ansonsten ist die Demokratie eine Scheindemokratie.

„Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind.“

Kurt Tucholsky

Gerade hier zeigt sich, dass Wahheit nicht durch eine Mehrheit, sondern nur durch die Zeit zustande kommt. Das heißt also, ein Baustein, der ein aktuelles Ereignis kennzeichnet, müsste viel weitreichender eingesetzt werden. Nicht nur bei Covid-19 etc.

„Die Wahrheit ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität“

Berthold Brecht

Ein wesentlicher Punkt, den ich sehe, ist dabei ist aber die Notwendigkeit eines Trägervereins. Die Community darf sich nicht als autark verstehen, denn Internet-Communitys unterliegen sehr unvorhersehbaren Dynamiken, die zu einer Art Meinungsmonopol neigen, außernstehende werden nur vollständig in die Community integriert, wenn die bestehenden Ansichten akzeptiert werden. Der Trägerverein muss also repräsentieren, lenken, aber natürlich auch von der Community akzeptiert werden. Es muss Verantwortliche geben. Nur nur durch Vertrauen der Gesellschaft und Weiterentwicklung ist es dauerhaft möglich kommerzielle Projekte wie Encarta oder ein potentiell zukünftiges Wikizon (von Amazon) zu unterbinden.

Ja, die WP hat noch Punkte, die sich verbessern ließen, ich empfehle das differenzierte Anschauen dieses Videos [4], ich versuche als kleines Rädchen dazu beizutragen.

Notizen

Vorgemerkt

The World’s 100 Most Powerful Women

100 Women (BBC)

Fotos von Korsika hochladen

Badener Hütte

Kristallwand erledigt

Frosnitzkees

Äußeres Mullwitzkees

Schlatenkees

Venedigergruppe

Hilfreiche Seiten

Benutzerrechte prüfen: https://flaggedrevspromotioncheck.toolforge.org/dewiki/IntelTesla

Benutzerrechte: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial%3ABenutzerrechte&user=IntelTesla

Stimmberechtigung: https://stimmberechtigung.toolforge.org/?user=IntelTesla

Beitragszähler: https://xtools.wmflabs.org/ec?uselang=de

Top-Zähler: https://xtools.wmflabs.org/topedits

Autorenschaft: https://xtools.wmflabs.org/articleinfo-authorship/de.wikipedia.org/Beispiel

Verlässlichkeit von Artikeln: https://wikibu.ch/

Pageviews: https://pageviews.toolforge.org

Weblinks in Artikeln: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Weblinksuche&target=www.example.com