Benutzer:KarlV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kleines Stadtwappen der Landeshauptstadt München Dieser Benutzer kommt aus München.

Babel:
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
fr-3 Cette personne sait contribuer avec un niveau avancé de français.
es-3 Este usuario puede contribuir con un nivel avanzado de español.
it-1 Questo utente può contribuire con un italiano di livello semplice.
Benutzer nach Sprache


Ganz kurz zu mir

Seit 13 Jahren, ab dem 25. Mai 2005 - mal mehr, mal weniger (je nach Lustprinzip - Wikipedia sollte ja in erster Linie Spaß machen) - präsenter Autor in Wikipedia, vor allem im politischen Bereich und brisanten Themen. Im schönen Rheinland sozialisiert - in Bayern gereift. Ich beachte strikt Das Rheinische Grundgesetz. Gehöre keiner Partei oder sonstigen Vereinigung an und schreibe in Wikipedia nicht gegen Bezahlung. Bin übrigens Akademiker - Promotion ist vorhanden, es wird jedoch nicht verraten worin. Mit wissenschaftlichem Arbeiten bestens vertraut. Eigene Veröffentlichungen mit entsprechender Rezeption vorhanden.

Außerhalb der Wikipedia gibt es einige Web 2.0 Seiten, wo der Nickname „KarlV“ verwendet wird, teilweise in dubioser Absicht (Beispiel 1 samt Beiträge - Aktion von Benutzer Diskriminierung; Beispiel 2 samt Beiträge - Aktion einer rechtsextremen Sockenpuppe, die in WP kein Erfolg hatte). Diese sind alle nicht identisch mit mir, da ich den Nutzernamen KarlV exklusiv nur in der deutschen Wikipedia benutze. Mein Benutzername taucht übrigens in einigen Prangerseiten von Rechtsextremisten im Web 2.0 auf, für die jeder Demokrat ein Linksextremist ist. In jüngster Zeit taucht mein Nickname in falsch geschriebener Form auch auf Pranger-Beiträgen von Billusionisten auf. In beiden Fällen liegt es auch daran, dass diese Leutchen mit ihrer subtilen Propaganda in Wikipedia bisher kein Fuß fassen konnten. Lustig ist manchmal auch der Verweis auf mein Bearbeitungskonto mit dem Tenor, ich würde mit wenig Artikelarbeit glänzen. Offenbar können diese Kleingeister Qualität nicht von Quantität unterscheiden. Der Bearbeitungszähler jedenfalls gibt genau Auskunft über die hohe Zahl an Diskussionen wieder, in die man von solchen Zeitgenossen immer wieder verwickelt wird, denn Diskutieren wollen sie immer wieder, auch wenn die Fakten- und Quellenlage eindeutig ist.


Bonner Universität
Feldherrnhalle München

Meine Unterseiten

  1. Benutzer:KarlV/Dokumentation (Dokumentation über einen rechtsextremen Sockenpuppenzoo von 2005 bis 2007; Februar 2008)
  2. Benutzer:KarlV/Manipulation von Biografien (März 2008)
  3. Benutzer:KarlV/Sockenpuppenzoos (andere Tierchen; Juli 2008)
  4. Onkel Karls Gruselkabinett oder, wie angeblich Konservative zum Durchmarsch in Wikipedia blasen (Umfassendes Sammelsurium wird laufend aktualisiert ;-); Februar 2009
  5. Benutzer:KarlV/Wiki-Watch Juni 2011
  6. Benutzer:KarlV/Manipulationen - Kampagnen (Januar 2012)
  7. Benutzer:KarlV/Antifant (August 2013)
  8. Benutzer:KarlV/Wissen ist Macht – über helle und dunkle Seiten der Wikipedia (Dezember 2016)
  9. Benutzer:KarlV/Transatlantifa (Juni 2018)

Unterseiten anderer Benutzer

  1. Eine interessante Unterseite über den infinit gesperrten Benutzer:Boris Fernbacher, der nach seiner Sperre mit zahlreichen Sockenpuppen bis heute sein Unwesen treibt: Benutzer:Elektrofisch/Trollbeobachtungen an B. Fernbacher
  2. Benutzer:Seewolf/Liste der Schurken im Wikipedia-Universum, ein exzellentes Compendium.
  3. Dort, wo meine Dokumentation (siehe Punkt 3 eins drüber) aufhörte, gab es hier eine Fortsetzung (2008-2010): Benutzer:Hozro/Arbeitsplan.
  4. Eine Interessante Unterseite über den infinit gesperrten „Scheintürken“: Alkim Y
  5. Da in letzter Zeit versucht wird über „einschlägige Literatur“ Fuß zu fassen, gibt es an diesen Orten sehr schöne Zusammenstellungen von absolut unseriöser Literatur: Benutzer:Widerborst/SK; Benutzer:Orik/Blacklist; Benutzer:Militärportal-QS
  6. Wikipedia:Wikipedistik/Theoriebildung


Neu albumcover.jpg

Neu angelegte Artikel

Herbert Böhme, Lothar Stengel von Rutkowski, Eberhard Achterberg, Aktion Widerstand, Karl Astel, Mathilde Vaerting, Gesellschaft für Rassenhygiene, Staatsbriefe, Heinz Brücher, Günter Maschke, GRECE, Gerhard Heberer, Victor Julius Franz, Max von Gruber, Aktion Oder-Neiße, Paul Lüth, Fritz Münch, Deutsche Glaubensbewegung, Raphael Straus, Gerhard Mertins,

Frédéric Falkenburger, Emil Krämer, Wolfgang Juchem, Arbeitskreis Volkstreuer Verbände, Nationalsozialistische Monatshefte, Rudolf Walbaum, Adolf Dresler, Gerhard Ludwig Binz, Bernhard Kummer, Wehrsportgruppe Hengst, Studiengesellschaft für Zeitprobleme, Julius Deussen, Günther Wagenlehner, Eckardt Opitz, Johannes Gerber, Karl-Christian Trentzsch, Aktion Neue Rechte (Deutschland), Deutsche Arbeiter Jugend, Wolf Schenke, Erich Kronauer, Peter Kienesberger, Sven Thomas Frank, Peter Weinmann, Manfred Backerra, Dieter von Glahn


Eine Sysyphusarbeit

Gründlich überarbeitete Artikel

Heidelberger Manifest, Alfred Ploetz, Wilhelm Schallmayer, Fritz Lenz, Hans-Helmuth Knütter, Heinrich Schmidt (Philosoph), Hans-Dietrich Sander, Heinz-Theo Homann, Etappe (Zeitschrift), Ludwig Plate (Zoologe), Thor von Waldstein, Egon Freiherr von Eickstedt, Bund Nationaler Studenten, Helmut Bärwald, Hans-Joachim Schoeps, Bogislav von Selchow, Edgar Julius Jung, Othmar Spann, Wilhelm Stapel, Eberhard Taubert, Thule-Seminar, Pierre Krebs, Reinhard Günzel, Robert Hepp, Rolf-Josef Eibicht, Bolko von Richthofen, Hellmut Diwald, Anastasius Nordenholz, Alfred Grotjahn, Henning Eichberg, Heiner Hofsommer, Michael Wobbe, Sturmvogel – deutscher Jugendbund, Markus Beisicht, Karl Friedrich Grau, Ludwig Ferdinand Clauß, Hochschulring Tübinger Studenten, Deutsche Aktionsgruppen, Anti-Antifa, Hans-Ulrich Kopp, Reinhold Oberlercher, Michael Friedrich Vogt, Matthes Ziegler; Peter Dehoust; Günther Deschner; Paul Krannhals; Gesellschaft für biologische Anthropologie, Eugenik und Verhaltensforschung; Hermann Mandel; Caspar von Schrenck-Notzing; Axel Reitz; Friedhelm Busse; Lydia Gottschewski; Siegfried Borchardt; Max Otto Bruker; Bund Deutscher Jugend; Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft; Christoph Butterwegge; Nationalistische Front; Meinolf Schönborn; Deutsches Kolleg; Werner Georg Haverbeck; Lea Rosh; Franz Unterberger (Gynäkologe); Nordland-Verlag; Collegium Humanum; Ring Freiheitlicher Studenten (Deutschland); Frithjof Fischer; Wehrsportgruppe Hoffmann; Odfried Hepp; Weltbund zum Schutz des Lebens; Gylfiliten-Gilde; Karl R. H. Frick; Jan Udo Holey; Kurt Hirsch (Publizist); August Haußleiter; Heinz Lembke; Walther Soyka; Dieter Stein; Peter Bierl; Hartmut Barth-Engelbart; Steffen Hupka; Günter Bartsch; Volk im Werden; Schwarze Hefte; Wonseok Chung; Jean Beaufret; Gustav Wolf (Historiker); Deutsches Institut; Karl Höffkes‎; Karl-Heinz Priester;


in Bearbeitung: Deutsch-Soziale Bewegung; Deutsche Gemeinschaft (Deutschland); Günther Schwab; Ernst von Salomon; Silvio Gesell; Manfred Roeder (Rechtsextremist)


in Warteschleife:Bernhard C. Wintzek, Witikobund, Wir selbst, Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher



Zankapfel

Zankäpfel (kontinuierliche Arbeit und Überprüfung der Einzelbelege angesagt)

Junge Freiheit (339 Beobachter), Neger (260 Beobachter),

Sozialdarwinismus (229 Beobachter), Rassentheorie (210 Beobachter),

Deutsche Unitarier Religionsgemeinschaft (143 Beobachter), Ethnopluralismus (140 Beobachter), Alfred de Zayas (131 Beobachter),

Anton Maegerle (148 Beobachter), Preußische Allgemeine Zeitung (92 Beobachter),

Julius Evola (87 Beobachter), Alain de Benoist (71 Beobachter)


Argumente und Wortgebrauch in Diskussionen, die mich misstrauisch machen

  • Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts hätten fast alle Gelehrten/Intellektuellen antisemitische Stereotype verwendet (Beispiel wurde wohl leider gelöscht, daher kein Difflink).
  • Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts hätten fast alle Gelehrten/Intellektuellen rassistische Stereotype verwendet ([1]).
  • Wenn antiegalitär eingestellte Personen auf einmal Sozialisten sein sollen ([5]).
  • Wenn antiegalitär eingestellte Personen oder Medien auf einmal Konservativ sein sollen ([9], [10], [11]).
  • Wenn Antidemokraten auf einmal zu Demokratiekritikern umetikettiert werden ([14], [15], [16]).
  • Wenn führende Nationalsozialistinnen als Nationalfeministinnen verkauft werden ([17]).
  • Wenn Benutzer darüber jammern, dass WP eine Privatwiki von „Linkszensoren“ wie mir sein soll ([18]), obwohl ich bisher nur 0,046% der Artikel der gesamten WP-Artikel bearbeitet habe (Edits in 1010 Artikeln von 2.163.030).
Muybridge Buffalo galloping.gif

Merkblatt

WP:SG, WP:NPOV, WP:QA, WP:BLG, WP:TF, WP:KPA, WP:WWNI, NOR, V, SPOV

Wikipedia:Weiternutzung/Mängel

Werkzeuge

Aktuelle Vandalismusintensität
niedrig
24 Zurücksetzungen in den letzten 60 Minuten

Polit-POV beobachten mittels:


Hervorhebung

http://wie man fragwürdige Internetseiten dezent nicht verlinkt/html

Links