Benutzer:LagondaDK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thematische Schwerpunkte: Zeitgeschichte, der Umgang mit der NS-Vergangenheit in Deutschland und im internationalen Vergleich, Geschichte des Kalten Krieges, Studentenbewegung, Luftkriegsführung WK II, Zeitlicher Schwerpunkt: 1933-1945, 1950er und 1960er Jahre und gegenwärtige Vergangenheitsdiskurse.

Babel:
de Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
en-4 This user speaks English at a near-native level.
da-3 Denne bruger kan bidrage på flydende dansk.
sv-2 Denna användare har kunskaper på mellannivå i svenska.
es-2 Este usuario puede contribuir con un nivel intermedio de español.
fr-1 Cet utilisateur sait contribuer avec un niveau élémentaire de français.
ja-1 この利用者は簡単日本語を話します。
Satellitenaufnahme von Europa Dieser Benutzer kommt aus Europa.
Bundeswappen der Bundesrepublik Deutschland Dieser Benutzer kommt aus Deutschland.
Landesflagge von Niedersachsen
Dieser Benutzer kommt aus Niedersachsen.
Stadtwappen von Hannover
Dieser Benutzer kommt aus Hannover
Benutzer nach Sprache
Kaffee
Diesen Benutzer interessiert die Thematik Recht.
Firefox LiNsta.png
Dieser Benutzer surft mit dem Firefox
DoNotFeedTroll.svg
Diese Benutzerseite wurde 2 Mal vandaliert
Second world war europe 1941 map de.png
Dieser Benutzer hat ein ausgesprochenes Interesse an der Thematik Zweiter Weltkrieg
A-24 fsa 8b08008.jpeg
Dieser Benutzer hat ein ausgesprochenes Interesse an der Thematik Luftkrieg
Jacques-Louis David - Napoleon Crossing the Alps - Kunsthistorisches Museum.jpg
Dieser Benutzer hat ein ausgesprochenes Interesse an Militärgeschichte
Karatedo.svg
Dieser Benutzer gehört zum Kreis der Freunde japanischer Kampfkunst
Icone sushi.png
Dieser Benutzer gehört zu der gar nicht so kleinen Gruppe der Freunde japanischer Küche
Gruenkohl mit Bregenwurst und Kassler.JPG
Dieser Benutzer gehört zu der kleinen aber feinen Gruppe der Freunde deutschen Grobgemüses
Cake-cartoon.jpg
Dieser Benutzer gehört zu der kleinen aber feinen Gruppe der Freunde dänischer Backkunst
Wiktionary-logo.svg
Dieser Benutzer hasst es, wenn Leute ohne Sprachkenntnisse sich anmaßen Texte zu übersetzen!
Giannotti Respublica venetum 1557 page.jpg
Dieser Benutzer hasst es, wenn Leute die historische Schriften nicht lesen können, diese falsch auswerten!






















Letzte Artikel
Paul Thamm
Kwami-Affäre
Robert Kwami
Evangelische Ewe-Kirche
Evangelical Presbyterian Church, Ghana
Presbyterianische Evangelische Kirche von Togo
Erich Hoyer
Heinrich Tilemann
Reinhard Strecker (Aktivist)
Erich Topf
Roderich Wahsner
Karl-Heinz Ottersbach

Maßgeblich bearbeitete Artikel
Brick Lane (London)
Mohammad Taqi Bahjat
Maria Elisabeth von Österreich Maria Karolina von Habsburg
Irmingard von Bayern

Artikel in Vorbereitung

Löschmuseum
Liste von schrulligen, nervigen oder irgendwie hervorstechenden Löschdiskussionen.
31.10.2010 - Christin-Désirée Rudolph

Nachdem „DeKlaus“ wg. Vandalismus gesperrt wurde, ging der Kampf fröhlich auf seiner Diskussionsseite weiter ... DeKlaus

18.10.2011 - Victoria Givens

Diskussion, ob der Rekord im ungeflutschten Analsex durch eine Pornodarstellerin als Relevanzkriterium im Sinne der Enzyklopädie zu werten ist.

01.12.2011 - Nadina Abarth-Zerjav

Diskussion darüber, ob die Ehefrau eines Sportlers/Industriellen einen eigenen Artikel verdient und darüber, ob das Bewirten von Geschäftsfreunden und die Unterhaltung mit diesen maßgeblich zum Erfolg des Ehemannes beigetragen bzw. diesen erst ermöglicht hat und daher als eigenständige Leistung im Sinne der Relevanzkriterien zu werten ist. Immer wieder gern gesehen der Vorwurf, dass Porno-Darstellerinnen Artikel erhalten, diese aber den Ehefrauen mittelständischer Unternehmer vorenthalten werden. (Skandal!)

"Orangemoody"-Sockenpuppen Imperium

Das bislang größte Netzwerk von 381 Sockenpuppen, die sich als Werber angedient haben um gegen Bezahlung Personenartikel für Musiker, Autoren und Firmen zu erstellen und diese gegen Löschung zu schützen und zu pflegen. Der größte bislang bekannt gewordene Fall dieser Art bei Wikipedia! Berichte u.a. bei SpiegelOnline

27.07.2014 - Martin von Zoransky

Nachdem ein Artikel zu Zoransky in der englischen Wikipedia erschienen ist, wurde der Text postwendend in die deutsche übertragen. Die Diskussion reibt sich daran, ob es sich um ein Fake handelt oder nicht. Offenbar hat hier jmd. Namen von real existierenden Personen verwendet um mit Quellen die die genannten nicht erwähnen, eine erdachte Vita zu konstruieren. Alles sehr dubios ... (^_^)

Threston/Zoransky-Hoax

Eine ganze Serie von gegenseitig verlinkten Artikeln zu Angehörigen der Familie Threston und Zoransky wurde von einer Horde Sockenpuppen ab Mitte Juli 2014 kreiert. Das Besondere hierbei: die Quellenverweise wurden gleich mit gefälscht, also Daten ohne Verbindung zur in den Artikeln behandelten Personen hergenommen, ein Zusammenhang konstruiert und als Verweis verwendet, oder aber Daten von gefaketen facebook, Twitter, WordPress u.a. Profilen verwendet, zudem: Bücher gefaket und über OpenSpace bei GoogleBooks online gestellt! Darüber hinaus fanden sich mehrere Querverweise über Kontaktpersonen bei facebook und Twitter, die sich nach näherer Untersuchung ebenfalls als nichtexistent herausstellten. Es ging so weit, dass für den angeblichen Verlag von "T.R. Threston" eine Web-Seite erstellt worden ist, die weiterführenden Links liefen jedoch ins Leere, zudem konnten sich auf dem Buchmarkt keine Publikationen des Verlages finden. Der größte und weitgreifendste Hoax der mir je untergekommen ist, der jedoch schlussendlich aufflog, weil ISBN-Nummern nicht stimmig waren und alle querverlinkten Informationen über öffentlich zugängliche Web-Seiten ect. veröffentlicht worden sind. Da alle betreffenden Seiten inzwischen gelöscht und alle beteiligten Sockenpuppen geblockt worden sind und die Löschdiskussion nicht derart ins Detail geht wie die 27.07.2014 - Löschdiskussion zu Martin von Zoransky auf der deutschen Wikipedia, habe ich den Fall auf meiner Diskussionsseite dokumentiert.

De Graeff

Eine einschlägig bekannte und berüchtigte Löschdiskussion zur "Nobilierung" der Familiengeschichte eines Nutzers. Ein Klassiker des Genres!

Coburger Pfingskongress

Und hier ein neuer Kandidat für die Liste "Bekloppte Löschdiskussionen" ... noch ist die Löschdiskussion nicht aus dem Ruder gelaufen, die Lage spitzt sich jedoch zu wenn "Slartibert"-IP Google-Treffer zählt und ins Feld führt. Ein vielversprechender Aspirant für die Liste. Kann die Auseinandersetzung um die Enzyklopädiewürdigkeit einer seit 150 Jahren stattfindenden Jahresversammlung Aufschließen zu Klassikern wie "Rekordträgerinnen im ungeflutschten Gruppen-Analsex" und Köstlichkeiten wie Industriellengattinnen? Wir werden es erfahren ... hier ... in der WIKIPEDIAAAaaa!

Artikelterror
Liste von schrulligen, nervigen oder irgendwie hervorstechenden Auseinandersetzungen um Artikel, zumeist über die jeweiligen Diskussionsseiten und damit Beleg für die allseits bekannte "Ruppigkeit" im innerwikipediären Umgang.

Massaker von Katyn
nebst dazugehöriger, ausufernder und eher wenig freundlicher Diskussion

Wieder mal ein Beispiel für die Funktionsweise der Wikipedia-Community: ein mangelhafter Artikel wurde als Exzellent ausgezeichnet, nachdem zahlreiche Verbesserungen der Fehler vorgenommen wurden, sind diese immer wieder vom ursprünglichen Einsteller revertiert worden, mit dem Hinweis darauf, dass der ursprüngliche Artikel ausgezeichnet worden sei, die Korrekturen aber nicht.

Frank Schwabe (MdB)
nebst dazugehöriger Auseinandersetzung um die vorgeschobene Frage, ob der Vermerk, dass der MdB sein Studium nicht abgeschlossen hat artikelrelevant ist oder nicht

Der Artikel ist ein Beispiel, wie versucht wird, mittels eines Wikipedia-Artikels die positive Selbstdarstellung eines Politikers zu erhalten. Im Abgeordnetenhandbuch, sowie auf der Web-Seite des Deutschen Bundestages werden die Studienfächer des Abgeordneten gelistet, nicht jedoch sein Abschluss. Ein entsprechender Vermerk imbetreffenden Wikipedia-Artikel, wonach der Abgeordnete zwar studiert, sein Studium jedoch nie erfolgreich abgeschlossen hat, wurde wiederholt entfernt, in den meisten Fällen durch unbekannte IPs. Die Auseinandersetzung um diesenPunkt zog sich auf der Diskussionsseite über Jahre hinweg, bis schließlich die FAS den Abgeordneten zu einer Aussage zu dem Punkt bewegen konnte. Gegenüber der Zeitung gab er nicht nur zu, tatsächlich nie ein Studium abgeschlossen zu haben, er räumte auch ein, dass sein Büro sich über Jahre darum gekümmert hat, dass ein entsprechender Vermerk auf Wikipedia gelöscht wurde. Auch nach dieser Aussage war ein Ende der Auseinandersetzung auf Wikipedia nicht in Sicht, die sich nun u.A. darum drehte, dass nicht alle Löschungen vom Abgeordneten- bzw. Wahlkreis-Büro des MdB vorgenommen worden sind, sondern zumnindest in einigen Fällen durch ein eingetragenes Wikipedia-Mitglied. Aktuell (9.10.2016, 17h) findet sich ein entsprechender Vermerk im Artikel nebst Ausführungen zu den Löschungen durch das Büro des MdB in einem gesonderten Abschnitt.


Links
LKD-Trauer
Relevanzcheck
Theoriefindung
Goodwin's Law

BKS erstellen ........Importwünsche
Importwünsche