Benutzer:Lysippos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Epistemische Solidarität und mehr Achtsamkeit für Menschen in Not, in Moria und an weiteren beschämenden Orten!
30. Dezember 2020 Flüchtlingslager Lipa (Bericht DLF): Das macht fassungslos. Es gibt doch eine Handlungsgrundlage: EUV Artikel 8 und AEUV Artikel 214, Absatz 1. Für „stählerne Flügel“ und für Krisenrettungen konnten Milliarden Euro bereitgestellt werden. Bei Bihać stehen und sitzen weitgehend hilflose Menschen in der Winterkälte im Wald und auf der Wiese. Wie sieht es nun aus, mit der Hilfeleistung der EU bei Katastrophen und guten „Nachbarschaftsbeziehungen“ nach „den Werten der Union“?
Humanitäre Hilfe jetzt: jede Nacht ist dort bitterkalt und deshalb zählt jede Stunde und jeder Tag!

  • Digital Detox
  • tiefsinniger Witz: „Früher war alles gut und heute ist alles besser. Es wäre aber besser, wenn wieder alles gut würde.“
  • Reinhard Mey: Das Narrenschiff [1]
  • Phil Collins: „... too many people, making too many problems ... this is a land of confusion.“ [2]
  • Gustav-Heinemann-Initiativeaktuell wie nie zuvor: „Lassen Sie uns allem widerstehen, was den Raum der Freiheit einengt, den Rechtsstaat aushöhlt und Menschen davon abhält, von ihren Freiheitsrechten Gebrauch zu machen“ (1977). → Hier steht es drin: „...gewiss, dass frei nur ist, wer seine Freiheit gebraucht, und dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen,...“
  • Ramaphosa call for co-operation on the nation: “This epidemic will pass, but it is up to us to determine how long it will last, how damaging it will be, and how long it will take our economy and our country to recover,” he said. (M&G 15. März 2020)
  • Paulo Freire nennt die Kultur des ländlichen Proletariats und der Slumbewohner Brasiliens die Kultur des Schweigens. Er sieht, wie diese Menschen sich ihrem Schicksal – "es ist alles Gottes Wille" – ergeben, wie sie dem Mythos verfallen, schlechtere Menschen zu sein, und wie sie apathisch ihren Unterdrückern, z. B. Gutsherren, vertrauen. Konsequenterweise lehnen die Unterdrückten deswegen auch Bildung ab. Ihre Unterdrücker regeln für sie ja alles. Dafür verantwortlich ist auch das herrschende Schulwesen, welches nicht auf die Probleme der Schüler eingeht, sondern Wissen nach westlichem Vorbild verbreiten will oder muss. [Ähnlichkeiten?]
  • Aníbal Quijano: „… der eurozentrische Anspruch, die ausschließliche Produzentin und Protagonistin der Moderne zu sein, […], [ist] eine ethnozentrische Behauptung und letztendlich provinziell.“ (2000 (span.), 2016 (dt.))
  • der überblick – Zeitschrift für ökumenische Zusammenarbeit und weltweite Begegnung: Es ist gerade hier notwendig, ihn im Blickfeld zu halten!!

Impressionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

odorant
sunrise
Khor Virap and Ararat
Drosanthemum bicolor
Connaissance et spiritualité; mon respect
wise and useful
Štanjel architecture
Winter in 2021
One night at Balaton
Lilienstein
Früher war alles schöner; … und ganz früher war alles noch viel schöner und noch früher gab's sogar noch nen Kaiser! Letzterer war keine „Landpartie“.
Spitze Schönheit
Blick aus frischer Luft ins Tyhume-Tal
Mehr Bor bitte
So schön kann Pflaster sein
Erwiesene Nachhaltigkeit
Karakul ist cool (mehr davon)
Lotus
Lotus

Auffälligkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unberufene Besuche dieser Benutzerseite
Tag Uhrzeit Difflink Akteur Adminaktion Aktion Zeitpunkt
9. Februar 2021 01:26 [3] Benutzerbeiträge:2a02:8109:9e00:2b60:58bc:3f48:fd0a:64bf keine Revert durch Benutzer 10. Februar 2021, 00:22 Uhr