Benutzer:Nikater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikater | Baustelle | Artikel | Galerie I | Galerie II | Galerie III | Bibliografie | Links und Tools | Rote Links | Beiträge | E-Mail | Commons

Heute ist: Sonntag,
29. Mai 2016
Uhrzeit: 17:31 (MEZ); KW: 21.

Die deutschsprachige Wikipedia enthält derzeit 1.944.490 Artikel mit 159.781.825 Edits (Das sind rund 28,35 pro Seite). Insgesamt 2.421.357 Benutzer bearbeiten und erweitern die Inhalte, davon waren in den letzten 30 Tagen 18.813 Benutzer aktiv. Für Recht und Ordnung sorgen die insgesamt 237 von der Autorenschaft gewählten Administratoren. Der deutschsprachige Ableger der Wikipedia besteht am 29. Mai 2016 aus 5.635.053 Seiten. Davon wurden Qsicon Exzellent.svg  2.424 (0.12%) exzellente und Qsicon lesenswert.svg  3.852 (0.2%) lesenswerte Artikel ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden Qsicon informativ.svg  613 Listen und Portale mit einem Prädikat versehen und von den 132.021 Dateien verschiedener Formate sind Qsicon exzellent 2.svg  1.362 exzellente Bilder abgelegt.

Für noch mehr Informationen stehen folgende Seite zur Verfügung: Stat 1 und Stat 2.

Ein Grund, warum Wikipedia so erfolgreich ist, besteht darin, dass ich von Anfang an einen gewissen Ton gesetzt habe: Intelligente Leute arbeiten nicht freiwillig in einer Atmosphäre von Missachtung und Beschimpfungen. Ich bin recht gut darin, den Leuten zu erklären, wie man fair und nicht zu einseitig schreibt. Jimmy Wales, in einem Spiegel-Interview, 7. Januar 2005

Willkommen auf meiner Benutzerseite!
Überraschungsbild des Tages
Treppenaufgang zwischen Bibliothek und Kirche im Stift Melk
Treppenaufgang zwischen Bibliothek und Kirche im Stift Melk

Ich komme aus Deutschland und arbeite seit meiner Anmeldung vor genau 3.941 Tagen, am 14. August 2005, als Benutzer und Sichter überwiegend in der deutschsprachigen Wikipedia. Darüber hinaus bin ich mit dem globalen Benutzerkonto Nikater in anderen Wikimedia-Wikis angemeldet; so unter anderem in den Wikimedia Commons. Seit meiner Anmeldung habe ich insgesamt 14.378 Bearbeitungen vorgenommen oder Änderungen im deutschsprachigen Artikelnamensraum durchgeführt. Eine Übersicht gibt der Beitragszähler. Neben der Übersicht der Selbstverständlichkeiten liefern das Autorenportal und die Suchhilfe nützliche Informationen.

Wer mir eine Nachricht zukommen lassen will, kann dies auf meiner Diskussionsseite machen. Dort stehe ich dem Fragestellenden gern Rede und Antwort.

Meine Interessen gelten den Ureinwohnern Amerikas, der nordamerikanischen Geschichte, meiner lippischen Heimat und dem Graphischen Gewerbe.

Review des Tages

Merkantilismus (vom französischen mercantile ‚kaufmännisch‘, lat. mercator ‚Kaufmann‘) bezeichnet die Wirtschaftspolitik und Wirtschaftstheorie des absolutistischen Staates in der Epoche des Frühkapitalismus. Er dominierte vom 16. bis zum 18. Jahrhundert das wirtschaftspolitische Handeln. Leitbild des Merkantilismus war das Streben nach Ausdehnung der politischen und militärischen Macht des Staates durch Förderung der heimischen Produktivkräfte. Mit dem Bedürfnis der absolutistisch regierten Staaten nach wachsenden, sicheren Einnahmen zur Bezahlung der stehenden Heere und des wachsenden Beamtenapparats und des repräsentativen Aufwands des Herrschers entwickelte sich in den verschiedenen europäischen Staaten eine vom Interventionismus geprägte wirtschaftspolitische Praxis, der erste Ansätze einer Wirtschaftstheorie zugrunde lagen. Gemeinsames Merkmal merkantilistischer Wirtschaftspolitik ist das Streben nach größtmöglicher Förderung der produktiven Kräfte im Inland und der Erwirtschaftung von Überschüssen im Außenhandel. Regierungen unterstützten demnach diese Ziele, indem sie Exporte von Fertigwaren aktiv förderten und Importe von Fertigwaren hemmten.

Nützliches

18.813 aktive Benutzer

Aktuelle Vandalismusintensität
mittel
58 Zurücksetzungen in den letzten 60 Minuten
Artikelstatistik und Beiträge
Alle selbst angelegten Artikel
Wikipedia-Meilensteine
Wikipedia-de-Millionenfach.png

Die deutschsprachige Wikipedia hat einen Meilenstein erreicht:
Am 29. März 2014 überschritt das Projekt die Grenze von 1,7 Millionen Artikeln. Täglich werden es mehr. Aktuell müssen weitere 55510 Artikel verfasst werden, um zwei Millionen Artikel zu erreichen.
Nachrichten
kurier

ticker

28.5. 5000 Akademie-Mitglieder
28.5. Trolle vor!
27.5. WMDE startet „Fellow-Programm“


Sonstiges
Babel:
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-2 This user is able to contribute with an intermediate level of English.
Landeswappen von NRW
Dieser Benutzer kommt aus Nordrhein-Westfalen.
Wappen von Lippe
Dieser Benutzer kommt aus Lippe.
Detmold
Dieser Benutzer kommt aus Detmold.
Oerlinghausen
Dieser Benutzer kommt aus Oerlinghausen.
Wikipedia
Diese Person hat bisher 14.378 mal Wiki­pe­dia-Arti­kel be­ar­beitet.
Commons-logo.svg Dieser Benutzer verwendet die Commons und hat deshalb zum Hochladen dort eine Benutzerseite: Nikater
Wikipedia-logo-v2-de.svg

Noch 55.510 Artikel bis zum zweimillionsten deutschen Wikipedia-Artikel.

Was geschah am 29. Mai?
Artikel des Tages am 29. Mai 2016
Der Ortler und die Payerhütte. Aquarell von Edward Theodore Compton

Der Ortler (italienisch Ortles) ist mit einer Höhe von 3905 m s.l.m., nach österreichischer Vermessung 3899 m ü. A., die höchste Erhebung der italienischen Provinz Südtirol und der Region Tirol. Der größtenteils aus Hauptdolomit aufgebaute, stark vergletscherte Berg ist der Hauptgipfel der Ortler-Alpen, einer Gebirgsgruppe der Südlichen Ostalpen. Seine Erstbesteigung auf Befehl von Erzherzog Johann von Österreich im Jahre 1804 zählte zu den bedeutendsten alpinistischen Ereignissen jener Zeit. Bis zur Abtrennung Südtirols 1919 war der Ortler der höchste Berg Österreich-Ungarns. Während des Ersten Weltkriegs richtete die k.u.k. Armee auf dem Berg die mit mehreren Geschützen ausgestattete höchstgelegene Stellung dieses Krieges ein. Heute gilt der Ortler unter Bergsteigern als eines der bedeutendsten Gipfelziele der Ostalpen. Alle Routen zum Gipfel sind anspruchsvolle Hochtouren, von denen der Normalweg von Norden die am meisten begangene ist. Alpinistisch bedeutend ist auch die Nordwand des Berges, die als größte Eiswand der Ostalpen gilt.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed
In den Nachrichten

BEAM • Architektur-Biennale • Zika-Virus


Logo von Real Madrid

Schon gewußt?
Titelblatt „Araucana“, 1574
Wikipedia
Dies ist eine Wikipedia-Benutzerseite.
Wenn Sie diese Seite an einer anderen Stelle als der deutschsprachigen Wikipedia finden, haben Sie einen gespiegelten Klon vor sich. Bitte beachten Sie, dass die Seite dann auf einem veralteten Stand sein kann und der Benutzer möglicherweise keinerlei persönlichen Bezug mehr dazu hat. Die Originalseite befindet sich unter https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Nikater. Weitere Informationen zu den Lizenzbestimmungen der Wikipedia gibt es hier.
Nikater | Baustelle | Artikel | Galerie I | Galerie II | Galerie III | Bibliografie | Links und Tools | Rote Links | Beiträge | E-Mail | Commons