Benutzer:Phrontis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Babel:
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
fr-2 Cette personne sait contribuer avec un niveau moyen en français.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
la-1 Hic usor simplici Latinitate contribuere potest.
grc-1 Ὅδε ὁ χρώμενος ἁπλᾶ Ἑλληνιστὶ γεγραμμένα συνιέναι δύναται.
Sütterlin Dieser Benutzer kann alte deutsche Schreibschriften (z. B. Sütterlin) lesen.
Sütterlin_W Dieser Benutzer kann deutsche Kurrentschriften (z. B. Sütterlin) lesen und schreiben.
Cyrl Diese Person kann das kyrillische Alphabet lesen.
ma-3 Dieser Benutzer hat sehr gute Mathematik-Kenntnisse.
pas-3 Dieser Benutzer hat sehr gute Pascal-Kenntnisse.
obj-pas-3 Dieser Benutzer hat sehr gute Object Pascal -Kenntnisse.
del-3 Dieser Benutzer hat sehr gute Delphi -Kenntnisse.
ABAP-2 Dieser Benutzer hat fortgeschrittene ABAP-Kenntnisse.
vb-2 Dieser Benutzer hat fortgeschrittene Visual Basic -Kenntnisse.
php-2 Dieser Benutzer hat fortgeschrittene PHP-Kenntnisse.


LaTeX-3 Dieser Benutzer hat sehr gute LaTeX-Kenntnisse.
P Pythagorean grey.svg Dieser Benutzer interessiert sich für Mathematik.
P physics grey.svg Dieser Benutzer interessiert sich für Physik.
P mechanics grey.png Dieser Benutzer interessiert sich für Technik.
P camera grey.svg Dieser Benutzer interessiert sich für Fotografie.
P ship grey.svg Dieser Benutzer interessiert sich für Geschichte.
Satellitenaufnahme von Europa Dieser Benutzer kommt aus Europa.
Bundeswappen der Bundesrepublik Deutschland Dieser Benutzer kommt aus Deutschland.
Saarland
Dieser Benutzer kommt aus dem Saarland.
Wappen Kreisstadt Saarlouis
Dieser Benutzer kommt aus Saarlouis.
Benutzer nach Sprache


Mitarbeit bei Wikipedia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich bin seit dem 19. Mai 2008, also mittlerweile 11 Jahre und 62 Tage bei der freien Enzyklopädie aktiv und habe seither ca. 3541 Bearbeitungen vorgenommen. Meine Arbeitsschwerpukte sind:

Ich besitze seit 13. Januar 2010 Sichterrechte.

Meine 2000. Bearbeitung auf der deutschsprachigen Wikipedia war am 2. Januar 2013 um 21.44 Uhr der Artikel Ilse Essers. Mein 100. Edit für die englischsprachige Wikipedia war am 5. Oktober 2016 um 8.18 Uhr Autophagy.

Die wichtigsten Tipps für das Editieren von Artikeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Hinweise benutze ich selbst immer wieder, aber vielleicht sind sie auch für andere hilfreich.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abkürzungen und Begriffe für Zusammenfassungszeile siehe Hilfe:Glossar
  • Formatierung
    • Signieren von Beiträgen: --~~~~ (zwei Bindestriche und vier Tilden)
    • Kommentar: <!-- dies ist ein Kommentar -->
    • Geschütztes Blank wie innerhalb der Abkürzung "z.B.": &nbsp;
    • Wortverbindungen: Bindestrich (-)
    • Gedanken-, Bis-, Gegen- und Streckenstriche: Halbgeviertstrich (–)
    • Bis-Striche werden ohne Leerzeichen davor und dahinter gesetzt
    • Gedankenstrich (ohne Leerzeichen zum unmittelbar vorangehenden Wort): &nbsp;–
    • Geschützter Bindestrich: &#x2011;
    • Verweispfeil: →
    • Malzeichen: ×
    • Darstellung von Steuerzeichen, z. B. der doppelten eckigen Klammer: <nowiki>[[Saarlouis]](aufheben nicht vergessen!)
    • Auslassungspunkte:
    • Datum: {{formatDate|2011-03-15}} (→ sieht so aus: 15. März 2011)
    • Zahl formatieren mit Tausendertrennzeichen: {{ZAHLENFORMAT:1234.56}}→ sieht so aus: 1.234,56
    • Anker erzeugen: {{Anker|HC 4000}}
  • Wikilink zu Lemma in anderer Sprache: [[:fr:Château de Bourg-Esch|Burg Esch]]→ sieht so aus: Burg Esch
  • Tabellensatz siehe Hilfe:Tabellen
  • Einzelnachsweise am Artikelende listen: == Einzelnachweise ==<references />
    • Oder zur automatischen Darstellung mit ein bis drei Spalten, je nach Breite des Browserfensters: == Einzelnachweise ==<references responsive />
  • Quelle mehrfach mit unterschiedlichen Seitenzahlen referenzieren (Details siehe Vorlage:Rp): {{rp|Seitenzahl(en)}}; hierbei können eine einzelne Seitenzahl (287), mehrere (xii, 287, 292, 418) oder ein Bereich (287–288) bzw. je nach Bedarf Kapitel, Zeile, Vers usw. angegeben werden. Beispiel: Muster ohne Wert.<ref name="2019_MM">Max Mustermann: ''Musterschüler''. Musterverlag, Musterstadt 2019.</ref>{{rp|2–3}}<ref name="2019_NN">Nomen Nescio: ''Keine Ahnung''. Nemo-Verlag, Utopia 2019.</ref> Muster mit Wert.<ref name="2019_MM" />{{rp|7, 17}} → sieht so aus: Muster ohne Wert.[1]:2–3[2] Muster mit Wert.[1]:7, 17
  • Freischlag von Text siehe Vorlage:0; Beispiel: {{0|–9999}}

Biografien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • siehe WP:FVB; insbesondere Bild nach dem Einleitungsabschnitt - obwohl es in zahlreichen (Kurz-) Biografien anders gehandhabt wird!

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kalenderblatt (DLF):<ref>{{Internetquelle |url=http://www.deutschlandfunk.de/forschungsreaktor-haigerloch-der-letzte-akt-des-deutschen.871.de.html?dram:article_id=317871 |titel=Der letzte Akt des deutschen Atomprogramms |werk=Kalenderblatt (Rundfunksendung auf [[Deutschlandfunk|DLF]]) |autor=[[Frank Grotelüschen]] |datum=2015-04-23 |zugriff=2015-04-23 }}</ref>
  • Forschung aktuell (DLF):<ref>{{Internetquelle |url=http://www.deutschlandfunk.de/nobelpreis-die-ewig-nominierten.676.de.html?dram:article_id=373371 |titel=Die ewig Nominierten |werk=Forschung aktuell (Rundfunksendung auf [[Deutschlandfunk|DLF]]) |autor=[[Volker Mrasek]] |datum=2016-12-07 |zugriff=2016-12-20 }}</ref>
  • Meyers 1905 bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |url=http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Bonnet+%5B2%5D |titel=Charles Bonnet (Lexikoneintrag) |titelerg= |werk=Meyers Großes Konversations-Lexikon. 6. Auflage, Bibliographisches Institut, Leipzig/ Wien 1905–1909. |datum=1909 |zugriff=2018-05-29 }}</ref>
  • Pierer's Universal-Lexikon bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |autor= |url=http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Nashorn |titel=Nashorn (Lexikoneintrag) |titelerg= |werk=Pierer's Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4. Auflage, Verlagsbuchhandlung von [[Heinrich August Pierer|H. A. Pierer]], Altenburg 1857–1865. |hrsg= |datum=1865 |zugriff=2018-05-08 |kommentar=Bei dem angeblich schon im Jahre 1739 nach London verbrachten Tier muss es sich um Clara handeln, da als Herkunft ''Bengalen'' angegeben wird.}}</ref>
  • Bilder-Conversations-Lexikon (1837) bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |autor= |url=http://www.zeno.org/Brockhaus-1837/A/Ney |titel=Michael Ney (Lexikoneintrag 1837) |titelerg= |werk=Bilder-Conversations-Lexikon für das deutsche Volk. 1. Auflage, F. A. Brockhaus, Leipzig 1837. |hrsg= |datum=1837 |zugriff=2018-05-08 }}</ref>
  • Herders Conversations-Lexikon (1854) bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |autor= |url=http://www.zeno.org/Herder-1854/A/Ney |titel=Michael Ney (Lexikoneintrag 1854) |titelerg= |werk=Herders Conversations-Lexikon. 1. Auflage, Herder'sche Verlagsbuchhandlung, Freiburg im Breisgau 1854. |hrsg= |datum=1854 |zugriff=2018-05-08 }}</ref>
  • Brockhaus 1911 bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |url=http://www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Soennecken |titel=Friedrich Soennecken (Lexikoneintrag) |titelerg= |werk=Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon. 11. Auflage, F. A. Brockhaus, Leipzig 1911. |datum=1911 |zugriff=2018-05-29 }}</ref>
  • Lueger, Lexikon der gesamten Technik bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |autor=[[Otto Lueger]] |url=http://www.zeno.org/Lueger-1904/A/Tagwasser |titel=Tagwasser (Lexikoneintrag) |titelerg= |werk=Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften. 2. Auflage, Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart und Leipzig 1904–1920. |hrsg= |datum=1920 |zugriff=2018-05-29 }}</ref>
  • Dr. Freiherr v. Röll, Enzyklopädie des Eisenbahnwesens bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |autor=[[Victor von Röll]] |url=http://www.zeno.org/Roell-1912/A/Pariser+elektrische+Schnellbahnen |titel=Pariser elektrische Schnellbahnen (Lexikoneintrag) |titelerg= |werk=Enzyklopädie des Eisenbahnwesens. 2. Auflage, Urban & Schwarzenberg, Berlin/ Wien 1912–1923. |hrsg= |datum=1923 |zugriff=2018-06-06 }}</ref>
  • Benjamin Hederichs mythologisches Lexicon bei Zeno: <ref>{{Internetquelle |url=http://www.zeno.org/Hederich-1770/A/Telephon |titel=Telephon (Lexikoneintrag) |titelerg= |werk=Gründliches mythologisches Lexicon, worinnen so wohl die fabelhafte, als wahrscheinliche und eigentliche Geschichte der alten römischen, griechischen und ägyptischen Götter und Göttinnen und was dahin gehöret, nebst ihren eigentlichen Bildungen bey den Alten, physikalischen und moralischen Deutungen zusammen getragen, und mit einem Anhange dazu dienlicher genealogischer Tabellen versehen worden. Gleditschens Buchhandlung, Leipzig 1770. |autor=[[Benjamin Hederich]] |datum=1770 |zugriff=2018-07-04 }}</ref>

Mathematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Formel inline mit Parameter (wegen Höhe): <math display="inline">n \to \infty</math> → Ergebnis:

Genau genommen handelt es sich im Falle nicht um den Wert, sondern um den Grenzwert der Folge.

  • Formel abgesetzt: :<math>\lim_{n \to \infty} a_0 \cdot q^n = 0</math>→ Ergebnis:
  • Formel mehrzeilig (Achtung: align wirkt hierbei wie align* in ): <math>\begin{align} ... \end{align}</math>→ Ergebnis:

  • Details siehe Hilfe:TeX
  • F.G. Gauß: {{Literatur | Autor=[[Friedrich Gustav Gauß|F.G. Gauß]] | Titel=Fünfstellige vollständige logarithmische und trigonometrische Tafeln | Auflage= | Verlag=Konrad Wittwer | Ort=Stuttgart | Jahr=1949 | Kommentar=Nachdruck der Auflage von 1934 }}→ Ergebnis:

F.G. Gauß: Fünfstellige vollständige logarithmische und trigonometrische Tafeln. Konrad Wittwer, Stuttgart 1949 (Nachdruck der Auflage von 1934).

  • Text in Formel: :<math>\text{Distanz in Seemeilen} \approx 1{,}9274 \cdot \left(\sqrt{\mbox{Augenhöhe in Metern}} + \sqrt{\mbox{Feuerhöhe in Metern}} \right)</math>→ Ergebnis (mit unschönem Rendering von Umlauten!):
  • mögliche Workarounds für Umlaut-Problem: :<math>\text{Distanz in Seemeilen} \approx 1{,}9274 \cdot \left(\sqrt{\mbox{Augenh}\mathrm{\ddot{o}}\mbox{he in Metern}} + \sqrt{\mbox{Feuerh}\mathrm{\ddot{o}}\mbox{he in Metern}} \right)</math>→ Ergebnis:

:<math>\text{Distanz in Seemeilen} \approx 1{,}9274 \cdot \left(\sqrt{\mathrm{Augenh\ddot{o}he \ in \ Metern}} + \sqrt{\mathrm{Feuerh\ddot{o}he \ in \ Metern}} \right)</math>→ Ergebnis:

  • Was eigentlich gehen sollte, aber nicht geht: :<math>\text{Distanz in Seemeilen} \approx 1{,}9274 \cdot \left(\sqrt{\mbox{Augenh\"ohe in Metern}} + \sqrt{\mbox{Feuerh\"ohe in Metern}} \right)</math> → Ergebnis:

Fehler beim Parsen (Syntaxfehler): {\displaystyle \text{Distanz in Seemeilen} \approx 1{,}9274 \cdot \left(\sqrt{\mbox{Augenh\"ohe in Metern}} + \sqrt{\mbox{Feuerh\"ohe in Metern}} \right)}

Programmierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

<syntaxhighlight lang="pascal">
program hello;
begin
  writeln ('Hello world!');
end.
</syntaxhighlight>

→ sieht so aus:

program hello;
begin
  writeln ('Hello world!');
end.

Listing Textdatei mit einzelner, farbig hervorgehobener Zeile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

<tt>
Zeile 1</br>
Zeile 2</br>
<span style="color: red">Zeile 3</span></br>
Zeile 4</br>
</tt>→ sieht so aus:

Zeile 1
Zeile 2
Zeile 3
Zeile 4

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erklärung Wortherkunft aus dem Altgriechischen: (von [[Altgriechische Sprache|altgriechisch]] {{lang|grc|φάντασμα}} ''phantasma'' „Trugbild“ sowie {{lang|grc|ἀγορά}} ''agora'' „Versammlung“)<ref name="GEMOLL">{{Literatur | Autor=[[Wilhelm Gemoll]] | Titel=Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch | Auflage= | Verlag=G. Freytag Verlag/Hölder-Pichler-Tempsky | Ort=München/Wien | Jahr=1965 | ISBN= }}</ref> ... <ref name="GEMOLL"/>
  • Einzelnachweise: == Einzelnachweise == <references />
  • Achtung: während bisher für die Typographie des deutschen Wortes einfache Einführungszeichen vorgeschrieben waren, sind seit Anfang 2012 als Ergebnis einer Diskussion auch doppelte Anführungszeichen möglich!
  • vgl. Wikipedia:Fremdwortformatierung
  • Hinweis auf Artikel oder Abschnitt, der nur die Situation in Deutschland beschreibt: {{Deutschlandlastig}}
  • Karl Ernst Georges (online):(von [[Latein|lat.]] ''Pythagoreus'' „Schüler oder Anhänger des Pythagoras, Pythagoreer“)<ref>{{Internetquelle |url=http://www.zeno.org/Georges-1913/K/Georges-1913-02-2108 |titel=Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8., verbesserte und vermehrte Auflage, Hahnsche Buchhandlung, Hannover 1913–1918 |autor=[[Karl Ernst Georges]] |datum=1918 |zugriff=2015-12-09 }}</ref>
  • Wilhelm Pape (online):(von [[Altgriechische Sprache|altgriechisch]] {{lang|grc|Πυθαγοριστής}} ''Pythagoristēs'' „der die Pythagoreische Lebensweise u. die Pythagoreischen Lehrsätze Befolgende, der Pythagoreer“).<ref>{{Internetquelle |url=http://images.zeno.org/Pape-1880/K/big/Pape-1880----02-0814.png |titel=Handwörterbuch der griechischen Sprache. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. |autor=[[Wilhelm Pape]], Max Sengebusch (Bearb.) |datum=1914 |zugriff=2015-12-09 }}</ref>
  • Wilhelm Pape (online, mit Kommentar):(von [[Altgriechische Sprache|altgriechisch]] {{lang|grc|μάρτυς}} ''mártys'' „Zeuge“ oder {{lang|grc|μαρτύριον}} ''martýrion'' „Zeugnis“;<ref>{{Internetquelle |url=http://images.zeno.org/Pape-1880/K/big/Pape-1880----02-0097.png |titel=Handwörterbuch der griechischen Sprache. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. |autor=[[Wilhelm Pape]], Max Sengebusch (Bearb.) |datum=1914 |zugriff=2016-07-28 | kommentar=laut diesem Wörterbuch bedeutet ''martýrion'' bei Kirchenschriftstellern auch der ''Ort, wo die Reliquien eines Märtyrers aufbewahrt werden''}}</ref>
  • Variante:(von [[Altgriechische Sprache|altgriechisch]] {{lang|grc|ἀνεύρυσμα}} ''aneurysma'' „Erweiterung“)<ref name="GEMOLL">{{Literatur | Autor=[[Wilhelm Gemoll]] | Titel=Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch | Auflage= | Verlag=G. Freytag Verlag/Hölder-Pichler-Tempsky | Ort=München/Wien | Jahr=1965 | ISBN= }}</ref><ref>{{Literatur | Autor= | Titel=Pschyrembel |TitelErg=Medizinisches Wörterbuch | Auflage=257. | Verlag=Walter de Gruyter | Ort=Berlin | Jahr=1993 | ISBN=3-933203-04-X |Seiten=67 }}</ref><ref group="Anm.">Aussprache im Altgriechischen etwa "a-neurysma" (mit der Betonung auf "neu"). Es handelt sich um ein spätgriechisches Wort. Im angeführten Wörterbuch findet sich nicht das Substantiv, sondern nur das Verb {{lang|grc|ἀνευρύνειν}} ''aneurynein'' „erweitern“, „öffnen“. Klassisch ist jedoch das Adjektiv {{lang|grc|εὐρύς}} ''eurýs'' „breit“, „weit ausgedehnt“, aus dem das Wort zusammen mit der Präposition {{lang|grc|ἀνα}} ''ana'' „auf“ gebildet ist.</ref>
  • weitere Variante: (von [[Altgriechische Sprache|altgriechisch]] {{lang|grc|θήρ}} ''thēr'' „wildes Tier“, „Ungeheuer“ sowie {{lang|grc|πούς}} ''poús'' „Fuss“)<ref>{{Literatur | Autor=[[Wilhelm Gemoll]] | Titel=Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch | Auflage= | Verlag=G. Freytag Verlag/Hölder-Pichler-Tempsky | Ort=München/Wien | Jahr=1965 | ISBN= }}</ref><ref>{{Literatur | Autor= | Titel=Merriam-Webster's Collegiate Dictionary | Auflage=11. | Verlag=Merriam-Webster | Ort= | Jahr= | ISBN=978-0-87779-809-5 |Seiten=1297}}</ref><ref group="Anm.">Der Wortstamm {{lang|grc|ποδ-}} des Substantivs {{lang|grc|πούς}} ist im Nominativ nicht erkennbar, aber im Genitiv {{lang|grc|ποδός}}.</ref>

Am Artikelende zusätzlich == Anmerkungen == <references group="Anm." />

  • == Etymologie == Dyskinesie leitet sich von der [[Altgriechische Sprache|altgriechischen]] [[Präfix|Vorsilbe]] {{lang|grc|δυς-}} (die etwas Unglückliches bzw. Widriges bezeichnet, entsprechend im [[Deutsche Sprache|Deutschen]] dem Präfix „miss-“ bzw. „un-“) sowie dem Wort {{lang|grc|κίνησις}} ''kínēsis'' „Bewegung“ ab.<ref>{{Literatur | Autor=[[Wilhelm Gemoll]] | Titel=Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch | Auflage= | Verlag=G. Freytag Verlag/Hölder-Pichler-Tempsky | Ort=München/Wien | Jahr=1965 | ISBN= }}</ref> Wörtlich bedeutet Dyskinsie also eine ''Bewegungsstörung''.
  • == Etymologie == Akathisie leitet sich vom [[Altgriechische Sprache|altgriechischen]] [[Verb]] {{lang|grc|καθίζειν}} ''kathízein'' „sich setzen“, „sitzen“ ab,<ref>{{Literatur | Autor=[[Wilhelm Gemoll]] | Titel=Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch | Auflage= | Verlag=G. Freytag Verlag/Hölder-Pichler-Tempsky | Ort=München/Wien | Jahr=1965 | ISBN= }}</ref> dem ein die Bedeutung umkehrendes [[Alpha privativum]] vorangesetzt ist. Wörtlich bedeutet Akathisie also die ''Unfähigkeit zu sitzen''.
  • Griech./Latein: == Etymologie == Dyskalkulie leitet sich von der [[Altgriechische Sprache|altgriechischen]] [[Präfix|Vorsilbe]] {{lang|grc|δυς-}} (die etwas Unglückliches bzw. Widriges bezeichnet, entsprechend im [[Deutsche Sprache|Deutschen]] dem Präfix „miss-“ bzw. „un-“)<ref name="GEMOLL">{{Literatur | Autor=[[Wilhelm Gemoll]] | Titel=Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch | Auflage= | Verlag=G. Freytag Verlag/Hölder-Pichler-Tempsky | Ort=München/Wien | Jahr=1965 | ISBN= }}</ref> sowie dem [[Latein|lat.]] ''calculus'' „Rechnung“, „Berechnung“<ref name="LANGENSCHEIDT_LAT">{{Literatur | Autor=Erich Pertsch | Titel=Langenscheidts Großes Schulwörterbuch Lateinisch-Deutsch | Auflage= | Verlag=Langenscheidt | Ort=Berlin | Jahr=1978 | ISBN=3-468-07201-5 }}</ref> ab, bedeutet also wörtlich ''Unfähigkeit'' bzw. ''Störung zu rechnen''. Das Synonym ''Arithmasthenie'' ist auf die beiden altgriechischen Bestandteile {{lang|grc|ἀριθμεῖν}} ''arithmein'' „zählen“ sowie {{lang|grc|ἀσθένεια}} ''asthéneia'' „Schwäche“, „Krankheit“ zurückzuführen,<ref name="GEMOLL"/> was wörtlich mit ''Rechenschwäche'' zu übersetzen ist.
  • Englisch mit Verweis auf A Greek-English Lexicon von Liddell-Scott-Jones (LSJ):(from the [[Ancient Greek]] {{lang|grc|αὐτόφαγος}} ''autóphagos'', meaning "self-devouring"<ref>{{cite web |url=http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus%3Atext%3A1999.04.0057%3Aentry%3Da)%2Fsfaltos |author=[[Henry Liddell|Henry George Liddell]], [[Robert Scott (philologist)|Robert Scott]], [[Henry Stuart Jones]] |title=A Greek–English Lexicon |work=tufts.edu |accessdate=5 October 2016}}</ref> and {{lang|grc|κύτος}} ''kýtos'', meaning "hollow"<ref>{{cite web |url=http://www.perseus.tufts.edu/hopper/morph?l=ku%2Ftos&la=greek#lexicon |author=[[Henry Liddell|Henry George Liddell]], [[Robert Scott (philologist)|Robert Scott]], [[Henry Stuart Jones]] |title=A Greek–English Lexicon |work=tufts.edu |accessdate=5 October 2016}}</ref>) → sieht so aus: (from the Ancient Greek αὐτόφαγος autóphagos, meaning "self-devouring"[4] and κύτος kýtos, meaning "hollow"[5])
  • dto. deutsch: '''Akademie''' (von [[Altgriechische Sprache|altgriechisch]] {{lang|grc|Ἀκαδήμεια}} ''Akadḗmeia'' bzw. der auf den [[Heros]] [[Akademos|Hekademos]] zurückgehenden älteren Form {{lang|grc|Ἑκαδήμεια}} ''Hekadḗmeia'')<ref>{{Internetquelle |url=https://lsj.translatum.gr/w/index.php?title=%E1%BC%99%CE%BA%CE%B1%CE%B4%CE%AE%CE%BC%CE%B5%CE%B9%CE%B1 |autor=[[Henry George Liddell]], [[Robert Scott (Altphilologe)|Robert Scott]], [[Henry Stuart Jones]] |titel=A Greek–English Lexicon |zugriff=2017-11-16}}</ref> → sieht so aus: Akademie (von altgriechisch Ἀκαδήμεια Akadḗmeia bzw. der auf den Heros Hekademos zurückgehenden älteren Form Ἑκαδήμεια Hekadḗmeia)[6]
  • dto. deutsch Quelle Middle Liddell: <ref>{{Internetquelle |url=http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus%3Atext%3A1999.04.0058%3Aentry%3Dprotreptiko%2Fs |autor=[[Henry George Liddell]], [[Robert Scott (Altphilologe)|Robert Scott]] |titel=An Intermediate Greek-English Lexicon |zugriff=2019-07-01}}</ref>

Etymologie II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wort leitet sich vom altgriechischen ἄσφαλτος ásphaltos „Asphalt“, „Erdharz“ ab, das als Lehnwort in die Sprache eingegangen ist.[7] Dieses Wort hat eine zweite Bedeutung Abstand, die zurückgeführt wird auf das Verb σφάλλειν sphállein „zum Fallen bringen“,[8][Anm. 1] dem ein die Bedeutung umkehrendes Alpha privativum vorangesetzt ist.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Man beachte, dass altgriechische – ebenso wie lateinische – Verben in Wörterbüchern üblicherweise in der ersten Person Singular Indikativ Präsens Aktiv angegeben werden, d.h. man findet in den genannten Quellen den Eintrag σφάλλω sphállō.

</nowiki>

  • Pape: (von [[Altgriechische Sprache|altgriechisch]] {{lang|grc|προληπτικός}} ''prolēptikós'' „vorwegnehmend, vorgreifend“)<ref name="PAPE">{{Literatur | Autor=[[Wilhelm Pape]] | Titel=Griechisch-Deutsches Handwörterbuch | Verlag=Vieweg & Sohn | Ort=Braunschweig | Jahr=1914 | Auflage=3. |Kommentar=6. Abdruck der 3. Auflage von 1880}}</ref>
  • Latein/Langenscheidt: (von [[Latein|lat.]] ''naevus'' „Muttermal“)<ref name="LANGENSCHEIDT_LAT">{{Literatur | Autor=Erich Pertsch | Titel=Langenscheidts Großes Schulwörterbuch Lateinisch-Deutsch | Auflage= | Verlag=Langenscheidt | Ort=Berlin | Jahr=1978 | ISBN=3-468-07201-5 }}</ref>
  • Englisch/Langenscheidt: <ref name="LANGENSCHEIDT_EN">{{Literatur | Autor=Edmund Klatt, Dietrich Roy | Titel=Langenscheidts Taschenwörterbuch Englisch| Auflage=21. | Verlag=Langenscheidt | Ort=Berlin | Jahr=1988 | ISBN=3-468-11123-1 }}</ref>
  • Französisch/Langenscheidt: <ref name="LANGENSCHEIDT_FR">{{Literatur | Autor=Ernst Erwin Lange-Kowal, Eduard Weymuth | Titel=Langenscheidts Taschenwörterbuch Französisch | Auflage=2. | Verlag=Langenscheidt | Ort=Berlin | Jahr=1998 | ISBN=3-468-11153-3 }}</ref>

Lokale Anmerkungen (z. B. in Tabellen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DE{{FN|1}}, AT{{FN|2}}
...
;Anmerkungen:
:{{FNZ|1|Deutschland: Produktion 2005}}
:{{FNZ|2|Österreich: Produktion 2004}}

→ sieht so aus: DE1, AT2 ...

Anmerkungen
1 Deutschland: Produktion 2005
2 Österreich: Produktion 2004

Siehe: Vorlage:FN sowie Vorlage:FNZ

Abkürzungen, Textgestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Textgestaltung
    • Wörter innerhalb von je zwei Apostrophen werden kursiv dargestellt: ''kursiv''
    • Wörter innerhalb von je drei Apostrophen werden fett dargestellt (nur für das Artikelstichwort am Artikelanfang): '''fett'''
    • Mit einer Leerzeile im Eingabetext wird ein neuer Absatz erzeugt.
    • Überschriften zur Strukturierung werden mit zwei, drei oder mehr Gleichheitszeichen erzeugt (Stufe 1 bitte nicht verwenden): == Überschrift Stufe 2 ==
    • Auflistungspunkte erzeugen: *; nächste Stufe: ** (usw.)
    • Nummerierungen erzeugen: #; nächste Stufe: ## (usw.; Achtung: Nummerierung beginnt bei jeder Stufe bei 1!)
    • Inhaltsverzeichnis erzwingen (standardmäßig erst ab vier Überschriften): __FORCETOC__ (genau so geschrieben, ohne doppelte Klammern!)
    • Mit einem, zwei oder mehreren Doppelpunkten werden Textpassagen um eine entsprechende Anzahl von Stufen eingerückt, z. B. bei Diskussionen: :
    • Titel anders anzeigen als in der Datenbank hinterlegt, z. B. Achteinhalb (Kino): {{DISPLAYTITLE:achteinhalb (Kino)}} (neuangelegte Titel beginnen immer mit Großbuchstaben)
    •  :

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Link mit anderem Text darstellen (erst kommt der Link, dann der anzuzeigende Text): [[FAQ|Frequently Asked Questions]]
  • bei lediglich anderer Endung: ein [[Saarlouis]]er Bürger
  • Weiterleitung auf eine andere Seite: #redirect [[Saarlouis]]
  • Kommen im Link eckige Klammern vor, so sind diese durch &#x5B; („[“) und &#x5D; („]“) zu ersetzen
  • externe Links: <ref>{{Internetquelle |url=http://de.wikipedia.org |titel=Deutsche Wikipedia |autor=DER AUTOR |datum=2003-09-13 |zugriff=2010-09-11 |sprache=DEUTSCH }}</ref>[9]

Siehe: Vorlage:Internetquelle; Vorlagengenerator hier bzw. englische Version

  • English: {{cite web |url= |title= |author= |date= |work= |publisher= |accessdate=22 September 2010}}, siehe hier.

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zitat aus Literatur: {{Zitat|Text=Es ist nicht zu spät, und leicht genug, einer so peinlichen und unnützen schreibweise zu entsagen, welche sich von uns lediglich Dänen und Litthauer haben aufbürden lassen, Schweden und Engländer bald nach den ersten versuchen, in richtigerem tact und gesunderem sprachgefühl, wieder ablegten. selbst in unsrer mitte ist sie nie völlig durchgedrungen: es gab noch im 17 und 18 jh. schriftsteller, die mit verschmähung der neuerung die althergebrachte einfachheit nicht verjähren ließen. […] wer große buchstaben für den anlaut der substantive [schreibt], schreibt pedantisch. |Autor=Jacob Grimm|ref=<ref>{{Literatur | Autor=[[Jacob Grimm]] | Titel=Deutsche Grammatik | Band=1 | Auflage=3 | Seiten=28 f. | Verlag=Dietersche Buchhandlung | Ort=Göttingen | Jahr=1840 |Online=[https://archive.org/details/bub_gb_VXTJ_C205t4C online] }}</ref>}}

„Es ist nicht zu spät, und leicht genug, einer so peinlichen und unnützen schreibweise zu entsagen, welche sich von uns lediglich Dänen und Litthauer haben aufbürden lassen, Schweden und Engländer bald nach den ersten versuchen, in richtigerem tact und gesunderem sprachgefühl, wieder ablegten. selbst in unsrer mitte ist sie nie völlig durchgedrungen: es gab noch im 17 und 18 jh. schriftsteller, die mit verschmähung der neuerung die althergebrachte einfachheit nicht verjähren ließen. […] wer große buchstaben für den anlaut der substantive [schreibt], schreibt pedantisch.“

Jacob Grimm[10]
  • Zitat z.B. aus Kalenderblatt DLF bevorzugte Variante (auch ohne Autor wird die Quelle nicht inner-, sondern außerhalb der Anführungszeichen gesetzt!): {{Zitat|Text=In den ersten Jahren war die Frage, die dem Physiker gestellt war, nicht die, ob er Bomben machen will oder nicht. Sondern die Frage war: Will man so viel Kenntnis dieses gefährlichen Gebiets erwerben, dass man vielleicht in einiger Zeit entscheiden kann, ob Bomben gemacht werden können, ob Energie produziert werden kann.|Autor=Werner Heisenberg|ref=<ref>{{Internetquelle |url=http://www.deutschlandfunk.de/forschungsreaktor-haigerloch-der-letzte-akt-des-deutschen.871.de.html?dram:article_id=317871 |titel=Der letzte Akt des deutschen Atomprogramms |werk=Kalenderblatt (Rundfunksendung auf [[Deutschlandfunk|DLF]]) |autor=[[Frank Grotelüschen]] |datum=2015-04-23 |zugriff=2015-04-23 }}</ref>}}
  • Zitat aus Kalenderblatt DLF vollständig:{{Zitat|Text=Vor dieser zwingenden geschichtlichen Notwendigkeit müssen alle fesselnden und trennenden politischen, gewerkschaftlichen, religiösen und weltanschaulichen Einstellungen zurücktreten.|Autor=Clara Zetkin|Quelle=Rede als Alterspräsidentin zur Eröffnung des Reichstags im August 1932|ref=<ref>{{Internetquelle |url=http://www.deutschlandfunk.de/clara-zetkin-fuer-frieden-und-sozialismus-gekaempft.871.de.html?dram:article_id=315232 |titel=Für Frieden und Sozialismus gekämpft |werk=Kalenderblatt (Rundfunksendung auf [[Deutschlandfunk|DLF]]) |autor=Anette Schneider |datum=2015-03-26 |zugriff=2015-03-26 }}</ref>}}
  • Zitat aus Kalenderblatt DLF einfach:In dieser Aufnahme sagte er: {{Zitat|Immer größer wurde die Sehnsucht in mir, als Freier unter Freien zu wandeln. Frei bin ich ja nun wohl geworden, aber ich wünsche […] und bitte Gott möge mich davor bewahren, noch einmal vogelfrei zu werden.|Wilhelm Voigt<ref>{{Internetquelle |url=http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kalenderblatt/1402351/ |titel=Gegen den Uniformfetischismus |werk=Kalenderblatt (Rundfunksendung auf [[Deutschlandfunk|DLF]]) |autor=Eva Pfister |datum=2011-03-05 |zugriff=2011-03-05 }}</ref>}}
  • Zitat Herodot: {{Zitat|Noch einen heiligen Vogel gibt es, der heißt Phoinix. Ich habe ihn nur abgebildet gesehen, denn er kommt selten nach Ägypten, in Heliopolis sagt man, nur alle fünfhundert Jahre. Er soll nur dann kommen, wenn sein Vater gestorben ist. Wenn das Bild richtig ist, sieht er folgendermaßen aus. Sein Gefieder ist teils golden, teils ganz rot. In Bau und Größe gleicht er am meisten dem Adler. Von seinem Tun erzählt man folgendes, was mir aber nicht glaubhaft scheint. Er komme aus Arabien hergeflogen und bringe die Leiche seines Vaters, in Myrrhen gehüllt, in den Tempel des Helios, wo er sie begrabe. Er trage den Leichnam folgendermaßen. Zunächst forme er ein Ei aus Myrrhen, so groß er es tragen könne, und versuche es aufzuheben. Wenn er es erprobt, höhle er das Ei aus und lege die Leiche des Vaters hinein. Die Stelle, wo er das Ei ausgehöhlt und den Vater hineingelegt, klebe er dann wieder mit Myrrhen zu, und das Ei sei nun ebenso schwer wie vorher. Und nun trage er es nach Ägypten in den Tempel des Helios. So erzählt man von diesem Vogel.|[[Herodot]], ''[[Historien des Herodot|Historien]]'' II, 73.<ref>{{Literatur |Titel=[[Historien des Herodot|Historien]] |Autor=[[Herodot]] |Übersetzer=[[August Horneffer|A. Horneffer]] |Hrsg=[[Hans Wilhelm Haussig]] |Verlag=Alfred Kröner |Ort=Stuttgart |Jahr=1971 |Auflage=4. |Seiten=130f. |Kapitel=II, 73 | ISBN=3-520-22404-6 |Online=https://agiw.fak1.tu-berlin.de/Auditorium/LaVoSprA/SO4/Her_Aeg.htm}}</ref>}}
  • Bei defekter Seite und Verweis auf Archiv (die Parameter titel und autor existieren nicht; bei Angabe des Paramters text wird "(Archivversion)" nicht automatisch generiert; beim Zeitstempel genügt das Datum; siehe auch WP:WEB#Defekte_Weblinks): <ref>{{Webarchiv | url=http://www.saarbruecken.de/layouts/wirtschaft_verkehr/content.jsp?jsessionid=C2CCDE047C9810ADECE56434F6E85A6D&kontext=Kontext_23966&auswahl=5065&dwgroup=null&dwview=default | wayback=20071101 |text=Saarbrücken bekommt großes Einkaufszentrum (Internetpräsenz der Stadt Saarbrücken; Archivversion)}}</ref>
  • Hierbei kann die URL direkt ersetzt werden, z.B. Herodot: <ref>{{Literatur |Titel=[[Historien des Herodot|Historien]] |Autor=[[Herodot]] |Übersetzer=[[August Horneffer|A. Horneffer]] |Hrsg=[[Hans Wilhelm Haussig]] |Verlag=Alfred Kröner |Ort=Stuttgart |Jahr=1971 |Auflage=4. |Seiten=155. |Kapitel=II, 127 | ISBN=3-520-22404-6 | Online={{Webarchiv | url=https://agiw.fak1.tu-berlin.de/Auditorium/LaVoSprA/SO4/Her_Aeg.htm | wayback=2018-12-01 | text=Herodot, Über Ägypten. Historien 2, 35 - 99.}}}}</ref>
  • Dto. Französische Wikipedia: {{Lien archive|url=http://www.academie-sciences.fr/academie/membre/Ichbiah_Jean.htm |titre=Notice nécrologique (archive) |date=20150503 }}
  • Zitat mit Fussnote direkt am Ende: {{Zitat|Text des Zitats.|ref=<ref>Hier ist die Quelle.</ref>}}
  •  :
  • Hilfe:Zitat
  • Hilfe:Einzelnachweise: u.a. Gruppierung, Einzelnachweise und Anmerkungen durch Gruppierung

Werke, Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abgrenzung Werke/Schriften und (Sekundär-)Literatur in Biografien: Wikipedia:Formatvorlage_Biografie
  • Ist eine Literaturangabe bereits im Abschnitt Literatur aufgeführt, kann die Angabe beim Einzelnachweis verkürzt werden im Format: Autornachname: ''Titel.'' Erscheinungsjahr, S. xy.
  • besser (vgl. Vorlage:Literatur):
  • Kurzversion Buch: {{Literatur | Autor= | Titel= | Auflage= | Verlag= | Ort= | Jahr= | ISBN= }}
  • Tool zum Generieren der Angaben aus ISBN: Vorlagengenerator für Quellennachweise (nur ISBN eingeben); Achtung: geht derzeit (10. Oktober 2017) nicht; stattdessen Vorlagen-Generator (durch Eingabe der Felder) bzw. dort unter "Content generators" benutzen ISBN2Wiki (geht aber auch nicht!); ah, das geht: Yadkard (aber nur für die englischsprachige Wikipedia). Arrgghh, warum sind Änderungen hier häufiger als die Updates von Android-Apps? Sorry, das musste ich mal loswerden...
  • Suche nach Buch: OPAC
  • Kurzversion Zeitschriftenaufsatz: {{Literatur | Autor= | Titel= | Sammelwerk= | Band= | Nummer= | Jahr= | Seiten=}}
  • Langversion: {{Literatur | Autor= | Herausgeber= | Titel= | TitelErg= | Sammelwerk= | WerkErg= | Band= | Nummer= | Auflage= | Verlag= | Ort= | Jahr= | Monat= | Tag= | Kapitel= | Seiten= | Spalten= | ISBN= | ISBNistFormalFalsch= | ISSN= | LCCN= | Originaltitel= | Originalsprache= | Übersetzer= | Online= | DOI= | arxiv= |PMID= | Zugriff=2010-11-19 | Typ= | Kommentar=}}
  • Langversion mit Google Books: {{Literatur | Autor= | Herausgeber= | Titel= | TitelErg= | Sammelwerk= | WerkErg= | Band= | Nummer= | Auflage= | Verlag= | Ort= | Jahr= | Monat= | Tag= | Kapitel= | Seiten= | Spalten= | ISBN= | ISBNistFormalFalsch= | ISSN= | LCCN= | Originaltitel= | Originalsprache= | Übersetzer= | Online={{Google Buch | BuchID=qg-hpQnob-cC }} | DOI= | arxiv= |PMID= | Zugriff= | Typ= | Kommentar=}}
  • Zeitungsartikel: <ref>{{Literatur |Autor=Michael Martens |Titel=„Oder es wird zerfallen“ |Sammelwerk=[[Frankfurter Allgemeine Zeitung]] |Datum=2012-01-15 |ISSN= |Seiten=7 |Kommentar=Aussage des Diplomaten [[Jürgen Chrobog]] im Artikel: „Seine [d. h. Reißmüllers; Anm.] beinahe täglichen Leitartikel zu dieser Frage haben Kohls Jugoslawien-Politik getrieben.“ |Online=https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/anerkennung-sloweniens-und-kroatiens-vor-20-jahren-oder-es-wird-zerfallen-11602228.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0 |Abruf=2018-12-12}}</ref>


Quelltext-Vorlagen zum Kopieren

== Literatur ==

* Autor: ''Titel.'' Verlag, Ort Jahr, ISBN.
* Herausgeber (Hrsg.): ''Titel.'' x. Auflage. Verlag, Ort Jahr, ISBN (''Reihe.'' Band).
* Autor: ''Titel.'' In: Herausgeber (Hrsg.): ''Sammelwerk.'' Verlag, Ort Jahr, ISBN, S. X–Y (''Reihe.'' Band, [http:// online]).
* Autor u. a.: ''Titel. Untertitel.'' In: ''Zeitschrift.'' Bd./Jg., Nr. X, Jahr, {{ISSN|0000-0000}}, S. X–Y ([http:// PDF; 1,1 MB]).

Bewertungsbausteine usw.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Übersicht: Kategorie:Vorlage:Wartungsbaustein
  • Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite: {{Neutralität|Bitte... -- ~~~~}}
  • Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (bspw. Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung: {{Belege fehlen|Bitte... -- ~~~~}}
  • Die Projektseiten Artikel1 und Artikel2 überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. (Unterschrift){{subst:Redundanz|Erster Artikel|Zweiter Artikel|Weitere Artikel}}
  • Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung: {{Überarbeiten|Bitte... -- ~~~~}}
  • In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: ... Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst (...): {{lückenhaft|Über die Geschichte der Schwarz-Weiß-Laserdrucker bis hin zum Masseneinsatz fehlen Informationen... -- ~~~~}}
  •  :

Wikimedia Commons[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Link: https://commons.wikimedia.org/wiki/Main_Page
  • Commonist: Java-Programm zum Bildupload für Windows, Linux und Mac
  • Move-to-Commons-Assistant: Programm zur Erzeugung lizenzkonformer Bildbeschreibungsseiten für die Commons.
  • CommonsClash: Listet Bilder, welche ein Commons-Bild „verstecken“ (wird aber auch von RevoBot übernommen) und markiert Duplikate.
  • weitere Hilfsprogramme – komplette Auflistung auf Commons
  • Hilfe zu PD: http://commons.wikimedia.org/wiki/Help:Public_domain
  • Achtung: Logos und Screenshots dort nicht hochladen, sondern hier: Spezial:Hochladen
  • Creative Commons Attribution ShareAlike 3.0 License – in short: you are free to share and make derivative works of the file under the conditions that you appropriately attribute it, and that you distribute it only under a license identical to this one: {{self|GFDL|cc-by-sa-3.0}}
  • Hinweis auf abgelaufenes Copyright (70 Jahre nach Tod des Urhebers): {{PD-old}}
  • Foto eines Gemäldes, dessen Maler mindestens 70 Jahre tot ist, befindet sich in PD (kein eigenes Copyright auf Foto!): {{PD-Art}}
  • Hinweis auf pragmatische Regelung bei Bildern, die vor 1923 veröffentlicht wurden: {{Bild-PD-alt-1923}}; Bedingungen:
    • Bild vor 1923 veröffentlicht (i.d.R.: gedruckt, Herstellung vor 1923 reicht nicht aus!)
    • Name des Urhebers oder sein Todesdatum auch nach gründlicher Recherche in Suchmaschinen, Datenbanken und biographischen Nachschlagewerken nicht zu ermitteln
    • Bild muss auf WP:DÜP/1923 zur Diskussion gestellt werden
    • Details siehe Regelung
  • Hinweis auf in Abbildung enthaltenes NS-Symbol: {{Nazi symbol}}
  • dto. dt. WP: {{Hinweis Vorlage mit NS-Symbol}}
  • Hinweis This image of text is ineligible for copyright...: {{PD-Text}}
  • Eigene Lizenz: == Licensing == {{self|cc-by-sa-3.0}} {{User:Phrontis/licence ccbysa3}}
  • Die Dateibeschreibung (die unter dem Bild erscheint) wird grundsätzlich ohne einen Punkt abgeschlossen.
  • Spielwiese für Imagenote: [1]
  • Bilder auf der deutschen Wikipedia hochladen: Spezial:Hochladen

Wikidata[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-Hauptseite

Löschvorschlag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Antrag auf Löschung eines Artikels, z.B. Versetzer:{{subst:Löschantrag|''Artikel ist nicht relevant; das Thema wird vom Artikel [[Bildstrich]] abgedeckt. Eine Erweiterung um relevante Inhalte bzw. über das hinaus, was bei ''Bildstrich'' gesagt wird, erscheint nicht möglich und ist nicht zu erwarten (siehe auch Diskussion).'' -- ~~~~}}; außerdem LA in der Zusammenfassungszeile angeben und nach dem Speichern dem Link „Artikel eintragen“ im Löschbaustein folgen und Begründung wiederholen.
  • neue Version, siehe Wikipedia:Löschregeln#Löschantrag: {{ers:Löschantrag|1=Deine Begründung. -- ~~~~}} (Rest wie zuvor)
  • Schnelllöschantrag bei offenkundigem Vandalismus oder Unsinn ohne Versionsgeschichte: im Artikelkopf eintragen {{Löschen|1=Begründung --~~~~}} (siehe Wikipedia:Schnelllöschantrag#Vorgehensweise; Seite erscheint dann auf Kategorie:Wikipedia:Schnelllöschen automatisch)
  • Bei Verdacht auf Urheberrechtsverletzung (URV) Text löschen und dann {{URV}} erfassen und zusätzlich Seite hier eintragen: Wikipedia:Löschkandidaten/Urheberrechtsverletzungen
  • Löschantrag allgemein: <noinclude>{{Löschantragstext|tag=15|monat=Januar|jahr=2010|titel=(Titel des Artikels)}}''Begründung, z.B. Relevanz unklar'' -- ~~~~ </noinclude>

Artikel zur Qualitätssicherung eintragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn z. B. ein zu sichtender Artikel noch nicht den Anforderungen genügt, geht man wie folgt vor.

  • Im Artikelkopf erfassen (Beispiel für Frankophilie): {{QS-Antrag|14. Januar 2010|Für Artikel noch nicht ausreichend. Muss ausgebaut werden incl. Ergänzung von Quellen. Artikel sinnvoll, da bereits ''Anglophilie'' vorhanden. -- ~~~~}}
  • Auf der aktuellen Qualitätssicherungsseite im Betreff den Artikel eintragen und im Text erfassen: Bitte Wikifizieren. -- ~~~~

Tools[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Benutzerunterseiten

{| class="prettytable float-right" style="font-size:.9em; margin-left:1em;" width="300" ! bgcolor="#B3B7FF" align="left" style="font-size:1.25em" | Infokasten rechtsbündig |- |Dieser Text steht in einem Infokasten, der rechtsbündig neben dem Text angeordnet ist. Dieser Text steht in einem Infokasten, der rechtsbündig neben dem Text angeordnet ist. |} Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist. Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist. Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist. Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist.

Das Ergebnis sieht so aus:

Infokasten rechtsbündig
Dieser Text steht in einem Infokasten, der rechtsbündig neben dem Text angeordnet ist. Dieser Text steht in einem Infokasten, der rechtsbündig neben dem Text angeordnet ist.

Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist. Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist. Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist. Dies ist der normale Fließtext, neben dem rechts ein Infokasten angeordnet ist.

  • aktuelles Jahr: {{JD/Jahr|{{GetJD}}}} → sieht so aus: 2019
Inflation: Quelltext-Vorlagen zum Kopieren

... was heute ungefähr {{Inflation|DE|164300000000|1919|r=-8}} Milliarden EUR<ref name="Vorlage-Inflation">Diese Zahl wurde mit der [[Vorlage:Inflation]] ermittelt, ist auf volle 100 Millionen gerundet und bezieht sich auf Januar {{JD/Jahr|{{GetJD}}}}.</ref> entspricht.
Das Ergebnis sieht so aus:
... was heute ungefähr 180.300.000.000 Milliarden EUR[11] entspricht.

Man beachte, dass es manchmal zu Problemen kommt, z.B. am 7. Juli 2010 bei Änderung der Zahl von 164300000000 in 154300000000 unerklärlicherweise Darstellung der Zahl im E-Format:
... was heute ungefähr 169.300.000.000 Milliarden EUR[11] entspricht.

... entspricht dies einem heutigen Wert von ungefähr {{Inflation|US|1000000|1945|r=-3}} $.
Das Ergebnis sieht so aus:
... entspricht dies einem heutigen Wert von ungefähr 13.335.000 $.

Tipps zur Sichtung von Artikeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sobald man Sichterrechte hat, erscheint am Ende jedes Artikels die Checkbox Status: gesichtet, mit der man die Sichtung setzen oder wieder aufheben kann
  • Ruft man eine noch nicht gesichtete Seite über Spezial:Ungesichtete_Seiten auf, so erhält diese dort automatisch den Hinweis (wird überprüft) (beim Schließen der Seite (auch beim Expliziten Nichtsetzen des Sichtungs-Flags) verschwindet dieser Hinweis zunächst nicht); Achtung: wird die Seite "normal" aufgerufen, erscheint der Hinweis nicht!
  • Zur Bearbeitung von Sichtungswünschen ab und zu auf Wikipedia:Gesichtete_Versionen/Anfragen sehen; springt man von dort in die Sichtung, erfolgt auf dieser Seite keine Markierung (wird überprüft)!
  • In bestimmten Konstellationen kommt es bei automatischen Sichtungen offenbar zu fehlerhaften Anzeigen (es wird z.B. eine angeblich nicht gesichtete Version angezeigt, die jedoch in der Historie nicht ersichtlich ist; Setzen des Sichtungsflags ist erfolglos). Lösung: Sichtungsflag zuerst entfernen und dann erneut setzen.

Baustellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

https://secure.wikimedia.org/wikipedia/commons/wiki/Category:Images_by_Phrontis This category contains {{PAGESINCAT:Images by Phrontis}} images created by [[User:Phrontis|Phrontis]] __NOGALLERY__ {{CategoryTOC}} {{user category|Phrontis}}

Ety/Online-Wörterbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe WP:FWF

Das Wort '''Architektur''' (von {{laS|architectura|de=Baukunst}}; dieses von {{grcS|ἀρχιτεκτονία|architektonía}} mit derselben Bedeutung)<ref>{{Literatur |Online=http://www.zeno.org/Georges-1913/A/architectura |Titel=Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch |Auflage=8., verbesserte und vermehrte Auflage |Verlag=Hahnsche Buchhandlung |Ort=Hannover |Autor=[[Karl Ernst Georges]] |Datum=1918 |Abruf=2018-08-08 }}</ref><ref>{{Literatur |Online=http://images.zeno.org/Pape-1880/K/big/Pape-1880----01-0366.png |Titel=Handwörterbuch der griechischen Sprache |Auflage=3. Auflage, 6. Abdruck |Verlag=Vieweg & Sohn |Ort=Braunschweig |Autor=[[Wilhelm Pape]], Max Sengebusch (Bearb.) |Datum=1914 |Abruf=2018-08-08 }}</ref> bezeichnet im weitesten Sinne

Ergebnis: Das Wort Architektur (von lateinisch architectura ‚Baukunst‘; dieses von altgriechisch ἀρχιτεκτονία architektonía mit derselben Bedeutung)[12][13] bezeichnet im weitesten Sinne

Lexika (neue Variante)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adelung 1793 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart |Autor=[[Johann Christoph Adelung]] |Auflage=2. |Verlag=[[Johann Gottlob Immanuel Breitkopf|Johann Gottlob Immanuel Breitkopf und Compagnie]] |Ort=Leipzig |Datum=1793 |Online=http://www.zeno.org/Adelung-1793/A/Blitzableiter,+der |Abruf=2019-04-17 |Kommentar=Lexikoneintrag „Blitzableiter“ }}</ref>
  • Brockhaus 1809 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Conversations-Lexikon |TitelErg=Kurzgefaßtes Handwörterbuch für die in der gesellschaftlichen Unterhaltung aus den Wissenschaften und Künsten vorkommenden Gegenstände mit beständiger Rücksicht auf die Ereignisse der älteren und neueren Zeit |Auflage=1. |Verlag=Kunst- und Industriecomptoir |Ort=Amsterdam |Datum=1809 |Online=http://www.zeno.org/Brockhaus-1809/A/Der+Blitzableiter |Abruf=2019-04-17 |Kommentar=Lexikoneintrag „Blitzableiter“ }}</ref>
  • Brockhaus 1837 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Bilder-Conversations-Lexikon für das deutsche Volk |TitelErg=Ein Handbuch zur Verbreitung gemeinnütziger Kenntnisse und zur Unterhaltung |Auflage= |Verlag=[[Friedrich Arnold Brockhaus|F. A. Brockhaus]] |Ort=Leipzig |Datum=1837 |Online=http://www.zeno.org/Brockhaus-1837/A/Fallschirm |Abruf=2019-06-05 |Kommentar=Lexikoneintrag „Fallschirm“ }}</ref>
  • Herders Conversations-Lexikon (1854) bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Herders Conversations-Lexikon |Auflage=1. |Verlag=Herder'sche Verlagsbuchhandlung |Ort=Freiburg im Breisgau |Datum=1854 |Online=http://www.zeno.org/Herder-1854/A/Lichtschlag |Abruf=2018-11-14 |Kommentar=Lexikoneintrag „Lichtschlag“ }}</ref>
  • Damen Conversations Lexikon 1854 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=[[Damen Conversations Lexikon]] |Autor=[[Karl Herloßsohn|Carl Herloßsohn]] |Auflage= |Verlag=Fr. Volckmar |Ort=Leipzig |Datum=1838 |Online=http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834/A/Dampfwagen |Abruf=2019-01-02 |Kommentar=Lexikoneintrag „Dampfwagen“ }}</ref>
  • Pierer's Universal-Lexikon 1857 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Pierer's Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart |Auflage=4. |Verlag=Verlagsbuchhandlung von [[Heinrich August Pierer|H. A. Pierer]] |Ort=Altenburg |Datum=1865 |Online=http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Wüstung |Abruf=2018-10-08 |Kommentar=Lexikoneintrag „Wüstung“ }}</ref>
  • Lueger, Lexikon der gesamten Technik 1904 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften |Autor=[[Otto Lueger]] |Auflage=2. |Verlag=Deutsche Verlagsanstalt |Ort=Stuttgart und Leipzig |Datum=1920 |Online=http://www.zeno.org/Lueger-1904/A/Peilung+%5B1%5D |Abruf=2019-02-10 |Kommentar=Lexikoneintrag „Peilung“ }}</ref>
  • Meyers 1905 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Meyers Großes Konversations-Lexikon |Auflage=6. |Verlag=Bibliographisches Institut |Ort=Leipzig/ Wien |Datum=1909 |Online=http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Wüstung |Abruf=2018-10-08 |Kommentar=Lexikoneintrag „Wüstung“ }}</ref>
  • Brockhaus 1911 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon |Auflage=11. |Verlag=F. A. Brockhaus |Ort=Leipzig |Datum=1911 |Online=http://www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Heinrich+%5B9%5D |Abruf=2018-10-08 |Kommentar=Lexikoneintrag „Heinrich, Prinz von Preußen“ }}</ref>
  • Dr. Freiherr v. Röll, Enzyklopädie des Eisenbahnwesens 1912 bei Zeno: <ref>{{Literatur |Titel=Enzyklopädie des Eisenbahnwesens |Autor=[[Victor von Röll]] |Auflage=2. |Verlag=Urban & Schwarzenberg |Ort=Berlin/ Wien |Datum=1923 |Online=http://www.zeno.org/Roell-1912/A/Drehgestelle |Abruf=2018-12-03 |Kommentar=Lexikoneintrag „Drehgestelle“ }}</ref>

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Max Mustermann: Musterschüler. Musterverlag, Musterstadt 2019.
  2. Nomen Nescio: Keine Ahnung. Nemo-Verlag, Utopia 2019.
  3. Meyers Großes Konversations-Lexikon. 6. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/ Wien 1909 (zeno.org [abgerufen am 17. Juni 2019] Lexikoneintrag „Raschdorff“).
  4. Henry George Liddell, Robert Scott, Henry Stuart Jones: A Greek–English Lexicon. In: tufts.edu. Abgerufen im 5 October 2016.
  5. Henry George Liddell, Robert Scott, Henry Stuart Jones: A Greek–English Lexicon. In: tufts.edu. Abgerufen im 5 October 2016.
  6. Henry George Liddell, Robert Scott, Henry Stuart Jones: A Greek–English Lexicon. Abgerufen am 16. November 2017.
  7. Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. G. Freytag Verlag/Hölder-Pichler-Tempsky, München/Wien 1965.
  8. Henry George Liddell, Robert Scott: A Greek-English Lexicon. 1940, abgerufen am 25. Oktober 2010 (englisch).
  9. DER AUTOR: Deutsche Wikipedia. 13. September 2003, abgerufen am 11. September 2010 (deutsch).
  10. Jacob Grimm: Deutsche Grammatik. 3. Auflage. Band 1. Dietersche Buchhandlung, Göttingen 1840, S. 28 f. (online).
  11. a b Diese Zahl wurde mit der Vorlage:Inflation ermittelt, ist auf volle 100 Millionen gerundet und bezieht sich auf Januar 2019.
  12. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8., verbesserte und vermehrte Auflage. Hahnsche Buchhandlung, Hannover 1918 (zeno.org [abgerufen am 8. August 2018]).
  13. Wilhelm Pape, Max Sengebusch (Bearb.): Handwörterbuch der griechischen Sprache. 3. Auflage, 6. Abdruck. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914 (zeno.org [abgerufen am 8. August 2018]).