Benutzer:Qaswa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicht, dass in einem Rap-Song („0815“; Text) im Jahr 2018 die Opfer eines deutschen Menschen-Vernichtungslagers verhöhnt werden, ist ein Skandal – denn Musiker und die Käufer ihrer Produkte sind im Durchschnitt natürlich genauso dumm und gemein wie alle anderen Leute –, sondern dass diese Verhöhnung der Opfer des NS-Rassismus im Jahr 2018 in Deutschland öffentlich ausgezeichnet wird, ohne dass es einen durch das ganze Land gellenden Aufschrei der Empörung gibt, ist das Überschreiten einer „Roten Linie“, das unverzeihlich und ir­re­ver­si­bel ist.
Denn das, was jetzt, 73 Jahre nach der Befreiung vom NS-Terror, in Deutschland wieder geschieht, ist sehr viel schlimmer als das, was vor 85 Jahren passierte: Damals ließ sich für die wenigen kritischen Köpfe zwar absehen, was zu geschehen drohte, heute aber weiß man, was geschehen ist.
Wobei die Aussage „Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen“ ja gar nicht in erster Linie antisemitisch ist – vielmehr verschleiert sie das millionenfache Morden in den Nazilagern, und genau das wird mit der öffentlichen Auszeichnung gou­tie­rt. In den 1950er Jahren, als ich von Nazilehrern unterrichtet wurde, habe ich selbst als Kind schon deren Verlogenheit gespürt – heute wird staatsgedecktes Morden offenbar wieder als so normal empfunden, dass die distanzlose Re­fe­renz darauf von niemandem mehr als Weckruf verstanden wird. – – – So wird Deutschland, 50 Jahre nach '68, aus der Mitte der Gesellschaft heraus wieder Naziland.
Nachsatz: Die Erklärung der Bertelsmann-Tochter BMG („Wir nehmen Künstler und künstlerische Freiheit ernst und sagen unseren Künstlern nicht, was ihre Texte enthalten sollten und was nicht“ und ansonsten seien viele Menschen nicht so sehr verletzt worden, so dass das Album 2017 eines der meistverkauften in Deutschland gewesen sei. [zitiert nach Plattenfirma verteidigt Kollegah und Farid Bang, tagesspiegel.de, 19. April 2018]) sechs Tage nach der Preisvergabe, gefolgt einen Tag später von der Mitteilung der BMG: „Wir hatten den Vertrag über ein Album. Jetzt lassen wir die Aktivitäten ruhen, um die Haltung beider Parteien zu besprechen“, kurz nach der unendlich peinlichen Ankündigung der BMG, „eine Kampagne gegen Antisemitismus starten“ zu wollen (jeweils zitiert nach deutschlandfunkkultur.de vom 19. April 2018), lässt bei mir Erinnerungen an die Geschichte von Bertelsmann in den Nazijahren wach werden, und es scheint mir lehrreich, sich wieder verstärkt an Brechts Satz zu erinnern: „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.

Mich bedankt: 518 Mal – – – „Danke“ erhalten: 1022 Mal

Geburtsjahr und -ort des Benutzers
O’Connell Street / Parnell Square East, Dublin, um 1913
Beirut um 1900

Von Okt. 2006 bis Nov. 2009: ThoR, seit März 2010: „Qaswa“

Der Schwerpunkt meiner Bearbeitungen liegt im Bereich Literatur sowie damit zusammenhängenden Artikeln. _______________________________________

Einige Artikel als „Qaswa“: Annika Idström, Rennie Airth, Liste der Söhne und Töchter der Stadt Montevideo, Liste der Söhne und Töchter der Stadt Neapel, River Inagh, Inagh, Milltown Malbay, Oldcastle, Claregalway, River Clare, Milltown (County Galway), Anthony Price, Kilcar, Tulla, Tauwetter (Verein), Candas, Hospital (Irland), Rathkeale, Askeaton, Tarbert, Glin, Manfred Allié, Gortahork, Maghera, Horn Head, Tomasz Konatkowski, Delvin, Ardglass, Newcastle (Nordirland), Thuré, Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Liverpool, Kategorie:Träger des Georg-Büchner-Preises, Elmas (Sardinien), Liste der Söhne und Töchter von Brüssel, Liste der Söhne und Töchter der Stadt Antwerpen, Mohill, Ballinamore, Liste der Söhne und Töchter von New Orleans, Cloone, Dromore (BKS), Dromore West, Dunmanway, Quéven, Bailieborough, Kategorie:County Town (Irland), Kategorie:County Town (Nordirland), Balbriggan, Kategorie:Unternehmen (Istanbul), Clondalkin, Mellifont, Collon, Kategorie:Nordirlandminister (Vereinigtes Königreich), Maude Hutchins, Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Marseille, Termon, Kategorie:Person (Zagreb), Liste der Söhne und Töchter der Stadt Baltimore, Dorrit Willumsen, Antti Hyry, Matt Cohen (Autor), Matt-Cohen-Preis, Kerry Group Irish Fiction Award, Kategorie:Literaturpreis (Irland), Emer Martin, Literaturjahr 2012, Kategorie:Person (Tirana), Kategorie:Rainer Werner Fassbinder, Frank Ronan, Kategorie:Gus Van Sant, Literaturjahr 2013 (bearb.), Thomas Gunkel, Literaturjahr 2014, Literaturjahr 1948, Literaturjahr 1964, Literaturjahr 2015, Literaturjahr 2016, Literaturjahr 1966, Literaturjahr 1965, Pociao, Europäischer Preis für Literatur, Buchpreis der Wiener Wirtschaft, Eva Thöne, Annette Langer, Prix de l’Académie de Berlin, Christian Buß, Premio Gregor von Rezzori, Anne Birkenhauer, Sächsischer Literaturpreis, Kategorie:Häftling im Gulag, Premio Iberoamericano de Narrativa Manuel Rojas, Erich-Loest-Preis, Literaturjahr 2017, Granard, Edgeworthstown, Ringaskiddy, Friesenstraße (Berlin), Kategorie:Lyrikpreis, Debütpreis des Buddenbrookhauses, David Cohen Prize, Literaturjahr 2018, Miklós Mészöly, Comicbuchpreis

Div. Namensartikel

_______________________