Benutzer:Schmitty/Stuart Styron II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Da die bisherigen Versuche erfoglos waren, bzw zur falschen Beschuldigung völlig Unbeteiligter führten, greift Stuart Styron zu übleren Methoden.

Offenbar wurden jetzt Offizialdelikte zur Anzeige gebracht. Bei diesen Delikten muss die StA ermitteln:

Hier ein Auszug, womit die Wikipedia und Admins/Mentoren/Benutzer beschuldigt werden:

https://2.bp.blogspot.com/-vLTnL3icTd4/WAjM4Q6VxJI/AAAAAAAAAEg/yC2u1QH-Hd0KdIfwh3DP77M9RED8v2lPgCLcB/s1600/Screen95.jpg (Namen herausgelöscht, dieses war übrigens NICHT der Anlass für den Global Ban, wäre aber schon ausreichend gewesen...)

Eas werden die Strafttatbestände Kindermisshandlung, Kindesmissbrauch, Vergewaltigung, Folter usw. angeführt.

Hier geht es nicht mehr um Beleidigung. Siehe dazu auch Beleidigung_(Deutschland)#Konkludente_Einwilligung_in_eine_Beleidigung. Da ich mich auf Stuart Styrons Beleidigungen hier einlasse (ggf. auch umgekehrt) ist das Thema für beide gegessen. Die Entfernung entsprechender Seiten ist also fortan anwaltlich zu klären.

Es geht jetzt um Verleumdung bzw. Falsche Verdächtigung. Dazu ist es erforderlich, dass dieses bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurde oder damit gedroht wurde.

Es ist erkennbar, das Stuart Styron mit allen Mitteln versucht, meine Identität zu erlangen, sicher nicht, damit die Polizei dann meine Unschuld feststellt, sondern damit die bisher vorgebrachten Drohungen in die Tat umgesetzt werden können.

Daher:

Eine Einigung ohne Anwälte lehne ich ab.

Die Antwort kam prompt: https://twitter.com/schmitty_wiki/status/771696046636490754?lang=de

Fazit: Es gab bisher keine Aufforderung oder Kontaktaufnahme seitens eines Anwalts, gescheige der Polizei oder Staatsanwaltschaft, diese Seiten löschen zu lassen, aber Stuart Styron läuft dennoch trotzdem jeden Tag hin https://twitter.com/schmitty_wiki/status/771669154717835264?lang=de

Bisher hat die StA Arnsberg einmalig angefragt, ob "Benutzer:Schmitty" als Zeuge zur Verfügung steht: Nein, ich stehe nicht als Zeuge zur Verfügung. Die Gefahr ist zu groß, dass durch einen Verfahrensfehler Stuart Styron meine Identität erlangt. Die bisher ausgesprochenen Drohungen führten zu dem bisher recht seltenen Vorgang eines Global Bans von Benutzer:Styron111 und der dahinterstehenden Person Stuart Styron.



Vandalismus, Pressemitteilungen, Verleumdung mit den Stichworten "Amoklauf", "Kriminalität", "Kindesmissbrauch", "Todesfall" und "Wikipedia"/"Schmitty"

Für alle, die durch Vandalismus, Pressemitteilungen, Verleumdung mit den Stichworten "Amoklauf", "Kriminalität", "Kindesmissbrauch", "Todesfall" und "Wikipedia"/"Schmitty" auf diese Benutzerseite aufmerksam geworden sind

Zur Zeit wird versucht, mich als "Benutzer:Schmitty" zu diskreditieren oder sogar die Identität zu erlangen, es wurden dabei Drohmails an die Geschäftsstelle der Wikimedia Deutschland verschickt, teilweise gab es richtige Kopfgeld-Mails. Und natürlich Stalkingseiten auf Twitter, Facebook, Blogger und PR-Accounts.

Unter anderem wird behauptet, ich hätte auch andere Personen bedroht oder gestalkt. Dazu stelle ich fest, dass ich alleine meine Benutzerseiten in der Wikipedia zur (Gegen-)Darstellung nutze, im Gegensatz zur Person Stuart Styron, dessen unzählige Stalking-Seiten auf Facebook, Blogger, Twitter und soagar Lokalkompass gelöscht wurden.

Ich distanziere mich auch von den offensichtlich stattgefundenen Aktionen auf Amazon und Lokalkompass, möchte aber darauf hinweisen, das nicht nur andere Benutzer belästigt wurden, sondern insbesondere weibliche Mitarbeiter regelrecht bedroht wurden.

Auslöser war die Löschung der Artikel Stuart Styron bzw und eine entgültige negativ beschiedene Löschprüfung im Februar(!) 2016.

Ein Checkuserabfrage Wikipedia:Checkuser/Anfragen/Benutzer:Styron111,Patriska2601,Helde43, Benutzer:Schitty666,Schmidtrach2 zusammen mit einem Ducktest in der englischen Wikipedia ergab, dass die dort aufgeführten Benutzer von der einer einzelnen Person angelegt und benutzt wurden. Unter den benutzten Accounts waren Benutzer:Styron111 und Benutzer:Fasterthanyou123.


Benutzer:Fasterthanyou123 hat sich bezüglich Freigabe dieses Bildes an das Wikipedia-ORTS-Team gewendet. Ticketnummer ist #2014042910017985.


Es wird immer noch verlangt, dass die Artikel Stuart Styron bzw. der Personen-Eintrag in Neheim wiederhersgestellt werden.

Bisheriger Höhepunkt der Aktionen war eine Terror/Amoklaufdrohung, diese führte zu einem "global ban" durch die Wikimedia Foundation USA und Einschaltung von verschiedenen Sicherheitsbehörden.

Zudem fand eine Gefährungsansprache durch einen ursprünglich durch Stuart Styron instrumentalisierten Kriminalhauptkommissar statt.

Diese Gefährdungsansprache war absehbar erfolglos (auf https://twitter.com/schmitty_wiki erkennbar), denn wer ein deart totes Pferd weiter anpeitscht, hat wie auf seinen Stalkingseiten erkennbar jeglichen Bezug zum eigenen Handeln verloren.


Aktuell wird behauptet, das ich dieses https://twitter.com/schmitty_wiki/status/779263020597907456 auf dem nordkurier.de gepostet hätte.

Unter http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/haftstrafe-fuer-betreiber-von-rechtem-internet-forum-2218247210.html findet sich aber nicht der behauptete Kommentar.

Ein gutes Beispiel, wie Stuart Styron erfolglos versucht, "Benutzer:Schmitty" zu diskreditieren und welche Idiotie Stuart Styron als Betreiber von https://twitter.com/schmitty_wiki macht. Aber Quellenarbeit war nie sein Ding, seine behauptete Bekanntheit versuchte er ja auch mit solchen Photoshop-Fakes zu beweisen.


Stuart Styron und seine Äußerungen gegenüber Jürgen Schreiber (Journalist) und Dr. Jürgen Scriba

Stuart Styron versucht immer noch meine Identität zu erlangen. Völlig unbeteiligte Personen werden in das Cyberstalking einbezogen:

Jürgen Schreiber Chef-Reporter des Tagesspiegel, Berlin, 14 Bücher in regulären Verlagen veröffentlicht [1]  
Jürgen Sriba Doktorarbeit: Nichtparabolizität in InAs/AlSb-Quantentöpfen [https://portal.dnb.de/opac.htm;jsessionid=1B5DB63FB1821A4D4061519D0F47E8ED.prod-worker0?

Klarstellung: Ich bin weder Jürgen Schreiber (Journalist) noch Dr.Jürgen Scriba, noch beide zusammen.

Stuart Styron wollte ja die Presse einbeziehen, Jürgen Schreiber ist Redakteur beim Tagesspiegel und Jürgen Scriba Redakteur beim Spiegel [2]

Jetzt wird natürlich ob der Verwechslung wieder mal die Wikipedia beschuldigt [3] dabei ist die Quelle der Falschbeschuldigung auf http://www.meine-biographie.com/wikipedia-schlussbetrachtung/ zu finden. Andreas Mäckler solidarisiert sich offen mit Stuart Styron. (Nebennote: In einer Mail im Zusammenhang der Löschdiskussion zu Andreas Mäckler wurde mir unterstellt, dass ich Jürgen Schreiber (Journalist) sei.

C/ o Journal & Marketing Public Relations Martinstraße 20-22 40223 Düsseldorf ist Stuart Styrons genutzte (Fake-)Presseagentur. Daraus erschließt sich die Verantwortlichkeit von Stuart Styron für https://www.flickr.com/photos/44124320671@N01/962175/ und https://twitter.com/schmitty_wiki

Ist Stuart Styron aus Arnsberg-Neheim wirklich veranwortlich? Auf seinen "offiziellen" Pages wird gar nichts erwähnt.

Stuart Styron ist auf Lokalkompass.de (auch vor Ort) aktiv. Sein Benutzeraccount ist dort http://www.lokalkompass.de/arnsberg-neheim/profile/stuart-styron-17501.html seit dem 28.12.2011 registriert.

Am 19.6.2016 veröffentlich gelöschtte Stuart Styron auf Lokalkompass.de den Artikel "Wikimedia Berlin / Wikipedia Deutschland attackiert Lokalkompass in Arnsberg" Das Internet Archive hat die Version [hier] archiviert, denn Lokalkompass.de hat den recht "wirren" Text mit haltlosen Beschuldigungen und Drohungen ("Dieser feige Anschlag auf eine unschuldige ältere Dame wird weitere Konsequenzen für die Wikipedia Sekte in Berlin haben) gelöscht.

In diesem Artikel wird auf eine "PR-Mitteilung" von einer Firma "Journal & Marketing Public Relations, Martinstraße 20-22, 40223 Düsseldorf" verlinkt, die schon öfter Mitteilungen für Stuart Styron veröffentlicht hat: http://www.dailynet.de/RechtGesellschaft/168282.php.

Der als "Arnsberger Künstler Stuart Styron veröffentlicht Wikipedia Entschuldigung" veröffentlichte Text spricht für sich, das beschriebene "kontaktiert alle bis hin zur Zentralstelle San Fransico" hatte zum GlobalBan durch Wikimedia Foundation geführt, was sicher auch der Homeland Security nicht verborgen bleibt. Und die Border Control braucht sicher keine Beweise von "Benutzer:Schmitty", die brauchen gar keine Beweise um fremde Staatsbürger nicht ins Land zu lassen. Wer auf der Liste steht, steht auf der Liste. Ich stehe nicht darauf!

Es wird sehr vage ("Die Staatsanwaltschaft fordert nun eine lückenlose Aufzeichnung aller eigenständig gelöschten Texte, um eine Verzerrung der Tatsachen zu umgehen." behauptet, dass gegen "Benutzer:Schmitty" ermittelt wird, aber ohne Quellenangabe.


Am 08.10.2016 erstellte Stuart Styron folgenden im Webarchive gesicherten Beitrag im Lokalkompass http://web.archive.org/web/20161009093356/http://www.lokalkompass.de/duesseldorf/ratgeber/benutzerschmitty-wikipedia-suggestiver-paranoia-journalismus-lebenswerke-band-1rezension-d702327.html mit seinem "Presseaccount.

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Am 09.10.2016 erstellte Stuart Styron folgenden im Webarchive gesicherten Beitrag im Lokalkompass https://web.archive.org/web/20161010191920/http://www.lokalkompass.de/arnsberg/politik/benutzerschmitty-wikipedia-suggestiver-paranoia-journalismus-fuer-rechtsradikale-wutbuerger-tipp-d702446.html

Auch dort verlinkt er auf seine Stalkingseiten. Es ist wiederum klar erkennbar, wer also diese Seiten anlegt.

Trotz "An die Redaktion: Diesen Artikel bitte nicht löschen!" wurde der Beitrag nach recht kurzer Intervention gelöscht.


Ermittelt wird tatsächlich, jeder Betroffene kann sich dort auch als Geschädigter melden. Mittlerweile wurde mehrere Verfahren zu einem gebündelt.

Staatsanwaltschaft Arnsberg Abteilung 211 http://www.sta-arnsberg.nrw.de/

Anschrift: Eichholzstr. 10 59821 Arnsberg

Postanschrift: Postfach 5652/53 59818 Arnsberg Telefon: 02931 804-6

Ermittelt wird aber in alle Richtungen, da Stuart Styron jetzt knallhart bei der Polizei behauptet, einige Wikipediaautoren würden Kinderpornogrphie fördern.[4][5]

Offenbar ist ihm jedes Mittel Recht, um an meine Identität zu kommen.

Fotoslideshow von Mädchen in Bikinis von einem Arnsberger Künstler

https://www.youtube.com/watch?v=ewLPnS0S_cM ab Minute 2. die Sildeshow

Aktive Stalkingseiten,Ergänzungen willkommen

https://twitter.com/schmitty_wiki

https://www.facebook.com/Benutzer666Schmitty (Vorsicht! Sehr vulgäre Texte)

https://www.facebook.com/Alnilam-Wikisektine-1241613225901397 (Den gebe ich auch gern frei, ebenfalls nicht kindgerecht.)

http://de-wikipedia-org-wiki-schmitty.blogspot.de/

http://www.dailynet.de/RechtGesellschaft/168465.php (Das nennt Stuart Styron also zum "obersten Chef" gehen")

Gelöschte Stalkingseiten, Mitarbeit willkommen

Hier liste ich mal alle Seiten auf, die mittlerweile auch von der "Google-Sekte" ;-) gelöscht wurden

http://benutzer-schmitty-wikipedia.blogspot.de

http://benutzer-schmitty-agathenon.blogspot.de

http://benutzer-schmitty-stuart-styron.blogspot.de

http://user-schmitty-wikipedia.blogspot.de

http://benutzer-schmitty-gripweed.blogspot.de

http://benutzer-schmitty-alnilam.blogspot.de

http://benutzer-gustav-von-aschenbach.blogspot.de (hat nicht einmal eine Stunde gehalten)

http://wiki-agathenon-wikipedia.blogspot.com

http://harald-krichel-seewolf-wikipedia.blogspot.com

https://www.facebook.com/Wikipedia-BenutzerSchmitty-1201260349906622/timeline

https://www.facebook.com/Wikipedia-Sekte-Itti-Schmitty-105112566578615/

https://www.facebook.com/Wikimedia-Deutschland-Benutzer-Schmitty-1115374295151593/

https://www.facebook.com/wilhelm.schmidt.969

https://www.facebook.com/Wikipedia-Benutzer-Schmitty-Ricarda-Busse

https://www.facebook.com/Wikipedia-Benutzer-Schmitty-Julian-Fischer

https://www.facebook.com/Wikipedia-Benutzer-Schmitty-Michael-Jahn

https://www.facebook.com/Wikipedia-Benutzer-Schmitty-Manuel-Merz

https://www.facebook.com/Wikipedia-Benutzer-Schmitty-Stefan-Rost

http://www.gutefrage.net/nutzer/SchmittyMikered

http://www.gutefrage.net/nutzer/WikiSchmitty

http://stuart-styron.wikia.com

http://benutzer-schmitty.wikia.com

angelegte Wikipediabenutzer mit implizierten Todesdrohungen

(nur Beispiele, und viele Neuanmeldungen wurden durch mehrere Filter verhindert)

https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:SchmitykaputtAmazon666

https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:SchmittileicheAmazon

https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:SchmitymordAmazon


Von den Filtern abgefangen:

siehe Benutzer:Schmitty/Missbrauchsfilter

Mehrere verschiedene Filter mehrfach ausgelöst, teilweise wurde bis zu einer Stunde versucht gegen den Filter den selben Text auf derselben Seite zu posten, manomann, wenn ein Pferd tot ist, dann steige einfach ab!