Benutzer:Sebastian Wallroth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sebastian Wallroth bei der WikiConference in Jerewan
Babel:
en-2 This user is able to contribute with an intermediate level of English.
ru-1 Этот участник немного понимает русский язык.
Schloss
Dieser Benutzer benutzt PGP.
Sein Schlüssel ist hier zu finden.
Bilderwunsch-Radar
Dieser Benutzer erfüllt in seiner Umgebung Bilderwünsche – auch für dich!
Farm-Fresh thumb up.svg
Diesem Benutzer wurde
bereits 403 gedankt.
Farm-Fresh thumb up.svg
Dieser Benutzer hat
sich 396 bedankt.
PreisFeeGold.svg Dieser Benutzer spielt gerne Drei Wünsche frei.
Landeswappen des Landes Berlin
Dieser Benutzer kommt aus Berlin.
Noia 64 apps karm.svg Dieser Benutzer ist seit 17 Jahren und 183 Tagen Mitglied der Wikipedia.

Pencil.svg Dieser Benutzer hat bereits einige Artikel im Wikipedia erstellt.




FlaggedRevs-2-1.svg Dieser Benutzer ist Sichter mit 15258 nachgesichteten Versionen.

Link zur Sichtungstabelle


SUL – Wikimedia Dieser Benutzer besitzt ein globales Benutzerkonto SUL mit Hauptsitz auf Wikipedia (de).

Administrator
Dieser Benutzer ist Administrator (Sysop) in der deutschsprachigen Wikipedia.


Htw-dresden-logo.svg
Dieser Benutzer war Student an der HTW Dresden.


TU Logo kurz RGB rot.svg Dieser Benutzer war Student an der TU Berlin.

ISO 639 Icon en.svg Ich übersetze von Englisch nach Deutsch. ISO 639 Icon de.svg

ISO 639 Icon ru.svg Ich übersetze von Russisch nach Deutsch. ISO 639 Icon de.svg

WE 8 2019 12 (cropped).jpg Dieser Benutzer wurde mit der ProjektEule 2019 ausgezeichnet.

Benutzer nach Sprache

Kurzbiografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bookmarks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

{{Logo-Geschichte}}
{{Bild-LogoSH}}

Meine Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mein Namensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überraschungskisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tip des Tages: ss oder ß? Was weiß denn ich? Muss ich das wissen? Das Maß ist voll. Quatsch mit SOSSE!

Ist doch ganz einfach. Die in der Wikipedia verwendete neue Rechtschreibung hat nur vier einfache Regeln:

  1. ss immer nach kurzen Vokalen (dass, wissen)
  2. ß immer nach langen Vokalen (Maß)
  3. ß auch nach Doppellauten wie au, eu, ei (weiß)
  4. SS oder neu (großes ß) bei der Großschreibung (also GROSSSCHREIBUNG – alternativ GROẞSCHREIBUNG)

Eigennamen belässt man in der alten Schreibweise, ebenso auch historische Zitate. Jetzt müsst ihr nur noch beachten, was ein kurzer und was ein langer Vokal ist!

Jedoch aufgepasst: In Artikeln mit Bezug auf die Schweiz gibt es kein Eszett!

Mehr dazu: Wikipedia:Rechtschreibung

Siehe auch: das und dass


Früher war es viel einfacher: Im Zweifel immer ß, außer direkt davor und direkt danach steht genau ein kurzer Vokal. Ausnahmen zum Beispiel flußabwärts oder haßerfüllt, aber da hatte man ja keine Zweifel. Weitere Ausnahme Günter Grass, aber nur in gedruckten Texten und nur mit Zustimmung des Autors; er selbst unterschrieb korrekt mit Graß.

Sonntag, 29. November 2020
Über diese Vorlage
Uhrzeit: 09:07 [update](?)
Es ist jetzt 09:07 Mitteleuropäischer Sommerzeit/Winterzeit
Commons-Uhrzeit – generiert aus Bildern dieses Sets [update](?)
Mangelartikel der Woche

Die Polnische Kultur im Zweiten Weltkrieg wurde von den beiden Besatzungsmächten Polens, dem Dritten Reich und der Sowjetunion, die beide der polnischen Bevölkerung und Kultur feindlich gesinnt waren, brutal unterdrückt. Durch eine Politik des „kulturellen Völkermordes“ kamen tausende Wissenschaftler und Künstler zu Tode. Unzählige kulturelle Andenken wurden Opfer von Raub und Zerstörung.

Überraschungsbild des Tages vom Portal Afrika
Frauen am Kuru Dance Festival in Botswana
Frauen am Kuru Dance Festival in Botswana
Aktuelles MV-Bild
Schloss Putbus auf Rügen um 1900, 1962 gesprengt
Schloss Putbus auf Rügen um 1900, 1962 gesprengt
Bahnbild der Woche
Ein moderner Kesselwagen der Union Pacific Railroad bei der Fahrt durch den Rochelle Railroad Park in Rochelle, Illinois (Mai 2005).
Ein moderner Kesselwagen der Union Pacific Railroad bei der Fahrt durch den Rochelle Railroad Park in Rochelle, Illinois (Mai 2005).
Rathaus-Bär Wedding
Review des Tages
Bergfried der Burg Klingenstein, Steiermark

Die Ruine der Burg Klingenstein, auch als Burg Salla und in der Literatur teilweise unter dem Doppelnamen Burg Klingenstein/Salla bekannt, liegt westlich des Dorfes Salla in der Marktgemeinde Maria Lankowitz in der Weststeiermark. Die Burg wurde zum Schutz der Handelsstraße von Voitsberg über das Gaberl in das obere Murtal errichtet. Ihre Geschichte lässt sich aufgrund fehlender Schriftquellen nur lückenhaft rekonstruieren. Durch bauliche Details, wie das Mauerwerk und die Gestaltung der Schießscharten, scheint eine Errichtung in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts als wahrscheinlich, was im Vergleich zu anderen österreichischen Burgen recht spät ist. Als Bauherren kommen die Grafen von Montfort in Frage, welche zu jener Zeit im Besitz des nahe gelegenen Dorfes Salla waren. Spätestens ab dem 16. Jahrhundert war die Burg im Besitz der Adelsfamilie Saurau und ihnen nachfolgend auch der Glojacher. Die Burg wurde noch im 16. Jahrhundert wahrscheinlich durch einen Brand zerstört und nicht wieder aufgebaut. Ab 1982/1983 wurde die Ruine vom Altbürgermeister der ehemaligen Gemeinde Salla wiederaufgebaut, wobei diese Aufbauten teilweise die Form von Neubauten angenommen haben und unter Forschern durchaus umstritten sind. Bisher fanden auch drei archäologische Grabungen statt, welche aber nicht das gesamte Burgareal umfassten.

Wien in Bildern

Wien Rodaun Donatus 8157.jpg
Donatus-Statue in Rodaun
(Bild: Ailura)

mehr Bilder von Wien

Zufälliges exzellentes Bild
Feldmaus Microtus arvalis.jpg
Portal:Thüringen Bild des Monats
Schloss Unterlind bei Sonneberg