Benutzer:Sebastian Wallroth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ich bin Mitglied im Verein Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens. Hilf auch du mit, die Wikipedia und andere Quellen freien Wissens zu stärken und zu fördern – werde Mitglied!

Logo

Babel:
de Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
en-2 This user is able to contribute with an intermediate level of English.
ru-1 Этот участник немного понимает русский язык.
Schloss
Dieser Benutzer benutzt PGP.
Sein Schlüssel ist hier zu finden.
Bilderwunsch-Radar
Dieser Benutzer erfüllt in seiner Umgebung Bilderwünsche – auch für dich!
Farm-Fresh thumb up.png Diesem Benutzer wurde
bereits 126 gedankt.
Farm-Fresh thumb up.png Dieser Benutzer hat
sich 191 bedankt.
Wikipedia-logo-v2-de.svg

Noch 917.298 Artikel bis zum dreimillionsten deutschen Wikipedia-Artikel.

PreisFeeGold.png Dieser Benutzer spielt gerne Drei Wünsche frei.
Wappen von Berlin
Dieser Benutzer kommt aus Berlin.

kurier

ticker

20.7. Quora
18.7. Ich habe gespielt
17.7. Dank!


FlaggedRevs-2-1.svg Dieser Benutzer ist Sichter mit 1461 nachgesichteten Versionen.

Link zur Sichtungstabelle


SUL – Wikimedia Dieser Benutzer besitzt ein globales Benutzerkonto SUL mit Hauptsitz auf Wikipedia (de).
Benutzer nach Sprache

Sebastian Wallroth ist seit 14 Jahren und 53 Tagen bei Wikipedia aktiv und hat 13.063 Bearbeitungen vorgenommen (das sind 3 pro Tag).

Kurzbiografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bookmarks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meine Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mein Namensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überraschungskisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tip des Tages: Bildbeschreibungs- und Diskussionsseiten in der Wikipedia zu Bildern, die auf den Commons liegen, sind unerwünscht und werden daher gelöscht, sobald sie bemerkt werden. Überflüssige Arbeit für dich und andere – und im schlimmsten Fall das vollständige Verlorengehen deines Beitrages – vermeidest du, wenn du dich vor der Anlage oder Bearbeitung einer solchen Seite vergewisserst, wo sich das Bild befindet. Wenn du ein Commons-Bild aus einem Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia anklickst, wird dir die zugehörige Bildbeschreibungsseite von den Commons angezeigt. Dass sich das Bild dort befindet, kannst Du daran erkennen, dass der Reiter „Datei“ links oben rot und nicht blau beschriftet ist und an dem Hinweis:

„Diese Datei wird aus dem zentralen, mehrsprachigen Dateiarchiv Wikimedia Commons eingebunden. Sämtliche Informationen unter dem roten Trennstrich stammen von der dortigen Beschreibungsseite der Datei.“

Folge dem Link unter dem Wort „Beschreibungsseite“ zur Originalbeschreibungsseite auf den Commons und klicke erst dort auf „Bearbeiten“.

Samstag, 22. Juli 2017
Über diese Vorlage
Uhrzeit: 13:46 [update](?)
Es ist jetzt 13:46 Mitteleuropäischer Sommerzeit/Winterzeit
Commons Uhrzeit - generiert aus Bildern dieses Sets [update](?)
Mangelartikel der Woche

Die Polnische Kultur im Zweiten Weltkrieg wurde von den beiden Besatzungsmächten Polens, dem Dritten Reich und der Sowjetunion, die beide der polnischen Bevölkerung und Kultur feindlich gesinnt waren, brutal unterdrückt. Durch eine Politik des „kulturellen Völkermordes“ kamen tausende Wissenschaftler und Künstler zu Tode. Unzählige kulturelle Andenken wurden Opfer von Raub und Zerstörung.

Bahnbild der Woche
Die 1202 der NS-Baureihe 1200, gebaut von 1951 bis 1953, der Nederlandse Spoorwegen (NS) in Amersfoort. Die Baureihe stand bis 1998 im Dienst der NS..
Die 1202 der NS-Baureihe 1200, gebaut von 1951 bis 1953, der Nederlandse Spoorwegen (NS) in Amersfoort. Die Baureihe stand bis 1998 im Dienst der NS.
Wagner-Bär
Review des Tages

Als Insolvenzanfechtung bezeichnet man das Herbeiführen der Unwirksamkeit einer Handlung, die ein Insolvenzschuldner oder eine andere Person vor der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens vorgenommen hat und die für die Gläubiger nachteilig wirkt. Mithilfe der Anfechtung sollen Vermögensverschiebungen rückgängig gemacht werden, die einzelne Gläubiger des Schuldners zulasten der anderen Gläubiger begünstigten. Hierdurch wird das als Insolvenzmasse bezeichnete Vermögen des Schuldners, das im Rahmen des Insolvenzverfahrens an die Gesamtheit der Insolvenzgläubiger ausgeschüttet wird, vor Schmälerungen geschützt. Auch außerhalb des Insolvenzverfahrens können einzelne Gläubiger bestimmte Rechtshandlungen des Schuldners anfechten. Struktur und Zweck solcher Anfechtungen ähneln denen der Insolvenzanfechtung: Es sollen Rechtshandlungen eines Schuldners rückgängig gemacht werden, die dessen Gläubiger benachteiligen. Diese Anfechtung ist im Anfechtungsgesetz (AnfG) geregelt. Sie bietet sich beispielsweise an, wenn abzusehen ist, dass sich ein Insolvenzverfahren für den Gläubiger nicht auszahlen würde, etwa weil der Schuldner über ein zu geringes Vermögen verfügt, um ein Verfahren durchzuführen. Mit der Insolvenzanfechtung verwandt ist die Anfechtung von gläubigerbenachteiligenden Rechtshandlungen außerhalb des Insolvenzverfahrens nach dem Anfechtungsgesetz. Antiker Vorfahre beider Verfahren ist die römisch-rechtliche Paulianische Anfechtungsklage, die actio Pauliana.

Zufälliges exzellentes Bild
Paul Ehrlich Arbeitszimmer.jpg