Benutzer:Sms2sms/bot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Button Dankesbanner Machmit.png
Ich bin Mitglied im Verein Wikimedia CH – Verein zur Förderung Freien Wissens. Hilf auch du mit, die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte zu fördern und als Quelle Freien Wissens zu stärken – werde Mitglied! Wikimedia-CH-member-de.png
WIKIdienstag Sms2sms CastelbergerNode SmartSetting qdw3c bot


Die Arbeit mit Bots, zählt die Wikipedia-Community zum Bereich der Helferleins. In Zeiten von "Predictive Analytics" ist es nötig geworden, sich selbst "nächste" Erfahrungen zu ermöglichen. Darum geht es bei #WikiDienstag: Sich Probleme machen, welche als wünschenswert gesehen werden können. Aber kollaborativ. #CastelbergerNode ;-)

Aktuelle Bot-Projekte von SMS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Work in Progress - Making Of[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Twitteraccount @sms2sms soll zu einem Bot werden. Diesen Wunsch hatte ich schon lange. Oder mindestens seit "professioneller Informationsjournlismus" die Deutungshoheit übernommen hat, wie "richtig" getwittert wird. Seit spätestens 2010. Spätestens. Seither nervt mich mein eigener Account bloss noch. Weil es zu einem Ort der Schande, der Schmach und der Peinlichkeit geworden ist. Das nervt. Und ich fände es toll, wenn das dumme Teil so richtig nerven würden. 10x mehr Tweets. Lieber 100x mal mehr. (so?)

  • Mein Account soll aktuell 188'000 Tweets enthalten
  • 42'700 Bilder oder Videos
  • Seit Februar 2008

Ist das genug, um einen Bot zu erziehen? Um danach im "gleichen" Stil zu agieren?

Warum das Making Of wichtig ist? Stephan Porombka hat es erklärt.

Was darf ich hoffen?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Danke für Eure Vorschläge)

sollen wir tweets auszeichnen?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ^bot - wenn bot
  • ^bot mrklg - wenn marie
  • ^bot dnlbs - wenn daniel
  • - ohne, dann von dms händisch

Vorschläge/Fragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Account twittert von alleine - JAEIN: sms sollte weiter mittwittern dürfen. und damit dem bot weitere hinweise geben. aka mit "irritierung" versorgen. (so?)
  • Diskursanalyse des Zettelkastens - JA (predictiv analytics & co?)
  • Der Account wird möglicherweise von Twitter gesperrt - BITTE NICHT, aber wenn es sein muss. OK ;-)
  • Der Bot könnte fremde Inhalte teilen (willst du das?) : JA (wobei "teilen" eine unpassende bezeichnung ist. RT = kopie eines tweets in die eigene TL)
  • Der Bot könnte anderen Accounts antworten (willst du das?): LOGO (wobei "antworten" eine unpassende bezeichnung ist.)

Wie sms den Account @sms2sms bisher nutzte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich nutze diesen - einen von vielen - Twitteraccounts als Zettelkasten. Als "MikroBlogging". Welches dann in meinem Blog dissent.is zu Fragmenten und Textefragmenten und Texten verbunden wird. Und schliesslich zu Vorträgen, Lehreinheiten, Buchbeiträgen und Büchern wird. Kurzum: Einfach ein Moment im Workflow. Inspiriert von Aby Warburg. Beschrieben in Band 2 von "Die Form der Unruhe", Junius Verlag, 2010.

Liken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ich zeichne Tweets mit einem Herzchen aus, wenn ich mit dem Tweet noch etwas machen will. Lesen, Links folgen, darauf inhaltlich reagieren, verlinken etc.
  • ...
  • ...

RT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • RT (Retweet) ≠ Endorsement
  • Ein RT kopiert einen Tweet in meine eigen TL (Timeline)
  • Ich mache auch RT's von Tweets mit Links, welche ich nicht gelesen habe.
  • ...
  • ...
  • ...

Tweeten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Was mir auffällt, tweete ich. Ziemlich wahllos. Aber nie zufällig: Was mich interessiert, wird zu einem Tweet.
  • ...
  • ...

Zusammenhängen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Von einem guten Blogpost, erwarte ich das ähnliche, wie von einer guten TL: Sie soll ausgeglichen sein von Links auf die eigene TL und Tweets aus anderen TL's.
  • Das Zusammenhängen von neuen Tweets mit früheren Tweets ist wichtig. So entstehen Threads...
  • ...
  • ...

Threads[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hashtags[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ohne Hashtags ist eine TL extrem flüchtig, weil fast nichts mehr gefunden wird in der Flut. Darum setze ich möglichst bald Hashtags. Insbesonder um später wieder Zusammenhängen zu können und Threads zu generieren...
  • ...
  • ...
  • ...

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ich mache viele Printscreens. Es wird zwar behauptet, das Internet vergesse nix. Aber Homepages sind auch sehr flüchtig. Wenn ich etwas Tweete, versuche ich oft, die entsprechende Stellen als Printscreen zu zeigen im Kontext in welchen ich den Inhalt gefunden habe...
  • ...
  • ...
  • ...

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(bitte Absteigend notieren)

13. Januar 2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

...

12. Januar 2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem Workshop im Strauhof, stelle ich die Frage, ob es möglich wäre, mein Twitter-Account @sms2sms zu einem autonom arbeitenden Bot auszubauen. Das war mein Anspruch an den Tag. Marie Kilg sagt, sie wisse wie es geht. Wenige Minuten später habe ich das Passwort geändert und schon ist Daniel Boss am Download des Archivs und setzt erste Ideen um. Keine Ahnung welche. Auf den Account haben ab sofort die beiden den Zugriff.

Marie fährt am darauf folgenden Tag weg. Daniel ist schon vor dem Nachtessen weiter gezogen. Keine Ahnung was jetzt passiert.