Benutzer Diskussion:Gustav von Aschenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teacup clipart.png
Gästebuch


Überraschungsbild des Tages
Antonow An-140


Hallo HansCastorp, sei willkommen bei Wikipedia! Wenn Du mal Hilfe brauchst und auf den entsprechenden Seiten nicht fündig wirst, kannst Du Deine Frage hier stellen, die meisten Wikipedianer helfen gern. Du wirst sehen, an die Formalien gewöhnt man sich schnell. Also: Sei mutig! Freundlichen Gruß, Stefan64 00:22, 8. Jun 2006 (CEST) P.S. Noch ein kleiner Tipp: Beiträge auf Diskussionsseiten solltest Du mit vier Tilden (~~~~) unterschreiben.


Lieber Besucher, ich wünsche mir einen angenehmen Umgangston und freue mich über höfliche und interessante Nachrichten!


Archiv

T.Mann über Spengler[Quelltext bearbeiten]

Sehr schöner Artikel! Danke dafür.--♥ KarlV 15:55, 6. Jul. 2012 (CEST)[Beantworten]

Danke für Deine Reaktion! Ich habe das Gefühl, daß die Konstellation den Unterschied zwischen humanistischem (Thomas Mann) und reaktionärem (Oswald Spengler) Konservatismus erhellend zum Ausdruck bringt. Ich kann mir vorstellen, daß Thomas Mann sich zunächst von Spenglers brillantem Stil beeindrucken ließ, eine Schreibweise, die hochfahrend und pompös - "eine Gedanke also, der nicht in eine Epoche fällt, sondern Epoche macht..." und stellenweise beeindruckend ist. Gruß,--Hans Castorp (Diskussion)

Zum Wochenende[Quelltext bearbeiten]

schaust Du, wenn Du möchtest, in den Kommentar der Erstversion von Tomba di Rotari. Grüße, --Capaci34 Meno dici, meno sbagli. 15:48, 4. Aug. 2012 (CEST)[Beantworten]

Hallo Capaci, vielen Dank! Das ist eine freundliche Geste. Es geht mir schon etwas...besser, allerdings sollte ich mich bei WP in den nächsten Wochen zurückhalten, um auch Zeit für andere wichtige Dinge des Lebens zu haben. Darf ich mich erkenntlich zeigen, indem ich Dir - als Italienliebhaber und -kenner - rückwirkend den noch kurzen Artikel Villa widme? Vielleicht magst Du etwas ergänzen oder korrigieren. Gruß,--Hans Castorp (Diskussion) 17:43, 4. Aug. 2012 (CEST)[Beantworten]
Ein sehr schöner Artikel, vielen Dank für die Zuschreibung. Literatur über italienische Villen habe ich, gleichwohl weniger aus literarischer als vielmehr aus kunsthistorischer Sicht, aber dennoch, so ich mal Zeit habe schaue ich, was man noch ergänzen könnte. Vielen Dank nochmals, --Capaci34 Meno dici, meno sbagli. 18:24, 4. Aug. 2012 (CEST)[Beantworten]

Hagenström[Quelltext bearbeiten]

Bei der Löschdiskussion gab's ja schon viele Stellungnahmen; jetzt zur Abwechslung mal was zum Inhalt (weil du noch bei der Arbeit bist, lieber hier als auf der Artikeldisk):

  • „Verkörpert die Firma Buddenbrook die traditionelle Produktionsweise, so das Haus Hagenström die neue und fortschrittliche.“ – Naja, welche Produktionsweise soll denn das sein? Buddenbrooks und Hagenströms sind Händler, sie kaufen und verkaufen, aber sie produzieren nichts.
  • „ wirtschaftlichen Ruin einer deutschen Traditionsfirma“ – Diese Formulierung in diesem Zusammenhang unterstellt, dass die Firma Buddenbrook bankrott gegangen ist, was allerdings nicht der Fall ist.
  • Unklar bleibt im Artikel, ob die Hagenströms überhaupt Juden sind oder nicht.
  • Übrigens, Hagenström ist groß und blond, und er wird z.B. in der Szene Hausbesichtigung gar nicht unsympathisch geschildert. Thomas Buddenbrook äußert sich im Gespräch mit Tony sogar sehr freundlich über ihn.

Freundliche Grüße --Se90 (Diskussion) 16:06, 12. Sep. 2012 (CEST)[Beantworten]

Hallo Se90,
können wir Fragen und Anmerkungen zum Artikel ggf. später, im Rahmen eines Reviews bekakeln, wenn es denn dazu überhaupt noch kommt? Danke! Ich habe im Rahmen der mir aufgezwungenen LD nun wahrlich genug dazu geschrieben und momentan wenig Zeit und Lust zu diskutieren oder zwischendurch auf spontane Eindrücke und Herausgesuchtes einzugehen, bevor überhaupt etwas vorläufig Abgeschlossenes vorliegt. Das kostet wieder Zeit, die ich nicht habe, zumal ich momentan viel unterwegs bin und mich nur schlecht konzentrieren kann. Also kurz eine kleine Vorwegnahme: Zunächst ist das Buddenbrooks-Kapitel noch nicht abgeschlossen und wird hoffentlich später ergänzt. Der Hinweis auf die "Produktionsweise" (und der Gegensatz der beiden Familien) findet sich etwa bei Thiede und wird auch im Roman deutlich, Buddenbrooks erleiden den Abstieg, während die Hagenströms wirtschaftlich aufsteigen und an ihre Stelle treten, etwa am Ende ins Haus in der Mengstraße einziehen! Ich werde das ggf. noch ergänzen. Was den "Ruin" betrifft, so handelt es sich um eine allgemeine, auch auf andere Unternehmen bezogene Aussage, die ich noch weiter verdeutlichen und differenzieren werde. Es es geht um den "Verfall" der Familie, den wirtschaftlichen Abstieg der Firma, die in Ansätzen wohl schon bei Johann Buddenbrook, dem Vater des Konsuls Thomas B, deutlich wird, der diese nicht mehr ganz so erfolgreich leitet und durch den betrügerischen Schwiegersohn Grünlich ("putzt ganz ungemein") erhebliche Verlustet erleidet. Christian ist nervös, haltlos und verschwenderisch, Tony, naiv und einfältig, trägt mit mit ihren gescheiterten Ehen ebenfalls zum Abstieg bei, und der feinfühlig-kränkliche Hanno, letzter Spross der Familie, stirbt in jungen Jahren. Der Hinweis auf die Haarfarbe ist überflüssig, als ob nun jüdische Figuren sämtliche der angegebenen Merkmale aufweisen und immer nur "unsympathisch" geschildert werden müssten, das wäre zu offensichtlich und oberflächlich, würde also dem komplexen, nicht ausdiskutierten Problem ohnehin nicht gerecht. Weiteres ggf später. --Hans Castorp (Diskussion) 14:29, 16. Sep. 2012 (CEST)[Beantworten]
Nachtrag, da ich noch etwas vergessen hatte: Es stimmt übrigens, daß der Text an seiner Oberfläche selbst...offenlässt, ob es sich bei den H um Juden handelt. Dies wird aus dem Kontext, der Metaphorik, Vergleichen mit dem Wälsungenblut etc. allerdings deutlich und wird noch ausgeführt. Gruß,--Hans Castorp (Diskussion) 16:48, 16. Sep. 2012 (CEST)[Beantworten]

--Gustav (Diskussion) 16:58, 3. Mär. 2016 (CET)[Beantworten]

Ergänzung der Richtlinie Wikipedia:Keine persönlichen Angriffe[Quelltext bearbeiten]

Obwohl ich den Eindruck habe, daß wir vorrangig ein Vollzugs-, kein Normendefizit haben, um Autoren vor beharrlichen Störungen dieser Art zu schützen, sehe ich doch das Problem, daß Admins, die sich ggf. weder mit juristischen Auslegungsfragen auskennen, noch den Hintergrund beurteilen können, hier überfordert sind und das Instrumentarium eben nicht ausreicht. So könnte es hilfreich sein, zur Entscheidungsfindung eine zusätzliche Grundlage an die Hand zu geben. Nachstellaktionen sind doch gerade hier häufig und führen zu massiven Störungen der Artikelarbeit, wie man etwa bei Ca$e, Haselberg-müller und anderen gesehen hat. Ich schlage daher vor, die Beispiele dieser zentralen Richtlinie Wikipedia:Keine persönlichen Angriffe um folgenden, im einzelnen noch zu differenzierenden Passus zu ergänzen: "...bestimmten Mitarbeitern beharrlich, gegen deren mehrfach geäußerten Wunsch nachzustellen oder wiederholt mit unsachlichen Beiträgen zu belästigen." Natürlich kann dann eingewendet werden, daß es auch hier zu Auslegungsproblemen kommt, aber immerhin hätten wir eine "Norm" (kein "formelles Gesetz"), an der Admins sich orientieren könnten. M.E gehören Nachstell-Aktionen zu den unschönsten Vorkommnissen des Internetzeitalters, spielen daher gerade innerhalb WPs eine große Rolle. Was hältst Du von dem Vorschlag und würdest Du ihn dort einbringen? Da sich eben Henriette geäußert hat, werde ich sie ebenfalls fragen. --Hans Castorp (Diskussion) 19:24, 15. Okt. 2012 (CEST)[Beantworten]

Ich war nun selbst so "mutig" und habe hier den Vorschlag eingebracht. Vielleicht beteiligen sich ja einige, die hier zufälligerweise vorbeikommen. Gruß,--Hans Castorp (Diskussion) 19:44, 15. Okt. 2012 (CEST)[Beantworten]
Lieber Hans, schau doch mal, ob dies für Dich eine Verbesserung bringen könnte. Viele Grüße--olag disk 2cv 09:03, 16. Okt. 2012 (CEST)[Beantworten]
Hallo Olag, vielen Dank für diese Ergänzungen, die ich schon für einen großen Fortschritt und eine sinnvolle Entwicklung meines ohnehin nur als Anregung gemeinten Vorschlages halte. Ja, das finde ich wunderbar, vielleicht ist es Dir noch möglich, etwas mit den sinnvoll verlinkten Hinweisen des Kollegen Leif Czerny anzufangen und diese ggf. zu berücksichtigen. Ich würde mich freuen, wenn Du es umsetzen könntest, das wäre dann einmal so etwas wie ein kleiner Schritt für den Meta-Bereich, der ja auch bei WP noch möglich sein soll. Heute werde ich mich - auch aus Zeitgründen - wohl etwas zurückhalten müssen und mich wieder etwas mit Thomas Mann befassen. Der gestrige WP-Tag war doch recht anstrengend. Gruß aus Berlin,--Hans Castorp (Diskussion) 13:18, 16. Okt. 2012 (CEST)[Beantworten]
Ja, ich schau mal, ob ich mit Leif handelseinig werden kann. Wobei ich weiterhin meine, dass alles, was Richtung Verbot des Hinterhereditierens ginge, abgesegnet werden müsste. Alles Gute nach Berlin und nimm die Wikipedia nur so ernst, wie es ihr zukommt ;-)--olag disk 2cv 13:52, 16. Okt. 2012 (CEST)[Beantworten]

Was sollte das?[Quelltext bearbeiten]

Du hast bei den Vandalismusmeldungen mein Kommentar entfernt.Wieso? Ich werde bei der Vandalismusmeldung mit Sachen beschimpft,weil die User nicht wissen wie es gemeint ist. Ausserdem wollte ich diese dazu bringen meine Artikel zu verbessern,anstatt zu löschen! Wieso lässt du das nicht zu?Sei so nett und füge meinen Abschnitt wieder hinzu. Und zu deiner Frage:Ich wollte mir selber helfen,weil ich viel Zeit für die Artikel gebraucht habe. Ausserdem sind diese auch nicht schrecklich.Trotzdem sollen diese entfernt werden!--PlayaPimp (Diskussion) 17:49, 16. Nov. 2012 (CET)[Beantworten]

PlayaPimp, sei froh, dass man das nicht als Vandalismus ansah. Du hast offenbar eine sehr alt Version editiert, und die Änderungen waren enorm - hier der Difflink. -jkb- 17:53, 16. Nov. 2012 (CET)[Beantworten]
BK: Ich habe Dich bereits auf Deiner Seite angesprochen [1]. Du hast auf eine vor zwei Tagen archivierte VM reagiert und dabei etliche ebenfalls längst archivierte Teile der VM wieder eingestellt [2]. Vielleicht kannst Du Dich gezielt an den Melder (Gripweed) bzw diejenigen wenden, die im Verlauf der Diskussion etwas kritisiert haben, um ihnen Dein Anliegen zu erläutern. --Hans Castorp (Diskussion) 17:58, 16. Nov. 2012 (CET)[Beantworten]

(Unerwünschte) politische Themen im Café[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans J. Castorp, ich weiß nicht, ob du die Diskussion hier mitbekommen hast. Nachdem du derjenige warst, der den Abschnitt gelöscht hat, wäre es gut, wenn du dich dazu äußern könntest. Mir persönlich wäre es am Liebsten, wenn du den Abschnitt wieder einsetzen würdest, und wer will, kann dann selbst darunter senfen oder den Thread mit Nichtbeachtung strafen, bis der Archivbot kommt. --Neitram 12:48, 19. Nov. 2012 (CET)[Beantworten]

Guten Tag, Neitram. Ich habe hier ausführlich reagiert. Du kannst den Abschnitt und die Diskussion gern auch selbst wieder einsetzen. Gruß, --Hans Castorp (Diskussion) 14:56, 19. Nov. 2012 (CET)[Beantworten]
Danke! --Neitram 15:52, 19. Nov. 2012 (CET)[Beantworten]

Benutzer:KarlV[Quelltext bearbeiten]

KarlV bejubelt auf seiner Diskussionsseite den Holocaust mit dem Bildkommentar "Die Deutschen in Europa. Deutsche Wertarbeit - Made in Germany - Originalfoto 1945; KZ Bergen-Belsen". Das ist eine nicht hinnehmbare und auch strafrechtlich verfolgbare Verherrlichung des Holocaust. Bitte den unsäglichen Bildkommentar sofort versionslöschen und den Benutzer KarlV wegen rechtsradikalen Ausfällen unbegrenzt sperren. Karl-Heinz Fritjoff (Diskussion) 06:31, 11. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]

Hi Hans. Wahrscheinlich hat mich das jetzt in einem ganz falschen Moment erwischt … aber ich habe KarlV vier Wochen Sperre gegeben. Ehrlich gestanden nur deshalb, weil ich von diesem Bild+ dem m. E. widerlichen und menschenverachtenden Kommentar so unglaublich angewidert war … Die Versionslöschungen stehen noch aus. Würdest Du das übernehmen bitte? Den Shitstorm auf Feuerland erwartend --Henriette (Diskussion) 07:22, 11. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]
Hallo Henriette, ich hoffe, daß die Diskussion mit etlichen interessanten und richtigen, wenn auch teils kontroversen Beiträgen allen das Problem vor Augen geführt hat. Wie JosFritz und auch Karl dargestellt haben, war Deine Reaktion verständlich. M.E. sollte Kritik mit sachlichen Diskussionsbeiträgen, nicht mit plakativen, leicht zu Fehldeutungen führenden Bildern, Satireaktionen etc. geübt werden, für die sich WP nicht eignet. Mitarbeiter fühlen sich provoziert, sind verletzt, neigen zu weiteren Aktionen, so daß sich alles hochschaukelt und ggf. auf der VM landet. Dann kann es zu Entscheidungen kommen, die wieder der einen Seite nicht zusagt, so daß sich Folgeprobleme ergeben etc. pp, ein ständiger Teufelskreis, den man nur durch Sachlichkeit und Zurückhaltung vermeiden kann. Gruß,--Hans Castorp (Diskussion) 16:46, 11. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]
Zusatz: Hier und bei DIDI II etwa bahnt sich ein weiterer Konflikt an, - auch dieses unmögliche Bild sollte m.E. umgehend entfernt werden. --Hans Castorp (Diskussion) 16:50, 11. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]
[3]--Hans Castorp (Diskussion) 17:06, 11. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]
Hi Hans, danke für deine verständnisvollen Worte! Du hast vollkommen recht mit „ … ein ständiger Teufelskreis, den man nur durch Sachlichkeit und Zurückhaltung vermeiden kann.” – und dessen eingedenk tönt mir JosFritzens „Glaubst Du, dass die "Dämme der Zivilisation" durch ein- oder vierwöchigen Entzug der Schreibrechte nachhaltig geflickt werden können?” nur noch schlimmer in den Ohren. Das ist nämlich auch richtig: Benutzersperren sind an der Stelle keine Lösung (war eine ungeheuer dumme Entscheidung von mir!). Und so langsam werd' ich hier echt irre, weil man sich den Mund – oder die Tastatur – fusselig diskutieren kann und alle Bitten um Mäßigung und Zurückhaltung praktisch ungehört verhallen. Da werden auf der einen Seite (bzw. konkret: Karls) wirklich sachliche Diskussionen mit sehr bedenkenswerten und guten Argumenten geführt (ich nehme mich mal aus, weil ich nur ein emotionales Rührstück abgeliefert habe) und gleichzeitig finden sich die üblichen Diskordier ein, die das alles nur für billige Polemik und persönliche Angriffe auf der alleruntersten Ebene ausnutzen. Ich bin wirklich ratlos wie wir dieses Projekt noch administrieren sollen *seufz*. Beste Grüße --Henriette (Diskussion) 18:03, 11. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]

Löschkandidaten[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans! Benutzer:Andy king50 revertiert den Vandalismus des Trolls auf der LK-Tagesseite immer wieder hinein und droht mir jetzt mit einer VM. Vielleicht kannst du ihn darauf einmal ansprechen, denn mein Erklärungsversuch unter BD:Iste Praetor war leider erfolglos. Dannke und Grüße --Iste (D) 14:34, 30. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]

Beiträge offensichtlicher Löschtrolle und Störsocken können entfernt werden. Ich würde aber keinen Bearbeitungskrieg führen, da den meisten Admins ohnehin klar ist, daß diese schlichten und banalen Meinungskundgaben keinen argumentativen Wert haben. Gruß, --Hans Castorp (Diskussion) 14:37, 30. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]

Frage[Quelltext bearbeiten]

Hallo, sag mal, könntest Du mir einen Gefallen tun und bei Thomas Manns Buch "Achtung Europa" auf Seite 765 nachschauen, ob er da wirklich schreibt Spengler hätte Mussolini getroffen? Grüße --KarlV 15:49, 13. Feb. 2013 (CET)[Beantworten]

Hallo Karl, ich werde mal nachsehen. Daß Spengler Hitler traf und sich danach ambivalent äußerte, stimmt allerdings. --Hans Castorp (Diskussion) 21:01, 13. Feb. 2013 (CET)[Beantworten]
Er schrieb das tatsächlich, allerdings nicht in "Achtung Europa!", ein Beitrag, den er für einen Kongress des Comité permanent des lettres et des arts verfasste und später überarbeitete (wegen dieser falschen Angabe war es nicht einfach, die Stelle zu finden), sondern in Tagebuchblättern der Jahre 1933 und 1934 - auf Seite 765 der Ausgabe: "O Spengler, der gewiß kein Dummkopf ist und Verbindungen zur Großindustrie unterhält,...war auch bei Mussolini gewesen und verglich...Hitler tyrannisiert die Seinen, wie ein hysterisches Weib, mit Selbstmorddrohungen..." Gruß,--Hans Castorp (Diskussion) 22:20, 13. Feb. 2013 (CET)[Beantworten]
Interessant, das korreliert dann mit der Angabe von Mussolini, dass für die Entwicklung seiner Freundschaft zu Spengler die Jahre 1918, 1921, 1928, 1931 und 1934 bedeutsam gewesen wären. Mussolini rezensierte 1934 das Buch "Jahre der Entscheidung"...--KarlV 10:01, 14. Feb. 2013 (CET)[Beantworten]

Ich bitte es zu unterlassen, mich dauernd anzuschreiben[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ich hatte jetzt mehrfach mit dir eine Auseinandersetzung, die ich nicht möchte. Dir ist doch sicher aufgefallen, dass ich auf deine Antworten und "Hinweise" auf meine Diskussionsseite nicht reagiere, dass werde ich auch in Zukunft nicht tun, ich möchte dich bitten daher nicht mehr auf meiner Diskussionsseite zu schreiben, ich vergebe dir daher ein virtuelles Verbot (Hausrecht) oder wie man im Volksmund sagt: Grundstücksverbot.

Ich muss das auch nicht begründe und rechtlich darf ich so was aussprechen. Wenn dir was nicht passt, dann wende dich an die Admins oder führe eine sachführende Diskussion auf der Diskussionsseite des jeweiligen Artikels. So komische Verknüpfungen wie "sexueller Missbrauch" hier, meine Bearbeitung am Artikel hier mit der Krim Debatte zu verknüpfen halte ich für puren Populismus und finde ich bösartig, auch weil du bislang immer nur dubiose POV Seiten verlinkst ohne selber Stellung zu nehmen, wieso meine Ergänzungen sinnvoll oder nicht sinnvoll sein sollen. Entlarvt hast du dich auch jetzt auch, weil nicht ICH den Artikel über die Krim direkt eingesetzt hatte, sondern der User Alleskönner, was du ja offenbar garnicht mehr mitbekommst. Also ist deine Kritik schon mal völlig unangebracht.--Martin (Diskussion) 22:21, 17. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]

Hallo Martin, so häufig habe ich Dich nicht angesprochen. Mir sind eben Deine Bearbeitungen in diesen Artikeln durch zahlreiche, von mir angesprochene Fehler bzw. Probleme aufgefallen. Ich melde mich nicht, um Dich irgendwie zu ...stören, sondern weil mir diese Dinge eben wegen der sachlichen Aspekte auffallen bzw. sie wichtig sind. Auch auf der Disk. des Rechtsportals ist dies bereits thematisiert worden. Da dies über das Thema Krim hinausgeht, habe ich eben Deine Disk. bemüht [4] und hier nur kurz begründet, warum ich Deinen Beitrag zurückgesetzt habe, was auch von anderen befürwortet wurde. Dort wird nur über Deine problematische Krim-Ergänzung gesprochen. Gehe also zunächst auf diese Argumente ein, statt schlicht - nun im Rahmen eines Bearbeitungskrieges - Deinen die Einleitung überfrachtenden, gegen NPOV verstoßenden Beitrag erneut einzustellen. Statt meinen Beitrag schlicht zu löschen und nun auf meiner Disk. zu schreiben, wäre es übrigens einfacher, auf Deiner Disk. zu reagieren. Bitte beachte also die von mir angesprochenen Prinzipien, wenn Du in Rechtsartikeln [5] oder wo sonst etwas ergänzt, damit es nicht zu weiteren Problemen kommt. Mehr gibt es zu diesem im Grunde einfachen Sachverhalt von meiner Seite aus nicht zu sagen! --Hans Castorp (Diskussion) 22:37, 17. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
Das Virtuelle Hausrecht gilt solange, wie du hier von oben herab diskutieren willst.
Auf arrogantes Verhalten hab ich keine Lust, beteilige dich doch einfach an einer sachdienlichen Bearbeitung des Artikels anstatt alles von vornherein zu löschen, auch das was unzweifelhaft richtig war !
Und vermeide bitte in Zukunft solch polemische Zusammenhänge wie Krim und sexueller Missbrauch, dass hörte sich fast so an, als ob ich ideologisch verfremdet bin.
Ich muss mich hier nicht rechtfertigen aber sei dir sicher, da ich weder Verständnis für sexuellen Missbrauch an Jugendliche habe, noch ich pro russisch bin.
Ich bin hier nur für die neutrale Wahrheit, und keine vom Westen beeinflusste Meinungsmache --Martin (Diskussion) 22:44, 17. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
Mgrasek100, die Qualität deiner Artikelarbeit erreicht regelmäßig nicht das Mindestniveau einer Enzyklopädie. Meist sind deine Einfügungen sprachlich unausgewogen, sehr oft nicht dem wissenschaftlichen Diskurs entsprechend, zum Teil unbelegt und größtenteils auf die Nutzung für wissenschaftliches Arbeiten nicht geeigneter, einseitiger oder gar minderwertiger Informationsquellen zurückzuführen. Oftmals ziehst du eigene nicht verwertbare Schlüsse aus Gerichtsurteilen oder verkehrst den Tenor einer Entscheidung in sein Gegenteil. Das alles schadet der Wikipedia oder Qualität ihrer enzyklopädischen Artikel! Es gibt Autoren, die können Sätze in einwandfreiem Deutsch verfassen und ausgewogen und in neutralem Stil formulieren, es gibt solche, die es nicht können. Du gehörst nicht zu der ersten Gruppe; deine juristischen Expertisen sind stets mangelhaft und zeigen, dass sie von einem Laien geschrieben sind, dem an seiner politischen Botschaft und privaten Meinung mehr liegt als einer ausgereiften und neutralen Darstellung. In erster Linie relevant sind keine Außenseitermeinungen, sondern die Mehrheitsmeinung, wie sie von Fachleuten in einem bestimmten Streitfall mit wissenschaftlichen Beiträgen vertreten wird. Das nennt man das Auswerten von Sekundärliteratur; das eigenmächtige Interpretieren von Gerichtsentscheidungen (Primärquellen!) ist grobe Theoriefindung; das Hantieren mit juristischen Termini wie etwa "Rechtsnachfolger" oder "De-facto-Regime" ist ohne die in Fachliteratur zum Ausdruck gebrachte Mehrheitsmeinung von Regierungen der internationalen Gemeinschaft oder ohne Beschluss einer von der UN eingesetzten Kommission nicht brauchbar, deine Fehlinterpretation von Zeitungsmeldungen ist nicht tragbar. Überlasse die Auswertung von Quellen daher bitte jenen, die den Sachverhalt verstehen und vor allem etwas zur Sache beitragen können, nämlich Fachleute, die auch mit reputabler Literatur aufwarten können. Benatrevqre …?! 10:05, 18. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
Dem sachlichen Kern dieser Kritik kann ich zustimmen. Es reicht langsam! Solltest Du, Martin, in dieser unangenehmen und aggressiven Form weitermachen und jetzt noch, gegen WP:DS und WP:KPA dazu übergehen, absurde Dinge ("russlandfeindliche Hetze", "Versallen der USA" (sic!!!) [6] ) zu behaupten, von dem "erbärmlichen Verhalten" anderer oder "Deutschen Interessen" zu schwadronieren [7] und andere Mitarbeiter zu beleidigen [8], kann ich bei Dir, jedenfalls in diesem Bereich, letztlich keinen Willen - besser: keine Fähigkeit - mehr erblicken, hier sinnvoll mitzuarbeiten! Daß "dieses Land verkommt" und "vor die Hunde..." geht [9] oder "wir den Russen doch alles zu verdanken" haben oder Putin, wie Schröder sagt, ein "lupenreiner Demokrat" sei [10], mag Deine (realsatirische) Privatmeinung sein, auf der Disk. von Artikeln hat sie nichts zu suchen! --Hans Castorp (Diskussion) 21:43, 18. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
Hans, leider nur nicht hier, sondern auch hier, hier, hier, hier, hier und hier klatschte er Textfetzen in die Artikel rein (ich wüsste nicht, wie ich das anders bezeichnen sollte), die von seiner persönlichen Meinung durchtränkt, nicht ordentlich belegt, sprachlich mangelhaft und oftmals auch zum Rest des Artikels redundant waren. Ansprachen, auch wohlwollende, wie diese hier, blieben leider völlig erfolglos. --Taste1at (Diskussion) 22:55, 18. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
Ja, das ist richtig. Das Thema zieht einige offensichtlich magisch an: [11]. Danke für diesen Hinweis! Auch dieser Abschnitt sollte sprachlich überarbeitet werden ("Obwohl also auch zwingende Merkmale eines Menschen (zu denen auch deren Sexualität gehört) im eigentlichen Sinne schon als Inbegriff der Menschenrechte bzw. derer Herleitung verstanden wird"...), wozu ich leider weder Zeit noch Lust habe. Gruß,--Hans Castorp (Diskussion) 05:21, 22. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]

Verschwörungstheorien[Quelltext bearbeiten]

Hallo "Gustav", als Thomas Mann-Verehrern ist uns doch beiden klar, wie wichtig Stilfragen sind. "Verschwörungstheorie" ist sicher auch für dich kein neutraler Begriff, sondern enthält eine Vorverurteilung, die dem Geist einer Enzyklopädie widerspricht. Es ist Ausdruck der Achtung vor dem Verstand und der Urteilskraft des Lesers, der sich informieren will, dass man ihm das Werturteil selbst überlässt. In diesem Sinne würde ich dich bitten, den Revert zu überdenken und mir eine genauere Begründung mitzuteilen. Stilfragen sind durchaus auch inhaltlich äußerst relevant. Thomas Mann und Friedrich Nietzsche, den du sicher auch schätzt, würden das sicher unterstützen. Viele GrüßeGabel1960 (Diskussion) 11:41, 12. Jun. 2014 (CEST)[Beantworten]

Hallo Gabel1960, danke für Deine Nachricht, aber hier ist die richtige Anlaufstelle, damit sich auch andere Autoren beteiligen können. In der Tat ärgere ich mich - und nicht nur als Nietzsche- oder Mann-Verehrer - täglich über stillose Banalitäten, die ich irgendwo lese. Was die Bilderberg-Konferenz betrifft, darf der Leser allerdings durch einen (subtilen oder drastischen) Verschwörungs-POV nicht in die Irre geführt werden, denn er ist es, der "dem Geist der Enzyklopädie" widerspricht, nicht die Angabe, daß ein Sachverhalt verschwörungstheoretischen Charakter hat! So ist es klar, daß etwa die Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 oder zur Mondlandung nicht als "gleichberechtigte Theorien" präsentiert werden - das hätte mit Aufklärung nichts zu tun! -, sondern als das, was sie sind - gefährlicher Unsinn! Gruß,--Gustav 12:02, 12. Jun. 2014 (CEST)[Beantworten]

So ein Unsinn, wie die NSA Affäre, oder was? Und die NSA hatte mit der globalen Ausspähung vor 9/11 angefangen.

--KingOneBozz (Diskussion) 00:24, 20. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

Zu deiner Information[Quelltext bearbeiten]

Hast eine E-Mail --Bundesgrenze stelle mir eine Frage 14:20, 23. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

COD95, wenn ich mich nicht irre...--Gustav (Diskussion) 14:50, 23. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
Wie meinen? --Bundesgrenze stelle mir eine Frage 15:32, 23. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
Hihi [12], --Gustav (Diskussion) 11:13, 24. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

AH-Fanclub der arabischen Wikipedia[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav. Ich habe gerade mal geschaut, welche Typen sich in der arabischen Wikipedia noch so als Hitler-Fans geoutet haben. Einer von denen arbeitete als "Education Program Consultant in Arab World" bei der Wikimedia Foundation. Ohne Worte. Gruß, Stefan64 (Diskussion) 03:05, 27. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

Hallo Stefan, danke für die Mitteilung. Sehr unschön, ich frage mich, was man da machen kann, ob man überhaupt etwas machen...soll. Ich werde den Fall auf meiner Unterseite [13] vorläufig notieren. Die Geschichte, die NS-Propaganda in der arabischen Welt, die erhoffte Verbindung zwischen Nationalsozialismus und Islam [14] die Zusammenarbeit mit dem "Großmufti" Mohammed Amin al-Husseini etc. pp werden ihre Spuren hinterlassen haben...Tendenziell Ähnliches ist mir übrigens auf einigen meiner Reisen aufgefallen (etwa in Malaysia), wo junge Leute mit Hitler-, Hakenkreuz-, SS- oder Osama-bin-Laden-T-Shirts herumlaufen und dies ungeheuer lustig finden.--Gustav (Diskussion) 13:12, 27. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
das wird nicht so schnell wegzuputzen sein, fürchte ich; scnr: wobei einer der Nachfolger der britischen Krone ähnliches tat, das mit seiner 1-A-Erziehung in privaten Schulen. -jkb- 13:20, 27. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
Wichtig ist m.E., daß diese Konten möglichst umgehend gesperrt werden und wir uns nicht in müßige Diskussionen verwickeln lassen. Da das Thema zudem ein Honigtopf ist, würde ein Kurier-Artikel vermutlich zu den typischen langweiligen bis anstrengenden Diskussionen und Meinungsbekundungen führen. --Gustav (Diskussion) 13:40, 27. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
Nun kommt Phase 2 - die Entfernung von Mohameds Bildern aus der dewp, siehe hier. -jkb- 16:18, 27. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

Ich wundere mich etwas, dass das für manche hier eine Überraschung ist. Da meine ich nicht den Seiteninhaber. In Palästina ist die Hitler-Verehrung eher das Normale. Meine Empfehlung: Weg damit und kein weiteres Aufhebens darum. --Hardenacke (Diskussion) 18:59, 27. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

Die richtige Erklärung -jkb- 19:04, 27. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

Murad V Nachkommen oder generell die Mitglieder der Osmansichen Dynastie[Quelltext bearbeiten]

Die Deutsche Wikipedia scheint Aversionen gegen die Mitgilieder des Hauses Osman zu haben.


In der Englischen und Türkischen Wikipedia sind alle namentlich aufgelistet

http://en.wikipedia.org/wiki/Osman_Selaheddin_Osmano%C4%9Flu#Ay.C5.9Fe_G.C3.BClnev_Osmano.C4.9Flu

Du hattest begründungslos leidiglich einige Facebook-Links etc. hinterlassen und auf eine en. WP-Version verwiesen, mit denen man gem. WP:Q ohnehin nicht argumentieren kann oder sollte. Bitte verzichte auf alberne Unterstellungen, ich hätte etwas gegen X! Gruß, --Gustav (Diskussion) 11:18, 9. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]

Nachdenkliche und herzliche Grüße[Quelltext bearbeiten]

[15].--bennsenson - reloaded 00:16, 14. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]

Danke für die Geste! Robin Williams´ Tod hat mich aus vielen Gründen sehr traurig gemacht. Es reicht der Hinweis auf den "Club der toten Dichter", um die auch fatalistisch-pessimistische Dimension dieses frühen Abschieds anzudeuten... --Gustav (Diskussion) 11:42, 14. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]

Besten Dank[Quelltext bearbeiten]

Wie so oft! Liebe Grüße --Itti Hab Sonne im Herzen... 14:03, 19. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]

Gern geschehen. Mir fällt übrigens erneut auf, wie unglaublich anstrengend und nervenzehrend der Umgang mit Sockenpuppen ist. Manchmal wünschte ich mir, WP könnte nur noch von namentlich registrierten Nutzern bearbeitet werden ... Gruß,--Gustav (Diskussion) 14:25, 19. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]
Oh ja, manchmal wünsche ich mir das auch. Liebe Grüße --Itti Hab Sonne im Herzen... 14:26, 19. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]
Ohja, dann herrschte Ruhe und Frieden ... --tsor (Diskussion) 14:35, 19. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]
Jep, immer noch das beste Gegenbeispiel. Viele Grüße --Itti Hab Sonne im Herzen... 15:02, 19. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]
Zumindest wissen wir nun, wer das war. Sendker halt. Viele Grüße und noch ein Danke ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/blumen  --Itti Hab Sonne im Herzen... 14:33, 19. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]
Erstaunlich was sich der traut, schließlich ist sein Realname ja offensichtlich. Da könnte man leicht eine Anzeige machen. --Otberg (Diskussion) 15:08, 19. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]

Moin in den Norden, sorry, habe gerade den #151 angepasst, dort ist er eh drin. Mal sehen, ob es hilft, sorry, wollte dich nicht overrulen. Liebe Grüße --Itti 23:57, 20. Sep. 2014 (CEST)[Beantworten]

Guten Abend, kein Problem. Mal sehen, ob es funktioniert....Bei dem Privatermittlungstroll geht es leider nicht, siehe Axel Springer etc. Gruß,--Gustav (Diskussion) 23:59, 20. Sep. 2014 (CEST)[Beantworten]
Ja, ist wie Haase und Igel. Leier habe ich noch keine Ahnung, wie das verbessert werden kann. Evt. fällt uns da noch etwas ein. Wenn das hier funktioniert, werde ich einen speziellen nur für ihn basteln. Liebe Grüße --Itti 00:07, 21. Sep. 2014 (CEST)[Beantworten]

... einfach mal so:[Quelltext bearbeiten]

Hiermit verleihe ich Benutzer
Gustav von Aschenbach
die Auszeichnung
Police man update.svg
"wachsames Auge"
im Dienste der Verbesserung
unserer Enzyklopädie.
gez. --Doc.Heintz (Diskussion) 13:16, 29. Sep. 2014 (CEST)[Beantworten]
Vielen Dank, Doc.Heintz! Gruß aus Hamburg, --Gustav (Diskussion) 13:26, 29. Sep. 2014 (CEST)[Beantworten]

Nachfolger[Quelltext bearbeiten]

Moin in den fernen Osten... Vielleicht könntest du diesen Edit etws klarstellen, ich versuchte es auch gerade, vor allem, weil gestandene Vandalenjäger die Idenitätsglichheit bereits sehen [16], Gruß -jkb- 01:02, 22. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]

Hallo jkb, nur kurz, zumal ich hier in Chiang Mai über keinen guten Internetzugang verfüge und all diese Metafragen seltsam fremd und irrelevant erscheinen … Der Verdacht wurde ja mehrfach geäußert, neben dem (mal hektisch-kurzatmigen, dann wieder ausführlichen und detailreichen Bewertungs- und Kommentierungsbedürfnis, dem ähnlichen politischen Ansatz, der Neigung zu Honigtöpfen usw. waren mir nun erneut diese Ähnlichkeiten aufgefallen: [17], [18], [19]. Ich hatte mich damals – ich glaube auf der Disk von Hozro - ähnlich wie Winterreise in der Tat über die Symbole geärgert und gefordert, er möge sie entfernen, so daß die entsprechende Aussage nicht falsch ist. Falls diese Indizien nicht ausreichen sollten, kann der Hinweis gern entfernt werden. Gruß --Gustav (Diskussion) 07:25, 22. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
Es gab seinerzeit 2 von einer Alkim-IP beantragte SLA's auf eine Benutzer-Disk-Seite, auf der die beiden Links standen, die sich imzwischen jetzt unter "Für alle Fälle" auf der Wassersäufer-Benutzerseite befinden. (Wolfgang Rieger hatte damals wegen der SLA's eine VM gestellt, vielleicht findet die sich noch im VM-Archiv.) Da die Links damals ohne weitere Kommentare verlinkt waren, hätte sie außer DWR wohl niemand einzuordnen gewußt haben können.
Hier ein weiterer Hinweis, Gruß,--Gustav (Diskussion) 09:58, 25. Jan. 2015 (CET)[Beantworten]

Schleichwerbung[Quelltext bearbeiten]

Lieber Gustav, tut mir leid, eigentlich hätte ich Dir nach Deiner - offenbar ehrlich interessierten - Anfrage auf meiner Benutzerdiskussion gerne noch den Dienst erwiesen, die wettbewerbsrechtlichen Fragen im ANR zu erläutern, aber da ich es jetzt nicht schaffen werde und ohnehin das Gefühl habe, dass es Zeit ist, (mal wieder) etwas Abstand zu gewinnen, hier nur ein Link auf eine Darstellung. Besser und verständlicher hätte ich es ohnehin nicht schreiben können. Es ist zwar eine einschlägige Metaseite, aber im allgemeinen Bewusstsein und insbesondere bei denen, die es angehen müsste, scheint ihr Inhalt "Null" verankert zu sein. Ich hatte - mal von meinem eigenen ungeschickten und provokativen Vorgehen abgesehen - die letzten 24 Stunden den Eindruck, dass außer einer IP und Benutzer:Aschmidt keiner das, was dort so unzweideutig steht, nachvollzogen hat, obwohl es meiner Meinung ein zentrales Problem sein dürfte, wenn bei Wikipedia tatsächlich bezahltes Schreiben eine ganz normale und allgemein tolerierte Sache wird.

Im Bewusstsein der Öffentlichkeit ist noch ein Selbstverständnis der Wikipedia aus ihren Anfangstagen verankert als neutrale, unabhängige und werbefreie Enzyklopädie. Daran festzuhalten wird von der Mehrheit der Community oder jedenfalls von der Mehrheit ihrer Wortführer ganz offensichtlich nicht gewollt. Auf lange Sicht wird sich das rechtliche Problem, das dabei entsteht, lösen, sobald für jeden Leser klar ist, dass Wikipedia eine Werbeplattform geworden ist. Dann ist es keine Schleichwerbung mehr, wenn hier PR für Verlage, Fertighausproduzenten oder ähnliches, bezahlte Öffentlichkeitsarbeit betrieben wird. Was von mehr oder weniger idealistischen Pionieren aufgebaut wurde ist dann irgendwann in bare Münze umgewandelt. Ob sich die Wikipedia dann auf Dauer als seriöses Angebot halten kann, indem sie sich an die neuen Bedingungen anpasst, bleibt abzuwarten.--Olag (Diskussion) 11:26, 9. Jan. 2015 (CET)[Beantworten]

Hallo Olg, tut mir leid, ich kenne die Hintergründe nicht ausreichend, um nun etwas schreiben zu können, was die Seiten des komplexen Falls ausreichend beleuchtet. Mich selbst hat Wettbewerbsrecht nie sonderlich interessiert; wenn ich mich mit Recht befasse, geht es eher um straf- und verfassungsrechtliche Fragen, um Rechtsphilosophie oder einfache Vorschriften des bürgerlichen Rechts usw.
Einen so komplexen Fall nun in der Konfrontation zwischen Dir und Atomic mit je spezifischer Sichtweise austragen und ggf. admin. entscheiden zu wollen oder auf anderen Metaseiten einige Gedankensplitter einzustreuen, halte ich für problematisch. Hier könnte ggf. ein juristisches Gutachten von neutraler Seite eingeholt werden. Weiter solltet ihr diese Seite berücksichtigen: Wikipedia:Konflikte und keine weiteren Vorwürfe (WP:KPA!) mehr erheben. Du bringst mich zudem in gewisse Schwierigkeiten, da ich Atomic persönlich kenne und seine Artikel schätze, weniger gut finde ich, ehrlich gesagt, den kommerziellen Aspekt durch "einfach machen Hamburg". Allerdings trennt er ja die Bereiche und gibt ganz offen und deutlich an, von welchem Konto nun etwas geschrieben wurde. Wie die beiden Sphären dann kommunikativ zu trennen sind, sollte nicht dogmatisch, sondern praktisch entschieden werden und nur mit dem jeweiligen Konto erfolgen.
Offen gestanden halte ich bezahltes Schreiben für seltsam und problematisch. Mein „Traum“ ist eine Wikipedia, in der diese Dinge keine Rolle spielen und jeder nur aus Interesse und Liebe zur Sache Artikel schreibt. "Unpolitisch" und naiv wie ich bin, ist Wikipedia (mit all den Fehlern und Unzulänglichkeiten) für mich eine ideale Welt des Wissens und der Bildung und sollte nur aus idealistischen Motiven betrieben werden. Bezahlte Artikel können auch diejenigen frustrieren, die WP mit ihrer unentgeltlichen Tätigkeit aufgebaut haben und vielleicht nicht geschickt oder selbstbewusst genug sind, dies irgendwie wirtschaftlich umzusetzen. Ich selbst habe noch keinen einzigen Cent verdient, ganz im Gegenteil, und wenn ich über Thomas Mann, Goethe, Schiller, Chopin, Schumann, Brahms oder wen immer schreibe, dann aus ganz persönlichen Motiven.
Die sog. Realität sieht vermutlich anders aus – und hier ist es besser, so etwas offen zu schreiben als verdeckt für andere Aufträge zu erfüllen und Artikel zu schreiben, die für sich allerdings ggf- auch qualitativ bestehen und somit das Wissen letztlich erweitern können. Ich habe als Admin etliche Werbungsartikel gelöscht und einige Werbungtreibende gesperrt und werde dies auch zukünftig tun. Aus Zeitgründen habe ich mich hierzu bislang nicht geäußert, viele Seiten noch nicht gelesen und weiß nicht, inwieweit die von Southpark geschriebenen Seiten nun irgendwie „rechtsverbindlichen“ Charakter haben und administrativ berücksichtigt, gar exekutiert werden können.
Wie Du hier anmerkst, kommt der Text ohne juristische Sekundärliteratur oder weitergehende Rechtsprechungshinweise und nur mit schlichten Hinweisen auf den Gesetzestext selbst daher, den jeder nun für sich interpretieren mag… und ist einfach so, wenn auch gut lesbar, hingeschrieben worden. Es ist schade, dass Du den Artikel nicht mit entsprechender Sekundärliteratur erweiterst, denn mich würde wirklich interessieren, inwieweit Aktivitäten gegen Vorschriften des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb verstoßen, ob das Schreiben eines Artikels für ein Unternehmen § 4 berührt, ob überhaupt eine „geschäftliche Handlung“ vorliegt, was in dem von Dir erwähnten Urteil [20] allerdings ausgeführt wird. Fraglich ist in dem Fall auch, ob und ggf. welche Unternehmen sich hier überhaupt am Markt beteiligen. Wie gesagt, hier ist externer möglichst unabhängiger juristischer Sachverstand gefragt, nicht irgendwelche Meinungsäußerungen, juristische Privatdeutungen oder beleidigende Sprüche von WP-Autoren, die sich streiten. Gruß, --Gustav (Diskussion) 17:28, 11. Jan. 2015 (CET)[Beantworten]
Danke, Gustav, für Deine Antwort mit Link auf VM. Deinen Rt, mich weitestgehend mit Personalisierung zurückzuhalten, finde ich gut, ähnliches hat mir auch schon Hozro gesagt. Manchmal gehen die Gäule aber leider mit mir durch, vor allem, wenn ich heftig provoziert werde ("Jakobiner-Feldzug" und "Moskau 1937").--Olag (Diskussion) 17:39, 11. Jan. 2015 (CET) PS: Falls Dich Wettbewerbsrecht zumindest in Bezug auf Wikipedia doch soweit interessiert, dass Du vertieft lesen magst, wirst Du hier fündig, wobei die besten Beiträge von bereits oben erwähnter IP sind. Eine Überarbeitung von Schleichwerbung und der WikiProjekt-Seite ist tatsächlich nötig, wäre wie Du wohl nachvollziehen kannst, erfolgversprechender, wenn sich der aktuelle Konflikt etwas beruhigt hat. Viele Grüße--Olag (Diskussion) 13:27, 12. Jan. 2015 (CET)[Beantworten]

Helmut Kohl, Abschnitt Angebliche „Bundeslöschtage“[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav,
mir ist dort ein seltsame Formulierung aufgefallen, die ich aber erst nach Rückfrage ändern möchte:
Diese ergaben jedoch keinen ausreichenden Tatverdacht, um Hauptverfahren gegen einzelne Personen zu erheben, weshalb sie schließlich eingestellt wurden.
Imo werden (Haupt-)Verfahren eingeleitet oder fortgesetzt aber nicht erhoben.
Es sollte also "zu erheben" durch "einzuleiten" ersetzt werden. MfG --Schließzylinder (Diskussion) 07:38, 12. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]

Danke für den Hinweis! Ich stimme Dir zu und habe eben das unpassende Wort ausgetauscht und Kleinigkeiten verändert [21]. „Beschließt die Eröffnung“ klingt zwar etwas ... hölzern, ist aber wohl korrekt und entspricht dem Gesetzestext. Das nächste Mal kannst Du gleich die Diskussionsseite des Artikels nutzen, Gruß --Gustav (Diskussion) 14:11, 12. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]
Auch Danke! Meine Erfahrung, solche Hinweise auf den Artikel-Diskussionsseiten zu hinterlassen, sind leider schlecht; es dauert oft Monate, bis da etwas beantwortet wird. Gruß --Schließzylinder (Diskussion) 15:52, 12. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]

Spielchen?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, gerade hast du meinen Beitrag rückgängig gemacht. Kannst du mir bitte sagen was du mit "Spielchen" meinst? Mein Beitrag war ernst gemeint und hat neue Informationen die bisher nicht in der Diskussion vorkamen. Wenn du der Meinung bist das dem nicht so ist, so sage mir Bitte an welcher Stelle in der bisherigen Diskussion meine neuen Quellen schon genannt wurden. Da mein Beitrag schon 5 Minuten nach dem Verfassen gelöscht hast gehe ich mal davon aus das du meine Quellen noch nicht selbst richtig angeschaut hast.--Formwandler (Diskussion) 16:53, 23. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]

Sieh Dir bitte die Versionsgeschichte der Diskussionsseite an! Das war leider ein redundanter und zirkulärer Beitrag, der ins Muster der Aktionen passt, die nun seit Wochen dort betrieben werden und zum Teil auf Gansers Anstiftung zurückgehen. Allgemeine Hinweise auf Dokumentationen und YouTube-Filmchen – zudem noch Verschwörungsgeschwafel von Bröckers – sind keine Belege, mit denen man nach alledem gem. WP:DS noch argumentieren kann. Die Sache wird u.a. hier erörtert. Wenn Du den Artikel sinnvoll erweitern willst, steht dem nichts im Wege, aber nicht so! Gruß --Gustav (Diskussion) 17:08, 23. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]
ja, also hier gibt es Leute die administratives diskutieren und es scheint wohl Leute zu geben die sich einen Edit-War liefern. Aber was hat das mit mir zu tun? Ich bin nicht in einen Edit-War verwickelt. Du sagst redundant und zirkulär, aber du hast bisher nicht auf mein Argument geantwortet. Nämlich das ich neue Argumente und Quellen liefere. Ich habe seriöse Berichte von seriösen Medien (SWR, MDR, ORF, usw.) geliefert und die kanzelst das einfach als "Geschwafel" ab. Das finde ich nicht in Ordnung. Wo bitte steht das Berichte der öffentlich Rechtlichen nicht als Quelle gelten dürfen? Auf der Belege-Seite steht es jedenfalls nicht. Zur Versionsgeschichte. Was soll ich dort finden? Gelöschte Beiträge? Wozu soll ich mir das anschauen? Oder meinst du die archivierten Diskussionsbeiträge (das ist was anderes als Versionsgeschichte). Das hab ich mir alles durchgelesen und nichts dergleichen gibt es was ich zu bieten habe. --Formwandler (Diskussion) 17:50, 23. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]
das ganze kann man ganz anders abkürzen: die diskussionsseite zur person ganser ist kein platz, um die vermeintliche "plausibilität" von verschwörungstheorien bzw. die "zweifel" irgendwelcher verschwörungstheoretiker zu diskutieren. dass die thesen, die ganser vertritt, allgemein als verschwörungstheorien gelten, ist offensichtlich, zudem mehrfach belegt. dass du bei deinem diskussionsbeitrag auf den einschlägigen Mathias Bröckers, auf Architects & Engineers for 9/11 Truth ("... supports the conspiracy theory that the WTC was destroyed by explosive demolition ...") oder den fast ausschließlich in truther-kreisen rezipierten film "Zero: An Investigation Into 9/11" (review von the guardian) verweist, zeigt genau eines: dass es bei ganser um das geht, was man "verschwörungstheorien" nennt. auch, wenn diesem und/oder dir das aufgrund der so verspürten negativen konnotation nicht zu passen scheint. --JD {æ} 18:36, 23. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]
ich möchte es auch mal aus meiner Sicht abkürzen. Das Wort "Verschwörungstheorien" wird im öffentlichen Diskurs nicht selten dazu verwendet (siehe Wikipedia, erster Absatz) um Menschen mit unliebsame Meinungen zu verunglimpfen. Deswegen sollte man sehr genau abwägen wenn es verwendet werden darf und wann nicht. Mit meinen Quellen möchte ich darauf aufmerksam machen das es sich bei der Meinung Gansers nicht um Unfug handelt. Offensichtlich bist du den neueren Erkenntnissen über 9/11 negativ eingestellt. Das ist ok und die kannst deine Meinung haben, aber hier geht es nur um seriösen Quellen und offensichtlich willst du das nicht anerkennen. (nicht signierter Beitrag von Formwandler (Diskussion | Beiträge))
*dazwischenzwäng* Eigentlich war es jetzt keine Abkürzung, sondern Verlängerung. Diese DS als Plattform für ein Plädoyer für die Verschwörungstheorie ist sicher nicht der beste Ort :-) -jkb- 19:07, 23. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]
Ganser ist auf jeden Fall ein guter Anlass um von Verschwörungstheorien zu reden :-) -- southpark 19:08, 23. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]
es gibt keine "neueren erkenntnisse". es handelt sich aber auch nicht um "unfug", sondern um verschwörungstheorien. so festgestellt und benannt durch "seriöse quellen". deine belegstellen sind das gegenteil hiervon. einen schönen abend noch. --JD {æ} 19:10, 23. Feb. 2015 (CET)[Beantworten]

Löschung ANNA+Cie[Quelltext bearbeiten]

Sehr geehrter Herr von Aschenbach, Sie haben sofort meinen Eintrag zu ANNA+Cie gelöscht. Ich würde mich sehr über eine Erklärung freuen, wieso Egon Zehnder in Wikipedia einen Eintrag haben darf aber unser Cross-Mentoring und Trainingsprogramm nicht? Bei uns handelt es sich sogar um eine Stiftung. www.ANNA-cie.de Herzlichen Dank Iris Götze

Sehr geehrte Frau Götze, einige Hinweise stehen auf Ihrer Diskussionsseite [22]. Mit Wendungen wie „ANNA+Cie ist ein exklusives Cross-Mentoring und Trainingsprogramm, das ausgewählte…“, “Der Leitsatz lautet: „Nur wer persönlich wächst, wächst auch beruflich.“ etc. war es erkennbar ein Werbungseintrag, wofür Wikipeida gem. WP:WWNI Punkt 3 nicht gedacht ist. Der Artikel war zuvor bereits von einem anderen Admin gelöscht worden. Bei weiteren Fragen – etwa zur WP:Relevanz, um die es bei der Löschung nicht ging - können Sie sich gern an die WP:Löschprüfung wenden. Mit freundlichen Grüßen,--Gustav (Diskussion) 15:44, 31. Mär. 2015 (CEST)[Beantworten]

Sehr geehrter Herr von Aschenbach, ok, dass kann ich verstehen. Was halten Sie denn von folgendem Eintrag für die Non-Profit Organisation.... s.u. Ich verstehe ganz ehrlich sonst nicht, warum große Unternehmen wie Egon Zehnder einen Eintrag haben. Herzliche Grüße Iris Götze--Iris Götze (Diskussion) 10:17, 1. Apr. 2015 (CEST)[Beantworten]

ANNA+Cie ist ein Cross-Mentoring und Trainingsprogramm, das weibliche Führungskräfte auf Top-Management-Positionen vorbereitet, um ihnen eine möglichst breite Sichtweise auf ihre Rolle in der Wirtschaft und Gesellschaft zu vermitteln. Übergeordnetes Ziel ist es, weibliche Top-Führungskräfte darin zu bestärken, Verantwortung für die eigene Organisation, für die Gesamtwirtschaft sowie für die gegenwärtige Rolle und die Zukunft zu übernehmen. Im Sinne der Diversity. ANNA+Cie wurde im Jahr 2012 gegründet und ist eine Non-Profit-Organisation. Jedes Jahr werden pro bono Kandidatinnen aufgenommen. Das Programm richtet sich gleichermaßen an weibliche Führungskräfte sowohl in der mittelständischen Wirtschaft wie auch der Konzernwelt wie auch NGO -Organisationen (Kultur, Kunst, etc.) oder regierungsnahen Organisationen.

Gründungsmitglieder: Karin Siegle-Kvarnström (http://www.anna-cie.de/board/karin-siegle-kvarnstrom) Ulla-Britt Fräjdin-Hellqvist (http://www.anna-cie.de/board/ulla-britt-frajdin-hellqvist) Jan Kvarnström (http://www.anna-cie.de/board/jan-e-kvarnstrom, http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Eric_Kvarnstr%C3%B6m, http://jankvarnstroem.de/)

ANNA+Cie (http://www.anna-cie.de)

Bitte besprechen Sie dies im Rahmen der Löschprüfung, bei der Sie Ihren Textvorschlag einbringen können, nicht auf meiner Diskussionsseite. Wie Ihnen bereits mitgeteilt wurde, gibt es (neben dem Werbungscharakter) auch Relevanzprobleme, an denen ein Eintrag letztlich scheitern kann. Mit freundlichen Grüßen, --Gustav (Diskussion) 11:39, 2. Apr. 2015 (CEST)[Beantworten]

Dein Revert[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich beziehe mich hiermit auf diese Revert [23] den ich erstmal verstehe und akzeptiere.

Allerdings ist es hier nicht so einfach, wie Du vermutlich denkst, Spekulation und so. Lies dazu, http://www.dw.de/vergiftungsgefahr-im-flugzeug/a-17824365 und insbesondere http://www.welt.de/wirtschaft/article130664524/Wischproben-beweisen-Nervengift-bei-Condor.html mal genauer, mit allen Quellenangaben dazu.

Insbesondere weise ich auf folgendes hin: "Die Behörden lassen sich hier von den Airlines seit Jahren auf der Nase rumtanzen, und inzwischen tanzen sie offenbar sogar mit." "schweren Vertrauensbruch einer eigentlich unabhängigen Behörde" "Das zeigt, wie hier seitens der Behörden mit den Airlines gekungelt wird". Dies muss auch Wikipedia berücksichtigen, wenn sie die Glaubwürdigkeit von Quellenangaben bewertet.--RöntgenTechniker (Diskussion) 01:41, 20. Apr. 2015 (CEST)[Beantworten]

Wie Du selbst schreibst, waren es Berichte, die vor dem Absturz veröffentlicht worden waren. Wenn es einen deutlichen Zusammenhang mit dem Unglück bzw. den Handlungen des Kopiloten und einen konkreten und aktuellen Artikelbezug gibt, kannst Du damit auf der Seite argumentieren. So aber haben die Links mit der Überschrift (Nervengift…) eher spekulativen, ja spektakulären Charakter, der im Hinblick auf WP:DS bzw. das Intro vermieden werden sollte. Die Seiten dienen nicht dazu, eigene Spekulationen anzustellen, sondern das zu erörtern, was für den Artikel gem. WP:Q von Belang sein könnte. Du kannst sie ja auf Deiner eigenen Disk, einer Unterseite oder wo immer zwischenspeichern, damit Du sie, wie Du sagst [24], nicht vergisst. Gruß, --Gustav (Diskussion) 02:26, 20. Apr. 2015 (CEST)[Beantworten]
Ich bin bezüglich Zensur von Quellenangaben und Edit-Wars einiger Wikipedianer selbst auf Diskussionsseiten empfindlich geworden, muss Dir aber in diesem Einzelfall recht geben, dass es begründet war. Dieser Abschnitt kann aus meiner Sicht archiviert werden.--RöntgenTechniker (Diskussion) 10:41, 20. Apr. 2015 (CEST)[Beantworten]

Schlaflos in Seattle äh Indonesien[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, hattest du den Quatsch etwa zu Fuß gelöscht? Dafür haben wir doch Spezial:Massenlöschung, verlinkt auf jeder Beitragsseite ;-) Ich versuche die Tage mal herauszufinden, warum der globale Bajotz-Filter nicht wirkt bzw. ob man’s ändern kann. LG --Schniggendiller Diskussion 03:56, 13. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]

Danke für den Hinweis, Schniggendiller, das hatte ich ganz vergessen und konnte es gerade testen [25]:). Die wenigen „Bajotz-Artikel“ kann man allerdings auch manuell ziemlich schnell löschen. Gruß, --Gustav (Diskussion) 22:35, 13. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
Seufz, es geht unvermindert weiter [26]...--Gustav (Diskussion) 16:13, 15. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]

Vandalismus im CDU-Artikel[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, wir hatten gerade wieder den Fall, dass eine dazu nicht angemeldeter Nutzer im Artikel über die CDU willkürlich herumschrieb und der Partei einen anderen Namen verpasste. Durch die Änderungenn wurde der Artikel fast völlig "zerstört". Siehe auch Kommentar des Vandalen im Diskussionsteil. Könntest du wie bei den Artikeln Merkel, SPD etc. auch den CDU-Artikel wegen wiederholtem Vandalismus durch eine Halbsperrung schützen. Danke im voraus--Pamuk (Diskussion) 14:35, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]

Hallo Pamuk, ich bin momentan kaum aktiv, weswegen es mich etwas wundert, daß nicht irgendein Kollege Deine Frage hier beantwortet hat. Bitte melde diese Vorgänge auf der Vandalismussseite [27]. Gruß, --Gustav (Diskussion) 12:28, 14. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]

Welcome Back[Quelltext bearbeiten]

Schön das du mal wieder aktiv warst. Bleibt das auch so? Viele grüße, Luke081515 21:18, 14. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]

Danke für die freundliche Botschaft, Luke! Gut zu erfahren, daß mich immerhin einer vermisst:) Leider kann ich mich momentan nur sehr sporadisch beteiligen und werde vielleicht noch längere Pausen einlegen. Gruß, --Gustav (Diskussion) 20:41, 15. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]

Hilal[Quelltext bearbeiten]

Hallo ich wollte nur fragen wieso meins entfernt wurde wenn das mit entfernung zusammen hängt meinte ich damit das es irgendwann aufwenig wird durch die wachsende Liste. Seltsamer das ich nicht bemerkt habe war das andere entfernt wurde Braganza (Diskussion) 10:36, 23. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]

Bei der Bearbeitung hast Du (wohl versehentlich) die Einleitung und weitere Angaben gelöscht, wie hier zu sehen. Gruß,--Gustav (Diskussion) 12:20, 23. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
Ich wrede jetzt es wieder herstellen was sie entfernt haben und ich werde trauf achten nix zu enfernen. (nur um kein edit war anzuzetteln habe ich das gesagt) Braganza (Diskussion) 08:14, 26. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]

Wwewrestling[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, ich erlaube mir auf diesen meinen edit hinzuweisen. [28] Du warst dort auch schon aktiv. Gruß unbekannterweise --Orik (Diskussion) 16:57, 6. Aug. 2015 (CEST)[Beantworten]

Guten Abend, Orik! Danke für den Hinweis! Wenn sich die einseitigen Löschungen wiederholen, ist auch eine VM-Meldung möglich. Ich bin momentan leider sehr eingebunden bzw. abgelenkt und kann ggf. nicht alles überprüfen. Gruß,--Gustav (Diskussion) 20:19, 6. Aug. 2015 (CEST)[Beantworten]

Kurze Frage[Quelltext bearbeiten]

Haben Sie eine Aufsichts- oder Kontrollfunktion, von der ich wissen müsste?

Als Admin habe ich Sie gem. der Hinweise auf Ihrer Diskussionsseite gesperrt [29]. Bitte signieren Sie ihre Beiträge [30]. Es ist sinnvoll, das nächste Mal die Diskussionsseite des Artikels zu nutzen und eine Einigung mit den anderen Mitarbeitern zu erzielen, bevor Sie großflächige Löschungen vornehmen [31], da es sonst zu einer erneuten, ggf. längeren Sperre kommen kann. Gruß,--Gustav (Diskussion) 14:45, 7. Aug. 2015 (CEST)[Beantworten]

Lösch-Logbuch[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Gustav_der_Thomas_Mann_in_die_Mitte_von_Goethe_und_Schiller_stellt! Eigentlich dachte ja Gerhart Hauptmann, dass er dorthin gehöre... Aber, Spaß beiseite. Ich habe deine Löschung bei Corbyn gesehen und frage mich, warum das Lösch-Logbuch nicht auf der Liste der Spezialseiten Logbücher steht. Bin gespannt. Herzliche Grüße, --TeesJ (Diskussion) 10:21, 12. Sep. 2015 (CEST)[Beantworten]

Ein angemessener Platz für den großen Thomas. Warum es dort (noch) nicht steht, weiß ich leider nicht. Vielleicht fragst Du den Hexer, den Umherirrenden, Perfektes Chaos oder andere, die sich mit diesen Fragen besser auskennen. Gruß aus Hamburg, --Gustav (Diskussion) 10:37, 12. Sep. 2015 (CEST)[Beantworten]

Miniaturenwettbewerb[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav von Aschenbach,

ich habe gerade Deinen Edit beim Miniaturenwettbewerb bemerkt. Du kannst den Artikel theoretisch auch nächste Woche fertigstellen. Nominiert werden kann bis 30. September, allerdings beginnt die Abstimmung bereits ab 15. September. Grüße, --César (Diskussion) 10:51, 14. Sep. 2015 (CEST)[Beantworten]

Danke für den Hinweis, César! Bin für einige Zeit unterwegs, habe wenig Literatur zur Hand und kann deswegen wohl auch nächste Woche nicht mehr viel schreiben. Gruß,--Gustav (Diskussion) 16:24, 16. Sep. 2015 (CEST)[Beantworten]

Seniorenchor[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend Gustav und danke für Dein Votum. Natürlich ist der Text, den Du verändert hast, etwas übertrieben, aber es ist ein Zitat. Insofern sollte es eine/r von uns wieder revertierten. Grup --Mirkur (Diskussion) 21:37, 8. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

Danke für die Information (und den Artikel), Mirkur! Seltsamerweise war mir gar nicht aufgefallen, daß es sich um ein Zitat handelt, vielleicht weil dessen Stil nicht gerade originell ist. Ich selbst zitiere u.a. dann, wenn mir der Passus für ein Werk bezeichnend oder sonst bedeutsam erscheint und hätte in diesem Fall vermutlich paraphrasiert. Gruß, --Gustav (Diskussion) 22:10, 8. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

Schneller[Quelltext bearbeiten]

Irgendwann muss man ja von dem Kabel mal was haben :-) --He3nry Disk. 16:45, 12. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

Hallo He3nry, Du hast es gut. Ich bin noch unterwegs und nutze gelegentlich einen Internet-Stick. Gruß,--Gustav (Diskussion) 16:48, 12. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

sachfremde Löschung[Quelltext bearbeiten]

Oha - bin gespannt ob diese Worthülse auch einen Inhalt hat... Eine Gruppe Menschen ist also ein Terrorismus? So wie Künstler Kunst sind oder was? Oder Bäcker sind Brot? Wir können das gerne diskutieren. Wenn da Bedarf besteht, dann bitte auf der Kat-Diskussionsseite. Gruß, --Rabenkind·geschr. mit neo 01:01, 21. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

Nun, wenn Du gleich unsachlich wirst, mit überflüssigen und albernen Beispielen ankommst, und in einen Bearbeitungskrieg einsteigst, bevor ich reagieren kann, ist der Austausch schon belastet, zumal mir Deine sporadischen Bearbeitungen in politischen Honigtöpfen [32] ohnehin nicht ganz geheuer sind, wozu ich jetzt allerdings nicht mehr sagen kann. Ich gebe zu, daß ich Kategorie-Diskussionen nicht mag, mich daher auch nicht tiefer in die Kat-Verzweigungen eingearbeitet habe und deswegen bei diesen Fragen im Grunde leidenschaftslos bin. Der „Inhalt“ der Zusammenfassung: Daß die sprachlich passende Kat nicht (mehr) oder noch nicht existiert, (…Terrororganisation) bzw. ggf. aus unterschiedlichen Gründen gelöscht wurde, sollte nicht zur voreiligen Löschung einer sachlich angemessenen führen. Daß eine Gruppe „kein Terrorismus“ ist, braucht nicht erklärt zu werden, sie steht aber für den Terrorismus, sie verübt ihn, weswegen die Kat nicht abwegig ist, wie Deine apodiktische Argumentation m.E. suggeriert. Al-Qaida steht für islamistischen Terrorismus [33]. Allerdings stimme ich Dir zu, daß eine passende Kat angelegt werden sollte, wie Du hier vorschlägst, wenn mir auch nicht einleuchtet, sie „Bewaffnete islamistische Untergrundorganisation“ und nicht „... Terrororganisation“ zu nennen. Für Al-Dschihad, Al-Qaida etc. sollte auf das passende Wort „Terrororganisation“ m.E. nicht verzichtet werden. Weitere Beiträge dazu bitte nur noch auf den entsprechenden Seiten, nicht mehr auf meiner Disk. --Gustav (Diskussion) 22:10, 21. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]
Es ist nicht ganz einfach, an anderer Stelle auf deine Zeilen zu antworten. Daher nur ein Verweis auf geführte Diskussionen auf Kategorie_Diskussion:Terrorismus. Gruß, --Rabenkind·geschr. mit neo 19:15, 22. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

Wer ist das Dornauge und warum ist das wichtig?[Quelltext bearbeiten]

Afu der inzwischen in Deinem Sinne erledigten VM zu Benutzer:Wikiversteher fragst Du Dich, wer das Dornauge wohl ist, nachdem es dem common sense, dass die der Wikiversteher, weil er einen gewissen Phi zu Unrecht als Vandalten gemeldet hat, zu sperren sei, widersprach.

Nun, wie auf seiner Benutzerseite nachzulesen, ist das Dornauge ein Fisch, besser: ein Angehöriger einer Gattung von Fischen. Du verdächtigtest ihn aber offensichtlich, eine missbräuchliche Doublette eines anderen Benutzers zu sein. Ist das eigentlich Deine übliche Art, auf abweichende Meinungen zu reagieren? Wer nciht für mich ist, ist wider mich? Wer widerspricht, übt Missbrauch?

Vielleicht wäre es hilfreich zu erfahren, welchen konkreten Widergänger- oder Missbrauchsverdacht Du hegst; aber Dornaugen sind, wie Du der einschlägigen Literatur entnehmen kannst, scheue Fische, weswegen das Dornauge sich einer weiteren Diskussion entzieht und - weiterschwimmst. Dornauge (Diskussion) 22:41, 23. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

In einer Welt der Maskerade und des Versteckspiels kann man sich bedauerlicherweise immer irren und auch seriöse Mitarbeiter falsch einschätzen; andererseits führt gerade der permanente Sockenmissbrauch innerhalb des offenen Systems zu einer gewissen Vorsicht, die von vielen gefordert wird, allerdings auch dazu verleiten kann, über das Ziel hinauszuschießen. Dennoch - wenn ein am 15. September registrierter Benutzer rasch in Metakonflikte einsteigt [34], [35] und eine einschlägige VM gegen eine offensichtliche Störsocke so kommentiert [36], ist das vor dem oben geschilderten Hintergrund schon irgendwie ... auffällig. Sollte es ein „Zufall“ sein, täte es mir leid. Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen. --Gustav (Diskussion) 23:49, 23. Okt. 2015 (CEST)[Beantworten]

Löschung Artikel TERRATEST GmbH[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, mein o.g. Beitrag wurde von Dir gelöscht wegen fehlender Relevanz und das binnen Sekunden. Gut. Das mag für ein Laien auf dem Gebiet so anmuten, ich weiß, dass es Firmen bei Wiki schwer haben. Aber der Mitwerber "Zorn Instruments" ist nur aufgrund seines Alters enzyklopisch relevant? Es gibt nur 3 bzw. jetzt 4 Hersteller von Leichten Fallgewichtsgeräten. Und die TERRATEST GmbH war die treibende Kraft bei den innovativen Entwicklungen (GPS Modul, Bluetooth Schnittstelle, Prüfstandards wie das TÜV Siegel) der vergangenen Jahre. Die Mitbewerber haben die Geräte weder erfunden, noch diese technischen Weltneuheiten auf dem Markt etabliert. Ich hätte daher gerne gewusst, warum dann ein Hersteller relevant, der andere nicht relevant sein soll für Wikipedia. Für eine aufschlussreiche Information dahingehend wäre ich Dir sehr verbunden. Vielen Dank und beste Grüße, Tim

Hallo Tim, wie auf Deiner Disk. beschrieben - konkret hier - ist die TERRATEST GmbH mit ihren zehn Mitarbeitern leider nicht relevant, woran m.E. auch die von Dir dargestellte Rolle bei "innovativen" Entwicklungen bzw. dem leichten Fallgewichtsgerät etc. nichts ändern kann. Du hast die Möglichkeit, eine Löschprüfung zu beantragen. Bitte signiere Deine Beiträge [37]! Gruß,--Gustav (Diskussion) 10:21, 31. Okt. 2015 (CET)[Beantworten]

Deine Anmerkung in der VM[Quelltext bearbeiten]

Wolltest Du damit sagen, ich dürfte bestimmte Benutzer grundsätzlich nicht melden? --Hans Haase (有问题吗) 20:26, 11. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]

Natürlich nicht, wie ich hier geschrieben habe. Wenn Du jemanden meldest, musst Du argumentieren, will sagen, die jeweiligen Behauptungen mit konkreten Diff-Links belegen. Je schwerer der Vorwurf, desto detaillierter sollte die Begründung ausfallen. --Gustav (Diskussion) 21:20, 11. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]

DerHexer / Mein Mentor[Quelltext bearbeiten]

Lieber Gustav von Aschenbach,

gerade musste ich sehen, dass Sie meinen Mentor DerHexer schützen. Ich weiss gar nicht wovor und kenne mich noch viel zu wenig aus. Aber ich arbeite inzwischen sehr viel und gut für die Wikipedia und das verdanke ich dem Hexer. Er leitet mich unglaublich gut an und zeigt mir soviel, er nimmt sich viel Zeit für mich und ist ein hervorragender Mentor. Deswegen muss man ihn schützen und ehren. Ihnen die besten Grüsse Aquilinae (Diskussion) 14:03, 22. Jan. 2016 (CET)[Beantworten]

Guten Tag, Aquilinae! Ich habe seine Diskussionsseite zunächst nur für eine Stunde halbgesperrt (neue Benutzer blockiert), da sich dort zwei Vandalen expektoriert hatten, deren Angriffe ich sogar versionslöschen musste. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude mit Wikipedia und ein schönes Wochenende! Gruß aus Hamburg, --Gustav (Diskussion) 14:14, 22. Jan. 2016 (CET)[Beantworten]

Sehr herzlichen Dank für die gute Antwort, auch Ihnen ein wunderbares Wochenende. Mit den besten Grüssen Aquilinae (Diskussion) 14:21, 22. Jan. 2016 (CET)[Beantworten]

Revert bei Petry[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, du hast meine Änderung bei Frauke Petry rückgängig gemacht. Könntest du bitte sagen, warum? Ich habe mich dabei nicht nur nach meiner persönlichen Einschätzung orientiert, was für den Artikel relevant ist (und das in der Zusammenfassung knapp angegeben), sondern auch am Abschnitt direkt darüber. Grüße --217.247.157.171 11:05, 31. Jan. 2016 (CET)[Beantworten]

Hallo, gegen eine Straffung ist grundsätzlich nichts einzuwenden, die Löschung [38] schien mir aber etwas zu umfangreich. Bitte argumentiere auf der Diskussionsseite des Artikels. Gruß,--Gustav (Diskussion) 11:34, 31. Jan. 2016 (CET)[Beantworten]
Ok, nächstes Mal versuche ich daran zu denken, es auf der Artikel-Disk zu schreiben und ggf. auf der Nutzer-Disk. nur einen Hinweis. Gruß --217.247.157.171 11:49, 31. Jan. 2016 (CET)[Beantworten]

Hinweis[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend, Gustav. Ich kommuniziere mit LdlV so gut wie nie, der Kollege interessiert mich persönlich gar nicht. Vielleicht hätte ich seinem Eindruck, wenn der denn tatsächlich anders sein sollte, wie Elop mit AGF unterstellt, früher widersprechen sollen. Tatsächlich habe ich auch heute gar nicht mit LdlV kommuniziert, sondern schlicht PAs von Polentario entfernt. Bei Dir klingt es so, als ob ich mein Verhalten geändert hätte, wenn auch im positiven Sinne. Das stimmt so nicht, ich hahe mich gegenüber dem Kollegen gar nicht geäußert und das auch künftig nicht vor. - PAs von Polentario werde ich in Zukunft einmal entfernen und melden. Ich würde mich dann aber gern auf eine zügige und korrekte Bearbeitung verlassen können, ohne in Sorge sein zu müssen, dass Falschdarstellungen ungeprüft übernommen werden, nur weil die VM nicht bearbeitet wird und irgendwer diese Gelegenheit zur Verbreitung von Verleumdungen nutzen kann, während ich ausnahmsweise mal was Besseres zu tun habe, als ständig die VM in Blick zu haben... Grüße, --JosFritz (Diskussion) 20:26, 20. Feb. 2016 (CET)[Beantworten]

Guten Tag, JosFritz. Mir ging es bei diesen Anmerkungen [39], [40] vor allem darum, den Bearbeitungskrieg zu verhindern, den letztlich niemand gewinnen kann bzw. der irgendwann zu einer Sperre führen muss. In der Tat kann es gelegentlich etwas dauern, bis entschieden wird, da sich leider nur wenige Admins mit derlei komplizierten und anstrengenden Fragen beschäftigen wollen (oder aus Zeitgründen können) und sich darauf beschränken, schlichte Vandalen zu sperren. Hinzu kommt das Bewertungsproblem, wenn vorher bereits etwas Unfreundliches oder Beleidigendes geschrieben wurde, so daß Reaktionen bzw. Antworten entsprechend ausfallen bzw. als verständliche Reaktion bewertet werden können und Entscheidungen eben anders ausfallen als vom Melder gewünscht. Wie dargelegt, hätte man wegen der unmöglichen Zusammenfassung gem. WP:KPA sperren können, während bei Dir WP:WAR in Frage gekommen wäre und zur Sperrung hätte führen können. Um all das zu verhindern, sollte man sich eben möglichst immer sachlich äußern bzw. die Dinge melden. Gruß, --Gustav (Diskussion) 11:27, 22. Feb. 2016 (CET)[Beantworten]
Wir lernen doch alle ständig dazu. Auch Gustav, in den letzten drei Jahren.. Über manche Konten könnte man Bildungsromane schreiben. Uns drei selbstverständlich ausgenommen ;-) --Anti Esoteric Taijitu.svg ad utrumque paratus 13:31, 21. Feb. 2016 (CET)[Beantworten]
Guten Tag, Anti. Ich habe einiges gelernt, leider auch, daß Menschen sich nur selten ändern und es immer wieder zu ähnlichen Problemen kommt bzw. alte Konflikte aufgewärmt werden. Vielleicht werde ich über all die Vorgänge irgendwann einen Roman schreiben:) Gruß, --Gustav (Diskussion) 11:27, 22. Feb. 2016 (CET)[Beantworten]
Dann sag bitte Bescheid, den möchte ich lesen ;-) Hoffentlich endet er nicht so. Nein, das ist unwahrscheinlich. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg ad utrumque paratus 12:09, 22. Feb. 2016 (CET) PS: Manche ändern sich schon: „Der Held eines Bildungsromans ist zunächst seiner Umwelt direkt entgegengesetzt.“ Später erinnert daran mitunter nur noch der Benutzername .. Weil beide sich aufeinander zubewegten.[Beantworten]
Nun, wie es ausgehen wird, kann ich nicht sagen. „Wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren“ und nur durch den Tod geht „Aschenbach“ ja in die „Ewigkeit“ ein. Der Name ist wohl angesichts der ständigen „Entwürdigung“ innerhalb WPs angemessen. Ursprünglich hatte Thomas Mann sich auf die junge Ulrike von Levetzow bezogen, der Goethe verfallen war. Was die günstige Entwicklung betrifft, wird es nicht einfach - könnte sich jemand von WP „befreien“, wäre er hier ja nicht mehr vorhanden. Gruß, --Gustav (Diskussion) 14:04, 22. Feb. 2016 (CET)[Beantworten]
Einmal Wikipedia, immer Wikipedia, formulierte unlängst ein Kollege. Ob wer sich an überreifen Früchtchen infiziert, verewigt wird, ist Ansichtssache. Sowohl der Romanheld als auch Goethe entschieden, was sie taten, entwürdigten sich also höchstens selbst. Bei WP ist das natürlich schon mal anders ;-) Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg ad utrumque paratus 19:23, 22. Feb. 2016 (CET)[Beantworten]
Das war übrigens meine Antwort auf den Spruch. gruß in die Runde --Hardenacke (Diskussion) 20:08, 22. Feb. 2016 (CET)[Beantworten]

Der Geisterseher[Quelltext bearbeiten]

Moin Gustav von Aschenbach,
passend zum Geisterseher habe ich heute den Artikel über Martin Greiner neu angelegt. Schöne Grüsse von Hansestadt zu Hansestadt --Jürgen Engel (Diskussion) 22:41, 12. Jul. 2016 (CEST)[Beantworten]

Guten Abend, Jürgen Engel! Oh, interessant, vielen Dank für die freundliche Mitteilung und Erinnerung an den recht alten Artikel! Wenn ich Zeit finde, werde ich ihn vielleicht noch etwas ergänzen...Gruß nach Bremen! --Gustav (Diskussion) 23:08, 12. Jul. 2016 (CEST)[Beantworten]

Des Magiers Wiederkehr[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, ich habe gerade auf der Hauptseite Deinen neuesten Artikel entdeckt. Ist wie immer schön geworden, aber bei dem Titel hätte ja eigentlich ich ihn schreiben müssen, vielleicht nach einer längeren Wiki-Pause. Du hast Deinen eigenen Artikel ja schon. Danke für den kleinen Schmunzel-Moment. Viele Grüße! --Magiers (Diskussion) 17:16, 31. Okt. 2016 (CET)[Beantworten]

Hallo Magier(s)
ja, jetzt hast Du auch einen (etwas...blutig daherkommenden) „eigenen“ Artikel, den Du selbst hättest schreiben können. Ich habe an Dich gedacht, als ich ihn schrieb, aber auf eine Widmung verzichtet, da dies vielleicht etwas seltsam gewesen wäre:) – hoffentlich musst Du gar nicht erst „wiederkehren“ (in welcher Verfassung oder Stimmung auch immer), sondern bleibst einfach...Gruß,--Gustav (Diskussion) 18:41, 1. Nov. 2016 (CET)[Beantworten]
Hallo Gustav, danke für die netten Worte. Keine Sorge, so schnell wird man mich hier nicht vertrieben. Höchstens muss man sich öfter mal in die Artikelarbeit zurückziehen, wenn die Diskussionen allzu fruchtlos werden, um mal wieder etwas Sinnvolles zu tun. Wenn das so gut gelingt wie bei Deinem Artikel, dann hat es sich doch gelohnt. Einen guten Abend noch und Gruß --Magiers (Diskussion) 22:45, 1. Nov. 2016 (CET)[Beantworten]

Mit großem Bedauern[Quelltext bearbeiten]

Lieber Gustav, mit großem Bedauern habe ich nach der Deadministrierung durch einen Steward nun die entsprechenden Listen angepasst. Ich möchte dir für deine Arbeit als Admin sehr herzlich danken, du wirst sehr fehlen. Ich hoffe persönlich, dass du nach einer Pause, die ich dir von Herzen gönne, zurück kommst als Admin. Ich hoffe zudem sehr, dass wir dich als Autor weiterhin hier sehen und viel von dir lesen werden. Liebe Grüße --Itti 07:25, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Dem kann ich mich nur anschließen. Gruß, --Radsportler.svg Nicola - Ming Klaaf 07:41, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Ich danke Euch! Gruß aus der Ferne! --Gustav (Diskussion) 08:07, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Ich sah gerade das "(Ex-A)" und wollte es nicht glauben. Ich wünsche dir Kraft für dein RL und hoffe, dich auch hier weiter zu sehen - gerne auch als Admin. Gruß Kein Einstein (Diskussion) 08:38, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Alles Gute, danke, und "Gruß IN die Ferne" MfG --Arieswings (Diskussion) 08:49, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Vielen Dank! Minderbinder hatte vor einigen Jahren irgendwo sinngemäß geschrieben, ich neigte dazu, die Last der Wikiwelt auf meinen Schultern zu tragen, ein mehrdeutiges Bild, denn daß man unter dieser Last „zusammenbrechen“ kann, ja sogar muss, leuchtet ein. Nun will ich mich nicht mit dem „Heiligen der Evangelii“ vergleichen und sehe, dass auch andere Admins und Mitarbeiter nicht lediglich „Schönwetteraufgaben“ übernehmen und sogar aktiver sind. Wenn man sowohl Honigtopfartikel (im Umfeld Verschwörungstheorie, Antisemitismus, Rechtspopulismus etc.) im Auge haben, VMs und Sperrprüfungen übernehmen, Politstörer, Missions- und Tendenzkonten sperren und nicht immer pflegeleichte (etwa leicht aufbrausende, nachtragende, tendenziell zu Schwarz-Weiß-Denken neigende Kollegen ansprechen will), braucht man etwas mehr Zeit und Energie. Nachdem zwei meiner Favoriten (AFBorchert und Kein Einstein) problemlos gewählt worden sind, fehlt nun noch Andropov, der einen ... vergleichbaren Denkansatz und Hintergrund hat und vieles ähnlich sieht wie ich, aber manchmal... geduldiger ist bzw. über mehr Zeit verfügt. Gruß,--Gustav (Diskussion) 08:52, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Auch von mir Dank und die besten Wünsche. --Feliks (Diskussion) 10:06, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Willkommen im Club. Das war eine gute Entscheidung, wirst schon merken ;-) Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 09:56, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Yep +1 ! --KarlV 10:26, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Willkommen in der Freiheit. Ohne die einschränkenden erweiterten Rechte ist man frei. Und genau das zählt in einem Projekt, wie diesem, in dem Dummheit, Ignoranz und Hass regieren. Hier geben die Klügeren nach und was bleibt übrig? Die Dummen. --Schlesinger schreib! 20:56, 6. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Hm - ich kenne den Spruch von meinen Großeletern anders: Der Klügere gibt nach - aber warum soll man die Welt den Dummen überlassen?--KarlV 09:32, 7. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Lieber Gustav, ich finde es natürlich auch sehr schade und verweise einfach auf meine oben geäußerte Wertschätzung; genieß ruhig das Loslassen! Ich höre deine freundlich-nachdrücklichen Rufe, und die Zeit wird kommen, wenn es auch bei mir passt, mehr Lasten zu schultern. Herzlichen Gruß und alles Gute, --Andropov (Diskussion) 16:11, 7. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Oh, gerade erst gesehen... :-( Auch von mir vielen Dank für die geleistete Arbeit und ich hoffe, dass Du uns auf die eine oder andere Art erhalten bleibst. Grüße, --Kurator71 (D) 17:16, 7. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Da man im Autorenportal nicht einmal über deine De-Administrierung informiert wird (Benutzerin:Itti könntest du den Eintrag dort bitte vornehmen, ich kann das technisch nicht), habe ich erst heute Morgen von deinem Rücktritt erfahren. Ich schließe mich den Einschätzungen der Vorredner an. Mit dir geht Wikipedia ein integrer, aktiver, guter Admin verloren, lieber Gustav. So sehr ich dies bedaure, so sehr verstehe ich doch deinen Schritt, sich dieses immer wieder auch unsolidarische und mit permanenten unterirdischen Schmähungen verbundene „Amt“ nicht mehr anzutun. Beste Grüße -- Miraki (Diskussion) 07:15, 9. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Das wird in die Vorlage:Rückblick eingetragen. Habe ich gemacht. Viele Grüße --Itti 07:33, 9. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Monet.012.sonnenschirm.jpg
Gustav, auch wenn ich Deine Entscheidung absolut nachvollziehen kann, schließe ich mich Ittis Abschnittsüberschrift vollumfänglich an und sage „Danke“! --Wibramuc 14:45, 9. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
+1 zu Itti und Du wärst mit Sicherheit wiedergewählt worden, meine Stimme 100%. Aber ich kann Deine Entscheidung auch gut verstehen, insofern: willkommen im Club. lg -- Andreas Werle (Diskussion) 18:09, 9. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Ich bedanke mich für die vielen Beiträge! Was eine mögliche Wiederwahl betrifft, dürfte sie auch wegen der hier angedeuteten Problematik nicht ganz einfach werden, ein weites Feld:) Gruß aus Vietnam.--Gustav (Diskussion) 19:25, 10. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]
Das ist der Nachteil am Winterschlaf: man bekommt einiges nicht mit. Ich schließe mich Miraki an und schicke dir ein großes "Danke!" --AnnaS.aus I. (Diskussion) 05:14, 17. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Lieber Gustav. Auch ich danke dir herzlich für deine klare Administration, die darauf abzielte, Knalltüten in ihre Schranken zu weisen. Atomiccocktail (Diskussion) 08:39, 17. Mär. 2017 (CET)[Beantworten]

Nur eine Frage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav,

angesichts einer aktuell gut gefüllten VM-Seite sowie der Tatsache, dass sich die Adminanzahl zurzeit vermutlich mal wieder auf einem Tiefstand befindet, wollte ich dich fragen, ob man dich zu einer erneuten Adminkandidatur motivieren könnte. Bei deiner Deadministrierung im letzten Jahr hattest du, wenn ich das richtig sehe, ein späteres erneutes Antreten nicht ausgeschlossen. Ich hatte damals eine WW-Stimme bei dir abgegeben, aus heute für mich nicht mehr verständlichem Grund. Allgemein bist du mir seitdem, insbesondere mit deinem Einsatz gegen Trolle und Konfliktsocken, öfters positiv aufgefallen und nach einem kurzen – zugegeben etwas oberflächlichen – Überblick finde ich auch deine bisherige Adminarbeit recht überzeugend. Insofern würde es mich – und vermutlich auch einige andere Kollegen – freuen, wenn du dich erneut als Admin zur Verfügung stellen würdest.

Viele Grüße, --Icodense (Diskussion) 00:26, 14. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]

O yes, let's drag him to it! Du leistest als Admin sehr viel und würdest dem Projekt sehr helfen. Besten Gruß, --Andropov (Diskussion) 01:15, 14. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
Hallo Icodense und Andropov,
danke für die Fragen und Einschätzungen! Wie ich sehe, wird das Thema wieder diskutiert [41], und der „Zufall“ will es, dass ich hier eine entsprechende Frage gestellt habe. Doch ganz unabhängig davon wären die Werkzeuge in den letzten Wochen auch für andere Kleinigkeiten wie Vandalismus etc. recht hilfreich gewesen. Hm, ich habe zwar ziemlich viel zu tun und müsste etwas kürzertreten, werde es mir aber überlegen. Gruß, --Gustav (Diskussion) 16:37, 14. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
Hallo Gustav, deine Kandidatur würde ich sehr begrüßen. Niemand zwingt dich zum übergroßen Einsatz, den dein Alltag gar nicht zulässt. Statt aber wie heute am frühen Morgen Trolle auf der Vandalismusseite zu melden, könntest du selbst eingreifen. Viele Grüße, --Parvolus Icono Normativa.png 07:44, 26. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
Oh ja: fühl Dich geschubst, Gustav! Ich würde mich freuen, wenn Du wieder Admin wärest. Und ich schließe mich Parvolus an: jeder soll so viel machen, wie er kann oder möchte, das ist sowieso klar. Liebe Grüße, -- AnnaS. (Diskussion) 17:20, 26. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
Ich danke Euch! Es wird wohl noch ein wenig dauern, da ich gesundheitlich etwas angeschlagen und ziemlich eingespannt bin. Gruß, --Gustav (Diskussion) 05:08, 28. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
Das geht natürlich vor - ich wünsche Dir (nicht wg einer AK) eine schnelle Besserung der Situation! Gruß --AnnaS. (Diskussion) 09:27, 28. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]

Lieber Gustav! Seit August letzten Jahres ist viel Wasser den Rhein runter geflossen und Du hattest einiges Schwere zu verdauen, wovon Du Dich erholen musstest. Ich würde mich freuen, wenn wenigstens Deine Gesundheit sich wieder berappelt hätte. Und nachdem ich recht betrübt auf der Admin-Seite lesen musste, wie wenig Unterstützung Du dort für eine doch wirklich wichtige Frage bekommen hast, ging mir diese Anfrage hier aus dem letzten Jahr wieder durch den Sinn. Deshalb will ich mich sozusagen aus gegebenem Anlass anschließen und die Frage erneuern. Du weißt doch, wenn immer die Klügeren nachgeben, übernehmen die Dummen die Regie und das ist in der WP nicht anders als im wirklichen Leben. Insofern und auch, wenn ich selbst in der WP nicht wähle, würde ich mich freuen, wenn Du, statt wegzulaufen, Dich zu einer erneuten Kandidatur durchringen könntest. Herzlichst --Andrea (Diskussion) 10:49, 18. Dez. 2019 (CET)[Beantworten]

Ebenfalls Danke![Quelltext bearbeiten]

...für deine Unterstützung bei meinem Artikel Berliner Ärzte-Orchester! Ich kenne Internetforen aus anderen (Fach-)Bereichen und habe dort den rauen Ton kennengelernt, bin aber nun entsetzt, dass das bei Wikipedia genauso ist. Es ist ja gut, dass bei Wikipedia-Artikeln hohe Maßstäbe angelegt werden. Nur habe ich bisher so viele recht belanglose Artikel gesehen, dass ich mir sagte: Der Artikel, den ich schreibe, hat sicher mehr Relevanz. Aber es ist so, dass mich der Tonfall so abstößt, dass ich bezweifele, dass ich noch mal einen Artikel schreibe. Ich glaube, ich gehe lieber in meinen Garten und züchte Rosen. Das ist weniger stressig ;)--Bermorg (Diskussion) 13:49, 25. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Guten Tag, Bermorg. Danke für die Reaktion! Ich kann die Gefühle gut verstehen, bitte Dich aber, das Handtuch eben nicht zu werfen und weitere Artikel (etwa über Musik oder Interpreten [42]) zu schreiben, so schön Rosen und das reale Leben auch sein mögen. Ich weiß nicht, wie viele Autoren durch derlei Erfahrungen bereits eingeschüchtert oder gar vertrieben worden sind. Andererseits kann man als Neuling in den teils sehr kontroversen Diskussionen auch etwas lernen, wozu neben gewissen Prinzipien leider auch gehört, dass die Arbeit hier sehr anstrengend ([43]) sein kann. Was Vergleiche mit anderen Artikeln (und dem eben ersten gesehenen, dem Ärger und der Unerfahrenheit geschuldeten „Revanche-LA“ ) betrifft, habe ich bereits etwas ([44]) geschrieben. Gruß aus Hamburg --Gustav (Diskussion) 11:45, 26. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Hallo Gustav, ich habe tatsächlich durch die Diskussionen eine Menge gelernt. Zugegeben - meine Revanche-Löschanträge waren etwas kindisch, für mich aber durchaus sachlich begründet. Meine (wie ich finde, begründeten) Kriterien habe ich auch dazu geschrieben. Ich hatte halt den Eindruck, dass dieser Mensch, der sich mit seinen Löschanträgen und genau diesen beiden Artikeln brüstet, ein sehr destruktiver und vielleicht auch menschenverachtender Typ ist, der bei Wikipedia noch nichts Konstruktives zu Stande gebracht hat. Ich habe ihm, nachdem mein erster Zorn verraucht war, in seinem persönlichen Bereich meine Meinung gesagt. (Inzwischen hatte ich auch gelernt, das so etwas nicht in die Löschdiskussion gehört - obwohl genau so etwas später in eben dieser Diskussion passiert war.) Wie du nachlesen kannst, hat er darauf geantwortet - unerwartet sachlich. Aber auch da kommt eine Geisteshaltung zu Tage, die mir fremd ist: Prügelstrafe statt freundlichem Zureden. Noch ein Wort zu meinen Vergleichen (du meinst doch die Vergleiche mit anderen Seiten?): Ich finde so etwas durchaus berechtigt. Erstens sind die Relevanzkriterien bei Wikipedia sehr abstrakt und durchaus auslegungsfähig und zweitens meine ich, dass allen Autoren die gleichen Rechte zustehen und dass es wie vor Gericht auch Prezedenzfälle gibt. Nun gut - wie ich schon in der Löschdiskussion geschrieben habe - ich betrachte meinen Artikel für mich als weitestgehend abgeschlossen. Schon aus Zeitgründen werde ich nicht mehr viel daran machen können. Sollte er bleiben dürfen, werde ich sicher ab und zu noch das Eine oder Andere daran machen. Durch die Diskussion bin ich auch neugierig auf die Chronik des Orchesters geworden und ich denke, dass ich Einblick bekomme. Nur weiß ich immer noch nicht recht, was ich damit machen soll. Wenn ich z.B. aus dem Jahr 19xx eine Spesenrechnung für Frau Elisabeth Schwarzkopf finde, so weiß ich damit genau, dass sie mit dem Orchester aufgetreten ist - für Wikipedia scheint das nicht zu reichen, weil ich keinen Zeitungsartikel dazu gefunden habe? Was sind dann Aussagen von Zeitzeugen wert? Aber nochmals danke für deine WEorte!--Bermorg (Diskussion) 15:42, 26. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Dein Kurierartikel[Quelltext bearbeiten]

Diesmal freundliche Post. --JosFritz (Diskussion) 16:58, 9. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Danke für den Hinweis! Ich weiß übrigens nicht, ob meine Zweifel und Anmerkungen berechtigt sind. Ich weiß nicht, was ich denken und schreiben soll. Ich weiß nicht, ob mein erster „Artikel“ ([45]) für den „Kurier“ angebracht oder völlig abwegig war. Ich weiß nur, dass ich oberflächliche Erledigungen oder platte Sprüche nicht mag und das offene System Wikipedias vielfach missbraucht wird. --Gustav (Diskussion) 19:32, 9. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Ich sehe den konkreten Fall anders als Du, weil ich den unterstellten möglichen Missbrauch nicht ausreichend dargestellt finde. Aber Deine grundsätzlichen Gedanken teile ich, wenn ich Dich richtig verstanden habe. --JosFritz (Diskussion) 19:48, 9. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Danke für den Artikel - er enthält viele Gedanken, die mir zu der Sache auch durch den Kopf gegangen sind! ---AnnaS. (DISK) 02:35, 10. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Lieber Gustav, mich hat die Abarbeitung vor den Kopf gestoßen, als ich sie heute gesehen habe. Umso mehr danke ich dir für die Beiträge dort und im Kurier: Ganz ähnliche Fragen habe ich mir auch gestellt. Yours, --Andropov (Diskussion) 08:02, 10. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Ich danke Euch und habe hier noch etwas geschrieben. Gruß --Gustav (Diskussion) 14:55, 11. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Moin[Quelltext bearbeiten]

Lieber Gustsv,

was meinst du, Wikipedia:Adminkandidaturen/Gustav von Aschenbach wäre doch ne gute Idee ein lächelnder Smiley .

Beste Grüße --Itti 23:34, 16. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Guten Tag, Itti. Danke für die Anfrage! Ich werde es mir in den nächsten Wochen noch einmal überlegen! Gruß --Gustav (Diskussion) 16:06, 17. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Drei Seeleute[Quelltext bearbeiten]

Moin, Gustav. Ich möchte Dich bitten, größere Änderungen – wozu ich auch die Entfernung einer kompletten, nicht doppelten Aussage in der Einleitung zähle – im Artikel vorher kurz anzusprechen. Ob auf der Artikel-, meiner Nutzerdisku oder auf der Kandidaturseite, spielt keine Rolle. Ich habe den Satz, weil ein solcher Hinweis in der Einleitung (Zusammenfassungscharakter) nicht fehlen sollte, in allerdings abgeschwächter Form zunächst wiederhergestellt. Tatsächlich ist der Zusammenhang von Volksliedern und Volkstänzen ja nicht völlig aus der Luft gegriffen. Gruß von --Wwwurm Ping mich nicht an! 21:15, 19. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Guten Abend, Wwwurm, ich finde den Hinweis hier, statt auf der Diskussionsseite des Artikels, etwas seltsam, zumal ich Deine Zusammenfassung ja lesen kann. Ich verstehe ihn auch nicht recht, da ich die Löschung nicht mit Redundanz begründet habe, die ich ohnehin nicht für so problematisch halte. Ich sah den Artikel auf der KALP-Seite und korrigierte einige Kleinigkeiten ([46]), bis mir dieser Satz auffiel. Die Aussage ([47]) war schlicht falsch (oder ich habe sie falsch verstanden), denn nicht alle Volklieder sind mit dem Tanz verknüpft, weder in unserem noch (vermutlich) in einem anderen Kulturkreis, und da mir seltsamerweise so schnell keine andere Formulierung einfiel, wollte ich den Satz lieber löschen. Andererseits ist eine Kandidatur ohnehin häufig „anstrengend“, so dass ich ggf. etwas länger hätte nachdenken können. Das nächste Mal werde ich die Disk. des Artikels nutzen. Weiter besser dort oder auf der Kandidaturseite. Gruß --Gustav (Diskussion) 03:10, 20. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Moin. Hier deswegen, weil ich die Kleinigkeit gar nicht breittreten wollte. Und mit dem Hinweis auf Redundanz wollte ich lediglich sagen, dass ich eine Satzentfernung u.a. in dem Fall verständlich fände, wenn sich eine Aussage wiederholte. Zum Inhaltlichen sollten wir dann tatsächlich die Artikel- oder die Kand-Seite nutzen. Danke und Gruß von --Wwwurm Ping mich nicht an! 09:53, 20. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Nachfrage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, ich bitte um Nachsicht für eine kurze Störung. Mich würde Deine persönliche Meinung zu unserem gestern kurz erörterten Problem interessieren. Selbst bei scheinbar glasklar formulierten Regeln muss natürlich eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob die in einem konkret vorliegenden Fall angewendet werden sollen - und hier ist so etwas natürlich ganz besonders heikel (und damit Anlass, länger darüber nachzudenken). Hättest Du das gestern anders gemacht als ich? Beste Grüße --WAH (Diskussion) 20:22, 30. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Guten Tag WAH, natürlich störst Du nicht! Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Neuanmeldung im Zusammenhang mit den anderen Trollkonten (A, D) stand – es gab bereits ähnliche Anspielungen – , Du also im Ergebnis nichts falsch gemacht hast und Dir keine Sorgen machen musst. Wegen des minimalen Restzweifels hätte ich vermutlich zunächst nicht gesperrt, noch etwas abgewartet und wäre bei besorgniserregenden Äußerungen gem. Notfall ([48]) vorgegangen. Gruß aus Hamburg --Gustav (Diskussion) 13:22, 31. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Vielen Dank. In der Tat ein Anlass, über ein paar Sachen nachzudenken. Gruß --WAH (Diskussion) 14:18, 31. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Gustav (Diskussion) 23:37, 4. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]

Kondolenz[Quelltext bearbeiten]

Bei der WikiCon 2018 durfte ich einige Worte im Gedenken an kürzlich verstorbene Wikipedianer sprechen. Mit gleicher Anteilnahme denke ich an deine verstorbene Mutter und wünsche dir viel Kraft. --Regiomontanus (Fragen und Antworten) 17:01, 25. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]

Ich möchte dir mein Beileid zu deinem Verlust und meine aufrichtige Anteilnahme aussprechen. --80.187.106.114 22:50, 25. Jun. 2019 (CEST) (ehemals Icodense99)[Beantworten]
Lieber Gustav, mein herzliches Beileid zu deinem Verlust. Du hast dich sehr gekümmert und auch jetzt wirst du viel Kraft benötigen. Diese wünsche ich dir von Herzen. Beste Grüße --Itti 22:56, 25. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]
Ich danke Euch für die Anteilnahme. Gruß --Gustav (Diskussion) 13:55, 28. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]

SG?[Quelltext bearbeiten]

Dein Kommentar auf SG? ist vermutlich nicht so gemeint, wie geschrieben. Ich hoffe es zumindest und auch darauf, dass du den überdenkst. Gruß --Itti 17:59, 30. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]

Guten Tag, Itti. Ich streiche die Einschätzung, mit der ich Dich nicht verletzen wollte, denke aber, dass eine kurze kritische Anmerkung möglich sein sollte, ohne gleich mit einer schlichten Frage eingeschüchtert zu werden. Wie Du irgendwo schriebst, habe auch ich lediglich reagiert - und zwar auf Deine Auslassung, die h-Moll-Messe sei „langweilig“. Hast Du Musik bzw. Musikwissenschaft studiert, Dich mit ernster Musik befasst, Bachs Werke verglichen etc., um Dir ein spontanes Urteil über dieses Werk erlauben zu können bzw. warum glaubst Du, dass Dein Geschmacksurteil auf dieser Seite relevant sei? M.E. spiegelt dies erneut die Problematik vieler spontaner Bewertungen auf SG? wider. Nachtrag: Nun sehe ich, dass Du spontan („…Ansage“) mit einem Spruch reagiert hast, den ich ebenfalls entfernen werde. Was die Bewertung selbst betrifft: „Langweilig“ im eigentlichen Sinne des Wortes, ja verblödend wären eher die Massenprodukte der Kulturindustrie, die zu hören man gezwungen ist, wenn man das Radio anschaltet oder sich in Kaufhäusern bewegt. Gruß --Gustav (Diskussion) 18:36, 30. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]
Hallo Gustav, zunächst mal Danke schön, für die Entfernung. Dann, ich habe mir nun noch mal alle meine Beiträge durchgelesen, um auf die "Langweilig" Einschätzung zu kommen. Vermutlich bezieht es sich auf meinen ersten Beitrag: Teaser zwei macht neugierig, Teaser eins ist zu lang und wie bereits zu oft, die h-Moll-Messe wird auf extrem wenig Interesse stoßen, die ist langweilig. X-ray heißt Röntgenstrahlung auf deutsch. und da gebe ich zu, sprachlich geschlampt zu haben. Es kann aufgefasst werden, dass ich dieses Musikstück für langweilig halte. Tue ich nicht, denn mir ist nicht mal klar, ob ich es kenne. Mein Musikgeschmack ist es halt nicht. Das bedeutet nicht, dass ich die Bedeutung nicht würdigen kann, sondern ich beziehe mich auf die Präsentation eines Artikels in der Rubrik "schon gewusst?" und die Bedeutung von Teasern. Der Bezug auf ein Musikstück, welches heute kaum noch Anhänger außerhalb der klassischen Szene findet, ist schwierig, was sehr eindrücklich durch den letzten Artikel von Gerda bewiesen wurde, welcher mit ihrem Wunsch-Teaser präsentiert wurde und so ziemlich die schwächsten Abrufzahlen überhaupt hatte. Natürlich sind Abrufzahlen nicht ausschlaggebend und ein paar Tausend mehr oder weniger sagen sehr wenig aus, doch wenn nicht mal Interesse zum Anklicken geweckt werden kann, wird kaum mehr Interesse für das Thema geweckt werden können. Darauf bezieht sich meine Aussage und Gerda sollte das nach dem letzten Artikel, hier die Diskussion dazu auch klar sein. Wenn natürlich nicht gewünscht ist, dass überhaupt Interesse geweckt wird, sondern sich diejenigen, die diesem Musikgeschmack eh anhängen, unter sich bleiben möchten, dann werde ich keinerlei Kritik mehr anbringen. Außerdem solltest du eines nicht vergessen, um von der Geschichte, der Bedeutung, der Kunst als Faktum begeistert zu sein, sie würdigen zu können, muss man ihr nicht anhängen. Ich denke, gerade in dem Bereich habe ich vielfältig genau dies bereits gezeigt und es bereichert mich ungemein. Nur wie gesagt, dazu müssen Menschen zunächst eine Einladung, eine Chance bekommen. Viele Grüße --Itti 18:51, 30. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]
P.S. nach Bk, klar war es gut und richtig, meine verärgerte Kommentierung auch zu entfernen. Danke auch dafür. Viele Grüße --Itti 18:51, 30. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]
Danke für die Erklärung, Itti. Jetzt nur kurz: Mir ist bekannt, dass Minderbinder bereits vor Jahren einige Vorschläge Gerdas (qualitativ wie quantitativ) kritisierte. Angesichts der Kürze dieses Artikels hat mich seine - vielleicht auch humorvolle – Idee daher etwas verwundert, die ich aber auch als eine Art Ausgleich verstehe. Gruß aus Hamburg --Gustav (Diskussion) 19:38, 30. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]
Nachtrag: Könntest Du im Archiv (Benutzer Diskussion:Gustav von Aschenbach/Archiv) bitte den Link für 2019 anlegen? --Gustav (Diskussion) 19:52, 30. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]
klar, gemacht. Viele Grüße --Itti 20:20, 30. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]

Wikiläum[Quelltext bearbeiten]

Hiermit gratuliere ich
Gustav von Aschenbach
zu 15 Jahren ehrenamtlicher Arbeit
im Dienst der Verbesserung unserer Enzyklopädie
und verleihe den
Wikipedia logo red.png
Wikiläums-Verdienstorden in Rubin
gez. JoeHard (Diskussion) 00:00, 6. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]

Hallo Gustav,

vor genau 15 Jahren, am 6. Juni 2006, hast Du hier zum ersten Mal mitgearbeitet, deshalb heute mein Glückwunsch zum fünfzehnjährigen Wikiläum. Danke für die mehr als 49.900 Edits und die 221 neuen Artikel. Besondere Anerkennung verdienen auch Deine vielen Beiträge über Literaturthemen. Ich hoffe, dass Du hier weiterhin gern und noch lange mitarbeitest. Wenn Du es wünschst, kann Dir auch eine Wikiläums-Medaille zugeschickt werden. Details dazu findest Du hier.

Viele Grüße aus Hamburg, schönes Wochenende und bleib gesund --JoeHard (Diskussion) 00:00, 6. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]

so viel Einsatz für Wiki, womit ist das wieder gutzumachen (?) – alles Gute von --Arieswings (Diskussion) 03:05, 6. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]

Auch von mir herlichen Glückwunsch und vielen Dank für deine Arbeit all die Jahre hier :-) LG --Schniggendiller Diskussion 11:51, 6. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]

Danke für die Anerkennung! Leider hatte ich in den letzten Monaten wenig Zeit und konnte mich nur auf einen schwierigen Artikel länger konzentrieren. Ja, seltsam, Arieswings. Ich verstehe es manchmal selbst nicht. Grüße ebenfalls aus Hamburg --Gustav (Diskussion) 12:47, 6. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]
Hallo Gustav, da schließe ich mich natürlich gerne an. Vielen Dank für Deine schönen Artikel und bedenkenswerten Diskussionsbeiträge, die Du über die lange Zeit beigetragen hast. Du hast mir immer zwei Jahre voraus. :o) Viele Grüße! --Magiers (Diskussion) 12:49, 6. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]
Viele geschichtliche Ereignisse sind mit dem Datum des 6. Juni verbunden. So möchte auch ich den 15. Jahrestag dieses Ereignisses gebührend feiern und dir herzlich zu deinem Werk gratulieren. MfG --Regio (Alles Gute zum 20. Geburtstag, Wikipedia!) 21:14, 6. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]
Ich danke Euch herzlich! Dafür bist Du mir mit etlichen Artikeln voraus und kannst systematischer arbeiten, etwa jetzt mit Werken Rohmers, nachdem Du bereits eine Simenon- bzw. Maigret-Reihe geschrieben hast, Magiers. Bin momentan allerdings viel unterwegs und kann mich nicht so gut auf WP einlassen, vielleicht später wieder… Wie ich gerade sehe, befasst Du Dich u.a. mit dem interessanten Bereich der Frösche, Regiomontanus. Früher habe ich auf dem Land häufiger Laubfrösche gesehen. Die scheinen durch Trockenlegungen etc. nun leider ebenso bedroht zu sein, wie viele andere Arten. Ich sehe jedenfalls keine mehr. Gruß --Gustav (Diskussion) 12:45, 10. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]
Danke für die Mitteilung deiner Beobachtungen zu den Fröschen. Ich weiß zwar nicht, wie du darauf gekommen bist, denn meine Diskussionsseite ist voll mit Anfragen zu Spinnen und ich habe schon lange keinen Frosch-Artikel mehr geschrieben. Ich kann daher mit einer Artikelserie zu Maigret quantitativ sicher nicht mithalten, werde diese Artikel jedoch mit Interesse lesen. Das Amphibiensterben ist ein weltweites Phänomen und das liegt nicht nur am Klimawandel und an der Flurbereinigung, sondern auch an einer Pilzkranheit (siehe den Kasten in diesem Artikel). Ich lese viel über das Artensterben bei Amphibien (auch Molchen und Salamandern), kann das aber nur selten in der WP einbauen. Es ist doch schön, dass du auch während der Corona-Zeit viel unterwegs bist, ich hoffe aber doch auch wieder neue Artikel von dir lesen zu können. MfG --Regio (Alles Gute zum 20. Geburtstag, Wikipedia!) 13:08, 10. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]
Manchmal bin ich eher in der Stimmung, wichtige Biographie- oder Werkartikel auszubauen, die noch zu oberflächlich sind, sei es nun H.P. Lovecraft, Erich Kästner, Friedrich Schiller, Theodor Storm oder Immensee, eine irgendwie undankbare Arbeit. Mir waren Entwürfe und Dein letzter Artikel (Raketen-Laubfrosch) aufgefallen. Danke für den anderen Hinweis! Leider grassiert seit einiger Zeit auch eine (wohl durch Suttonella ornithocola) verursachte Blaumeisen-Krankheit, weswegen ich im Garten z.B. auf Fütterung verzichte und die Vogeltränke entfernt habe...--Gustav (Diskussion) 14:43, 10. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]

Erzwungene Sprache[Quelltext bearbeiten]

Nur eine Randbemerkung zu deinem letzten Satz im Kurier-Artikel, "Dichtung und erzwungene Sprache schließen einander aus": Schon mal von Oulipo gehört? ;-) Passt vielleicht nicht ganz - aber an das Konzept der "Spracherweiterung durch formale Zwänge" musste ich dann doch denken und kurz schmunzeln. Gestumblindi 22:55, 11. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]

Guten Tag, nein, noch nicht davon gehört, ein nettes Experiment. Danke für den Hinweis! Spaßiger ist dann doch wohl Heinz Erhardts „Alles mit G“. Der letzte Satz war übrigens nicht als Fazit gedacht; ich hatte schlicht keine Lust mehr, zumal die mit schneller Feder geschriebene und überflüssige Philippika ohnehin schon zu lang geworden war und sich im Kreise zu drehen begann. Gruß --Gustav (Diskussion) 12:40, 13. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]
Als Fazit wäre es aber durchaus passend. Immerhin bleibt der Satz im Gedächtnis. MfG --Regio (Fragen und Antworten) 12:48, 13. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]
Guten Tag, da Du gerade hier bist und Dich mit Bildern auskennst ([49]), eine andere Frage, falls Du etwas Zeit hast: Kannst Du das obere Bild
Dirk Bogarde Jane Birkin Cannes.jpg
Morte2.jpg
zuschneiden, so dass nur noch Bogarde zu sehen ist oder muss ich dafür in der Fotowerkstatt fragen? Vielleicht gibt es noch weitere geeignete Bilder, etwa solche mit Silvana Mangano. Gruß --Gustav (Diskussion) 13:21, 13. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]
@Gustav von Aschenbach: Eine Gute Idee, Ausschnitte von den Bildern zu erzeugen, schließlich sind sie frei bearbeitbar. Ich habe mich mit Bildrechten beschäftigt, jedoch nicht mit Bildbearbeitung. Da gibt es sicherlich Berufenere, schließlich gehört Bildbearbeitung heute zu jeder (Medien-)Ausbildung dazu, wir haben früher nur schreiben gelernt. MfG --Regio (Fragen und Antworten) 14:53, 13. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]
Vielleicht ist es die Frage, ob es ein selbst gewählter Zwang ist oder ein von außen verordneter. Eigentlich scheinen mit gerade in der Dichtung formale Zwänge immer besonders fruchtbar gewirkt zu haben, ob nun Reim, Versmaß oder eben Spielerein wie der Monovokalismus in ottos mops. Verordnete Zwänge sind sicher etwas anderes, die hemmen die Entfaltung der Literatur. Deswegen scheint es mir auch kein Zufall, dass im Literaturbereich aktive Wikipedianer besonders allergisch auf Wort- und Sprachverbote reagieren (etwa die Liste meta:Wörter, die nicht in Wikipedia stehen sollten). Gruß --Magiers (Diskussion) 13:36, 13. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]
Ein interessanter und differenzierender Hinweis. Vermutlich reagiere ich deswegen gelegentlich allergisch auf erzwungene Veränderungen – auch bei technischem Schnickschnack innerhalb WPs – oder habe seltsame Idiosynkrasien, die ich selbst nicht ganz durschaue. Freiheit ohne überlieferte, dann stets neu gestaltete Formgrenzen (Zwänge) hebt sich selbst auf bzw. wäre als Aussage A-B-C ungestaltet und kunstlos. Die Beschränkung bei ottos mops ist originell und Teil des Kunstwerks selbst. Nach Schiller soll der Künstler den Stoff durch die Form vertilgen. Dass dies selbst bei den ganz Großen nicht immer gelingt und es wohl nur eine Handvoll wirklich vollkommener Gedichte gibt, ist mehrfach beschrieben worden. So hat Karl Kraus nicht nur Hofmannsthal, sondern auch Goethe kritisiert und misslungene Reime bemängelt. Ganz natürlich wirkt die Verbindung von Form (Grenzen) und Inhalt oft bei Rilke, dessen Verse mit den überraschenden, teils eigenartigen Reimen häufig auch in (ungebundener) Prosa stehen könnten: „Mit einem Dach und seinem Schatten dreht / sich eine kleine Weile der Bestand / von bunten Pferden, alle aus dem Land, / das lange zögert, eh es untergeht.“ Man spürt dort keine Zwänge... Gruß --Gustav (Diskussion) 14:16, 13. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]
Danke für den auch sprachlich glänzend formulierten Beitrag zur 33. Woche. Man (und seine frau) fühlen sich ein bisschen weniger einsam. --Uli Elch (Diskussion) 09:46, 20. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]

Bearbeitungssichtung eines Benutzer-Rotlinks[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, ich habe mal eine Anfrage gestellt bzgl. einer Sichtung. Nun kommen mir Bedenken, weil sichten kann man wohl auch falls etwas nicht bedenklich ist. Der Richtigkeit im Besonderen [50] kann man nicht in jedem Fall nachgehen, richtig? In der Anfrage ging es jetzt aber nochmal eine Stufe höher, weil der Sichter bei einem Rotlink nicht nachprüfen muss, ob dieser auch Sichterrecht hat? Was meinst du dazu? --Arieswings (Diskussion) 14:39, 4. Sep. 2021 (CEST) PS. ich meine durch die Sichtung v. Reinhard Kraasch wurde die Bearbeitung von Subdito ja eingestellt, oder sehe ich das falsch. Man kann die Sichtung im Nachhinein schlecht nachvollziehen. --Arieswings (Diskussion) 14:44, 4. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]

sehe gerade diese Diskussion [51], vllt. betrifft das auch meine Anfrage hier und es erübrigt eine Antwort von dir. Werde mir das durchlesen. Dank. --Arieswings (Diskussion) 14:48, 4. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
Hallo Arieswings, die Frage (bzw. der Hinweis) ist ja berechtigt und wird gerade dort diskutiert. Vermutlich war es ein Versehen, denn wenn es um pseudokomplexe Begrifflichkeiten geht (und nicht etwa um einen „satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch“ o.ä.), die sich die Macher dort spaßeshalber ausgedacht haben, um Herrn Kosinsky aufs Glatteis zu führen, lässt man sich vielleicht beeindrucken bzw. hält sie für nicht ganz abwegig und sichtet dann leider. Ich wollte nur vermeiden, dass im Zusammenhang mit dem Komplex Vorwürfe in die falsche Richtung gehen und nun einem Sichter etwas vorgehalten wird, wofür ein anderer Mensch verantwortlich ist, siehe [52], [53]. Gruß --Gustav (Diskussion) 14:51, 4. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
hallo Gustav, mir geht es eignetlich darum - wenn ich etwas (zukünftig) sichte (meist kleine Tippos od. erklärende ergänzemde Worte) von einem Benutzer der rot ist (u. zwar alles, d.h. die Benutzer-, und die Disk.seite) müsste ich dann nachschauen, ob der erst ein paar Tage alt ist und eben wenn, - dann nicht sichten? Die Bedenken hatte ich schon länger. --Arieswings (Diskussion) 15:12, 4. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
Nein, das glaube ich nicht und würde hier von einem besonderen Fall ausgehen: Vandalismus und Falle für den Sockenpuppenspieler Olaf Kosinsky zugleich, siehe dazu [54]. Häufig sind Bearbeitungen neuer Kollegen ja korrekt und unproblematisch. Wenn ich unsicher bin, ob die vor einer objektiven Korrektur liegenden Ergänzungen zutreffend sind, sichte ich übrigens lieber nicht, selbst wenn „offensichtlicher Vandalismus“ nicht vorliegt. Vermutlich gibt es wegen dieser Unsicherheit auch einen Sichtungsstau. Ich kenne mich damit (Wikipedia:Gesichtete Versionen) aber nicht sonderlich aus und kümmere mich eher um Interessenkonflikte, Manipulationen und CU-Abfragen. Gruß --Gustav (Diskussion) 16:13, 4. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]

Zu deinem Beitrag doch ein paar Worte[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ich möchte ein paar Gedanken zu diesem Beitrag anreißen:

„sind Männer eben wesentlich präsenter.“ Ja, aber nicht in der zugrundeliegenden Sockenliste, die ist gut durchmischt und obenan stehen gleich zwei weiblich Benannte.

„Ja, vermutlich habe ich einige böse Frauen vergessen...“ Sicherlich, denn die verflüchtigen sich aus dem kollektiven Gedächtnis, da als ‚frauenfeindlich‘ geltend oder sie werden in Neuinszenierungen klassischer Stoffe nunmehr viktimisiert und/oder heroisiert. Denn die bösen Frauengestalten sind ja bloß männliche Projektion, die edlen, auf die das vielmehr zutrifft, indes kaum mehr: Doppeldenk. Auch die Vielzahl positiver Wahrnehmung der multiplen MrsMyer ist einschlägig.

„die Frage, warum es, jedenfalls nach meiner Wahrnehmung, so viele schöne Heldinnen gibt, die wie Göttinnen durch die Lüfte fliegen (...)ׂ“ Naja, Heldinnen gab es bis vor Kurzem eher wenig, stattdessen gab es reichlich schöne, edle, von Männern zu rettende Frauen, erstanden aus der Männerfantasie vom edlen Weib. Kavaliers- und Konkurrenzreflex. Nicht zuletzt von der Natur tief eingesetzt, da zur Arterhaltung notwendig (gewesen). Und vieles andere mehr.

Frauen, die „(...) böse Männer in ihre Einzelteile zerlegen“ entstammen indes fast durchweg dem jetzigen Zeitgeist (sorry) und der Schere im Kopf. Ein (männlicher) Held der serienweise weibliche Schurken niedermähte, führte zu einem Sturm der Entrüstung. Etc. pp.

Das zu skizzieren konnte/wollte ich mich nicht enthalten – wobei ich es durchaus bedaure das MB gestört zu haben: Es war eine momentane Abwägungssache. Leider wurde meine Betrachtung völlig verfehlt persönlich genommen, zwar passt die Reaktion darauf gut ins Thema, aber wurde es durch die Personalisierung gänzlich Tabu. Daher werde ich deine BD nicht beobachten, falls du mir dennoch (konstruktiv) etwas mitteilen möchtest, lass es mich wissen. Gruß, --Trollflöjten αω 14:51, 2. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Guten Morgen, @Trollflöjten:, manchmal kann ich nicht widerstehen und lasse meiner Phantasie freien Lauf, wenn ich irgendwo etwas Seltsames lese. Könnte nun viel schreiben, würde meine Aussage aber wohl nur paraphrasieren. Es ist nun leider eine schlichte Tatsache, dass für gewisse Taten eben meist Männer verantwortlich sind. Die Mord- und Selbstmordstatistik, Gewaltverbrechen, Terror, Massenmord, Amok – alles wird von ihnen geprägt. Das hat mehrere Ursachen, auf die ich jetzt gar nicht eingehen will. Vermutlich sind die „Schurken“ der internen Listen ebenfalls überwiegend Männer, die unterschiedlich motiviert sind; Deine Kritik an den eher spontan gewählten Beispielen der anderen Liste – wie auch meine Reaktion – führte m.E. vom eigentlichen Thema des Meinungsbildes weg.
Alles, auch die wissenschaftliche „Verarbeitung“ dieser Vorgänge, hat zunächst nichts mit „Zeitgeist“ zu tun. Anders mag es mit Reaktionen der Unterhaltungsindustrie aussehen; kommerzielle Fragen interessieren mich aber nicht sonderlich, mir geht es um „Inhalte“, ggf. deren psychosoziale Komponente. So fiel mir auf, dass nach dem sehr düsteren und unheimlichen Film „Ring“ bzw. dem japanischen „Ringu“ in weiteren Machwerken häufig böse Mädchen mit langen schwarzen Haaren auftauchten, die sich den verängstigten Zuschauern ruckartig näherten.
Das Heldinnen-Schema könnte übrigens (auch) masochistische Ursachen haben, um es nur sehr kurz und oberflächlich anzudeuten. Die „Zeitgeist-Argumentation“ ist mir einfach of zu vage, allgemein und, mit Verlaub, gelegentlich neunmalklug, indem sie eben zunächst jede Begründung vermissen lässt und nur behautet, dieses oder jenes entspreche einer Mode; warum es schlecht ist, mit welchen philosophischen Maßstäben geurteilt wird, bleibt offen. Man könnte natürlich sagen, es entspreche dem Zeitgeist, zu gendern – wie bekannt, halte ich nichts davon und ärgere mich, wenn ich diese gnadenlos bürokratischen Verwaltungsfloskeln lesen oder hören muss. Da wird schrittweise (von oben) eine neue „Sprache“ eingeführt und durchgedrückt. Die Befürworter wiederum könnten einwenden, es entspreche dem Zeitgeist, die Gründe dafür zu missachten etc. Vor einigen Tagen nun sah ich einen zur Abwechslung aufmunternden Bericht über Umweltinitiativen im ZETTT! - (Dieter Thomas Heck)- D- F, „Zurück zur Wildnis - Mensch und Natur im Einklang“ o.ä. Da unterstützen Menschen die Renaturierung der Isar oder kümmern sich um neue Lebensräume für Biber in England. Ist das nicht wunderbar, sind das nicht wirkliche Helden? Was helfen da Zeitgeistargumente? Man denke auch an Menschen, die in Brasilien für den Umweltschutz ihr Leben riskieren. Mehr kann ich dazu momentan nicht sagen. Gruß --Gustav (Diskussion) 08:42, 5. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Gustav (Diskussion) 10:44, 6. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Autoarchivierung[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gustav, hier auf Deiner Disk ganz oben verwendest Du die zwei Vorlagen {{Autoarchiv}} und {{Autoarchiv-Erledigt}}. Die Parameter dort sind inkonsistent gesetzt, deshalb frage ich Dich hiermit, nach welcher Zeit Deiner Erledigt-Setzung die Abschnitte archiviert werden sollen. Ich würde das dann entsprechend korrigieren, damit die Archivierung wieder gut funktioniert. Liebe Grüße, – Doc TaxonDisk. 15:44, 9. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Danke für die Hinweise, Doc Taxon! Vor sechs Monaten ([55]) gab es noch keine Probleme, wenn ich nichts übersehe. Du kannst gern 300 Tage eintragen, dann wird auch deutlich, wie ich die Zeitspanne später ändern kann. Gruß --Gustav (Diskussion) 14:19, 10. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Ich habe das mal erledigt. Liebe Grüße, – Doc TaxonDisk. 13:16, 11. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Vielen Dank! --Gustav (Diskussion) 17:52, 4. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Gustav (Diskussion) 17:52, 4. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Diskussion zu Kant[Quelltext bearbeiten]

Vielen lieben Dank für deinen Beitrag auf der Diskussionsseite zu Kant. Ich habe mir WP:DS gerade nochmal angeschaut und kann einfach nicht erkennen, was du meinst. wo halte ich mich nicht an die Richtlinien zu Diskussionsseiten? Ich würde gerne verstehen, was du konkret meinst und freue mich über einen Hinweis. Vielen Dank! --Fan-von-mir (Diskussion) 15:04, 4. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Guten Abend, den Hinweis hätte ich mir vielleicht sparen oder genauer auf eine Aussage beziehen können. Inhaltlich werde ich dort momentan wohl nicht einsteigen. Es ging um die Aussage, dass Kant „nicht perfekt“ oder eben jemand „mit Fehlern und Schwächen“ gewesen sei, die im Zusammenhang mit konkreten Fragen (des Rassismus) gem. [56] nicht gerade hilfreich ist, über die ich hier aber nicht weiter sprechen möchte. Auf Gemeinplätze sollte man eher verzichten… Im Vordergrund steht das Prinzip WP: Q, das ich zweimal verlinkt habe. Zu Kant gibt es viel Fachliteratur. Wenn man auf einer Diskussionsseite angibt, in welcher wissenschaftlichen Quelle sich Angaben zum Antisemitismus oder Rassismus befinden, kann man schneller zu einer Einigung kommen. Weiter bitte auf der Diskussionsseite des Artikels Immanuel Kant. Gruß --Gustav (Diskussion) 17:46, 4. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]
Dankeschön! Dein Hinweis zu WP:Q war natürlich voll berechtigt. --Fan-von-mir (Diskussion) 18:22, 4. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Gustav (Diskussion) 17:52, 4. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Auf die Plätze, fertig, los![Quelltext bearbeiten]

Liebe Artikelmarathonläufer!

Fast ein Jahr ist es her, dass unser Anti-Corona-Marathon seinen Anfang nahm. Trotz unseres phänomenalen Resultats sind Lockdowns heute wieder ein Thema - in Österreich und Teilen von Bayern wurde die „Notbremse“ schon gezogen. Und die Weihnachtszeit steht auch schon wieder vor der Tür! Es ist also Zeit für eine (ganz spontane) Neuauflage des Artikelmarathons. Sie beginnt bereits an diesem Wochenende und geht mindestens bis Anfang Januar. Eine Verlängerung darüber hinaus ist durch die pandemische Lage aber nicht ausgeschlossen. Also: Auf die Plätze, fertig, los!

Falls du keine Einladungen zum Artikelmarathon mehr erhalten willst, trag dich bitte hier aus.

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Gustav (Diskussion) 13:26, 28. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Mr. Twentyman[Quelltext bearbeiten]

Sag mal Gustav, der Krull ist doch ein Kaleidoskop literarischer und philosophischer Anspielungen! Die Kuckuck, Twentymen und Schimmelpreester könnten einem Abenteuer des Pickwick-Klub entsprungen sein und Lord Kilmarnock erinnert mich an den unwiderstehlichen Charlus! :-) LG --Andreas Werle (Diskussion) 14:32, 18. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

In der Tat. Unvergesslich ist auch die geniale Behandlung astronomischer und evolutionstheoretischer Fragen, die er bereits im Zauberberg angesprochen hatte, siehe etwa [57]. Mit dem seltsamen Typus des „Verbrechers“ hat sich natürlich auch Nietzsche befasst. Dass Thomas Mann etwa diesen Abschnitt gelesen haben muss, ist offensichtlich. Wunderbar beginnt er seine Nietzsche-Abhandlung denn auch mit dem schönen Hamlet-Zitat: „O, welch ein edler Geist ist hier zerstört!“ Gruß --Gustav (Diskussion) 14:43, 18. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Ja das finde ich auch interessant und diesen Spuren (Nietzsche, Shakespeare) muss man bei Thomas Mann immer nachgehen. Bei mir liegt da weitgehend ungelesen ein Buch von Ernst Peter Fischer rum: "Was Professor Kuckuck noch nicht wusste". Ich bin mit den Ausführungen zu dem großen Gespräch im Felix Krull nicht warm geworden, obwohl ich EP Fischer sonst sehr schätze.
Ein uneingeschränkter Lese-Genuss - neben seinen wunderschönen Arbeiten zu Thomas Mann - ist übrigens Michael Maar's. Schlange im Wolfspelz - ganz herrlich und wundervoll heiter! LG --Andreas Werle (Diskussion) 17:49, 20. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

LAEe[Quelltext bearbeiten]

Sorry Gustav, da sind wir anderer Meinung, ich habe Deinen LAE entfernt und denke, damit Recht zu haben. Wir müssen wirklich nicht allem eine Bühne bieten. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 22:26, 12. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Guten Abend, dann wird eben noch etwas diskutiert. Da der Artikel vermutlich ohnehin nicht gelöscht wird, wäre es besser, die ggf. schlecht belegten Inhalte zu entfernen, sich um andere Belege zu bemühen oder die Disk. des Artikels aufzusuchen, was Du leider nicht getan hast. Admins sind grundsätzlich nicht für Artikelinhalte zuständig. Weiter bitte auf den anderen Seiten. Gruß --Gustav (Diskussion) 00:02, 13. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Das Problem ist anders gelagert, habe ich auch in der LD beschrieben. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 08:09, 13. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]