Benutzer Diskussion:Bones0

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benutzerdisk PG[Quelltext bearbeiten]

Würdest du bitte den Unsinn lassen. Ob du wirklich der Peter Guhl bist kann hier nicht nachgrprüft werden. Internet-Links sind generell nicht verboten. Ich kann verlinken wohin ich will. Vielleicht bin ich der Peter Guhl, vielleicht heiß ich ganz anders. Hier gilt die Anonymität. Dass du Nachricten zu meinen beobachteten Artikeln erhalten haben willst, ist schlicht unmöglich. Mein benutzername ist mit meiner Signatur verlinkt, wie da jemand auf einen anderen Benutzernamen kommen sollte ist mir schleierhaft. Wer sonst auf dieser Welt außerhalb wikipedia an irgendeinen Peter Guhl mailt oder sonst was macht ist für mich persönlich uninteressant. PG 14:11, 26. Sep. 2011 (CEST)

Ich wurde telefonisch und per E-Mail mehrmals von Leuten kontaktiert, die im Internet nach dem Namen Peter Guhl gesucht haben weil sie 1. nicht wirklich viel vom Internet verstehen und 2. auf Ihrer Benutzerseite keinerlei Kontaktmöglichkeit existiert. Schon gar nicht für Leute, die keinen Wikipedia Benutzeraccount haben. Das vertrauliche Du verbitte ich mir in diesem Falle.
Auf Ihrer Benutzerseite wird mit diesem Link auf meine Domain p-guhl.ch für Laien der Eindruck erweckt, Sie hätte etwas mit mir zu tun. Es wird sogar noch deutlich häufiger als bis anhin passieren, dass die Reaktionen auf von Ihnen getroffene Entscheidungen bei mir ankommen.
Es ist absolut nicht unmöglich, dass ich mit Ihnen verwechselt wurde. Die fraglichen Mails kann ich mit vollständigen Header-Angaben liefern und gewiss würden die betroffenen Personen das auch bestätigen. Der letzte Fall war die NOMA HILFE Schweiz. E-Mail Kontakt am 22.09.2011 14:40 MESZ. Fragen Sie Herrn Claude Junker. Es ging um den Beitrag zu John Hurt http://de.wikipedia.org/wiki/John_Hurt. Sie können die Liste meiner Beiträge ansehen um herauszufinden, was noch so gelaufen ist.
Ich kann mich jederzeit ausweisen. Es lassen sich selbstverständlich Beweise erbringen, dass die IP-Adressen, von denen aus ich schreibe, zur fraglichen Zeit mir zugeordneten Internetanschlüssen zugewiesen waren. Meine Internetdienstleister werden mir das sicherlich gegen Erstattung der anfallenden Kosten bestätigen. Es ist mir durchaus möglich, das nötige Material der Wikimedia Foundation beizubringen. Alle auf meiner Benutzerseite angegebenen Angaben sind korrekt und nachprüfbar. Mails an die angegebene E-Mail-Adressen kommen an und werden durch mich bearbeitet. Selbstverständlich kann ich die Inhaberschaft der fraglichen Internet-Domain und Website jederzeit ebenfalls beweisen. Es steht ja schon in der Whois-Datenbank Ich werde auf der Homepage einen Link auf diese Diskussion hier einschalten. Sie werden sehen, dass es stimmt. Selbstverständlich steht mir aus juristischer Sicht auch das Recht zu, gewisse Verlinkungen auf meine Website zu untersagen, wenn sie mich in eine Gesellschaft rücken, in der ich nicht sein will. Ich verweise hierzu auf Artikel 3.2 der Nutzungsbedingungen für die Website www.p-guhl.ch. Lesen Sie sie selbst dort nach.
Ob Sie unter eigenem Namen oder unter Pseudonym auftreten ist mir gleichgültig. Auch meinen Geburtsnamen habe ich ja nicht exklusiv erhalten. Ich bin aber der Ansicht, dass Sie die Anonymität - so sie denn existiert - massiv missbrauchen. Wie ich hörte sind Sie offiziell verantwortlich für das Review im Bereich Kunst und Kultur o.ä. und das ist mit Anonymität nicht vereinbar. Anonym sein und herumtollen kann man auf irgend einem Blüämlichat, wie wir das in der Schweiz nennen, aber Wikipedia sollte klar über diesem Niveau stehen! --Grüsse vom Knochen 20:35, 26. Sep. 2011 (CEST)
du vermengst wikipedia mit dem real life. Ich nicht. Wenn jemand meine Tätigkeit in wikipedia kommentieren will muß er das in wikipedia tun, auf der diskussionsseite der Artikel oder auf meiner disk. Alles andere ist nicht existent. Und jetzt eod in dieser sache. PG 20:59, 26. Sep. 2011 (CEST)
Es gibt nur ein Leben für jeden von uns. Sie werden das auch lernen müssen. Die Rechte anderer Menschen gelten immer; unabhängig vom verwendeten Werkzeug. Im übrigen habe ich mich durchaus anständig über Ihre Benutzerseite an Sie gewandt und wurde nur ignoriert und jetzt auch noch massiv beleidigt. --Grüsse vom Knochen 21:47, 26. Sep. 2011 (CEST)
Wo beleidige ich dich? Ich versuch dir nur zu vermitteln, daß Kontakte zu mir nur über wikipedia zu erfolgen haben. Wenn ein xbeliebiger Internet-nutzer meint an irgendeinen Guhl eine eMail senden zu müssen, kann ich doch nichts dafür. Ich verbitte mir lediglich Mutmaßungen über mein Reallife. Du solltest diese Mails einfach löschen. Ich verkaufe kein Shampoo, jedenfalls nicht hier :) PG 22:08, 26. Sep. 2011 (CEST)
Lassen Sie es meine Sorge sein, was ich als Beleidigung betrachte und was nicht. Wie wär's damit, dass ich mir nicht bieten lassen will, dass Sie öffentlich behaupten, was ich sage sei absolut unmöglich und mich damit als Lügner darstellen? Und sei es nur, dass ich in Ihrem Falle ausdrücklich auf dem Sie als Anrede bestehe (das mache ich sonst im Internet nirgends). Beschwerde an die Schweizer Wikimedia ist raus. Ebenso über meinen identi.ca-Feed und Facebook. Ich eskaliere gerne auch weiter nach Deutschland und in die USA. --Grüsse vom Knochen 22:32, 26. Sep. 2011 (CEST)
Ach ja, erstens kann man Telefonate nicht "einfach löschen" und zweitens behandle ich meine Mitmenschen nicht wie lästige Insekten, wenn sie berechtigte Fragen haben und z.B. ihr datenschutzrechtlich garantiertes Recht wahrnehmen wollen, über sie veröffentlichte Daten aktuell und korrekt zu halten. Will die Wikipedia wirklich von Menschen repräsentiert werden, die so etwas "einfach löschen"? --Grüsse vom Knochen 16:12, 28. Sep. 2011 (CEST)

Sei recht Kopfschüttel PG 22:37, 26. Sep. 2011 (CEST) soll ich meine Firmenanwälte vom Buffet holen?

Es ist doch auch mir völlig gleichgültig, wer Sie tatsächlich sind. Meinetwegen können Sie auch der Papst sein oder der deutsche Bundespräsident! Mit so Zeug wie "Lass den Unsinn" braucht mir nun mal niemand zu kommen. Ich bin kein Forumstroll und ich hab's satt, überall (sogar im RL) gleich mal von Anfang an wie einer behandelt zu werden und erst mal das Gegenteil beweisen zu müssen. --Grüsse vom Knochen 06:59, 27. Sep. 2011 (CEST)

Irgendwie hat es sich jetzt plötzlich geklärt. Das Zuhören hat angefangen und danach war's relativ leicht. Nicht dass ich mich jetzt hier wirklich wohl fühlen würde... na, egal. Ist wohl auch keine Bedingung.