Benutzer Diskussion:Brainswiffer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Hier für einen neuen Beitrag clicken (Ich antworte immer dort, wo eine Diskussion begann) Das Hausherrenrecht bleibt in jedem Falle vorbehalten, falls es destruktiv wird. Löschen dürfen nur ich, der Archivbot und ggf. Admins im Rahmen ihrer Aufgaben

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 60 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte.

Trocknet den Honeypot aus und betreibt Honeypotologie!

11 Tipps für Honeypotter, wie man erfolgreich seine Meinung im Honeypot duchsetzt.

Nicht die verfassungstreuen Linken oder Rechten sind das Problem - sondern diejenigen, die die durch Polarisierung aufeinander hetzen und durch Sprachreinigung ihren Standpunkt hier überrepräsentiert darstellen und alles andere wegbeissen (meist nicht über Auseinandersetzung mit Argumenten, sondern über das Angehen der Personen). Erhaltet die Neutralität der Wikipedia - bzw. stellt die her. Nur dann wird Wikipedia ihrer Rolle auch im politischen Bereich glaubwürdig werden oder bleiben

-> Dokumentationsseite zu den Vorgängen Psychologie Aktuell Lehrstück, dass man, richtig gemacht, anderen Menschen alles verkaufen kann. Da kann langsam wirklich der Mantel des Vergessens drüber gebreitet werden. Es bleit aber ein Lehrstück, dass WP durch Gemeinsamkeit in der Lage ist, "postfaktische" Dinge aufzuklären (wiewohl damals das Wort noch nicht so geläufig war).

Ist das etwas Neues?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Brainswiffer, habe zufällig gesehen, dass du in der Psychoanalyse bei den references noch ein responsiv eingefügt hast. Ist das etwas Neues und bewirkt das irgend etwas? Nur so, aus Wissbegier. Herzliche Grüße --Mirkur (Diskussion) 19:26, 15. Apr. 2017 (CEST)

Brandneu - siehe Kurier :-) Endlich werden die Refs mehrspaltig und damit wie in den anderen WP dargestellt. Das ist so intelligent, dass es das abhängig von der Fenstergrösse macht. Siehe Wikipedia:Kurier rechts etwas unten "Mehrspaltige Einzelnachweise softwareseitig verfügbar" (das spart Platz und sieht imho gut aus). --Brainswiffer (Disk) 19:30, 15. Apr. 2017 (CEST)
@Mirkur: D.H. wenn Du nichts anders siehst, ist Dein Fenster klein, ab einer bestimmten Grösse werden das mehr Spalten --Brainswiffer (Disk) 19:33, 15. Apr. 2017 (CEST)
Wurde ja auch mal Zeit, dass sowas auch mal bei uns möglich wird. In der englischen WP kennt man das ja gar nicht anders. /Pearli (Diskussion) 19:35, 15. Apr. 2017 (CEST)
für die Fans: Hilfe:Einzelnachweise#Mehrspaltige_Darstellung_aller_Einzelnachweise Brainswiffer (Disk) 19:39, 15. Apr. 2017 (CEST)
Herzlichen Dank für die Information, Breinswiffer. Ich bin allerdings selbst nicht so begeistert, obwohl ich verstehen kann, dass das so stilistisch vielleicht eleganter ist. Der Grund dafür ist, dass m.E. damit für Sehbehinderte eher eine zusätzliche Barriere geschaffen wird. Zwar können sie natürlich jeweils die Seite vergrößern, aber immer dann wenn es mehrere Schriftgrößen gibt, was ja bei der Mehrspaltigkeit dann immer der Fall ist, ist das für Sehbehinderte schwieriger. Machen Sie die kleinere Schrift groß genung, so wird die größere oft so groß, dass nicht mehr alles auf einer Seite erscheint. Und so wird es für sie möglicherweise mühsamer. Aber ich vermute, dass dem schon eine längere Diskussion vorausgegangen ist... Wie dem auch sein, frohe Ostertage wünscht dir --Mirkur (Diskussion) 23:03, 15. Apr. 2017 (CEST)
@Mirkur: Die Fenstergrösse wie die Schriftgrösse bleiben doch initial gleich und man kann dann zoomen. Hier ist dann sogar ein Vorteil der Mehrspaltigkeit vorhanden: da die Zeilen kürzer sind, muss man bei Vergrösserung auch weniger scrollen und sieht mehr (bei halber Fenstergrüsse doppelt vergrösert bleibt alles in einem Fenster sichtbar). Di englische WP hat das seit langem (und einige andere auch) - die würden nichts machen, was Nachteile für Gruppen bringt, so political correct wies da zugeht. Zeitungen haben auch nicht umsonst den Spaltensatz, weil man kürzere Zeilen besser lesen kann. --Brainswiffer (Disk) 08:55, 16. Apr. 2017 (CEST)
Nehm alles zurück, das sah' bei mir zunächst anders aus, was aber mein Fehler war. Sorry und herzlichen Gruß von --Mirkur (Diskussion) 12:51, 18. Apr. 2017 (CEST)

Autorenfleiß[Quelltext bearbeiten]

ist nicht immer die beste Lösung. Ich meine, dass ein BKL im Moment viel löschversuchsresistenter ist als ein Ministub. man hätte auch das Ende der LD abwarten können. Und mein Dummy hatte nur ein kurzes leben. --Smartbyte (Diskussion) 23:48, 19. Apr. 2017 (CEST)

@Smartbyte: Du hast aber angefangen :-) Die BKL war ja keine wirkliche - vom zu mit der BKL dann kompatiblen Benennung ganz abgesehen, Du hast ja nicht umsonst nur einen Dummy verwenden können :-) Fakt ist nach meinen Recherchen, dass alle gerne den Begriff verwenden, kaum jemand sagt, was er genau unter Zwang versteht. Ist halt nur ein Bashing... --Brainswiffer (Disk) 07:34, 20. Apr. 2017 (CEST)
Der Fall mit Armstrong und sein (angeblichen) Knechten ist diesbezüglich ein Beispiel-Problem. Wann ist psych. Druck so hoch, daß er allgemein + rechtlich als Zwang bezeichnet werden kann ? Ich vermute, dass es Zwangsdoping nur da geben kann, wo der Staat die Menschenrechte nicht gewährt. mfG --12:25, 20. Apr. 2017 (CEST)
@Smartbyte: Für einen Psychologen ist Zwang in dem Zusammenhang immer, wenn eine sozial erwünschte Verhaltensweise, die nicht im Interesse der betroffenen Person liegt oder von ihr gewollt wird, durch negative Konsequenzen der Nichtwahl der erwünschten Verhaltensweise herbeigeführt wird. Sprich die bewusste freie Entscheidung wird beeinflusst. Dabei gibt es objektive Sachzwänge (z.B. arbeiten müssen, Steuern zahlen u.ä. - nicht hat auch Konsequenzen) oder im anderen Extrem der Zwang zum In-Kauf-nehmen von Risiken, hier gesundheitliche. Zwang selber ist also nicht das "Problem", sondern die moralische Seite. --Brainswiffer (Disk) 12:49, 20. Apr. 2017 (CEST)
Du bist der Richtige für den Artikel, ich bin gespannt, ob dann kostspielige Zwangshandlungen zum Zwangsdoping führen können. --Smartbyte (Diskussion) 13:07, 20. Apr. 2017 (CEST)
@Smartbyte: Schon der Duden unterscheidet gut zwischen Zwängen, die sich nur in einer Person abspielen (wo Zwangsdenken und Zwangshandlungen dazugehören - Nummer 7 und 2), den "Sachzwängen" (Numnmer 5 und 6) und dem was hier relevant ist (1, 4). Brainswiffer (Disk) 13:33, 20. Apr. 2017 (CEST)
PS. Zu Armstrong eine gute Quelle, inwiefern der Druck ausgeübt hat? Brainswiffer (Disk) 13:34, 20. Apr. 2017 (CEST)
das geht wahrscheinlich noch viel seriöser [[1]] ### mich wundert, dass gerade Du so überzeugungsfest mit Sachzwängen umgehen willst. Sachzwang --Smartbyte (Diskussion) 13:46, 20. Apr. 2017 (CEST)
@Smartbyte: Danke für den Link, eingebaut (und auch nochmal, wie Zwang da zu verstehen ist). Wieso wundert Dich meine "Überzeugungsfestigkeit"? :-) Brainswiffer (Disk) 13:54, 20. Apr. 2017 (CEST)
Ich halte die Abgrenzung des Zwangsdoping in nicht autoritär geführten Ländern für schwierig. ### OK, wenn Du es unbedingt wissen willst "Überzeugungsfestigkeit" ist mein Euphemismus für "bremsenarmes Selbstbewußtsein" in der betreffenden Frage. --Smartbyte (Diskussion) 17:06, 20. Apr. 2017 (CEST)

Abarbeitung VM[Quelltext bearbeiten]

Sorry, wenn Du diesen Ton und dieses Gebaren für normal und nicht zu sanktonieren hälst, halte ich Dich für befangen. Ich habe eine Sachdiskussion versucht - wo hat er das - stattdessen nur "abbürsten". Ich erkenne nicht, dass ich oder Label ihn so angegriffen hätten. Brainswiffer (Disk) 18:38, 23. Apr. 2017 (CEST)

Ich halte diesen Ton und dieses Gebaren nicht für normal, aber sehr wohl für nicht sanktionierbar. Befangen? Wieso denn bitte? Und du erkennst nicht, wie Label ihn angegriffen hat? Wenn du darin keinen Angriff siehst, tut mir leid, dann kann ich deine Äußerung im obigen Disk-Beitrag leider nicht ernstnehmen. --Gripweed (Diskussion) 21:56, 23. Apr. 2017 (CEST)
Ach, @Gripweed:, was kümmert mich Label? ICH habe einen Editwar gemeldet, habe wirklich versucht, Argumente zu bringen und das wurde begründungslos als "Käse" abgebürstet und reverted - und der Deliquent scheint seine letzte kürzliche Sperre ebendeshalb auch bekommen zu haben. Hier hab ich das nun nochmal mit Abstand zusammengefasst, ist aber aber nicht neu. Ich kann bei mir beim besten Willen keinen PA erkennen, sondern in dem Falle mal die klarste VM seit langem gestellt. Wenn Du sowas nicht ernst nimmst, solltest Du die Finger von der Abarbeitung der VM lassen. Brainswiffer (Disk) 07:09, 24. Apr. 2017 (CEST)
PS: Habe mir grade Deine Wiederwahlseite angesehen - wenn ich den illusteren Kreis da ansehe, nehme ich doch lieber Abstand :-) --Brainswiffer (Disk) 08:07, 24. Apr. 2017 (CEST)

Zwei Anfragen[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag Brainswiffer,

Nach dem gestrigen Wort-Gemetzel habe ich zwei persönliche Fragen an dich.

Was sind die für dich erkannten Unterschiede zwischen dem Wissen, dem Glauben und dem Verstehen ? In welchen Zusammenhängen beeinflussen sie dein Bewusstsein, also deine subjektive Orientierungs- und Organisationsfähigkeit ?

Bei den so reichhaltigen und vor allem Zeit füllenden Informationen aus vielen wissenschaftlichen Fakultäten und deine diesbezügliche Verbundenheit, sollte ich vernünftige, also logisch nachvollziehbare Antworten auf diese meine Fragen erwarten können.--Denkakustiker (Diskussion) 14:55, 26. Apr. 2017 (CEST)

Es gibt kein "Wortgemätzel" :-) Du als Neuling hier hast zunächst die "Gepflogenheiten" nicht gekannt - deshalb habe ich Dich auf deiner Diskussionsseite begrüsst - in der Hoffnung, dass Du liest und respektierst, wie es hier zugeht. Dann hast Du auf den beiden Artikelseiten zu Monologen angesetzt, wo es nicht nur mir schwer fiel, einen Zusammenhang mit der Verbesserung ebendieser Artikel festzustellen - und du wurdest gebeten, solche weltbewegenden Fragen im Café zu stellen (dort gibt es immer Leute, die auf sowas antworten). Ich selber habe weder Lust oder Zeit, noch sehe ich einen Grund, auf diese Fragen zu anworten bzw. antworten zu müssen. Es ist nichts passsiert. Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag - und bitte hier nicht weiter. (Ende heisst wirklich Ende, wir sind alle freiwillig als "Hobby" hier und machen nur was uns irgendwo auch Spass macht)--Brainswiffer (Disk) 15:14, 26. Apr. 2017 (CEST)

Danke...[Quelltext bearbeiten]

... für die Hinweise, ich teile Deine Einschätzung und beobachte diese Edits. Gruß, --Gerbil (Diskussion) 12:09, 27. Apr. 2017 (CEST)

Ethik-Kommission[Quelltext bearbeiten]

Hallo, bitte stelle es wieder richtig:

Es gibt ein international gültiges Ethik-Votum nach Deklaration von Helsinki, das nationale Gesetze wie AMG, MPG, StrlSchV/RöV zu berücksichtigen hat. Die Deklaration von Helsinki fordert eine Zustimmung. Wenn die Berufsordnung die Berücksichtigung der Deklaration von Helsinki fordert, ist der Arzt berufsrechtlich verpflichtet eine Zustimmung der zuständigen Ethik-Kommission einzuholen.

Die nationalen Anforderung sind international egal. §24 Abs. 1 Satz 8 StrlSchV/RöV fordert nur eine Stellungnahme und eine Stellungnahme ist per se nicht bindend. Erst das Strahlenschutzgesetz fordert eine Zustimmung. Das Strahlenschutzgesetz ist aber noch nicht in Kraft getreten.

In der zentralen Ethik-Kommission gibt es keine Naturwissenschafter. Die Wissenschaft (3.3.9 Good Clinical practice) fordert einen Widerspruchsweg, weil die Wissenschaft incl. Rechtswissenschaft von Fehlbarkeit ausgeht. Deswegen gibt es eine zweite Instanz. Was hier Juristen und Philosophen schreiben, entspricht nicht der Wissenschaft, zu denen auch Naturwissenschaftler zählen, sondern ist Lobbyismus. Die Verfassungsbeschwerde wird klären, ob ein Ethik-Votum im Allgemeinen Bescheid-Charakter hat, d.h. überprüfbar d.h. angreifbar ist. Andernfalls wird in Deutschland Ärzten ein Freibrief gegeben, ohne positives Ethik-Votum forschen zu können.

Es ist also der Galileo Galilei Streit, ob eine Laien-Obrigkeit (ohne Naturwissenschaftler) durch negatives Ethik-Votum Forschungsfreiheit verletzen kann. Juristen sind national beschränkt und deshalb können die internationale Notwendigkeit eines positiven Ethik-Votums national nicht erfassen. Die juristischn Ausführungen, welche nationale Wirkung ein Ethik-Votum hat, ist unerheblich, weil die internationale Wirkung maßgegebend ist. Ohne positives Ethik-Votum keine internationale Publikation zur Anerkennung der Daten etc..

Der Weltärztebund sollte entscheiden und dieser hat sich international für Überprüfbarkeit des Ethik-Votums entschieden. Überprüfbarkeit ist ein Prinzip der Wissenschaft. Philosphen sind die Überprüfbarkeit nicht gewohnt. Dass die Welt nun nicht mehr im Mittelpunkt steht, ist nicht unethisch.

Bitte einfach : richtig die Gesetzeslage und Deklaration von Helsinki und Good Clinical practice wiedergeben. (nicht signierter Beitrag von 88.217.142.159 (Diskussion))

Signiere Deine Beiträge, führe genaue Quellen für Deine Aussagen an, bemühe Dich um einen anderen Diskussionsstil und alles wird gut :-) Meine Zurücksetzung war formal, weil das, was Du machtests Edit-War heisst und hier unerwünscht ist. --Brainswiffer (Disk) 16:42, 7. Mai 2017 (CEST)
Siehe auch: Benutzer_Diskussion:MBq#Ethik-Kommission - entweder dort oder auf der Diskussionsseite des Artikels, bitte nicht hier Brainswiffer (Disk) 16:58, 7. Mai 2017 (CEST)
Und wie Du siehst, setzt es auch ein dritter formal zurück. --Brainswiffer (Disk) 17:00, 7. Mai 2017 (CEST)

In §24 Abs. 1 Satz 8 StrlSchV/RöV heißt es Stellungnahme und nicht Zustimmung. Wikipedia sollte dynamisch richtig werden. --88.217.142.159 18:53, 9. Mai 2017 (CEST)

Das einfache Zurücksetzen und der Einbau von allem (auch umstrittenem) ist nicht das, was ich meinte. --Brainswiffer (Disk) 19:07, 9. Mai 2017 (CEST)

Ach, ja[Quelltext bearbeiten]

hier --Brainswiffer (Disk) 10:01, 8. Mai 2017 (CEST)

Der Tag war einfach vandalismusmeldeorgastisch und verdient, festgehalten zu werden. Die Rollen der Guten und Bösen sind nicht so eindeutig wie immer behauptet ;-) --Brainswiffer (Disk) 14:25, 14. Mai 2017 (CEST)

Manterruption[Quelltext bearbeiten]

Hi, ich habe eine eher dumme Frage und zwar ob es möglich wäre, dass Sie die Seite Manterruption kurz sichten könnten, da ich vor mehr als 24 Stunden Änderungen vorgenommen habe, aber die Seite bislang noch nicht gesichtet worden ist. Die Änderungen sind relevant,dass die Seite nicht gelöst wird.. Herzlichen DankR3focus (Diskussion) 09:44, 9. Mai 2017 (CEST)

Done, die Quellen erscheinen reputabel und zeigen, dass das doch mehr ist. --Brainswiffer (Disk) 09:57, 9. Mai 2017 (CEST)

Herzlichen Dank, Danke auch für den Einsatz und die UnterstützungR3focus (Diskussion) 11:22, 9. Mai 2017 (CEST)

Herzlichen Dank für deinen Einsatz, dank deiner Hilfe wurde die Manterruption Seite nicht gelöst.:)R3focus (Diskussion) 09:42, 12. Mai 2017 (CEST)

Du meinst gelöscht :-) Merke: unsere Admins sind schon ok, lassen sich von Ideologinnen und Indeologen eben doch nicht so gerne vor den Karren spannen. Schadenfreude, soll man erst zeigen, wenn ein Schaden eingetreten ist - gerichtet an eine meiner Freundinnen hier. --Brainswiffer (Disk) 14:07, 14. Mai 2017 (CEST)

Hallo,[Quelltext bearbeiten]

ich mach das normalerweise nicht (andere zu vernadern), aber schau mal hier vorbei. Du bist der einzige vom Fach, den ich hier kenne. Danke --Hannes 24 (Diskussion) 13:04, 24. Mai 2017 (CEST)