Benutzer Diskussion:Gib Senf dazu!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv

Auszeichnung[Quelltext bearbeiten]

Hiermit verleihe ich Benutzer
Gib Senf dazu!
die Auszeichnung
Stanley Theater Utica NY Jun 07.jpg
Stanley-Preis
für den spontanen Einsatz
bei der Erweiterung
eines uralten Artikels.
gez. Matthiasb

Danke schön. --Gib Senf dazu! (Diskussion) 08:14, 18. Jul. 2012 (CEST)

Benutzer:Gib Senf dazu!/monobook.js[Quelltext bearbeiten]

Hallo, oben genannte Seite nutzt das IsbnCheckAndFormat-Tool unter toolserver.org/gradzeichen/IsbnCheckAndFormat oder tools.wikimedia.de/gradzeichen/IsbnCheckAndFormat. Durch den Umzug nach Tool-Labs wird dieser Link nicht mehr funktionieren. Wenn du IsbnCheckAndFormat weiterhin benutzen willst, solltest du den Link auf tools.wmflabs.org/isbn/IsbnCheckAndFormat korrigieren, oder, wenn du PDDs Skriptsammlung nutzt, die aktuelle Version von dort kopieren. Andernfalls kannst du diese Nachricht ignorieren. InkoBot (Diskussion) 17:24, 21. Jun. 2014 (CEST)

68er-Bewegung[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gib Senf dazu! , auch auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für Deine Verbesserung im Artikel 68er-Bewegung. Formatierung für Fortgeschrittene. Ich arbeite mit dem Vorlagen-Generator. Leider gibt es dort kein Feld „Format=”. Aber künftig denke ich daran. Ich schätze die Mühe, die Du Dir mit diesem Artikel gegeben hast. Schöne Grüße und gib gerne mal wieder Deinen Senf dazu! --Wartungstechniker (Diskussion) 10:50, 8. Okt. 2015 (CEST)

Bitte, gern geschehn.
Ist ja irgendwie meine eigene Biografie, und sein Poesiealbum möche man ja auch hübsch ordentlich und ansprechend halten.
Beste Grüße --Gib Senf dazu! (Diskussion) 19:41, 8. Okt. 2015 (CEST)

Abhilfe[Quelltext bearbeiten]

Irgendetweas verhindert die Anzeige → hier. Vermutlich die ref-tags? Kannst Du dem auch abhelfen? Ich selbst fand keinen Ausweg aus dem Dilemma. Gruß --Anaxo (Diskussion) 10:50, 13. Nov. 2015 (CET) - Nun hat es doch noch geklappt!!! Sorry - es lag an einem abschließenden </references> --Anaxo (Diskussion) 10:59, 13. Nov. 2015 (CET)

Griechisches Referendum 1920[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gib Senf dazu!,
bitte diskutiere solche umfassenden Formatierungsänderungen vorher. --Xipolis (Diskussion) 18:23, 13. Nov. 2015 (CET)

Nachtrag: Die meines Erachtens sinnvollen Änderungen wie Leerzeichen; geschützte Leerzeichen; Komma; Wikilink; Apostroph; "am gleichen Tag" ersetzt durch "am selben Tag"; Tabellenformatierung habe ich übernommen. --Xipolis (Diskussion) 18:41, 13. Nov. 2015 (CET)
@Xipolis:
Den mir vorgeworfenen „Referenzfehler“ bedaure ich; ich war bei deiner kruden Art der Vergabe von Bezeichnern durcheinandergekommen und aus der Bahn geworfen worden. Ich hatte durch die Diffpage den Eindruck, du hättest <ref name="R14"> zweiml vergeben, und diese getrennt.
  • H:EN#MR (auch ein nettes undurchschaubares Gekürzel) schreibt:
    „indem man der Quelle einen sinnvollen eindeutigen und markanten Namen“
  • Gedacht ist das so, dass man nicht einen <ref name="R29"> für Prinz Philip, der stille Thronfolger Griechenlands vergibt und hofft, dass das auf ewige Zeiten mit [29] identisch ist.
  • Es führt zum völligen Desaster, sobald irgendwo etwas eingefügt oder gelöscht wird, wodurch dann name="R29" auf [28] oder [30] verweist. Du erwartest doch nicht etwa, dass die alle jedesmal neu nummeriert werden, sobald in den nächsten Jahrzehnten jemand etwas ändert? Für jemand, der nur einen einzelnen Abschnitt bearbeitet, ist es die Hölle, weil er nur die R07 sieht und keinen Anhaltspunkt bekommt, was sich dahinter verbergen möge.
  • Gedacht ist es so, dass vergeben wird
  1. nicht name="R01" sondern <ref name="Koulouri">Christina Koulouri: Europäischer Krieg
  2. nicht name="R02" sondern <ref name="Zelepos">Ioannis Zelepos: Die Ethnisierung
  3. nicht name="R03" sondern <ref name="IonianVision">Michael Llewellyn Smith: Ionian Vision
  4. Auch mit Seitenzahlen möglich: <ref name="Koulouri.15"> und <ref name="Koulouri.26-28">
Du kannst davon ausgehen, dass mir zwar der eine korrigierbare Patzer nach einer halben Stunde unterlaufen war, ich aber im Übrigen sehr sorgfältig reihenweise formale winzige und augenfälligere Mängel behoben hatte und insgesamt den Quelltext und diese ref lesbarer gestaltet habe.
Es wäre der Zukunftsfähigkeit deines Artikels gedient, wenn du meinen Fehler mit der 14a korrigierst, ansonsten aber meine Version für die Weiterentwicklung auch durch andere Autoren belässt.
Grüße --Gib Senf dazu! (Diskussion) 08:40, 19. Nov. 2015 (CET)

code>

Im Quelltext wird "R20" immer auf den Nachweis "R20" veweisen, auch wenn im ANR die Fussnote [21] steht. Letzere wird auf den Einzelnachweis 21. verweisen, hinter dem sich im Quelltext dann "R20" verbirgt. Ich werde über Deinen Vorschlag nachdenken.
Der Ref-Fehler wurde bereits korrigiert. Ansonsten habe ich einen großen Teil Deiner Änderungen übernommen, dafür danke.
Die Form der Anmerkung ist die von mir präferierte. Geschützte Leerzeichen sind in kurzen Überschriften, die auch auf mobilen Geräten keinen Umbruch bilden, sinnlos. Die Formatierung von File zu Datei und thumb zu mini erschließt sich mir nicht. Die Quelltext-Leerzeilen <!----> habe ich extra zur Übersicht eingefügt, wobei die Referenz-Langvariante bei derart umfassender Quellen den Quelltext nicht unnötig in die Länge zieht. --Xipolis (Diskussion) 18:27, 19. Nov. 2015 (CET)

Naked Selfie auf "Pornografie"[Quelltext bearbeiten]

Hallo, @ Gib Senf dazu, ich geb tatsächlich meinen Senf dazu, wie aufgefordert. Vielleicht bin ich bei dir an der falschen Adresse; ich kann den Sichtungsprozess nicht ganz einwandfrei nachvollziehen, aber zur Erinnnerung: Ein User hat vor einigen Tagen ein Nacktselfie einer dunkelhäutigen Frau mit offen präsentierten Schamlippen und eigenhändigen Manipulationen an diesen hochgeladen. Evtl. wurde es automatisch gesichtet. Du hast dann weitere kleine Korrekturen vorgenommen und das Bild, in den USA von pussylicker2011 irgendwo hochgeladen, in dem Artikel dieser Enzyklopädie so belassen. Es läuft seit 14. März 2015 ein Löschantrag auf die Bilddatei. Da ich (fälschlicherweise und nachweisbar) als "man on a mission" bei jeder Veränderung auf Pornoseiten schärfstens beobachtet werde, wollte ich dich einfach mal um einen Gefallen bitten: Könntest du das Bild mal eben rausnehmen? Du bist (vermutlich) keine Frau und hast wahrscheinlich nicht mit dem Verdacht, "Superemanze auf Amoktour" oder "von Neid zerfressener Blaustrumpf kann keine sexy Körper dulden" oder so ähnlich zu kämpfen. Verstehst du, was ich meine? Danke zumindest für den Versuch. Es grüßt --BlaueWunder (Diskussion) 19:20, 18. Mär. 2016 (CET)

Auf Artikeldisk beantwortet. Grüße --Gib Senf dazu! (Diskussion) 08:52, 19. Mär. 2016 (CET)
du meinst sicher diese tiefenenspannte Antwort:

Schleich Dich

-- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 10:12, 19. Mär. 2016 (MEZ)--BlaueWunder (Diskussion) 17:43, 19. Mär. 2016 (MEZ), ja? --BlaueWunder (Diskussion) 18:08, 19. Mär. 2016 (CET) Schockschwere Not - du hast die Post an die hochkalorische Wurstwürzungsbeilage Majo Senf bekommen, fälschlicherweise. Bei diesen Namen kann man schon mal durcheinanderkommen, besonders, wenn ich mit dem anderen kleine Gelb-Weißen keine Berührungspunkte hatte. Für dieses Versehen bitte ich um Entschuldigung und bedanke mich gleichzeitig für deine Antwort auf der Artikeldiskussion. Zu den merkwürdigen und unpassenden Verweisen 1 - 4 mochtest du nichts sagen, oder sind die dir nicht aufgefallen? Nur zur Anregung; ich erwarte keine Antwort und betrachte das Thema wegen Irrelevanz als erledigt. Gruß von --BlaueWunder (Diskussion) 19:08, 19. Mär. 2016 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-11-11T11:07:46+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gib Senf dazu!, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 12:07, 11. Nov. 2016 (CET)

AUFHÖREN![Quelltext bearbeiten]

Höre bitte sofort damit auf, in meinen Artikeln die Beleglage komplett zu verfälschen! Pauschale Verschiebungen der REFS hinter Kommata, obwohl die einzelne REF etwas anderes belegt, ist unerwünscht. Beispiel dort. Und wenn du schon nach den unseligen Literaturvorlagenänderungen hinterherreparieren willst, dann solltest du Einträge, die in einer Zeile stehen, auch in einer Zeile lassen, statt eine halbe Bildschirmseite draus zu produzieren durch jede Menge hartcodierte Zeilenumbrüche. Danke. --Jbergner (Diskussion) 10:27, 21. Dez. 2016 (CET)

Workshop zu Wikimedia und Katastrophenmanagement am 20.3. in Berlin[Quelltext bearbeiten]

Hallo, wir organisieren für den 20.3.2018 einen Workshop, der dem Austausch von Wikimedianern mit Organisationen aus dem Bereich des Katastrophenmanagements dienen soll. Ziel ist es, auszuloten, wie wir unsere Wiki-basierten Aktivitäten besser mit den Aktivitäten anderer Akteure wie dem Roten Kreuz verzahnen können. Vielleicht ist das was für Dich? Bitte gib auch anderen Bescheid, die in diesem Bereich aktiv sind. Danke & Gruß, -- Daniel Mietchen (talk) 05:39, 23. Feb. 2018 (CET)

Besten Dank für die freundliche Einladung, aber ich werde mich in diesem Bereich wohl nicht engagieren können. Grüße --Gib Senf dazu! (Diskussion) 08:57, 23. Feb. 2018 (CET)
OK, nix für ungut. Falls Dir doch nochwas einfällt, was wir in den Workshop einfließen lassen sollten, gib einfach Bescheid. -- Daniel Mietchen (talk) 23:07, 24. Feb. 2018 (CET)

Teile deine Erfahrungen und gib uns Feedback als Wikimedianer in dieser globalen Umfrage[Quelltext bearbeiten]

WMF Surveys, 20:23, 29. Mär. 2018 (CEST)

Wikipedia:Meinungsbilder/Einschränkung von Signaturinhalten[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gib Senf dazu! Wie ich dir hier schon schrieb, ist der Vorschlag in diesem MB viel weitreichender als das, was du möchtest. Zudem ist das MB auch noch sehr schwammig und birgt großes Konfliktpotential (du kannst auch hier ausführlich meine Kritik nachlesen). Vielleicht wäre eine Enthaltung eher in deinem Sinne? -- Chaddy · D Antifa.svg

Naa, des passt scho.
Ich bin, wie leicht zu sehen, generell kein Freund aufgedrängter Werbebotschaften in Signaturen, und wäre auch mit einer generellen Abrüstung oder softwaremäßig nicht konfigurerbarer Signatur einverstanden. Ich habe jedoch keine Ambitionen, Energie in eine Initiative in dieser Richtung zu stecken.
Im ANR wird das aber besonders ärgerlich, und dieses MB ist halt jetzt am Start. Pegida-Reklame mit Berufung auf Gleichbehandlung mit der Antifa.svg kann ich nicht brauchen.
Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit, worauf das MB abzielt: Keine nicht dem Zweck der Erstellung einer Enzyklopädie dienende Werbung in Signaturen (und damit Präsenz in jeder Diskussion).
Es wird wohl überschätzt, was diese projektfremden Extra-Botschaften bewirken sollen. Was mag das beim Leser erreichen? Wird er jetzt ein besserer Mensch? Oder signalisiert das nur: Schau her, ich bin einer von den Guten?
Es ist auch nicht unbedingt schlau, in einer Diskussion über Thema X sofort allen Mitdiskutierern gleich noch Thema Y per Signatur mitzugeben.
Die Selbstdarstellung gehört auf die Benutzerseite, und die ist ja verlinkt.
Gruß --Gib Senf dazu! (Diskussion) 08:17, 13. Apr. 2018 (CEST)

Erinnerung: Teile dein Feedback in dieser Wikimedia-Umfrage[Quelltext bearbeiten]

WMF Surveys, 03:22, 13. Apr. 2018 (CEST)

Löschung von Verlinkungen[Quelltext bearbeiten]

Hallo "Gib Senf dazu!",

Sie haben meine sämtlichen Verlinkungen mit dem folgendem Kommentar gelöscht:

"Nachrangige Verlinkung auf den kürzlich selbst erstellten Artikel eines notorischen Litspammers und Selbstvermarkters zurückgesetzt. Firewall-Begriff ist in diesem Kontext TF und nicht etabliert, Verlinkung hier diente lediglich dem Marketing."

Für den Umgang in Wikipedia wäre es gut, wenn Sie sich sachlich mit meinen Verlinkungen auseinander setzen würden:

1) Der Begriff "Firewall" (deutsch: Brandmauer) stammt aus dem Baugewerbe. Brandmauern verhindern, dass ein Brand auf benachbarte Häuser übergreifen. Quelle: /www.verbraucher-sicher-online.de/thema/firewall

Weitere Quelle: Helmut Stubbe da Luz, "Städte als Festungen -Resilienzräume, Firewalls und ein Katastrophen-Analyseraster", in "Große Katastrophen in Hamburg", S. 69ff;

Die heutige Hauptbedeutung hat zwar einen IT-Bezug, aber es gibt auch noch andere Bezüge!!

2) Meine anderen Quervermerke zu "Resilienz (Urbanistik)" stufen Sie als "Selbstvermarktung" ein.

Wie Sie anhand des Inhalts und der Nachweise der umfangreichen Literaturliste entnehmen können, ist die urbane Resilienz ein extrem aktuelles und wichtiges Thema, welches bisher in Wikipedia nicht vertreten war:

Aktuelle Beispiele:

+ http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/usa-und-grossbritannien-warnen-bedrohung-durch-russische-hacker-muster-von-stoerenden-und-schaedlichen-cyber-aktionen/21182422.html von Heute!

+ Gutschker, Thomas + Rosenfelder, Lydia Beton in den Köpfen: Wie schützt man Innenstädte vor Amokfahrern und Terroristen in Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 15.04.2018, S. 2+3

Dieses Thema ist halt nicht nur "...eine Detailfrage auf den kürzlich selbst erstellten Artikel". Das ich den Artikel selbst erstellt habe, ist doch kein Manko.

Ich freue mich sehr auf Ihre Verlinkungen bei den Schlagworten, die Sie für richtig erachten.

mfg

Findusinhamburg

  • „Verlinkungen bei den Schlagworten“ – nun, mit ein paar Verlinkungen kann ich schon mal dienen.
    • Erstmal die Formalitäten: WP:DU, H:SIG
    • Dann fundamental: WP:IK
    • Außerdem einschlägig für die Resilienz: WP:TF, per „Begriffsetablierung“.
  • Ausstellungen in der Helmut-Schmidt-Universität
    • Die ISBN-Grupppe 3-86818 ist offenbar deren Selbstverlag.
    • Praktisch alle Bearbeitungen von Findusinhamburg kreisen irgendwie darum; sollen womöglich die eigentliche Injizierung kaschieren (wenn auch äußerst ungeschickt, sowas macht man in einem einzigen Edit).
    • Das Buch ist im Druck. Ich besitze es bereits als pdf – das kann aber nur jemand im engen Umkreis schon haben.
    • Anderer Fall, gleiche Masche
  • Firewall
    • „Helmut Stubbe da Luz, "Städte als Festungen -Resilienzräume, Firewalls“
    • Wie wir eben bereits feststellten, sei das Buch noch im Druck; bei der DNB ist zurzeit noch kein Pflichtexemplar registriert und keine Bücherei hat es im Regal.
    • Als Quelle ist es damit ungeeignet.
    • Somit kann es auch keine in der wissenschaftlichen Welt oder breiten Öffentlichkeit etablierte Begrifflichkeit sein, wenn es lediglich in einer Abschnittsüberschrift eines unpublizierten Buches vorkommt.
    • Somit hat es auch nichts in Firewall (Begriffsklärung) zu suchen. Maximal wäre es irgendwann eine nachrangige Nebenbedeutung; im übertragenen Sinne, was man auch mit Kreditrisiken im Bankwesen, Migration an europäischen Grenzen oder einer Ausbreitung der Schweinegrippe in Verbindung bringen kann.
    • Es dort einzubauen, hatte lediglich den Zweck, den Artikel Resilienz (Urbanistik) bedeutsam und vielfach verlinkt erscheinen zu lassen und Leser auf diesen Artikel zu locken.
  • Resilienz (Urbanistik)
    • Sämtliche Einzelaspekte sind völlig unstrittig und seit Jahrzehnten bekannt.
    • Das Problem ist die Zusammenführung unter diesem Oberbegriff, und damit die Schaffung eines neuen wissenschaftlichen Fachgebiets, Forschungsthemas und Begriffs dafür; auch das damit verbundene Konzept.
    • Der Begriff ist international, zumindest englischsprachig, völlig unbekannt. Auch in Deutschland kennt man ihn außerhalb der Helmut-Schmidt-Universität nicht (also in genau diesem Kontext mit dieser Interpretation).
    • Die einzige Stelle, wo dieser Begriff auftaucht, ist ein, tja, leider noch nicht gedrucktes Buch, in dem es ein Kapitel geben solle: Städte als Festungen …
    • Der Artikel beginnt mit „Resilienz in der Urbanistik ist die Fähigkeit städtischer Strukturen“ und suggeriert damit, dies sei bereits eine in der Fachwelt gebräuchliche und bekannte Sichtweise.
    • Seit 9/11 und globaler Erwärmung beschäftigen sich breitere Kreise aus Stadt- und Regionalplanung sowie Katastrophenvorsorge intensiver mit den umrissenen Fragestellungen, jedoch nicht in der beschriebenen Konzeption.
    • Vielleicht in fünf bis zehn Jahre mal wiederkommen; nach erfolgter Rezeption in Fachwelt und Medien, möglichst international weil globale Problematik.
    • Natürlich denkt man seit 1962 in Hamburg über Hochwasserschutz in Städten nach, auch schon seit den diversen Oder- und Elbe- und Rheinhochwassern. Das ist aber keinerlei Beleg für die aufgestellte „Resilienz“-Systematisierung; auch nicht Ideen, an der einen Stelle der Stadt ganz viele Betonpoller aufzustellen, wodurch das Attentat dann eben woanders, etwa wie in Madrid an irgendwelchen Bahnhöfen im Berufsverkehr geschieht. Auch Stromausfall (Blackout) oder Zusammenbruch der Kommunikationsnetze durch Angriffe erörtern Fachwelt und Öffentlichkeit. Der Bundesinnenminister empfahl vor einer Weile, für zwei Wochen Trinkwasser in der Wohnung zu stapeln. Diese Empfehlung gab es schon im Kalten Krieg und seit der Berlin-Blockade. Begründet aber trotzdem nicht einen Artikel „Resilienz (Urbanistik)“.
    • Ich selbst habe bzw. hatte seit Jahrzehnten mit Katastrophenschutz zu tun und bin mit dieser Materie durchaus vertraut.
    • Der fragliche Artikel sieht mir hingegen eher danach aus, als ob jemand aus dem Inhaltsverzeichnis oder den Abschnittsüberschriften allerlei Schlagwörter exzerpiert hatte, um dem noch nicht existenten Dings zu einem eigenen Wikipedia-Artikel zu verhelfen.
  • Findusinhamburg
    • Ziel dieses Accounts ist es ganz offensichtlich nicht, unsere Leser neutral über Sachverhalte zu informieren.
    • Zentrale Absicht ist es vielmehr, eigene Interessen zu verfolgen, insbesondere das hohe Suchmaschinen-Ranking der Wikipedia zu missbrauchen, um Publikationen des eigenen Umfelds und eigene Begriffsetablierung zu pushen.
    • Waschechte Wikipedianer würden nicht Siezen und könnten signieren. Dass hier jemand von draußen reinplatzt und sofort damit anfängt, sein eigenes Zeugs zu vermarkten, ist unübersehbar. Wobei ich starke Zweifel daran habe, dass der Account nur von einem einzigen Menschen verwendet wird.
    • Ein Fachmann für Katastrophen oder „Hamburger Politiker als DDR-Spione im Kalten Krieg“ scheint mir hier nicht als Autor aufgetreten zu sein; eher jemand, der mit der Organisation der Ausstellungen und Publikationen zu tun hatte und Stichpunkte aus dem Inhaltsverzeichnis in einen Artikel umgießt.
  • „Verlinkungen bei den Schlagworten, die Sie für richtig erachten“
    • Da der Begriff in der realen Welt bisher anscheinend nicht existiert, ist überhaupt kein anderer Artikel für eine Verlinkung geeignet.
    • Wenn überhaupt, dann müsste der Teilaspekt von „Städte als Festung“ für den betreffenden Artikel von wesentlichler Bedeutung sein und nicht nur beiläufig oder gewaltsam damit in Verbindung gebracht werden; das gilt insbesondere für den besonders prominenten Abschnitt „Siehe auch“.
    • Eher wäre über eine Komplettlösung nachzudenken, wodurch sich auch die Verlinkungsfrage erübrigen würde.
@Hamburg20: CC
Grüße allerseits --Gib Senf dazu! (Diskussion) 10:07, 20. Apr. 2018 (CEST)

Ihre Rückmeldung ist wichtig: endgültige Erinnerung an die globale Wikimedia-Umfrage[Quelltext bearbeiten]

WMF Surveys, 02:31, 20. Apr. 2018 (CEST)