Benutzer Diskussion:Grey Geezer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grey Geezer Gone.jpg


One, two! One, two! And through and through
The vorpal blade went snicker-snack!
He left it, though it was not dead
and went galumphing back.


Welcome back[Quelltext bearbeiten]

Ich freu mich. --Jossi (Diskussion) 17:04, 6. Mai 2016 (CEST)

+1. :) —[ˈjøːˌmaˑ] 09:57, 7. Mai 2016 (CEST)
Richtig mitfreuen kann ich mich erst, wenn der sachfremde „Boykott“ beendet und dem Projekt endlich die Geezer vorliegenden Informationen aus der Polizeiakte Mara Feldern-Förster zur Verfügung gestellt werden. --Vsop (Diskussion) 10:40, 7. Mai 2016 (CEST)

Schön:-)[Quelltext bearbeiten]

Moin, schön, dass Du zurück bist (war mir bislang - 'tschulligung! - völlig entgangen:-o) Danke für Deine "Statistik" - lustig, wie diese Nase im Holzschnitt oben - die Nase!:-) Herzlich, --Felistoria (Diskussion) 15:09, 9. Okt. 2016 (CEST)

Das so "Miniaturenwettbewerb" zu nennen, ist wie eine "Kleine-Miss-Bielefeld-Wahl", bei der auch Heidi Klum, Shakira und Andrea Nahles antreten dürfen, oder? Wie du sagst: Dieser Wettbewerb - ordentlich parametriert - könnte anstacheln, Grosses auf kleinstem Raum zu "produzieren". Da könnte man ein paar Regelvorschläge für nächstes Jahr machen.
P.S. Wo ist das Problem mit meiner Nase... ? GEEZER … nil nisi bene 16:47, 9. Okt. 2016 (CEST)
Deiner Nase? Kenn' ich die?:-) Ich mein' die von dem Gevatter oben. - Nun, es ist gar nicht so leicht, etwas Kurzes richtig knackig (und irgendwie zumindest vorerst auch "rund") zu schreiben. Ich hab' in diesem Wettbewerb ja schon mal leckere Marmelade gewonnen, aber die Sachen waren auch an der Byte-Grenze, und ich fand sie eigentlich seinerzeit gar nicht mal so "klein". Herzlich, --Felistoria (Diskussion) 16:53, 9. Okt. 2016 (CEST)

Regal[Quelltext bearbeiten]

  • Fussball(er)weisheit
  • Berufswitz
  • Weltkatzentag
  • James Olofintuyi (171 Jahre) aus Nigeria und Dhaqabo Ebba (163 Jahre) aus Ethiopia

Alle Sechse oder alle Fünfe gerade sein lassen ?[Quelltext bearbeiten]

Wie heißt es nun richtig. Mein Mann behauptet "Fünfe", ich behaupte "Sechse". Wie kann man Fünfe gerade sein lassen ? Und... woher kommt das eigentlich ??--79.232.175.106 17:57, 9. Apr. 2017 (CEST)

Aus dem Büchlein Sprichwörter von A-Z: Wer die (eigentlich ungerade) Zahl Fünf zeitweise eine gerade Zahl sein lässt, akzeptiert, dass etwas nicht perfekt und eigentlich nicht richtig ist. Eine andere etymologische Erklärung bezieht sich darauf, dass man sich ausruht, indem man alle Finger seiner Hand gerade ruhen lässt.--2003:75:AF6B:E000:C09D:7B3E:8E1F:A442 18:07, 9. Apr. 2017 (CEST)
Nimm beide Hände vor Dich und halte sie mit geöffneten Handflächen nach oben (Supination). Dann zähle an der linken Hand von 10 ab rückwärts und beuge dazu jeweils einen Finger. Bei der Zahl 6 befindet sich die linke Hand im geschlossen Zustand (Faust). Nun betrachte aufmerksam Deine geöffnete rechte Hand und zähle laut Deine Finger ab ohne sie zu bewegen. Du wirst, wenn Du gesund bist, auf die Zahl 5 kommen. Nun addiere beide Zahlen. Du wirst ein ungerades Ergebnis erhalten. Versuche es nun umgekehrt und zähle an der rechten Hand ab 1 aufwärts alle Finger und addiere dann wieder die restlichen Finger Deiner linken Hand. Du wirst ein gerades Ergebnis erhalten. Das ist das Zaunpfahlproblem...darum habt ihr beide recht!!!!!--Caramellus (Diskussion) 18:58, 9. Apr. 2017 (CEST)
Danke Caramellus ! Das ist ja eine klasse Antwort.Ist es mit alle Sechse oder Fünfe von sich strecken dasselbe ?--79.232.175.106 20:48, 9. Apr. 2017 (CEST)
Aber klar doch. Du kannst auch nach Amputation mit den übrig gebliebenen Extremitäten so rechnen. An wieviele Personen dachtest Du denn so?--Caramellus (Diskussion) 22:22, 9. Apr. 2017 (CEST)
Fünfe lässt man zwar gerade sein, von sich gestreckt werden aber Beine und Arme, im Normalfall also 4. -- Ian Dury Hit me  16:59, 11. Apr. 2017 (CEST)
Fünfe ist richtig. Das mit dem Sechse ist eher der nicht dokumentierten Mundart zuzuordnen, wo neben den Fingern der Hand der Penis als Zeichen der Entspannung beim Sex einbezogen wird.Oliver S.Y. (Diskussion) 18:48, 9. Apr. 2017 (CEST)
Donnerwetter, man lernt doch immer dazu. Das habe ich wirklich noch nie gehört. -- Ian Dury Hit me  16:59, 11. Apr. 2017 (CEST)

Die 6 ist sowieso eine gerade Zahl (also eine durch 2 teilbare Zahl). Die 6 als gerade Zahl durchgehen zu lassen, wäre also ein Trivialität und macht als Spruch überhaupt keinen Sinn. Ein ungerade Zahl wie die 5 als gerade durchgehen zu lassen, bedeutet hingegen, ein Auge gnädigerweise zuzudrücken. --84.119.204.8 21:32, 9. Apr. 2017 (CEST)

Sagt man seit dem ersten Drittel des 19. Jahrhunderts - und "alle" kam erst später dazu.
HilberTraum, was sagen die Mathematiker dazu? GEEZER … nil nisi bene 07:55, 10. Apr. 2017 (CEST)
Hm, 5 ist eine sexy Primzahl und 6 eine Kusszahl … -- HilberTraum (d, m) 12:55, 10. Apr. 2017 (CEST)
Nää abba ooch, was man alles von den Mathematikern lernen kann… :-)  Dankeschön für die Links! Amüsierten Gruß --Andrea014 (Diskussion) 09:21, 11. Apr. 2017 (CEST)
+1 Ich habe daraufhin sexyness in mathematics verfolgt und bin auf den Franzosen hier gestossen (TED Talk). Ab der Mitte habe ich mich zurückgelehnt und warte jetzt einfach bis die Mathematiker einen that's-f***ing-fake-news!-Algorithmus entwickeln. Das wâre auch sehr sexy. GEEZER … nil nisi bene 10:11, 11. Apr. 2017 (CEST)
"Sechsy Primzahl"?? .. Einheitskugel mit sechs Kußmündern?? .. Was'n Unfug. Ich protestiere vorbeuglich nachdrücklich gegen etwaigen Mißbrauch solcher willkürlichen, vor allem einprägsamen Bezeichnungen als ``gesicherter mathematischer Lerninhalt mit nachweislich erotischem Bezug´´. --217.84.85.131 14:52, 12. Apr. 2017 (CEST)
@Grey Geezer Die Redensart gibt es schon länger. Der Pfeifer (Bd. 1, S. 487) führt z. B. aus dem Jahre 1639 an: Man muß das krumme ins schlim (mhd. slimpschief) schlagen, so wirds eben. Man muß bißweilen lassen fünff gerade sein". Einen weiteren Nachweis zitiert er aus der Zimmerischen Chronik (Mitte 16. Jh.): "Aber derselbig guet herr het ein verdewigen magen, sahe durch die finger, ließ fünf grad sein." (Hier nochmals unten nachzulesen). Pfeifer meint, fünf stehe oft verkürzt für die fünf Finger (siehe Zimmerische Chronik), fünf Sinne usw. Zahlreiche ältere Nachweise finden sich auch bei Grimm, Dt. Wb. Im Wörterbuch erfaßt wurde die Redensart u. a. von Kaspar von Stieler in "Der Teutschen Sprache Stammbaum und Fortwachs oder Teutscher Sprachschatz" von 1691, Sp. 581: "Fünfe laßen gerade seyn", später auch von Adelung.--IP-Los (Diskussion) 16:51, 10. Apr. 2017 (CEST)
Nebenbei: Natürlich nicht "alle" fünf (welche denn alle), sondern einfach nur fünf. Das "alle" ist wohl Ergebnis einer Kontamination mit "alle Viere" (wie oben wohl kryptisch angedeutet) oder dem "alle Neune" der Kegelbrüder und -schwestern. Grüße Dumbox (Diskussion) 17:27, 10. Apr. 2017 (CEST)
Sehr schön, IP-Los! Tatsächlich: 1565, 1601 und 1620 Jetzt haben wir die Referenzarbeit gemacht - jetzt müssen wir nur noch schreiben.
Heute morgen nach der zweiten (!) Tasse Kaffee kam es mir: Wenn man zweimal fünf gerade sein lässt ... ist ja eigentlich alles wieder in Ordnung... GEEZER … nil nisi bene 07:47, 11. Apr. 2017 (CEST)


Mea culpa! Gemeint war nicht Pfeifer (Etymologisches Wörterbuch des Deutschen), sondern Röhrichs Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten.--IP-Los (Diskussion) 15:52, 14. Apr. 2017 (CEST)

Tools[Quelltext bearbeiten]

wb[Quelltext bearbeiten]

:-)  --Heimschützenzentrum (?) 14:15, 21. Okt. 2016 (CEST)

WEG GEEZER … nil nisi bene 16:21, 21. Okt. 2016 (CEST)

Hjælp, hjælp und nochmals hjælp![Quelltext bearbeiten]

Kreisch: Première dame
Unbelegt durcheinander und noch nicht mal ein Bild dabei.
Diese Enzyklopädie ist trostlos.
Gleichwohl hier massenhaft abgöttisch geliebt wird. Catfisheye (Diskussion) 20:26, 14. Mai 2017 (CEST)
Ja, im Vergleich zur franz. Wikipedia. Vielleicht wächst sie ja mit den Aufgaben...?
Dem "abgöttisch" steige ich mal hinterher. GEEZER … nil nisi bene 07:32, 15. Mai 2017 (CEST)

Enotris Johnson (1935-2015)[Quelltext bearbeiten]

Erinnerst du dich an unsere schöne Zusammenarbeit bei Enotris Johnson? 2015 ist in Bogalusa die Pfarrersfrau gleichen Namens verstorben und scheinbar bestätigt ihr Umfeld, dass es sich um die gesuchte Songwriterin handelte. Ich habe das mal im Konjunktiv der indirekten Rede in den Artikel eingebaut. Was meist du dazu? --Krächz (Diskussion) 23:49, 6. Jun. 2017 (CEST)

Natürlich! Schön, dass du es weiter verfolgt hast. Sie sah definitiv wie 'ne Rock-'n'-Rollerin aus.... Ja, die Liebe ... ;-) GEEZER … nil nisi bene 07:38, 7. Jun. 2017 (CEST)

Kommentare und Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]


Übereinkommen über die Leichenbeförderung[Quelltext bearbeiten]

Hallo Grey Geezer. Ich habe soeben festgestellt, dass es über dieses internationale Übereinkommen noch keinen Artikel gibt (im Gegensatz zur en-WP). Wäre das vielleicht etwas für dich? ;-) --Leyo 14:10, 25. Jul. 2017 (CEST)

Hmmmm... derzeit fahre ich noch selber.
Aber immer gut zu wissen. Gut, ich setze es auf die Liste - nach den Dentallegierungen und dem räumlichen Aktualisierungseffekt. GEEZER … nil nisi bene 14:25, 25. Jul. 2017 (CEST)
Hm, meine Frage kann man tatsächlich anders verstehen als sie gemeint war. ;-)
Wäre schön, aber wenn du keine Zeit oder Lust haben solltest, verstehe ich das natürlich. --Leyo 14:33, 25. Jul. 2017 (CEST)
Nein, das hat schon einen gewissen Reiz - wenn man sich das international vorstellt. GEEZER … nil nisi bene 14:35, 25. Jul. 2017 (CEST)

Kaiserwald[Quelltext bearbeiten]

Hab grad eine Antwort auf deine Frage verfasst, bevor du die Frage wieder gelöscht hast (BK), also poste ich sie dir hier:

  • Offizielle Sprache (geschriebene Texte und Dokumente): Latein.
  • Gesprochene Sprache: fast alle Berbaugebiete in Mittel- und Osteuropa wurden von deutschsprachigen Bergarbeitern bevölkert, die oft aus Gebieten stammten, wo davor der Bergbau gerade einen Niedergang erlebte (Tirol zB), also zogen sie ostwärts zu neuen Aufgaben. Daneben brauchte es Holzarbeiter und Zimmerleute, weil so ein Bergwerk viel Holz verschlingt. Auch die waren meist deutschsprachig und kamen aus klassischen Gebirgs- und Holzabbauregionen. Aus genannten Gründen und auch wegen der Nähe zu Bayern entstand im Egerland ein (nord-)bairischer Dialekt, der wohl auch im Kaiserwald vorherrschend war. Die Neusiedler und Bergarbeiter stammten nicht alle aus einer Herkunftsregion, aber es setzte sich eine Form des Bairischen durch. Das Nordbairische ragt sogar noch bis in den südwestlichsten Zipfel des Vogtlandes in Sachsen hinein. Östlicher Nachbardialekt war das mitteldeutsche Erzgebirgische, das nichts mehr mit Bairisch zu tun hat. --109.101.248.112 10:24, 3. Aug. 2017 (CEST)
Danke! Ähnliches hatte ich mir auch zusammengesucht. Es ging um then Text auf der Hauptseite, wo eine tschechische Bezeichnung (die erst nach 1900 auftritt) angeblich im 16. Jahrhundert ein Wasserbauwerk bekannt machte. Also Anachronismus. GEEZER … nil nisi bene 10:28, 3. Aug. 2017 (CEST)

?[Quelltext bearbeiten]

Keine Ahnung, ob das hilfreich ist. Nett anzuschau'n ist es allemale. --RAL1028 (Diskussion) 17:50, 22. Aug. 2017 (CEST)

Ich muss unbedingt Madame diese Handhaltung (rechte Hand) beibringen... GEEZER … nil nisi bene 07:59, 23. Aug. 2017 (CEST)

Essigsäure[Quelltext bearbeiten]

Hallo Geezer, danke für das detaillierte Review, Deine Verbesserungen und Anmerkungen bei der Essigsäure! Ich hatte den Artikel mittlerweile so oft gelesen, dass mir das Bemängelte sicherlich nicht selbst aufgefallen wäre. --ZdBdLaLaLa (Diskussion)

Ich finde den Artikel SEHR gut - und das werde ich auch sagen, wenn ich fertig bin. Wenn du bei "Vorkommen" die "Freie Säure" und "Acetate" übernimmst, schreibe ich den organisch-biochemischen Teil (drei bis vier Sätze - aber Hollah!). Ich geniesse es, dass offen gesagt/diskutiert werden kann, was einen sehr guten Artikel noch besser machen kann. ;-)) GEEZER … nil nisi bene 19:40, 1. Sep. 2017 (CEST)
Deal! --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 19:43, 1. Sep. 2017 (CEST)
  :-)) GEEZER … nil nisi bene 19:47, 1. Sep. 2017 (CEST)

Die "Acetate" müssen eigentlich in "Metallacetate" und "Essigsäureester" unterteilt werden. Die Gepflogenheit, sowohl Metallacetate als auch Essigsäureester als Acetate zu bezeichnen, verwirrt sonst den Leser (und den Autor); unter den Abschnitt "Essigsäureester" fällt dann der organisch-biochemische Teil. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 13:24, 3. Sep. 2017 (CEST)

Richtig. Acetate (Salze) in einem anderen Abschnitt als die kovalenten, organischen Acetyl-Verbindungen. Ich habe mir schon ein paar prominente Vertreter herausgesucht, die kurz erwähnt werden. Montag gehts weiter. Heute huldige ich Madame... GEEZER … nil nisi bene 14:39, 3. Sep. 2017 (CEST)
Imo ist der Artikel jetzt richtig rund. Viel dürfte nicht mehr zu verbessern sein; Dankeschön für die Organischen Verbindungen! --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 18:44, 5. Sep. 2017 (CEST)
Mit der Zusammenführung von "Vorkommen und biologische Bedeutung" habe ich noch einige Redundanzen (= kompakter) herausgenommen. Guck mal ob es dir so gefällt. Wenn nicht, genügt ein Klick und die alte Version ist wieder da. Cheers GEEZER … nil nisi bene 08:50, 6. Sep. 2017 (CEST)
Gefällt! --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 22:54, 6. Sep. 2017 (CEST)

Gewinnung neuer Ehrenamtlicher: Diskussion der Herbstaktion auf der WikiCon 2017[Quelltext bearbeiten]

Hallo Grey Geezer,
Bald wird eine weitere Kampagne zur Gewinnung neuer Autorinnen und Autoren stattfinden. Dazu werden wir auf der WikiCon einige Ideen und Entwürfe diskutieren. Da du dich bei unserer letzten Kampagne ebenfalls mit engagiert hast, würden wir uns freuen, dich dort zu begrüßen. Solltest du nicht auf der WikiCon sein, bist du ebenfalls eingeladen auf unserer Portalseite mit zu diskutieren. Dort wird in Kürze das Konzept und erste Banner-Entwürfe der kommenden Herbstaktion veröffentlicht.--Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) 14:05, 4. Sep. 2017 (CEST)

Gerne. Persönlich werde ich da nicht erscheinen können, aber auf der Portalseite sehe ich mal vorbei. Gruss GEEZER … nil nisi bene 17:03, 4. Sep. 2017 (CEST)