Benutzer Diskussion:H-stt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv

2005


2006 Q1 Q2 Q3 Q4


2007 Q1 Q2 Q3 Q4


2008 Q1 Q2 Q3 Q4


2009 Q1 Q2 Q3 Q4


2010 Q1 Q2 Q3 Q4


2011 Q1 Q2 Q3 Q4


2012 Q1 Q2 Q3 Q4


2013 Q1 Q2 Q3 Q4


2014 Q1 Q2 Q3 Q4


2015 Q1 Q2 Q3 Q4

Wie wird ein Archiv angelegt?

Deine juristische Ausbildung[Bearbeiten]

Lieber H-stt, hilf mir doch mal, dich ein bisschen besser einzuschätzen. Über dich selbst und deine Ausbildung sagst du auf deiner Seite nichts. Die Artikelkollektion, die du auf deiner Beo aufführst, hat kaum einen Bezug zu juristischen Artikeln. Gleichwohl meldest du dich regelmäßig im Portal/Recht und diskutierst munter juristische Fragen mit, als hättest du eine volljuristische Ausbildung. Darf ich davon ausgegehen, dass dich juristische Texte interessieren, du aber kein Volljurist bist? Bitte versteh' mich nicht falsch: Es fällt mir schwer, auf deine Beiträge angemessen einzugehen, wenn ich nicht weiß, was ich bei dir voraussetzen darf. Viele Grüße --Opihuck 18:35, 30. Mär. 2015 (CEST)

Ich bin hier nicht wichtig. Argumente sind es. Wenn ich anhand juristischer Fachliteratur argumentiere, dann zählt die. Und ich schreibe immer wieder und auch mal ziemlich tief in der Materie über juristische Themen. Grüße --h-stt !? 18:42, 30. Mär. 2015 (CEST)
Doch, du bist schon wichtig, denn du editierst viel und intensiv. Und man sieht, dass du dich in vieles eingräbst. Alles in Ordnung, kein Problem. Nur wäre es nützlich zu wissen, ob man im Gespräch mit dir eine volljuristische Ausbildung voraussetzen kann. Das ist nämlich deutlich mehr, als mal in der Uni ein Buch zu einem juristischen Thema gelesen zu haben und dann zu glauben, das entspräche einer zehnjährigen Ausbildung mit zwei Staatsexamina. So ein Gefühl habe ich sehr häufig bei deinen edits. Deswegen wäre es hilfreich, wenn du uns darüber aufklären könntest, wie viel wir bei dir voraussetzen können. Wärst du so nett? Ich - und andere - waren es auch; siehe z. B. meine Benutzerseite. Danke. --Opihuck 22:53, 30. Mär. 2015 (CEST)
Nein, ich bin nicht "so nett". Jeder von uns erzählt über sich was er will und nur genau das. Und dein "Gefühl" kann ich dir nicht nehmen, es interessiert mich aber auch nicht. Grüße --h-stt !? 17:19, 1. Apr. 2015 (CEST)
Danke, das reicht mir schon. Bitte den Ball in juristischen Dingen künftig etwas flacher halten. Man merkt sehr schnell, dass du von Jura nicht viel verstehst. --Opihuck 18:32, 1. Apr. 2015 (CEST)
Ich weiß nicht, was dich zu dieser Annahme motiviert. In jedem Fall bin ich gerne bereit mit dir auf fachlicher Basis zu diskutieren, bitte dich aber von persönlichen Argumenten abzusehen. Grüße --h-stt !? 17:21, 4. Apr. 2015 (CEST)

Kerners "Moddo"[Bearbeiten]

Hallo H-stt, ich habe heute einen kurzen Abschnitt bei Maximilian Kerner eingefügt, und du hast ihn umgehend rausgehaun mit der Bemerkung "nicht prägend". Mir ist nicht klar, was du damit meinst. Mein Gedanke bei der Einstellung war, dass hier ein - vielleicht auch selbstironisch zu nehmendes - Gedicht oder "Gedicht" Kerners von ihm selbst als "Moddo" ausgewählt wurde und deshalb zugleich als (Kost-)Probe seiner Werke gut geeignet ist. In der Kürze wüsste ich nichts Charakteristischeres von ihm. Warum soll das "raus"? --Nescio* (Diskussion) 23:12, 30. Mär. 2015 (CEST)

Zwei Gründe: Erstens ist dieses "Moddo" überhaupt nicht seins, sondern er zitiert da nur einen humorvollen Spruch, auf den sich hunderte andere Leute genauso berufen. Zweitens sehe ich nicht, wie dieses "Moddo" seine Rezeption oder auch nur sein Werk wirklich prägt. In dem Buch nennt er selbst es "Moddo", aber ohne qualifizierte Sekundärliteratur, die das bestätigt, ist das erstmal nur Behauptung. Grüße --h-stt !? 11:46, 1. Apr. 2015 (CEST)
Ist das nicht ein allzu strenger Massstab? Kerner sagt ja nicht, dass er das Moddo zitiert. Auch wenn der Spruch, meist nur als die erste oder die zweite Hälfte, auf Hochdeutsch weit verbreitet ist, könnte er auf fränkisch auch Kerners Schöpfung sein. In jedem Fall kann ich nicht verstehen, inwiefern dieses Moddo eine Behauptung sein soll, die einer Bestätigung durch eine reputable Stimme bedürfte. Wenn wir es hier unkommentiert hereinnehmen, dann nicht etwa als WP:TF, sondern als eine knappe Probe seines Dichtens. Ob und inwiefern dieser kurze Text sein Werk "prägt" (?) oder charakterisiert, könnte dann möglicherweise anhand von Sekundärliteratur ergänzend dargestellt werden. Könntest du dich dieser Sicht anschliessen? --Nescio* (Diskussion) 17:50, 1. Apr. 2015 (CEST)
Nein, ich glaube nicht, dass der Maßstab zu streng ist. Wenn wir das als Motto seines Werkes darstellen, dann muss das von irgendwem so wahrgenommen worden sein. Das sehe ich nicht. Grüße --h-stt !? 17:55, 1. Apr. 2015 (CEST)
Ich sehe, wir kommen nicht weiter. Ich finde, mein unkommentiertes, TF-freies Einbeziehen von Kerners Moddo (offen, ob fränkisch originell oder nicht) würde den Artikel bereichern. Du scheinst sehr engagiert dagegen zu sein. Eine 3M oder ein EW wäre zu viel Aufwand für eine ohnehin nur temporäre Entscheidung. Aber: denk doch nochmal drüber nach! Ein Eigen-rv wäre natürlich super. Adé! --Nescio* (Diskussion) 23:45, 2. Apr. 2015 (CEST)

Strotmanns Magic Lounge[Bearbeiten]

Hallo, lieber Kollege H-stt, ich habe den Satz wieder reingestellt, weil er nicht unwesentlich ist und die Ernsthaftigkeit des Theaters unterstütz. Artius (Diskussion) 18:30, 8. Apr. 2015 (CEST)

Welchen Satz meinst du? Das Grußwort vom Cleverle? Das sagt doch genau gar nix. Grüße --h-stt !? 18:31, 8. Apr. 2015 (CEST)
Du schreibst: Der Artikel profitiert von der Reduktion auf das Wesentliche. Das ist ein völlig willkürlicher Satz für mich, der auch nicht haltbar ist. Es gibt keinen Maßstab für "Wesentliches". Das liegt immer in einem selbst, wie sich hier ja deutlich zeigt. Herr Späth ist eine öffentliche Respektsperson und nicht jede Einrichtung wird von derart profilierten Persönlichkeiten unterstützt, das ist eine besondere Auszeichnung für diese Theater und dessen Bedeutung. Das kannst du anders sehen, sollte aber nicht ausschlaggebend für die WP sein, die auch und gerade von derartigen Belegen getragen wird. Bitte füge den Satz wieder in meinen Artikel ein. Danke. Artius (Diskussion) 19:42, 8. Apr. 2015 (CEST)
War genau fehlt dir denn im der Zusammenfassung? Und was genau macht diesen Artikel zu "deinem" Artikel? Grüße --h-stt !? 20:03, 8. Apr. 2015 (CEST)
Die erste Frage verstehe ich nicht, sorry. Sehr kryptisch. Ich finde den Artikel jetzt sehr reduziert. Ich möchte auch die Programme wieder aufgeführt sehen, wie bei vielen anderen Theatern auch. Ich weder dazu den Kollegen Jberger ebenfalls ansprechen. Ich weiß nicht, warum man den Artikel nun so verstümmelt. Ja, ich betrachte diesen Artikel als "meinen", da ich extra dorthingefahren bin und recherchiert habe. Strotmanns Magic Lounge ist ein bedeutsamer Beitrag zur Kunst des Zauberns. Artius (Diskussion) 20:17, 8. Apr. 2015 (CEST)
Aber was genau fehlt dir denn? Die Namen der Programme? Wirklich? Was sagen die denn über das Theater aus? Und findest du die vielen kleinen Kapitel besser als konzentrierte Absätze? Grüße --h-stt !? 20:41, 8. Apr. 2015 (CEST)
H-stt, zunächst danke, dass Du mit mir ernsthaft diskutieren willst. Das finde ich gut und freut mich. Zum Artikel: Ja, mir fehlen die Programme, weil sie den Spielbetrieb des Theaters belegen. Bei anderen Theater-Artikeln ist dies nicht selten, w. z. B. hier. Für mich entsteht der Eindruck, als ob die Zauberkunst beschnitten wird. Es gibt doch kein wirkliches Argument, warum die Programme nicht genannt werden sollen. Was spricht dagegen? So auch die "Aufwertung" durch das Grußwort von Herrn Späth. Es ist eine Art von Ehrung, so wie auch andere Einrichtungen mit Ehren versehen worden sind. All dies sind doch relevante Puzzle-Steinchen, die das Zaubertheater und die Zauberkunst gerecht und durchaus objektiv darstellen. Aber Zauberkunst hat es offensichtlich schwer, genauso ernst genommen zu werden, wie andere Künste. Artius (Diskussion) 21:04, 8. Apr. 2015 (CEST)
Noch ein Argument, die Programme wieder aufzunehmen, H-stt: Bei Sängern und Autoren werden ohne zu Fragen CDs, Chart-Erfolge bzw. Publikationen und Veröffentlichungen angeführt. Bei einem Theater sind es entsprechend die Programme, quasi als Veröffentlichungen. Ist das so ein abwegiger Gedanke?Artius (Diskussion) 21:38, 8. Apr. 2015 (CEST)
Ja, das ist abwegig. Weil die Namen der Programme nichts über den Inhalt sagen. Bei einer CD, einem Lied, Buch, Film oder Theaterstück werden mit dem Titel festgelegte Inhalte bezeichnet. Bei einer Zaubershow sagt hingegen der Titel nichts über den Inhalt, es gibt keine Möglichkeit, sich dieses Programm in einer Buchhandlung, Bibliothek oder in einem Kino anzusehen oder über ein Downloadportal zu kaufen. Es gibt keine Veröffentlichungen, die nachweisen können, was unter diesem Titel gezeigt wurde. Daher sind diese Programmnamen einfach nur Etiketten ohne Aussage über die Inhalte. Und was Späth angeht: Zu seinen aktiven Zeiten hätte das etwas bedeuten können (nicht müssen). Aber so lange nach seinem Ausscheiden aus der Politik ist es wertlos. Grüße --h-stt !? 09:28, 10. Apr. 2015 (CEST)
ich gebe auf... Natürlich sagen die Programme etwas aus – und wenn auch nur die Tatsache, dass unterschiedliche Programme gespielt werden/wurden, um zu verdeutlichen, dass das Theater aktiv ist. Man kann aber die Programme auch wie Ausstellungen von Künstlern betrachten, die oftmals angeführt werden. Oder wie Projekte z. B. bei einem Zirkus, (Roncalli), da werden auch Titel ohne Inhalte aufgeführt. Aber ich sehe, dass sich hier jeder seine Argumente selbst findet und damit argumentiert. Ich verstehe es nicht. Nichts auf der Welt ist sicher oder hat objektive Seiten. Du betrachtest dieses Theater offensichtlich so, wie du es sehen möchtest. Das kannst du, aber es ist auch keine ehrliche Objektivität dem Eintrag gegenüber. Auch Herrn Späth nach seiner Amtszeit in gewisser weise "abzuwerten" ist für mich grenzwertig. Abschließend: Wird der Artikel z. B. über Frankenfeld besser, wenn dort fast das komplette Buch abgeschrieben wird? Damit will ich nur verdeutlichen, dass eben das Argument "auf das Wesentliche reduzieren" willkürlich ist. Damit bin ich wieder am Anfang und drehe mich im Kreis. Grüße Artius (Diskussion) 16:48, 10. Apr. 2015 (CEST)
Dann schreib halt hin, wieviele verschiedene Programme in wievielen Jahren gespielt wurden, wenn es dir dadrum geht. Aber nenn nicht einfach irgendwelche Namen, die außerhalb des Hauses keine Bedeutung haben. Grüße --h-stt !? 17:01, 10. Apr. 2015 (CEST)

38. Wikipedia-Treffen Augsburg am 18. April 2015[Bearbeiten]

Einladung

Liebe Wikipedianer aus Augsburg und Umgebung oder auch von ganz woanders,

Ihr erhaltet diese Einladung auf Eurer Diskussionsseite, weil Ihr entweder für ein Treffen Interesse bekundet habt
und/oder in der Kategorie:Benutzer:aus Augsburg oder Kategorie:Benutzer:aus dem Landkreis Augsburg gelistet seid.

Wir würden uns sehr freuen, Euch zum 38. Augsburg-Treffen am Samstag, den 18. April 2015, 15:00 Uhr im Capitol Augsburg, Judenberg 2, treffen zu dürfen.
Es soll ein gemütlicher Treff zum Reden, Fachsimpeln, Austauschen usw. werden.

Wenn Ihr mit dabei sein wollt, sagt bitte auf Wikipedia:Augsburg zu. Dort könnt Ihr auch Details zur Location finden, falls jemand sich in Ausgburg nicht so auskennt.

Mit freundlichem Gruß aus Augsburg, -- Doc Taxon (Diskussion) 00:31, 9. Apr. 2015 (CEST)

Diese Einladung wurde durch den TaxonBot verteilt. Möchtest Du diese Nachricht nicht mehr erhalten, trage Dich bitte in die Blacklist der Einladungsliste Treffen Wikipedia:Augsburg ein.

Bitte an den Commons-Admin[Bearbeiten]

Hallo h-stt, könntest Du hier das fünfte Foto von oben rausnehmen, löschen? Dank und Gruß --Pimpinellus (Diskussion) – Team Wiki-MUC – 15:17, 18. Apr. 2015 (CEST)

ist weg. --elya (Diskussion) 16:23, 18. Apr. 2015 (CEST)

Dein Kommentar auf WP:DÜP/1923[Bearbeiten]

Hallo H-stt, ich hatte Dich immer als erfahrenen und konstruktiv argumentierenden Kollegen erlebt. Umso mehr war ich von dieser Replik überrascht. Niemand muss auf diesen Funktionsseiten helfen, es ist hier alles freiwillig. Entsprechend nötige ich auch niemand dazu. Deswegen erscheint mir so ein wenig konstruktiver Kommentar dort als völlig deplaziert. Wenn Du Messina hier nicht beistehen möchtest, kannst Du das gerne tun, indem Du einfach entsprechende Anfragen ignorierst. Messina hat durch das SG die Möglichkeit der Mitarbeit erhalten. Zu dieser Mitarbeit gehört auch die Illustration der Artikel. Momentan versucht Messina, diese Bilder auf Commons hochzuladen. Das Resultat kannst Du hier sehen. Dies ist eine massive Projektstörung für Commons und entsprechend müssen wir hier Wege finden, wie wir das Hochladen mit Bildern für die Artikel von Messina geregelt bekommen. Das SG habe ich diesbezüglich bereits kontaktiert. Sie haben zugesagt, das intern zu diskutieren. Wir müssen da einen Weg finden, da der jetzige Zustand für Commons auf Dauer unzumutbar ist. Ich bin bereit, mich hier mit etwas von meiner kargen Zeit einzubringen, um nach konstruktiven Wegen für dieses Problem zu suchen. Wie gesagt: Niemand muss mich dabei unterstützen, aber solche Repliken wie die eben von Dir habe ich nicht verdient. Ich bin in diesen konkreten Fällen auch gerne bereit, bei der Recherche zu helfen. Allerdings sind alte deutsche Postkarten für mich völliges Neuland. Entsprechend meiner thematischen Ausrichtung kenne ich mich recht gut aus bei älteren irischen Bildern, jedoch leider überhaupt nicht mit deutschen Postkartenverlagen. So habe ich zumindest die Hoffnung, dass der eine oder andere nützliche Literaturtipp oder Recherchehinweis dazu kommt. Schließlich dürfte das hier kaum der erste Fall sein. Auch ist mir neu, wie konkret ihr solche Fälle behandelt bzw. welche Kriterien ihr anlegt. Ich kenne hier in erster Linie nur die Situation auf Commons und die ist da bekanntlich recht einfach: Entweder gibt es einen Nachweis der Gemeinfreiheit oder es gibt ihn nicht. Entsprechend würde ich mir hier über etwas konstruktive Kollegialität freuen und für mich neue Dinge dazulernen. Viele Grüße, AFBorchertD/B 19:54, 21. Apr. 2015 (CEST)

Ich verstehe dein Engagment, bin mimr aber sehr unschlüssig, ob ich es als hilfreich ansehen soll. Als ich kürzlich auf Commons mal in einem Ansatz versucht habe, Messina entgegen zu kommen, wurde ich nicht nur von den Admin-Kollegen auf Commons sehr unwillig behandelt, auch Messina hat es geschafft, mich innerhalb weniger als einem Tag zur Weißglut zu bringen - als jemand der ihm Gutes wollte. Wenn du dich für ihn einsetzen willst, weil du sein Engagement noch für das "kleinere Übel" hältst, ist das deine Sache, aber bitte erwarte nicht, dass andere dir dabei freudig zur Seite springen.
Jetzt konkret: Der erste Satz war eine Vorbemerkung. Der Kern meiner Antwort war, dass wir auf WP:DÜP/1923 eben keine Recherchen für andere machen, sondern nur die Ergebnisse der Recherchen Dritter evaluieren und natürlich erstmal Tipps zum Verfahren geben. Also wird Messina selbst die nötigen Recherchen machen müssen oder jemanden finden, der sie für ihn macht. Auf /1923 wird er diese Leute eher nicht finden. Die Vorbemerkung sollte einen der Gründe dafür nennen. Grüße --h-stt !? 09:43, 22. Apr. 2015 (CEST)
Hallo H-stt, danke für Deine Antwort. Deine Vorgeschichte mit Messina kenne ich nicht. Ich kann es gut nachvollziehen, wenn man sich dann nicht mehr engagiert, wenn es bereits zu Ärger kam. Wir sind schließlich alle freiwillig hier und die Bereitwilligkeit, sich zu ärgern, hat auch Grenzen. Ich verstehe auch Deine Bemerkungen nach Deiner Vorbemerkung (letztere war, die meine Replik hier veranlasste). Allerdings frage ich mich, ob wir hier auf de:wp einen geeigneten Ort haben, um solche Recherchen gemeinschaftlich anzugehen so ähnlich wie bei den Bestimmungen bei den Biologen oder den diversen Werkstätten, wo man sich hilft und auch bei der Gelegenheit voneinander lernt. Wenn Du im übrigen mein Engagement in einem Punkt als nicht hilfreich ansiehst, dann sollten wir den Punkt vielleicht etwas genauer besprechen. Ich bin mir letztlich auch nicht sicher, welches der beste Weg in dieser Sache ist. Aber der aktuelle Stand der Dinge ist keinesfalls befriedigend. Viele Grüße, AFBorchertD/B 10:17, 22. Apr. 2015 (CEST)
Es gibt kein Projekt, das sich mit kolaborativer kunsthistorischer Recherche befasst, jedenfalls kenne ich keines. Ich würde es im Portal/Projekt der Stadt versuchen, in der der zu identifizierende Fotograf gearbeitet hat. Da hat man noch die beste Chance, dass jemand entweder selbst schon die selbe Person gesucht hat oder weiß, welche Daten wo vorliegen. Aber versprich dir nicht zu viel davon, nur sehr, sehr wenige Wikipedianer betreiben diesen Rechercheaufwand. Grüße --h-stt !? 11:29, 22. Apr. 2015 (CEST)