Benutzer Diskussion:Harry8/Archiv/002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Benutzer Diskussion:Harry8/Archiv/002#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Harry8/Archiv/002#Thema_1

Inhaltsverzeichnis

Buchwäldchen

Hallo harry, ich hab wieder mal eine orts-zuordnungsfrage. im artikel zu Ferdinand von Helldorff steht, dass das gut buchwäldchen im landkreis lübben lag. ich tendiere zum landkreis calau. kannst du mir da weiterhelfen? viele grüße --Z thomas Thomas 07:59, 14. Jan. 2010 (CET)

Du siehst es in der Tabelle oben. Buchwäldchen gehörte zum Landkreis Senftenberg, ab 1952 Calau. Harry8 19:44, 14. Jan. 2010 (CET)
Auch wohl schon 1882, aber da muss ich noch recherchieren. Harry8 19:48, 14. Jan. 2010 (CET)
Die Gemeinde und der Gutsbezirk Buchwäldchen gehörten zum Kreis Calau. S. Gemeinden des Kreises Calau Harry8 15:27, 17. Jan. 2010 (CET)

Ergebnisse der Kommunalwahlen in Hagen

Hallo, Ich bin zufällig auf deine Liste mit den Wahlergebnissen gestoßen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Ergebnisse der Stadtratwahlen nicht ganz denkungsgleich sind mit den Ergebnissen auf www.hagen.de und Ergebnisse der Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen ab 1975#Hagen. Auf den ersten Blick scheint es an einem Zahlendreher zwischen der CDU und der SPD zu liegen. Aber schau selber einfach mal nach. Schöne Grüße --SPKirsch 17:04, 15. Jan. 2010 (CET)

Herzlichen Dank für den Hinweis. Ich hab's geändert. Hoffentlich stimmt's jetzt so. Harry8 18:02, 15. Jan. 2010 (CET)
Jo, so sieht's besser aus. Wünsche noch ein schönes Wochenende.--SPKirsch 18:43, 15. Jan. 2010 (CET)

Ergebnisse der Kommunalwahl in Bönen

Gibt es einen Grund dafür, dass du die Tabelle wieder mit Prozentzahlen versehen hast. Die Größe ist keineswegs Dynamisch und die feste Breite hat doch prima funktioniert. Bei 1024er Auflösung alles kein Problem, aber auf meinem 24" Monitor mit extrem hoher Auflösung sieht es mit Prozentwerten reichlich gezerrt aus. Wenn nichts dagegenspricht, werde ich das wieder rückgängig machen. --Reckmann 00:23, 17. Jan. 2010 (CET)

Da ich ein technischer Laie bin, verstehe ich nicht, warum von der WP vorgegebene Tabellenformate verzerrt wiedergegeben werden. Schließlich bin ich auf das Format hingewiesen worden. (Ist aber schon länger her.) Harry8 09:58, 17. Jan. 2010 (CET)
Mag sein, dass es mal ein Standard war. 72 Prozent Breite bei einer 1024er Auflösung sieht nahezu genauso aus, wie die absoluten Werte bei mir (je Zelle etwa 100 Px breit). Da ich aber mit einer Breite von über 1900 Px an meinem Arbeitsrechner sitze, ist jede Zelle fast 200 px breit, was doch sehr seltsam aussieht. Bei Absolutenw erten, sieht es überall gleich aus --Reckmann 17:37, 17. Jan. 2010 (CET)
Dann kannst du's ändern. Harry8 17:38, 17. Jan. 2010 (CET)
Tja, der übliche vergebliche Versuch, browserunabhängig ein einheitliches Layout zu erzwingen. Die Breitenangaben sind in dem Fall völlig überflüssig, ich habe sie daher entfernt. -- smial 19:15, 17. Jan. 2010 (CET)

Fröndenberg/Ruhr

Hallo Harry, habs verpennt, aber jetzt erledigt. Danke für den Hinweis. Grüße Lencer 12:08, 20. Jan. 2010 (CET)

Herzlichen Dank für die Korrektur! Harry8 12:49, 20. Jan. 2010 (CET)

PND

Jonathan I. Schwartz (Sun-Manager) ist nicht John Burnham Schwartz ({{Normdaten|PND=124158625}} , Autor - obwohl beide 1965 geboren wurden.)

Nach BK Du warst nur um Bruchteile einer Sekunde schneller ich wollte es gerade wächmachen da kamst Du dazwischen. Gruß --Pittimann besuch mich 10:54, 5. Feb. 2010 (CET)

Eintrag auf der Benutzerseite von Björn Bornhöft

@Benutzer Björn Bornhöft: Du solltest dich eines besseren Stils befleißigen! Himmelarschundzwirn, Ach du scheisse und Vor Bestätigung des Revertknopfes bitte Hirn einschalten sind nicht zielführend. Siehe auch Diskussion:Kerbholz. Harry8 18:08, 4. Feb. 2010 (CET)

Vor dem Betätigen des Revertknopfes das Hirn nicht einschalten, von Bearbeitungskommentaren nur lesen, was einem gerade (nicht) in den Kram paßt und an der Sache vorbeikritteln, das ist nicht zielführend. EOD. --Björn 18:34, 4. Feb. 2010 (CET)
Wenn der Bearbeitungskommentar nur und einzig und allein nur aus Fäkalsprache oder Ähnlichem besteht, darf man sich nicht wundern, wenn er nicht beachtet wird. Und manchmal sind manche Dinge auch Ansichtssache, gerade auch in diesem Fall. Da solltest du mal drüber nachdenken, aber nur, falls du das auch möchtest. Harry8 19:48, 4. Feb. 2010 (CET)
Ja, ja. --Björn 22:08, 4. Feb. 2010 (CET)
Das war so nicht und das weißt Du auch. Ende der Diskussion. --Björn 22:14, 4. Feb. 2010 (CET)
So war's und so steht's in der Versionsgeschichte. Harry8 07:46, 5. Feb. 2010 (CET)
War es nicht. Und jetzt ist Ruhe hier. --Björn 14:08, 5. Feb. 2010 (CET)
Du hast deine zwei Einträge als IP vergessen. Dann ist Ruhe hier. Harry8 17:25, 5. Feb. 2010 (CET)
Und noch etwas: Bei deinem letzten Revert habe ich ja die Begründung gelesen und etwas auf die Diskussionsseite geschrieben. Wie du darauf kommst, ich hätte deinen Beitrag revertiert, weiß ich nicht. Ich habe also - wie du es nennst - mein Hirn eingeschaltet! Aber so eindeutig ist deine Meinung wirklich nicht. Da sollte man dann auch keinen Glaubenskrieg führen. Harry8 18:09, 5. Feb. 2010 (CET)

Eintrag auf der Benutzerseite von Felix Stember

@ Benutzer Felix Stember: Warum unterstützt du einen Benutzer (gemeint ist Björn Bornhöft), der Fäkalsprache u. ä. benutzt und eine falsche, mich diskreditierende Version nur auf seiner Diskussionsseite zulassen will? Was er dort schreibt, entspricht nicht der Wahrheit. Er ist auch wohl schon längst für manche Grobheiten bei der WP bekannt. Harry8 19:43, 5. Feb. 2010 (CET)

Wofür der benutzer bekannt ist, interessiert mich recht wenig. Björn hat die Diskussion mehrfach für beendet erklärt und das hast du zu akzeptieren, Stichwort Hausrecht und Gestaltungshoheit. Wenn dir sein Kommunikationsstil nicht passt, kannst du ihn auf der VM melden oder ein Vermittlungsausschuß oder ein Sperrverfahren eröffnen. --Felix fragen! 19:46, 5. Feb. 2010 (CET)
Darf ein Benutzer eine Diskussion (auf der eigenen Diskussionsseite) für beendet erklären? Schön, dann darf ich das ja auch. Harry8 19:54, 5. Feb. 2010 (CET)
Anschließend hat der Benutzer Felix Stember diese Beiträge gelöscht. Harry8 20:06, 5. Feb. 2010 (CET)

Diskussionen

mit manchen Leuten sind schlicht Zeitverschwendung. Deren gossige Ausdrucksweise zeigt nur ihre Herkunft und ihre soziale Kompetenz. Daher einfrachz einen großen Bogen um diese Typen machen :-). Gruß --79.247.39.191 19:42, 5. Feb. 2010 (CET)

Da muss ich dir wohl Recht geben; denn es sieht so aus, als ob er sogar mit dem Benutzer Felix Stember einen Beistand gefunden hat. Da kann man ja sich nur noch wundern. Harry8 19:46, 5. Feb. 2010 (CET)
Vom Regen in die Traufe *ggg*. Ernsthaft: Bleib cool, beschäftige Dich nicht mit denen und begib Dich keinesfalls in Diskussionen mit denen. Denn sonst ziehen die Dich auf ihr Niveau runter und schlagen Dich aufgrund ihrer Erfahrung. Schone also Deine Nerven und gehe denen aus dem Weg. Oder halte es wie ein Professor, der nach Einsicht in das asoziale Diskussionsverhalten bei Wikipedia eine Mitarbeit dankend mit den Worten ablehnten: "Gosse gibt es genügend in der realen Welt, die brauche ich nicht virtuell aufzusuchen." --79.247.39.191 20:06, 5. Feb. 2010 (CET)
Ich hör' jetzt auch damit auf. Danke für deine Beiträge. Harry8 20:08, 5. Feb. 2010 (CET)
Schade ist, daß hier drei Leute aufeinanderraseln, die ich trotz oder gerade wegen aller Ecken und Kanten allesamt zu den "Guten" zähle, denn alle sind an sich mit ganzen Herzen dabei, die WP wirklich zu verbessern. Liebe IP, am wenigsten zielführend ist, einen Konflikt sinnlos anzuheizen. Alle anderen: Erst fragen, dann schießen. Andersrum ist nämlich schlecht. -- smial 01:09, 6. Feb. 2010 (CET)

Burg Stockum

Nur zur Info: Burg Stockum liegt nicht im Kreis Unna sondern auf dem Stadtgebiet von Hamm, ich habe zufällig gesehen das Du die letzte Änderung da vorgenommen hast. -- Begede 19:54, 6. Feb. 2010 (CET)

Ja, ich hatte bei der Kategorisierung präzisiert: Haus Stockum (bzw. Stockum, Haus). Und das Haus Stockum liegt ja in Werne, Kreis Unna. Aber bei dem Artikel ist eigentlich ungünstig, dass er zwei Burganlagen beschreibt, die in unterschiedlichen Gemeinden liegen, noch dazu unter einem Lemma, das nur eine der Anlagen betrifft. Harry8 20:01, 6. Feb. 2010 (CET)
Könnten aus dem Artikel zwei gemacht werden mit klarer Zuordnung der Gebäude/Anlagen? Ich trau mir das aber nicht zu, da ich beide Burganlagen nicht kenne. Harry8 20:09, 6. Feb. 2010 (CET)
Ich hatte Anfang des Jahres bei der Stadt Werne eine Anfrage, warum das Burg Stockum nicht in der Werner Denkmalliste steht. Antwort: das Haus Stockum befindet sich auf Hammer Gebiet und ist daher in der Denkmalliste der Stadt Hamm eingetragen. Da der Ortsteil Stockum zu Werne gehört ist vermutlich Stockum ( Werne ) bei Wikipedia geschrieben worden. gez. untere Denkmalbehörde -- Begede 08:21, 7. Feb. 2010 (CET)
Kannst du dann das ändern? Ich fühle mich da nicht kompetent genug. Harry8 08:23, 7. Feb. 2010 (CET)

Fußnoten vertauscht

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass die Fußnoten zu Albstadt und Villingen vertauscht sind, habe dies korrigiert, das wurde jedoch wieder rückgängig gemacht. Warum?

> 11:25, 8. Feb. 2010 Harry8 (Diskussion | Beiträge) (117.235 Bytes) (Änderung 70394423 von 212.227.35.93 wurde rückgängig gemacht. Reihenfolge der Fußnoten: Villingen-Schwenningen vor Albstadt) (entfernen) [gesichtet von Harry8]

LG, André -- 212.227.35.93 14:15, 8. Feb. 2010 (CET)

Die Reihenfolge der Fußnoten erfolgt nach der Reihenfolge der Städte in der Liste. Die Fußnoten zu größeren Städten stehen vor denen der kleineren Städte, also Villingen-Schwenningen vor Albstadt. So steht's auch in meinem Kommentar. Allerdings wurden die Fußnoten unten in der Auflistung wohl auch vertauscht. Ich hab's korrigiert (nicht in der Tabelle, sondern in der Auflistung der Fußnoten). Gruß Harry8 14:59, 8. Feb. 2010 (CET)

Diatype

Sehr geehrter Harry8,

mein Großvater Hugo Heine war bei Westermann in Braunschweig angestellt. Neben seinem Beruf hat er die Diatype erfunden. Die Berthold AG hatte Interesse an seiner Erfindung und hat ihn beauftragt eine produktionsfertige Version herzustellen. Er hat die Diatype komplett alleine erfunden und entwickelt. Die Berthold Ag hat die Maschine nicht entwickelt (!), sondern nur produziert! Vielen Dank.

Freundliche Grüße

Thilo Beiss

–– 93.223.235.70 14:44, 14. Feb. 2010 (CET)

Ich glaube das ja, es muss aber wegen der Nachprüfbarkeit ein Nachweis angegeben werden. Harry8 14:46, 14. Feb. 2010 (CET)

Diatype Erfinder und Entwickler Hugo Heine siehe Gutenberg Museum:

http://www.gutenberg-museum.de/index.php?id=37&L=0&type=98

Gruß Thilo Beiß

––93.223.235.70 14:48, 14. Feb. 2010 (CET)

Ich würde mich freuen, wenn Sie diese Textpassage korrigieren würden. Danke.

Freundlichen Gruß Thilo Beiß

weitere Belege: http://www.druckerei-paul.de/3.1.html

http://www.zeit.de/1978/02/Photosatz-im-Vormarsch

––93.223.235.70 14:53, 14. Feb. 2010 (CET)

Ich hab's mit dem ersten Einzelnachweis in den Artikel diatype eingefügt (14:52 h). Harry8 14:54, 14. Feb. 2010 (CET)
Es gab einen Bearbeitungskonflikt, deshalb die obigen Hinzufügungen. Harry8 14:56, 14. Feb. 2010 (CET)

Danke

…für die Änderungen in der Liste der größten Landkreise Deutschlands. Das habe ich auch schon einmal in einer anderen Liste erledigt und weiß, welche Arbeit dahinter steckt. Grüße, Elvaube Diskussion Bewertung Mail 12:30, 13. Mär. 2010 (CET)

auch von mir für die Ergänzung der ganzen Flächen- und Eingemeindungsangaben im Kreis Siegen-Wittgenstein! Grüße aus dem Siegerland --Dbawwsnrw Fragen? 12:16, 21. Mär. 2010 (CET)

Aachen in anderen Sprachen

Hallo! Ich weiß ja nicht ob das so sinnvoll ist. Beachte bitte Diskussion:Aachen#Bezeichnung_in_verschiedenen_Sprachen. --Euku: 22:27, 16. Mär. 2010 (CET)

Ok, ich hab' etwas aufgeräumt. Harry8 07:19, 17. Mär. 2010 (CET)

Nachsichten

Hallo, ich habe gerade den Artikel Kreisreformen in der Bundesrepublik Deutschland bis 1990 nachgesichtet, an dem eine IP vor deinen Änderungen Änderungen vorgenommen hatte. Nur als Bitte/Erinnerung, wenn du sowieso den Artikel schon bearbeitest und "kennst", kannst du vielleicht gerade noch die Änderungen vor dir (inkl.) deinen Sichten? Meines Erachtens wäre das für das Projekt produktiver. Wie stehst du dazu? Viele Grüße --Saibo (Δ) 00:37, 27. Mär. 2010 (CET) Ich glaube du kannst vergessen, was ich eben geschrieben habe, das war wohl ein Einzelfall (habe eben deine 500 letzten Beiträge angesehen: kein einziger ungesichtet) - passiert. :) --Saibo (Δ) 00:39, 27. Mär. 2010 (CET)

Ja hallo Saibo, so ist das mit Artikeln, die man kennt: Man weiß nicht alles, auch wenn man den Artikel selbst erstellt hat und weitgehend selbst bearbeitet hat. Ich hatte sogar darum gebeten, nicht die einzelnen Gemeinden - und das nur die baden-württembergischen - in den Artikel zu schreiben. Zudem: Um die Angaben korrekt sichten zu können, hätte ich etliche Zeit gebraucht, vielleicht gar ein paar Stunden. Da überlasse ich das denjenigen, die sich dort (= in BW) auskennen. Grüße Harry8 07:53, 27. Mär. 2010 (CET)
Hallo Harry8, ich habe vom fachlichen in dem Bereich fast keine Ahnung. Ich wverstehe nicht ganz was genau du meinst. Es ging doch nicht um eine Erstsichtung, sondern nur um eine Nachsichtung. Ich musst also nur die ungesichteten Änderungen überprüfen. Kannst du mir nochmal erklären, was du meinst? Viele Grüße --Saibo (Δ) 15:02, 27. Mär. 2010 (CET)
Ja, ich erläutere das am besten mal in Tabellenform:
Benutzer Aktion
Smoo 2009-12-06, 17:35 Uhr: Artikel: Einfügung der Gemeindenamen BW bei den Umgemeindungen 1971
Harry8 2009-12-06, 17:44 Uhr: Diskussionsseite: Auflistung etlicher Gemeinden
Zollernalb 2009-12-06, 20:46 Uhr: Artikel: Sichtung des Beitrags von Smoo
Smoo 2009-12-13, 06:55 Uhr: Artikel: Einfügung der Gemeindenamen BW bei den Umgemeindungen 1972 ff
Howwi 2009-12-24, 21:07 Uhr: Artikel: Sichtung des Beitrags von Smoo
Am Altenberg 2010-02-10, 01:52 Uhr: Artikel: Korrektur eines Gemeindenamens 1971, fälschlicherweise von Zollernalb gesichtet
Am Altenberg 2010-02-10, 01:52 Uhr: Artikel: Automatische Sichtung des eigenen Beitrags
84.174.197.142 2010-03-14, 22:40 Uhr: Artikel: Korrektur eines Gemeindenamens 1971, fälschlicherweise von Zollernalb gesichtet
84.174.197.142 2010-03-14, 22:41 Uhr: Artikel: Korrektur eines weiteren Gemeindenamens 1971, fälschlicherweise von Zollernalb gesichtet
Harry8 2010-03-14, 23:06 Uhr: Artikel: Bearbeitung, ohne die vorherigen Beiträge zu sichten
Du merkst: Ich habe mich aus der Sichtung der Gemeinden in BW herausgehalten, weil ich auf dem Gebiet kein Fachmann bin, zumal der Benutzer Zollernalb, den ich für vertrauenswürdig halte, hier drei Fehler bei den Gemeinden übersehen hat. Meine weiteren Bearbeitungen hatten mit diesen Gemeinden in BW nichts zu tun. Ich hoffe, jetzt ist alles klar. Harry8 00:21, 28. Mär. 2010 (CET)
Oh, dankeschön. Smoos Änderung 2009-12-06T17:35:21 ist aber kein offensichtlicher Vandalismus - noch nicht mal versteckter Vandalismus, oder? Er hatte sich wohl nur bei zwei Gemeinden vertan. Das hätte ich auch mit gutem Gewissen gesichtet. Die bei den Änderungen der IP 84.174.197.142 hatte ich allerdings beide Änderungen nachgeprüft, weil es eine IP ist und nicht klar ist ob es evtl. Vandalismus ist. Wenn soetwas beim Sichten auffällt, dann ists natürlich schön, aber soetwas zu verhindern ist nicht Ziel des Sichtens. Das wäre eher ein Ziel der WP:GPV. Viele Grüße --Saibo (Δ) 19:14, 28. Mär. 2010 (CEST)
Das wäre ja ok, wenn ich nicht auch schon dafür kritisiert worden wäre, dass ich fehlerhaft gesichtet hätte. Seitdem bin ich vorsichtig. Grüße Harry8 20:08, 28. Mär. 2010 (CEST)
Alles klar, eine schöne neue Woche wünsche ich! --Saibo (Δ) 22:14, 28. Mär. 2010 (CEST)

Städte an der Lippe

Hallo Harry, Du hast gestern zu den von mir in die Infobox zum Artikel Lippe eingetragenen Städten noch vier weitere hinzugefügt. Darüber war ich etwas erstaunt. Denn nach meiner Kenntnis liegen Selm, Waltrop, Datteln und Marl nicht am Fluss, sondern einige Kilometer davon entfernt. Oder zumindest taten sie es zu meiner Zeit – sollten sie in der Zwischenzeit abgebaut und am Lippeufer wieder aufgebaut worden sein? Das glaube ich kaum.

Ich weiss, Du bist ein ausgezeichneter Experte für kommunale Gebietskörperschaften. Aber beachte bitte: Der Begriff „Stadt“ hat unterschiedliche Bedeutungen. Man versteht darunter nicht nur eine politische Gemeinde mit einem Gemeindegebiet, der das Recht zur Führung des Titels „Stadt“ verliehen wurde, sondern auch ganz einfach eine Siedlung mit städtischem Charakter, analog zum Dorf, das eine Siedlung mit dörflichem Charakter ist. In diesem Sinne ist eine Stadt also der Bereich, der in früheren Jahrhunderten oft von einer Stadtmauer umgeben war. Die davor liegende Feldflur liegt ausserhalb der Stadt, auch wenn sie natürlich rechtlich zum Territorium der Stadt als Gebietskörperschaft gehört. Um ein Beispiel aus unserer Heimat zu geben: Man kann durchaus korrekt sagen: „Ich fahre von Hemmerde nach Unna“; denn innerhalb der Gebietskörperschaft Unna liegen die Stadt Unna und eine Reihe von Dörfern und dazwischen freies Feld.

Wenn man sagt, dass eine Stadt oder ein Dorf an einem Fluss liegt, dann meint man damit in aller Regel nicht, dass das Territorium der Gemeinde sich bis an den Fluss erstreckt, sondern dass der Siedlungsschwerpunkt am Ufer des Flusses liegt. Oder entsprechend auch an der Küste: Im Artikel über Bremerhaven heisst es, dass dies die einzige deutsche Grossstadt an der Nordsee sei. Das müsste sonst falsch sein, da Hamburg mit seinen Exklaven Neuwerk und Scharhörn dann ebenfalls eine Grossstadt an der Nordseeküste wäre.

Hier liegt freilich ein gewisser Mangel der deutschen Sprache. Sehr viel klarer ist es im Schwedischen: Da wird klar unterschieden zwischen einer Gemeinde (kommun) als Gebietskörperschaft und einer Stadt (stad) als Siedlung (tätort, also „dicht“ bebauter „Ort“) mit städtischem Charakter. „Stad“ ist dort also kein rechtliches Attribut einer Gemeinde, sondern es liegen in einer Gemeinde in der Regel mehrere Dörfer und eine oder mehrere Städte oder auch keine Stadt. So grenzt zum Beispiel die lappländische Gemeinde Kiruna an Norwegen und Finnland, während die Stadt Kiruna über hundert Kilometer von beiden Grenzen entfernt liegt.

Mit besten Grüssen --BurghardRichter 21:44, 31. Mär. 2010 (CEST)

Ich habe den Artikel Lippe (Fluss) wieder geändert. Ich dachte, es müssten alle Mittelstädte aufgeführt werden, die an der Lippe liegen, zumal ich beim Artikel Selm schon einmal Schwierigkeiten hatte, als ich den Satz, die Stadt läge an der Lippe, gestrichen hatte. Wie schwierig das ganze ist, zeigt sich aber auch an den Beispielen Bergkamen und Werne. Werne liegt mitnichten direkt an der Lippe. Die Bebauung dieser Stadt reicht bei weitem nicht an den Fluss heran (im Stadtteil Stockum auch nicht), obwohl die Stadt eine Zeitlang Werne an der Lippe hieß. Hingegen reicht die Bebauung des Bergkamener Stadtteils Rünthe an der Werner Straße bis an die Lippe heran.
Auch die Stadt Haltern am See grenzt m. E. nicht unmittelbar an die Lippe. Diese durchschneidet aber das Stadtgebiet und trennt Halterns ursprüngliches Gemeindegebiet vom Stadtteil Hamm-Bossendorf.
Zum Stadtbegriff: Klar, Städte sind nichts Besonderes in Deutschland, haben also an und für sich keine Besonderen Rechte gegenüber gleich großen Gemeinden. Deshalb gibt es ja die besonderen Bezeichnungen wie z. B. Mittlere kreisangehörige Stadt in Nordrhein-Westfalen u. a. Darum ist der Satz: Bergkamen erhielt im Juni 1966 die Stadtrechte eine im Prinzip bedeutungslose Floskel, die allerdings in Zeitungen etc. oft noch verwandt wird. Allerdings könnte Bergkamen ohne die Bezeichnung Stadt mittlerweile wohl keine Mittlere kreisangehörige Stadt sein, sondern wäre einfach eine Gemeinde ohne besondere Rechte.
Grüße, Harry8 11:35, 1. Apr. 2010 (CEST)

Vielen Dank, Harry! Die Problematik, wann eine Stadt an einem Gewässer liegt, ist mir natürlich auch klar. Dass Lünen an der Lippe liegt und dass Hamburg nicht an der Nordseeküste liegt, wird keiner bestreiten. Wo man dazwischen die Grenze zieht, ist letztlich eine Ermessenssache. Einen ähnlichen Konflikt wie Du mit Selm an der Lippe hatte ich beim Artikel über die Ruhr, wo einige darauf bestanden, dass Iserlohn an der Ruhr liege, obwohl die Stadt (im engeren Sinne) rund 10 km davon entfernt liegt, oder ähnlich auch mit Holzwickede an der Ruhr. Bei Werne hatte ich auch gewisse Bedenken, habe dann aber in Betracht gezogen, dass man traditionell immer „Werne an der Lippe“ sagt (was dadurch begründet sein mag, dass man es von Bochum-Werne unterscheiden wollte); so weiss eben jedes Kind, dass Werne an der Lippe liegt.

Andererseits Bergkamen: dass Rünthe und Heil an der Lippe liegen, ist klar; aber ist Rünthe Bergkamen? Hier kommt noch das Problem hinzu, inwieweit man eingemeindete Ortschaften mit dem Kernort der neuen Gemeinde identifizieren kann. Wenn ich in Hemmerde bin, habe ich überhaupt nicht das Gefühl, in der Stadt Unna zu sein, sondern dann bin ich in einem Dorf, das acht oder neun Kilometer von Unna entfernt ist. Andererseits, wenn ich mit dem Fahrrad durch Schwabing fahre, dann bin ich selbstverständlich mitten in München. Ich habe meine Jugend in den 1960er Jahren in Oberaden verlebt und kann mich noch recht gut daran erinnern, wie befremdlich es mir damals vorkam, dass es nun nicht mehr Oberaden, sondern Bergkamen sein sollte und einige Monate später auch noch „Stadt“. Ich schätze, dass auch heute noch viele Einwohner des Stadtteils Oberaden sich eher als Oberadener als als Bergkamener fühlen, und bei Rünthe und Heil wird es ähnlich sein – bei Weddinghofen könnte es schon anders sein, da es ohne einen so deutlichen „Zwischenraum“ an den Kernort grenzt und das neue Stadtzentrum auch nahe bei Weddinghofen liegt.

Zum Stadtrecht: da ging es mir auch darum, die Formulierung etwas zu kürzen. (Leider kann man in der Zusammenfassungszeile oft nicht die Begründung einer Änderung vollständig darlegen.) Andererseits wollte ich aber auch die (in der Tat leider oft zu hörende) Floskel mit den „Stadtrechten“ vermeiden. Eine ähnlich unsinnige Redensweise, die man immer wieder in den Radionachrichten hört, ist Städte und Gemeinden – so als ob Städte keine Gemeinden wären. Da habe ich schon in vielen Wikipedia-Artikeln die Worte „Städte und“ entfernt.

Ich wünsche Dir schöne Ostertage. --BurghardRichter 18:29, 1. Apr. 2010 (CEST)

Flächenangaben

Hallo Harry8, ich denke mal, du hast eine mir bisher unbekannt Quelle aufgetan. Woher hast du z.B. die Flächenangabe zu Wissersheim? Gruß -- Karl-Heinz 18:23, 29. Mär. 2010 (CEST)

Na ja, da hast du ja den einzigen wunden Punkt gefunden, bei all den vielen Flächenangaben, die ich eingetragen habe; darum habe ich auch nur eine ungefähre Angabe machen können:
Die selbstständige Gemeinde Wissersheim hatte eine Gemeindegebietsfläche von 6,64 km². Zunächst wurde 1969 die gesamte Gemeinde nach Erftstadt eingemeindet. Am 1. Januar 1975 wurde der größere Teil der ehemaligen Gemeinde zusammen mit Dorweiler und Pingsheim nach Nörvenich umgegliedert. Dorweiler hatte eine Fläche von 1,92 km², Pingsheim war 4,30 km² groß, zusammen also 6,22 km². Die gesamte Fläche, die nach Nörvenich umgegliedert wurde, betrug 12,87 km². Somit bliebe für dieses Teilgebiet von Wissersheim eine Restfläche von 6,65 km², also 1 ha mehr als die ursprüngliche Größe von Wissersheim. Das liegt daran, dass auch ein Teil von Gymnich von Erftstadt nach Nörvenich gewechselt ist. Die Gemeindefläche von Gymnich betrug wiederum ursprünglich 13,60 km². Jetzt ist mir nicht bekannt, wie viele km² Gymnichs von Erftstadt nach Nörvenich gewechselt sind, somit ist auch die Fläche Wissersheims, die von Erftstadt nach Nörvenich gewechselt ist, nicht bekannt. Fest steht nur, dass von Wissersheim eine größere und von Gymnich eine kleinere Fläche umgegliedert wurde. So bin ich auf den ungefähren Schätzwert 4 km² gekommen. Wenn du genauer weißt, wie klein der Anteil Gymnichs war und andererseits wie groß der von Wissersheim, kannst du die Zahl entsprechend korrigieren.
Aber, siehe oben, da hast du den einzigen wunden Punkt gefunden.
Nun zu den Quellen:
  • Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln, 1970; ohne ISBN
  • Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln, 1975; ISBN 3-555-30092-X
Schöne Grüße Harry8 20:08, 29. Mär. 2010 (CEST)
Danke dir für die umfassende Auskuft -- Karl-Heinz 20:49, 29. Mär. 2010 (CEST)

Die Flächenangabe ist meines Erachtens flasche. Auf www.nettetal.de wird unter "Fakten&Daten" für BReyell eine Fläche von 11,75 qm angegeben

(nicht signierter Beitrag von 78.35.106.36 (Diskussion | Beiträge) 21:19, 29. Mär. 2010 (CEST))

Na ja, das ist ein anderes Problem, wenn eine Gemeinde nach der Eingemeindung die Binnengrenzen der Ortsteile verschiebt. Dann stimmen m. E. auch andere Angaben nicht mehr. Dann ist das auch nicht genau der Stadtteil, der am x. Dezember 19xx eingemeindet wurde. Trotzdem werde ich mir die Zahlen für Nettetal genau ansehen. Da hat sich ja enorm viel verändert. Harry8 22:52, 29. Mär. 2010 (CEST)
Bei Breyell gibt es einen zusätzlichen Grund: Nettetal kennt einen Ortsteil Schaag. Dieser Ort gehörte aber vor der Gebietsreform zu Breyell. Addiert man beide Flächenangaben, ist der Unterschied nicht mehr ganz so groß. Harry8 23:06, 29. Mär. 2010 (CEST)
Noch etwas sehr Seltsames:
Nettetal gibt als Fläche für die eigene Gemeinde im Internet 83,64 km² an.
Bei der Gebietsreform waren es noch 83,68 km².
Jetzt aber das Merkwürdige: Das StLA NW (jetzt IT NW) gibt in seinem Gemeindeverzeichnis für Nettetal eine Fläche von 83,86 km² an. Seltsam. Harry8 23:11, 29. Mär. 2010 (CEST)

Herzlichen Dank für das Nachtragen der Flächenangaben in Ostwestfalen-Lippe! Magst du deine Quelle verraten, wenn wir neue Ortsartikel anlegen? Gruß --DaBroMfld 12:11, 17. Apr. 2010 (CEST)

Mach' ich gern:
Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln, 1975; ISBN 3-555-30092-X
Schöne Grüße nach Ostwestfalen-Lippe! Harry8 13:12, 17. Apr. 2010 (CEST)


Danke für die Ergänzungen der Flächenangaben in den Ortsteilartikel für das Stadtgebiet Warburg, allein die Flächenangabe des Stadtkerns (eventuell Altstadt,Neustadt) fehlt. Kannst Du diese bitte ergänzen? Stimmten die Angaben von Welda und Dalheim? Gibt es eventuell auch Angaben für die einzelnen Gemeinden nach Nutzungsart der Flächen in der Referenz? --Gruss--Warboerde 12:34, 18. Apr. 2010 (CEST)

Die Angabe für Dalheim ist korrekt. Bei Welda steht in der Quelle 9,18 km². Ich hab' das bei der geringen Differenz aber nicht geändert. (Alt-)Warburg ist in der Quelle mit 38,89 km² verzeichnet. Unterteilungen nach der Nutzungsart gibt es leider nicht. Schönen Gruß in die Warburger Börde. Harry8 12:50, 18. Apr. 2010 (CEST)


Besten Dank für die schnelle Antwort. Ich habe gehört, dass nach der Gebietsreform, einige Gemarkungsflächen verändert wurden (Gebietsaustausch). So ist die Differenz zu erkären. Ich glaube die ältere Flächenerfassung umfasst 9,22 km². Bin in der Warburger Börde nicht wohnhaft. Schönen Gruss zurück nach Unna. --Warboerde 13:13, 18. Apr. 2010 (CEST)

Rosendahl

warum vandaliert Harry8 ?? Hat er das nötig?? Also, lass das!--Wodiga 23:31, 4. Apr. 2010 (CEST)

Die Eintragung der korrekten Flächenangabe als Vandalismus zu bezeichnen, ist mir völlig unverständlich! Harry8 23:53, 4. Apr. 2010 (CEST)
Ein guter Rat von mir: Beachte bitte immer die Versionsgeschichte, damit du nicht denjenigen fäkale Änderungen zuschreibst, die diese nicht gemacht haben! Harry8 00:02, 5. Apr. 2010 (CEST)
Sorry, Harry8, ich entschuldige mich bei dir, es ging bei dieser Nachsichtung etwas schnell, wobei ich mich noch gewundert hatte, dass Richtiges und "Fäkales" so nah beieinander schienen. Du hast also einen bei mir gut!Grüße --Wodiga 12:42, 5. Apr. 2010 (CEST)

Autoarchivierung 9/11 (erl.)

Hallo! In der Diskussion Diskussion:Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 hattest Du die Autoarchivierung so eingestellt, das immer 3 Diskussionsthemen zurückbleiben und die Diskussionsseite nicht komplett geleert wird.

Frage: Wäre es denn so schlimm wenn alle alten Diskussionsthemen archiviert werden würden und die Diskussionsseite damit leer wäre? --Martin38524 11:49, 5. Apr. 2010 (CEST)

Nein. Ohne Beitrag finde ich zwar eine Diskussionsseite nicht prickelnd, aber okay, wenn ihr das möchtet, setzt statt der 3 eine 0 ein. Harry8 12:14, 5. Apr. 2010 (CEST)
OK --Martin38524 12:45, 5. Apr. 2010 (CEST)

Sperrklausel

Siehe Diskussion:Sperrklausel#Sternchen. Danke. -- Jan Rieke 18:49, 18. Apr. 2010 (CEST)

Das bedeutet, dass es sich nicht um einen eigenen Staat handelt, sondern über ein abhängiges Gebiet (Region o.ä.) des darüber in alphabetischer Reihenfolge angegebenen Staates. Harry8 18:55, 18. Apr. 2010 (CEST)
Ich hab's unter der Bezeichnung Anmerkungen im Artikel ergänzt bzw. erläutert. Harry8 18:59, 18. Apr. 2010 (CEST)

IJsselstein

Hallo Harry8,

Ups. {Bitte nicht falsch verstehen, ich meine es gut. Aber:} ijsselstein schreibt sich mit Niederländische »ij« oder »IJ«.
Bitte nach lesen (und ändern) löschen :-)

Lg aus NL, --StaNi 1 20:58, 18. Apr. 2010 (CEST)

Das ist ein Missverständnis. Das ist die Auflistung meiner Redirect-Seiten. So hatte ich einen Redirect von Ijsselstein nach IJsselstein angelegt, so wie von Boornsterhem nach Boarnsterhim, von Gaasterland-Sloten nach Gaasterlân-Sleat usw., eben für diejenigen Deutschen, die sich nicht auskennen und Ijsselstein eintippen. Schöne Grüße in die Niederlande, hartelijke groeten naar Nederland. Harry8 21:11, 18. Apr. 2010 (CEST)
Auwa, Autsch. Bin jetzt so-was von errötend ... War der Meinung, es handle sich hier um eine "noch zu tun" Liste.
Verbeuge mich vor Deiner Niederländisch Kenntnisse (und bin jetzt schnell "af door de zijdeur").
Lg aus NL, --StaNi 1 11:14, 19. Apr. 2010 (CEST)

Frage zur Amtszugehörigkeit von Milse (Kreis Bielefeld)

Hallo Harry, kannst du bitte mal einen Blick auf diese Frage werfen? Reekers oder Hubatsch helfen hier offenbar nicht weiter. Gibts überhaupt brauchbare Sekundärquellen zu Amtszugehörigkeiten von westfälischen Gemeinden oder muss ich da das Amtsblatt des Regierungsbezirks Minden durchackern? Grüße-- Definitiv 14:46, 20. Apr. 2010 (CEST)

Sorry, aber wegen der Eintragung WP:Ruhrgebiet hatte ich diesen Beitrag übersehen. Leider hätte ich nichts dazu beisteuern können, da - wie oben erwähnt - Reekers keine wichtigen Augenmerke auf die Amtsstrukturen und deren Veränderungen legt. Aber mittlerweile ist ja alles klar. Harry8 14:06, 26. Apr. 2010 (CEST)

Landkreis Schweinfurt

Hallo allwissender Kommunalgebietegott! Ich habe eine Frage zum Landkreis Schweinfurt. Sind die dort sieben aufgeführten Gemeindefreien Gebiete noch alle existent? Kann man das irgendwie überprüfen? Vielleicht anhand der Existenz eines Gemeindeschlüssels? Hintergrund -- TUBSEmail.png 17:49, 20. Apr. 2010 (CEST)

Vorläufig geklärt. Trotzdem Danke.--TUBSEmail.png 11:22, 26. Apr. 2010 (CEST)
Sorry, aber wegen der nachfolgenden Eintragung hatte ich diesen Beitrag übersehen. Schön, dass du's selbst herausgefunden hast. Harry8 14:00, 26. Apr. 2010 (CEST)
Kein Problem! --TUBSEmail.png 20:55, 26. Apr. 2010 (CEST)

Wikipedia:Ruhrgebiet

Hallo Ruhrgebietsfreunde das nächste Treffen ist in Planung und dazu ist euer Votum für einen der beiden Termine erforderlich. Bitte die Aufmerksamkeit auf Wikipedia:Ruhrgebiet lenken - und die Seite ggf. auf eure Beobachtungsliste setzen. Wir sehen uns. Gruß Schlepper 10:36, 22. Apr. 2010 (CEST)

was passiert mit talk:Scientology/Archiv/2008/Nov?

hi! machst du dafür noch löschanträge? oder muss die versionsgeschichte irgendwie gerettet werden? dange! bye. --Heimschützenzentrum (?) 20:54, 22. Apr. 2010 (CEST)

Die Versionsgeschichte steht doch auf der Archivseite. Löschanträge folgen, wenn ich fertig bin. Schöne Grüße Harry8 20:56, 22. Apr. 2010 (CEST)
ich meinte das hier: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Scientology/Archiv/2008/Nov&action=history wegen dem urheberrecht und so... oder reichen da die unterschriften? --Heimschützenzentrum (?) 21:05, 22. Apr. 2010 (CEST)
Das sind ja die Bot-Angaben und meine Leerung der Seite. Diese Daten sind nicht so wichtig. Die Versionsgeschichte der Diskussionsseite, auf der sich die Beiträge einmal befunden haben, genügt. Allerdings gibt es auch die Unsitte, Diskussionsseiten einfach ins Archiv zu verschieben und eine neue Diskussionsseite zu beginnen. Dann wäre bei einer Umarchivierung und anschließender Löschung der Archivseite die Versionsgeschichte verloren. Daher dürfen/sollen auch Diskussionsseiten nicht ins Archiv verschoben werden, sondern deren einzelne Beiträge beizeiten per Hand oder Bot archiviert werden. Aber das wurde hier glaube ich alles vorbildlich beachtet. Andererseits werden ja die Beiträge anders als in den Artikeln mit der Signatur versehen, anhand derer man alle wichtigen Angaben festhalten kann. Das siehst du schon richtig. Schöne Grüße Harry8 21:12, 22. Apr. 2010 (CEST)
ok - einige archiv seiten wurden aber durch verschiebung erstellt... manchmal werden vllt archive auch mal von richtigen urhebern verändert...? aber mir egal... ich wollte nur sicher sein, dass du weißt was du tust... bin ich jetzt... --Heimschützenzentrum (?) 21:34, 22. Apr. 2010 (CEST)

autoarchivierung

gudn tach!
bitte lege eine autoarchivierung nur an, wenn sie wirklich noetig ist, und dann auch nur so, dass die archivzerlegung nicht zu fein ist. als faustregel sollten archivteile etwa 250kB gross sein. die lassen sich dann viel besser durchstoebern als viele kleine archive, in denen sich nur wenige threads befinden. -- seth 22:53, 17. Apr. 2010 (CEST)

Schön und gut, aber kennst du wirklich die derzeitigen Archive mit ihren Archivgrößen? Und weißt du, was für ein Kuddelmuddel in alten Archiven herrscht? Harry8 08:06, 18. Apr. 2010 (CEST)
zur erste frage: welche meinst du? zur zweiten: welche meinst du? bei mega-archiven wie z.b. von fzw reichen jaehrliche archivierungen natuerlich nicht, sondern da geht's eher um taegliche. user Paradox hat sich ja bereits einige muehe gemacht, um dessen herr zu werden. kleine talk pages wie talk:Differentialgetriebe beduerfen dagegen derzeit gar keiner archivierung und auch in zukunft sicher keiner jahresunterteilung. besser als jahresunterteilungen sind haeufig unterteilungen nach archivabschnittsgroesse. und am allerbesten, (aber auch bei weitem am zeitraubendsten) sind themengruppierungen oder inhaltsverzeichnisse. -- seth 21:04, 20. Apr. 2010 (CEST)
Hast du zu einem der von dir begleiteten Artikel eine Archivierung nach Themen angelegt? Bei der Diskussion zum Artikel Jahr null hast du ja eine Chance dazu verpasst. Nur revertieren hilft nicht viel, wenn Beiträge aus dem Dezember 2007 auf drei Diskussionsseiten verteilt sind. Man kann immer gute Vorschläge machen, die man sich in der Praxis nicht selbst zu eigen macht, so als Beschaffungsmaßnahme für andere. Harry8 13:58, 8. Mai 2010 (CEST)
Zur Archivgröße: Die geht in der Praxis ja von < 100 kB (nicht gerade begonnene Archivseiten sind hier gemeint) bis > 1.000.000 kB. Deine Frage weist darauf hin, dass du solche Archive wohl nicht kennst? Ist das möglich? Harry8 13:58, 8. Mai 2010 (CEST)
Ach ja, ich vergaß es beinahe, hier die Archive, die ich vorgefunden und nach denen ich mich gerichtet habe:
Diskussion:Homöopathie/Archiv 15: 0 518,790 kB
Diskussion:Homöopathie/Archiv 18: 0 669,386 kB
Diskussion:Homöopathie/Archiv 19: 0 594,229 kB
Diskussion:Homöopathie/Archiv 21: 0 737,515 kB
Diskussion:Homöopathie/Archiv 23: 0 742,970 kB
Diskussion:Homöopathie/Archiv 24: 1.082,023 kB
Diskussion:Homöopathie/Archiv 25: 0 711,852 kB
Dies sind nur Beispiele zum Artikel Homöopathie, die ich beim Beginn meiner "Aufräumarbeiten" vorgefunden habe. Harry8 18:00, 8. Mai 2010 (CEST)
gudn tach!
Hast du zu einem der von dir begleiteten Artikel eine Archivierung nach Themen angelegt? -> ja, ich mache das manchmal. faelle, die mir spontan einfallen, sind help talk:teX und WP:SBL, wobei ich in SBL sogar zusaetzlich ein inhaltsverzeichnis pflege.
zur jahr-null-archivierung: im dezember 2007 wurden dort mehrere hundert kB zusammendiskutiert. unter anderem gab es eine extrem lange (>200 kB) diskussion zu nur einem thema, deshalb habe ich jener eine eigene seite verpasst, um die einzelnen archive nicht zu gross werden zu lassen.
meine fragen "welche meinst du?" bezog sich auf konkrete beispiele. das kuddelmuddel an sich ist mir durchaus bekannt, aber dass manche leute mini-archive anlegen, heisst nicht, dass das toll ist.
zum homoeopathie-archiv: das ist ein gutes beispiel. hier wuerde jaehrliche archivierung zu zu grossen teilarchiven fuehren. die reine durchnummerierung ohne jegliche uebersicht bzgl. jahreszahlenangabe ist ebenfalls nicht so gut, weshalb dein unterfangen, seiten wie talk:Homöopathie/Archiv/2007 anzulegen, begruessenswert war und ist. leider ist nun damit die prefix-archiv-uebersicht verwirrend, aber das habe ich soeben gefixt[1]. die archive sind allerdings teilweise immer noch zu gross. besser waere imho eine unterteilung in haeppchen a 200kB - 300kB und eine archiv-uebersicht mit datumsangaben, z.b. 2006-01 bis 2006-04, 2006-05 bis 2006-06 usw.
noch besser, aber erheblich aufwendiger waere eine angesprochene thematische unterteilung, aber vermutlich wird das in diesem fall nie geschehen, weil man dafuer viele tage, vielleicht sogar wochen braeuchte. -- seth 12:35, 9. Mai 2010 (CEST)
Ich kann hier noch ein Beispiel beisteuern: das Archiv 2007 zur Diskussion Deutschland, das bei mehr als 500.000 kB (von mir) nicht bearbeitet werden kann. Harry8 13:13, 9. Mai 2010 (CEST)
gudn tach!
ja, solche beispiele gibt es mehrere (allerdings sind es nicht 500000kB, sondern 500kB). wuerdest du dort was aendern wollen? (ich kann das archiv fuer aufraeumarbeiten temporaer freigeben, wenn du magst.) -- seth 14:00, 9. Mai 2010 (CEST)
Ja, gerne! Harry8 14:04, 9. Mai 2010 (CEST)
hab die sperre entschaerft. -- seth 14:20, 9. Mai 2010 (CEST)
Danke sehr, ich habe die Beiträge auf zwei Teilarchive aufgeteilt. Harry8 14:38, 9. Mai 2010 (CEST)

Archive

Ich begrüße dein Engagement zur Archivvereinfachung ganz ausdrücklich und hab hier einen dicken Brocken für dich (natürlich nur wenn du Lust auf eine Herausforderung hast ;-) ) : Archive zu Völkermord an den Armeniern. Grüße Στε Ψ 16:19, 19. Apr. 2010 (CEST)

Alles soweit erledigt. Es verbleiben nur die Jahresarchive (wie geplant), die Archive 1 bis 8, die ich nicht löschen kann, aber deren Quellentext ich rüberkopiert habe, und die weiteren Seiten wie z. B. Karten. Harry8 16:37, 19. Apr. 2010 (CEST)

...und wenn wir schon mal dabei sind: Zwillingsparadoxon-Archive. Στε Ψ 18:40, 20. Apr. 2010 (CEST)

...und sogar ganz exquisit mit Archiv-Inhaltsverzeichnis: Diskussion:Sexismus/Archiv-Verzeichnis ;-) Στε Ψ 18:41, 20. Apr. 2010 (CEST)
Viel zu tun: Homöopathie. Στε Ψ 19:02, 20. Apr. 2010 (CEST)
gudn tach!
durch die jahresweise unterteilung sind nun teilweise teilarchive von >1MB entstanden, das macht auf einigen computern probleme. als faustregel gilt: haeppchen, am besten zu ca. 250kB. vorher waren die teilarchive imho besser portioniert. -- seth 21:09, 20. Apr. 2010 (CEST)
Beim welchem Artikel konkret? Archive sind ja sowieso nicht zum "Surfen" gedacht, sondern sollen nur Dokumentationszwecken dienen. Στε Ψ 21:43, 20. Apr. 2010 (CEST)
gudn tach!
bei dem erstgenannten.
archive sollen auch vorbeugen, dass nicht immer wieder dieselben diskussionen gefuehrt werden. bevor man eine diskussion anfaengt, sollte man im archiv schauen, ob die diskussion schon mal gefuehrt wurde. und dazu sind jahreszahlenangaben meist irrelevant, sondern eine thematische gruppierung ist wesentlich hilfreicher. z.b. help talk:TeX/Archiv/1. fuer den rein chronologischen ablauf der diskussionen gibt's ja bereits die history. -- seth 11:24, 24. Apr. 2010 (CEST)
Du irrst dich da. Siehe die Archivhinweise oben auf den archivierten Seiten! Und die History kann man ja weitgehend vergessen. Das muss ich wohl nicht näher begründen. Das weißt du selbst ja auch. Harry8 11:59, 24. Apr. 2010 (CEST)
gudn tach!
worin irre ich deiner meinung nach? -- seth 21:46, 7. Mai 2010 (CEST)
Der Archiv-Hinweis besagt, dass man die Diskussion auf der Archivseite nicht fortsetzen soll. Auf der Diskussionsseite darf man sie allerdings fortsetzen. Dass eine thematische Gruppierung hilfreicher sein kann, stimmt. In der Regel gibt es aber durchnummerierte Archive, von denen man nichts hat. Mir sagt z. B. Archiv 2005 weitaus mehr als Archiv 3. Harry8 07:38, 8. Mai 2010 (CEST)
gudn tach!
niemand hat davon geredet, in archivierten diskussionen neue beitraege hinzufuegen zu wollen. wenn ein thema einer archivierten diskussion wiederaufgegriffen werden soll, dann am besten mit neuer diskussion und einem link zur alten. die muss jedoch erst mal gefunden werden und da helfen jahreszahlen nicht (oder zumindest nur sehr selten) weiter. die datumsangaben solen aber auch nicht komplett entfallen. wenn ein archiv beispielsweise in archiv001 bis archiv004 unterteilt ist und die archive etwa [[archiv001/archiv 2004 bis 2006]] oder [[archiv001/archiv 2008-04 bis 2008-06]] beschriftet sind, hat man keinen nachteil gegenueber der archivierung, bei denen die archiv die jahreszahlen im seitennamen tragen.
im gegenteil: man muss, wenn kein thematisches inhaltsverzeichnis existiert, die seiten manuell durchstoebern. beim durchstoebern ist es allerdings sinnvoll, wenn man nicht auf vielen unterseiten suchen muss, sondern moeglichst viel stoff auf einer seite hat. es gibt jedoch rein technische obergrenzen, da nicht jeder immer ueber einen schnellen computer verfuegt, dafuer aber haeufig diverse (teils seiten parsende) scripts im hintergrund laufen laesst. als faustregel werden hier deshalb 250kB genannt. -- seth 11:56, 8. Mai 2010 (CEST)
Die von dir angegebenen technischen Obergrenzen sehen manche Benutzer anders, sonst gäbe es keine Archivseiten mit mehr als 1.000.000 kB. Ich hatte übrigens den Eindruck, die Jahresarchive seien gewünscht, sonst gäbe es ja die Bot-Einstellung nicht. Harry8 14:02, 8. Mai 2010 (CEST)
gudn tach!
Hilfe:Archiv#Einbindung: [...] wobei Größen zwischen 32 und 250 KiloByte am praktischsten sein dürften.
die bots koennen leider nicht groessenabhaengig archivieren. wurde iirc in der vergangenheit auch schon mehrmals angesprochen. -- seth 12:35, 9. Mai 2010 (CEST)

Moin

Na schon so früh schon am werkeln? Gruß --Pittimann besuch mich 10:42, 11. Mai 2010 (CEST)

Ja, und du siehst, dass ich dich überholt habe? Aber keine Angst: Ich muss in der kommenden Woche zu einer mehrtägigen Fortbildung. Da überholst du mich dann spätestens wieder. Harry8 10:45, 11. Mai 2010 (CEST)
Respekt, Respekt hätte ich nicht gedacht das Dir das gelingt. Gruß --Pittimann besuch mich 10:57, 11. Mai 2010 (CEST)

@ Aachen

Hi Harry8,

danke für deine Erläuterung und die anschaulichen Beispiele auf meiner Disk. Ich denke aber, ich werde mich aus der weiteren Diskussion auf Aachen raushalten, da ich einfach mangelnde Sachkenntnisse habe. Der ursprüngliche Revert erfolgte, weil mir der Benutzername sehr nach dem Aachener Bürgerbüro aussah (oder einer anderen Stelle, die aus Werbezwecken die Texte der Stadt editiert) und mir die Zugehörigkeit zu StädteRegion und kreisfreier Stadt irgendwie widersinnig vorkam. Ich gestehe aber, dass das mehr eine Gefühlssache aufgrund meines Wissensstandes als 16jähriger ist, denn ich habe eine Weile in Aachen gelebt. Von den Österreichischen Verwaltungsstrukturen habe ich daher sehr viel mehr Ahnung und ich bezweifle, dass es so etwas wie eine "Verwaltungsregion Krems" geben könnte, da die Bezirksverwaltungsbehörden (Überbegriff) im Gesetz abschließend definiert sind - es gibt genau zwei: Bezirkshauptmannschaften und Bürgermeister von Statutarstädten. Aber ich verstehe den Vergleich und finde es immer noch doof, dass man diese Augenwischerei schon bei der Namesngebung anfängt. --Chris Carter (Disk|+/-) 10:14, 21. Mai 2010 (CEST)

Archiv-Herausforderung

Hallo Harry8, wie ich gesehen habe beschäftigst Du Dich zeitweise auch mit Archiven... da ich mich ab und zu um Seiten, die auf „Vorlage:Autoarchiv/Wartung/Archivierung zu häufig“ verlinken kümmere bin ich hierauf gestoßen... scheint mir eine richtige Herausforderung zu sein, was meinst Du? Gruß, --Wissling 13:57, 22. Mai 2010 (CEST)

Danke für den Hinweis! Da kümmer' ich mich d'rum. Harry8 13:59, 22. Mai 2010 (CEST)
Wow, schon erledigt :)... sollten noch SLAs für die Weiterleitungen gestellt werden oder einfach so lassen? --Wissling 15:01, 22. Mai 2010 (CEST)
Ich denke: Erst mal so lassen. Harry8 15:48, 22. Mai 2010 (CEST)
gudn tach!
hab die redirects geloescht, da sie (ausser auf einer anscheinend generierten seite) nicht verlinkt wurden.
allerdings stimmen die jahreszahlen noch nicht ganz mit den diskussionen ueberein. ich mach mal. -- seth 16:01, 22. Mai 2010 (CEST)
Naja, ist auch eine Alternative... solange das nicht auf der Wartungsliste erscheint ;)... --Wissling 17:43, 22. Mai 2010 (CEST)

Erinnerung

Erneuerung nötig. --Shmuel haBalshan 20:02, 24. Mai 2010 (CEST)
Erledigt! Harry8 21:49, 24. Mai 2010 (CEST)

Zum Geburtstag

Auspusten

wünsche ich Dir alles Gute, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und weiterhin viel Freude und Erfolg im realen Leben aber auch in Wikipedia. Feier aber nicht zu wild!!! --Pittimann besuch mich 09:52, 27. Mai 2010 (CEST)

Herzlichen Dank für die guten Wünsche. Heute wird jedoch noch nicht gefeiert. Harry8 14:59, 27. Mai 2010 (CEST)
na da schließe ich mich gern an! auch von mir die besten glückwünsche! viele grüße --Z thomas Thomas 15:23, 27. Mai 2010 (CEST)
Auch dir danke ich sehr! Harry8 15:25, 27. Mai 2010 (CEST)

Änderung durch Gerichtsurteil vom 27. Mai 2010

Hallo! Könntest du noch eine Quelle angeben und diese Änderung auf den Text übertragen? --Euku: 22:50, 27. Mai 2010 (CEST)

Ist soeben geschehen. Harry8 22:56, 27. Mai 2010 (CEST)

1.95%

Lieber Harry. Warum gibst du nur die Parteien an die mindestens 1.95% aller Stimmen holen? In Deutschland macht das vielleicht Sinn, aber in der Schweiz wo es nur in wenigen Gemeinden Prozenthürden gibt sind oft Parteien unter 1.95% vertreten. Meiner Ansicht nach kann man die Ergebnisse der grossen Parteien sowieso immer irgendwo finden. Kleine Parteien werden hingegen, selbst in amtlichen Publikationen, oft einfach unter "andere" zusammengefasst. Manchmal können die Ergebnisse nur in aufwendiger Archivarbeit rekonstruiert werden. Deshalb bin ich der Ansicht, dass es wichtig wäre sie in Wikipedia festzuhalten. Gruss Gruschel--Gruschel 13:20, 30. Mai 2010 (CEST)--Gruschel 13:28, 30. Mai 2010 (CEST)

Zunächst gibt es das Problem, die Zahlen zu erhalten. Andererseits: Wo zieht man eine Grenzlinie? Die Tabellen werden übervoll, wenn man z. B. alle Parteien bis herunter auf 1 % (0,95 %) berücksichtigt. Und eine unterschiedliche Behandlung (z. B. ab 0,95 % erst ab 2003, weil ich davor keine entsprechenden Zahlen habe) darf es n. m. M. nicht geben, sonst setzt man sich dem Vorwurf der Willkür oder der Parteilichkeit aus.
Die 1,95 % sind schon ein Kompromiss. Früher hatten die Listen eine Untergrenze von 2,95 %.
MfG Harry8 13:32, 30. Mai 2010 (CEST)
Ich habe es in den von mir erstellten Tabellen so gemacht, dass Parteien, die mindestens zwei Mal wenigstens 1,95 % erreicht haben, auch mit Werten ab 0,95 % in Kursivschrift in die Tabellen eingetragen wurden. Harry8 14:13, 30. Mai 2010 (CEST)

Vorschaufunktion

Schaltfläche „Vorschau zeigen“

Hallo, mir ist aufgefallen, dass du kurz hintereinander mehrere kleine Bearbeitungen am selben Artikel vorgenommen hast. Es wäre schön, wenn du in Zukunft die Vorschaufunktion benutzen würdest (siehe Bild), da bei jeder Speicherung der komplette Artikel einzeln in der Datenbank gespeichert wird. So bleibt die Versionenliste für die Artikel übersichtlich, und die Server werden entlastet.

Solltest du eine größere Überarbeitung aus Sorge vor Bearbeitungskonflikten in viele Einzeländerungen aufgeteilt haben, kann dir der Bearbeitungstextbaustein Vorlage:In Bearbeitung nützlich sein.

Viele Grüße, Hofres 19:30, 27. Aug. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Harry8 12:22, 28. Aug. 2010 (CEST)

Hinweis(e auf Hauptartikel)

Hallo Harry8,
warum machst du dir denn die Arbeit und änderst das alles einzeln und per Hand?[2][3][..] Dafür gibt es doch Bots (siehe auch Wikipedia:Bots/Anfragen). :-)
--Konrad – 18:53, 4. Jun. 2010 (CEST)

Ich versuch's mal. Danke für den Hinweis. Harry8 19:46, 4. Jun. 2010 (CEST)

Würdest du bitte so einen Mist bleiben lassen

Es hat seinen Grund, warumd das nicht archiviert ist. Außerdem hast du Ziglinks auf die Archive gebrochen, das ist auch anderswo verlinkt. Finger weg vom Nahostkonflikt. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMeCenter) 21:03, 4. Jun. 2010 (CEST)

Was nicht archiviert werden soll, kann man ja mit einem entsprechenden Baustein versehen. Außerdem sollte man von guten Absichten ausgehen. Ich kenne mich mittlerweile sehr gut mit den WP-Archiven aus. Da kannst du mir schon glauben, dass ich im guten Glauben handle. Ich könnte noch viel zur bisherigen Archivierung schreiben, lass es aber zunächst dabei bewenden. Harry8 21:23, 4. Jun. 2010 (CEST)
Schon mal daran gedacht, daß etliche andere Artikeldiskussionen zum Thema auf die Archive verlinken, auf die jeweiligen Unterabschnitte? Daran, daß ich beispielsweise eine ganze Sammlung von Bookmarks habe, die zum jeweiligen Unterabschnitt führen. Dank deines Murkses darf ich die nun alle anpassen. Ansonsten sieht man auf den ersten Blick, daß da nach Themen und nicht nach Jahren archiviert wird. Mit gutem Glauben ist es in dem Themenbereich nicht getan. Und das ist nun schon das zweite Mal, wo du mir in einem Artikel zum Nahostkonflikt mit so was auffällst. Halte dich aus dem Bereich fern. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMeCenter) 21:59, 4. Jun. 2010 (CEST)
Du hast ja auch schon gemerkt, dass die Lemmata der Archive nicht angepasst waren? Das habe ich erst erledigen müssen. Du kannst mir auch nicht weismachen, dass Kolonnen von Bot-Hinweisen auf nicht mehr funktionierende Links auf der Diskussionsseite bleiben müssen. Klar gesagt: Die Diskussionsseite wurde nicht gepflegt, sondern vernachlässigt. Im übrigen habe ich die auf der Diskussionsseite nach Themen aufgeführten Beiträge in die Themenarchive übernommen. Hast du das nicht gemerkt? Zudem kennst du wohl nicht die WP-Archivierungspraxis. Hier archiviert nämlich jeder, wann er will, sogar bei Diskussionsseiten mit weniger als 10.000 B. Harry8 22:05, 4. Jun. 2010 (CEST)
Wichtiger Hinweis! Das Archiv 9 fehlt! Das hatte ich ins zweite Archiv integriert, weil es thematisch dieses Archiv 2 fortsetzt. Du hast das Archiv 2 um die Beiträge des ehemaligen Archivs 9 verkleinert, nicht aber das Archiv 9 wiederhergestellt. Harry8 22:15, 4. Jun. 2010 (CEST)
Aus diesem Grund war die Lemmata der Archive bisher nicht angepaßt. Die Diskussionsseite ist sehr wohl gepflegt, alles was da noch steht, ist noch nicht erledigt. Auch die nicht funktionierenden Links (es sei denn, es hat sie hemand korrigiert, ohne den Hinweis zu entfernen.) Die Wiederherstellung von Archiv 9 ist auf AAF beantragt, aber offenbar sind alle in Lüneburg oder bei Rock am Ring. :) --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMeCenter) 22:40, 4. Jun. 2010 (CEST)
PS: Sorry, wollte dich nicht verletzen. Ich hatte mich (leider) sehr aufgeregt. Auch in meinen obigen Beiträgen war ich zu heftig.
Ich habe das Archiv 9 wiederhergestellt. Harry8 07:43, 5. Jun. 2010 (CEST)

Korrektur Teilarchive "Lectorium Rosicrucianum"

Hallo Harry8,

vielen Dank für das Einrichten der Unterarchive für 2010 in der Lectorium`s-Diskussion. Im 1. Teilarchiv 2010 [4] hast Du versehentlich den Abschnitt "== Worum es hier eigentlich gehen müsste ==" zum größten Teil doppelt reinkopiert. Das habe ich korrigiert. Weiterhin hast Du beim Übertrag einiger Disk-Beiträge ins Archiv 2009 vergessen die "Diskussion:Lectorium Rosicrucianum/Archiv/2010/Januar" ins 1. Teilarchiv 2010 einzukopieren, weshalb der Diskussionsverlauf nicht mehr chronologisch nachvollziehbar war. Das habe ich jetzt zwar erledigt, es existiert jedoch noch die Archiv-Datei "Archiv/2010/Januar". Kann man dieses nun überflüssige Archiv/2010/Januar selbst löschen oder macht das ein Admin? --Doket 06:10, 6. Jun. 2010 (CEST)

Das macht ein Admin. Ich habe einen SLA gestellt. Harry8 08:12, 6. Jun. 2010 (CEST)
Besten Dank. --Doket 13:15, 6. Jun. 2010 (CEST)

Archivübersichten

Hallo, du erstellst seit neuestem vermehrt Archivübersichten wie Diskussion:Kernfusion/Archiv. Ich kann darin keinen Nutzen erkennen, da dieselben Listen auch auf der normalen Diskussionsseite verfügbar sind und die Übersichten nicht mal verlinkt sind. Also bitte erspar dir die Arbeit des Erstellens und mir die Arbeits des SLA-Stellens ;-) Στε Ψ 12:38, 12. Jun. 2010 (CEST)

Na gut, aber wenn in der Übersicht auch etliche Teilarchive zu finden sind, machen sie - zumindest in diesen Fällen - doch wohl Sinn. Harry8 12:40, 12. Jun. 2010 (CEST)
Eigentlich auch nicht, weil man beim Klick auf das Jahr zu einer Übersicht der Teilarchive des jeweiligen Jahres kommt. Στε Ψ 12:46, 12. Jun. 2010 (CEST)

Oetternbach

Hallo Harry8, du hast auf der betreffenden Seite ergänzt, dass der Oetternbach im Oberlauf "Röhrentruperbach" heißt. Wo finde ich einen Beleg dafür, bzw. worauf beziehst du dich dabei? Ich habe nichts dazu herausfinden können. -Lediglich eine häufig vorkommende Diskrepanz bei der Benennung des "Quellbaches" zwischen den Angaben des Landesvermessungsamtes und der DGK 5 fiel mir auf. --Tola69 13:32, 15. Jun. 2010 (CEST)

Hier bei der Fließkennziffer 4626. Dort steht Ötternbach nur in der Schreibweise mit Ö. Auch die Kilometrierung (Metrierung) ist mit dem Hinweis angegeben, ab welchem Meter der Bach nicht mehr Ötternbach, sondern Röhrentruperbach heißt. Harry8 17:06, 17. Jun. 2010 (CEST)
Den Einzelnachweis habe ich dort eingefügt. Harry8 17:24, 17. Jun. 2010 (CEST)
Ah okay. Danke schön. Mir war das trotz Ortskundigkeit nicht bekannt, weswegen ich bei tim-online in der Gewässerstationierungskarte, der TK und der DGK 5 nachgeschaut hatte und wie gesagt nicht fündig geworden bin. So hat das natürlich alles seine Richtigkeit. --Tola69 18:33, 17. Jun. 2010 (CEST)

Zusammensetzung der deutschen Bundesversammlungen nach Parteien

Hallo Harry8, da Du den Artikel Zusammensetzung der deutschen Bundesversammlungen nach Parteien im vergangenen Jahr angelegt hast, möchte ich Dich auf die Nachfrage einer IP auf der Diskussionsseite hinweisen. Es geht um die Kleinparteien. Ich habe mich dort ebenfalls mit eingen Anmerkungen/Fragen geäußert. Beste Grüße, --Ktesias 22:55, 16. Jun. 2010 (CEST)

Antwort: siehe dort! Harry8 17:20, 17. Jun. 2010 (CEST)

Lohmar

Hast du nähere Informationen zum Ortsteil Euelen? Ich habe hier nach Karte gearbeitet. -- Olbertz 20:14, 22. Jun. 2010 (CEST)

Ja, in den mir vorliegenden Büchern
  • Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln, 1970; ohne ISBN
  • Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln, 1975; ISBN 3-555-30092-X
steht, dass auch Euelen nach Troisdorf eingemeindet wurde, die Gemeinde Altenrath also nicht aufgeteilt wurde. Ich habe dann Euelen gegoogelt, um auszuschließen, dass sich etwas verändert hat oder die Angaben in den Büchern nicht korrekt sind. Doch das ist nicht der Fall:
Fazit: Die gesamte Gemeinde Altenrath mit Euelen wurde nach Troisdorf eingemeindet. Harry8 20:18, 22. Jun. 2010 (CEST)
Tja, ich habe jetzt drei Karten studiert (Generalstabkarte, ADAC-Atlas, Stadtplan), die alle zeigen, dass Euelen östlich der A3 und innerhalb der Stadt Lohmar liegt. -- Olbertz 17:15, 25. Jun. 2010 (CEST)
Nein, siehe auch Troisdorf im genealogy-wiki! Harry8 18:28, 25. Jun. 2010 (CEST)

Danke !

Vielen Dank für den Counter auf der Disku-Seite von Walter Mixa ! :-)) Ich werde da wegen 2 eigenen Sätzen (+ 3 Sätzen Zitat) in einem 3200-Wort-Artikel angefeindet ... Dass am Mo. 2.500 Leser dawaren bestärkt mich darin, für die Aktualität des Artikels weiter zu kämpfen. Gruß aus VIE --Neun-x 08:33, 23. Jun. 2010 (CEST)

Gern geschehen! Harry8 08:34, 23. Jun. 2010 (CEST)

Kat Ehemalige Gemeinde

Frage: Woher nimmst Du die Info, dass Buir eine ehemalige Gemeinde war? Grüsse aus der Eifel --Pfir 20:25, 23. Jun. 2010 (CEST)

Buir wurde am 1. Juli 1969 nach Nettersheim eingemeindet.
Siehe:
  • Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970; ohne ISBN
  • Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975; ISBN 3-555-30092-X
Harry8 18:16, 24. Jun. 2010 (CEST)
Hallo Harry8, das ist ist mir klar. Meine Frage zielt darauf, welche Quelle belegt, dass Buir vorher eine selbständige Gemeinde war. ( und nicht nur ein Gemeinde Teil.) Denn nur dann kann sie als ehemalige Gemeinde gelten. Gruß --Pfir 18:56, 24. Jun. 2010 (CEST)
Eben die von mir genannten Quellen. Dort steht auch, dass die Gemeinde Buir am 6. Juni 1961 (Volkszählung) 191 Einwohner auf 5,33 km² hatte. Am 30. Juni 1969 (Tag vor der Eingemeindung nach Nettersheim) hatte Buir 205 Einwohner auf 5,31 km². Harry8 19:02, 24. Jun. 2010 (CEST)
Besten Dank, diese Info hat mir gefehlt. Gruß --Pfir 19:27, 24. Jun. 2010 (CEST)

Und warum hast du diese Kat im Rhein-Sieg-Kresi teilweise herausgenommen? -- Olbertz 18:29, 25. Jun. 2010 (CEST)

Du hast kein Beispiel angegeben, aber du meinst bestimmt eine Gemeinde, die vor der Gründung Nordrhein-Westfalens die Selbstständigkeit verloren hat. Harry8 18:31, 25. Jun. 2010 (CEST)

Linie S 30

Hallo Harry8! Hast du eine Ahnung, ob auf der Linie S 30 keine Doppeldecker mehr eingesetzt werden? Ich habe seit längerer Zeit keine mehr gesehen! Und weißt du, ob es für einstöckige Busse (im Gegensatz zu Doppeldeckern) eine bestimmte Bezeichnung gibt? Gruß --Röhrender Elch 22:05, 1. Jul. 2010 (CEST)

Es werden noch Doppeldecker eingesetzt, allerdings im Wechsel mit normalen Bussen, die allerdings oft hinten eine Doppelachse haben. Manchmal wird auch ein Gelenkbus, in seltenen Fällen ein einfacher normaler Bus als Ersatzbus eingesetzt (z. B. am Dienstag dieser Woche bei der Fahrt um 7.19 Uhr ab Bergkamen; Einsatz ab der Lüner Straße kurz vor der Auffahrt auf die A 2, weil der andere Bus nicht mehr funktionsfähig war). Ein Wort für den normalen Bus kenne ich nicht. MfG Harry8 11:57, 2. Jul. 2010 (CEST)

Deine Edits

lassen mich staunen. Inwiefern stellt diese Korrektur einer automatisch generierten Signatur eine enzyklopädische Verbesserung dar? Keine Frage, so was kann man machen. Nur warum? Information wird nicht gewonnen, Editzahlen dagegen schon. Sei mir nicht bös, aber bei jemanden mit einem Faible für Klickibunti-Bausteine frage ich mich schon, worin der Nutzen solcher Beiträge besteht. Schließlich bist Du nicht erst seit gestern dabei. Würde mich freuen, wenn es einen guten Grund für ein derartiges Aufblähen der Versiongeschichten gäbe. Viele Grüße --Zinnmann d 03:21, 3. Jul. 2010 (CEST)

Sie dient der künftigen Archivierung. Harry8 07:19, 3. Jul. 2010 (CEST)

Hallo! Einen ähnlichen Edit hast du in der Diskussion:Die Grünen – Die grüne Alternative getätigt - ich habe uralte unsignierte Beiträge von IPs nachsigniert und diese Tätigkeit gemäß der Usancen mit meiner eigenen Signatur abgeschlossen - habe aber dabei absichtlich das "(CEST)" weggelassen, damit der Archivbot das Datum meiner Signatur ignoriert und diese - teilweise über 5 Jahre alten - Beiträge endlich in die ewigen Archivgründe eingehen lässt. Durch deine nachträgliche Hinzufügung des "(CEST)" wurde die Archivierung in der vergangenen Nacht leider unterbunden. Ich habe deine Edits also rückgängig gemacht, und bitte dich, das in Zukunft zumindest bei meinen Signaturen nicht mehr zu machen - danke sehr! :-) --Lord Osiris (Diskussion Beiträge) 10:04, 9. Jul. 2010 (CEST) (mit CEST)

Du unterliegst da einem entscheidenden Irrtum: Du hättest die Signaturen nicht mit Deiner zusätzlichen Signatur versehen sollen. Die war ja wohl nicht nötig. Macht der Bot übrigens auch nicht. Harry8 15:01, 9. Jul. 2010 (CEST)
Das ist schön für den Bot :-) Ich signiere grundsätzlich alles was ich auf Diskussionsseiten hinterlasse, damit wenn etwas von anderen in Frage gestellt werden sollte, sofort ersichtlich ist, dass ich dafür verantwortlich bin (vllt. eine Obsession *G*) Jedenfalls hat der Archivbot heute genau das gemacht was ich wollte, dass er macht - er hat die Beiträge archiviert. Danke für deine Aufmerksamkeit, aber ich bin auch lange genug dabei um entscheiden zu können, was ich wo und vor allem wie signiere ;-) Alles Gute --Lord Osiris (Diskussion Beiträge) 22:00, 9. Jul. 2010 (CEST)

Düsseldorf-Angermund

Deine Kat-Änderung verstehe ich so nicht. Tatsache ist, dass Angermund mal eine selbstständige Gemeinde in NW war. Gruss --Pelz 11:38, 10. Jul. 2010 (CEST)

Ja klar, siehe Angermund (Düsseldorf)! Die Änderung ist erfolgt, um in der Kat. die Gemeinden alphabetisch aufzuführen. Die dortigen Einträge werden in Kürze alle umgestellt. [Eigentlich dürfte es Lemmata wie Düsseldorf-Angermund in der WP nicht geben, sondern nur die Form Angermund (Düsseldorf).] Schöne Grüße Harry8 12:34, 10. Jul. 2010 (CEST)

Diskussion:Beatboxing - Archiv

Hallo Harry8. Danke für das Einfügen der Archive in die Diskussion. Momentan steht dort zu unterst folgender Baustein: "Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 1 Tag zurückliegt." Eine Ein-Tages-Frist kommt mir viel zu kurz vor (im Wesentlichen habe ich das Archiv eingefügt, um einige abgeschlossene oder mittlerweile überholte Beiträge zu archivieren, überlaufen ist die Diskussionsseite jedoch beileibe nicht, deshalb sollen neue Beiträge gerne lange stehen bleiben). Kann ich den Wert dort einfach (auf 60 Tage oder sogar länger) anpassen oder besagten Baustein einfach entfernen? Der Baustein darüber müsste doch eigentlich ausreichen: "Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 60 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten." Vorher hatte ich die Lösung mit dem "erledigt"-Baustein eingebaut. Ist diese nicht praktikabel weil es sich um keine Benutzerdiskussion handelt (also niemand im Einzelfall entscheiden sollte, wann eine Diskussion abgeschlossen ist)? Ich hielt es für eine gute Lösung, da überholte/abgeschlossene Diskussionen archiviert werden können, während aktuelle Diskussionen und offene Fragen bei Bedarf lange stehen bleiben. Bei einer so überschaubaren Diskussion würde ich nicht mit Missbrauch rechnen. Gruß --stfn 11:48, 14. Jul. 2010 (CEST)

Habs selbst angepasst, sollte so klappen. --stfn 12:50, 14. Jul. 2010 (CEST)

Rijkswege

Hallo, ich finde das sehr nett von dir, dass du immer meine Rechtschreibfehler korrigierst. Wollte mich mal herzlich dafür bedanken. --Gast32 21:29, 15. Jul. 2010 (CEST)

Stammtisch

Hallo Harry, am 7. August ist ein Stammtisch des Ruhrgebietes geplant mit Wanderung im Muttental und hier gehts zur Anmeldung. Glückauf --Pittimann besuch mich 18:20, 21. Jul. 2010 (CEST)

Ich weiß Bescheid, aber da bin ich im Urlaub. Dann bis später mal! Schöne Grüße Harry8 21:44, 21. Jul. 2010 (CEST)

Kategorie:Wikipedia:Artikel über lebende Personen

Hallo Harry8, bin neugierig, was hat es mit der Kat auf sich? -- 7Pinguine 20:04, 23. Jul. 2010 (CEST)

Das ist eine neue Wartungskategorie als versteckte Kategorie. Siehe Wikipedia:Bots/Anfragen#Kategorie:Wikipedia:Artikel über lebende Personen. Harry8 20:06, 23. Jul. 2010 (CEST)
Jetzt erscheint auf dieser Benutzerseite der Hinweis Wartungskategorie. Da muss ich leider oben den entsprechenden Link entfernen. Harry8 20:09, 23. Jul. 2010 (CEST)
Die Wartungskategorien sieht man nur, wenn man oben im persönlichen Bereich bei Einstellungen auf Aussehen klickt und dort Zeige Wartungskategorien mit einem Häkchen versieht. Harry8 20:13, 23. Jul. 2010 (CEST)

World Vision

Danke für Deine heldenhafte Archiv-Ordnungs-Arbeit. Allerdings bist Du etwas übers Ziel hinausgeschossen und ich habe ein Wiederherstellung beantragt. Siehe hier. -- Mit freundlichen Grüßen - Was ist Diskriminierung? 17:47, 26. Jul. 2010 (CEST)

Archive Köln-Kalk und andere konfuse Archive

Gibt dort Arbeit für dich, siehe [5]. Archive waren bei der Artikelverschiebungen vor zwei Jahren vergessen worden, daher wegen Doppelung die teilweise seltsamen Namen wie 1,5 ;-) Στε Ψ 21:37, 6. Jun. 2010 (CEST)

Danke für den Hinweis. Mal sehen! Harry8 21:41, 6. Jun. 2010 (CEST)
Erledigt! (So hoffe ich zumindest.) ✔ Ok Harry8 23:28, 6. Jun. 2010 (CEST)

+: Diskussion:Nordrhein-Westfalen/2008 versus Diskussion:Nordrhein-Westfalen/Archiv/2008. :-) Στε Ψ 21:41, 6. Jun. 2010 (CEST)

Da sieht man: Es hört nie auf;-) Harry8 21:43, 6. Jun. 2010 (CEST)
Auch erledigt. ✔ Ok Harry8 23:37, 6. Jun. 2010 (CEST)

Haste Recht, es hört nie auf. Hier ist noch so'n Archiv-Kuddelmuddel. Tja. Viele Grüße, --Geitost 01:50, 7. Jun. 2010 (CEST)

Ebenfalls erledigt!✔ Ok Harry8 09:14, 7. Jun. 2010 (CEST)
Sehr schön. :-) Und noch 2 SLAs auf die Reste gestellt. Dank dir. --Geitost 11:56, 7. Jun. 2010 (CEST)

Jetzt hab ich schon wieder eins aufgetrieben unter den verschobenen: Diskussion:Pandemie H1N1 2009/10. Die beiden alten Archive von 2009 überschneiden sich zeitlich, keine Ahnung, ob Beiträge auch doppelt sind. Außerdem sind noch die auf der aktuellen Disk. tw. von 2009, wo die nun reinkommen sollten, ist auch völlig schleierhaft. Kannste da auch mal etwas aufräumen, bitte? Hast ja schon Routine. ;-) --Geitost 16:04, 7. Jun. 2010 (CEST)

Zunächst erledigt! ✔ Ok Harry8 17:58, 7. Jun. 2010 (CEST)

Und noch ein merkwürdiges, schau ich mir besser nicht näher an: Spezial:Präfixindex/Diskussion:Kurdische Sprachen/Archiv. Wenn du also noch Lust hast … Mal schauen, was noch so kommt … --Geitost 17:19, 7. Jun. 2010 (CEST)

Erledigt! ✔ Ok Harry8 23:14, 7. Jun. 2010 (CEST)

...Zaza vielleicht... --Wissling 19:14, 7. Jun. 2010 (CEST)

Auch erledigt! ✔ Ok Harry8 23:43, 7. Jun. 2010 (CEST)

...und wenn Du Zeit hast :)... Gruß, --Wissling 11:43, 27. Jul. 2010 (CEST)

Erledigt! ✔ Ok Harry8 18:07, 8. Aug. 2010 (CEST)

Diskussionsseitenhinweis

Hallo Harry, nach welchem Prinzip verteilst du den Diskussionsseitenhinweis? --95.88.79.7 09:34, 9. Aug. 2010 (CEST)

Generell. Harry8 09:35, 9. Aug. 2010 (CEST)
Schon mal Gedanken darüber gemacht, wieso der nicht einfach per Software auf jeder Diskussionsseite eingeblendet wird? --95.88.79.7 09:36, 9. Aug. 2010 (CEST)
Es handelt sich ja bei den von mir hauptsächlich besuchten Diskussionsseiten nur um diejenigen, die besonders häufig frequentiert werden. Minidiskussionsseiten versehe ich nicht mit dem Hinweis. Harry8 09:39, 9. Aug. 2010 (CEST)
Einen generellen Eintrag halte auch ich dennoch nicht für sinnvoll. Wenn dies gewollt wäre würde, das über die Software geregelt. Ich würde es begrüßen, wenn du den Baustein nur auf Diskussionsseiten einträgst, die gemäß der Funktionsbeschriebung der Vorlage auch betroffen sind. Zitat: "... sollte ausschließlich auf den Diskussionsseiten eingesetzt werden, die (insbesondere von unerfahrenen Benutzern) besonders häufig Ziel solcher sachfremden Fragen sind." Also nicht wundern, wenn ich auch den von mir beobachteten Seiten, die solche unerwünschten Diskussione nicht auffweisen, den Eintrag nach un nach wieder entferne. --Cepheiden 08:06, 10. Aug. 2010 (CEST)
Nur 'ne Frage: Entfernst du den Hinweis auch dann, wenn nicht ich ihn eingetragen habe?;-) Harry8 09:30, 10. Aug. 2010 (CEST)
Gut möglich. Bei deinen Einträgen viel es mir besonders auf. --Cepheiden 09:31, 10. Aug. 2010 (CEST)

KSK Disku

Warum hast du da als Archive nicht das Jahr gelassen sonder auf Zahlen gewechselt?--Sanandros 13:04, 14. Aug. 2010 (CEST)

Wegen der extrem unterschiedlichen Anzahl der Beiträge in den einzelnen Jahren. Das Jahr 2008 benötigt ein eigenes, sogar recht großes Archiv. Die anderen Jahrgänge können in Archiven bis zu ca. 250.000 B zusammengefasst werden. Das erste Archiv erreicht diese Zahl zwar deutlich nicht, aber die Beiträge aus dem Jahr 2008 sollten in einem eigenen Archiv stehen. Ansonsten müssen wir mal sehen, was in Zukunft kommt. Werden die Archive wieder größer (z. B. in diesem Jahr), könnte man ab 2009 auch Jahresarchive bilden und das Archiv 2 in 2008 umbenennen. Zusätzliche Anmerkung: An sich bin ich eher für die konsequente Archivierung nach Jahrgängen, auch wenn mal ein Archiv aus dem Rahmen fällt. Aber hier? - Wir werden ja sehen;-) Harry8 13:11, 14. Aug. 2010 (CEST)
OK gut--Sanandros 15:05, 19. Aug. 2010 (CEST)

Disk-Archivierung

Hallo Harry! Angesichts Deines Engagements bei der Abschaffung von Jahresarchiven und der sich automagisch erweiternden Archivübersichten bleibt zu hoffen, dass Du alle betroffenen Artikel-Diskussionsseiten bis in alle Ewigkeit auf Aktivitäten überwachst und bei Bedarf Archivteilung und Ergänzung der Übersichten von Hand vornimmst. --TrueBlue 15:09, 4. Sep. 2010 (CEST)

Ich nehme mal an, da werden mir ein paar Benutzer schon helfen;-) Harry8 15:11, 4. Sep. 2010 (CEST)
Aber, du hast natürlich Recht; ich habe viele Archiv-Seiten gefunden, bei denen die neueren Archive nicht eingetragen waren. Also heißt es immer: am Ball bleiben. Harry8 15:13, 4. Sep. 2010 (CEST)
Im Ernst: Ich verstehe Dein Anliegen nicht. Möglicherweise kleine Jahresarchive mit automatisch ergänzten Archivübersichten sind allemal besser als überlaufende Archivseiten und unvollständige Übersichten, weil sich keiner um die Handarbeit gekümmert hat. --TrueBlue 15:24, 4. Sep. 2010 (CEST)
Da frage mal die Benutzer Lustiger seth und Jesusfreund, die genau das Gegenteil wünschten. Der Benutzer Lustiger seth hält in der Regel Archive von etwa 250 bis 320 kB für sinnvoll und hat die Errichtung eines zweiten Archivs beim Erreichen der 250 kB im ersten Archiv rückgängig gemacht.
So gibt es auch hier die unterschiedlichsten Meinungen. Der Benutzer Lustiger seth hatte meine Archivierung nach Jahrgängen in einem Fall (schau dir mal die Diskussion zum Lemma Jahr null an) als nicht hilfreich erachtet und die Jahresarchive, die ich mühevoll zusammengestellt hatte, wieder aufgelöst. Harry8 15:30, 4. Sep. 2010 (CEST)
Du kannst es gerade auch bei der Diskussion zum Lemma Steuerprogression sehen. Da hat der Benutzer Lustiger seth soeben die gerade angelegten Jahresarchive revertiert. Harry8 15:34, 4. Sep. 2010 (CEST)
Und Du änderst aus Frust über Benutzer Lustiger seth? Dessen Kriterien muss man nicht teilen. Große Archivseiten brauchen mehr Zeit im Browser (beim IE mind. bis v7 glaubt man auf großen Seiten, der Browser sei abgestürzt) und alte Beiträge haben mit abnehmender Wahrscheinlichkeit Bezug zu aktuellen Artikelinhalten. D.h. die Nötigung, wenige große Archivseiten, die mehrere Jahre abbilden und einfach nur mit 1 beginnend durchnummeriert wurden, durchwühlen zu müssen, ist IMO kein Dienst am Benutzer. Der Hauptnachteil Deiner Edits ist jedoch das Abschalten der erwähnten Automatiken. Blieben diese im Grundsatz erhalten, könnte man mit der Zusammenlegung von diskussionsarmen Archivjahren leben. --TrueBlue 16:23, 4. Sep. 2010 (CEST)
Jetzt bitte ich dich aber um ein Beispiel; denn ich habe ja nicht beliebig Jahresarchive aufgelöst, sondern nur eine minimale Anzahl und die im Bereich von wenigen kB. Jedenfalls ist mir kein Beispiel bewusst, dass ich eine größere Jahresarchivseite aufgelöst hätte, mit der Ausnahme, dass es nur ein großes und manche kleine Jahresarchive gab. Manchmal gab es überhaupt nur ein Archiv. Wenn du alle meine Edits überprüfst, dann siehst du, dass ich unglaublich viel mehr Jahresarchive angelegt als aufgelöst habe. Harry8 16:41, 4. Sep. 2010 (CEST)

(linksrück) Ich habe nicht behauptet, dass Du bestehende Jahresarchive in großem Umfang zusammengeführt hast. Von Hand macht das echt Arbeit... Aber Du hast den automatisch erzeugten Jahressplit nebst entsprechender Übersicht auf diversen von mir beobachteten Diskseiten abgeschaltet. Geht die Diskussionsaktivität dort nach oben, wird die Archivseite bald volllaufen, wenn die Archivierungsregel bleibt. --TrueBlue 16:56, 4. Sep. 2010 (CEST)

Sei doch bitte so gut und gib mir ein Beispiel, besser: eine Beispiel-Diskussionsseite. Mit der Fachsprache kenne ich mich nicht aus (zu alt!). Harry8 18:16, 4. Sep. 2010 (CEST)
(BK) Welche "Fachsprache"? Ich meine sowas. --TrueBlue 18:30, 4. Sep. 2010 (CEST)
Da hast du ein gutes Beispiel ausgewählt. Es gab zur Seite Skopzen überhaupt nur zwei Jahresarchive: 2007 und 2009. Das Jahresarchiv 2007 hatte 1740 kB. Das Jahresarchiv 2009 war mit 21.531 kB größer. Also habe ich das letztere zum Archiv 1 verschoben und die Beiträge aus dem Archiv 2007 in es integriert. Jetzt gibt es also ein einziges Archiv mit 23.271 kB. Daraufhin habe ich auf der Diskussionsseite die Änderung vorgenommen, sodass jetzt alle Beiträge mit der Archivierung in dieses Archiv eingefügt werden. Und ich glaube, dass man mit diesem Archiv eine ganze Zeit, also recht viele Jahre, wird auskommen können. Auf der Diskussinsseite steht auch nur noch ein Beitrag, der wieder ein neues Jahresarchiv (2010) benötigt hätte. Ich denke, dass ich da nichts falsch gemacht habe. Harry8 18:38, 4. Sep. 2010 (CEST)
Meine WP-Erfahrung sagt mir, dass eine verschlafene Disk plötzlich erwachen und sich dann auch sehr schnell füllen kann... --TrueBlue 19:03, 4. Sep. 2010 (CEST)
Das stimmt sehr wohl. Aber dann kann man ja immer noch reagieren und die Archivierung umstellen. Zu erwarten ist das aber nur in seltenen Fällen; aber es kommt vor. Harry8 19:09, 4. Sep. 2010 (CEST)
gudn tach!
zu "Der Benutzer Lustiger Seth hält in der Regel Archive von etwa 250 bis 320 kB für sinnvoll und hat die Errichtung eines zweiten Archivs beim Erreichen der 250 kB im ersten Archiv rückgängig gemacht.": den satz habe ich nicht verstanden. auf welches archiv bezieht sich das? die angabe genuegt wahrscheinlich, damit ich den satz von Harry8 verstehe.
@TrueBlue, zeig mir einen IE, der bei seiten wegen etwa 250kB-grossen seiten abstuerzt. ab etwa 250kB lohnt sich eine aufteilung (ob nun chronologisch oder thematisch ist dann wieder geschmackssache und ein wenig vom arbeitsaufwand abhaengig). wie archive genau heissen, ist dabei relativ egal. eine uebersicht muss eh erstellt werden und in dieser dann stehen, was sich in den teilarchiven jeweils befindet. in den bereits verlinkten diskussionen kannst du uebrigens begruendungen bzgl. dieses vorgehens nachlesen. das durchstoebern ist bei wenigen grossen archiven leichter als bei vielen kleinen. zudem ertrecken sich gar nicht so selten (manchmal sogar kurze) diskussionen ueber jahre hinweg, sodass eine jahresaufteilung hier eigentlich wenig sinn machen wuerde. extreme faelle sind z.b. solche wie talk:Steuerprogression, wo bei jahresaufteilung jedes teilarchiv nur ein paar wenige mini-diskussionen enthalten wuerde.
und selbst wenn Harry8, ich und all die anderen, die sich an diese konventionen halten, der wikipedia demnaechst den ruecken kehren wuerden (was ohnehin nicht der fall sein wird), waere es kein problem die archivierungen auf "jahresweise" umzustellen. solange wir aber hier sind, koennen wir auch die archivierungsparameter verschiedener archive hin und wieder anpassen.
die vollautomatische archivierung ist leider noch nicht so ausgereift, deswegen muss man derzeit noch viel manuell nachhelfen, was aber auch den vorteil hat, dass man sich halbwegs individuell um die archive kuemmert. Harry8 verdeutlicht das sehr gut. schau in seine history, er waegt stets ab, welche archivierung am passendsten ist. -- seth 18:27, 4. Sep. 2010 (CEST)
Ich suche noch, wird noch etwas dauern. Harry8 18:38, 4. Sep. 2010 (CEST)
Ich hab's gefunden. Sorry! Das Archiv wurde von dir nicht bei 250.000 B mit einem oder mehreren anderen Archiv(en) fusioniert, sondern hatte nach der Fusion eine Anzahl von genau 249.060 B (Diskussion:Kreiszahl/Archiv). Harry8 19:09, 4. Sep. 2010 (CEST)
ah, ok. dann kann man jetzt oder demnaechst ein zweites archiv anlegen. und eine einfache (willkuerliche) trennung bei 2009-12-31 oder 2010-05 oder je nach weiterem diskussionsverlauf vielleicht sogar 2010-12-31 ist vermutlich die einfachste loesung. -- seth 19:46, 4. Sep. 2010 (CEST)
Dir sind die Autoarchivregeln bekannt, wonach der jüngste Abschnitts-Beitrag, der einen definierten Zeitraum alt sein muss, den Archivierungsvorgang auslöst? Der Abschnitt landet im Archiv des Jahres, indem die Diskussion mangels weiterer Beteiligung endete. Und zwar komplett. Absolut sinnvoll. Ich glaube auch nicht, dass die Umstellung einer Archivierung für Dich ein Problem wäre. Aber bedenke, dass es hier viele Artikel gibt und viel Publikum unterwegs ist, das sich um ordentliche Diskseiten oder gar Archive nicht kümmern kann oder will. Wenn Harry alle bearbeiteten Disks auf Beobachtung hält, hier bei WP auf Dauer einzieht, dann gibt's freilich kein Grund zur Sorge... --TrueBlue 18:57, 4. Sep. 2010 (CEST)
gudn tach!
ich kenne die autoarchivregeln und auch einige der maengel des archivbots, z.b. dass er immer noch keine per sbl geblacklisteten links entschaerfen kann und dass er bei verschachtelten diskussionen haeufig mist baut. es gibt afaik 2 archiv-bots; der zweite, Sp-Bot, der auch die semimanuelle-archivierung mittels erledigt-baustein beherrscht, ist wesentlich ausgereifter. leider ist aber eben auch noch der andere im einsatz und scheint nicht verbessert zu werden. zu den aa-regeln siehe auch Hilfe:Archiv#Kopiervorlagen. -- seth 19:46, 4. Sep. 2010 (CEST)

Wellen-Archiv

Hallo Harry8. Ich finde diese Änderung von dir nicht glücklich. Ich habe mir schon etwas dabei gedacht, die Altlasten in ein "Alt"-Archiv zu stecken und die Diskussionsbeiträge ab 2009 dann in Jahresarchive. 2009 wurde der Artikel umgestaltet, die alten Diskussionen sind also durch die Bank unbrauchbar -deshalb alle in einen Topf. Die neueren Diskussionen (außer dem letzten Eintrag, der ist ebenfalls irrelevant) haben noch ein offenes Ende, könnten ggf. noch aufgegriffen werden. Worin siehst du den Sinn, alles in einem großen Archiv zu verstecken? Gruß, Kein Einstein 20:52, 15. Sep. 2010 (CEST)

gudn tach!
teilweise werden die fragen in der diskussion hierueber aufgegriffen.
offene diskussionen sollten sich moeglichst in keinem archiv, sondern auf der eigentlichen talk page befinden.
zum archiv: vielleicht waere deinem anliegen genuege getan, wenn man zusaetzlich level-1-ueberschriften (also z.b. = so =) unterbringen wuerde, um die diskussion zu trennen. oder man bastelt tatsaechlich zwei (aber nicht drei) archive draus. -- seth 22:11, 15. Sep. 2010 (CEST)
1.) bin ich überrascht, wozu ein zweites Archiv gut sein soll, wenn das erste Archiv recht klein ist.
2.) kann man eine vorzeitige Archivierung mit Hilfe des entsprechenden Bausteins Vorlage:Text:nicht archivieren , dann (siehe Quelltext) verhindern.
3.) kann man den Archiv-Parameter "Anzahl der Tage" deutlich erhöhen
4.) wurde ein Beitrag vom 15. September 2010 archiviert. Den habe ich korrekt auf die Diskussionsseite verschoben.
Weiterhin halte ich die Errichtung eines zweiten Archivs bei einem so kleinen ersten Archiv nicht für sinnvoll. Harry8 11:31, 17. Sep. 2010 (CEST)
gudn tach!
zu 1.) ich denke, Kein Einstein vermutet, dass etwaige leser ueber einige der alten kommentare verwirrt sein koennten, wenn sie nicht wissen, dass der artikel mal komplett anders war. aber ich denke auch, dass zur vorbeugung dessen eine unterteilung via level-1-ueberschriften besser waere.
zu 3.) ja, ich schlage verdoppeln (auf 180 d) vor.
-- seth 20:24, 18. Sep. 2010 (CEST)
Der Meinung schließe ich mich an, warte aber noch vor der Änderung eine etwaige Gegenmeinung ab. Harry8 20:27, 18. Sep. 2010 (CEST)
Wie ihr sicher gesehen gesehen habt, habe ich nach seths Beitrag vom 15. Sept. die zwei-Archiv-Lösung umgesetzt. Ja, ich halte die alten Kommentare für im Wortsinn „gegenstandslos“ (das, worum es ging, existiert nur noch in der Versionsgeschichte). Meines Erachtens könnte man solche Diskussionen auch löschen - der Verbleib in der Versionsgeschichte wäre imho ausreichend. (Ich weiß, die Gepflogenheiten der wp sind anders und das hat auch seine Berechtigung.) Ein Hochsetzen auf 180d ist schon OK, Danke fürs abwarten. Grüße, Kein Einstein 20:44, 18. Sep. 2010 (CEST)

Archiv Deutschland schafft sich ab

Hallo Harry, danke, dass du dich um das Archiv gekümmert hast! Passt du dann bitte auch die Archiv-Vorlagen für die Bots entsprechend an und denkst daran, dass vor 2011 wieder umzustellen? Danke!--Cirdan ± 22:10, 24. Sep. 2010 (CEST)

Die Archiv-Vorlagen für die Bots müssen nicht umgestellt werden. Es muss nur daran gedacht werden, die Beiträge auf der Archivseite 2010 ins jeweils aktuelle Teilarchiv zu übertragen. Als Beispiel siehe Diskussion:Homöopathie/Archiv/2010 mit der dazugehörenden Versionsgeschichte. Ab dem Jahr 2011 rechne ich nicht mehr mit so vielen Beiträgen, aber wer weiß? MfG Harry8 22:15, 24. Sep. 2010 (CEST)
Achso, du willst das händisch machen? Nun gut, das funktioniert natürlich auch. Für 2011 rechne ich auch mit weniger Beiträgen, deswegen wollte ich ja, dass du dann die Archivierung von ((Jahr))/2. Teilarchiv (oder bis dahin eventuell 3. Teilarchiv) wieder auf ((Jahr)) zurückstellst. Aber das hattest du ja gar nicht vor.--Cirdan ± 22:21, 24. Sep. 2010 (CEST)

DK-Kennzeichen

Danke für die Korrektur! Ich hatte das echt nicht gesehen. Beste Grüße —[ˈjøːˌmaˑ] 22:37, 27. Sep. 2010 (CEST)

Diskussion:Kernkraftwerk Krümmel/Archiv/1

Hallo, danke für die Aufräumarbeiten. O.g. Archiv wurde nicht angelegt, da es scheinbar durch Spamschutzeinstellungen verhindert wird. Ich finde in der Kürze der Zeit nur gerade nicht heraus, an welchem Link (?) es liegen mag. Gruß -- Niteshift 06:30, 1. Okt. 2010 (CEST)

Ich habe abschnittweise die Beiträge im Archiv wiederhergestellt, so den Abschnitt mit dem inkriminierten Link gefunden und entschärft und die übrigen Beiträge wieder auf der Diskussionsseite zum Kernkraftwerk Krümmel eingetragen. Ich hoffe, die Archivierung funktioniert jetzt. Mal sehen! Harry8 08:44, 1. Okt. 2010 (CEST)

Nutzen unklar

Verrate mir mal bitte welchen nutzen du in diesen Beiträgen [6] siehst. Wie trägt es zu Verbesserung der Artikel bei? Bitte unterlasse solche Pseudo-Abarbeitungen von Fragen und Anmerkungen zum Artikel. Dein Ziel solche bislang ignorierten Fragen in das Archiv zu verschieben, hat doch nur zum Ziel, die Diskussionsseite zu leeren. Da kannst du die Beiträge auch gleich einfach per Hand in das Archiv verschieben. Nutze besser die zeit dich mit den Fragen auseinander zusetzen und konstruktiv zur Verbesserung der Wikipedia beizutragen. Aktionen wie die genannte sind zeigen jedenfalls keinen konstruktiven Charakter. Danke --Cepheiden 23:38, 2. Okt. 2010 (CEST)

Das mache ich doch nur, weil du eine Parameter-Änderung verweigerst/revertierst. Irgendwann müssen die alten Beiträge mal ins Archiv wandern und nicht nur die neueren, bei denen zufällig jemand etwas hinzugeschrieben hat. Andererseits kann man ja die Anzahl der Tage bis zur Archivierung heraufsetzen. Das hilft dir vielleicht.
Wir müssen auch nicht immer über dieses Thema streiten. Du hast eben eine andere Ansicht als ich. Ich weiß mittlerweile, dass du eine sehr große Anzahl mit dem Parameterwert 2 angelegt hast, vielleicht sogar mehr als 50 % der diesbezüglichen Diskussionsseiten. Harry8 23:45, 2. Okt. 2010 (CEST)
Dann beschäftige dich mit der Frage! Ansonsten lass es, die Diskussionsseite hat das Ziel der Verbesserung des Artikels und nicht möglichst leer von älteren Beiträgen zu sein. Bei den Beiträgen hat auch nicht zufällig niemand was hingeschrieben, sondern es wurde sich damit noch nicht auseinandergesetzt. Wenn du hinschreibst, dass diese Frage/der Mangel nicht mehr aktuelle ist und dies auch geprüft hast, ist das gut. Dann ist auch die Archivierung ok. Andernfalls lass es, denn wenn jemand eine Mangel beschreibt und du einfach nur fragst ob der Beitrag archiviert werden kann, dann ist das keine Behebung des Mangels. Das hilft der Wikipedia nicht. also beschäftige dich mit der Frage oder lass die Beiträge so wie sie sind. Und nochmal mir geht es nicht um die Parameterwerte sondern darum, dass die Beiträge ernstgenommen werden und nicht einfach ins Archiv verschoben werden. Und nochmal die Frage welche Verbesserung bringt dein handeln für den Artikel bzw. die Diskussionsseite. Dass altere aber noch aktuelle Fragestellungen/Mängel von der Diskussionsseite verschwinden ist keine Verbesserung! --Cepheiden 08:44, 3. Okt. 2010 (CEST)
Ich finde es nicht gut, diese Diskussion an zwei Orten zu führen. So muss ich meine Argumente hier nochmals so ausführlich aufschreiben wie auf deiner Diskussionsseite:
Du verstehst nicht, worum es mir geht:
Wenn jemand die Zahl 2 bei den Diskussionsbeiträgen einfügt, hat er gewissermaßen auch die Verpflichtung, sich um diese Diskussionsseiten zu kümmern, die dort stehenden Textbeiträge zu lesen, sie nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten und somit zur Verbesserung des Artikels beizutragen.
Wenn jemand dort die Zahl 1 einträgt, hat er diese hohe Verpflichtung nicht.
Benutzer haben in der Regel kein Verständnis dafür, wenn ihre Fragen und/oder Anmerkungen jahrelang nicht beantwortet bzw. beachtet werden.
Bei vielen Diskussionsseiten mit der eingetragenen 2 kümmern sich manche Benutzer geradezu rührend um die dort aufgelisteten Beiträge. Oft bleibt dort diese Aufgabe auch nicht an einem einzigen Benutzer hängen. Auf anderen Diskussionsseiten mit dieser 2 geschieht über Jahre hinweg ... nichts! Das ist doch nicht ok. Das trägt auch nicht mit zur Qualität des betroffenen Artikels bei und entmutigt die Benutzer, die ihre Fragen oder Anmerkungen eingebracht haben.
Und unterstelle mir bitte nichts! Du kennst mich nicht. Du solltest auch nicht in den Wind hinein über meine Absichten spekulieren. Ich habe nichts dagegen, wenn die Tageszahl für die Archivierung auf 365, 400, 500 oder gar mehr hochgesetzt wird. Dann bleibt doch genügend Zeit, übrigens auch für die Beiträge, die kurz beantwortet werden. Ich habe in Einzelfällen selbst eine so hohe Tageszahl gewählt (bei der Vorbereitung einer neuen Archivierung).
Also spekuliere bitte auch nicht, welche Methode mehr zur Qualität der Artikel beiträgt. Geh im Gegensatz von guten Absichten bei mir aus, so wie ich bei dir ebenfalls von guten Absichten ausgehe.
Wenn du die Beiträge ernst genommen hättest, hättest du sie beantwortet bzw. eigene Sätze dazu geschrieben. Du kannst doch nicht glaubhaft machen, dass du die Beiträge gelesen hast. Oder doch? Im übrigen: Wenn du behauptest, ich hätte den Diskussionsseiteninhalt möglichst schnell leeren wollen, dann schau dir doch mal an, wer kurz vorher die Archivierungsparameter eingefügt hat. Das war nicht ich, sondern du warst es (bei dieser Seite). Harry8 08:57, 3. Okt. 2010 (CEST)
Nochmal hier geht es um die Pseudo-Einträge und nicht um die Parameterwerte.
Wem nützt es wenn ich offene Fragen mit einem Beitrag wie "dazu kann ich nichts sagen" beantworte? Damit zeige ich auch, dass ich die Frage ernst nehme aber ich kann nichts zur Klärung beitragen. In die gleiche Kategorie fallen Antwoten wie "Kann dieser Beitrag archiviert werden?". Welche Verbesserung bringt das? Auf den Zweck der deiner Beiträge hast du übrigens immer noch nicht geantwortet oder habe ich das überlesen?
Alles zu den Parameterwerten in der zugehörigen Diskussion, Benutzer_Diskussion:Cepheiden#Diskussion:Halbleiterspeicher--Cepheiden
Deine Argumente kenne ich. Da du meine Argumente, die ich ausführlich dargelegt habe, nicht verstehst, können wir hiermit die Diskussion beenden. Harry8 10:24, 3. Okt. 2010 (CEST)
Na toll, immer noch keine Antwort auf die ursprüngliche Frage nach dem Nutzen der Pseudoeinträge. Aber gut lassen wir das, ich will ja in dieser Diskussion auch nicht missionieren sondern lediglich, dass du mit den Pseudo-Beantwortungen aufhörst. Außer hast gute Gründe dafür, die du aber leider nicht nennst. Bye bye --Cepheiden 10:36, 3. Okt. 2010 (CEST)
Die Antwort, die du vermisst, steht längst hier auf dieser Benutzerseite. Harry8 10:45, 3. Okt. 2010 (CEST)
Also nur die Umgehung der von mir bevorzugten Einstellungen? Dann bitte ich dich nochmals dies zu lassen. --Cepheiden 10:51, 3. Okt. 2010 (CEST)
gudn tach!
ich habe jetzt nur diese diskussion hier gelesen und nicht etwaige weitere argumente von anderen diskussionen, die ihr oben angesprochen habt.
dass archivierung an sich sinnvoll ist, seht ich wohl beide so; ich auch. der punkt, der hier zum streit fuehrt, ist afaics lediglich ein nachteil der archivierungs-software, naemlich, dass ein archiv-bot nicht entscheiden kann, ob eine diskussion inhaltlich abgeschlossen ist.
ihr geht nun mit verschiedenen strategien heran, die beide ihre vor- und nachteile haben, welche von euch ja auch bereits genannt wurden.
bei "mind.beitraege=1" gehen teilweise bemerkungen floeten, die wichtig sind, aber von noch niemandem im bezug auf den artikel behandelt wurden. bei "mind.beitraege=2" dagegen, werden unabgeschlossene threads mit zusatzbemerkungen-/fragen benachteiligt und die talk page wird evtl. leichter unuebersichtlich.
beide strategien haben also ihre nachteile. einen ausweg koennte hier die archiv-erledigt-vorlage darstellen, die jedoch ebenfalls leicht zu unuebersichtlichen talk pages fuehrt, wenn sich niemand um die pflege kuemmert.
eine automatisierte wirklich gute loesung des problems kenne ich nicht und ich glaube, dass es auch derzeit keine gibt.
meiner meinung nach ist es kein problem, wenn kleine diskussionsseiten (wie die genannte talk:Massenspektrometrie) ueber gar keine archivierung oder archivierung mittels archiv-erledigt-template verfuegen, weil es bei den wenigen threads uebersichtlich ist, wenn man alles (wichtige) auf einer seite hat.
insofern halte ich die beitraege "kann das hier archiviert werden?" in diesem falle insgesamt auch nicht fuer sinnvoll, obgleich ich die positive absicht dahinter sehe. -- seth 18:21, 3. Okt. 2010 (CEST)

NRW-Gemeindelisten

Moin. Ich möchte vorschlagen, die Listen Liste aller Gemeinden Nordrhein-Westfalens A–G usw. auf das Lemma Liste der Gemeinden in Nordrhein-Westfalen (A–G) zu verschieben. Das finde ich deshalb sinnvoller, weil das Land NRW keine Gemeinden besitzen kann, wie es der Genitiv im Moment impliziert. Das "aller" sollte durch "der" ersetzt werden, weil es eben so den allgemeinen Gepflogenheiten entspricht und "der" genau wie "aller" auch Vollständigkeit signalisiert. Die Klammer würde ich deshalb empfehlen, weil es sich um Teillisten handelt.
Außerdem schlage ich vor, die Liste insgesamt nicht zu dritteln, sondern zu vierteln oder fünfteln, damit jede einzelne Liste nicht 160KB, sondern nur etwa 100 KB hat. Commons 22:39, 13. Okt. 2010 (CEST)

Unter einer Liste der Gemeinden ... versteht man eine aktuelle Liste. Hier werden aber alle Gemeinden aufgelistet. Zum Genitiv: Es gibt ja nicht nur den possessiven Genitiv. Hier handelt es sich um den partitiven Genitiv (wie z. B.: ein Stück des leckeren Kuchens).
160 kB sind in meinen Augen kein Problem mehr (anders als vor zehn Jahren). Harry8 23:27, 13. Okt. 2010 (CEST)
So gibt es nun die Liste der niederländischen Gemeinden, die Liste der niederländischen Gemeinden (A–L) und die Liste der niederländischen Gemeinden (M–Z). Das sieht nach den Lemmata zu urteilen nach Redundanz aus. In der erste Liste stehen aber nur die aktuellen niederländischen Gemeinden, in den beiden anderen dagegen alle Gemeinden, die existieren oder jemals existiert haben. Harry8 23:31, 13. Okt. 2010 (CEST)
Dass eine "Liste der..." nur aktuelle Gegebenheiten aufführt, halte ich für ein Missverständnis. In der Liste der Ehrenbürger von Berlin sind auch nicht nur die lebenden Ehrenbürger enthalten, gleichwohl die Ehrenbürgerschaft mit dem Tode endet. In der Liste der Herrscher Frankreichs ist auch nicht nur Sarkozy enthalten, wenn man das so überspitz formulieren möchte. Und in der Liste der Titularbistümer sind ausdrücklich auch die erloschenden Bistümer enthalten. In der Liste der klassischen Philologen sind ganz selbstverständlich auch die bereits verstorbenen Philologen enthalten. Lange Reder, kurzer Sinn: Dass "Liste aller...." ein nicht gerade häufiges Lemma darstellt, siehst du an dieser Liste. Um deutlich zu machen, dass auch historische Gemeinden enthalten sind, kann man ja auch ein Lemma wählen wie Historische Liste der Gemeinden in Nordrhein-Westfalen, so wie die Historische Liste aller Kreise der Bundesrepublik Deutschland A–G vormacht. Gruß Commons 10:55, 14. Okt. 2010 (CEST)
In der Liste der klassischen Philologen mögen die verstorbenen Philologen enthalten sein. Das ist nicht zu vergleichen mit der Liste der niederländischen Gemeinden, in der die aufgelösten Gemeinden eben nicht enthalten sind. Lass doch die Listen so, wie sie sind. So haben sie sich bewährt.
Und noch ein Hinweis: Wer Seiten verschiebt, ist verpflichtet, die Links auf die Seite mit dem alten Lemma zu ändern und auch die Diskussionsseiten anzupassen. Harry8 11:27, 14. Okt. 2010 (CEST)
Mach ich auch, aber nicht sofort, weil ich immer abwarte, ob jemand was dagegen hat und zurückverschiebt. Commons 11:33, 14. Okt. 2010 (CEST)

Hintergrundfarben

Hey, was ist genau der Sinn dieses Edits? http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ergebnisse_der_Kommunalwahlen_in_Winterthur&diff=prev&oldid=80659132 Du hast ja nur die Hintergrundfarbe des SP geändert und nicht alle (neben dem das ich Hintergrundfarben eher als unschön empfinden, wenn sie überall wären)? Greets fundriver Was guckst du?! Winterthur! 14:23, 25. Okt. 2010 (CEST)

Weil die SP jeweils die meisten Sitze erhalten hat. Harry8 14:25, 25. Okt. 2010 (CEST)
Das macht ja mal absolut keinen Sinn... :S fundriver Was guckst du?! Winterthur! 18:40, 25. Okt. 2010 (CEST)
Doch schon, wenn es auch in Winterthur etwas langweilig ausssieht, da immer sie SP die erfolgreichste Partei war. Harry8 23:12, 28. Okt. 2010 (CEST)

archivierung binnen-i

gudn tach!
mir ist nicht klar, warum du das archiv dort bereits zweigeteilt hast. welchen grund gab's dafuer? -- seth 19:07, 1. Nov. 2010 (CET)

Knapp 250.000 Bytes, ggf. kann man den Jahrgang 2010 noch mit ins erste Archiv übertragen. Das kann man 2011 ja sehen. Harry8 19:50, 1. Nov. 2010 (CET)
ja, besser noch warten, bis dann wirklich mal 250 erreicht werden.
btw. welchen vorteil hat Archiv/1 gegenueber Archiv001? nachteil ist jedenfalls, dass bei sortierung z.b. "2" vor "10" kaeme. -- seth 21:20, 1. Nov. 2010 (CET)
Na ja, der Nachteil würde sich ab 10 erst auswirken. Die Diskussionen mit so vielen Archivseiten haben ja Jahresbezeichnungen. Den Schrägstrich wähle ich, um eine mögliche Archivseite (ohne weitere Bezeichnung) - eventuell auch später - mit einzubinden. Harry8 21:44, 1. Nov. 2010 (CET)
hmm, dann vielleicht besser Archiv/001 (im hinblick auf die naechsten jahre)? -- seth 22:07, 1. Nov. 2010 (CET)
Ich werde es so handhaben: Wenn ich ein zweites Archiv zu einem 001-Archiv einrichte, werde ich es als Archiv/002 bezeichnen und dem ersten Archiv auch einen Schrägstrich hinzufügen. Bei den sonst von mir errichteten Archiven mit lfd. Nr. werde ich etwa ab dem achten oder neunten Archiv die Änderung in Archiv/00x vornehmen. (Die höchste Nr. ist da bisher 5.) Ich hoffe, du kannst mir da zustimmen. Harry8 22:29, 1. Nov. 2010 (CET)
ja, ist ok. werd's mir dann auch so angewoehnen. dass das slash als strukturierendes element von der wiki-software unterstuetzt wird, war frueher noch nicht so. deshalb hatte ich mir das auch nicht angewoehnt. -- seth 22:57, 1. Nov. 2010 (CET)

Wikisyntax

Hallo Harry88, solche Änderungen, bei denen Wikisyntax durch html-Syntax ersetzt werden (<h3>), sind nicht erwünscht. Wir bevorzugen Wikisyntax. Gruß -- tsor 08:42, 22. Okt. 2010 (CEST)

Das dient der Archivierung des Abschnitts. Harry8 08:44, 22. Okt. 2010 (CEST)
dann besser manuell archivieren. (macht vermutlich sogar weniger arbeit.) -- seth 22:54, 22. Okt. 2010 (CEST)
Das habe ich dann auch gemacht;-) Harry8 07:09, 23. Okt. 2010 (CEST)
Das habe ich vorhin gefunden. Dort steht, dass Unterabschnitte doch mit <h3> usw. zusammengehalten werden dürfen. Harry8 19:04, 31. Dez. 2010 (CET)

Diskussion:Relativitätstheorie/Archiv5

Hi Harry8, das Archiv ist durch Verschiebung entstanden, weshalb es die Versionsgeschichte enthält, welche nicht gelöscht werden sollte. Deshalb habe ich deinen SLA entfernt. Grüße --Engie 23:20, 4. Nov. 2010 (CET)

Ist ok. Ich hatte schon festgestellt, dass du das Archiv wiedererrichtet hast. Schöne Grüße Harry8 23:21, 4. Nov. 2010 (CET)

persönlich

Hallo Harry8 ich bin von deinen Listen über die KFZ-Kennzeichen begeistert. Denoch habe ich ein Problem mit der Aktuallität. Laut FZV 2007 hast du ja recht , aber es hat sich bis 2009 noch nicht durchgesetzt. Ich habe bis jetzt nur drei Beispiele. Diese habe ich auch geprüft. Leider kann ich bei Wikipedia mit der Progammiersprache noch nichts anfangen. Deshalb bin ich ein Kopierer.

Ich habe die "Liste aller Kfz-Kennzeichen der Bundesrepublik Deutschland" in mein Benutzer:Thomas021071/Liste der Kfz-Kennzeichen der BRD 2010 kopiert und bearbeitet. Leider bin ich noch nicht fertig. Das hat auch den Grund , du hast die Seite gebaut und ich schreibe sie nur um , weil mir der Weg über die auslaufenden Kennzeichen zu lang ist . Laut KBA FL 2009 gibt es auch noch eine Gruppenverteilung. leider muss ich die seite erst suchen.

ich hätte da einen Vorschlag: Du kannst meine Benutzerseite löschen Wir könnten zusammen arbeiten. Ich könnte dir vieleicht helfen

Was meinst du mfg


-- Thomas021071 00:53, 10. Nov. 2010 (CET)


Hallo Hast du die Seite gefunden ?, ich glaube ja , denn du hast BK geändert. Laut den Wunschkennzeichen online kann man rausfinden was vergeben wird.

Bsp. habe ich gefunden und passen zur KBA-Liste. zB. LK und Stadt Hof sind immer noch getrennt. wenn fragen sind schreibe mir -- Thomas021071 00:16, 18. Nov. 2010 (CET)

diskussionsseite-baustein

gudn tach!
bitte fuege nicht auf jeder talk page den baustein ein. z.b. dort gab es bereits einen entsprechenden hinweis. zusatzliche hinweise sollten nur dort stehen, wenn sie auch noetig sind. -- seth 00:50, 13. Nov. 2010 (CET)

War ein Versehen. Harry8 09:12, 13. Nov. 2010 (CET)

Wahldiagramme Österreich

Hi Harry8, Du bist ja recht fleißig mit dem Einstellen von Wahlergebnissen. Bei den Lemmata, die Österreich betreffen, solltest Du beim Wahldiagramm die österreichischen Besonderheiten beachten, d.h. die österreichische Variante des Wahldiagramms wählen. Dabei darf DIFF2 nicht angegeben werden. Stattdessen werden die Parameter JAHRALT und JAHRNEU berücksichtigt. Bei Parteien, die nicht in der Vorlage bereits berücksichtigt sind (z.B. lokale Parteien), muss nicht nur FARBE, sondern auch FARBEHELL definiert werden (siehe auch Anleitung). Es wäre nett, wenn Du das korrigierst. Da, wo ich (beim Fixen der Kats) zufällig darüber gestolpert bin, habe ich das meist bereits getan. Gruß -- 4omni 14:22, 24. Nov. 2010 (CET)

Da bleibt mir aber nichts zu tun, da du zufällig über alle von mir erstellten österreichischen Kommunalwahlseiten "gestolpert" bist;-) Harry8 20:26, 25. Nov. 2010 (CET)
Nicht ganz: Es fehlt FARBEHELL im Innsbrucker Lemma (2x) und im Salzburger Lemma. Da möchte ich Deiner Phantasie in der Farbwahl nicht vorgreifen ;-) Gruß -- 4omni 12:51, 26. Nov. 2010 (CET)

Wikipedia:10 Jahre Wikipedia/Stammtische

Am 15.1.2010 wollen wir im Unperfekthaus in Essen mit dem ersten Ruhrgebietsstammtisch den 10. Geburtstag der Wikipedia feiern. 17 Leute haben schon fest zugesagt und 6 vielleicht. Boah, tolles Ergebnis oder? Ja, aber da wir nicht einfach nur herumsitzen wollen, wäre es jetzt schon schön, wenn sich

1. die noch Unentschlossenen entscheiden könnten sich ebenfalls anzumelden und
2. sich zusammen mit denjenigen, welche sich schon angemeldet haben überlegen an welchen Aktionen sie sich beteiligen wollen.

Wir haben einen ganzen Tag zur Verfügung. Das Unperfekthaus bietet eine Tagesflatrate an: „Volle Freiheit! Essen&Trinken soviel Sie wollen, bis 23 Uhr und inkl. Bier und Wein (nicht an Betrunkene oder Ju­gend­liche). Zwischendurch in die Stadt oder in's Kino und danach weiter an die Buffets gehen, ein Nickerchen im UpH halten, eine Runde Tischtennis, den Mann im UpH vor die Sportschau setzen, dann weiter shoppen, Einkäufe im Schließfach im UpH deponieren und zum Schluß im UpH einen Absacker - alles für nur 29€!“ Das habe ich bei manchen Stammtischen schon für Abendessen und Getränke bezahlt. Natürlich gibt es auch noch die Einzelpreise.

Wir haben also die Möglichkeit den ganzen Tag Projekte im Unperfekthaus durchzuführen. Es können sich aber auch Menschen im Unperfekthaus zunächst treffen und dann eine Stadtführung durch Essen machen um Abends dann zur Party wieder zu uns zu stoßen. Wer also an einer solchen Stadtführung interessiert ist, bitte auf der Diskussionsseite eintragen. Wer eine Präsentation durchführen will, bitte eintragen mit Thema, Zeitpunkt und Zeitbedarf. Wer sich an der Qualitätssicherungsaktion zu den Artikeln der Ruhr.2010 beteiligen will, sollte sich bitte auch möglichst früh outen.

Um Werbung für die Veranstaltung machen zu können, ist es notwendig, dass sich aktive Wikipedianer konkret für die Betreuung einzelner Aktivitäten engagieren. Das können Aktivitäten im Bereich Neuautorenbetreuung sein, (Wir haben ja einige Mentoren in unseren Reihen), dass können Beratungen für Fotografen sein (Auch hier mangelt es uns nicht an Experten). Ob wir Wikisource auch ins Programm aufnehmen weiß ich zur Zeit noch nicht, dies hängt vom Engagement der dortigen Teilnehmer ab. Macht auch Vorschläge, wie die „Geburtstagsfeier“ am Abend ausgestaltet werden soll.

Also Leute kommt in die Hufe, MitMACHEN ist angesagt, nicht nur stupides Herumhocken. Konkrete Vorschläge sind hier erbeten.

Gruß Wuselig- verteilt durch den Einladungshelfer 12:23, 6. Dez. 2010 (CET)

Möchtest du diese Nachricht nicht mehr erhalten, trage dich bitte aus der Einladungsliste des Ruhrgebietsstammtisch aus.

Archivierung

Hallo Harry8, würde es nicht Sinn machen, die Uralt-Diskussionen im Archiv zu belassen (z. B. bei Ludwig XVI.)? Genau aus diesem Grund wurde die Archivierung ja schließlich mal eingerichtet. Manuell in ein Archiv verschieben sollte ja wohl möglich sein. Gruß --GiordanoBruno 15:58, 6. Dez. 2010 (CET)

Siehe Diskussion:Ludwig XVI.#Wichtiger Hinweis zur Archivierung! Die Beiträge, die du meinst, befanden sich nicht im Archiv, sondern im "Niemandsland". Harry8 16:05, 6. Dez. 2010 (CET)
OK, da habe ich nicht genau genug gelesen. Gruß --GiordanoBruno 20:31, 6. Dez. 2010 (CET)

Kreis Bonn

Hallo Harry8, es ist richtig, dass es in Nordrhein-Westfalen (d.h. seit 1946) keinen "Kreis Bonn" gab, aber unter Preußen gab es ihn von 1816 bis 1887. Gruß --Update 21:22, 9. Dez. 2010 (CET)

Ja, aber es gibt die Vereinbarung, dass die Unterkategorie Ehemalige Gemeinde (Verwaltungseinheit) zur Kategorie Ehemalige Gemeinde in Nordrhein-Westfalen gehört und somit nur diejenigen Gemeinden enthalten darf/soll, die es in Nordrhein-Westfalen gab. Hierzu gab es eine Diskussion, die auf der Diskussionsseite zur Kategorieseite und auf weiteren Diskussionsseiten geführt wurde. Ich hatte deshalb auch mit diesen Änderungen und mit meinen vorherigen Eintragungen gewartet, bis dort eine Regelung getroffen wurde.
Zusatz: Ob es weitere Unterkategorien zu einer Kategorie Ehemalige Gemeinde in der preußischen Rheinprovinz oder ähnlich geben wird, weiß ich nicht. Da wäre dann die Unterkategorie Ehemalige Gemeinde (Kreis Bonn) ggf. möglich. MfG Harry8 21:32, 9. Dez. 2010 (CET)

Kreis Siegen

Hallo, kannst du mir sagen, wo die Diskussion war? Danke --Dbawwsnrw Fragen? 14:54, 12. Dez. 2010 (CET)

Hat sich erledigt, sorry. --Dbawwsnrw Fragen? 14:54, 12. Dez. 2010 (CET)

leere Kategorien

Hallo Harry8, wieso legst du diverse leere Kategorien an? Gruß,--Tilla 2501 07:36, 13. Dez. 2010 (CET)

Die werden noch gefüllt. Geht leider nicht so schnell. MfG Harry8 07:38, 13. Dez. 2010 (CET)
Alles klar. Gruß,--Tilla 2501 09:06, 13. Dez. 2010 (CET)

Diskussion Las Vegas

Danke für das Korrigieren der Autoarchiv-Funktion :-) Hatte ich wohl nicht ganz sauber eingetragen. --Nbruechert 09:16, 13. Dez. 2010 (CET)

Kategorisierung einiger Orte im Kreis Bielefeld

Hallo Harry, ich bin etwas erstaunt über die Kategorisierung einiger Orte, Bauerschaften und Gutshöfe im Kreis Bielefeld als "Ehemalige Gemeinde". Hast Du irgendwelche Erkenntnisse oder Belege, dass Sandhagen, Hoberge, Gut Uerentrup, Niederdornberg oder Deppendorf jemals eine verfasste oder konstituierte Gemeinde waren? Hoberge-Uerentrup und Niederdornberg-Deppendorf sind (siehe hier) 1845 aus Dornberg herausgeschnitten worden, sind aber nicht durch Fusion älterer Gemeinden entstanden. Sandhagen war seit alters her eine Bauernschaft in der Vogtei oder im Amt oder in der Bürgermeisterei Brackwede, aber Gemeinden wurden im Amt Brackwede (siehe hier) erstmalig erst 1843 konstituiert. Oder bist du der Meinung, dass alle Bauerschaften, Orte und Güter, die vor 1843 zu den Bürgermeistereien des Kreises Bielefeld gehörten, auch als Gemeinde zu klassifizieren sind? Gruß-- Definitiv 19:10, 18. Dez. 2010 (CET)

Sandhagen war Gemeinde bis 1883. (Ein genaues Datum liegt mir nicht vor.)
Hoberge-Uerentrup wurde ca. 1865 aus den Gemeinden Hoberge und Uerentrup gebildet. Somit sind alle drei ehemalige Gemeinden.
Deppendorf existierte bis etwa 1865 und wurde in die Gemeinde Niederdornberg eingegliedert. Diese Gemeinde wiederum wurde ca. 1900 (wahrscheinlich etwas früher) in Niederdornberg-Deppendorf umbenannt.
Das mir vorliegende Gemeindeverzeichnis des Landkreises Bielefeld stammt von 1858. Im Jahr 1856 waren die Stadt- und Landgemeindeordnung für die Provinz Westfalen erlassen worden. Die Regierungsbezirksstatistiken mit den Volkszählungsergebnissen des Jahres 1858 nannten erstmals einheitlich für alle Kreise der Provinz Westfalen nur die Namen der politischen Gemeinden (Städte, Landgemeinden, Gutsbezirke). Orte, die 1858 politische Gemeinden waren, wurden in den Jahren 1816 und 1817 noch unterschiedlich benannt (als Gemeinden, Schultheißbezirke, Kirchspiele, Ortschaften).
Die folgenden Gemeinden gab es 1858 im damaligen Kreis Bielefeld:
amtsfrei: Stadt (und Feldmark) Bielefeld
im Amt Brackwede: Brackwede, Ebbesloh, Gadderbaum, Hollen, Holtkamp, Isselhorst, Niehorst, Quelle, Sandhagen, Senne I, Senne II und Ummeln
im Amt Dornberg: Babenhausen, Deppendorf, Großdornberg, Hoberge, Kirchdornberg, Niederdornberg und Uerentrup
im Amt Heepen: Altenhagen, Brönninghausen, Heepen, Hillegossen, Lämershagen-Gräfinghagen, Oldentrup, Sieker, Stieghorst und Ubbedissen
im Amt Schildesche: Brake, Gellershagen, Milse, Niederjöllenbeck, Oberjöllenbeck, Bauerschaft Schildesche, Königliche Arrode Schildesche, Stift Schildesche, Weichbild Schildesche, Theesen und Vilsendorf
Dazu heißt es, dass es im Kreis Bielefeld eine Stadt und 37 amtsangehörige Gemeinden gab, wobei die Arrode Schildesche und das Stift Schildesche nicht mitgezählt wurden.
Gegenüber 1816/1821 geb es einige Veränderungen:
Brake gab am 1. Januar 1832 rund 2 km² an Elverdissen (Kreis Herford) ab.
Gadderbaum wird 1816 nicht als selbstständige Ortschaft genannt. Es gehörte 1821 zu Sandhagen (Sandhagen mit Gadderbaum und Sparrenberg; Sandhagen = Bauerschaft; Gadderbaum = eine Reihe Wohnungen vor den Toren von Bielefeld nach Lippstadt zu; Sparrenberg = altes Bergschloss vor Bielefeld). 1843 und 1858 werden Gadderbaum und Sandhagen als Gemeinden aufgeführt. 1871 und später wird nur Gadderbaum genannt.
Gräfinghagen wurde 1816, 1821 und auch noch 1843 als selbstständiger Wohnplatz (Bauerschaft) genannt, bildete aber 1858 bereits zusammen mit Lämershagen die Gemeinde Lämershagen-Gräfinghagen.
Lippe: Die Bauerschaft Lippe wurde 1816 und 1821 neben Ubbedissen genannt. Sie gehörte bereits 1843 zu Ubbedissen. Die Gemeinde wurde auch Ubbedissen-Lippe genannt.
Lübrassen wird 1816 als Ort im Kreis Bielefeld genannt (Lübrassen mit dem Gute Lübrassen und einem Teil des Gutes Eckentrup). Es gehörte aber schon 1843 zu Heepen.
Niederdornberg und Deppendorf sind in den Statistiken von 1858 und früher getrennt aufgeführt. Zwischen 1858 und 1871 (deshalb ca. 1865) wurde aus beiden Gemeinden eine neue Gemeinde zunächst unter dem Namen Niederdornberg gebildet. Im 20. Jahrhundert wurde die Gemeinde Niederdornberg-Deppendorf genannt.
Niedermühlen gehörte 1816 zu Sieker, war 1821 selbstständig und kam 1828 zur Stadt Bielefeld.
Uerentrup war 1858 eine selbstständige Gemeinde. 1816 heißt es aber Kirchdornberg mit dem Gute Uerentrup. Die Gemeindeneubildung Uerentrups fand zwischen 1843 und 1858 statt. Zwischen 1858 und 1871 (also ca. 1865) wurde die Gemeinde wieder aufgelöst und bildete fortan zusammen mit Hoberge die Gemeinde Hoberge-Uerentrup.
Diese Angaben habe ich der folgenden Quelle entnommen:
  • Stephanie Reekers: Die Gebietsentwicklung der Kreise und Gemeinden Westfalens 1817 - 1967. Verlag Aschendorff, Münster (Westfalen), 1977; ISBN 3-402-05875-8
MfG Harry8 20:25, 18. Dez. 2010 (CET)
Hallo Harry, sich auf des Werk von Reekers zu stützen ist keine gute Idee, und zwar aus folgende Gründen:
Sandhagen war Gemeinde bis 1883. (Ein genaues Datum liegt mir nicht vor.)
So nicht richtig. 1883 passierte folgendes: Die am 13. Januar 1844 gebildete eine Gemeinde, die aus "Gadderbaum, Sandhagen und dem Bleichbezirk" bestand (Beweis siehe diese amtliche Quelle), wurde aus dem Amt Brackwede ausgegliedert, hieß seitdem nur noch Gadderbaum und bildete seitdem das nur aus dieser Gemeinde bestehende Amt Gadderbaum. Ein weiterer expliziter Beweis für die Existenz einer konstituierten Gemeinde Gadderbaum-Sandhagen zwischen 1844 und 1883 ist diese Quelle.
Hoberge-Uerentrup wurde ca. 1865 aus den Gemeinden Hoberge und Uerentrup gebildet. Somit sind alle drei ehemalige Gemeinden.
Falsch. Was gibt es an der Verordnung der Regierung Minden vom 8. September 1845 zu deuteln, die explizit klarstellt: Nach unserer Bekanntmachung vom 10. Jan. 1844 (Amtsblatt S. 21) bestand das Amt Dornberg (Kreises Bielefeld) bisher nur aus der Gemeinde Dornberg. Die einzelnen Bauerschaften, welche diese Gemeinde umfaßte, haben jetzt mit höherer Genehmigung den gemeinschaftlichen Verband aufgelöst, und sind in folgender Weise als selbständige Gemeinden konstituiert.:1 Babenhausen 2 Groß-Dornberg 3 Nieder-Dornberg (mit Deppendorf) 4 Hoberge (mit Uerentrup) 5 Kirchdornberg. Diese neue Gemeinde-Eintheilung des Amts Dornberg ist mit dem 7. ins Leben getreten.Minden, den 8. September 1845
Deppendorf existierte bis etwa 1865 und wurde in die Gemeinde Niederdornberg eingegliedert.
Falsch siehe oben
Diese Gemeinde wiederum wurde ca. 1900 (wahrscheinlich etwas früher) in Niederdornberg-Deppendorf umbenannt.
Dafür spricht einiges
Das mir vorliegende Gemeindeverzeichnis des Landkreises Bielefeld stammt von 1858. Im Jahr 1856 waren die Stadt- und Landgemeindeordnung für die Provinz Westfalen erlassen worden. Die Regierungsbezirksstatistiken mit den Volkszählungsergebnissen des Jahres 1858 nannten erstmals einheitlich für alle Kreise der Provinz Westfalen nur die Namen der politischen Gemeinden (Städte, Landgemeinden, Gutsbezirke). Orte, die 1858 politische Gemeinden waren, wurden in den Jahren 1816 und 1817 noch unterschiedlich benannt (als Gemeinden, Schultheißbezirke, Kirchspiele, Ortschaften).
Die Jahre 1856/1858 waren für die Gemeindegliederung in Ostwestfalen weitgehend ereignislos und bedeutungslos. Relevant war hingegen die Einführung der Westfälischen Landgemeindeordnung von 1841, die im Raum Bielefeld von 1843 bis 1845 mit der Konstituierung von Gemeinden und Ämtern umgesetzt wurde.
Die folgenden Gemeinden gab es 1858 im damaligen Kreis Bielefeld:
im Amt Brackwede: Brackwede, Ebbesloh, Gadderbaum, Hollen, Holtkamp, Isselhorst, Niehorst, Quelle, Sandhagen, Senne I, Senne II und Ummeln
Wie oben schon bewiesen Falsch. Gadderbaum und Sandhagen bildeten damals laut oben angeführtem Beweis eine Gemeinde.
im Amt Dornberg: Babenhausen, Deppendorf, Großdornberg, Hoberge, Kirchdornberg, Niederdornberg und Uerentrup
Wie oben schon bewiesen Falsch. Im Amt Dornberg gab es seit 1845 fünf Gemeinden.
im Amt Heepen: Altenhagen, Brönninghausen, Heepen, Hillegossen, Lämershagen-Gräfinghagen, Oldentrup, Sieker, Stieghorst und Ubbedissen
Richtig!
im Amt Schildesche: Brake, Gellershagen, Milse, Niederjöllenbeck, Oberjöllenbeck, Bauerschaft Schildesche, Königliche Arrode Schildesche, Stift Schildesche, Weichbild Schildesche, Theesen und Vilsendorf. Dazu heißt es, dass es im Kreis Bielefeld eine Stadt und 37 amtsangehörige Gemeinden gab, wobei die Arrode Schildesche und das Stift Schildesche nicht mitgezählt wurden.
Ob, wann und wie sich der Status von "Stift Schildesche" geändert hat, konnte ich noch nicht klären. Die Zahl 37 ist auf jeden Fall falsch, siehe neben den oben genannten Beweisen auch  Landkreis Bielefeld (Hrsg.): 150 Jahre Landkreis Bielefeld. 1966..
Gadderbaum wird 1816 nicht als selbstständige Ortschaft genannt. Es gehörte 1821 zu Sandhagen (Sandhagen mit Gadderbaum und Sparrenberg; Sandhagen = Bauerschaft; Gadderbaum = eine Reihe Wohnungen vor den Toren von Bielefeld nach Lippstadt zu; Sparrenberg = altes Bergschloss vor Bielefeld). 1843 und 1858 werden Gadderbaum und Sandhagen als Gemeinden aufgeführt. 1871 und später wird nur Gadderbaum genannt.
siehe oben, für 1858 bewiesenermaßen falsch. Siehe auch  Carl Schmidt: Gadderbaum - Siedlungskunde einer Gemeinde. 2. Auflage. Gieseking, Bielefeld 1969.
Gräfinghagen wurde 1816, 1821 und auch noch 1843 als selbstständiger Wohnplatz (Bauerschaft) genannt, bildete aber 1858 bereits zusammen mit Lämershagen die Gemeinde Lämershagen-Gräfinghagen.
Windelweiche Aussage. Die Gemeinde Lämershagen-Gräfinghagen wurde am 2. November 1843 gegründet, Punkt, Aus. Der Beweis ist hier
Lippe: Die Bauerschaft Lippe wurde 1816 und 1821 neben Ubbedissen genannt. Sie gehörte bereits 1843 zu Ubbedissen. Die Gemeinde wurde auch Ubbedissen-Lippe genannt.
Richtig, eine Bauerschaft Lippe, die allerdings nie Gemeindestatus hatte, gab es.
Niederdornberg und Deppendorf sind in den Statistiken von 1858 und früher getrennt aufgeführt. Zwischen 1858 und 1871 (deshalb ca. 1865) wurde aus beiden Gemeinden eine neue Gemeinde zunächst unter dem Namen Niederdornberg gebildet.
Wie oben bereits bewiesen Falsch. Besonders ärgerlich das Zwischen 1858 und 1871 (deshalb ca. 1865). Wir spekulieren hier nicht über die Varusschlacht sondern hier geht es um nicht besonders alte, detailliert belegte und für jedermann/jederfrau einsehbare preußische Verwaltungsvorgänge.
Niedermühlen gehörte 1816 zu Sieker, war 1821 selbstständig und kam 1828 zur Stadt Bielefeld.
Selbstständig ist in diesem Zusammenhang falsch. Wer im Kreis Bielefeld 1821 alles selbstständig war (maximal sechs Bürgermeistereien bzw. Gemeinden!), kann man zum einen im  Alfred Bruns (Hrsg.): Westfalenlexikon 1832-1835. (Nachdrucke zur westfälischen Archivpflege). Westfälisches Landesamt für Archivpflege, Münster 1978. nachlesen und wird zum anderen von der Stadt Bielefeld hier klargestellt:Informationen zur Historischen Karte von 1827; Absatz Verwaltungseinteilung. Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Bielefeld, 2005, abgerufen am 14. April 2010.
Uerentrup war 1858 eine selbstständige Gemeinde.
Falsch, Beweis siehe oben
1816 heißt es aber Kirchdornberg mit dem Gute Uerentrup. Die Gemeindeneubildung Uerentrups fand zwischen 1843 und 1858 statt. Zwischen 1858 und 1871 (also ca. 1865) wurde die Gemeinde wieder aufgelöst und bildete fortan zusammen mit Hoberge die Gemeinde Hoberge-Uerentrup.
Vollkommen falsch und frei erfunden. Beweise siehe oben.
Diese Angaben habe ich der folgenden Quelle entnommen:
  • Stephanie Reekers: Die Gebietsentwicklung der Kreise und Gemeinden Westfalens 1817 - 1967. Verlag Aschendorff, Münster (Westfalen), 1977; ISBN 3-402-05875-8
Das genau ist der Fehler. Die Münsterland-orientierte Dame hat keinerlei Quellenstudium für nötig gehalten und wirft zumindest für den Raum Bielefeld mit reinen Vermutungen sowie falschen und spekulativen Aussagen um sich. Als WP-Quelle ungeeignet. Gruß-- Definitiv 17:37, 19. Dez. 2010 (CET)
Naja, Stephanie Reekers gilt als Grande Dame der Erforschung der Verwaltungsgliederung Westfalens. Dies von mir zitierte Werk ist ja nicht ihr erstes. Es aktualisiert ein vorher (1951?) von ihr herausgegebenes Buch, das schon alle hier aufgeführten Angaben aus dem 19. Jahrhundert enthielt. Da müsste sie ja eigentlich Kritik erfahren haben. Aber nach dem, was du hier aufführst, kannst du ja die entsprechenden Einträge zur Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Bielefeld) entsprechend ändern. MfG Harry8 17:46, 19. Dez. 2010 (CET)

Heiligenstadt (Neustadt)

Hallo Harry8!

Einen ehemaligen Landkreis Neustadt (Donau) gibt es nicht. Neustadt (Donau) war nie Kreisstadt. Die richtige Kreisstadt wäre Kelheim.--Dede2 19:37, 18. Dez. 2010 (CET)

Klaro! Harry8 19:40, 18. Dez. 2010 (CET)

Altfranken

Hallo, habe deine Änderung in diesem Artikel sowie bei zwei weiteren Dresdner Ortschaften rückgängig gemacht. Die betroffenen Artikel sind bereits über die Kategorie:Ortschaft (Dresden) in der Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Dresden) enthalten. Den Status einer Ortschaft können in Sachsen nur ehemalige Gemeinden erhalten. Viele Grüße, --Y. Namoto 16:51, 20. Dez. 2010 (CET)

Danke für den Hinweis! Harry8 16:56, 20. Dez. 2010 (CET)
Gern. Da fällt mir gleich noch was ein: Was hältst du von der Kategorie:Eingemeindeter Ort (Braunschweig)? Ich finde, das ist ein klarer Fall zum Verschieben nach Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Braunschweig). --Y. Namoto 19:06, 20. Dez. 2010 (CET)
Das denke ich auch, aber kann man eine Kategorie verschieben? Ich weiß nicht, wie das geht. Harry8 19:39, 20. Dez. 2010 (CET)
Wie das geht, steht hier. Die letztendliche Ausführung übernimmt ein Admin. Habe das jetzt erst mal hier vorgeschlagen. --Y. Namoto 13:03, 21. Dez. 2010 (CET)
Ich habe deinen Wunsch dort unterstützt. Harry8 13:31, 21. Dez. 2010 (CET)

Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Wuppertal) und andere

Seid ihr jetzt dort in NRW bei den Kategorien ähnlich Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Wuppertal) nun durch? Die Kategorien sollten alle noch in die Ortsartikel-Kategorie bzw. Geographie-Kategorie und in die Geschichts-Kategorie (so weit wie vorhanden) in die Gemeinden eingehangen werden wenn dies noch nicht geschehen ist. Aber weshalb ich dich anspreche. Für Wuppertal bist du (ihr?) noch nicht durch, da erst 8 Gemeinden (Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Wuppertal)) von 10 Gemeinden (Kategorie:Vorgängergemeinde von Wuppertal) kategorisiert sind - damit kann ich die Kategorie:Vorgängergemeinde immer noch nicht auflösen. --Atamari 17:14, 21. Dez. 2010 (CET)

Ich bin - leider - nur der Fachmann für den westfälischen Landesteil. So wirst du in der Kategorie alle ehemals westfälischen Gemeinden vorfinden. Harry8 17:17, 21. Dez. 2010 (CET)
und... ist damit die Aktion abgeschlossen? --Atamari 17:22, 21. Dez. 2010 (CET)
Alle westfälischen Ex-Gemeinden stehen jetzt in den jeweiligen Unterkategorien, z. B. Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Dortmund). Harry8 17:24, 21. Dez. 2010 (CET)
Beyenburg und Sonnborn stehen jetzt auch in der Kategorie:Ehemalige Gemeinde (Wuppertal). Somit kannst du die Kategorie:Vorgängergemeinde von Wuppertal auflösen. Harry8 17:28, 21. Dez. 2010 (CET)
Habe die Redundanz erledigt. Danke --Atamari 17:36, 21. Dez. 2010 (CET)

Kategorie ehemalige Gemeinde Kreis Bad Doberan u.a.

Bitte belege bei Kategorisierung, dass es sich um eine ehemalige Gemeinde handelt, andernfalls bitte ich dich um die Korrektur deiner Beiträge. Gruß. --Schiwago 12:04, 23. Dez. 2010 (CET)

Die Einträge basieren auf diesem Buch:
Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7
Hinweise zu Eingemeindungen vor der DDR-Zeit entstammen den jeweiligen Artikeln.
Gibt es einen konkreten Anlass für deine Anfrage? Harry8 12:08, 23. Dez. 2010 (CET)
@Schiwago: siehe auch: [7], [8] und [9]. Gruß -- Niteshift 17:42, 23. Dez. 2010 (CET)
Danke, mein Fehler. Und noch mal Dank für die Beackerung der Gemeinden! Frohe Weihnachten! --Schiwago 19:58, 23. Dez. 2010 (CET)

Eingemeindung Steinsee

Hallo, hast du einen Beleg für die Eingemeindung Steinsees 1950? Die offizielle Homepage spricht von 1944. gruß -- Julez A. 18:35, 25. Dez. 2010 (CET)

Meine Änderung basiert auf den Einträgen in dem Buch
Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7
Bis jetzt hat es mich nicht im Stich gelassen. Vielleicht gibt es eine weitere Quelle (im Internet?). Ich suche mal. Harry8 19:16, 25. Dez. 2010 (CET)
Ich habe an die Gemeindeverwaltung eine E-Mail mit dem folgenden Text geschickt:
In Ihrer Internetpräsenz gibt es auch einen Beitrag über die Geschichte der ehemaligen Gemeinde Lieberode, die ja eine der Vorläufergemeinden Hohensteins ist. Dort heißt es, dass es eine weitere Gemeinde gab: Steinsee: Diese Gemeinde sei 1944 in Liebenrode eingemeindet worden.
Ich bin nun aber im Besitz einer Publikation des Statistischen Bundesamtes mit dem Titel: Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, ISBN 3-8246-0321-7, in der es heißt, dass Steinsee erst am 1. Juli 1950 in Liebenrode eingemeindet worden sei.
Ich bitte Sie daher, meinen Hinweis zu überprüfen, und mir dann mitzuteilen, welches Ergebnis Ihre Überprüfung erbracht hat.
Die Anrede und den Schluss habe ich hier weggelassen. Mal sehen, wie die Antwort ausfallen wird(, wenn sie kommt). MfG Harry8 19:47, 25. Dez. 2010 (CET)
Diesen Eintrag habe ich bei der Eingabe von Steinsee gefunden. Aber der hilft auch nicht weiter. Harry8 19:54, 25. Dez. 2010 (CET)
Hier ist noch der Eintrag zu Liebenrode, aber der hilft ebenfalls nicht weiter. Harry8 19:58, 25. Dez. 2010 (CET)
Danke für die Angaben, im Zweifelsfall würde ich eher deinem Buch Vertrauen schenken. Warten wir mal ab was die Gemeinde schreibt. gruß -- Julez A. 00:41, 26. Dez. 2010 (CET)

Archivierung von Hilfe Diskussion:Vorlagenprogrammierung

Hallo. Aus mehreren Archiven nur noch eines zu machen, war eine extrem schlechte Aktion von dir. Der Grund: Es vervielfältigt den Speicherbedarf des Archivs. Mit jeder Archivierung wird die komplette Seite kopiert. Wenn also alles auf einer Seite ist, dann wird auch alles kopiert, ist nur ein Teil auf einer Seite, dann nur ein Teil. Hast du das irgendwo abgesprochen ? Mache das bitte umgehend rückgängig. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 15:33, 26. Dez. 2010 (CET)

Die Diskussion hatte ich schon mehrfach, aber genau in die andere Richtung. Wende dich bitte an den Benutzer Lustiger seth! Harry8 15:39, 26. Dez. 2010 (CET)
Du hast heute morgen agiert, also bist du verantwortlich. Ergo frage an dich: Wann und wo wurde diskutiert ? ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 15:48, 26. Dez. 2010 (CET)
Z. B. hier. Es sollte da schon eine einheitliche Linie geben, nicht mal hü und mal hott. Aber die scheint es nicht zu geben.
Wenn denn jedesmal der Speicherbedarf so darunter leidet. Warum ...
wird dann nicht nur noch das monatliche Archivieren erlaubt?
gibt es dann solche Archive?
Die Anlage von Mini-Jahresdiskussionsseiten kann n. m. M. so auch nicht begründet werden. Harry8 15:56, 26. Dez. 2010 (CET)
Was dort nicht zur Sprache kam ist die generelle Frage. Es gilt:
  1. Jede Seite hat eine Versionsliste. Alte Diskussionen können also auch über die History eingesegen werden. Daher sind Archive in Form von Archivseiten generell eigentlich überflüssig. Eine Liste mit Links zur jeweils letzten Version eines Quartals oder Jahres würde ausreichen.
  2. Archive kosten HDD-Platz, der nach dem Prinzip "Viel Kleinvieh macht auch viel Mist" in der Summe auch erhebliche Kosten generiert.
  3. Wie oben dargestellt, sind Archive umso platz"fressender", je größer eine Seite ist. Monster-Archive wie das von dir verlinkte sind daher m.E. als projektschädigend zu betrachten.
  4. Wenn Jimbo Wales bereits per Sitenotice um Spenden bittet, dann muss jede Möglichkeit des Sparens genutzt werden.
Daher haben die Befürworter langer Archivseiten die Sachargumente gegen sich, besonders die Geldfrage. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 16:23, 26. Dez. 2010 (CET)
Das diskutiere bitte mit einem Fachmann wie z. B. Benutzer Lustiger seth aus. Ich höre die Argumente von beiden Seiten. So ist Lustiger seth der Meinung, dass eigentlich jedes Archiv 250 kB schon haben sollte. Das haben natürlich viele Archive nicht.
Aber die Frage des monatlichen Archivierens hast du nicht beantwortet. Als Nicht-Fachmann frage ich mich, warum man tägliche Archivierungen zulässt, wenn doch monatliche Archivierungen weitaus weniger belastend sind(, falls sie es sind). Harry8 16:29, 26. Dez. 2010 (CET)
PS: Übrigens: Mein oben angeführtes Archiv wurde nicht von irgendwelchen IPs angelegt, sondern von WP-Spezialisten. Harry8 16:31, 26. Dez. 2010 (CET)
(BK) Wer das Archiv anlegt, ist egal, denn es geht um eine Sachfrage. Noch eine Sachinfo an dich: Du must zwischen dem Umfang einer Archivseite und der Häufigkeit des Archivierens (= Zahl der Seitenversionen) unterscheiden. Je kleiner das Archiv und je seltener der Bot archiviert, umso weniger Platz wird benötigt. Monatliches Archivieren (also nur eine Version pro Monat und damit viele Abschnitte gleichzeitig mit einem Edit) ist also gegenüber z.B. "täglich archiviert der Bot nur zwei bis vier Abschnitte" extrem sparsam und besser. Ich schaue mal, wie das Thema in Zukunft zentral geklärt werden könnte. Gruß von ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 16:39, 26. Dez. 2010 (CET)

Eingemeindungsdaten

Hallo Harry8, da du im Besitz des Buches Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7 bist richte ich mich mit einer kleinen Bitte an dich, könntest du die Daten in dem Artikel Kreis Schmölln überprüfen und ergänzen, gegebenfalls auch Orte die nicht aufgeführt sind. Ich danke dir vielmals im Voraus, auch wenn du keine Zeit dafür findest. Einen guten Rutsch ins Neue! --Lucas Friese 13:25, 30. Dez. 2010 (CET)

Ich habe die Daten eingegeben. Das Datum habe ich geändert (jetzt 25. Juli 1952), da es vorher den Kreis Schmölln noch nicht gab. Die Änderungen habe ich versehentlich als IP vorgenommen, aber dann mit meinem Benutzernamen gesichtet.
Dir auch alles Gute für 2011! Harry8 15:14, 30. Dez. 2010 (CET)
Also vielen, vielen Dank, vor allem, dass es so schnell ging, würdest du das Gleiche noch einmal bei dem Artikel:Kreis Altenburg überprüfen.
Vielen Dank, auch für die Wünsche, das wird meine erste komplette Motorradsaison ;-) --Lucas Friese 20:25, 30. Dez. 2010 (CET)
Ich habe die Änderungen und Ergänzungen vorgenommen. Zipsendorf habe ich kursiv eingetragen, weil die Gemeinde, wie weiter oben vermerkt, nicht am 25. Juli 1952 dem Kreis Altenburg angehörte, sondern erst am 4. Dezember 1952 hinzukam.
Motorrad? Dann erst recht toi toi toi für 2011;-) Harry8 21:04, 30. Dez. 2010 (CET)
Also vielen Dank, das trägt zur Wikipediadiesierung des Altenburger Landes stark bei, vor allem wenn Artikel zu Ortsteilen verfasst werden. Ich dachte du hättest Zipsendorf kursiv geschrieben, weil in dem Meuselwitzartikel 17. Januar 1973 steht und nicht 1. Januar? Und eine Ungereimtheit noch: in der Karte der TLUG (http://www.tlug-jena.de/uw_raum/umweltregional/abg/maps/77022_09.jpg) kommt die Gemeinde Flemmingen wahrscheinlich teilweise zu Langenleuba-Niederhain, also der Ort Beiern, der Ort Flemmingen wird wohl zu Jückelberg kommen, wobei Jückelberg warscheinlich vorher ein Ortsteil von Wolperndorf war. Sehr verwirrend, das kann man aber aus der Karte auch nicht herauslesen.
Und ja gut, ich bin 16 und hab eine 125er, also kein richtiges Motorrad, aber meiner Meinung nach ist Fahren mit 125er gefährlicher, weil du nur 80 km/h schnell fahren kannst und dich dann die Autofahrer enorm knapp überholen, wie bei Fahrradfahrern ... Aber vielen Dank, die Probezeit läuft ja auch noch... --Lucas Friese 21:14, 30. Dez. 2010 (CET)

Eingemeindet nach

Hallo Harry8, in der Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde heißt es zur Erläuterung: Name der Gemeinde, falls nicht identisch mit der Gemeinde, zu der der Ortsteil aktuell gehört. Wenn ich dann Wohlmuthausen (Rhönblick) sehe, wird hier nicht „Rhönblick“ in die Infrobox eingetragen. Gruß -- Karl-Heinz 20:11, 31. Dez. 2010 (CET)

Ok. Dann ändere ich das wieder. Harry8 00:59, 1. Jan. 2011 (CET)