Benutzer Diskussion:Karsten11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bitte neue Diskussionsbeiträge unten anfügen. Ich antworte gerne auf dieser Seite. Ältere Diskussionsbeiträge sind aus Gründen der besseren Lesbarkeit archiviert: Benutzer:Karsten11/Diskussion/Archiv


Inhaltsverzeichnis

Fachliches Problem zur Nachkriegszeit in Sachsen-Anhalt[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten, im Rahmen der Gerichtsrecherche bin ich auf einen großen weißen Fleck in Sachsen-Anhalt gestoßen. Es geht um die Zeit zwischen Kriegsende und der ersten Landtagswahl. Hier habe ich durchaus unterschiedliche Bezeichnungen gefunden, Provinz Sachsen scheint gängig. Der diesbezügliche Artikel Provinz Sachsen hat damit aber an sich nix zu tun. Generell ist auch die weiterführende geschichte Sachsen-Anhalts bis 1952 äußerst mau in der WP beschrieben. Wie könnte man diesen Mangel und mit welchem Lemma elegant beheben? Grüße--scif (Diskussion) 09:59, 4. Dez. 2014 (CET)

In der Tat ist da ein großes Loch. Wie Du hier siehst, bestanden in der SBZ drei Länder... Da fehlt was, nämlich Land Sachsen-Anhalt (1946–1952) (und natürlich auch Sachsen). Das Thema ist rudimentär unter Sachsen-Anhalt#Geschichte beschrieben. Auch der Rest fehlt weitgehend, z.B. der Landtag Sachsen-Anhalt (1946–1952). Man könnte sagen, die Kategorie:Sachsen-Anhalt (1946–1952) ist leer. Zumindest den Landesartikel und die Kat lege ich mal als Stub die Tage an, damit ein Rahmen besteht, der gefüllt werden kann und wir ein Linkziel haben.--Karsten11 (Diskussion) 10:09, 4. Dez. 2014 (CET)
Spitzfindig gesprochen gab es das Land Sachsen-Anhalt erst ab 1947, zwischen 46 und 47 war es wohl die Provinz Sachsen-Anhalt. Ich lege gerade das Kabinett Hübener I an, welches die Provinz nach Kriegsende bis zur Landtagswahl führte. Sachsen-Anhalt führte übrigens als einzige(s) Provinz/Land Regierungsbezirke ein. An denen orientierte sich dann zunächst auch die Gerichtsbarkeit...--scif (Diskussion) 10:57, 4. Dez. 2014 (CET)
Das Land ist das gleiche, nur der Name hat sich geändert. Auch wenn das Wort Provinz im Namen vorkam: Eine Provinz war das nie, da Preußen ja aufgelöst worden war. Also: 1 Artikel, Name Sachsen-Anhalt (weil die weitaus längere Zeit dieser Name bestand) und BKL II aus Provinz Sachsen.--Karsten11 (Diskussion) 11:00, 4. Dez. 2014 (CET)

Dein Importwunsch von Frankfurt-Bockenheim nach Benutzer:Karsten11/Liste bedeutender Gebäude in Frankfurt-Bockenheim[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11,

Dein Importwunsch ist erfüllt worden. Es wurde folgende Seite angelegt:

Sorry for the enormous delay! :( 

Viel Spaß beim Editieren weiterhin, TaxonBot (Diskussion) 19:22, 23. Jun. 2015 (CEST)
ps: Wenn Du künftig nicht mehr über erledigte Importe informiert werden möchtest, trage Dich bitte in die Robinson-Liste ein.

Hallo, ich habe eine Ähnliche liste bei mir rumfliegen! was soll damit passieren?? was hatten wier damit vor?? Benutzer:Woelle_ffm/Liste_bedeutender_Gebäude_in_Frankfurt-Bockenheim--Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 10:46, 2. Jun. 2016 (CEST)

Da wollten wir eine Liste bedeutender Gebäude in Frankfurt-Bockenheim aus dem Hauptartikel auslagern. Diskussion:Frankfurt-Bockenheim#Auslagerung_.2F_Aufteilung_des_Artikels. Da "meine" Fassung die Artikelhistorie enthält, sollten wir diese zur Basis nehmen.--Karsten11 (Diskussion) 10:54, 2. Jun. 2016 (CEST)

Gebietsverkörperungen und Kabinette in RP[Quelltext bearbeiten]

Lese gerade das spannende Buch Die Pfalz in der Nachkriegszeit, eigentlich wegen der Schuhindustrie. Da muß ich zur kenntnis nehmen, das wir diverse Regierungen und Gebietskörperschaften als Vorläufer des späteren RP dem Leser vorenthalten. Zwar waren die alle sehr kurzlebig, aber sie gehören dazu. Betrifft ja auch fast deine Ecke mit... Wie ist da zu verfahren? Kann man die Provinzialregierungen als Vorläufer der Kabinette Boden sehen?--scif (Diskussion) 22:54, 29. Jun. 2016 (CEST)

Die Oberpräsidien Rheinland-Hessen-Nassau und Hessen-Pfalz scheinen mir Gebietskörperschaften und keine Äquivalente zu Landesregierungen zu sein. Vorläufer der Kabinette Boden scheint mir unsachgerecht. Ich schaue mal in Ulrich Springorum: Entstehung und Aufbau der Verwaltung in Rheinland-Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg. Duncker & Humblot, Berlin 1982, ISBN 3-428-05128-9 nach, wie sich die Sache dort liest.--Karsten11 (Diskussion) 09:29, 30. Jun. 2016 (CEST)
Springorum wird im Nestler auch angeführt, Nestler zeigt aber auch die Abteilungen dieser Präsidien auf. Ich sehe das in ähnlicher Qualität wie z.B. das Kabinett Brill. Besonderheit in der Pfalz ist aber anscheinend, das dort noch Mitte Mai die wohl erste deutsche Verwaltung wieder entstand. Bei Nestler taucht ja sogar der Begriff Regierung Heimerich auf. Was ich aber sehe, ist eine Präzisierung bei der Geschichte von RP. Von beginn an standen da schon Franzosen im Land, nämlich in 4 südpfälzischen Kreisen und Speyer. Der weitere Zuschnitt der bis 46 sich abwechselnden Gebietskörperschaften hing wohl entscheidend von den jeweiligen Truppenverteilungen der Besatzungsmächte ab.--scif (Diskussion) 12:21, 30. Jun. 2016 (CEST)

Benutzer:Karsten11/Die Linke Niedersachsen[Quelltext bearbeiten]

Moin Moin Karsten11, ich habe auf der oben genannten Seite die Navigationsleiste aktualisiert, weil noch eine alte Form eingebunden war. mfg --Crazy1880 16:41, 22. Okt. 2016 (CEST)

Danke schön. Auch so ein Artikel, den ich mal fertig stellen sollte :-)--Karsten11 (Diskussion) 16:47, 22. Okt. 2016 (CEST)

Historische Gerichte[Quelltext bearbeiten]

Zerschlagen wir irgendwann den Gordischen Knoten?--scif (Diskussion) 07:56, 3. Feb. 2017 (CET)

Sollten wir machen. Wir haben ja den neuen Entwurf Benutzer:Karsten11/Liste historischer deutscher Gerichte. Der müsste vervollständigt werden. Das ist kurzfristig leistbar. Dann nach Liste historischer deutscher Gerichte verschieben. Das ist einfach. Die Frage ist nur: was machen wir mit der unsystematischen derzeitigen Liste historischer deutscher Gerichte? Gelöscht wird das natürlich nicht, es stehen ja auch noch viele Informationen drinnen, die anderswo noch nicht zu finden sind. Drei mögliche Lösungen: 1) Wir schieben das als Arbeitsliste in irgendein Portal. 2) Wir giedern das gemäß Zielstruktur (statt nach Bundesländern) um und verschieben das nach Liste historischer deutscher Gerichte (andere Gliedstaaten) oder 3) wir verschieben das nach nach Liste historischer deutscher Gerichte nach Bundesländern.--Karsten11 (Diskussion) 10:00, 3. Feb. 2017 (CET)
Also ich kann mich durchaus mit deiner detaillierten Oberliste anfreunden. Die vielen Rotlinks müssten halt zunächst mit Angaben aus dem aktuellen Artikel in BNR´s gefüllt werden. Ich würde variante 4 wählen: den Inhalt des Artikels auf die anzulegenden Listen verteilen und dann ersetzen. Ob das allerdings so kurzfristig leistbar ist?--scif (Diskussion) 11:21, 3. Feb. 2017 (CET)
Die Variante 4 ist natürlich mittelfristig die Beste. Wenn wir aber nur den Bestand verteilen, dann haben wir im Prinzip in diesem ersten Schritt nur aus einer unvollständigen Líste viele gemacht. Aber es ist auf jeden Fall ein gangbarer Weg. Wenn wir das so machen wollen, sollten wir Land für Land die Inhalte auslagern. Dabei können wir dann schon zumindest mal die Quellen nennen, aus denen die Listen ergänzt werden können und Lückenhaft-Bausteine setzen. Vieleicht erhöht das die Wahrscheinlichkeit des Ausbaus.--Karsten11 (Diskussion) 11:38, 3. Feb. 2017 (CET)

Da da ein typischer Fall, von Sei mutig ist, machen wir einfach mal.--scif (Diskussion) 12:33, 3. Feb. 2017 (CET)

Dann bin ich mal am Samstag so mutig.--Karsten11 (Diskussion) 13:18, 3. Feb. 2017 (CET)
Benutzer:Scialfa/Liste Historischer Gerichte des Bundeslandes Rheinland-Pfalz--scif (Diskussion) 12:46, 3. Mär. 2017 (CET)
Ich bastele als nächste BaWü und schaue gerne mal bei Dir drüber.--Karsten11 (Diskussion) 14:04, 3. Mär. 2017 (CET)

Benutzer:Karsten11/Trauerakt für Helmut Kohl[Quelltext bearbeiten]

Zu Deiner Info. Gruß Catrin (Diskussion) 12:55, 10. Jul. 2017 (CEST)

Danke schön. Dann kümmere ich mich mal um das Trauerspiel.--Karsten11 (Diskussion) 13:03, 10. Jul. 2017 (CEST)

Frankfurter Jugendwehr[Quelltext bearbeiten]

Lieber Karsten11,

danke für Dein Feedback und die Speicherung meines Artikels, was mir über meinen Unmut etwas hinweghilft. Werde versuchen weiterhin an dem Artikel zu arbeiten. Befürchte, dass auch dort letztendlich mein Literaturhinweis auf mein Werk wieder gestrichen wird, wie bereits im ersten Ansatz, sodass das Ganze für mich keinen Sinn ergibt, denn sorry, aber mir ist nicht ganz klar, weshalb die Literaturhinweise auf mein dreibändiges Standardwerk zum Frankfurter Militär 1806–1866 gelöscht werden. Begründung: das Werk entstand in Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Frankfurt und zeigt im Wesentlichen dessen Bestände, die der Öffentlichkeit größtenteils nicht zugänglich sind.

Zumindest auf der Seite des Historisches Museums Frankfurt (Wikipedia) sollte meine Literatur erfasst sein. Auf der Internetseite des Museums werden meine Werke bereits genannt: Siehe Sammlungen > Militaria (Band III fehlt dort, da erst Ende 2017 erschienen). Deshalb wäre es schön, wenn Wikipedia mit der Zeit geht und auch die Neuerscheinung erfasst, Volker Löbner, Tilman Lombard Frankfurter Uniformen 1806 – 1866, Frankfurter Militär. Aus dem Bestand des Historischen Museums Frankfurt am Main und Privatsammlungen, Band III, Löbner Selbstverlag, Frankfurt 2017, ISBN 978-3-87390-346-3.

Die Literatur, die unter Freier Stadt Frankfurt und Großherzogtum Frankfurt aufgeführt wird, befasst sich kaum mit dem Frankfurter Militär, zeigt auch nur die bereits bekannten Abbildungen von Knötel, die ich eingehend in meinem Werk kommentiere. Mein Uniformwerk, (Frankfurter Uniformen 1806-1866, Band III, Frankfurt 2017) befasst sich sowohl mit der Uniformierung als auch mit der Bewaffnung usw. mit ca. 500 Abbildungen. Wenn unter "Frankfurt…" die Rubrik Militärwesen in einem Absatz (mit Überschrift) behandelt wird, dann halte ich es für angemessen, dass auf Standardwerke hingewiesen wird, die sich eingehend mit dem Thema auseinandersetzen und weiterführen. Ich wünsche mir hier mehr Hilfestellung als das bloße Streichen wertvoller Literaturhinweise. z.B. – Frankfurter Wachensturm > Leben, Werk und Wirkung in der Geschichte des „einzigen und letzten" Frankfurter Schwertfegers und Wachenstürmers Jacob Glauth und seiner Familie > in Volker Löbner, Tilman Lombard Frankfurter Blankwaffen und Militaria 1806 – 1866, Frankfurter Militär. Aus dem Bestand des Historischen Museums Frankfurt am Main, Band II, Löbner Selbstverlag, Frankfurt 2015, ISBN 978-3-87390-345-6.

Freue mich über jegliche Hilfestellung.

Viele Grüße Degen2

Ja, verstehe ich. Ich habe unter Diskussion:Historisches_Museum_Frankfurt#Literatur einmal eine Diskussion zum Thema angefangen. Bezüglich des Themas "Frankfurter Militär" möchte ich auf Deiner Benutzerdisk antworten, um die Disk nicht zu verfleddern.--Karsten11 (Diskussion) 17:39, 26. Feb. 2018 (CET)

Lernvideo[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten!

Zunächst mal Danke für die Abarbeitung der Löschdiskussion und die ausführliche Begründung.

Ich habe mir den Artikel nun nochmal in Ruhe durchgesehen und kommt wieder zu demselben Ergebnis wie zuvor: Das ist eine Zusammenstellung aus einem Wörterbucheintrag (die Einleitung) und eigenen Erörterungen, die keinen enzyklopädischen Inhalt darstellen. Der Autor verwendet die verlinkten Quellen als Primärquellen, um seine eigenen Überlegungen zu erläutern. Daneben werden Trivialitäten aufgezählt, die so nicht belegbar sind. Fällt für mich alles unter WP:TF und WP:WWNI.

Kannst du deine Entscheidung unter diesem Aspekt nochmals überprüfen? --PM3 12:39, 28. Feb. 2018 (CET)

Gegenvorschlag: Zum Thema Didaktik und Videos gibt es massig Literatur (nicht wirklich mein Spezialgebiet, aber was solls). Z.B. sieht das in Erklärvideo doch ganz manierlich aus. Unterrichtsfilm (ist noch schlimmer) und Lernvideo sind dagegen nicht saubere quellebasierte Artikel. Lass mich mal schauen, was wir zum Themenkomplex in der Unibib haben. Wenn das nicht erfolgreich ist, sollten wir beide Artikel um nicht belegtes, unplausibles kürzen und zusammenführen.--Karsten11 (Diskussion) 16:19, 28. Feb. 2018 (CET)

Problemwolf[Quelltext bearbeiten]

....oder wie wir es auch nennen wollen.

Zwei Punkte wüsste ich gerne, nachdem ich mir gestern die elend lange LD zu obigem lemma angetan hatte.

  • Zum ersten weshalb überhaupt eine LP nötig ist, nachdem der Hauptkritikpunkt der LD des angeblich POV-Lemmas mit der neuen Lemmawahl ausgeräumt war.
  • Was aber eher nachrangig ist ggü. der Frage, weshalb Du den Artikel ausgerechnet in Deinem BNR parkst. Letztendlich hast Du dort mehr oder weniger das nicht definierte Hausrecht. wahrscheinlich willst Du davon keinen Gebrauch machen - aber dann könnte der Artikel genausogut im ANR bleiben. Er hat ja fast drei Wochen lang niemand gestört.

Soweit erstmal und beste Grüße. --V ¿ 21:11, 21. Mär. 2018 (CET)

Offensichtlich ging es in der LD nicht nur um das Lemma. Sonst wäre sie mit "Verschieben" beendet worden. Nein, ich will von meinem Hausrecht keinen Gebrauch machen. Das Vorgehen ist vielmehr folgendermaßen begründet: Es ist formal ein Widergänger. Daher hätte ich genauso formal den SLA ausführen müssen. Dann hätte jemand anders eine LP gestartet. Und bei dieser LP hätten nur Admins den gelöschten Text sehen können. So, wie ich es gemacht habe, kann jeder den Text sehen und -abhängig von dem Inhalt der LP- auch verbessern. Ich finde, dies ist das mildere Mittel gegenüber einer Schnelllöschung. --Karsten11 (Diskussion) 21:20, 21. Mär. 2018 (CET)
Würdest Du den Artikel in meinen BNR verschieben. Insbesondere die Disk würde ich brauchen um entweder morgen oder bis onntag ein Einspruch gegen die reichlich flotte Löschprüfung zu formulieren. Beste Grüße --V ¿ 23:16, 22. Mär. 2018 (CET)
Ist Benutzer:Verum/Wolf mit auffälligem Verhalten. Wobei die LP ja eigentlich letzte Instanz ist :-(--Karsten11 (Diskussion) 09:16, 23. Mär. 2018 (CET)
Besten Dank. Mometan gehe ich noch von einer relativ geräuschlosen Wiederherstellung aus - ansonsten wäre der Weg über ein AP regelkonform möglich. --V ¿ 11:18, 23. Mär. 2018 (CET)

Kurze Rückfrage: Der ursprünglich gelöschte Artikel wurde nun eigenmächtig auf Benutzer:Sciencia58/Wolf mit auffälligem Verhalten und damit zurück in den Namensraum der Autorin verschoben, die den Artikel ursprünglich geschrieben hat - ist/war das in deinem Sinne? -- Achim Raschka (Diskussion) 10:22, 11. Mai 2018 (CEST)

Ob das bei Verum oder bei Sciencia58 im BNR steht, ist mir eigentlich wurscht (wenn die beiden sich einig sind).--Karsten11 (Diskussion) 12:02, 11. Mai 2018 (CEST)

Flakfeuer, von einem Verräter auf eigene Truppen geleitet?[Quelltext bearbeiten]

Fragen zu Wikipedia

Im Interesse der historischen Wahrheit möchte ich gerne einen Vorgang aufklären:

1. Berthold Rose. In der Wikipedia-Beschreibung des Lebens des DDR-Politikers Berthold Rose ist zu lesen < 1 >: 1940 wurde er zum Kriegsdienst in die Wehrmacht eingezogen (schwere Flakabteilung 222/VIII. Flak-Division). Unter Leitung von Hans Schnitzler erfolgt der Aufbau einer Widerstandsgruppe innerhalb der Wehrmacht. Am 15. August 1943 wird seine Einheit der 11. Flak-Division (Flakgruppe Auschwitz) unterstellt (schwere Flakabteilung 903 insgesamt 7 Batterien darunter seine Einheit ZbV 10721) Standort Wilkowitz in unmittelbarer Nähe der KZ Auschwitz III Monowitz und des KZ Auschwitz-Birkenau. Die Widerstandsgruppe ist Ende 1944 82 Mann stark (10 deutsche Flakangehörige und 72 russische Kriegsgefangene). Die Widerstandsgruppe hat Schlüsselstellungen in der Großbatterie inne (Batteriechef Oberleutnant Oetter, vorgeschobener Beobachter vB Hans Schnitzler, E-Messer Erich Flitsch, Funkmeßunteroffizier Schulz und Fahrer v.b. Berthold Rose) und ist kampfbereit. Es besteht Kontakt zum polnischen Widerstand.

Es bestand der Plan, bei Annäherung russischer Truppen einen Massenausbruch von Häftlingen im KZ Auschwitz III Monowitz zu ermöglichen.Hierzu sollten mit 24 Geschützen Kaliber 8,8 ca. 1000 Granaten auf die SS-Baracken und ausgewählte Wachttürme gefeuert werden. Des Weiteren sollte eine große Bresche in die Lagerumzäunung geschossen werden. Der Plan kam nicht zur Ausführung, da die Lagerhäftlinge zu jener Zeit zunehmend ins Reichsinnere evakuiert wurden. Die Todesmärsche konnten aus der Stellung deutlich beobachtet werden. Auch lehnte die polnische Seite eine Befreiungsaktion im Lager Auschwitz-Birkenau durch Direktbeschuß ab, weil offenbar die Bereitschaft, jüdischen Häftlingen zu helfen, nicht vorhanden war.

Als die lange erwartete russische Offensive am 12. Januar begann, wurde die Widerstandsgruppe aktiv. Der Befehl des Kommandeurs „Major Engel“, Sperrfeuer vor den russischen Angriff zu legen und anschließend die Geschütze zu zerstören, wurde umgangen. Am 26. Januar lenkte Hans Schnitzler als vorgeschobener Beobachter das Feuer von 24 Flakgeschützen des Kalibers 8,8 insgesamt 4500 Granaten mit hoch gezogenem Zünder auf eigene Truppen, im Raum Neu Berun“. < 1 >

2. Hans Schnitzler. Über ihn wird in < 2 > geschrieben: Als die lange erwartete russische Offensive am 23. Januar erfolgte, wurde Schnitzler zum Regimentsstab versetzt

und war nun verantwortlicher VB ( = „vorgeschobener Beobachter“ - Hinweis des Verfassers) weiterer Flakbatterien. Am 25. Januar 1945 lenkte Hans Schnizler als VB das Feuer erstmals auf eigene Truppen. Durch den Feuerüberfall mit ca. 2000 Granaten auf die Stellung Friedhof Birkental der 371. Infanterie-Division (Grenadierregiment 671) entstanden hier schwerste Verluste. Damit konnte genau hier am Folgetag die Rote Armee den entscheidenden Durchbruch in das Oberschlesische Industriegebiet erzielen. In den bis dahin noch gehaltenen Stellungen brach Panik aus, tausende Soldaten (so z. B: die 371. Infanterie-Division, 20. Panzer-Division, 97. Jägerdivision, sowie diverse Flak-Einheiten) und Flüchtlinge versuchten, dem sich anbahnenden Kessel zu entkommen. Am 26. Januar 1945 lenkte Schnitzler das Feuer erneut auf eigene Truppen, diesmal im Raum Neuberun insgesamt 4500 Granaten, verschossen von der eigenen Großbatterie. Bei späteren Gelegenheiten wurde das Feuer zumeist auf feindfreie Objekte geleitet. Schnitzler rechnete stündlich mit Entdeckung, stattdessen wurde er sogar kurz vor Kriegsende noch zum Leutnant befördert. 

3. Für mich sind diese Meldungen mehr als überraschend. Ich war in gewisser Weise an den Vorgängen beteiligt: als Flakhelfer in der Batterie des Hauptmanns (nicht Majors) Engel war ich am Verschiessen der 4500 Granaten (eigene Erinnerung: es könnten 4800 gewesen sein, aber das spielt eigentlich keine Rolle) beteiligt. Dieses Verschiessen wird auch in meinem Buch „Schülersoldaten – Soldatenschüler“ beschrieben. Daß der „vorgeschobene Beobachter“ Hans Schnizler gewesen sein soll und das Feuer bewußt auf eigene Truppen gelenkt haben soll, ist für mich mehr als erschütternd

4. Daß tatsächlich eine eigene Batterie von uns beschossen worden ist (zum Glück ohne eigene Verluste), war als Gerücht schon während des Rückzuges bei uns durchgedrungen. Den Beweis erhielt ich 2011 in einem Brief eines ehemaligen Flakhelfers der Batterie Birkenau. Dorthin hatte der vorgeschobene Beobachter also das Feuer gelenkt.

5. Um nun Genaueres über die Quellen zu bekommen, habe ich mir von BStU (Stasi-Behörde) eine Kopie seines Lebenslaufes schicken lassen. In den mir vorliegenden 6 Seiten gibt es allerdings keine genauen Angaben zu den oben geschilderten Vorgängen.

6. Es wäre für mich nun sehr wichtig, die genauen Quellen zu bekommen, welche den Wikipedia-Berichten über Rose und Schnizler zugrunde liegen. Die Quelle Zalega ist meines Erachtens nicht sehr zuverlässig. Und leider habe ich von der BStU die als Quelle im Wikipedia-Bericht als Einzelnachweis genannte „Anlage 3“ zum Lebenslauf nicht bekommen, da nicht auffindbar.

7. Der Beschuß der 371. Infanterie-Division bei Birkental – stimmt das? Welche Batterie hat geschossen? Die Generalstabskarte vom 26. 1. 1945 abends, wie sie in meinem Buch kopiert ist, zeigt deutlich mit einem roten Pfeil den Einbruch nach Westen an der linken Flanke der 371. I.D. Aber das war nicht der „entscheidende Durchbruch“ in das oberschlesische Industriegebiet: schon am 24.1. wurde lt. Wehrmachtsbericht um Gleiwitz und Oppeln gekämpft. Die Generalstabskarte zeigt dann auch für den 26. 1. nur noch schwache blaue Reste bei Königshütte – die von allen Seiten auf das Industriegebiet stoßenden roten Pfeile überwiegen. Daß Schnizler der „Feuerleitoffizier“ bei der Entsorgung unserer Granaten war, ist plausibel – woher wüßte er denn sonst den Namen Engel (wenn auch mit falschem Dienstgrad). Für den Beschuß bei Birkental fehlt mir die Quelle.


< 1 > https:/de.Wikipedia.org/wiki/Berthold_Rose

< 2 > https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Schnitzler (nicht signierter Beitrag von 217.95.107.27 (Diskussion))

Das mag so sein oder auch nicht. Aber warum postest Du das hier auf meiner Benutzerdisk? Wenn Du Verbesserungen der Artikel diskutiere willst, ist dafür die Artikeldiskussionsseite da.--Karsten11 (Diskussion) 17:23, 23. Apr. 2018 (CEST)
Danke!

Ephraims Blume der Woche[Quelltext bearbeiten]

Lieber Karsten, ich möchte dir heute meinen Dank aussprechen für deine Arbeit in der Wikipedia. Auf dem Bereich Abgeordnetenbiografien hast du schon viel erreicht. Besonders danke ich dir für die Vervollständigung der hessischen Landtagsabgeordneten und die vor kurzem erreichte Vervollständigung der Mitglieder des Landtages von Rheinland-Pfalz. Eine schöne Woche wünscht dir Ephraim33 (Diskussion) 18:00, 23. Apr. 2018 (CEST)

Löschung Rolle der serbischen Propaganda während der Jugoslawienkriege[Quelltext bearbeiten]

Welche Mängel meinst du genau? Was kann ich ausbessern? Gruss --Marcus Mayersdorfer (Diskussion) 17:40, 24. Apr. 2018 (CEST)

Die Mängel findest Du in der Löschbegründung in der damaligen Löschdiskussion: "Der Artikel ist eine einseitige Darstellung von Propaganda im Jugoslawienkrieg. Für eine neutrale Darstellung ist das einseitige Herauspicken eines bestimmten Aspektes unmöglich, das würde auch nicht besser werden, wenn man wie vorgeschlagen jeweils Splitterteilartikel zur Propaganda der anderen Kriegsparteien anlegen würde." Genau den gleichen Mangel hatte auch die Wiederanlage. Was kannst Du tun? Auch das steht in der damaligen Löschbegründung: "Ein umfassender Artikel zur Propaganda im Jugoslawienkrieg macht durchaus Sinn, und wer sich dieser Aufgabe stellen will, kann sich wenn gewünscht wegen einer Wiederherstellung im BNR melden". Wenn Du Dir also zutraust, einen neutralen! Artikel daraus zu machen, kann ich gerne unter Benutzer:Marcus Mayersdorfer/Rolle der serbischen Propaganda während der Jugoslawienkriege wiederherstellen. Dort kannst Du dann in Ruhe einen quellenbasierten neutralen Artikel daraus machen.--Karsten11 (Diskussion) 20:27, 24. Apr. 2018 (CEST)

Bitte, wäre super! lg --Marcus Mayersdorfer (Diskussion) 21:45, 24. Apr. 2018 (CEST)

Ist Benutzer:Marcus Mayersdorfer/Rolle der serbischen Propaganda während der Jugoslawienkriege. Bitte in jedem Fall nach Fertigstellung den abarbeitenden Admin Benutzer:Emergency doc oder die WP:LP ansprechen, ob nun die Neutralität gegeben ist.--Karsten11 (Diskussion) 21:52, 24. Apr. 2018 (CEST)

Habe soeben eine weitere und sehr interessante Quelle entdeckt:REČI I NEDELA, Pozivanje ili podsticanje na ratne zločine u medijima u Srbij i 1991–1992 (WÖRTER UND UNTATEN, Aufruf oder Ermutigung von Kriegsverbrechen in Medien in Serbien und 1991-1992) , in serbischer Sprache, das Buch kann man als Pdf lesen https://pescanik.net/wp-content/PDF/reci_i_nedela.pdf , Gruss --Marcus Mayersdorfer (Diskussion) 22:21, 2. Mai 2018 (CEST)

Wiederherstellung?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, entschulidge bitte, könntest du mir kurz den Artikel Fineliner Trick wiederherstellen? Ich fand den Text so lustig und will mal jemandem zeigen, wie "kreativ" manche Schüler in der Pause sein können :-)

Liebe Grüße, --IP68 (Diskussion) 18:23, 24. Apr. 2018 (CEST)

Du hast Mail.--Karsten11 (Diskussion) 20:17, 24. Apr. 2018 (CEST)
Schon gesehen und beantwortet. Danke und liebe Grüße, --IP68 (Diskussion) 20:22, 24. Apr. 2018 (CEST)

Matthias Drexelius[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten!

Du hattest diesen Artikel nach Löschung übernommen und zur Relevanzdarstellung dies hinzugefügt. Bist du sicher, dass dieser Direktionsposten relevanzstiftend ist? Er ist nicht der Leiter (Präsident) des Hessischen Landkreistags, sondern nur einer der beiden Direktoren der der Geschäftsstelle. Also er ist dort nicht als Politiker, sondern als Bürokrat tätig. Von den WP:RK#Politiker und Träger öffentlicher Ämter sehe ich keines als erfüllt an. --PM3 22:06, 25. Apr. 2018 (CEST)

Wäre die Welt einfacher, so wären unsere RK kürzer... Ja, die RK erwähnen keine Verbände wie den Planungsverband oder der Landkreistag. Das bedeutet natürlich nicht, dass die dortigen Spitzenfunktionäre nicht relevant sind, sondern, dass wir die RK analog anwenden müssen. Der Planungsverband ist ein emminent politisches Gremium, dort gibt es ein Parlament und eine Regierungskoalition. Darüber hinaus ist die öffentliche Wahrnehmung des Verbandes recht hoch (unter anderem entscheidet sich da, wo Windräder gebaut werden). Ein erster Beigeordneter dort ist definitiv mit "hauptamtlich tätiger Stellvertreter des obersten (ersten) Bürgermeisters oder Äquivalent von Städten ab 100.000 Einwohnern und kreisfreien Städten" zu vergleichen. Der Landkreistag ist nicht ganz so politisch, die Auswahl des Spitzenpersonals erfolgt aber ebenfalls nach Parteibuch. Der Präsident dort arbeitet ehrenamtlich (und ist als Landrat eh formal relevant). Die eigentlich Spitze ist der hauptamtliche Direktor. Das ist wie (ehrenamtlicher) Landrat/ (hauptamtlicher) Kreisdirektor in NRW. Ich stimme Dir zu: Es gibt natürlich kein spezielles RK nach denen Drexelius automatisch relevant würde. In der Gesamtschau scheint mir die Relevanz aber recht deutlich. Wenn Du daran zweifelst, verweise ich auf die WP:LP--Karsten11 (Diskussion) 09:41, 26. Apr. 2018 (CEST)
Danke für die Erklärung. Ich werde es wohl überprüfen lassen, denke aber dass die LD zuständig ist, denn die letzte Adminentscheidung war eine Löschung. Oder hattest du die Rückverschiebung mit dem löschenden Admin (Gripweed) abgesprochen? --PM3 21:21, 26. Apr. 2018 (CEST)
Neue LD ist ok--Karsten11 (Diskussion) 21:23, 26. Apr. 2018 (CEST) Nein, lieber LP, die Rückverschiebung erfolgte ja in Abstimmung mit dem abarbeitenden Admin (wie auf der Artikeldisk auch vermerkt)--Karsten11 (Diskussion) 10:07, 27. Apr. 2018 (CEST)
Ich stelle grundsätzlich keine LP-Anträge mehr. Die Hürden dort für eine erfolgreich Revision sind so absurd hoch und es sind so viele Pauschalabwimmler unterwegs, dass sich der Aufwand nicht lohnt. Damit erledigt. --PM3 15:20, 27. Apr. 2018 (CEST)

Relevanz von Finanzämtern[Quelltext bearbeiten]

Du schreibst in deinem Kommentar zur letzten Finanzämter-Löschdiskussion „Ich halte die Behördengeschichte grundsätzlich für enzyklopädisch relevant“ (Link). Dazu eine kurze Nachfrage: Heißt das, dass du die Behördengeschichte aller Finanzämter (und damit auch die Finanzämter selbst, denn alle haben eine) überall für grundsätzlich enzyklopädisch relevant hältst? Würdest auch Löschdiskussionen/-prüfungen administrativ so entscheiden? --Count² (Diskussion) 13:40, 28. Apr. 2018 (CEST)

Vieleicht habe ich mich nicht klar ausgedrückt: Das Finanzamt <Stadt X> ist typischerweise nicht als Behörde automatisch relevant (sonst hätte ich die beiden Artikel ja einfach administrativ behalten können). Aber die Behördengeschichte der Finanzbehörden pro Land als Sammelartikel (z.B. Finanzverwaltung im Großherzogtum Hessen) hielte ich für interessant, enzyklopädisch und spannend. Und ergänzend hierzu sind imho Listen der Finanzämter sinnvoll.--Karsten11 (Diskussion) 15:06, 28. Apr. 2018 (CEST)
Ah, verstanden. Das macht natürlich Sinn. Vielen Dank für die Erläuterung. --Count² (Diskussion) 16:30, 28. Apr. 2018 (CEST)

Löschung des Beitrags: Zukunftskolleg[Quelltext bearbeiten]

Lieber Karsten, mein Name ist Aylin und ich bin Mitarbeiterin des Zukunftskollegs. Ich wollte für unsere Institution einen Wikipedia-Eintrag anlegen (natürlich unter Offenlegung meiner Affiliation zum Zukunftskolleg und gerne auch unter Zuhilfenahme des Wikipedia:WikiProjekt_Umgang_mit_bezahltem_Schreiben/Unentgeltliche_Beratung). Jetzt bin ich darauf gestoßen, dass bereits 2015 jemand versucht hat, eine solche Seite anzulegen [[1]]. Diese wurde nach der Löschdiskussion Wikipedia:Löschkandidaten/4. November 2015#Zukunftskolleg von Dir gelöscht, da die Relevanz des Artikels nicht hinreichend begündet war. Das Vorgehen zur Wikipedia:Löschprüfung sieht vor, dass ich nun Dich kontaktiere.

Gerne lege ich die "eigenständige überregionale (internationale) Bedeutung in der Forschung" des Zukunftskollegs dar, die eine Relevanz eines solchen Artikels begründet. Das Zukunftskolleg ist ein Institute for Advanced Study (IAS) for Junior Researchers. Wie in anderen IAS – z.B. dem Freiburg_Institute_for_Advanced_Studies an der Uni Freiburg oder das Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Uni Bielefeld – kommen internationale Forscher aus allen Disziplinen hier zusammen um an Forschungsprojekten zu arbeiten. Das Besondere am Zukunftskolleg ist, dass es sich bei den Forschern (Fellows) nicht um Professoren handelt, sondern um Postdoktoranden und Nachwuchsgruppenleiter, also um den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das macht das Zukunftskolleg zu einer innovativen und in Deutschland einzigartigen Einrichtung.

Das Zukunftskolleg ist an die Universität Konstanz angegliedert, verfügt jedoch über eine eigene Administration. Auch die Finanzierungsstruktur des Zukunftskollegs spiegelt einerseits die Selbstständigkeit und andererseits die Bedeutung der Institution wieder: Die Uni Konstanz finanziert das Zukunftskolleg zum Teil durch Gelder der Exzellenzinitiative. Die EU sowie die Hector Stiftung II fördern das Zukunftskolleg direkt.

Im wissenschaftlichen Beirat des Zukunftskollegs saßen und sitzen international bekannte Wissenschaftler_Innen und Wissenschaftsverwalter_Innen, unter ihnen Helga Nowotny, Dorothea Wagner, Jean-Baptiste Joly und Ulrich Raulff.

59% aller (Junior) Fellows, die am Zukunftskolleg waren, kamen aus dem Ausland. Bei den Senior Fellows, renommierte Wissenschaftler wie z.B. Randolf Menzel, Peter Gärdenfors, Vinod Subramaniam oder David Gugerli, liegt dieser Wert bei 84%. Das Zukunftskolleg ist somit international etabliert.

Die eigenständige internationale Relevanz des Zukunftskollegs wurde erst kürzlich durch die Aufnahme in das UBIAS-Netzwerk (University-based Institutes for Advanced Study) erneut bestätigt. UBIAS wurde 2010 gegründet, um den Austausch zwischen verschiedenen Institutes for Advanced Study zu fördern und hat mittlerweile 44 Mitglieder weltweit.

Ich hoffe, dass ich Dir die eigenständige Relevanz unserer Institution hinreichend darlegen konnte.

Mit dem bisherigen Artikelentwurf sind wir ebenfalls unglücklich. Gerne stelle ich - falls es zu einem Zukunftskolleg-Artikel in der Wikipedia kommt - eine Version zur Verfügung, die eher den Anforderungen der Wikipedia gerecht wird. Dieser Entwurf kann dann gerne als Ausgangsbasis für eine Nachbearbeitung durch Wikipedia:WikiProjekt_Umgang_mit_bezahltem_Schreiben/Unentgeltliche_Beratung dienen.

Viele Grüße Aylin (Ich hoffe, Du siehst mir eventuelle Fehler in dem Text nach, da ich mit den Abkürzungen und Verlinkungen in der Wikipedia noch nicht vertraut bin.

Zukunftskolleg – 15:46, 30. Apr. 2018 (CEST)

Hallo Aylin, diese Adminansprache war mustergültig, da gibt es nichts zu kritisieren. Inhaltlich: Es ist üblich, dass Hochschulen sich in vielfältiger Form, sowohl intern, als auch in Gemeinschaftseinrichtungen mit anderen Hochschulen oder An-Instituten organisieren. Wie Du ja gelsesen hast, haben diese Institute gemäß Wikipedia:Relevanzkriterien#Hochschulen nur in den wenigsten Fällen eine eigenständige Relevanz. In den anderen Fällen bietet sich an, die betreffende Institution im Hochschulartikel (hier also unter Universität Konstanz#Zukunftskolleg) zu erwähnen. Auch eine Weiterleitung von Zukunftskolleg dorthin ist möglich (wenn Zukunftskolleg eindeutig ist; gleichnamige Einrichtungen scheint es auch an anderen Hochschulen zu geben).
In Ausnahmefällen sind auch eigene Artikel erwünscht. Nämlich dann, wenn "eine eigenständige überregionale (internationale) Bedeutung in der Forschung oder Lehre nachgewiesen werden kann". D.h. es müsste externe Quellen aus der Literatur oder der Fachpresse geben, die sinngemäß schreiben, dass Ihr eine solche Bedeutung habt. Wenn also z.B. [2] davon spricht, dass Ihr best practice seid, dann geht das genau in diese Richtung. Bedeutung in der Forschung weist man natürlich am Besten durch die Publikationen des Instituts und die Rezeption darauf nach.
Was ist zu tun? Wenn Ihr glaubt diese zitierte Bedeutung quellenbasiert darstellen zu können, dann erstellt am Besten einen Artikelentwurf unter Benutzer:Zukunftskolleg/Zukunftskolleg (wenn Ihr hierzu den alten Text nutzen wollt, kann ich diesen dort gerne auch wieder herstellen). Wenn dieser fertig ist und die eigenständige überregionale (internationale) Bedeutung in der Forschung oder Lehre dort nachgewiesen ist, verschiebe ich gerne auf das Lemma im Artikelnamensraum. Wenn Ihr mich nicht überzeugen könnt, steht Euch die Löschprüfung offen.--Karsten11 (Diskussion) 11:21, 1. Mai 2018 (CEST)
Hallo Karsten, herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Ich habe den [alten Artikelentwurf] finden können und werde im nächsten Schritt wie von Dir vorgeschlagen einen neuen Artikelentwurf inkl. zitierter Bedeutung erstellen. Ich melde mich dann einfach bei Dir, sobald dieser steht, damit Du prüfen kannst, ob die Relevanz hinreichend belegt ist. Besten Dank und viele Grüße --Zukunftskolleg (Diskussion) 14:46, 2. Mai 2018 (CEST)

Löschung des Beitrages "Räcker"[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten. Über deine Löschung des Eintrages "Anneli-Sofia Räcker" bin ich natürlich nicht glücklich - akzeptiere diese jedoch. Bei Eingabe des Namens als Suchbegriff finden sich noch Hinweise auf die gelöschte Seite und auf die zugehörige Löschdiskussion (u.a. über Liste der Biografien). Diese Informationsbruchstücke können für die betroffene Person durchaus rufschädigend und diskreditierend sein. Auch im Hinblick auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (Art. 17 Abs. 1 ff) bitte ich, als Autor des Beitrages, Dich deshalb zu veranlassen, dass auch diese Reste unverzüglich und vollständig gelöscht werden. Entferne bitte auch die Verlinkung nach Google und anderen Suchmaschinenbetreibern. Herzlichen Dank für die damit verbundene Mühe--Charlydia52 (Diskussion) 23:28, 1. Mai 2018 (CEST)

Die Liste der Biographien wird durch einen Bot gepflegt; nach einer Löschung verschwindet der Eintrag daher von selbst (der Bot läuft alle 5 Tage, daher ist es jetzt noch da). Unabhängig von der Frage einer Relevanz für einen eigenen Artikel ist es natürlich zulässig, Personennamen in anderen Artikeln zu erwähnen. Als Gründerin ist sie natürlich für Ketaaketi wichtig und wird daher sinnvollerweise dort dauerhaft genannt werden. Ein zentrales Prinzip der Wikipedia ist Transparenz. Entscheidungen (z. B. Löschdiskussionen) und Löschungen werden dauerhaft gelogt und dokumentiert. Anders ist das nur bei rechtswidrigen oder gegen WP:BIO verstoßenden Diskussionsbeiträge; diese können versionsbereinigt werden. Aber ehrlich gesagt, kann ich in der Diskussion nichts erkennen, was rufschädigend und diskreditierend sein könnte.--Karsten11 (Diskussion) 10:21, 2. Mai 2018 (CEST)

Reichstagswahlkreis Regierungsbezirk Wiesbaden 1[Quelltext bearbeiten]

Hallo, du hast ja da mal vor langer Zeit was einzeln und verlassen in die Prärie gestellt. Deiner Logik zufolge müßte es dann z.B. heißen Reichstagswahlkreis Regierungsbezirk Düsseldorf 1-12, wenn ich mir diese Liste zugrunde lege. Oder Reichstagswahlkreis Königreich Sachsen 1-23. Für Weimar könnte man dann die Nummern 1-35 wählen?--scif (Diskussion) 09:51, 3. Mai 2018 (CEST)

Die Einsamkeit liegt an der Quelle, die eben diesen Wahlkreis behandelt. Was die Namnesgebung betrifft, Zustimmung (bis auf Weimar: Das Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach hatte 3 Wahlkreise). --Karsten11 (Diskussion) 10:13, 3. Mai 2018 (CEST)
Gut, aber die Reichstagshandbücher sind online, mit den gewählten Abgeordneten und Wahlergebnissen. Also Material ist da. Hab auch was im Projekt hinterlassen, schau dir mal die letzten Abschnitte an. Ich versuche mal, die Wahlkreise auf der Projektseite unterzubringen.--scif (Diskussion) 10:24, 3. Mai 2018 (CEST)

Web Montag[Quelltext bearbeiten]

Sorry, waren doch noch zwei Links vorhanden, jetzt umgebogen. Kann jetzt weg. Danke und liebe Grüße, --IP68 (Diskussion) 21:30, 3. Mai 2018 (CEST)

Behaltensentscheidung Manfred Rudhart[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11,

in dem LA Wikipedia:Löschkandidaten/18._April_2018#Manfred_Rudhart_(bleibt) schreibst Du im Kasten "Keine enzyklopädische Relevanz (dargestellt)" was für Löschen spricht, argumentierst dann aber auf Basis der Personen-RK eine Behaltensentscheidung mit "Arbeitsleistung als herausragend anerkannt". Zuvor hast Du aber "Person, deren Werk oder Arbeitsleistung als herausragend anerkannt und dauerhaft Teil der Geschichte des Fachgebiets geworden ist" zitiert. Den kumulativen Teil erfüllt Rudhart nicht: "Teil des Fachgebiets". Es wäre sehr freundlich, wenn Du mir die Diskrepanz zwischen Entscheidung und Erläuterung/Umsetzung erklären könntest. Vielen Dank im Voraus. --V4venture (Diskussion) 18:22, 4. Mai 2018 (CEST)

Der Kasten ist per c&p von mir da rein kopiert worden. Dummerweise habe ich den völlig falschen Textbaustein erwischt. Sorry für diesen Unfug. Ist korrigiert.--Karsten11 (Diskussion) 20:07, 4. Mai 2018 (CEST)

Reichstagswahlkreise der Nationalversammlung[Quelltext bearbeiten]

Da habe ich noch keine vernünftige offizielle Namensübersicht herausgefunden, die mit den Wahlkreisen ab 1920 in Einklang gebracht werden kann. Hast du da was?--scif (Diskussion) 11:31, 9. Mai 2018 (CEST)

Wahl zur Deutschen Nationalversammlung verweist auf Statistisches Reichsamt (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reiches. 28. Jg. 1919. Erstes Ergänzungsheft. Die Wahlen zur verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung am 19. Januar 1919. Berlin 1919. S. 17ff.; Statistisches Reichsamt (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reichs. 28. Jg. 1919. 4. Heft. Berlin 1919. S. 278ff. Die sollten die amtlichen Bezeichnungen verwenden. --Karsten11 (Diskussion) 12:13, 9. Mai 2018 (CEST)
Habe das hier . Wie kriegen wir das bezeichnungsmäßig mit Liste der Wahlkreise und Wahlkreisverbände der Weimarer Republik in Einklang?--scif (Diskussion) 14:41, 9. Mai 2018 (CEST)
Gar nicht. Der Benutzer:Scialfa/Reichstagswahlkreis Chemnitz-Zwickau war 1919 der Wahlkreis 29, Reichstagswahlkreis sächsische Reichstagswahlkreise 10–14 (ohne aber völlig deckungsgleich zu sein), Wahlkreise wie Westpreußen oder E-L und erst recht die Frontsoldaten gab es nur 1919.Auch war das Wahlrecht anders, die Wahlkreisverbände gab es ja nicht. Da hilft nur in Liste der Wahlkreise und Wahlkreisverbände der Weimarer Republik einen neuen Absatz mit der Tabelle der 1919 Wahlkreise zu machen. Bei der Artikel wäre die Basis imho die 1920er-Einteilung. Dort wo es 1919 eine große Überscheidung gab, kann man dann in dem Artikel den 1919er Zuschnitt darstellen (wir haben z.B. in Bundestagswahlkreis Hochtaunus auch den Bundestagswahlkreis Obertaunus als Vorgänger mit dargestellt). Da wo die Wahlkreise 1920 völlig anders waren oder nicht mehr bestanden, wäre ein Artikel allein für die 1919er Wahl sinnvoll, der sich dann im Namen der Anlage im Wahlgesetz anschliessen sollte.--Karsten11 (Diskussion) 15:35, 9. Mai 2018 (CEST)

Liste von Unabhängigkeitsreferenden[Quelltext bearbeiten]

Hi Karsten11. Habe Deine Edits rückgängig gemacht. Es geht nur um den Status gegenüber dem "Mutter"staat". Wir können und müssen dort nicht alle Staaten die welchen Staat auch immer anerkannt haben aufzählen. Z.B. beim Kosovo wäre die Liste ellenlang... Gruß --Chtrede (Diskussion) 18:12, 10. Mai 2018 (CEST)

Teilweise schreibst Du aber "nicht anerkanntes Referendum" oder "international umstritten". Klar ist der Status gegenüber dem "Mutter"staat" wichtig, die Frage, ob es sich um ein international anerkannte Abstimmung handelt, oder nicht, ist aber natürlich ebenfalls zentral. Ich denke, eine Formulierung wie bei Südossetien "international umstritten - nicht von der Zentralregierung anerkannt" ist sinnvoll.--Karsten11 (Diskussion) 18:16, 10. Mai 2018 (CEST)
Danke übrigens, für die schöne Liste.--Karsten11 (Diskussion) 18:16, 10. Mai 2018 (CEST)
"Ich denke, eine Formulierung wie bei Südossetien "international umstritten - nicht von der Zentralregierung anerkannt" ist sinnvoll." Da hast Du Recht. Ich habe da auch irgendwie keine Einheitlichkeit drin... :-( --Chtrede (Diskussion) 18:33, 10. Mai 2018 (CEST)

Wikipedia:Night of Science 2018[Quelltext bearbeiten]

Einladung zur noborder

NoS 2011
Hallo Karsten11,

anlässlich der Night of Science 2018, einer seit 2006 studentisch organisierten Veranstaltung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, möchten wir neben einem naturwissenschaftlichen Vortrag mit Bezug zu Wikidata auch die Möglichkeit zum Dialog mit interessierten Besuchern und Gewinnung potentieller Neuautoren an einem Community-Stand nutzen. Die zu erwartenden ca. 7.000–10.000 Besuchenden sind sowohl interessierte Schüler, vor allem Abiturienten, Studierende und Wissenschaftler aller Fachbereiche sowie interessierte Anwohner und Bürger. Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, Artikel zu anwesenden Wissenschaftlern und Instituten am Campus zu vervollständigen und zu bebildern, dazu gibt es Arbeitslisten.

Es wird ca. 70 Vorträge aus den Fachrichtungen Biochemie, Biophysik, Biowissenschaften, Chemie, Geowissenschaften/Meteorologie, Neurowissenschaften, Immunologie, Informatik, Mathematik, Medizin, Pharmazie, Physik und Psychologie geben.

Die Night of Science findet über die Nacht vom 08. Juni 17 Uhr – 09. Juni 5 Uhr statt.

Mehr Infos und die Möglichkeit sich bei Interesse einzutragen findet sich unter: Wikipedia:Night of Science 2018

Vielen Dank und ich würde mich freuen, Dich in Frankfurt am Campus Riedberg begrüßen zu dürfen. --Πτολυσϙυε .-- .. -.- .. 15:56, 11. Mai 2018 (CEST)

i Info: Bitte antwortet nicht hier, sondern schreibt uns auf der Projektseite. Es handelt sich hierbei um eine einmalige Einladung dieses Projektes und du wirst keine weiteren Benachrichtigungen durch dieses Projekt von uns erhalten.

Rheinhessisches Frühlingstreffen am 26. Mai 2018 (Sa)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11. Am 26. Mai 2018 (Samstag) findet ab 19:00 Uhr unser Frühlingstreffen des rheinhessischen Wikipedia-Stammtischs statt. Wir werden das Restaurant „Eppard in der 100 Guldenmühle“ in Appenheim besuchen. Die Gaststätte gehört der aus den Medien bekannten Eva Eppard. Nähere Informationen zu dem Treffen, unter anderem zur Erreichbarkeit, findest du auf der Stammtisch-Seite Wikipedia:Rheinhessen. Ich würde mich freuen, wenn du teilnehmen würdest! Gruß --Jivee Blau 22:45, 13. Mai 2018 (CEST)

Mutiger Widerstand eines kleinen Teiles der Bevölkerung bei DDR-Volksabstimmung[Quelltext bearbeiten]

Und auf welche Weise hat sich dieser mutige Widerstand Deiner Meinung nach artikuliert? --Freital (Diskussion) 22:42, 15. Mai 2018 (CEST)

Na eben in den Gegenstimmen. Es gehörte eben Mut dazu, bei dieser Abstimmung den Stimmzettel nicht -wie erwartet- offen abzugeben. Und es gehörte eben Mut dazu, die Konsequenzen dieses Handelns zu tragen.--Karsten11 (Diskussion) 09:33, 16. Mai 2018 (CEST)
Aus eigener Erfahrung weiß ich, es gab in den Wahllokalen Wahlkabinen und wer die benutzte, der wurde womöglich notiert, aber passiert ist danach nix. Offensichtlich hatten viele zuviel Angst, um mit NEIN zu stimmen. Doch von Konsequenzen ist mir nichts bekannt geworden und ich kenne einige (alle meine Freunde), die mit NEIN gestimmt haben. Damals war Prager Frühling. --Freital (Diskussion) 16:52, 16. Mai 2018 (CEST)
Das es Urnen gab ist unumstritten, dass diejenigen notiert wurden, die sie benutzen, auch, dass danach aber nichts passiert: Das ist so sicher nicht allgemein zutreffend. Die Disk hier ist aber nicht zielführend. Wenn es geeignete politikwissenschaftliche oder historische Literatur gibt, die die Wahlen und Abstimmungen in der DDR als eingeschränkt den demokratischen Grundsätzen entsprechend einstufen, dann können wir uns über die Darstellung dieser Position im Artikel unterhalten.--Karsten11 (Diskussion) 17:18, 16. Mai 2018 (CEST)
Es gab in der DDR einen Unterschied zwischen den sogenannten Wahlen, bei denen es nichts auszuwählen gab und Gegenstimmen möglich, aber sehr kompliziert waren, und der einzigen Volksabstimmung, bei der auch ein NEIN auf dem Stimmzettel gedruckt war. Möglicherweise wurde dieser Unterschied von der geeigneten politikwissenschaftlichen oder historischen Literatur bisher noch nicht entdeckt.--Freital (Diskussion) 17:37, 16. Mai 2018 (CEST)
vgl.: https://www.bstu.bund.de/DE/Presse/Themen/Hintergrund/20130403_volksentscheid-1968.html --Freital (Diskussion) 17:44, 16. Mai 2018 (CEST)

Abgeschlossene LD[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11, möchten Sie Ihre [3] nochmals überdenken? Die Löschbegründung ist unvollständig und laut Relevanzkriterien sind Ortslagen prinzipiell relevant. Gruss, --Tortenecke (Diskussion) 11:42, 20. Mai 2018 (CEST)

Nein, die Entscheidung ist - auch nach der dortigen Nachdiskussion - sachgerecht. Die Löschprüfung steht Dir aber natürlich gerne offen.--Karsten11 (Diskussion) 11:44, 20. Mai 2018 (CEST)
Danke, den Weg der Löschprüfung nehme ich gerne in Anspruch. --Tortenecke (Diskussion) 12:06, 20. Mai 2018 (CEST)

Ziegelofen Aspersdorf[Quelltext bearbeiten]

moin Karsten11, magst du mir den Artikel mal auf eine Unterseite meines BNR kopieren? Ich sammle zur Zeit Daten von historischen Ziegeleien. Hab da den Zeitpunkt verpasst, den Text für anderes raus zu kopieren. Ich habe vor, in bisher nicht absehbarer Zeit einige Tabellen anzufertigen. Ich habe nicht vor den Artikel neu zu schreiben, sondern will nur die Fakten nutzen können. --Finte (Diskussion) 00:21, 21. Mai 2018 (CEST)

Nachsatz: Bin zu spät darauf aufmerksam geworden weil ich meist nach "Ziegelei" suche, "Ziegelofen" ist hier (in Norddeutschland) nicht üblich (aber man lernt ja gern dazu). BTW: Ziegeleien sind hier (in Norddeutschland) meist als geografischer Ort in den Messtischblättern der Preußischen Erstaufnahme und folgenden als Geografischer Ort eingetragen. Grund war: Die Schornsteine waren als Landmarke leicht anpeilbar, und erleichterten die optische Vermessung. Das wird wohl auch in Österreich damals so gewesen sein, aber ich hab da leider noch kein Portal mit alten öffentlichen Messtischblättern online gefunden. --Finte (Diskussion) 00:45, 21. Mai 2018 (CEST)

Findest du hier] komplet, wo er auch besser passt ;-) --K@rl 09:11, 21. Mai 2018 (CEST)
Ist wunschgemäß Benutzer:Finte/Ziegelofen Aspersdorf. Den Ansaz, Sammelartikel ode Listen zu erstellen, in den der Inhalt einfließt, kann ich nur unterstützen. Wenn Du suchst, vergiss die Ziegelhütte nicht.--Karsten11 (Diskussion) 09:59, 21. Mai 2018 (CEST)
Danke.- --Finte (Diskussion) 12:05, 21. Mai 2018 (CEST)

Liste der Reichstagswahlkreise des Deutschen Kaiserreichs[Quelltext bearbeiten]

Da hab ich ne ganz schöne Baustelle angestochen. Die Darstellung ist ungenau. Sie kann nicht allgemeingültig von 1870 bis 1918 sein. Exemplarisch basiert sie im Königreich Sachsen noch auf den Gerichtsämtern. Diese wurden dann aber zu Amtshauptmannschaften, wobei einige Gerichtsämter wegfielen. Es muß also noch Ausführungen des Wahlgesetzes späterer Datierung mit anderen Wahlkreisen geben.--scif (Diskussion) 13:38, 22. Mai 2018 (CEST) .Überdies könntest du bei Benutzer:Scialfa/Wahlkreise der Nationalversammlung mal drüberschauen. Grüße--scif (Diskussion) 14:04, 22. Mai 2018 (CEST)

Bei den Wahlkreisartikeln, die ich bis jetzt angelegt habe ich noch keine Veränderungen im Zuschnitt feststellen können. Am Anfang waren die so geschnitten, dass sie ca. 100.000 Einwohner hatten. Am Ende des Kaiserreichs waren das dann sehr unterschiedlich große Einwohnerzahlen im Wahlkreis. Es scheint also keine systematische Anpassung der Wahlkreise gegeben zu haben, um vergleichbare Wählerzahlen sicherzustellen. Im (ehemals) Nassauischen richtete man sich nach den bisherigen nassauischen Ämtern, die dann ja verschwanden und in den Kreisen aufgingen. Ich muss mal nachsehen, ob wir in iregndwelchen Kreisen Gebietsänderungen hatten. Ich teile Deine Vermutung, dass diese dann ebenfalls zu einem veänderten Wahlkreis führten. In der Benutzer:Scialfa/Wahlkreise der Nationalversammlung fehlt der Wahlkreis für die Frontsoldaten. Bitte noch die Abänderungsverordnungen beachten. Gemäß [4] wurden WK 31 und 32 zu einem gemeinsamen Wahlkreis zusammengelegt. Die Zahl der Abgeordneten je Wahlkreis wäre wichtig; auch der Hinweis, wo die Wahlen nicht durchgeführt werden konnten, wäre sachdientlich.--Karsten11 (Diskussion) 14:20, 22. Mai 2018 (CEST)
Also ich hab gerade mal im Register von 1867 bis 1916 geschaut, es gab ein paar Änderungen , aber nichts gravierendes. Allerdings gibt es eine Berichtigung im RGBl 1870, 488. Die Originalverordnung von 1870 gibt es die online? Mein Ansinnen war halt, unter Erläuterungen den früheren kaiserlichen RWK ein Gesicht mittels einer zugeordneten Gebietskörperschaft zu geben, das will mir in Sachsen nicht so recht gelingen.--scif (Diskussion) 14:39, 22. Mai 2018 (CEST)
Das RGBl ab 1919 gibt es bei unseren österreichischen Freunden. Das aus der Kaiserzeit kenne ich nicht als online-Version. Wir haben das natürlich als Fiche in der Unibib. Wenn Du genaue Fundstellen hast, kann ich nächste Woche einmal nachsehen.--Karsten11 (Diskussion) 14:54, 22. Mai 2018 (CEST)

Löschung "Leistungsprinzip in der Schule"[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag Karsten. Klar ist, dass der Beitrag zum Leistungsprinzip in der Schule erweitert werden kann. Beispielsweise mit der Neukonzeption von Klafki oder anderem. Ich verstehe nicht, warum der Beitrag als Essay gewertet wird. Könnten sie dies erläutern? Es wird zuerst eine Begriffsklärung vorgenommen und anschliessend der geschichtliche Hintergrund aufgeführt. Es geht hierbei nicht in erster Linie um eine persönliche Auseinandersetzung von mir mit dem Thema. Sondern um allgemeine Aufklärung des vorherrschenden Leistungsprinzips. Vielleicht haben sie einfach den Inhalt nicht verstanden? Oder könnten sie mir genauer erklären, wie sie sich den Beitrag vorstellen? Besten Dank für die Stellungnahme.(nicht signierter Beitrag von 62.202.180.200 (Diskussion))

Der Löschgrund ist vor allem Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist Ziffer 4: "Wikipedia ist kein Ort für Essays... Artikel sollten sachlich, objektiv und in enzyklopädischem Stil geschrieben sein.". Was ist zu tun? Wenn wir unterschiedliche Aspekte von Leistungsprinzip haben (wenn das also in der Schule etwas anderes bedeutet, als an der Uni oder im Berufsleben), dann ist es zunächst einmal sinnvoll, dies im jeweiligen Hauptartikel darzustellen. Ist die Abweichung so groß, dass es den Haupartikel sprengen würde, dann kann man dies in einen Artikel auslagern, der in der Wikipedia Leistungsprinzip (Schule) lauten würde. Dort braucht man nicht darzustellen, was Leistungsgerechtigkeit ist (dies steht im Hauptartikel), sondern nur das, was in der Schule eben anders ist. Der Hauptartikel wird dann in der Einleitung verlinkt. Der Artikel muss quellenbasiert sein und seine Quellen in geeigneter Form nennen. "Sacher (2014)" ist nur dann sinnvoll, wenn es ein Literaturverzeichnis gibt, wo das Werk sinnvoll benannt ist. Die Wikipedia ist dem neutralen Standpunkt verpflichtet. Wertungen wie "restaurierenden, zentralistisch-bürokratischen Obrigkeitsstaat" nehmen wir nicht vor. Solche Wertungen geben wir nur als Meinungen reputabler Dritter wieder und achten darauf, dass auch andere Sichten dargestellt werden. Wenn Du den Blaulinks in meiner Antwort folgst, findest Du wichtige Richtlinien, die leider im Text nicht eingehalten wurden. Logisch, dass jemand, der noch nie einen Artikel geschrieben hat, sich leicht in diesen Regularien verheddert. Daher rate ich zum WP:MP und bei Fachfragen zu Portal:Bildung. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Wenn Du daher einen Artikelentwurf anlegen möchtest und diesen dort (ggf. mit Hilfe) in Ruhe fertig stellen möchtest, kannst Du Dich anmelden und einen Entwurf im WP:BNR erstellen. Auf Wunsch kann ich den gelöschten Text dort (z.B. unter Benutzer:Der von Dir gewählte Benutzername/Leistungsprinzip (Schule) wieder herstellen.--Karsten11 (Diskussion) 20:06, 23. Mai 2018 (CEST)

Zwei am Morge[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11, magst Du das noch mal prüfen?. Das wäre meine erste LP :-) Ich denke, dass man die nicht als reinen Youtube-Kanal zählen kann (und wenn, wären das in Deutschland 100.000 Abonnenten :-), weil wir 1/10 so gross sind und das draussen kaum jemanden interessiert. Ausserdem hat SRF eben auch eine "Mediathek", wo das angeboten wird (Link war im Artikel). Wahrscheinlich schauen das auch viele darüber an. In Summe ist es eben auch was vom offiziellen Fernsehn der Schweiz - eine Sendung, die eben etwas moderner mal angeboten wird. Mir war ausserdem so, dass Presseberichterstattung ausreichend drin war. Falls nein, kann man da über SRF von Blick, Basler Zeitung, NZZ etc. pp. noch reinnehmen. Insofern ist die Löschbegründung nicht ganz stichhaltig. Da ich Dich sonst als sehr sorgfältig kenne, frag ich lieber erst mal hier nach. --Brainswiffer (Disk) 18:02, 25. Mai 2018 (CEST)

Warum sollte das Internet an der Landesgrenze Stopp machen? Ich denke, dass deutsche YouTube-Beiträge auch in der Schweiz gesehen werden und vice versa. Abgesehen davon haben wir das Argument, dass quantitative RK für kleine Länder gesenkt werden müssten, bei Unternehmen zig mal diskutiert. Das Ergebnis war immer, dass auch für Unternehmen aus der Schweiz oder gar aus Liechtenstein die gleichen quantitativen RK angewendet werden. Wenn zusätzlich Benutzerviews durch die "Mediathek" generiert werden, dann müsste man irgendwo herausbekommen, wieviel. Klar dass alle Zugangskanäle berücksichtigt werden müssen, nur ist das ohne Angaben schwer. Das der Anbieter die SRG ist, hilft zwar dabei Views zu generieren, da die SRG ihre Medienmacht nutzt, ihre Internetangebote zu bewerben (und wenn es dann immer noch so wenig Views sind, ist das wiederum ein Hinweis auf geringe Relevanz). Aber es sind natürlich nicht alle Angebote der SRG (ARD, BBC etc.) automatisch qua Anbieter relevant. Bezüglich dem Umfang der Berichterstattung (der wiederum dem Anbieter SRG und weniger dem Angebot selbst geschuldet ist), haben wir natürlich ein sehr weiches Relevanzkriterium mit entsprechend großem Interpretationsspielraum. Für mich steht dabei neben der Zahl der Beichte und der Medien, wo sie erscheinen immer auch die Frage im Mittelpunkt: Was war das Thema der Berichterstattung: Primär der Lemmagegenstand oder etwas anderes. Die NZZ berichtet über das Youtubeangebot der SRG. Und berichtet dabei natürlich auch über die einzelnen Angebote. Das ist vermutlich auch ein guter, enzyklopädischer Weg, diese Angebote zusammenfassend darzustellen. Baseler Zeitung und Blick behandelt den Lemmagegenstand direkt (wohl aufgrund einer Pressemitteilung der SRG), Blick scheibt aber auch "Das kleine Publikum stört SRF nicht". Was hälst Du vom meinem Vorschlag, das Ganze zusammenfassend als Youtubeangebot der SRG (SRG_SSR#Internet nennt das gar nicht) umzusetzen. Dann könnte man das im BNR herstellen im Sinne des Lemmas umbauen und hätte dann einen Artikel, den ich auch für relevant halten würde.--Karsten11 (Diskussion) 19:31, 25. Mai 2018 (CEST)
OK, die Schweizer schaun gern deutsche Sendungen aus dem "grossen Kanton", aber umgekehrt ist schon wegen des Dialektes schwierig :-) Ich schau mir auch keine österreichischen Morgensendungen an, das ist die Frage der Zielgruppe. Was mich an der Sache interessiert: Seit ich von Swisscom IP-TV habe, gucke sogar ich nur noch seltenst in "Echtzeit", sondern suche mir die Sendungen und den Zeitpunkt aus. Ich glaube, dass das die Zukunft des TV sein wird. Und deshalb ist die Reduktion auf Youtube eben auch nicht ganz korrekt - sondern die Sender suchen nach neuen Angebotskanälen, wie sie die Leute erreichen. Einer ist eben auch die eigene Mediathek. Dass man da mit jungen Leuten anfängt, ist auch nicht ungewöhnlich - und warum soll ein Pionierprojekt mit imho ausreichender Presse (es gibt wie gesagt noch mehr, als im Artikel stand und warum soll man da die Probleme und den Gesamtzusammenhang nicht auch problematisieren?) nicht erwähnt werden? Natürlich kann man auch den Ort, den du nennst ausbauen. Eher aber zusätzlich. Und ich bin nicht der Experte, um das in meinem BNR zu machen. Imho müsste es wieder so zugänglich werden, dass mehrere dran arbeiten können. Brainswiffer (Disk) 07:40, 26. Mai 2018 (CEST)
Ja, das Trennende zwischen D und CH ist die gemeinsame Sprache... Pionierprojekt wäre ein Ansatz für Relevanz. Aber: Inhalte über eine Mediathek oder YouTube zu präsentieren, machen doch alle Öffentlic-Rechtlichen Sender: Die ARD z.B. ARD#Internet und ARD Mediathek. Das de SRG hier Pionier war, ging aus dem Artikel nicht hervor. Mein Gedanke hinter einem Sammelartikel war so was wie funk (Medienangebot). Bei einem gemeinsamen Ausbau kann vieleicht das Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen unterstützen. In bezug auf das Medienecho möchte ich meine Etscheidung nicht ändern. Die RK schreiben "Die Entscheidung für oder gegen die Aufnahme in eine Enzyklopädie richtet sich auch danach, ob Personen, Ereignisse oder Themen mit aktuell breiter Öffentlichkeitswirkung nach sinnvollem Ermessen auch zeitüberdauernd von Bedeutung sein werden.". Abgesehen davon, dass "aktuell breiter Öffentlichkeitswirkung" sicherlich eine Übertreibung ist, ist bei solche kurzlebigen Sachen eine zeitüberdauernde Bedeutung nicht zu erwarten. Diesbezüglich steht Dir aber natürlich die WP:LP offen.--Karsten11 (Diskussion) 12:36, 26. Mai 2018 (CEST)
"Pionier" wäre eher das ausschliessliche und regelmässige Angebot einer Sendung über die neuen Kanäle. Kennst Du eine andere? Und "Breit" ist enben bei sowas auch relativ. Dein Vorschlag würde meine Kompetenzen und Kapazitäten überschreiten - um die Redaktion zu fragen (und das ggf. nochmal zu diskutieren) müsste der Artikel wenigstens wieder da sein. Das würde ich machen und ist vielleicht auch besser als eine simple LP. Kannst Du mir es dafür mal in meine BNR stellen? Danke im Voraus. Ich würde es bei der Redaktion kurz beschreiben und auf die LD und unseren imho wesentlich differenzierteren Dialog hier verweisen (falls dei DSGVO ide Ankündigung nötig macht :-)) Brainswiffer (Disk) 13:42, 26. Mai 2018 (CEST)
Ist Benutzer:Brainswiffer/Zwei am Morge. Nebenbei: Datei:ZweiMorge Keyvisual A4 quer.jpg ist mutmaßlich URV.--Karsten11 (Diskussion) 15:03, 26. Mai 2018 (CEST)
Danke, ich werde den einfach mal fragen was da "eigenes" dabei ist (da würde sich die Disk sofort drauf stürzen :-) und das nochmal genau prüfen, wo das wie angeboten und nachgefragt wird (ich kenn da auch jemanden). Es steht zu sehr Facebook im Satz 1, vielleicht was das auch der falsche trigger für Dich :-) Dann frägen wir mal bei der Redaktion, ich pinge dich da mit an. Brainswiffer (Disk) 15:08, 26. Mai 2018 (CEST)
Übrignx: hast Du Dir mal eine Sendung angehört? Wenn Du wirklich "nur" aus Hessen kommst, wirst du Mundart vermutlich kaum verstehen - soviel zur gemeinsamen Sprache :-) Habe jetzt angefangen, die Hintergründe auszubauen. Es wird dan trotzdem die Frage bleiben, unter welchem Lemmanamen wir das machen. Brainswiffer (Disk) 10:56, 28. Mai 2018 (CEST)
Um ehrlich zu sein: Ich verstehe nicht mal das Hessisch bei uns :-(. --Karsten11 (Diskussion) 12:01, 28. Mai 2018 (CEST)

Hier geht es weiter[Quelltext bearbeiten]

Diskussion:Landkreis Heidekreis#Name des Landkreises mfg --Thomas021071 (Diskussion) 01:35, 30. Mai 2018 (CEST)

Burgerista[Quelltext bearbeiten]

Ich weiß ja nicht, was in dem Artikel stand. Aber die Burgerkette ist schon deshalb nicht zweifelsfrei relevant, weil sie mit 18 Filialen nur ganz knapp unter RK/U ist. Es gibt ein erhebliches Medieninteresse.[5]. --M@rcela Miniauge2.gif 12:19, 1. Jun. 2018 (CEST)

Nach WP:RK#U wäre eine Relevanzschwelle 20 Filialen und große Kapitalgesellschaft. 18 Franchise-Filialen und eine eigene Planung von 30 Filialen in 2030 (was ganz sicher keine große Kapitalgesellschaft ist) zeigt deutlich, dass die quantitativen RK weder fast erreicht sind noch in den nächsten Jahren erreicht werden. Klar ist, dass die RK#U keine Ausschlusskriterien sind, Relevanz kann auch durch Anderes entstehen. Aber im Ernst: Ein halbes Dutzend Artikel, überwiegend in Lokalzeitungen, ist für ein Unternehmen weit davon entfernt ungewöhnlich oder gar relevanzstiftend zu sein. Es gab für dieses Unternehmen noch nie eine reguläre LD. Wenn Du es daher probieren willst, kann ich den Artikel gerne für eine reguläre LD wieder herstellen. Wenn da aber nicht mehr kommt, dürfte das verschwendete Lebenszeit sein.--Karsten11 (Diskussion) 12:34, 1. Jun. 2018 (CEST)

Gustav van der Meulen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11, im Juli 2017 hast du den Artikel Gustav van der Meulen nach Löschdiskussion gelöscht. Inzwischen hat die Deutsche Nationalbibliothek einen Normdatensatz für ihn angelegt 1138363731. Ich denke, damit ist ein neuer Relevanzaspekt eingetreten. Denn wer eine GND in der Nationalbibliothek hat, ist damit automatisch über der Relevanzhürde. Ich möchte dich daher bitten, deine Löschentscheidung nochmal zu überdenken und den Artikel wiederherzustellen. Oder soll ich den Artikel einfach wieder neu einstellen? Gruß, gge 13:56, 1. Jun. 2018 (CEST)

Warum sollte ein Datensatz in der GND in der Nationalbibliothek enzyklopädische Relevanz schaffen? Nein, das ist nicht einmal ein Hinweis auf enzyklopädische Relevanz.--Karsten11 (Diskussion) 14:52, 1. Jun. 2018 (CEST)
@Gge: Denn wer eine GND in der Nationalbibliothek hat, ist damit automatisch über der Relevanzhürde. ist leider völlig falsch. Der Auftrag der DNB lautet: Die Deutsche Nationalbibliothek hat die Aufgabe, lückenlos alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen ab 1913, im Ausland erscheinende Germanica und Übersetzungen deutschsprachiger Werke sowie die zwischen 1933 und 1945 erschienenen Werke deutschsprachiger Emigranten zu sammeln, dauerhaft zu archivieren, bibliografisch zu verzeichnen sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Das bedeutet, dass sie auch jedwede z.B. Dissertation eines Doktors sammelt, der damit aber nicht automatisch für uns relevant wird. Falscher wirds dann, wenn die DNB selber Personeneinträge aus der Wikipedia übernimmt, siehe hier. Und, der Genickbruch der Relevanz ist, wenn ich dir erzähle, dass einige Wikipedianer, u.a. ich, Einträge in der DNB erstellen dürfen. Schau mal auf meine Unterseite Benutzer:Informationswiedergutmachung/Tp, das sind Einträge von mir dort... Glaubst du nicht? @Silewe, Kolja: Spielt mal bitte Zahnarzt und zieht dem Benutzer, aber sanft, den Zahn... :D --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:31, 1. Jun. 2018 (CEST)
Du machst diese komischen Einträge, das erklärt natürlich einiges. Und Zähne ziehen ohne eine Betäubung anzubieten: kein Wunder, dass das Betriebsklima den Bach runtergeht. --Varina (Diskussion) 19:25, 1. Jun. 2018 (CEST)
Ich habe in der DNB genau 3 Datensätze angelegt. Und es dann bleiben lassen. Ich arbeite schon für lau für die Wikipedia, für die DNB dann eher doch nicht. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 15:57, 2. Jun. 2018 (CEST)
Ach nur drei ich hatte extra nicht auf Deine Unterseite geklickt, da ich von einer Anzahl im sechsstelligen Bereich ausgegangen war, so wie Du dich gegenüber dem Threaderöffner oben aufgeblasen hast. Na ja hoffen wir, dass die Leute in der DNB die Dich mit einem Workshop beglückten diese Seite nicht auf der BEO haben. --Varina (Diskussion) 10:55, 3. Jun. 2018 (CEST)
Ach, Varina dachte...? Ein nette Abwechslung. Aber wer hat Varina eigentlich zum Pressesprecher von Gge gemacht? Und von wem stammt die Erlaubnis dann auch noch sich eine Meinung über mich bilden zu dürfen? Von mir sicher nicht. Aber schön, dass ich mit einer Meinung beglückt werde, die so herrlich ahnungsfrei ist. Fürs Schwätzen bin eigentlich aber ich zuständig. Ich bin hier aber weg, nicht meine Disk. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 11:39, 3. Jun. 2018 (CEST)
P.S.: ein Nachtrag: kein Wunder, dass das Betriebsklima den Bach runtergeht. wundert mich nicht, bei solchem Geschwätz wie von Varina. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 11:41, 3. Jun. 2018 (CEST)

Kategorien mit Text, Umwandlung in Lemma[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Benutzer:Karsten11, ich finde deine Vorgehensweise bei de Kategorie:Estrongo_Nachama_Preis_für_Zivilcourage_und_Toleranz extrem unangenehm.
Wenn dich Text in einer Kategorie stört, dann schmeiß ihn doch raus, wenn du das für rechtmäßig hältst und du stichhaltig argumentieren kannst!
Aber es ist total befremdlich, ohne dass das irgend jemand braucht und haben will, aus einer Kategorie ein Lemma zu machen und dann darüber herzuziehen und das Lemma an den Pranger zu stellen. Kannst du das in Zukunft sein lassen? Das gehört sich nicht.
Sei freundlich und konstruktiv! --johayek (Diskussion) 22:44, 3. Jun. 2018 (CEST)

Ich habe in der Löschdiskussion zwei Mal versucht, zu erklären, warum es falsch ist, den Artikeltext auf der Kategoriebeschreibungsseite zu posten. Ehrlich gesagt, wüsste ich nicht, wie ich das anders erklären sollte. Um die Diskussion nicht zu zerfaseren, sollten wir aber inhaltlich besser in der LD diskutieren, statt hier.--Karsten11 (Diskussion) 10:21, 4. Jun. 2018 (CEST)

Mainz-Stammtisch am 25. Juni 2018 (Mo)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11. Am 25. Juni 2018 (Montag) treffen wir uns in Mainz-Oberstadt im Restaurant Dionysos zu unserem nächsten Mainzer Stammtisch. Der Stammtisch beginnt um 19:00 Uhr, weitergehende Informationen zu diesem Treffen findest du auf der Stammtisch-Seite Wikipedia:Mainz. Es ist jeder Wikipedianer und Nicht-Wikipedianer herzlich eingeladen! Gruß --Jivee Blau 16:10, 4. Jun. 2018 (CEST)

Benutzer, die Google Books nicht richtig zitieren können[Quelltext bearbeiten]

https://books.google.se/books?id=Sd4i9dq64VkC&pg=PA59&dq=Genehmigungsvorbehalt&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiNt4y-_6zbAhWohKYKHZghCyMQ6AEIMDAC#v=onepage&q=Genehmigungsvorbehalt&f=false spricht für sich --Historiograf (Diskussion) 02:32, 5. Jun. 2018 (CEST)

Wikipedia-Beitrag Peter Kittel (Veranstaltungsmanager)[Quelltext bearbeiten]

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Administrator Karsten 11,

eine große deutsche Tageszeitung hat mich soeben kontaktiert und mich zu dubiosen Löschungen eines Wikipediaeintrags meiner Person betreffend befragt. Auch ich finde nach näherer Recherche diesen Vorgang im Bereich der Zensur bzw. sogar der bewussten und möglicherweise gesteuerten Informationsunterdrückung. Aus diesem Grund lege ich hiermit Einspruch gegen die Löschung des Wikipedia-Eintrags „Peter Kittel (Veranstaltungsmanager)", gelöscht am 26. Mai 2018.

Begründung: Sie löschten die Seite mit folgender Bemerkung:

 12:38, 26. Mai 2018 Karsten11 (Diskussion | Beiträge) löschte Seite Peter Kittel (Veranstaltungsmanager) (Unerwünschte Wiederanlage einer nach Löschdiskussion gelöschten Seite, siehe dazu Löschprüfung: Wikipedia:Löschkandidaten/20._Juni_2017#Peter_Kittel_(Unternehmer)_(gelöscht)) Das heißt, Sie nahmen Bezug auf die Begründung der Löschung vom 20. Juni 2017 - ohne jegliche weitere Ansicht oder Überprüfung des neu eingestellten Artikels. Diese hätten Sie aber meiner Einschätzung nach unbedingt vornehmen müssen. Denn die Löschung vom 20. Juni 2017 wiederum wurde wie folgt begründet:

 „Gelöscht, eine direkte Entsprechung der Relevanzkriterien kann ich nicht erkennen. Relevanz ist möglichlicherweise gegeben, aber durch eine sehr weitschweifigen Artikel nicht erkennbar. Vielleicht würde eine Weiterbearbeitung im Benutzernamensraum helfen. Catrin (Diskussion) 10:43, 27. Jun. 2017 (CEST)“

Mit anderen Worten: Der damalige Artikel wurde als zu umfangreich erachtet, gleichzeitig wurde eine Überarbeitung empfohlen. Eine solche Überarbeitung hat zwischenzeitlich stattgefunden, der Artikel wurde mit Zustimmung des ursprünglichen Verfassers - entsprechende Erklärungen liegen Wikipedia vor - komplett überarbeitet und um mehr als die Hälfte gekürzt. Die damalige Löschungsbegründung hat demnach keine Grundlage mehr, eine Bezugnahme auf die damalige Löschung als Begründung für die jetzige Löschung ist schlichtweg falsch, da ja selbst damals eine Relevanz nicht grundsätzlich verneint wurde. Die aktuelle Fassung erfüllt Ihre eigenen Relevanzkriterien, deshalb beantrage ich hiermit, den am 26. Mai gelöschten Artikel wieder einzustellen. Der guten Ordnung halber weise ich Sie darauf hin, dass ich den Inhalt dieses E-Mails zur näheren Information und als weitere Recherchegrundlage o.g. Tageszeitung zur Verfügung stelle.

Mit freundlichem Gruß

Peter Kittel(nicht signierter Beitrag von Benutzer:Firmengruppe Peter Kittel (Diskussion | Beiträge))

Hallo Herr Kittel, ich bin kein selbstständiger Veranstaltungsmanager, halte es aber für keine gute Marketingstrategie in eigener Sache, die Presse darüber zu informieren, dass ich nach den Regeln der Wikipedia wohl nicht relevant bin. Aber Sie sind ein freier Mann: Wenn Sie das für sinnvoll halten: Nur zu! Zur Sache: Wikipedia will kein allgemeines Personenverzeichnis sein. Daher haben wir Relevanzkriterien, die Sie unter Wikipedia:Relevanzkriterien#Lebende_Personen_(allgemein) finden. Der Artikel muss anhand geeigneter Quellen geschrieben sein und diese enzyklopädische Relevanz deutlich machen. Dies war weder in dem durch die Adminkollegin Cartrin noch im neuen Artikel der Fall. Es ist natürlich nicht sinnvoll, gelöschte Artikel einfach neu einzustellen (auch nicht, ähnliche Inhalte mehrmals, siehe Der Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis, Wikipedia:Löschkandidaten/20._Dezember_2017#Der_Romantische_Weihnachtsmarkt_auf_Schloss_Thurn_und_Taxis_(gelöscht) und [[6]]). Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Ihre Bekanntheit ist in der Tat so wie dargestellt und spiegelt sich in den regionalen Medien: Dann bitte von der Idee Abstand nehmen, dass die Wikipedia ein Medium ist, die Bekanntheit zu vergrößern. Oder: Die Bekanntheit oder Bedeutung ist größer und es war nur im Artikel nicht dargestellt. In der Löschentscheidung hat Benutzerin:Catrin für diesen Fall einen möglichen Weg beschrieben: Der Artikel kann im WP:BNR unter Benutzer:Firmengruppe Peter Kittel/Peter Kittel wieder hergestellt werden. Dort kann dann eine Überarbeitung erfolgen. Wenn fertig, noch einmal bei Catrin (oder mir) anfragen. Wenn dann die enzyklopädische Relevanz erkennbar ist, verschieben wir zurück an den alten Platz. Wenn nicht, steht die Möglichkeit einer Löschprünfung offen. Dann prüft das noch ein unbeteiligter dritter Admin und entscheidet final. Ganzh wichtig: Zunächst einmal Wikipedia:Benutzerverifizierung durchlesen und dem dort geschilderten Vorgehen folgen. Und: WP:IK lesen.--Karsten11 (Diskussion) 16:58, 5. Jun. 2018 (CEST)
Service für Mitleser: Gruß, --LexICon (Diskussion) 17:12, 5. Jun. 2018 (CEST)
Ich hab mir eben nochmal die neue Version des Artikel angesehen und bin noch nicht überzeugt, vonder überegionalen Bekanntheit der Person oder der  Firma (?). Catrin (Diskussion) 21:18, 5. Jun. 2018 (CEST)

Das finde ich jetzt hochinteressant. Da maßt sich also ein sich selbst so bezeichnender "Taunustiroler" namens Karsten 11 an, dem nicht nur im Süden des Landes und in Thüringen bestens bekannten Kittel eine Relevanz abzusprechen. Eine andere Administratorin namens Catrin mag möglicherweise in unterstützendem Gehorsam "die Bekanntheit der Person" auch nicht erkennen. Na, dann schauen wir doch mal in die Relevanz-Kriterien, die sich Wikipedia gegeben hat. Zitat aus eben diesen: "Als Anhaltspunkt kann dienen: Die Person ist wegen ihrer Beteiligung an historischen, politischen oder sonstigen nachrichtenwürdigen Ereignissen bekannt... andere Person, deren Werk oder Arbeitsleistung als herausragend anerkannt und dauerhaft Teil der Geschichte des Fachgebiets geworden ist." Wenn ich mich richtig entsinne, war der Papstbsuch 2006 in Deutschland und auch der Jahre später in Thüringen Dauerthema in allen Nachrichtensendungen im Fernsehen, über Kittel als herausragend anerkanntem Organisator dieser Papstbesuche (in Regensburg übrigens der erste seit 1000 Jahren) wurde in den großen deutschen Nachrichtenmagazinen berichtet. Darin keine "Beteiligung an einem historischen oder sonstigen nachrichtenwürdigem Ereignis" zu erkennen, zeugt entweder - was schlimm wäre - von großer Ignoranz oder - was schlimmer wäre - tatsächlich davon, dass hier willkürlich jemand aus Wikipedia bugsiert werden sollte. Von großer Arroganz jedenfalls zeugt es, wenn Karsten 11 meint, dem Beschwerdeführer mitteilen zu müssen, es sei wohl "keine gute Marketingstrategie in eigener Sache, die Presse darüber zu informieren, dass ich nach den Regeln der Wikipedia wohl nicht relevant bin". Nach genau diesen Regeln ist Kittel relevant. Ob der in Wikipedia steht oder nicht, ist mir übrigens relativ gleichgültig. Über Wikipedia aber denke ich jetzt komplett anders - als objektives und neutrales Nachschlagewerk würde ich es niemandem mehr empfehlen und verabschiede mich hiermit aus der Community. Kunstturner 3.(nicht signierter Beitrag von 2a02:810d:9140:a8:f006:78d5:41c7:563 (Diskussion))

Den vorstehenden Beitrag präsentierte uns die IP 2a02:810d:9140:a8:f006:78d5:41c7:563 aus Sinzing bei Regensburg. --84.140.169.221 20:57, 8. Jun. 2018 (CEST)

Bai Bauträger Immobilien GmbH[Quelltext bearbeiten]

Entschuldigung, das wusste ich nicht. --Pälzerbub (Diskussion) 20:39, 5. Jun. 2018 (CEST)

Man kann nicht alles wissen, daher habe ich das erläutert. Kein Grund für eine Entschuldigung.--Karsten11 (Diskussion) 20:43, 5. Jun. 2018 (CEST)

LD Markus Hüttenmeyer[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11, mit dieser Entscheidung liegst Du falsch. Markus Hüttenmeyer war Vorsitzender der RFJ SZB, Lokalpolitiker, NR Kandidat usw. diese einzelnen Teile machen ihn einzeln sicher nicht relevant, in Summe siehst das dann schon anders aus. Und nun ja, wenn man 10 Jahre lang die SA Fibel zitiert und das nicht mal richtigstellt, sondern beim rauskommen der Tatsache ganz einfach alles löscht, dann handelt es sich um einen handfesten Skandal, der ein dementsprechendes mediales Echo ausgelöst hat, regional, überregional und international. Et Voila, wir sind am Punkt, wieso hast Du das in Deiner Entscheidung ignoriert? Wieso handelst Du wie die Funktionäre der FPÖ, die Markus Hüttenmeyer überall so schnell wie möglich gelöscht haben? Wieso? Wir sind doch zur Neutralität verpflichtet und spätestens mit dem Skandal und dem demenentsprechenden medialen Echo, regional, national, überregional, international... Und wie schon in der LD erwähnt, wenn jemand die SA Fibel zitiert ist er Dauergast beim Verfassungsschutz, also logischerweise eindeutig nach RK relevant. Eindeutig, nur um das nochmals wiederholt zu haben. Aufgrund dieser Eindeutigkeit möchte ich Dich bitten, Deine Entscheidung zu überdenken, wenn Du trotz aller Grundlagen diese nicht korrigierst, stellt den Artikel in meinen BNR. Eine Bemerkung am Rande, einfach nur unglaublich, was Du da entschieden hast. Und vielleicht liest Du mal durch, wen und was der zitiert hat und das ein Jahrzehnt lang: Sturmabteilung. Das Thema ist entschieden zu heikel um das hier ruhen zu lassen. Falls Du dem Thema nicht neutral genug gegenüber stehst, bitte ich Dich auch Deine Entscheidung zurückzunehmen. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 23:35, 13. Jun. 2018 (CEST)

Wäre es eindeutig, wäre es nicht so lange in der LD ohne Entscheidung geblieben... Eine Erwähnung in Verfassungsschutzberichten konnte ich nicht feststellen. Das der Skandal ein Meidenecho erhalten hat, ist unstrittig. Die Frage, die entscheidend war, war, ob dies 15 Minuten "Ruhm" oder zeitüberdauerend von Bedeutung war. Ich habe begründet, warum ich das zweite sehe. Eine Wiederherstellung im BNR ohne Ziel ist nicht hilfreich. Zwei Vorschläge und eine Bitte: Vorschlag 1: Du fragst in einem Jahr noch einmal an: Wenn es dann noch nennenswerte Medienberichte gibt, lag ich falsch und stelle natürlich wieder her. Wenn nicht, scheine ich richtig zu liegen und es bleibt gelöscht. Vorschlag 2: Du holst bei WP:LP die Meinung eines anderen Admins ein. Und die Bitte: Argumentiere bitte künftig nicht mehr ad personam: Das erhöht auch Deine Aussicht auf Erfolg.--Karsten11 (Diskussion) 09:22, 14. Jun. 2018 (CEST)

"Weblinks"[Quelltext bearbeiten]

Bitte eine konkretere Begründung als nur "Lesehinweis WP:WEB" angeben. ich HABE WP:WEB gelesen und dort keinen Grund gefunden. (Es geht um diesen Fall, auf dieser Seite ganz unten) MfG. (nicht signierter Beitrag von D4n2016 (Diskussion | Beiträge))

Hier greift Ziffer 3 "Links auf Soziale Netzwerke (Facebook, Twitter etc.) sind nur in Ausnahmefällen sinnvoll". Hier geht es um user gererated content (dessen Überprüfbarkeit schwierig ist), der sich ändern kann (in einem Jahr findet sich da unter Umständen ganz andere (und möglichweise falsche) Informationen. Daneben haben wir die Generallinie "Bitte sparsam und nur vom Feinsten".--Karsten11 (Diskussion) 09:09, 15. Jun. 2018 (CEST)

Widerherstellung eines Artikels[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11,

könntest du den Artikel "Helfen-Hilft- Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg" wieder herstellen? Ich werde ihn in meinem BNR so überarbeiten, dass er die Relevanzkriterien erfüllt. Danke:-) (nicht signierter Beitrag von Helfen-Hilft (Diskussion | Beiträge))

Ist wunschgemäß Benutzer:Helfen-Hilft/Förderverein für krebskranke Kinder. Aber bitte a) die auf Adminanfragen verlinkte Seite Benutzeerverifizierung lesen und danach handeln, a) WP:IK und WP:RK#V und WP:Q lesen und c) wenn Du fertig bist, bei mir, einem anderen Admin oder auf WP:LP melden, damit administrativ geprüft werden kann, ob nun Relevanz besteht und dargestellt ist.--Karsten11 (Diskussion) 12:50, 15. Jun. 2018 (CEST)

Deine Löschung von Mireille Ngosso ...[Quelltext bearbeiten]

heute war sicherlich korrekt - der Artikel im gelöschten Zustand gab keine echte Relevanz zu erkennen. Sie hat mich trotzdem ziemlich geärgert. Es bleiben so viele Löschanträge über die Wochenfrist hinaus stehen, warum nicht dieser? Mir ist die Freude daran verleidet, wenn er jetzt in meinem BNR zur Bearbeitung wieder hergestellt würde, würde ich vermutlich nichts mehr dran machen - im anderen Fall hätte ich mich verpflichtet gefühlt, das zu tun bevor es zu einem ewig Altfall wird. Ein echter Demotivationsschub also. Schade. --Kritzolina (Diskussion) 21:22, 15. Jun. 2018 (CEST)

Du stellst mir eine schwierige Aufgabe, hier eine passende, konstruktive und wertschätzende Antwort zu geben. Wir sind uns einig, dass der gelöschte Text hart an "kein Artikel" und klar "keine Relevanz dargestellt" ist. Solch ein Text hat im ANR nichts zu suchen, kann aber im BNR eine Basis für einen künftigen Artikel sein. Daher dachte ich, mit dem BNR-Angebot eine gute Brücke dahin geschlagen zu haben, dass man solch einen Substub auch in Ruhe zu einem Artikel ausbauen zu können. Statt dessen habe ich Dich demotiviert, was natürlich nicht beabsichtigt war. Jeder motiviert sich anders: Ich motiviere mich durch ein spannendes Buch in der Unibib, einen Rotlink, eine Bitte eines anderen Benutzers oder einen unfertiger Artikel in meinem BNR. Auf den Gedanken, dass ein Substub im ANR jemanden mehr motivieren könnte, als im eigenen BNR, wäre ich nicht gekommen. Nun bin ich schlauer. Die Folgefrage ist aber: Was folgt daraus? Klar können wir solche Texte nicht dauerhaft im ANR lassen. Aber ob das Ding jetzt eine Woche oder drei Wochen mit LA im Artikel steht, beschädigt zwar ggf. den Lemmagegenstand ein wenig, schadet aber der Wikipedia nur minimal. Was folgt aber daraus: Wäre es sinnvoll, die Frist für eine LD zu verlängern (oder auf Wunsch eines Beteiligten zu verlängern)? Nein, wäre es nicht: Sinnvoller ist es, den Text in den BNR zu schieben, wo wir Zeit ohne Ende haben. Als generelle Verhaltensregel fällt mir daher nichts ein, was wir in der Wikipedia diesbezüglich verbessern können. Klar kann ich jetzt, weil wir uns persönlich kennen, den Text im ANR im Vertrauen darauf, dass Du das schon sauber ausbauen wirst, wiederherstellen und die LA-Entscheidung durchstreichen. Aber wäre das eine Arbeitsweise, die in der Wikipedia wünschenswert wäre?--Karsten11 (Diskussion) 22:24, 15. Jun. 2018 (CEST)
Hallo Karsten, danke erstmal für diese sehr ehrliche und tatsächlich konstruktive Antwort. Ich habe Dir eine schwere Aufgabe gestellt, das stimmt und danke Dir für die Mühe. Ich denke für den aktuellen Fall ist die Sache gelaufen und wenn auf Dauer noch einiges an Medienberichterstattung gelaufen ist kann der Artikel mit mehr Inhalt wiederkommen - oder eben nicht. Warum es aber nicht sinnvoll sein soll, eine Löschdiskussion auf Bitte von ein oder mehreren Interessierten zu verlängern, verstehe ich noch nicht ganz. Denn ja, im BNR habe ich Zeit ohne Ende, aber ich bin allein mit dem Artikel. Selbst auf Einladung hin habe ich dort nur selten Kooperation erlebt. Während ich gerade bei von Löschung bedrohten Artikeln mehrfach eine sehr erfreuliche Kooperation im ANR erlebt habe. Oft auch von Leuten, die ich nicht in meinen BNR eingeladen hätte, weil ich sie dazu zu wenig kenne. Diese Hoffnung auf Kooperation mit mir bis dato unbekannten Wikipedianern ist übrigens ein weiterer Motivationspunkt bei mir, mich für solche Artikel zu engagieren. Warum also nicht ein paar Tage mit der Entscheidung warten, in einem ähnlich gelagerten Fall? Einen Schaden für die Person hinter dem Artikel verursacht dies in meinen Augen nicht - der Unterschied ob so ein LA nun 7 oder 10 Tage sichtbar ist, dürfte keinen Unterschied machen und der Artikel an sich war ja in keinster Weise negative für sie, nur halt zu kurz. --Kritzolina (Diskussion) 18:57, 16. Jun. 2018 (CEST)

Frage LP[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11, ich spreche dich als löschenden Admin von Heidi Loibl an. Der Benutzer hat den Artikel erneut eingestellt und sich dafür eine VM eingefangen. Ich habe den Artikel etwas angepasst und bin der Mg., dass es nun ausreicht. Bitte sieh dir die Sache einmal an, ggf. können wir uns eine LP sparen und die VM schließen. Grüße --Doc. H. (Diskussion) 16:32, 16. Jun. 2018 (CEST)

Ich war ja nicht löschender Admin, sondern habe in der LP festgestellt, dass die damaligen Schnelllöschungen (wegen Artikelqualität) in Ordnung waren. Am 15. Juni hat Benutzer:Tönjes einen SLA auf den neuen Artikel mit der zutreffenden Begründnung "Die schnelllgelöschten Fassungen sind nicht mir der aktuellen Fassung vergleichbar, demnach kein Widergänger. Bitte ggf. regulären LA stellen" abgelehnt. Das ist das richtige Vorgehen.--Karsten11 (Diskussion) 13:29, 17. Jun. 2018 (CEST)
Danke, schönen Sonntag noch. --Doc. H. (Diskussion) 15:59, 17. Jun. 2018 (CEST)

Premakirche Türkstetten[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten, kannst du mir diese bitte für den export, nochmals herstellen. Danke K@rl 07:37, 18. Jun. 2018 (CEST)

Ist wunschgemäß Benutzer:Karl Gruber/Premakirche Türkstetten--Karsten11 (Diskussion) 09:08, 18. Jun. 2018 (CEST)
Danke kannst du wieder löschen, Export habe ich durchgeführt. lg K@rl 10:40, 18. Jun. 2018 (CEST)

Die (österreichische) Hundezeitung[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11,

das der Artikel grottenschlecht ist, hat wohl leider keinen weiter gestört. Die Zeitung heißt so wie der Titel: [7], Dein Argument "im Text wird aber immer nur von Hundezeitung gesprochen" ist also schon etwas holprig. Aber na gut, was solls, ich werde in den Murks keine Arbeit mehr investieren und ansosnten scheint es auch keinen weiter zu interessieren. Die Auflagen-Quelle habe ich noch korrigiert, von mir aus kann er in der jetzigen Form leise vor sich dahingammeln. Flossenträger 11:21, 19. Jun. 2018 (CEST)

Sonju DiCarmen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten,

ich wollte mich einmal wegen der Löschung des oben genannten Artikels erkundigen. Ich denke, dass dieser Satz hierbei Relevanz besitzt:

wenn sie mindestens zwei Monografien (im formalen, bibliothekswissenschaftlichen Sinne) der Belletristik/Schönen Literatur oder vier nicht-belletristische Monografien (z. B. Sachbücher) als Hauptautoren bei einem regulären Verlag veröffentlicht haben.

Wikipedia:Relevanzkriterien#Autoren

Denn es handelt sich beim Brighton Verlag um einen regulären Verlag, der u.a. auch auf der Frankfurter Buchmesse vertreten ist. Könntest du mir vielleicht erklären, warum dieses Kriterium bei Sonju DiCarmen nicht zutrifft, auf Jasmin N. Weidner jedoch schon? Frau DiCarmen hat ebenfalls mehr als zwei ordentliche Publikationen vorzuweisen. Vielen herzlichen Dank.

Viele Grüße

Lothaeus

Das ist ihr eigener Verlag und Bücher im Selbstverlag zählen bei den Relevanzkriterien für Autoren nicht.--Karsten11 (Diskussion) 12:18, 19. Jun. 2018 (CEST)
Danke Karsten. Nur könnten diese Publikationen den Sachverhalt entscheidend ändern: Dead-Soft-Verlag http://d-nb.info/997033398 und ImPrint-Verlag http://d-nb.info/986784389. Der Link zu Sonju DiCarmen in der Deutschen Nationalbibliothek: http://d-nb.info/gnd/134080068 --Lothaeus (Diskussion) 19:34, 19. Jun. 2018 (CEST)
Imprint Verlag und vom deadsoftverlag hattest Du bereits in der LD thematisiert und den abarbeitenden Admin nicht überzeugen können. Wenn Du daher glaubst, Benutzer:Magiers irrte und die beiden genannten Verlage seien reguläre Verlage, so sprich ihn bitte auf seiner Benutzerdisk an. Und wenn Du ihn nicht überzeugen kannst, steht Dir die Löschprüfung offen.--Karsten11 (Diskussion) 20:13, 19. Jun. 2018 (CEST)

Mekap[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten, ich habe gesehen, dass du den Artikel Mekap gelöscht hast. Nein ich komme nicht meckern. Die Relevanz war nicht dargestellt und damit die Entscheidung völlig in Ordnung. Nun bin ich früher im Zusammenhang mit dem Mekap auf zahlreiche aberwitzige Geschichten gestoßen und glaube, die Relevanzhürde mit halbgas zu überwinden. Ich habe die LD nicht mitbekommen. Ich werde den Artikel neu in meinem Benutzernamensraum verfassen und dir einen Link schicken, wenn ich soweit bin, und dich um erneute Einschätzung der Relevanz bitten. Gruß Koenraad 09:06, 22. Jun. 2018 (CEST)

Prima, danke schön.--Karsten11 (Diskussion) 09:13, 22. Jun. 2018 (CEST)

Hermann Brand (Politiker, 1857)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Karsten11!

Die von dir angelegte Seite Hermann Brand (Politiker, 1857) wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 14:46, 22. Jun. 2018 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)