Benutzer Diskussion:Klaus Frisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Benutzerdiskussionsseite dient der persönlichen Kommunikation mit Benutzer Klaus Frisch. Wenn du mich hier ansprichst, antworte ich auch auf dieser Seite. Wenn ich dich auf einer anderen Seite angesprochen habe, antworte bitte auch dort!

Klicke auf das Stiftsymbol über dem Bearbeiten-Fenster, um --~~~~ zu erzeugen. Bitte klicke hierhin, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen,
und unterschreibe deinen Beitrag mit --~~~~.

 Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 8 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

lesenswert-kandidatur Atomwaffenverbotsvertrag[Quelltext bearbeiten]

hallo klaus, zum ersten mal lasse ich einen weitgehend alleine geschriebenen artikel bewerten - und keiner liebt mich! ;-), seit 24 h kein kommentar. ist zwar absolut nicht dein wp-thema, aber gerade daher interessiert mich deine meinung. und das thema betrifft ja objektiv alle. herzliche grüße --Jwollbold (Diskussion) 17:28, 16. Jun. 2017 (CEST)

Sorry, derartige Bapperl interessieren mich überhaupt nicht. Es gibt grottenschlechte Artikel, die 2003 als lesenswert ausgezeichnet wurden und seitdem verrottet sind, und es gibt zahlreiche Lebewesen-Artikel, die wie am Fließband nach immer dem selben Muster geschrieben wurden, sich mitunter nur geringfügig unterscheiden und routinemäßig das Bapperl kriegen. Außerdem brauche ich als Scheffelpreis-Träger, der seinen Lebensunterhalt überwiegend als Schriftsteller verdient hat, keine Bewertungen durch irgendwelche dahergelaufenen Prinzipienreiter. SMirC-super.svg Deshalb kenne ich die derzeitigen Kriterien nicht, und sie interessieren mich auch nicht. Aber wenn du's nötig hast ... ;) Jedenfalls wirst du bald um eine Erfahrung reicher sein. :)
Vielleicht schau ich mir den Artikel aber trotzdem mal an, denn das Thema interessiert mich durchaus. Hab nur derzeit wenig Lust auf WP. Und Fred C. Trump sollte endlich mal fertig werden. Parallel hab ich grad bei The Trump Organization angefangen, und da bislang weltweit kein Wikipedianer sich bemüßigt gefühlt hat, mal eine Donald-Biographie zur Hand zu nehmen (geschweige denn die eine vorhandene Melania-Biographie), werde ich vielleicht auch da zumindest die Zeit bis zum Beginn der covfefe (donaldesk für media coverage, haste vielleicht mitbekommen) ausbauen. Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 17:59, 16. Jun. 2017 (CEST)
Naja, mit "Thema" meinte ich den größeren Kontext. Also werd ich mir vielleicht Atomwaffensperrvertrag mal anschauen. Und allein im Trump-Bereich gibt es fast täglich interessantere WP-relevante News als diesen Verbotsvertrag. Die eine Utopie, die mich noch interessiert – insbesondere nachdem Götz Werner gestern bei Lanz seinen bisher vielleicht ersten TV-Auftritt hatte –, ist das Bedingungslose Grundeinkommen. Nicht in der Hoffnung, dass ich davon irgendwann mal selber profitieren könnte, sondern weil ich darin mittelfristig den einzigen Ausweg aus dem Schlamassel sehe, den die Schröder-Hartz-Agenda ausgelöst hat (und speziell im "Beitrittsgebiet" auch die Art und Weise, wie der Anschluss der DDR durch den gerade erlösten Ex-Kanzler durchgezogen wurde). "Rechte Esoterik" ist jetzt ja in den Medien (außer WP) ziemlich passé, weil mittlerweile offensichtlich ist, dass der Rechtsextremismus zu nahezu 100 % andere Wurzeln hat, und vielleicht wird sich auch die Einsicht verbreiten (trotz der perfiden Propaganda "christlicher" Interessenvertreter), dass auch der islamistische Extremismus in der Perspektivlosigkeit sehr vieler junge Männer in den betreffenden Ländern wurzelt. Wir haben jetzt in vielen "westlichen" Ländern wieder eine ähnliche Situation wie in den 1920er und frühen 1930er Jahren. Damals hat Roosevelt in den USA mit dem keynesianischen New Deal (durch den Donald's Pa reich wurde) die Demokratie gerettet, während in Europa etliche Diktaturen entstanden. Die nach der daraus hervorgegangenen globalen Katastrophe errichtete "Nachkriegsordnung" wurde von engstirnigen Hohlköpfen von Thatcher bis Schröder zertrümmert, die Folgen sind offensichtlich (wenn man hinschaut und nicht nur in Denkschablonen vor sich hin dämmert), aber selbst der kurzzeitige Hoffnungsträger "Sankt Martin" Schulz verspricht nur geringfügige Korrekturen an der Agenda der beiden Ganoven – und preist diese noch als "neuen Generationenvertrag" an! Mit derartigen Placebos lässt sich das Zerfallen der Gesellschaft und die Geburt von Gewalt aus Verzweiflung schon lange nicht mehr aufhalten. Die Massenarbeitslosigkeit von etwa 5 Mio. besteht weiterhin, wird nur mit einer Fülle von Tricks betrügerisch runtergerechnet und von der FDP sogar als "Vollbeschäftigung" umgedeutet. Die Perspektivlosigkeit wird – für die Betroffenen – immer evidenter, wenn jahrzehntelang junge Menschen keine Jobs finden und sich berechtigterweise vom Establishment belogen fühlen. Und innerhalb des derzeitigen Paradigmas sehe ich da keine Lösung mehr. Ich befürchte allerdings, dass es erneut eine ganz schlimme Katastrophe braucht, bis der Wahn, in dem das Establishment derzeit vor sich hin dämmert, obsolet wird. – Dass Atomwaffen dabei eine bedeutende Rolle spielen werden, erwarte ich allerdings nicht. Aber The Donald ist jederzeit für eine Überraschung gut. Heil Gaia, --Klaus Frisch (Diskussion) 00:13, 17. Jun. 2017 (CEST)
ich stimme dir weitgehend zu. jetzt nur noch zum atomwaffensperrvertrag (NVV): der ist ohne massive abrüstung (einer wichtigen enthaltenen verpflichtung) gefährdet, umgekehrt kann man abrüstung als verhandlungsangebot machen, vielleicht sogar gegenüber nordkorea. der verbotsvertrag kann starke impulse in der richtung setzen und den NVV somit ergänzen. gruß --Jwollbold (Diskussion) 01:35, 17. Jun. 2017 (CEST)

Wikiläum[Quelltext bearbeiten]

Hiermit gratuliere ich Benutzer
Klaus Frisch
für 10 Jahre ehrenamtlicher Arbeit
im Dienst der Verbesserung unserer Enzyklopädie
und verleihe ihm den
Wikipedia logo silver.png
Wikiläums-Verdienstorden in Silber
gez. Stobaios 17:25, 12. Jul. 2017 (CEST)

Hallo Klaus Frisch! Am 20. April 2006, vor mehr als 11 Jahren, hast Du hier zum ersten Mal editiert. Mit reichlicher Verspätung gratuliere ich Dir nachträglich zum zehnjährigen Wikiläum und zur Aufnahme in die Wikipedia:Zehn-Jahre-Gesellschaft. Mittlerweile hast Du mehr als 18.000 Edits gemacht, 13 Artikel erstellt und eine Vielzahl bearbeitet. In heftig umkämpften Bereichen hast du mit substantiellen Überarbeitungen wichtige Artikel wie Esoterik oder die Geschichte des Wahrsagens auf einen beachtlichen Stand gebracht. Dafür sei Dir gedankt.

Ich hoffe, dass Du weiter dabei bist, dabei bleibst und dass die Arbeit hier Dir weiterhin Freude macht.

Beste Grüße und frohes Schaffen --Stobaios 16:14, 11. Jul. 2017 (CEST)

Vielen Dank! Eigentlich gebe ich wenig auf Auszeichnungen, aber du hast mich ja in gewissen Bereichen über Jahre ein wenig begleitet – und erinnerst dich noch an meine frühen Heldentaten! ;) In letzter Zeit mache ich aus persönlichen Gründen nur wenig. Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 17:58, 12. Jul. 2017 (CEST)
Als Begleiter deiner aktuelleren Heldentaten auch von mir herzlichen Glückwunsch! :) --Andropov (Diskussion) 14:52, 14. Jul. 2017 (CEST)
dito, trotzdem - ab und zu auch ein bisschen Spaß hierbei! MfG --Arieswings (Diskussion) 15:51, 14. Jul. 2017 (CEST)
In letzter Zeit gelingt mir das recht gut. :) --Klaus Frisch (Diskussion) 17:20, 14. Jul. 2017 (CEST)

„Sowas habe ich in 11 Jahren noch nicht erlebt“[Quelltext bearbeiten]

Tja, man lernt halt nie aus. Aber im Ernst: Wenn man nicht im Bilde ist, sollte man sich mit Wertungen zurückhalten. Die Benutzerin hat im Themenbereich „Wolf“ ganz klar eine Mission Tendenz, die sich in besagtem neu angelegtem Artikel in bisher nicht dagewesener „Qualität“ manifestiert. Aus mittlerweile einigen Jahren Erfahrung mit ihr (erstmals in Kontakt kam ich mit ihr, als sie noch mit einem anderen Account unterwegs war) kann ich sagen, dass die Benutzerin Potenzial für eine gute Wikipedia-Autorin haben mag, sie zeichnet sich allerdings leider durch Überschätzung ihrer Fähigkeiten und ausgesprochene Uneinsichtigkeit in Bezug auf von ihr begangene Fehler aus (Dunning-Kruger lässt grüßen?). Dazu kam ihr passiv-aggressivens Auftreten auf der Diskussionseite des Artikels Wolf, seit sie plötzlich anfing, in diesem Bereich aktiv zu werden (was ungefähr mit dem Wechsel auf den nunmehr verwendeten Account zusammenfiel). Was ihr jetzt auf der Disk des von ihr gestern angelegten Artikels teils entgegenschlägt, hat sie sich quasi selbst „redlich“ erarbeitet. Einen schönen Tag noch. --Gretarsson (Diskussion) 14:36, 15. Jul. 2017 (CEST)

Lieber Gretarsson, ich habe mit ihrem Vorgänger-Account im Bio-Bereich sehr gut zusammengearbeitet und kann von daher deine Einschätzung nicht nachvollziehen. Der neue Account geht auf einen Vorschlag von mir zurück, weil der alte sehr sperrig war und eine Anrede fast unmöglich gemacht hat. Das Wolfs-Thema interessiert mich nicht, aber ich bin sehr daran interessiert, dass diese kompetente Kollegin (in Bereichen, wo es noch viel zu tun gibt), nicht vergrault wird. Der neue Artikel erscheint mir fundiert und gut bequellt. Meinungsverschiedenheiten sollten sachlich ausgetragen werden. Stattdessen ist kurz nach der Einstellung zu später Stunde ein aggressives kleines „Wolfsrudel“ darüber hergefallen, und das war für mich ein neues Erlebnis, obwohl ich in früheren Jahren permanent in WP-Minenfeldern unterwegs war. Durch die Artikel-Sperre habt ihr jetzt ein paar Tage Zeit, euch zu besinnen und dann vielleicht konstruktiver ranzugehen. Und es gibt ja diverse Möglichkeiten, Unbefangene zur Konfliktlösung heranzuziehen. --Klaus Frisch (Diskussion) 14:54, 15. Jul. 2017 (CEST)
Wie dem auch sei, Danke jedenfalls für die Zurkenntnisnahme meines Standpunktes bzw. der Vorgeschichte zu den Ereignissen, die du in der VM thematisiert hast.
Zu dem Artikel vllt. noch folgendes: Viele Quellenangaben machen noch lange keinen fundierten Artikel (ein oft in WP anzutreffender Irrglaube bzw. ein typisches Inklusionsten-Totschlagargument in Sachen Artikelqualität). Man muss schon immer genau hinschauen (was sie da teilweise betreibt, ist in anderen Zusammenhängen in WP, mit denen sie nichts zu tun hatte, unter der Bezeichnung „Quellenfiktion“ bekannt geworden)... --Gretarsson (Diskussion) 15:26, 15. Jul. 2017 (CEST)
Gutes Stichwort, kannte ich so noch nicht, mit dem Phänomen hab ich aber schon viel zu tun gehabt: Immer wieder neue "Belege", in denen das zu Belegende nicht zu finden war. So kannte ich Sciencia jedenfalls unter ihrem früheren Account nicht. Aber ich bin selber in manchen Themenbereichen anders "drauf" als in anderen. Mal sehen. --Klaus Frisch (Diskussion) 16:05, 15. Jul. 2017 (CEST)

Bitte um Deine Meinung[Quelltext bearbeiten]

Klaus Frisch Würdest Du Dich bitte an der Beurteilung dieses Artikels beteiligen [1]. Sciencia58 (Diskussion) 13:44, 22. Aug. 2017 (CEST)

Da kenne ich mich überhaupt nicht aus, und ich bin derzeit über jeden Tag ohne Ärger froh. Aber ich habe zufällig gesehen, dass Meloe dich beraten hat. Das ist sicher besser, als wenn ich dort ein gewisses Alpha-Männchen reize. Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 17:44, 22. Aug. 2017 (CEST)

Die umgekehrte Hinsicht[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, bin gerade auf deine Seite gestoßen u. habe mit Interesse gelesen. Mit dem u.st. Satz komme ich nicht ganz klar:...(Die Extreme in umgekehrter Hinsicht sind ebenfalls Australien und Amerika – das sich, entgegen einer in WP teils aggressiv verfochtenen Sprachregelung, von Alaska bis Feuerland erstreckt –, aber vor der „offiziellen“ Ankunft der Europäer)...könnte man dort nicht ergänzen - "ersichtlich, oder gegeben"? Mich ärgert es selbst, wenn mir ein Text nicht eingängig ist (oder ich auf dem falschen Dampfer bin) - kommt manchmal vor:) Also - was meinst du mit "umgekehrter Hinsicht"? fragt interessiert --Arieswings (Diskussion) 20:07, 14. Sep. 2017 (CEST)

Ich versteh jetzt umgekehrt auch nicht so recht, wo es hakt. Der Satz knüpft an den zwei Absätze drüber an: „Zu den Extremfällen hinsichtlich des „Migrationshintergrunds“ gehören die ehemaligen britischen Kolonien in Nordamerika und Australien“. An welcher Stelle und warum du da eines dieser beiden Worte einfügen würdest, kapiere ich überhaupt nicht. Aber schön, dass du diesen nicht mehr ganz frischen ;) Essay entdeckt hast. Als ich den schrieb, stand nicht zur Debatte, dass ich mal an den Artikeln über The Donald und die Leute im Hintergrund (die Mercers, Bannon ...) groß rumwerkeln würde. --Klaus Frisch (Diskussion) 21:10, 14. Sep. 2017 (CEST)

Präformationslehre[Quelltext bearbeiten]

Servus Klaus, ich sehr grade, dass der ob. Artikel von dir ist. Magst du bei Gelegenheit ergänzen, dass Albrecht von Haller ein maßgeblicher Vertreter dieser Hypothese war. Er hat mit Caspar Friedrich Wolff 17 Jahre lang darüber gestritten. Gut und knapp beschrieben ist das im Artikel von Wolff. Zu Epigenese/ Musterbildung hab ich dort einen Kommentar geschrieben. lg Ventus55 (Diskussion) 13:31, 25. Sep. 2017 (CEST)

Die Präformation war damals noch alternativloser als heute die Synthetische Theorie. ;) Da schien es mir bei der Neufassung des Artikels 2010 nicht sinnvoll, einzelne Vertreter besonders hervorzuheben. Und seither hab ich mich mit dem ganzen Themenbereich nicht mehr befasst. Zur Zeit kann ich leider nur wenig machen, und Stephen Bannon ist viel wichtiger als Details der Biologiegeschichte. Gruß, --Klaus Frisch (Diskussion) 15:14, 25. Sep. 2017 (CEST)
Ich würde es reinmachen, wenn du nichts dagegen hast Klaus. Ein Geschichtsdetail ist das sicher nicht, wenn der Hauptgegner der Präformationslehre (Wolff) in einer 17jährigen Auseinandersetzung mit einem der bekanntesten Hauptvertreter der Lehre (Haller) die Grundlage dafür gesetzt hat, dass die PF-Lehre ad absurdum geführt wurde. Ventus55 (Diskussion) 08:14, 26. Sep. 2017 (CEST)
Der Artikel gehört mir ja nicht, und das klingt nach einer sinnvollen Ergänzung. --Klaus Frisch (Diskussion) 10:20, 26. Sep. 2017 (CEST)
Erledigt: Präformationslehre: Weitere historische Entwicklung. Ventus55 (Diskussion) 11:45, 26. Sep. 2017 (CEST)

Epigenese[Quelltext bearbeiten]

Die Quelle ist Brochhaus. Dort ist »Postformationstheorie« eindeutiges Synonym. Der Revert ist daher abgesehen von der möglichen Relevanz der Quelle ohne näheres Wissen über diese Quelle wohl eher problematisch. Gruß --Anaxo (Diskussion) 23:29, 25. Sep. 2017 (CEST)

Synonym für Epigenesis-Theorie, nicht für Epigenese. So auch im Lexikon der Biologie. Aber sonst nirgendwo zu finden. Alles weitere bitte auf der Artikel-DS. Ich hätte heute ein bisschen Kraft für was Sinnvolleres gehabt. Gruß, --Klaus Frisch (Diskussion) 23:47, 25. Sep. 2017 (CEST)

Marjolein Kriek[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich habe gesehen, dass Du der Hauptautor im Artikel Genetik bist. Ich bin dabei obigen Artikel in den ANR zu verschieben, noch arbeite ich im BNR daran und würde ihn gerne auf WG:SG? vorschlagen. Wärst Du so nett, mal darüber zu schauen und evtl. auch wichtige Punkte zu ergänzen? Ich wage mich nicht recht ran, weil ich von der eigentlichen Materie null Ahnung habe. Verschiebung erfolgt in ca. zwei Stunden. Gruß, --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 10:55, 26. Sep. 2017 (CEST)

Beim Genetik-Artikel bin ich „Hauptautor“, weil der fast nur aus dem von mir geschriebenen historischen Teil besteht. :) Und WG:SG? sagt mir nichts, da komm ich auch nicht rein. In deinem BNR hab ich den noch nicht übersetzten Text gefunden, aber da könnte ich allenfalls prüfen, ob die Übersetzung korrekt ist. --Klaus Frisch (Diskussion) 11:21, 26. Sep. 2017 (CEST)
Okay, jetzt hab ich auch die Übersetzung gefunden, und beim Korrigieren des Yoruba-Links warst du da schneller. :) Scheint mir sonst alles okay zu sein. --Klaus Frisch (Diskussion) 11:28, 26. Sep. 2017 (CEST)
Ja, danke! Gemeint war: Schon gewusst?, dann erscheint der Artikel irgendwann in vier bis sechs Wochen auf der Hauptseite unten rechts. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 16:09, 26. Sep. 2017 (CEST)

Paul Horner, Fake News Writer Who Took Credit for Trump Victory, Dies at 38[Quelltext bearbeiten]

nytimes.com, 27. September 2017, Cristina Caron: „... Last Week ... The cause was a suspected drug overdose ...“ („Letzte Woche ... Ursache vermutlich Überdosis Drogen ...“); GRÜSSE! --Hungchaka (Diskussion) 12:15, 28. Sep. 2017 (CEST)

Ich hab wohl heut nacht auch was zuviel geschluckt. Viele Stunden länger geschlafen als normal. Aber nett, dass du mir schreibst anstelle des x-mal angekündigten VM-Bots. :) Die Journalistin sollte vielleicht mal erklären, wie man an einer vermuteten Überdosis sterben kann. Das wäre ja wie die repräsentative Ernährung (vgl. repräsentative „Demokratie“ ;). --Klaus Frisch (Diskussion) 12:34, 28. Sep. 2017 (CEST)
 :-), --Hungchaka (Diskussion) 19:26, 28. Sep. 2017 (CEST)

Smoke and Fumes*[Quelltext bearbeiten]

- da hab' ich mich heute schwerpunktmässig mit beschäftigt => Geschichte der Luftverschmutzung,** Begriffsgeschichte Klimawandel;** Nach ... Rex W. Tillerson ... reichen die Ölvorräte der Erde bei gleichbleibendem Anstieg des Verbrauchs noch für weitere 160 Jahre; die Hälfte dieser Rechnung machen allerdings noch unentdeckte Vorkommen aus ... . Tillerson bezeichnete den Klimawandel als „ingenieurstechnisches Problem“. 2012 schlug er z. B. vor, dass Landwirte sich neue Gebiete für den Getreideanbau suchen müssten. ...; <- „Klimaskeptizismus“. *: ... Exxon sammelte schon Ende der 1970er Daten zur Kohlenstoffdioxidkonzentration in der Erdatmosphäre (und manipulierte bzw. verschwieg sie, -> Exxons Position zur globalen Erwärmung & Organisierte Klimaleugnerszene/Akteure/Exxon ...). So, nun isser Aussenminister, ein Kreis schließt sich? Eine Quadratur des Kreises? Brüorrg. -> „Seit > 70 Jahren: 'Alternative Fakten', Desinformation, 'Fake News', Gehirnwäsche, Lügen, Manipulation & Propaganda der fossilen Industrien! - Wie bei Atom-, Gen- & Tabakindustrie!“ GN, „Geld stinkt nicht“? „Klimawandelleugnung ist 1 Angriff auf unsere Demokratien!“ --Hungchaka (Diskussion) 19:25, 28. Sep. 2017 (CEST)

Ja, das mit den 160 Jahren hab ich vorhin schon dort gelesen. Davon die Hälfte aufgrund von noch nicht entdeckten Lagerstätten. Wenn sie dafür den Sprit zur Hälfte für noch nicht vorhandenes Geld abgeben würden ... :) Aber als Minister ist der T-Rex bislang doch eher ein Lichtblick in diesem Umfeld. --Klaus Frisch (Diskussion) 19:45, 28. Sep. 2017 (CEST)

Gegend[Quelltext bearbeiten]

Danke für die nähere Erläuterung. Mir erschien das so Gang Art Redewendung: Wie „die Gegend um die Bronx“ Rolling Thunder (Diskussion) 16:52, 22. Okt. 2017 (CEST) Rolling Thunder (Diskussion) 16:52, 22. Okt. 2017 (CEST)

Ich hab das aus dem englischen Buch übernommen, aber mich jetzt mal kundig gemacht. Du hast übrigens nen netten Nick. Das gleichnamige Buch hab ich unlängst beim Ausmisten im Regal wiederentdeckt. --Klaus Frisch (Diskussion) 17:08, 22. Okt. 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-10-25T22:30:54+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 00:30, 26. Okt. 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-10-26T00:08:37+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 02:08, 26. Okt. 2017 (CEST)

Mensch Klaus, bitte lass doch mal die Finger von der BKS. Deine Bearbeitungen sind nicht regelkonform, da kennt sich IWG tatsächlich besser aus. Setz doch lieber deinen Stub zu Alexander Nix in den Artikelnamensraum. Beste Grüße, --Stobaios 03:23, 26. Okt. 2017 (CEST)
Den Stub hab ich auf der Artikel-DS schon angelegt. Und eine Literaturliste. Aber damit bekäme ich garantiert einen Redundanzbaustein, und der Troll, mit dem ich es gerade zu tun habe, hat schon alle weiteren denkbaren weiteren Tritte in meine Eier angekündigt, falls ich den echten A. Nix in WP auffindbar machen will. Meine Version der Seite vor dem Aufschlagen dieses Typs war die nach der gegenwärtigen Quellenlage beste. --Klaus Frisch (Diskussion) 03:38, 26. Okt. 2017 (CEST)
Wieso sollte da ein Redundanzbaustein kommen? A. Nix hat ausreichend Medienresonanz, allein die Interviews mit ihm in bedeutenden Qualitätsmedien reichen aus für Relevanz, im Notfall helfe ich bei Ausbau und Relevanzdarstellung. – IWG ist kein Troll, auch wenn er sich gelegentlich wie einer verhält, sondern hat tatsächlich einige tausend Artikel und BKS angelegt. Und das Regelwerk zu BKL-Seiten ist tatsächlich so unübersehbar und bescheuert, dass weiterführende Links nicht zulässig sind. Grüße, --Stobaios 03:48, 26. Okt. 2017 (CEST)
(BK) Ich hatte sehr unerfreuliche Erfahrungen im Zusammenhang mit NetBotz, und im Vergleich dazu erscheint mir dieser Streit hier harmlos. IWG hat anscheinend nie wirklich wertvolle Artikelarbeit geleistet, aber möglicherweise auch anderen Autoren solche Probleme gemacht. Wenn jemand aktuell schon einen Artikel über den echten Alexander sinnvoll findet, soll er ihn schreiben. Ein Entwurf und die nötigen Quellen finden sich auf der DS. --Klaus Frisch (Diskussion) 04:10, 26. Okt. 2017 (CEST)
Ich geb's auf. Du bist tatsächlich noch starrköpfiger als IWG. entfernt --Stobaios 03:54, 26. Okt. 2017 (CEST)
Sorry Klaus, es war etwas spät heute nacht. Zu A.Nix/CA noch ein wenig Hintergrund: [2] (=[3]. Grüße, --Stobaios 15:54, 26. Okt. 2017 (CEST)
Ich hab eigentlich nicht vor, mich schon wieder von Bannon ablenken zu lassen, denn der war wohl am ehesten der Eine, der Trump zum Präsi gemacht hat. Und IWG hat ja schon angekündigt, dass er im Nix-Umfeld meinen „Vandalismus“ beharrlich torpedieren wird. Derartige Probleme hatte ich schon zur Genüge mit Fanatikern im Relevanz- und im Redundanz-Bereich. Die machen unser Projekt kaputt, indem sie systematisch Autoren vergraulen. Mit quasi-religiöser Inbrunst. --Klaus Frisch (Diskussion) 16:22, 26. Okt. 2017 (CEST)
Da gibt's übrigens noch den Artikel Big Five (Psychologie) (OCEAN-Modell). --Klaus Frisch (Diskussion) 17:16, 26. Okt. 2017 (CEST)

IWG hat jetzt mehrfach einen LA für den Nix-Artikel angekündigt, zu dessen Erstellung er mich permanent drängt. Und nachdem er trotz Edit-Stakkato auf der DS zur derzeitigen BKS erkannt hat, dass er da ganz ins Abseits geraten ist, hat er auch da für morgen einen LA angekündigt. Das läuft jetzt wie letztes Jahr mit einem Redundanz-Fanatiker. Ich nenne das Getrolle. Und ich bezeichne ggf. einen Besoffenen als solchen, auch wenn er nicht permanent besoffen ist.

Ich entscheide natürlich jederzeit selber, an welchen Artikeln ich schreibe. Und die „Artikel“, mit denen IWG sich wiederholt brüstet, sind für mich keine, sondern Stubs oder gar nur BKS. Wäre Profilneurose in Frageform übrigens ein PA? ;) --Klaus Frisch (Diskussion) 22:57, 26. Okt. 2017 (CEST)

Zuletzt hatte ich im August massiven Ärger in einem ähnlichen Fall. Da handelte es sich um einen angeblichen Botaniker, der unheimlich stolz auf seine Kompetenz ist und allen, die anderer Meinung sind als er, diese abspricht. Und der schreibt auch permanent neue Artikel, in denen aber nichts Interessantes drinsteht. Einfach routinemäßig am Fließband Daten aus Nachschlagewerken in WP-Form übertragen. Wer auf so was derart stolz ist, hat wohl viel zu kompensieren. Und es ist immer wieder erstaunlich, was für ein Hass plötzlich aus solchen Leuten herausbrechen kann. Wirklich mit dem Ziel, mich aus dem Projekt rauszuekeln. „Wir haben ZU VIELE Autoren“ (IWG letzte Nacht).[4] --Klaus Frisch (Diskussion) 19:35, 27. Okt. 2017 (CEST)

Sebastian Gronbach[Quelltext bearbeiten]

Kannst Du mir eventuell helfen die stagnierende Löschdiskussion dieser Seite konstruktiv voranzubringen?--Mha1213 (Diskussion) 13:57, 26. Okt. 2017 (CEST)

Bei den Relevanzkriterien kenne ich mich sonderlich gut aus, und wenn ich im Bereich Anthroposophie auftauche, weckt das wahrscheinlich schlafende Hunde. --Klaus Frisch (Diskussion) 14:13, 26. Okt. 2017 (CEST)
@Mha1213: Hab's mir jetzt doch angesehen. Die eigentliche Diskussion war schnell zu Ende. Alle außer dir waren sich einig. Ein offenbar gescheiterter Versuch, einen Artikel aus dem Anthrowiki in die Wikipedia zu verschieben. Das geht gar nicht, auch wenn er inzwischen dort gelöscht wurde. --Klaus Frisch (Diskussion) 14:58, 26. Okt. 2017 (CEST)
Habe es mal überarbeitet und Unsinn entfernt, aber relevanter wird es nicht. Außerhalb der Anthro-Szene interessiert sich niemand für ihn. --Stobaios 01:38, 27. Okt. 2017 (CEST)

Alexander Nix[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch!

Die von dir stark überarbeitete Seite Alexander Nix wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 15:10, 27. Okt. 2017 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)

Sexuelle Reproduktion[Quelltext bearbeiten]

Danke für die Blumen! :-) Ich bin eher skeptisch, was das nahezu neu schreiben von Artikeln angeht. Zum einen aus einem ideellen Grund, weil dann die Arbeit anderer nicht Wert geschätzt wird; zum anderen aus einem rein pragmatischen Grund: Ich hab schon ein paar Mal beobachtet, dass nach einer so umfassenden Änderung jemand den revert-button drückt, weil er der Meinung ist das geht/stimmt so nicht (ob nun berechtigt oder nicht). Damit ist auch die eigene Arbeit dahin. Der Artikel zur sexuellen Fortpflanzung ist sicherlich nicht der beste, aber in (irgend)einer Form sollten die Kosten/Nutzen von sexueller Reproduktion schon aufgeführt werden. Da der Artikel bisher nichts gelöscht wurde, hoffe ich einfach mal, dass er auch weiterhin bestehen bleibt.--MorlocksAndEloi (Diskussion) 12:43, 29. Okt. 2017 (CET)

Gelöscht wird er sicher nicht, aber er könnte erheblich verbessert werden. In dem Bereich (grundlegende Artikel zur allgemeinen Biologie) haben wir kaum Autoren. Und vielfach, so auch in dem Fall, ist gar niemand mehr da, dessen Vorarbeit schützenswert wäre. (Außer vielleicht ich, müsste ich noch mal nachschauen. ;) Sollte jemand deine Arbeit revertieren, wäre sie nicht „weg“. Es geht in unserem Projekt nichts verloren, außer wenn üble Beleidigungen oder Nazi-Parolen durch einen Admin versionsgelöscht werden. Alles andere bleibt in der Versionsgeschichte erhalten und kann jederzeit wieder rausgeholt werden.
Sollte es irgendwelche Probleme geben, wäre ich schnell zur Stelle und könnte helfen, und es sind auch noch Andere im Hintergrund, die sich freuen würden, wenn du den Artikel besser machst. Alles weitere sollte dann auf der Artikel-Diskussionsseite beredet werden. Und auf Diskussionsseiten gehören neue Beiträge unten angehängt. Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 12:59, 29. Okt. 2017 (CET)

Helter Skelter[Quelltext bearbeiten]

Derweilen frage ich mich, was das mit Bannon, Alt-Right usw. zu tun haben könnte, zu tun hat: ? Grüße, Hungchaka (Diskussion) 17:00, 21. Nov. 2017 (CET)

Da gerade auch John Lennon in den Schlagzeilen ist: Mit dem Beatles-Song, von dem Manson inspiriert gewesen sein wollte, hat das nichts zu tun. Helter_Skelter_(Lied)#Entstehungsgeschichte ist übrigens eine Perle im Schlamm unseres Popmusik-Bereichs. Da war wirklich „ein Schöpfender“ aktiv. ;) Dass Rockmusik böse, satanisch (ahrimanisch) sein soll, hat man mir schon in der Waldi-Ausbildung weismachen wollen, sogar mit den Beatles als Beispiel. (Die meisten Kursteilnehmer waren erschreckenderweise von dem Quatsch beeindruckt.) Vielleicht war da auch Manson im Hintergrund der TF.
Joshua Green nennt ja sein Buch Devil's Bargain, was wohl faustisch als Pakt mit dem Teufel zu übersetzen ist, aber er schildert Bannon nicht als so einen Irren wie Manson. Der Mann hat Ideale, wie sie auch etwa in die CSU passen würden, interessiert sich aber auch für den esoterischen Buddhismus, sieht sich wohl noch immer als Teil der hart arbeitenden Blue Collar-Klasse und will wie einst sein Vorbild Reagan die Welt wieder in Ordnung bringen. Wenn er sagte, das Böse sei gut (und dabei überraschenderweise Dick Cheney in eine Reihe mit Satan und Darth Vader stellt), dann sehe ich das erst mal nicht als Outing eines Satanisten (allenfalls vllt. im Sinne von Goethes Mephisto, der „doch das Gute schafft“). Auch habe ich bisher keine Anhaltspunkte, dass er lügt wie etwa sein Günstling Donald und dessen Melania. Er hat eine verquere Sicht und hält nichts von einem NPOV, aber Green, der ihn zunächst (2011) für ein Großmaul (wie Donald) gehalten hatte, hat sich offenbar davon überzeugt, dass er über sich selbst und seinen Werdegang keine Legenden auftischt. --Klaus Frisch (Diskussion) 19:43, 21. Nov. 2017 (CET)

Mar-a-Lago[Quelltext bearbeiten]

Zu deiner Änderung auf obiger Seite: Der appositive Dativ („für Marjorie Merriweather Post, der Eigentümerin … und einer der reichsten Frauen …“) ist in der Tat im Deutschen schlechter Stil, auch wenn er um sich greift und schon beinahe unauffällig wirkt. Appositionen im selben Fall wie das Beziehungswort sind standardsprachlicher Grammatik nach jedoch die Regel. Hier also für Marjorie Merriweather Post, (für) die Eigentümerin … und eine der reichsten Frauen … Die Änderung der IP (ich war es nicht) war also korrekt. Ich ändere das darum wieder, sofern du jetzt nicht vehement widersprichst. LG -- MacCambridge (Diskussion) 16:34, 24. Nov. 2017 (CET)

Die Arbeit hab ich dir abgenommen. ;) Ich meinte wohl, „von Marjorie ...“ gelesen zu haben. War abgelenkt. --Klaus Frisch (Diskussion) 17:32, 24. Nov. 2017 (CET)

Tipp zum Kategorien verlinken[Quelltext bearbeiten]

Ahoi. Grad zufällig Deinen Edit bei der Dritten Meinung gesehen. Ein Tipp: Mit Doppelpunkt vor der Kategorie kann man sie verlinken, anstatt die Seite in die Kategorie einzuordnen. An Deinem Beispiel: [[:Kategorie:Rechtsextreme Esoterik]] ergibt den Link Kategorie:Rechtsextreme Esoterik. Gruß, --Benutzer:Apierta 20:34, 26. Nov. 2017 (CET)

Okay, super. Wie bei Links auf andere Sprachversionen. Das kann ich mir vielleicht merken. ;) --Klaus Frisch (Diskussion) 20:38, 26. Nov. 2017 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-12-01T12:04:51+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 13:04, 1. Dez. 2017 (CET)

Gerhard Wehr[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, bitte überprüfe Deinen Revert im Artikel Gerhard Wehr nochmal. Es handelt sich hier um ein Lebensbild Wehrs, das wichtig ist, weil bislang überhaupt keine Literatur aufgeführt ist. Viele Grüße,--81549ts (Diskussion) 13:51, 2. Dez. 2017 (CET)

@81549ts: Vielleicht habe ich das missverstanden. „... schrieb, unter anderem, die erste Biographie über C. G. Jung“ sieht aus wie ein Zitat. Ist das wirklich Teil des Titels? Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 15:38, 2. Dez. 2017 (CET)
Danke für die Rückmeldung! Der Titel lautet tatsächlich exakt so wie angegeben. Es handelt sich um einen Ausstellungskatalog, in dem bei jeder Person eine solche Charakterisierung angefügt wurde. Vgl. etwa die Literaturangaben in den Artikeln Martin Sommer und Christian Geyer (Theologe), die ich dort bereits eingefügt habe. Viele Grüße,--81549ts (Diskussion) 15:56, 2. Dez. 2017 (CET)
Okay, dann ergänze es. Und nächstens solltest du derartige Angelegenheiten auf der Artikel-Diskussionsseite ansprechen, damit auch Andere es sehen. Schön dass es jetzt eine Kurzbiographie des guten Mannes gibt. Falls du den Katalog zur Hand hast, kannst du ja den Artikel auf der Grundlage ergänzen. Grüße, --Klaus Frisch (Diskussion) 16:10, 2. Dez. 2017 (CET)
Oder ist das eher ein Untertitel in kleinerer Schrift? Dann sollten wir's weglassen. --Klaus Frisch (Diskussion) 22:10, 2. Dez. 2017 (CET)
Natürlich ist das ein Untertitel. Untertitel gehören zur korrekten bibliographischen Angabe. Darum geht es mir aber nicht, ich war nur gegen die Entfernung des gesamten Titels. Von mir aus können wir die Angabe im jetzigen Zustand belassen. Grüße,--81549ts (Diskussion) 22:54, 2. Dez. 2017 (CET)
Manchmal sind solche kleinen gedruckten Zusätze eigentlich nicht mehr Teil des Titels, sondern eher Appetizer, die auch mal aus mehreren Sätzen bestehen können. --Klaus Frisch (Diskussion) 13:51, 3. Dez. 2017 (CET)

Dein Revert[Quelltext bearbeiten]

Dass du in deinem Archiv revertiert hat ist mir eigentlich egal, aber stört es dich nicht, dass große Teile des Textes durchgestrichen sind? 129.13.72.197 17:49, 19. Dez. 2017 (CET)

Archivierte Seiten sollen grundsätzlich nicht mehr editiert werden, und Beiträge anderer Benutzer – wie in diesem Fall – auch nicht. Außerdem habe ich gesehen, dass du andere uralte Seiten bearbeitest, wo das zumindest völlig überflüssig ist. Wenn in einem Diskussionsbeitrag etwas durchgestrichen ist, dann hat das der Betreffende zwischenzeitlich zurückgenommen. Da der Beitrag schon beantwortet war, hat er es nicht gelöscht, denn dann wäre der Diskussionsverlauf nicht mehr nachvollziehbar. --Klaus Frisch (Diskussion) 17:57, 19. Dez. 2017 (CET)
Die IP hat nur einen fehlerhaften End-Tag korrigiert. <s>durchgestrichener Kram</s> statt <s>durchgestrichener Kram<s>. Die fehlerhafte Formatierung führt dazu, dass ab dem Beitrag Jahn Hennes im Abschnitt „Kritik“ der Rest der ganzen Seite durchgestrichen ist. Ich gehe nicht davon aus, dass Jahn das beabsichtigt hat. Die Korrektur hat keine bedeutungstragenden Teile der Beiträge verändert, sondern stattdessen deutlicher gemacht, welchen Teil Jahn durchgestrichen hat. —viciarg414 18:32, 19. Dez. 2017 (CET)
Wow, welch ein Aufwand, meine Liebe! Jahn Hennes Beiträge waren immer chaotisch, und das hat mich immer gestört. Bei der IP ist mir ein Rätsel, warum die in so uraltem Kram rumeditiert. Aber schön, mal wieder von dir zu lesen! SMirC-congrats.svg Bei Diskussion:Reichsflugscheibe#Kategorie:Rechtsextreme Esoterik wäre ein Einwurf von dir vielleicht hilfreich gewesen, aber das hat sich jetzt hoffentlich erledigt.[5] --Klaus Frisch (Diskussion) 19:16, 19. Dez. 2017 (CET)
Ganz einfach: Weil auch noch Archive noch lesbar sein sollen (sonst kann man sie sich sparen). Aber scroll mal auf Wikipedia:Auskunft/Archiv/2010/Woche 42 nach unten und versuch das zu lesen. 94.217.98.35 19:45, 19. Dez. 2017 (CET)
Was ist denn hier plötzlich für ein Auflauf? In solchen Fällen könnte man ja die Kommentarzeile nutzen. --Klaus Frisch (Diskussion) 19:52, 19. Dez. 2017 (CET)
Ich bin ja gewiss kein Regelfetischist. Aber in einem Archiv in einem BNR einen bereits beantworteten Beitrag zu verändern, sind bereits drei Verstöße. Da sollte man schon einen kurzen Kommentar hinterlassen. --Klaus Frisch (Diskussion) 19:57, 19. Dez. 2017 (CET)
Ich habe hatte Reichsflugscheibe nicht unter Beobachtung. —viciarg414 09:09, 20. Dez. 2017 (CET)
Hab das mal geändert, für den Fall, dass es noch Einwände geben sollte. —viciarg414 09:11, 20. Dez. 2017 (CET)
Ich hatte den bislang auch nicht auf der Beo, aber da Brainstorm immer mal wieder einen meiner Beo-Artikel in der Kategorie unterzubringen versucht, habe ich halt mal bei dieser Altlast etwas intensiver rumgestochert. Ansonsten versuche ich natürlich auch, die Beo möglichst kompakt zu halten. Aktuell hab ich da 267 Seiten. SMirC-party.svg Fröhliche Festtage, falls du dem antiquierten Stuss und/oder dem Konsum-Irrsinn was abgewinnen kannst. Santa alias Klaus Frisch (Diskussion) 20:05, 20. Dez. 2017 (CET)
Ach was, hat er sich von schlechten Metal-Untergenres jetzt auf Verschwörungstheorien verlegt? Vielen Dank für die guten Wünsche, gehen gleichfalls zurück. —viciarg414 09:38, 21. Dez. 2017 (CET)
Rechte Esoterik war schon immer sein Thema. Und gerade bin ich drauf gestoßen, dass ich in diesem Kontext 2015 meine letzte dreitägige Benutzersperre kassiert habe. Weil ich mich darüber aufgeregt hatte, dass permanentes Lügen und Tricksen (etwa mit immer neuen Pseudobelegen) in WP erlaubt ist, aber dieses so zu nennen bestraft werden kann. – Mit Weihnachten hab ich nichts am Hut. Das bedeutet für mich nur, dass ich drei Tage lang nicht einkaufen gehen kann. --Klaus Frisch (Diskussion) 15:27, 21. Dez. 2017 (CET)

Disklöschung[Quelltext bearbeiten]

Du hast meinen Disk-Beitrag gelöscht [6]. Unterlass das in Zukunft. Danke. Alexpl (Diskussion) 20:40, 5. Jan. 2018 (CET)

WP:BK. —viciarg414 21:20, 5. Jan. 2018 (CET)
Ist mir in der Weise noch nie passiert. Die ändern halt immer wieder was an der Software. Schlimm genug, dass man über die Änderungen nicht informiert wird. --Klaus Frisch (Diskussion) 22:22, 5. Jan. 2018 (CET)

Trump, rassistischer Tabubrecher[Quelltext bearbeiten]

Woher ist das? WaldiR (Diskussion) 00:37, 9. Jan. 2018 (CET)

Kann ich auch nicht nachvollziehen. Allein schon der Schluss, das Kolportieren der „Birther-Theorie“ sei rassistisch, scheint mir falsch, denn dabei geht es ja um eine Delegitimierung der Präsidentschaft(skandidatur) Obamas aufgrund von Formalien. Dass es hier einen Schwarzen trifft (dessen Vater unzweifelhaft aus Ostafrika stammt), mag (auch) einen rassistischen Hintergrund haben, aber das wird von den „Birthern“ ja nicht primär thematisiert, sondern es wird i.e.L. bezweifelt, dass Obama in den USA geboren ist... --Gretarsson (Diskussion) 01:54, 9. Jan. 2018 (CET)

Das stützt sich auf Green, S. 39f: „latent racist hostility toward the president“, „long-standing consensus ... that it should be kept out of the political arena“. Es geht nicht um die Birther allgemein, sondern darum, dass Trump sich bewusst rassistischer Ressentiments bediente. Wobei Obama in dem Kontext auch mal als Araber bezeichnet wurde. Selbst Hispanics oder Latinos werden da als eigene „Rasse“ neben den Weißen gesehen. --Klaus Frisch (Diskussion) 09:34, 9. Jan. 2018 (CET)
Daher ist auch Trumps Hetze gegen die Mexikaner rassistisch. Ob er selber deshalb Rassist ist oder als erfahrener Entertainer nur eine Rolle spielt, ist eine andere Frage. Zur Hochzeit mit Melania waren auch Oprah Winfrey und Muhammad Ali geladen, und zum Erfolgsrezept seiner Show The Apprentice gehörte, dass immer Vertreter wichtiger Minderheiten wie der Schwarzen und der Hispanics unter den Kandidaten waren. Deshalb war er lange Zeit unter Schwarzen sehr beliebt. Bis zu der Sache mit den Birthern ... --Klaus Frisch (Diskussion) 17:41, 9. Jan. 2018 (CET)
Dass 1) Trump rassistische Tendenzen zeigt und dass auch die (oder wenigstens ein nicht geringer Teil der) „Birther“ im Grunde rassistische Motive hatten, und dass es 2) eine Art „Gentlemen’s Agreement“ darüber gab, dass Obamas Hautfarbe im politischen Diskurs außen vor zu bleiben hat, will ich ja gar nicht in Abrede stellen, aber in der „Birther“-Sache wurde lediglich infrage gestellt, ob Obama ein gebürtiger US-Bürger und damit zu einer US-Präsidentschaft berechtigt ist. Man kann m.E. nicht ohne weiteres behaupten, dass durch ein einfaches Aufgreifen der „Birther-Theorie“, die prinzipiell nicht rassistisch ist, weil sie genausogut gegen einen weißen Präsident(schaftskandidat)en, bspw. den unter Rednecks und Tea-Party-Aktivisten sicher nicht weniger verhassten Bernard „Bernie“ Sanders, formuliert hätte werden können, besagtes Agreement gebrochen wurde... --Gretarsson (Diskussion) 19:55, 9. Jan. 2018 (CET)
Ich habe nur wiedergegeben, was Joshua Green schreibt. Der stellt das in einen größeren Kontext und kann das alles sicher besser beurteilen als wir. Demnach macht sich Trump in dieser Sache wie auch bei der Mexikaner-Hetze rassistische Ressentiments zunutze, die sehr verbreitet sind und deren Instrumentalisierung ihm einen erheblichen Vorteil gegenüber seinen diesbezüglich braven Mainstream-Gegnern verschafft hat. Wenn das bei Green nur eine Randbemerkung gewesen wäre, hätte ich es nicht verwendet. Auch in Trump Revealed kommt immer wieder zur Sprache, dass der Mann ein besonderes Gespür dafür hat, wie er Leute „packen“ kann, ob nun einzelne Geschäftspartner oder breite Massen. Und je mehr ich lese, um so deutlicher wird, was unser Hauptautor Andropov unlängst mal als These formuliert hat: Trump hat – außer in Bezug auf sich selbst – keine eigenen Überzeugungen, keinen Sinn für so etwas wie Wahrheit. Alles, was er von sich gibt, dient dem Erreichen eines Ziels und ist insofern austauschbar. Wie auch die Leute, die ihn umgeben. --Klaus Frisch (Diskussion) 21:02, 9. Jan. 2018 (CET)
Dein Vergleich mit Sanders hinkt übrigens gewaltig. Der wurde wie The Donald in NY geboren. Obama hingegen wuchs auf Hawaii und in Indonesien auf und kam erst mit 18 zum Studieren nach LA. --Klaus Frisch (Diskussion) 21:24, 9. Jan. 2018 (CET)
Ich schau mir das mal an.
Und ich habe Sanders nicht mit Obama „verglichen“, sondern ihn lediglich als erstbestes Besipiel für einen weißen POTUS-Kandidaten genannt, gegen den man sich so einen Kampagne vorstellen könnte, wobei dann klar wäre, dass sie nicht rassistisch sein kann. Das Sanders real dafür schlicht nicht die nötigen Voraussetzungen erfüllt, hatte ich der Einfachheit halber unberücksichtigt gelassen (dass sein Vater tatsächlich kein gebürtiger Ami ist, hätte ich nicht mal gewusst)... --Gretarsson (Diskussion) 21:53, 9. Jan. 2018 (CET)
„wobei dann klar wäre, dass sie nicht rassistisch sein kann“ – Sanders ist Sohn einer Jüdin. Rassismus lässt sich nicht allein auf die Hautfarbe reduzieren. —viciarg414 21:58, 9. Jan. 2018 (CET)
Und Donalds Vater – wenn wir schon mal so weit zurückgreifen – wäre um ein Haar ein Bayer geworden, wenn seine im 5. Monat schwangere Mutter nicht mit ihrem Ehemann ausgewiesen worden wäre. Danke für diesen netten Smalltalk. :) --Klaus Frisch (Diskussion) 22:47, 9. Jan. 2018 (CET)
Naja, bei Rassimus geht es um die „falsche“ Ethnie, und als solche gelten unter Rassisten auch Juden. Und ja, Sanders ist als nicht-WASP kein sonderlich gutes Beispiel, ich seh’s ein, ich hoffe, es ist trotzdem klar, worauf ich hinauswollte... --Gretarsson (Diskussion) 22:56, 9. Jan. 2018 (CET)
Dass die Birther-Hypothese auf ein dankbares Publikum gestoßen ist, das die Delegitimierung des verhassten schwarzen Präsidenten gern auf seine vermeintlich minderwertige vermeintliche Herkunft aus Afrika gegründet hat, ist meines Wissens common sense in der (linksliberalen) Diskussion in den Vereinigten Staaten. Und hat ja auch viel intensiver funktioniert als das gleiche Birther-Strickmuster, das Trump bei Ted Cruz probiert hat. Sicher muss man nicht gleich überall Rassismus wittern, aber an dieser Stelle finde ich das nicht sonderlich weit hergeholt. Gruß in die Runde, --Andropov (Diskussion) 23:26, 9. Jan. 2018 (CET)
Ich hab auch nicht gesagt, dass es weit hergeholt wäre. Ich sag nur, dass die „Birther“-Sache an sich nicht rassistisch ist (ich habe eventuelle/naheliegende Motive der Initiatoren dieser Kampagne dabei bewusst außen vor gelassen), weil es dabei konkret um eine Formalie ging, und deshalb kann nicht jeder, der sich der „Birther“-Argumente bedient hat, automatisch bezichtigt werden, Rassismen kolportiert zu haben (und danke für den Tip mit Ted Cruz, ja, sowas in etwa meine ich). Rassistischen Vorurteilen wegen seiner „niederen Herkunft aus Afrika“ wäre übrigens faktisch jeder schwarze Präsident(schaftskandidat) ausgesetzt (gewesen), auch wenn nachweislich schon sämtliche seiner 16 Ururgroßeltern US-Bürger gewesen wären, nur hätte man gegen sojemanden keine Birther-Kampagne lostreten können... --Gretarsson (Diskussion) 23:42, 9. Jan. 2018 (CET); nachträgl. geänd. 00:45, 10. Jan. 2018 (CET)
Zu deinem Editkommentar „dass Cruz als Republikaner für Konservative und alles was rechts davon ist weit weniger eine Zielscheibe ist als Sanders“: Bannon und Konsorten schießen sich vor allem auf gemäßigtere Republikaner ein, seit Clinton weg und ihre Partei ins Abseits gedrängt ist. Und Sanders scheint für die überhaupt kein Thema zu sein. Es geht denen um die Vorherrschaft innerhalb des eigenen Lagers. Bei Trump wiederum geht es zumeist nur um ihn selbst. --Klaus Frisch (Diskussion) 18:28, 10. Jan. 2018 (CET)
Grüßt euch nochmal, ich bin der Ansicht, dass gerade im politischen Meinungskampf keine Aktion, Formulierung oder Hypothese ohne ihren Kontext gelesen werden kann. Und etwas, das in einem bestimmten Zusammenhang völlig harmlos und eher Spielerei ist, kann in einem anderen Zusammenhang explosive Kraft entfalten. Auch wenn ich also zustimmen würde, dass das nackte Birther-Faktum an und für sich gesehen keine rassistische Konnotation hat, hat sie dies im Fall Obama mE schon (bei Trump, bei dem sich Cruz ja mit einigem Recht als Birther revanchierte, hätte das nicht verfangen können, weil er der weißen Ostküsten-Elite [WASP, beinahe] angehört). --Andropov (Diskussion) 22:31, 10. Jan. 2018 (CET)
Naja, das hört sich an, als ob Obama als Präsident(schaftskandidat) ausschließlich von Rassisten abgelehnt worden sei, bzw. als ob jeder, der Obama nicht als Präsidenten wollte, ein Rassist sei. Ich hoffe, es ist klar, dass das so Unsinn ist (und ich hoffe, wir sind uns einig darin, dass es genauso bescheuert ist, jemanden nur aufgrund seiner Hautfarbe als Präsidenten haben zu wollen, wie jemanden nur aufgrund seiner Hautfarbe als Präsidenten abzulehnen). Da es bei einer „Birther“-Kampagne prinzipiell lediglich darum geht, ob der Geburtsort in den USA liegt, oder nicht, und nicht darum, wo genau außerhalb der USA er liegt, kann man sie nicht per se in einen rassistischen Kontext stellen, nur weil sie sich gegen einen Schwarzen richtet. Das Aufgreifen der „Birther“-Sache ist also ein ziemlich schlechter Indikator für einen rassistischen Tabubruch... --Gretarsson (Diskussion) 13:44, 12. Jan. 2018 (CET)
Aha, also nach einer Passage aus der Washington Post macht der angefragte Satz wieder mit Green weiter. (Es erweist sich somit als Problem, dass die Fußnote am Ende des Absatzes nicht verdeutlicht, ob nur der letzte (Halb-)Satz, oder alles seit der vorigen Fußnote gemeint ist. So gut die Verbesserung der Herkunftsbelege per Fußnoten auch gemeint ist, und im Kleinen sein kann, so kann man sie doch im Größeren nicht mehr bändigen. Von späteren Einschüben reden wir da noch gar nicht...)
Daneben aber ist, nachdem du „latent racist hostility toward the president“ und „long-standing consensus ... that it should be kept out of the political arena“ zitiert hast, weiterhin offen, ob "erstmals", "Tabu", "rassistisch" ohne die Abschwächung "latent" und "sich Ressentiments zunutze machen" von Green sind, oder von dir. (Mist, die Leseprobe bei Google books endet bei mir bei Seite 36!) WaldiR (Diskussion) 23:55, 11. Jan. 2018 (CET)

Angesichts des gerade ausgebrochenen "Shithole"-Skandals will ich keine spitzfindigen Relativierungen mehr auf dieser meiner Seite lesen! Wer über relevante Quellen verfügt, kann am Artikel mitwirken. Und persönliche Meinungen könnt ihr woanders austauschen. --Klaus Frisch (Diskussion) 16:16, 12. Jan. 2018 (CET)

Machilus nanmu[Quelltext bearbeiten]

Es ist schön einen Oberschullehrer in der Wiki zu wissen der in der Grammatik so bewandert ist, allerdings sollten Bemerkungen wie; Du machst am laufenden Band solche Fehler doch etwas vorsichtiger geäußert werden.--Kingbossix (Diskussion) 22:10, 11. Jan. 2018 (CET)

@Kingbossix: Du solltest selber etwas kollegialer und nicht so permanent konfrontativ agieren, dann könntest du vielleicht mal mit mir und anderen WP-Biologen zusammenarbeiten. Wenn du überhaupt mal eine DS aufsuchst, dann nach meiner bisherigen Wahrnehmung nur in diesem Stil: rechthaberisch und aggressiv. Du verfügst über Sachkompetenz in Bereichen, wo es uns an Fachkräften mangelt. Aber du hast auch Schwächen beim Formulieren, in der Grammatik, Zeichensetzung und bei der konsistenten Gestaltung von Texten über mehrere Satzgefüge hinweg. Lass dir wenigstens da helfen. Und öfter mal auf Diskussionsseiten nicht nur aufzutrumpfen, könnte jedenfalls dem Projekt gut tun. --Klaus Frisch (Diskussion) 23:03, 11. Jan. 2018 (CET)

Trumpesken[Quelltext bearbeiten]

Hey Klaus, der Donald nimmt langsam historisch grundierte Form an, I do like that. Allerdings sollte sein kurzzeitiges Engagement in Deutschland nicht unter den Tisch fallen, finde ich und meine, dass Belege nicht im Hauptartikel stehen müssen, wenn sie im verlinkten WP-Artikel schon stehen. Immerhin hat sein Gebaren damals schon für einiges Stirnrunzeln gesorgt, als er mal eben von Berlin über Frankfurt nach Stuttgart wechselte und jedem Verantwortlichen jeweils erzählte, dass genau dieser Standort ja nun sein absoluter Traum wäre :) Besten Gruß, --Andropov (Diskussion) 20:23, 31. Jan. 2018 (CET)

Sorry, ich hatte nicht bemerkt, dass da ein anderer WP-Artikel verlinkt war. Leider kann ich die blauen Wikilinks kaum vom schwarzen Normaltext unterscheiden. Vielleicht könnte man anstelle von Belegen in Klammern ein „siehe“ + Wikilink auf den betreffenden Artikel setzen. --Klaus Frisch (Diskussion) 20:45, 31. Jan. 2018 (CET)
Alles klar, hat auch Zeit: Ich würde dir erstmal freie Bahn lassen, und diese unappetitliche damalige Verbindung (mit Ulrich Marseille, der als Spitzenkandidat der Schill-Partei in Sachsen-Anhalt damals schon rechtspopulistisch schillerte) können wir später wieder einbauen, wenn die Umrisse des Artikels klarer werden. --Andropov (Diskussion) 21:01, 31. Jan. 2018 (CET)
Lieber Klaus, nix gegen auch harte Kritik in der Sache, aber die persönlichen Spitzen gegen Andreas in diesem Beitrag finde ich nicht in Ordnung: Spekulationen über das jeweilige Real Life sollten hier außen vor bleiben, noch dazu abwertende, finde ich. Kannst du den Teil bitte löschen? Would very much appreciate that: --Andropov (Diskussion) 19:04, 10. Feb. 2018 (CET)
Angesichts dieses Nachtretens seines nicht nur wortgewaltigen Kumpels fühle ich mich voll bestätigt. Es war ganz übel, wie die mich da in der Redaktion abgefertigt haben. Nicht ich bin derjenige, der mit ausgeprägtem Standesdünkel Machtpositionen anstrebt und ausnutzt. Andreas hätte ja Gelegenheit, sein EOD im Chromosomentheorie-Artikel zu überdenken. Und für meinen Kommentar auf der Hauptseite hat er sich übrigens bedankt, was ich nur als zynisch auffassen kann, weil er sich über die Steilvorlage für THWZ und über dessen erwartbare Reaktion gefreut hat. Bei dieser Kandidatur bestehen erhebliche Bedenken wegen der charakterlichen Neigung, und Andreas wurde damit zitiert, dass seine Entscheidungen in 99,9 % der Fälle letztinstanzlich sind. Ich bin gerade in mehrfacher Hinsicht mit Machtmissbrauch konfrontiert, so allein bei DJT aktuell und bei den jüngsten vierzig Seiten im Buch, die bis zum nächsten Edit zu verdauen sind. Und meine Neigung zum Kohlhaas steht nicht zur Debatte. --Klaus Frisch (Diskussion) 00:38, 11. Feb. 2018 (CET)
Well then, ich kann deinen Ärger ja verstehen, finde nur diesen Arzt-Tiefschlag nicht gut. Das bietet mE nur unnötig Angriffsfläche. Gute Nacht, --Andropov (Diskussion) 01:19, 11. Feb. 2018 (CET)
Ja, #Metoo bietet Angriffsfläche. Aber du kritisierst hier ein Mobbing-Opfer und unterstützt weiterhin einen Täter bei dem Griff nach mehr Macht. Und ich gehöre nicht zu denen, die ihren angeblichen Hochschulabschluss vor sich hertragen. --Klaus Frisch (Diskussion) 02:32, 11. Feb. 2018 (CET)

Erneut[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus, wenn es dir recht ist - kannst du mir nochmal eine Mitteilung zukommen lassen? Ich musste meine Einstellungen ändern, sorry. MfG --Arieswings (Diskussion) 23:26, 11. Feb. 2018 (CET)

Jetzt hast du offenbar die Option, dich anzumailen, deaktiviert. Also mach ich's halt hier:
Schön, dass du offenbar meinen Rebekah-Artikel gelesen hast. Ich lege nur sehr selten neue Artikel an, aber der war der Renner: Als die Dame kürzlich erstmals in deutschen Schlagzeilen aufgetaucht ist, wurde der Artikel an einem Tag 30.000x angeklickt. Mails an andere Wikipedianer schreibe ich auch nicht oft, und das ist heute schon die dritte. :)

--Klaus Frisch (Diskussion) 23:46, 11. Feb. 2018 (CET)

dankeschön - aller "Guten Dinge" sind halt eben DREI :) Ganz durch bin ich aber auch noch nicht...("der Renner" is aber auch gut) Und - wie gut, dass ich damals nich bei ibm angefangen habe, sonst säße ich auch noch irgendwo auf solchen Stühlen:)) Schlaf gut, mfG --Arieswings (Diskussion) 00:41, 12. Feb. 2018 (CET)
schnell mal Guten Tag - falls dir das in R.M. als Überverlinkung vorkommt, setz' es ruhig zurück. MfG --Arieswings (Diskussion) 11:43, 13. Feb. 2018 (CET)
Nein, war alles okay. Vielen Dank! --Klaus Frisch (Diskussion) 11:46, 13. Feb. 2018 (CET)

Chromosomentheorie[Quelltext bearbeiten]

Ich bin gerade durch die anstehende Adminwahl auf den Artikel aufmerksam geworden. Deine Einwände auf der Diskussionsseite sind nachvollziehbar und das Abwürgen der Diskussion geht gar nicht. --Perfect Tommy (Diskussion) 11:35, 12. Feb. 2018 (CET)

Danke. Ging aber leider doch. Und durch sein Standing in den betr. Redaktionen hatte A. W. die Macht, das einfach so durchzuziehen. Ich hab gerade mehr als genug andere Konflikte (in WP bei Endosperm und gerade eben ein Zornesausbruch bei Epigenese), und eine 2/3-Mehrheit bei der Wahl wird ja wohl nicht zustandekommen. --Klaus Frisch (Diskussion) 12:08, 12. Feb. 2018 (CET)

Interessant?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus, das hier könnte dich interessieren. Viele Grüße, Andol (Diskussion) 01:48, 26. Feb. 2018 (CET)

Da reih ich mich doch gleich mal ein: Die Entwicklungen im republikanischen Geldkreislauf scheinen eine unerwartete Wendung zu nehmen: Uihlein is filling a void created by the demise of Steve Bannon, whose GOP revolution — with Republican megadonor Robert Mercer as his supposed benefactor — was derailed when he became a party pariah. While Mercer and other big donors like Sheldon Adelson have so far been circumspect with their money this year, Uihlein has begun to shape Republicans’ efforts back in the Senate. Die Revolution von rechts scheint vorerst zumindest nicht mehr in den Händen der Mercers zu liegen? Besten Gruß, ich meld mich später nochmal in Soundtrack-Fragen, --Andropov (Diskussion) 17:17, 19. Mär. 2018 (CET)
Die lag noch nie nur in den Händen der Mercers. Andol hat ja auf die Kochs hingewiesen, die das schon lange machen, und bei mir liegt schon seit Monaten das Buch Dark Money von Jane Mayer. Mich interessiert in WP grundsätzlich nicht so sehr das Aktuelle, sondern die historischen Hintergründe. Wobei aktuell neue Infos über die Arbeit von Cambridge Analytica vor der Trump Campaign bekannt wurden. Also an Ablenkung mangelt es mir nicht. ;) --Klaus Frisch (Diskussion) 17:37, 19. Mär. 2018 (CET)
Das hatte ich letztes Jahr anders verstanden („jetzt setzen Robert und Rebekah Mercer diesen Reichtum in ebenfalls sehr intelligenter Weise dafür ein, die Kontrolle über die US-Politik zu erlangen“), oder habe ich das damals überinterpretiert? Mein eigenes Interesse zielt darauf, die Gegenwart in ihrer Geschichtlichkeit zu erfassen, so to speak: Wir stehen alle ziemlich dicht dran an der tiefsten Vergangenheit, und zu versuchen, aus unserer perplexen, komplexen Gegenwart irgengeinen Sinn zu erfassen, geht nur über die historische Dimension. Insofern Zustimmung, auch wenn mich eher die aktuelle als die historische Seite der Medaille reizt. Best, --Andropov (Diskussion) 18:08, 19. Mär. 2018 (CET)
Wir ergänzen einander bestens. Robert Mercer hat intelligentere Methoden eingeführt, als sie den ollen Kochs (mit noch mehr Geld) zu vermitteln waren. Dazu gehörte auch die Finanzierung von Cambridge Analytica, die nach den neuesten Infos wohl doch nicht so umsonst war, wie es zeitweilig aussah. Und Rebekah wird sicher weitermachen. Darüber informieren wird sie aber die Öffentlichkeit nicht. Und Bannon scheint sich auf Europa verlegt zu haben, wo er von AfD-Leuten und Marine Le Pen wärmstens empfangen wurde. Hier läuft das mit dem Big Money nicht so, aber nach hiesigen Verhältnissen ist Bannon selber ein reicher Mann. Und er hat schon so mancherlei zustande gebracht in seinem Leben. --Klaus Frisch (Diskussion) 18:49, 19. Mär. 2018 (CET)
Da bin ich echt gespannt, ob so ein Spinmaster-Export sich in Europa etablieren kann. Letzten Endes scheinen mir die nationalistischen Bewegungen dafür dann doch zu amerikakritisch, dass sie sich auf Dauer etwas von Uncle Sam, äh, Steve sagen lassen; dass bei Bannons Rede vor dem FN erstmals seit Jahrzehnten dort amerikanische Flaggen geschwenkt wurden, kann sich ja schnell wieder abkühlen. Und bisher waren die rechten Bewegungen in Europa viel zu streit- und rauflustig (siehe die ständigen Umgründungen der Fraktionen im Europaparlament), um eine Einheitsfront mitzutragen. --Andropov (Diskussion) 19:07, 19. Mär. 2018 (CET)
Um eine Einheitsfront geht es ja nicht. Sondern um ein Pendant zu Breitbart News. Bannon will keine neuen Herrschaftsstrukturen, sondern das Establishment entmachten. Da bringt er viel Erfahrung mit, und gute Kontakte zu hilfreichen Leuten. Da hier alle Parteien auf Big Money verzichten müssen, braucht er relativ wenig Geld für seine Pläne. Und The Kochs vs. Mercer hat mE gezeigt, dass nicht der größere Geldsack, sondern die intelligenteren Methoden entscheidend sind. Wobei es Bannon war, der die Mercers ins Boot geholt hat. – Interessant übrigens sein Slang, mit dem er in DE eher im Süden punkten könnte: Strength klingt bei ihm wie Schdrength. ;) --Klaus Frisch (Diskussion) 19:25, 19. Mär. 2018 (CET)
Les isch da pälzische Mundart raus? Vielleicht besucht der Steve ja bald die Weinfreunde Kallstadt :) --Andropov (Diskussion) 19:48, 19. Mär. 2018 (CET)
Mia Pelza hawwe do jo ned viel zu saare. Aber er könnte bei den Bayern ankommen. Schon FJS selig hat ja gleich nach dem Krieg für die Amis gearbeitet, und da Seehofa hat als Heimatminister schon vor seiner Vereidigung Töne angeschlagen, zu denen Bannon den Drumb erst bringen musste. Der war ja als Master Apprentice gerade bei Afroamerikanern sehr beliebt, weil immer mindestens einer von ihnen mit im Rennen war. Bis er wegen der Birther-Story diese Anhängerschaft geopfert hat. So einen irrlichtelierenden Showmaster haben wir hier nicht, aber The Donald war auch keineswegs der Wunschkandidat Bannons. Letzterer scheint ein sehr gutes Gespür dafür zu haben, wo etwas gehen könnte. Ob er noch flexibel genug ist, sich auf die ziemlich anderen Verhältnisse effektiv einzustellen, wird man sehen. Ich traue es ihm zu, zumal er ganz anders als The Tremendous Donald gut mit anderen Leuten kann. --Klaus Frisch (Diskussion) 20:15, 19. Mär. 2018 (CET)

- Interessant?! - "Transeuropäische Perspektiven auf die extreme Rechte"? -> projekt-entgrenzt.de! Mein Oster-Senf hierzu ..., Grüsse, Hungchaka (Diskussion) 12:10, 2. Apr. 2018 (CEST)

Vorlage Alternatives Taxon[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, hier würde es um einen Grundsatz gehen, der nicht nur die Jochpilze betreffen würde. Ich persönlich finde die Vorlage sinnvoll, optisch könnte man sie bestimmt schöner machen, da würde ich dir zustimmen. Man kann sie aber nicht mal setzen und mal nicht nur weil sie einem optisch nicht gefällt. Wenn du sie abschaffen möchtest dann mach doch bitte einen Vorschlag in der Redaktion Biologie. Mir geht es primär um Einheitliche Handhabung. LG --Toxoplasma II. (Diskussion) 21:34, 19. Mär. 2018 (CET)

Gerade wollte ich dich auf deiner DS ansprechen. Schön dass du mir zuvorgekommen bist. Für mich sind solche Bausteine kein Selbstzweck. Jeder Artikel ist für sich zu betrachten. Bausteine sind Hilfsmittel, die mal sinnvoll sind und mal auch nicht. In dem Fall geht es mir nicht primär um die Optik, sondern um die Redundanz. Kein Mehrwert gegenüber dem, was schon im Fließtext steht. --Klaus Frisch (Diskussion) 21:41, 19. Mär. 2018 (CET)
Nun gut, ich möchte wirklich nicht mit dir streiten. Den Hauptsinn der Vorlage sehe ich darin, dass nicht jemand wieder eine Taxobox reinsetzt, weil er glaubt die fehlt noch. Die Kategorie wird leicht übersehen. Möchtest du das auf Dauer überwachen?--Toxoplasma II. (Diskussion) 21:57, 19. Mär. 2018 (CET)
Ich habe den Artikel auf der Beo. Wobei sich sonst leider kaum jemand um Nicht-Art-Artikel in diesem Bereich kümmert und ich auch kein Mykologe bin. Eine Taxobox abzuwehren dürfte aber in dem Fall kein Problem sein. MfG und SMirC-wine.svg, --Klaus Frisch (Diskussion) 22:04, 19. Mär. 2018 (CET)

Wo würdest Du diese Quelle/Info einordnen/unterbringen?[Quelltext bearbeiten]

Nirgends, denn ich habe nicht vor, sie mir anzusehen. --Klaus Frisch (Diskussion) 12:12, 2. Apr. 2018 (CEST)
@Andol:, @Andropov: Joseph Mifsud, the mysterious “professor” who has since emerged as a central figure in the Trump-Russia affair. Hungchaka (Diskussion) 13:12, 2. Apr. 2018 (CEST)
Was soll ich hier beantworten? Ich sehr es wie Klaus Frisch. Medium scheint eine Blogseite zu sein [7], als in den wenigsten Fällen eine geeignete Quelle. Ich weiß auch gar nicht, um welchen Artikel es gehen soll. Davon abgesehen: Wenn Klaus und andere Artikel mit Fachliteratur schreiben, haben journalistische Medien ohnehin nichts in denjenigen Artikeln verloren. Ich glaube, das ist auch der Kern des Konfliktes hier. Klaus liest die Fachliteratur, gewinnt dann ein Bild von der Materie und schreibt dann anschließend Artikel auf deren Basis. Du scheinst hingegen eher in den Medien zu lesen und willst dann unterbringen, was du da gelesen hast oder interessant findest. So können aber keine guten Artikel entstehen. Wikipedia-Arbeit ist viel mehr als Referenzdropping aus Medien. Die Hauptarbeit bei Wikipedia ist nicht das schreiben selbst, sondern das (Fachliteratur!) lesen, einordnen und verstehen. Deswegen ist weniger schreiben oftmals mehr als viel schreiben. Andol (Diskussion) 14:23, 2. Apr. 2018 (CEST)
Noch'n Osterei gefällig? „Yin und Yang“ - ich denke, es braucht beides, wir ergänzen uns? Häsisch *Grunz* & guten Abend für heute, ich mache jetzt mal wieder Schluss hier, Hungchaka (Diskussion) 18:43, 2. Apr. 2018 (CEST)
@Hungchaka: Es ist leider weiterhin so, dass du mir mit deinem Quellen-Spam bei diversen Artikeln Tag für Tag den ganzen Trump-Mercer-etc.pp.-Bereich vergällst. Bei deinen derartigen Beiträgen sehe ich kaum je mal einen wirklichen Nutzen. Im Grunde müllst du permanent Diskussionsseiten zu, und speziell mir stinkt das mittlerweile gewaltig. Auch im virtuellen Bereich gibt es so etwas wie Müllvermeidung, und das ist doch eigentlich im materiellen Leben Teil deiner Agenda, oder? Wenn ich fast jeden Tag in WP erst mal mit Müll konfrontiert bin (den auch andere als du zur Genüge produzieren) und ich den dann erst mal wegräumen muss, bevor ich vielleicht auch mal was Konstruktives angehen kann, dann ist das keine „Ergänzung“, und dafür Yin und Yang in Anspruch zu nehmen, ist eine Beleidigung des Daoismus (deshalb oben das Symbol entfernt). Ich erinnere keine für mich brauchbare Quelle, die du mir präsentiert hättest. Heute hatte ich eigentlich einen ganz guten Tag, und in WP kam ich beim Kreationismus ein bisschen weiter. Aber angesichts dieses ganzen Blödsinns, mit dem ich mich in unserem Projekt befasse, gewinnt die Hypothese, dass dich (und Andere vor dir) jemand dafür bezahlen könnte, mich aus gewissen Themenbereichen rauszuekeln, an Plausibilität. Geld ist ja genug da.
BigFail, Verschwörungstheorie3!Hungchaka (Diskussion) 19:26, 6. Apr. 2018 (CEST)
Robert Mercer kann nach Belieben mal da, mal dort ein paar Millionen droppen lassen und wird trotzdem Jahr für Jahr reicher. Und auch der relativ kleine Stephen Bannon, dessen Artikel ich ja ebenfalls in der Mache habe und der offenbar Old Europe als mögliches Wirkungsfeld ausgemacht hat, ist Multimillionär. Du siehst: Ich kann mindestens so gut verschwörungstheoretisch spekulieren, wie du es heute auf Diskussion:Cambridge Analytica angedeutet hast. Interessieren tut mich aber nur die virtuelle Praxis: Artikelarbeit. --Klaus Frisch (Diskussion) 18:57, 6. Apr. 2018 (CEST)
... und das ist großartig! Naja, sorry again, ich bin halt nur ein ganz kleines Lichtlein..., Gruß dennoch, Hungchaka (Diskussion) 19:26, 6. Apr. 2018 (CEST)
Auch hier kann ich Klaus wieder nur zustimmen. Mir kam auch schon der Gedanke, ob du Geld dafür bekommst, die Badische Zeitung in die Wikipedia zu spammen. Nur um es gleich klarzustellen: Nein, das glaube ich nicht. Aber du solltest mal wirklich dringend in dich gehen und überlegen, was du hier bei Wikipedia bewirken willst. Und wie du das am besten anstellst. Derzeit ist es leider so, dass deine Bearbeitungen in meinen Augen spamhaft, eratisch, aktionistisch und oft auch sehr konfus wirken. Nu8n die Frage: Willst du das? was willst du mit deinen Bearbeitungen bewirken? Willst du die Wikipedia besser machen, oder nur voller kriegen? Willst du durchdachte Bearbeitungen tätigen, die allen helfen, oder willst du deinen Bearbeitungszähler hochtreiben? Willst du Fachliteratur verwenden, oder einfach nur alle Quellen in die Artikel, die dir vor die Tastatur kommen? Derzeit kommt es mir so vor, als wäre die Antwort immer Letzteres. So hilfst du aber niemanden, sondern vergraulst höchstens gute Leute. Stell dir einfach mal vor, wie ein Artikel aussehen würden, den du über 10 Jahre einmal pro Woche mit Medienspam beglückst und der sonst von niemandem bearbeitet wird. Glaubst du wirklich, dass der Artikel in 10 Jahren ein guter Artikel wäre? Ich würde eher vermuten, er wäre eine unlesbare und vermutlich unstrukturierte Müllhalde. Selbst wenn alles wichtige drin stünde, würde man diese Informationen im Wust aus Belanglosigkeiten und anderem Schmand wohl kaum finden. Sowas hilft niemandem!
Ok. Ich selektiere durchaus. Hungchaka (Diskussion) 10:18, 7. Apr. 2018 (CEST)
Ich habe mal dein Bearbeitungsliste durchgesehen: Du hast in nicht mal 6 Tagen im April fast 300 mal auf bearbeiten geklickt. Das sind 50 Bearbeitungen im Schnitt, an einem Tag waren es rund 100! Glaubst du wirklich, dass du im Ansatz verstehen kannst, was du da alles geschrieben hast? Nicht wirklich, oder? Aber genau darum geht es doch! Die Wikipedia ist nun über 15 Jahre alt. Die Zeiten, wo wir unbedingt Masse schaffen mussten, dass überhaupt was dasteht, die sind lange vorbei. Mittlerweile sind wir in der nächsten Phase, in der es darum geht, die Artikel nicht mehr (nur) quantitativ zu erweitern, sondern inhaltlich zu verbessern. Deine Bearbeitungen, gerade wenn sie spamhaft und per MG-Salve kommen, sind aber meist keine Verbesserungen, sondern oftmals sogar Verschlechterungen. Und zwar, weil du schlechte Belege nutzt, weil du oft gar nicht darauf achtest, was schon da steht, Kontexte nicht berücksichtigst usw. Das führt dann einfach zu Frust bei denjenigen Autoren, die an qualitativ guten Artikeln interessiert sind.
Schön, dass Du nachgeschaut hast! Danke für die negativen Bewertungen! Alldgs sind hier jede Menge "Mikro-Edits" bei, wo es wohl eher nix zu verstehen gibt ..., und, Du kannst gewiss sein, es werden (leider ..., noch ...) wieder viele Tage kommen, wo ich sehr viel weniger Zeit habe, nämlich z. B. ab jetzt, Hungchaka (Diskussion) 10:18, 7. Apr. 2018 (CEST)
Sieh es doch mal so: Die Artikelqualität bei Wikipedia ist sehr heterogen. Es gibt exzellente Artikel, gute Artikel, ziemlich passable Artikel, aber auch durchschnittliche, unterdurchschnittliche, schlechte und grottige. Je nach dem, wo ein Artikel auf der Qualitätsstufe steht, ist es leicht oder schwer, ihn zu verbessern. Hat man einen grottigen Artikel vor sich, dann ist es schwer ihn noch schlechter zu machen, sodass die meisten Bearbeitungen einen Artikel dann tatsächlich besser machen. Hat man aber bereits einen sehr guten Artikel vor sich, dann ist es sehr schwer, ihn weiter zu verbessern, aber sehr leicht, ihn zu verschlechtern! Das solltest du dir bei deinen Bearbeitungen, gerade bei ausführlichen Überblicksartikel und lesenswerten/exzellenten Artikeln, immer vor Augen halten. Ich glaube, du hast bisher nicht so ganz realisiert, dass du mit deinen Bearbeitungen Artikel auch verschlechtern kannst. Und es nicht selten auch ganz real tust. Für einen Autoren, der vorher viel Zeit reingesteckt hat, einen mittelmäßigen Artikel zu einem guten oder gar exzellenten Artikel zu machen, ist das dann enorm frustierend. Gerade wenn gar keine Einsicht kommt. Also bitte geh mal in dich! Es wird Zeit. So leid es mir tut. Andol (Diskussion) 20:34, 6. Apr. 2018 (CEST)

Whow, so eine lange Einlassung, :-O. Soll nicht ganz unbeantwortet bleiben, (s. o.), Hungchaka (Diskussion) 10:18, 7. Apr. 2018 (CEST)

Danke. Ich denke, ich bin ganz gut bei mir. Ist ok. 1 Einwand: bei allem Respekt vor "HauptautorInnnen" meint WP ja nicht "Monographien". Wir sind wohl auch an einem Grunddilemma zwischen "Koryphäen" (KLaus!) bzw. SpezialistInnen und ... Laien, (und: wir wollen ja auch neue AutorInnen, für die WP immer neu sein wird, egal, wie alt es ist - vllt. noch ein Grunddilemma, das zwischen "Etablierten", GründerInnen, und neuen Kräften, -> "Transformation"?), zumal anti-paternalistischen wie mir ... - wobei das von Klaus angeregte neue Tool zur Seitenstatistik imo wunderbar ist! Grüße, schönes WE! Soweit, so gut? Schwamm drüber? Hungchaka (Diskussion) 10:18, 7. Apr. 2018 (CEST)

Literaturstipendium Campbell Biologie[Quelltext bearbeiten]

Zum Literaturstipendium

Hallo Klaus Frisch, heute haben wir das E-Book Campbell Biologie von Neil A. Campbell / Jane B. Reece / Lisa A. Urry / Michael L. Cain / Steven A. Wasserman / Peter V. Minorsky / Robert B. Jackson zugesagt, das du im Rahmen des Literaturstipendiums für deine Arbeit in der deutschsprachigen Wikipedia angefragt hast. Wir freuen uns, damit dein Engagement als Autor / Autorin der freien Enzyklopädie Wikipedia unterstützen zu können und hoffen, dass du viel Freude mit diesem Titel hast und ihn zum allseitigen Nutzen einsetzen kannst. Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. --Jonas Sydow (WMDE) (Diskussion) 14:26, 24. Apr. 2018 (CEST)

Vielen Dank! Ich erwähne bei der Gelegenheit nochmal, dass ich unlängst auch die Embryology of Angiosperms von Johri & al. (!984) erhalten habe. --Klaus Frisch (Diskussion) 15:17, 24. Apr. 2018 (CEST)

Vergebliche Liebesmüh[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus, lss es gut sein; es hat keinen Zweck sich mit Leuten abzugeben - die einen gewünschten Dialog als "Quatsch" abtun. Vergiß' das; trotzdem ärgere dich nicht! Ich wünsche dir einen guten Abend. MfG Arieswings (Diskussion) 18:55, 30. Apr. 2018 (CEST)

Bei der Vorgeschichte und nach Achims erneuten Drohungen kann ich das nicht „vergessen“. Das ist jetzt der dritte Tag in Folge, an dem ich wegen dieser Geschichte keine vernünftige Arbeit mehr machen konnte, und ich frage mich, ob ich unter diesen Umständen das mir von Wikimedia gespendete Bio-Lehrbuch in Anspruch nehmen werde. Aber danke für deinen Zuspruch. --Klaus Frisch (Diskussion) 19:01, 30. Apr. 2018 (CEST)
autsch - Tippfehler; (es fehlte ein "e", der wohl am meisten vorkommende Buchstabe des Alphabets :)) danke für deine Antworten. Das Buch schlag' bitte nicht aus, das ist in jedem Falle wohl für dich interessant, schätze ich. Aus Zeitmangel i.M. erstmal eine kurze Antwort. mfG Arieswings (Diskussion) 20:45, 30. Apr. 2018 (CEST)
Als ich in jungen Jahren Roadie bei Fritz Neidlingers Jazz Cats war, gab es zu später Stunde oft die Anmoderierung „auf Wunsch einer jungen Dame“ zu irgendeinem etwas schlüpfrigen Song. Das erinnert mich daran, dass ich damals sozial sehr gut eingebunden war und ein erlebnisreiches Leben – gerade auch als Biologe – vor mir hatte. Dein Wunsch ist mir zwar nicht Befehl, aber nachdem das mit Achim und Belladonna in gewisser Weise geklärt ist, bin ich wieder erstaunlich entspannt und werde ihn wohl erfüllen. :) Eines meiner größten mentalen Probleme ist wohl, dass meine (fast alleinerziehende und mit 17 schwanger gewordene) Mutter mich von ganz früh an darauf getrimmt hat, es Allen recht zu machen. Andernfalls würde ich vielleicht drauflospoltern wie dieser Kingbossix und hätte gar kein Problem damit. Sofern das Dogma in der Biologie zuträfe, dass der Mensch nur ein Ergebnis seiner Gene und seiner Sozialisation ist. Bei mir trifft es aber nicht zu, und das war ein wesentlicher Grund, warum ich den vorgesehenen Werdegang eines Biologen trotz Bestnoten nicht beschreiten konnte. --Klaus Frisch (Diskussion) 21:19, 30. Apr. 2018 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-05-15T18:33:28+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 20:33, 15. Mai 2018 (CEST)

"Rassismus"/Asumang[Quelltext bearbeiten]

Hi, Klaus, natürlich ist sie (wie wir alle?) "entbehrlich", imo aber sinnvoll & nützlich! (Mutig, individuell, initiativ sowieso, oder?) - dann wohl unter "Literatur"? - Bitte! Gruß, Hungchaka (Diskussion) 14:54, 21. Mai 2018 (CEST)

Bei Rassentheorie geht es um Menschenrassen, die lange Zeit (noch während meines Studiums der Biologie) Gegenstand der Wissenschaft waren. Bei Asumang geht es um den Umgang mit Pegida und Konsorten. Finde ich zu weit hergeholt; da könnte man die Weblinks zu einer langen und unübersichtlichen Liste ausbauen. --Klaus Frisch (Diskussion) 15:02, 21. Mai 2018 (CEST) Ich hab den Veranstaltungshinweis vermutlich gerettet, indem ich ihn verschoben habe. --Klaus Frisch (Diskussion) 15:50, 21. Mai 2018 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-06-04T15:58:33+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Klaus Frisch, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 17:58, 4. Jun. 2018 (CEST)