Benutzer Diskussion:Kurator71

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Diese Benutzerdiskussionsseite dient der persönlichen Kommunikation mit dem Benutzer Kurator71. Wenn du mich hier ansprichst, antworte ich auch auf dieser Seite. Wenn ich dich auf einer anderen Seite angesprochen habe, antworte bitte auch dort!

Klicke auf das Stiftsymbol über dem Bearbeiten-Fenster, um --~~~~ zu erzeugen. Bitte klicke hierhin, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen,
und unterschreibe deinen Beitrag mit --~~~~.

 Hinweise

Rangesperre[Quelltext bearbeiten]

Hierzu: Bei 2a01:598::/32 entsteht natürlich großer Kollateralschaden; es ging aber nur um 2a01:598:9000::/36. --PM3 19:10, 10. Feb. 2018 (CET)

Ja, da waren aber noch zwei IPs dazugekommen, ging dann nicht mehr anders... Generell gilt: Je kleiner die Range desto besser... --Kurator71 (D) 17:57, 11. Feb. 2018 (CET)
Ich hab das jetzt mal anhand einer großen Zahl von Einzel-IPs aufgedröselt. Aus diesen Ranges kommen seit Jahresbeginn ca. 98% der Coburger LA:
Die fünf IP6-Ranges entsprechen in der Summe der Breite einer /41er-Range. Also mit fünf Sperren statt einer kommt man von der /36er-Teilung auf /41 runter, das ist Faktor 32 kleiner.
Sind natürlich trotzdem noch ein paar mehr User unterwegs bei der Coburger Telekom. Darunter auch einer aus dem AFD-Dunstkreis, der sich laufend mit Jensbest zofft ... um den wär's vielleicht nicht schade. ;-) --PM3 16:49, 21. Feb. 2018 (CET)

Arbeitsauftrag für den Admin[Quelltext bearbeiten]

Ich denke, das ist kein Problem, wenn ich das dir hier sage und dich bitte, bevor es auf WP:AA oder gar der VM landet:

Suessmayr unterschreibt seine Beiträge nicht regelkonform: per WP:Signatur (Eine korrekte Unterschrift enthält einen Link zur Benutzer-, Benutzerdiskussionsseite oder Beitragsliste und einen Zeitstempel.) läßt er trotzdem den Zeitstempel aus, und das gilt nicht als Unterschrift. Siehe dazu Diskussion:Friedrich Devrient, ich habe den Benutzer zweimal angesprochen, das erste Mal hat ihn nicht interessiert, für's zweite war anscheinend bisher keine Zeit, aber ich will es auch nicht aus den Augen verlieren, daher hier.

Die Eingabe von … … wird beim Speichern umgewandelt in … … und auf der Seite angezeigt als … Angezeigte Informationen
~~~~ [[Benutzer:Mustermann|Mustermann]] ([[Benutzer Diskussion:Mustermann|Diskussion]]) 01:01, 22. Juli 2018 (CEST) Mustermann (Diskussion) 01:01, 22. Juli 2018 (CEST)
  • Signatur
  • Zeitstempel
Die folgende Benutzung von drei oder fünf statt vier Tilden gilt nicht als Unterschrift in Diskussionsbeiträgen!
~~~ [[Benutzer:Mustermann|Mustermann]] ([[Benutzer Diskussion:Mustermann|Diskussion]]) Mustermann (Diskussion) Nur Signatur
~~~~~ 01:01, 22. Juli 2018 (CEST) 01:01, 22. Juli 2018 (CEST) Nur Zeitstempel

Bitte den Benutzer ansprechen. Wenn du nicht möchtest, was ich verstehen kann, werde ich das auf WP:AA ansprechen. MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:42, 21. Mär. 2018 (CET)

Hallo IWG,
solche Arbeitsaufträge nehme ich an, weil sie erstmal sanktionslos mit freundlicher Ansprache enden und nicht auf einem Benutzerkonflikt beruhen. Ich hab ihn auf seiner Disk angesprochen – auch weil ich nichts davon halte, das auf der VM zu eskalieren. Danke im Übrigen für die umfangreichen Erklärungen zur Signatur, waren mir vollkommen neu! ;-) Gruß, --Kurator71 (D) 08:15, 22. Mär. 2018 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-04-20T11:36:05+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kurator71, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 13:36, 20. Apr. 2018 (CEST)

VM Missbrauch[Quelltext bearbeiten]

HI Kurator71, das war glasklarer VM Missbrauch und die diffs, die auch verlinkt habe zeigen genau das Gegenteil von dem, was der Melder behauptet und das ist tatsächlich die x-te VM gewesen und jedesmal ohne Substanz, es reicht. Und nur weil der Melder Admin ist, darf er alles? Wirklich? Und mit Verlaub, als Admin erwarte ich mir vom Melder schon andere Lösungsversuche und das habe ich auch in einer der letzen VM´s schon geschrieben. Und auch hier, es ist mir Wurscht ob der Melder gesperrt wird, aber den Hinweis auf VM Missbrauch hätte ich in der Erle schon erwartet. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 19:28, 21. Apr. 2018 (CEST)

Slarti, ob Gripweed Admin ist oder nicht, ist mir wurscht. Ein VM-Missbrauch ist es offensichtlich nicht, weil sich Gripweed gestört fühlt. Auch Admins sind Menschen. In dem Fall kann die VM da nur leider wenig machen und ich kann da als Admin nicht wirklich helfen. Ich persönlich würde auch einen anderen Weg versuchen und mich direkt mit dem Gegenüber auseinandersetzen oder es/ihn/sie ignorieren, aber da ist nunmal jeder anders. Gruß, --Kurator71 (D) 19:36, 21. Apr. 2018 (CEST)
Kurator71, Intro Punkt 3 ist die bekannt? Ich kopier mal einen Satz hierher:Bevor du hier einen anderen Benutzer meldest, rede erstmal mit ihm, statt hier über ihn. Es sollte Dir bekannt sein, jedem Admin sollte das bekannt sein, finde ich. Aber wenn sich nicht mal Admins daran halten und die VM Seite missbrauchen, dann schaut es schlecht aus. Wenn der Missbrauch dann aber auch noch runtergespielt wird, wird es echt übel. Hätte ich eine VM mit selbiger Substanz gegen Gripweed aufgemacht, ich wäre zu 99% gesperrt worden, wegen VM Missbrauches, hätte ich in einer LD gegen Gripweed ad personam argumentiert, so wie er es tat, wäre ich auch gesperrt worden, sagen wir mal zu 95%. Und so weiter und so fort. Die LP zu NS-Boys werde ich ganz sicher starten, das ist keine Frage. Sachlich versteht sich. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 20:01, 21. Apr. 2018 (CEST)
ich gehe also davon aus, dass ich Recht habe. Es geht nicht darum, ob sich jemand gestört fühlt, das tun sich viele hier, es geht drum, ob eine Handlung auf VM zu melden ist, in diesem Fall, siehe Zitat Punkt 3 oben ist das eindeutig nicht gegeben. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 18:01, 26. Apr. 2018 (CEST)
Womit Recht? Dass es Intro 3 gibt? Ja. --Kurator71 (D) 18:03, 26. Apr. 2018 (CEST)
Womit? Mit allem. Danke für die Bestätigung des Intro #3, es war also VM Missbrauch. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 10:31, 27. Apr. 2018 (CEST)
Natürlich, alle die hier aufschlagen, haben grundsätzlich Recht. Schuld ist immer der Admin oder der andere. Oder beide. Was genau hätte es gebracht, wenn Gripweed bei dir aufgeschlagen wäre? Nüscht... Gruß, --Kurator71 (D) 10:44, 27. Apr. 2018 (CEST)
Wie bitte? Nein, nein, so ist das nicht. In einer der letzten VM´s hat Gripweed einen konkreten Punkt gebracht, da konnte ich nachvollziehen, dass er die beanstandete Aussage mit sehr viel Anti-AGF fehlinterpretieren kann und habe diese gelöscht. Nicht weil es ein PA oder ein Angriff war, nicht weil die Aussage auf ihn gemünzt war, oder irgendeinen anderen Hintergrund hatte, ich habe es gelöscht, weil es ihn gestört hat, zur Deeskalation. Genau deswegen hätte es durchaus was gebracht. Umgekehrt wird ein Schuh draus, so wie Du die VM abgearbeitet hast, wird sich nichts ändern, beim nächsten Fliegenschiss meldet mich Gripweed wieder auf VM. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 10:57, 27. Apr. 2018 (CEST)
Na wie wäre es denn, wenn Du dann mal einen Schritt auf @Gripweed: zumachst und gar nicht erst auf die nächste VM wartest. Ihr seid doch erwachsen, die Schuld auf den abarbeitenden Admin zu schieben ist ein bisschen einfach, findest Du nicht? Statt hier bei mir aufzuschlagen, wärest Du besser zu Gripweed gegangen und hättest das mit ihm geklärt. Dann gäbe es vielleicht gar keine nächste VM, die ich falsch abarbeite. Grüße, --Kurator71 (D) 18:19, 27. Apr. 2018 (CEST)
weil ich das schon probiert habe, witzigerweise aus genau dem Grund und da habe ich ihn damals auch auf den Punkt 3 angesprochen, die Antwort war eindeutig negativ, siehe Zusammenfassungszeile [1]. Und genau, es gab die nächste VM und gut, dass ich das Dir schreiben kann ohne das es gelöscht wird. Glücklicherweise habe ich durch das Suchen dieses Beitrages nun wohl endgültig alle Zweifel ausgeräumt, dass es ein VM Missbrauch war. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 19:18, 27. Apr. 2018 (CEST)
Gut, Du hast Recht, dann war das von dir zuvor tatsächlich vorbildlich. Aber ich kannte diese Vorgeschichte nicht. Mea culpa. --Kurator71 (D) 19:22, 27. Apr. 2018 (CEST)
und deswegen hier nochmals der Hinweis auf VM Intro #3, ...rede nicht über sondern mit... Und auf Gripweeds Seite schreibe ich das nicht mehr, denn er stuft es als "keine Verbesserung des Artikels ein". Ich kann also davon ausgehen, dass ich beim nächsten Fliegenschiss wieder eine VM bekomme. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 19:29, 27. Apr. 2018 (CEST)

Winslow Homer[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kurator71, hier ist ein interessanter artikel zu Homer. Vielleicht interessiert es Dich oder jemand anders kann es nutzen. Der Artikel ist vom 28. 04. 2018.--Maxim Pouska (Diskussion) 19:50, 29. Apr. 2018 (CEST)

Artikel Schwanzmuskelleiden[Quelltext bearbeiten]

Ich mag zwar älter sein, aber nicht senil. Der Text ist inhaltsgleich, einschließlich der Akupunktur. --Eingangskontrolle (Diskussion) 16:57, 22. Mai 2018 (CEST)

@Eingangskontrolle: Ja, aber die Löschung war am 11. Mai (nicht nach LD) "Unsinn". Das ist aber hier nicht der Fall – zumindest ist es kein Unsinn im Sinne von Vandalismus. Ob der Artikel so sinnvoll ist, müsste im Zweifelsfall eine LD oder Fach-QS klären... Gruß, --Kurator71 (D) 17:01, 22. Mai 2018 (CEST)

Muss ich mal loswerden[Quelltext bearbeiten]

Moin Kurator, ich finde es einfach super, wie Du reihenweise Artikel zu türkischen Politikern und Regierungen anlegst und damit eine Lücke nach der anderen schließt. Vielen Dank dafür! Leider hat die hiesige Türkenmafia keine Orden zu vergeben, sonst würde ich Dir sofort einen verleihen ;-) Grüße --Kpisimon (Diskussion) 12:28, 25. Mai 2018 (CEST)

Vielen Dank, ich hatte schon Angst, dass Du mir irgendwann an die Gurgel gehst, weil Du so viel nachbessern musst. Wie immer ist das also eine Gemeinschaftsarbeit, an der insbesondere Du, aber auch Koenraad und Hukukçu nicht unwesentlichen Anteil haben. Danke also Dir und den beiden anderen (auch für die seit Jahren währende Eingangs- und Qualitätskontrolle im Bereich Türkei). --Kurator71 (D) 12:39, 25. Mai 2018 (CEST)
Naja, da gibts andere Artikel, bei denen ich den "Autoren" wirklich machmal an die Gurgel gehen möchte. Und Deine sind ja auch interessant und gut zu lesen, da macht sich das bisschen Verbessern fast nebenbei. Auf weitere gute Zusammenarbeit! --Kpisimon (Diskussion) 12:49, 25. Mai 2018 (CEST)

bedenklich...![Quelltext bearbeiten]

Trotz allem Respekt vor der Fülle deiner Beiträge hier, finde ich die Art, wie du dich an dem Abwürgen einer berechtigten Vandalismusmeldung (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Vandalismusmeldung#Benutzer:Lutheraner_&_Benutzerin:JosFritz_(erl.)) durch Zensur beteiligst (Löschung unbequemer, formal korrekt eingefügter Kritik, auch an der mittlerweile hier gefährlich herrschenden Adminokratie...) höchst bedenklich! Der Geist der Wikipedia als einer wissenschaftlichen, pluralistischen, ausgewogenen Enzyklopädie geht dabei baden... Du weißt, wenn du ehrlich bist, ganz genau, dass in dieser Sache inhaltlich und argumentativ überhaupt nichts "erledigt" war... vielmehr wurde der Grund der vandalismusmeldung ja nicht einmal ansatzweise diskutiert... Man hat sich lediglich aufgeregt über meinen Hinweis auf das mögliche Vorliegen des Straftatbestandes der Verleumdung... Aber, wie ich eben sehe, arbeitest du ja gerne mit Koenraad zusammen, so dass es sich ja um einen wohl nicht kurierbaren Fall adminokroatischen "Nepotismus'" handelt... Mit betrübten, im Sinne der Wikipedia peinlich berührten Grüßen! --HilmarHansWerner (Diskussion) 18:46, 26. Mai 2018 (CEST)

Hallo HilmarHansWerner,
also, ich versuche mal, dass einzeln zu beantworten:
1.) Du hast keine Ahnung, was Zensur bedeutet. Bitte benutze solche Wörter nicht leichtfertig. Zensur ist eine politische Massnahme totalitärer Systeme zur Unterdrückung von Inhalten.
2.) Du sprichst von einer gefährlich herrschenden Adminokratie weil der Admin eben nicht eingegriffen hat und Euch die Diskussion als Autoren überlassen hat? Verdammte gefährliche diktatorische Verhältnisse sind das hier.
2.) Weder war deine Kritik unbequem, noch war sie formal korrekt, da die Meldung bereits abgearbeitet und erledigt war. Der korrekte Ort dafür wäre die Disk des Admins gewesen, dort wäre sie auch nicht "zensiert" werden.
3.) Die Meldung war nahe am VM-Missbrauch, war inhaltlicher Dissens nicht auf der VM diskutiert wird. Die VM so abzuarbeiten, wie Benutzer:MBq das getan war, war vollkommen ok.
4.) Ich arbeite hier mit allen Admins und den meisten AutorInnen sehr gerne zusammen, wo Du da einen Vorwurf der Vetternwirtschaft – der eigentlich schon VM-würdig wäre – herauslesen willst, mag ich nicht erkennen. Zumal Koenraad überhaupt keinen Vorteil davon hatte.
--Kurator71 (D) 12:40, 27. Mai 2018 (CEST)
danke für deine ausführliche antwort! wie du dir denken kannst, sehe ich die dinge anders. ich werde punkt für punkt antworten, sobald ich die zeit dafür finde! --HilmarHansWerner (Diskussion) 08:30, 29. Mai 2018 (CEST)
Gerne, nur wird das wenig bringen, da ich in der Sache – genau wie Koenraad – nichts entschieden habe. --Kurator71 (D) 09:08, 29. Mai 2018 (CEST)

„AP und Ultimaten“[Quelltext bearbeiten]

Servus Kurator, danke für die Abarbeitung! Ist halt die Frage, wie lange es ohne Drohungen noch gedauert hätte. Nach über 14 Tagen kann man (ich) schon mal die Geduld verlieren. Schöne Grüße, -- Hans Koberger 15:46, 28. Mai 2018 (CEST)

Ja, aber weder bestand hier Grund zur Eile, noch sind solche Drohungen im Umgang miteinander angebracht. Ob die Seite nun ein paar Tage mehr geschützt ist oder nicht, ist nun wirklich kein so großes Problem, dass man da nun mit einem AP drohen müsste. Zumal es meines Wissens keine Regel gibt, die den dauerhaften Schutz verbietet – es hat sich nur aus gutem Grund als Konsens etabliert, das nicht zu tun. Gruß, --Kurator71 (D) 16:22, 28. Mai 2018 (CEST)
Zum einen ist die Regel ziemlich klar („Üblich ist eine Halbsperrung für wenige Tage bis zu einer Woche.“), zum anderen bestand Steindy nicht (mehr) auf den Schutz seiner Diskussionsseite und zum dritten haben sich ja auch Admins (JD, Perrak) für die Aufhebung des Schutzes ausgesprochen. Wenn nach all dem 14 Tage nichts passiert, kann man meiner Meinung nach auch nicht von übertriebener Eile sprechen. Und was wäre denn die Alternative zu AP und Ultimaten gewesen? Bitten und Betteln oder warten auf den St. Nimmerleinstag? Aber jetzt ist es ja in Ordnung, warum Du noch ein paar Tage gesperrt lässt, kann ich zwar auch nicht verstehen, aber damit soll es auch schon genug von meiner Seite aus sein. -- Hans Koberger 17:22, 28. Mai 2018 (CEST)
Eben. Da steht üblich und nicht: Zulässig ist nur eine Halbsperrung für wenige Tage bis zu einer Woche. Die Sperre hatte ich nur verkürzt und nicht aufgehoben in der Hoffnung, dass die IP nur die Sperre wahrnimmt und nicht genau hinschaut... ;-) Obwohl ich mir sicher bin, dass das jemand mit Account ist. --Kurator71 (D) 17:56, 28. Mai 2018 (CEST)

Kannst du mir bitte[Quelltext bearbeiten]

Wikipedia:Adminkandidaturen/Micha L. Rieser 2 einmal freischalten? Sie weist mehrere Fehler auf, die ich gern beheben würde. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 10:25, 29. Mai 2018 (CEST)

Hallo Lómelinde, müsste jetzt gehen. Beste Grüße --WvB 10:29, 29. Mai 2018 (CEST)
Hey, Du kannst mir doch nicht einfach die Arbeit abnehmen! Das war eine Anfrage an mich! Das ist Diskussionsseitenlesemissbrauch!!!!!! --Kurator71 (D) 10:31, 29. Mai 2018 (CEST)
Na, das ich es kann ... aber das letzte Wort ist mir entschieden zu lang .... Und dieses merkwürdige Zeichen dahinter? Grübel, grübel. *duck und wech* --WvB 10:34, 29. Mai 2018 (CEST)

Streitet nicht einer darf wieder zuschließen und einer dafür diese Wikipedia:Adminkandidaturen/Memnon335bc öffnen. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 10:35, 29. Mai 2018 (CEST)

Aber wir beiden, niemals nicht ... Du darfst. --WvB 10:37, 29. Mai 2018 (CEST)
Das kann doch nicht wahr sein, der macht einfach weiter... --Kurator71 (D) 10:40, 29. Mai 2018 (CEST)
Prima ist soweit erledigt. Trinken wir einen Kaffee? :-)  Ach so und wenn einer von euch zufällig mal Langeweile verspürt, diese Systemnachrichten hier kann „ich“ nicht lösen. Ich könne jedoch die Fehler analysieren und auflisten. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 10:45, 29. Mai 2018 (CEST)
Umpf. Syntax .... aber wieso kannst Du sie nicht lösen, fragt sich --WvB 10:54, 29. Mai 2018 (CEST)
Media-Wiki-Seiten/Vorlagen sind Admin-only... Gruß, --Kurator71 (D) 10:56, 29. Mai 2018 (CEST)
Ja ja, das war mal was ... das war jetzt aber gar nicht nett ... --WvB 10:58, 29. Mai 2018 (CEST)
Ich sehe schon, da habt ihr gerade noch einen Wheel-War vermieden. ‑‑mupa280868 • Disk. • Tippsp. 10:57, 29. Mai 2018 (CEST)
Soweit ich weiß sind Systemnachrichten Adminbereich, da können normalsterbliche wie ich nichts einfügen. …, können die Seiten im MediaWiki-Namensraum nur von Administratoren bearbeitet werden. Ich bin nicht berechtigt. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 10:58, 29. Mai 2018 (CEST)

@Lómelinde: Wie mache ich das denn? Das veralterte center-Tag kann ich ja mit <span style="text-align:center"></span> ersetzen. Aber wie ist das bei <tt>? --Kurator71 (D) 16:45, 29. Mai 2018 (CEST)


Syntax entfernt


So nun habe ich eine kleine Vorlage gebastelt {{Hilfe/tt}}, du könntest also folgendes tun.

Ungültige <code>&lt;ref&gt;</code>-Verwendung: „<tt>ref</tt>“ ohne Inhalt muss einen Namen haben.

durch

Ungültige <code>&lt;ref&gt;</code>-Verwendung: „{{Hilfe/tt|1=ref}}“ ohne Inhalt muss einen Namen haben.

ersetzen, das Ergebnis sieht dann wie folgt aus.

derzeit
Ungültige <ref>-Verwendung: „ref“ ohne Inhalt muss einen Namen haben.
danach
Ungültige <ref>-Verwendung: „ref“ ohne Inhalt muss einen Namen haben.

Das ist wohl die einfachste Lösung, das Verfahren kannst du dann auf die anderen tt anwenden, du ersetzt alle

  • <tt> durch {{Hilfe/tt|1= und </tt> durch zwei schließende }} Beispiel
  • <tt>{{{1|$1}}}</tt> wird zu {{Hilfe/tt|1={{{1|$1}}}}} für diese Ausgabe = $1

Dann sollten bald alle Nachrichten aus der Fehlerliste fallen. Wenn du möchtest kann ich dir auch die jeweiligen Ersetzungen einzeln hier einfügen, selbst ändern kann ich es ja nun mal nicht. Falls es irgendwo Umbrüche im Text zwischen den tt-Tags geben sollte kann zusätzlich der Parameter |b=1 gesetzt werden. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 19:16, 7. Jun. 2018 (CEST)

Ah, Danke, das sieht einfacher aus. Ich hatte die center-Fehler schon gelöst, hierzu war ich noch nicht gekommen. Falls ich es in den nächsten Tagen nicht mache, hab ich es vergessen. Erinnere mich dann einfach noch mal nächste Woche dran. Ist keine böse Absicht, ich hab nur derzeit viel um die Ohren. Gruß, --Kurator71 (D) 19:28, 7. Jun. 2018 (CEST)
Ist kein Problem, es läuft ja nicht davon und vielleicht kommt ja ein Heinzelmännchen hier vorbei. Einen schönen Abend noch. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 19:37, 7. Jun. 2018 (CEST)
Noch etwas, falls du zufällig diese Seite MediaWiki:Abusefilter-warning-fehlende-unterschrift bearbeiten solltest, ich weiß gar nicht wann die angezeigt würde, aber das Icon ist megaveraltet, diese Schaltfläche Button sig.png gibt es im VisualEditor nicht und im Vektor-Skin auch nicht. Da sollte jetzt eher OOjs UI icon signature-ltr.svg angezeigt werden. Und anstelle der Weiterleitung WP:SIG besser direkt auf Hilfe:Signatur verlinken.
Kann man eigentlich sehen, ob diese Nachrichten aktiv verwendet werden? --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 08:09, 8. Jun. 2018 (CEST)
Hab's mal versucht und es funktioniert... Ob man die aktive Verwendung sehen kann, weiß ich nicht, da ich in dem Bereich kein ausgewiesener Fachmann bin. Gruß, --Kurator71 (D) 08:35, 8. Jun. 2018 (CEST)
Fein Dankeschön. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 08:42, 8. Jun. 2018 (CEST)

@Lómelinde: Alle abgearbeitet. Gruß, --Kurator71 (D) 16:41, 9. Jun. 2018 (CEST)

Super, vielen Dank, ich schaue noch mal kurz ob auch alles gut aussieht. Du kannst diesen Abschnitt dann gern abräumen. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 16:45, 9. Jun. 2018 (CEST)
Ja, gerne. --Kurator71 (D) 17:04, 9. Jun. 2018 (CEST)

Soweit ich es prüfen konnte sieht es richtig aus. Nochmals vielen Dank. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 17:20, 9. Jun. 2018 (CEST)

Türkische Regierungszeiten[Quelltext bearbeiten]

Moin Kurator, mir ist vorhin beim Kabinett Saydam I der Datumswiderspruch zwischen Einleitung (...die...bis zum 3. April 1939 von Refik Saydam geführt wurde) und Schlussatz (Die Regierung blieb bis zu den Wahlen am 26. März 1939 im Amt) aufgefallen. Inzwischen habe ich gesehen, dass Du das bei mehreren Regierungen so beschrieben hast. Ich verstehe natürlich, was gemeint ist, mit der nächsten Wahl ist die Regierungszeit beendet, aber bis zur neuen Regierungbildung dauert es halt noch einige Zeit. Aber trotzdem ist es irgendwie verwirrend. Ich hab allerdings auch keine rechte Idee, wie man das anders formulieren könnte. Möglicherweise könnte man am Schluss noch was anhängen, etwa: Die Regierung blieb bis zu den Wahlen am xxx im Amt, am yyy übernahm das Kabinett zzz die Regierungsgeschäfte. Irgendwie so...? Naja, ganz glücklich bin ich damit auch nicht, vielleicht hast Du ja eine Idee? Grüße --Kpisimon (Diskussion) 13:06, 30. Mai 2018 (CEST)

Sehe gerade, Du hast schon eine schöne Lösung gefunden, danke! --Kpisimon (Diskussion) 13:07, 30. Mai 2018 (CEST)
(BK) Ja, stimmt, mir war das gar nicht groß aufgefallen, weil ich natürlich weiß, was ich meine! ;-) Hab das mal bei Kabinett Saydam I umformuliert. Wie wäre das so? Gruß, --Kurator71 (D) 13:09, 30. Mai 2018 (CEST)
Hast Du zufällig im Kopf, wo ich das ähnlich schief formuliert habe? Dann ändere ich das. Kannst Du natürlich auch gerne machen. Gruß, --Kurator71 (D) 13:09, 30. Mai 2018 (CEST)
So, ich hab hoffentlich alle gefunden und das umformuliert. Danke Dir für den Hinweis! Gruß, --Kurator71 (D) 13:15, 30. Mai 2018 (CEST)
Hab auch nochmal durchgeschaut, Kabinett Saraçoğlu II hab ich noch gefunden, und noch Kabinett Saydam II, der hat einen Tag über seinen Tod hinaus regiert. Mehr finde ich auch nicht. Grüße --Kpisimon (Diskussion) 13:19, 30. Mai 2018 (CEST)
Danke, sollte jetzt passen. --Kurator71 (D) 13:24, 30. Mai 2018 (CEST)
Super, und auch Danke! --Kpisimon (Diskussion) 13:30, 30. Mai 2018 (CEST)

Kabinett Conte[Quelltext bearbeiten]

Hi Kurator, dein Entwurf Benutzer:Kurator71/Kabinett Conte schaut schon jetzt besser aus als Kabinett Conte. Ich empfehle dir, die derzeitige Version des Artikels mit deinem Entwurf zu ersetzen, gern auch ohne das aktuelle Geschwalle im Artikel, das man unter Regierungsbildung im Artikel Parlamentswahl in Italien 2018 unter dem Abschnitt Regierungsbildung belassen kann. NB: Minister ohne Geschäftsbereich (also ohne wirkliches Ministerium, sondern nur mit Büro beim Amt des Ministerpräsidenten) sind: Fraccaro, Bongiorno, Stefani, Lezzi, Fontana und Savona. Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung einerseits und das für Arbeit und Soziales andererseits werden von Luigi Di Maio in Personalunion geführt, weswegen Di Maio in einer Zeile mit beiden Ministerien erscheinen sollte. Alles Gute --190.148.165.63 06:11, 3. Jun. 2018 (CEST)

Danke Dir für den Hinweis. Ich hatte am Freitag begonnen, war dann aber nicht mehr fertig geworden. Inzwischen sieht das ja ganz vernünftig aus und müsste nur noch später im die Staatssekretäre ergänzt werden. Da inzwischen auch einige dran gearbeitet haben, kommt ein "Drüberkopieren" für mich so nicht mehr in Frage. Gruß, --Kurator71 (D) 17:15, 3. Jun. 2018 (CEST)

Weblinks/Weblink[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kurator71, ich halte deine Entscheidung der WP:VM#Benutzer:KokosSchokolade (erl.) für nicht sehr glücklich. Der Plural ist (auch bei "Schriften", "Einzelnachweise", "Belege" usw. usw.) in den Formatvorlagen so vorgesehen und wird auch in der übergroßen Mehrzahl der Artikel so verwendet, da sollten Einzelgänger nicht unbedingt bevorzugt werden. Außerdem besteht ja das Problem, dass du als Admin in eine VM sozusagen inhaltlich eingegriffen hast, vor allem mit deiner Erklärung. (Zur Erklärung: Ich hatte ohne Kenntnis der VM das im Artikel geändert und wurde beim Revert auf die VM verwiesen). Viele Grüße -- Jesi (Diskussion) 13:45, 6. Jun. 2018 (CEST)

Inwiefern inhaltlich? Ich hab mich doch auf den Inhalt gar nicht bezogen, sondern nur auf das Formale. Mit dem Inhalt hab ich mich gar nicht beschäftigt. Im Allgemeinen verwenden wir wie in WP:WEB beschrieben Weblinks. Bei nur einem Weblink muss es aber auch möglich sein, den Singular zu verwenden. Ob man das tut, ist dem Ersteller überlassen, im weiteren Verlauf gilt dann WP:KORR analog. Im Übrigen wurde bei dem Artikel von einem anderen Admin bereits zuvor genauso entschieden. Gruß, --Kurator71 (D) 14:01, 6. Jun. 2018 (CEST)
Na gut, ich hab das als inhaltlich angesehen (das war sicher nicht korrekt) weil du ja sozusagen "Partei ergriffen" und eine der beiden Formen präferiert hast, zumal die ja durch die Vorlagen nicht gedeckt ist. Aber sei's drum, die Sache ist ja geklärt. Ich wollte nur mal meine Meinung ablassen. -- Jesi (Diskussion) 15:03, 6. Jun. 2018 (CEST)
Hi Jesi,
kein Problem. Nein, Partei ergriffen habe ich nicht, ich habe nur die Regeln angewendet. Ich hab dabei auch keine Form präferiert, sondern nur klargestellt, dass beide Versionen möglich sind. Persönlich bin ich als Vorlagenfetischist ganz deiner Meinung und schreibe überall Weblinks, nur kann ich es keinem anderen Autoren vorschreiben. Vorlagen gibt es in diesem Themenbereich nicht und diese sind ja auch nicht verbindlich. Grüße, --Kurator71 (D) 15:09, 6. Jun. 2018 (CEST)
Na ja, ich hatte mich bei meinem Edit ja auf Hilfe:Inhaltsverzeichnis#Kapitelbezeichnungen bezogen, auch in WP:WSIGA#Links oder in WP:Formatierung ist das so aufgeführt. Also es gibt schon Vorlagen/Hinweise. Und da bin ich nach wie vor der Meinung, dass die Form, die sich darauf bezieht, vorgezogen werden sollte (auch wenn das alles nicht verbindlich ist, aber wer sich darauf beruft, will meist nur seine eigene Meinung bevorzugen). Aber noch einmal: Es ist erledigt, mir schien es nur nicht sehr glücklich. Grüße -- Jesi (Diskussion) 15:51, 6. Jun. 2018 (CEST)
Ja, sollte aber eben nicht muss, deshalb bin ich da als Amin machtlos. Wird die WP aber überleben... ;-) Gruß, --Kurator71 (D) 15:54, 6. Jun. 2018 (CEST)

VM Zxmt[Quelltext bearbeiten]

Warum entfernst Du nur die Hälfte nach der Erle? Die Disk. hatte der abarbeitende Admin auch schon vorher... --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 14:47, 6. Jun. 2018 (CEST)

Hallo Nicola,
weil der abarbeitende Admin da schon geantwortet hatte. Ich entferne dann nur bis dort. Gruß, --Kurator71 (D) 14:49, 6. Jun. 2018 (CEST)
Haste auch wieder recht. Sorry für die Störung.. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 14:50, 6. Jun. 2018 (CEST)
Kein Problem, hätte ich ja übersehen haben können. Solange der Admin das ok findet, schreite ich da aber nicht ein. --Kurator71 (D) 15:00, 6. Jun. 2018 (CEST)

Beleidigungen ohne Ende[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kurator, ich möchte dir und Benutzer:Koenraad als den auf VM aktivsten Admins meine folgende Nachricht an Benutzer:Neozoon ohne weiteren Kommentar zur Kenntnis bringen: Beleidigungen ohne Ende. Gruß -- Miraki (Diskussion) 07:40, 8. Jun. 2018 (CEST)

Ja, hatte ich verfolgt. Gruß, --Kurator71 (D) 15:48, 8. Jun. 2018 (CEST)

"Sondern er weist nur darauf hin..."[Quelltext bearbeiten]

Nein, er bemüht dazu den Hitlervergleich. Eben das war für das Argument nicht zulässig und auch nicht nötig. Wenn du dich durch meine Klarheit an diesem Punkt "erpresst" fühlst, kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Bisher war es in Wikipedia Konsens, derartige Vergleiche abzuräumen, allein schon weil sie als Angriff auf lebende Personen verstanden werden können.

Wenn ich das nicht melden soll, damit du dich nicht zu Stellungnahmen genötigt fühlst, sag Bescheid. Dann brauchst du aber auch keine Ermahnungen zum Unterlassen von sowas mehr auf Artikeldisks aussprechen, die du dann doch nicht durchsetzst. - Antwort zwecklos. Ich geh den Tag genießen. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 13:17, 9. Jun. 2018 (CEST)

Natürlich ist es absurd, Hitler mit Kahane zu vergleichen oder auch nur die beiden Autobiographien. Ich glaube aber kaum, dass Kängurutatze darum ging, sondern nur um die Zulässigkeit einer Autobiographie als EN. Das man den Hintervergleich, als als Angriff auf lebende Personen verstehen könnte stimmt, die Gefahr sehe ich hier aber eher nicht, weil der Vergleich Autobiographie Kahane = Mein Kampf von Hitler vollkommen absurd wäre... "Ein Entweder-du-machst-das-weg-oder-ich-gehe ist natürlich der Versuch, Druck auszuüben, zumindest könnte man das so verstehen. ;-) Das ist für mich kein Problem, aber ich kann dann eben nicht mehr frei entscheiden, weil ich natürlich keinen Autoren verlieren möchte. Gruß, --Kurator71 (D) 13:47, 9. Jun. 2018 (CEST)
Danke für diese Selbstentlarvung. Du hebst auf vermutete Einstellungen von Usern ab: Weil ein Hitlervergleich sowieso absurd ist, kann da ja keine böse Absicht dahinterstehen, und man muss den Verstoß nicht entfernen. Und wenn jemand WP:BIO-Verstöße meldet und fordert, dass sie abgeräumt werden, kannst du sie nicht mehr abräumen. Das heißt, du hattest dich lange vor der Meldung entschieden, das nicht als Verstoß zu werten. Deswegen solltest du bitte andere Admins entscheiden lassen, die sich einfach unbefangen an die vorliegenden Diffs halten und nicht über Benutzermotive spekulieren. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 14:30, 9. Jun. 2018 (CEST)
Gerne. Im Übrigen war ich nicht der einzige Admin, der das so sah. Ansonsten gilt: Ich spekuliere eben nicht über die Motive des Benutzers, sondern lasse AGF walten. Die Forderung nach der Entfernung hatte ich ja schon abgelehnt und erst danach den Erpressungsversuch abgewiesen (entweder das wird entfernt oder ich gehe) und darauf hingewiesen, dass das nun ein anderer Kollege entscheiden müsse. --Kurator71 (D) 15:03, 9. Jun. 2018 (CEST)

Tempelschatz[Quelltext bearbeiten]

Anstelle des von dir zu Recht gelöschten Artikelwunsches habe ich nunmehr aufgrund der Anregungen durch die von dir entschiedene Löschdiskussion eine BKS angelegt. Kannst du bitte bei Gelegenheit nochmal schauen, ob die Neuanlage korrekt war? Danke dir. --Altkatholik62 (Diskussion) 00:35, 11. Jun. 2018 (CEST)

Hallo Altkatholik62,
ja, selbstverständlich. Ich hatte die Entscheidung, was man damit macht, ja bewusst in die Hände der Autorenschaft gelegt und auch die Chance für einen neuen Artikel gelassen, weil ja nicht die Relevanz der ausschlaggebende Grund für doe Löschung war, sondern die Qualität. Danke für die Arbeit. Gruß, --Kurator71 (D) 10:04, 11. Jun. 2018 (CEST)
Hallo Kurator und Altkatholik 62: Offenbar komme ich zu spät. Eigentlich wollte ich fragen, ob der gelöschte Artikel in meinen Bunutzernamensraum kopiert werden könnte, falls Benutzer:Ktiv ihn nicht in seinem haben möchte. Ich habe die Entscheidung erst vorgestern mitbekommen, auch weil ich die LD nicht mehr wiederfand (hatte den 2. Mai Tag wohl versehentlich aus meiner Beobachtungsliste gelöscht). Eigentlich wollte ich dort oder in der Diskussion um den Artikel in der Redaktion Altertum noch etwas schreiben, aber habe es aufgeschoben, die LD nicht mehr gefunden bzw. einige Argumente und schließlich gar nicht mehr an die Diskussion gedacht. Der Artikel war ungenügend, da er schwere Mängel aufwies. Im späteren Teil hatte ich auf die Schnelle ein paar Stellen gelöscht, aber man hätte schon die Einleitung radikal umbauen müssen. Irgendwie habe ich immer etwas Hemmungen, wichtige Teile anderer Autoren zu zerstören, und um den chaotischen Artikel stark zu ändern und vor allem auszubauen, fehlte mir die Zeit (bei ersten Recherchen sah ich, wie umfangreich das Thema ist). Daher meine Bitte. Wenn er eh gelöscht ist, kann ich ihn in meinem BNR ohne Skrupel löschen und ohne Zeitdruck und "Zuschauer" nach und nach ergänzen - naja dachte ich jedenfalls, als ich die Löschentscheidung sah...
Die jetzige Lösung halte ich für alles andere als optimal - und das vollkommen unabhängig davon, dass ich den Artikel stark überarbeiten und damit retten wollte. In der BKS müsste zumindest eine Definition stehen, damit der Leser weiß, was ein Tempelschatz überhaupt ist (also meist Votiovgaben in Form von Schmuck, kostbaren Materialien, Statuetten/Idole, manchmal Waffen, hier und da sogar Landschenkungsurkunden usw.), in welchen Kulturen solche vorkommen, wo im Heiligtum sie aufbewahrt wurden/werden, was damit wo gemacht wurde/wird usw. (siehe auch die diesbezüglichenHinweise von Ktiv in den beiden Diskussionen). Auch um zu wissen, welche Verlinkungen auf der BKS passend sind.
Zudem gab/gibt es hunderte wenn nicht tausende von Tempeln/Heiligtümern in denen Votivgaben an einem Ort gesammelt werden und durchaus der Terminus Tempelschatz verwendet wird. Eine Liste von Tempelschätzen wäre da m. E. sinnvoller, da wäre eine kurze Einleitung auch passender als in auf einer Begriffsklärungsseite. Theoretisch hätte ich gestern schon die BKS ordentlich füllen können mit Links zu Artikeln über meist indischen Tempelanlagen mit separaten Abschnitten zu den Tempelschätzen (wobei auch da vielleicht erst geklärt werden müsste, ob man sie gemeinsam mit Tempelschätzen des alten Orients oder klassischen Antike zusammenschmeißt oder besser trennt). Was ist mit Schatzhäusern in der griechischen Antike? Oft eigene, geschlossene Bereiche innerhalb eines Heiligtums. Mir ist schon klar, dass das nicht die Tempelschätze, sondern nur die Räumlichkeiten für Tempelschätze sind, aber jemand könnte Lemmas über Schätzhäuser in die BKS reinhauen, mit der Begründung, es gehe im betreffenden Artikel vor allem um die Weihgaben selbst und was damit gemacht wurde/passierte. Auch auf solche (Streit-)Fälle müsste man bei der BKS auch vorbereitet sein und in einer Einleitung schreiben, was erwünscht ist und was nicht. Das Thema ist sehr komplex und auch wenn ich am Ende aufgrund der Mängel, die leider nicht so schnell behoben werden konnten auch selbst eher für Löschen plädiert hätte, halte ich einen - dann aber fundierten, längeren und nicht dermaßen einseitigen wie der gelöschte! - Artikel für die beste Lösung. Grüße Minos (Diskussion) 00:35, 15. Jun. 2018 (CEST)
@Minos: Also ich habe den Artikel ja aus Qualitätsgründen gelöscht und nicht aus Relevanzgründen. Einem neuen Artikel steht also nichts im Wege. Was man mit dem Lemma macht, habe ich bewusst offen gelassen, weil das ja nicht in meine Entscheidungskompetenz als Admin fällt. Was Du schreibst klingt richtig und gut, sprich es doch kurz auf der Disk der BKS an, ich denke, auch @Altkatholik62: wird nichts gegen einen fundierten Artikel haben... Grüße, --Kurator71 (D) 09:26, 15. Jun. 2018 (CEST)
Da ich angesprochen wurde: Selbstverständlich habe ich nichts gegen einen fundierten Artikel einzuwenden. Ich fühlte mich lediglich fachlich dazu nicht in der Lage und habe es daher bei dieser BKS belassen, die aber gerne ausgebaut werden kann und wobei auch die neuzeitliche Rezeptionsgeschichte (Romane, Filme usw.) berücksichtigt werden könnte. --Altkatholik62 (Diskussion) 16:44, 15. Jun. 2018 (CEST)
Danke für die Antworten! Ich dachte es wäre jetzt wegen des Versionsimports bzw. der Versionsgeschichte zu spät?! Wobei ich inzwischen gesehen habe, dass die Versionsgeschichte bei der BKS fehlt. Ist dies bei gelöschten Artikeln nicht mehr nötig, d. h. man könnte einfach einen neuen Artikel zu dem Lemma ausarbeiten, ohne den bisherigen Text (des gelöschten Artikels) als Grundlage zu nehmen? Grüße Minos (Diskussion) 09:47, 16. Jun. 2018 (CEST)
Da wären m. E. zwei Möglichkeiten denkbar: entweder du erstellst den Artikel völlig neu (was ich für sinnvoll erachte), oder du lässt die letzte Version vor der Löschung in deinen BNR importieren und arbeitest sie um (was aber wesentlich komplizierter ist). Angesichts der zuvor mangelnden Qualität würde ich den Artikel völlig neu schreiben und dann per c&p über die BKS legen, sofern du Alleinautor bleibst. --Altkatholik62 (Diskussion) 17:39, 17. Jun. 2018 (CEST)
Hi Minos, ich kann den Artikel wiederherstellen und die Versionsgeschichte dann in Deinen BNR schieben. Ich würde den Artikel aber an Deiner Stelle neu schreiben. Wenn Du aber glaubst, den alten Artikel als "Steinbruch" nutzen zu können – Gerne! Ich kann ihn Dir auch zur Ansicht in den BNR schieben... Gruß, --Kurator71 (D) 19:00, 18. Jun. 2018 (CEST)
Danke für die Auskünfte @Altkatholik62 und Kurator71! Ich dachte, dass man sich einem ehemals existierenden und dann gelöschten Artikel in den BNR kopieren lassen muss. So wurde auch schon verfahren. Wenn das nicht nötig ist - um so besser! Das Problem während der LD bestand ja grade darin, den vorhandenen Artikel so umzuformulieren/zurechtzubiegen, dass er eingermaßen schlüssig wird. Grüße Minos (Diskussion) 19:37, 18. Jun. 2018 (CEST)
Das ist nur nötig, wenn Du Text aus dem vorherigen Artikel übernehmen willst. Gruß, --Kurator71 (D) 19:40, 18. Jun. 2018 (CEST)
@Kurator: nach einigem Nachdenken: hätte es etwas gebracht, wenn ich keine Skrupel gehabt hätte, den Einleitungssatz stark zu verändern (Votivgaben, statt Gold, Geld, "Reliquien" (wie bitte?) usw.), den viel zu übergewichtigen Absatz zum jerusalemer Tempelschatz nicht nur um einen Satz (unbelegter und sehr fragwürdiger Aussagen) zu kürzen, sondern total zusammenzustutzten und Tempelschätze für die Antike und Indien mit irgendeinem (nicht unzitierbaren, sondern recht fundierten, leicht zu findenden) Beleg ergänzt hätte? Hättest Du dann anders entschieden? Irgendwie wagte ich das erst nicht und später verlor ich die LD aus dem Auge (wobei der Artikel auch in der Redaktion Altertum diskutiert wurde). Ich könnte mich nachträglich in den A**** beißen, dass ich mich dazu neulich nicht getraut habe (wie geschrieben, habe ich immer Hemmungen, ohne Diskussion Texte anderer extrem zu verändern/in großen Teilen zu löschen). Jetzt habe ich das Problem, dass ich einen neuen Artikel erstellen muss, mit dem ich mich bisher kaum befasst habe, zumindest nicht in der Breite. Der Druck ist erst recht groß wegen der m. E. (sorry @Altkatholik62!) verfehlten BKS, die inzwischen erstellt wurde. Vermutlich war ich neulich zu zaghaft, den zur LD stehenden Artikel so zu ändern, dass er zwar nicht perfekt, aber immerhin weit weniger schlecht und einseitig, als die aufgrund Qualitätsmängeln (durchaus vertretbar) gelöschten Version gewesen wäre?! Würde es etwas bringen, wenn mir die gelöschte Version in den BNR gelegt würde und ich auf die Schnelle die gröbsten Fehler und Ungleichgewichtungen - ohne Rücksicht auf frühere Autoren - korrigieren würde? Vermutlich nicht, denn m. W. müsste man erst in eine Löschprüfung und da würde ich mich schämen einen notdürftig zurechtgeflickten, aber keineswegs guten Artikel zur Wiederaufnahme vorzuschlagen. Andererseits kann ich einen wirklich guten Artikel zu dem Thema nicht so einfach aus dem Ärmel schütten, zumal ich ein paar andere Artikel endlich fertigstellen möchte. Irgendwie ist das alles sehr blöd gelaufen :-((( Grüße Minos (Diskussion)
Nochmal in aller Kürze: das Lemma ist auf jeden Fall relevant, der Artikel dazu war Schrott. Die jetzige Begriffserklärungsseite ist sehr unbefriedigend. Ein neuer Artikel muss her, aber Indien oder Ostasien sind nun wirklich nicht mein Gebiet, da ich hauptsächlich im Bereich Altertum aktiv bin. Die Verweise auf Indien usw. hat Benutzer:Ktiv ins Spiel gebracht, wofür ihm viel Dank gebührt (ich selbst habe die Komplexität des Themas erst unterschätzt und er hat ja auch weitere Hinweise, die ich weiter oben geschildert habe, erst ins Spiel gebracht!). Wie soll es jetzt weitergehen (Ich hoffe @Ktiv wird irgendwie angepingt und kann hier weiterhelfen?!) Minos (Diskussion) 02:10, 19. Jun. 2018 (CEST)
@Minos: Der Leser weiß schon, was ein Tempel ist und was ein Schatz ist, der Artikel müsste also qualitiativ mehr bringen als die Feststellung, dass in vielen Tempeln wertvolle Objekte waren oder noch sind. Und das fand ich auch für das überschaubare Lemma Jerusalemer Tempelschatz schwierig, denn: zählt man Kultgegenstände aus Edelmetall (Menora, Schaubrottisch) zum Tempelschatz oder nicht? Ich hatte das zuerst nicht vor, denn die Masse oder Attraktivität des Schatzes ist doch das Silbergeld gewesen. Nur sind dann die beliebten Spekulationen, was wurde aus dem Schatz nach dem Triumphzug des Titus? völlig sinnlos. Es war Geld, wurde in Umlauf gebracht, und wer immer heute tyrische Silberschekel in seiner Sammlung hat, kann vermuten, dass sie mal Bestandteil des Jerusalemer Tempelschatzes gewesen sind. Also gehts um den Tisch (optisch nicht markant, mehr ein Beistelltischchen) und vor allem um die Menora. Wenn aber Kultgegenstände aus wertvollen Materialien generell als Tempelschatz gelten, so ist wahrhaftig viel zu tun, denn das dürfte weltweit nicht gerade selten sein. Ich seh nicht, wie man verhindern könnte, dass sich der Artikel hier völlig zerfasert.Grüße:--Ktiv (Diskussion) 12:05, 19. Jun. 2018 (CEST)
@Ktiv: Die Frage ist, ob Menora und Schaubrottisch ursprünglich Votivgaben waren oder zur Ausstattung des Tempels gehörten (beim Schaubrottisch wohl eher letzteres). Ein Tempelschatz definiert sich doch üblicherweise als Votivgaben, die einer Gottheit in ihrem Heiligtum dargebracht und dort - oft in einem separaten Bereich - gesammelt werden!? Dazu können auch Abgaben zählen, die von den Priestern (oder der Stadt) für den Tempel erhoben wurden, sofern die Gelder, oder der Gottheit geweihte Gegenstände, die davon finanziert wurden, zumindest temporär im Tempel aufbewahrt wurden. Problematisch ist der Punkt der Verwendung der Votivgaben, insbesondere älterer, die ausrangiert und u. a. zur Finanzierung von Projekten verwendet wurden (oder die, wie in Pylos Metallgegenstände, aufgrund offenbarer Rohstoffknappheit "recycelt" wurden) Grüße Minos (Diskussion) 13:27, 19. Jun. 2018 (CEST)
@Minos: Wir können da ins Detail gehen, es wird dadurch etwas komplizierter (bei diesem einen Tempel!). Die beiden Objekte wurden mehrmals neu angefertigt, der kleine Tisch war m.W. einmal auch eine Votivgabe. Votivgaben trafen von überall her im Tempel ein, wohl auch von Nichtjuden, wurden in einer speziellen Kammer gesammelt und begutachtet, ob sie im Kult verwendet werden konnten (als Schalen, Räucherpfannen usw.) oder nicht, entweder weil gerade kein Bedarf bestand oder weil sie gegen das Bilderverbot verstießen. Falls sie also nicht für den Kult geeignet waren, verkaufte man sie und fügte den Geldwert dem Tempelschatz hinzu.Grüße: --Ktiv (Diskussion) 14:05, 19. Jun. 2018 (CEST)
Nein, eine Veränderung des Einleitungssatzes hätte wohl nicht gereicht, um das Löschen zu verhindern. Für den Rest Deiner Bedenken darf ich einen der Grundsätze der Wikipedia zitieren: Sei mutig! Du kannst nichts kaputtmachen, im Zweifel wirst Du zurückgesetzt und man trifft sich auf der Artikel-Disk. Zum Rest kann ich wenig sagen, da nicht vom Fach. Gruß, --Kurator71 (D) 13:49, 19. Jun. 2018 (CEST)
Ich meinte nicht nur die Einleitung korrigieren, sondern auch den Abschnitt zum Tempelschatz in Jerusalem drastisch kürzen und einige weitere Beispiele nennen (in aller Kürze). Ändern eines bestehenden Artikels, so dass die Fehler verschwinden und man ihn dann später nach und nach auszubauen kann, erfordert sehr viel weniger Mut, als einen neuen Artikel anzulegen, der möglichst umfangreich und perfekt sein sollte. Mir wird jetzt erst bewusst, dass ich mich ziemlich blöd in die Nesseln gesetzt habe... Grüße Minos (Diskussion) 14:20, 19. Jun. 2018 (CEST)
Nö, hast Du nicht, wieso!? Ich würde das an Eurer Stelle gemeinsam auf der Artikel-Disk besprechen und vielleicht weitere Experten dazu nehmen. Vielleicht wissen ja auch Tusculum und Marcus Cyron Rat... Wie gesagt, ich kann Euch das gerne auch zur Begutachtung wiederherstellen. Gruß, --Kurator71 (D) 15:04, 19. Jun. 2018 (CEST)
Das Ganze ist schon in der Anlage problematisch. Klar gibt es Schatzfunde, die aus verschiedenen Gründen "Tempelschatz" genannt werden. Der Begriff meint aber im ureigentlichen Sinne den Besitz antiker Tempel. Entsprechend dem christlichen Kirchenschatz. Hier wäre ein Artikel wünschenswert, ich vermute aber, daß es dazu kaum Literatur gibt. Minos hat das schon weiter oben erklärt. Es gibt hier einiges an Literatur etwa zu römischen Tempelschätzen, so hat ja Caesar etwa den Bürgerkrieg nicht zuletzt deshalb gewinnen können, weil er die Tempelschätze in seinen Besitz brachte und seine Gegner das verpassten. In Olympia hat man diverse Gruben mit Votivgaben gefunden, die angelegt wurden um Platz für Neues zu machen. Zudem gab es in Olympia und Delphi Schatzhäuser verschiedener Poleis, die man durchaus auch als Tempelschätze ansehen kann. Aber ob es dazu Überblicksdarstellungen gibt, weiß ich nicht. Marcus Cyron Reden 16:06, 19. Jun. 2018 (CEST)
Es wäre wohl besser, inhaltliche Fragen in dem bestehenden Thread in der Redaktion Altertum weiterdiskutieren, statt auf dieser Benutzerseite (ich pack mich da auch an meine eigene Nase!). Grüße Minos (Diskussion) 12:18, 21. Jun. 2018 (CEST)
Im Grunde kein Problem, ich kann aber nicht weiterhelfen und dort findet Ihr mehr Experten... Gruß, --Kurator71 (D) 18:53, 21. Jun. 2018 (CEST)

Entsperrt für SG-Anfrage[Quelltext bearbeiten]

Moin, du hast AT für eine SG-Anfrage entsperrt. Eigentlich findet sich im Intro von SG, dass sich derjenige dort per Mail meldet, die prüfen und ggf. eine Anfrage auf Entsperrung auf Admin-Anfragen setzen. Wenn nicht binnen 7 Tagen diese Anfrage angelegt wird, wird das Konto nach Hinweis durch das SG erneut gesperrt. Eigentlich ist das AT auch bekannt, denn er hatte ja schon Anfragen. Viele Grüße --Itti 22:38, 14. Jun. 2018 (CEST)

Nachdem es auch auf A/A thematisiert wurde, habe ich die Sperre wieder eingesetzt. Er mag den üblichen Weg einfach nehmen. Viele Grüße --Itti 07:19, 15. Jun. 2018 (CEST)
(BK)Es gibt Regeln, an die muss man sich halten. Und dort steht, das man das SG für eine Entsperrung zwecks SGA anfragen muss. Kann er/sie ja immer noch machen. Gibt ja keine Regel die das verbietet. Die Anfrage dort hab ich übrigens gestellt. @Kurator: Nicht falsch verstehen, ich mache niemanden einen Vorwurf wegen Sperraufhebung, mir ging es nur darum, das alles wieder seine Richtigkeit hat. Viele Grüße, Luke081515 09:05, 15. Jun. 2018 (CEST)
Auch schön, daß unser neuer SG-Admin Luke in Treue fest zur Adminschaft steht. Null eigenes, individuelles Profil. Dann paßt ja Alles in der de:WP. lol. MfG, --Brodkey65|...Am Ende muß Glück sein. 09:08, 15. Jun. 2018 (CEST)
@Brodkey65: So, was schlägt der große Brodkey denn als Alternative vor? Ach ja, meckern geht problemlos, aber wenn man ihn dann mal fragt, dann bleiben Fragen nach konkreten Verbesserungsvorschlägen eh unbeantwortet. Luke081515 09:21, 15. Jun. 2018 (CEST)
(BK) Moin, Tortenecke wollte erst ein AP starten und meiner Meinung nach kann man ihm das nicht verweigern, zumindest möchte ich ihm das als die Sperre abarbeitender Admin nicht verweigern... Gruß, --Kurator71 (D) 09:22, 15. Jun. 2018 (CEST)
Moin, das hatte ich so auch auf AAF geschrieben: Da spricht grundsätzlich nichts gegen, aber zumindest meiner Erinnerung gibt es nichts auf WP:AP das eine Entsperrung vorsieht. Die Anfrage auf AAF hatte ich von SG Seite geschrieben, und da waren sich mehrere einig, das eine Entsperrung für ein AP von den Regeln dort derzeit nicht gedeckt ist. Viele Grüße, Luke081515 09:23, 15. Jun. 2018 (CEST)
Ja, ich hab auch überlegt, fand es aber komisch, kein AP zuzulassen... Vor einem SG-Verfahren müssen ja alle Möglichkeiten ausgeschöpft sein. Da ich der die Sperrprüfung abarbeitende Admin war, wollte ich deshalb ein AP nicht verweigern. --Kurator71 (D) 09:29, 15. Jun. 2018 (CEST)
Njein ... „Insbesondere sollte man keine Anfrage stellen, wenn andere Lösungsmöglichkeiten des Konflikts noch nicht ausgeschöpft sind.“ “Sollte” und welche (Lösungsmöglichkeiten) das sind mag sowohl aus der Sicht des Stellenden als auch des potentiell Annehmenden SG einer unterschiedlichen Betrachtung unterliegen ... --WvB 09:45, 15. Jun. 2018 (CEST)
Naja, eben. Ich wollte das aber nicht entscheiden, das wird sonst merkwürdig, wenn ich ein AP gegen mich ablehne... Nun wurde ein AP ja quasi von einer anderen Admina abgelehnt, damit wäre der Weg zum SG auf jeden Fall frei. --Kurator71 (D) 09:56, 15. Jun. 2018 (CEST)
Ich halte die Vorgangsweise von Kurator71, mit dem ich ansonsten nicht immer einer Meinung bin, für vollkommen korrekt; noch dazu, wo es in eigener Sache erfolgt ist. Ohne jetzt auf die Causa Austriantraveller/Tortenecke einzugehen, ist das Ziel einiger Mei­nungs­ma­cher offensichtlich: anderen Benutzern so viele Prügel vor die Füße zu werfen, wie nur irgendwie möglich ist. Bemerkenswert halte ich die Stellungnahme des neuen SG-Mitglieds Benutzer:Luke081515, bei der man erkennt, ich welche Richtung es bei ihm geht. „was schlägt der große Brodkey (…) vor“ ist übrigens auch ein massiver PA in Richtung von Brodkey65. --STE Wikipedia und Moral! 11:42, 15. Jun. 2018 (CEST)
Was für ein netter Umgangston hier. Ich hab mich nicht gegen eine Entsperrung für ein AP ausgesprochen, ich habe nur gesagt, das a) eine Entsperrung für AP meiner Erinnerung nach bisher nicht vorgesehen war, dies auf AAF zur Diskussion gestellt und b) zwecks der SG Anfrage angemerkt, das gemäß den dort vorlegenden Regeln derzeit keine Entsperrung stattfinden dürfte (bezogen auf eine SGA). Was das mit dem AP angeht, habe ich gebeten das zu prüfen. Das kann ich nicht entscheiden, und ist auch nicht mein Aufgabenbereich. Übrigens wüsste ich nicht, wie man das Zitat von mir als PA auslegen sollte, ich spiele eher auf seinen Umgangston an. Ich denke von meiner Seite ist alles gesagt. Luke081515 20:23, 15. Jun. 2018 (CEST)

Und er ist zurück und er macht genau so weiter. Tja --Itti 18:49, 21. Jun. 2018 (CEST)

In der Tat: Tja... Dann ist ihm nicht mehr zu helfen. --Kurator71 (D) 18:55, 21. Jun. 2018 (CEST)
Fürchte ich so langsam auch. Du hast vermutlich die Löschprüfung gesehen, inkl. den Nachklapp? --Itti 19:04, 21. Jun. 2018 (CEST)
Nein, muss an mir vorbei gegangen sein. --Kurator71 (D) 19:12, 21. Jun. 2018 (CEST)

Deine Ansage[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

Ich Denke die Diskussion ist ja eh vorläufig abgeschlossen, da die Entscheidung des Sportgerichts ja nur PRO Waldhof sein kann, weil Waldhof sich nix vorzuwerfen hat, werde ich nach Veröffentlichung der Entscheidung umgehend es im Artikel ändern. Du bist eher weniger Fußballfan wenn ich deine Seite so lese?--Bube Mannheim 2018 (Diskussion) 11:37, 21. Jun. 2018 (CEST)

Hier geht's absolut nicht darum, ob Kollege Kurator71 Fußball-Fan ist oder nicht. Es geht darum, dass du ganz offensichtlich einem sogenannten Interessenkonflikt unterliegst, weshalb er dich administrativ aufgefordert hat, den betreffenden Artikelbereich künftig zu meiden. Nach Durchsicht deiner bisherigen Beiträge kann ich die Einschätzung des Kollegen nur bestätigen und unterstütze als Zweitadmin die getroffene Entscheidung vollinhaltlich. Solltest du die administrative Auflage missachten, musst du mit deiner Sperrung rechnen. Das ist keine Drohung, sondern eine klare Aufforderung, die Regularien der Wikipedia zu beherzigen. Und bitte unterlass die Mutmaßungen anderen Benutzern gegenüber, ob diese Fußball-Fans sind oder nicht. Beste Grüße, Plani (Diskussion) 11:41, 21. Jun. 2018 (CEST)
Ich bearbeite den Artikel nicht, habe lediglich eine Diskussion gestartet auf der Diskuseite!--11:45, 21. Jun. 2018 (CEST) (nicht signierter Beitrag von Bube Mannheim 2018 (Diskussion | Beiträge) 11:45, 21. Jun. 2018 (CEST))
Die Überschrift habe ich derweil einmal geändert. --WvB 11:49, 21. Jun. 2018 (CEST)
Eigentlich geht es euch alle nix an was ich hier mit dem Kurator schreibe!--Bube Mannheim 2018 (Diskussion) 12:00, 21. Jun. 2018 (CEST)
Hallo Bube Mannheim 2018,
also erstmal darf hier jeder schreiben. Das gilt insbesondere für Admins, die versuchen, etwas zu erklären und zu verdeutlichen. Ob ich Fußballfan bin oder nicht, spielt keine große Rolle. Es geht hier darum, dass wir eine Enzyklopädie schreiben, die gewissen Standards und Regeln unterliegt. Dazu gehört insbesondere Wikipedia:Neutraler Standpunkt. Davon bist Du leider gerade meilenweit entfernt und schon deine Frage zeigt, dass Du Wikipedia leider gründlich missverstehst. Wie ich bereits sagte, wirst Du in den Artikeln, die sich rund um Waldhof und Uerdingen drehen, nicht editieren, weil Du nicht neutral bist. Das ist schon ein großer Kompromiss, denn ich hatte auch eine infinite Sperrung überlegt. Diskutieren kannst du selbstverständlich auf den Artikel-Disks, solange Du die Regeln dazu einhälst. Ich halte mich übrigens grundsätzlich aus allem raus, wo ich auch nur ein bisschen befangen sein könnte – egal ob positiv oder negativ. Gruß, --Kurator71 (D) 12:40, 21. Jun. 2018 (CEST)
Wenn man einen kleinen Fehler macht, wird man sofort für immer gesperrt? --12:57, 21. Jun. 2018 (CEST)
Es ist kein "kleiner Fehler", wenn man Wikipedia mit einer Fanpage verwechselt und trotz früherer Hinweise fröhlich weiter macht. Und gesperrt worden bist Du ja noch nicht. --Kurator71 (D) 13:37, 21. Jun. 2018 (CEST)

Beteiligter in SG-Anfrage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kurator71,

in der Anfrage Aufhebung Benutzersperre Maommaommaom wirst du als einer der Beteiligten genannt. --Der-Wir-Ing („DWI“) 22:07, 22. Jun. 2018 (CEST)

Du hast...[Quelltext bearbeiten]

Mehl :) --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 11:23, 29. Jun. 2018 (CEST)

Übertriebene Löschanträge[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich wollte eigentlich eine Vandalismusmeldung machen, aber bevor es wie weiteres "Nachtreten" ([1], [2]) rüberkommt, möchte ich dich einfach mal um deine Meinung dazu und ggf. um Unterstützung bitten. Aus meiner Sicht übertreibt es Zxmt mit seinen Löschanträgen, siehe z.B. die Diskussionsverläufe und dort Zxmt's Argumentation in [1] oder [2], denn sie sind nicht nur grenzwertig, sondern einfach absurd. Und das weiß er eigentlich auch: oder wie ist seine Signatur "Nichts schützt einen Artikel so zuverlässig vor einer Löschung, wie ein Löschantrag von mir." sonst zu verstehen? Ich finde, die Löschdiskussionen sollten nicht für Qualitätsverbesserungen genutzt werden, da es dafür einen eigenen Prozeß gibt. Den Effekt der Qualitätsverbesserung haben nämlich seine Löschanträge zum Teil und seine Signatur weist darauf hin.--Fit (Diskussion) 18:32, 3. Jul. 2018 (CEST)

Hallo Fit,
das Problem ist, dass man da relativ wenig machen kann – insbesondere administrativ. Die Löschanträge sind begründet, die Relevanz in den meisten Fällen nach den RK nicht eindeutig... Die Löschdiskussionen sollen natürlich keine Qualitätssicherung sein, helfen aber manchmal trotzdem, den Artikel auf ein vernünftiges Niveau zu heben. Leider wird da teilweise aber massiv übertrieben. In vielen Fällen wäre es einfacher, den Artikel selbst auf ein angemessenes Niveau zu bringen oder mit dem Autor zu reden. Leider haben wir kein QS-System, dass dies veranlassen kann. In machen Fällen hilft die Fach-QS, die allgemein QS-ist dazu aber nicht da. In den Fällen, in denen die Relevanz bezweifelt wird, hilft aber auch eine QS oft wenig, weil man entscheiden muss, ob der Artikel seine Berechtigung abseits der speziellen RK hat oder eben nicht. Ich kann nur empfehlen, den LAs saubere und sachliche Argumentationen entgegenzusetzen, dann entscheiden Admins sehr oft auch für den Artikel, wenn dies im Ermessensspielraum des Admins liegt. Gruß, --Kurator71 (D) 08:32, 4. Jul. 2018 (CEST)
Hallo Kurator, daß man nicht verhindern kann, daß manche Leute Edits vornehmen, die so eigentlich nicht sein sollten, ist klar. Und wenn Artikel so schlecht sind, daß sie ohne Verbesserung nicht behaltenswert sind, dann hilft eine Löschdiskussion nicht nur, sondern dann ist gegen den Antrag auch nichts einzuwenden. Die Relevanz muß zum Beispiel klar im Artikel dargestellt sein, das kann und muß man durchaus fordern, ist also auch kein Problem. Daß viele Artikel aber stunden- oder tagelang in der Löschdiskussion stehen, obwohl da klar ist, daß sie zu behalten sind und die Mindestanforderungen an einen Artikel auch klar erfüllt sind, halte ich dennoch für einen groben Mangel am WP-Verwaltungssystem. Daß gibt gewissen Leuten wie Zxmt einfach den Spielraum, sich da zu produzieren und aufzuspielen. Das sehe ich insbesondere bei Artikeln zu aktuellen Ereignissen oder Nischenthemen, die nicht so viel Aufmerksamkeit haben und bei denen daher viele eigentlich verfügbaren Informationen nicht eingearbeitet sind. Aus meiner Sicht ist das auch ein Problem in der Außenwahrnehmung, wenn bei solchen offensichtlich relevanten Artikeln - zumindest im Vergleich zu vielen anderen relevant -, dennoch der Baustein für die Löschdiskussion im Artikel steht. Auch beteiligen sich kaum erfahrene Leute mit Admin-Status an den Diskussionen, die aufzeigen, wo die Knackpunkte bei einem Artikel sind und daß bei Beseitigung der Mängel der Artikel raus kommt aus der Löschdiskussion. So daß man dann tage- oder wochenlang warten muß bis aus heiterem Himmel mal eine Entscheidung kommt. Das Warten mag für Artikel, die wegen Mängeln vor der Löschung stehen und wo sich nicht sofort jemand findet, der die Mängel behebt, in Ordnung gehen. Bei den Artikeln, die zu behalten sind, ist die Wartezeit aber höchst ungünstig und unprofessionell und demotivierend. Mit Leuten wie Zxmt, die einfach nur hämische und zynische Kommentare verfassen, weil sie wissen, daß sie damit mindestens 7 Tage andere ärgern können, ohne daß ein Admin was macht, auch wenn der Artikel längst gut genug ist, mag ich einfach nicht reden. Das führt einfach zu nichts. Ich fände es schade, wenn du da auch nur mit den Schultern zuckst und keine Verbesserungsmöglichkeit siehst. Es geht nicht darum, daß du für arbeitsaufwendige Verbesserungen sorgst, aber ich fände es zum Beispiel gut, zu lesen, was Zxmt schreiben würde, wenn du ihn auf sein Verhalten ansprichst, wenn du mich zu einer Vandalismusmeldung ermundern würdest oder wenn du eine Verbesserung der Prozesse unterstützen würdest. Grüße --Fit (Diskussion) 21:15, 4. Jul. 2018 (CEST)
Hallo Fit,
wir haben viel zu wenige Admins, die auch noch überlastet sind. Es ist kaum möglich, sich neben Admin-Arbeit und Artikel-Arbeit auch noch in Löschdiskussionen einzubringen. Im Übrigen zählt die Stimme eines Admins nicht mehr als die eines "normalen" Autoren und er hat in diesen Diskussionen auch keine anderen Rechte, kann also kein LAE durchsetzen. Solange einem LAE begründet widersprochen wird, kann man da auch administrativ wenig machen. Mir ist durchaus bewusst, dass Zxmts Verhalten für viel Ärger sorgt und das Sperrlog zeigt das ja auch deutlich. Auch haben sowohl ich als auch andere Admins Zxmt mehrfach darauf angesprochen. Admins können da aber auch nur etwas machen, wenn ein Verstoß gegen Regeln vorliegt, das wäre dann über die VM zu klären. Wenn Du glaubst, dass Zxmts Verhalten schwer projektschädigend ist, dann gibt es natürlich auch die Möglichkeit eines BSVs... Ich kann als Admin nicht für "arbeitsaufwendige Verbesserungen" sorgen, das muss die Community machen. Gruß, --Kurator71 (D) 08:27, 5. Jul. 2018 (CEST)
Hallo Kurator, danke für die Antwort, insbesondere deine Aussagen hinsichtlich Zxmt. Das hilft mir die Angelegenheit zumindest besser einzuordnen. Auch hast du mir die "Flaschenhälse" in der WP-Verwaltung aufgezeigt: zu wenige Admins. Das war mir bisher so nicht bewußt. Für den jetzigen Löschdiskussionsprozeß hast du sicher recht, daß man da nichts machen kann. Ich würde ihn aber gerne in etwa so verändern wie ich es oben beschrieben habe. Spricht da aus deiner Sicht etwas dagegen, daß anzustreben? Und wenn es zu wenige Admins gibt: würde ich mich eignen? Ich würde es ggf. probieren, da auch den nötigen Mittelweg zwischen Aktivität und Zurückhaltung zu finden. Grüße --Fit (Diskussion) 13:21, 5. Jul. 2018 (CEST)
Hallo Fit,
ob Du Dich als Admin eignest, kann ich dir leider nicht sagen, da ich Dich dafür zu wenig kenne. Du solltest einiges an Meta- und Artikel-Erfahrung mitbringen und die Abläufe der Wikipedia genau kennen. Außerdem sind Kritikfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit sowie hohe Frust-Toleranz Einstellungsvoraussetzungen! ;-) Wenn Du Dir das zutraust, dann probier' es. Eine Verbesserung anzustreben ist nie verkehrt, mir ist aber noch nicht ganz klar, wie Du das erreichen willst. Was genau möchtest Du denn an den bestehenden Regeln ändern? Gruß, --Kurator71 (D) 13:25, 5. Jul. 2018 (CEST)

Besuch von einer Fee[Quelltext bearbeiten]

Gift box icon.png
Fairy With Wand.svg

Hallo Kurator71, kraft meines Amtes als echte Fee gewähre ich dir wieder einmal drei Wünsche. Du hast nun sieben Tage Zeit, um dir drei Wünsche zu überlegen und diese in die Liste der unerfüllten Wünsche einzutragen. Ich wünsche dir viel Spaß. Shi Annan (Diskussion) 22:31, 3. Jul. 2018 (CEST)

Sperren von IPs[Quelltext bearbeiten]

Ich würde solche IPs trotzdem sperren, damit es im Sperrlog vermerkt wird, das solche Trollereien vorkamen. Manchmal werden solche IPs erneut an die gleiche Person vergeben. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 19:35, 8. Jul. 2018 (CEST)

Hi Alternatives Lebensglück,
witzig, ich habe gerade selbst darüber nachgedacht. Zumindest eine kurze Sperre für's Protokoll... Wenn er jetzt noch mal auffällt, dann ja... Gruß, --Kurator71 (D) 19:37, 8. Jul. 2018 (CEST)

Wiederherstellungen[Quelltext bearbeiten]

Für Wiederherstellungen gibt es Bausteine, die auf der Diskussionsseite des Artikels eingetragen werden können:

AL, ich bin Admin, ich kenne die Vorlagen... ;-) Sie müssen aber nicht benutzt werden und werden auch nur sehr selten benutzt. Sollte man vielleicht häufiger machen, weil Newbies das Löschlogbuch nur schwer finden. Gruß, --Kurator71 (D) 10:54, 12. Jul. 2018 (CEST)
Die Vorlage Vorlage:Wurde wiederhergestellt sollte benutzt werden, wenn die Seite im ANR nach Löschprüfung wiederhergestellt wird. Sonst gibt es bald wieder die nächste Löschdiskussion als Wiedergänger. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 11:00, 12. Jul. 2018 (CEST)

VM-Entscheidung Eingangskontrolle[Quelltext bearbeiten]

Ich fasse es nicht. Mit der Behauptung von Lüge kommt wer mit einer halblebigen und nicht ernst gemeinten Entschuldigung so billig davon, obwohl der Lügenvorwurf an anderer Stelle stehenbleibt? Zumal - wie jetzt erst gesehen - "Eingangskontrolle" wusste, dass Gripweed den Artikel gelöscht hatte (siehe den Beitrag von Benutzer:H7 in der Löschdiskussion) und dennoch den Vorwurf der Lüge und der vorsätzlichen Täuschung wiederholte? - Diese VM-Entscheidung ist ein rundum gelungener Beitrag zur weiteren Verrohung der Sitten in WP. --Stobaios 15:53, 12. Jul. 2018 (CEST)

@Stobaios: Ja, Du hast recht, ich hab die VM noch mal aufgemacht. In der Tat war die Abarbeitung nicht richtig und ich hatte nicht genau genug hingeschaut, was und wie Eingangskontrolle da gemacht hat. Dass das auf der Disk von Eingangskontrolle auch noch stand, hatte ich erst nach der Abarbeitung gesehen und mich auch drüber geärgert... Da du mich hier abgesprochen hast, werde ich die VM aber nicht noch mal abarbeiten und das einem Zweiten Admin überlassen, um eine unabhängige Abarbeitung zu gewährleisten. --Kurator71 (D) 16:11, 12. Jul. 2018 (CEST)

Moin[Quelltext bearbeiten]

Hi Kurator71, zu deinem P.S. ungehalten oder genervt war ich nicht, Problem ist schlicht, wenn Fiona etwas will oder eben nicht will, dann versucht sie das durchzusetzen, zur Not halt auch gegen alle anderen. Hier ging es um zwei Dinge, wie ich auch in einem Revertkommentar anmerkte, soll die Diskussion über den Artikel nicht durch eine Meta-Diskussion gepoppt werden, deshalb die Metadiskussion an einem anderen Ort und wenn man es nicht versucht, wird man auch nicht erkennen können, ob es etwas bringt, oder nicht. Bis auf Fiona haben sich alle für den Vorschlag ausgesprochen. Ausschließlich Fiona möchte das nicht und da sie kein Vetorecht hat, kann es nicht sein, das sie versucht meinen Vorschlag und in Summe auch mich zu verdrängen. Sie versucht seit Januar, mich durch das "Admin-Argument" von der Seite Schon gewusst? zu vertreiben. Dazu hat es bereits eine ausführliche Diskussion gegeben, bei denen von allen Teilnehmern ihre Argumente abgewiesen wurden. Ich lasse mir auch keinen "Dauerkonflikt" andichten. Ich arbeite da nach bestem Gewissen mit, torpediere Fiona nicht und vermeide zumeist auch in Artikel zu gehen, die sie dort kommentiert. Es darf aber nicht so weit kommen, das man als Mitarbeiter ausgebootet wird, weil man Admin-Rechte hat und erpresst wird, es würde ein Admin-Problem und WW-Stimmen folgen, nur weil man in einer Rubrik arbeitet. Die WW-Stimmen sind mir egal, die hat sie mir bereits für meine dortige Mitarbeit gegeben, auch bezüglich B-Rechte. Sorry, für den langen Text, aber das soll nicht so schief stehen bleiben, darauf lege ich Wert. Danke. --Itti 12:34, 18. Jul. 2018 (CEST)

Hi Itti, nö, wie gesagt, ich sehe da keine Problematik bezüglich der Admin-Rechte. erpressen kann man dich da ja nicht, weil Du keine Admin-Rechte genutzt hast. Ich wollte auch keinen Dauerkonflikt stilisieren, sondern lediglich darauf hinweisen, was wir im Allgemeinen als Admins gerne machen, wenn es schwierig wird... Ich persönlich halte von der Abweisung von VMs mit der Argumentation, dass sei ein "Dauerkonflikt" nichts. Die grundsätzliche Frage ist, ob auch bei einem gegen alle das Konsensprinzip gilt oder nicht. Irgendwie haben wir als Community diese Frage bisher nicht wirklich beantwortet. Alles gut, ich kann lesen und tue das gerne! ;-) --Kurator71 (D) 12:51, 18. Jul. 2018 (CEST)


Erich Reimer (Politiker)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kuraor71, du hast die obige Seite bearbeitet und anschließend in das neue Lemma verschoben. Für den den genannten Artikel gibt es eine QS vom 18.7.2018. Kannst Du bitte entweder den QS-Baustein wieder einsetzten, sofern erledigt bzw. die QS für erledigt deklarieren? Danke! - 08:59, 19. Jul. 2018 (CEST)

Huch, im Allgemeinen macht das ein Bot... Allerdings pennt der manchmal. Danke für den Hinweis, die QS war erledigt. Ich habe die Erle nachgetragen. Gruß, --Kurator71 (D) 09:08, 19. Jul. 2018 (CEST)
Gerne und Danke. Ich denke, der Bot war mit dem neuen Lemma im Artikel und dem alten Lemma in der QS überfordert. Aber es ist ja auch früh und es soll mal wieder sehr heiß werden. — Joel1272 (Diskussion) 09:19, 19. Jul. 2018 (CEST)

Benutzer:Cimbail[Quelltext bearbeiten]

Hallo, meiner Meinung nach muss der ganze Abschnitt entfernt werden - da werden vermeintliche Aussagen aus privaten und vertraulichen Gesprächen verbreitet. Das geht nicht - da kann man ja mit niemandem mehr reden oder diskutieren, ohne Angst haben zu müssen, dass das am nächsten Tag in der WP verbreitet wird. Das ist für mich ein erweiterter Verstoss gegen WP:ANON. -Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 09:49, 19. Jul. 2018 (CEST)

VM-Entscheidung 13 Kolonien[Quelltext bearbeiten]

Ebenso wie du bin auch ich der Meinung, dass die von dir abgearbeitete VM sanktionstechnisch nicht mehr hergegeben hat. Insofern alles im Lot. Da die gemeldeten Edits in einem größeren Kontext zu verorten sind und es VM-technisch diese Nacht weitere Vorfälle in diesem größeren Kontext gegeben hat (VM hier; Abarbeitung durch Benutzer:Doc.Heintz) habe ich das größere Thema – wachsende Tendenz zu grenzwertigen bis grenzüberschreitenden Edits im Bereich Holocaust – auf der Seite WP:Adminnotizen zum Thema gemacht und würde mich freuen, wenn auch ihr beide euch daran beteiligen würdet. Gruss --Richard Zietz 11:03, 19. Jul. 2018 (CEST)

Hm, du bist also selbst der Meinung, dass deine VM "sanktionstechnisch" gar nix hergibt. Warum stellst du denn dann eine? Ist das nicht VM-Missbrauch? Was sagt der Kurator dazu? --Judith Wahr (Diskussion) 11:14, 19. Jul. 2018 (CEST)
Bekanntlich können VMs auch mit User-Ansprachen, Hinweisen, ggfs. Auflagen etcetera erledigt werden. Meines Wissens haben nicht zuletzt du bzw. deine Vorgänger-Accounts nicht unerheblich von dieser liberalen Praxis profitiert. --Richard Zietz 11:36, 19. Jul. 2018 (CEST)
Naja, sanktionstechnisch nicht mehr hergibt heißt nicht sanktionstechnisch gar nix hergibt. Ich hab ja immer die Hoffnung, dass meine netten Ansprachen auch ankommen und Schlimmeres verhindern! ;-) Gruß, --Kurator71 (D) 11:19, 19. Jul. 2018 (CEST)
Wärst du, lieber Kurator71, dann doch bitte so nett, dem Zietz mitzuteilen, dass ich sein Hounding leid bin? Das wär famos. --Judith Wahr (Diskussion) 12:09, 19. Jul. 2018 (CEST)
Och nee, Jungs... Wieso Hounding? Zietz ist in dem Artikel seit etlichen Monaten zugange, Du davor mit dem alten Account zuletzt vor Jahren. Da kann man doch wirklich nicht von Hounding sprechen – weder in die eine noch in die andere Richtung. Kommt jetzt mal bitte wieder runter und zurück auf die Sachebene. --Kurator71 (D) 14:45, 19. Jul. 2018 (CEST)

"Auf der Disk"[Quelltext bearbeiten]

Das halte ich für eine der denkbar hohlsten Bemerkungen, die man absondern kann, um diese offenbar wenig durchdachte dann doch unbedingt zu halten versuchen.

Bei Superadmins wie Dir gibt es vermutlich gar keine Fußgänger, die potentiell wichtige Hinweise geben können, da Du stets alle Aspekte und möglichen Konsequenzen perfekt im Kopf hast - und das ist bei allen anderen Admins natürlich auch so. Darum hat es auch noch nie VM-Abarbeitungen gegeben, die letztlich als sehr undurchdacht und fraglich eingestuft wurden und der WP Schaden zugefügt haben.

Viel Spaß weiter mit Deiner Überheblichkeit. Und nein, darüber will ich wirklich nicht diskutieren. Und schon gar nicht mit jemandem, der so einen Kommunikationsstil pflegt. --Elop 11:32, 19. Jul. 2018 (CEST)

Elop, überheblich ist wohl eher die Annahme, Admins wüssten nicht, was sie selbst und die SG-A lesen können und was nicht. Diese Zerrederei von VMs hilft auf jeden Fall gar nicht und zu Deinem Kommunikationsstil sage ich besser nichts. Ich habe lediglich höflich und sachlich darauf hingewiesen, dass bitte nur Beiträge zur sachlichen Klärung und keine allgemein Diskussion geführt werden sollen. --Kurator71 (D) 11:46, 19. Jul. 2018 (CEST)
Soso, zu meinem Kommunikationsstil sagst Du mal besser nichts.
Wir reden von einer VM, die ein Admin auch mit einer Infinitsperre schließen könnte (und es wurden solche auch schon entsprechend geschlossen). Und das Diskutieren aller Aspekte kann auch zu einem Konsens führen, daß man aus ganz bestimmten Gründen ebendiese "Lösung" nicht suche.
Unverschämter als "Diese Zerrederei von VMs" geht es wohl nicht.
Wenn Du Usern allgemeine Geringschätzung ("Ja, nichts davon dient der Klärung. Der Abarbeiter hat das ohnehin im Kopf") aussprechen willst, dann geh doch auf ihre Disk und sage ihnen, daß sie ausschließlich Zeug labern, das eh schon jeder weiß und überflüssig ist.
Aber vielleicht ist das Problem mit Dir auch nur, daß Du nicht mit Kritik umgehen kannst - und die prinzipielle Geringschätzung gegenüber anderen Menschen ist nur latent im Hintergund.
Es gibt auf WP auch Leute, die können auf einen Hinweis, daß ihre "Intro 4"-Ansage bislang wirklich nicht gerechtfertigt ist, sich das nochmal anschauen und zustimmen - bzw. sich herausreden, man hätte das lediglich vorsorglich gemeint.
--Elop 12:26, 19. Jul. 2018 (CEST)
„Nichts davon dient der Klärung” bezog sich offenkundig auf die Diskussion darüber welcher Spezialbenutzer wann welche wie gelöschten oder entfernten Beiträge später noch lesen kann. Diese Diskussion dient der Klärung der in der VM angesprochenen Vorgänge in der Tat _nicht_ und zerfasert nur unnötig eine ohnehin schon sehr komplizierte Diskussion. Das hätte man sicher besser und eleganter formulieren können, aber Uneleganz in der Formulierung ist keine allgemeine Geringschätzung aller User. Man kann darauf kurzfristig verschnupft reagieren, aber es derartig aufblasen muß man das wirklich nicht – oder, um präziser zu sein: Muß Du, Elop, das wirklich nicht. --Henriette (Diskussion) 12:42, 19. Jul. 2018 (CEST)
Oh, da musst Du mich missverstanden haben oder ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Es ging nicht allgemein um Benutzer, sondern um Beiträge, die nicht der sachlichen Klärung dienen, wie etwa Beiträge darüber, wer was lesen kann nach Versionslöschung und allgemeinen Austausch darüber, wer böse ist und wer nicht. Wer meine Arbeit hier kennt und/oder verfolgt, weiß, dass ich durchaus kritikfähig bin und großen Wert auf (konstruktive) Kritik lege. Ich brauche mich da aber nicht herausreden, weil ich den Intro-4-Hinweis so meinte, wie ich ihn geschrieben habe und natürlich war das vorsorglich gemeint, damit das nicht so weiter geht, andernfalls hätte ich die Kommentare einfach gelöscht. Kritikfähig bist momentan nur du nicht, weil Du auf meine Kritik an deinen Beiträgen auf der VM vollkommen unsachlich reagierst. Im Übrigen dürfte ich wohl einer der wenigen abseits des Lokal K sein, der die Hintergründe tatsächlich kennt. Und die sollte man schon kennen, bevor man sich äußert. --Kurator71 (D) 14:09, 19. Jul. 2018 (CEST)P.S: @Henriette: Natürlich hätte ich eleganter formulieren können und vielleicht auch müssen, nur kostet mich das unnötig Zeit, die mir dann in der Abarbeitung oder beim Schreiben von Artikeln fehlt. Gruß, --Kurator71 (D) 14:09, 19. Jul. 2018 (CEST)
Kurator: Meinen Segen hast Du auch wenn Dir hin und wieder mal eine Uneleganz widerfährt :)) --Henriette (Diskussion) 14:35, 19. Jul. 2018 (CEST)
Hin und wieder??????? Das war – wenn überhaupt – die erste und einzige! Ich formuliere im Allgemeinen äußerst geschliffen. --Kurator71 (D) 14:42, 19. Jul. 2018 (CEST)
Auch wieder wahr :) --Henriette (Diskussion) 14:44, 19. Jul. 2018 (CEST)
Das klingt nicht ehrlich gemeint. Ich bin sensibel und spüre das! --Kurator71 (D) 14:45, 19. Jul. 2018 (CEST)
Auf Gefühlsduselei lasse ich mich nicht ein. So. Zack! :) (Und gestern Abend wollte ich Dir noch ein richtig fettes Lob aussprechen, ... naja das überlege ich mir aber nochmal!). --Henriette (Diskussion) 14:58, 19. Jul. 2018 (CEST)

Zurückweisung einer Warnung[Quelltext bearbeiten]

1. Die KT-Liste der Provokationen enthielt gravierende Mängel: KTs vorangegegangene, seit Jahren anhaltenden und bereits mehrfach gerügten und sanktionierten Provokationen fehlten.

2. DonPedro hat als neu hinzukokmmender Diskutant den Diskussionsstand ignoriert: Es wurde längst über die Eignung der Autobiografie und eine Aufnahme von Rezensionen dazu diskutiert (mehrere Threads dazu bestanden schon). Man kann seinen Beitrag also nach Inhalt und Form als den laufenden konstruktiven Dialog unterbrechenden Störversuch sehen und darf das auch deutlich sagen. Kein User kann andere zum Eingehen auf seine Beiträge zwingen. Besonders dann nicht, wenn diese Beiträge klar unsachlich und adpersonam sind.

3. "Ungenießbare Senfpakete" war deshalb und angesichts des dortigen Polemik-Niveaus eine relativ harmlose Bemerkung und ganz sicher nicht Auslöser der Anschluss-EWs und VM.

4. Du hast deine frühere Bereitschaft, PAs und adpersonam auf jener Disk zu entfernen, schon nach wenigen Malen eingestellt.

5. Du kannst dich sichtlich nicht einmal mit Admins einigen, ob die User selber PAs löschen sollen oder die Admins.

6. Ich habe mich seit Tagen völlig von der Disk dort zurückgezogen und jeglichen Kommentars enthalten.

Aus diesen sechs klaren Gründen weise ich deine Ermahnung zurück. Wegen einer VM, die andere gegen andere wegen anderen Vorgängen stellen, lasse ich mich nicht nachträglich mit Sperre bedrohen. Du zeigst damit, dass du dich anstelle sachbezogener Entscheidungen von verselbständigter Gruppendynamik treiben lässt. Und untersteh dich, mich mit Mimimi von sachlichen Artikelbeiträgen abzuhalten. EOD. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 19:35, 21. Jul. 2018 (CEST)

Wer sich so eine uneinsichtige Meinung einfängt muss vieles Richtig gemacht haben! --Pass3456 (Diskussion) 19:46, 21. Jul. 2018 (CEST)
Pass3456: Das Nachtreten hier ist unnötig. Gruß, --Kurator71 (D) 19:57, 21. Jul. 2018 (CEST)
Hallo Kopilot. Zurückweisen kannst Du das gerne, beim nächsten PA-lastigen Beitrag wirst Du trotzdem nicht mit einer Verwarnung davonkommen. Zu Punkt 1: wenn es Mängel gibt, dann benenne sie sachlich. Zu Punkt 2: Dann sag ihm das sachlich. Zu Punkt 3: das ist ein klarer PA und dafür gibt es keine Rechtfertigung. Zu Punkt 4: Ich habe auch noch etwas anderes zu tun, da ist alleine nicht zu schaffen. Es ist auch nicht meine Aufgabe, Euer Diskussionsniveau auf Erwachsenenebene zu hieven. Zu Punkt 5. Doch, durchaus. Zu Punkt 6: Seit einigen Tagen ist erkennbar falsch, weil Du noch vorgestern dort warst. Einen Rückzug verlangt keiner – und ganz sicher nicht ich. Wie käme ich auch dazu!? Keine Ahnung, welche Gruppendynamik Du meinst, Auslöser des Ganzen war nicht Fionas Entfernung, sondern Dein PA-lastiger Beitrag. Gruß, --Kurator71 (D) 19:57, 21. Jul. 2018 (CEST)