Benutzer Diskussion:Matthiasb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zwecks Abstimmung in Adminwahlen bitte ich um Entsperrung. Hier für alle Bürokraten ;-) bestätigt. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:37, 27. Mär. 2016 (CEST)

Frei, sorry Matthiasb, doch zuletzt wurde es auch schon missbräuchlich angefragt. Frohe Ostern und lass dich nicht wieder sperren, ok? --Itti 20:39, 27. Mär. 2016 (CEST)

neue Bestätigung am 29.3.2016[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Du hast gestern eine neue Bestätigung von SteKrueBe bei Persönliche Bekanntschaften erhalten. Hier kannst du selber bestätigen. Du bekommst diese Nachricht, weil du in dieser Liste stehst. Gruß --SpBot 05:50, 30. Mär. 2016 (CEST)

Schön...[Quelltext bearbeiten]

, dass noch einer wieder da ist :) Gruß, --Radsportler.svg Nicola - Ming Klaaf 16:48, 5. Apr. 2016 (CEST)

ich wusste, dass Du wiederkommst. Welcome back, (and stay back) – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!16:52, 5. Apr. 2016 (CEST)
Stimmt, ist tatsächlich schön zu sehen – auch wenn der Gurkenhund fehlt, ohne den ist es nicht das gleiche. :( --BHC 🐈 (Disk.) 00:50, 16. Apr. 2016 (CEST)

man[Quelltext bearbeiten]

spricht über dich. --Mannheimer4711 (Diskussion) 08:46, 9. Apr. 2016 (CEST)

Kategorie:Sportverein nach Sportart[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthias! In Kategorie:Sportverein nach Sportart samt Unterkategorien gibt es verschiedene Bezeichnungsformen. Wie würde aktuell aus Deiner Sicht z. B. die Kategorie für Deutsche Schützenvereine bezeichnet werden: Kategorie:Schützenverein (Deutschland), Kategorie:Deutscher Schützenverein oder Kategorie:Schützenverein aus Deutschland? Ich glaube, wo gelesen zu haben, dass die Klammerversion aktueller ist, bin mir aber nicht sicher. --GT1976 (Diskussion) 05:48, 15. Apr. 2016 (CEST)

Sportvereine (überhaupt alle Organisationen) werden immer geklammert. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 07:13, 15. Apr. 2016 (CEST)
Danke für Deine klare Aussage. Jetzt ist die Frage, was man macht, wenn es in einer Kategorie schon 15 Eintragungen nach dem alten Muster gibt. Soll man dann eine Ergänzung nach dem gleichen Schema machen, oder alles was neu gemacht wird klammern? --GT1976 (Diskussion) 08:59, 15. Apr. 2016 (CEST)

neue Bestätigung am 14.4.2016[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Du hast gestern eine neue Bestätigung von Alice Körner (WMDE) bei Persönliche Bekanntschaften erhalten. Hier kannst du selber bestätigen. Du bekommst diese Nachricht, weil du in dieser Liste stehst. Gruß --SpBot 05:50, 15. Apr. 2016 (CEST)

E-Mails …[Quelltext bearbeiten]

… gibt's bei mir nicht. Schon allein aus Transparenzgründen. Scheinst übrigens einen guten Riecher für den Publikumsgeschmack zu haben ;) -- Alt 11:21, 23. Apr. 2016 (CEST)

Ist eh alles ungerecht, weil auch diejenigen, die nicht auf dem Siegerpodest landen, sich alle enorme Arbeit machen. Naja, wenigstens ist dann KALP ein wenig Bestätigung. Grüße --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wiederwahlstimmen für Doc Taxon: hier entlang! 11:47, 23. Apr. 2016 (CEST)

@Reinhard Kraasch:[Quelltext bearbeiten]

Lieber Reinhard Kraasch, entweder erklärst du mir, warum das Melden eines Benutzers, der ohne Diskussion Kategorien leert und schnelllöschen läßt, VM-Mißbrauch ist, oder du entsperrst mich wg. SP. Grüße und Danke. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 14:51, 25. Apr. 2016 (CEST)

1. kann ich nicht erkennen, dass du dich an der Diskussion beteiligt hättest und 2. geht "Doc Vandal" usw. schon gar nicht und wäre eigentlich sogar mit einer längeren Sperre zu ahnden. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 14:56, 25. Apr. 2016 (CEST)
1.) Wieso sollte das Musik-Portal alleinverantwortlich sein für eine Kategorie:Politik und Musik? Das wäre genauso, als würde die Redaktion Biologie die Löschung der Kategorie:Biogeographie beschließen. 2.) Die Bezeichnung Vandale ist völlig in Ordnung, wie bereits mehrfach administrativ festgestellt wurde – und auch bereits thematisiert wurde, als (und warum) ich einst den Zusatz "Vandale am Werk" führte. Wo der VM-Mißbrauch ist, sehe ich immer noch nicht. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:06, 25. Apr. 2016 (CEST)

Einladung für den Wartungsbausteinwettbewerb Frühling 2016[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, der nächste Wartungsbausteinwettbewerb startet am 1. Mai (für Schiedsrichter bereits einen Tag vorher). Du bist wie immer als Teilnehmer und/oder Schiri willkommen! Falls du fortan keine Einladung mehr auf deiner Diskussionsseite erhalten möchtest, trag dich bitte hier aus. Falls du per Echo über wichtige Neuigkeiten, Terminabstimmungen usw. informiert werden möchtest, trag dich bitte hier ein. MediaWiki message delivery (Diskussion) 08:20, 26. Apr. 2016 (CEST) im Auftrag von Benutzer:Doc Taxon

Bitte[Quelltext bearbeiten]

Lieber Matthiasb. Bitte beachte die Versionsgeschichte dieser Seite und meine Seite: Benutzer Diskussion:80.187.108.158 MfG 80.187.108.158 12:52, 27. Apr. 2016 (CEST)

Lass man lieber, Matthias. Ist eh' nur überflüssige Häme. Gruß, --Unscheinbar (Diskussion) 12:54, 27. Apr. 2016 (CEST)
@Unscheinbar: Jeder bekommt das zurück was er verbreitet - in diesem Fall ist es Matthiasb. 80.187.108.158 12:56, 27. Apr. 2016 (CEST)
Grundlegend falsche Einstellung Deinerseits. Auch Matthias hat ein Recht darauf, nicht angemacht zu werden. --Unscheinbar (Diskussion) 13:09, 27. Apr. 2016 (CEST)
Um die Frage, soweit sie sachlich vorgebracht wurde zu beantworten: Das ist Satire. Satire ist eine Kunstform. Die Satire besteht darin, daß ich solche Fehler seit zehn Jahren stillschweigend beseitigt habe und mir dafür jahrelang nur eben dieses "das Kategoriensystem ist scheiße" entgegengeschleudert wurde, und seit einigen Wochen sogar Vorwürfe, dafür verantwortlich zu sein, daß das Kategoriensystem scheiße ist. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 13:35, 27. Apr. 2016 (CEST)
Meine persönliche Meinung: Wenn Du Anstand hättest, 80.187.108.158, dann würdest Du Deine "Weisheiten" unter Deinem Benutzernamen posten und Dich nicht hinter einer IP verstecken. Inhaltlich hast Du sowieso nichts zu bieten. Viele Grüße, --Unendlicheweiten (Diskussion) 14:36, 27. Apr. 2016 (CEST)
Matthiasb ist nun mal der Kategorietroll Nummer eins. Und wer meint, er hätte als einziger den Durchblick und ohne ihn geht gar nichts und andere mit Dreck beschmeißt, muss sich nicht wundern, wenn er zurückfliegt. Sollte man dann allerdings, und da gebe ich dir recht, mit offenem Visier machen. Meine persönliche Meinung. Berihert ♦ (Disk.) 14:47, 27. Apr. 2016 (CEST)

Also ich finde, dass Matthiasb einer der besten unserer Kategorienleute ist oder war, und ich meine, er könnte das immer noch. Jedoch da, wo er meinte, er liegt mit seiner Meinung richtig, gibt es von seiner Seite aus oft eine gewisse "Indiskutabilität", was ich als Manko ansehe. Lass uns doch mal bitte überlegen, wie wir das mit @Zweioeltanks hinkriegen:

Lassen wir doch mal einfach die Vergangenheit hinter uns. Machen wir doch mal ein Strich und schauen nur noch in die Zukunft. Sicher, Ihr beide müsst wirklich keine Freunde mehr werden, aber können wir nicht überlegen, wie Ihr dennoch fürs "Wohl des Kategoriensystems" in der Projektgruppe kooperieren könnt? Matthiasb, ich weiß ja, dass Du auch überhaupt nicht gut auf mich zu sprechen bist, geschweige denn auf Zweioeltanks, aber kannst Du bitte mal ganz neutral und ohne persönlich zu werden, erklären, wie Du Dir eine Kooperation mit Zweioeltanks vorstellen würdest, damit wir bei den Kategorien weniger problembehaftet weiter kommen können? Totschlagargumente wie, er solle sich von den Kategorien fernhalten, helfen dann eher weniger, denn es soll ja um Kooperation gehen, egal ob man befreundet ist oder nur Kollege. Für eine wirklich faire Antwort wäre ich Dir sehr dankbar, – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!15:12, 27. Apr. 2016 (CEST)

Ich glaube, dass zwischen Matthias und Zweioeltanks nicht nur persönliche Differenzen bestehen, sondern auch inhaltliche. Matthias hat über Jahre das Kategoriesystem mitaufgebaut und seine Erfahrungen gemacht. solche Aktionen zeugen dann meiner Meinung von entweder Ahnungslosigkeit oder Projektstörung. Bei dieser Basis kann man nur schwer zusammen arbeiten. Wenn dann auch Admins bei Differenzen über Montate hinweg falsch entscheiden, kann ich seine Frustation verstehen. --GT1976 (Diskussion) 15:30, 27. Apr. 2016 (CEST)
@Doc Taxon: Ping ist nicht angekommen, aber ich lese hier gelegentlich mit. Deine Meinung zu Matthiasb ist genau die meine. Auch ich finde es bedauerlich, dass er die Zusammenarbeit mit mir so kategorisch ;-) ablehnt, denn ich erkenne seine Verdienste um das Kategorienprojekt gern an und meine, dass man nicht leichthin auf ihn verzichten kann oder sollte. (Das habe ich auch in den letzten Monaten immer wieder zum Ausdruck gebracht.) Aber was soll ich machen, wenn er mich andauernd beschimpft und erklärt, er könne mit mir (ebenso wie mit dir) nicht in einem Projekt agieren? Gewiss gibt es auch inhaltliche Differenzen zwischen uns, aber die betreffen nach meiner Überzeugung nur untergeordnete Fragen, über die eine Lösung herzustellen wäre. Ähnliche Differenzen gibt es auch zwischen Harro und Radschläger oder W!B: und mir; da fliegen auch mal die Fetzen, aber es wird kein BSV angedroht oder ultimativ gefordert, um das Kategorienprojekt einen Bogen zu machen. Ich habe vor einem halben Jahr schon einiges geschrieben, was immer noch aktuell scheint - auch wenn Matthiasb die Tonart inzwischen noch deutlich verschärft hat.--Zweioeltanks (Diskussion) 15:49, 27. Apr. 2016 (CEST)
Es wäre schön, wenn du nicht nur etwas geschrieben, sondern auch W!B:s Antwort gelesen hättest, trotz ihrer Länge. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 16:03, 27. Apr. 2016 (CEST)
Immerhin ist so etwas wie ein ein kleiner Ansatz zum gesitteten Umfang erkennbar. Wenn die Herren M. und Z. es sich noch verkneifen könnten, sich gegenseitig anzukacken, wäre das ein gewaltiger Fortschritt. :-) --Koyaanis (Diskussion) 16:10, 27. Apr. 2016 (CEST)
Sorry, wo habe ich Matthiasb jetzt schon wieder angekackt? Ich habe nur festgestellt, dass ich zwar gern mit ihm zusammenarbeiten würde, aber er erklärtermaßen nicht mit mir (wie mit vielen anderen). Und das erklärt er nicht bloß in halbwegs gesittetem Ton, sondern ausfällig und feindselig. Auch hier wieder: Aus der Antwort, die ich in ähnlicher Länge auf W!B:s Antwort gegeben habe, sollte eigentlich deutlich werden, dass ich diese gelesen habe.--Zweioeltanks (Diskussion) 18:05, 27. Apr. 2016 (CEST)

Na, könnt Ihr, Matthiasb und @Zweioeltanks es dann vielleicht noch ein Mal versuchen, einfach ganz neutral und ohne persönlich zu werden, eine vernünftige Diskussionsgrundlage zu finden? Wenn wir mit dem Hin- und Hergiften aufhören und stets nach Lösungen, ob Kompromiss oder sogar Konsens, suchen, dann denke ich, kommen wir auch mit der Projektarbeit rund um die Kategorien einfach viel besser und auch schneller vorwärts. Wollen wir einen Strich ziehen, das Kriegsbeil begraben und eine Kooperationsgrundlage suchen? Es würde wirklich uns allen helfen. – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!16:57, 27. Apr. 2016 (CEST)

Das ist sowieso der einzig gangbare Weg: "Vom Ich gegen Dich zum Wir durch Sachzentrierung!" (Zitat Prof. Thien / FH Nürtingen) --Unendlicheweiten (Diskussion) 17:03, 27. Apr. 2016 (CEST)
Dazu müßte 2ÖT sich ersteinmal bei SDB für die intrigante VM entschuldigen, die zu dessen 90-Tage-Sperre geführt hat und dann dafür sorgen, daß Krd diese Sperre aufhebt. Wobei die Reihenfolge egal ist. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:38, 27. Apr. 2016 (CEST)

Naja, Gewesenes, dachte ich, lassen wir jetzt mal hinter uns und blicken nur nach vorn. Ich denke, aber 2ÖT hätte nicht alleine schuld und müsste sich nicht allein entschuldigen. Können wir uns dann vielleicht zumindest alle mal entschuldigen, die Hand schütteln und zumimdest dann vernünftig weitermachen. Dann schau ich auch mal, was ich mit der Sperre von SDB machen kann. Hoffentlich aber fällt er dann nicht ins alte Muster ... Gib Dir'n Ruck, Matthias, Du kannst gern auch erst mal drüber schlafen. Danke sehr – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!21:10, 27. Apr. 2016 (CEST)

Hinweis: Es geht um diese VM. Hier hat niemand außer Matthiasb "intrigantes Verhalten" feststellen können; weder der sperrende Admin, obwohl Matthiasb bei ihm eigens noch einmal antichambriert und mich des "Lug und Trug" beschuldigt hat, noch die Admins, die mit der anschließenden VM von Matthiasb gegen mich befasst waren, in der er mit etlichen Verleumdungen nachlegt hat. Offensichtlich hat er meine VM nicht wirklich zur Kenntnis genommen, denn er beschuldigte mich gleich zweimal, etwas verschwiegen zu haben, was ich in Wirklichkeit wörtlich zitiert habe. Ich könnte mit sehr viel größerem Recht eine Entschuldigung fordern für die Beschipfungen und die vielen Unwahrheiten, die er über mich verbreitet hat. Aber ich bin bereit, die Verrgangenheit ruhen zu lassen, wenn er wieder zu konstruktiver Mitarbeit bereit ist.--Zweioeltanks (Diskussion) 06:59, 28. Apr. 2016 (CEST)

Ich stehe ja nun nicht unbedingt im Verdacht der allerallerbeste Kumpel von Matthiasb zu sein... . – Erlaube mir aber bitte den Hinweis, lieber Zweioeltanks, dass deine Diskursführung „...könnte mit sehr viel größerem Recht...“ oder „...bin bereit, die Vergangenheit ruhen zu lassen, wenn er...“ wenig konstruktiv ist. Positive Optionen, die man angeblich erst realisieren kann, wenn der andere dies und das macht, führen erfahrungsgemäß zu keiner halbwegs gedeihlichen Zusammenarbeit. Das geht nur ganz und gar ohne Vorleistungen der jeweiligen Gegenseite. Das Verhalten Doc Taxons hier finde ich übrigens vorbildlich – aber ich bin ja auch sein Adminkollege und wir kungeln fast täglich, ach was sage ich: fast stündlich, miteinander. Grüße in die Runde -- Miraki (Diskussion) 09:33, 28. Apr. 2016 (CEST)
Hmm. @Miraki: "Ich könnte" ist Konjunktiv; d.h. ich fordere eben nicht, dass er sich entschuldigt, sondern bin bereit, mit ihm zusammenarbeiten, ganz ohne Vorleistungen, "wenn er" das auch will. Aber ohne seine Bereitschaft geht es doch nicht. Eine Vorbedingung gestellt hat doch allein er, und – wie ich zu zeigen versuchte – eine kaum zumutbare, da ich mein korrektes Verhalten in der VM jetzt doch nicht nachträglich selbst als intrigant einstufen kann.--Zweioeltanks (Diskussion) 10:51, 28. Apr. 2016 (CEST)

Mit Miraki kungel (<- was ist denn das?) ich überhaupt nicht täglich oder stündlich. Mit Admins bilde ich auch keinen Klüngel (<- falls Du das meinst). Ich versuche nur, für das Kategorienprojekt ein einigermaßen gutes Diskussionsverhältnis herzustellen, ohne das man sich aus dem Weg geht, dem anderen immer etwas vorhält und persönlich wird, sondern mit einer stets konstruktiven Diskussionsgrundlage, auf die Projektarbeit aufbauen kann. Darum, lieber Matthias, 2ÖT zeigt ja nun seine Bereitschaft dazu und ebenfalls, dass er das Gewesene vergessen oder zumindest ruhen lassen will. Magst Du es nicht gleichermaßen tun? Du siehst doch sicherlich auch die Vorteile, wenn ein Projektteam an einem Strang zieht um das gleiche Ziel zu erreichen, die Verbesserung und den Ausbau des Kategoriensystems. Und ich hab auch schon Ideen, wie man Kategorien fest machen kann, sodass keine langen und ewig aufquellenden, wiederkehrenden Kat-Lösch- oder -Inhaltsdiskussionen aufkreuzen. – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!11:18, 28. Apr. 2016 (CEST)

Ich danke dir, eindrucksvoller hätte ich deinen Lug und Trug nicht demonstrieren können. Nachweislich war es nicht Gegenstand der Entsperrung, daß SDB nicht mehr im Kategorienbereich editiert. Im Rahmen der Diskussion zu den Kontextkategorien hatte sich SDB bereiterklärt, die von ihm vorgenommen Kategorisierungen zu revertieren, und genau das sind die "250 Edits", die du in deiner VM lamentiert hast (Beispiele: [1], [2]). Er hat also nicht nur im Konsens gehandelt, sondern auch nicht gegen irgendwelche Bedingungen zur Entsperrung verstoßen, und das was du dann als besonders verwerflich brandmarkst, die längst überfällige Korrektur der Kategorie:Jahreszeit (vgl. Versionsgeschichte, der Fehler wurde 2013 eingebaut!) und der vier zu dem Zeitpunkt darin falsch eingeordeneten Unterkategorien für Frühling, Herbst, Winter und Sommer, war sachlich vollkommen richtig und stand nie wirklich zur Debatte. Und genau dafür hat Krd die bereits bei Itti nur auf schwachen Füßen stehende 90-Tage-Sperre erneut eingesetzt! Und zwar weil du den Eindruck erweckt hast, SDB sei ein unzumutbares Ekel, das auf alle Regeln pfeift! Das ist das, was ich als Lug und Trug bezeichne, und ich finde es erschreckend, daß niemand den Anstand hatte, diese Sperre aufzuheben. Wie auch immer, solange dieser Punkt in der Welt ist, muß ich Doc Taxons Vorschlag leider ablehnen. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:31, 28. Apr. 2016 (CEST)
Au weia! Dass Matthiasb kein besonders pflegeleichter Zeitgenosse ist, ist ja allgemein bekannt. Dass er oft sehr beharrlich auf seinen Positionen besteht, auch! Zudem, dass er nicht immer ausgeprägt diplomatisch formuliert. Ich habe keinen besonders großen Durchblick im Dschungel der Kategorien. Vielleicht erlaubt das aber auch einen etwas distanzierteren Blick auf diesen Streit. Mein Eindruck ist jedenfalls, dass teilweise versucht wird, Matthiasb als den Hauptschuldigen an den Differenzen darzustellen. Und ich zweifle daran, dass dies seine Richtigkeit hat. Gerade Zweioeltanks versteht es ja recht geschickt, sich selbst in ein gutes Licht zu stellen bzw. sich als den laufend zu Unrecht Verfolgten darzustellen und seine „Gegenspieler“ in die miese Ecke zu stellen. Er betont immer wieder, kompromissbereit und guten Willens zu sein, zeigt dann aber gleich wieder seine „guten“ Gründe auf, warum ein Entgegenkommen seinerseits letztlich dann aber doch nicht möglich ist. Wäre es vielleicht möglich, dass sich der eine oder andere Admin da auch ein wenig instrumentalisieren ließ und der Eloquenz den Vorzug gab vor dem vermeintlich Bösen? So jedenfalls wird das nix! Eine Befriedung wird so nicht gelingen können! Im Übrigen sehe ich für Matthiasb im Moment auch keine zwingende Notwendigkeit, hier zu Kreuze kriechen zu müssen, ohne dass es auch ein deutliches Entgegenkommen von der anderen Seite gibt. Weshalb sollte er? Er kennt sich bei den Kategorien hervorragend aus und kann sich eine Weile darauf beschränken, genüßlich den Finger in die Wunde zu legen und auf die Fehler hinzuweisen, die nicht ausbleiben, wenn man das schwierige Terrain nicht sicher beherrscht. --Unendlicheweiten (Diskussion) 13:55, 28. Apr. 2016 (CEST)
Und wenn Du hier hübsch ganze Fässer Öl ins Feuer kippst, wird das sowieso nix. – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!14:03, 28. Apr. 2016 (CEST)
Service: Weil du oben gefragt hast: kungeln, wikt:klüngeln ist was anderes. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 14:27, 28. Apr. 2016 (CEST)
hihi, danke, aber "kungeln" habe ich tatsächlich noch nie gehört ... – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!14:56, 28. Apr. 2016 (CEST)

sieh an, man kann hier sogar auch nebenbei Kleinigkeiten lernen. MfG ! Arieswings (Diskussion) 10:11, 29. Apr. 2016 (CEST)

Keine Sorge, Doc Taxon, ich bin wieder ganz brav! --Unendlicheweiten (Diskussion) 15:02, 28. Apr. 2016 (CEST)
Ich hoffe bei meinem Statement oben keinen zu großen Fehler gemacht zu haben. Es sollte der Deeskalation dienen und nicht bereits vorhandene Ressentiments verfestigen. Oben schrieb Benutzer:Koyaanis: Immerhin ist so etwas wie ein ein kleiner Ansatz zum gesitteten Umfang erkennbar. Diesen Prozess wollte ich verstärken und darauf hinweisen, dass ständige Verweise auf tatsächliches oder vermeintliches Fehlverhalten der Gegenseite, egal von wem gegen wen, erfahrungsgemäß einem Neuanfang in der Sache wie auch im Umgang miteinander wenig dienlich sind. Gute Wünsche und Grüße -- Miraki (Diskussion) 08:08, 29. Apr. 2016 (CEST)
So habe ich deinen Beitrag auch aufgefaßt; allerdings ist SDBs nachwievor bestehende Sperre und die längst fällige Entschuldigung für diese Intrige das entscheidende Hindernis für einen Neuanfang. Ein Neuanfang ist nicht möglich, wenn bestehende Ungerechtigkeit fortdauert. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:39, 29. Apr. 2016 (CEST)
Für einen Neuanfang ist es – wie Miraki richtig sagte – nicht hilfreich, wenn eine Seite dafür Vorbedingungen stellt. Erst recht nicht, wenn die Bedingung unerfüllbar ist. Eine Entschuldigung für die VM, mit der ich mich selbst der "Intrige" bzw. des "Lug und Trug" beschuldigen würde, kann wohl nicht ernsthaft gefordert werden und als Grundlage für eine konstruktive Zusammenarbeit dienen. Du magst gern an deiner Einschätzung festhalten; aber da alle mit dieser Causa befassten Admins dieser Einschätzung widersprochen haben, wirst du auch mir gestatten müssen, es anders als du zu sehen. Wenn du meinst, dass du aufgrund dieser Meinungsverschiedenheit nicht mit mir zusammenarbeiten kannst, dann sei es so. Ich kann es.--Zweioeltanks (Diskussion) 12:42, 29. Apr. 2016 (CEST)
Tja, dann wird es wohl keinen Neuanfang geben. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:44, 30. Apr. 2016 (CEST)

@Zweioeltanks: Dann lasst wenigstens Euren persönlichen Zwist aus den Kategoriediskussionen, alle beide! Und auf mein Angebot, die Entsperrung von SDB zu ersuchen, → das wolltet Ihr ja beide nicht, wie sich das hiermit jetzt gut beweisen lässt. Einen guten Tag noch, – – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?!14:32, 1. Mai 2016 (CEST)

2009: Westmont (Illinois)[Quelltext bearbeiten]

Du hattest im Juli 2009 mal u.a. folgendes in den Artikel Westmont (Illinois) geschrieben:

„Die Bewohner Westmonts verteilten sich auf 6,98 Haushalte, von denen in 9900 % Kinder unter 18 Jahren lebten.“

Spezial:Diff/61789784

Ist ja nicht schlimm, hat scheinbar seit 2009 keiner gelesen und deine ähnlichen Ergänzungen am gleichen Tag in Berkley (Michigan) und Grand Island (Nebraska) waren wohl OK. Sieht so aus, als wenn du ein Skript genutzt hättest, das (mglw. durch das Fehlen der "Pacific Islander") alle Zahlen um ein Position "nach rechts verschoben" hat. Ich habe eben alle Zahlen "nach links gerückt" was jetzt wohl mit en.WP übereinstimmt. Aber falls du damals noch in anderen Artikeln Demografische Daten auf ähnliche Weise eingefügt hast besteht halt die Gefahr, dass dieser Fehler da auch aufgetreten ist. -- Reise Reise (Diskussion) 19:33, 29. Apr. 2016 (CEST)

Bekannter Bug; normalerweise merke ich das, in dem Fall war ich vielleicht zu müde oder anderweitig abgelenkt. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 22:32, 30. Apr. 2016 (CEST)

Problembären etc.[Quelltext bearbeiten]

Gerne hätte ich auf der Seite der Adminnotizen auf deinen Beitrag auch geantwortet, aber die ist ja für IP's gesperrt. Es gab außer dem von dir Genannten auch mal einen "Problemprof", was mich unglaublich geärgert und persönlich verletzt hat. Problembären und Problemwölfe werden ja bekanntlich erschossen. Was macht man dann mit einem Problemprof? Der gehört ja offenbar in dieselbe Kategorie. Der Begriff und der ganze Anhang wurden dann zwar von der Erfinderin des Ausdrucks nach einiger Zeit entfernt, aber dass es möglich war, so etwas einzustellen, ist für mich nach wie vor ein unglaublicher und menschenunwürdiger Vorgang. Und wenn die Zahlenfolge, die hier unter meiner Signatur erscheint, nur die Buchstabenfolge Unsch oder den Großbuchstaben C schreibt, ist nach meiner Erfahrung gleich eine ganze Armada da, um es zu entfernen und mich zu sperren. Mal schaun, ob's gleich wieder so passiert...;). Mit kurpfälzischen Grüßen!--87.178.11.59 22:27, 30. Apr. 2016 (CEST)

Dein Importwunsch von en:Crow Indian Reservation nach Crow Reservation[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb,

Dein Importwunsch ist erfüllt worden.

Viel Spaß beim Editieren weiterhin, -- TaxonBot • 20:56, 2. Mai 2016 (CEST)
ps: Wenn Du künftig nicht mehr über erledigte Importe informiert werden möchtest, trage Dich bitte in die Robinson-Liste ein.

Zensur[Quelltext bearbeiten]

„Danke“, dass du meinen Kommentar auf der Kategorien-disk rausgeschmissen hast. Das ist genau euer Problem (in der Kategoresierergruppe). Andere Meinungen werden grundsätzlich nicht akzeptiert. Ich werde den Abschnitt wieder reingeben, damit ihn alle auch lesen! --Hannes 24 (Diskussion) 09:38, 3. Mai 2016 (CEST)

Du kannst ja mal scchauen, wann Radschäger und Zweioeltanks ihre letzte zweistellige Zahl von Artikeln geschrieben hat, wenn dir das so wichtig ist. Ich brauche üblicherweise für 10 Artikel um die 20 Tage, schreibe aber, von "Notartikeln" abgesehen, aus Protest sowieso keine mehr, bin schon längst in der inneren Emigration angelangt. Neue Artikel entstehen nur noch in meinem Kopf, das dafür gesammelte und ausgedruckte Material wandert ungelesen in Leitzordner. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 09:48, 3. Mai 2016 (CEST)
Service: Die letzte zweistellige Zahl von Artikeln habe ich im März und April geschrieben. Matthiasbs Beitragsliste weist in dieser Zeit zwei Artikelerstellungen auf, die aus der en-wp übersetzt sind. @Hannes 24: bitte nimm Matthiasbs Umgangsformen und Verhaltensweise nicht als repräsentativ für die Kategorisierergruppe. Mit der will er ja gerade nichts mehr zu tun haben. --Zweioeltanks (Diskussion) 10:20, 3. Mai 2016 (CEST)
Wieder falsche Polemik. Mit dir will ich nichts zu tun haben, gegen die langjährigen konstruktien Mitarbeiter habe ich nichts. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 10:43, 3. Mai 2016 (CEST)
Radschläger, den du hier genauso angehst, ist ein noch viel langjährigerer Mitarbeiter als ich, ebenso Harro, den du unmittelbar nach deiner theatralischen Rückzugserklärung auf VM gezerrt hast. Und Doc Taxon hast du erst kürzlich "ultimativ aufgefordert", um das Kategoriensystem einen großen Bogen zu machen.--Zweioeltanks (Diskussion) 11:24, 3. Mai 2016 (CEST)
Ich habe nirgends erklärt, nichts mit Radschläger oder Harro zu tun haben zu wollen, und bei Doc Taxon – das ist eigentlich ein ganz netter Mensch – bezieht sich meine Ablehnung ausdrückklich auf das Kategoriensystem. Aber so bist du ja, du verdrehst alles nach Gutdünken und legst anderen Dinge in den Mund, die sie nix gesagt haben. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:57, 3. Mai 2016 (CEST)
Ich habe dir nichts in den Mund gelegt. Ich habe deine Aussage relativiert, du habest "gegen die langjährigen konstruktien Mitarbeiter ... nichts". Dass du mir gegenüber noch schwerere Geschütze auffährst als gegen andere, ist wohl wahr. Aber es ist eben auch so, dass du wegen der "Idioten" im Plural deine "Demission" erklärt hast und dass du nach eigener Aussage nicht mehr unter den Mitarbeitern des Kategorienprojekts stehen willst, weil ich zu denen auch gehöre.--Zweioeltanks (Diskussion) 12:39, 3. Mai 2016 (CEST)
Fast richtig ;-) Ich will nicht nicht mehr unter den mitarbeitern des Kategorienprojektes stehen, weil du auch zu denen gehörst, sondern weil ich nicht mit dir auf einer gemeinsamen Arbeitsliste stehen will. Deswegen hatte ich mich ja auch von der CatCon ausgetragen. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 14:29, 3. Mai 2016 (CEST)

upps, da schwappen die Emotionen hoch. Eigentlich hab ich mich über Matthiasb geärgert und IHN persönlich angesprochen. Dass der Streit hier gleich weitergeht, wollte ich nicht.
Matthiasb, für deine Gesundheit wäre es besser, schöne feine Artikel zu schreiben und die kats ganz zu vergessen. (ist jetzt ernst gemeint und nicht ironisch). Denn wenn die Sache hier in wp überhaupt keinen Spaß macht (was ich bei dir jetzt einmal annehme), dann wird es doch nur noch mühsam.
Ein persönlicher Tipp (gilt auch für die Mitleser): Kriege, die man nicht gewinnen kann, sollte man nicht führen. (keine Ahnung, von wem das Zitat stammt). lG --Hannes 24 (Diskussion) 14:24, 3. Mai 2016 (CEST)

Mach dir mal keine Gedanken übermeine Gesundheit; seit meiner Gallen-OP geht mir's wunderbar. Mühsam ist WP nicht, mühsam ist das Leben. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 14:29, 3. Mai 2016 (CEST)
da hast du recht, das Leben kann manchmal fürchterlich brutal zuschlagen. lG --Hannes 24 (Diskussion) 14:31, 3. Mai 2016 (CEST)
@Hannes 24: Ich will keinen Krieg und habe schon mehr als einmal erklärt, dass ich ungeachtet der Vergangenheit mit Matthiasb zusammenarbeiten könnte, wenn er das auch wollte. Aber wenn er mich unbedingt bekriegen will, reagiere ich halt, z.B. auch hier, wenn er ohne jeden Anlass über mich schreibt und den Eindruck zu wecken versucht, ich schriebe kaum Artikel. Und natürlich reagiere ich auch, wenn ich mich für Matthiasbs Vorgehensweise in Sippenhaft genommen sehe.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:36, 3. Mai 2016 (CEST)
@Zweioeltanks, ich verfolge eure „Diskussionen“ nur nebenbei und hab auch nicht den Durch-/Überblick, wer jetzt „im Recht“ ist. Insgesamt (für wp) ist es halt mühsam, wenn diese Streitereien so ausdauernd und doch auch sehr emotional geführt werden. (Ich habe so Streithanseln auch in meiner Familie). IdR reibt man sich da nur auf, manchen gefällt aber der Disput. Habt einander doch lieb, loool (oder beendet diese sinnlosen Streiterein doch einmal). lG --Hannes 24 (Diskussion) 14:46, 3. Mai 2016 (CEST)
@Hannes 24: Ich kann verstehen, dass die Streitereien nerven, und ich will auch nicht eine Parteinahme von dir. Wo Matthiasbs Äußerungen für sich selbst sprechen, so wie die letzte in diesem Thread, kann ich sie auch stehen lassen. Aber wo Matthiasb versucht, über mich Unwahrheiten zu verbreiten, möchte ich das gelegentlich gern klarstellen.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:58, 3. Mai 2016 (CEST)

Kategoriefrage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, schaust Du Dir bitte mal den kleinen Disput im Artikel Flughafen Incheon an? Danke und Gruss--MBurch (Diskussion) 17:54, 6. Mai 2016 (CEST)

Scheint sich erledigt/beruhigt zu haben. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:37, 10. Mai 2016 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-05-10T11:34:12+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 13:34, 10. Mai 2016 (CEST)

Ablage, Stichwort Lug und Trug. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:05, 10. Mai 2016 (CEST)

lieber matthiasb[Quelltext bearbeiten]

ob ich was so überflüssig wie einen Kropf finde, musst Du schon mir überlassen - kümmere Dich um Deinen eigenen Mist -- Centenier (Diskussion) 17:18, 10. Mai 2016 (CEST)

Angenehm, du mich auch. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:04, 10. Mai 2016 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-05-12T08:13:50+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 10:13, 12. Mai 2016 (CEST)

@Lustiger seth:[Quelltext bearbeiten]

Dir ist aber schon klar, daß bei deiner eigenartigen Auslegung von WP:WAR ich genausoviele Reverts gemacht habe wie Zweioeltanks, und daß man einen Editwar nicht alleine führen kann, ist dir sicher auch bekannt. Wo ist die Sperre für Zweioeltanks, der genauso häufig revertiert hat wie ich? --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:25, 13. Mai 2016 (CEST)

Das ist wieder mal ein Beispiel dafür, wie einseitig diese Angelegenheiten in den letzten Monaten entschieden werden. Wie lange hat hier wohl 2ÖT noch Narrenfreiheit und kann Benutzer stundenlange mit sinnlosen Diskussionen binden? --GT1976 (Diskussion) 06:28, 13. Mai 2016 (CEST)
Hauptsache Zweioeltanks wird nicht gesperrt. Das ist doch, das wichtigste an dieser Entscheidung diese Lösch- und Sperraccounts. Nur so ist gewährleistet, das man den Wikipedia-Feind Nr. 1 Matthiasb effektiv ausknipst. Ist schon lustig, wie diese angeblichen Beschützer der Wikipedia dieses Projekt derzeit mit Vollgas gegen die Wand rauschen lassen. Hauptsache man kann Macht demonstrieren und andere Menschen malträtieren und mundtot machen. Arme Adminwürstchen, habt ihr daheim bei Mutti nix mehr zu melden? Liesel 07:38, 13. Mai 2016 (CEST)
@Liesel: Ist dir beim Lesen der VM nicht aufgefallen, dass Matthiasb mich (nicht zum ersten Mal) als "Messina des Kategorienprojekts" bezeichnet hat? Ist das nicht ein Hinweis darauf, dass er es ist, der mich als Wikipedia-Feind Nr. 1 betrachtet und mit aller Gewalt ausknipsen will?--Zweioeltanks (Diskussion) 07:48, 13. Mai 2016 (CEST)
ja genau mit den Lösch- und Sperrknöpfen von Matthiasb ist das ja kein Problem. Ich glaube du solltest deinen Realitätsfilter mal neu justieren. Solche adminbeschützten Accounts wie dich gab es schon immer mal. Irgendwann merken dann auch andere Autoren, was für ein Spielchen läuft und dann wird es den Admins zu heiß und sie lassen dich fallen wie eine heiße Kartoffel. Liesel 07:57, 13. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
@Matthiasb: es geht nicht nur um die anzahl der reverts, sondern auch um die unmittelbaren edits davor und die art des revertierens, siehe Gustavs ausfuehrungen. daraus geht auch hervor, warum Zweioeltanks einer sperre entgangen ist.
@Liesel: Matthiasb ist meiner ansicht nach absolut nicht wikipedia-feind, sondern hat der wikipedia schon sehr viel geholfen. das heisst aber nicht, dass er sich solche aktionen (noch dazu wiederholt) erlauben darf. -- seth 09:15, 13. Mai 2016 (CEST)
Und du denkst deine Drei-Tages-Sperre ändert was? Du denkst also du kannst mit dieser Sperre Matthiasb erziehen? Oder ist es einfach eine Strafe? Dann sollte es auch so benannt werden. Dazu empfehle ich aber die Lektüre von Strafe und Strafzwecktheorie. Und übers Pfingswochenende kannst du dir durch den Kopf gehen lassen, was du mit der Sperre erreichen willst und ob das mit der Strafe wirklich erfolgen kann. Liesel 10:11, 13. Mai 2016 (CEST)
Die unmittelbaren Edits davor? Ach? Was ist an denen falsch? Ist das Benutzen der Verschiebeaktion neuerdings ein Sperrrgrund? Ist umkategorisieren ein Sperrgrund? Und nein, die Art des Revertieren ist kein Sperrgrund, auch wenn es irgendein Gutmensch mal in die Regeln geschrieben hat, tagtäglich wird tausendfach zurückgesetzt, ohne daß jemand gesperrt wird. Gesperrt wird deswegen nur, wenn jemand einen Grund zum Sperren sucht. Und das ist ja ziemlich schwer gefallen, sonst hättest du nicht ein halbes Dutzend Admins gebraucht, um deine Entscheidung zu untermauern, wobei all jene sich ja aus der Diskussion zurückgezogen hatten, einer hat immerhin zugegeben warum: weil er sich mit Kategorien nicht auskennt. Ich kann dir es aber äquivalent erklären: Wären es Artikel, dann hätte ich einen Artikel verschoben und in vier weiteren die Links korrigiert; die Linkkorrektur wurde von 2ÖT auf die Weiterleitung revertiert gewesen und von mir erneut auf das Linkziel zurückgesetzt. Wenn du das sperrwürdig findest (und auch noch für drei Tage!), treffen wir uns Montag abend auf AP, andernfalls hebst du diese absurde Sperre stante pede auf. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 12:11, 13. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
@Liesel: die frage nach der sperre und deren dauer ist sehr gerechtfertigt. es waere jedoch toericht, wenn ich mir dazu erst nach dem druecken des sperr-buttons gedanken machen wuerde. die habe ich mir davor gemacht.
einerseits denke ich, dass Matthiasb sich von seiner meinung kaum abbringen laesst. andererseits habe ich (auch gerade deswegen) am ende kein anderes mittel gesehen, um die kritik an seinem verhalten (dem verstoss gegen unsere richtlinien im hinblick auf guten umgang miteinander) deutlich zu machen. eine sperre ist immer auch ein zeichen von machtlosigkeit. mir waere eine andere loesung lieber gewesen, ich habe jedoch keine gesehen. meine entscheidung hatte ich weit ueber 30 minuten offengehalten (i.s.v. noch nicht gespeichert/abgeschickt) und immer wieder mal die VM aktualisiert in der hoffnung, dass doch noch ein anderer admin sich der sache annimmt. es auf sich beruhen lassen, waere meiner ansicht nach ein falsches signal an alle beteiligten gewesen. die begruendung fuer die sperre hat Gustav sehr gut in der VM erklaert.
mal unabhaengig vom konkreten fall: was wuerdest du, Liesel, vorschlagen, sollte man (als admin bzw. als community) tun, wenn jemand wiederholt etwas tut, dass als projektschaedigend angesehen wird (jedoch nicht soo projektschaedigend, dass man den user "loswerden" will)?
meine hoffnung ist jedoch tatsaechlich, dass solche sperren zeigen, dass das verhalten, was zur sperre fuehrte, nicht akzeptiert wird.
@Matthiasb: einerseits gibst du vor einige sachen allzu genau zu nehmen, andererseits sind fuer dich 3 leute schon ein halbes dutzend (=6). eine verschiebung allein ist noch nicht notwendig ein verstoss gegen unsere richtlinien. ein revert oder gar ein roll-back allein ebenfalls. es geht um das gesamt-konstrukt. das hat Gustav in der VM aber bereits viel ausfuehrlicher und huebscher geschrieben als ich. ob es dabei um kategorien oder artikel geht, ist dabei nicht wesentlich von belang.
die sperre halte ich nachwievor fuer gerechtfertigt. die begruendung gab Gustav. wenn es dein erstes kopf-durch-die-wand-mal gewesen waere, haette ich auch nicht fuer 3 tage gesperrt. -- seth 23:37, 13. Mai 2016 (CEST)
1) Sperren sind keine Strafen und schon gar keine Vergeltung für irgendwas, sondern dienen dazu, Schaden von Wikipedia abzuhalten! Ich sehe nicht, daß die Verschiebung einer Seite und die Korrektur von vier Links "projektschädigend" gewesen wäre. Ich sehe auch nicht, daß es projektschädigend gewesen wäre, die sinnfreie Wiedereinsetzung von Links auf eine Kategorienweiterleitung zu revertieren. Was soll hier eigentlich projektschädigend gewesen sein? Daß 2ÖT beleidigt war, daß 2ÖT seinen Standpunkt, durch die Wand, per VM durchsetzen wollte (will!), entgegen Eschenmosers frühere Entscheidung – das ist projektschädigend! Projektschädigend, weil VM eben nicht dazu gedacht ist, Sachdiskussionen auszuhebeln, hier die in der VM verlinkte Kategoriendiskussion vom 12. Juli 2012.
2) Wenn Gustav vom "Gesamtkonstrukt" spricht, entschudlige, dann ist das abwegig. Er hat das "Gesamtkonstrukt" ja gar nicht verstanden. Erstens gibt es ja selbst zu, von Kategorien keine Ahnung zu haben.
3) Und da reite ich drauf herum: "abwechselnd" heiß "mehr als einmal im Wechsel"; im vorliegenden Fall wurde jeweils einmal revertiert, somit fehlt es an der Eigenschaft des "abwechselnden" Zurücksetzens, von dem WP:WAR spricht, somit lag per Definition kein Editwar vor. Die Beschuldigung war mißbräuchlich, und leider ist das üblich bei diesem Benutzer, schau dir doch die zwei Tage ältere VM genau desselben Benutzers gegen mich an. Da deswegen, weil ich um was weiß ich zu welcher Minute die Kategorie:Person (Mittelalter) nach Krieg angelegt habe, obwohl er zuvor LA auf Kategorie:Person (Frühe Neuzeit) nach Krieg gestellt hat. Was hat das miteinander zu tun? Und überhaupt, soll ich nur deswegen mit der Anlage sechs oder acht Monate warten, bis irgendwer den LA ablehnt? Absurd! Genauso mißbräuchlich übrigens wie die VM gegen SDB, aufgrund der er von Benutzer:Krd für "wegen Forsetzung" des unerwünschten Verhaltens für 90 Tage gesperrt wurde. Dabei hat er nachweislich genau das gemacht, was er im Kategorienprojekt zugesagt hat; nämlich den Strang Kategorie:Thema im Kontext zurückzubauen.
4) Es auf sich beruhen lassen, wäre meiner Ansicht nach tätsächlich ein falsches signal an alle Beteiligten gewesen. Es wäre ein Zweichen gewesen, daß man mit mißbräuchlichen VMs durchkommt. In der Angelegenheit war genau einer zu sperren, nämlich 2ÖT, der das Kategorienprojekt seit vielen Monaten an der Arbeit hindert, der wiederholt Benutzer mißbräuchlich auf VM meldet. Was du gemacht hast, war ihn darin zu bestärken, dieses miese Fehlverhalten auch für die Zukunft fortzusetzen. Und so werden sich die VMs gegen mich wohl fortsetzen. Ich finde es übrigens bedenklich, daß die Sperre gegen SDB von niemandem aufgehoben wurde, obwohl die Fakten auf dem Tisch liegen. Wie auch immer die Adminschaft auf den Feldzug 2ÖTs gegen die langjährigen Mitarbeiter im Kategorienprojekt reagiert, offenbar liegen die Sympathien ja auf dessen Seite, jedenfalls ESKALIERT sie den Konflikt. Wie ich auf der AdminCon sagte: Ihr habt das fragile Gefüge der Checks and Balances aus dem Gleichgewicht gebracht.
5) Falls du an diesem langen, offensichtlich verregegneten Wochenende nix besseres zu tun hast, dann würde ich dir empfehlen, ein unvorhereingenommenen Review der von 2ÖT gegen Destiny Found, GT1976, SDB und mich gestellten VMs bzw. der gegen 2ÖT gestelten VMs vorzunehmen – ein wahrer Augenöffner, falls unvoreingenommen und nicht unter der Prämisse "eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus" vorgenommen. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 08:20, 14. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
1. ich stimme beim ersten satz grundsaetzlich zu, wobei die trennung sich da meiner ansicht nach nicht so scharf ziehen laesst. die gesperrten empfinden eine sperre ja sehr wohl haeufig als strafe. und wenn man versucht, durch eine sperre jemanden auf fehlverhalten aufmerksam zu machen und zu warnen, dass sowas auch noch zu laengere sperren fuehren kann, schwingt da ja schon auch strafe mit, wobei primaer das ziel ist, schaden von der wikipedia abzuwenden. der sperrgrund in diesem fall wurde von Gustav in der VM zum zeitpunkt 2016-05-12 13:47 (CEST) gepostet.
2. das wort "gesamtkonstrukt" hat Gustav nicht verwendet, sondern ich war das. ich habe damit bezeichnen wollen, was Gustav im besagten post beschrieb. er hat auch nicht gesagt, von cats keine ahnung zu haben. ich dagegen schrieb, dass ich in der materie nicht stecke.
3. zum wort "abwechselnd": schau mal z.b. in den duden, dort steht nix von "mehr als einmal", wobei "mehr als einmal" ohnehin mehrdeutig waere. mehr als einmal insg. oder soll jeder seinen eigenen zaehler bekommen? und abgesehen davon sind nicht nur die reverts zu beruecksichtigen, sondern auch ggf. der edit der revertiert wurde. darueber hinaus kann dann auch noch die vorgeschichte davon wichtig sein, so wie auch in diesem fall, sieher besagter beitrag von Gustav.
4. die sache mit SDB habe ich nicht mitbekommen und kann deswegen nichts dazu sagen. (aus prioritaets-/zeitgruenden moechte ich das auch nicht aendern, ich muesste mich da wohl mehrere viele stunden mit vergangenen VMs befassen; was jedoch an der hier diskutierten nichts wesentliches aendern wuerde.) falls du der ansicht bist, dass es einen lang anhaltenden konflikt gibt, an dem Zweioeltanks (der ja uebrigens eine ganz andere sichtweise hat, welche du jedoch hier nicht zugelassen und entfernt hast), du und weitere beteiligt sind, waere es umso wichtiger, behutsam vorzugehen und nicht z.b. mehrfach den roll-back-button zu nutzen. konflikte sind schwierig, keine frage. und der admin-knueppel ist da seltenst eine langzeit-loesung fuer. eine mediation als instanz haben wir aber leider nicht, vermutlich schon allein aus mangel an leuten, die sowas gut genug koennten und die zeit dafuer aufbringen wollen wuerden. die schuld allein den admins zu geben, ist meiner ansicht nach, zu kurz gegriffen. admins sind keine uebermenschen. sondern jeder sollte sich erstmal an die eigene nase fassen (und das gilt selbstverstaendlich auch fuer admins).
5. sorry, hatte und habe tatsaechlich nicht die zeit, mich da reinzuarbeiten. -- seth 18:40, 15. Mai 2016 (CEST)
Hm, hier heißt es jedenfalls, einmaliges Revertieren sei kein Vandalismus und und rechtfertige keine VM. --Unendlicheweiten (Diskussion) 01:16, 16. Mai 2016 (CEST)
Da gings ja auch gegen Itti. Und Itti darf alles. DestinyFound (Diskussion) 01:30, 16. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
da hat user:Itti offenbar einen fehler gemacht. die ip-adresse ebenfalls, aber das ist nicht so wichtig. ich haette in der VM vor dem schliessen noch Itti darum gebeten, den edit zu erklaeren oder (bei einem versehen, was ich hier als wahrscheinlichste erklaerung ansehe) selbst zu revertieren, falls das nicht schon anderweitig geschehen sei.
der ist fall dort ganz anders gelagert als hier. nicht zuletzt, da es bei Itti um insg. 2 edits bei einem artikel handelte und nicht um jeweils 3 edits bei mehreren artikeln. waere Matthiasb oder sonstwer an Ittis stelle waere er mit an sicherheits grenzender wahrscheinlichkeit nicht gesperrt worden. -- seth 15:52, 16. Mai 2016 (CEST)
Da ich hier angepingt wurde, ja, da habe ich definitiv einen Fehler gemacht, der Edit ist mir nicht mal erklärlich, noch war er mir in Erinnerung geblieben, ich vermute fast, dass ich irgendwie auf mein Touchpad gekommen bin und es nicht mal gemerkt habe. --Itti 15:57, 16. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
somit haetten wir noch einen weiteren unterschied: einsicht.
angepingt hatte ich dich, Itti, uebrigens, weil ich nirgends einen kommentar zu deinem edit gesehen hatte und sichergehen wollte, dass du's mitbekommst, um ueberhaupt die chance zu haben, kuenftig besser aufzupassen. -- seth 18:47, 16. Mai 2016 (CEST)
<quetsch> Ich war gar nicht da, als die VM gestellt wurde, als ich zurück kam, war sie schon erledigt und ich hatte versucht die IP im Nachhinein anzusprechen, nun ja, nicht sooo erfolgreich, doch ich denke wir haben uns vertragen. Aka hat die IP-Seite inzwischen gelöscht. ---Itti 21:50, 16. Mai 2016 (CEST)
ah, ok, danke fuer die ergaenzung. -- seth 23:19, 16. Mai 2016 (CEST)
Meine Anmerkung weiter oben richtete sich übrigens keinesfalls gegen Itti, die ich wegen ihres riesigen Einsatzes hier in der WP und ihres freundlichen Wesen überaus schätze. Ich frage mich nur, ob hier noch einheitliche Maßstäbe angewendet werden. Mein persönlicher Eindruck ist, dass hier gerade das Stück Bad guy − Good guy aufgeführt wird − und die Rollenverteilung dabei nur allzu offensichtlich ist. Und mein Eindruck ist, dass in erster Linie Matthiasbs etwas raubauzige Art wahrgenommen wird. Er argumentiert aber dabei auch viel - und das durchaus sachbezogen. Aber darauf scheint kaum jemand einzugehen. Freilich ist das Ganze für Admins nicht ganz einfach zu handhaben. Aber jede Medaille hat auch eine zweite Seite. Die sollte man sich auch ansehen. Viele Grüße, --Unendlicheweiten (Diskussion) 21:24, 16. Mai 2016 (CEST)
+1 --GT1976 (Diskussion) 21:43, 16. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
ich weiss nicht, was du mit "bad guy -- good guy" meinst. ich kenne das eher aus solchem kontext und sehe da keine offentsichtliche projektionsvorschrift auf den hiesigen fall. falls du damit sagen willst, dass Zweioeltanks als der gute und Matthiasb als der schlechte dargestellt werde, wuerde ich widersprechen. ein blick in die VM zeigt, dass auch Zweioeltanks verhalten kritisiert wurde. das von Matthiasb wurde eben als noch schlimmer angesehen.
negative anteile von Matthiasb's art sind hierbei besonders aufgefallen, da stimme ich zu. es ist mir auch aufgefallen, dass er viel argumentiert. jedoch habe ich auch den eindruck, dass er versucht, die mitlesenden zu manipulieren. insb. die auslegung der edit-war-regeln und den versuch, sich ueber eine eigenwillige definition herauszureden und sein verhalten als ueberhaupt nicht beanstandenswert anzusehen, hat meinem AGF-fass den boden ausgeschlagen. sowas sehe ich nicht als argument, sondern als schein-argument an. dass eine sperre grundsaetzlich nachteile hat, dem habe ich oben eigentlich schon genuegend zugestimmt. iow: die medaillenunterseite ist mir bekannt. -- seth 22:08, 17. Mai 2016 (CEST)
Guten Abend, Lustiger Seth!
OK, ich räume ein, die Begrifflichkeit war nicht optimal gewählt. Und ja, ich wollte damit meinen Eindruck zum Ausdruck bringen, wonach Matthiasb inzwischen oft nicht mehr mit neutralen Maßstäben begegnet wird. Ich meine damit, dass er aktuell von Vielen recht negativ wahrgenommen wird, sein Kontrahent – hier der Steller der VM – dagegen in deutlich positiverem Ansehen steht. Ich habe die VM mitverfolgt. Etwas Kritik wird auch an seinem Kontrahenten geäußert – aber doch eher recht dezent.
Na sicher doch versucht Matthiasb, die Mitlesenden auf seine Seite zu ziehen! Tut sein Gegenspieler das nicht? Er ist damit nur erfolgreicher, weil er es semantisch etwas geschickter anstellt. Matthiasb – in Wallung, wohl weil er viel, viel Arbeit hier investiert hat und das als gefährdet ansieht – poltert in seiner eigenen Art drauflos und bestätigt damit jeden, der ihn seit Jahr und Tag schon für „unmöglich“ hält. Der andere ist nicht weniger unnachgiebig, verpackt das aber schöner. Ist halt nicht so garstig. Und instrumentalisiert sich auch ein wenig als das arme, zu Unrecht angegriffene Opfer. Ich drücke es jetzt mal ein wenig anders – und hoffentlich jetzt besser – aus: für mich wird in diesem Gemälde zu viel in schwarz und weiß gemalt!
Und am Ende wird wegen vermeintlicher formaler Vergehen sanktioniert, obwohl es im Kern um inhaltliche Dinge geht! Die inhaltliche Debatte aber, mit Erklärungen und Argumenten, führt nach meiner Wahrnehmung in erster Linie Matthiasb. Jedenfalls so, dass ich auch halbwegs verstehe, um was es geht. Auch sein Kontrahent ist wortreich mit dabei. Aber oft geht das nach meinem Eindruck am eigentlichen Gegenstand vorbei oder – ganz ehrlich – ich verstehe gar nicht, was er ausdrücken will.
Nach meinem Empfinden geht es hier leider nicht unbedingt gerecht zu – das ist es, was mich daran so sehr stört! Eigentlich sollte ich mich da raushalten! Ich habe eigentlich auch überhaupt nicht die Zeit für solche Diskussionen, die höchstwahrscheinlich nicht das Geringste verändern werden. Viele Grüße, --Unendlicheweiten (Diskussion) 23:06, 18. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
mir geht es nicht ums auf-die-eigene-seite-ziehen an sich, sondern um die art, wie das versucht wurde. die hielt ich hier fuer nicht ehrlich. wer poltert, der uebertritt leicht grenzen. deswegen sollte man sich gut ueberlegen, wo man wie poltert. zum schwarz-weiss-malen: diesen eindruck wollte ich gewiss nicht vermitteln, obwohl mir natuerlich klar ist, dass sperre oder nicht-sperre erstmal ziemlich binaere optionen sind. Matthiasb ist meiner ansicht nach jemand, der der wikipedia helfen kann und dies schon sehr viel tat. Zweioeltanks kenn ich zu wenig, weshalb ich zu diesem user keine wirkliche (positive oder negative) meinung habe. der name ist mir zwar nicht unbekannt, aber ich verbinde nichts konkretes mit ihm. bei Matthiasb ist das anders. ueber ihn findet man viele und sehr unterschiedliche meinungen. einige sagen, er koenne sich alles erlauben und admins wuerden fast nie gegen ihn einschreiten, weil sie es insgeheim fuer gut befaenden. andere behaupten, dass admins ihn hassen wuerden und deswegen jede gelegenheit nutzen, ihn zu sperren. beides halte ich fuer ausgesprochen eingeschaenkte und letztlich falsche sichtweisen. ich habe die sperre nicht verhaengt, weil ich persoenliche abneigung gegen ihn habe. eigentlich ist es sogar eher anders herum, ich faend's prima, wenn Matthiasb der wikipedia lang erhalten bliebe, aber eben unter der voraussetzung, dass er nicht mehr so sehr eine kopf-durch-die-wand-mentalitaet an den tag legt, auch wenn -- das muss ich zugeben -- er mit dem ergebnis bzw. ziel haeufig letztlich richtig lag/liegt. es geht aber nicht nur um das kalte ergebnis, sondern eben auch um das miteinander, um die atmosphaere und die einhaltung der regeln dafuer. und wer in der wikipedia mitarbeiten moechte, muss das akzeptieren.
zum thema gerechtigkeit: waere das Matthiasb's erster oder zweiter edit-war gewesen, haette ich die sperre sicher nicht so hoch angesetzt und Gustav vermutlich auch nicht. aber Matthiasb langes sperrlog zeigt, dass es ein haeufiges problem zu sein scheint. -- seth 23:38, 19. Mai 2016 (CEST)
Eine sehr gewagte Auslegung des Begriffes Edit-War. Matthiasb hat einmal revertiert. Bitte erläutere, worin der Edit-War besteht? Nach deiner Auslegung zur Sperrbegründung ist damit jeder Revertierer ein Edit-Warrior. Da werden sich aber unsere Vandalen freuen, wenn, die Vandalenjäger als Edit-Warrior abgestraft werden.
Und zur Sammlung von Sperren habe ich unten schon geschrieben. Du bist also auch so ein Mensch, der bei Ungehorsam immer brutaler wird. Gut zu wissen, ich hoffe du hast keine Kinder. Liesel 10:01, 20. Mai 2016 (CEST)

@@Lustiger Seth: Zu meiner Meinung bezüglich Sperren verweise ich auf meine Anmerkung kürzlich auf der Seite WP:AN, die du als Administrator beobachten müsstest und somit auch meine Anmerkung zur Kenntnis genommen haben müsstest. Wenn ich dann noch sehe, was heutzutage Admins als projektschädigend und nicht projektschädigend ansehen, dann läuft es mir eiskalt den Rücken runter, Das ist eine Willkürherrschaft par exzellence. Hier wird doch in der Regel nach dem Gesicht entschieden, wenn zwei die gleiche "Projektschädigung" machen, dann wird in der Regel der bestraft, der den Admins nicht in den Arsch kriecht. Liesel 07:40, 17. Mai 2016 (CEST)

gudn tach!
meinst du diesen beitrag? mir geht's da aehnlich wie Itti. den zweiten teil bzw. schon davor den satz "Dabei wird immer deutlich, dass gerade längere Sperren weniger zur Beruhigung, sondern im Gegenteil noch einmal aufputschend wirken." halte ich fuer eine interessante these, fuer die mir jedoch beleg oder sowas fehlt. ich glaube nicht, dass es so ist, kann es aber auch nicht belegen. ohne witz: vielleicht waere eine solche untersuchung mal eine bachelor-arbeit eines medien- oder sozialwissenschaftlers wert.
ich sehe sperren nur dann als vertretbar an, wenn sie das kleinere uebel darstellen. dass sperren keine guten loesungen sind, habe ich oben in diese diskussionen bereits selbst gesagt. wir braeuchten gute mediatoren/moderatoren und haben davon zu wenige.
dass admins anderer meinung sind als du, kann ich verstehen. geht mir bei dir auch meistens so (ist weder witzig noch abwertend oder ueberheblich gemeint). wenn du mit admin-arschkriecherei einfach die befolgung unserer richtlinien meinst, dann stimme ich dem letzten satz, abzueglich des halbsatzes mit dem gesicht, zu. -- seth 22:08, 17. Mai 2016 (CEST)
Ich mache aus meinem Herzen keine Mördergrube. Wenn jemand Unsinn macht, muß er damit rechnen, daß ich den Unsinn als Unsinn benenne, und wenn jemand Unwahrheiten verbreitet, muß er damit leben, daß ich diese als Lgen bezeichne. So wie hier, wo keineswegs „mehr als 1000 Kategorien“ sind, sondern in etwa 345. Aber ich bin offenbar der einzige, der Fakten checkt und sei es dadurch, daß ich Kategorieneinträge auf dem Bildschirm abzähle. Und ich bin es leid, daß jemand auf diese Weise agitiert. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 07:26, 19. Mai 2016 (CEST)
@Lustiger seth: Ja diesen Beitrag meine ich. Aber auch wenn es keine empirischen Daten oder Belege gibt, man muss nur mal schauen, was längere Sperren für Folgen haben, Sperrprüfung, Adminprobleme, Sockenpuppen und Sockenpuppenjagden, vermeintliche Sockenpuppen etc. Von den ganzen Diskussionen auf diversen Seiten, z. B. mal ganz abgesehen.
Der Mangel an Mediatoren ist bekannt. Als es mal so ein Programm geben sollte, wurde es durch einen wiki-bekannten Troll sabotiert und es hat sich bis heute niemand gefunden, der etwas ähnliches anleiert.
Es geht nicht darum dass Admin-Arschkriecherei = Befolgung der Richtlinien ist. Das würde voraussetzen, dass die Admin stets die Richtlinien befolgen. Die Arschkriecherei wird vor allem dort deutlich, wo der Admin eben die Richtlinien nicht befolgt oder diese zu seinen Gunsten auslegt etc. und dieses Verhalten auch noch von anderen Benutzern gutgeheißen wird.
Und es gibt einige Benutzer, die bejubeln jede Entscheidung eines Admins, egal ob die jetzt auf der Basis der Richtlinien erfolgt oder nicht. So ein Benutzer wird dann bei entsprechenden Konflikten von den Admins bevorzugt. Liesel 11:00, 19. Mai 2016 (CEST)
gudn tach!
@Matthiasb: zu "Wenn jemand Unsinn macht [...]": ja, kritik ist ein wichtiger bestandteil in der wikipedia. fuer gewissen unsinn, z.b. edit-war, kann man sogar gesperrt werden. aber: nicht jeder, der die unwahrheit sagt, luegt gleich. luegen ist das intendierte unwahrheit-sagen. und um das jemandem zu unterstellen, muessen schon recht erdrueckende beweise vorgebracht werden. doch wozu? viel leichter sollte es doch sein, zu widersprechen und das entsprechend und sachlich zu untermauern. meines wissens machst du das ja auch meist eher so und bezichtigst nicht staendig leute des luegens.
ganz nebenbei: vom bildschirm abzaehlen musst du nicht. wenn du irgendwelche sachen in der wikipedia zaehlen moechtest, gibt es dafuer haeufig tricks und im zweifel bots oder leute mit entsprechenden tools oder erfahrung mit dem api. in diesem fall genuegt es, die zeilen im browser zu markieren und kopieren und in einem texteditor mit zeilennummerierung zu pasten. (nur fuer den fall, dass du das nicht eh schon weisst.)
@Liesel: zum ersten teil: diskussionen gibt's wohl bei jeder VM, bei der mehrere erfahrene wikipedianer beteiligt sind. und sperrdauer-unabhaengig werden auch diskussionen ueber die sperren gefuehrt. ich glaube nicht, dass laengere sperren eingestampft werden sollten, zumindest nicht, solange jemand ein besseres konzept vorlegt. und das konzept, laengere einfach durch kuerzere sperren zu ersetzen, halte ich so noch nicht fuer vielversprechend.
wer hat ein mediatoren-programm sabotiert?
meines ermessens halten sich die meisten admins ziemlich gut an die richtlinien, wenn auch leider nicht immer.
was die bevorzugung (und ebenso benachteiligung) einzelner betrifft, glaube ich nicht, dass es so schlimm ist, wie du sagst. von mir selbst weiss ich, dass ich mir die meisten usernames eh nie richtig merke und somit haeufig einigermassen tabula rasa an die sache herangehe. aber klar, es gibt auch leute, die einem so haeufig ueber den weg gelaufen sind, dass man schon eine bestimmte meinung von ihnen hat. so geht es mir z.b. auch mit Matthiasb. dafuer ist die wikipedia dann doch zu sehr ein kleines dorf. dennoch habe ich den eindruck, dass auch bei ihnen bekannten usern admins mit bedacht entscheiden und dabei versuchen, moeglichst wenig vorurteile und aehnliches in ihre entscheidungen einfliessen zu lassen. selbst das sperrlog wird nur in bestimmten faellen mitberuecksichtigt, naemlich wenn (wie in diesem hier) daraus hervorgeht, dass es sich quasi um wiederholte verstoesse handelt.
ich wuerde selbst die von mir am meisten geschaetzten user sperren, wenn die gehoerigen mist bauen. und ich sperre weder den diesel-schreiber noch bechterev, solange sie keinen mist bauen (auch wenn ich sie bereits vorher erkannt habe). und ich glaube, den meisten admins geht es da sehr aehnlich.
aber ich will das system gar nicht zu sehr verteidigen und die admins zu sehr loben (weil's irgendwie doof klingt, wenn man selbst admin ist). es gibt ganz sicher viele verbesserungswuerdige punkte. etwa bei dem mediatoren-mangel sind wir uns afaics ja einig. und wenn du eine idee hast, wie man etwas (bzw. noch mehr) gegen den bias tun kann (der sicherlich vorhanden ist, auch wenn er von uns unterschiedlich stark ausgepraegt wahrgenommen wird), bin ich offen fuer vorschlaege. -- seth 23:38, 19. Mai 2016 (CEST)
@Lustiger seth: Ich will jetzt nicht aufwärmen, wer das damals war. Inzwischen ist der Benutzer in der Wikipedia gesperrt. Zum Themen Sperren noch folgende Gedanken. Wenn man die Sichtweise die hier vorherrscht, auf das RL anwenden würde, dann sähe es dort aber schlimm aus. Bei der Strafverfolgung werden zwar Vorstrafen berücksichtigt, aber es wird nicht einfach addiert, zumindest nicht in Deutschland und die Sinnhaftigkeit von 1000 Jahren Gefängnis oder 3x zum Tode verurteilt leuchtet jeden ein. Aber stell dir vor, jedes mal wenn du ein Bußgeld für zu schnelles Fahren für 20 € zahlst (was nicht zu Punkten in Flensburg führt), würde das irgendwo registriert werden und irgendwann beim fünften Mal sagt dann der Bearbeiter, der ist jetzt 5 Mal zu schnell gewesen, der muss jetzt nicht 20 € zahlen sondern 500 €. Aber genauso läuft es in der Wikipedia. Oder wenn davon ausgeht, dass es angeblich einen erzieherischen Effekt hat. Würden die gleichen Personen ihr eigenes Kind das vielleicht auch beim fünften Mal eine Anweisung nicht befolgt hat und deshalb schon dreimal Fernsehverbot hatte, beim fünften Mal für eine Woche ins Kinderzimmer einsperren?
Über die Frage wann ein Edit-War beginnt, kann man geteilter Auffassung sein. Aber einmaliges Revertieren ist kein Editwar. Aber anscheinend ist das die neue Regelinterpretation der Administration. Wer revertiert ist ein Edit-Warrior! Na dann viel Spass bei der Verfolgung der ganzen Vandalenjägwer, die regelmäßig revertieren. Aber ist ja nicht neu, dass Admins die Regeln zu ihren Gunsten immer sehr kreativ und weit und in Bezug auf ihre Delinquenten immer eng auslegen. Da muss sich dann keiner mehr wundern, wenn das Vertrauen in die Admins immer mehr schwindet und der Wikipedia die Autoren davonlaufen. Liesel 08:14, 20. Mai 2016 (CEST)
@Liesel: eigentlich sind die Editwar-Regeln ziemlich klar und wurden hier auch nicht anders interpretiert als sonst. Einmaliges Revertieren ist natürlich kein Editwar, aber wenn dieser Revert wieder revertiert wird, schon. Beispiel: A macht einen Edit, B revertiert mit Begründung. Soweit alles problemlos und erlaubt. Wenn jetzt A wieder revertiert, beginnt dieser einen Editwar. Dies gilt insbesondere dann, wenn zwar B eine Begründung angibt (ob die nun sinnvoll ist, spielt zunächst mal keine Rolle, das muss in der Diskussion geklärt werden), A beim Revert aber nicht, es sich um einen schon länger bestehenden Konflikt handelt und sich das ganze auf mehrere Artikel gleichzeitig erstreckt. All dies war hier der Fall, darum erklärt sich leicht, warum Matthias gesperrt wurde. Auch die Tatsache, dass 2ÖT nicht sanktioniert wurde, lässt sich leicht erklären, da er eben nicht auf den von Matthias begonnenen Editwar eingestiegen ist, sondern gleich auf VM gemeldet hat. Hätte er stattdessen Matthias revertiert, wären beide zu sperren gewesen, so aber nur Matthias. --Orci Disk 10:06, 20. Mai 2016 (CEST)
Nach deiner Auslegung spielst du unseren Vandalen und Trollen in die Hände. Diese können jetzt jeden Edit revertieren und geben einen entsprechende Begründung an. Das Rückgangigmachen dieses Edits als Edit-War abzustrafen, ist dann schon strafbar. Aber sei es drum, dann mache ich eben keine verschlechternden Edits mehr rückgängig, nicht dass ich noch einem Admin der mich auf der Abschussliste hat, einen Sperrgrund biete. Viel Spa ihr wollt es nicht anders. Vielleicht gehe ich jetzt mal auf Edit-Warrior-Jagd. Ich brauche ja nur zu schauen, wer die Revert-Taste benutzt hat. Liesel 10:19, 20. Mai 2016 (CEST)
Nö. Mit einem Vandalen wirst Du kaum einen Dauer-Konflikt haben, Du kannst (und solltest) mit Begründung revertieren, Du kannst den Vandalen gleich auf VM melden oder wenn jemand einen Deiner Edits revertiert hat, warte auf einen anderen Benutzer zum zurücksetzen (sollte bei Vandalen kein Problem sein). Schon hast Du nichts sanktionierbares mehr. --Orci Disk 10:28, 20. Mai 2016 (CEST)
Übrigens heißt es auf Wikipedia:Edit-War: "Von Edit-War (wörtlich: Bearbeitungskrieg) spricht man, wenn zwei oder mehrere Benutzer abwechselnd die Änderungen anderer Benutzer rückgängig machen („revertieren“) oder überwiegend überschreiben." In Auslegung dieses Textes ist der Revert von Benutzer A eben noch kein Edit-War, da Benutzer B ja keine Änderungen rückgängig gemacht hat. Ansonsten müsste es ja lauten: "Von Edit-War spricht man, wenn ein Benutzer die Änderung anderer Benutzer rückgängig macht oder überwiegend überschreibt." Entsprechend Wikipedia:Edit-War gehören eben zwei Benutzer zu einem Edit-War und nicht einer. Ich weiß ja nicht in welcher WP du lebst, aber es gibt genügend Vandalen, die genau so agieren. Im Zweifel arbeiten die sogar mit Begründung. Siehe z. B. den Astro-Troll.
Und jetzt soll ich auch noch warten, bis mal irgendjemand vorbeikommt und einen falschen Edit rückgängig macht. Oder noch besser ausgedrückt, die Autoren sollen die Vandalismusbeseitigung den Admins überlassen. #facepalm Liesel 10:43, 20. Mai 2016 (CEST)
Ein normaler Edit ist natürlich auch eine Änderung eines Artikels, also hat B eindeutig eine Änderung rückgängig gemacht. Und wenn A das wieder rückgängig macht, wird zum zweiten mal hintereinander die gleiche Änderung revertiert (halt in die andere Richtung), damit beginnt ein Editwar. Ja, zu einem Editwar gehören notwendigerweise mindestens zwei Benutzer, nur hat jeder Benutzer auch die Möglichkeit, aus dem Editwar auszusteigen, indem er z.B. auf die Argumente eingeht und diese ggf. widerlegt, nicht mehr weiter revertiert oder auf VM meldet. Und ein solches Verhalten wird von den Admins natürlich entsprechend honoriert. Übrigens ist auch eine Benutzersperre bei Editwar die absolute Ausnahme in besonderen Fällen, fast immer wird nur der Artikel gesperrt oder es bleibt bei Ansprachen. Trolle und Vandalen werden übrigens i.d. Regel nicht wegen Editwar sanktioniert, sondern als das was sie sind: Troll oder Vandale. Und nein, ich meinte nicht, dass man die Vandalenbekämpfung alleine Admins überlassen sollte, das wäre Unsinn. Nur dass man nicht alles alleine machen sollte, sondern dass in viele Fällen das 2-Augen-Prinzip besser ist (weil man sich halt auch mal irren kann), völlig egal ob der zweite nun Admin ist oder nicht. --Orci Disk 11:03, 20. Mai 2016 (CEST)
Außer natürlich, ein Admin oder einer seiner Buddies führt den Edit-War. Dann ist es natürlich keiner, bzw. nur der Gegner führt den Edit-War, da es sich von selbst ausschließt dass Admins und ihre Buddies einen Edit-War führen. Liesel 11:53, 20. Mai 2016 (CEST)
Bei so viel bewusstem Missverstehenwollens hat es wohl keinen Sinn, mit Dir weiter diskutieren zu wollen. --Orci Disk 11:55, 20. Mai 2016 (CEST)
@Lustiger seth, Orci: Es gibt genau drei Art und Weisen, wie ein Editwar – sofern einer vorliegt – administrativ behandelt wird. Entweder durch Seitensperre oder durch Sperren beider (aller) Kontrahenten. Oder – und nur dann einseitig – wenn einer gegen alle revertiert und gleichzeitig "alle" den langjährigen Status quo bzw. Konsens hinter sich haben.
Ich weiß auch net, ob so richtig ist, was der Duden da schreibt zum Wort "abwechselnd"; wenn erst A was tut und dann tut B etwas, dann ist das jedenfalls kein "sich abwechseln", sondern sie tun das schlicht nacheinander. Jeder Grundschüler lernt das spielerisch im Sportunterricht, wenn die Mannschaftsführer ihre Mitspieler aus den Mitschülern auswählen. Sie tun dies abwechselnd, spieler A wählt Mitspieler 1, dann Spieler B Mitspieler 1, dann Spieler A Mitspieler 2, Spieler B Mitspieler 2 und so weiter. Man hat noch nicht davon gehört, daß man von abwechselnd spricht, wenn Teilnehmer A eines Duells seinen Sekundendanten benennt und dann Teilnehmer B den seinigen. Die andere Bedeutung von abwechselnd – der Reihe nach – vgl. DWDS – wiederum erfordert mindestens drei Leute, die sich gegenseitig revertieren; Reihe impliziert die Anwesenheit von mindestens drei Personen, zwei Personen sind ein Paar und keine Reihe. Wie auch immer, der Duden verweist, daß abwechselnd das Adverb ist zu im Wechsel und hier paßt nur Beeutung 1a, also öfter (=mehrmals, mehr als einmal) oder immer wiederkehrend (zumindest im Laufe der Periode). Weder das eine noch das andere lang hier vor, also lag kein Editwar vor. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:36, 21. Mai 2016 (CEST)
gudn tach Matthiasb!
mehrere male von mehreren leuten wurde nun versucht zu erklaeren, dass es eben nicht nur um die reverts geht, sondern unter anderem auch um edits davor und um die art und weise. ich finde es schade, dass du partout nicht mal einsiehst, dass dein verhalten verbesserungswuerdig war (es war weit schlechter als das; aber wenn du wenigstens diese vorstufe einsehen wuerdest, waere mir das lieb gewesen).
bei deinen wortdefinitionen (von "abwechselnd" oder auch "reihe") straeuben sich mir die haare zu berge. da gehe ich jetzt nicht mehr weiter drauf ein, weil es in der sache nicht weiterhilft. -- seth 20:38, 21. Mai 2016 (CEST)
Deine Haare können sich sträuben, wie sie wollen, deine Auffasssung wird dadurch nicht richtiger. Ich würde vorschlagen, du läßt dir mal, wenn Rax zurück ist, von diesem mal erklären, warum derjenige im Nachteil ist, der zuerst revertiert. Alternativ kann dir vielleicht ein Lektor oder ein Deutschlehrer erklären, was "abwechselnd" bedeutet, wenn du mir nicht glaubst.
Und nein, ich glaube nicht, daß mein Verhalten vebesserungsbedürftig ist; im Gegenteil sehe ich mich durch deinen Unwillen, den eigenen Fehler einzuräumen bestätigt darin, daß jeglicher Aufruf zur Diskussion unsinnig ist, jegliche Diskussion verlorene Zeit. Diese ganze Diskussion ist die Bestätigung dafür, daß im Zweifelsfall der Editwar die effektivere Methode der Konsensfindung ist. Ich werde dir auch nicht noch einmal erklären, warum 2ÖTs Reverts nicht nur Reverts sondern Vandalismus waren – Kategorienweiterleitungen funktionieren bekanntlich nicht, sondern die Artikel verbleiben in der verschobenen Kategorie, die dem Leser aber nicht angezeigt wird – und ich werde dir auch nicht noch einmal erklären, warum die vor den ersten (2öt'schen) Reverts ausgeführten Edits regelkonform waren – die hatten gar nicht einzugehen in die Beurteilung der VM.
Und verschone mich bitte von irgendwelchen belehrungen über den Unterschied zwischen "rückgängig machen" und "zurücksetzen". Es ist beide gleich gut oder gleich schlecht; das eine steht jedermann zur Verfügung und dient dazu, daß man eine Begründung angeben kann, "zurücksetzen" ist für Sichter und dient deren Bequemlichkeit. Jegliches Geschwätz von wegen, es sei Mißbrauch, ohne Begründung zurückzusetzen, ist schlichtweg Dummfug, der aus der Ecke "Habt euch bitte alle ganz doll wikilieb" kommt, das Projekt aber nicht weiterbringt sondern durch den impliziten Trollschutz langfristig schädigt. Im Gegenteil dazu wird die sog. Wikiquette ständig dazu mißbraucht, mündige Wikipedianer zu demütigen. (Obwohl WP:WQ bis heute kein gültiger Sperrgrund ist!) Ich werde auch in Zukunft zurücksetzen, ganz egal wer was darüber denkt, nämlich so, wie es die Intention des Features war: rückgängig machen in einem Klick statt in 3+. Mir ist auch egal, ob und wie oft ich gesperrt werden, frei nach Kostoyed Amourski bin und bleibe ich ein freier Mensch. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:35, 21. Mai 2016 (CEST)

neue Bestätigungen am 16.5.2016[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Du hast gestern neue Bestätigungen von Pimpinellus und Maimaid bei Persönliche Bekanntschaften erhalten. Hier kannst du selber bestätigen. Du bekommst diese Nachricht, weil du in dieser Liste stehst. Gruß --SpBot 05:50, 17. Mai 2016 (CEST)

Drei-Länder-Reise nach Aschaffenburg am 30. Juli 2016 (Samstag)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb. Am 30. Juli 2016 (Samstag) fahren wir mit der Regionalbahn 75 vom Mainzer Hauptbahnhof über den Darmstädter Hauptbahnhof zum Aschaffenburger Hauptbahnhof. Wir treffen uns um 13:40 Uhr an der DB Information im Hochsteg des Mainzer Hauptbahnhofs. In Aschaffenburg erwartet uns dann unter anderem eine Stadtführung. Abends besuchen wir dann zusammen mit dem Stammtisch Unterfranken das Restaurant „Sandbar“ in Aschaffenburg. Zum Abschluss des Tages fahren wir dann wieder gemeinsam mit einer Direktverbindung von Aschaffenburg über Darmstadt nach Mainz zurück. Weitere Informationen zum Tagesablauf kannst du hier nachlesen. Wir würden uns freuen wenn du teilnehmen würdest! Darüber hinaus ist jeder Wikipedianer und Nicht-Wikipedianer herzlich eingeladen! Gruß --Jivee Blau 23:06, 18. Mai 2016 (CEST)

Frechheit![Quelltext bearbeiten]

Du kommst zum Wiener Stammtisch und verschwindest, bevor ich da bin. Unerhört! --Pölkkyposkisolisti 23:58, 19. Mai 2016 (CEST)

Hehe. Hätte ich das gewußt, hätte ich noch ein bißchen gewartet. Ob ich 700 km später nun um 2:15 oder um 4:00 zuhause eingelaufen wäre, hätte die Suppe nicht mehr fettgemacht. Schade. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 23:20, 20. Mai 2016 (CEST)
Na gut, hab inzwischen gehört, daß du noch ein wenig unterwegs warst. Ist entschuldigt ;) Beim nächsten Mal dann. --Pölkkyposkisolisti 01:34, 21. Mai 2016 (CEST)

neue Bestätigung am 19.5.2016[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Du hast gestern eine neue Bestätigung von Mussklprozz bei Persönliche Bekanntschaften erhalten. Hier kannst du selber bestätigen. Du bekommst diese Nachricht, weil du in dieser Liste stehst. Gruß --SpBot 05:50, 20. Mai 2016 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-05-24T20:40:13+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 22:40, 24. Mai 2016 (CEST)

Die Zuschreibung "Nationalist" würde ich dich bitten zurückzunehmen. --Feliks (Diskussion) 22:49, 24. Mai 2016 (CEST)

Geschäftsführersuche der Wikimedia Foundation 2016 Community-Umfrage[Quelltext bearbeiten]

Der Stiftungsrat der Wikimedia Foundation hat einen Lenkungskreis gebildet, der für die Suche nach dem/der neuen Geschäftsführer/in zuständig ist. Eine unserer ersten Aufgaben ist eine Tätigkeitsbeschreibung für die Position der Geschäftsführung zu verfassen und wir bitten die Wikimedia-Community um Unterstützung. Bitte nehmt euch einige Minuten Zeit, diesen Fragebogen auszufüllen, damit wir uns ein besseres Bild über die Erwartungen der Community-Mitglieder und Mitarbeiter an den/die Geschäftsführer/in der Wikimedia Foundation machen können.

Vielen Dank, Der Lenkungskreis zur Geschäftsführersuche der Wikimedia Foundation via MediaWiki message delivery (Diskussion) 23:56, 1. Jun. 2016 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-06-03T16:54:16+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 18:54, 3. Jun. 2016 (CEST)

Ablage: SoPu-Wadenbeißer --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:50, 3. Jun. 2016 (CEST)

Vorauseilender Gehorsam?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthias.

Falls du noch ein paar Belege für den vorauseilenden GB-Gehorsam brauchst, dann würde ich dir einen Blick auf folgende Vorgänge empfehlen. Ich habe heute unter wechselnden Namen folgende Artikel angelegt:

Außerdem habe ich in folgenden Artikeln gearbeitet:

Die meisten neu angelegten Artikel wurden gleich wieder gelöscht und die Edits in bestehenden Artikeln wurden revertiert. Begründung: "Messina".

Selbstverständlich BIN ICH NICHT MESSINA, aber schon ähnliche Themen oder ähnliche Formatierungen (!!) wie er/sie/es sie scheinbar verwendete, genügen wohl inzwischen, um aus dem Verdacht vollendete Tatsachen zu schaffen. Selbstverständlich waren die Artikel nach belegbaren Quellen verfasst, hatten relevante Inhalte und boten ansonsten keinerlei Konfliktpotential, sondern sinnvolle Ergänzungen.

Ich nehme mir hier natürlich nach WP:ANON das Recht heraus, völlig anonym und ohne nachvollziehbare Identität mitzuwirken. Die Gleichsetzung meiner Edits mit Messina ohne irgendeine Prüfung oder ohne irgendeinen Beweis finde ich sehr bedenklich. WP:ANON wird durch diese diffusen Messina-Interpretationen ad absurdum geführt. Soll sich jeder Autor/jede Autorin künftig erst mal erklären, NICHT MESSINA zu sein?

Liebe Grüße. Jemand.

Ich mag Messina als Stadt ein wenig, aber sowas ist ein absoluter Null-Brenner. Sorry. --Kängurutatze (Diskussion) 22:58, 3. Jun. 2016 (CEST)
Kann man den Man-on-a-mission-Admin Seewolf irgendwie stoppen. Hier wirds allmählich bedenklich. Derartig blindes Revertieren geht gar nicht. - SDB (Diskussion) 20:25, 6. Jun. 2016 (CEST)
Du hast dich wohl noch nie verklickt? Seewolf hat diesen Revert sofort wieder zurückgenommen: [3]. Das nicht zu erwähnen, Kollege SDB, halte ich in viel höherem Maß für bedenklich, weil Du schlicht und einfach verdammt unsauber argumentierst. Und was die Nicht-Messina-IP da oben mit ihren Artikeln betrifft - bei einer so klassischen WP:BNS-Aktion und den anschließenden Krokodilstränen hält sich mein Mitleid extrem in Grenzen. --Wdd (Diskussion) 20:32, 6. Jun. 2016 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-06-07T13:10:43+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 15:10, 7. Jun. 2016 (CEST)

Sperre[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Sperre auf eigenen Wunsch habe ich umgesetzt, falls Du früher aus der selbstgewählten Zwangsjacke willst, melde dich! Gruß, --Kurator71 (D) 13:18, 8. Jun. 2016 (CEST)

„Mistartikel“[Quelltext bearbeiten]

Da ich mit der Bezeichnung nichts zu tun habe, sehe ich keinen Grund, warum du sie mir auf's Butterbrot schmierst. Wenn du ein qualitatives Problem mit meinen Artikeln und Artikelchen hast, weißt du, wo du Löschanträge stellen kannst - falls nicht, verkneif' dir bitte entsprechende Kommentare. -- Achim Raschka (Diskussion) 21:14, 8. Jun. 2016 (CEST)

Eben, das hat mit dir nichts zu tun. Es geht um das Bashing meiner Person. Es ist völlig egal, was für Arbeit ich abliefere, ich bin jedenfalls der Buhmann. Auch für dich, wie die Diskussion zeigt. Dich hier beleidigt zu zeigen, steht dir nicht zu. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:21, 8. Jun. 2016 (CEST)
Ich habe dich nie als Buhmann identifiziert - im Gegensatz zu dir und SDB, wo ich in jedem zweiten Beitrag und egal wo als el Diabolo und böser Admin / Fachbereichler genannt werde. Ich fand deine Eingriffe in die Fachbereichssystematik scheiße und die LA auf unsere Sonstige-Kategorie übergriffig, und das werde ich auch weiterhin entsprechend so benennen. Aus genau diese Gründen bist du bei mir seitdem als inhaltlicher Gesprächspartner durch, der Rest deiner Arbeit geht mir derzeit sonstwo vorbei. Vielleicht solltest du also einfach mal über dein eigenes Verhalten und deinen Umgang mit anderen nachdenken, bevor du dich als Verfolgungsopfer aufspielst. -- Achim Raschka (Diskussion) 21:36, 8. Jun. 2016 (CEST)
Was für "Eingriffe (sic!) in die Fachbereichssystematik"? Ich habe genau einen LA gestellt, den ich später wieder zurückgenommen habe, ich hatte mich auch entschuldigt für die Fehleinschätzung. Willst du mir das bis zum Sanktnimmerleinstag vorwerfen? Ich finde ürigens deinen LA auf die Kategorie:Leben scheiße. Soll ich dir das bei jeder Gelegenheit bis zur nächsten Kaiserkrönung an den Kopf werfen? Du hast den LA gestellt, Rax hat leider zu deinen Gunsten entschieden. Fertig. Ich find's net gut (cf. BD:Rax), but who else cares? Also aus die Maus, erledigt. Next item. Und bitte, mit deinen Vorwürfen "böser Admin" bist du bei mir an der falschen Adresse. Im Gegensatz zu Schlesinger, Edit Wahr und Co. wird das Spiel "böser Admin" von mir nicht gespielt. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 22:18, 8. Jun. 2016 (CEST)
Deal: Wir behalten uns jeweils das Recht vor, Aktivitäten des Gegenübers scheiße zu finden und begraben diesen Teil (Sanktnimmerleinstag ist noch zu lange hin). Darüber hinaus akzeptieren wir, dass es auch in Zukunft Dissonanzen geben wird - ich sehe noch einige Problemkategorien in den obersten Bereichen der Sachsystematik, du wirst weiterhin auf das System 1.0 der Fachbereiche und -autoren schimpfen. Wenn wir soweit konform sind können wir gern wieder zu einem normalen und gewohnt grummeligen Umgang zurückfinden, denn as said sehe ich Matthiasb nicht als buh-Mann, sondern schätz(t)e ihn eigentlich seit langer Zeit als Menschen und WP-Mitarbeiter -- Achim Raschka (Diskussion) 10:50, 9. Jun. 2016 (CEST)
Sehr gerne. Zumal diese Chose eigentlich ihren Ursprung in beiderseitigen "an dem Tag mit dem falschen Fuß aufgestanden" hat. Grüße --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 19:48, 9. Jun. 2016 (CEST)
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es Unfug ist, dass du von mir in jedem zweiten Beitrag und egal wo als el Diabolo und böser Admin/Fachbereichler genannt wirst. Ich fand deinen Auftritt im Kategorienprojekt in eigener Sache daneben, ebenso deine Grundsatzkritik am DE-Kategoriensystem, dann deinen Ausfall auf Administratoren/Notizen mir persönlich gegenüber (bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich dich seit Jahren nicht mehr auf dem Schirm!) und schließlich deine Löschanträge auf Kategorie:Leben und Kategorie:Lebewesen in der Kultur und die damit verbundene Okkupation des Lebens- und Lebewesensbegriffs für die Biologie. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Und das dürfte im Grundsatz auch die Kritik von Matthiasb an dir sein. Ansonsten sind Matthiasb und ich immer noch zwei höchst unterschiedliche und auch keineswegs immer einer Meinung seiende Autoren und dabei sowohl Fachbereichsvertreter wie Kategorisierer. Das einzige was uns von dir unterscheidet sind die Adminknöpfe - und dazu haben wir dir beide unabhängig voneinander unsere Meinung gesagt. Nur habe weder ich noch Matthiasb dich für unsere Situation verantwortlich gemacht, das haben ganz andere Admins und ganz andere Fachbereichler auf dem Gewissen. Wenn wir uns aber halt nun mal gebasht bzw. verfolgt sehen, hat der erhobene Zeigefinger noch nie geholfen. Ansonsten empfinde ich für meinen Teil deine Reaktionen - gerade weil du Admin bist - mitunter einfach oft als ein schnelles Beleidigtsein, obwohl selber vorher brummelig, pauschalkritisch und selbst dort auf fachliche Ansprüche pochend, wo sie eben meiner Meinung nach überhaupt nicht gelten. Damit kann ich leben, ob du mit meiner Brummeligkeit leben kannst, weiß ich nicht. Nix für ungut! Ansonsten könnte ich mich dem Deal, wenn gewünscht, gerne anschließen. Wenn nicht gewünscht, dann halt nicht. - SDB (Diskussion) 22:37, 9. Jun. 2016 (CEST)

Kategoriefrage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, frage an,weil ich durch Besuchen von VM gesehen habe, dass du dich mit Kategorien auskennst. Frage auf elementarstem Niveau :-), das hier sehe ich als völlig falsch an, es fehlt mir aber der Überblick um das zu begründen. Kannst du da helfen? Danke! Gruß --Tohma (Diskussion) 16:23, 10. Jun. 2016 (CEST)

Ich bin mal so frech und misch mich hier ein: Du hast Recht mit deiner Einschätzung, ich habs wieder korrigiert und im Zuge der Änderung auch gleich diesen Fehler behoben. DestinyFound (Diskussion) 17:00, 10. Jun. 2016 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-06-19T13:02:45+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 15:02, 19. Jun. 2016 (CEST)

tja tja, die Entwicklung durch Beratung ist bei ihm rasant :-) [4] -jkb- 15:07, 19. Jun. 2016 (CEST)
Hallo Matthias, niemand wollte diese VM abarbeiten und ich habe mich nicht vorgedrängelt ....
Nach der Devise nichts ist so unmöglich wie es vielleicht scheinen mag, meine Bitte/mein Hinweis an dich, den sicher nicht von vornherein aussichtslosen Versuch zu unternehmen, dich an unsere Wikiquette zu halten oder in den Worten des Kollegen seth: Lass dich doch nicht davon abhalten, weder durch andere noch durch dich selbst, „weniger aggressiv zu formulieren“. In diesem Sinne eine gute Woche und Gruß -- Miraki (Diskussion) 07:20, 20. Jun. 2016 (CEST)

BK[Quelltext bearbeiten]

Nach deinem Beitrag auf WD:VM habe ich den Kasten eingefügt, dass ich die Fortführung der Diskussion dort nicht für sinnvoll halte (parallel zu Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Kategorien/5PunktePlan, wohin Eulenspiegel1 das vor Stunden verpflanzte). Als ich deinen Beitrag dann dorthin kopieren wollte, hatte Harro zwischenzeitlich schon auf einen anderen Beitrag dort geantwortet. Ich füge deinen Beitrag nun an die Stelle ein, die mir die "richtige"TM erscheint und hoffe, das geht OK. Kein Einstein (Diskussion) 21:22, 19. Jun. 2016 (CEST)

Ihr hättet das sowieso besser auf der jeweiligen Diskussionsseite besprechen sollen anstatt eine VM zu starten, weil ihr euch nicht einigen könnt. Beschwer dich nur nicht zu sehr über Ulamm - du bist genauso ein Dickschädel, wie aus deinen Posts in der VM hervor geht. --Maxl (Diskussion) 23:34, 19. Jun. 2016 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2016-06-21T11:10:52+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Matthiasb, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 13:10, 21. Jun. 2016 (CEST)

Na ja, Miraki hat es Dir weiter oben ja schon mal gesagt, andere ohnehin schon häufiger, also auf ein Neues: Matthiasb, warum so? Du könntest gdo mal eben schnell richtig eine reinwürgen, wenn Du ihm ein knackiges Argument servierst, sodass er gar nicht anders kann, als ein LAE zu setzen. Oder weniger elegant einfach Behalten rufen und gut ist es. Leider ist das die inzwischen vorherrschende "Diskussionskultur" in der Löschhölle. Am PA ist das knapp vorbei, an WP:DISK aber auch. Also zur Sache bitte! Momentan ist der Beitrag raus, es wäre schön, wenn Du den nicht wieder rein revertierst, sondern neu formulierst! Gruß, --Kurator71 (D) 15:02, 21. Jun. 2016 (CEST)

Sinnfreie Zwischenrufe[Quelltext bearbeiten]

Da du mich schon Kategorientroll nanntest, darf ich das gelegentlich bestätigen. Das ist wenigstens konsequent, im Gegensatz zu deinem versprochenen Rückzug! Berihert ♦ (Disk.) 21:07, 21. Jun. 2016 (CEST)

Du siehst ja, daß es ohne mich nicht geht. Sinnfrei deswegen, weil das Spiel ja vorbei ist. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:16, 21. Jun. 2016 (CEST)
Jaja, die leidigen Kategorien. Machen stets Ärger. Ich schau grad Fußball. Cro-Esp aktuell 0:1 und Cze-Tur ebenfalls 0:1. Berihert ♦ (Disk.) 21:22, 21. Jun. 2016 (CEST)