Benutzer Diskussion:Neuroca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Danke, ich habe es doch noch geschafft. Gruß Gerd


Hallo Neuroca. Da du an dem kleinen Beitrag über den Ort Vordorf mitgewirkt hast, möchte ich dich bitten das Wappen von Vordorf einzufügen. Das Wappen habe ich als Bild hochgeladen, aber mir gelingt es nicht, es in den Beitrag zu bringen (zu doof?) Hier ist das Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Vordorf_Wappen.jpg Schon mal danke im Voraus. Gruß Gerd


Hallo, ich habe gerade gesehen, dass du den BEFG Artikel ergänzt hast; danke! Bist du hier neu? Herzlich willkommen! Kennst du das Portal Freikirchen? mfg, Gregor Helms 15:31, 9. Jan 2005 (CET)

Melde dich doch bitte mal nei mir; wie ich sehe, sind wir in zwei gleichen Gdebieten aktiv: Freikirchen und Portal Ostfriesland. mfg, Gregor Helms 10:04, 12. Jan 2005 (CET)
hi, ja ich bin neu hier bzw. habe bisher unangemeldet gearbeitet. richtig, freikirchen interessiert mich, ostfriesland aber auch überhaupt kommunen und gebietskörperschaften. in wolfsburg arbeite ich viel, weil ich da herkomme. habe in dem artikel zum beispiel ein unterabschnitt "kirchenbau in wolfsburg" eingefügt. ansonsten bearbeite ich all das, was mir über den weg läuft und meines erachtens änderungswürdig ist. liebe grüße --Neuroca 13:15, 12. Jan 2005 (CET)

Inhaltsverzeichnis

Salzgitter[Quelltext bearbeiten]

Du hast in dem Artikel die EW-Zahl auf den wohl neuesten Stand gebracht, denke bitte daran, dann immer auch in der Infobox den Zeitpunkt der EW-Zahlerfassung sowie die Zahl/km² zu ändern. Gruß--217 19:54, 19. Jan 2005 (CET)

ich habe die zahl oben nur von der weiter unten abgeschrieben. --Neuroca 20:07, 19. Jan 2005 (CET)

Landkreis Harburg[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca. Du weißt, dass Eigennamen unverändert die Rechtschreibreform überlebt haben? Der „Schloßplatz“ schreibt sich immer noch mit Eszett. So findet man auch im Artikel zu der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock den Hinweis, dass die Stadt sich auch nach der Rechtschreibreform „Schloß“ schreibt, da Eigennamen von der Reform nicht betroffen sind. Gruß. --Blaite 23:04, 20. Jan 2005 (CET)

dem ist nicht so, wie ich auch auf der diskussionsseite vom landkreis harburg zu erklären versuchte. der schlossplatz ist kein eigenname im eigentlichen sinne. anders als bei "herrn voß" oder "frau heß". wenn du mir anhand des aktuellen rechtschreibduden beweist, dass auch straßennamen, die von normalen wörtern stammen, auch unter die kategorie "eigennamen - nicht veränderbar" fallen, dann bin ich einverstanden. --Neuroca 07:15, 21. Jan 2005 (CET)

Ich hoffe du hast dafür Verständnis, dass in einem Wörterbuch nicht alle Straßennamen der Erde gelistet sind und eigentlich stammen alle Namen von normalen Wörtern ab. Du hattest geschrieben, dass es egal sei, wenn das Straßennamensschild noch veraltet sei. Genau das ist nämlich nicht der Fall. Wenn eine Straße oder eine Gemeinde umbenannt wird, dann werden ruckzuck alle Verkehrschilder geändert. --Blaite 13:10, 21. Jan 2005 (CET)
bei einer normalen Umbenennung ist dies wahrscheinlich der Fall. Von "Schloßplatz" zu "Schlossplatz" handelt es sich nur um eine redaktionelle Änderung bzw. um eine Anpassung an die neue Rechtschreibung. Und bei solchen Anpassungen dauert es oft sehr lang bis da die Schilder ausgewechselt werden. --Neuroca 13:54, 21. Jan 2005 (CET)
Es wurde doch – wie alles andere auch – an die neue Rechtschreibung angepasst. Das Ergebnis lautet „Schloßplatz“. :) --Blaite 17:56, 21. Jan 2005 (CET)
Straßennamen werden ziemlich ungern geändert, aufgrund der Kosten, die das verursacht, angefangen von allen Personalausweisen der Bewohner einer solchen Straße, die durch die Umbenennung ungültig werden und auf Kosten der Gemeinde ausgetauscht werden müssen bis hin zur Änderung von Stempeln, Briefbögen, Visitenkarten und ja, auch der Handeslregistereinträge von Unternehmen, die in der Straße ihren Sitz haben. Faustregel: Je länger die Straßen, desto mehr Bewohner, desto unwahrscheinlicher eine Anpassung. Deswegen dürfte sich die Schreibung Scloßplatz vielerorts ewig halten, genauso wie vielerorts Straßen schon früher Schlossstraße oder Schloss Straße hießen, weil es vor der Einführung der Duden'schen Rechtschreibung schon so geschrieben wurde. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 10:08, 27. Feb. 2014 (CET)

Vorschaufunktion[Quelltext bearbeiten]

Vorschau-Button

Hallo, mir ist aufgefallen, dass Du kurz hintereinander mehrere kleine Bearbeitungen am gleichen Artikel vorgenommen hast. Es wäre schön, wenn Du in Zukunft die Vorschaufunktion benutzen würdest (siehe Bild), da bei jeder Speicherung der komplette Artikel einzeln in der Datenbank gespeichert wird. So bleibt die Versionsgeschichte für die Artikel übersichtlich, und die Server werden in punkto Speicherplatz und Zugriffszahl entlastet.

Viele Grüße.--217 20:14, 22. Jan 2005 (CET)

Vereine Wolfsburg[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, schau mal hier: Wikipedia:Löschkandidaten/31._Januar_2005#Vereine_in_Wolfsburg_(erledigt)-wenn du noch einige Vereine in den Artikel Wolfsburg einarbeiten möchtest stelle ich die Liste wieder her. Ein Linkverzeichnis ist jedoch nicht erwünscht. Grüße Hadhuey 18:44, 9. Feb 2005 (CET)

Großbritannien[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca,
wie ich sehe, hast Du den Artikelinhalt von Großbritannien (Insel) nach Großbritannien kopiert. Das ist so weniger günstig, da der Bezug zur Versionsgeschichte damit verlorengeht. Ich mache das daher wieder rückgängig und die Seite wieder zur Begriffsklärungsseite, was ich ohnehin für sinnvoller halte. -- Perrak (Diskussion) 18:26, 25. Mär 2005 (CET)

Bessarabiendeutsche[Quelltext bearbeiten]

Hi Axel, ich nehme an, du stammst auch von Bessarabiendeutschen ab. Hast du eine Ahnung, wie man herausfinden kann, woher die Familie ursprünglich kommt, also, bevor sie nach Bessarabien ausgewandert ist? Meine Familie hat es bisher nicht hinbekommen. --Neuroca 17:23, 15. Apr 2005 (CEST)

Hallo Neuroca, dazu folgender Tip: Auf meiner Seite www.hannowka.de unter Links ist ein Link zur Odessa Library. Dort gibt es einen Kasten Full Text Search und Auswahlmenüs, dort Bessarabian Collection wählen. Dann den Namen eines Verwandten eingeben und auf das Ergebnis warten. In den Ergebnissen blättern bis man auf seine Familie oder Verwandte stößt. Mit etwas Glück ist unter Remarks etwas zur Herkunft angegeben, z.B. Vorfahren aus Polen, Vorfahren aus Graudenz in Polen oder z.b. Johann Adam, 1794 Backnang,oder ähnlich. Es gibt nur die Möglichkeit, dass auf diesen Unterlagen, den damaligen Sippenfragenbögen bei der Aussiedlung 1940 aus Bessarabien, entsprechende Angaben gemacht wurden. Sonst ist eine Suche kaum möglich, weil die 9.000 Auswanderer aus halb Deutschland gekommen sind und man nicht überall nachfragen kann. Eigentlich sind die Unterlagen der Sippenfragebögen weitgehend digitalisiert worden, man kann die Originalunterlagen jedoch in Stuttgart im Heimatmuseum einsehen und wohl auch im Bundesarchiv in Koblenz. Aber erst mal sollte man alle Möglichkeiten über die Odessa Library ausschöpfen. Viel Spaß. --Benutzer:Axel Hindemith 16:03, 16. Apr 2005 (CEST)

Hi Neuroca Ich empfehle: "Die deutsche Auswanderung nach Russland 1763 - 1862 von Karl Stumpp. Das Buch wurde vor kurzem neu in der 8-ten Auflage durch die Landsmannschaft der Russlanddeutschen aufgelegt. Preis 48 Euro. Erhältlich u.a. über das Heimatmuseum der Bessarbiendeutschen in Stuttgart oder auch im Internet "shop.Ahnenforschung"(ich weiß gerade nicht ob man externe Links auf dieser Seite einfügen darf, deshalb ist die URL ohne Endung .net) oder kostenfreier Anruf auf 0800-4363256. Das Buch ist sehr dick (1020 Seiten) und enthält Auswanderungsnamen und Auswanderungsorte, sowie Erklärungen und Beschreibungen im Zusammenhang mit den Auswanderungen 1763-1862 nach Preussisch-Polen und nach Russland in deutsch wie teilweise in englisch. Sehr umfangreiches Kartenmaterial wird mitgeliefert. Ich wünsche dir Erfolg.


Wolfsburg[Quelltext bearbeiten]

Schau dir mal die Artikel von Detmerode oder Westhagen an; ich hab die Karten nun in veränderter Form direkt in die Infobox getan... ;-) --Thx 16:26, 2. Mai 2005 (CEST)


Kategorien: Subkultur und Jugendkultur[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca! Wie ich sehe bist du gerade fleissig am kategorisieren. Allerdings bin ich mit Deinen Einordnungen von Musikstilen zu Sub- und Jugendkulturen nicht einverstanden. Für Musikstile gibt es eigene Kategorien, und dass es zu jedem Musikstil Fans und damit auch eine Art "Szene" bildet ist eigentlich trivial - genausogut könnte man einzelne "Kult"-bands, -filme usw. in diese Kategorien einordnen. Das wiederum verschüttet die eigentlichen Artikel, in denen wirklich etwas über bestimmte Subkulturen berichtet wird, wie Mod (Subkultur) oder Skinhead. In Ska steht nicht ein wort über die Ska-Szene, damit gehört er meiner Meinung nach auch nicht in die Kategorie "Subkultur".--EoltheDarkelf 23:34, 15. Mai 2005 (CEST)

ja, richtig, man könnte auch gerade in die kategorie jugendkultur noch so einiges mehr einfügen, was im weiteren sinne dazugehört. mit subkultur sieht das schon enger aus, allerdings würde ich ska schon in eine gewisse subkultur stecken, da die musik doch größtenteils von einer bestimmten szene bevorzugt wird. ska ist unmittelbar mit der damaligen mod-szene oder mit den scooter-boys verbunden. oder meinst du nicht? --Neuroca 23:41, 15. Mai 2005 (CEST)
ska ist unmittelbar mit der damaligen mod-szene oder mit den scooter-boys verbunden. oder meinst du nicht? Ganz genau. Und darum gehört die Kategorie:Subkultur in den Artikel Mod (Subkultur) und in den Artikel Bootboy oder meinetwegen auch Scooterboy, aber eben nicht in Ska. dort wird nämlich zur Subkultur nicht ein einziges Wort verloren. Wenn man deiner Logik folgt, gehört die halbe Wikipedia in die Kategorie:Jugendkultur. Zum Beispiel gibt es jugendliche ie Wahnissinig aktiv in Kaninchenzüchtervereinen sind. Ab mit Kaninchen in die Kateggorie:Jugendkultur? Oder wie wäre es mit Jesus Christus, Bibel, Papst usw, schliesslich sind die jungen Christen eine riesige Jugendkultur. --> so funktioniert es nicht. In die Kategorie:XYZ gehören nur Artikel, die ein XYZ beschreiben, nicht solche die etwas beschreiben was irgendwie was damit zu tun hat. Bier steht ja auch nicht in Kategorie:Mann.--EoltheDarkelf 13:08, 16. Mai 2005 (CEST)
hmm. Cannabis, Yuppie, Comics, Red Bull sind also alles jugendkulturen? dann sicher auch Heroin, SMS und Klingelton? Videospiele? Wikipedia? und bist du mit deiner bei Cola eingefügten behauptung nicht einfach der werbestrategie der getränkeproduzenten auf den leim gegangen, die seit vielen jahrzehnten versuchen, ihre marke "jung" erscheinen zu lassen? ich finde diese kategorisierung sehr problematisch.
bei den musikstilen sehe ich außer dem problem, das EoltheDarkelf angesprochen hat, auch die schwierigkeit der unterscheidung von "kulturelles phänomen, das bei einer bestimmten generation (Kohorte) besonders populär ist" (zb weil es in deren jugend am meisten in mode war) und "kulturelles phänomen, das seit seiner entstehung vor allem bei jungen menschen populär ist". wenn Grunge eine jugendkultur ist, kann man Rock'n'Roll in den 50er jahren sicherlich auch als solche sehen, auch wenn die meisten fans heute sicherlich an die 60 sind. ebenso Jazz in den 20er jahren, also rein mit der kategorie! dann gäbe es noch Sturm und Drang und Junges Deutschland, und die Opera buffa wird um 1750 sicherlich auch eher bei jungen leuten populär gewesen sein und die älteren schockiert haben...
siehe auch Kategorie:Jugendbewegung, Jugendsoziologie.
grüße, Hoch auf einem Baum 10:02, 16. Mai 2005 (CEST)
OK, OK, ich stelle mich der kritik. dachte einfach bei meiner kategorie jugendkultur an ein sammelbecken von allem, was typisch für jugendliche ist oder war. und ich finde schon, dass cola ein typisches jugendgetränk ist, obwohl auch ältere cola konsumieren. cannabis als droge ist für mich auch eine typische "jugendsünde" und auch comics ist eine kultur, die die ältere generation nicht so gut nachvollziehen kann, um es mal so an ein paar beispielen kurz zu erklären, was mich bewogen hat, all diese schlagwörter in diese kategorie einzufügen.

aber bitte: was gehört dann in die kategorie jugendkultur? was gehört hinein, was nicht und warum? das möchte ich von euch mal gern wissen. --Neuroca 22:56, 16. Mai 2005 (CEST)

Meines Erachtens gehören in die Kat. Jugendkultur nur solche Artikel, die wirklich eine Jugendkultur beschreiben. Hip Hop Skinhead Hippie Raver usw. Davon zu unterschieden sind zum Beipiel Artikel, die einen Musikstil beschreiben. Ein Musikstil ist nicht gleich einer Jugendkultur! Nicht umsonst gibt es Hip Hop (Musik) als eigenständigen Artikel. Cola ist ein Getränk. Wer es konsumiert ist nicht ausschlaggebend. Cannabis als Droge und/oder Heilmittel findet in so vielen verschiedenen Gesellschaften und Alterschichten Verwendung.. von der modernen Schmerztherapie über die Sikhs bis zu den Rastafari, dass es schon von einer sehr vereinfachten Sichtweise zeugt, es pauschal als "Jugendkultur" einzuordnen. Ebenso für Comics. Nochmal allgemein ausgedrückt (auch das habe ich schon geschrieben): In die Kategorie:XYZ gehören nur Artikel, die ein XYZ beschreiben. Noch ein paar Beipiele? in Kategorie:Mann kommen nur Männer, keine Autos, Fussballvereine, Biermarken. In Kategorie:Stadt kommen Städte, keine Rathäuser, Bürgermeister oder Sportstadien. In die Kategorie:Matematiker kommen Leute wie Nikolai Iwanowitsch Lobatschewski, während in die Kategorie Mathematik Sachen wie Stochastik und Riemann-Integral eingeordnet werden. Und in Kategorie:Jugenkultur kommen eben Jugendkulturen, keine Getränke, Drogen oder Musikstile.--EoltheDarkelf 16:39, 18. Mai 2005 (CEST)

gut, ich gebe dir recht, in eine kategorie "mann" würde ich auch nur männer einfügen. aber wenn die kategorie "männer" heißen würde, würde ich auch verwandte themen dazu einfügen. zum thema "männer" gibt es doch viele bestimmte merkmale und unterthemen oder wie auch immer, was nicht nur die "männer beschreibt", sondern auch ihre typische kultur beschreibt. und genauso die kategorie jugendkultur. für mich hat so eine kategorie nur sinn, wenn sie als sammelbecken verstanden wird, um auch zu eng verwandten themen etwas zu finden. OK, cannabis könnte man wieder entfernen, wenn man das thema global betrachtet, ist es tatsächlich keine jugendspezifische droge. aber hier in deutschland ist haschisch und marihuana für mich schon eher ein teil der (erweiterten) jugendkultur. sicherlich ist cola ein getränk. fat laces sind schnürsenkel und matschbrötchen sind süßigkeiten. sie sind aber typischer für jugendliche, als für alle anderen. und dafür kann doch solch eine kategorie auch dienen, dass zum thema typische dinge oder themen dort aufgeführt werden. ebenso musikstile. sie bleiben ja in ihrer jeweiligen "musikkategorie". zusätzlich können sie ja in der kategorie "jugendkultur" bleiben. sind eben musikrichtungen, die typisch für die junge generation sind oder waren. - OK, ich entferne mal cannabis :-) --Neuroca 19:37, 18. Mai 2005 (CEST)

Convention[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, Du hast letztens die Auflistung von bekannten Conventions um die Kategorie Tattoo-Conventions erweitert. Ich weiß zwar, dass es welche gibt - habe aber keine Ahnung, welche davon bekannt oder relevant sind. Eine Kategorie ohne Inhalt macht doch keinen Sinn. Willst Du da nicht noch einen Eintrag vornehmen? --Dunkeltron 11:07, 18. Mai 2005 (CEST)

nein, ich selbst bin kein gast dieser conventions. ich weiß nur , dass es an vielen orten deutschlands solche gibt und dass sie auch meistens "convention" genannt werden. ich empfinde das auch nicht als kategorie, die einen inhalt bedarf. in dem artikel wird erklärt, was eine convention ist und dann wird aufgelistet, was alles "convention" genannt wird. da reicht es aus, wenn dort "tattoo-conventions" steht. wenn ich etwas lese über eine große, bekannte tattoo-convention, werde ich diese nachtragen. --Neuroca 14:48, 18. Mai 2005 (CEST)
Ich habe diesen Thread mal in die Diskussion des Artikels verschoben. --Dunkeltron 15:35, 19. Mai 2005 (CEST)

Björn Böhning[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca,

seit Tagen setzt Du in den Artikel Björn Böhning die Wahlergebnisse ein, die dann prompt wieder revertiert werden. Bist Du bitte so gut und hörst damit auf? Diese Vorgehensweise ist ein Edit-War und führt bestenfalls zur Benutzersperrung. Wenn eine Artikeländerung abgelehnt wurde (wie in diesem Fall durch die Löschung des von Dir eingefügten Textes) ist der richtige Weg, auf der Diskussionsseite zum Artikel (!!!) eine Einigung mit allern Autoren zu erzielen. Vorher darf weder der umstrittene Text noch eine Alternativversion in den Artikel eingepflegt werden. Bitte sei so gut und halte Dich an diese Konvention der Wikipedia. Gruß, der Unscheinbar 14:00, 13. Jun 2005 (CEST)

das stimmt so nicht. skriptor ist derjenige, der die version gelöscht hat. ich habe den text nicht eingepflegt. er allerdings löschte ihn und ich kopierte ihn wieder hinein. danach diskutierten wir darüber, was allerdings mit ihm nicht möglich ist. also, umgekehrt wird ein schuh draus. --Neuroca 14:05, 13. Jun 2005 (CEST)
Woraus schließt du, daß eine Diskussion mit mir nicht möglich ist? Daraus, daß du deinen Edit War noch während der Diskussion wieder aufgenommen hast? Deutet das nicht eher darauf hin, daß du – nicht ich – Probleme hast, Konflikte durch Diskussion zu lösen? --Skriptor 14:06, 13. Jun 2005 (CEST)
dann müsste man jetzt nicht deine version stehen lassen bis zu einer klärung, sondern die von demjeniegen, der die wahlergebnisse eingefügt hat. klar ist, dass du mit der kritik an der seite angefangen hast, daher müssen wir, wenn wir es nach unscheinbars methode handhaben wollen, bei 0 anfangen, das heißt die version vor deiner änderung muss so lange stehen bleiben. --Neuroca 14:11, 13. Jun 2005 (CEST)
Du hast meine Frage nicht beantwortet: Woraus schließt du, daß man mit mir nicht diskutieren könne, angesichts der Tatsache, daß du während der Diskussion den Edit War wieder angefangen hast und angesichts der Tatsache, daß ich und nicht du überhaupt mit der Diskussion begonnen habe? Legt das nicht eher nahe, daß du dich mit Diskussionen schwer tust und lieber versuchst, deine Ansicht mit Sturheit durchzudrücken?
Wird das nicht auch dadurch nahegelegt, daß ich meine Ansicht immerhin mit einem Verweis auf ein Wikipedia-Grundprinzip stützen konnte, während du nur unbelegte und zum Teiul nachweislich falsche Aussagen gemacht hast und zum Schluß dann nur noch dadurch argumentiert hast, daß du meine Position verzerrt dargestellt hast (ad absurdum)?
Wie also kommst du zu deiner Aussage, mit mir könne man nicht diskutieren, wenn du doch ganz offenkundig selbst viel größere Probleme mit dem Diskutieren hast, wie gezeigt? --Skriptor 14:16, 13. Jun 2005 (CEST)
was wollen wir jetzt machen? ok, ich nehme zurück, dass man mit dir nicht diskutieren kann. nach wie vor sehe ich nicht, dass ein wahlergebnis von herrn böhning in seinem artikel gegen die grundregeln von wikipedia verstößt. - du bist auch noch nicht darauf eingegangen, dass dein stammtischkollege dich eigentlich hätte ermahnen müssen, weil du ja einfach munter weitergelöscht hast, obwohl wir uns nicht einig waren. der anfangspunkt unserer diskussion muss so lange stehenbleiben. und das ist meine version. ;-) --Neuroca 14:22, 13. Jun 2005 (CEST)
Wie bereits geschrieben, habe ich meinen Standpunkt sachlich begründet. Wenn du dazu Sachargumente hast, kannst du sie in der Artikeldiskussion vorbringen. (Kleiner Tip, bevor du dir die Mühe machst: Kuck dir mal ein paar andere Politikerartikel an. Und frag vielleich tmal Benutzer:GS zum Unterschied von Signalen, Daten, Informationen und Wissen.) --Skriptor 14:29, 13. Jun 2005 (CEST)

Vorsfelde allgemein

Sie sind also gebürtiger Vorsfelder? !*lach*! Dann hätten Sie bestimmt eine andere Auffassung. Und nur mal so nebenbei...ich bin in der Vorsfelder Südstadt geboren und nicht in Vorsfelde-Süd. Man muss nicht immer alles GLAUBEN, was auf einer im Straßenverkehr aufgestellten Hinweistafel steht. --Vorsfelder 22:06, 21. Jun 2005 (CEST)

Niederlande[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca,

ich habe deine Änderung zur Verwendung von Holland im Artikel Niederlande erstmal wieder rückgängig gemacht. Ich würde dich bitten, vor einer weiteren Änderung deinerseits zunächst die immer wiederkehrende Diskussion über diesen Abschnitt (Versionsgeschichte und Diskussionsseiten) zu verfolgen. Ganz so einfach, wie du es dastellst, ist es nämlich leider nicht. Selbst die Niederländer benennen auf nl:Holland (doorverwijspagina) als erstes Holland als pars pro toto für die gesamten Niederlande. Auch verschiedene niederländische Organisationen, wie z.B. das Nederlands Bureau voor Toerisme (niederländischer Tourismusverband) oder die Nederlandse Zuivel Organisatie (niederländischen Molkereiverband, "Frau Antje") verwenden bewusst diesen Begriff für die gesamten NL. Dass dies trotzdem prinzipiell nur eine umgangssprachliche Unschärfe ist, ging aus der bisherigen Kompromiss-Formulierung auch bereits hervor. Gruß, --Andreas ?! 1. Jul 2005 08:33 (CEST)

lieber andreas, ich habe auch nie bezweifelt, dass es umgangssprachlich so bezeichnet wird. falsch ist es trotzdem, da ändert auch der niederländische artikel nichts dran. - aber wir können ja auch kreativ sein. ab jetzt reden wir, wenn wir von belgien reden, nur noch von "flandern". vielleicht machen uns das viele nach und in 30-50 jahren ist das der inoffizielle, aber tolerierte neue name für ganz belgien. :-( --Neuroca 1. Jul 2005 09:11 (CEST)
Stimmt durchaus: wenn das tatsächlich einmal ein Großteil der Leute so benutzt - ist aber unwahrscheinlich. Prinzipiell ist sowieso nur Koninkrijk der Nederlanden der offizielle Name. Ähnlich liegt der Fall ja auch beim Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, das hier meist auf Großbritannien verkürzt wird. Im Artikel wird dort auch erwähnt, dass dabei Nordirland unterschlagen wird, die Bezeichnung aber nicht gleich als falsch verdammt. --Andreas ?! 1. Jul 2005 12:55 (CEST)
nein, jeder staat hat eine offizielle bezeichnung (Koninkrijk der Nederlanden) und einen "offiziellen kurznamen" (nederland). gibt da richtig ne hochoffizielle liste zu. zum Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland ist übrigens "vereinigtes königreich" dieser kurzname, was auch dort so verwendet wird (oder UK). --Neuroca 1. Jul 2005 15:50 (CEST)
Ja, das mit den Kurznamen stimmt. Im Falle von NL macht Nederland - Koninkrijk der Nederlanden allerdings IMHO noch einen Unterschied, ob Kolonien mit eingeschlossen sind und die häufig verwendete Form Großbritannien ist keine offizielle Kurzbezeichnung. --Andreas ?! 1. Jul 2005 18:26 (CEST)
Ich habe jetzt mal in Anlehnung an die Formulierung für England im UK-Artikel formuliert, dass Holland als umgangssprachliche Bezeichnung "ungünstig" ist, da sie sich eben nur auf einen Teil des Landes bezieht. Vielleicht ist der Kompromiss für dich ja OK. Gruß, --Andreas ?! 1. Jul 2005 13:01 (CEST)
ja, aber, was war an meiner version dann nicht richtig? --Neuroca 1. Jul 2005 15:50 (CEST)
Erstmal nicht viel, außer das ich (und früher schon einige andere Bearbeiter des Artikels) sich daran gestört haben, die Bezeichnung Holland ausdrücklich als "falsch" darzustellen; "ungünstig" akzeptiert die weit verbreitete Verwendung, weist aber auf das Problem der Ungenauigkeit hin. Ich hoffe damit haben wir dann eine Formulierung, mit der alle leben können. Gruß, --Andreas ?! 1. Jul 2005 18:26 (CEST)
die bezeichnung ist aber falsch. aber damit sich das nicht so krass anhört, hatte ich ja schon "nicht korrekt" draus gemacht. baer "ungünstig" finde ich ungünstig! ;-) --Neuroca 1. Jul 2005 19:44 (CEST)

Kategorie:Freikirche[Quelltext bearbeiten]

Ich finde gut, daß Du die Freikirchen wieder direkt in die Kategorie:Christliche Konfession einträgst. Allerdings wäre es sinnvoller, die Kategorie:Freikirche nicht direkt in die Kategorie:Religion, sondern in deren Unterkategorie Kategorie:Christentum einzutragen, schließlich sind alle Freikirchen christlich (siehe auch meinen Beitrag unter Benutzer Diskussion:GregorHelms zum selben Thema). -- Beblawie 5. Jul 2005 21:10 (CEST)

Soeben habe ich gesehen, daß Du aus dem Artikel Christengemeinschaft die Kategorie Christliche Konfession entnommen hast. Das finde ich nicht so gut, weil die CG eindeutig christlich orientiert hast und es daran auch gar keine vernünftigen Zweifel geben kann, wenn man nicht einem sehr beschränkten Begriff von Christentum folgt. -- Beblawie 6. Jul 2005 00:12 (CEST)

die christengemeinschaft ist aber nach eigenen angaben keine "konfession" (bekenntnis). siehe artikel. --Neuroca 6. Jul 2005 07:25 (CEST)
Diesen Einwand verstehe ich nicht. Wird außerdem nicht immer wieder behauptet, die Freikirchen seien keine Konfession? -- Beblawie 6. Jul 2005 09:15 (CEST)
Konfession heißt Bekenntnis. Freikirche zu sein hat nichts mit einem Bekenntnis zu tun, es ist lediglich eine Organisationsform. Die Christengemeinschaft wiederum sagt, das sie KEINE Bekenntniskirche ist, das heißt, sie haben kein Bekenntnis. Hat im übrigen auch nichts wirklich mit dem Christentum, sondern eher mit der Antroposophie zu tun. --Neuroca 6. Jul 2005 09:47 (CEST)

Verschiebung Florian Leis-Bendorff nach Florian Leiss-Bendorff[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, bist du dir bei deiner Verschiebung sicher? Bei Google findet man die Variante mit einem s drei mal häufiger als die ss-Variante. Grüße, ElRakı ?! 22:06, 8. Okt 2005 (CEST)

also ich habs direkt der hp der schürzenjäger entnommen. --Neuroca 18:05, 9. Okt 2005 (CEST)
Hat sich scheinbar schon geklärt, laut der dortigen Diskussionsseite ist die s-Variante richtig. --ElRakı ?! 18:12, 9. Okt 2005 (CEST)

Technischer Hinweis[Quelltext bearbeiten]

Bitte nie komplette Artikel über Cut'n'Paste auf ein neues Lemma verschieben. Dafür ist die "Verschieben"-Funktion da. Außerdem sollte eine Verschiebung, die möglicherweise strittig ist, möglichst vorher auf der Artikeldiskussionsseite angesprochen werden. --Pjacobi 14:46, 11. Dez 2005 (CET)

Artikel Kirchengemeinde[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, vielen Dank für die Ergänzung des Artikels "Kirchengemeinde"!

Eine Frage hätte ich: ist es sicher, dass "vergleichbar mit Landeskirchen" stimmt? Das würde bedeuten, dass sie ursprünglich selbständig waren und nur bestimmte Aufgaben später nach oben abgegeben haben.

Wenn es dagegen so ist, dass die hierarchisch höhere Instanz die ursprüngliche war und nur bestimmte Aufgaben an ihre Untergliederungen abgegeben hat, sollte man besser "vergleichbar mit römisch-katholischen Diözesen" schreiben. Ich vermute, dass es eher sorum stimmt, weil die Landeskirchen auf die Einsetzung der Landesfürsten als Bischöfe zurückgeht und eine solche Entwicklung von unten wohl eher untypisch ist.

Danke im Voraus für die Antwort und schöne Grüß --103II 20:53, 5. Jan 2006 (CET)

ja, du hast recht, dann ist es eher mit den röm.-kath. diözesen vergleichbar. ich werde das ändern --Neuroca 08:23, 6. Jan 2006 (CET)

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland[Quelltext bearbeiten]

Woher hast du die Information, aufgrund deren du die Lemmata veränderst? Auf der Homepage der Britischen Regierung heißt es "The full title of this country is the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland" [1] Wenn du es besser weißt, erläutere es hier. Andernfalls bitte ich dich dringlich, alle deine diesbezüglichen Änderungen zurückzunehmen. "Sei mutig!" meint etwas anderes als ändern ohne Belege. --Cethegus 17:03, 9. Feb 2006 (CET)

es gibt offizielle deutsche schreibweisen für ausländische staatsnamen. und im deutschen wird das "of" meist nicht mit "von" übersetzt, sondern weggelassen. aber in der englischen sprache benutzt meistens "of" wie auch bei "federal republic OF germany". heißt aber bei uns nicht bundesrepublik VON deutschland. ausnahme in der deutschen sprache bilden die "vereinigten staaten VON amerika" aber hier wird auch deutlich, dass eben nur staaten "von" amerika sind, aber nich der ganze kontinent. - im hauptartikel Vereinigtes Königreich steht es auch ohne "von". --Neuroca 18:56, 9. Feb 2006 (CET)
Ein Wikipediaartikel als solcher ist für mich keine Autorität, da wir uns gerade über den Wortlaut eines Wikipediaartikels streiten. Interessant ist für mich der allgemeine Sprachgebrauch. Der Brockhaus jedenfalls verwendet das "von", Encarta nicht. Ich persönlich habe bei der Wahl zwischen den beiden so meine Vorlieben. - Offenkundig ist der Sprachgebrauch aber nicht einheitlich. Insofern behaupte ich nicht, im Recht zu sein. Bei solch offenen Fragen sollte man aber sich aber erst einmal absprechen, statt gleich zu ändern. (Schließlich ist es ein großer Aufwand, den Sprachgebrauch zu vereinheitlichen.) Gruß --Cethegus 21:33, 9. Feb 2006 (CET)
ich meine aber, mal eine offizielle liste des auswärtigen amtes gesehen zu haben, wo die offiziellen staatsnamen auf deutsch in ihrer lang- und in ihrer kurzform stehen. ich weiß nicht mehr, wo man sie finden kann. aber stand es so drin, meine ich: vereinigtes königreich großbritannien und nordirland als offizielle form und vereinigtes königreich als offizielle kurzform. ich muss nochmal forschen. --Neuroca 22:09, 9. Feb 2006 (CET)

Möckern/Friedensau[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, Du schreibst

Hallo Heiko, dass Friedensau zu Möckern gehört und nicht mehr selbständig ist liegt noch nicht so lange zurück, dass es überall geändert ist. Aber in offiziellen Anschriften darf neben der Postleitzahl nur die Gemeinde stehen, niemals der Ortsteil. Der "darf" nur oberhalb der Straßenangabe stehen.

Dazu meine ich: 1) Die Adressprüfungssoftware in unserer Firma wird alle paar Monate aktualisiert. (uniserv.de). Sie ist damit deutlich aktueller als die Eingemeindung. Uniserv steht in engem Kontakt mit der Post. Ich vertraue Uniserv. 2) Die Software, die wir als internes Telefonbuch verwenden ist auch jünger als die Eingemeindung. Wenn ich da als Ort "Friedensau" eingebe, erhalte ich diverse Namen mit "39291 Friedensau". Ich habe mir da mal willkürlich eine Person herausgewählt ("Karl-Friedrich Fölz" in 39291) und telefonbuch.de meint dazu auch, er wohne in Friedensau 3) Die Webseite der Uni selbst schreibt "39291 Friedensau" und nicht Möckern. 4) Die genauen Regularien, wie eine Anschrift aufgebaut sind, können ggf. für eingemeindete Ortsteile bei Samtgemeinden komplex sein. Ich verstehe zwar Dein Argument, kann mir aber durchaus vorstellen, daß dies in diesem konkreten Fall nicht gilt. 5) Ich habe auch noch [2] gefunden. Dort steht nicht "Ortsteil von Möckern" sondern "Verwaltungsgemeinschaft Möckern". Möckern selbst ist nach dieser Website fast 10 km weit weg. 6) Ich kann mir sogar vorstellen, daß der Artikel über Friedensau falsch ist, weil es eben kein Ortsteil sondern der Teil einer Verwaltungsgemeinschaft ist.

Solange die Uni selbst sagt, sie sei in Friedensau sollten wir da nichts gegenteiliges behaupten.

Herzliche Grüße,

Heiko

Jesusfreaks[Quelltext bearbeiten]

  • Ich habe deine Änderung leider revertieren müssen, laut link zu religio sind die Freaks der Erweckungsbewegung zuzuordnen, bitte begründe eine andere Meinung mit Belegen, Quellen auf der Diskseite. Gruß --Zaphiro 18:04, 11. Apr 2006 (CEST)
also zumindest sind sie auf jeden fall auch eine freikirche. dies beides schließt sich nicht aus. aber eine bewegung ist für mich immer etwas unorganisiertes unverbindliches. jesus freaks international e. v. ist aber von der struktur eine klassische freikirche. --Neuroca 20:42, 11. Apr 2006 (CEST)
hmm, ich weiß nicht, ich halte es irgendwie für vermessen, sie als Kirche oder eben Freikirche bezeichnen zu wollen, definieren sie sich selber als solche? Der Artikel Freikirche wiederspricht dem zum Beispiel, wie gesagt, bin diskussionsbereit, hast du Quellen, wenn ja, könnte man es ja so schreiben, sie bezeichnen sich selber als Teil oder Mitglied der Freikirchen, der Artikel ansich macht ja deutlich, das der Gründer freikirchlich organisiert war oder ist, Gruß--Zaphiro 21:25, 11. Apr 2006 (CEST)
na, aber sie sind doch mehr als nur eine "bewegung". sie haben doch alle strukturen, die eine kirche oder freikirche braucht: eine offizielle organisationsform als e.v., einen rechtlichen vorstand, einen geistlichen vorstand. dann können ihre anhänger mitglieder werden. sie taufen, sie finanzieren sich durch spenden. also eine klassische freikirche. nur vom stil her sind sie eben so ganz anders als andere, aber das tut ja nichts zur sache, ob sie eine kirche sind oder nicht. in ihrem namen kommt das wort freikirche natürlich nicht vor. wie würde das auch klingen ^^ --Neuroca 23:28, 11. Apr 2006 (CEST)
danke für Deine Antwort, dennoch denke ich, es geht hierbei eher um eine Anerkennung derselben von der Außenwelt, weniger wie sie sich selber sehen, soviel ich weiß (sorry bin nicht vom Fachgebiet wie vielleicht Sie oder Du ;-)) ist es eher eine innerkirchliche Bewegung, die sich äußerlich von ihren Traditionen herauslösen will, in etwa ähnlich der charismatischen Bewegungen (?), nochmal die Frage, sehen sie sich selber als Freikirche? und ganz wichtig wären Quellen, um das zu belegen--Zaphiro 23:39, 11. Apr 2006 (CEST)
also innerkirchlich sind sie keinesfalls. es ist eine eigenständige kirche. mit eigenen glaubensüberzeugungen wie gesagt und mit allen strukturen einer typischen freikirche. schau doch selbst nach auf ihrer hp. sie selbst benutzen kaum das wort freikirche, eher einfach "gemeinde". aber das tun wir (ich bin adventist) auch. --Neuroca 23:44, 11. Apr 2006 (CEST)
was sind ihre eigenen Glaubensüberzeugungen? was trennt sie (ausser der Jugendlichkeit) von anderen evangelikalen Gruppierungen, wie ist der Organisationsgrad aufgebaut, soviel ich weiß sind Freikirchen Körperschaften öffentlichen Rechts, lasse mich aber gerne eines anderen belehren, (ps ich bin Katholik laut Taufschein aber seit längerem eher Agnostiker mit Tendenz zum Atheismus, hoffe es stört nicht)--Zaphiro 23:57, 11. Apr 2006 (CEST)
viele freikirchen sind KdöR, aber längst nicht alle. das ist nicht ausschlaggebend. von den glaubensüberzeugungen her sind sie relativ locker, wie zb auch die methodisten. das organigramm ist in etwa so: ä-kreis steht an der geistlichen spitze, dann gibt es regionalleiter und wie die leitungen vor ort heißen, weiß ich nicht. es gibt auch mittlerweile einige ausgebildete prediger, das meiste wird aber von laien abgedeckt. auch sehr typisch für eine freikirche. außer der "jugendlichkeit" trennt sie eigentlich nichts von den anderen evangelikalen. es soll halt eine ungezwungen, von alten traditionen freie gemeinde sein, damit eine bestimmte zielgruppe erreicht werden kann. aber, wie gesagt, am besten du schaust auf deren hp. --Neuroca 07:30, 12. Apr 2006 (CEST)
Danke für die Infos, leider ist deren Website nicht so aussagekräftig in der Selbstdarstellung, wie etwa Drittseiten, aber nun habe ich was dazugelernt. Werde aber mal jemanden ansprechen, der da auch aktiv war oder ist, Gruß --Zaphiro 11:18, 12. Apr 2006 (CEST)

Geschichte des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Irland[Quelltext bearbeiten]

Es steht dir frei, den Artikel zu einem anderen Lemma zu verschieben. Du solltest es aber nicht mit einer falschen Begründung tun. Beide Bezeichnungen werden nebeneinander gebraucht. Der Brockhaus zieht Geschichte des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Irland vor, außerdem erleichtert diese Namensform die korrekte Übersetzung in den amtlichen britischen Sprachgebrauch. Ich schlage als Begründung vor: Weil mir die Bezeichnung des Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland geläufiger ist. Dann kann ich die Verschiebung akzeptieren, auch wenn ich sie bedaure. Mit freundlichen Grüßen --Cethegus 16:32, 7. Mai 2006 (CEST)

es hängt mit dem irrtum zusammen "of" immer mit "von" übersetzen zu wollen. das alte "königreich england" heißt aber dort auch "kingdom of england". hier bei wikipedia wird fast überall vom "vereinigten königreich" oder vom "vereinigten königreich großbritannien und nordirland" gesprochen. --Neuroca 17:39, 7. Mai 2006 (CEST)
Wieso sind gerade die Autoren des Brockhaus diesem "Irrtum" aufgesessen? - Selbstverständlich heißt es Vereinigtes Königreich (Was sollte dort ein 'von'?) und Königreich Großbritannien, wie es Königreich England heißt. Bei Vereinigtes Königreich (von) Großbritannien und Nordirland gibt es aber zwei konkurrierende Versionen. Wenn du auch nur halb so viel an den Artikeln zur Britischen Geschichte geschrieben hättest wie ich, würde ich mich auch nicht gern Vandale nennen lassen; aber dann hätte ich eher Verständnis dafür. So aber empfehle ich dir nur, auf Widerspruch hin erst eine Diskussion zu führen, bevor du zurück veränderst. --Cethegus 18:32, 7. Mai 2006 (CEST)
wie gesagt, hier wei wikipedia ist die version aber auch im hauptartikel Vereinigtes Königreich ohne "von". außerdem hast du jawohl zurückverändert und auch nicht die diskussion abgewartet. - also: ich denke, es sollte hier bei wikipedia einheitlich gehandhabt werden. entweder mit oder ohne "von". und da bei den meisten artikeln das "von" nicht steht, habe ich mir erlaubt, es woanders auch anzupassen.

außerdem hier ein link des auswärtigen amtes: [3] --Neuroca 19:33, 7. Mai 2006 (CEST)

Zunächst: Bist du der Meinung, dass du den Vandalenvorwurf aufrecht erhalten kannst?

Wenn ja, brauchst du nicht weiterzulesen. Wenn nein, ist, glaube ich, eine Entschuldigung nicht ganz unpassend.
Dass in der WP die Lemmata seit einiger Zeit deinem Sprachgebrauch angepasst sind, liegt daran, dass sie dahin verändert wurden, ohne dass ich eingegriffen habe. Die einheitliche Handhabung ist damals einseitig zerstört worden. Von wem wohl? Das Link vom Auswärtigen Amt ist nicht zwingender als der Brockhaus. Ich habe im Unterschied zu dir kein Lemma verändert, sondern nur nach meiner früheren Erfahrung die Änderung nicht völlig reaktionslos hingenommen, um eine Diskussion nahezulegen. --Cethegus 21:13, 7. Mai 2006 (CEST)

um diesen kindischen vorwurfsaustausch abzuschließen: ich habe mich bei meinen veränderungen jeweils danach gerichtet, was im hauptartikel Vereinigtes Königreich aufgeführt war. ohne "von"! und dies hatte nicht ich so verfasst. dies deckte sich mit den angaben des auswärtigen amtes, denen ich sehr wohl mehr gewicht, als dem brockhaus geben würde. denn das auswärtige amt führt alle offiziellen staatsnamen, sowohl auf der landessprache, als auch auf deutsch. so, ich beende jetzt die diskussion. wenn du anderer meinung bist, kannst du ja wieder das "von" einfügen, aber dann bitte in allen artikeln. --Neuroca 08:21, 8. Mai 2006 (CEST)

Ihr seid mir ja zwei Spaßvögel. ;-) Ich würde nach meinem Sprachgefühl und einem recht deutlichen Ergebnis beim Google-Check für die Variante mit von plädieren. -- Carbidfischer Kaffee? 08:54, 8. Mai 2006 (CEST)

Hallo Neuroca! Zum aktuellen Sprachgebrauch des AA darf ich zitieren: „Anlässlich der Ernennung von Margaret Beckett zur Außenministerin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland sandte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier ihr ein Glückwunschtelegramm.“ Viel Spaß bei der weiteren Arbeit an der Wikipedia! --Cethegus 09:47, 8. Mai 2006 (CEST)

Vandalismus[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

du hast meine Änderung bei EU als Vandalismus bezeichnet. Wieso?

Gruß --To old 14:02, 17. Mai 2006 (CEST)

weil du meine (durchaus ernstgemeinte) ergänzung durch das wort "damalige" einfach wieder kommentarlos gestrichen hast. das nenne ich vandalismus. wenn du gegen meine ergänzung bist, dann musst du das begründen und gegebenenfalls diskutieren. --Neuroca 14:14, 17. Mai 2006 (CEST)

Unter Vandalismus versteht man in der Regel (blinde) Zerstörungswut oder Zerstörungslust. Das musste ich einfach hinterfragen ;-) Zum Thema: Wenn man das Datum des Ereignisses angibt, ist „damalig“ überflüssig. Wenn das „damalig“ als Unterscheidung von einer anderen DDR gemeint ist ... und selbst wenn „damalig“ sinnvoll wäre dann müsste es im selben Satz auch „damalige EG“ heißen.

Was meinst du? Gruß --To old 14:37, 17. Mai 2006 (CEST)

joo, weil du ja kommentarlos gestrichen hattest, sah es mir nach blinder zerstörungswut aus :-))

nee, also, ich finde den satz mit "damalige" schlüssiger, sehe es nicht so wie du. und "damalige EG" muss man nicht schreiben, denn die EG gibt es ja noch. als säule der heutigen EU. für mich ist die ausdrucksweise auch etwas für die zukunft. anderes beispiel: "am 17. juni 1953 gab es in der DDR den volksaufstand." - man fragt sich dann irgendwann: "welche DDR? wo ist das denn?" wenn es heißt: "am 17. juni 1953 gab es in der damaligen DDR den volksaufstand." weiß man sofort, es handelt sich um etwas vergangenes. es klingt schlüssiger. falsch sind beide varianten nicht. --Neuroca 14:53, 17. Mai 2006 (CEST)

Dann andersrum - damalig bedeutet zu einem bestimmten vergangen Zeitpunkt (Beispiel aus EU-Artikel „... Territorium aus der damaligen Europäischen Gemeinschaft ...“, aber bedeutet nicht gibts heute nicht mehr. Das wäre dann die ehemalige DDR. Und vielleicht noch ein Beispiel. Niemand sagt „Beitritt der damaligen DDR“ oder „Wiedervereinigung von BRD und damaligen DDR“.

Und dein Beispiel mit dem 17. Juni 1953 zieht auch nicht, weil du durch die Datumsangabe einen zeitlichen Kontext setzt.

Und noch einen: Wenn jemand in einem zeitlichen Kontext vom Römischen Reich oder von der Sowjetunion spricht, fragt auch keiner „welches Römische Reich oder welche Sowjetunion? wo ist das denn?“. --To old 15:15, 17. Mai 2006 (CEST)

Entschuldigung[Quelltext bearbeiten]

hallo Neuroca ... Entschuldigung für mein Revert bei Vorlage:Navigationsleiste Flaggen Staaten Europas - hatte nicht auf den Namen des Artikels geachtet - Gruß -- Sven-steffen arndt 13:45, 18. Mai 2006 (CEST)

kein problem^^ --Neuroca 14:29, 18. Mai 2006 (CEST)

Freikirchen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, du hast die Aussage, dass Altlutheraner und Altreformierte sich nicht als Freikirchen im eigentlichen Sinne verstehen, gelöscht. Die Aussage wird allerdings im folgfenden Abschnitt (Freikirchentypologie) begründet. mfg, Gregor Helms 19:39, 25. Mai 2006 (CEST)

naja, okay, ich meine, dass das so nicht stimmt, denn "freikirche" ist erstmal nichts weiter als eine organisationsform, weiter nichts. in den USA sind alles nur freikirchen, sogar die katholiken. aber das ist sicher ansichtssache. es wird ja auch immer zwischen "kirche" und "freikirche" unterschieden, was auch nicht richtig ist, denn eine freikirche ist eine "kirche", nur eben anders organisiert. --Neuroca 19:53, 25. Mai 2006 (CEST)
Natürlich sind Freikirchen Kirchen; der Begriffsgegensatz besteht nicht zwischen Freikirche und Kirche, sondern zwischen Freikirche einerseits und Volkskirche, Staatskirche, Landeskirche andrerseits. Nun gibt es konzeptionelle Freikirchen wie zB die Mennoniten, Baptisten, Adventisten etc. Die freikirchliche Strukturform ist Bestandteil ihrer Ekklesiologie. Sie lehnen nach ihrem Gemeindeverständnis ein Saatskirchenwesen ab und fordern die Trennung von Staat und Kirche. Du hast Recht, wenn du sagst, dass in den USA alle Kirchen Freikirchen sind. Die amerikanischen Katholiken, Lutheraner etc sind dort aber Freikirchen "wider Willen". Sie müssen dort Freikirchen sein, weil sie sonst keine Existenzmöglichkeit in den USA hätten. Würde jedoch das Staatskirchenwesen als Möglichkeit (Gott bewahre!) in den Vereinigten Staaten eingeführt, würden zB die Baptisten dennoch - aus biblisch-theologischer Überzeugung - Freikirchen bleiben. Für sie gehört es zum Wesen der ntl. Gemeinde, dass sie Freikirche ist.
Was nun die Altlutheraner angeht, so ist folgendes zu sagen: Sie waren gegen die von Staats wegen eingeführte Kirchenunion (luth plus ref) und haben den Bekenntnisnotstand ausgerufen. Wäre die damalige Staatskirche "rein" lutherisch geblieben, wären die Altluheraner bei der Staatskirche geblieben. Sie haben grundsätzlich nichts gegen eine Volks, Staats- und Landeskirche, wenn dort das Wort und die Sakramente gemäß der alten lutherischen Bekenntnisse verwaltet werden. Dass sie heute eine Freikirche sind, hat bei ihnen damit zu tun, dass sie eine Organisationsform brauchen. Sie würden allerdings niemals in der VEF mitarbeiten (auch nicht in der Allianz), weil es dort nach ihrer Überzeugung "nur" um reformatorisches, nicht aber um lutherisches Christentum geht. mfg, Gregor Helms 20:23, 25. Mai 2006 (CEST)
aber ich meine, mich zu erinnern, dass du irgendwo hier auch mal auf eine klarre trennung zwischen kirche und freikirche gepocht hattest. ich glaube bei einem stadtartikel war das.
die andere argumentation kann ich nachvollziehen. --Neuroca 20:37, 25. Mai 2006 (CEST)
Das stimmt. Aber eher in Abgrenzung zu den Religionsgemeinschaften (Zeugen Jehovas, NAK). Eigentlich müsste man natürlich Volkskirchen, Freikirchen und Religionsgemeinschaften unterteilen. mfg, Gregor Helms 21:36, 25. Mai 2006 (CEST)
wobei das wort "volkskirchen" doch auch nichts aussagt. ich finde, man muss gar nicht unbedingt unterteilen. --Neuroca 22:47, 25. Mai 2006 (CEST)

Hallo Neuroca,
sieh doch mal bitte auf Diskussion:Freikirche oder gleich auf Benutzer:Mathetes/Spielwiese/Baustelle. Ich bin an Deiner Meinung interessiert. Danke! Viele Grüße --Mathetes 23:10, 25. Mai 2006 (CEST)

Kategorie: Markenname (DDR)[Quelltext bearbeiten]

Hallo, du hast o.g. Kategorie bei Hasseröder ergänzt, was nicht korrekt ist, da dieser Markenname bereits im 19. Jahrhundert und nicht erst in der DDR entstand. Ich mache daher deine Änderung wieder rückkgängig. Gruß --Hejkal @ 16:33, 29. Mai 2006 (CEST)

ISTANBUL[Quelltext bearbeiten]

Du hast im Artikel über Istanbul den Namen des derzeitigen Bürgermeisters Kadir Topbaş gelöscht und mir unverständlicherweise mit Ali Kandemir ersetzt, warum bitte??

Ich habe diesen Fehler wieder rückgängig gemacht!

--Général Bum Bum 19:23, 13. Jun 2006 (CEST)

das war ich nicht!! schau noch mal genau. ich habe nur den absatz wieder korrigiert. --Neuroca 19:57, 13. Jun 2006 (CEST)

drei Fragezeichen[Quelltext bearbeiten]

Natürlich ist es ein Eigenname, die Grammatik sollte und muß hier aber eingehalten werden! Deine Form ist eine falsche Form, das hat nichts mit Eigennamen zu tun! MfG --JCS 19:37, 16. Jun 2006 (CEST)

Einverstanden, ich habe nun einen Kompromiss gemacht. Und was ist mit dir? Achtest du nicht auf Rechtschreibung, nur auf Grammatik? --Neuroca 23:25, 16. Jun 2006 (CEST)

Jesus Freaks[Quelltext bearbeiten]

  • musste leider deine Ergänzung bezüglich Freikirche erstmal löschen. Dazu braucht es Belege, sehen sie sich selber so, oder sind sie eine offizielle Freikirche (i. S. anerkannt, Körperschaft), für mich sind sie zu lose organisiert um dem zu entsprechen. Gruß --Zaphiro 10:53, 6. Sep 2006 (CEST)
    • sehe gerade, wir hatten die Diskussion schon einmal, also ich bitte um Quellen, Belege--Zaphiro 10:55, 6. Sep 2006 (CEST)
Im Artikel Freikirche finden sich die Jesus Freaks unter "Neue freikirchliche Gemeindegründungen" als "Millieukirche" einsortiert. nach Hempelmann (R. Hempelmann: Die "neuen" evangelischen Freikirchen, in: Materialdienst der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, 6/2002) sind sie eine "transdenominatiollle freikirchliche Bewegung". mfg,Gregor Helms 11:21, 6. Sep 2006 (CEST)
also Organisationsform sind sie ganz klar eine Freikirche. Darum geht es doch bei dem Begriff. Ob sie sich selber so sehen weiß ich nicht. Ich denke mal, die legen auf solche Bezeichnungen nicht viel wert. Aber sie sind es, da sie allem Entsprechen, was eine Freikirche ausmacht. Lose organisiert sind sie ganz und gar nicht, wie kommst du darauf? --Neuroca 11:34, 6. Sep 2006 (CEST)
schlage vor, wie es Gregor Helms vorgeschlagen hat, in den Artikel einzubringen, dann gibt es keine Mißverständnisse, Gruß --Zaphiro 09:53, 7. Sep 2006 (CEST)
was hat gregor denn vorgeschlagen? --Neuroca 11:54, 7. Sep 2006 (CEST)
Zaphiro meint wahrscheinlich meinen o.g. Quellenhinweis (R.Hempelmann ...); Grüße, Gregor Helms 14:15, 7. Sep 2006 (CEST)

Religionen in Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, habe mich ein wenig über die Bilder gemacht, da bei meiner Bildschirmauflösung (1280x1024) die Bilder zu groß waren. Es waren auch schlicht zu viele Bilder. Viele der Bilder ragten über den ihnen zugedachten Abschnitt heraus bzw. waren im nachfolgenden Abschnitt. Aber DANKE für die Bebilderung. Sie wertet den Artikel optisch stark auf. Viele Grüße -- Mathetes 18:45, 14. Sep 2006 (CEST)

alles klar. und was ist mit nenno? warum hast du den rausgelöscht? auf vielen seiten sind noch viel mehr bilder. das dürfte nicht das problem sein. --Neuroca 18:48, 14. Sep 2006 (CEST)
Das Bild von Menno Simons war einfach zu groß. Nur durch Löschen dieses Bildes war es möglich, im Abschnitt Evangelisches Christentum hinsichtlich der Bilder Ordnung zu schaffen. Auf meinem Bildschirm kommt nahezu Bild unter Bild. Da ist nur wenig Zwischenraum. Jedenfalls passt da kein weiteres Bild hinein, es sei denn man machte die Bilder so winzig, dass sie zwar Schmuck sind, aber kaum noch etwas erkannt werden kann. Wenn der Abschnitt über die Mennoniten größer wäre, könnte man versuchen, das Bild wieder einzufügen.
Ich bin mir aber gar nicht so sicher, ob es wirklich wünschenswert ist, zu jeder Religionsgemeinschaft so viel zu schreiben, wie etwa zu den Baptisten oder Siebenten-Tags-Adventisten. Es gibt allein drei methodistische Kirchen in Deutschland und gar 23 oder 24 Landeskirchen. Die Zahl der Religionsgemeinschaften ist sehr groß, besonders wenn man auch die ganz kleinen (einzelne Gemeinden) zulassen würde. Ich denke, es sollten einige Kennzeichen reichen (z. B. Aufzählung der Sakramente, ob Kinder- oder Gläubigentaufe geübt wird, Organisationsform (K. d. ö. R., e. V., o. ä.), usw.), möglichst in die Liste oben aufgenommen. Für eine genauere Beschreibung genügt dann ein Mausklick auf den entsprechenden verlinkten Artikel einer Religionsgemeinschaft. Das kann man aber auch anders sehen, wie der jetzige Stand des Artikels beweist. -- Mathetes 23:23, 14. Sep 2006 (CEST)
naja, die Methodisten kann man natürlich zusammenfassen und die ev. landeskirchen auch, höchstens unterteilen zwischen Lutheraner, Reformierte und Unierte. Aber zu den einzelnen Konfessionen sollte schon was geschreiben werden, wenn möglich. --Neuroca 08:50, 15. Sep 2006 (CEST)

Länder/Bundesländer[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, bitte mache die Änderungen wieder rückgängig, jemand hatte ohne Diskussion den Artikel verschoben, dabei ist Bundesland im Gegensatz zu Land viel genauer. Bei einfachen Redirects (im Gegensatz zu Doppelredirects, bei denen die Weiterleitung nicht funktioniert) braucht man übrigens nicht alle Links ändern, der Nutzen steht dabei nämlich regelmäßig außer Verhältnis zu den Kosten (hier: Serverlast und Editeinträge). Gruß --C.Löser Diskussion 15:26, 27. Sep 2006 (CEST)

Bitte nicht!!! Wir hatten schon lange diskutiert!! Bundesland ist zwar umgangssprachlich, aber nicht richtig. Laut Verfassung gibt es in Deutschland gar keine Bundesländer sondern Länder. --Neuroca 17:03, 27. Sep 2006 (CEST)
Der verfassungsimmanente Sprachgebrauch ist doch für die Wikipedia garnicht maßgeblich. Aus Staatswissenschaftlicher Sicht (und nicht nur aus der) ist Bundesland viel genauer. Gruß --C.Löser Diskussion 17:10, 27. Sep 2006 (CEST)
Warum das nicht stimmt, liest du im Artikel selbst. Wir verwenden hier in der Wikipedia nicht irgendwelche Begriffe. Wo das Wort "Land" schlicht nicht ausreicht, kann man "deutsch" dazuschreiben, dann wird es sehr genau. "Deutsche Länder" - was gibt es da nocht zu fragen? Also bitte nicht wieder diese elende Länder/Bundesländer-Diskussion. --Neuroca 17:14, 27. Sep 2006 (CEST)
Nein, nicht irgendwelche Begriffe. Und warum sollten gerade die aus der Verfassung benutzt werden? Außerdem ist Bundesland gerade auch zur Abgrenzung zum Allgemeinsprachgebrauch von "Land" einfach eindeutig. Weder "Land" noch "Bundesland" sind falsch, aber Bundesland ist im Gegensatz zu Land eindeutig. --C.Löser Diskussion 17:19, 27. Sep 2006 (CEST)
Und wenn jemand "bundesdeutsche Länder" schreibt ist das auch richtig. Bitte hör mit den unsinnigen Änderungen auf. --C.Löser Diskussion 17:25, 27. Sep 2006 (CEST)
"Bundesdeutsch" ist ebenfalls ein noch blödsinnigerer Begriff. Was soll der aussagen? Wir gehen hier in der Wikipedia nach den offiziellen Begriffen, nach nichts anderes. Wo kommen wir da hin, dass jeder irgendetwas anders benennt, nur weil es sich angeblich besser anhört. --Neuroca 17:28, 27. Sep 2006 (CEST)
Es gibt zB auch reichsdeutsch. Bevor du also etwas änderst ohne den Überblick zu haben lasse es bitte sein. Das "bundesdeutsch"-Problem hat im Übrigen nichts der LÄnder/Bundesländerproblematik zu tun. Jeder kann hier die Begriffe verwenden die er möchte, solange es nicht falsch ist. Und Bundesland und bundesdeutsch sind nicht nuneinmal nicht falsch. --C.Löser Diskussion 17:40, 27. Sep 2006 (CEST)

Kanada[Quelltext bearbeiten]

Hallo. Ich frage mich, wo der Vorteil darin liegt, bei Kanada die Staatsform "Bundesstaat" statt auf die genaue Erklärung, nämlich "einen aus mehreren Teilen zusammengesetzten Staat" auf die Verzweigung zu verlinken. Gruß: Blur4760 20:20, 21. Okt. 2006 (CEST)

ja, sorry, habs auch grad gesehen, dass jemand den bundesstaat-artikel zum begriffsklärungs-artikel geändert hat. --Neuroca 22:01, 21. Okt. 2006 (CEST)

Warnemünde[Quelltext bearbeiten]

Würdest du bitte die Verschiebung rückgängig machen? Diese ist nicht korrekt, es sei denn, du änderst auch alle anderen Ortsteile von Rostock. (Weiter hättest du die Links auf diesen Artikel auch ändern müssen, und das sind nicht wenige.) Besser ist, man diskutiert vorher darüber. --Schiwago 23:32, 3. Nov. 2006 (CET)

Rostock-Lichtenhagen z.B. ist auch unter diesem Lemma eingetragen. Es ist schon korrekt so. Warnemünde ist ein Stadtteil von Rostock und kein eigener Ort. Alle Links muss ich nicht ändern, es gibt ein automatisches Redirect. --Neuroca 20:26, 4. Nov. 2006 (CET)
Bei Rostock-Lichtenhagen ist es was anderes, es gibt im Kreis Bad Doberan ein Dorf Lichtenhagen (Elmenhorst/Lichtenhagen). Da ist eine Unterscheidung angebracht. Bei allen anderen Ortsteilen macht das keinen Sinn. Ich schiebe die Diskussion mal auf die Warnemünde-Seite. --Schiwago 22:32, 4. Nov. 2006 (CET)

Regierungsform und Staatsform[Quelltext bearbeiten]

kurze Frage: was ist nach Deiner Meinung genau gesagt zu dem Betreff oben in Bezug auf den Artikel Kroatien falsch niedergeschrieben worden? Honigkuchenpferd 20:22, 5. Nov. 2006 (CET)

Die Regierungsform gehört nicht in den Kasten Staatsform. Das wäre genauso, wenn ich in den Kasten Bundespräsident folgendes schreiben würde:

Bundespräsident: Horst Köhler; Bundeskanzlerin: Angela Merkel Völliger Blödsinn. Da gehört natürlich nur Köhler rein, Merkel hat da nichts zu suchen, sie benötigt eine eigene Kategorie. Ist der Vergleich klar? --Neuroca 23:38, 5. Nov. 2006 (CET) Verstanden, dann bitte ich Dich ganz einfach: starte Deine Diskussion um zu ermöglichen das auch den übrigen Benutzern der Unterschied klar wird. Besonders markant erscheint die Tatsache, dass das Wörtchen Staat nicht exsistiert. Übrigens -solltest Du Christ sein solltst Du unbedingt(geh mal davon aus) unter der Statistik der Religionsgemeinschaften diesbezüglich den Satz über die Krichengänger ansprechen, der absolut aus meiner Sicht eine Eigeniterpretation darstellt und dort nichts zu suchen hat. Honigkuchenpferd 16:25, 11. Nov. 2006 (CET)

Andreas Felger[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, ich frage mich, was Du am Artikel Andreas Felger durch Deine Streichungen wirklich verbessert hast und warum Du das getan hast. Denn Andreas Felger hat die Mössinger Alb hundertfach gezeichnet und schreibt in seinen eigenen Biogrammen immer "am Fuße der Schwäbischen Alb", das ist sozusagen ein künstlerischer Locus eigener Güte. Ich bin ja nicht grundsätzlich gegen Streichungen (wenn sie etwas verbessern), aber in diesem Falle bin ich der Meinung, dass diese Deine Streichung schlicht willkürlich, sachlich unpassend und unüberlegt ist. Trotzdem alles Gute für 2007 und Gottes Segen! --Widipedia 19:24, 31. Dez. 2006 (CET)

Passte irgendwie so nicht in den Satz. Worauf sollte sich das "am Fuße der schwäbischen Alb" beziehen? Auf den Geburtsort? Das gehört sicherlich nicht dahin, außerdem müsste es dann innerhalb der Klammer und nicht außerhalb. --Neuroca 00:55, 1. Jan. 2007 (CET)

Wolfsburg[Quelltext bearbeiten]

Hi, kannst Du mir mal sagen, warum Du meinen Eintrag über Unternehmen in Wolfsburg revidiert hast?

Wenn du mir den Unterschied zwischen T-Systems und TE-Systems erklärst ... --Neuroca 15:23, 29. Jan. 2007 (CET)
Schon gut, alles klar, es gibt tatsächlich beides ... habe aber alles etwas absatztechnisch neu geordnet --Neuroca 15:45, 29. Jan. 2007 (CET)

Diskussion:Bundesland (Deutschland)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca,

du hast vor einige Monaten bei der Diskussion:Bundesland (Deutschland)#Land/Bundesland teilgenommen. Derzeitig gibt es eine neue Diskussion darüber. Vielleicht willst du ja noch ma deine Meinung äußern? Viele Grüße. --Der Mensch Nummer 91.34.112.54 18:01, 23. Apr. 2007 (CEST)

4. Braunschweiger Stammtisch am 06.07.[Quelltext bearbeiten]

Bei Interesse bitte eintragen. Gruß --Brunswyk 12:40, 3. Jun. 2007 (CEST)

Deutsche Nationalmannschaft[Quelltext bearbeiten]

Kannst du bitte die originalen Namen der Länder beibehalten? Diese Rekorde stammen aus der Frühzeit des 20. Jhdts, da gab es noch andere Staaten. Grüße --Scherben 14:37, 10. Jun. 2007 (CEST)

Auch damals hieß das Land schon "Vereinigtes Königreich", denn Großbritannien war auch damals nur ein Teil davon. Also, wenn wir von "originalen Namen" sprechen, muss da Vereinigtes Königreich rein! --Neuroca 07:44, 11. Jun. 2007 (CEST)

Zusammenfassungszeile[Quelltext bearbeiten]

Bitte fülle die Zusammenfassungszeile aus und klicke "Kleinigkeiten" an, wenn du Kleinigkeiten editierst, das entspricht der normalen Arbeitsweise und erleichtert den anderen die Nachvollziehbarkeit. Gruß. --Schiwago 12:26, 12. Jul. 2007 (CEST)

Sag mal, liest du diese Seite überhaupt? Ich will ja nicht unbedingt in eine nette Konversation mit dir treten, erwarte aber wenigstens, dass die Hinweise hier ernstgenommen werden. --Schiwago 11:08, 17. Jul. 2007 (CEST)

Vorschaufunktion[Quelltext bearbeiten]

Vorschau-Button

Hallo, mir ist aufgefallen, dass Du kurz hintereinander mehrere kleine Bearbeitungen am Artikel Bremen vorgenommen hast. Es wäre schön, wenn Du in Zukunft die Vorschaufunktion benutzen würdest (siehe Bild), da bei jeder Speicherung der komplette Artikel einzeln in der Datenbank gespeichert wird. So bleibt die Versionsgeschichte für die Artikel übersichtlich, und die Server werden in punkto Speicherplatz und Zugriffszahl entlastet.

Viele Grüße. --[Rw] !? 19:36, 13. Jul. 2007 (CEST)

Wolfsburger Ortsteile[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, Du schreibst: Bindestrichlemmata sind allgemein üblich, um die Zugehörigkeit zu dokumentieren. Im Bereich Deutschland sind diese Lemmata aber unter allen (fast 10000) Ortsteilartileln eine seltene Ausnahme. Sofern ein Lemma wie Ehmen oder Brackstedt frei ist, sollte es - wie in vielen anderen Fällen auch - genutzt werden (deshalb die Nerschiebung bei Brackstedt). Schließlich handelt es sich um jahrhundertealte Ortschaften, deren (Verwaltungs-)Zugehörigkeit zu Wolfsburg nur einen Bruchteil ihrer Geschichte ausmacht. Dazu kommt das Verwechslungsproblem mit der thüringischen Gemeinde Wolfsburg-Unkeroda. Ich wäre dafür, die Bindestriche komplett zu entsorgen und im Fall von Mehrdeutigkeit das weitaus üblichere Klammerlemma zu wählen. gruss Rauenstein 04:28, 9. Aug. 2007 (CEST)

„Vandalismus“ in der Vorlage:Infobox Ort in Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Deine Änderung in der Vorlage:Infobox Ort in Deutschland hat dazu geführt, dass plötzlich alle 13.000 deutschen Gemeinden in Bayern lagen. Vielleicht wäre es besser, wenn du bei so heiklen Geschichten zuerst auf der Diskussionsseite der jeweiligen Vorlage nachfragst. --TM 14:33, 30. Okt. 2007 (CET)

Flughafen Hannover-Langenhagen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, ich habe gesehen, dass du den Artikel unter einem anderen Lemma angelegt hast. Allerdings per Copy&Paste und nicht durch verschieben, beziehungsweise, mit kopieren der Versionsgeschichte. Jetzt ist dieser Artikel eine Urheberrechtsverletzung. Die beste Möglichkeit ist es jetzt, das Ziellemma zu löschen und den alten Artikel dorthin zu verschieben. Viele Grüße -- Rainer Lippert 19:58, 19. Nov. 2007 (CET)
Nachtrag: Ich habe es jetzt mal so gemacht. Die Verlinkung müsstest du aber bitte noch angleichen, zumindest die, die auf ein redirect zeigen, und somit ins Leere laufen. Viele Grüße -- Rainer Lippert 20:11, 19. Nov. 2007 (CET)

7. Braunschweiger Stammtisch am 09. Mai[Quelltext bearbeiten]

Bei Interesse bitte eintragen. Brunswyk 17:23, 4. Apr. 2008 (CEST)

Sichter[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, wie ich gesehen habe, editierst du ohne "Sichtungsrechte". Es wäre ganz hilfreich, wenn du diese unter WP:GSV/R formlos beantragen würdest, damit andere User deine Beiträge nicht zusätzlich markieren müssen. Danke und Gruß --Times 17:28, 12. Jul. 2008 (CEST)

Hallo Neuroca[Quelltext bearbeiten]

Could you please help me improve [http://de.wikipedia.org/wiki/Partido_Independentista_Puertorrique%C3%B1o this article] with one or two more extra sentences so there is not so much disparity between the English-language article and this one?

Thanks for any help you could give me, Danke! ;)

GeographieFräulein 19:15, 17. Aug. 2008 (CEST)


Missionsgesellschaft[Quelltext bearbeiten]

Hi du tilgtest (→Freikirchliche Missionsgesellschaften (Auswahl): gibts nicht mehr). Ohne diese Gesellschaft zu kennen: "Nicht mehr" bedeutet nicht weniger als "historisch". Könnte also belangvoll gewesen sein. Relevanz bitte nicht von aktueller Existenz abhängig machen. Da gäbe es genügend andere Gründe. Nur so nebenbei. Grüße-- Aktions 19:36, 27. Aug. 2008 (CEST)

1. kannte ich den Verein sehr wohl
2. was haben da ehemalige Missionsgesellschaften zu suchen? --Neuroca 21:09, 27. Aug. 2008 (CEST)
Dasselbe wie aktuelle, sofern eine Relevanz ersichtlich. Siehe z.B. Dänisch-Hallesche Mission. Grüße-- Aktions 21:23, 27. Aug. 2008 (CEST)

Wolfsburger Stadtteile[Quelltext bearbeiten]

Du hast die Koordinaten nicht mit in die neue Infobox verpflanzt. In Wolfsburg-Vorsfelde und Wolfsburg-Steimker Berg habe ich es jetzt gemacht. Schau es dir mal an. Gruß, --Vanellus 21:28, 22. Mai 2009 (CEST)

Danke[Quelltext bearbeiten]

[4] Grüße, --Sokkok 13:36, 6. Sep. 2009 (CEST)

Bitte[Quelltext bearbeiten]

begründe doch mal etwas ausführlicher hier: Diskussion:Bund_Evangelisch-Freikirchlicher_Gemeinden#Bundesweit_oder_national. Gruß, --Sokkok 23:27, 29. Sep. 2009 (CEST)

Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, warum muss die ARD als "Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland" ausgeschrieben werden, die wesentlich weniger bekannte Deutsche Welle aber mit "DW" abgekürzt werden? Einfach so oder aus Prizip?[5] --Kolja21 23:37, 1. Jun. 2010 (CEST)

Wir haben in dem Artikel eben die wunderbare Möglichkeit, jede Bezeichnung einmal ausgeschrieben und einmal abgekürzt darzustellen. Also sollten wir das auch ausnahmslos tun. Auch bei der Deutschen Welle. --Neuroca 10:13, 2. Jun. 2010 (CEST)

Stephan Schiffers[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Kurze Frage: Woher hast du diese Information und ist sie belegbar? --Lichtspielhaus 14:32, 6. Aug. 2010 (CEST)

Er ist der Bruder von Heinrich Schiffers --Neuroca 22:23, 6. Aug. 2010 (CEST)
Und der ist belegbar mit (!) seinem Bruder dort aufgewachsen? --94.220.255.137 00:52, 7. Aug. 2010 (CEST) (ausgeloggt) --Lichtspielhaus 00:53, 7. Aug. 2010 (CEST)
Na, wie soll ich das belegen? Ich kann auch nicht belegen, dass sein Bruder in Wolfsburg geboren ist. Ich weiß es halt, da ich die Eltern kenne und meine Frau beide Jungs kennt. --Neuroca 17:32, 7. Aug. 2010 (CEST)

Kreuzkirche (Hohenstein)[Quelltext bearbeiten]

Hi, ich nehme an, du hast nichts gegen eine Rückverschiebung auf Kreuzkirche (Wolfsburg)? Generell tragen alle Kirchenartikel in der Klammer den Stadtnamen, bei Mehrdeutigkeit Stadt- und Stadtteilnamen. Oder habe ich da etwas übersehen? --Vanellus 20:14, 8. Aug. 2010 (CEST)

Nun, ich habe gesehen, dass jemand den Artikel St.-Petrus-Kirche (Vorsfelde) angelegt hat und dachte, wie du, dass es St.-Petrus-Kirche (Wolfsburg) heißen müsse und wollte schon verschieben. Dann dachte ich aber an die netten Kleinkriege mit den Lokalpatrioten und ließ es bleiben. Stattdessen habe ich alle anderen Wolfsburger Kirchen dahingehend verschoben, dass nicht der Stadt- sondern der Stadtteilname dahintersteht. Wenn du also rückverschiebst müssten alle Wolfsburger Kirchenartikel so behandelt werden - einschließlich der Vorsfelder St.-Petrus-Kirche. --Neuroca 20:32, 8. Aug. 2010 (CEST)
Danke für die schnelle Antwort. Es sind ja nur vier Kirchenartikel. Mal schauen, wann ich Zeit und Lust auf Kleinkrieg habe. --Vanellus 22:02, 8. Aug. 2010 (CEST)

ARD-Kinofilme[Quelltext bearbeiten]

Hallo, du hast in dieser Änderung den Sinn der Aussage abgeändert. Aus „ist der erste Krimi, der von der ARD speziell fürs Kino produziert wurde“ wurde „ist der erste Krimi, der vom WDR speziell fürs Kino produziert wurde“. Kennst du andere ARD-Krimis, du zuvor fürs Kino produziert wurde? --Sitacuisses 14:14, 4. Okt. 2010 (CEST)

Nein, aber Fakt ist doch, dass die ARD überhaupt nicht produziert, sondern dann eines ihrer Mitgliedsanstalten. Die ARD ist nur ein Verbund von eigenständigen Rundsfunkanstalten. --Neuroca 14:23, 4. Okt. 2010 (CEST)
ARD-Logo in der 70ern
Man sollte wegen einer offiziell falschen oder unscharfen, aber umgangssprachlich gebräuchlichen, daher verständlichen und inhaltlich letzlich richtigen Begrifflichkeit nicht den Sinn verfälschen. Der WDR produziert das für die ARD, nein, eigentlich produziert die Bavaria das für den WDR für die ARD. Es weiß aber jeder, was gemeint war. Wenn du Formulierung wegen solcher Kinkerlitzchen änderst, dann versuche wenigstens sie nicht zu verschlechtern, wie auch hier. ARD hieß das Programm zwar offiziell nicht, es wurde aber inoffiziell so genannt, weil exakt diese Bezeichnung im Logo stand. Wenn es hier als "ARD" bezeichnet wird, dann entstehen dadurch verständliche und nicht wirklich falsche Aussagen. Die Aussage, Salto Mortale sei im "Ersten" uraufgeführt worden, ist dagegen falsch, weil es den Eindruck erweckt, die Bezeichnung "Das Erste" hätte es 1972 schon gegeben. Die Bezeichnung "ARD" war dagegen 1972 gebräuchlich. --Sitacuisses 14:45, 4. Okt. 2010 (CEST)
Der Sender hieß 1972 schlicht "Deutsches Fernsehen" und wurde umgangssprachlich "Erstes" oder "erstes Programm" genannt. Ich denke, aus diesem Grund wurde der Sender auch offiziell später "Das Erste" genannt. Also, das Gegenteil ist der Fall, von dem was du schreibst. Dass der Sender umgangssprachlich irgendwann nur "ARD" genannt wurde kam erst in der 80er Jahren auf, als es weit mehr Programme gab also nur das "Erste", "Zweite" oder "Dritte". --Neuroca 16:06, 4. Okt. 2010 (CEST)
Unter Gegenteil verstehst du wohl etwas anderes als ich. Hast du eine Quelle dafür, dass die Abkürzung ARD, die schon seit den 70ern den Zuschauern per Logo zwischen den Sendungen gewissermaßen als inoffizieller Programmname präsentiert wurde, von diesen erst zehn Jahre später bemerkt und übernommen wurde? --Sitacuisses 22:40, 4. Okt. 2010 (CEST)
Dass "ARD" im Logo stand hatte ganz schlicht den Grund, dass die ARD als Ganzes den Sender betreibt. Wie gesagt, als es nur drei Programme gab habe ich nie gehört, dass der Sender selbst "ARD" genannt wurde. Auch offiziell im Programm hieß es zu beginn der Tagesschau immer "Hier ist das Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau" und später "Hier ist das Erste Deutsche ...." --Neuroca 08:54, 5. Okt. 2010 (CEST)

Hinweis: WP:VM#Die drei Fragezeichen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, ich habe die drei Fragezeichen für eine Verschiebesperre auf der VM vorgeschlagen. Vielleicht magst du dich dort äußern. Gruß, --Revo Echo der Stille 14:37, 26. Apr. 2011 (CEST)

Frage: Aurich[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, habe gerade gesehen, dass unter Freikirchen / Leer die Auricher Adventistengemeinde herausgenommen hast. Gibt es die nicht mehr? Was ist dann aus der Kirche geworden? Wenn es so ist, dann müsste auch in anderen Artikeln (zB Freikirchen in Ostfriesland) gelöscht werden. LG, Gregor Helms 16:23, 24. Jun. 2011 (CEST)

Die Adventgemeinde Aurich wurde aufgelöst, die Kirche wurde meines Wissens verkauft. --Neuroca 17:30, 24. Jun. 2011 (CEST)

Georgien und die Europäische Union[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, danke für die Korrektur UdSSR/Russland. Das sind jene Art von Fehler, bei denen man seinen eigenen Text zehn Mal lesen kann, aber man bleibt blind. Gruß --Kolja21 15:17, 26. Jun. 2011 (CEST)

Hy spatzy[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca! dieser Revert macht den Link SPS in der Tabelle kaputt und die rote Farbe wirkt plotzlich pink. -- 194.230.155.6 22:32, 20. Sep. 2011 (CEST)

Die Partei heißt aber "SP". Dann muss das grundlegend geändert werden. --Neuroca 22:38, 20. Sep. 2011 (CEST)
Die Partei heisst Sozialdemokratische Partei der Schweiz (SPS) (beispiel hier). SP findet umgangssprachlich Verwendung, so auch im Logo der Partei. Ändern in Wikipedia muss man deshalb eigentlich nur das hier. Grüsse -- 194.230.155.6 23:08, 20. Sep. 2011 (CEST)

22. Braunschweiger Stammtisch am 5. November[Quelltext bearbeiten]

Gruß, Brunswyk 17:34, 28. Sep. 2011 (CEST)

Artikel zu Clausthal[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, Du hattest den Artikel über die Marktkirche in Clausthal nach .. (Clausthal-Zellerfeld) verschoben. Wenn Du nun konsequent bist, müsstest Du auch die Artikel St.-Salvatoris-Kirche (Zellerfeld) und Kaiser-Wilhelm-Schacht (Clausthal) entsprechend verschieben - vielleicht gibt es sogar noch ein paar Artikel mehr dieser Art.

Ich muss aber zugeben, dass ich persönlich es lieber bei der alten Benennung belassen hätte, denn die spiegelte den jeweils ursprünglichen Zustand besser wieder. Zur Begründung: Clausthal und Zellerfeld waren zwei getrennte Städte, die auch zu verschiedenen Landesherren gehörten, und während dieser "getrennten" Zeit (bis 1926) waren ja auch die beiden Kirchen und der Schacht entstanden. Und aus diesem historischen Grund käme auch niemand auf die Idee, die "TU Clausthal" in "TU Clausthal-Zellerfeld" umzubenennen. Aber das ist lediglich meine unmaßgebliche Meinung - man kann sicher mit jeder der beiden Versionen glücklich werden. In diesem Sinne ein "Clausthaler Gückauf" (bitte nicht umbenennen ;-)) --Johamar (Diskussion) 18:50, 27. Mär. 2012 (CEST)

Nun ja, die Artikelnamen sollen doch aber den Ist-Zustand wiederspiegeln. Viele Städte hießen früher mal anders oder waren anders organisiert. Der Reichstag steht historisch auch nicht in Berlin ... --Neuroca (Diskussion) 22:02, 27. Mär. 2012 (CEST)

Der Reichstag ist aber ein schlechtes Beispiel, denn erstens heißt der Artikel Reichstagsgebäude und kommt also ohne Ortszusatz im Artikelnamen aus. Und zweitens wurde das Gelände des heutigen Stadtteils Tiergarten, auf dem der Reichstag steht, bereits 1861 eingemeindet, der Bau des Reichstages aber erst 1884 begonnen - der Reichstag steht also schon immer in Berlin. Aber das soll keinen Streit einleiten, denn schließlich erkenne ich Deine Argumentation ja an. Gruß --Johamar (Diskussion) 20:18, 29. Mär. 2012 (CEST)

Änderung von Kirchenartikeln[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, Danke das du meine Artikel verbesserst. Aber wenn ich unter Literatur z.B. die Broschüre "Die Marienkapelle der St. Bernwardkirche" erwähne dann lautet der Titel dieser Publikation auch so. Wenn du die Titelangabe in "Die Marienkapelle der St.-Bernward-Kirche" änderst übertreibst du ein bischen, das Ergebnis ist eine fehlerhafte Literaturangabe, denn eine Publikation mit diesem Titel gibt es nicht. Du kannst gern die Kirche besuchen und selbst nachschauen, die Kirche ist tagsüber geöffnet und die Literatur (soweit noch erhältlich) liegt am Schrftenstand zum Kauf aus. Die evtl. vergriffene Literatur kannst du im Pfarrbüro einsehen. --Kirchenfan (Diskussion) 14:41, 15. Jul. 2012 (CEST)

OK, wenn die Bücher tatsächlich diesen (leider fehlerhaften) Titel haben, dann sollten wir das in diesem Fall zurückändern. Leider wird immer weniger Wert auf Rechtschreibung gelegt, nicht nur hier bei Wikipedia, sondern auch in den Printmedien. Jedenfalls geht St. Bernwardkirche gar nicht, denn das würde bedeuten, dass die Bernwardkirche heilig ist. Es soll doch aber so sein, dass es sich um eine Kirche handelt, die nach dem Heiligen Bernward benannt wurde. Das mag alles besserwisserisch klingen, ist aber eine logische Regelung. Die einzig korrekte Schreibweise lautet also "St.-Bernward-Kirche" --Neuroca (Diskussion) 16:14, 15. Jul. 2012 (CEST)

Jesse Metcalfe[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag, Neuroca. Warum ist die Erwähnung der Originalserie unwichtig? Ebenso ist eine kurze Rollenbeschreibung für einen Darstellerartikel absolut nicht falsch, sondern eher erwünscht. Ein Artikel, wo einfach nur alle Auftritte herunterbeschrieben werden, ist nicht wirklich ein gelungener Artikel. -- Serienfan2010 (Diskussion) 14:24, 8. Mai 2013 (CEST)

ist okay, ich habe aber nun einige Fehler beseitigt. Diese Pam, also Christophers Mutter, wurde von Victoria Principal verkörpert. --Neuroca (Diskussion) 14:27, 8. Mai 2013 (CEST)
Ja, Pam wurde in der Originalserie von Victoria Principal verköpert, in der neuen Serie wird sie allerdings von Julie Gonzalo gespielt. Der zweite Satz bezieht sich auf die Serie aus dem Jahr 2012. -- Serienfan2010 (Diskussion) 14:36, 8. Mai 2013 (CEST)
du scheinst die Serie nicht zu kennen, sonst wüsstest du das: die Mutter Pam spielt in der neuen Serie gar nicht mehr mit. Es gibt noch eine weitere Pamela Barnes Ewing und zwar die Tochter von Cliff Barnes und somit die Nichte der "alten" Pam. Diese spielt in der neuen Serie mit und wird von Julie Gonzalo verkörpert. --Neuroca (Diskussion) 14:42, 8. Mai 2013 (CEST)

Vereinigtes Königreich[Quelltext bearbeiten]

Wasimmer Nordirland ist, es ist keine Provinz, vgl.

  • An Alphabetical Listing of Word, Name and Place in Northern Ireland and the Living Language of Conflict. Edwin Mellen Press, Lampeter 2000: „One specific problem - in both general and particular senses - is to know what to call Northern Ireland itself: in the general sense, it is not a country, or a province, or a state - although some refer to it contemptuously as a statelet: the least controversial word appears to be jurisdiction, but this might change.“
  • Interpreting Northern Ireland. Oxford University Press, Oxford 1991: „One problem must be adverted to in writing about Northern Ireland. This is the question of what name to give to the various geographical entities. These names can be controversial, with the choice often revealing one's political preferences. ... some refer to Northern Ireland as a 'province'. That usage can arouse irritation particularly among nationalists, who claim the title 'province' should be properly reserved to the four historic provinces of Ireland-Ulster, Leinster, Munster, and Connacht. If I want to a label to apply to Northern Ireland I shall call it a 'region'. Unionists should find that title as acceptable as 'province': Northern Ireland appears as a region in the regional statistics of the United Kingdom published by the British government.“
  • D. Murphy: A Place Apart. Penguin Books, London 1979: „Next - what noun is appropriate to Northern Ireland? 'Province' won't do since one-third of the province is on the wrong side of the border. 'State' implies more self-determination than Northern Ireland has ever had and 'country' or 'nation' are blatantly absurd. 'Colony' has overtones that would be resented by both communities and 'statelet' sounds too patronizing, though outsiders might consider it more precise than anything else; so one is left with the unsatisfactory word 'region'.“

Die übrigen Änderungen stellen keine Verbesserung da, sind also zu revertieren. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 08:41, 27. Feb. 2014 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2015-01-16T07:19:08+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 08:19, 16. Jan. 2015 (CET)

Hallo Neuroca, deine Änderungen[6][7] sind in der Sache begründet, rechtfertigen aber keinen Editwar. Bitte klärt das auf der Diskussionsseite, ansonsten werde ich das Lemma schützen. Die VM schließe ich. --Filterkaffee (Diskussion) 08:24, 16. Jan. 2015 (CET)

Stadtgliederung Wolfsburg[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, du hast einige Änderungen in Wolfsburger Stadt- bzw. Ortsteilen von mir zurückgesetzt, deshalb vermute ich, dass du über bessere Kenntnisse zum Sachverhalt verfügst.

Bei meinen Änderungen habe ich mich auf die aktuell auf www.wolfsburg.de erreichbaren Informationen verlassen, die zuvor in den Artikeln eingetragenen Links waren leider defekt. Dort ist nun unter http://www.wolfsburg.de/rathaus/sprechstellen/ortsteilseite-brackstedt# zu lesen "...Der nördlichste Ortsteil Wolfsburgs ist Brackstedt...". Zudem wird unter http://www.wolfsburg.de/~/media/wolfsburg/statistik_daten_fakten/statistik_daten_und_fakten/stadtwolfsburg_statistik_profile2015.pdf?la=de-DE auf Seite 4 zwar vom Ortsratsbereich Brackstedt/Velstove/Warmenau, dann jedoch vom Ortsteil Brackstedt geschrieben. Es ist keine Rede von Stadtteil.

Nun habe ich allerdings weitergesucht und habe in der vermutlich noch aktuellen Hauptsatzung von 2012 hier http://www.wolfsburg.de/~/media/wolfsburg/statistik_daten_fakten/satzungen_verordnungen/30_hauptsatzung-der-stadt-wolfsburg.pdf?la=de-DE weder Stadtteile noch Ortsteile definiert gefunden, sondern nur noch 16 Ortschaften, darunter die Ortschaft Brackstedt-Velstove-Warmenau. Bleibt die Frage für mich, welche Begrifflichkeiten nun korrekt sind. Auch der WP-Artikel zur Stadtgliederung Wolfsburgs und vieles mehr wäre hiernach ja überarbeitungsbedürftig, oder?

Kannst du möglicherweise diese Zusammenhänge aufklären? Besten Dank und Grüße --losch (Diskussion) 21:27, 9. Mär. 2015 (CET)

Gemäß Hauptsatzung gliedert sich die Stadt in 16 Ortschaften. Offiziell heißen sie also Ortschaften, die Stadt redet aber umgangssprachlich oft von "Ortsratsbereichen". Es handelt sich hier nach Nds. Kommunalverfassungsordnung um offizielle Teilbereiche einer Stadt (in größeren Städten meist Stadtbezirke genannt), die einen Ortsrat haben. Diese Ortschaften bestehen meistens aus mehreren "Ortsteilen" oder "Stadtteilen" (was prinzipiell dasselbe ist; siehe Artikel Ortsteil). Diese Ortsteile (an der Zahl 40) haben aber nach Hauptsatzung keinen offiziellen Charakter, sondern ergeben sich aus der Geschichte (entweder waren es mal eigenständige Gemeinden oder sie sind als Baugebiete neu entstanden. Beispiele: Die Ortschaft Brackstedt-Velstove-Warmenau besteht aus den Ortsteilen (oder Stadtteilen) Brackstedt, Velstove und Warmenau. Diese drei waren früher mal eigenständige Gemeinden. Die Ortschaft Mitte-West besteht aus den Ortsteilen Rabenberg, Wohltberg, Hageberg, Laagberg, Hohenstein, Klieversberg, Eichelkamp. Diese Ortsteile sind entstanden als Neubausiedlungen im Rahmen des Stadtaufbaus. All diese Ortsteile haben einzeln keine Relevanz, sind sozusagen nur "statistische Bezirke", aber zusammengefasst als Ortschaften schon. --Neuroca (Diskussion) 21:56, 9. Mär. 2015 (CET)
Vielen Dank, Stadtteil und Ortsteil werden also synonym verwendet, verbindlich ist nur der Begriff Ortschaft. Viele Grüße --losch (Diskussion) 09:17, 10. Mär. 2015 (CET)

Barnstorf[Quelltext bearbeiten]

Hallo Neuroca, du hast im Artikel Rübenburg immer wieder Barnstorf mit der Zuordnung zu Uehrde versehen. Das ist an sich korrekt, aber eher unüblich. Das Dorf heißt Barnstorf und nicht Uehrde-Barnstorf o.ä., das ist nur die verwaltungstechnische Bezeichnung, und um die geht es hier nicht. Bleiben wir einfach bei den ursprünglichen Namen unserer Dörfer und verwenden die verwaltungstechnischen Details besser nur dann, wenn es der Zusammenhang erfordert, okay? Barnstorf ist durch den Zusatz Landkreis Wolfenbüttel eindeutig zugeordnet und auch Verwechslungen zu Barnstorf bei Wolfsburg sind nicht gegeben. Der Link ist ja auch eindeutig. Würde mich freuen, wenn du einverstanden bist. :-)--Lotus7 (Diskussion) 12:19, 16. Feb. 2016 (CET)

Hallo, ich bin nicht einverstanden, weil Barnstorf im juristischen Sinne kein Ort sondern nur noch ein Ortsteil ist. Genau wie auch Ehmen von Wolfsburg. Barnstorf ist nun mal ein Ortsteil von Uehrde, wie auch Charlottenburg ein Ortsteil von Berlin ist. Da würde auch keiner auf die Idee kommen, nur Charlottenburg zu schreiben. --Neuroca (Diskussion) 14:23, 16. Feb. 2016 (CET)
Es geht nicht ums Juristische. Wikipedia ist ja keine Behörde. Barnstorf ist sehr wohl ein Ort, im Sinne von Dorf, und heißt nun mal seit Jahrhunderten so, deswegen ist es völlig korrekt und ausreichend, nur den Ortsnamen zu nennen, wenn es allein um das Dorf geht, und nicht um die kommunalpolitische Zuordnung. Warum steht denn sogar auf dem Ortsschild nur "Barnstorf" und nicht "Uehrde-Barnstorf"? Und du selbst hast ja auch "Charlottenburg" geschrieben, und nicht "Berlin-Charlottenburg"... Wenn ich hier zum Beispiel "Warle" erwähnen würde, wäre das genauso ausreichend. Wenn ich einen Artikel über Schliestedt verfasse, schreibe ich auch nicht Schöppenstedt-Schliestedt, oder Schöppenstedt-Sambleben. Oder wenn ich von Ampleben schreibe, dann schreibe ich auch nicht Kneitlingen-Ampleben - oder würdest du das echt machen? --Lotus7 (Diskussion) 14:56, 16. Feb. 2016 (CET)
Aber wir würden auch keinen Text schreiben, wo nur Charlottenburg erwähnt wird. Wir schreiben immer Berlin-Charlottenburg oder Berliner Ortsteil Charlottenburg oder einfach nur Berlin. --Neuroca (Diskussion) 15:04, 16. Feb. 2016 (CET)
Ach, super... mein erster "Edit-War"... Und wie würdest du Schliestedt hier erwähnen? Oder Süpplingenburg? Schöppenstedt-Schliestedt? Königslutter-Süpplingenburg? Was wäre aus deiner Sicht so "falsch" an "Süpplingenburg im Landkreis Helmstedt"? Und wo wäre das Problem??? --Lotus7 (Diskussion) 15:10, 16. Feb. 2016 (CET)
Habe Süpplingenburg irrtümlicherweise Königslutter zugeordnet. Sorry. Analog geht ebenso Bornum am Elm das man juristisch "korrekt" Königslutter-Bornum am Elm oder noch schlimmer Königslutter am Elm-Bornum am Elm nennen müsste. Wer bitte macht sowas in einem Artikel, wie hier in der Wikipedia oder in einer Lokalzeitung? D'accord? :-) --Lotus7 (Diskussion) 17:41, 16. Feb. 2016 (CET)
Es kommt hinzu, dass die Gliederung einer Großstadt, bzw. einer kreisfreien Stadt einen anderen Charakter hat, als die Ortsteile einer aus mehreren Dörfern zusammengeschlossenen Gemeinde - Dörfer die vorher eigenständig waren und von der Größe her untereinander immer noch oft gleichrangig sind, auch wenn eines der Dörfer jetzt mit seinem Namen für die fusionierte Gemeinde steht. Das sind alles Zweck-Entscheidungen und nicht die Folge etwa eines Städtewachstums, wie man es in Berlin oder Wolfsburg hat. --Lotus7 (Diskussion) 15:23, 16. Feb. 2016 (CET)
Das ist doch jetzt wirklich deine persönliche Meinung und tut hier gar nichts zur Sache. Die Fakten sprechen anders. Ob du nun Königslutter am Elm-Bornum am Elm schreibst oder Königslutter (Stadtteil Bornum) oder Königslutteraner Stadtteil Bornum oder wie auch immer ... darum geht's hier nicht. Ortsteile allein sind eben nur OrtsTEILE und daher sollte die Gemeinde immer an erster Stelle stehen. Ob es sich hierbei nun um Berlin, Wolfsburg oder Uehrde handelt, ist egal. Charlottenburg war auch bis 1920 eine eigenständige Stadt und ist auch von der Größe her gleichrangig mit anderen Ortsteilen Berlins usw. --Neuroca (Diskussion) 09:39, 17. Feb. 2016 (CET)

Zusammenfassung[Quelltext bearbeiten]

Zusammenfassungszeile

Hallo Neuroca,
vielen Dank für Deine Beiträge zur Wikipedia. Vergewissere Dich jedoch bitte, dass Du vor dem Speichern der Änderungen stets einen kurzen Bearbeitungskommentar und/oder Herkunftsnachweis in der Zusammenfassungszeile eingetragen hast. So ist für jeden eine wesentlich effizientere Vorabüberprüfung über die Versionsgeschichte und die Beobachtungslisten möglich.

Danke und viele Grüße --Frze > Disk 12:18, 31. Mai 2017 (CEST)

Kloster Wöltingerode[Quelltext bearbeiten]

Meine Änderung beim Lemma Kloster Wöltingerode hast Du rückgängig gemacht mit der Bemerkung „Sowas gibt es gar nicht. Entweder Stadtteil oder nicht Stadtteil.“ Ja, das sollte man denken. Aber für Verwaltungsmenschen ist nichts unmöglich. Ein normaler Mensch denkt in seiner Einfalt, er wisse, was ein Stadtteil ist, nämlich ein Teil von einer Stadt, also ein Teil des Stadtgebiets. Aber Verwaltungsmenschen nennen auch weit von einer Stadt entfernte Siedlungen (oder in diesem Fall ein isoliert in der Landschaft liegendes Kloster) „Stadtteil“. Der Kunstgriff besteht wahrscheinlich darin, den Begriff „Stadt“ anders zu definieren als normale Menschen. Ein weiteres Beispiel dafür ist ja die „Stadt“ Salzgitter. Mit derartigen Kapriolen wird auch Deine Aussage „Entweder Stadtteil oder nicht Stadtteil“ zunichte gemacht. Verwaltungsmenschen werden immer wieder unterschätzt! Gruß. --Brudersohn (Diskussion) 23:33, 8. Nov. 2017 (CET)

Ein kleiner Nachtrag: Es wäre nett gewesen, Du hättest Dich vor einer Rückgängigmachung meiner Änderung einmal kurz bei mir dazu geäußert. Dann hätte ich Gelegenheit gehabt, Dir meine Gründe für die Änderung zu nennen. --Brudersohn (Diskussion) 23:39, 8. Nov. 2017 (CET)

Ich glaube, du hast die Definition von Stadtteil nicht verstanden. Stadtteil kann das eine oder das andere sein. Lies dir mal Stadtteil durch und du wirst einsehen, dass Vienenburg genauso ein Stadtteil ist wie Berlin-Spandau oder Hannover-Herrenhausen. Der einzige Unterschied ist, dass er erst seit kurzem ein Stadtteil ist. --Neuroca (Diskussion) 08:36, 9. Nov. 2017 (CET)