Benutzer Diskussion:Oltau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
QSicon öde.png
Dieser Benutzer ist bis auf weiteres nur noch eingeschränkt in der Wikipedia aktiv.
Nuvola apps kmoon.png
Ausschlaggebend ist diese unendliche Diskussion zu einem von mir erstellten Artikel und der damit verbundene Rückzug des Artikels als Beitrag zu Schon gewusst? Das System Wikipedia krankt jedoch an mehreren Dingen. Das betrifft einmal die unkontrollierbare Vermehrung von Sockenpuppen tätiger oder gesperrter Accounts und die damit verbundenen ständigen Störungen bei der Artikelarbeit. Zu einer Verifizierung oder nachvollziehbaren Registrierung aller angelegten Accounts kann man sich nicht durchringen, da dies die freie Mitarbeit einschränke, obwohl diese auch per IP möglich wäre. Weiterhin ist mittlerweile eine Vielzahl von Parteien- oder Interessenaccounts zu vermerken, und dies nicht nur im Wirtschaftsbereich, die sich gegebenenfalls unterstützen, so dass in vielen Artikeln keine differenzierte Darstellung mehr möglich scheint. In der Wikipedia herrscht Deutungshohheit vor Meinungsvielfalt. Der geforderte neutrale Standpunkt und die Belege unterliegen vielfach einer Auslegung. Hinzu kommt aus meiner Sicht oft fehlerhaftes administratives Eingreifen, wie Ende 2014 auf meiner Diskussionsseite, oder auch bei der Abarbeitung von Vandalismusmeldungen. --Oltau 21:24, 11. Jan. 2015 (CET)


Bananenrepublik
Daniele Ganser an der Uni Tübingen
Die dunkle Seite der Wikipedia
Petition will Manipulationen in der Wikipedia stoppen
Zensur: Die organisierte Manipulation der Wikipedia und anderer Medien (Skript)
Verschwörungstheorie!
Willkommen in Absurdistan – wie die Wikipedia sich selbst zerstört
Hierarchien in der Schwarmintelligenz. Geschichtsvermitttlung auf Wikipedia.


  • Ich antworte auf Nachrichten, die mir auf dieser Seite hinterlassen werden, auch hier.Lol1.gif
  • Ebenso nehme ich Seiten, auf denen ich eine Nachricht hinterlasse, in die Beobachtung.Smilie yeahyeah.gif
  • Neue Nachrichten bitte unten anhängen. Klick. Antworten können natürlich etwas länger dauern.Mx10.gif
  • Erledigtes findet sich im Archiv. Nachdenk.gif
Liebe Besucher, ich lege Wert auf einen freundlichen Umgangston.
Wenn alle gutwillig sind, lässt sich bei Meinungsverschiedenheiten immer ein Kompromiss finden.
Friede.gif
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 60 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Politische Info
Ich bin weder Mitglied einer Partei, noch war ich das jemals. Die von mir vertretenen politischen Positionen finden sich mehr oder weniger in verschiedenen Parteiprogrammen, weshalb ich zu den sogenannten Wechselwählern zähle, die ihre Wahlentscheidung der aktuellen politischen Lage anpassen. Meine Überzeugungen lassen sich nun mal nicht in ein Parteikonzept zwängen, ich werde diese Überzeugungen jedoch hier wie außerhalb der Wikipedia jederzeit vertreten und mich dafür einsetzen, dass auch andere das können, ausgenommen sie haben eine Einschränkung der Meinungsfreiheit nach Artikel 5 des Grundgesetzes zum Ziel.
Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Was sind zuverlässige Belege?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich muss dir als erfahrenem Autor doch nicht erklären, dass ein privates Blog kein "Material" für einen Wikipedia-Artikel ist. Das ist es für archäologische Artikel genauso wenig wie für eine Biografie. Bitte unterlass es also den Beitrag der IP wiederherzustellen. Die Artikeldiskussionsseite ist nicht dafür da, um PR für Herrn Knabe zu machen.--Fiona (Diskussion) 21:20, 16. Aug. 2019 (CEST)

Das ist keine Werbung, sondern die Aussage eines anerkannten Historikers im Meinungsdiskurs. Daran wirst auch du nicht vorbeikommen. Öffentlichkeit ist nicht nur, was in der Wikipedia von bestimmter Seite zugelassen wird. Im Gegenteil wird die Wikipedia um so unglaubwürdiger, wie andere Meinungen ausgegrenzt werden. --Oltau 21:26, 16. Aug. 2019 (CEST)
Bloß weil Dir seine Meinung und Kritik an Kahane nicht in den Kram passt ist es trotzdem nicht "eine unzulässige Quelle". Das ist nicht wie Du schreibst irgendein privater Blog, sonder die Seite eines renommierten Historikers -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 21:31, 16. Aug. 2019 (CEST)
Was mir bei dir imer wieder auffällt, Majo: du hängst dich an Konflikte zu inhaltliche Fragen an, von denen du keinerlei Ahnung hast.--Fiona (Diskussion) 07:20, 17. Aug. 2019 (CEST)
Einen umstrittenen, von Rechtspopulisten unterstützten Historiker sollte man vielleicht nicht aus einem privaten Blog zitieren.--Sinuhe20 (Diskussion) 23:04, 16. Aug. 2019 (CEST)
@Sinuhe20: Wenn du schon einen Journalisten (Alexander Fröhlich) des linksliberalen Tagesspiegel gegen einen Historiker (Hubertus Knabe) bemühst, solltest du ihn auch korrekt zitieren: „Bürgerrechtler werfen Knabe-Unterstützern Rechtspopulismus vor.“ Im Beitrag werden dann als Knabe-Unterstützer Arnold Vaatz, Bundestagsabgeordneter der sächsischen CDU, und ein Kommentator der Welt (der Historiker Sven Felix Kellerhoff) genannt. Verwaltungstechnisch hat der linke Kultursenator Klaus Lederer seinen Konflikt mit dem ehemaligen Leiter der Stasi-Gedenkstätte sicher gewonnen, politisch hat er diesen Kampf verloren. Und wo ein Historiker seine An- und Einsichten veröffentlicht, ob in einem Buch, einer Zeitschrift oder auf seiner Internetseite, spielen für den wissenschaflichen Wert derselben keine Rolle, sie bleiben Teil des öffentlichen Diskurses. --Oltau 05:58, 17. Aug. 2019 (CEST)
Nein, es ist nicht egal, wo jemand seine Ansichten veröffentlicht. Knabes Blog-"Recherche" wurde von keinem seriösen Medium rezipiert. Sie hat keinen "wissenschaftlichen Wert". Seine Reputation als Historiker ist mehr als angeschlagen. In einem deiner archäologischen Artikel würdest du wohl auch nicht ein Blog eines umstrittenen Historikers, die es sicher gibt, gerade zur Archäologie Kretas, als "Material" behandeln. Du untestützt eine IP und heizt wieder den Konflikt ein.--Fiona (Diskussion) 07:14, 17. Aug. 2019 (CEST)
Der Tagesspiegel ist liberal, aber bestimmt nicht linksliberal. Alexander Fröhlich hat auch schon im liberal-konservativen Cicero-Magazin veröffentlicht.--Sinuhe20 (Diskussion) 07:48, 17. Aug. 2019 (CEST)
Nimm doch endlich zur Kenntnis, Oltau, dass Knabes "Recherche" und Ansichten von Wissenschaftlern nicht zur Kenntnis genommen und überprüft wurden. Sie dient einzig und allein der politischen Propanda von AfD bis Rechtsextremen gegen Kahane und die Antonio-Amadeo-Stiftung.--Fiona (Diskussion) 11:21, 17. Aug. 2019 (CEST)
Nimm doch bitte mal zur Kenntnis, Fiona, dass Hubertus Knabe als Historiker selbst Wissenschaftler ist und als ehemaliger Leiter der Stasi-Gedenkstätte mit Einblick in die dortigen Unterlagen auch das entsprechende Hintergrundwissen besitzt, sich zu entsprechenden Fällen zu äußern. Es spielt keine Rolle, ob andere Wissenschaftler, die nicht diesen Einblick in die Akten hatten, sich dementsprechend auch nicht äußern. Knabe muss nicht "überprüft" werden, seine Auffassungen als Wissenschaftler sind Teil des öffentlichen Diskurses, zu dem sich jeder andere Wissenschaftler äußern kann oder eben nicht. Ob die Auffassungen Knabes der politischen Propaganda, von welcher Seite auch immer, dienen, ist diesbezüglich völlig irrelevant. --Oltau 12:17, 17. Aug. 2019 (CEST)

Schönwalde[Quelltext bearbeiten]

Ich habe Ihren Namen auf Bildern der Internetseite Schönwalde entdeckt, ein Ort, der mich wegen vieler meiner Vorfahren interessiert, die dort in Urkunden als Kolonisten bezeichnet sind. Können Sie mir vielleicht weiterhelfen mit der Anschrift oder dem Namen von Personen, die eventuell Zugang zu Archiven haben, die mehr Auskünfte über diese Kolonisten enthalten? Vielen Dank für Ihre Mühe, Lothar (nicht signierter Beitrag von 2601:581:C000:F5E9:4172:D914:6785:2252 (Diskussion)) 00:11, 25. Sep. 2019 (CEST)

Sie könnten beim Pfarrer Arne Warthöfer in der Hauptstraße 103 in Schönwalde nachfragen. Ob er allerdings mehr als die Namenslisten aus den Kirchenbüchern hat, kann ich nicht sagen. Die Ortsvorsteherin Maria Brandt ist leider am 18. September verstorben. Anfang der 1990er Jahre wurde eine Chronik des Dorfes erstellt. Diese liegt mir vor. Die damaligen ABM-Kraft, die die Chronik zusammenstellte, heißt Lilian Thomas. Wo sie wohnt, weiß ich nicht. In dieser Hinsicht könnte die ehemalige Bürgermeisterin Christel Wilke weiterhelfen. Sie wohnt in Schönerlinde, An den Heidebergen 8. Gruß, --Oltau 09:09, 25. Sep. 2019 (CEST)