Benutzer Diskussion:Radschläger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Radschläger \\ Kommunizieren \\ Artikel \\ Bibliothek \\ Bildarchiv \\ To do \\ Work in progress \\ Watchlist \\ Werkzeuge >> Portal:Düsseldorf >> Portal:Planung >> Commons

Catscan überarbeiten • unverständlich • lückenhaft • nur Liste • fehlende Quellen • Neutralität • defekter Weblink • Internationalisierung • Widerspruch • Doppeleinträge • veraltete Vorlage • Lagewunsch • veraltet • Portal-/Projekthinweis • Löschkandidaten • Reviewprozess • Qualitätssicherung • Bilderwünsche • alle Wartungskategorien durchsuchen • Akas Fehlerlisten Info • Weiterleitung nicht erwähnt Info • neue Artikel • kurze Artikel • fehlende Artikel • unbebilderte Artikel und „freie“ Bilder suchen • ungesichtet • nachzusichten (RSS-Feed) • zufälliger Artikel • letzte Diskussionsbeiträge

Kandidaturen Exzellent \\ Lesenswert \\ Informativ Löschdiskussionen Artikel \\ Kategorien \\ Bilder Kategorien Barcelona \\ Düsseldorf \\ Freiburg im Breisgau \\ Gliwice \\ Kassel \\ Marburg \\ Nordrhein-Westfalen \\ Paris \\ Tübingen \\ Werra-Meißner-Kreis \\ Planen und Bauen Letzte Änderungen Düsseldorf \\ Planung

Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Hotelbau[Quelltext bearbeiten]

Hotelbau ist eine Weiterleitung auf eine Fachzeitschrift. Das sollte m.E. nicht so bleiben, da das Kategoriensystem doch auch eine Entsprechung im Artikelnamensraum haben muss. Sprich: Zu jedem Bauwerkstyp, der eine Kategorie besitzt, sollte im Idealfall ein eigener Artikel bestehen. Ob jetzt unter dem selben Lemma oder als Redirect auf ein anderes. Da du dich vermutlich schon in die Thematik wissenschaftlich reingearbeitet hast, weißt du eher, was man da machen könnte. Vorstellbar ist auch ein Redirect auf Hotel oder einen Unterabsatz. Und diesen dann ggf. entsprechend ausbauen oder zumindest das Wort Hotelbau an passander Stelle einbauen. Gruß--Leit (Diskussion) 19:31, 19. Apr. 2013 (CEST) Ach so, sehe gerade, dass du den Artikel schon verschoben hattest. Aber der Redirect blieb bestehen. Ich lösche ihn mal.--Leit (Diskussion) 19:32, 19. Apr. 2013 (CEST)

ja, hatte ich vor. Die Verschiebung war der erste Schritt, der Artikel folgt noch. Aber danke für die Erinnerung, in letzter zeit gehen solche Dinge schnell unter.-- Radschläger sprich mit mir 23:21, 19. Apr. 2013 (CEST)

Rathäuser[Quelltext bearbeiten]

Braucht es eine Kategorie:Rathausbau, oder ist der Bauwerkstrang mit Kategorie:Rathaus genügend abgedeckt? 213.54.187.148 21:32, 9. Jul. 2013 (CEST)

Ich erweitere die Frage auf Kategorie:Museum/Kategorie:Museumsbau und hätte gerne eine Anwort auf diese und meine Frage zwei Abschnitte oben drüber. 213.54.45.94 19:01, 12. Jul. 2013 (CEST)
entschuldige, ging ein wenig unter.
auf den ersten blick sehe ich noch genügend arbeit bei den bestehenden baustellen und würde ungern eine weitere aufmachen.
auf den zweiten blick zu 1:
  • rathaus: ich denke nein, da ich keinen anderen anspruch auf rathaus erkennen kann, aber ich würde da gerne noch etwas recherchieren welche artikel wir hierzu haben.
  • museum: die haben wir bereits: dummerweise als Kategorie:Museumsgebäude ---- Radschläger sprich mit mir 19:04, 12. Jul. 2013 (CEST)
Rathaus ist immer ein Bauwerk, die entsprechended Institution heißt Gemeinde- oder Stadtverwaltung. Insofern brauchen wir da nicht "bau" anzuhängen, um nach Bauwerk und Institution zu trennen, da gebe ich Radschläger recht. --bjs Diskussionsseite 19:21, 12. Jul. 2013 (CEST)
stimmt, eine passende systematik wäre eine Kategorie:Sitz einer Gemeinde- oder Stadtverwaltung: das kann ja auch ein schloss sein, oder ein sonstiges dafür genutztes bauwerk (bis hin dazu, dass in einen bauwerk mehrere institutionen untergebracht sind): Kategorie:Behörde nach Sitz oder Kategorie:Sitz einer politischen Partei haben wir schon --W!B: (Diskussion) 22:03, 12. Jul. 2013 (CEST)
Dasselbe sollte man auch für die Parlamente machen, denn das Schweriner Schloss ist sicher kein Kategorie:Parlamentsgebäude in Deutschland. 213.54.190.72 10:10, 14. Jul. 2013 (CEST)
ja, in der Tat. -- Radschläger sprich mit mir 12:38, 14. Jul. 2013 (CEST)
es gibt da einige. Nach einem Blick in den Artikel Rathaus gleich die folgenden: Rathaus (Fränkisch-Crumbach), Rathaus Hamm, Rathaus (Koblenz), Rathaus (Ellingen), Rathaus Blieskastel, Rathaus (Untergruppenbach), Rathaus (Neckarbischofsheim) und das Beispiel von Gödeke oben.
das entfernen dieser Artikel aus den Rathaus Kategorien werden einige lokale Autoren sicher nicht verstehen, aber hier sehe ich den benennungsvorschlag von W!B als deutlich besser an, als eine rathauskat außerhalb des PuB-Katbaums. -- Radschläger sprich mit mir 12:38, 14. Jul. 2013 (CEST)
Rathäuser sind oftmals umgenutzte Schlösser, Klöster usw. Neubauten sind Verwaltungsgebäude bzw. -bauten. Sollte nicht Rathaus aus den Bauwerken raus und Verwaltungsbau rein? Dem Verwaltungsbauwerk ist es Wurscht ob es Rathaus, Landratsamt oder Strassenverkehrsamt ist. -- Gödeke 13:47, 14. Jul. 2013 (CEST)
nein, denn laut Literatur ist das schon ein eigener bautyp mit eigener Entwicklungsgeschichte. Früher beherbergten diese auch Märkte, vom aussehen sind diese stark auf Repräsentation ausgerichtet unterschieden sich mit ihrem Raumprogramm (Ratssaal, weitere repräsentative Räume) eben schon deutlich von den verwaltungsbauten. Diese finden sich da deutlicher in den 1960er und 1970er Jahren verstärkt entstandenen technischen Rathäusern wieder, die wir dann auch als verwaltungsbauten kategorisieren sollten.
dieses umnutzen rührt wohl eher daher, dass manche Orte zu schnell zu groß wurden (Verwaltungsreform) und die alten Bauten dann eben zu schnell zu klein. -- Radschläger sprich mit mir 14:20, 14. Jul. 2013 (CEST)

Dürfte mit Kategorie:Standort der Kommunalverwaltung mitlerweile erledigt sein, oder? Die müsste halt noch befüllt werden. 188.98.182.244 22:16, 4. Apr. 2016 (CEST)

deswegen habe ich den Abschnitt auch noch nicht archiviert... Gedächtnisstütze. -- Radschläger sprich mit mir PuB 10:39, 5. Apr. 2016 (CEST)

Kategorie:Stätte[Quelltext bearbeiten]

Danke für deine Unterstützung bezüglich der Kategorie Stätte. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass es tatsächlich ein gangbarer Weg ist, wenn man es auf die Humangeographie beschränkt. Im Übrigen habe ich nicht nur die Aussichtstürme, sondern auch via Kategorie:Badeanlage (= Badestätte) und Kategorie:Gartenanlage (=Gartenstätte) drei weitere deiner ?-Kategorien unter Kategorie:Bauwerk eingebunden. Ich bin zwar immer noch nicht einverstanden damit, dass du - im Übrigen anders als die Biologen (siehe Kategorie:Lebewesen – sonstige Kategorien - mal per se alles, was nicht in die Hierarchie passt, sofort auf die Halde schmeißt. Aber da werden wir ja wohl nicht so schnell zusammenkommen, vielleicht aber immerhin über die Kategorie:Stätte einen Kompromiß finden, der für die Geographen keineswegs ein Problem darstellt (die meisten Artikel waren ohnehin schon in die Geographie eingebunden) und euren Kategorienbaum schlank hält. In diesem Sinne hoffe ich, dass W!B: sich eines besseren besinnt und den LA gegen die Kategorie zurückzieht. - SDB (Diskussion) 20:24, 19. Aug. 2014 (CEST)

danke für deine Nachricht. Es freut mich, dass du die Chance in diesem katast auch siehst, beachte hier bitte auch meine Antwort bei der Kat aussichtsstätte, gerade da sehe ich ein gutes Beispiel für dieses Potential.
ich möchte diesen Weg von dir, mir hier zu schreiben, nutzen und gerne mit dir über die Kategorie:Gartenanlage sprechen. Hier würde mich deine Intention interessieren, da ich dort erstmal kein Problem in der Zuordnung erkennen kann. Ein Park ist immer ein Bauwerk. -- Radschläger sprich mit mir 23:33, 19. Aug. 2014 (CEST)
Ja, bei Parkanlagen stimmt das wohl, aber nicht jede Garten(anlage) ist ein Bauwerk, sondern zunächst eine Pflanzung. Die Problematik liegt in der Doppelbedeutung der Kategorie:Gartenbau, die immer noch nicht aufgedröselt ist, da liegen Landschaftsarchitektur und Landwirtschaft völlig quer durcheinander. Letztlich stand Kategorie:Gartenbau in Kategorie:Gartenkunst und das war der Auslöser mal genauer hinzuschauen und analog zu den Badeanlagen, hier einen Schnitt zu machen. Gärten und Pärke sind immer auch humangeographische Stätten, aber eben nicht alle Gärten sind auch Bauwerke. So können die Parkanlagen halt in beidem stehen, bei den Gärten muss man genauer hinschauen. - SDB (Diskussion) 02:12, 20. Aug. 2014 (CEST)
na ja, die "Gärten" welche du meinst sind dann doch wahrscheinlich schlicht und ergreifend Beete. Oder hättest du ein Beispiel für einen Gärten welcher deiner Ansicht nach kein Bauwerk ist? -- Radschläger sprich mit mir 08:08, 21. Aug. 2014 (CEST)
Ich kann mir da jede Menge in Kategorie:Schulgarten und Kategorie:Themengarten vorstellen, wo kein einziger Stein in die Hand genommen wurde, sondern ausschließlich GEPFLANZT wurde. Pflanzen ist nicht bauen im Sinne von Bauwerk, sondern im Sinne von anbauen! Wenn ihr aber grundsätzlich (siehe W!B:s Argumentation zu den Gräberfeldern in Kategorie:Grabbau, den mobilen Bauwerken wie Kirchenbooten etc. anschaut, muss man auch hier sauber trennen, unabhängig davon wie die Schnittmengen verteilt sind. - SDB (Diskussion) 08:45, 21. Aug. 2014 (CEST)
nein, ich kann da eigentlich keinen einzigen garten erkennen, welcher kein Bauwerk ist. bitte jetzt nicht aus Frustration knoten in den katbaum pflanzen. -- Radschläger sprich mit mir 09:18, 21. Aug. 2014 (CEST)
machen wir jetzt Bestandsaufnahme dessen, was gerade in der Kategorie kategorisiert ist, oder glaskugeln, ob da in Zukunft auch nur gepflanzte drin stehen oder nicht? Faktisch gibt es Gärten, die keine Bauwerke sind und trotzdem relevant sein bzw. werden könnten. Es ist ja schön, wenn du derzeit alle drin befindlichen als Bauwerke anerkennst. Dann kannst du ja die Kategorie:Gartenanlage gerne komplett in die Kategorie:Bauwerk übernehmen (in Ergänzung zur Kategorie:Urbaner Freiraum oder so). Logischerweise können Bauwerke auch Stätten sein. Inhaltlich gehört die Kategorie:Gartenanlage analog zur Kategorie:Badeanlage in die Kategorie:Stätte. Da gibt´s auch keinen Knoten, wo sollte der denn bitteschön sein? - SDB (Diskussion) 09:27, 21. Aug. 2014 (CEST) PS: Und fang bitte nicht schon wieder an mich zu psychologisieren. Ich habe keine dieser Kategorien aus Frustration, sondern sehr überlegt angelegt oder verknüpft! PS 2: Im Übrigen sind von den derzeit vier Unterkategorien der Kategorie:Gartenanlage zwei als Urbaner Freiraum und zwei direkt als Bauwerk klassifiziert, bei allen handelt es sich aber in jedem Falle um Gartenanlagen.
nein, keine absichtliche Psychologisierung. eben diese als "faktisch" benannte gärten, welche keine bauwerke sind, würde ich gerne von dir genannt bekommen um meine Meinungsbildung abschließen zu können.
der knoten bezieht sich nun auf die vorhandenen kats "Garten", "Gartenanlage" und "Parkanlage". mindestens die Kategorie:Gartenanlage ist überflüssig, da sie synonym zur Kategorie:Garten ist. das meinte ich mit überflüssigem knoten. ---- Radschläger sprich mit mir 14:40, 21. Aug. 2014 (CEST)
Um so schlimmer, wenn sie unabsichtlich passiert, da es ja auch nicht das erste Mal ist. Der Artikel Garten ist da eindeutig. Es gibt Schulgärten, die keine Bauwerke, sondern reine Pflanzungen sind, die ausgezeichnet werden und somit relevant werden. Es gibt Kräutergärten die keine Bauwerke sind, aber schon relevant sind. Schon beim Kräutergarten Oppelhain tue ich mich schwer, den Garten als Bauwerk zu begreifen, das sind faktisch auch nichts anderes als auf einem Freiraum schön angelegte Beete. Nicht alles, was ein Landschaftsarchitekt geplant hat, ist per se ein Bauwerk. Beim Kräutergarten Bad Mühllacken fällt mir das noch schwerer, da ist im Artikel fast ausschließlich vom Lehrcharakter der Beflanzung die Rede, nicht vom Garten als Bauwerk. Die Aufteilung war nötig geworden, weil ich Kategorie:Garten entgegen der Definition als Themenkategorie befüllt vorgefunden habe. Eine Gartenanlage kann aus mehreren Teilgärten bestehen (siehe Oppelhain), deshalb gehören in die Kategorie:Garten individuelle Gärten hinein, die neben rein bauwerklichen Gartenanlagen (z.B. die Gartenpavillons) unabhängig stehen. Wenn wir uns darüber einig sind, dass jede Parkanlage eine Gartenanlage, aber nicht jede Parkanlage eine Gartenanlage und schon gar nicht ein Garten ist, verstehst du vielleicht, warum ich die Kategorien so aufgebaut habe und die Gartenanlagen dann der neuen Kategorie:Gartenkultur zugeordnet habe. - SDB (Diskussion) 15:12, 21. Aug. 2014 (CEST) PS: noch ein Beispiel: ein Maislabyrinth ist ohne Frage ein Irrgarten im Sinne von gepflanzter und dann beschnittener Garten, es ist aber kein Bauwerk, sondern ein Gartenfeld!
ja und nein. ich sehe da viele punkte anders.
wenn man einmal die frage was eine Gartenanlage ist außen vor lässt und von deiner obigen Definition ausgeht eine "anlage mit mehreren gärten", sind ein gartenpavillon oder Follies trotzdem keine gartenanlage, sondern können teil einer solchen sein. ebenso ist eine Parkanlage keine gartenanlage, sondern ein garten kann teil einer Parkanlage sein. dementsprechend ist diese kat zur zeit falsch befüllt. wenn du sie aber als themenkat siehst, ist sie überflüssig, dafür haben wir bereits andere Kategorien.
die Kategorie:Gartenkultur liegt mir ebenfalls schwer im magen. wozu braucht es diese Kategorie? was ist gartenkultur? du hast die Weiterleitung auf Gartenkunst angelegt, hierfür existiert aber bereits eine Kategorie:Gartenkunst. ist dir bewußt, dass durch deine Kategorie:Gartenkultur mit der unterKategorie:Organisation (Gartenkultur) nun jedes unternehmen in der Kategorie:Gartenbauunternehmen teil des kulturkatbaums ist und damit Bestandteil der Kategorie:Kulturelle Organisation?
PS: doch, ein garten ist immer ein Bauwerk (ein Maisfeld in der form eines labyrinths aber natürlich nicht). das mag dir persönlich schwerfallen, aber in der Fachwelt wird das so gesehen. -- Radschläger sprich mit mir 16:28, 22. Aug. 2014 (CEST)
Sorry, Bitte belege, dass das in der Landwirtschaft, dem der Gartenbau auch zugeordnet ist, auch so gesehen wird. Eine Vereinnahmung der Kategorie:Gartenbau durch Bauen und Planen allein ist nicht möglich! Da sind wir wieder bei unserem Siedlungs-Problem. Ich habe nirgends eine Definition aufgestellt, dass eine Gartenanlage eine Anlage mit mehreren Gärten ist, ich habe geschrieben, dass eine Gartenanlage mehrere Gärten haben kann. Von daher kann eben die Definition von Gartenanlage eben nicht außen vorgelassen werden. Natürlich hast du recht damit, dass ein Pavillon an sich keine Gartenanalge ist, aber da sind wir wieder beim Unschärfeproblem. Wenn in einem Artikel über einen Pavillon die Gartenanlage, in der er steht, mit beschrieben wird, kann er oder besser natürlich eine Weiterleitung kategorisiert werden. Man kann die Pavillons also gerne aus der Kategorie Gartenanalge rausnehmen, sie war halt bislang in der Kategorie:Garten und nein ein Gartenpavillon ist, wenn schon keine Gartenanlage auch kein Garten. Außerdem hast du immer noch nicht verstanden, dass Gartenbau in seiner Summe nicht Gartenkunst ist und Gartenkunst in seiner Summe nicht Gartenbau, also braucht es genau das, was ich angelegt habe, nämlich die Kategorie Gartenkultur als Oberbegriff, der die verschiedenen Aspekte sammelt. Bezüglich der Kategorie Organisationen bitte ich dich zu akzeptieren, dass der Kategoriebegriff Organisation in Wikipedia ausdrücklich die Unternehmen, Museen, Behörden, etc. als Organisationen fasst, weil Kategorie:Organisation eine Hauptkategorie ist. Demzufolge ist es für Wikipedia vollkommen korrekt, dass Gartenbauunternehmen auch Gartenbauorganisationen sind. Ja, leider gibt es noch keinen eigenständigen Artikel, jedenfalls ist Gartenkultur weiter und nicht identisch mit Gartenkunst. - SDB (Diskussion) 14:01, 23. Aug. 2014 (CEST) PS: Wenn wie du behauptest, ein Garten immer ein Bauwerk ist, müsste doch ein angelegtes Grab auch ein Bauwerk sein, wie kann dann W!B: behaupten, dass Gräberfelder keine Bauwerke sind?
nochmal zugespitzt: dir ist bewußt, dass durch deine Kategorie:Gartenkultur mit der unterKategorie:Organisation (Gartenkultur) nun jedes unternehmen in der Kategorie:Gartenbauunternehmen teil des kulturkatbaums ist und damit Bestandteil der Kategorie:Kulturelle Organisation?
das kann doch einfach nicht stimmen. -- Radschläger sprich mit mir 22:15, 23. Aug. 2014 (CEST)

Kategorien-Sortierung[Quelltext bearbeiten]

Bei dieser OWL-Geschichte dachte ich eben wieder an die längst überfällige Benennung von gemeinsamen Kategorien für Landkreise und kreisfreie Städte. -- Gödeke 14:38, 12. Nov. 2014 (CET)

hilf mir etwas auf die sprünge... ---- Radschläger sprich mit mir 14:45, 12. Nov. 2014 (CET)
@Gödeke:, tappe etwas im Dunkeln... -- Radschläger sprich mit mir 08:44, 15. Nov. 2014 (CET)
Die Trennung der kreisfreien Städte von den kreisangehörigen Gemeinden und die Zusammenfassung der kreisfreien Städte mit den Landkreisen als Stufe zwischen Bundesland und Gemeinde. -- Gödeke 09:09, 15. Nov. 2014 (CET)
@Gödeke:, na ja, da wäre aus meiner sicht ja die auflösung der Kategorie:Bauwerk in Nordrhein-Westfalen nach Gemeinde und Kategorie:Bauwerk in Nordrhein-Westfalen nach Kreis und die hierarchische weiterführung (also Kreise und kreisfreie Städte) in der Kategorie:Bauwerk in Nordrhein-Westfalen nach räumlicher Zuordnung die lösung. aber ich dachte du favorisierst auch die bildung der "nach gemeinde" und "nach kreis" kategorien. ---- Radschläger sprich mit mir 10:32, 18. Nov. 2014 (CET)
Ich favorisiere die bildung der "nach Landkreis und kreisfreier Stadt" Kategorien. Nur mit dem multifunktionalen Kategorienamen "nach räumlicher Zuordnung" kann ich mich hier nicht anfreunden. -- Gödeke 19:51, 18. Nov. 2014 (CET)
parallel zu Kategorie:Bauwerk in Nordrhein-Westfalen nach Gemeinde und Kategorie:Bauwerk in Nordrhein-Westfalen nach Kreis oder stattdessen? -- Radschläger sprich mit mir 09:41, 19. Nov. 2014 (CET)
Stattdessen -- Gödeke 09:56, 19. Nov. 2014 (CET)
gut, aber mich stört bei diesem namensvorschlag die begriffliche zentrierung auf deutschland... schlafe nochmal drüber, ob mir was besseres einfällt, grundsätzlich hast du aber meine unterstützung. -- Radschläger sprich mit mir 15:41, 19. Nov. 2014 (CET)

stillgelegt[Quelltext bearbeiten]

„Kategorie:Stillgelegtes Leuchtfeuer ‎/ Bauwerke können nicht stillgelegt werden, die technische Anlage aber schon“. Wie verhält es sich aber beim Wasserturm? Gruß--Wheeke (Diskussion) 19:18, 30. Dez. 2014 (CET)

du erinnerst dich an das Zusammenspiel von Leuchtfeuer <<>> Leuchtturm?
dann müßte es in diesem fall wohl um das Zusammenspiel von Hochbehälter <<>> Wasserturm gehen. -- Radschläger sprich mit mir 10:25, 4. Jan. 2015 (CET)

Kategorie Opernbetrieb[Quelltext bearbeiten]

Hallo Radschläger. Eben sehe ich deine Kategorie:Opernbetrieb. Das Thema ist etwas kompliziert: "Betrieb" ist ja eine Unternehmenskategorie, im Unterschied zu den Bauwerkskategorien. Alle "Opernhäuser" nach deutschem Sprachgebrauch sind in erster Linie Opernbetriebe, oft mit wechselnden und mehreren Spielstätten, also nicht in erster Linie Bauwerke. Daher müsste man die Mehrheit der Artikel in Kategorie:Opernhaus eigentlich in deine neue Kategorie verschieben und nur die Gebäude, die als Opernhäuser erbaut wurden, in der Kategorie Opernhaus belassen.

Ich hatte das Problem zu umgehen versucht, indem ich in der Kategoriebeschreibung zu Kategorie:Opernhaus diesem Sprachgebrauch zufolge angemerkt hatte: "keine Kategorie für Bauwerke" und die Opernbetriebe ohne "richtiges Opernhaus" als Spielstätte in eine Kategorie:Opernensemble aufgenommen hatte, denn meistens handelt es sich um Ensembles, also um Personengruppen, die z.B. als Verein oder auch als Unternehmen institutionalisiert sind. --Summ (Diskussion) 13:07, 25. Feb. 2015 (CET)

ich schaue mir den Katbaum nochmal an und melde mich dann nachher mit einem Statement hier. Denn irgendwas in meinem Hinterkopf sagt mir: ja da wollte ich hin, aber irgendwas hat mich dann wieder "zurückzucken" lassen... -- Radschläger sprich mit mir PuB 19:57, 25. Feb. 2015 (CET)
Mein Eindruck war, du wolltest die Kategorie:Opernhaus zur Bauwerkskategorie machen und die neue Kategorie:Opernbetrieb für Artikel, die eher Betriebe als Spielstätten beschreiben. Das "Opernhaus" wurde vielleicht einmal neu gebaut und hat ev. eine weitere Spielstätte und dazu noch ein Studio. Das Bindeglied ist also eher eine Institution als ein Bauwerk. Das ist sachlich ganz richtig. Man müsste dann konsequenterweise die Kategorie:Opernhaus durch die Kategorie:Opernbetrieb ersetzen. – Entbehrlich ist aus meiner Sicht eine Bauwerkskategorie für die Opernhäuser. Eine bauliche Unterscheidung von Opernhaus und andern Theatergebäuden ist etwas Modernes, weil die größeren Theater früher ein Mischprogramm hatten, in dem auch Opern gespielt wurden. Sogar Zirkusgebäude wie das Theater Carré eignen sich für Opern. Erst heute baut man Theater, die keinen Orchestergraben haben oder sich nicht für unverstärkte Musik eignen. --Summ (Diskussion) 20:31, 25. Feb. 2015 (CET)
das Lexikon der Bautypen benennt das schon als eigenen bautyp. Klar mag es Opernaufführungen in Theatern gegeben haben und heute noch geben, aber wenn es eben eine Bauaufgabe oper gab, sollten wir das in unseren kategorien auch abbilden. -- Radschläger sprich mit mir PuB 12:30, 28. Feb. 2015 (CET)
Die Radikallösungen halte ich für gefährlich. Dann entsteht ein Phantom des "Opernhausbaus", das sich höchstens in einzelnen Projekten wie Opéra Bastille oder Musiktheater Linz ausprägt, aber gerade für die historischen Gebäude ganz weitgehend nicht stimmt. Besser ist eine Differenzierung auf der Ebene des Betriebs dieser Gebäude, sonst haben wir eine unglückliche Mischung zwischen Betriebsform und Bautyp. --Summ (Diskussion) 17:14, 7. Mär. 2015 (CET)

Kategorienfließband[Quelltext bearbeiten]

Hallo Radschläger, die Seite ist Jahrgang 2012, im Kategorienbereich müssen die Dinge oft lange liegen und reifen ;-) Die Antragskästchen finde ich eine prima Idee. Damit kann man wesentliche Punkte, also FB- und Erstellereinbeziehung, in den Griff kriegen. Alleine das schon umzusetzen, in den jetzigen Tagesdiskussionen, könnte uns einen großen Schritt weiterbringen. Den eigentlichen Knackpunkt sehe ich darin, wie wir die Tagesdiskussionen loswerden. Ich habe das mal die MB-Falle genannt. Wir können uns mit übergroßer Mehrheit einig sein, dass das nichts taugt. Wir können aber nicht nur abstimmen, ob wir sie gut finden oder nicht. Es bleibt die Frage, was dann. Und dann gibt es 30 %, die ein Fließband wollen 30 %, die Fachbereichsseiten wollen, 20 % wollen noch andere Lösungen und der Rest findet an allen Alternativen etwas auszusetzen. MBs scheitern nicht, weil die Leute etwas Altes beibehalten wollen, sondern weil sie sich nicht auf etwas Neues einigen können. Die Vereinheitlichung der Anträge mit den Kästchen könnten wir eigentlich direkt im Projekt angehen, wie wir das mit dem MB halten wollen oder noch besser, wie wir weitere Änderungen vielleicht auch ohne MB bekommen können, da werden wir wohl noch zu knabbern haben. Gruß -- Harro (Diskussion) 22:00, 23. Jul. 2015 (CEST)

ja, bin selber erschrocken wie alt das ist.
wir sind beide lang genug dabei um zu wissen, wie der Hase läuft. Wer ein Meinungsbild fordert, will die Idee zerreden. Auf welcher Grundlage soll denn überhaupt ein solches Meinungsbild gefördert werden? Wir sind ein Projekt, genauso wie andere auch. Und die brauchen auch kein MB, warum dann wir?
mein Vorschlag wäre, die Sache einfach entsprechend WP:SM anzugehen. Zur Not parallel. Ich denke die bessere Idee wird sich durchsetzen. Aber vlt. möchte @Matthiasb: auch etwas zu meinem erstaufschlag Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Fließband sagen... -- Radschläger sprich mit mir PuB 22:17, 23. Jul. 2015 (CEST)

@Matthiasb: wie soll es weiter gehen? Die Admins sind offensichtlich nicht mehr bereit sich an Regeln zu halten und bestehen darauf auch weiterhin die Entscheidungen zu treffen. Ich habe da keine Lust mitzumachen. Erst nix tun und dann Pfründe verteidigen. Wie wäre es mit einem Streik bzw. einem Boykott? -- Radschläger sprich mit mir PuB 01:24, 26. Jul. 2015 (CEST)

Ich habe mir auch schon überlegt, ob man nicht einmal bewußt die Katdiskussion und auch die Löschprüfung derart mit Anträgen zuscheißt, daß den Admins Hören und Sehen vergeht, aber das Problem ist, daß Leute wie Straight-Shoota und Gödeke sich nicht an einen Boykott halten und munter weiter abarbeiten.
Ich habe mir auch überlegt, ob man das Kategoriensystem sich selbst überlassen sollte, für einige Zeit, damit treffen wir aber nur uns selber. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 13:57, 26. Jul. 2015 (CEST)
das waren exakt die Wege die mir auch durch den Kopf gegangen sind. Das Problem ist ja nur leider, am Ende treffen wir uns selbst, weil uns dann eben doch zuviel am katsystem liegt.
aber wie wäre es, wenn wir tatsächlich einmal alle Kategorien die uns quer im Magen liegen in den nächsten Tagen auf die Diskseite schöben. Zudem jeden Tag auf WP:AA einen Hinweis auf die unerledigten Diskussionen setzen.
ich werde heute Nacht aber als erstes das Adminproblem gegen Rax einstellen und die wiederwahlstimmen verteilen.
aber es bedarf jetzt wirklich einer Handlung im Projekt. Denn unser neuer Admin ignoriert ja weiter fleißig unsere Warteschlange und setzt sich damit über ein weiteres zentrales Element unseres katprojektes hinweg. Ich bin nicht bereit dieses zahlreichen Störfaktionen noch zu akzeptieren. Welcher Teufel $traight da zur Zeit reitet ist mir aber auch nicht klar (aber gut das er nicht Admin geworden ist). Gödeke ist leider inaktiv geworden (seit März), bei ihm wäre ich aber sicher, dass er uns unterstützen würde, die Fachbereichshoheit war ihm auch wichtig. Mir scheint sowieso, dass eben diese eine guter Ansatzpunkt wäre. Es gibt ja genug "Einzelkämpfer" in den Projekten, denen wir mit dem Szenario, dass diese nichts mehr zählt, sicherlich Unterstützung abverlangen könnten.
wir sollten aber in jedem Fall jetzt die Reform des Projektes angehen. Niemand kann uns die Warteschlange verbieten. -- Radschläger sprich mit mir PuB 14:10, 26. Jul. 2015 (CEST)

Gasthaus reloaded[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Also es ist zwar einfach, eine EuT aus einer Kategorie rauszuschmeißen, nur solltest Dir dann sicher sein, daß kein relevanter Gastronomiebetrieb aus dem EuT-Ast mitgelöscht wird. Um bei meinem Lieblingsbeispiel Nobiskrug (Gasthaus) zu bleiben, daß ist nicht nur ein Gebäudetyp (wenn überhaupt, da die Ortslage wesentlicher ist als das Bauwerk), sondern auch ein Typ des Bewirtungs- und Verpflegungsbetriebs. Genauso ist die Grüne Tanne während ihres Bestehens auch ein Bewirtungs- und Verpflegungsbetrieb gewesen. Ich will das Fass gar nicht von dieser Seite anstechen bevor wir keine grundsätzliche Lösung gefunden haben, aber zur FB-Hoheit gehört auch der gegenseitige Respekt, keinen anderen FB auf diese Weise rauszukanten. Das bringt Dir vieleicht irgendeine Genugtuung, der Wikipedia und den Nutzern aber gar nichts.Oliver S.Y. (Diskussion) 21:01, 10. Sep. 2015 (CEST)

a möchte ich gerne nachdoppeln: Du bist hier nicht der einzige Experte. Deine Behauptungen, was fachlich einzig richtig sei, treffen einfach nicht zu. Bitte in der begonnenen Diskussion mitdiskutieren und keine Editwars anzetteln! Vielen Dank und beste Grüße --Summ (Diskussion) 21:06, 10. Sep. 2015 (CEST)
bevor du blind revertierst, solltest du die von dir verlinkten Artikel bitte auch lesen. Ich habe dort Deine Kat ergänzt!
du selber hast die Zuordnung zu EuT entfernt und ich sehe das vor dem Hintergrund, dass du ja Schwierigkeiten hast unsere fachliche Kategorisierung zu akzeptieren, eben schlicht problemfreier die Trennung beizubehalten. -- Radschläger sprich mit mir PuB 21:12, 10. Sep. 2015 (CEST)
Zur Übersicht auch hier der Link auf Benutzer:Oliver S.Y./Konzept Gastgewerbe. Ich denke vor jeder weiteren Eskalation sollten wir uns über die "Standardtypen" und deren Abgrenzung verständigen. Wenn ich die Kategorie sehe, gehe ich zu 80% mit, daß es irrelevante Gastrobetriebe sind. Aber es ist schon ein wesentlicher Unterschied, ob sie eine ehemalige Betriebsstätte waren, oder noch aktuell als Bewirtungsbetrieb laufen. Denn dann ist die Frage, weshalb sie ein Gasthaus sind schon wesentlich. Denn aus den Artikelinhalten gehen die Merkmale nicht immer hervor, und es riecht irgendwie nach einer Mischung aus Original Research und Ableitung durch den Namen.Oliver S.Y. (Diskussion) 21:11, 10. Sep. 2015 (CEST)
OK, sry, dann sah ich den zweiten Schritt vor diesen Ergänzungen, welche dann das Problem aus meiner Sicht lösen. Ich schau mir das dann auch nochmal aus meiner Sicht an, aber dann sollten wir irgendwie diese strikte Trennung besser kenntlich machen, bei beiden Kategorieästen.Oliver S.Y. (Diskussion) 21:17, 10. Sep. 2015 (CEST)
Lieber Radschläger. Du kannst mit deinen - Entschuldigung - Halbwissen doch nicht das gesamte Bauwesen usurpieren. Von "unserem" Kategoriekonzeption zu sprechen, ist schlicht Unsinn. Du hast dir ein paar Dinge in den Kopf gesetzt, die sich fachlich nur schwer halten lassen. Bitte in der entsprechenden Diskussion mitdiskutieren. Dank! --Summ (Diskussion) 21:27, 10. Sep. 2015 (CEST)
du möchtest mir mit deinem Unwissen also erzählen eine Zusammenstellung aus Wirtschaftszweigen und dem Begriff Gebäude wäre eine fachliche Kategorisierung? Was ein Unsinn.
die Kategorie:Discounthandelsgebäude ist offensichtlich dein Ziel, das hat aber mit Architekturfachlicher Sortierung nix zu tun. -- Radschläger sprich mit mir PuB 21:29, 10. Sep. 2015 (CEST)
Es geht um die Beherbergungsstätten, nicht um Discounter. Da gibt es Beherbergungsstättenverordnungen mit den Bauvorschriften. Das sind ganz moderne funktionale Gebäude. Wenn wir nach deiner Anregung von Beherbergungsgebäuden sprechen und die Nutzungen mit "Stätte" benennen, wäre das aus meiner Sicht eine Lösung. --Summ (Diskussion) 21:43, 10. Sep. 2015 (CEST)
du scheinst die letzten Jahre nicht mitbekommen zu haben. Wir kategorisieren nach Bautypen und diese werden in der Fachliteratur (die beherbergungsstättenverordnung zählt nicht dazu) definiert und nicht von dir und dem Portal EuT im gemeinsamen Brainstorming. -- Radschläger sprich mit mir PuB 00:04, 11. Sep. 2015 (CEST)
Entschuldigung, aber das sind Unwahrheiten: In den letzten Jahren habe ich wesentlich zu den Kategorien in Planen und Bauen beigetragen, schau mal deren Zahl an. Was die Bautypen beträgt, hatten wir in den letzten Jahren schon einige Diskussionen, warum sollte ich das nicht mitgekriegt haben. Willst du Leser dieser Zeilen hier in die Irre führen? – Die juristische Terminologie spielt natürlich eine Rolle, auch in der Literatur. Nenne doch bitte deine Literatur, dann können wir darüber diskutieren. --Summ (Diskussion) 09:46, 11. Sep. 2015 (CEST)

So, dann mal unabhängig von der Kategorie eine Anmerkung. Irgendwie ist die Geografieaufteilung nicht schlüssig. So gibt es in der Kategorie:Gasthaus in Europa 79 Artikel. Europa ist der einzige Kontinent, der so erfasst ist, und wenn ich es richtig sehe, gibt es auf anderen Kontinenten auch keine Gasthäuser gemäß dieser architektonischen Definition. Mal davon abgesehen gibt es insgesamt nur 163 Artikel, warum nur diese Hälfte so erfasst wird bleibt unklar. Ebenso die Kategorie:Gasthaus nach Staat, welche für lediglich 2 Staaten angelegt wurde. Wieder eine Verschachtlung, ohne erkennbaren Mehrwert. Die Kategorie:Gasthaus nach subnationaler Verwaltungseinheit ist identisch mit der Kategorie:Gasthaus in Deutschland, da es keine anderen Kategorien gibt. Warum also nicht ganz einfach:

Denn es ist stark zu bezweifeln, daß da wesentliche Artikelarbeit geleistet wird. Wenn ich mir Österreich anschau - warum ist der Zwölf Apostelkeller ein Gasthaus? Genauso ist die Josefinenhütte ein typisches Ausflugslokal. Kann es sein, das dort dann doch wieder die Bedeutung von Gasthaus als Betriebsart Grundlage für die Kategorisierung war?Oliver S.Y. (Diskussion) 21:34, 10. Sep. 2015 (CEST)

du scheinst in deinem Themenbereich alle katzuordnungen alleine vorzunehmen. Als Beispiel für dein Beispiel mit dem apostelkeller mal ein Blick in die versionsgeschichte: ich und dann ein anderer. Falls der Vorwurf also gegen mich gehen sollte, geht er ins Leere.
die Unterteilung nach Staat, Regionen und ort würde ich lieber heute als morgen löschen. Alleine da sind die Regionalportale vor, dir mir dann flott aufs Dach steigen. Die parallele Kategorisierung nach Kontinent hat den Grund, dass die Kontinentalen Grenzen nuneinmal nicht identisch mit denen von Nationalstaaten sind. Um aber auch eine korrekte Zuordnung zu Kontinenten zu haben (hier ist bspw. Die wichtige Aussage: Gasthäuser bislang nur in Europa) brauchen wir eine Parallele Kategorisierung. Auf Sicht kann die auch alleine auf der Bauwerksebene erfolgen. -- Radschläger sprich mit mir PuB 00:02, 11. Sep. 2015 (CEST)

Hallo! Bin wieder aus dem Urlaub zurück. Hast Du eine Lösung für das Problem gefunden. Ansonsten ist es vieleicht als erster Schritt doch einfacher, nur die Grobstruktur der 3 Hauptgruppen als vergleichbare Kategorien in beiden Fachbereichen einzurichten, oder?Oliver S.Y. (Diskussion) 11:14, 11. Okt. 2015 (CEST)

ich würde weiterhin die besprochene grobstruktur als ersten schritt favorisieren. dann kann man erstmal schauen was dort landet und vlt. tauchen hierdurch auch neue Notwendigkeiten auf, welche man vorher nicht sieht. von der Benennung durch eine Ergänzung um "Planen und Bauen"
wenn ich dich richtig verstanden habe, sieht die betriebliche dreiteilung folgendermaßen aus (bitte ergänzen, bzw. korrigieren)
darüber stünden dann die drei oberkategorien
als baum sähe das dann so aus:
soweit. entspricht das deinen Vorstellungen? ---- Radschläger sprich mit mir PuB 15:59, 11. Okt. 2015 (CEST)

Hallo! Ich habe versucht, es ins Portal:Essen und Trinken/Beherbergungskonzept zu übertragen. Aus EuT Sicht gibt es für die Dreiteilung bei den Kategorien aktuell zu wenig Artikel, aber konzeptionell muss man es vorausplanen, darum 2e bereits als Platzhalter. Das würde ggf. Wohnheime betreffen. Problem ist es nur dadurch, daß bislang Hotels als Mischformen im reinen Beherbergungsbereich laufen. Ein Name wie "Ausschließliche Beherbergung" erscheint mir darum nun doch sinnvoller, also eine Wortkombination wie "Beherbergung und Bewirtung". Ich habe versucht ein System zu finden, wie man "Bewirtung" sauber enz. von der "Verpflegung" trennen kann. Egal ob Rechtsform oder Betriebsausstattung, für die Kategorien ist das zu komplex, darum würde ich da die Kombination weiter befürworten. Ist das für Dich in Ordnung?Oliver S.Y. (Diskussion) 22:52, 11. Okt. 2015 (CEST)

das ist dein Themenbereich, da kann ich dir — alleine aus fehlendem wissen heraus — nicht reinreden. Mit dieser "ganz oben" angesiedelten Benennung halten wir es möglichst schlank, also bin ich für meinen Teil zufrieden. -- Radschläger sprich mit mir PuB 07:56, 13. Okt. 2015 (CEST)

Linkservice[Quelltext bearbeiten]

Viel Spaß beim Lesen Oliver S.Y. (Diskussion) 10:33, 26. Sep. 2015 (CEST)

Das Kategoriesystem am Scheideweg[Quelltext bearbeiten]

@Matthiasb: (z.K. @W!B::)
Lieber Matthias, wir, das Kategoriesystem der Wikipedia und das Wikiprojekt Kategorien sind an einem Scheideweg. Entweder akzeptieren wir die Unmenge an Strukturkategorien zum strukturieren von Strukturkategorien die SDB nun versucht zu installieren und gehen damit den Weg von Commons und den Kategorien der englischsprachigen Wikipedia oder wir stoppen das ganze jetzt. (Siehe hierzu meine heutigen Anträge) Durch die Vielzahl an Strukturkategorien werden den Fachbereichen solch enge Fesseln angelegt, dass es in Zukunft nicht mehr möglich sein wird eigene Strukturen auszubilden. Du wirst aus deiner eigenen Lebenserfahrung wissen, dass es nicht möglich ist alles auf der Welt über einen einzigen Kamm zu scheren. Genau so ist es nicht möglich alle Werke dieser Welt in einer Werke Kategorie in der ein und derselben Benennung und Ordnungssystematik unterzubringen. Es ist genauso wenig sinnvoll zwischen Benennungen wie "Bauwerk (Religion)", "Religiöses Bauwerk" und "Sakralbau" zu unterscheiden (ich freue mich auf "Bauwerk (Kaufen)", " Käufliches Bauwerk" und "Kaufhaus") und dafür drei Ebenen aufzubauen. Ich schreibe dies, weil ich noch einmal an deine Vernunft appellieren will. Du bist aus meiner Sicht der einzige der SDB noch stoppen kann. Wenn dies nicht geschieht ist unser Kategoriesystem auf dem besten Wege der englischsprachigen Wikipedia und Commons nachzueifern und aus meiner Sicht nicht mehr zu retten. Da ist es egal welche Kämpfe wir führen damit nicht irgendwelche Admins irgendwelche falschen Entscheidung treffen.

Ich hatte immer die Vorstellung eines Kategoriebaumes unten schlank und mit einzelnen Ästen ausgestattet. SDB verfolgt aber ein anderes Ziel. Mit seinen unzähligen Strukturkategorien strukturierenden Strukturkategorien schafft er keinen Baum sondern ein Viereck.

         /\                              _____________/\_____________
        /  \                             | | | | | | | | | | | | | |
       /    \                            | | | | | | | | | | | | | |
      /      \           vs.             | | | | | | | | | | | | | |
     /        \                          | | | | | | | | | | | | | |
    /          \                         ____________________________

Ich möchte dich bitten dir der Tragweite bewußt zu werden und vorauszudenken, wie das Kategoriesystem aussehen wird, in Ruhe nachzudenken und mir dann mitzuteilen, welchen Weg du gehen möchtest: den des Baumes oder den des Rechteckes. Wenn es so weiter geht wie SDB plant, wird das agieren von Wst dagegen ein laues Lüftchen gewesen sein. Tür und Tor werden offenstehen und wir mehr Kategorien für Kategorien als Kategorien für Artikel haben. -- Radschläger sprich mit mir PuB 19:00, 25. Okt. 2015 (CET)

Witzig, daß du mich zitierst mit dem Titel meines Aufsatzes, für den einst du mit Anlaß gegeben hast ;-) Ich schaue grad das Autorennen an, da kann ich mich schlecht konzentrieren auf das hier (auch wenn ich ein bisserl an BKLs rumbastle). Aber so wie du meinst wird das Kategoriensystem nie aussehen, eher so
         /\
        /\ \
       /\ \/\
      / /\/\ \
     /\/  \/\ \
    /\/\   \ \/\
Das Benutzer:SDB dabei ist, uns mit einem EN-ähnlichen System zu versehen, glaube ich nun wirklich nicht, auch wenn ich selbst im Moment nicht nachvollziehen, was da mit den "religiösen" Bauwerken so läuft. Ich bin da leider nicht richtig involviert, ich versuche noch mitzubekommen, was die anglikanischen Kirchengebäude/Kathedralen angeht, doch wenn ich mich richtig erinnere, dann hatten wir doch folgenden Konsens:
  • Bauwerke nach weltlichen administrativen Einheiten wie gehabt sein Jahren
  • Kirchen (nicht als Bautyp interpretiert) nach kirchlichen administrativen Einheiten (Gemeinde, Dekanat, Bistum, Kirchenkreis/-provinz)
Für mich stellen sich da zwei Fragen:
  1. Sortierung der sonstigen Gebäude, die von kirchllich getragenen Institutionen genutzt werden, vom Kindergarten über das Pfarramt bis hin zum Friedhoof
  2. Übertragung über die christlichen Religionen hinaus auf nichtchristliche Religionen; Gerüchten zufolge gibt es auch Synagogen und Moschen und auch jüdische und muslimische Organisationen, die darüberhinaus Einrichtungen wie Schulen und dergleichen unterhalten.
Und da ergibt sich das Problem: die nichtchristlichen Religionen kennen nicht die hierarchische Organisation in Kirchenkreise, Bistümer, Dekanate und Pfarren. Da habe ich überhaupt keine Vorstellung, wie man das organisieren kann.
SDBs Benennung "Religiöses Gebäude" ist in meinen Augen zumindest suboptimal. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:58, 25. Okt. 2015 (CET)
nicht alles, was man kategorisieren kann, muss man kategorisieren. in der Kategorie:Erzdiözese Salzburg gibt es genau dafür etwa Kategorie:Verwaltungssitz der Erzdiözese Salzburg‎ (etwa pfarrämter), Kategorie:Wirtschaftseinrichtung der Erzdiözese Salzburg‎ (das wäre "unternehmensgruppe als thema" sic) oder Kategorie:Bildungseinrichtung in der Erzdiözese Salzburg‎ (schulen, bibliotheken, usw.). es ist wie immer die unselige kombination aus kategorienverschnitt-fanatismus und objektkategorie-schnippselei, die solche absurditäten, wie SDBs jüngste, produziert: die o.g. kategorien beziehen sich aber auf das organisatorische, nicht die bauwerke selbst, weil es fachlich powidl ist, ob es bauwerke sind. aber da ist PuB selber schuld, ich hab immer davor gewarnt, die Kat:Bauwerk zu zerschnibbeln, der projektbeschluss "funktionales und bauliches nicht vermischen" hätte durch konsequentes "es sollte verboten sein, objektkategorien anzulegen, solange es die themenkategorien nicht gibt" (mein mantra) ergänzt gehört: man hätte soetwas wie Kategorie:Bauwerk nach funktionalem Bautypus‎‎, noch viel mehr aber Kategorie:Bauwerk nach Sachgebiet‎ einfach nicht auf der objekt-ebene bauwerke, sondern in der themenkategorie eins drüber machen sollen. leider bist auch du, Radschläger, in die fraktion der objektkategorien-zerschnippsler übergelaufen (wenn auch wenigstens mit sachkenntnis und fachwissen). ich ehrlich gesagt bereu die Kategorien:Verwaltungssitz, Wirtschaftseinrichtung oder Bildungseinrichtung schon wieder, da hätten es themenkategorien Verwaltung, Wirtschaft oder Bildung (Erzdiözese Salzburg) besser getan, ein paar nutzlose objektkats weniger (und nicht umsonst ein eigener bruch meines mantras, ärgert mich).
nun macht aber SDB genau das, nämlich es ganz sinnvollerweise laut meinen mantra auf die themenkategorien anzuwenden. leider hat PuB inzwischen vor lauter objektkat-schubbserei verabsäumt, sinnvolle themenkategorien zu einzelen aspekten des planen und bauens zu erarbeiten
Kat:Bauwerk steht in Architektur | Bauwesen | Werk | Bauwerke | Bauliche Anlage
Kat:Bauwerke steht in Werke | Bauliche Anlagen
Kat:Bauliche Anlagen steht in Planen und Bauen
das hat doch ehrlich gesagt mit einer fachkundigen untergliederung des fachgebietes planen und bauen, und der eingliederung ihrer zentralen objekte, nämlich der baulichkeiten selbst, nicht mehr viel zu tun. wenn man nun die themenkategorien zugunsten einer extremgliederung der objektkategorien vernachlässigt, braucht man sich nicht wundern, wenn den fach aussenstehnde absurdeste schnittmengen bilden. meiner meinung nach zeigt SDBs amoklauf (in dem sinne, wie ein skript amoklaufen kann, denn SDB macht halt nur blindwütiges verscheiden auf intelektueller ebene eines einfachen 50-zeilen skripts) nur die schwächen innerhalb PuB auf. und der fehler, fürchte ich, den hab ich dir, Radschläger, schon vor langem zu erklären versucht, aber du wolltest nie hören. ich fürchte, jetzt hat SDB den fehler zementiert, und er geht nicht wieder weg. wie in der o.g. disk gesagt, ich freu mich auf Kategorie:Wissenschaft (Religion), dann wirds wenigstens wieder lustig. ich glaub, wir werden auch solche zwangsläufigen löcher in SBDs "systematik von allem" warten müssen, um dann auch die in PuB wieder rauszuschiessen, bis dann alles zusammenbricht. religion muss sich halt einen anderen weg suchen, sich die baurelevanten sachverhalte zusammenzusuchen (was ja an sich durchaus berechtigung hat). bis dahin kann man nur der Kat:PuB eine anständige themen-struktur verpassen. und insbesondere möglichst viele "objekt nach irgendeinem blabla-kriterium" durch die entsprechenden themenkategorien zu ersetzen, in dem die ensprechenden objektkats dann ersatzlos wegfallen. denn, so sehr ich SDBs herhumschnippseln im prinzip für sinnvoll halte: dass sie ein monströser überbau über einem weiterhin monströsen objektbaum sind, anstatt diesen zu verschlanken, das diskreditiert sein projekt in meinen augen: er quadriert alle fehler, die die objektbäume haben, mit denen, die die themenbäume haben, sodass sein murks zwangsläufig exponentiell anwächst. insofere glauch ich also, wir "akzeptieren die Unmenge an Strukturkategorien", ich seh aber keinen scheideweg, sie werden sich selber umbringen. der scheideweg wird, ob wer die nerven hat, das alles wieder wegzuräumen --W!B: (Diskussion) 22:09, 25. Okt. 2015 (CET)
@W!B:: ja, ich habe mich zuletzt in erster Linie den objektkategorien gewidmet, weil dort soviel murks entstanden ist, dass es zum verzweifeln ist. an vielen stellen habe ich aber wieder fachlichkeit drin. in erster Linie neben den bautypen auch endlich ein ende der Vermischung von einzelnen bauten mit Gruppen und räumen.
aber könntest du mir mal ein Beispiel für eine deiner Sicht nach sinnvolle und notwendige themenkategorie von denen du sprichst nennen?
genau mit diesen möchte ich doch dem problem begegnen. ziel der Projekte ist doch irgendwie einen Container zu finden, in welchen sie dann die objektkategorien zu den Bauwerken einsortieren können, welche wir z.B. in der Kategorie:Bauwerk nach funktionalem Bautypus drin stehen haben. ich sage: hierfür braucht es keine weitere Objekt- sondern eine themenkategorie. also statt:
lieber eine Lösung nur mit themenkategorien (von mir aus auch mit anderem Namen)
lieber würde ich das ganze ohne irgendeinen Bezug zu uns machen, wie es bislang ja auch funktionierte, aber die wünsche gibt es nunmal. was wären also deine beiden konkreten Vorschläge, bevor ich auch resigniere. das räumt nachher nämlich keiner mehr auf. wenn der Dschungel noch dichter wird, ist irgendwann Schluss. -- Radschläger sprich mit mir PuB 22:50, 25. Okt. 2015 (CET)
(nach BK eingeschoben): dein ansatz ist im prinzip korrekt. aber die erfahrung hat uns gelehrt, dass wenn eine objektkat zerschnippselt wird, immer und zwangsläufig und unvermeidlich einer kommt, und sie vielfältig verschneiden beginnt. du kannst von SDB nur dann fordern, seinen religionsverschnitt flach zu halten, wenn der PuB-baum auch flach ist. solange es aber vom einzelnen bauwerksartikel ein dutzend ebenen in die kat:bauwerk ist, entstehen ebenso tiefe verschnitte.
von mir aus könnte man aus der Kategorie:Bauwerk alles rauswerfen, was nicht ganz ursächlich mit dem bauwerk als "objekt" (im engsten sinne des begriffs) untrennbar verbunden ist, sich also nicht durch eine themen-kategorie:„Bauen nach Sowieso“ ebenso abbilden lässt:
usw. übrig bleiben wohl nur wenige kategorien: die üblichen "räumliche und zeitliche zuordnung", und vielleicht die werkverzeichnisse. alles andere wäre verlustfrei in eine themenkategorie umzuwandeln oder einzubetten. dann kann SDB und die schnippslerbande weniger anstellen, und nur dann, wenn PuB das auch so macht, hast du das recht, von SDB zu fordern, dass er seine pagoden direkt in Kategorie:Bauen (Buddismus) (oder Kategorie:Bauen und Buddismus oder so) einhängt.
dieses modell fällt mir aus den seinerzeitigen gedanken auf die schnelle ein, ich werd nachdenken, was ich mir (bevor du PuB gekapert hast) dazu gedacht hatte – aber wie gesagt, letzerer seitenhieb mit augenzwinkern und ohne allgemein-fachliche kritik: alle deine kategorien haben ja fachlich hand und fuß, und was hand und fuß hat, lässt sich immer ohne viel aufwand fachlich ummodeln, wenn man ein besseres konzept hat. das unterscheidet deine arbeit von der von SDB: wenn wir projektintern irgendetwas umstellen, weil es die fachkunde erfordert, was für uns leicht geht, fällt sein ganzes konzept zusammen, weil seine als wartungsleiche stehenbleiben. den allgemeinbaum mit der fachsystematik verschneiden ist einfach ein no-go, das hat SDB leider vergessen (und der gutteil der kollegen, auch der kat-profis, leider auch). --W!B: (Diskussion) 23:47, 25. Okt. 2015 (CET)
danke für die Rückmeldung, dass lässt mich etwas ruhiger schlafen. aber gerade auf die Kategorie:Bauwerk nach formalem Bautypus bin ich schon stolz, weil wir hier von einem unglaublichen Chaos kommen mit irgendwelchen themenkategorien (deren reste wir ja in der Kategorie:Bauwerk nach Sachgebiet zwischengeparkt hatten aber sich eben nicht alle auflösen ließen. nun fällt uns letztere auf die Füße, weil SDB sie als Ausgangspunkt für seine Verknüpfung sieht. aber zurück zur Kategorie:Bauwerk nach formalem Bautypus: die ist für mich der (!) zentrale Ausgangspunkt. auf alles andere können wir verzichten, aber das ist das herz unserer bauwerkskategorien... gute nacht. -- Radschläger sprich mit mir PuB 00:22, 26. Okt. 2015 (CET)
gut so (ruhig schlafen, in zeiten wie diesen wichtig). aber warum ich das objekt-schnippseln so hasse, ist, weil selbst die guten kategorienleute zunehmend vergessen, dass man objektkategorien nicht zwanghaft in einer objektsystematik sammeln muss, sondern viel einfacher in elastischeren themenkategorien. selbst die fach-kategorisierer (in allen ecken der WP) verlernen zunehmend, sich mit den themenkomplexen ihres fachgebietes auseinanderzusetzen. objektkategorien sind im endeffekt halt nur (computergenerierte) listen. und kein ernstzunehmender fachautor schreibt nur tausendseitige listen. selbst wenn man das machen würde, würde man trotzdem einführende worte zu jedem kapitel sagen. und eben genau dafür sind themenkategorien da, sie bieten raum für begleitmaterial selbst dann, wenn sie großteils listen(=obkekt-kategorien-)apparat beinhalten. Kategorie:Bauwerk nach formalem Bautypus und Kategorie:Bauen nach formalem Bautypus hätten weitgehend denselben inhalt, nur spart man sich a) eine ebene und kann b) zwanglos vereinzelte fachartikel dort beiordnen, wo sie hingehören. und dein stolz wäre kein anderer. in der WP wird zunehmend fachkunde von reinem artikelverwalten ersetzt, schlicht, weil man dazu von der materie nichts verstehen braucht. einmal eine liste aller bauwerke zu machen, ist ein ehrwürdiges projekt, aber einen autor, der in seinem leben nichts anderes leistet, würde ich als wissenschaftler nicht ernst nehmen. die objektkategorien-geilheit (um das so auszudrücken) ist in wirklichkeit das eingeständnis, unprofessionell zu sein. in einem hobbyprojekt wie der WP, in der alle von der sich selbst gestellten aufgabe überfordert sind, verständlich, aber trotzdem nur ein fetisch der angst vor dem eigenen unwissen. profis brauchen keine objektkategorien. profis brauchen nachschlagewerke. --W!B: (Diskussion) 14:11, 26. Okt. 2015 (CET)
@Matthiasb:, ja dein Schaubild trifft es besser, ich war mehr mit dem zweiten beschäftigt...
zur Sache und worum es sich dreht. ich habe hierzu heute löschanträge gestellt, welche die zwei Grundprobleme beleuchten, welche W!B: ja auch schon angesprochen hat und was mit der von dir angesprochenen Thematik nichts zu tun hat.
es geht vielmehr darum, wie wir die "Erzeugnisse" in der Kategorie:Werk sortieren. bislang war klar, eine Kategorie:Bauwerk oder eine Kategorie:Werk der Darstellenden Kunst stehen schön in der Kategorie:Werk. jetzt möchte SDB alle diese "Werkskategorien" den einzelnen Sachgebieten der Wikipedia zuordnen. also eine Kategorie:Werk (Medizin), Kategorie:Werk (Geographie) oder Kategorie:Werk (Biologie) erstellen. so wird aus
nun:
damit entsteht besagter Würfel, denn wir blähen schon im zweiten Geschoss unserer kathauses den werksbegriff auf alle Sachgebiete aus, auch wenn diese eigentlich nichts mit werken zu tun haben.
ganz perfide wird es aber, wenn nun für jedes Fachgebiet unterkategorien entstehen. zu sehen an diesem Beispiel der Religionskategorien:
zu deinen beiden fragen.
1. ja, diese Kategorien werden gesammelt und eben um deren Container geht es. wie soll der heißen (Objekt- oder themenkat) und wird das ein Container oder eben eine vielzahl. genau hier setzt nun die frage nach dem "Religiösen Gebäude" richtig an. statt einen einzelnen container zu kreieren wie Kategorie:Bauwerk (Religion) (objektkat) oder Kategorie:Planen und Bauen (Religion) (themenkat) entsteht nun eine dreiteilung:
diese verdreifachung der containerkategorie mit einer übertriebenen Systematisierung (Unterscheidung zwischen "Bauwerk (Religion)" und "religiöses Bauwerk" ) und einer unnötigen unterebene ("Sakralbau"). mein Vorschlag ist hier auf eine themenkat zu gehen, dann können da die wichtigen Architekten nämlich auch mit rein und ganz explizit auf eine objektkat für die Bauwerke (da nicht notwendig) zu verzichten.
also statt:
lieber so:
wenn es sich nur um die religionskategorien handeln würde, wäre es ja noch akzeptabel. aber SDB will diese verdreifachung ja in allen themenbereichen durchsetzen. also:
und wenn wir dieses "übersystematisierung" jetzt nicht stoppen ist es zu spät. der schlanke katbaum wie von dir gezeichnet ist dahin, da von SDB alle oben vorhandenen Systematiken nach unten durchgezogen werden und alle die er irgendwo in den unterkategorien findet nach oben durchzieht. wenn man sich dabei auf die betroffenen Kataster beschränken würde, wäre ja noch alles in Ordnung. aber jedes Sachgebiet wird diese Kategorien erhalten, sobald nur ein passender Artikel da ist.
das endet dann in einer Kategorie:Geographisches Objekt nach Ort oder in einer Kategorie:Bauwerk (Geographie) mit den unterkategorien Kategorie:Bauwerk (Regionale Geographie), Kategorie:Bauwerk (Angewandte Geographie) oder Kategorie:Bauwerk (Stadtgeographie) die dann natürlich alle ihren überbau mit der Kategorie:Werk (Geographie), Kategorie:Werk (Regionale Geographie), Kategorie:Werk (Angewandte Geographie) oder Kategorie:Werk (Stadtgeographie) erhalten und wer weiß was noch...
2. die frage stellt sich noch nicht... -- Radschläger sprich mit mir PuB 23:15, 25. Okt. 2015 (CET)
oder all den ganzen Sermon in einem satz (zitiere ich einfach W!B:): "den allgemeinbaum mit der fachsystematik verschneiden ist einfach ein no-go, das hat SDB leider vergessen (und der gutteil der kollegen, auch der kat-profis, leider auch)." -- Radschläger sprich mit mir PuB 00:24, 26. Okt. 2015 (CET)

Das mit Kategorie:Käufliches Bauwerk ist einfach nur platt, aber das bin ich ja von dir gewöhnt. Gerade bezüglich Kategorie:Pagode habe ich den Unterschied zwischen DE und EN verlinkt. Und ja, Matthiasb hat recht, es soll am Ende so aussehen.

         /\
        /\/\
       /\/\/\        übergeordnete Sachsystematik-Kategorien
      /\/\/\/\       Schnittstellen der übergeordnet fachlichen und speziell fachlichen Struktur
     /\/  \/\ \      Fachbereichsstruktur
    /\/\   \ \/\

Sorry, Signatur vergesen - SDB (Diskussion) 13:04, 26. Okt. 2015 (CET)

ich wär ja für:
         /\       - rechts übergeordnete Sachsystematik-Kategorien
        / /\        links straffer, schlanker Überbau des Fachgebietes
       / /\/\     - Schnittstellen der übergeordnet sachlichen und speziell fachlichen Struktur
   \__/\/°°\/\    - ganz links die notwendigen Schnittstellen zu anderen Fachgebieten
     /\/___/\ \   - links die detaillierte Fachbereichsstruktur
    /\/      \/\    rechts die allgemeine Sachsystematik, die sich nur ausgewählte Aspekte (Ebenen) des Fachastes abgreift
\__/\/_______/\ \    (anstatt ihn nochmal vielfach verschnitten zu kopieren)
zwei von drei kategorienebenen, die nicht fachkunde sind, gehören wieder raus-evolutioniert: so soll es am ende aussehen. reduce to the max --W!B: (Diskussion) 13:40, 26. Okt. 2015 (CET)
völlig d'accord. Nur dann müssen wir erstmal mit dem rückschnitt beginnen... -- Radschläger sprich mit mir PuB 13:48, 26. Okt. 2015 (CET)
jepp. nur sollten wir im eigenen garten anfangen. SDB hat bewiesen, dass unsere hecke auf die straße wuchert, und die zu pflegen ist job des grundbesitzers. da er keinen prinzipiellen (mengenlehre-theoretischen) denkfehler hat und als passant im recht ist, ist unsere hecke offenbar murks. dort gehört gestutzt, dann wucherts auch nicht mehr in den öffentlichen raum. und wenn auf der straße alles sauber ist, hat SDB keinen anlass, in unserem blumengarten zu wildern ;) --W!B: (Diskussion) 14:21, 26. Okt. 2015 (CET)
der Witz ist doch jener. Am Ende sind wir nicht mehr Herr in unterem eigenen garten. Denn SDB pflanzt ja nicht die Hecke auf der Straße weiter, sondern gleich einen ganzen Irrgarten auf unser Grundstück.
konkreter Vorschlag fürs erste stutzen (außer "nach funktionalem Bautypus")? -- Radschläger sprich mit mir PuB 16:52, 26. Okt. 2015 (CET)
Könntest du mir bitte a) den Grenzstein und b) den Irrgarten auf "eurem" Grundstück zeigen. Welche Kategorien, die nicht zum von W!B: zu Recht so genannten "öffentlichen Raum" gehören, habe ich denn konkret angelegt. Irrgarten setzt ja Systematik voraus. Also bitte Nachweis mit Diffs! Ich glaube du hast den Blick darauf verloren, was zum Fachbereich gehört und was zum übergeordneten System der Sachsystematik oder zum Kontext zwischen zwei Sachsystematikkategorien. Du solltest einfach mal den Hinweis den dir W!B: gibt, ernst nehmen, anstatt schon wieder auf mich einzuschlagen, weil ja alles angeblich meine One-Man-Show ist. Ihr könntet euch aber tatsächlich vieles sparen, wenn ihr PuB einfach aus der Sachsystematik draußen und in "Kunst und Kultur" subsummiert lasst, dann sparen wir uns alle sehr viele Nerven und es interessiert mich nicht mehr die Bohne, welche Sonderwege ihr in "eurem" Garten anlegt. Man sollte sich aber by the way noch einmal genau durchlesen, was ein Hubertl und Matthiasb in der 2011-Diskussion um die Kategorie:Bauwerk nach Jahrhundert zum Thema Fachbereichshoheit geschrieben haben. - SDB (Diskussion) 00:41, 27. Okt. 2015 (CET)
oh, das ist ganz einfach.
  • du findest die Kategorie:Bauwerk nach Sachgebiet und kaperst diese ohne mal nachzufragen, was wir damit machen wollten.
  • dich ärgert die Kategorie:Siedlung, weil wir sie nicht mit dem befüllen möchten, was du dir darunter vorstellst. als kaperst du sie in einer nacht und nebelaktion ohne mal inhaltlich vorher zu diskutieren.
  • du möchtest unbedingt die Systematik Kategorie:Werk nach Zeit in den Baubereich verlängern. anstatt zu sagen, okay ab der grundstücksgrenze fängt PuB an, nein. du verschiebst in einer nacht und nebelaktion ohne vorherige rücksprache unsere Kategorie:Bauwerk nach Baujahr und kreierst einen Wahnsinn wie Kategorie:Bauwerk nach Baujahrtausend.
  • ... mir fielen sicherlich noch einige weitere dinge ein, aber das du dich einen dreck für vorherigen Erörterungen interessierst sieht man ja nun wieder heute. wo genau wurde denn die Einführung der neuen Systematik der Kategorie:Räumliche Systematik nach Zeit besprochen? in einem Jahr würdest du uns dann plötzlich irgendwelche Kategorien anlegen. es kommt ein Widerspruch und du sagst: sorry, ist eine seit Jahren bestehende Systematik. hättet ihr mal früher kommen sollen... -- Radschläger sprich mit mir PuB 01:20, 27. Okt. 2015 (CET)
Ich habe das Gefühl, du hast immer noch nicht verstanden, dass Scheuklappen-Fachbereichshoheit irgendwann einmal dazu führt, alle anderen für Geisterfahrer zu halten. Die Kategorie:Siedlung gehörte nicht zu eurem Garten, die "nach Sachgebiet"-Bezeichnung ist schon viel älter und war auch festgelegt, die Befüllung entspricht dem, was auch die Kategorie:Werk nach Sachgebiet will. Ihr könnt doch damit immer noch machen, was ihr wollt. Nur solange sie in dieser Benennung und Befüllung gehört sie eben in die Kategorie:Werk nach Sachgebiet. Zum Kapern würde gehören, dass ich an der Benennung oder Befüllung auch nur irgendetwas verändert habe. Ich habe für die in Analogie zu Kategorie:Person nach Sachgebiet und Kategorie:Organisation nach Sachgebiet gebildete Kategorie die passende Bauwerk-Kategorie gesucht und sie interessanterweise schon vorgefunden und auch in der Befüllung, die Sinn macht. Die Hinzufügung einer neuen Kategorie als "Kapern" zu sehen, zeigt schon Züge von Verfolgungswahn. Das gleiche gilt für deine Behauptung, ich hätte irgendwas in einer Nacht- und Nebelaktion verschoben. Es gibt mehrere Benutzer, die die Benennung der Kategorie:Bauwerk nach Baujahr für falsch halten, siehe DestinyFound etc. DU hast sie durchgedrückt, obwohl wir auch keine Kategorie:Person nach Geburtsjahr kennen und keine Kategorie:Organisation nach Gründungsjahr und das obwohl die "nach Jahrhundert", "nach Jahrzehnt" und "nach Jahr" Kategorisierung der Chronologie und nicht den Fachbereichen "gehört". Aber gerade mit dem Baujahrtausend habe doch dann gerade nicht mehr nachtarockt, allerdings hat halt nun mal Eschenmoser, die Analogie der Kategorie:Bauwerk nach Jahrhundert mit den Erbaut- und Zerstört-Unterkategorien ausdrücklich anerkannt. Das mag dir nicht passen, aber auch das hat mit Kapern nichts zu tun. Ich finde es einfach nur schade, dass man Vergleichmomente einfach zerstört durch eine angebliche "Fachlichkeit". Wir haben halt jetzt eine Kategorie:Baujahr nach Jahrzehnt, aber keine Kategorie:Gründungsjahr nach Jahrzehnt und Kategorie:Geburtsjahr nach Jahrzehnt, umgekehrt haben wir eine von Jan B 2006 angelegte Kategorie:Person nach Geburtsjahrhundert, aber eine Kategorie:Bauwerk nach Baujahrhundert halt nicht. Aufgrund deiner Tendenz alles auf mich zu personalisieren und nicht die Geschichte der "Superkategorien", die sich heute in der Sachsystematik, Zeitlichen Systematik und Räumlichen Systematik und ihren Unterkategorien widerspiegelt zu sehen, an der viele mitgewirkt haben. Und auch die Kategorie:Räumliche Systematik nach Zeit folgt einem logischen Benennungsschema. Und wenn halt, was zu erwarten ist, mehr Artikel in der Form "Staat Jahr" entstehen und die Kategorie:Staat als Thema nun halt mal der räumlichen Systematik folgt und Jahr der "nach Zeit"-Schiene, folgt daraus eben die Benennung Kategorie:Räumliche Systematik nach Zeit. Wo liegt dein Problem? Deine personalisierende Art und Weise nennt man schlicht und einfach Sündenbock-Mechanismus. Wenn es dir dann besser geht, gerne. ... Fair ist es aber trotzdem nicht ...
ja ja. du verstehst wirklich nichts mehr...
welche Kategorie wäre denn dann in unserem garten, wenn selbst eine Kategorie:Siedlung nicht dort war?
es ist dir hier von W!B gesagt worden, ich wiederhole es gerne. du kannst nicht jeden mist den du irgendwo findest zur allgemeinen Systematik machen und dann wieder anderen aufdrücken. du solltest nochmal ganz grundsätzlich überlegen, ob du hier richtig bist. -- Radschläger sprich mit mir PuB 01:57, 27. Okt. 2015 (CET)
Verdreh hier bitte nicht die Fakten: Du hast die Kategorie:Siedlung für den Städtebau okkupiert, sie ist aber weiter und gehört daher der Kategorie:Siedlungsgeographie. Genau deshalb existiert jetzt völlig zurecht eine engere Kategorie:Siedlung (Städtebau). Das wurde lange ausdiskutiert. Irgendwie scheinst du ein schlechter Verlierer zu sein, wenn mal eine Diskussion gegen dich ausgeht. - SDB (Diskussion) 02:08, 27. Okt. 2015 (CET)
aha, dann schauen wir mal: hm, da wurde sie ganz ohne mich zur Städtebau kat; da habe ich dann unseren kopf reingesetzt; und hier hatte einer den Inhalt nicht verstanden und sie wieder in die Geographie reingetan; da wurde er dann darauf hingewiesen; da wollte er nicht hören; da erfand dann einer endgültig einen Zusammenhang, den es nicht gab; und hier wurde dann gekapert [3], [4] und neu definiert [5]. deine Märchen kannst du dem Weihnachtsmann erzählen. die versionsgeschichte entlarvt dich. -- Radschläger sprich mit mir PuB 02:25, 27. Okt. 2015 (CET)
Ha, erwischt! Magadan hat zu einer Zeit die Kategorie:Humangeographie durch die Kategorie:Städtebau ersetzt, in der diese noch nicht von PuB okkupiert war (siehe jetziger vCat super, sondern über von ihm über die Kategorie:Stadt Teil der Humangeographie war. Das war 2005/2006. Danach begann die Okkupation der Kategorie:Siedlung durch den Städtebau, aus der infolgedessen systematisch in der Humangeographie siedlungsrelelvante Artikel und Kategorien von dir eliminiert wurden, die nicht zum Städtebau passten. Du hast erst 2009 die Kategorie:Städtebau aus der Kategorie:Stadt herausgenommen ([6]). Dann hattest du selbst bei der Kategorie:Stadtplanung mit der Zuordnung zur Kategorie:Stadt bzw. zur Kategorie:Städtischer Raum Probleme, obwohl mir Matthiasb recht gegeben hat. Du hast sie einfach entgeographisiert. Jetzt ist doch bei den Siedlungen mit der sauberen Trennung alles gut. Du musst einfach halt immer nur Recht haben, deshalb ist die Zuordnung der Kategorie:Siedlung zur Kategorie:Siedlungsgeographie nicht ein ganz normaler Vorgang, sondern weil gegen deinen Willen ein Sakrileg, wobei doch nachweislich der städtebauliche Siedlungsbegriff der engere ist. - SDB (Diskussion) 02:37, 27. Okt. 2015 (CET)
lol. Die schiere Masse deines Quatsches macht es auch nicht wett. Ich muss es nicht erklären. Die Links sprechen für sich. Und dieser ganz besonders, 😂😂😂. Ich hoffe du bist noch nicht soweit das du deine eigenen Lügen glaubst. -- Radschläger sprich mit mir PuB 02:46, 27. Okt. 2015 (CET)
Ja, alle die hier mitlesen, sollen sich meine Links anschauen und dann beurteilen, wer von uns beiden eine verschobene Optik auf das Thema Wahrheit hat. Ich glaube mittlerweile ernsthaft, dass du unter Verfolgungswahn leidest und das durch einen Sündenbockmechanismus kompensierst. Anders kann ich mir deinen derzeitigen Rundumschlag nicht mehr erklären. - SDB (Diskussion) 02:56, 27. Okt. 2015 (CET)
ähem:
du behauptest "Du [also ich] hast die Kategorie:Siedlung für den Städtebau okkupiert"
nun behauptest du ich hätte sie über Umwege dann aus dem Baum der Geographie genommen.
  • Komisch, dass Benutzer SteveK am selben Tag auf der Seite Kategorie Diskussion:Siedlung schrieb "Die Einordnung in die Kategorie:Geographisches Objekt wurde nach Diskussion im Projekt Geographie entfernt. Gründe sind: 1. Für die Kategorisierung von bewohneten Orten wird im Bereich der Geographie die Kategorie:Ort verwendet. 2. Die hier eingeordneten Artikel haben vielfach nichts mit Geographischen Artikel zu tun." (Link).
für dich zusammengefasst. Die Geographen haben diese Kat höchstselbst aus Ihrem System genommen und wollten sie nicht mehr.
Glückwunsch, ich habe wirklich noch nie eine so grandiose Bruchlandung eines Märchens erlebt. 👍 -- Radschläger sprich mit mir PuB 12:01, 27. Okt. 2015 (CET)

Man beachte:

- SDB (Diskussion) 16:43, 27. Okt. 2015 (CET)

Benutzer SteveK schrieb auf der Seite Kategorie Diskussion:Siedlung "Die Einordnung in die Kategorie:Geographisches Objekt wurde nach Diskussion im Projekt Geographie entfernt. Gründe sind: 1. Für die Kategorisierung von bewohneten Orten wird im Bereich der Geographie die Kategorie:Ort verwendet. 2. Die hier eingeordneten Artikel haben vielfach nichts mit Geographischen Artikel zu tun." (Link).
jemand mit Rückgrat hätte jetzt einfach gesagt: ja stimmt du hast recht ich habe mich geirrt. Dein Text hier drüber spricht für sich. Du tust mir wirklich leid. es ist ein schlicht armseliges Verhalten was du an den Tag legst. -- Radschläger sprich mit mir PuB 17:06, 27. Okt. 2015 (CET)
Jemand mit Rückgrat hätte damals bei Kategorie:Städtischer Raum, bei der auch meine Trennung von Kategorie:Siedlung und Kategorie:Siedlung (Städtebau) mitverhandelt wurde, und bei der du abermals unter Missbrauch der VM-Seite von Matthiasb mehrfach erklärt bekommen hast, was Siedlung und Städtischer Raum mit Siedlungsgeographie zu tun haben, einfach gesagt: da bin ich wohl übers Ziel hinausgeschossen. Und er würde sich nicht auf eine singuläre Position von SteveK berufen, wenn dieser doch die Kategorie:Siedlung über die Kategorie:Städtebau dann ja keineswegs aus der Geographie herausgenommen hat. Also wer vertritt denn jetzt das Fachprojekt Geographie? Nur SteveK oder auch Matthiasb. Schon PM3 hat die Position SteveK auf der Diskseite in Frage gestellt, auch Androxx (bei aller Sympathie: der mitnichten!--Wheeke (Diskussion) 17:45, 27. Okt. 2015 (CET)) (Wst)Sorry, so kann man sich täuschen ;-), Gruß - SDB (Diskussion) 17:49, 27. Okt. 2015 (CET), den du mir kurz zuvor auf der Kategorie Diskussion:Bauwerk nach Staat auch noch als Sockenpuppe unterschoben hast. Beantworte doch einfach die Frage: War die Kategorie:Siedlung von 2004 bis 2009 in der Kategorie:Geographie? Und hat Magadan, PM3, W!B:, Matthiasb eine andere Position als du vertreten? - SDB (Diskussion) 17:36, 27. Okt. 2015 (CET)
nicht ablenken! der wahrheit ins Auge blicken.
ich habe genug von deinen lügereien und es ist mehr als traurig, dass du dich inzwischen in deiner lügenwelt auch noch so eingerichtet hast, dass du diese mit der Wirklichkeit verwechselst. du bist definitiv am ende deiner wikipedia Karriere als ernstzunehmender diskussionspartner angelangt. wer die Tatsachen in dieser art und weise verdreht disqualifiziert sich und seine Arbeit. auf wiedersehen, wenn du Wahrheit und lüge wieder unterscheiden kannst. -- Radschläger sprich mit mir PuB 17:58, 27. Okt. 2015 (CET)
Das ist mir hier definitiv zu blöd. Jeder der lesen kann, kann gut selber entscheiden, wer von uns beiden hier lügt. EoD meinerseits. Die einzelnen Kategorienentscheidungen haben ja dann eh Administratoren zu entscheiden und die grundlegende Richtung der DE-Wikipedia-Hauptkategorien das WikiProjekt Kategorien. - SDB (Diskussion) 21:48, 29. Okt. 2015 (CET)
ich hatte gehofft du hättest mit deiner Auszeit mal nachgedacht. schade. ich möchte dich bitten diese Seite nicht mehr zu nutzen. mit erwiesenen Lügnern mag ich nicht diskutieren. -- Radschläger sprich mit mir PuB 21:52, 29. Okt. 2015 (CET)
@W!B:, Matthiasb: und heute sehen wir, wieviel SDB die Fachbereiche interessieren ([8]). wir haben diese Systematik – wie keine andere – vorher besprochen und ausgestaltet. was macht SDB. er will mit seinem kopf wieder durch die wand. es ist egal was fachbereiche machen. sein ziel ist eine allgemeine Systematik mit ihrem Vokabular durchzusetzen, auch gegen die Fachbereiche. So sagt er es glasklar: "das ist alles "fachliche" Wortklauberei, die auf der Zuordnungsebene Kategorie:Werk nach Jahrzehnt auch noch terminologische Probleme schafft" ([9]). mit Verknüpfung hat das nix mehr zu tun. das ist ein frontalangriff auf die fachbereichshoheit und nach fachlichen Termini ausgerichteten Kategorien. bitte matthias, wirke mäßigend auf ihn ein. er möchte ein ganz anderes kategoriesystem. -- Radschläger sprich mit mir PuB 16:41, 31. Okt. 2015 (CET)

ensembles ff[Quelltext bearbeiten]

ich hab dir gesagt, die ensembles sind unter den bauwerken einzusortieren. trotz fachlicher trennung aus rein pragmatischen gründen der wartung, um sie schnell dorthin zu schieben. ausser mir wartet diese kategorien sowieso niemand, weil ausser mir niemand was davon versteht und dort auch sortiert. daher gehören auch die Baugruppe (Städtebau) unter Ensemble, denn die fachliche einstufung als "zusammenhängende gruppe" ändert nichts am ensemblecharakter (im gegenteil), jedenfalls ist es ein spezialfall des ensembles. und diese ist noch schwerer zu warten, weil der begriff "baugruppe" völlig ungebräuchlich ist, keiner wird ein kloster unter "baugruppe" eintragen. umso wichtiger, sie unterhalb einzutragen.

ich habe diese einordnung jetzt nur für den baustil gemacht, denn nur dort ist sie vorerst relevant, weil exakt die stilkunde aus einer gruppe von bauten ein ensemble macht. ob der begriff "ensembe" ausserhald der stilkunde überhaupt einen sinn ergibt, ist eine andere frage. jedenfalls bitte ich dich inständigst, hier nicht kuddelmuddel reinzubringen: deine präzision/spitzfindigkeit macht hier sonst das kategoriensystem völlig praxisunttauglich, wenn sie nicht ineinander liegen. mit deinen begrifflichkeiten kann niemand ausser dir etwas anfangen, aber weder schreibst du irgendwelche bauwerksartikel, noch kategorisierst du sie. also bleib bitte nah am autor, der das tut. wir habens in der denkmalpflege schon schwer genug.
ob die baugruppen prinzipell unter Kat:Bauwerk stehen, ist eine andere frage: imho ja, denn du hast sowieso keine fachlich haltbare definition, was "ein bauwerk" sei (deine diesebezügliche Kat:Gebäude kann ja als gescheitert angesehen werden), geschweige denn, dass das irgendjemanden in der praxis des artikelalltages interessieren würde, was du dir diesbezüglich zusammenreimst. wie ich dir immer wieder einzutrichtern versuch, wir müssen die präzise baukundliche klassierung in einem einzigen strang erledigen, sie nicht auf tausende x-nach-y zerklamüsern. sonst wird das PuB-kategoriensystem noch viel mehr elfenbeinturm, als es jetzt schon ist. und elfenbeintürme sterben in der WP immer, denn ihr zweck ist, sie einzureissen. in nach-Stadt,Land,Berg ist die genaue einstufung imho sowieso einerlei, keiner braucht die dort: wir sollten diesen strang wieder zusammenstutzen, sonst hauen uns die anderen nie und nimmer ihre artikel ins richtige töpferl. und du provozierst solche unfälle wie mit SDB noch viel mehr.
es bleibt also so, wie ich es gemacht habe. man könnte einzig den ensemble-ast komplett nur in die stilkunde einbetten, denn, wie gesagt, ausserhalb des themenfeldes kunstgeschichte/denkmalwesen ist der ensemblebegriff eher ohne inhalt gewschweige denn relevanz. in den ensemble-ast kommt sowieso nur, was sich stilkundlich klassieren lässt, also gegenstand der kunstgeschichte ist (zb. kaum charakterlose industriekomplexe in betrieb). für mein dafürhalten blähst du fachliche begriffe viel zu sehr in sachfremde themenfelder auf, eigentlich das exakte gegenteil des schlanken baumes, den wir anstreben. mir persönlich wär das fast lieber, denn dann gehört der ensemblestrang wieder ganz den kunstgeschichtlern, und du kannst die finger davon lassen. --W!B: (Diskussion) 10:33, 17. Nov. 2015 (CET)

PS: wenn ich drüber nachdenke: wozu überhaupt den sachverhalt der baugruppe (baulich-strukturelle klassierung) mit dem aspekt des stils (kunsthistorische klassierung) verschneiden? eigentlich widerspricht genau das unserem verschnitt-verbot, und gehört facettiert (zwei getrennte fachdisziplinen der baufachkunde): also einerseits schlicht "Baugruppe" (ja/nein), und andererseits "Ensemble nach Stil". erstere kann dann von mir aus nach "Stadt,Land,Berg" gegliedert sein (weil auch geographische klassierung: „das teil hat präzise gesehen mehrere koordinaten, also wundere dich nicht, wenn die artikelkoordinate nur auf dem hauptgebäude oder mittendrin im hof liegt“), bei zweiterer kann man eine facettierung mit "Bauwerk nach Stil und Stadt,Land,Berg" überlegen, also auch schlichtes "ja/nein": also nur
                                   Bauwerk
                                 /         \
             Baugruppe = Bauwerk|*         Bauwerk nach Stil
                                                 |
                                           Ensemble nach Stil
mit der kat:Baugruppe kämen wir dann endlich einer "Bauwerk nach Anlage" näher, mit "Einzelbau / Komplex / Baugruppe / lose Bauwerksgruppe, ..", was dann über "Häusergruppe" nahtlos an die siedlungsklassifikation "Weiler / Dorf / Stadt .." wie auch "Werksgelände / Handelspark / Gewerbezone" oder sowas anschliessen würde: und genau das wollen wir ja diesbezüglich. ein plausibles und schlüssiges siedlungstopologischen konzept, mit einer vergleichsweise willkürlichen eingezogenen grenze, bis wohin wir von "bauwerk" im sinne des laien sprechen, aber innerhalb des städtebaues irrelevant,. weil es eine in sich geschlossene skalierung ist, die nach unten mit Trakt / Räumlichkeit / Zimmer nahtlos in die innenarchitektur überleitet --W!B: (Diskussion) 11:32, 17. Nov. 2015 (CET)
mein Grundsatz: Fachkunde vor Einzel(Benutzer-)interessen.
nicht jede Baugruppe ist ein ensemble. ensemble ist ein qualitätsbegriff. er wird gebraucht, wenn er sich aus der Betrachtung der objekte ergibt. "XY bildet ein ensemble". aber nicht jede Baugruppe ist ein ensemble. im Gegenteil: Baugruppe ist ein funktionaler begriff.
gerade in der stilkunde ist deine Änderung absoluter Humbug. denn selbstverständlich kann eine Baugruppe aus einem stil sein. aber die regel ist das nicht. genau umgekehrt verhält es sich bei ensembles. eine innenstadt straße kann ein ensemble bilden (weil eben meist ein bestimmter stil vorherrscht) mit einer baugruppe hat das aber nix zu tun.
deine änderungen führen leider zu einem riesen durcheinander, welche sich dann sehr schnell im weiteren katbaum manifestiert. wir sehen das ja gerade bei SDBs aktionen, aber auch bei jedem regionalportal. daher: oben sauber bleiben. für dich steht jederzeit die tür offen, private wartungskategorien anzulegen oder über die themenkategorien zu gehen. nicht ohne grund baue ich ja parallel die Kategorie:Architektur nach Baustil und die Kategorie:Städtebau nach Baustil aus.
leider scheint dein blick – wie ich deinem beitrag entnehme – nur auf vielen Missverständnissen zu beruhen. eines herausgegriffen:
  • "deine diesebezügliche Kat:Gebäude kann ja als gescheitert angesehen werden" => ich habe in eine sehr alten Diskussion mal einen Vorschlag bezüglich dieser kategorie gemacht, aber weder ist es "meine" noch verfolge ich diesen. im gegenteil. sie ist fast leer. und damit bald geschichte.
im gegenteil frage ich mich, wieso du anderen etwas vorwirfst, was du an anderer stelle selber machst. die ganzen aktionen im "österreichischen" katbaum sind exakt das gleiche, was du anderen "regional"portalen vorwirfst. und die sache mit der Kategorie:Barocke Kirche ist ebensolcher unsinn, weil eine reine extrawurst für die kirchen. wir gestehen sie den schlössern, wohnhäusern etc. nicht zu, aber den kirchen schon? nein, die gehören samt und sonders gelöscht. -- Radschläger sprich mit mir PuB
ok, dann nicht. halt eine weitere wartungsleiche, ein weiterer schritt weg vom brauchbaren bauwerksbaum, geschweige denn seiner einbindung in die BK. die kirchen sind eine andere baustelle. --W!B: (Diskussion) 23:53, 23. Nov. 2015 (CET)

Da du nicht in die Gänge kommst, werde ich mich jetzt um die Auflösung der alten Kategorien unterhalb von Kategorie:Bauensemble kümmern. 129.13.72.198 12:52, 2. Aug. 2016 (CEST)

Das Ende der Fachbereichshoheit[Quelltext bearbeiten]

@Matthiasb: der Zeitpunkt der Wahrheit und das sprichwörtliche herunterlassen der Hosen ist gekommen: unterstützt du jetzt diesen Eingriff in die Fachbereichshoheit (erzwungenes einsortieren aller Kategorien in einen Baum "XY im Kontext") oder nicht?

Bislang hast du dich ja vornehm zurückgehalten und SDB hat sich ja nicht getraut seine Konzeption (Service: [10]) auch in der Geographie umzusetzen. Aber jetzt müsste auch dir klar sein, dass am Ende alle Kategorien, welche auch in einem anderen Fachgebiet stecken, unter die "XY im Kontext"-Kategorie kommen. Damit ist das ureigenste recht der Fachbereiche ihre hauptkategorie so zu gestalten wie es fachlich für richtig gehalten wird, dahin. Unser kategoriesystem richtet sich ab dann nur noch am Ziel der "automatischen Auswertbarkeit" aus und nicht mehr am Nutzer, welcher sich für eine fachliche Zusammenstellung interessiert. Es ist Zeit Farbe zu bekennen, Matthiasb. Wegducken geht seit heute Nacht nicht mehr! -- Radschläger sprich mit mir PuB 09:03, 26. Nov. 2015 (CET)

PS: als kleines Schmankerl achte mal auf die in SDBs Konzept dargestellte Verknüpfung von Geschichte und Bildung. Damit widerlegt sich seine Behauptung in seinem verzweifelten Hilferuf an dich. Ob da jetzt ein Kategorie mehr oder weniger jetzt oder später drunter hängt ist doch egal... -- Radschläger sprich mit mir PuB 09:03, 26. Nov. 2015 (CET)

Radschläger, ich bin im Momemnt ziemlich stark erkältet und habe deswegen wirklich keine Lust, ich in den konkreten Teil eures Streites einzulesen, aber was du da an Ktas angelegt hast, war Unfug hoch WP:BNS. So was nervt. Es wäre jedenfalls sinnvoll, wenn ihr beide, auch Benutzer:SDB, wieder eine oder zwei Eskalationsstufen zurückfahren könntet, DEFCON4 reicht eigentlich. ;-)
Vielleicht sollte man aber doch einmal durchführen, waszuvor andere und zuletzt Hannes in einer der letzten LDen vorgeschlagen haat: daß man mal eine CatCon einberuft, bei der sich die Mitarbeiter des WPK mal treffen, um die aktuellen Grundstrukturen des Kategorienbaums zu besprechen, ungestört von täglichen Diskussionsseitenbrüchen und wirren Adminobstruktionen. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 10:10, 26. Nov. 2015 (CET)
@Matthiasb: das hat nix mit einem persönlichen Konflikt zu tun. Es geht um eine Grundeinstellung zu unserem Katsystem!!! ich möchte dich inständigst bitten dir einerseits SDBs Konzept ([11]) anzusehen und seine diesbezüglichen Änderungen. Was ich heute in der Kategorie:Geographie gemacht habe ist genau nach SDBs Konzept entstanden (ob nun eine Kat für eine Kat beiseite gelassen) und das Ziel seines Wirkens im Bereich "Thema nach Kontext". Wenn du dieses verschieben aller Kategorien mit Fremdbezug ablehnst, dann teile SDB das mit!!! Ich habe ihm nur vorgegriffen um den Ernst der Lage zu verdeutlichen! In ein paar Wochen werden alle Fachkategorien so aussehen und dann ist das Kind im Brunnen! -- Radschläger sprich mit mir PuB 11:48, 26. Nov. 2015 (CET)
Hallo Radschläger, mal davon abgesehen, das ich solche CatCon auch für sehr sinnvoll halte, Du bist schlicht zu akitv. Man soll weder tote Pferde reiten, noch kann man auf zwei Pferden gleichzeitig reiten. Wenn man für einen Themenbereich die Fachbereichshoheit beansprucht, muss auch konsequent aus dieser Perspektive arbeiten. Ihr tragt aber die Detaildiskussionen quer durch die Wikipedia, wodurch es zu allgemeinen Themen wird, genauso wie sehr häufig die Abgrenzung zu anderen Fachbereichen fehlt. Wenn man diese aber ignoriert, bereitet man selbst das Ende der FBs vor. Wir beide haben im Gespräch sehr viele Konfliktpunkte ausräumen können, ich denke es geht bei PB vs XYZ genauso. Das war dort jedoch eindeutig zuviel, und noch nen Pferdespruch, man sollte einen Gaul immer vom Kopf her aufzäumen, und nicht am Hintern beginnen :) Oliver S.Y. (Diskussion) 10:49, 26. Nov. 2015 (CET)
ich empfand unser persönliches Gespräch als angenehm zielorientiert und schätze natürlich eine außenwahrnehmung aus deinem munde. Aber: wenn jeder von uns sich nur um seinen Fachbereich kümmert halten wir die Lawine die auf uns zurollt nicht auf. Im Moment verteidige ich PuB gegen SDBs Systematik systematisierender Systematik. Wenn mir keiner hilft, sind wir bald überrollt und dann kommen die nächsten dran. Komm bitte nicht in einem halben Jahr zu mir und jammere mir vor, dass du diese Systematik systematisierende Systematik falsch findest. Dann ist der sprichwörtliche Zug nämlich abgefahren. -- Radschläger sprich mit mir PuB 11:53, 26. Nov. 2015 (CET)
SDB hat sich an mir auch schon den ein oder anderen Zahn ausgebissen. Ich will und kann mich inhaltlich nicht äußern, aber auf ein rein sachliches Problem hinweisen. Die Diskussionen des Fachbereich Planen und Bauen finden nicht wie zu erwarten wären im Portalraum unter Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Planen und Bauen statt, sondern Wikipedia Diskussion:Kategorien/Planen und Bauen, wodurch sie als Unterseite von Wikipedia Diskussion:Kategorien schon jezt aus der Fachbereichshoheit rausgenommen wurden. Ob bewußt oder unbewußt fehlt Dir damit ein wenig Power in der Diskussion. Als ersten Schritt solltest Du das ändern, und wenn man Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Fachbereiche sieht, war PuB damit auch eher die Ausnahme. Dann hättest Du zumindest erstmal die Deutungshoheit gemäß WP:KAT für einen neutralen unbefangenen Betrachten wieder zurück. Nur so als Anregung, wie man eine Verteidigung regelkonform konstruiert, wenn man sich angegriffen fühlt.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:36, 26. Nov. 2015 (CET)
Oliver, das ist mMn eine Überinterpretation. Ich glaube nicht, daß die Wahl, wo die Kategorienkonzeptseite untergebracht wurde, eine bewußte war, sondern vermute eher, das ist typisch-wikipedianischer Wildwuchs. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 13:22, 26. Nov. 2015 (CET)
wie Matthiasb. Da steckt weder Absicht noch das eigentliche Problem. Das ist vielmehr, dass eben keiner da ist die Fachbereichshoheit einzufordern, außer der jeweils Betroffene. Als Beispiel sei doch nur die unselige Diskussion ums Baujahr genannt. Da setzt SDB – und leider auch Matthiasb – doch darauf, dass irgendein Admin kommt und die Fachbereichshoheit ignoriert (die Betroffenen haben sich klar gegen eine Änderung ausgesprochen) und in ihrem Sinne entscheidet. Stichwort "Friendly Fire". Ich bin dafür gesperrt worden, als ich versuchte die Fachbereichshoheit durchzusetzen und eine Diskussion im Fachbereich einzufordern. Das ist die bittere Wahrheit!
und die Unwahrheiten, die SDB nun verbreitet er würde ja gar nicht so kategorisieren wollen wir auf seiner Unterseite dargestellt ist angesichts seiner Edith der letzten Wochen und Monate wo er exakt solche Kategorien reihenweise anlegt und daher wahrscheinlich mehr als 90% aller dieser "Kontext-Kategorien" auf seine Kappe gehen eben auch nur die Fortsetzung der bekannten Episode aus der Reihe "Kind beim naschen erwischt: sfokolade? Ich habe keine sfokolade gesehen... Schmatz." Wer diesen Unsinn glaubt... -- Radschläger sprich mit mir PuB 11:41, 27. Nov. 2015 (CET)
@Oliver S.Y.: Ich kann Radschläger nur zustimmen. Den gleichen Tanz haben wir auch in der Geschichte, wo SDB versucht hat, die Kategorie:Veranstaltung (Geschichte) zuerst zu kapern und dann, als der Ersteller die Umwandlung von einer fachbezogenen Kategorie zu einer Kraut-und-Rüben-Kategorie nicht zulassen wollte, kurzerhand LA darauf stellte (siehe Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2015/September/9, Kategorie Diskussion:Veranstaltung (Geschichte), Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2015/September/18). Es bedarf einer konzertierten Aktion aller am Kategorienprojekt Beteiligten, um ihn auf den Boden zurückzuholen.--Zweioeltanks (Diskussion) 12:53, 27. Nov. 2015 (CET)

Bitte an die (hier per Disk versammelten) Mitarbeiter vom Proj.Kat: Botauftrag (entleeren/löschen) für Kategorie:Militärwesen im Kontext gem. [12]. Leider fehlt es dort an entsprechenden Mitautoren für diese Aktion. Gruß 80.187.109.162 12:37, 2. Feb. 2016 (CET) P.S. Vielleicht war es damals ein Fehler die Fachübergreifende XYZ-Kategorie abzulehen. Die Erfahrung zeigt inzwischen das solche Ideen zu kontextuellen Strukturen doch immer wieder kommen. Ein Ausweg wäre es direkt unterhalb der !Hauptkategorie einen separaten Zweig für Schnittmengen"Sammlungen" anzulegen, um damit den Sachkategorien die Chance zu geben "sauber" zu bleiben. ym2cts pps Ungetüme (die sonst niemand findet oder braucht) wie z.B. Kategorie:Ort als Thema nach Staat finden sich per [13] vielleicht sollte man gezielt weitere Botaufträge starten um die Fachbereiche zu entlasten.

Kategorie:Standort der Kommunalverwaltung[Quelltext bearbeiten]

gibts nicht. Und wenn Kategorie:Schloss (Architektur) in Kategorie:Bautypus als Thema enthalten ist, müsste doch auch Kategorie:Kirche (Architektur) rein, oder? 129.13.72.198 16:24, 4. Mär. 2016 (CET)

disk aus "archiv"[Quelltext bearbeiten]

Moin Radschläger, die gewünschte gelöschte Disk-Seite (in nowiki-tags um keine unnötigen Pings abzuschicken, kannst dirs ja in der Vorschau dann mit Links ansehen, falls du die brauchtest.

{{War Löschkandidat|18. Oktober 2011|{{PAGENAME}} (bleibt vorerst)}} {{War Löschkandidat|11. Juli 2015|{{PAGENAME}} (bleibt)}} == Artikel in dieser Kategorie == '''Siehe [[:Kategorie:Recht (Sonstiges)|Vorbemerkung zur Kategorie.]]''' === [[Abwesenheit]] === === [[Annullierung]] === === [[Belästigung]] === === [[Duldung]] === === [[Pflicht]] === === [[Rüge]] === === [[Titel (Recht)]] === === [[Verbot]] === == Geschichtskategorien == Hallo Radschläger. In der [[:Kategorie:Architekturgeschichte]] fällt mir auf, dass die Kategoriebeschreibung nicht mehr eingehalten wird, weil es keine andere Geschichtskategorie in Planen und Bauen gibt. Vielleicht eine übergeordnete Kategorie:Geschichte (Planen und Bauen), um die Architekturkategorie auf Kunstgeschichte beschränken zu können? Gruß --[[Benutzer:Summ|Summ]] ([[Benutzer Diskussion:Summ|Diskussion]]) 13:04, 18. Mär. 2016 (CET) :hm, da kann ich nicht wirklich nachvollziehen was das bringen würde. Auch weil du vielleicht etwas siehst, was mir beim Blick in die Kat nicht direkt auffällt? Mir sind die fehlerhaften Unterteilungen auch bereits aufgefallen. Ich hatte auf eine Klärung beim geschichtsprojekt gehofft, was leider durch altbekannte Benutzer zertrollt wurde. :von einer problemverlagerung halte ich aber nix. Es wäre besser die fachkategorie aufzuräumen (nach Klärung wie der Baum aussehen soll), anstatt eine Ebene zusätzlich anzulegen. -- [[Benutzer:Radschläger|Radschläger]] [[Benutzer Diskussion:Radschläger|<small>sprich mit mir</small>]] [[Wikipedia:WikiProjekt Planen und Bauen|<code><nowiki>PuB]] 09:25, 19. Mär. 2016 (CET)

Mir ist es nur aufgefallen, weil ich die Kategorie:Historischer Baustoff dort eingeordnet habe. Das kann man als Material zur Not noch zur Kunstgeschichte rechnen, aber das nicht realisierte Projekt oder das eingestürzte Bauwerk: Sie sind insofern Geschichte, als sie vergangen sind, aber eher Allgemeingeschichte als Kunstgeschichte. Das meinte ich. --Summ (Diskussion) 10:19, 19. Mär. 2016 (CET)

Weiteres Vorgehen[Quelltext bearbeiten]

Danke für den Engagement, die Entwicklung einer CatCon voran zu bringen. Bei dem möglichen Programm (Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/CatCon/Programm) sehe ich noch andere (kleine) Baustellen oder Wege. Ich schlage vor: so ein mögliches Kickoff-Treffen weiter zu planen. Besser vielleicht als 2-Mann-Team (wen hätten wir noch aus dem Raum Düsseldorf/Wuppertal/Köln zu Ergänzung?) im persönlichen Gespräch - da kann man manches besser ausdrücken. Danach weitere hinzu ziehen ...

Die nächsten Tage besser nicht, ein grippaler Infekt macht mich träge. --Atamari (Diskussion) 17:07, 21. Mär. 2016 (CET)

gerne. nach ostern? weitere? vielleicht Benutzer:Achim Raschka oder Benutzerin:Itti? -- Radschläger sprich mit mir PuB 17:16, 21. Mär. 2016 (CET)
Achim ist sinnvoll, wenn es um die Kategorien aus dem Biologiebereich geht und Itti ist vielleicht interessant wenn es um die globale Struktur und um die Außenwirkung geht. --Atamari (Diskussion) 17:33, 21. Mär. 2016 (CET)
dann hätten wir doch Fachbereiche, Lokalmatadore und überblicker dabei... -- Radschläger sprich mit mir PuB 17:37, 21. Mär. 2016 (CET)

Kategorie:Bauwerk (Gastgewerbe)[Quelltext bearbeiten]

Per IP-SLA schnellentsorgt, siehe [14] und [15]. Keine Ahnung, wer da als IP rummährt, aber das macht er offenbar schon seit Jahren in diversen Kategorieästen. Einer der gesperrten Kategorietrolle? Eigentlich egal, aber mich ärgert, das es kein Diskussionsversuch vorher gab, und nun ein Konzept gefordert wird, um das dort zu rechtfertigen, obwohl zuvor nichtmal ansatzweise Kritik gab. Wir sprachen ja ausführlich drüber. Da die IP offenbar ziemlich ahnungslos ist, gehe ich nicht von einem PuB-Aktiven aus, Frage wäre also, ist es den Streit wert, oder einfach stattdessen Kategorie:Bauwerk (Bewirtungs- und Verpflegungsbetrieb) analog zur Betriebsstätte in. Denke für die Seebrücke genauso wie für Einkaufscenter und Funktürme passt das nicht so richtig. Kategorie:Betriebsstätte eines Bewirtungs- und Verpflegungsbetriebes ist auch ohne planvolle Bestückung schon auf 71 angewachsen, sicher weit mehr Einträge möglich. Aber ich wollte eigentlich damit warten, bis die Unterkategorien geklärt sind, was sich aber zB. wegen des Biergartenstreits und der Unklarheit bei den Unterhaltungsbetrieben hinzieht. Nur wen störte da diese Nischenkategorie, hast Du ne Erklärung?Oliver S.Y. (Diskussion) 00:38, 21. Mai 2016 (CEST)

@Oliver S.Y.: na ja. Wenn ich mich recht erinnere, war die Anlage dieser Kategorie nicht Ergebnis sondern Ausgangspunkt für unsere Diskussion. Die Existenz einer solchen Kategorie führt aber zu Nachahmern und macht aus einem Versuch plötzlich eine Systematik. Von daher ist es vielleicht ganz gut die Kategorie jetzt erst mal weg zu haben und sich das Gesamtsystem anzuschauen. Wenn wir beide den Kopf wieder frei haben können wir dann ja diskutieren wie man es besser machen kann. -- Radschläger sprich mit mir PuB 11:52, 21. Mai 2016 (CEST)
OK, dann verfolge ich es nicht weiter. Meiner Erinnerung nach gabs da aber ne ziemliche Mißstimmung wegend der Überschneidungen und fehlender Alternativen für eine Kategorisierung. Darum auch Gastgewerbe, und nicht die unteren Wirtschaftszweige. Steht bei mir aktuell auch nicht auf der Prioritätenliste, nur hat mich der Ablauf mit dem SLA mehr als deutlich verärgert, da die Begründung hanebüchen ist, und die Alternativkategorisierungen der Grundintention widersprachen. Die Gasthäuser sind als Problem draußen, bei mir gehts da wirklich aktuell eher um Fernsehtürme und Einkaufscentren, für die ich einen Platz suche.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:00, 21. Mai 2016 (CEST)
ich dachte für die hätten wir doch die Kategorie:Betriebsstätte eines Bewirtungs- und Verpflegungsbetriebes vorgesehen? -- Radschläger sprich mit mir PuB 12:04, 21. Mai 2016 (CEST)
Ja, "vorläufig", als wir miteinander sprachen schien es so, daß jede Woche 10 neue Artikel dafür entstehen (glaube das waren diese Radebeuler Denkmäler). Wenn es mehr als 200 Einträge sind, müssen wir über eine Aufteilung sprechen. Wegen der Gasthäuser ist da für mich die Trennung nach Bauwerk und Gewerberaum sinnvoller, als zB. Schank von Speisewirtschaften zu unterscheiden, was ohne Unterlagen häufig nur schwer möglich ist. Die Seebrücke ist ja zB. ein Bauwerk, wo nochmal ein Gebäude drauf steht. Schon ob das ein Bauwerk oder Bauensemble ist dürfte Diskussionen geben, das sie aber nicht insgesamt gastronomisch genutzt wird, ist unstrittig. Oliver S.Y. (Diskussion) 12:11, 21. Mai 2016 (CEST)
ohne die Diskussion jetzt und hier führen zu wollen: Nicht jeder Fernsehturm hat eine Schank- oder Speisewirtschaft. Daher wird der Weg ganze Bautypen in diese einzuordnen nicht funktionieren. Nur so als Denkanstoß für eine spätere Diskussion 😉 -- Radschläger sprich mit mir PuB 12:20, 21. Mai 2016 (CEST)
Ich meine damit diese Bullshit-Infobox der Fernsehtürme, welche eine fachliche Kategorisierung unmöglich macht. So bekomme ich den Berliner Fernsehturm einfach nicht in die Kategorie Betriebsstätte, weil er per Box falsch in Gastronomiebetrieb eingeordnet wird.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:26, 21. Mai 2016 (CEST)
die Kategorisierung per infobox halte ich aus genau solchen Gründen auch für falsch. Daher wäre das Problem dort anzupacken besser. -- Radschläger sprich mit mir PuB 11:45, 22. Mai 2016 (CEST)

Kategorie:Zelt[Quelltext bearbeiten]

Äh, was meinst du mit deinem Kommentar zu deinem Revert? In jeder Kategorie sind doch nur die Artikel drin, die es bisher gibt… --Summ (Diskussion) 21:58, 2. Jun. 2016 (CEST)

einmal angenommen, Paris Hilton zeugt ein Kind in einem Urlaubszeit in Havanna. Oder Marius Müller Westernhagen wird beim kiffen in einem BVB-Campingzelt aufgegriffen. Dann würden diese Zelte plötzlich einen Artikel bekommen. Und schwupps stünden die in der Kategorie:Zelt. Somit würden Dinge zu Bauwerken die keine sind. -- Radschläger sprich mit mir PuB 22:19, 2. Jun. 2016 (CEST)
Deine Argumentation ist nicht zielführend für die Artikel in der Kategorie, das sind wirklich Bauwerke. Was ist das wirkliche Problem? Dass du die Kategorie:Temporäres Bauwerk nur geographisch unterteilst? Dann stellen wir diese Kategorie in eine andere Bauwerks-Kategorie. --Summ (Diskussion) 22:29, 2. Jun. 2016 (CEST)
Es ist keine 1:1-Verknüpfung zu Zelt und temporäres Bauwerk (s. Sternwellenzelt), das muss im Einzelfall bzw, im Artikel festgelegt werden. --Atamari (Diskussion) 23:12, 2. Jun. 2016 (CEST)
du kannst doch nicht ernsthaft nur vom jetzigen befüllungsstand ausgehen wollen, bei dem katnamen? natürlich ist es realistisch, dass andere artikel kommen. und auch jetzt ist es bereits so, dass nicht alle artikel temporäre bauten beschreiben (siehe atamari). insofern ist die sachlage nicht so einfach. -- Radschläger sprich mit mir PuB 23:18, 2. Jun. 2016 (CEST)
Ein Aspekt für die Behandlung als Bauwerk ist sicherlich die Art der Konstruktion, ein anderer ist der Sachverhalt, ob das Bauwerk ortsfest ist, der dritte ist die Funktion z.B. als Sitz einer Organisation wie bei der Zelt-Botschaft. Ob man das eine oder andere oder alles zusammen als Definition des Bauwerks betrachtet, müsste sicherlich geklärt werden. Wenn es hauptsächlich um die Konstruktion geht, wäre zu klären, ob man sämtliche Membranbauten zu den Zelten rechnen will oder nur Membranbauten in Zeltform (d.h. mit einer oder mehreren Spitzen). Nicht zu den Zelten rechnen würde ich die Zeltkirchen, die nur nach Form, aber nicht nach Konstruktion Zelte sind. Das Zelt einer berühmten Persönlichkeit, falls es einmal solche Artikel geben sollte, würde ich nur dann zu den Bauwerken rechnen, wenn es längere Zeit eine für Bauwerke relevante Funktion erfüllt hat, wie als Veranstaltungsstätte, Sitz einer Organisation etc. --Summ (Diskussion) 12:16, 4. Jun. 2016 (CEST)
du merkst also selbst, dass es nicht so einfach ist. Ob ein Zelt Sitz einer Organisation ist, ist doch irrelevant. Zelt umfasst alles oder umfasst es nur das Zelt was jeder von uns kennt? In jedem Fall vermutet hinter "Zelt" niemand ein Bauwerk. In manchen Fällen ist der Bau ja auch kein Zelt, sondern hat lediglich ein Zelten ähnelndes Dach. Das sind eben alles Dinge die getrennt gehören. -- Radschläger sprich mit mir PuB 16:24, 4. Jun. 2016 (CEST)
Nein, ich versuche einfach, eine Lösung zu finden. Wenn du hinter Zelt kein Bauwerk vermutest, dann bist du hier bei den Bauwerks-Kategorien am falschen Ort. Natürlich ist ein Membranbau ein Bauwerk, und die Frage, die ich diskutieren wollte, betraf die Gestalt des Tragwerks als Konstruktionsmerkmal. Die drei Faktoren Konstruktion, Form und Verwendung sowie die Frage, ob ein Bauwerk stationär ist, wollte ich ansprechen. --Summ (Diskussion) 17:26, 4. Jun. 2016 (CEST)
solange du davon ausgehst, dass jedes Zelt ein Bauwerk ist, wirst du keine korrekte Lösung finden. Wenn du verstehst, was Atamari und ich hier schrieben, merkst du, dass es 1. Zelte gibt, 2. Zelte als temporäre Bauten und 3. Zeltdächer (vlt. auch weitere, aber diese drei fallen erstmal ins Auge. -- Radschläger sprich mit mir PuB 18:30, 4. Jun. 2016 (CEST)
Es gibt Zelt(bauten), Fachwerk(bauten), Stein(bauten) und es gibt geplante Bauten, bestehende Bauten (ist usus dies nicht zu kategorisieren), beschädigte Bauten= Ruinen, ganz abgegangene Bauten, Bauten die nur temporär gebaut worden sind. Woraus ich hinaus will, die beiden Stränge in den Eigenschaften sind in der Regel nicht verknüpft. Also Zelt ist erstmal ein Bautyp, das sagt auch noch nicht aus, ob der Artikel eine Ruine beschreibt, ein geplantes Zelt oder ein berühmtes Zelt in der Vergangenheit. Bitte zwei Kategorien benutzten - sonst ist es zu kompliziert. --Atamari (Diskussion) 18:37, 4. Jun. 2016 (CEST)

Alle Membranbauten sind Dächer, wenn du so willst. Es geht darum, dass das Sternwellenzelt von Frei Otto die Kategorie Rotunde hat, die Festzelte auf dem Oktoberfest die Kategorie Temporäres Bauwerk, Big Tipi die Kategorie Ausstellungsbau, Khan Shatyr die Kategorie Bauwerk aus Kunststoff. Nach bisherigem Verständis handelt es sich also um Bauwerke. Nun wäre noch eine gemeinsame Kategorie nach Konstruktion wünschbar. Schau mal: Dieses Buch ist zum Beispiel informativ: Jared E. Llorens (Hg.): Fabric Structures in Architecture, Elsevier, Amsterdam 2015. Zu Membranformen: Mario Salvadori, Robert Heller: Tragwerk und Architektur, Springer, Wiesbaden 1977, S. 164–176. Zu Frei Otto gibt es auch einiges. Vielleicht informierst du dich ein bisschen und wir diskutieren dann gestärkt weiter? --Summ (Diskussion) 19:00, 4. Jun. 2016 (CEST)

es geht zuallererst darum, Unterschiede zu verstehen. Ich habe oben ausgeführt, dass hier Dinge durcheinandergeworfen werden. Nochmal: mal geht es um eine freistehende Konstruktion (=>Zelt, kein Bauwerk), mal um ein Bauwerk mit einem Zeltdach etc.
für die von dir beschriebene Ausgangslage: Nicht jede vorhandene Zuordnung muss richtig sein. Sie ist zu überprüfen und nicht als unverrückbarer Ausgangspunkt für Überlegungen heranzuziehen. Schön, dass du dich mit Fachliteratur ausgestattet hast. Den Lesetipp gebe ich dir da gerne zurück. Wie dir sicherlich bekannt ist, kategorisieren wir derzeit weder nach Dachform noch nach dachkonstruktion. Nur weil du jetzt eine handvoll Artikel unbedingt anders kategorisieren möchtest, sehe ich nicht den Zeitpunkt gekommen, alle Artikel die wir haben nach dachform bzw. -konstruktion zu kategorisieren. Gegen eine Kategorie:Zelt ist ja nix einzuwenden, sie hat nur bei den Bauten nix verloren. -- Radschläger sprich mit mir PuB 08:00, 5. Jun. 2016 (CEST)

"Freistehende Konstruktion": Schau doch mal nach, was das heißt. Es tut mir Leid, dass ich es nicht anders sagen kann: Du versuchst nicht zu verstehen, worum es geht, und dir fehlt aus meiner nun doch aus langjähriger Erfahrung gespeisten Sicht – das sage ich nicht leichtfertig – die Kompetenz. Ich werde die Diskussion hier nicht weiterführen. – Atamari hat Recht, dass die Membranbauten ein ähnlicher Fall sind wie die Burgruinen. Es sind nicht einfach temporäre Bauten bzw. Reste von Bauwerken, sondern Bautypen für sich. --Summ (Diskussion) 12:20, 7. Jun. 2016 (CEST)

entschuldige, ich nutze die Fachsprache die ich in meinem Studium und in meinem Berufsleben erlernt habe. Wenn diese nicht mit deinen Googlesuchen übereinstimmt ist das nicht mein Problem.
ich kann jetzt immer noch nicht erkennen wo du dich ernsthaft mit den vorgebrachten Argumente auseinandergesetzt hast. Vielmehr glaube ich dass du deine festgefahrene Meinung hast und von dieser nicht abweichen möchtest, geschweige denn bereit bist sie mit den vorgebrachten Argumente zu überprüfen. Deine Analogie zwischen Membranbauten und Burgruinen lässt mich schlimmstes befürchten. Ich wüsste nicht das irgend ein Bauwerk durch irgend eine Veränderung plötzlich zu einem Membranbau wird. Es hat sich ja gezeigt, dass du zweifelsfrei auf Dauer angelegte bauten die in der diskutierten Kategorie enthalten sind mit deiner zuordnung zu temporären Bauten machen wolltest, nur weil Membranen verwendet wurden. Du möchtest offensichtlich nicht verstehen, dass der Begriff Zelt deutlich umfassender ist ergo, nicht jedes Zelt ist ein Bauwerk. Deine alleinige zuordnung zu den Bauwerken kann also nicht stimmen. Das lässt mich äußerst zweifelnd zurück. -- Radschläger sprich mit mir PuB 07:39, 8. Jun. 2016 (CEST)
"Freistehende Konstruktion" hat eine klare Bedeutung. – Es ist doch nicht in Ordnung, wenn du falsch verstandene Fachbegriffe zu einer eigenen Theorie verbindest und damit Kompetenz behauptest. Vor allem ist dieses Verhalten aus meiner Sicht nicht angebracht, wenn du als Exponent dieses Fachbereichs auftreten möchtest. Ich empfehle dir ganz dringend, dich künftig zurückzuhalten. --Summ (Diskussion) 15:11, 8. Jun. 2016 (CEST)
ich glaube kaum, dass jemand, der alle Zelte zu Bauwerken machen möchte sich durch Kompetenz auszeichnet. Und dabei berücksichtigenich noch nicht einmal den Umstand, dass du dauerhafte Bauten zu temporären gemacht hast. -- Radschläger sprich mit mir PuB 22:34, 8. Jun. 2016 (CEST)
Wenn ich es recht verstehe, verwechselst du ästhetische und pragmatische Sachverhalte: Ein temporäres Bauwerk kann ein solches sein, weil es nur vorübergehend bestanden hat. Dagegen kann es der Konstruktion oder Funktion nach ein solches sein, aber trotzdem erhalten werden wie der Eiffelturm. Khan Shatyr ist ein Denkmal für eine lokale Bauform. Das Sternwellenzelt wird von der Nachwelt Frei Ottos erhalten, die es als etwas Dauerhaftes sehen möchten. Hier geht es um eine ästhetische Stilisierung des Temporären. Ein ähnlicher Fall sind die Burgruinen: Sie sind pragmatisch gesehen verfallene Bauwerke. Aber sie werden weder wieder aufgebaut noch beseitigt, weil man sie als Ruinen erhalten will. Und es werden sogar künstliche Ruinen gebaut. Dadurch bekommt der Status als Ruine einen ästhetischen Eigenwert. --Summ (Diskussion) 11:29, 9. Jun. 2016 (CEST)
Ist denn nicht alles temporär? Welches Bauwerk wird in 50.000 Jahren noch bestehen? Ist alles eine Sache des Zeithorizont. :-)  --Atamari (Diskussion) 17:56, 9. Jun. 2016 (CEST)
das ist ein inhaltlich interessanter Gedanke. Nur geht es gerade gar nicht darum. Wir waren bei der grundsätzlichen Feststellung: nicht jedes Zelt ist ein bauliches Thema. Dies ist die Basis jeder weiteren Diskussion zu dem Thema. -- Radschläger sprich mit mir PuB 07:27, 11. Jun. 2016 (CEST)

Frage[Quelltext bearbeiten]

[16]

Sind jetzt alle Artikel in den Kategorien (und Unterkategorien) keine Bauwerke mehr? --Atamari (Diskussion) 23:01, 3. Feb. 2017 (CET)

doch klar, aber der Strang der Sportstätten (siehe Kategorie:Sportstätte) ist nicht im bauwerksstrang enthalten. Die Artikel sind aber über die einzelnen bautypen weiterhin als Bauwerke kategorisiert. -- Radschläger sprich mit mir PuB 23:05, 3. Feb. 2017 (CET)
Gehst du dann anschließend die einzelnen Sportstätte-Kategorien und kategorierst die Bauwerks-Kategorien nach? Ich glaube, dass anschließend nicht 100% nicht mehr alle Artikel im Bauwerksstrang des jeweiligen Staat/Region/Stadt hängen. --Atamari (Diskussion) 23:10, 3. Feb. 2017 (CET)
Wäre nicht zufällig Fajara Golf Course auch ein Bauwerk nach Ort zusätzlich kategorisiert - so wäre es kein Bauwerk in Gambia mehr. Es gibt ja kein Kategorie:Golfplatz in Gambia. --Atamari (Diskussion) 23:13, 3. Feb. 2017 (CET)
ich mache jetzt erstmal dieses Paket fertig. Letztlich ist sicherlich ein großer Prozentsatz der Artikel auch außerhalb dieses katstranges nicht räumlich erfasst. Wenn ich hier was geradeziehe, ist es ein nicht erwünschter Nebeneffekt. Ich kann mich aber im Anschluss dieses Problems annehmen. -- Radschläger sprich mit mir PuB 23:32, 3. Feb. 2017 (CET)
Man kann das auch mit CatScan ermitteln: Durch die Kategorien-Entfernungen sind ca. 800 Sportstätten aus dem Bauwerksast rausgefallen, insbesondere Rennstrecken, die imho durchaus Bauwerke sind (zumindest die permanenten Strecken). 22:55, 5. Feb. 2017 (CET)

Brauerei „zum Schiffchen“[Quelltext bearbeiten]

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Brauerei_%E2%80%9Ezum_Schiffchen%E2%80%9C&curid=6515747&diff=162909582&oldid=162875959

Hallo Radschläger, ich hatte zwar auch gestutzt, aber ist die Kategorie "Gasthaus in Nordrhein-Westfalen" nicht doch korrekt? -- Kürschner (Diskussion) 18:48, 22. Feb. 2017 (CET)

@Kürschner: Die Kategorie IST korrekt (siehe meinen BEGRÜNDETEN Revert) - Radschläger hat die Kategorie:Gasthaus in Nordrhein-Westfalen aus mir unerfindlichen Gründen systematisch geplündert, was ich jetzt in allen EINDEUTIGEN Fällen wieder BEGRÜNDET rückgängig gemacht habe. Bei weiteren unbegründeten/unsinnigen Reverts werde ich die Vandalismusmeldung bemühen. --Didionline (Diskussion) 20:27, 22. Feb. 2017 (CET)
@Didionline: vielleicht verwechselst du diese Kategorie mit der Kategorie:Bewirtungs- und Verpflegungsbetrieb? Bitte beachten, diese Kategorie hier sammelt nur solche Artikel, welche dem bautypus Gasthaus entsprechen, also als solches errichtet wurden.
PS: kein Grund hier zu "schreien". ;) -- Radschläger sprich mit mir PuB 21:00, 22. Feb. 2017 (CET)
Ah, ja. Vielleicht sollte das dann mal jemand auf der Kategorieseite vermerken (auch wenn ich da nicht hingeguckt hatte... ;) -- Kürschner (Diskussion) 21:10, 22. Feb. 2017 (CET)
Siehe Kategorie:Gasthaus. Ansonsten Didolein und Kürschner, wartet der gesamte Gastrobereich seit Jahren auf eine Überarbeitung nach ökonomischen Gesichtspunkten. Das Problem bei Deinem Verständnis ist die Realität der deutschen Sprachvielfalt, welche auch Gewerbebetriebe in angemieteten Gebäudeteilen als "Häuser" bezeichnet, obwohl es keine Bauwerke sind. Die Kategorie:Typ des Bewirtungs- und Verpflegungsbetriebs hat aktuell 100 Artikel, gibt sicher noch mehr. Wenn Du eine Idee hast, bist Du wahrscheinlich Radschläge bei Planen und Bauen genauso willkommen, wie uns bei Essen und Trinken, oder dem Portal Wirtschaft, obwohl dort diese Vielfalt nicht wirklich als Problem angesehen werden. Das Problem der Abgrenzung von Brauereien mit Gastronomiebetrieb, Brauereigasthöfen und Event/Schaubrauereien ist nochmal eine Verschärfung des Ganzen, da teilweise lediglich auf Selbstdefinition der aktuellen Betreiber beruhend. Auch da gibt es einen Klärungsbedarf, wo aber Stätte von Typ zu trennen ist.Oliver S.Y. (Diskussion) 23:20, 22. Feb. 2017 (CET)
Ich kenne das aus meiner Branche, das, was hinten steht, bezeichnet im Deutschen das, was es wirklich ist. In meinem Beruf hat man das kraft Verfügung durchgesetzt. Nur eben, ein Gasthaus ist leider doch nur ein Gasthaus, nicht unbedingt ein eigenständiges Haus. Aber vielen Dank Oliver S.Y., dass du die Wiki-Defination auf der Kategorieseite klargestellt hast!!! Danke an die Sachkundigen, prost, helau und alaaf. -- Kürschner (Diskussion) 09:06, 23. Feb. 2017 (CET)

Kirchengebäude in Rom[Quelltext bearbeiten]

Hallo, du hast bei zahlreichen Artikeln die o.g. Kat eingefügt. Die stehen aber alle(?) schon in der Kategorie:Titelkirche, und die ist Unterkategorie.--Zweioeltanks (Diskussion) 12:57, 3. Apr. 2017 (CEST)

PS: Siehe jetzt Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Christentum#‎Kategorie:Kirchengebäude in Rom.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:42, 3. Apr. 2017 (CEST)
ich antworte dort... ---- Radschläger sprich mit mir PuB 20:43, 3. Apr. 2017 (CEST)

"Agrarbuildings"[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Ich stolpere gerade über eine Frage. Wir haben zwar die Kategorie:Bauernhäuser, aber keine gemeinsame Kategorie für Bauwerke und Bauensembles der Landwirtschaft. Ich stelle mir eine Kombination von Chácara, Fazenda und Ranch vor. Bislang besteht sowas nicht. Eher was für Euch bei PuB, oder ne weitere Betriebsstättenkategorie eines Wirtschaftszweigs?Oliver S.Y. (Diskussion) 23:46, 12. Jun. 2017 (CEST)

Katsentunnel[Quelltext bearbeiten]

  1. Hallo. Kann ich bitte Kategorie:Tunnel als Thema wiederhaben? Sie ist für Kategorie:Tunnelbahnhof (keine Untermenge von Tunneln) und Kategorie:Tunnelbau gedacht, vielleicht kommt noch mehr, da muss ich noch suchen. S.a. Portal Diskussion:Bahn#Kategorien Unfall+Tunnel. --MopskatzeMiau! 02:14, 17. Jun. 2017 (CEST) P.S.: Die Suche wäre schnell fertig, gäbe es die Kategorie schon. ;;-) (Doppelzwinker) Auch die Tunnelunfälle (2 Kat.) harren der Aufnahme.
  2. Kategorie:Schienenverkehrsbauwerk als Thema hat auch ihren Sinn, weil die Kategorie:Schienenverkehrsbauwerk derzeit noch eine gemischte Kategorie ist, in der einige Nicht-Bauwerke stehen: Bahnhofsschild, Brückenbesichtigungswagen, Kategorie:Magnetschwebebahn, Kategorie:Luftkissenbahn. Stellwerk ist vorwiegend die Technik und nur sekundär das Bauwerk, also eher etwas für eine Themenkategorie. Kategorie:Bahnhofstyp passt auch. Ich bitte daher um Wiederherstellung. Sollte Kategorie:Bahnanlagentyp die Bauwerke als Unterkategorie erhalten? Das wäre inklusive Umhängen diverser Gebäude, nur traue ich mir die Unterscheidung Anlage/Bauwerk nicht zu. Bahnhof als Thema erstelle ich mal nicht, aber mit dessen Gebäuden, Personal, Organisation kommt genug zusammen.
  3. Wie im Portal gesagt: sollen Themenkategorien ihren Nutzen zeigen, müssen sie auch angelegt werden. Wenn ich erst die Kategorieeinträge vornehme, ohne dass die K. existiert, ist das wahrscheinlich auch nicht recht. --MopskatzeMiau! 03:26, 17. Jun. 2017 (CEST)
  4. Ich habe für Kategorie:Tunnel als Thema eine Befüllung vorbereitet. Für Kategorien wie Tunnelsicherheit und spezielle Tunnel (Einbruch, Spionage, Kriegsführung, Bunker) fehlt noch die Substanz. --MopskatzeMiau! 08:50, 18. Jun. 2017 (CEST)
Die Kategorien waren falsch konzipiert. Kategorie:Tunnel als Thema dürfte nur Kategorie enthalten, die sich mit einzelnen Tunneln beschäftigen, z. B. Kategorie:Elbtunnel, Kategorie:Gotthardtunnel, etc. In Kategorie:Verkehrsbauwerk als Thema wäre die Kategorie natürlich gut passend, aber mangels entsprechender Themenkategorien (meine Links sind ja beide rot und andere Tunnelkategorien hab ich nicht gefunden) kann sie im Moment nicht erstellt werden. Die Kategorie, die dir vorschwebt, würde eigentlich das Plurallemma von Kategorie:Tunnel haben, aber das ist ja leider in diesem Fall identisch. Die zweite Möglichkeit, Kategorie:Tunnelwesen, ist Begriffsfindung. Mehr fällt mir nicht ein. 129.13.72.197 11:33, 22. Jun. 2017 (CEST)
Wenn Kategorie:Tunnelwesen nicht geht, dann könnte man auch die Objektkategorie von Kategorie:Tunnel in Kategorie:Einzeltunnel umbenennen. Das ist zwar noch mehr Begriffsfindung, aber wir haben es auch bei Kategorie:Einzelwort oder Kategorie:Einzelreligion gemacht.--Zweioeltanks (Diskussion) 11:50, 22. Jun. 2017 (CEST)
PS: Die neu angelegten Kategorie:Schienenverkehrstunnel als Thema und Kategorie:Schienenfahrzeug als Thema sind, wie die IP richtig zeigt, ebenfalls falsch konzipiert und beruhen offensichtlich auf einem Missverständnis der "als-Thema"-Kategorien. Die zweite müsste gemäß unseren Namenkonventionen Kategorie:Schienenfahrzeuge heißen. Für die erste fällt mir auch keine richtige Bezeichnung ein; sie scheint mir aber auch komplett verzichtbar. Kategorie:Lösch- und Rettungszug gehört nach meinem Verständnis nicht rein, weil Lösch- und Rettungszüge doch wohl überall fahren, nicht nur durch Tunnel; und Kategorie:U-Bahnhof ebensowenig, weil U-Bahnen, sich zwar dadurch auszerichnen, dass sie durch Tunnel führen, einzelne U-Bahnhöfe aber trotzdem auch oberirdisch sein können. Die anderen Kategorien wären in Kategorie:Tunnelwesen oder in einer zur Themenkategorien umgewandelten Kategorie:Tunnel schon gut genug aufgehoben.--Zweioeltanks (Diskussion) 12:06, 22. Jun. 2017 (CEST)
Eventuell ginge auch Kategorie:Tunnelbauwerke. Ist immerhin besser als eine Begriffsfindung. 129.13.72.197 16:51, 22. Jun. 2017 (CEST)

Kategorie:Sportstätte in Algerien[Quelltext bearbeiten]

Hallo Radschläger. du hast og. Kat aus Kategorie:Bauwerk in Algerien rausgeworfen. Ist dir klar, dass damit die Stadien in Algerien nicht mehr unter Kategorie:Bauwerk in Algerien zu finden sind? Und falls ja, ist dir das egal? --Zollernalb (Diskussion) 20:12, 16. Jul. 2017 (CEST)

die Beantwortung dieser Frage wäre schon wichtig, wie ich inzwischen gesehen habe, hast du das in vielen Kategorien gemacht und so bspw. dutzende (hunderte?) Stadien aus den jeweiligen Bauwerkskategorien der Staaten rausgeworfen. --Zollernalb (Diskussion) 15:58, 10. Aug. 2017 (CEST)
hallo zollernalb, entschuldige die späte Antwort.
Sportstätten sollen allgemein Ort für Sport sammeln und sind nicht als bauwerkskategorie vorgesehen. Daher habe ich hier lediglich nachgeputzt. Wie ich bei den Stadien sehen konnte, hast du doch selbst die bauwerkskategorie herausgenommen. Das sollten wir wieder rückgängig machen und ich kümmere mich um die Einzelartikel. -- Radschläger sprich mit mir PuB 11:21, 14. Aug. 2017 (CEST)
verstehe ich leider nicht. Was habe ich wo herausgenommen? Bitte ein Beispiel. --Zollernalb (Diskussion) 18:19, 14. Aug. 2017 (CEST)
konntest du auch nicht verstehen, da ich Unsinn geschrieben habe. Habe Namen verwechselt. Sorry. -- Radschläger sprich mit mir PuB 18:55, 15. Aug. 2017 (CEST)

Vorlagenfehler[Quelltext bearbeiten]

Hi, deine Kategorien-Vorlagen produzieren massive Fehler, siehe hier. Kannst du das bitte beheben? 147.142.66.238 11:15, 23. Jul. 2017 (CEST)

inzwischen behoben oder wird mir das nur falsch angezeigt. Ich sehe nix. -- Radschläger sprich mit mir PuB 16:05, 14. Aug. 2017 (CEST)

Kategorie:Ruine und Unterkategorien[Quelltext bearbeiten]

Hallo, das wurde revertiert mit Hinweis auf die VG, und tatsächlich sehe ich, dass du es auch schon herausgenommen hattest. Wenn es so sein soll, okay, aber mir erschließt sich die Logik nicht. Und müsste dann auch das und das revertiert werden?--Zweioeltanks (Diskussion) 09:28, 18. Aug. 2017 (CEST)

ja, da hat die IP richtig gehandelt. Die Statuskategorien sollen bautypenunabhängig sammeln und maximal nur geographisch unterteilt werden. -- Radschläger sprich mit mir PuB 09:43, 18. Aug. 2017 (CEST)
Ich habe das aber nur bei den wenigsten ergänzt. An ganz vielen Stellen waren die Kirchenruinen-Kategorien in den entsprechenden Kategorien für ruinen nach räumlicher Zuordnung, und Schloss- und Burgruinen sowieso. Warum hier uneinheitlich? Und warum sollen Kirchen- und klosterruinen nicht unter die Ruinen gezählt werden?--Zweioeltanks (Diskussion) 09:47, 18. Aug. 2017 (CEST)
steht in meiner Antwort. Keine Vermischung der Statuskategorien mit den bautypen. Steht auch in der katbeschreibung so drin. -- Radschläger sprich mit mir PuB 09:49, 18. Aug. 2017 (CEST)
Wie gesagt, das müsste dann aber grundsätzlich gemacht werden, warum nur bei Sakralbauten? Und das hier verstehe ich auch nicht: Jetzt ist die Ruine zwar als Kirchenruine kategorisiert, aber nicht als Ruine in Polen. Müsste man nicht, wenn das trennen will, beides kategoriseren?--Zweioeltanks (Diskussion) 09:52, 18. Aug. 2017 (CEST)
Und auch das ist mir unklar. Hier war doch gar keine Verschneidung, und die Ruine des Baalstempels ist doch zweifellos eine Ruine eines Sakralbaus, oder???--Zweioeltanks (Diskussion) 09:56, 18. Aug. 2017 (CEST)
Und bei der jetzt leeren Kategorie:Ruine in China der gleiche Fall wie eins drüber bei polen. Wenn die Kategorie:Kirchenruine in China (aus welchen Gründen auch immer) nicht Unterkategorie der Kategorie:Ruine in China sein darf, müssten dann nicht die Artikel, die in Kategorie:Kirchenruine in China stehen, zusätzlich auch in Kategorie:Ruine in China kategorisiert werden? und dasselbe natürlich in hunderten weiteren, das ist Arbeit für Tage.--Zweioeltanks (Diskussion) 10:12, 18. Aug. 2017 (CEST)
das ist dann Arbeit, wenn vorher welche darin herumgepfuscht haben. Die von dir verlinkte Kategorie:Ruine ist sauber und zeigt wie es aussehen soll, bekanntwetmaßen haben sich die Unterkategorien ja an der oberkategorie zu orientieren. -- Radschläger sprich mit mir PuB 10:24, 18. Aug. 2017 (CEST)
Naja, erstens steht das aber nicht klar in der Kategorienbeschreibung. Ob eine Ruine eine Kirchen-, Kloster- oder Burgruine war, ist ja keine stilkundliche Frage, sondern eine Frage der ursprünglichen Funktion des Gebäudes. Zweitens sehe ich in der VG von Kategorie:Burgruine, dass schon etliche andere diese Kat ebenfalls in die Kategorie:Ruine gesetzt haben und nur du sie immer wieder herausnimmst. Die Kategorie:Ruine ist also nur deshalb sauber, weil du das immer wieder gegen andere durchsetzt. Und drittens, wenn man keine Verschneidung wünscht, dann wäre es doch konsequent, bei Kategorie:Burgruine, Kategorie:Kirchenruine usw. ganz auf die Untergliederung nach räumlicher Zuordnung zu verzichten. Wenn z.B. die Kirchenruine Virgilienberg sowohl als "Ruine in Österreich" als auch als "Kirchenruine" kategorisiert wäre, hätte das ja noch eine gewisse Logik, und durch Petscan könnte man alle Kirchenruinen o.ä. in einem bestimmten Gebiet leicht finden; aber dass sie gleichzeitig sowohl in "Ruine in Österreich" als auch in "Kirchenruine in Österreich" stehen soll, ist extrem verwirrend (abgesehen davon, dass derzeit "Kirchenruine in Österreich" Unterkategorie von "Ruine in Österreich" ist, nicht durch mich, sondern durch eine IP). Ich denke, wenn man hier aufräumen will, ist es viel einfacher, alle Kategorien zu bestimmten Ruinentypen in die entsprechenden Oberkategorien von Ruinen nach räumlicher Zuordnung zu stecken, wie ich es getan habe. Andernfalls müsste man Tausende von Artikeln doppelt kategorisieren, was in den allermeisten Fällen derzeit nicht geschieht, und eigentlich auch hunderte von Kategorien löschen. Abgesehen von der Mehrarbeit sehe ich auch noch nicht die Begründung für das Verbot der Verschneidung, außer dass du es aufgestellt hast. Und gewiss bist du dein Fachmann für PuB, aber da es auch viele andere offenbar nicht verstehen, solltest du es noch einmal erklären.--Zweioeltanks (Diskussion) 11:20, 18. Aug. 2017 (CEST)
halten wir mal fest: du hast in den Kategorien rumsortiert und wurdest darauf aufmerksam gemacht etwas falsch gemacht zu haben. Es geht hier außerdem nicht um Stile, sondern um bautypen. Es gibt schlicht solche Begriffe wie hallenruine,wohnhausruine, hotelruine etc. nicht. Deshalb, und weil es auch bei allen anderen Status-Kategorien keinen Sinn macht nochmal nach bautypen zu unterteilen (Stichwort dreifachverschnitt!!) läuft das getrennt. Das andere von dir benannte Problem ließe sich ganz leicht lösen. Alle Kirchenruinen Kategorien mit räumlicher Unterteilung löschen! -- Radschläger sprich mit mir PuB 13:37, 18. Aug. 2017 (CEST)
das ist hier übrigens ein tolles Beispiel: weil ihr mit den Kirchen unbedingt euren sondertet gehen wolltet, muss jetzt die gesamtsystematik der Bauwerke auf den Sonderweg angepasst werden? Nein, umgekehrt wird ein Schuh draus. Also, wenn es unbedingt "Kirchenruinen" als kat braucht, dann hemmungslos zurückschneiden! -- Radschläger sprich mit mir PuB 13:41, 18. Aug. 2017 (CEST)
Ich akzeptiere ja zunächst die Rücksetzungen, aber ich möchte erstens verstehen, warum es falsch gewesen sein soll (dass es nicht um Stile, sondern um Bautypen geht, steht in der Kategorienbeschreibung nicht drin), und zweitens möchte ich, dass dann eben auf die von dir gewünschte Art Ordnung herrscht. Mit dem Löschen der Kirchenruinen-Kategorien mit räumlicher Unterteilung wäre es ja nicht getan. Erstens müsste doch für Schloss- und Burgruinen dasselbe gelten, und zweitens müsste auch in so ziemlich allen betroffenen Artikeln Um- oder Zusatzkategorisierungen vorgenommen werden. Du hast jetzt alle Kategorien zu Kirchenruinen in deutschen Bundesländern, die ich in die Kategorien zu Ruinen in deutschen Bundesländern gestellt habe, wieder herausgenommen. Schön, aber damit kann es doch nicht getan sein. Denn erstens haben wir jetzt eine Uneinheitlichkeit, weil die Kategorien zu Burgruinen weiterhin größtenteils Unterkategorien der Kategorien zu Ruinen in deutschen Bundesländern sind, und zweitens sind jetzt fast alle der über hundert betroffenen Artikel über Kirchenruinen nur noch als Kirchenruine kategorisiert, aber in der Kategorie:Ruine nicht mehr zu finden. Ich kann ja akzeptieren, wenn es so sein soll, dass Dreifachverschnitt nicht erwünscht wird, aber dann sollen doch bitte diejenigen, die dieses Prinzip vertreten, dafür sorgen, dass trotzdem richtig kategorisiert wird. Ich sehe es so, dass ich auf relativ einfache Weise etwas in Ordnung gebracht habe, und du hast das jetzt wieder in Chaos verwandelt, weil du nur meine Änderungen zurückgesetzt hast, ohne die weiteren damit verbundenen Änderungen vorzunehmen. Und dabei geht es mir gar nicht um einen Sonderweg um Kirchen; ich sehe im Gegenteil keinen Grund, warum hier anders als mit Burg- und Schlossruinen verfahren werden sollte. An der Kategorie:Kirchenruine habe ich an sich gar keine Aktien; Benutzer:Matthiasb hat sie vor sieben Jahren angelegt und in die Kategorie:Ruine gesteckt, aus der sie auch nie rausgenommen wurde, nur die Kategorie:Sakralbau (Ruine) als neue direkte Oberkategorie, die auch zuerst als Unterkategorie der Kategorie:Ruine angelegt worden war, ist es jetzt nicht mehr, weil du sie gleich dreimal gegen verschiedene Benutzer wieder herausgenommen hast. Ebenso wie Kategorie:Burgruine und Kategorie:Schlossruine (angelegt von Benutzer:Sir Gawain) etliche Jahre in der Kategorie standen, bis du sie immer wieder rausrevertiert hast. Wie gesagt, ich hätte kein Problem damit, wenn wir uns darauf einigen, dass Kirchen-, Burg- und Schlossruinen nicht räumlich unterteilt werden sollten. Dann hätten wir eine saubere Doppelkategorisierung der Ruinen einmal nach Standort und zum andern nach ursprünglicher Funktion. Das müsste dann nur jemand an allen betroffenen Artikeln durchziehen, und außerdem könnte, ja müsste die Kategorie:Sakralbau (Ruine) ebenso wie Kategorie:Burgruine und Kategorie:Schlossruine wieder in die Kategorie:Ruine, weil ja irgendwie nicht logisch ist, dass das keine Ruinen sein sollen. Dann noch eine klare Ansage, was räumlich unterteilt werden soll und was nicht, und alles wäre in Ordnung. Aber das geht nicht ohne ein paar Stunden Arbeit.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:19, 18. Aug. 2017 (CEST)
ich habe an der Stelle aufgehört zu lesen, an der du schriebst, du hättest Ordnung geschaffen (indem du die eindeutige katbeschreibung und die Inhalte der hauptKategorie:Ruine, welche du hier selbst verlinkt hast, ignoriert hattest), ich lese vielleicht später weiter und antworte dann vielleicht auch, aber hier ist für mich heute erstmal Schluss. -- Radschläger sprich mit mir PuB 17:02, 18. Aug. 2017 (CEST)
wie oben schon geschrieben. Genau dieses Verhalten, die Sonderwege einzelner Projekte zu regeln zu erklären erzeugt das Chaos, welches dann nachher bemängelt wird. 🤦‍♂️ -- Radschläger sprich mit mir PuB 17:06, 18. Aug. 2017 (CEST)
Für's Protokoll: Als ich Kategorie:Kirchenruine anlegte, gab es noch keine Unterteilung der Kirchenkategorien, zumindest nicht für die USA; angelegt hatte ich das wg. den Biggin Church Ruins. Ansonsten habe ich darin keine Aktien. Was die Kategorie:Sakralbau (Ruine) angeht, was ist denn das für ein absurdes Lemma? Das muß nach Kategorie:Sakralbauruine. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 23:40, 19. Aug. 2017 (CEST)
Nö, die gehört ganz bestimmt nicht verschoben, denn wir betreiben hier keine begriffserfindung. Die gehört schlicht und ergreifend gelöscht. -- Radschläger sprich mit mir PuB 10:40, 20. Aug. 2017 (CEST)

Kategorie:Sakralbau in Offenbach am Main[Quelltext bearbeiten]

Ich will ja noch was lernen: Warum hast Du die Synagogen aus der Kat entfernt?--Offenbacherjung (Diskussion) 14:13, 1. Okt. 2017 (CEST)

weil wir zwei stränge haben. der eine strang sammelt die synagogen unabhängig von der baulichkeit (=> Kategorie:Synagoge), der andere sammelt bauten, welche als synagogen errichtet wurden (=> Kategorie:Synagogenbau). hier wurde der auf die nutzung ausgerichtete strang fälschlicherweise in den baulichen eingeordnet. ---- Radschläger sprich mit mir PuB 15:35, 1. Okt. 2017 (CEST)
Danke für die Antwort. Da kann ich immer nur wieder den Hut vor allen Nutzern ziehen, die damit umgehen können.
Frage aus Lesersicht: In welcher (fiktiven Kategorie) muss ich schauen, wenn ich alle Artikel zu Sakralbauten in einem Ort finden wollte? --Offenbacherjung (Diskussion) 00:16, 3. Okt. 2017 (CEST)
am einfachsten ist es ein petscan Verschnitt-Abfrage der Kategorie:Sakralbau mit der jeweiligen Ortskategorie durchzuführen. -- Radschläger sprich mit mir PuB 16:55, 27. Okt. 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-10-01T14:08:29+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Radschläger, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 16:08, 1. Okt. 2017 (CEST)

Technische Anlagen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Radschläger. Zu deinem Revert in der Kategorie:Technische Anlage: Die technischen Anlagen sind meiner Ansicht nach Betriebsstätten. Es handelt sich durchwegs um Artikel mit Koordinaten. Daher müssten wir einen Ort im geographischen Kategoriensystem dafür finden. Welche andere Lösung schlägst du vor? Gruß --Summ (Diskussion) 16:03, 5. Nov. 2017 (CET)

hallo summ, leider habe ich den kommentar vergessen. ein geläut ist wohl ebensowenig eine betriebsstätte, wie eine freileitung. daher halte ich diesen vorschlag für falsch. -- Radschläger sprich mit mir PuB 16:44, 5. Nov. 2017 (CET)
Das kann ich nachvollziehen. Dann direkt in Kategorie:Stätte? --Summ (Diskussion) 17:12, 5. Nov. 2017 (CET)
da trifft eigentlich das gleiche drauf zu. wir müssen weiter oben einen ort finden, an welchem man vergleichbares zusammenbinden kann. ebenso wie fahrzeuge oder sonstige produkte... -- Radschläger sprich mit mir PuB 00:15, 6. Nov. 2017 (CET)
Das verstehe ich jetzt nicht. Es geht doch allgemein um technische Anlagen, die stationär sind, ob Kräne, Freileitungen oder Bergwerke. Sie haben Koordinaten in ihren Artikeln. --Summ (Diskussion) 14:26, 6. Nov. 2017 (CET)
Dann also eine Ebene weiter hinauf in Kategorie:Humangeographisches Objekt, wenn ich deine Aussage richtig deute.--Summ (Diskussion) 11:50, 7. Nov. 2017 (CET)
von der Richtung ja, wobei ich Orgeln jetzt nicht der Geographie unterordnen würde. Wir bräuchten etwas ala "Objekt". -- Radschläger sprich mit mir PuB 15:36, 10. Nov. 2017 (CET)

Kategorie:Raumplaner[Quelltext bearbeiten]

Hallo, du hattest die Kategorie laut Logbuch 2008 und 2011 löschen lassen, da diese nicht benötigt werde. Ich sehe durchaus eine Berechtigung für eine solche Kategorie, da ein Raumplaner keineswegs automatisch auch ein Stadtplaner ist. Beispiele finden sich aktuell in der Kategorie:Person (Planen und Bauen). Wenn du dich dazu äußern möchtest, möchte ich dich bitten, das hier zu tun. Gruß, --Axolotl Nr.733 (Diskussion) 12:35, 9. Nov. 2017 (CET)

Turm der Trinitatiskirche in Deuselbach[Quelltext bearbeiten]

Welche Weiterleitung hast Du da angelegt? Und warum löscht Du die Turm-Kathegorie immer wieder, wo doch dieser seltsame Turm die "Hauptattraktion" der Kirche ist? Viele Grüße --HelgeRieder (Diskussion) 11:45, 13. Nov. 2017 (CET)

der artikel trägt den namen der kirche. da es aber offensichtlich den wunsch gibt, den turm zu kategorisieren, habe ich dies bei der von mir angelegten weiterleitung unter Turm der Evangelischen Trinitatiskirche (Deuselbach) erledigt. wir kategorisieren immer nach dem hauptgegenstand des artikels. sonst könnte man die kirche auch als glocke, fenster oder sitzbank kategorisieren... Beste Grüße, -- Radschläger sprich mit mir PuB 16:17, 19. Nov. 2017 (CET)

Stadtplaner-Kategorientext[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich habe die Löschung begründet (so gut es die Zeichenbegrenzung im Zusammenfassungstext zulässt), jetzt wärst du eigentlich am Zug. Die von mir genannten Artikel reflektieren deinen Standpunkt jedenfalls nicht. Gruß, --Axolotl Nr.733 (Diskussion) 23:41, 19. Nov. 2017 (CET)

die löschung war falsch. ---- Radschläger sprich mit mir PuB 23:42, 19. Nov. 2017 (CET)
Na, die Macht dieser Argumente haut mich jetzt geradezu um. --Axolotl Nr.733 (Diskussion) 23:45, 19. Nov. 2017 (CET)
du scheinst den artikel zum gegenstromprinzip ja nicht einmal verstanden zu haben. es gibt die planungsebenen raumordnung, landesplanung, regionalplanung und bauleitplanung. diese arbeiten im gegenstromprinzip, ja. aber warum das nun deine position irgendwie begründen sollte... ---- Radschläger sprich mit mir PuB 23:49, 19. Nov. 2017 (CET)
Wer die Raumordnung für eine Planungsebene hält, sollte besser nicht so rumtönen. Jedenfalls: Raumplanung und -ordnung als Teil der Stadtplanung hieße, sie sind dieser untergeordnet. Und das ist nicht der Fall, Subsidiaritätsprinzip hin oder her. Es lässt sich argumentieren (komisch, ich muss hier sogar die Gegenargumente übernehmen), dass die Stadtplanung die eigentliche Grundlage bildet und auf den anderen Ebenen „nur“ gesteuert wird. Insofern würde ich auch nicht einfach umgekehrt behaupten wollen, die Raumplanung als Oberbegriff stehe über der Stadtplanung. Aber es ist doch klar, dass das Kategoriensystem und Artikelinhalte zusammenpassen sollten, und wenn der Artikel Raumplanung aussagt, „[d]ie Stadtplanung kann also je nach lokaler Usance als Unterdisziplin, Nebenthema oder Überbegriff gesehen werden“, dann trifft das m.E. den Sachverhalt doch ganz gut. Es ist jedenfalls intuitiv schwer nachvollziehbar, wenn wir einerseits ein geographisch streng hierarchisch aufgebautes Kategoriensystem haben, und dann bei den Themenkategorien umgekehrt die unterste Planungsebene die Oberkategorie stellt. Ich wäre eher für eine Oberkategorie namens „Stadt- und Raumplanung“, die ja auch die von dir an anderer Stelle angesprochene Vielfalt der Studiengänge repräsentiert. Das ließe sich alles an passender Stelle diskutieren, aber etwas mehr als „das ist so weil ich weiß das und ich weiß das weil das ist so“ (ungefähr darauf läuft es nämlich bisher hinaus) müsste da schon auch von dir kommen. --Axolotl Nr.733 (Diskussion) 01:28, 20. Nov. 2017 (CET)
selbstverständlich sind die europäische und die bundesdeutsche raumordnung eine planungsebene, was denn sonst?
ich frage mich, ob du den sachverhalt wirklich verstanden hast. die stadtplanung bildet als begriff in der wirklichen welt den zusammenfassenden überbegriff für die unterschiedlichen themenbereiche. ebendies wird in unserem kategoriesystem abgebildet. und mit deinem umbenennungsvorschlag bestätigst du dies ja offensichtlich. wenn es nur darum geht den begriff raumplanung unbedingt platzieren zu wollen, sollte man damit doch offen umgehen. -- Radschläger sprich mit mir PuB 01:48, 20. Nov. 2017 (CET)