Benutzer Diskussion:RonaldH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Land nach Geburtsort[Quelltext bearbeiten]

Ich komme damit mal hierher, da die Diskussion doch etwas allgemeiner wird:

Es geht hier in erster Linie um eine einheitliche Darstellung des ersten Satzes bei Biografien, wie er in der Wikipedia:Formatvorlage Biografie angegeben ist; also
Abc Xyz (* [[TT. Monat]] [[JJJJ]] in [[Stadt]]) ist ein [[nationalität]] [[Beruf]].
Wo der Geburtsort liegt, kann man mit einem einfachen Klick herausfinden. Zudem steht hier ja die gesamte Angabe auch nochmal rechts in der Box, wo es im Sinne einer kompakten Übersicht durchaus in Ordnung ist, Ort und Land komplett zu nennen. Daß der Geburtsort sich von der Nationalität unterschiedet oder wie hier eine Doppelnationalität vorliegt, spielt keine Rolle, denn erstens kann der Ort wie gesagt über einen Klick nachgeschaut werden und zweitens können die Hintergründe auch im Text selbst nachgelesen werden. Im Sinne der Seriosität durch durchgehend einheitliche Darstellung ist das mit eine der größten Mammutaufgaben in der Wikipedia. --Daiichi 13:58, 22. Apr. 2011 (CEST)

Die Formatvorlage ist nur für einfache Fälle brauchbar, in denen die (relevanzstiftende) Staatsbürgerschaft einer Person mit dem Geburts- und gegebenenfalls Todesland übereinstimmt. Das mag in zahlreichen Artikeln zutreffen, die anderen, zu denen auch Alfredo Di Stéfano gehört, werden dadurch nicht abgedeckt. Schau Dir bei Gelegenheit beispielsweise mal Johnny Weissmüller an. Einheitlich ist das Ganze in diesem Kontext sehr wohl: einerseits redundanz- und zum anderen mehrdeutigkeitsvermeidend. Ein Weglassen eines abweichenden Staates mit Verweis auf "Erklickbarkeit" der unterschlagenen Information ist nicht angebracht und daher möchte ich Dich bitten, das auch so zu respektieren. --RonaldH 16:38, 22. Apr. 2011 (CEST)

Dann kann man diese Formatvorlage auch getrost in die Tonne kloppen, wenn sowieso jeder Fall für sich betrachtet werden soll. Durch das Weglassen des Landes wird keine Information unterschlagen, alle für die Person wichtigen Informationen (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Nationalität und Tätigkeit) stehen da. Ob eine Einheitlichkeit mit oder ohne Nennung des Landes erzielt werden soll, ist letzlich aber auch egal, Hauptsache, es gibt eine Einheitlichkeit! Allerdings ist nur die Nennung des Ortes wesentlich eleganter; es gibt Artikel, wo als Geburtsort vom Stadtteil, Bezirk, Stadt, Landesteil bis zum Land alles dabeisteht, was natürlich für die Lesbarkeit ungemein hilfreich ist. Johnny Weissmuller?

Johnny Weissmuller, (eigentlich Johann Peter Weißmüller; * 2. Juni 1904 in Freidorf; † 20. Januar 1984 in Acapulco) war ein US-amerikanischer Schwimmer, Wasserballspieler, fünffacher Olympiasieger und Filmschauspieler.

Alle relevanten Informationen in einem Satz vorhanden; die detaillierte Darstellung der Umstände des Geburtsortes, der Taufname, Auswanderung, etc. folgen dann im Text. Für die Person selbst, die in dem Artikel beschreiben wird, sind die Umstände des Geburtsortes ja auch nicht relevant, sowas gehört dann in den Artikel zum Ort selbst. Gruß--Daiichi 17:13, 22. Apr. 2011 (CEST)

Im Gegensatz zu manch anderen WP-Autoren sind wir uns beide einig, den Geburts- und Todesstaat explizit wegzulassen, wenn er mit der Staatsbürgerschaft oder Nationalität übereinstimmt. Dein Argument dafür ist die Formatvorlage, deren Definition sich höchstwahrscheinlich auf mein Redundanzargument stützt. Wenn dieses wegfällt, ist die 1:1-Überdeckung mit dem Beispiel aus der Vorlage jedenfalls nicht mehr gegeben. Ob das Weglassen des abweichenden Geburtsstaates dann besonders hilfreich ist, wage ich zu bezweifeln. Ich denke schon, dass die Nennung der höchsten Verwaltungseinheit einen sinnvollen Beitrag leistet. Dabei ist weniger die Hervorhebung eines Migrationshintergrundes als die bessere Lokalisierung des jeweiligen Ortes und seine Einordnung in dem korrekten historischen Kontext ausschlaggebend. Ihn einfach hinzuschreiben, ohne dass er auf Staatenebene zuordenbar wäre, nutzt kaum jemandem was. Und so ein Klick kann auch schon mal ins Leere führen. Natürlich bin ich für eine möglichst einheitliche Darstellung. Die darf aber nicht auf Kosten eines solchen massiven Informationsverlustes (Verwechslungsgefahr inkusive) geschehen! Warum sollte sich ein Leser den Geburtsstaat erst über Umwege erschließen müssen? Bezüglich des Weglassens von zwischengelagerten administrativen Einheiten wie Kreis, Region oder Bundesland bin ich auch Deiner Meinung. Hier gibt es im Wesentlichen nur eine (einheitliche) Ausnahme: die Nennung des Bundesstaates bei US-Amerikanern. Siehe übrigens auch Hilfe Diskussion:Personendaten#weitere Diskussion. Grüße --RonaldH 18:05, 22. Apr. 2011 (CEST)

Okay, ich kann das Argument mit der Verortung nachvollziehen, allerdings stehen dem dann doch wieder einige Dinge entgegen: Nochmal unser Di-Stefano-Beispiel, wenn jemand nicht weiß, wo Buenos Aires liegt, dann dürfte er wohl mit Sicherheit auch nicht wissen, wo Argentinien liegt, also bringt demjenigen auch die Zusatzinformation "Land" nichts. Was ist mit unbekannteren Orten, etwa auch in Deutschland?
Eine laxere Handhabung zieht dann natürlich auch einen Rattenschwanz nach sich, neulich hatte ich z.B. das hier. Die Informationen präzisieren und bei jedem Ort einen größeren Nachbarort angeben? Woher will man wissen, daß der Nachbarort - oder aber auch das Land - bekannter ist?
Auch nochmal das Weissmüller-Beispiel; für die Beschreibung des Lebens und der Person Johnny Weissmüller sind die Umstände seines Geburtsortes zweitranging. Johnny Weissmüller, Schwimmer, Olympiateilnehmer, Tarzan; Punkt. Daß sein Geburtsort früher zu Österreich-Ungarn gehört hat und heute ein Teil von Timisoara ist, interessiert im Bezug auf Weissmüller genausowenig wie z.B. eine Kurzbeschreibung des Schwimmsportes. Alle diese Angaben gehören in den jeweils eigenen Artikel. Das Weissmüllers Familie ausgewandert ist, wird ja in dem Artikel auch gut beschrieben, dort werden ja dann auch Österreich-Ungarn und damit der historische Kontext erwähnt.
Ich sehe also im Weglassen des Geburtslandes weder einen massiven Informationsverlust, noch die mögliche Gefahr von Verwechslungen. Wie gesagt, das ist ja auch mit das Beste an der Wikipedia, ein Klick... Wobei ich Dir natürlich Recht gebe, daß wenn z.B. für den Geburtsort kein Artikel vorliegt, man sich mit einer Provinz o.ä. behelfen muss. Gruß--Daiichi 13:58, 23. Apr. 2011 (CEST)

An dieser Stelle kommt wieder der Zufall in Form des Bekanntheitsgrads eines Ortes ins Spiel. Natürlich wissen wir beide, wo Buenos Aires liegt. Um uns beide geht es hier aber nicht, sondern um die OMA. Wo willst Du denn da eine POV-freie Trennlinie ziehen? Glaub mir, es gibt mehr Leute, als man denken sollte, die Budapest und Bukarest miteinander verwechseln oder aber sonstige Hauptstädte völlig falsch zuordnen. Nächster Zufall bei Di Stefano ist, dass er nicht z.B. in Córdoba geboren wurde. Da ist man auch als Geographie-Experte gezwungen, auf den Link zu klicken, da es den Ort sowohl in Argentinien als auch in Spanien gibt. Das stört wiederum den Lesefluss und zum anderen gibt es auch noch Leute, die die Druckfunktion nutzen, um Artikel offline zu lesen. Insofern kommt man hier sicherlich auch der Erwartungshaltung des Lesers etwas entgegen.
Ich gebe Dir aber auch völlig Recht, dass man den Geburts- und Sterbeort nicht mit Infos überfrachten sollte. Bei Weissmuller (und bei allen anderen ähnlich gelagerten Fällen) ließe sich auf den Zusatz der heutigen gebietlichen Zuordnung aus meiner Sicht gut verzichten. Die gehört in den jeweiligen Ortsartikel oder aber in den Langtext, nicht aber in die Einleitung.
Insgesamt halte ich es für einen sinnvollen Kompromiss zwischen Redundanzvermeidung und grober Lokalisierungsmöglichkeit unter Einhaltung von WP:NPOV, wenn man grundsätzlich Abweichungen von Staatsbürgerschaften/Nationalitäten sowie mögliche Mehrdeutigkeiten durch die Zusatzangabe des jeweiligen Staates präzisiert. Das ist in sich konsistent. Weitere Details wie Provinzen wären nur angebracht, wenn man sich von der Nennung der Staatsbürgerschaft trennen und auf regionale Ebene absteigen würden. Sprich: bei einem hessischen Politiker wäre dann eine Präzisierung denkbar, wenn er z.B. in Rheinland-Pfalz geboren wäre. Aber das wäre alles andere als anstrebsam, da es die Einheitlichkeit in der Darstellung massiv stören würde. Daher korrigiere ich solche Fälle in Kurzbeschreibungen immer, egal ob im Nekrolog, in der Einleitung oder in den Personendaten. Grüße --RonaldH 14:52, 23. Apr. 2011 (CEST)

Offensichtlich liegen wir gar nicht mal so weit auseinander, wie es zunächst den Anschein hatte. Mit Deiner Aussage zum Bekanntheitsgrad der Orte hast Du absolut recht; die Wissenslücken sind oft sehr viel zahlreicher als man denkt (übrigens der Grund, warum ich auch gegen englischsprachige Zitate oder unnötige englischsprachige Ausdrücke ohne Übersetzung vorgehe, aber das ist eine andere Geschichte).
Auf die Frage, wo man die POV-freie Trennlinie ziehen soll, antworte ich Dir ganz eindeutig: Ganz unten. Wirklich nur der Ort selbst, ohne jegliche zusätzliche Angaben. So hat man einen sehr klar umrissenen Darstellungsbereich und Auswüchse, wie bei Johnny Weissmüller, die Du ja auch kritisierst, können recht konsequent ausgeschlossen werden.
Mit der Aussage zum Lesefluss hast Du zwar nicht unrecht, allerdings sehe ich das als das kleinere Übel an. Erstens weil die Information zur Nationalität ja in jedem Fall genannt wird und zweitens u.U. auch gar nicht im Bezug zum Geburtsort steht, was dann wieder zu meinem Argument führt, daß für die Beschreibung der Person im ersten Satz des Biografie-Artikels die zusätzliche Verortung des Geburtsortes bei abweichender Nationalität überflüssig ist und im Text dann auch besser erklärt werden kann, siehe z.B. Anke Engelke, Daniel Brühl oder aus dem Fußballbereich Benny Feilhaber; alle noch mit Nennung des Landes im ersten Satz, aber auch mit genauerer Erklärung im Text. Durch diese Erklärung im Text können die Informationen dann auch beim Ausdrucken o.ä. erhalten werden.
Auch bei der Nennung von Provinzen etc. gehe ich mit Dir konform; so ins Detail zu gehen, ist mit Sicherheit übertrieben, nicht nur im Bezug auf Einheitlichkeit, sondern auch, da innerhalb eines Staates auch provinz-/bundeslandübergreifend trotz allem eine größere Homogenität vorherrscht. Gruß--Daiichi 14:45, 25. Apr. 2011 (CEST)

Wolfgang Kilger[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, ich hatten den Link Universität Frankfurt eingefügt, da er der einzige Weblink ist, in dem Wolfgang Kilger im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit an der Uni Saarbrücken erwähnt wird. Der Artikel ist sehr mager mit Quellen ausgestattet. mfg--Dr.heintz 16:12, 21. Mai 2011 (CEST)

Hallo Dr.heintz, an sich belegt der Link ja nur, dass Kilger 1965 an der Uni Saarbrücken tätig war. Streng genommen müsste man dies als einziges bequelltes Detail seines Lebenslaufs im Artikel stehen lassen. Neben Geburts- und Todesdatum, die vermutlich von hier übernommen wurden (ohne die Quelle anzugeben), bliebe von dem Artikel aus der Veröffentlichung nicht mehr viel übrig. Nachdem der Hauptautor auf der Diskussionsseite das Nachreichen von Quellen angekündigt hatte, wollte ich aber erstmal abwarten. Wenn da mittelfristig nichts mehr kommt, würde ich vorschlagen, Deinen Link als Einzelnachweis einzubauen und die unbelegten Infos zu entfernen. Grüße --RonaldH 16:51, 21. Mai 2011 (CEST)
..sehe ich auch so. mfg--Dr.heintz 20:14, 21. Mai 2011 (CEST)
Ich habe den Autor nochmal hier darauf angesprochen. --RonaldH 14:44, 23. Mai 2011 (CEST)

Revert bei Sibiu[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, du hast meine Verbesserung der wirklich verbesserungswürdigen Kurzbeschreibung von Hermannstadt revertiert. Bist du nicht auch der Meinung, dass da was Besseres hingehört? Es ist in zig Artikeln zu Städten üblich, sie genau in der Form kurz zu charakterisieren. Die "Stadt - Kreis - Staat Systematik" in Form der länglichen Tabelle ist nichts was man gerne liest. Und die Stadt ist nun mal auch ein wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Wie willst du das in der Einleitung denn anders fomulieren? Siehe auch den Artikel ro:Sibiu auf der rumänischen Wikipedia, oder z.B. den von Nürnberg mal an. Gruß, --DietG 02:13, 3. Sep. 2011 (CEST)

@ RonaldH, das habe ich mir mal angesehen. Diese Art kenne ich ja auch leidvoll von Dir. Du bist aber doch nicht der liebe Gott von Wikipedia, der alleine die Maßstäbe setzt! Mitarbeit sieht anders aus. Der DietG hat vollkommen Recht, wenn er Dich bittet, den Artikel ggf. in Deinem Sinne zu verbessern und nicht alles einfach zu revertrieren, indem Du diese meines Erachtens wichtigen Informationen ggf. sinnvoll an einer anderen Stelle im Artikel unterbringst. Das solltest Du Dir mal dick hinter die Ohren schreiben oder bist Du Dir für diese kleine und konstruktive Mitarbeit zu schade? Gruß--der Pingsjong 10:18, 3. Sep. 2011 (CEST)
Hallo DietG, Du kannst mir doch sicherlich erklären, worin die angeblichen Verbesserungen in der Artikeleinleitung bestehen. Ich sehe da:
  1. das Einbringen des bislang nirgendwo niedergeschriebenen Begriffs Härmestådt --> Verstoß gegen Wikipedia:Keine Theoriefindung, da keine reputable Quelle angegeben wurde.
  2. das Verdrängen der derzeitigen Verwaltungseinheit Kreis Sibiu durch das historische Gebiet Siebenbürgen --> Lokalpatriotismus statt enzyklopädischem Stil, siehe Wikipedia:Interessenkonflikt
  3. die Verwendung des Begriffs Kreisstadt, der in Kommunalrecht (Deutschland) eingeordnet und für rumänische Verhältnisse überhaupt nicht geläufig ist --> vermeidbarer Fehler
  4. die Nutzung von wichtig --> da keine Kriterien für die Unterscheidung von wichtigen und unwichtigen Städten vorliegen, ist diese Wortwahl nicht im Einklang mit Wikipedia:Neutraler Standpunkt
  5. das Verweisen auf die mittlere Region des Landes --> unklar, was damit gemeint ist, zumal die geografische Lokalisierung bereits im ersten Satz erfolgt ist
  6. das Erweitern der Infos zu 2007 --> einen beiläufigen Bezug zu Luxemburg (Stadt) an dieser prominenten Stelle herzustellen, riecht eher nach Namedropping als nach einem wesentlichen Informationsbeitrag.
Insgesamt komme ich zu dem Schluss, dass die Änderungen absolut verzichtbar sind und durch ihre Löschung keinerlei Informationsverlust entsteht. Wenn Du einen echten Mehrwert leisten willst, dann bring bitte neue Inhalte in den Artikel ein anstatt bereits Bekanntes (siehe z.B. Sibiu#Historische Landschaft) wiederzukäuen. Wie das geht (aufgepasst, Pingsjong!), habe ich hier gezeigt. Was beispielsweise noch fehlt, kannst Du hier lesen. Grüße --RonaldH 11:08, 3. Sep. 2011 (CEST)
Pingsjong, und jetzt zu Dir. Du hattest doch Besserung gelobt, was Dein Einbringen hier betrifft, oder? Leider kann ich immer noch nicht viel davon erkennen. Stattdessen kommst Du wieder mit deplazierten PAs um die Ecke und urteilst über Themen, mit deren Inhalten Du Dich im Gegensatz zu mir gar nicht beschäftigt hast. Schon gar nicht ausführlich. Auf die Dauer nervt das und zwar gewaltig. Ein Blick in die Versionshistorie, für den Du Dir wohl zu schade warst, hätte Dich eines Besseren belehrt. Ich halte ein Überdenken Deiner Aktivitäten hier für dringend angebracht. --RonaldH 11:08, 3. Sep. 2011 (CEST)
Anerkennung RonaldH, so ist es richtig. Das hättest Du von Beginn an so machen sollen, dann hätte ich den Mund gehalten. Das kleine Bisschen Helfen ist viel besser, als dieses elende Besserwissen. Und meine versprochene „Besserung“ in Bezug auf meine „Einbringungen“ verbindet sich nur und ausschließlich darauf, dass die Zusammenarbeit am gemeinsamen Werk Wikipedia konstruktiv und auf Augenhöhe verläuft. Andernfall mische ich mich selbstverständlich - wie auch hier - wieder ein. Gruß--der Pingsjong 12:03, 3. Sep. 2011 (CEST)
Der Revert, um den es hier ging, war alles andere als unkommentiert. Das Ganze nochmal breit auswalzen zu müssen bindet nur Ressourcen, die sinnvoller eingesetzt werden können. Wieso Du das mit besserwisserisch verbindest, bleibt Dein Geheimnis. Und auch, warum Du immer wieder bei komplexeren Sachverhalten vorschnell Urteile fällst. Mit Benutzer:DietG hatte ich in der Vergangenheit schon die eine oder andere längere sachliche Diskussion und bin oftmals seiner Meinung, wie man hier nachlesen kann. Nur teilen wir leider nicht dieselbe Ansicht, was die neutrale Darstellung und die Artikelsystematik im Rahmen einer Enzyklopädie angeht. --RonaldH 12:27, 3. Sep. 2011 (CEST)
Hallo RonalH, zu dem Namen Härmestådt kann ich dir versichern, dass ich es aus bester Quelle weiss, denn Siebenbürgisch-Sächsisch ist meine erste Muttersprache. Und die siebenbürgisch-sächsischen Namen der Ortschaften waren (und sind es immer noch) unter den Sachsen noch gebrächlicher als die hochdeutschen. Wenn du unbedingt Quellen wünscht, bittesehr. Zum Beispiel die Honteruskarte von 1532 oder von 2011 auf Siebenbürger.de unter Ortschaften (die Schrebweisen variieren, die Mundart ist in der Schrift nicht streng normiert, also bitte nicht damit als Nächstes anfangen - das å steht für ein dumpfes a).
Lokalpatriotismus? Vielleicht. Das ist aber eine starke Antriebsfeder für sehr viele, die auf Wikipedia Artikel zu Themen, die ihnen am Herzen liegen verfassen. Ich nehme für mich in Anspruch, dass es bei mir eine positive Motivation ist. Ich bin mehrsprachig in einem multi-ethnischen und -kulturellen Umfeld aufgewachsen und weiss wovon ich rede. Toleranz ist mir eine Herzensangelegenheit, Nationalismus ein Graus. Ich kann auch dir nur empfehlen, mit den Leuten, die über Siebenbürgen und Rumänien wirklich Bescheid wissen, zu kooperieren. Zu den anderen Punkten muss ich mich ein andermal äußern, jetzt hab ich keine Zeit mehr. Gruß --DietG 13:07, 3. Sep. 2011 (CEST)
Hallo DietG, ich habe Dir zu keinem Zeitpunkt Unredlichkeit vorgeworfen oder Dich als Missionar dargestellt. Im Gegenteil, ich habe Dir (und auch Benutzer:Losdedos) meistens in oben verlinktem Diskussionsarchiv zugestimmt. Lass uns in dieser Sache daher bitte sachlich bleiben - zumindest kann ich keinen Grund erkennen, persönlich zu werden. Wenn die Suche bei Google Books ohne jeglichen Treffer bleibt, liegt der Verdacht einer Begriffsetablierung nahe. Selbst die Honteruskarte verwendete vor 200 Jahren eine andere Schreibweise, aber das hast Du ja schon selbst angemerkt. Unabhängig davon sind Namensnennungen in Mundarten nicht gerade geläufig: weder findet man z.B. in Stuttgart die schwäbische noch in Mainz die rheinländische Bezeichnung Meenz. Welche Berechtigung hätte also die Nennung einer Schreibweise, die sich darüber hinaus in keiner Fachliteratur finden lässt und deren Aussprache von Dorf zu Dorf (sprich: von Dialekt zu Dialekt) variiert? Bitte hier die Grundsätze von Wikipedia:Belege beachten. Ich kann Dir versichern, dass ich mich mit der Siebenbürger Geschichte sehr intensiv auseinandergesetzt habe und hoffe nicht, dass Du mir unterschiedliche Ansichten zu Toleranz und Nationalismus unterstellst, wenn Du diese in Deiner Argumentation ins Spiel bringst. Über die Art der Kooperation können wir uns gern unterhalten. Solange dabei die Randbedingungen dieser Enzyklopädie eingehalten werden, sehe ich da keine Probleme. Im Sinne einer neutralen Darstellung für die Leser möchte ich Dich aber trotzdem darum bitten, den status quo und nicht längst verflossene Zeiten als Referenz für die Inhalte zu nehmen. Daher sollte sich die Einleitung auf die "aktuellen" Fakten beschränken. Wie ausufernd der geschichtliche Abschnitt von der Stadtgründung durch die Siebenbürger Sachsen bis zu deren Massenauswanderung und dem amtierenden Bürgermeister mitsamt Kulturhauptstadt 2007 dargestellt wird, ist eine andere Sache. Da kann sich gern jede verwirklichen, der inhaltlich etwas beizutragen hat. Aber so, wie Du die Sache angegangen bist, geht's einfach nicht. Gründe siehe oben. Grüße --RonaldH 00:16, 4. Sep. 2011 (CEST)
Bravo und nochmals Anerkennung, RonaldH. Das mus jeder einsichtige WP-Benutzer anerkennen, besser geht's nicht! Glückauf!--der Pingsjong 11:59, 4. Sep. 2011 (CEST)
Pingsjong, wenn du das wirklich so meinst, wie du es geschrieben hast, dann widerspreche ich hiermit. Siehe dazu auch unten. --DietG 09:58, 19. Sep. 2011 (CEST)
Gut, dass du mir nicht Unredlichkeit und sowas (Missionar?) vorwirfst, RonaldH. Ich tu's bei dir auch nicht. Also zur Sache:
  • Siebenbürgisch-sächsische Ortsnamen sind nicht vergleichbar mit Schwäbischen. Eher mit Sorbischen und Luxemburgischen. Bei sorbischen Ortschaften ist es sehr wohl üblich, die historischen Ortschaften auch auf Sorbisch zu benennen. Siehe Bautzen, Cottbus und andere. Und auch bei Luxemburg wird der luxemburgische Name genannt. Letzteres ist mit Siebenbürgisch-Sächsisch eng verwandt und es gibt eine vergleichbare Zahl von nativen Sprechern. Es gibt also keinen Grund einer Andersbehandlung.
  • Du wolltest Belege haben. Ich habe dir zwei geleifert, die eine Zeitspanne von fast 500 Jahren abdecken. Wenn du das mit dem Hinweis auf "längst verflossene Zeiten" wegwischt, ist das sehr bedenklich, da solltest du nochmal drüber nachdenken. WP ist eine freie Enzyklopädie. Da wird Vergangenheit und Gegenwart dargestellt, so wie's war und ist. Es leben auch heute noch Siebenbürger Sachsen in Rumänien und die Ausgewanderten sind auch noch solche. Der aktuellste Beleg, die Liste der siebenbürgisch-sächsischen Ortsnamen stammt von Dr. Sigrid Haldenwang, Herausgeberin des Siebenbürgisch-Sächsischen Wörterbuchs und einer ausgewiesennen Expertin auf dem Gebiet. An diesen Belegen gibt's überhaupt nichts auszusetzen.
  • Dagegen ist deine Suchanfrage bei Google Books überhaupt kein Beleg. So eine Argumentation ist in einer wissenschaftlichen Arbeit gar unzulässig (wie auch Verweise auf WP und das im Übrigen zurecht).
  • Nun zum Ausgangspunkt dieser ganzen Diskussion, der Einleitungs des Sibiu Artikels: Diese ist sehr schwach. Ich möchte die besser haben. Du hast meinen Vesuch einer Verbesserung revertiert, aber selber nichts beigetragen. Das ist eine destruktive Haltung, die ich nicht akzeptiere. Wenn dir meine Formulierung nicht gefällt, dann mach's besser. Aber mache nicht einfach kaputt. Ich habe dir ausreichend Hinweise auf andere Städteartikel geliefert, die es anders und besser machen als du es hier nach eigenem Gutdünken verargumentierst. Gruß, --DietG 09:58, 19. Sep. 2011 (CEST)

Gegen die Nennung einer wie auch immer geschriebenen siebenbürgisch-sächsischen Namensform in der Einleitung gibt es mindestens drei Argumente:

  1. Lassen wir Google Books mal weg und beschränken uns auf nicht eingescannte Druckerzeugnisse: sämtliche seit dem 19. Jahrhundert in Siebenbürgen erscheinenden bzw. erschienen Tageszeitungen verwenden Standarddeutsch und keine Mundart. Im Schriftdeutsch, um das es hier geht, ist die von Dir gewählte Bezeichnung also selbst vor Ort ungebräuchlich.
  2. Die Luxemburgische Sprache besitzt im Gegensatz zum Siebenbürgisch-Sächsischen eine einheitliche und verbindliche Rechtschreibung. Daher kann sie nicht als Referenz herangezogen werden.
  3. Der Webmaster der Website ist kein international anerkanntes Gremium für eine verbindliche Schreibweise.

Deine 500 Jahre alten Quellen belegen eben nicht die von Dir gewählte zu etablierende Schreibweise. Sie trotzdem unbedingt in den Artikel einbringen zu wollen, ist daher nicht in Ordnung. Und auch das Verhindern einer Verschlimmbesserung der Einleitung als destruktives Verhalten abzukanzeln, ist nicht feiner Stil. Ich habe mir die Mühe gemacht und Dir weiter oben im Detail dargelegt, warum ich die neue Version der Einleitung für wenig brauchbar halte. Argumente, die unbedingt dafür sprechen, habe ich hingegen keine gesehen. Gruß --RonaldH 15:58, 21. Sep. 2011 (CEST)

RonaldH, es ist schon lustig, wenn du dich über „nicht feinen Stil" beklagst und ich mir gleichzeitig von dir so „stilvolle“ Beschuldigungen, wie „Verstoß gegen Wikipedia:Keine Theoriefindung", „Lokalpatriotismus statt enzyklopädischem Stil", „riecht eher nach Namedropping" u.a. mit an den Haaren herebeigezogenen Begründungen anhören muß. Ich habe dir eine Reihe von Belegen und Vergleichsbeispielen gebracht, die du mit fadenscheinigen Argumenten beiseite gewischt hast, um dann noch zu behaupten du hättest keine Argumente gesehen. Ja, weil du sie nicht sehen willst! Das ist die einzige Erklärung die mir noch dazu einfällt.
  1. Die siebenbürgisch-sächsischen Ortsnamen werden gesprochen aber auch geschrieben. Literatur gibt's genug. Und sind damit relevant, um in der Wikipedia auch genannt zu werden.
  2. Die Aussprache für Hermannstadt ist die, die im Siebenbürgisch-Sächsischen Wörterbuch angegeben ist. Damit ist das „international verbindlich“. Und selbstverständlich vergleichbar mit Luxemburgisch, Sorbisch oder dänisch, niederdeutsch, nordfriesisch und südjütisch wie bei Flensburg, wo nicht einer diskriminierenden Systematik der Vorrang gegeben wird.
  3. Die Ortsnamensliste von Sigrid Haldenwang hat der Webmaster erfunden, meinst du? Ich bin dann gespannt, wem du die mittlerweise 9 Bände des Siebenbürgisch-Sächsischen Wörterbuchs zuschreibst. Vielleicht dem Hausmeister? Einen schönen Tag noch. --DietG 18:10, 26. Sep. 2011 (CEST)

Meinung gefragt[Quelltext bearbeiten]

Hi. Ich habe gesehen, dass du doch recht viel bei der Diskussionsseite vom Fußballportal schreibst. Könntest du dich auch zu diesem Thema bitte äußern? Bin ich denn wirklich der einzige, der die jetzige Version absurd findet?--JagielloXXwieku (Diskussion) 11:15, 18. Jun. 2012 (CEST)

Hallo, meine Meinung zu dem systematischen Umgang mit solchen Spielern, die im Laufe ihrer Laufbahn für mehrere Verbände international angetreten sind, habe ich unter Portal Diskussion:Fußball/Archiv/2012/März#Spieler mit mehreren Staatsbürgerschaften schon deutlich gemacht. Leider gab es keine sonstigen Befürworter für diesen Ansatz, der den Sachverhalt vollständig und korrekt wiedergibt. Statt dass man sich auf eine allgemein akzeptierte Formulierung einigt, auf die sich später alle berufen können, werden nun Editwars in den betroffenen Artikeln ausgetragen. Ohne mich. Wenn wieder versucht wird, einen Konsens für sämtliche ähnlich gelagerten Fälle anzustreben, können wir gern nochmal darüber diskutieren. --RonaldH (Diskussion) 01:02, 20. Jun. 2012 (CEST)

Personendaten[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, ich habe mir erlaubt, deine Änderung rückgängig zu machen. Gemäß Hilfe:Personendaten soll unter Geburtsort/Sterbeort, die Stadt, das Bundesland und der Staat angegeben werden, siehe hierzu Hilfe:Personendaten#Geburtsort.2C_Sterbeort. Gruß, Rechtschreibkontrolle (Disk) 19:38, 11. Aug. 2012 (CEST)

Hallo Rechtschreibkontrolle, Dir ist schon klar, dass diese Redundanzen zur Kurzbeschreibung innerhalb der PD nicht der gängigen Praxis (siehe beispielsweise diese Zusammenstellung) entsprechen? Deine Ergänzungen (in diesem Fall das Bundesland) sind auch nicht vollständig aus dem Artikel ableitbar, was eine Grundvoraussetzung für Inhalte des PD-Abschnittes ist. Bitte dort keine Exklusivinformationen hinterlegen! Bevor Du jetzt aber überall in Artikeleinleitungen Bundesländer nachträgst, vergegenwärtige Dir bitte, dass diese außer bei US-Bundesstaaten üblicherweise nicht vorkommen. Der von Dir genannte Abschnitt Hilfe:Personendaten#Geburtsort.2C_Sterbeort hat seinen Fokus übrigens auf der Verlinkung von Ortsnamen im Falle der Nennung weiterer territorialer Einheiten. Er plädiert keineswegs für die künstliche Aufblähung von Daten, falls bereits Eindeutigkeit vorliegt bzw. aus den restlichen PD abgleitet werden kann. Eine Legitimierung für die von Dir gewählte Granularität (warum nicht gleich auch den Landkreis eintragen?) ist aus meiner Sicht jedenfalls nicht ableitbar. Gruß --RonaldH (Diskussion) 23:16, 12. Aug. 2012 (CEST)
Weil ich gerade Mal hier bin und damit zur allgemeinen Besenfung bereitstehe: Ich halte es durch aus für geeignet bei Angaben von Geburts- und Ablebensplätzen in Artikeleinleitungen die geographische Informationen so zu gestalten, dass auch für OMA-User ein Informationsgehalt da ist. Planegg mag einigen wenigen etwas Aussagen. Für den Grossteil des Publikums dürfte "Planegg (Lkr. München)" oder "Soest (NRW)". Argumente wie, dass man ja auf den Ortsnamen klicken könne, halte ich für wenig hilfreich, da nicht jeder User unbedingt mit Bildern von Ortswappen, allfälligen Wassertürmen und sonstigem lokalen Sammelsurium wie Listen von Bürgermeistern und regional bedeutenden Ausflugslokalen behelligt werden möchte. Despektierlich halte ich insbesondere die Praxis einiger Kollegen, dergleichen proaktives Information-Management schier gewalttätig zu unterbinden. Auf der anderen Seite ist sowas natürlich entbehrlich wenn es um bspw. Kiel oder Bochum geht, wenngleich ein SH oder NRW auch hier nicht stört. Abstrus ist natürlich das allfällige "New York, NY" - schadet aber auch nix. Bei Flächenländern wie bspw. BY, NRW und NS schaden auch weitere Hinweise wie "Niederfranken" oder sowas nicht. Ich mag ein Autor sein, der schon mal sehr gerne sehr azidisch auf Artikel von faulen und fachlich inkompetenten Usern reagiert, generell aber eher zur Fraktion derer gehört der Respekt vor dem Werk engagierter anderer hat und gewähren lässt, also kein Formalist. Grüsse, OAlexander (Diskussion) 19:08, 13. Nov. 2012 (CET)
Deiner Argumentationskette zufolge sollte jedes Lemma anders aussehen dürfen, auch wenn es zu einer Gruppe völlig gleichartiger Artikel gehört. Dem kann ich mich nicht anschließen, denn hier soll kein Kraut-und-Rüben-Feld sondern eine Enzyklopädie entstehen. Diesem gemeinschaftlichen Ziel sollte man persönliche Formatierungswünsche schon mal unterordnen können. Oder aber die angeblich zu einschränkenden Konventionen verbindlich lockern lassen. Bei Deinen Beispielen ist mir einfach zuviel Gutdünken dabei, mit Deiner Änderung von Mosambik nach Moçambique kann ich z.B. nicht viel anfangen. Es ist überhaupt nicht nachvollziehbar, warum bei Ort A noch ein Dutzend Zusätze notwendig sein sollen und bei Ort B nichts weiter steht. Welche Kriterien sollten dabei wie angewendet werden? "Flächenland" oder "Kennt man halt" sind jedenfalls keine gültigen, weil es man in dem Fall nicht gibt. Stell Dich mal auf die Straße und frag bei 100 Leuten europäische Hauptstädte ab und Du wirst 100 verschiedene Antworten bekommen (von London, Paris und Rom vielleicht mal abgesehen). Gewähren kann man dort lassen, wo es sinnvoll ist, das Aufgeben einer minimalen enzyklopädischen Einheitlichkeit gehört aber nicht dazu. Wenn Dir das Formale so zuwider ist, dann überlass es anderen und konzentrier Dich auf das, was Dir die meiste Freude bereitet. Ich hoffe auch, dass ich bis Weihnachten wieder bei meinen Büchern bin und dann noch ein paar Artikel aus längst vergangenen Fußballzeiten schreiben kann. In diesem Sinne viele Grüße --RonaldH (Diskussion) 09:23, 14. Nov. 2012 (CET)
Moçambique stand bei mir im Diercke-Schulatlas. Das hat mir weiland das Cedille beigebracht. Ansonsten e pluribus unum. Mutationen schaffen Evolution, ohne Evolution kommt normalerweise das Aussterben. Ich verstehe nicht ganz, wieso du bei meinem obigen Ansinnen gleich die Gefahr von einem "Dutzend Zusätzen" siehst. Ich halte eine gewisse Orientierungshilfe für sehr sinnvoll - und auch im Interesse des Kunden. "Form follows function". Ansonsten, interessehalber: was steht auf der Literaturliste? Liebe Grüße, OAlexander (Diskussion) 10:51, 14. Nov. 2012 (CET)
Na ja, wir werden uns wohl nicht einig werden, welches Maß an Einheitlichkeit und Eindeutigkeit von der Kundschaft erwartet wird. Da divergieren die Ansichten sicherlich genauso wie unter den Autoren. Hauptsache, Du bleibst uns als Artikelschreiber erhalten. Ich selbst habe noch ein paar osteuropäische Zwischenkriegsmeisterschaften sowie Fußballerbiographien aus der internetlosen Zeit auf dem Radar. Die habe ich etwas vernachlässigt, um zahlreiche Schiefstände andernorts erstmal geradezuziehen. Neben dem hier beigesteuerten Wissen finde ich auch dessen Verknüpfung nicht gerade unwichtig. Schließlich macht ja das gerade den Reiz der WP im Vergleich zu gedruckten Enzyklopädien aus. Viele Grüße --RonaldH (Diskussion) 19:51, 14. Nov. 2012 (CET)
Hallo RonaldH,
Zu Deinem Edit hier. Möchte Dich darauf hinweisen, dass bei den Personendaten sehrwohl das Land mit angegeben werden soll (siehe Hilfe:Personendaten#Geburtsort, Sterbeort).--Eddgel (Diskussion) 09:01, 27. Jan. 2014 (CET)

Tschechische Radsportteams[Quelltext bearbeiten]

Du hast die beiden Teams aus Prag mit neuen Namen versehen. Leider scheint dir da ein kleiner Fehler unterlaufen zu sein. Die Artikelnamen geben immer den Namen wieder, mit dem die Teams bei der UCI gemeldet sind. Sie sollten daher ASC Dukla Praha und AC Sparta Praha heißen. --maxxl2 Kölner sprinter farbig.svg  - Disk 09:54, 11. Mär. 2013 (CET)

Unter Wikipedia:NK#Sport kann ich diese explizite Regelung nicht finden. Daher gilt für den Ortsnamen zunächst Folgendes: Oberste Richtschnur ist der allgemeine Sprachgebrauch. Wenn im allgemeinen Sprachgebrauch der deutsche Name geläufiger ist (z. B.: Rom, Warschau, Venedig), soll er auch verwendet werden. Können wir diese Diskussion hier fortsetzen? --RonaldH (Diskussion) 10:13, 11. Mär. 2013 (CET)
Ähm wieso im Portal Fußball. Es geht hier um Radsportteams und nicht um Vereine oder Fußballclubs. Ein Radsportteam ist KEIN Verein! Damit sind diese NK nicht anwendbar! Wir nehmen daher den offiziellen UCI-Namen. Liebe Grüße --Wikijunkie Disk. (+/-) 11:59, 11. Mär. 2013 (CET)
Um die Diskussion nicht unnötig auf mehrere Seiten zu verteilen. Wie Ihr dem verlinkten Abschnitt entnehmen könnt, wurden gestern sämtliche Artikel über Prager Sportorganisationen von einem Benutzer ohne vorherige Diskussion verschoben. Beim Rückverschieben habe ich zudem mangels besseren Wissens auch das Radsportteam erwischt. Um künftige Fehlgriffe dieser Art zu vermeiden, würde ich daher dafür plädieren, dass Ihr Eure UCI-Regelung unter Wikipedia:NK#Sport festschreibt. Dann ist die Sache eindeutig. Grüße --RonaldH (Diskussion) 12:12, 11. Mär. 2013 (CET)

UEFA-Juniorenturnier[Quelltext bearbeiten]

Ist die neue Tabelle mit den Erstteilnehmern tatsächlich ein Zugewinn für den Artikel? Könnte man den Infogehalt nicht als Fließtext einarbeiten? Optisch sträube ich mich sehr gegen diese Tabelle; gegen einen textlichen Zusatz wäre dagegen nichts einzuwenden. Wie siehst du die Sache? Gruß --Hans50 (Diskussion) 22:02, 10. Mai 2013 (CEST)

Hallo Hans, mit der Ergänzung habe ich ebenfalls so meine Probleme:
  1. Die Jahreszahlen werden zum ersten Mal verlinkt. Ist denn irgendwo nachlesbar, dass FIFA-Juniorenturnier 1948 als Artikel erwünscht ist? Wenn ja, ist das sinnvoll. Wenn nicht, dann sollten die Jahreszahlen wieder entlinkt werden.
  2. Dieselbe Informationsmenge kann man auch ohne Tabelle transportieren. Sprich: eine durch Kommata getrennte Aufzählung würde das Ganze weniger aufblähen.
  3. Die Fähnchen halte ich an dieser Stelle für völlig verzichtbar.
  4. Es wurden keine neuen Informationen in den Artikel gebracht, sondern bestehende recycled.
  5. Wieso wird die Erstteilnahme in diesem Fall so besonders hervorgehoben? Oder gibt es ähnliche Aufstellungen auch schon für andere Sportveranstaltungen?
  6. Interessant wäre für mich höchstens eine Matrix, die alle Teilnehmer aller Veranstaltungen markiert. Die wäre dann aber wohl zu groß und zu unübersichtlich.
Fazit: man kann die Idee durchaus aufgreifen und die jetzige Darstellung anders formatieren. Es sollte aber erst ein Konsens hergestellt werden, in welche Richtung sich dieser Abschnitt entwickeln soll. Grüße -RonaldH (Diskussion) 10:07, 11. Mai 2013 (CEST)
Mit der jetzigen "Klappsituation" kann ich leben. Deine Fragestellungen überzeugen mich, würde die Sache aber gerne auf dem jetzigen Stand beruhen lassen. Danke für dein Eingehen auf meine Anfrage. Gruß --Hans50 (Diskussion) 09:53, 12. Mai 2013 (CEST)

Markus Lanz[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Ronald.

Wir hatten meines Wissens noch nicht miteinander zu tun; ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich der Auslöser der erneuten Lanz-Diskussion bin. Die betreffende kleine Änderung von gestern Abend hatte reinen Test-Charakter; was sich dann heute im Laufe des Tages daraus entwickelt hat, übertrifft meine kühnsten Erwartungen.

Ich benötige jetzt mal Deine Fachkenntnis in Wiki-Paragraphen: Gibt es irgendwo definitiv feststehende Biographie-Regeln, mit deren Nutzung wir diesem Südtirol-K(r)ampf ein Ende bereiten können? CU --Koyaanis (Diskussion) 20:09, 24. Mai 2013 (CEST)

Hallo Koyaanis, ich kann bei so wenig enzyklopädischem Verständnis der Kollegen auch nur den Kopf schütteln. Ich habe jetzt noch etwas in der Diskussion ergänzt. Grundsätzlich verlinken wir nie Ethnien in der Kurzbeschreibung. Grüße --RonaldH (Diskussion) 20:13, 26. Mai 2013 (CEST)

Hi, Ronald.

Erst einmal ganz herzlichen Dank für Deine Einlassung - um so mehr, da die Lanz-Diskussion in den letzten beiden Tagen von Privatkrieg über Argumentation ad absurdum bis hin zu Beleidigungen und Drohungen alles zu bieten hatte - einfach nur grässlich! Ich möchte die Sache morgen zum Abschluss bringen und hoffe auf die Vernunft unserer Südtiroler Freunde, rechne aber vorsorglich mit einer weiteren Debatte. Um das zu verhindern, suche ich nach einer Lösung, die möglichst nicht in der härtesten Konsequenz endet - Änderung mit VM-Androhung bei erneuter Revertierung oder Änderung mit anschließender Dichtmachung des Artikels. Siehst Du da irgendeine elegante Möglichkeit? CU --Koyaanis (Diskussion) 23:27, 26. Mai 2013 (CEST)

Nachtrag: Alles im Eimer !
Mai-Sachme und Brodkey65 schlagen sich wieder gegenseitig die Köpfe ein und erstgenannte interpretiert meine Antwort auf Deinen Beitrag nach ihrem Gusto:
Koyaanis, hast du vielleicht die Güte, uns nochmals mitzuteilen, auf welche Änderung du heute noch verzichten wirst? Doch nicht etwa auf eine Änderung jener Einleitung, zu der du im Rahmen der Konsensbildung durch WP:3M deine prinzipielle Zustimmung geäußert hast. Falls dies bedauerlicherweise zutreffen sollte, müsste ich bedauerlicherweise konstatieren, dass du die Schwelle zum bewusst provozierenden Vandalismus (auch durch deine eskalierende Fortführung deines POV-Kriegs quer durch x Artikel in den letzten Tagen) nun endgültig überschritten hast, dich sofort revertieren und umgehend auf VM melden. Ich kann dich natürlich auch jetzt schon präventiv melden... Willst du das wirklich? --Mai-Sachme (Diskussion) 00:03, 27. Mai 2013 (CEST)
Es ist echt zum Kotzen... --Koyaanis (Diskussion) 00:36, 27. Mai 2013 (CEST)

Vandalismusmeldung[Quelltext bearbeiten]

Keine Sorge, nicht Du, sondern ich (von Seiten: Mai-Sachme). Ich bin zwar überzeugt, dass ich nach Überprüfung des Sachverhaltes unbeschadet aus der Sache herauskomme, aber würdest Du mich unterstützen? THX --Koyaanis (Diskussion) 16:04, 28. Mai 2013 (CEST)

Hallo Koyaanis, ich habe Deine Nachricht jetzt erst gelesen. Da war es für die Unterstützung bei der VM schon zu spät. Im ANR massenweise Fakten schaffen zu wollen, solange es offenbar noch Diskussionsbedarf gibt, ist selten ein guter Ratgeber. Mit Deiner Änderung in Eckhard Schulz wäre ich übrigens auch nicht einverstanden gewesen, da die ursprüngliche Fassung die Staatsangehörigkeit bei der Ausübung seiner relevanzstiftenden Tätigkeit korrekt beschrieb. Wir machen es z.B. bei den Kurzbeschreibungen von Sportlern ja nicht davon abhängig, ob es den Staat, für den sie in ihrer aktiven Zeit angetreten sind, zum Todeszeitpunkt noch gab. Wenn jemand 1964 mit der Sowjetunion Olympiasieger wurde, dann wird er nicht rückwirkend zum russischen Sportler, wenn er 1994 verstorben ist. Ich hoffe aber, dass Du nach Deiner kurzen Sperre an dem Thema dran bleibst. Grüße --RonaldH (Diskussion) 19:38, 28. Mai 2013 (CEST)
Wenn, dann auf jeden Fall nicht mit der Kopf-durch-die-Wand-Variante. Dass das deutsche Wiki-Regelwerk an dieser Stelle leck wie ein Sieb ist, muss einfach hingenommen werden, bis irgendwann jemand mal zuverlässige Statuten schafft. Und bis dahin: Lassen wir Südtiroler Südtiroler, Bayern Bayern und Ostdeutsche Ostdeutsche sein, wenn es der existentiellen Wahrung ihres Selbstwertgefühls dient. --Koyaanis (Diskussion) 17:10, 29. Mai 2013 (CEST)
Nein, eben nicht. Es geht um die Angehörigkeit zu einem im jeweiligen historischen Kontext souveränen Staat und nicht um Ethnien. Das angebliche Problem mit der gemeinsamen Adjektivnutzung von Staat, Ethnie und Sprache lässt sich einfach durch die korrekte Verlinkung lösen, so wie das in der Vorlage auch festgehalten ist und in so gut wie allen Artikeln praktiziert wird. Grüße --RonaldH (Diskussion) 09:36, 30. Mai 2013 (CEST)

Refs in Personendaten[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ronald, unter Hilfe Diskussion:Personendaten/Wartung/Fehlerliste#Refs in Einleitung würde ich mich über eine Antwort von dir freuen. Danke und Gruß, --Flominator 18:26, 9. Sep. 2013 (CEST)

Divizia A[Quelltext bearbeiten]

Was soll das denn jetzt: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Divizia_A&oldid=126685708&diff=prev ? Ist es jetzt etwa richtiger? Das mag ja von mir aus unvollständig sein, aber das begründet noch keinen Revert. Mit ein bisschen Suche habe ich jetzt Eure offenbar exklusiv gehaltene Disk gefunden: Rumänischen Ligenbezeichnungen. Wenn der Begriff nicht eindeutig im Sprachgebrauch verwendet wird bzw. dort nur verkürzt, dann sind nun einmal BKLs notwendig. Gerade dafür sind Enzyklopädien in erster Linie da, um einen Überblick über die Begrifflichkeit zu bieten. Mit dem Redirect hast Du das jetzt wieder verschleiert. Von daher wäre ich Dir dankbar, wenn Du schon so weit die unterschiedliche Verwendung untersucht hast, diese in der BKL zu ergänzen. Zu Euren kreativen Klammerideen: Ich nehme an, die erste Liga war zumindest bis Anfang der 1990er weitgehend in der Hand des Verbandes. Dann heißt es zur Klarstellung halt: FRF Divizia A 1991/92 (Herren). Denn im Kern sind die Ligenbezeichnungen ohne Verbands- oder Ligaorganisationsnamen meiner Ansicht sowieso unvollständig, eigentlich gibt es ja nicht einfach nur die „Bundesliga“ oder die Fußball-Bundesliga, sondern es ist die DFL (Fußball-)Bundesliga. Ich nehme zwar stark an, dass sich die DFL, sofern möglich, die Fußball-Bundesliga als Marke hat eintragen lassen. Aber im US-amerikanischen Profisport sind verschiedene konkurrierende Profiverbände nicht unüblich (gewesen). Von daher könnte es theoretisch auch eine andere deutsche oder österreichische „Fußball-Bundesliga“ geben, wenn die Bezeichnung nicht ausreichend geschützt ist. Im übrigen ist auch der Begriff „Liga I“ in Rumänien offenbar nicht exklusiv oder geschützt: http://www.frbaschet.ro/campionat-masculin/liga-i/ Nicht geschützte Namen, die eben keine Marken sind, als unübersetzte Lemmabezeichnungen in die deutsche WP zu übernehmen, halte ich persönlich sowieso für fragwürdig. Inwieweit diese dann historisch korrekt sind, ist im nachhinein sowieso kaum noch nachvollziehbar. Da halte ich es fast schon sinnvoller, was Ranofuchs vorgeschlagen hat: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Liga_1&diff=71595853&oldid=61399869 MfG --Hoenk (Diskussion) 22:32, 20. Jan. 2014 (CET)

Hallo Hoenk, der Revert war in der Tat nicht optimal. Aber die BKS war es noch viel weniger. ;-) Die Diskussion zu dem Thema war übrigens keinesfalls exklusiv. Ich hatte seinerzeit sowohl den Ersteller des ebenfalls unglücklich gewählten Basketball-Klammerlemmas angesprochen als auch die Problematik im Portal:Sport grundsätzlich angesprochen. Die Resonanz war in beiden Fällen überschaubar. Links dazu siehe "Exklusiv-Disk". Ich mag keine Insellösungen, weder für Basketball noch für Rumänien. Dein Beitrag hier war neben dem von Daniel der einzig brauchbare. Wie bereits geschrieben, werde ich mir kommendes Wochenende Zeit nehmen, um an der Systematik zu feilen. Bis dahin können wir gern noch offene Punkte, Ideen und Vorschläge sammeln. Entweder hier, oder um das Ganze nicht noch mehr zu zerfasern, auf Daniels Diskseite. Grüße --RonaldH (Diskussion) 11:00, 21. Jan. 2014 (CET)

Podolski[Quelltext bearbeiten]

Hallo, RonaldH!

Doch, es gibt einen guten Grund, die von Dir monierte Ersetzung eines Links vorzunehmen: Der Text, zu dem der von mir eingefügte Link führt, enthält sämtliche Informationen aus dem viel knapperen Text, zu dem der bisherige Link führte, ganz abgesehen davon, dass beide Texte vom selben Autoren stammen, es also einen zusätzlichen Grund gibt, dessen neuere und viel ausführlichere Version an dieser Stelle aufzuführen. Wenn von Deiner Seite keine Einwände kommen, werde ich also Deine Änderung revertieren. X-Darg (Diskussion) 16:44, 27. Mär. 2014 (CET)

Hallo X-Darg. Ich hatte den Eindruck gewonnen, dass Du Detailinformationen anders dargestellt hast, als das im Artikel bislang der Fall war, und dabei einen vorhandenen Link entsorgt hast. Hinzu kommt der inhaltliche Aspekt, ob Geld angeboten wurde oder nicht. Wenn Du die Diskussion zur Entscheidung für eine Nationalmannschaft vollumfänglich im Artikel abbilden möchtest, wäre ein simpler Revert meiner Änderung also der falsche Weg. Bezüglich der redundanten URL-Nennung in unterschiedlichen Abschnitten übrigens auch. Vorschlag: überarbeite die Passage so, dass kein verzerrtes Bild im Artikel entsteht und alle Infos sauber mit ihren jeweiligen Quellen belegt sind. --RonaldH (Diskussion) 22:58, 27. Mär. 2014 (CET)
Hallo, RonaldH! Offenbar hast Du nicht genau gelesen und geprüft: Gestrichen habe ich eine Information, für die lediglich ein toter Link angeführt ist und die ich auch sonst nicht verifizieren konnte (sonst hätte ich einfach eine andere Quelle eingefügt). Ich habe nämlich über die in der Fußnote angegebene Überschrift (Podolski uderza w PZPN. Ma rację!) einen ganz anderen Artikel gefunden: Es handelt sich nicht um Tempa und das Jahr 2003, sondern die Gazeta Wyborcza und das Jahr 2008: [1] Vor allem ist der Inhalt ein anderer. Er deckt sich inhaltlich mit dem von mir eingefügten folgenden Satz mit der deutschsprachigen Quelle. Ich werfe also die nicht belegbare und offenkundig falsche Information wieder aus dem Text. X-Darg (Diskussion) 01:27, 1. Apr. 2014 (CEST)
Deine Vorgehensweise halte ich für äußerst bedenklich. Wer hat denn behauptet, dass sich hinter dem Link von 2008 das Interview von 2003 verbirgt? Es wird in dem Podolski-Artikel noch nicht einmal behauptet, dass besagtes Interview online verfügbar wäre. Hast Du in der Versionshistorie des Artikels mal nachgeschaut, wer die Info wann eingefügt hat? Links, die angeblich tot sind, löscht man nicht einfach, weil sonst die Gefahr besteht, dass ganze Artikelpassagen plötzlich unbelegt erscheinen. In diesem Fall ließe sich der Text über [2] abrufen. Dass der Link meines Erachtens die Voraussetzungen von WP:Belege nicht erfüllt und deshalb nicht in den Artikel gehört, ist eine andere Sache. Daher habe ich ihn auch nicht wieder reinrevertiert. Ob irgendwelche Informationen richtig oder falsch sind, beurteilst weder Du noch nicht. Dazu tragen wir im Artikel alle relevanten Informationen zusammen. Durch Deine Löschung haben wir nur noch die (einseitige) Darstellung von Thomas Urban im Artikel stehen. Wissenschaftliches Arbeiten sieht anders aus, wenn man davon ausgeht, dass das Interview von 2003 keine Erfindung eines Vandalen war. --RonaldH (Diskussion) 01:56, 1. Apr. 2014 (CEST)
Hallo, RonaldH! Nun komme ich noch einmal zu Podolski: Ich habe auf der DIS Podolski das Fass "polnische Staatsbürgerschaft" wieder aufgemacht und bitte um evt. Gegenrede. Und zu Deiner letzten Antwort vom 1. April: Ich habe eine Information gestrichen, die durch die angegebene Quelle nicht gedeckt und auch sonst nicht zu belegen war. Auch den Hinweis auf die "einseitige Darstellung" verstehe ich nicht. Wenn Du das Buch zur Hand nimmst, wirst Du feststellen, dass jede Aussage durch Quellenhinweise belegt ist, die leider in der Online-Version von "Elf Freunde" fortgefallen sind. Gruß X-Darg (Diskussion) 22:23, 16. Mai 2014 (CEST)

Personendaten Rafał Sznajder[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, ich bin etwas verwirrt. Du hast bei Rafał Sznajder innerhalb der Personendaten hinter GEBURTSORT=Będzin das Land Polen gelöscht, beim STERBEORT=Plowdiw hast Du Bulgarien ergänzt. Das erscheint mir nicht einheitlich. Warum hast du es so gemacht? -- Köllner (Diskussion) 11:12, 16. Apr. 2014 (CEST)

Hallo Köllner, Sznajder war Pole, wie auch in der Kurzbeschreibung festgehalten bzw. in der Einleitung verlinkt. Dass ich Bulgarien als Sterbeland hinzugefügt habe, lag daran, dass das Land von Sznajders Staatsangehörigkeit abweicht. Andernfalls könnte ein unbedarfter Leser annehmen, dass Plowdiw ebenfalls in Polen liegt. Hier stand also die Verbesserung der Verortung im Vordergrund. Bei Geburtsländern, die der Staatsangehörigkeit entsprechen, lässt man diese üblicherweise in der Einleitung weg und verlinkt sie entsprechend in der Kurzbeschreibung. Bei der Übertragung dieser Information in die Personendaten das Land dennoch hinzuzunehmen, halte ich für überflüssig. Andernfalls müsste man tatsächlich bei Paul Breitner und Co überall (und nicht nur bei angeblich weniger bekannten Orten) noch systematisch Deutschland hinzufügen. Dann hätten wir überall einen Deutschen, der explizit aus Deutschland stammt, einen Polen, der in Polen geboren wurde, einen Bulgaren, der aus Bulgarien kommt, usw.. Das ist für mich der Normalfall, der sich automatisch ergibt, wenn kein Geburtsland angeführt wird. Insofern hatte das Streichen des Geburtslandes bei Sznajder die Vermeidung bereits implizit vorhandener und damit redundanter Informationen zur Folge. Und zwar völlig losgelöst von seinem Tod, der in einem anderen Land erfolgte. Wenn Du der Meinung bist, dass Polen als Geburtsland unbedingt in die Personendaten rein muss, dann kannst Du es gern ergänzen. Es ist ja nicht falsch und ich werde es nicht revertieren. Du müsstest das dann aber mit Deiner Argumentation wie gesagt auch bei sämtlichen anderen Biographien so handhaben. Grüße --RonaldH (Diskussion) 09:12, 17. Apr. 2014 (CEST)

Klaus Johannis, Hermannstadt[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, ist es nicht so, dass Ortsartikel nach den offiziellen (amtlichen) Bezeichnungen benannt, mehrsprachige Formen angegebenn werden sollten? Als ein WP-Beispiel nenne ich nur Teplitz, das Lemma heißt richtig Teplice. Der Artikel Hermannstadt sollte deshalb auch Sibiu heißen. Da dem nicht so ist, fügte ich bei Johannis den Ortsnamen in der Landesprache ein. Deine genannten Links überzeugen mich nicht, einen Fehler gemacht zu haben. Bitte kläre mich auf. Freundliche Grüße kommen vom --Striegistaler (Diskussion) 00:41, 19. Nov. 2014 (CET)

@Striegistaler: Du hast inzwischen Antwort bei mir, da habe ich das ausführlich erklärt. Du brauchst also nicht das Messer in RonaldHs „Wunde zu drehen“ (Fass aufmachen, Wespennest stechen, Messer drehen :-) ) - er war immer gegen das Lemma Hermannstadt. Insofern verstehe ich aber auch nicht, warum er jetzt gegen die Erwähnung der rumänischen Namen ist. Bitte, Ronald, erklär mir das! - Den Sinn... Gruß,--Stephele (Diskussion) 03:07, 19. Nov. 2014 (CET)
Ganz einfach: wenn sich die Mehrheit auf einen Lemmanamen festgelegt hat, dann akzeptiere ich das, auch wenn ich persönlich eine andere Meinung dazu habe. Ich sabotiere diese Entscheidung nicht, erwarte aber im Sinne einer Enzyklopädie, dass sie dann auch konsequent umgesetzt wird. Die WP:NK in einem plötzlich prominent gewordenen Artikel aushebeln zu wollen, geht jedenfalls nicht. Führt Euren Disput woanders aus aber nicht in einer von vielen Biographien. Dort wird nur angewendet, was anderweitig beschlossen wurde. Gruß --RonaldH (Diskussion) 08:54, 19. Nov. 2014 (CET)
Unser Disput?? Wir haben beide (bisher zumindest) absolut keinen Disput, sondern wollen - zumindest in Bezug auf den „plötzlich prominent“(er) gewordenen Artikel dasselbe, nämlich eine Nennung des rumänischen Namens der Stadt des neuen rumänischen Präsidenten. Wenn wir also überhaupt so etwas haben, wie einen „Disput“ (wenn Du das so nennen willst), dann wohl höchstens mit Dir und Deinem Revert (u.a.) unserer Beiträge, und dem, was Du womöglich „konsequent umgesetzt“ nennst.
Die NK aushebeln?? Sabotieren? - Was redest Du eigentlich? Ich hatte Dich nach dem Sinn Deines Edits gefragt - sonst nichts! Ich meine damit zuvorderst den Sinn, oder den Gewinn für den Leser. Ich versteh den Zusammenhang von Deinen merkwürdigen Einwürfen da nicht! Bedeutet es eine Sabotage (von was? von den NK??) wenn der unbedarfte Leser, der von der Geschichte und der Bedeutung der Rumäniendeutschen nichts oder wenig weiß, oder andererseits der Leser, der einfach erwartet (erwarten kann), den rumänischen Namen auch ohne einen (weiteren) Klick zu erfahren, in dem Artikel das Nötige , das Gewünschte erfahren kann??--Stephele (Diskussion) 11:13, 19. Nov. 2014 (CET)
Es ist das geschehen, was ich vermeiden wollte: unnötigen Streit. Zur Sache: Stephele du nanntest mir das Lemma der Seite Wikipedia:Namenskonventionen#Geografische Gebiete. Dort ist zu lesen: Sollte es Zweifel über die Anwendungshäufigkeit geben, ist eine Überprüfung mit dem(Wortschatz-Lexikon) sinnvoll. Hier kann jeder Begriff nach seiner Häufigkeit nachgeschlagen werden. Danach ist die Häufigkeit der Nennung des Ortsnamens in der Landessprache 1,4 mal größer als die Nennung des deutschen Namens! Auch das Lemma Hermannstadt muss danach nach Sibiu verschoben werden. Noch Fragen? Es gibt Arbeit, macht euch ran statt dummes Zeug zu schwatzen! --Striegistaler (Diskussion) 11:51, 19. Nov. 2014 (CET)
Et voilà que ça se gâte! Hallo! Bisher ist der Streit noch gar nicht losgegangen (auch wenn ich`s irgendwie spür, er ist nicht mehr weit...). Außerdem, wenn sich das an meine Adresse richtet, ich habe nur nach dem Sinn des Edits gefragt und bin doch nicht mit wildem Kram à la „sabotieren“ gekommen. Tatsächlich bin ich auch bereit für die Information (des rumänischen Namens im Artikel) zu streiten - wenn Du das nicht bist, ...tja!
Auf die Weise, die Du vorbringst, erreichst Du das jedenfalls nicht (und das hatte ich Dir ja eigentlich gesagt), denn für Hermannstadt gilt diese Regel ja nicht (keine Überprüfung der HK), da es einen offiziellen deutschen Namen hat. Ich möchte es Dir nicht nahelegen, aber du kannst die Frage ja nochmals in der Diskussion von „Hermannstadt“ oder der NK aufbringen - aber das wird sicher nicht ohne „unnötigen Streit“ abgehen. Aus der Verschiebung wird also nichts - selbst Benutzer:RonaldH hat gesagt, wie er zu solchen Aktionen steht...--Stephele (Diskussion) 12:27, 19. Nov. 2014 (CET)

Ich arbeite nicht mit der Brechstange! Und wenn ich mich hierher verlaufen und geirrt haben sollte, ist das kein Problem. Eins aber interessiert mich: Hermannstadt ist in Rumänien eine amtliche Bezeichnung der Stadt? Mit Sicherheit werde ich die Diskussionen nicht lesen. Freundliche Grüße vom --Striegistaler (Diskussion) 14:11, 19. Nov. 2014 (CET)

Oh je! Ja, also wenigstens das sollte inzwischen klar sein! Also dann noch mal in einem schlichten und klaren Wort: ja! Und Diskussionen braucht man dazu keine zu lesen - nicht mal die von einem selber angeregte... Im Artikel Hermannstadt steht es - unterstützt von zwei Bildern - ziemlich deutlich am Ende des zweiten Absatzes in „Deutsche in Hermannstadt“. (Es könnte aber auch noch klarer an prominenterer Stelle stehen.)
Dann ist es nach dem Wespennest jetzt (k)eine Brechstange??? Wo würde die dann jetzt wieder angesetzt werden? Wie auch immer, ich halte mich nicht auf mit geschwatztem dummem Zeug - ich möchte weiterhin den Sinn des Edits bzw. Reverts wissen, der ja gerade wieder weitergeführt wurde gegen einen schlichten, unverlinkten Zusatz zur „konsequent umgesetzten“ Verlinkung.--Stephele (Diskussion) 16:21, 19. Nov. 2014 (CET)

Hermannstadt vs. Sibiu ist etliche Male diskutiert und mit einem Meinungsbild abgeschlossen worden. In Kürze: Der Stadtrat beschloss neben der rumänischen Bezeichnung "Sibiu" auch die amtliche Verwendung von "Hermannstadt". Die Namenskonventionen besagen: Gibt es für einen Ortsnamen auch eine amtliche deutschsprachige Version, so wird diese verwendet. Seither wird "Sibiu" in der deutschen WP unter "Hermannstadt" geführt. Gefiel mir auch nicht, ist aber so. Gruß, DVvD |D̲̅| 00:17, 20. Nov. 2014 (CET)

Vielen, vielen herzlichen Dank (ungefragter) Benutzer:Dr-Victor-von-Doom! Das habe ich als Teilnehmer dieses Meinungsbildes hier ja auch schon (ohne Link zur tausendmal erwähnten Diskussion, die der Betreffende ja nicht lesen will) die ganze Zeit erklärt! Aber hier geht es (wegen dieser Entscheidung) nicht um „Hermannstadt vs. Sibiu“, sondern um „Sibiu“ überhaupt in einem anderen Artikel! Und jetzt wüsste ich eigentlich gerne endlich den Sinn der Reverts, die den rumänischen Namen der Stadt (als zusätzliche Information) heraushalten - und dafür ist allein Benutzer RonaldH zuständig!--Stephele (Diskussion) 01:19, 20. Nov. 2014 (CET)
@ Stephele, zu "ungefragt": Für die Teilnahme an einer Diskussion brauche ich weder Deine Billigung noch Dein Einverständnis. Zum anderen war mein Beitrag primär an Striegistaler gerichtet. --DVvD |D̲̅| 07:10, 20. Nov. 2014 (CET)
Hört, hört! Wer hätte es auch gedacht, daß Du die brauchst? Wie schön, das zu wissen, an wen der Beitrag eigentlich gerichtet war! Das kann man ja auch (so wie jetzt) gleich so schreiben, daß das klar wird. - Oder noch besser: gleich an anderer, angemessenerer Stelle (selbst bei mir z.B., wo ich das bereits alles erklärt hatte) und nicht da, wo es (wie an dem Punkt klargestellt) um etwas anderes geht!
Ich warte immer noch auf eine Erklärung des Sinns der Reverts durch den Revertierer...--Stephele (Diskussion) 08:35, 20. Nov. 2014 (CET)
Die Entscheidung pro "Hermannstadt" wurde zwar gegen meinen Willen aber eben an zentraler und für die Community verbindlicher Stelle getroffen. Damit bzw. mit der Verschiebung des Artikels wurden die Diskussionen zu diesem Thema beendet. Wir schreiben "Hermannstadt", der Ort heißt in der deutschsprachigen WP durchgängig so und gut ist's. Das Wiederholen von Alternativnamen, egal ob deutsch oder rumänisch oder polnisch, gehören jedenfalls nicht in jeden Artikel, in dem ein Ort verlinkt wird. Oder schreibst Du jedes Mal in vergleichbarer Situation "Bukarest (rumänisch: București)"? Wohl kaum. Und komm mir bitte nicht mit Bekanntheitsgraden, Einwohnerzahlen oder ähnlichen nicht quantifizierbaren / abgesegneten Kriterien, denn hier gilt immer noch WP:NPOV und der anderssprachige Name ist gerade mal einen Mausklick entfernt. --RonaldH (Diskussion) 22:54, 20. Nov. 2014 (CET)

Projekt-Update[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, liegt dir noch an der Listung dieses Projekts auf der Seite des WikiProjekts Literatur? --C.Koltzenburg (Diskussion) 09:48, 28. Nov. 2014 (CET)

Hallo, ja, das tut es. Allerdings habe ich bis Januar sehr wenig Zeit für WP. Werde das dann wieder aufgreifen. Gruß --RonaldH (Diskussion) 21:27, 28. Nov. 2014 (CET)

Spezial:Diff/157014941[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, Du hast in dem genannten Diff CS Botoșani verlinkt, als Weiterleitung auf FC Botoșani. Bist Du sicher, dass das so korrekt ist? Der Fußballclub spielte zwar mal unter diesem Namen, ich bin aber nicht sicher ob das derselbe Verein ist, für den auch diese Sportlerin startet. Es gibt nämlich Websites für beide Clubs, siehe www.fcbotosani.ro und csbotosani.ro. Meine Rumänischkenntnisse liegen leider nahe Null, so dass ich selbst nicht identifizieren kann was für ein Verhältnis diese Clubs haben. Viele Grüße, MisterSynergy (Diskussion) 15:31, 15. Aug. 2016 (CEST)

Hallo MisterSynergy, bei dem FC Botoșani handelt es sich um die ehemalige Fußballabteilung des CS Botoșani, die seit 1992 unter eigenständigem Namen fungiert. Der Mutterverein heißt seit 1973 Clubul Sportiv Botoșani und solange es dafür keinen eigenen Artikel gibt, müssen wir leider mit dieser Weiterleitung leben, die der Vereinshistorie nicht ganz gerecht wird. Grüße --RonaldH (Diskussion) 16:06, 15. Aug. 2016 (CEST)
Alles klar, klingt plausibel. Dankeschön und Viele Grüße! —MisterSynergy (Diskussion) 16:33, 15. Aug. 2016 (CEST)

DDR[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH. Mir ist dein Edit in Stefan Henze aufgefallen. Gibt es darueber irgendwo einen Konsens? Aehnliche Fragestellung war kuerzlich bei Franziska Hentke, dort habe ich es so gemacht. Richtig oder Falsch? MfG -- Iwesb (Diskussion) 09:47, 17. Aug. 2016 (CEST)

Koninklijke Nederlandsche Wielren Unie[Quelltext bearbeiten]

Magst Du denn auch den Artikel dazu schreiben? --Radsportler.svg Nicola - Ming Klaaf 20:55, 25. Mär. 2017 (CET)

Ja, das hatte ich bei nächster Gelegenheit vor. --RonaldH (Diskussion) 21:00, 25. Mär. 2017 (CET)
Gut zu wissen, steht nämlich auch auf meiner Liste :) Gruß, --Radsportler.svg Nicola - Ming Klaaf 21:03, 25. Mär. 2017 (CET)

Vorstandsvorsitzender[Quelltext bearbeiten]

Hallo RonaldH, ist Thomas Diehl als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens nicht gleichzeitig auch Manager neben seiner unternehmerischen Tätigkeit? --Harry Canyon (Diskussion) 10:51, 20. Apr. 2017 (CEST)

Hallo, ein Manager ist laut der BKS Manager eine Führungskraft eines Unternehmens. Die Verknüpfung Unternehmer und Manager klingt für mich redundant. Deshalb habe ich den zweiten Teil der Kurzbeschreibung gestrichen. Vorstandsvorsitzender in einem bestimmten Unternehmen ist hingegen nur eine Rolle. Wir zählen ja auch nicht bei Fußballspielern die Vereine auf. bei denen sie aktiv waren. Gruß --RonaldH (Diskussion) 10:58, 20. Apr. 2017 (CEST)
Doch, wir zählen die Vereine auf. Diehl wurde nach der Umfirmierung zum Manager, darüber hinaus war er in anderen Bereichen auch Unternehmer. Gruß, Harry Canyon (Diskussion) 11:05, 20. Apr. 2017 (CEST)
Nun denn. --RonaldH (Diskussion) 11:08, 20. Apr. 2017 (CEST)
Hier bahnt sich wohl ein Editwar an, daher vorab meine Frage, wo die Regel steht, dass neben Hauptstädten das Land genannt werden muss. Bei den von mir angelegten Artikeln orientiere ich mich weitgehend an WP:FVB und exzellente Artikel wie die von Kurt Tucholsky, Georges Simenon, Robert Louis Stevenson, Peter Weiss, Heinrich Heine, Fritz Kortner oder Wolfgang Borchert, die in verschiedenen Ländern und teilweise in wesentlich kleineren Orten geboren wurden und gestorben sind. --Harry Canyon (Diskussion) 12:30, 20. Apr. 2017 (CEST)

Meine Ergänzungen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hr. RonaldH, ich weiß nicht, was Sie konkret meinen, damit ich darauf eingehen könnte. Grundsätzlich war es so, dass da nur gewisse Punkte- oder Zeitangaben fragwürdig erscheinen, weil sogar eine sehr genaue Zeitung wie "Sport Zürich" möglicherweise Druckfehler aufweist - bzw. könnten es auch Übermittlungsfehler sein, weil das damals z.B. von Falun 1954 oder Lahti 1958 teleph. durchgegeben worden sein dürfte. Entweder hat der durchgebende Journalist das falsch angesagt oder der in Zürich anwesende Mitarbeiter falsch notiert. Theoretisch besteht auch die Möglichkeit, dass es richtig ist. Es gab z.B. 1982 den Fall, dass bei der Herrenstaffel auf Rang 3 mit der DDR und NOR zwei Teams zeitgleich waren, und vorerst wurde nur NOR als Dritter geführt, und dementsprechend schien die DDR in der Medaillenwertung mit einer Bronze weniger auf. Erst einige Zeit später gab es auf Grund der DDR-Reklamation auch für die DDR die Bronzemedaille. - Andere Quellen als "Sport Zürich" gibt es offensichtlich im deutschsprachigen Raum nicht. Ich habe allerdings bei mehreren Wikipedia-Artikeln festgestellt, dass sie unrichtig waren und niemand hat es derart exakt verifiziert. Gerade auch die exakten Daten, wann bei einer alpinen oder nord. WM ein Bewerb ausgetragen worden ist, waren ziemlich falsch. Und erst durch meine Recherchen wurde vieles korrigiert. Ich weiß nicht, ob es unterm Strich nicht besser ist, eine Quelle mit Fragezeichen zu versehen als alles kplt. wegzulassen. Es werden ja leider auch die Diskussionsseiten zu wenig berücksichtigt, dh. ich habe einiges dort hineingeschrieben, aber leider blieb ein Echo aus. Eine ziemlich schwierige Situation. Ich kann es natürlich nicht beeinflussen, ob der Weisenrat bei Wikipedia etwas eliminiert. Aber vielleicht können Sie das auch nochmals BITTE dementsprechend zur Diskussion bringen? Danke und beste Grüsse: --Skiscout (Diskussion) 09:59, 24. Apr. 2017 (CEST).

CONCACAF Gold Cup 2017[Quelltext bearbeiten]

Moin Kollege, wie nun weiter? Auf VM ist es ja wohl zwecklos, was ich ein Stück weit verstehen kann. Aber wie sollen wir diesen Egotripp stoppen? Ich denke fachlich sind wir ja hier mal einer Meinung? Gruß --Ranofuchs (Diskussion) 07:59, 24. Jul. 2017 (CEST)

Ich schlage vor, das Layout-Thema im Fußball-Portal anzuschneiden, auch wenn es hierbei nicht um ein inhaltliches Problem geht. Nach angemessener Zeit bzw. nach eindeutigem Diskussionsverlauf könnte man das Aussehen der Artikelreihe dann wieder - wie auch immer - harmonisieren und hätte dafür auch das von Benutzer:Rax geforderte Mandat. Das Ganze ist eigentlich ein schlechter Witz, wenn man es abstrakt als administrative Legitimierung von unabgestimmten Alleingängen in einzelnen Instanzen einer Artikelreihe betrachtet. Soll das etwa dazu führen, dass wir ab sofort für jeden Mist verbindliche Formatvorlagen bauen müssen, anstatt sich um Inhalte zu kümmern? Gewohnheitsrecht gilt sehr wohl auch im ANR. Man stelle sich nur vor, der Artikel zum Literaturjahr 2018 würde plötzlich mit ganz anderen persönlichen Gimmicks als seine Vorgänger ausgestattet werden. Dann gäbe es ebenfalls zu Recht eine VM wegen BNS. Grüße --RonaldH (Diskussion) 09:14, 24. Jul. 2017 (CEST)

Bin da, wie gesagt, ganz Deiner Meinung. Würdest Du das anstoßen? Mein Name erscheint mir für solch einen Vorstoß ein wenig "belastet"? :-) --Ranofuchs (Diskussion) 10:18, 24. Jul. 2017 (CEST)

PS: Was bedeutet nochmal BNS?

Bitte nicht stören. Habe diese Woche leider sehr wenig Zeit für WP, insofern würde ich ungern eine Diskussion anstoßen, an der ich mich dann kaum beteiligen kann. Außerdem denke ich, dass Du aufgrund Deiner jahrelangen Wartungstätigkeiten auf diesem Gebiet für das Anregen des Gesprächs prädestiniert bist. Letztlich geht es doch nur darum, ob wir uns mit einer Insellösung für den 2017er Artikel anfreunden können oder doch eher eine Kontinuität in der Darstellung für leserfreundlicher befinden. Hauptziel sollte sein, dass wir uns im Portal über ein allgemeingültiges Format einig werden, das dann auch für uneinsichtige Autoren wie Serienfan bindend ist - 95%-Artikelanteil hin oder her. Der Schuss kann natürlich auch nach hinten los gehen, wenn sich Serienfan dazu bereit erklärt, alle bisherigen Turniere zeitnah nach seinem derzeitigen Geschmack nachzurüsten. Dafür fehlt ihm bislang die Hauptautoreneigenschaft, auf die er sich im vorliegenden Fall beruft. Magst Du vielleicht nicht doch selber damit loslegen? --RonaldH (Diskussion) 15:59, 24. Jul. 2017 (CEST)

Werd mich morgen mal dran machen. Soll ich die Disku aus der VM hineinkopieren? --Ranofuchs (Diskussion) 20:57, 24. Jul. 2017 (CEST)

Ja, gern. Je sachlicher das abläuft, desto zielführender dürfte es sein. Bis dann! --RonaldH (Diskussion) 21:04, 24. Jul. 2017 (CEST)

Was haben wir erreicht? Nichts... Aber so läuft es ja meistens hier. Unfassbar was einige Dickköpfe mit Hilfe fachlich ignoranter bzw. überforderter Admins hier abziehen? Da vergeht einem die Lust an jeglicher Mitarbeit. --Ranofuchs (Diskussion) 13:31, 14. Aug. 2017 (CEST)

Wikiläum[Quelltext bearbeiten]

Hiermit gratuliere ich Benutzer
RonaldH
für 10 Jahre ehrenamtlicher Arbeit
im Dienst der Verbesserung unserer Enzyklopädie
und verleihe ihm den
Wikipedia logo silver.png
Wikiläums-Verdienstorden in Silber
gez. Wolfgang Rieger (Diskussion) 12:31, 2. Nov. 2017 (CET)

Hallo RonaldH! Am 2. November 2007, also vor genau 10 Jahren, hast Du hier zum ersten Mal editiert und daher gratuliere ich Dir heute zum zehnjährigen Wikiläum. Seitdem hast Du über 50.000 Edits gemacht (womit Du bei den wikipedianischen Intensivtätern derzeit auf Platz 345 stehst) und 337 Artikel erstellt, wofür Dir heute einmal gedankt sei. Ich hoffe, dass Du weiter dabei bist und dabei bleibst und dass die Arbeit hier Dir weiterhin Spaß macht. Beste Grüße + frohes Schaffen -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 12:31, 2. Nov. 2017 (CET)