Benutzer Diskussion:Schnargel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen

Neue Anmerkungen, Fragen und Antworten bitte unten anfügen.
Ich werde hier antworten. Ist eine Antwort auf einer anderen Seite erwünscht, bitte entsprechend angeben.
Alte Beiträge sind im Archiv.

WP:BS[Bearbeiten]

Braucht Unterstützer, formal geprüft ist's auch noch nicht --MBq Disk Bew 14:05, 3. Feb. 2007 (CET)

Da kann ich aber anhand seiner drei Edits dieses Jahr deine Gründe überhaupt nicht gerechtfertigt sehen. Diskussionsbeiträge zu doldenförmigen Fruchtständen rechtfertigen wohl kaum eine Sperrung und die Sache mit der Werbung war ja wohl schon anderweitig beigelegt. Und Du möchtest doch nicht das, wo er wohl Einsicht gezeigt hat und was vor drei Monaten erledigt war gegen ihn verwenden. – Schnargel 16:28, 3. Feb. 2007 (CET)
Einsicht, naja... seine neue Benutzerseite war beleidigend. Als "völkischen Watchdog" lasse ich mich und andere nicht bezeichnen, darum mein erster Sperrantrag überhaupt. Der bereits erledigt ist... Gruß + Danke fürs Anschauen --MBq Disk Bew 16:59, 3. Feb. 2007 (CET)
Da habe ich schon beleidigenderes gesehen. Die Frage ist auch immer, ob es sich lohnt, durch Reaktion und Gegenreaktion eine Sache weiter eskalieren zu lassen. Gruß – Schnargel 15:14, 4. Feb. 2007 (CET)

Adminliste M/W[Bearbeiten]

Hallo Schnargel,

da niemand mir sagen konnte, wieviele Administratoren männlich oder weiblich sind, habe ich eine Liste selbst erstellt um einen Überblick zu gewinnen. Ich würde mich freuen, wenn Du Dich eintragen könntest! Herzlichst -- Jlorenz1@web.de 13:43, 9. Feb. 2007 (CET)

Hallo Jlorenz1. Da Du den Ärger ja schon hast nur noch mal kurz:
  • Das Geschlecht und andere personenbezogene Daten sind für die Wikipedia-Mitarbeit nicht relevant.
  • Eine Überprüfung solcher Daten wäre nicht möglich.
  • Eine Feststellung des Geschlechterverhältnisses der Administratoren oder Mitarbeiter der Wikipedia wäre ein Selbstzweck.
  • Mitarbeit in der Wikipedia sollte immer das primäre Ziel (Erstellung einer Enzyklopädie) verfolgen.
  • Auch wenn jemand eigene personenbezogene Daten preisgibt bedeutet das nicht automatisch, dass jemand anderes sie beliebig verarbeiten oder benutzen darf.
  • Ich gehöre zu denen, die solche Masseneinladungen zu Meinungsbildern, Wahlen, Umfragen und ähnliches ablehnen.
Laß’ Dich nicht entmutigen – Schnargel 19:58, 9. Feb. 2007 (CET)

Satzzeichen kursiv?[Bearbeiten]

Hallo Schnargel,

Hier hast Du einige Kommas und Punkte kursiv gesetzt. Gibt es dafür einen Grund? Sollte nicht nur das hervorzuhebende Wort ohne Satzzeichen kursiv gesetzt werden? Außerdem sind ein paar deutsche Anführungszeichen reingerutscht, wo LaTeX-Quellcode beschrieben wird: <code>"a</code>, <code>"o</code> und <code>"u</code><code>„a</code>, <code>“o</code> und <code>"u</code>. Grüße --Fomafix 14:39, 28. Mär. 2007 (CEST)

Hallo Formafix
Satzzeichen werden in der Regel auch am Ende eines hervorgehobenen Textteiles hervorgehoben; Einschließende Satzzeichen, wie Anführungszeichen und Klammern gleichmäßig am Anfang und Ende, wenn der gesamte Inhalt hervorgehoben ist. Eine entsprechende Regel findest Du beispielsweise in jedem Duden Band 1 vorne unter „Richtlinien für den Schriftsatz“.
Die deuschen Anführungszeichen bei LaTeX waren natürlich zu viel des Guten, ich habe das berichtigt. Danke fürs Aufpassen. – Schnargel 21:34, 29. Mär. 2007 (CEST)

Diskografie - A Tribe Called Quest[Bearbeiten]

Guten Abend...

Ich habe mir eigentlich vorgenommen, den Artikel zu "A Tribe Called Quest" zu verbessern. Und da habe ich jetzt eine Frage zur Diskografie. Sollten die Diskografien in der deutschsprachigen Wikipedia nicht so aussehen wie diejenigen in der englischsprachigen Wikipedia?

http://en.wikipedia.org/wiki/A_Tribe_Called_Quest#Discography

Ich finde die Idee mit dem Album-Cover nämlich gar nicht so schlecht. Und die Sache mit dem Copy-Right wird bei den Bildern ja speziell vermerkt.

Vielen Dank für deine Antwort.

Liebe Grüsse --Rahel Wirth 20:52, 8. Apr. 2007 (CEST)

Hallo Rahel,
Die Sache mit den Bildrechten ist hierzulande leider nicht so einfach, wie in der englischen Wikipedia. In den deutschsprachigen Ländern gibt es im Urheberrecht für Bilder keine Fair-Use-Ausnahmen. die erlauben würden, urheberrechtlich geschützte Bilder mit eingeschränkter Auflösung oder unter anderen beschränkenden Auflagen ohne explizite Genehmigung des Rechteinhabers zu verwenden. So gibt es bei Album-Covern, aber auch bei Produktfotos und ähnlichem leider oft keine Möglichkeit, sie in der deutschsprachigen Wikipedia zu verwenden. (Dabei musst Du auch bedenken, dass wir die Weiterverwendung der Wikipedia-Inhalte, auch der Bilder unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation gestatten (wobei nur andere Rechte wie Wappen- und Markenrechte nicht aufgehoben werden).) Informationen über das, was erlaubt ist und was nicht findest Du auf Wikipedia:Bildrechte und wenn Du weitere Fragen hast, beantworte ich sie Dir gerne.
(Falls Du auch ohne Bilder den Artikel verbessern möchtest: Wir schreiben in englischen Titeln Präpositionen, Konjunktionen usw. klein ( Wikipedia:Namenskonventionen), also People’s Instinctive Travels and the Paths of Rhythm. Das ist in dem Artikel noch uneinheitlich.)
Liebe Grüße zurück – Schnargel 21:28, 10. Apr. 2007 (CEST)

Guten Abend.

Vielen Dank erstmals für deine rasche Antwort. Ich finde es wirklich schade, dass man das mit den Bildern nicht so wie in der englischsprachigen Wikipedia umsetzen kann. Denn wenn es um Musik geht, wechsle ich häufig von der deutschsprachigen zur englischsprachigen Wikipedia. Dort wird ja mit Leib und Seele an den Diskografien gearbeitet. Ich finde die Artikel genial, da kann man wirklich alles im Detail nachschauen. Ich denke, man sollte die Artikel über Musikern und Diskografien hier wirklich vereinheitlichen (auch was die Chartpositionierungen etc. angeht), sich ein Vorbild an unseren englischsprachigen Kollegen nehmen (abgesehen von den Bildern :D) und die Artikel einladender gestalten.

Liebe Grüsse --Rahel Wirth 00:05, 11. Apr. 2007 (CEST)

Hallo Rahel,
Die Unterschiede in den Wikipedias können wirklich manchmal ein Anreiz zu Verbesserungen sein, manchmal sind sie aber auch durch verschiedene Wikipedia-Konzepte bedingt, die die jeweiligen Wikipedia-Benutzer erarbeitet haben. Eine Vereinheitlichung in der Artikelgestalt ist natürlich bei Artikeln aus einem Themenbereich erst einmal wünschenswert, aber nicht alles lässt sich fest in ein Schema pressen.
Für das einheitliche Aussehen haben wir zum Einen Textkästen/Infoboxen, die für einen Artikel (meistens rechts oben) das wichtigste zusammenfassen und zum Anderen Formatvorlagen, die als Leitfaden für die Erstellung neuer Artikel in einem Bereich dienen sollen (wie die Wikipedia:Formatvorlage_Band). Diese Formatvorlagen, die eine Gliederung vorgeben kann man aber zum Beispiel nicht anwenden, wenn ein Artikel nur wenig Inhalt hat, denn pro Überschrift nur ein Satz macht die Sache schwer lesbar.
Themenspezifische Fragen wie werden meistens auf den Diskussionsseiten der Portale behandelt. Die Portalseiten sind die Kommunikations- und Informationsseiten für Mitarbeiter eines Themengebietes (so Portal:Musik und Portal:Hip-Hop). Wenn Du Dich da mal umsiehst, wirst Du schnell sehen, welche Richtlinien in dem jeweiligen Bereich existieren und welche nicht. Du wirst auch feststellen, dass manche Portale mehr und andere weniger aktiv sind (bei den weniger aktiven werden neue oder abweichende Meinungen dann auch weniger diskutiert).
Wenn Ich jetzt den englischen en:A Tribe Called Quest ansehe, sehe ich natürlich, dass „Billboard 200 chart position“ oder „RIAA Certification“ hier wohl weniger Wert haben und dafür andere Bewertungen möglicherweise fehlen. Vereinheitlichungen sollten natürlich in diesem Bereich auf möglichst viele Band-Artikel anwendbar sein. Versuche doch einfach, diesen (und vielleicht noch ähnliche) Artikel nach Deinen (wohlerwogenen) Vereinheitlichungsvorstellungen zu bearbeiten. Mehr als Dir die (virtuelle) Nase anstoßen kannst Du nicht. Wenn Du besonders vorsichtig sein möchtest, kannst Du Deinen Benutzernamensraum verwenden, um neue Artikel(-versionen) zu bearbeiten (beispielsweise Benutzer:Rahel Wirth/A Tribe Called Quest).
Ich helfe Dir gerne weiter, Deine Ideen für eine einladendere Artikelgestaltung umzusetzen, falls Du Hilfe bei der Verwendung von Vorlagen benötigst oder überhaupt mehr Informationen brauchst.
Liebe Grüße – Schnargel 02:21, 11. Apr. 2007 (CEST)

Guten Abend...

Vielen Dank für deinen Hinweis. Ich schau auch ohne immer vorbei - mir ist bewusst, dass dies der einfachste Weg ist, die "Diskussionen" zusammen zu halten. :D

Mir ist natürlich klar, dass man nicht jeden Artikel nach dem exakt gleichen Schema aufbauen kann. Es geht mir viel mehr darum, dass zumindest das Layout und die "Standardangaben" einheitlich sind. Mit der Formatvorlage bin ich grundsätzlich einverstanden. Es fehlt mir viel mehr an ansprechenderer Gestaltung in Form von Bildern und CD-Cover. :D Und das Lückenfüllen wäre das andere - dass eben mal unvollständige/schlechte Artikel vervollständigt/verbessert werden.

Nun ja, genug geredet (bzw. geschrieben). Ich mach mich mal an die Arbeit. :D

Vielen Dank für die "Starthilfe" und die tatkräftige Unterstützung. :D --Rahel Wirth 23:59, 11. Apr. 2007 (CEST)

Rahel, Du hast vollkommen Recht: Die Arbeit nützt der Sache meist mehr als das Gerede darüber und ich wünsche Dir Freude dabei. – Falls Du weitere Fragen hast, melde Dich wie gesagt gerne. Grüße – Schnargel 22:37, 12. Apr. 2007 (CEST)

Guten Tag... Mit "meinem" Artikel über A Tribe Called Quest komme ich gut voran. Ich versuche, etwas wirklich Umfassendes auf die Beine zu stellen. :D Jetzt habe ich aber ein Problem mit den Formatvorlagen. Mir passt die schreibgeschütze Vorlage nicht und möchte einfach mal eine neue ausprobieren. Aber da die Formatvorlage (oder Teile davon) -wie schon gesagt- schreibgeschützt ist, erscheint mein zusätzlicher Teil in der Vorschau nicht. Wie bekomm ich das denn hin?--Rahel Wirth 19:14, 4. Mai 2007 (CEST)

Hallo wieder. Die Vorlagen sind ja Bausteine, die gleichzeitig in vielen Artikeln verwendet werden, Änderungen da wirken sich dann gleichzeitig auf alle Artikel aus, die diese Vorlage verwenden, also wenn man beispielsweise eine Farbe von gelb nach grün ändert. Gegen gute universell verwendbare Änderungen wird aber keiner was haben. Ich weiß jetzt aber auch nicht genau, welche Vorlage Du meinst. Oft sind Vorlagen unnötigerweise gesperrt und ich könnte sie Dir entsperren. Du kannst aber auch zum Ausprobieren Vorlagen auf Unterseiten deiner Benutzerseite erstellen oder dorthin kopieren und von dort verwenden. Dann musst Du in dem Artikel natürlich beispielsweise {{Vorlage:xyz}} durch {{Benutzer:Rahel Wirth/xyz}} ersetzen.
Wenn Du mir nochmal genauer beschreibst, um welche Vorlage es geht und was Du da wie einfügen möchtest oder mal zeigst, wo Du das ausprobiert hast, kann ich Dir das wohl besser erklären oder auch zeigen. Gruß – Schnargel 21:55, 4. Mai 2007 (CEST)

Guten Abend...

Also, ich schildere einmal, was ich ausprobiert habe: Die Vorlage für Musikbands hat mir nicht gepasst und da dachte ich mir, ich kopier den Quelltext und nehme dann auf meiner Benutzerseite mal Änderungen daran vor.

Die Vorlage: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Formatvorlage_Band

Und diese Meldung erscheint unten, wenn ich in der Artikelvorschau bin:

Folgende Vorlagen werden von dieser Artikelvorschau verwendet:

  • Vorlage:Infobox Band
  • Vorlage:! (schreibgeschützt)
  • Vorlage:!- (schreibgeschützt)
  • Vorlage:!! (schreibgeschützt)
  • Vorlage:Boolnot
  • Vorlage:Booland

Freundliche Grüsse --Rahel Wirth 19:36, 6. Mai 2007 (CEST)

Hallo. Nun sehe ich klarer. Die Sachen liegen folgendermaßen:
  • Wikipedia:Formatvorlage Band ist die Beschreibungsseite, die erläutert, wie diese Vorlage verwendet wird. (Diese Seite ist übereifrigerweise „halb“ schreibgeschützt.)
  • Wikipedia Diskussion:Formatvorlage Band ist die zugehörige Diskussionsseite, auf der die Vorlage und Änderungen daran diskutiert werden. Du könntest dort Deine Änderungsideen im Detail vorschlagen und Reaktionen abwarten.
  • Vorlage:Infobox Band ist die eigentliche Vorlage. Änderungen dort wirken sich sofort auf alle Seiten aus, auf denen die Vorlage verwendet wird. Welche Seiten das sind, kann man auf Spezial:Verweisliste/Vorlage:Infobox Band sehen. (Das sind bei dieser Seite ein paar hundert.)
  • Vorlage Diskussion:Infobox Band ist nocheinmal eine Seite zur Diskussion der Vorlage. (Man sollte sich darauf einigen, entweder nur Vorlage Diskussion:Infobox Band oder nur Wikipedia Diskussion:Formatvorlage Band zu verwenden.)
  • In der Artikelvorschau werden unten immer alle verwendeten Vorlagen aufgeführt, auch diejenigen, die die verwendeten Vorlagen verwenden und so weiter, daher siehst Du da die Vorlagen !, !-, !!, Boolnot und Booland aufgeführt, die alle so bleiben sollten wie sie sind.
Ich sehe, dass Du mittlerweile Benutzer:Rahel Wirth/A Tribe Called Quest zum testen verwendest. Wenn Du mit Änderungen an der Vorlage experimentieren möchtest (und wenn es mehr als nur kleine Änderungen sind), kannst Du
  • mit {{subst:Infobox Band}} den Inhalt der Vorlage direkt auf Deiner Testseite einfügen. Dieser Ausdruck wird dann beim nächsten Speichern durch die Vorlage ersetzt und kann dann gefahrlos geändert werden, während mit {{Infobox Band}} nur auf die Vorlage verwiesen wird
oder
  • die Vorlage insgesamt auf eine weitere Deiner Benutzerunterseiten, beispielsweise Benutzer:Rahel Wirth/Vorlagentest kopieren und dann auf einer anderen Seite (beispielsweise Benutzer:Rahel Wirth/A Tribe Called Quest) mit {{Benutzer:Rahel Wirth/Vorlagentest}} wie eine normale Vorlage einbinden (statt {{Infobox Band}}). Du kannst die kopierte Vorlage dann beliebig ändern, ohne dass es anderswo Auswirkungen hätte.
Wenn Du dann mit Deinen Änderungen zufrieden bist und meinst, dass alle Artikel, wo sie verwendet wird, davon profitieren würden, kannst Du die Originalvorlage ändern. Wenn es mehr als nur Kleinigkeiten sind, empfiehlt es sich, die Änderungen zunächst auf einer der Diskussionsseiten vorzustellen. Mehr Hilfe zu Vorlagen gibt es auf Hilfe:Vorlagen.
Ich hoffe, Dich nicht zu sehr verwirrt zu haben. Viele Grüße zurück – Schnargel 22:54, 6. Mai 2007 (CEST)

Entfernung von Istaz[Bearbeiten]

Hi, die Entfernung von Istaz durch Dich von der Hauptseite mit der Begründung "solange es Alternativen gibt" empfinde ich als vollständig unlogisch und grotesk: es gibt IMMER Alternativen - oder hast Du es schon erlebt, dass niemand gestorben ist?? Und der Hinweis auf eine evtl. mangelnde Relevanz kann nur als Witz gemeint sein; offenbar hast Du Dir den Artikel nicht durchgelesen. Bei LA-Kandidaten stimme ich unbedingt für eine Nicht-Verlinkung auf der Hauptseite; bei QS-Kandidaten mit einem Artikel in dem Stadium wie bei Istaz empfinde ich es dagegen als Willkür und typisches POV, sie nicht zu verlinken oder zu entfernen. Wahrscheinlich war Schuld, dass er Ringer war. Schönen Gruß, -- ThoR 02:20, 30. Jul. 2007 (CEST)

Der Grund meiner Entfernung war in der Hauptsache, dass es sich um einen Artikel handelt, der durch einen Baustellenbaustein als „unfertig“ gekennzeichnet ist. Meiner Meinung nach gilt die Hauptseite auch als Aushängeschild der Wikipedia und sollte „fertige“ Artikel anbieten, keine Baustellen und keine „roten Links“. Natürlich sind die meisten Artikel nicht vollkommen, aber wenn zumindest ein paar Leute der Meinung sind, da müsse noch etwas getan werden (QS), gibt es auf jeden Fall fertigere Artikel. Ich habe nichts gegen Ringer oder Wrestler (kann aber auch seine Bedeutung in diesen Kreisen nicht aus dem Artikel herauslesen (was wünschenwert wäre) ausgenommen, dass er „als einer der erfolgreichsten japanischen Wrestlingtrainer“ gilt – da könnte man aber zum besseren Verständnis im Artikel den persönlichen von dem sportlichen Lebensgang trennen, zuerst als Übersicht die Lebensdaten, Jahre, Orte, ... aufzählen und dann danach die sportlichen Leistungen, also etwa: „Gotch ging in den 1960er Jahren und blieb dort bis zum Ende seines Lebens. – dann – In Japan besrtitt er seinen ersten Kampf ..., wurde Trainer, ... usw.). Warum baust Du den Artikel nicht ein wenig aus, löst das Rätsel der zwei verschiedenen Namen „Karl Istaz“ und „Karl Gotch“ kümmerst Dich um eine Weiterleitung von WWWF auf World Wrestling Entertainment (oder machst daraus sogar einen eigenen Artikel), entfernst den QS-Baustein und setzt ihn dann wieder auf die Hauptseite? – Schnargel 02:55, 30. Jul. 2007 (CEST)
Es ist nett, dass Du geantwortet hast. Ich hoffe, dass wenigstens mittelfristig eine strukturelle Entscheidung darüber getroffen wird, wer auf die Hauptseite "darf". Bei den LA-Kandidaten könnte sich vllt. schon bald ein Konsens darüber ergeben, dass sie nicht auf die Hauptseite sollten (mit meiner Zustimmung); bei den QS-Kandidaten sehe ich mehr Disk.-Bedarf - oft kommt der Baustein von einem (und) "üblichen Verdächtigen", der damit eine Menge Macht auf sich akkumuliert. Außerdem werden auch immer wieder Artikel (gezielt, offiziös) auf der Hauptseite platziert (nicht freihändig aus dem Nekrolog), die / obwohl sie leicht erkennbare Fehler enthalten oder stilistisisch stärker bearbeitungsbedürftig sind; beim Nekrolog wird außerdem nach Prominenz-Kriterien geschummelt (letztes Beispiel Mühe), nach dem Motto "nehm ich mal den Toten, der mir am wichtigsten scheint" usw. - Dass die Hauptseite keine roten Links enthalten sollte, darin gehen wir völlig d'accord. --- Zu Istaz habe ich nicht genug Detailwissen, um den Artikel kompetent genug weiter ausbauen zu können; das ist aber auch keine Voraussetzung für meine Kritik (!). (Btw, dass zw. den Namen "Istaz" und "Gotch" kein Rätsel besteht, wirst Du vermutlich selbst wissen.) Danke für deine Antwort; wahrscheinlich hätte ich gar nicht geschrieben, wenn nicht Deine Begründung ("solange es Alternativen gibt") so absurd gewesen wäre. Nochmal schönen Gruß, -- ThoR 04:01, 30. Jul. 2007 (CEST)
Ich antworte gerne, und wenn es im zeitlichen Zusammenhang auch, wie hier, einen Gegenantwort gibt, freut es mich besonders. – Gerade die von Dir hervorgehobene Begründung „solange es Alternativen gibt“ war mein schwächstes Argument, die Hauptsache war für mich das Entwicklungsstadium des Artikels so wie es sich durch den eingebauten Baustein präsentierte. Dabei ist die Beschränkung auf drei Todesfälle auf der Hauptseite „relativ neu“ aber auch ein praktikables Mittel um dort Wildwuchs zu verhindern (ich weiß jetzt nicht, wann diese Grenze eingeführt wurde, es gab wohl auch keine große Abstimmung darüber aber insgesamt ist sie für mich sinnig, was aber nicht heißt, dass ich anderen Lösungen keinen Vorzug geben würde). Bei den Verstorbenen auf der Hauptseite kann man natürlich nicht, wie in anderen Rubriken möglich, sagen es solle dort immer beispielsweise ein Sportler, ein Politiker und ein Wissenschaftler erwähnt werden, um eine Ausgewogenheit zu erreichen. Wenn ich jetzt im Nekrolog 2007 nachzähle, finde ich 47 Verstorbene im Zeitraum vom 20. bis 29. Juli; das sind fast fünf täglich und weit mehr, als man mit der Nur-Drei-Regel auf der Hauptseite würdigen könnte. Da es mir unmöglich erscheint, diese Personen in einer für alle verständlichen Rangfolge zu sortieren, bleibt nur die ungenaue „allgemeine Bekanntheit“ und das „Stadium des Wikipedia-Artikels“ und da gehe ich – jetzt kurz gesagt – nach der Artikelqualität, wenn es keine ersichtlichen wichtigeren Auswahlkriterien gibt.
Es geht mit der Vorstellung verstorbener Personen auf der Hauptseite ja nicht (nur) darum, jeden Verstorbenen zu würdigen, dazu sind die Personen-Artikel und die Nekrolog-Liste da, sondern auch darum, einem Suchenden Information zu bieten, und die ist für den Betrachter deutlich eingeschränkt, wenn der entsprechende Artikel mit einem ein QS-Baustein eingeleitet wird.
Ich stimme Dir zu, dass „übliche Verdächtige“ in der Wikipedia oft etwas (scheinbare) Macht akkumulieren. Es ist aber Aufgabe der Wikipedia-Gemeinschaft oder jedes einzelnen derselben, diese Macht zu kontrollieren und zu entweder unterstützen oder zu brechen. Ich sehe aber oft keine entsprechende Reflektion an entsprechender Stelle (hier Wikipedia:Qualitätssicherung/29._Juli_2007). Dazu kommt, dass die „Qualitätssicherung“ sich relativ neu entwickelt hat und deren „Regeln“ nicht so etabliert, wie die der Löschkandidaten sind.
Es gibt wohl für jeden Abschnitt auf der Hauptseite ein frei- oder unfreiwilliges Team, das die entsprechenden Inhalte „bestimmt“. Dass es dabei zu besonders gezielten Plazierungen kommt will ich nicht als Unmöglichkeit abtun, kann ich aber auch nicht bestätigen. Insgesamt ist die Arbeit mit den Inhalten der Hauptseite aber wohl ein eher flüchtiges Geschäft und ich konnte bis jetzt nicht mangelnde Diskussionsbereitschaft auf den entsprechenden Diskussionsseiten feststellen.
Ich stimme Dir zu, dass die Arbeit rund um die „Qualitätssicherung“ besser sein könnte, manche Wikipedianer erachten sie in der derzeitigen Form auch für unnötig. Die Frage ist jedoch immer, was sich als nächstes daraus entwickelt. Gruß – Schnargel 05:11, 30. Jul. 2007 (CEST)

Washington D. C.[Bearbeiten]

Danke. Aber schade, dass die Leute, die unter Washington, D. C. (oft) suchen, nichts finden werden. MfG, --Pablo Escobar 02:41, 11. Aug. 2007 (CEST)

Bitte gerne. Für „Washington, D. C.“ gibt es eine Weiterleitung und dann wirds auch gefunden. Die von Dir gefundene Schreibweise „Washington, D.C“ ohne Leerzeichen und vor allem ohne zweiten Punkt war einfach zu verkehrt und deshalb ungeeignet für eine Weiterleitung. Gruß – Schnargel 12:23, 11. Aug. 2007 (CEST)

Formatvorlage Biografie[Bearbeiten]

Hallo Schnargel, mir ist aufgefallen, dass Du am 21. Juli die Formatvorlage Biografie dahingehend geändert hast, dass der Alternativnamen einer Person nun vorweg in der Klammer mit den Lebensdaten erscheinen soll. Woher kommt diese Neuerung? Gab es dazu ein Meinungsbild, auf das verwiesen werden könnte? (Und bitte nicht die diesbezügliche Debatte zwischen drei (!) Leutchen auf der Diskussionsseite anführen!) Ich frage deshalb, weil ich nicht weiß, ob Du es schön findest, wenn etwa der Artikel zu Hermann Hesse künftig so anläuft: Hermann Hesse (Hermann Karl Hesse; * ...usw). Aber wenn alles schon abgemacht ist, dann gilt natürlich die alte Wikipedia-Handlungsanweisung: "So steht es geschrieben, so soll es geschehen!" --J.-H. Janßen 21:06, 28. Aug. 2007 (CEST)

Es handelt sich da um eine seit langem existente Praxis, zu einer Person bestehende weitere Vornamen, Titel oder Geburtsnamen, die im allgemeinen nicht mit der Person verbunden werden und nicht eine vorrangige Bedeutung haben und womöglich von den betreffenden Personen nie benutzt worden sind, aus dem Blickfang des Fettdruckes in die Klammer mit den Personendaten zu schieben. Der Artikelanfang soll auch das Lemma in fett wiederholen und nicht alle Vornamen; für das Lemma wird bei neuzeitlicher Namengebung der Rufname benutzt.
Besonders sinnfällig ist es, wenn noch mehr Vornamen zusammenkommen:
Carla Weinschmidt (Carla Theresa Eusebia Weinschmidt, geb. von Leinemann; * 1899; † 1988) ist eine fiktive Person, die in der Wikipedia nicht erwähnt wird.
Auch bei Hesse möchte ich mit der Technik, beim schnellen Lesen Klammern zu überspringen, den Satz “Hermann Hesse war ein deutsch-schweizerischer Dichter ...” erkennen und nicht über den unbekannten Karl stolpern und erst einmal raten müssen ob es denn wirklich der richtige Hesse ist oder warum ein unbekannter zweiter Vorname so in den Vordergrund gerückt wird. Möchtest Du, wenn Du einen Artikel liest am Anfang stehen haben:
Louis Germain David de Funès de Galarza (* 31. Juli 1914 in Courbevoie; † 27. Januar 1983 in Nantes) war ein französischer Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent und Komiker spanischer Abstammung.
Vielleicht ist Dir die andere Lösung doch lieber. Mir ist sie insgesamt auch logischer.
Zur Änderung daselbst:
Was ich geändert habe ist im wesentlichen, dass Alternativnamen in der Klammer vor das Geburts- und Sterbedatum gestellt werden anstatt danach, so dass sie als erstes in der Klammer dem Hauptnamen folgen, was nicht nur mir mehr Sinn macht sondern auch eher der gängigen Praxis entspricht. Auch nach der vorherigen Angabe in der Formatvorlage müsste der Hesse Artikel anders beginnen: „Hermann Hesse (* 2. Juli 1877 in Calw; † 9. August 1962 in Montagnola, Schweiz; eigentlich Hermann Karl Hesse) ...“ So wie es jetzt da steht war es schon vorher nicht gemeint.
In der Formatvorlage war der „Max Erwin“ vorher zweideutig: Man konnte da beide Vornamen als Rufnamen oder den „Erwin“ als unbekannten Zusatznamen sehen. Daher wurde die Angabe wohl verschieden interpretiert und die Bequemlichkeit vieler Leute führte dann immer mehr dazu, alle vorhandenen Namen nur einmal aufzulisten, ohne zwischen den tatsächlich verwendeten Haupt- und Rufnamen und den weniger wichtigen weiteren Namen zu unterscheiden, so dass man in vielen Personenartikeln jetzt nicht mehr erkennen kann, ob sich „Bernd Dieter Schmidt“ nun „Bernd Dieter“, „Bernd“ oder „Dieter“ nannte oder nennt.
Ich hoffe, dass Dir diese Darstellung der Problematik Sinn macht. Gruß – Schnargel 17:52, 30. Aug. 2007 (CEST)
Zunächst bitte ich vielfachst um Entschuldigung, Deine Antwort nicht umgehend mitbekommen und kommentiert zu haben! Ich kann Deine Argumente auch sehr wohl nachvollziehen. Trotzdem hast Du meine Frage nicht beantwortet. Hast Du selbst für Dich entschieden: „Das müsste man in der Biografie-Vorlage eigentlich mal ändern, weil es mir logischer erscheint!“ Oder gibt es dazu ein Meinungsbild, an dem sich hinreichend viele Mitautoren beteiligt haben und am Ende beschlossen haben: „Jawoll, das ändern wir!“ Anders gefragt: Handelt es sich um einen Alleingang oder eine abgeschlossene Konsensfindung? Mir ist schon klar, dass die Unterscheidung innerhalb der Vornamen in den Artikeln sehr bunt gehandhabt wird, etwa die weiteren Vornamen in Klammern gesetzt werden oder nur der eigentliche Rufname/Nachname gefettet hervorgehoben wird, wie z.B. in dem als „Lesenswert“ deklarierten Artikel über Friedrich Schiller. Dieser müsste nach Deiner Neuregelung künftig so anlaufen:
Friedrich Schiller (Johann Christoph Friedrich von Schiller, 1802 geadelt; * 10. November 1759 in Marbach am Neckar; † 9. Mai 1805 in Weimar) usw.
Wahrscheinlich bin ich aber etwas missverstanden worden: Mir geht es gar nicht so sehr darum, ob der Alternativname nun vor den Personendaten oder dahinter steht. Das ist letztlich ziemlich schnuppe. Weniger schnuppe ist mir aber das beständige Herumdoktern und Wurschteln an Vorlagen, was dann jedes Mal Änderungen in zigtausend Artikeln nötig macht und auch todsicher nach sich zieht. Zumal in diesem speziellen Fall kein Bot diese Aufgabe übernehmen kann. Bevor man eine so gewaltige Änderungswelle durch die Wikipedia rollen lässt, sollte dies gut überlegt und abgestimmt sein (ich erinnere nur an die {{DEFAULTSORT:}}-Neuregelung). Das war der Hintergrund meiner Anfrage. P.S.: Sind die Gänsefüßchen diesmal richtig gesetzt? Gruß --J.-H. Janßen 21:15, 11. Sep. 2007 (CEST)
Entschuldigung angenommen. Aus meiner Sicht habe ich außer ein wenig Kosmetik in der Vorlage zwei wesentliche Dinge geändert:
  1. die Nennung von Alternativ-/vollständigen Namen zuerst statt zuletzt in der Klammer geändert.
  2. den Beispielnamen eindeutiger gemacht.
Es handelt sich da in der Tat um „Alleingänge“ von mir, die ich aber nicht als wesentliche Änderung sehe. Für 1. ist es im wesentlichen eine Anpassung an die übliche Praxis und zudem überwiegen (in meiner Vorstellung) die Gründe bei weitem, die Namen zusammenzuhalten anstatt sie durch Geburts- und Sterbedatum zu trennen. Eine Diskussion oder gar ein Meinungsbild darüber würde aller Wahrscheinlichkeit nach zum selben Ergebnis führen aber dabei unnötig Arbeitskraft binden.
Für 2. handelt es sich wie ich oben beschrieben habe eher um eine Präzisierung als um eine Änderung. Aus meiner Sicht war die Regelung immer so gewesen, dass der übliche, meist gebrauchte, bekannte Name in fett vor der Klammer steht und alle anderen drinnen. Die Logik dahinter ist, dass man es, wenn man es einheitlich möchte, entweder nur so oder nur so machen kann. Eine einheitliche Regelung muss aber sowohl auf Personen mit zwei, drei aber auch auf Personen mit sechs und mehr Vor-/Bei-/Geburts-/Zusatznamen passen und da wird es unübersichtlich (Louis de Funès), also spricht das für die Trennung. Dazu kommt noch der Informationsverlust den ich oben angesprochen habe. Außerdem kann ich keinen Vorteil der anderen Lösung erkennen. Eine Diskussion hierüber hätte vielleicht den Vorteil, dass sich mehr Leute dieser Problematik bewusst werden, denn es herrscht in Formatierungsfragen bei vielen eine gewisse Gleichgültigkeit. So werden die lesenswerten und exzellenten Artikel auch für ihren Inhalt ausgezeichnet und nicht für Vorlagentreue, Rechtschreibung oder Typographie.
Ich sags aber noch mal deutlich: Ich halte diese „Änderungen“ nicht für eine Neuregelung sondern für eine Präzisierung und ich gehe davon aus, dass es bereits so gemeint war, aber dass (womöglich durch das zweideutige Beispiel unterstützt) die bequemere, nicht ursprünglich gemeinte Schreibweise zuletzt überhand nahm. Ich möchte auch keine gewaltige Änderungswelle starten, es ist bei den Namen sowieso alles durcheinander, aber vielleicht ergibt sich eine langsame, langfristige Wirkung. Wenn Du aber meinst, man müsse das gründlich diskutieren, kannst Du ja gerne unsere kleine Diskussion an einen geeigneten Ort kopieren, wo sie dann hoffentlich Beachtung von mehr als drei Leutchen findet.
Zu Deinem PS: Es sind ja keine Gänsefüßchen im eigentlichen Sinne sondern diese Apostrophzeichen zur Hervorhebung und nein, statt
(''Johann Christoph Friedrich von Schiller'', 1802 geadelt; ...
wie Du schreibst sollte es
(''Johann Christoph Friedrich von Schiller;'' 1802 geadelt; ...
sein. Die Regel heißt in etwa „Satzzeichen werden auch am Ende einer Hervorhebung hervorgehoben“ und „Klammern und Anführungszeichen werden genau dann auch hervorgehoben, wenn der ganze umschlossene Text hervorgehoben ist“. (Und die Abschnitte innerhalb der Lebensdatenklammer werden mit Semikolon getrennt, aber frag mich nicht wo das steht.)
Gruß – Schnargel 23:14, 11. Sep. 2007 (CEST)
Ich habe Deine Anregung aufgegriffen und unswere Debatte hierhin kopiert. Ich bin im übrigen keineswegs der Auffassung, dass eine Diskussion oder ein Meinungsbild zu viel Arbeitskraft binden. Sehr wohl aber der Ansicht, dass für Vorlagen festgelegte Konventionen auch umgesetzt werden sollten. Denn sonst kann man sie sich gleich ganz schenken und alle wurschteln nach Belieben. --J.-H. Janßen 23:27, 12. Sep. 2007 (CEST)
Na, die Erfahrung zeigt, dass trotz Vorlagen doch sehr oft nach Belieben gewurschtelt wird. Gerade bei dieser Vorlage aber auch in anderen Bereichen der Wikipedia.
Kurze, zweckgebundene Diskussionen sind auch sinnvoll, in letzter Zeit meine ich allerdings zu bemerken, dass oft nur um des Diskutierens Willen diskutiert wird. Aber wir werden sehen. Wenn es eine fruchtbare Diskussion ergibt wirds mich freuen. – Schnargel 00:50, 13. Sep. 2007 (CEST)

Typographie - bitte vorsichtiger arbeiten[Bearbeiten]

Hallo Schnargel, Du hast vor einiger Zeit die Typographie im Artikel Tall Ships' Races verändert und dabei den Commons-Verweis untauglich gemacht. Ich hab's rückgängig gemacht, aber bitte paß in Zukunft auf exterene Verweise auf, denn die meisten Nutzer dürften nicht wissen, wieso solche Verweise sonst nicht mehr funktionieren. Danke und herzliche Grüße, Ibn Battuta 22:19, 30. Mär. 2008 (CEST)

Ich pass' immer auf, aber bei tausenden von Änderungen kann mir schonmal ein Fehler passieren. Solltest Du fehlerfrei arbeiten, kannst Du mir gerne Dein Geheimnis mitteilen anstatt mich „Schnapsnase“ zu titulieren. Dennoch danke für die Korrektur und Grüße zurück. – Schnargel 23:24, 30. Mär. 2008 (CEST)
Nein, der Trick geht eigentlich anders: Ich arbeite auch nicht fehlerfrei und beschimpfe mich dann lieber auch selbst in den Zusammenfassungsfeldern. Habe gerade kein Beispiel zur Hand, gehe aber gern suchen, wenn Du's mir nicht glaubst... Hast aber natuerlich recht, ich haette vorsichtiger formulieren sollen. Im konkreten Fall war es eigentlich ueberhaupt nicht boes' gemeint, aber wie soll das der so Betitelte ahnen? Jedenfalls dank fuer den Hinweis ohne jede Beschimpfung (!) und viele Gruesse, Ibn Battuta 18:44, 31. Mär. 2008 (CEST) PS zur Erklaerung, nicht Rechtfertigung: Ich stehe dem Nutzen solcher typographischen Aenderungen (die niemand auf seiner Tastatur hat und die ich auf dem Bildschirm noch nicht einmal sehe) sehr skeptisch gegenueber, vermutlich war auch deswegen meine Geduld kuerzer und meine - nicht allzu ernste, aber immerhin - Verzweiflung groesser als in anderen Faellen. Egal. Bleibe dabei, dass ich mir das Wort haette schenken sollen. ...
Ich kenne ja auch dass ich über solche dämlichen Fehler erstmal aufstöhne und mich wundere, wie der „Schuldige“ es überhaupt geschafft hat, sich mit dem Internet zu verbinden. ... Wenn man die jeweils andere Person nicht kennt ist es auch nicht leicht, für solche Hinweise den richtigen Ton zu finden beziehungsweise erstmal zu verstehen.
Bei typographischen Korrekturen geht es mir meistens auch um die mehr sichtbaren, das sind die Anführungszeichen und die verschiedenen horizontalen Striche samt korrekter Leerzeichen drumrum. In Tall Ships’ Races kamen nun noch viele Apostrophe dazu, wo man den Unterschied nicht so sieht. (Ich stelle gerade bei nochmaligem Nachsehen fest, dass ich immerhin bei den Interwiki-Links aufgepasst habe.) Besten Dank für Deine Antwort und viele Grüße zurück. –  Schnargel 21:11, 31. Mär. 2008 (CEST)

kb/KiB/KB[Bearbeiten]

Hallo Schnargel,

ich habe deine Änderungen an einigen MediaWiki-Systemnachrichten gesehen und übernehme diese in den MediaWiki-Code, so dass ich sie nach der Einspielung lokal wieder löschen kann.

Unsicher bin ich mir aber bei der Einheit für das Kilobyte. Gemäß Byte#Präfixe für große Anzahlen von Bytes ist „kB“ richtig, aber aktueller wäre doch „KiB“ oder? Und entsprechend „MiB“ und „GiB“. — Raymond Disk. Bew. 18:54, 14. Sep. 2008 (CEST) 

Das &nb­sp; wird aber im Klartext angezeigt, was wiederum nicht sinnvoll ist, siehe Bild:Handelmitindianern.jpg. Oder ist das ein temporärer Fehler? Gruß --Euku: 20:20, 14. Sep. 2008 (CEST)
Nein, das ist ein Fehler. HTML in diesen Systemnachrichten wird nicht geparst. Ich habe sie daher wieder gelöscht. Die Frage nach kB/KB/KiB bleibt dennoch offen. — Raymond Disk. Bew. 20:42, 14. Sep. 2008 (CEST) 
Theoretisch korrekt wäre KiB, wird bloß fast nirgendwo genutzt und möglicherweise nicht verstanden. Nicht falsch und bei weitem üblicher ist kB für 1024 statt 1000 Bytes (Mit der berühmten Ausnahme der Größenangabe bei Festplatten). KB mit großem „K“ ist falsch, schleicht sich aber als Schreibweise in Amerika oft ein (da hat mans auch nicht so ganz mit SI-Einheiten). – Schnargel 11:38, 15. Sep. 2008 (CEST)

IMDb-Vorlage[Bearbeiten]

Hallo Schnargel!

Ich möchte dich bitten, die von dir vorgenommene Änderung an der Vorlage:IMDb_Titel wieder rückgängig zu machen. Denn: Die Form der Vorlage hängt mit der Vorlage:IMDb_Name zusammen, dort wurde unlängst über die Form der Vorlage ausgiebig diskutiert, bis sie geändert wurde. Die Vorlage wird zudem von der Redaktion Film und Fernsehen betreut, die vor Änderung der Vorlagen selbstverständlich einbezogen werden sollte. Änderungen nur aufgrund von zwei Äußerungen von Nutzern auf einer der Diskussionsseiten sollten daher nicht vorgenommen werden. Das kannst du natürlich nicht wissen, die kontrovers diskutierte Änderung wurde auf der anderen Vorlagenseite diskutiert und leider hat niemand daran gedacht, sie bei der Vorlage für den Titel zu verlinken. Gruß, --MSGrabia 02:56, 16. Apr. 2009 (CEST)

Hallo MSGrabia! Ich stimme Dir zu, dass sich die Vorlagen IMDb_Name und IMDb_Titel im Erscheinungsbild gleichen sollten. Auf der Diskussionsseit von IMDb_Titel befinden sich in zwei Absätzen allerdings deutlich mehr als, wie Du behauptest, zwei Äußerungen und diese erscheinen mir auch zielgerichteter als diejenigen auf der Diskussionsseite zu IMDb_Name. Und auch dort sehe ich eher eine Ablehnung der Form mit den Klammern. Um unnötige Wechsel zu vermeiden werde ich von der einen Diskussionsseite auf die andere verweisen und noch einmal die beiden jetzigen Versionen zur Diskussion stellen. Gruß – Schnargel 20:52, 16. Apr. 2009 (CEST)
Es mögen mehr Stimmen sein als nur zwei, aber: Du hast bei deiner Änderung weder den Zusammenhang mit der 'Namen'-Vorlage bedacht, noch die zuständige RFF einbezogen, der die Vorlage (die schließlich in jedem Filmartikel auftaucht!) zuzuordnen ist. Mich ärgert das schon, die Vorlage wurde gerade erst geändert, und man mag von der Änderung halten, was man will, die Diskussion lief ausreichend lange und mit ausreichender Beteiligung und war vor allem auf der Red-Seite der RFF verlinkt. Zudem wurde das Thema iirc schon öfters diskutiert in der RFF, jedesmal wurde entschieden, dass uns der englische Link wegen des Mehrwerts der englischen IMDB wichtiger ist und vorangestellt sein sollte. Deine Änderung wirkt in diesem Licht überhastet und wie ein Alleingang. --MSGrabia 13:28, 17. Apr. 2009 (CEST)
Sei versichert, dass es nicht nur mehr als zwei sein mögen sondern mehr als zwei sind. Eine Verpflichtung der Einbeziehung von Redaktionen gibt es in der Wikipedia nicht. Wenn Redaktionsmitglieder eine Berücksichtigung ihrer Meinung wünschen, sollten sie Ihre Diskussionsergebnisse an geeigneter Stelle anbringen oder darauf verweisen. – Den Mehrwert der englischen IMDb-Seiten bitte ich Dich auf der Vorlage_Diskussion:IMDb_Titel einmal ausdrücklich klarzustellen, damit klar wird, um welche Unterschiede es wirklich geht und wir hier nicht auch noch an zwei Stellen diskutieren. – Schnargel 17:10, 17. Apr. 2009 (CEST)

The Girl from Ipanema[Bearbeiten]

Hallo Schnargel, Deine Änderungen an dem Artikel halte ich für puren Formalismus, der den Artikel nicht besser macht, weswegen ich das zurückgesetzt habe. Ich habe die Formatierungen bewusst so gewählt, es ist mir klar, dass es da eine Fraktion gibt, die das gerne auf ihre Weise vereinheitlicht sehen möchte. Die Gründe dafür halt ich jedoch für, mit Verlaub, Quatsch, der allgemeine Konsens sind sie meines Wissens auch nicht. Herzliche Grüße, --Rainer Lewalter 01:01, 18. Jul. 2009 (CEST)

Hallo Rainer. Bitte teile mir doch einmal mit, wo in den verschiedenen Richtlinien für Wikipedia-Artikel die Verwendung kleinerer Schriftarten oder Zeichen wie „•“ im Text gerechtfertigt wird. Ich halte für Konsens, was in Wikipedia:Formatierung und den weiterführenden Seiten wie Wikipedia:Typographie steht und ich halte es meinerseits für Quatsch für einen Artikel abweichende, uneinheitliche Formatierungen zu wählen. Es ist beispielsweise typographischer Brauch, dass Satzzeichen, die einen hervorgehobenen Satzteil umschließen oder ihm folgen auch in der hervorgehobenen Schriftart gesetzt werden. Leider sagst Du nicht, welche meiner Änderungen Du im einzelnen meinst oder warum Dir auch das Einfügen der Jahreszahl im oberen Bild missfällt. Ich halte Deine pauschale Rücksetzung für die Rückgängigmachung mehrerer, sehr unterschiedlicher Verbesserungen. Wenn beispielsweise eine kleinere Schriftgröße in Deinem Browser mit der dort eingestellten Schriftart gut aussieht kann sie auf mobilen Geräten mit kleinem Display Leseprobleme verursachen. Wenn zwischen Künstler und Instrument auf einem CD-Cover möglicherweise ein „•“ gesetzt wird, begründet das keinen Standard für Nachschlagewerke.
Wenn Du mir nicht detaillierter beschreiben kannst, welche meiner unterschiedlichen Änderungen Du warum für eine Verschlechterung des Artikels hälst, werde ich sie demnächst wiederherstellen. Du bist Dir auch bewusst, dass Du mit einer Veröffentlichung eines Textes in der Wikipedia zustimmst, dass er verändert werden kann, und hier geht es noch nicht einmal um inhaltliche Änderungen.
Viele Grüße – Schnargel 02:24, 18. Jul. 2009 (CEST)
Da kann man jetzt sehr hübsch diskutieren, wer da in einer Bringschuld für Argumente ist, das lassen wir jetzt im Sinne einer produktiven Lösung lieber bleiben. Zunächst einmal missfällt mir, dass Du da Änderungen sehr verschiedener Art gleichzeitig vorgenommen und in der Zusammenfassungszeile sehr summarisch-flapsig, meines Erachtens sogar herablassend begründet hast. Damit forderst Du Missverständnisse förmlich heraus. Leider kam noch dazu, dass gleich Deine erste Änderung mit der Jahreszahl ziemlich fragwürdig war – was nützt einem diese Info, was hat sie mit dem Lied zu tun? Das heißt ja auch nicht The Girl from Ipanema 1964. Hier stimmen die Maßgaben Deines Edits einfach nicht. Was bestimmte typographische Kleinigkeiten angeht, können wir gerne miteinander reden, andere Sachen sind keineswegs so verheitlicht, wie Du das glauben machen willst, und das ist im Sinne einer funktionierenden Wikipedia auch nicht notwendig oder prioritär. --Rainer Lewalter 08:55, 18. Jul. 2009 (CEST)
Also: Meine Argumente habe ich mit Hinweis auf die Formatierungsseiten oben gebracht. Ich vermisse aber Deine Argumente, die all die Sachen wie das Weglassen von Leerzeichen hinter Abkürzungen oder die schönen dicken Punkte rechtfertigen würden. Selbst wenn diese Eigentümlichkeiten zulässig und richtig wären, sind meine Änderungen mindestens ebenso zulässig und richtig. Und was die Gleichzeitigkeit der Änderungen betrifft erwartest Du ja wohl nicht, dass ich da fünf einzelne Änderungen daraus mache. Es kommt mir vor, dass Du da eifersüchtig auf dem Artikel hockst und keine Änderungen zulassen willst, die Dir nicht in den Kram passen. Die „anderen Sachen“, die Du leider nicht willens bist einzeln zu benennen sind auf den Wikipedia-Seiten die ich Dir oben angegeben habe schon mehr vereinheitlicht als Du möglicherweise wahrhaben möchtest. Und wenn da beispielsweise Formatierungen mit dicken Punkten im Text nicht erwähnt sind, heißt das noch lange nicht, dass es sich dabei um möglichen oder erwünschten Ersatz für Doppelpunkte oder Gedankenstriche handelt. Für eine funktionierende Wikipedia sind die auch bestimmt nicht notwendig. Für die Funktion von Wikipedia halte ich es allerdings für wichtig, dass kein Mitarbeiter seine Beiträge für die einzig richtigen hält.
Was die Jahreszahl angeht, beziehen sich Bildunterschriften immer auf das betreffende Bild. Der Strand von Ipanema, der zur Inspiration dieses Liedes beitrug ist der Strand der frühen 1960er Jahre, der vermutlich ganz anders aussah als der abgebildete. Insofern ist der Nutzen des Bildes zur Illustration des Liedes sowieso eher gering. Gerade da, wo sich das Aussehen von Orten (oder Personen ...) ändert ist die Angabe des Zeitpunkts einer Aufnahme hilfreich.
Um unsere Meinungsverschiedenheit zu klären biete ich Dir weiterhin an, die Dinge, um es Dir im einzelnen geht zu benennen und zu begründen oder auf eine entsprechende Formatierungsrichtlinie hinzuweisen. Möglicherweise kommen wir auch schneller voran, wenn wir zu diesen Änderungen andere um ihre Meinung bitten (beispielsweise auf Wikipedia:Dritte Meinung). Grüße – Schnargel 20:27, 19. Jul. 2009 (CEST)
Hallo Schnargel, ich nehme an, dass ein Teil des Problems schlicht daher rührt, dass wir uns jeder auf eine Art ausdrücken, die dem jeweils anderen etwas unangenehm aufstößt, obwohl das beiderseitig vermutlich überhaupt nicht weiter böse gemeint ist. Ich unterstelle also, dass uns beiden an guten Artikeln gelegen ist und wir beide nicht kompromisslos an unseren, wenn auch momentan noch konträren, Standpunkten hängen. Was Deine Vermutung angeht, ich hinge „eifersüchtig“ an dem Artikel, so möchte ich das kurz in Perspektive zu setzen versuchen, vielleicht trägt es ja zum Verständnis bei. Ich denke, Du kannst Dir vorstellen, dass an so einem Artikel schon wirklich viel Arbeit hängt und dass sein Thema, aber auch seine etwas exponierte Position als EA es mit sich bringen, dass da öfter mal recht zweifelhafte Edits kommen (so in dem Sinne „da muss jetzt meine Lieblingsversion aber auch noch rein“ und dergleichen mehr, was einen als Hauptautor (der sich ja bei der Pflege des Artikels auch ein wenig in der Pflicht sieht) manchmal etwas dünnhäutig machen kann, vielleicht manchmal etwas übertrieben – das bin ich gerne bereit, zuzugestehen. Zudem ist er Artikel ja auch durch seine Abstimmung gegangen und dabei auch von Leuten, die sich gerade mit den von Dir bemängelten Formatierungsfragen recht gut auskennen (ich nenne hier v.a. Benutzer:Dr._Shaggeman, der sich sowohl im Themengebiet als auch bei den bewussten Metafragen gut auskennt und den ich bei diesbezüglichen Unsicherheiten auch gerne konsultiere) für gut befunden worden. Also ist es bestimmt nicht ganz desorientiert von mir, wenn ich unterstelle, dass die von mir gewählten Lösungen nicht abgrundtief abartig sein dürften, das ist doch einzusehen, oder? Nun noch ein paar Punkte im einzelnen: Ich hatte ja schon erwähnt, dass der Song, seine Rezeption und der Artikel als Ganzes nur sehr begrenzt an die Entstehungszeit (die frühen 60er) gebunden sind. Aber okay, Dein Argument halte ich nicht für völlig abwegig, es ist nur in diesem speziellen Fall so, dass (nach meinem Kenntnisstand, ich bin nicht alt genug, um 1963 schon dagewesen zu sein) im Gegensatz zu Deiner Annahme das Landschafts- bzw. städtebauliche Bild der Gegend nicht so sehr verändert hat, dass eine Aufnahme von 2005 etwas ganz anderes zeigt, als 40 Jahre vorher zu sehen war. Ich weiß das aber auch nur von älteren Fotos (die für Wikipedia nicht verfügbar sind, sonst hatte ich sie natürlich auch bevorzugt – ist ja klar). Die „dicken Punkte“, an denen Du Anstoß nimmst, habe ich eben nicht deswegen aus dem Zeichenvorrat ausgewählt, weil sie irgendwie ein CD-Booklet imitieren würden oder ähnliches (wie Du vermutest), sondern ganz einfach deswegen, weil sie mir im fraglichen Zusammenhang besonders geeignet erschienen, eine gute optische Gliederung zu schaffen. Nur darum ging und geht es mir, es muss nicht weiter fancy-schmancy sein. Hier sollte es nicht sooo schwer sein, eine Lösung zu finden, mit der wir beide zufrieden sind. Ansonsten bitte ich nur um Dein Entgegenkommen soweit, als Du bereit sein möchtest, Lösungen, die auch okay sind, nicht notwendig als schlechter zu sehen (das erwartest Du ja von mir auch, und mit Recht). Hier muss ich aber mit Nachdruck darauf hinweisen, dass einem als Autor manchmal „Vereinheitlichungsbestrebungen“ angetragen werden, die geradezu grotesk und auf jeden Fall demotivierend sind, so kann ich nun den BIENE-Leuten nicht sehr weit entgegenkommen, wenn es um Noten- und Audiobeispiele in Musikartikeln geht, die unter deren Maßgaben wirklich nicht gerade barrierefrei sind. Inzwischen gibt es neue Forderungen, die von einem Artikelautor erwarten, beim Verfassen und Formatieren bitteschön auch auf die iPhone-User Rücksicht zu nehmen – wie prioritär kann so etwas sein, kann das Projekt das bei einem so umfangreichen und auch komplexen Artikel wie diesem überhaupt leisten? Eine Wikipedia, die themengebundene und ja, manchmal auch einfach individuelle Lösungen madig macht, ist doch auch nicht so anstrebenswert, oder? Ich fände es cool, wenn der o.g. Benutzer Dr. Shaggeman hierzu mal seine Meinung abgäbe, seine Ansicht und seine Kompetenz im Fachgebiet und auch in den übergreifenden Metafragen respektiere ich 100%-ig. Wie klingt das für Dich? -Rainer Lewalter 00:38, 20. Jul. 2009 (CEST)
Rainer, auch ich gehe davon aus, dass wir beide bei dieser DIskussion keine bösen Absichten hegen. Was das aktuelle Bild des Strandes betrifft halte ich seinen Nutzen für den Artikel für genauso (viel oder wenig) sinnvoll wie eine Karte, die die Lage des Strandes an der Küste von Rio de Janeiro oder Brasilien zeigt. In dem Lied geht es um die Beschreibung einer Atmosphäre, die ein am Strand vorübergehenes Mädchen hervorruft. Um das Bild (das mit Betonburgen und Touristenmassen bei mir eher entgegengesetzte Gefühle hervorruft) wenigstens halbwegs in den Kontext zu setzen halte ich einen durch eine Jahreszahl gegebenen Hinweis, dass es sich nicht um ein zeitgenössisches Bild handelt für alles andere als unberechtigt.
Wo Dir dicke Punkte im Text besonders geeignet erscheinen, erscheinen anderen normale Satzzeichen als geeignet und Deine Ansicht ist in der Wikipedia allgemein und für den Artikel speziell nicht die ausschlaggebende. Du hast kein Vorrecht auf eine besondere Berücksichtigung Deiner Spezialwünsche für eine abweichende Formatierung an diesem oder anderen Artikeln. Da Du auch gerade Barrierefreiheit anführst vermermute ich mal, dass diese dicken Punkte auch normale Screenreader zum Stocken bringen. Ich halte es für weder abwegig noch zuviel verlangt, dass sich das Aussehen der Wikipedia-Artikel nach den allgemeinen Regeln für Schriftsatz und im speziellen an die in den Wikipedia-Seiten formulierten Richtlinien hält, denn die sind genau deswegen geschrieben worden. Da wird nichts anderes als eine gewisse, einheitliche „Normalität“ verlangt, die eben auch sicherstellt, dass alle Artikel ohne weitere Änderungen auch mit anderen Browsern, Fenstergrößen, anderen Schriftarten- und größen, Screenreadern und auch dem iPhone darstellbar sind. Das ist keine prioritäre Forderung sondern wird bedingt durch ein Grundprinzip der Webtypographie das besagt, dass das endgültige Erscheinungsbild von Webseiten durch das Ausgabegerät und den Benutzer bestimmt wird. Und wenn es Probleme mit der barrierefreien Darstellung von Noten und Audioinhalten gibt, muss man deswegen die entsprechenden Richtlinien für normalen Text ja nicht über Bord werfen. Wenn themengebundene oder individuelle Lösungen für Artikel in der Wikipedia beliebig möglich wären, hätten wir möglicherweise unterschiedliche Größen für Überschriften, verschiedene Schriftarten und -farben, im Artikel über Hamburg ein Städtewappen als Hintergrundbild und anderswo eine Blümchengirlande zur Verschönerung. Es geht aber nicht nur um die Darstellung einzelner Artikel sondern auch um die Darstellung der Wikipedia als ganzem Werk.
Auf die weiteren Änderungen, die Du rückgängig gemacht hattest, bist Du bis jetzt noch nicht eingegangen. Insgesamt halte ich es nicht für effektiv, eine Fünf-Minuten-Änderung in einem Artikel stundenlang diskutieren zu müssen. Frage gerne Benutzer:Dr. Shaggeman um seine Meinung, vielleicht hilft es weiter. Gruß – Schnargel 22:49, 21. Jul. 2009 (CEST)
Es ist etwas anstrengend, Schnargel, dass Du ständig das Bedürfnis zu haben scheinst, mir Absichten zu unterstellen, die ich nicht hege, oder mich über Dinge belehren zu müssen glaubst, die mir bekannt sind. Auch habe ich sicher genauso wenig Lust zu derlei unangenehmer Zeitverschwendung. Wie auch immer, wir verrennen uns hier gerade, und obwohl mir die Art und Weise, wie Du Deine Argumente vorträgst, absolut nicht gefällt, mag es ja immerhin trotzdem sein, dass Deine Gewichtungen die angemesseneren sind. Mich persönlich überzeugst Du nur sehr begrenzt, aber ich frag mal an der erwähnten Stelle um Rat, danach wissen wir hoffentlich beide mehr. --Rainer Lewalter 23:05, 21. Jul. 2009 (CEST)
So, damit die liebe Seele Ruh' hat, gute Nacht. --Rainer Lewalter 23:27, 21. Jul. 2009 (CEST)
Rainer, ich möchte Dir wirklich nichts unterstellen. Die Belehrungen, die Du glaubst zu sehen, verstehe bitte als Aufklärungen darüber, wie ich die Dinge sehe (und von denen ich allerdings annehme, dass meine Sicht von anderen geteilt wird), um meinen Standpunkt zu illustrieren. Ich danke Dir für das Herstellen der Ruhe und wünsche ich Dir auch eine gute Nacht. – Schnargel 23:47, 21. Jul. 2009 (CEST)

Wikipedia:Adminwiederwahl/Schnargel[Bearbeiten]

Hallo!
Unter Wikipedia:Adminwiederwahl/Schnargel haben innerhalb der vorgeschriebenen Zeit stimmberechtigte Benutzer Deine Wiederwahl beantragt. Nach WP:A/W bist Du gemäß unserer Regeln nunmehr aufgefordert, Dich binnen eines Monats der Wiederwahl zu stellen. Du selbst oder ein von Dir bestimmter Unterstützer kann die Wiederwahl mit selbst verfasster Vorstellung beginnen. Bei Überschreiten dieser Frist ist jeder Benutzer dazu befugt, die Wiederwahl auf Wikipedia:Kandidaturen einzutragen. Eine Einleitung ist dabei nicht nötig; es reicht, auf den erfolgreichen Wiederwahlantrag hinzuweisen. Die Wiederwahl selbst findet nach den Regeln der Adminkandidaturen statt. Du kannst natürlich auch die Adminknöpfe freiwillig abgeben. In diesem Fall entfällt die Wiederwahl, allerdings ist zur erneuten Erlangung des Adminstatus eine Neuwahl erforderlich. --Stefan »Στέφανος«  21:25, 17. Nov. 2009 (CET)

Hallo Schnargel, deine Wiederwahl läuft jetzt hier. Vielleicht magst du dich dort noch äußern? Grüße --Geitost 11:10, 18. Dez. 2009 (CET)

Beste Grüsse[Bearbeiten]

Hallo Schnargel, ich hoffe, du tauchst irgendwann auch mal wieder auf. Beste Grüsse, – Simplicius 18:02, 15. Mai 2010 (CEST)

Dem schließe ich mich gerne an. Und da bislang keiner der an diesem Verfahren Beteiligten sich hier mal mit einer Danksagung gemeldet hat, bin ich so frei, das hier nachzuholen: Vielen Dank für alles, was Du für die Wikipedia geleistet hast, sowohl inhaltlich als auch als Admin. Viele Grüße, AFBorchert 21:17, 23. Mai 2010 (CEST)

Probleme mit deiner Datei (15.02.2012)[Bearbeiten]

Hallo Schnargel,

Bei der folgenden von dir hochgeladenen Datei gibt es noch Probleme:

  1. Datei:Eiderkanal_1850.png - Probleme: Urheber und Lizenz
  • Urheber: Der Schöpfer des Werks (z. B. der Fotograf oder der Zeichner). Man wird aber keinesfalls zum Urheber, wenn man bspw. ein Foto von einer Website nur herunterlädt oder ein Gemälde einfach nachzeichnet! Wenn du tatsächlich der Urheber des Werks bist, solltest du entweder deinen Benutzernamen oder deinen bürgerlichen Namen als Urheber angeben. Im letzteren Fall muss allerdings erkennbar sein, dass du (also Schnargel) auch diese Person bist.
  • Lizenz: Eine Lizenz ist die Erlaubnis, eine Datei unter bestimmten Bedingungen zu nutzen. In der deutschsprachigen Wikipedia werden nur solche Dateien akzeptiert, die unter den hier gelisteten Lizenzen stehen. Wenn du der Urheber der Datei bist, solltest du eine solche Vorlage deiner Wahl in die Dateibeschreibungsseite einfügen.

Durch Klicken auf „Bearbeiten“ oben auf der Dateibeschreibungsseite kannst du die fehlenden Angaben nachtragen. Wenn die Probleme nicht innerhalb von 14 Tagen behoben werden, muss die Datei leider gelöscht werden.

Fragen beantwortet dir möglicherweise die Bilder-FAQ. Du kannst aber auch gern hier antworten, damit dir individuell geholfen wird.

Vielen Dank für deine Unterstützung,-- BLUbot 18:04, 15. Feb. 2012 (CET)