Benutzer Diskussion:Ulamm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vor dem 2019-01-01 abgeschlossene Diskussionen siehe Archiv.

Unterrubrizierung von Flusslisten in BKLs[Quelltext bearbeiten]

Betrifft: diese Bearbeitung

Ich finde die Rubrizierung in Unterlisten nach Ländern und Bundesländern nicht sinnvoll, weil es auch Grenzgewässer und „Landflüchtlinge“ gibt, bei denen dann Einträger zweifeln werden, wohin sie gehören: Rhein zu CH, AT, DE, F, NL? Zu allen? Manuelle Verweise? Rhein nur als Beispiel, das Problem ist natürlich bei häufigeren Namen größer. Gewässer sind eben keine natürlich unter eine politisch-territoriale Ordnung zu stellende Gegenstände.

Bei häufigeren Namen kommt ein weiterer Nachteil der Untergliederung hinzu, man erlennt durch die separierten Teillisten bei Neueinträgen kaum mehr, ob ein Lemma nicht doch schon irgendwo vergeben ist; kaum einer wird die fremden Länderteillisten alle gegenprüfen.

Gruß --Silvicola Disk 12:04, 14. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]

Guten Tag Silvicola!
Wie du weißt, gibt es zahlreiche umfangreiche BKL, z. B. mit Ortsnamen, in denen die Objekte nach Staaten und Bundesländern gruppiert sind. In den meisten Fällen wurde diese Einteilung nicht von mir vorgenommen.--Ulamm (Kontakt) 12:24, 14. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Ich weiß, wie es in den BKLs manchmal aussieht. Jedoch eignen sich solche linienförmigen Objekte, anders als etwa Orte mit ihrer (meist) eindeutigen Zugehörigkeit zu einer höheren Ebene, aus den genannten Gründen nicht gut für territoriale Unterlisten, weshalb ich solche eher umgekehrt fusioniere. Dabei bin ich übrigens nicht der Einzige, meiner Erinnerung nach macht das etwa auch Benutzer:W!B: so. --Silvicola Disk 03:53, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
ich sehe das auch so! --Jmv (Diskussion) 04:45, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
sic. gilt übrigens für die gesamte physische geographie, auch flächenobjekt wie etwa gebirge: die nationalismen sind hier insgesamt unerwünscht. die sortierung für physische objekte folgt den diesbezüglichen sortierkriterien (höhe für orographisches, mündung für hydrographisches, soweit wir welche erarbeitet haben und das geht). die "Unterlisten nach Ländern und Bundesländern" (und sonstigem Stadt-Land-Berg) gehören also solche erstellt (Liste der Flüsse in Deutschland ff³), mit welcher internem aufbau auch immer: die BKS sind in jedem fall kein platz, als "auslagerung" derselben zu dienen. das gilt für fachinterne listen aller fachgruppen und -interessen, unter anderem auch für geographie. --W!B: (Diskussion) 12:14, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]

Suchbegriff: Bode[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, weißt du vllt. warum der Suchbegriff "Bode" im Suchfeld nicht weiterführt, bzw. in der Gesamtaufstellung nicht aufgeführt wird, zu dem doch bestehenden Artikel (den es doch gibt)? MfG --Arieswings (Diskussion) 12:54, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]

Es ist nach meinem Eindruck nicht der einzige Fall, wo das Lemma ohne Zusätze durch Lemmata mit Zusätzen aus dem Suchfeld verdrängt wird, sodass man nach dem Eintippen die Quit-Taste drücken muss, um zu dem Artikel zu gelangen.
Da un-"eingefleischte" WP-Nutzer davon nichts ahnen, sollten wir es als Aufgabe an unsere Software-Entwickler ansehen, dafür zu sorgen, dass immer auch das Lemma ohne Zusätze angezeigt wird. Bist du so nett, suchst die entsprechende Meckerseite im Autorenportal und trägst das Problem dort ein?!--Ulamm (Kontakt) 13:18, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
danke, wenn ich nur wüßte - wo! Da muss ich mich erstmal durchwurschteln, und das kann dauern. MfG --Arieswings (Diskussion) 16:43, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Bei mir kommt, wenn ich Bode eingebe, sofort die Bode. --AxelHH (Diskussion) 19:55, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Bei mir erscheint unter dem Eingabefeld ein Popup-Menü mit den Angeboten:
  • Bodensee
  • Bode Miller
  • Boden (Bodenkunde)
  • Bodenseekreis
  • Bodenreform in Deutschland
also ohne das Angebot "Bode"
--Ulamm (Kontakt) 20:02, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
genau das meinte ich...du hast mich verstanden, Ulamm :), mfG --Arieswings (Diskussion) 20:11, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Bei mir kommt dasselbe Popup-Menü, dass ich einfach unberührt stehen lasse. Stattdessen klicke einmal auf die Artikelseite in Weiße und das Menü verschwindet und Bode bleibt im Suchfeld stehen. Wenn man dann auf Artikel klickt landet man auf Bode. --AxelHH (Diskussion) 20:39, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
doll! - ich bin begeistert :( !! --Arieswings (Diskussion) 20:42, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Das Problem mit dem Popup-Menü bei der Sucheingabe ist doch folgendes:
Bei den meisten Sucheingaben erscheint der eingegebene Begriff mit im Popup-Menü, sofern es das Lemma gibt.
Nicht erscheinen sollte er eigentlich nur dann, wenn es das Lemma nicht gibt. Dann soll das Menü dem Leser/der Leserin helfen, stattdessen aus vorhandenen Artikeln den richtigen auszuwählen.
Tatsächlich ist aber, wenn der eingegebene Begriff nicht erscheint, unklar, ob es das Lemma gibt oder nicht.
--Ulamm (Kontakt) 21:49, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Das stimmt. Es ist unübersichtlich und kann leicht in die Irre führen. --AxelHH (Diskussion) 22:01, 15. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]

Lemma Mühlengraben (Malliner Wasser)[Quelltext bearbeiten]

Betrifft: diese Ergänzung der BKL Mühlengraben (Begriffsklärung)

Hallo Ulamm,

Mühlengraben (Aalbach) wäre wohl sinnvoller, also den Zufluss mit demjenigen der synonymen Vorfluternamen zu disambiguieren, unter dem der Artikel steht. (Malliner Wasser ist nur Weiterleitung.)

Wenn das Malliner Wasser gar kein exaktes Synonym, sondern etwa nur ein Abschnittsname des Aalbachs wäre, sollte man das in dessen Artikel zumindest erwähnen bzw. erfahren. Aber selbst dann ist die Disambiguierung des Zuflusses mit Malliner Wasser nicht sinnvoll, außer wenn Aussicht besteht, dass Malliner Wasser einst eigenständiger Artikel neben Aalbach (Tollense) werden könnte. (Was etwa bei Oberläufen oft im Bereich des Möglichen liegt, die dem Hauptfluss von den Behörden manchmal recht willkürlich „zugesprochen“ werden.)

Vgl. Schwarzbach (Rhein, Ginsheim) und Schwarzbach (Rhein, Wittlaer) dort disambiguiert man ja auch nicht nach Ober- und Niederrhein.

Wenn Aalbach gegenüber Malliner Wasser der ungebräuchlichere, aber exakt synonyme Name wäre, sollte man den Artikel des Vorfluters unter den anderen Namen bringen und das Altartikellemma umgekehrt zur Weiterleitung machen.

Jedenfalls droht, wenn man damit anfängt, die Zuflüsse mal nach diesem, mal nach jenem Namen zu disambiguieren, dass deren Zusammenhang über den Vorfluter lemmatisch eher zerrissen als wiedergegeben wird. Besser dieses Fass nie anstechen.

Gruß --Silvicola Disk 05:43, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]

Der Mühlengraben mündet in den Großen Stadtsee bei Penzlin
Der topografische Gewässername Aalbach verteilt sich auf die GKZ 9664468, 966446 und (wohl alternativ neben Malliner Wasser) 966446.
Der Fließweg vom Großen Stadtsee durch den Malliner See bis zur Einmündung von dessen Ausfluss in den Aalbach ist nicht Mühlengraben und noch nicht Aalbach.
In den ja äußerst sparsam mit Namen Fließgewässernamen beschrifteten Messtischblättern aus dem 19. Jahrhundert steht Aalbach nur zwischen Groß Helle und Gnevezin (mit inzwischen trockengelegtem Gneveziner See). Zwiwschen der Vereinigung dieses Aalbaches mit dem Ausfluss des Malliner Sees und der Mündung in die Tollense findet sich nur, undzwar nördlich von Weitin, der Name Malliner Wasser.
Das legt den Schluss nahe, dass für die königlich preußischen Geografen, die auch Mecklenburg vermessen haben, der Wasserlauf zumindest vom Malliner See bis zur Tollense "Malliner Wassser" zu nennen war.
Schmettau, im 18. Jh., hat in der Gegend zwar viele Seenamen notiert, aber keinen einizigen Fließgewässernamen.--Ulamm (Kontakt) 13:24, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Das spricht aus meiner Sicht dafür, die Abschnittsnamensstückelung im Aalbach-Artikel so wie hier wenigstens erst einmal zu benennen. Sonst könnte man ja meinen, der Gewässerstrang heiße in toto entweder Aalbach oder Malliner Wasser oder Malliner Baach.
Die GKZ 9664468, 966446 können übrigens nicht Abschnitte des umfassend verstandenen Aalbachs sein, das sind vielmehr Zufluss-GKZs (da gerade Endziffern und der Aalbach lt. Artikel 96644 hat). Anschnitte entsprechen ja zusätzlichen ungeraden Endziffern(folgen). --Silvicola Disk 15:20, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Derzeit gibt es ein Problem bei der hydrografischen Erfassung, als Routenname ist "Aalbach" zweideutig: Im Gewässerportal trägt sowohl GKZ 966446 (topografisch oberhalb der Einmündung von GKZ 966446 "Lühmbach", unterhalb "Aalbach") den hydrografischen Namen =Routen-Namen "Aalbach", als auch die GKZ 9664468 (topografisch im unteren Teil "Aalbach", im oberen Teil wohl namenlos).
Verglichen mit Mittelgebirgsgegenden oder dem Münsterland oder dem niedersächsischen Flachland ist in MV der Anteil an Gewässern, bei denen topografische Namen fehlen, wesentlich größer. Um das Gewässernetz verständlich zu machen, müssen wir uns daher gleichermaßen auf topografische und hydrografische Namen stützen. Das erfordert auch, an zahlreichen Stellen Unterschiede zwischen beiden Systemen zu thematisieren.--Ulamm (Kontakt) 15:49, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Eben. Dann muss man das möglichst verständlich in die Artikel schreiben, und ggf. dort auch nennen, wenn ein Abschnitt oder Zufluss unbekannten Namen hat.
Bis vor wenigen Jahren gab es in BW ein ähnliches Rechercheproblem. In den erklickbaren Datenbanksätzen waren nur die (vom Amt vergebenen) Strangnamen vermerkt, Abschnittsnamen waren nur als graphisches Text-Overlay sporadisch an die Stränge geschrieben, damit war schon mal die Erstreckung der Abschnitte ärgerlich vage.
Man muss sich (als Artikelschreiber) klarmachen, dass die amtlichen Stränge (durch einheitliche GKZ zusammengebundene) Konstrukte sind, die zuweilen mit den Verkehrsnamen der Gewässer und deren Fließabschnitten nur ziemlich wenig zu tun haben. Den entsprechenden Kautelen-Sermon dann in fast jeden Gewässerartikel zu schreiben, halte ich für den Lesern unzumutbar, weil diese ein ziemlich unerschütterlich naiveres Verständnis von Fließgewässern haben; deshalb ziehe ich die Zerlegung und Artikel-Darstellung nach dem geläufigen Verkehrsnamen vor.
Man kann diese Verkehrsnamen nur nicht überall eruieren, besonders wenig nach Deinen Worten also in MV. Dann beisst man halt in den sauren Apfel und zerlegt und stellt dar zunächst nach den amtlichen Strangnamen, wobei es für die doch schon benennbaren Abschnitte halt fleißig Angaben der Art „von da und da bis da und da wird er so genannt“ braucht, bzw. die Angabe, dass der Name unklar ist oder man widersprüchliche Angaben dazu hat.
Hoffentlich rüsten auch nach und nach die bisher „onomastisch rückständigen“ Landesämter nach, dann wird man irgendwann auf Namenszerlegung umbauen können, zumindest wo das sinnvoll ist, etwa um den einen bisher inkorporierten von zwei vom Hauptlauf namentlich verschiedenen Oberläufen wie den anderen Neben-Oberlauf schon abzuspalten. Die Gesamtlänge des Strangs sollte man gleichwohl im Artikel des danach gekürzten Gewässers mit nennen, sonst machten etwa die Artikel mancher Unterlauf-Stümpfe einen arg täuschenden Eindruck hinsichtlich des „Gewässerkalibers“, vgl. etwa den nach eigener Länge nur kümmerlichen Laxbach (Neckar).
Namensabschnitte, die ohne Zufluss und Abzweig beginnen oder enden – etwa an Gemeindegrenzen, Brücken usw. – würde ich dagegen auch dann in aller Regel im Gesamtartikel belassen, nur dann eben in diesem Gesamtartikel den Abschnittsnamen benennen und sein Laufintervall nennen.
Die Arbeit geht nicht so bald aus …
Gerade habe ich den Artikel grundlegend überarbeitet. Er ist aber noch sehr ausbaufähig.--Ulamm (Kontakt) 17:28, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Sehr gut! Hauptsache ist, dass erst einmal Widersprüchlichkeiten beseitigt und mögliche Missverständnisse ausgeschlossen sind, das ist wichtiger als der ohnehin kaum ein natürliches Ende findende Ausbau.
Falls Du bei diesem Kandidaten auf Assistenz gehofft haben solltest: Nein, ich halte mich an meine süddeutschen Leisten, für die noch unendlich viel unverarbeitetes Leder im Lager liegt, schon weil mir da oben die Quellen ganz unvertraut sind. Ich bin allein über die Neuigkeitenliste unseres Portals zum Abschluss der Arbeit im eigenen Beritt zufällig zu Mühlenbach und Aalbach gelangt.
Gruß --Silvicola Disk 18:53, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]
Keine Sorge, ich wollte dich nicht dafür einspannen.
Ich wollte nur betonen, dass der Artikel nach wie vor ein Stub ist.
Aber das Darstellungs-Defizit bei Gewässern in MV ist so groß, dass es da auf einen Artikel mehr oder weniger nicht ankommt.--Ulamm (Kontakt) 21:24, 16. Jan. 2019 (CET)[Beantworten]

Helme[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm. Du hast im Artikel der Helme die Länge und zuflüsse ergänzt bzw. Überarbeitet. Dabei hast du auch die Gewässerkennzahlen drangehängt. Allerdings fehlt beispielsweise die GKZ des Röstegrabens. Ich hab die Vergabe dieser Zahlen noch nicht so ganz durchschaut, vielleicht kannst du mir helfen. Mit Gruß aus Nordthüringen Jonas aus Großwechsungen2 (Diskussion) 17:56, 10. Mär. 2019 (CET)[Beantworten]

Die GKZ kann man aus dem Geoportal Thüringen abfragen.
Hier der Pfad:
Geoproxy "ohne Anmeldung" starten.
In der Kartenliste (rechts oben) den gewünschen Inhalt auswählen, hier:
  • Landschaftsmodell (DLM)
    • Gewässer
      • Gewässerachse Breite bis 3m
Eine DTK habe ich für das Aufsuchen des Gewässers nicht ausgewählt, sondern die Basiskarte (Webatlas) benutzt, die von Anfang an angezeigt wird.
DANN: Nach dem Hineinzoomen in der Symbolleiste (links über der blauen Landkreiseübersicht) auf (i) klicken
DANN in der Karte irgendeine Stelle des Gewässers anklicken.
Es erscheint dann ein kleines Fenster mit mit den Obektinformationen, dem Datensatz, nach dem jegliche geografischen Objekte für die Darstellung in der DTK (Digitalen Topographischen Karten) ausgewählt werden.
In dem Fenster findest du ziemlich weit unten die gewaesserkennzahl.
Gruß, Ulamm (Kontakt) 18:56, 10. Mär. 2019 (CET)[Beantworten]

Achso, vielen Dank für die schnelle und ausführliche Information. Du hast mir sehr weitergeholfen. Ich konnte schon viele Artikel mit den GKZ's ausstatten. Gruß Jonas aus Großwechsungen2 (Diskussion) 21:43, 11. Mär. 2019 (CET) 21:41, 11. Mär. 2019 (CET)[Beantworten]

Einladung: Gesprächsrunde mit WMDE-Vorstand & April-Stammtisch[Quelltext bearbeiten]

Flag of Bremen.svg
Wikimedia Deutschland Logo.png

„Kurs Bremen“ – WMDE-Vorstand besucht Bremer Community
Donnerstag, den 25. April 2019
Herzliche Einladung zur Gesprächsrunde mit WMDE-Vorstand Abraham Taherivand und zum anschließenden Stammtisch in Bremen!


Am Donnerstag, dem 25. April 2019 wird der geschäftsführende Vorstand von Wikimedia Deutschland (WMDE), Abraham Taherivand, Bremen besuchen, um sich über die Aktivitäten unseres WikiProjekts Bremen zu informieren und die Wikipedia-Community von Bremen und „Umzu“ kennen zu lernen. Auf dem Programm stehen ein Besuch in unserem lokalen Wikipedia-Stützpunkt Wikipedia vor Ort in Bremen-Lesum sowie die Vorstellung unseres Arbeitsbereichs BremenpediA und unserer QRpedia-Projekte. Bei diesem „Tagesprogramm“ wird Abraham, der seit November 2016 / Januar 2017 im Amt ist, vom „Orga-Team“ des Bremer Stammtisches betreut werden.

Als „Abendprogramm“ ist eine Gesprächsrunde der Bremer Community mit Abraham vorgesehen, die von 18:00–19:30 Uhr in unserem Stammtischlokal „Friesenhof“ in der Bremer Altstadt stattfindet. Das Treffen geht dann in unseren April-Stammtisch über, an dem Abraham als Gast teilnehmen wird.

Termin/Ort
Donnerstag, den 25. April 2019 – Gesprächsrunde mit Abraham von 18:00–19:30 Uhr im Restaurant „Friesenhof“, Hinter dem Schütting 12/13, Bremen-Altstadt – Stammtisch ab 19:30 Uhr im „Friesenhof“ – Mehr Infos siehe hier
Hierzu sind alle interessierten Wikipedianer*innen aus Bremen, Bremerhaven und „Umzu“ herzlich eingeladen!


Mit besten Grüßen von der gesamten Stammtisch-Crew, i. A. --Jocian 08:42, 29. Mär. 2019 (CET)[Beantworten]

Moin Ulamm,
zu deiner Information hier die aktuelle Einladung. Man sieht sich?!
Beste Grüße, --Jocian 08:42, 29. Mär. 2019 (CET)[Beantworten]

remember the date ... ;-) Grötings, --Jocian 10:18, 15. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Moin Ulamm, feyn, dass du mit dabei warst! Falls noch nicht gesehen: Im wp:kurier gibt es jetzt einen kleinen Bericht über den Bremen-Besuch des WMDE-Vorstands – siehe Kurs Bremen 2019.
Beste Grüße & wünsche Dir ein schönes Wochenende, --Jocian 17:41, 4. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Peenekarte[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm. Danke erstmal für die neue Karte der Peene mit Gelände. Ich hab Dir mal zwei Reliefkarten hochgeladen, die ich mit 3DEM erstellt habe. Vielleicht kannste die ja gebrauchen. Das geht auch noch höher aufgelöst (mit etwas mehr Aufwand) oder anders gefärbt. Ob man die Verzerrung/andere Projektion ändern kann, weiß ich (noch) nicht. Wenn nicht benötigt, einfach löschen oder mir Bescheid geben... Gruß Wolf170278 (Diskussion) 18:32, 2. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Danke für dein Angebot, aber gebrauchen kann ich sie wirklich nicht.
  • Zylinderprojektionen sind bei größerer Nordsüdausdehnung in hohen Breitengraden (Skandinavien) unschön "kopflastig", aber in Deutschland hält sich das Problem in Grenzen, zumal, wenn die Karte nur eine Nordsüdausdehung von etwa 100 km hat.
  • Damit Flüsse (wie hier) und andere Einträge mit differenzierter Farbkodierung (ich habe sie längst nicht vollständig erklärt, aber wenn du genau hinschaust, sehst du, dass die Nebenflüsse immer etwas heller gezeichnet sind als die Flüsse, in die sie münden) sind nur erkennbar, wenn man die Farben der Vorlage entsprechend abblasst. Meine Quellkarte hat wesentlich dunklere und intensivere Farben: https://maps-for-free.com/
Gerade habe ich den Farbhintergrund noch etwas verbessert. Insgesamt habe ich jetzt Höhen unter 20 m, Höhen zwischen 20 und 50 m, Höhen von 50 bis 100 m und Höhen über 100 m im Farbstich unterschiedlich bearbeitet, um eine der dargestellten Gegend (keine Höhen über 180 m, aber doch deutliche Höhenunterschiede) angepasste Höhenschichtenkodierung zu erzeugen.
Da ich meine Farbbearbeitungen inzwischen genau protokolliere, kann ich sie auch auf andere Maßstäbe oder andere Ausdehungen des dargestellten Gebietes anwenden.
Beste Grüße, Ulamm (Kontakt) 22:08, 2. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Kein Ding, ich lösche sie wieder... Gruß Wolf170278 (Diskussion) 06:42, 3. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Westfälisches Quadrat[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm!

Die von dir angelegte Seite Westfälisches Quadrat wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 09:47, 8. Mai 2019 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)[Beantworten]


Kleine Erinnerung ...[Quelltext bearbeiten]

... an den nächsten Bremer Stammtischtermin:
Moin Ulamm, der nächste Stammtisch findet übermorgen, am 6. Juni statt. Man sieht sich?! Grüße, --Jocian 12:07, 4. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]

Leider entweder spät (20:30) oder gar nicht (ich habe schon außre zwei Pflichtterminen noch einen wo ich möglchst im Anschluss zum Rest der Veransteltung hineilen sollte).--Ulamm (Kontakt) 18:28, 5. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]

Deutsche Rechtschreibung[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm! Du bist beim Artikel ~ als Hauptautor genannt. Ich habe hier einen Abschnitt in die Diskussion gestellt. Wenn du Zeit findest, schau doch bitte mal hin! --Delabarquera (Diskussion) 16:40, 26. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]

  1. Wikipedia-Artikel und überhaupt alle Projektseiten der Wikimedia Foundation, Inc. kennen keine „Haupt“autoren, sondern die in den Nutzungsbedingungen genannte Miturheberschaft von Autoren.
  2. Ich hoffe, dass du dich nach Ablauf deiner Benutzersperre nicht wie angekündigt ganz von der Arbeit auf de.WP zurückziehst. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 00:14, 27. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]
Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass nach dem Opemsource-Prinzip jeder jeden Artikel korrigieren und verbessern darf.
In dem Zusammenhang weise ich nebenbei darauf hin, dass "Eingangskontrolle" keine Institution ist, sondern irgendeiner von vielen tausend Wikipeden.
Die Bezeichnung "Hauptautor" bezeichnet also keinen Rechtsstatus. Aber aus den Versionsgeschichten nicht weniger Artikel lässt sich ablesen, von wem das Grundkonzept eines Artikels stammt und welche Leute später nacheinander, zusammen oder auch konfliktreich Teile des Artikels grundlegend überarbeitet haben.--Ulamm (Kontakt) 13:38, 27. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]
Ja, und ich hoffe, dass das so bleibt und nicht eines Tages ein europäisches oder sonstiges Gericht entscheidet, dass hauptverantwortliche Autoren zu ermitteln und für die Auswirkungen von Wikipedia-Artikeln haftbar zu machen sind. Die Formulierung „als Hauptautor genannt“ stört mich, weil eine solche Nennung/​Feststellung weitreichende Folgen sowohl auf die einzelnen Autoren als auch aufs ganze System hätte. Das rüttelt an unseren Grundlagen. – Natürlich weiß ich bei vielen Artikeln, auf wessen Mist (d. h. Nährboden) sie gewachsen sind. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 16:13, 27. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]
Also nur zur Sicherheit: Das mit dem Hauptautor war informell und quantitativ gemeint. Ich habe da so ein nettes Add-on, das mir die Mitarbeiter nach diesem Muster vor den jeweiligen Artikel setzt: "Deutsche Rechtschreibung, von Kalinda~dewiki (15 %), Ulamm (11 %), Jeanyfan (8 %), Weialawaga (6 %), Martin Beesk (6 %), Remirus (6 %), 262 weiteren Autoren (49 %)". -- Was meinen WP-Rückzug angeht: Ja, der ist beschlossene Sache. Ist aber kein Drama, nicht für mich und erst recht nicht für die Wikipedia. Ich scheide halt einfach resignierend. Aber wie man sieht, da ich hier noch antworte: ganz ruhig und langsam und ohne Tamtam. ;-) --Delabarquera (Diskussion) 09:52, 28. Jun. 2019 (CEST)[Beantworten]

Mechowbach[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm,

vergleich mal bitte Deine Seite Mechowbach mit der Seite Küstriner Bach. Besten Dank --Schmettau (Diskussion) 20:13, 9. Jul. 2019 (CEST)[Beantworten]

Hallo Schmettau:
Bis vor Kurzem war der Mechowbach in der WP als Oberlauf dem Küstriner Bach zugeschlagen worden.
Aus alten Messtischblättern lässt sich das nicht begründen, da findet sich vom Krüselinsee bis zum Küstrinsee kein Bachname.
Ich habe mich an die Namensverwendung der Wasser- und Bodenverbände Obere Havel-Obere Tollense (in MV) und Uckermark-Havel (in Brandenburg) gehalten, sowohl im Artikel Mechowbach als auch bei der Überarbeitung des Artikels Küstriner Bach. Dabei habe ich den hinfälligen Halbsatz über die Landesgrenze leider übersehen.
Wenn man sich Gewässer genauer anschaut, besonders im unübersichtlichen Seengebiet des nördlichen Brandenburg und südöstlichen MV, und mit den Darstellungen in der Wikipedia vergleicht, ist es immer wieder erschreckend, wieviele Lücken zu füllen und wieviele Irrtümer zu korrigieren sind.--Ulamm (Kontakt) 22:06, 9. Jul. 2019 (CEST)[Beantworten]

Problem mit Deiner Datei (18.07.2019)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm,

bei der folgenden von dir hochgeladenen Datei gibt es noch ein Problem:

  1. Datei:Orientierungsplan Carnuntum2.png - Problem: Gezeigtes Werk, Hinweis
  • Gezeigtes Werk: Um ein Foto, das ein urheberrechtlich geschütztes Werk einer anderen Person (z. B. ein Foto eines Plakats oder eine Nachzeichnung eines Gemäldes) zeigt, hochzuladen brauchst du eine Erlaubnis. Bitte den Urheber um eine solche Erlaubnis wie hier beschrieben. Das ist nicht nötig, wenn sich das gezeigte Werk dauerhaft im öffentlichen Verkehrsraum befindet (z. B. in einem öffentlichen Park), gib dies auf der Dateibeschreibungsseite dann mit an.
  • Hinweis durch den DÜP-Bearbeiter: Bilder welche unter Panoramafreiheit aufgenommen wurden, unterliegen einem Veränderungsverbot. Insofern ist diese Bearbeitung hier erlaubnispflichtig vom Urheber (Tafelersteller).

Durch Klicken auf „Bearbeiten“ oben auf der Dateibeschreibungsseite kannst du die fehlenden Angaben nachtragen. Wenn das Problem nicht innerhalb von 14 Tagen behoben wird, muss die Datei leider gelöscht werden.

Fragen beantwortet dir möglicherweise die Bilder-FAQ. Du kannst aber auch gern hier in diesem Abschnitt antworten, damit dir individuell geholfen wird.

Vielen Dank für deine Unterstützung, Xqbot (Diskussion) 00:55, 18. Jul. 2019 (CEST)[Beantworten]

Gotik in Litauen[Quelltext bearbeiten]

Danke sehr! :) --WikiBenutzer (Diskussion) 09:47, 31. Jul. 2019 (CEST)[Beantworten]

Neue Verkehrszeichen und StVO-Novelle[Quelltext bearbeiten]

Länger her aber mich gibt's noch wenn auch etwas angeschlagen ... vielleicht interessiert Dich auch der Mainkai (Karte für die Einbindung ins Radroutennetz fehlt) oder die Bilder aus Marburg, mit Hochwasserumleitung ... zum Einbauen in Artikel? Aber worum es mir hauptsächlich geht: kannst Du hierzu beraten oder weist Du wer das machen kann? Wikipedia:WikiProjekt Straßen/Schilderwerkstatt#Fahrradzone, Überholverbot einspuriger Fahrzeuge, Grünpfeil für Radler. --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 15:53, 15. Aug. 2019 (CEST)[Beantworten]

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2019-08-29T11:40:56+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 13:40, 29. Aug. 2019 (CEST)[Beantworten]

Danke[Quelltext bearbeiten]

Moin Uli, ich möchte mich mal für deine backsteingotische Sisyphusarbeit bedanken! Dass ich da manchmal etwas korrigiere, liegt nicht etwa daran, dass ich dir hinterherstalke, sondern an meinen Listen, in denen die Seiten manchmal auftauchen. Gruß, --Achim (Diskussion) 17:08, 16. Okt. 2019 (CEST)[Beantworten]

Und ich danke für deine Fehlersuche. Fehler in Commons-Links werden ja leider nicht durch rote Farbe angezeigt. Und ein Leser, der mehr als einmal durch einen angeblichen Commons-Link im Nichts gelandet ist, wird kaum noch Commons-Links nutzen.
Umgekehrt gibt es leider auch in manchen Commons-Kategorien Links auf nicht existierende Wikipedia-Artikel, natürlich nicht über Wikidata. Manche Leute bauen per Textbaustein Links auf Artikel in ihrer Landessprache ein, die angeblich genauso heißen wie die Kategorie.--Ulamm (Kontakt) 20:39, 16. Okt. 2019 (CEST)[Beantworten]

Dein Importwunsch von Kloster Zeven nach Benutzer:Ulamm/St.-Viti-Kirche Zeven[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm,

Dein Importwunsch ist erfüllt worden. Es wurde folgende Seite angelegt:

Bitte bearbeite den Artikel zunächst in Deinem Benutzernamensraum und verschiebe ihn dann in den Artikelnamensraum.

Viel Spaß beim Editieren weiterhin, -- TaxonBot • 17:13, 29. Nov. 2019 (CET)
ps: Wenn Du künftig nicht mehr über erledigte Importe informiert werden möchtest, trage Dich bitte in die Robinson-Liste ein.[Beantworten]

Beim Meinungsbild Sportstätten[Quelltext bearbeiten]

kann lieber Ulrich unter Wikipedia:Meinungsbilder/Lemmata von Sportstätten bis zum 17. Dezember abgestimmt werden, nicht vergessen und Grüße --Roland Kutzki (Diskussion) 13:08, 10. Dez. 2019 (CET)[Beantworten]

Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in Spanien[Quelltext bearbeiten]

Kannst du diese Zeile mit "| lat = 41.985 | long = 41.371067 | long = -4.672953 |" bitte nochmals angucken. Da ist zweimal die gegr. Länge angegeben, dass der erste Wert für den Längengrad eigentlich ein Breitengrad sein sollte, ist klar. Aber ist das der Wert den du für den Parameter lat einsetzen wolltest oder passen diese 41,985? --Wurgl (Diskussion) (ohne (gültigen) Zeitstempel signierter Beitrag von Wurgl (Diskussion | Beiträge) 08:11, 11. Dez. 2019 (CET))[Beantworten]

Hinweis[Quelltext bearbeiten]

Zur Deiner Information: Zuflusstabelle Aare

--Anarabert (Diskussion) 16:04, 9. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]

Der Austausch der Tabellen ist gemäß dem Ergebnis der Diskussion erfolgt. Bitte baue noch einen entsprechenden Link zu Deiner Tafel in den Artikel ein.--Anarabert (Diskussion) 12:12, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]

Wenn du die Tabelle auslagerst, ist es deine Aufgabe, den entsprechenden Artikel anzulegen und zu verlinken.--Ulamm (Kontakt) 13:48, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Habe ich doch nur deshalb nicht getan, weil dann die Tafel als mein Werk erscheinen würde, obwohl Du sie doch erschaffen hast. Das würde dann ein völlig falsches Bild ergeben.
Lege deshalb einen Artikel Tafel zum Flusssystem Aare an, um die entsprechende Verlinkung im Aare-Artikel kümmere ich mich dann schon.--Anarabert (Diskussion) 14:12, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Es gibt da ein vorgesehens Prozedere: Du beantragst eine Verdoppelung des Artikels und entfernst anschließend aus dem Stammartikel den Inhalt den du entfernen möchtest, und aus dem Duplikat alles außer dem entfernten Inhalt und der zugehörigen Einführung.--Ulamm (Kontakt) 14:17, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Na gut, wenn Du unbedingt die umständlichere Variante vorziehst, dann sag halt, wie das Lemma für die Tafel heißen soll.--Anarabert (Diskussion) 14:31, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Analog zu den entsprechenden Artikeln für andere Flüsse: Flusssystem der Aare.--Ulamm (Kontakt) 14:34, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
So, der Import wurde beantragt.--Anarabert (Diskussion) 14:48, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]

Die Tabelle wurde mit der Versionsgeschichte importiert, dann wurde sie aus dem Artikel Aare ausgelagert und dort ein Link auf sie gesetzt.--Anarabert (Diskussion) 20:09, 19. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]

Benutzer.Ulamm/erweiterte Ortspunkteerklärung[Quelltext bearbeiten]

Hallo, würdest du das bitte in deinen BNR verschieben nach Benutzer:Ulamm/erweiterte Ortspunkteerklärung. Da fehlt nämlich ein Punkt. Danke •2003:DE:74A:35CD:A53D:D29A:F1E:593B 00:09, 4. Feb. 2020 (CET)•[Beantworten]

Kleine Erinnerung (II)[Quelltext bearbeiten]

Moin Ulamm, der nächste Stammtisch findet morgen, am 27. Februar statt. XenonX3 hat einen „interessanten Veranstaltungsvorschlag“ angekündigt, und ich selbst komme, nachdem ich mehrmals verhindert war, mit einigen WMDE-Materialien inkl. Gummibärchen im Gepäck und mit diversen Infos aus dem Wiki-Universum ... ;-) Man sieht sich?! Grüße, --Jocian 12:04, 26. Feb. 2020 (CET)[Beantworten]

Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in Niedersachsen (f. Mobilg.)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm!

Die von dir angelegte Seite Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in Niedersachsen (f. Mobilg.) wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil durch den Antrag die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht gewürdigt wird. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 14:53, 14. Apr. 2020 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)[Beantworten]


Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in England (für Mobilgeräte)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm!

Die von dir angelegte Seite Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in England (für Mobilgeräte) wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil durch den Antrag die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht gewürdigt wird. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 14:54, 14. Apr. 2020 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)[Beantworten]


Deine Artikel für Mobilgeräte[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, wie sehen deine Pläne zu den verbliebenen Backsteinbauwerke-Verteilungsartikeln für Mobilgeräte aus (Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Schweden)? Willst du sie in den Benutzernamensraum verschieben, soll ich das übernehmen oder willst du es auf neue Löschdiskussionen ankommen lassen (vgl. England, Niedersachsen, Untere Weichsel)? Gute Nacht --Wiegels „…“ 00:28, 8. Mai 2020 (CEST)[Beantworten]

Ich habe die Seite aus Prinzip verteidigt, aber verlinkt ist sie schon seit Wochen nicht mehr.
Derzeit steht im England-Artikel die nutzerfreundliche Einbindung als Bild im mini-Format. Das brauchen Nutzer mit Smartphone nur mit den Fingern auf lesbare Größe zu spreizen.
Ich hoffe, du unterstützt mich gegen Angriffe, die die Nutzerfreundlichkeit künstlich vermindern wollen.--Ulamm (Kontakt) 11:20, 8. Mai 2020 (CEST)[Beantworten]

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2020-05-10T14:45:11+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 16:45, 10. Mai 2020 (CEST)[Beantworten]

Falscher Ort zum Posten?[Quelltext bearbeiten]

Hi Doc, ich vermute mal, dass Du das hier woanders posten wolltest. Kannst Du das verschieben? -- Tirkon (Diskussion) 21:15, 25. Mai 2020 (CEST)[Beantworten]

Besonders unübersichtlich werden die seitens der Behörden veröffentlichten Statsitiken – aber natürlich nicht die nur einem Wert darstellenden Zusammenstellungen in der WP – durch diese Verdachtszahlen.
Wenn du einen geeigneteren Ort für den Hinweis weißt, bin ich dir dankbar.--Ulamm (Kontakt) 22:09, 25. Mai 2020 (CEST)[Beantworten]
Es geht bei dem Thema, in das Du gepostet hast, um eine Wikipedia-interne Sache. Es geht um die übersichtlichere Gestaltung der gleichen Zahlen wie zuvor. Es hat nichts damit zu tun, was Behörden tun oder lassen oder was man mit einer Gesundheitssenatorin kommuniziert, sondern z.B. damit, was stark divergierende Zahlen unabhängig von ihrer Herkunft in einem Diagramm auslösen. Der geeignete Ort für Deine Wikipedia-externe Sache ist ein neues Thema. -- Tirkon (Diskussion) 22:57, 25. Mai 2020 (CEST)[Beantworten]

Danzig[Quelltext bearbeiten]

Lieber Benutzer Ulamm, zunächst möchte ich mich für die Übermittlung der Nachricht von Jacek Friedrich bei Dir bedanken, das Engagement hat mich überrascht! Friedrich bestätigt, was wir vermutet hatten: Der eigenartige Vergleich stammt nicht von ihm, sondern beruht auf der Textinterpretation eines Wiki-Benutzers. Zu den Gründen der neunzigprozentigen Zerstörung der Altstadt hat Friedrich nicht geforscht, er hat an der angegebenen Stelle deren Umfang konstatiert. Leider ist meine E-mail-Kommunikation coronabedingt dadurch gestört, dass ich meinen gewohnten Arbeitsplatz nur über einen einschränkenden Umweg erreichen kann und demzufolge seit März hier zumeist freihändig agiere, also mehr oder weniger aus dem Gedächtnis heraus. Friedrichs Buch werde ich nächste Woche heranziehen können und dann wird auch der Text geändert. Mit Dank und besten Wünschen!--Gloser (Diskussion) 14:45, 6. Jun. 2020 (CEST)[Beantworten]

Dordogne und Gironde[Quelltext bearbeiten]

Dir ist bekannt, dass es eine administrative Entscheidung zu Dordogne und Gironde gibt und überschreibst dies dennoch? Ich habe es nun zurückgesetzt und rate von erneuter Änderung dringend ab. Gruß --Itti 08:36, 22. Jun. 2020 (CEST)[Beantworten]

Die Entscheidung widersprach den Empfehlungen Begriffsklärung II und Begriffsklärung III.--Ulamm (Kontakt) 12:25, 2. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

St. Stephani (Bremen)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, bitte verwende bei Links auf die LfD-Datenbank stets die Vorlage {{WP-HB LfD}}. Die Ausgabeseiten der Datenbank stecken in einem CMS. Diese Adressen haben sich inzwischen mehrfach geändert. Die Vorlage generiert hingegen in Absprache mit dem LfD stabile Links. Sollte dennoch eine Adressänderung erfolgen, betrifft das genau EINE Stelle in WP und nicht über 2000 – wer wollte das pflegen?
Außerdem: Ist es wirklich erforderlich, die Datenbank in den Weblinks zu listen? Sie ist bereits in den Einzelnachweisen enthalten. Gruß --Quarz 14:20, 1. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Hallo Quartz,
  • das Heraussuchen des Bausteins hatte ich heute Mittag verschoben.
  • Grundsätzlich finde ich für Datenbank-Links mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Gebäude, sofern sie nicht vorrangig für ein bestimmtes Gebäude-Detail wichtig sind, die Form als Weblink oder die Form eines grafischen Bausteins geeigneter als die Form des Einzelnachweises, denn dass sie unter Denkmalschutz stehen, ist keine Nachricht, und wann sie unter Denkmalschutz gestellt wurden, ist nur interessant, wenn es deutlich früher oder deutlich später erfolgt ist, als bei den meisten ähnlich historischen Gebäuden. Beste Grüße 2003:F5:FF0E:B266:919A:8578:CC14:7B1A 23:57, 1. Jul. 2020 (CEST)= Benutzer:Ulamm auf seinem Zweitrechner[Beantworten]
Warum immer wieder die falschen Argumente? Der Nachweis belegt den Denkmalschutz, nicht das Datum. Dass alte Objekte unter Denkmalschutz stehen, ist keine Selbstverständlichkeit. --Quarz 12:00, 2. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Bei Bauten aus dem 13.–16. Jahrhundert, die noch einigermaßen intakt und als solche zu erkennen sind, ist es eine eine außergewöhnliche Seltenheit, wenn sie nicht unter Denkmalschutz stehen.
In Bremen ist es das wahrscheinlich schon im 17. Jh. (Merian-Plan) vorhandene Haus mit dem Haushaltswarengeschäft Cäsar in der Straße Vor dem Steintor mit leidlich erhaltenem Giebeldreieck, aber völlig entkerntem Untergeschoss – Daist der Laden drin.
Von den inzwischen über 5900 von mir zusammengetragenen gotischen Backsteinbauten sind es zwei Kirchenruinen in der Oblast Kaliningrad, die nicht unter Denkmalschutz stehen, und in den Niederlanden ist ein Haus mit gotischer Rückwand nicht rijksmonument, sondern nur gemeentelijk monument (Gemeindemonument).
Internationale Vergleiche:
Findest du es wirklich klug, deinen Erfahrungshorizont zur Maßgabe für Otto Normalleser zu erheben? Wikipedia für wen? --Quarz 13:13, 3. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Im Rahmen einer Diskussion ist es auch angebracht, auf Modalitäten in anderen Sprachversionen der Wikipedia hinzuweisen.
Wikipedia-Artikel sollen für Leser mit unterschiedlichen Vorkenntnissen verständlich sein, ohne dabei in fachlicher Hinsicht inkorrekt zu sein.
Unwissen ist aber keine moralische Qualifikation.--Ulamm (Kontakt) 13:46, 3. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

BKL 2[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, zunächst möchte ich bekennen, dass ich für Sturheit durchaus einigen Respekt habe. Aber da es so eben nicht mehrheitsfähig ist (und ich selber war aus genannten Gründen auch nicht dafür): Was hältst du davon, an einer Verschiebung der Kriterien hin zu mehr BKL 2 zu arbeiten? Das 10:1-Verhältnis, das auch die Frage "gegenüber jeder Alternative / gegenüber allen zusammen" offen lässt, ist hier wohl strikter als praktisch zu empfehlen. Und unabhängig davon: Es gibt auch bei den genauso bestehenden Regeln reichlich BKL 1, die legitim und klar auf BKL 2 umgebaut werden sollten. In den letzten Tagen habe ich etwa Laudes (Liturgie) und Hathor (ägyptische Mythologie) auf die verdienten Plätze am Hauptlemma verschoben. Da gibt es also viel an Wikipedia zu verbessern. --KnightMove (Diskussion) 23:01, 2. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Die Kriterien zu überarbeiten, ist ein guter Vorschlag. In den nächsten Tagen werde ich mir ein paar Gedanken dazu machen.--Ulamm (Kontakt) 23:44, 2. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

eine Frage zu dem Artikel Ruthenen[Quelltext bearbeiten]

sind das dieselbe Ruthenen aus dem Artikel Ruthenen und auf der Tafel in Katakomben_Salzburg#Die_Katakombenlegenden? --Retro917 (Diskussion) 16:49, 13. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Der Name Ruthenen leitet sich letztlich von den Kiewer Rus ab, ist also frühestens ab dem 9. Jahrhundert n. Chr. möglich.
In dem spätantiken Text zu Salzburg werden Tuthenen erwähnt.--Ulamm (Kontakt) 17:14, 13. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Danke, ich habe verstanden. Ist die Bezeichnung Ruthenen ausschließlich griechisch/byzantinisch? --Retro917 (Diskussion) 23:58, 15. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Eher lateinisch, denn praktisch bezeichnete er ja die russischen (und großenteils nach griechischem Ritus christlichen) Untertanen des katholisch regierten Polen-Litauen.
Die unter orthodoxer Herrschaft lebenden wurden ja als Rus(sen) bezeichnet.
Der Konsonantenwechsel lässt sich damit erklären, dass beides von Rud(er) kommt, weil die ursprünglich aus Schweden gekommenen warägischen Gründer Russlands die Flüsse entlang gerudert sind, vgl. Ruotsi als finnische Bezeichnung für die Schweden (!!!)--Ulamm (Kontakt) 08:17, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Die Herscher, die den Titel von Papst erhalten haben, wurden als Herscher von Rus beziechnet. Z. B. Herscher Großfürstentum Litauen als Rex Polonie et Russie Kasimir III. (Polen)#Innenpolitik und Daniel Romanowitsch - Titel Rex Russiæ. Also katholische Welt hat den Begriff Ruthenen offiziell nicht verwendet.
*Zu der Herkunft der Bezeichnung Rus(s) gibt's keine eindeutige Meinung, auch normannische Theorie in Teilen oder in Ganzem wird immer wieder diskutiert. Aber das ist zu umfangreich und interessiert mich momentan nicht. --Retro917 (Diskussion) 11:09, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Den Titel Rex Rus(s)iae trug vorher schon der Großfürst von Halytsch-Wolodymyr. Der brauchte eine Stärkung gegenüber seinem Kollegen in Wladinir-Susdal/Moskau, und die Päpste wollten der orthodoxen Kirche einen Teil Russlands abspenstig machen.
Das ist Daniel Romanowitsch. --Retro917 (Diskussion) 13:31, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Aber ein Interesse, die Menschen dort nicht als Russen zu bezeichnen, betstand eher im lateinischen Europa. Nach einer mir im übrigen eher suspekt erscheinenden Webseite soll der Begriff erstmals in den Gesta Hungarorum auftauchen. Vielleicht ist deren Text ja online zugängig.--Ulamm (Kontakt) 11:29, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Ich habe Literatur-Liste gecheckt und online-Versionen. In dem Stück finde ich den Begriff Ruthenen oder ähnlich nicht. Das Land wird ungarisch OROSZORSZÁG bezeichnet. (Kapitel 8). Ruthenia kommt erst in einer modernen Übersetzung auf Englisch durch Martyn Rady vor.

Original? Übersetzung durch M. Rady
OROSZORSZÁG 8. Of Ruthenia
Miután pedig az oroszok vidékét elérték, minden ellenszegülés nélkül egész Kiev városáig hatoltak Arriving in the lands of the Russians, they reached the city of Kiev [Kyeu] without

any opposition and,

--Retro917 (Diskussion) 13:31, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Titelblatt der/eines lateinischen Originals
Das sind jetzt eine ungarische und eine englische Übersetzung.
Das Original ist aber, wie schon der Titel anzeigt, auf Latein verfasst.
Die englische Übersetzung könnte es erleichtern, die entsprechende Stelle zu finden, insbseondere, falls es keinen Ausdruck in moderner Schrift gibt (z. B. ohne die in mittelalterlichen Texten oft reichlich verwendeten Ligaturen).--Ulamm (Kontakt) 22:10, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Die von dir verlinkte Englische Übresetzung macht es uns einfach, da an vielen Stellen hinter modernen englische Namen in Klammern der im lateinischen Originalstext verwendete Name angefpgt ist.
So auch auf Seite 12, Kapitel 8, dritte Zeile: "… to conquer the realm of the Ruthenes [Rutenorum]."
Der Nominativ dazu ist natürlich Ruteni.
Danke für deine Suche!--Ulamm (Kontakt) 22:31, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Die Enstehung der Gesta Hungarorum im 12. Jahrhundert erklärt nebenbei auch, warum darin Suzdal (also das spätere Großfürstentum Moskau) mit Ruscia = Russland gleichgesetzt wird und das regnum Rutenorum ein anderes Land ist. Tatsächlich war die Situation in der Zeit, bevor die Ungarn aus heute russischem und ukrainishcem Gebiet südwärts in das Pannonische Becken einwanderten, eine ziemlich andere.--Ulamm (Kontakt) 22:48, 16. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Vielen Dank für Diskussion! Falls ich etwas zu dem Thema finde, werde ich in Diskussion:Ruthenen weiter schreiben. --Retro917 (Diskussion) 08:44, 17. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Ich habe auf der Diskussionsseite zu Ruthenen noch ein Paar Informationen geschrieben. Es kann sein, dass alles Müll ist, aber vielleicht kann man davon irgendwas nutzen, um den Artikel zu verbessern. --Retro917 (Diskussion) 15:10, 19. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

gibt's eine äußerliche Beschreibung Gallier und Kelten?[Quelltext bearbeiten]

Haben Sie (oder DU, was passt besser?) zufällig eine äußerliche Beschreibung diese Volker gesehen? --Retro917 (Diskussion) 10:12, 19. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Mir sind keine bekannt.
Archäologen beschreiben bei Grabfunden bekanntlich oft auch Knochenbau und ggf. Haare von Toten.
Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass Träger der keltischen Kultur und Sprache sich untereiander stärker unterscheiden konnten als von ihren Nachbarvölkern anderer Sprache:
Sie breiteten sich über längere Zeit und auf weit voneinander entfernte Gebiete aus, hatte also viel Zeit und viele Möglchkeiten, mit ansässigen Einwohnern ihrer Einwanderunsggebiete familiäre Verbindungen einzugehen
Das "typische Aussehen" heutiger Iren und heutiger Südfranzosen ist ziemlich unterschiedlich.
Mit anderen Gruppen heutiger oder früherer sprachlicher Gemeinsamkeit ist es ähnlich: Obwohl Finnisch und Ungarisch derselben Sprachfamilie angehören, ähneln Finnen im Phänotyp sehr ihren schwedischen Nachbarn, fallen auch Ungarn nicht gegenüber ihren verschiedenen indoeuropiäschen Nachbarn auf, aber Slowaken durchaus gegenüber Slowenen, obwohl beider Sprachen die einander ähnlichsten aus der Gruppe der westslawischen Sprachen einerseits und der südslawischen Sprachen andererseits sind.--Ulamm (Kontakt) 14:06, 19. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Dass, sich die moderne Kelten untereinander unterscheiden ist klar, weil sie in ihren neuen Gebieten über 2000 Jahren mit einheimischen Völkern vermischt haben. Waren Kelten rothaarig wie Iren?--Retro917 (Diskussion) 15:02, 19. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Da musst du wohl selber suchen. Es ist bekannt, dass die alten Römer blondes Haar für Perücken oder ähnlichen Kopfschmuck importiert haben.
Lange bevor Caesar Gallien eroberte, haben bekanntlich Gallier versucht, Rom zu erobern.
Auf deine Frage hin habe ich "gaulle antique cheveux blondes" (antikes gallien blonde<->haare) gegoogelt und zwei allerdinsg ziemlich alte wissenschaftliche Artkel gefunden:
De l'existence des races blondes antérieures aux Germains sur le sol de la Gaule. (1873) – Über die Existenz blonder Rassen vor den Germanen auf dem Boden Galliens)
Origine et évolution des blonds européens [article] (1911) – Ursprung und Entwicklung der blonden Europäer)
Du kannst natürlich auch nach lateinischen Texten googeln. Problem dabei: Gallia kann auch für das mittelalterliche Frankreich stehen. Gallus (Pl.: Galli) bedeutet sowohl "Gallier" als auch "Hahn", rufus (Pl.: rufi, f: rufa Pl: rufae) = rothaarig und flavus (Pl.: flavi) = gelb/blond gibt es auch als Eigennamen.
Celtae bezeichnet trotz der weiblichen Endung auch die männlichen Kelten.--Ulamm (Kontakt) 18:04, 19. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
auf WP-Seite zu keltichen Ruthenen/Ruteni steht, dass ihre Bezeichnung auf ihre Sprache "Die Blonden" bedeutet. Ich finde dies sehr lustig, dass die blonden Kelten einen Stamm extra noch blond bezeichnet haben. Waren sie noch blonder als blond? :) --Retro917 (Diskussion) 21:34, 19. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Entgegen romantischen Vorstellungen des 19. Jh. stammen und stammten eben "Stämme", Völker und Völker- (besser Sprach-) Familien nie von einem Stammvater und einer Stammmutter ab. Die Palette der Haarfarben unterscheidet sich von Region zu Region und von Sprachgemeinschaft zu Sprachgemeinschaft. Daraus entsteht dann die Generalisierung, Iren seien rothaarig, Friesen, Schweden und Polen blond, Italiener und Spanier brünett. Aber überall gibt es dunklere und hellere Haarfarben, in manchen Gegenden auch rotstichigere. Dass Römer ob ihrer Haarfarbe den Spitznahem Rufus oder Flavus bekamen, war lange vor der Völkerwanderung.--Ulamm (Kontakt) 22:15, 19. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Ruscino versus Ruteni[Quelltext bearbeiten]

wurde der Ort https://it.wikipedia.org/wiki/Ruscino durch Ruteni gegründet? --Retro917 (Diskussion) 11:25, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

"Ruscia" ist die in den Gesta Hungarorum verwendete Schreibvariante von "Russia", also Russland. Durch die Flexionsendungen des Lateinischen heißt der Akkusativ dazu "Rusciam", Genitiv und Dativ in klassischem Latein "Rusciae" in mittelalterlicher Vereinfachung "Ruscie".
Dem Artikel Gesta Hungarorum zufolge hält ein ungarischer Wissenschaftler viele dort verwendete Namne für vom Autor der Chronik erfundene Altertümeleien.
Dieser Chronist, der sich als "Notarius des Königs Bela" bezeichnet und "P. Magister", also "Meister P." nennt, hat in der Darstellung der sagenhaften Anfänge ja politische Verhältnisse des späten 12. oder frühen 13. Jahrhunderts unter Berücksichtigung königlich-ungarischer Intressen in das 11. Jahrhundert projiziert.
Eine differenzierte und korrekte Darstellung der frühen russischen Geschichte ist von ihm also nicht zu erwarten.
Eine solche Darstellung liefert eher die Nestorchronik, obwohl auch deren Verfasser Interessen des Herrschers oder der Herrscher berücksichtigt haben kann, unter den/denen er gelebt und geschrieben hat. Die Nestorchronik ist leider nicht auf Latein verfasst, sondern auf Altkirchenslawisch. Es gibt natürlich Übersetzungen in heutige Sprachen.--Ulamm (Kontakt) 13:23, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Hallo Ulamm. Hier habe ich über keltische Siedlung Ruscino in Gallien gefragt, die noch BCH gegründet war und dementsprechend noch vor Tausend Jahren bevor ungarischen Chroniken. Wurde diese Siedlung durch keltischen Ruthenen/Ruteni gelegt? Ist Ruscino eine andere Schreibweise für Ruthenen? --Retro917 (Diskussion) 14:07, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Grundsätzlichhabnesi weit auseinandre verwendete gleichlautende Namen nichts miteinander zu tun – obwohl (genau das Gegenteil!) auch in Galitsch mal Kelten gewesen sein können.--Ulamm (Kontakt) 17:24, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Aber die keltische Ruthenen (Ruteni) lebten dort doch. Ruteni#/media/Datei:Map_Gallia_Tribes_Towns.png Deswegen ist auch die Frage. Es kann natürlich sein, dass Ruscino irgenddwas komplett anderes bedeutet, was niemand mehr weiß. --Retro917 (Diskussion) 19:57, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Das waren jetzt irgendwie zwei Themen:
Die Kelten haben sich weit nach Westen (Galicien) und weit nach Osten (Galatien) ausgebreitet.
Gleiche geografische Benennungen bedeuten nicht, dass die so bezeichneten Gebiete direkt etwas miteinander zu tun haben müssten, selbst wenn in einem Fall die gleichartig bebannten Gebiete sogar ähnlich zueinander liegen: Vestfold/Østfold/Sørland und Westfalen/Ostfalen/Sauerland.
Übrigens heißt ein Teil des historischen ruthenischen Sprachgebietes interessanterweise altrussisch Grady tscherwenske und polnisch Grody czerwieńskie, üblicherweise als Rotburgenland übersetzt, nach seiner ehemaligen Hauptstadt Tscherwen (altrussisch Червенъ, polnisch Czerwień), was soviel wie Rot(enburg) bedeutet.--Ulamm (Kontakt) 21:46, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Dass die Frage sich auf Südfrankreich bezieht, habe ich verstanden :)  --Ulamm (Kontakt) 21:52, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
ich habe hier absichtlich neuen Kapitel erstellt, um Themen zu trennen :) wenn das Wort Roscino mit dem Wort Ruthenen ist, dann könnte man verstehen, warum Ungaren so leicht fiel, den Namen Ruthenen auf Rus(s)inen zu übertragen. (oder vielleicht doch war diese keltischer Stamm nicht immer keltisch? nur eine Spekulation)
Dass dort zwischen Polen, Ukraine und Ungar/Österreich alles rot heißt, ist kein Wunder, da das Land historisch Rotes Rus' oder Flavia heißt. --Retro917 (Diskussion) 23:18, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
für weitere Spekulation, schaue mal hin Tscherwona_Ruta ;)--Retro917 (Diskussion) 23:38, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Da steht "Ruta" aber für die Pflanzenart/Pflanzengattung Raute, lateinisch ebenfalls "ruta".
Zurück zu Geografie, Völkern und Sprachen:
Woher sollte der ungarische Magister die verschwundenen Rutenen in Südfrankreich kennen?
Wahrscheinlicher ist, dass
  • entweder die Bezeichnung für die slawischen Ruteni eine Archaisierung von Rus/Ruotsi ist,
  • oder eine ursprünglich vielleicht tatsächlich keltische Bezeichnung samt ihrer Bedeutung weitergereicht worden ist, in dem Sinne, dass die Slawen "Rut-" teils weiterbenutzt, teils übersetzt haben.
Belegbar ist da wohl nix.--Ulamm (Kontakt) 00:20, 23. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
  • über die Raute hast den Artikel nicht aufmerksam gelesen :) Rote Raute hat eine abergläubige Bedeutung für die Ost-Slaven, wie auch die rote Farbe selbst: rote Schneeball hat den grössten Symbolismus dort. Aber wie auch immer, dass war ein Scherz von mir. ;)
  • der ungarische Magister wusste wohl über die keltischen Ruthenen, sonst woher hat er das Wort genommen. Die Namen der französischen Provinzen, römische Literatur etc. kannte er wohl. Die dunklen Zeiten waren nicht so dunkel :) Österreicher haben zum Beispiel sogar bis zu neusten Zeiten nach verborgenen keltischen Schätzen bei sich gesucht https://www.keltenwelt.at/. Es gibt eine Meinung dazu, dass es in XIII Jahrhundert eine Mode dazu gab, für alle Begriffe ein ähnliches aber möglichst altes römisches Wort zu suchen, der ungarische Magister hat römische Literatur geschaut und Begriff gefunden. --Retro917 (Diskussion) 10:28, 23. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
De Artikel über diese Raute und ihre abergläubische Bedeutung hatte ich durchaus gelesen. Für mich war sie aber Anlass, in den Etymologiebüchern des Dudens und von Kluge und in Langenscheidts Lexika für Latein (da steht wahrsch. griechisches Lehnwort und Altgriechisch (da sind ρυυ…, ρoυτ… und rωσητ Ableitungen von "fließen", ροθ… hat was mit rauschen zu tun und ρυθ… mit zergliedern. Aber in ερυθ… steckt natürlich derselbe indoeuropäische Wortstamm wie in "rot". Die "Wurzel" heißt ριζα, die "Rute" ριψ, die "Rose" ροδον) nachzuschauen, woher die Bezeichnung "Raute" kommt.--Ulamm (Kontakt) 21:08, 23. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Ableitung Rus und Ruthenen von finnischem Ruotsi klingt noch fantastischer als die anderen Theorien dazu. Finnische Volker hatten damals sogar keinen regionalen Einfluss, um die Namen anderen weit entfernen Volker zu vergeben. Gibt's einen Nachweis, dass zumindest Schweden sich selbst jemals Ruotsi genannt haben? Den slavischen Nachbarländer haben Schweden damals Gardarike genannt, Slaven haben den Schweden vermutlich "Varjagen" genannt, was hat finnische Bezeichnung damit zu tun? --Retro917 (Diskussion) 13:29, 24. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Anders herum: Die Oberschicht der Kiewer Rus waren ursprünglich ja Waräger schwedischer herkunft. Auch Finnland war ein schwedisches Expansionsgebiet. Die Bezeichnung für Leute, die nach Überqueren der Ostsee die Flüsse hinaufruderten, um die dort wohnenden Menschen auszurauben und zu beherrschen, wurde in verschiedenen Ländern in unterschiedlicher Weise konserviert. Bei den Slawen wurde daraus die Bezeichnung des beherrschten Landes (analog zu Bulgarien: Die namengebenden Ur-Bulgaren waren ein mit den Madjaren und den Finnen verwandtes Volk von der mittleren Wolga, östlich des im frühen Mittelalter von Slawen bewohnten Gebietes.), bei den Finnen die Bezeichnung des Herkunftslandes.--Ulamm (Kontakt) 17:19, 24. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
Vergleich mit Bulgaren ist nicht korrekt. Bulgaren ist eine Selbstbezeichnung und sie sind einfach nach Westen ausgewandert und dort haben sich mit Slaven vermischt. Aber sie sind trotzdem die Nachfolger der Menschen, die sich Bulgaren nannten.
Im Fall von Ruotsi:
  • Finnen lebten damals in vielen unterschiedlichen unabhängigen Stämmen. Die richtige Schwedische Expansion fand erst mit den schwedischen Kreuzzügen statt in XIII. Also nach Rus in Kyiv. Finnische Stämmen hatten keinen Einfluss auf Nachbarschaft, weder politisch noch kulturell noch militärisch noch wirtschaftlich.
  • Finnen nennen Schweden immer noch Ruotsi (aber nur Schweden), Schweden nutzen den Namen immer noch nicht. Es gibt keinen hinweis darauf, dass Slaven so die Schweden genannt haben.
  • finnische Volker haben an der Bildung von Rus (IX-X) nicht teilgenommen auch nicht als Teilvolk. Sie wurden erst später angeschlossen, hauptsächlich ab XIII.
Fazit: Theorie mit Ruotsi klingt verlockend aber nicht logisch. --Retro917 (Diskussion) 14:14, 5. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
Die Theorie besagt, dass die Leut eaus Schweden, die jenseits der Ostsee expandierten, als Rud, ruds oder dgl. bezeicnet wurden, möglicherweise als Eigenbezeichnung.
In den Expansionsgebieten hat diese Bezeichnung dann unterschiedliche Bedeutungen bekommen.
Diese Rus haben durchaus eigene Traditionen nach Russland mitgebracht, beispielsweise die Namen Waldemar→Wladimir und Helga→Olga.
Man könnte auch nachschauen, wo die Leute her kamen, die in der Warägergarde der byzantinischen Kaiser gedient haben. Das war beileibe nicht nur eine Hofgarde. Der spätere norwegische König Harald Hardrade, in Hastings dem anderen Eroberer Wilhelm unterlegen, hat vor seiner Zeit als König als Angehöriger dieser Warägergarde an einem Versuch teilgenommen, Sizilien für Byzanz zurück zu erobern. Den Weg von SLandinavien nach Byzanz und von Byzanz nach Skandinavien hat er natürlich durch Russland genommen – uund auf dem Rückweg eine Tochter des Großfürsten von Kiew geheiratet--Ulamm (Kontakt) 17:05, 5. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
ZUSATZBEMERKUNG: Die Esten, die den Namen Tallinn von tani Linna (dänische Burg) prägten, und die sächsischen Holsteiner, die die Halbinsel nördlich von Kiel als Dänischer Wohld (dänischen Wald) bezeichneten, kannte einander auch nicht inbedingt.--Ulamm (Kontakt) 17:13, 5. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
Kamm die Bezeichnung für Tallin nicht aus den Zeiten der dänischen Herrschaft dort? (die erste Besatzung in ca XIII) und Norddeutschland war doch auch jemals unter Dänen noch in den uralten Zeiten, als Dan noch lebte? Die erste Olga vorher Helga stammte aus Adelhaus aus einem Land an der baltischen Küste und ist kein Wunder, dass sie keinen slawischen Namen trug. Ob Wladimir von Waldemar ursprünglich abgeleitet wurde, weiß ich nicht, aber die ursprüngliche Bezeichnung für Wladimir ist altruss. Volodiměr (Володимѣръ) oder ukr. Wolodymyr, was buchstäblich Herrscher der Welt bedeutet. Es kann auch sein, dass Übertragung in andere Richtung stattgefunden hat.--Retro917 (Diskussion) 22:16, 5. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
die Frage ist, ob sich die Waräger selbst ruotsi nennen konnten. Mit Begriff eines "Volkes", das sich Waräger nicht gleichgestellt gesehen haben. --Retro917 (Diskussion) 22:16, 5. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
Die Doppelnamigkeit Reval/Tallinn kommt ja daher, dass erst die Dänen und dann auch Deutsche und shcließlich Russen die Burg nach der Landschaft nannten, in der sie stand. Aber für di eEinwohner dieser Landschaft war es eben die dänische Burg.
Walt/Wlad/Wolod kommt wohl ursprünglich von "walten" (Vgl. Verwaltung, Gewalt) und ist als Lhenwort in die Nachbarsprachen gedrungen, Vgl. Russisch "Wladiwostok" = "Herrschaft über den Osten" und "Wladikawkas" = "Herrschaft über dne Kaukasus", Tschechisch Vlast = Vaterland (Trilogie von Smetana "Má Vlast"), Finnisch "tasa-valta", wörtlich "Gleichmacht" für Republik.
Bei Rus und bei Waräger solte man anzweifeln, ob es Ethnonyme waren, oder ob es Lebensweisen waren, die diese Gruppen von den daheim in Skandinavien gebliebenen unterschieden, eben Rudern und "war" (= Krieg).
Im Gegensatz übrigens zu Normannen ("Norman", Plural "Normen", ist bis heute die Eigenbezeichnung der Norweger.) und Wikinger (Das können einfach die Leute aus Viken sein, vom Ostlofjord und seinem Umland.)
für Walt/Wlad/Wolod kommt wohl ursprünglich von "walten" (Vgl. Verwaltung, Gewalt) - gefällt mir mehr die Erklärung, dass diese Wörter noch ihren indogermanischen Wurzel beibehalten haben. So wie z. B. die Wörter Sonne, Son, Mutter, und anderen --Retro917 (Diskussion) 14:40, 6. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
wie sagt man auf Alt Schwedisch Ruderer? ich habe hier http://www.koeblergerhard.de/an/an_kurzform.html gefunden: rœði -> wenn man das wie Ross liest, dann ist diese Frage geklärt. Die Verweisung auf Finnische Ruotsi bringt einfach durcheinander. Wobei ist es dann unverständlich, warum man garðariki als Gardarike liest. Wie denkst Du? --Retro917 (Diskussion) 22:02, 6. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]

Liste der Backsteinbauwerke der Gotik in den Niederlanden[Quelltext bearbeiten]

Danke für diese vorzügliche, umfassende, hilfreiche Übersicht! --M Huhn (Diskussion) 21:38, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

Vorlagen[Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Positionskarte EN-PL-DK, Vorlage:Positionskarte EN-NL-DK, Vorlage:Positionskarte ENNLGRDK, Vorlage:Positionskarte EN-NI-DK, Vorlage:Positionskarte EN-SH-DK, Vorlage:Positionskarte EN-SXA-DK, Vorlage:Positionskarte EN-B-DK, Vorlage:Positionskarte EN-CZ-DK, Vorlage:Positionskarte EN-F-DK, Vorlage:Positionskarte EN-MV-DK, Vorlage:Positionskarte EN-BB-DK, Vorlage:Positionskarte EN-NJ-DK, Vorlage:Positionskarte EN-MJ-DK, Vorlage:Positionskarte EN-SYDK, Vorlage:Positionskarte EN-SJÆL, Vorlage:Positionskarte EN-SVE, Vorlage:Positionskarte ENG-(B-DK) und Vorlage:Positionskarte EN-(B-DK) sind alle gleich. Und dasselbe bei Vorlage:Positionskarte PL+LV und Vorlage:Positionskarte PL NO. Was soll das? NNW 18:47, 24. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]

Ich bin dabei, eine große Verteilungskarte für halb Europa zu erstellen, mit mehreren tausend Orten.
Die Software schafft nur etwa 300 Orte pro Seite, hier Benutzerseite.
Und weil eine Karte von halb Europa eine ziemlich gewölbte Fläche in eine Ebene zwingt, braucht man für jede Region eine etwas andere Positionskartenvorlage, damit die Orte in der Gesamtkarte an der richtigen Stelle erscheinen, z. B. auf der richtigen Seite eines Flusses, oder an der Meeresküste und nicht im Meer.
Die Gssamtkarte wird dann aus Screenshots zusammengesetzt, so wie File:Gotischer Backstein Nordsee & westl. Ostsee.png
Die Anwendungen sind alles meine Benutzerseiten, aber damit die Positionskartenvorlagen für diese Benutzerseiten funktionieren, müssen sie "Vorlage:Positionskarte heißen" und nicht "Benutzer:Ulamm/Vorlage:Positionskarte".
Zu deinem Trost: jede einzelne Vorlagenseite ist ja nur eine winzige Datenmenge.
Ich brauche noch 6 solche Vorlagen, dann habe ich die Karte, an der ich gerade arbeite, zusammen,
Bitte hab Verständnis!--Ulamm (Kontakt) 19:05, 24. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
Das verstehe ich nicht. Was spricht dagegen, bspw. auf Benutzer:Ulamm/NH-ZH-UT die Vorlage:Positionskarte EN-PL-DK zu verwenden? NNW 19:21, 24. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]
Wie ich die gerade erklärt habe: Das ist ein problem, was bei kleinen Maßstäben nicht auffällt. Aber bei großen Maßstäben ist es nicht möglich, eine Vorlage zu erzeugen, mit der Orte in allen Teilen der Karte genau richtig platziert werden. Um eine genaue Platzierung zu erreichen, muss man die "Kartenkanten" gegenüber den Vorlagen für Nachbarregionen um 0,01° bis zu etwa 0,5° verschieben. Dadurch wird der Overlay ein wenig gestaucht oder gedehnt.--Ulamm (Kontakt) 19:32, 24. Aug. 2020 (CEST)[Beantworten]

Fotos Kloster Marienfeld[Quelltext bearbeiten]

Moin, leider gibt mein Fundus keins der gewünschten Motive her. Neue Fotos kann ich erst im kommenden Jahr erstellen, da die Kirche bis dahin Baustelle und eingerüstet ist. --DaBroMfld (Diskussion) 19:44, 16. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]

Vertrag von Kremmen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, bringst Du Deine Arbeit noch zu Ende? Nach Deinen Bearbeitungen verlinkt Vertrag von Kremmen jetzt auf Vertrag von Kremmen (1236), und Vertrag von Kremmen (Begriffsklärung) wird der Leser nicht finden. Gruß, --Turpit (Diskussion) 21:48, 25. Mai 2021 (CEST)[Beantworten]

Bei nur zwei (oder auch drei) gleichnamigen Sujets gibt es elegantere Lösungen als einen separaten Begriffsklärungsartikel.
Gru0 --Ulamm (Kontakt) 22:15, 25. Mai 2021 (CEST)[Beantworten]
Ich habe das Problem mal bei WP:BKF#Vertrag von Kremmen zur Diskussion gestellt. Gruß, --Turpit (Diskussion) 15:14, 30. Mai 2021 (CEST)[Beantworten]

Radverkehrspioniere Oskar Balsiger und Jürgen Wolf[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, sollten die Radverkehrspioniere, -planer und frühen -lobbyisten Oskar Balsiger (Velorouten, Integrierte Führung im Kreisverkehr + Radverkehrs-Bypass, "Velopapst" zumindest bei Pro Velo Schweiz Rückblick in velojournal.ch, Kanton Bern) und Dr. Jürgen Wolf (integrierter Verkehr, Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel, Radverkehrsnetze und -wegweisung für Haupt- und Nebenrouten, Mitentwicklung von Radfahrstreifen und Fahrradstraßen, "Nicht die fehlenden, die vorhandenen Radwege sind das Problem!" Fahrrad-Stadt-Verkehr) irgendwo in der Wikipedia Erwähnung finden? Auch wenn sie meiner Ansicht nach relevant wären, mit extra Artikeln ist das so'n Problem. In Geschichte des Fahrrads sind weder Verkehrsplanung noch das oft holperige oder abrupt endende Zusammenspiel zwischen Fahrrad als technischem Objekt mit der Realität unserer für Autolobbisten gebauten Umwelt ausreichend gewürdigt oder mit passenden Wp-Artikeln verlinkt; wie könnte das aussehen? Fahrradkultur, Radverkehrsplanung und Umweltverbund? --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 19:11, 2. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]

Oskar Balsiger het einen Artikel verdient und kann bei Radverkehrsanlagen verlinkt werden. Wenn es nicht in drei Tagen sein muss, kann ich im Kongressband von VeloCity Graz seinen Beitrag hersussuchen. Während ich Balsiger als Kongressreferenten erlebt und davor und danach mit ihm korrespondiert habe, ist mir Jürgen Wolf leider gar nicht bewusst.
Danke für die Anfrage und beste Grüße, --Ulamm (Kontakt) 19:26, 2. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]
Schön. Bei mir ist es ein wenig länger her, so Anfang der 1990er Jahre, er hatte in NRW denk' ich, über Kreisverkehre referiert als diese in Deutschland quasi abgeschafft worden waren, danach wurden es ja wieder mehr; das Rechtsfahrgebot für selbstbewusste Radler*innen war damals natürlich ein Thema nicht nur für die Fahrten durch den Kreisel; fahrradfreundliche Politik könnte nach wie vor für eine klarere Gesetzgebung zugunsten einer Gleichberechtigung des Radverkehrs im Sichtfeld der Autofahrer*innen sorgen, für Schulwege und ausserorts mag ein zusätzlicher, separater Bypass sinnvoll sein ... Zu Jürgen Wolf musste ich auch noch nach Belegen suchen und nachfragen: ich hatte gedacht, die Doktorarbeit wäre zum Radverkehr gewesen, mir ist ja vor einigen Jahren einiges weggekommen, nicht nur fast alle Fotos und jede Menge Erinnerung. Gefunden hab' ich allerdings bei mir einen Text "Zur Sicherheit innerörtlicher Radwege", Städte- und Gemeindebund 2/88, S.54 ff. und als Link den wichtigeren Tagungs- und Sammelband "Fahrrad Stadt Verkehr. Internationaler Kongreß" (Darmstadt 1988) repository.difu]. War damals für kurze Zeit mein Chef und hat überwiegend in Hessen gewirkt, doch das Budget war für Radverkehr so bescheiden, dass ich anderweitig dazu verdienen musste, doch das lag nicht an ihm: Aufstellung einer Mängelliste und Sofortmassnahmen vor der Beschilderung ging unmittelbar Anfang der 90er ab 1991, bis zur Realisierung der Liebknechtstrasse in Dreieich als Fahrradstrasse (mit Vorfahrt) hat es dann ein wenig gedauert, die Route von Darmstadt über Langen nach Frankfurt (ich nenn' den ein wenig sarkastisch "Schotterpfad", in der Hoffnung dass viel Schotter die alten Konfliktpunkte im Wald vielleicht doch noch was der Bankenmetropole entsprechend repräsentatives entstehen lässt), vielleicht können sie uns inzwischen alt gewordene fossilierte Klima- und Fahrradaktivisten von damals ein Denkmal am Radschnellweg als radfahrende grüne Kröten mit Demo-Poster "Fahrradstrasse" in den Händen an den Wegrand setzen (Frösche und Kröten wären schon zigmal hin und her gewandert, möglich dass ihnen auch grau-weisse Bärte gewachsen wären). Kann meinetwegen vorläufig auch als Comic oder auch bei entsprechender Belagsqualität unter Commons:Cycling ergänzt werden, wo sicherlich noch einiges fehlt, wenn Du mal schauen magst. --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 19:47, 3. Aug. 2021 (CEST)[Beantworten]

Küstenstreckenfahrradtunnel mit Galerie[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, ich hoffe, ich stör' nicht. Die weitgehend ebenerdig befahrbare Küstenstrecke it:Ciclopedonale Maremonti ist so ein reizvolles für die de-Wikipedia unverzichtbares Modellprojekt. Es wurde mal keine Eisenbahnstrecke komplett stillgelegt und die Trasse für den Radverkehr zwischengelagert, doch gerade deshalb ist eine Verlängerung in die Cinque Terre vermutlich nur mit Tunnelbohrmaschine und Steilküstenaussichtsfenstern denkbar um den Trubel und die begrenzten Unterkünfte im Nationalpark und den engen Dörfchen zu entlasten ('n Ausflug) ... ob wir das noch erleben? Würdest Du bei einem Artikel mit Bewerbung für den Wikipedia:Miniaturenwettbewerb mitmachen? --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 14:08, 10. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]

Dein Beitrag Benutze:Ulamm/Vormaßwerk[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm,

Dein Beitrag Benutze:Ulamm/Vormaßwerk wurde von M2k~dewiki nach Benutzer:Ulamm/Vormaßwerk, also in Deinen Benutzernamensraum verschoben. Er wurde nicht gelöscht, sondern lediglich umbenannt. Bitte lege ihn also nicht wieder unter dem alten Namen im Artikelnamensraum an, ohne die Mängel beseitigt zu haben, welche zur Verschiebung geführt haben.
M2k~dewiki hat als Grund für die Verschiebung „ANR -> BNR “ angegeben. Wenn Du Fragen dazu hast, dann kontaktiere ihn/sie am besten auf seiner/ihrer Diskussionsseite.
Ein paar grundsätzliche Tipps, wenn Du einen enzyklopädischen Artikel über Benutze:Ulamm/Vormaßwerk schreiben willst:

Wenn die Mängel behoben sind, kannst Du den Artikel wieder in den Artikelnamensraum verschieben. Wie das geht, findest Du auf dieser Seite: Hilfe:Seite verschieben#Artikelentwurf in den Artikelnamensraum verschieben. Wir haben auch ein Mentorenprogramm. Wenn Du es nutzen möchtest, bekommst Du einen persönlichen Ansprechpartner für die ersten Schritte bei Wikipedia. Dieser Ansprechpartner, Dein Mentor, wird Dir bei Fragen und Problemen hilfreich zur Seite stehen und Dir auf möglichst unkomplizierte und direkte Weise Ratschläge geben.
Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
--TabellenBot (Diskussion) 10:20, 14. Okt. 2021 (CEST)
P.S.: Ich bin ein Bot, der Dir diese Nachricht automatisch erstellt hat.[Beantworten]

Falls ein lebendes Wesen da noch draufschaut: Ich hatte es schon bemerkt und in den Link von meinem Benutzer-Inhaltsverzeichnis das fehlende "r" eingefügt.--Ulamm (Kontakt) 10:25, 14. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Hinweis auf Selbstreferenzierungen[Quelltext bearbeiten]

Gudn Tach!
Wenn ich richtig gesehen habe, hast du im Artikel Organismos Sidirodromon Ellados im Rahmen deiner Ergänzungen eine Selbstreferenz (wieder-)eingesetzt. Es gibt abhängig davon, was dein Ziel ist, zwei Möglichkeiten, das zu verbessern:

  1. Falls du etwas belegen möchtest, beachte bitte, dass wir in der Wikipedia keine Artikel aus der Wikipedia (auch nicht aus anderen Sprachversionen) als Basis für gesichertes Wissen nutzen können, sondern nur solche, die unsere Richtlinie Wikipedia:Belege erfüllen. Könntest du deswegen bitte die Selbstreferenz im Artikel Organismos Sidirodromon Ellados wieder entfernen – oder noch besser: durch eine bessere Alternative ersetzen? Das würde mich freuen.
  2. Falls du etwas erklären möchtest, nutze bitte statt Fußnoten einfach interne Links, wie sie in Hilfe:Links beschrieben werden.

Ich bin übrigens nur ein Bot. Falls ich nicht richtig funktioniere, sag bitte seth Bescheid.
Frohes Schaffen und freundliche Grüße! :-) -- CamelBot (Diskussion) 01:59, 17. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

An alle Mit-Wikipeden aus Fleisch und Blut:
Nachdem ich mit einer wirklich externen Suche die aktuelle Ausdehung des Bahnbetriebs recherchiert hatte, habe ich das Inbetriebnahme-Datum des aktuellen Endbahnhofs in der englischsprachigen WP gefunden und den dortigen Artikel als externen Link angefügt. Das ist kein blindes Verlassen auf fremdsprachige WP-Versionen.--Ulamm (Kontakt) 02:12, 17. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Diskussion:Otto II. von Lippe[Quelltext bearbeiten]

Zur Info. Siehe dort. --Jack User (Diskussion) 23:49, 17. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Diese Änderung[Quelltext bearbeiten]

Kannst Du bitte Deine Zurücksetzungen kommentieren? Das kommt etwas unfreundlich rüber. Meine Änderung hatte ich schließlich auch begründet. Man hat sonst gute Lust, das in gleicher Manier kommentarlos rückgängig zu machen. Danke --Furfur Diskussion 00:21, 23. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Du hattest nur geschreiben, dass du die vorhandener Karte gegen eine kontrastreichere getauscht hast, aber begründet hattest du das nicht.
Ich habe mich über eine Stunde lang bemüht deine Karte aufzuhellen, aber so gut wie die von dir entfernte ist sie nicht geworden.
Deswegen ist jetzt wieder die bessere drin.
Hintergrundkarten sollen möglichst kontrastarm sein, damit man z. B, Beschriftungen lesen kann.--Ulamm (Kontakt) 00:32, 23. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Das ist eine Begründung. Du kannst ja anderer Meinung sein, aber dann wie gesagt bitte begründen. Die Karte hatte ich ausgetauscht, weil mir bei Bearbeitung des Artikels Marsili (Vulkan) der Unterschied auffiel:
Für diesen Artikel sicherlich nicht die "bessere" Karte, ganz im Gegenteil. Was war an der vorherigen Karte aufzuhellen? Was ist da zu dunkel? An der jetzigen Karte wäre eher etwas an den kontrastarmen, blassen Farben aufzuhellen. --Furfur Diskussion 00:50, 23. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Für die Darstellung eines Objektes auf einer Insel, bei der das Logo größer ist als die Insel, ist es völlig egal, ob das Relief des Festlandes kontrastreich oder kontrastarm dargestellt ist.
Unabhängig davon sieht man mit moderater Tönung genau so gut wie mit kontrastreicher, wo auf dem Festland Gebirge ist und wo Tiefland.--Ulamm (Kontakt) 01:12, 23. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Nein, bei deiner angeblich besseren Karte fehlt völlig das Meeresrelief, die Gebirge an Land sind auch deutlich unschärfer. Dunkler ist die Karte auch nicht. Ich kann keinen Vorteil in einer Karte sehen, die detailärmer ist, egal für welchen Zweck sie gedacht ist. Es geht hier nicht speziell um kleine Inseln, sondern um die Gesamtkarte. --Furfur Diskussion 01:39, 23. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Wichtig ist, dass die Beschriftungen gut lesbar sind.
Wenn verschiedene Objekte durch verschiedene Signaturfarben unterschieden werden sollen, müssen die Hintergrundfarben sogar noch blasser sein.--Ulamm (Kontakt) 01:58, 23. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Wikiläum[Quelltext bearbeiten]

Hiermit gratuliere ich
Ulamm
zu 15 Jahren ehrenamtlicher Arbeit
im Dienst der Verbesserung unserer Enzyklopädie
und verleihe den
Wikipedia logo red.png
Wikiläums-Verdienstorden in Rubin
gez. Wolfgang Rieger (Diskussion) 10:38, 27. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]

Hallo Ulamm! Am 27. Oktober 2006, also vor genau 15 Jahren, hast Du hier zum ersten Mal editiert und daher gratuliere ich Dir heute zum fünfzehnjährigen Wikiläum. Seitdem hast Du über 60.000 Edits gemacht und 640(!!) Artikel erstellt, wofür Dir heute einmal gedankt sei. Besonders verdient gemacht hast Du Dich dabei um die enzyklopädische Darstellung der Backsteingotik. Ich hoffe, dass Du weiter dabei bist und dabei bleibst und dass die Arbeit hier Dir weiterhin Spaß macht. Beste Grüße, frohes Schaffen + bleib gesund -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 10:38, 27. Okt. 2021 (CEST) PS: Wenn Du es wünschst, kann Dir auch eine Wikiläums-Medaille zugeschickt werden. Details siehe hier.[Beantworten]

Gratulation--Roland Kutzki (Diskussion) 10:36, 2. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Johann[Quelltext bearbeiten]

An alle Mitarbeitende im Wikipedia:WikiProjekt Bremen: Leider muss ich Euch - soweit ihr es noch nicht wisst - mitteilen, dass Johann31 im Alter von 90 verstorben ist. Wir haben mit Johann einen wunderbaren Menschen verloren. Ich werde bei der Familie kondolieren. Hier findet ihr die Kondolenzliste. Es grüßt --Roland Kutzki (Diskussion) 10:36, 2. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Mittlere Brücke[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm

Du hast den Artikel zur Mittleren Brücke in Basel dahingehend ergänzt, dass die Brücke zuerst kein Geländer hatte und die Fahrbahn nur aus losen Brettern bestand. Allerdings fehlt eine Quelle für diese Aussage.

Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich zweifle die Aussage nicht an, sie stimmt mit dem Holzschnitt überein. Und bei aller Skepsis gegenüber einem doch sehr rudimentären mittelalterlichen Holzschnitt aus zweiter Hand ohne bekannte Herkunft, so sind doch andere Details des Schnitts (zum Beispiel die Stein- und Holzpfeiler der Brücke, die beiden Tore des Rheintors, oder auch architektonische Details des Münsters) so präzise, dass ich ihn durchaus als Quelle gelten lasse, zumal die Aussage ja auch einleuchtet. Trotzdem sollte man das dann erwähnen. Könntest Du das nachholen? (Ich mach's nicht, da der Text nicht von mir ist. Und vielleicht täusche ich mich ja auch und Du hast noch andere Quellen.) --Dr. Nachtigaller (Diskussion) 22:41, 11. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Aufgefallen sind mir diese Details im Holzschnitt, weil ich vor vielen Jahren einmal eine Radiosendung über die Geschichte der Brücke gehört habe.
Auf deine Kritik an mangelnder Bequellung hin habe ich gerade eben info@basel.com angeschrieben, ob die etwas schriftliches dazu haben.--Ulamm (Kontakt) 23:11, 11. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2021-11-17T12:49:18+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 13:49, 17. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Dein Beitrag Bneutzer:Ulamm/Mehrfach gelappte Rundscheiben[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm,

Dein Beitrag Bneutzer:Ulamm/Mehrfach gelappte Rundscheiben wurde von M2k~dewiki nach Benutzer:Ulamm/Mehrfach gelappte Rundscheiben, also in Deinen Benutzernamensraum verschoben. Er wurde nicht gelöscht, sondern lediglich umbenannt. Bitte lege ihn also nicht wieder unter dem alten Namen im Artikelnamensraum an, ohne die Mängel beseitigt zu haben, welche zur Verschiebung geführt haben.
M2k~dewiki hat als Grund für die Verschiebung „ANR -> BNR “ angegeben. Wenn Du Fragen dazu hast, dann kontaktiere ihn/sie am besten auf seiner/ihrer Diskussionsseite.
Ein paar grundsätzliche Tipps, wenn Du einen enzyklopädischen Artikel über Bneutzer:Ulamm/Mehrfach gelappte Rundscheiben schreiben willst:

Wenn die Mängel behoben sind, kannst Du den Artikel wieder in den Artikelnamensraum verschieben. Wie das geht, findest Du auf dieser Seite: Hilfe:Seite verschieben#Artikelentwurf in den Artikelnamensraum verschieben. Wir haben auch ein Mentorenprogramm. Wenn Du es nutzen möchtest, bekommst Du einen persönlichen Ansprechpartner für die ersten Schritte bei Wikipedia. Dieser Ansprechpartner, Dein Mentor, wird Dir bei Fragen und Problemen hilfreich zur Seite stehen und Dir auf möglichst unkomplizierte und direkte Weise Ratschläge geben.
Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
--TabellenBot (Diskussion) 21:20, 21. Nov. 2021 (CET)
P.S.: Ich bin ein Bot, der Dir diese Nachricht automatisch erstellt hat.[Beantworten]

Dein Beitrag Bnrutzer:Ulamm/Drei- und Vierepassfenster[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm,

Dein Beitrag Bnrutzer:Ulamm/Drei- und Vierepassfenster wurde von M2k~dewiki nach Benutzer:Ulamm/Drei- und Vierepassfenster, also in Deinen Benutzernamensraum verschoben. Er wurde nicht gelöscht, sondern lediglich umbenannt. Bitte lege ihn also nicht wieder unter dem alten Namen im Artikelnamensraum an, ohne die Mängel beseitigt zu haben, welche zur Verschiebung geführt haben.
M2k~dewiki hat als Grund für die Verschiebung „ANR -> BNR “ angegeben. Wenn Du Fragen dazu hast, dann kontaktiere ihn/sie am besten auf seiner/ihrer Diskussionsseite.
Ein paar grundsätzliche Tipps, wenn Du einen enzyklopädischen Artikel über Bnrutzer:Ulamm/Drei- und Vierepassfenster schreiben willst:

Wenn die Mängel behoben sind, kannst Du den Artikel wieder in den Artikelnamensraum verschieben. Wie das geht, findest Du auf dieser Seite: Hilfe:Seite verschieben#Artikelentwurf in den Artikelnamensraum verschieben. Wir haben auch ein Mentorenprogramm. Wenn Du es nutzen möchtest, bekommst Du einen persönlichen Ansprechpartner für die ersten Schritte bei Wikipedia. Dieser Ansprechpartner, Dein Mentor, wird Dir bei Fragen und Problemen hilfreich zur Seite stehen und Dir auf möglichst unkomplizierte und direkte Weise Ratschläge geben.
Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
--TabellenBot (Diskussion) 21:20, 21. Nov. 2021 (CET)
P.S.: Ich bin ein Bot, der Dir diese Nachricht automatisch erstellt hat.[Beantworten]

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2021-11-24T11:13:14+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 12:13, 24. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Dein Einwand auf der Diskussionsseite zu Friedrich III.[Quelltext bearbeiten]

ist völlig berechtigt. Nur so als kleiner Hinweis--Miste. Longlong (Diskussion) 18:59, 5. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Verschiebung[Quelltext bearbeiten]

Du hattest nach Diskussion:Saint-Jouin (Saint-Jouin-de-Marnes) verschoben. Das war sicher anders vorgesehen?--Karsten11 (Diskussion) 12:23, 8. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Ich danke dir. Selbstverständlich wollte ich den Artikel dorthin verschieben und werde das auch so bald wie möglich tun.--Ulamm (Kontakt) 12:26, 8. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Danke für Deinen Beitrag: Vandalen sind offensichtlich Leute, die[Quelltext bearbeiten]

sinnvolle Bearbeitungen vornehmen und dafür noch gesperrt werden. Wozu gibt es eigentlich Diskussionsseiten. Ich weiß gar nicht, welche Probleme Arnim mit Deinem Einwand hat.--MMM.Longlong (Diskussion) 15:54, 8. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Kats[Quelltext bearbeiten]

Eine Themenkat kann nicht in eine Objektkat eingeordnet werden. Kategorie:Ort an der Oder ist kein Kategorie:Fluss in Polen. Bitte mach das rückgängig. NNW 22:54, 15. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Wie auch all die anderen (Bsp. Kategorie:Weser). Eine Themenkat kann nicht in eine Objektkat eingeordnet werden. Ich werden allerdings nicht warten, bis du es selbst rückgängig machst. Grüße --Zollernalb (Diskussion) 22:59, 15. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Und hier. Hierarchie ist die Grundlage unseres Kategoriensystems. --Zollernalb (Diskussion) 23:05, 15. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Die Oder steht auch in der Kategorie:Fluss in der Woiwodschaft Westpommern.
Auf NNW's Einwand hin fällt mir auf, dass der Artikel Oder nicht mehr der Hauptartikel der Kategorie:Oder ist.
Über die Flusskategorien bin ich gestolpert, weil Kategorie:Seine und Kategorie:Loire direkt unter Kategorie:Frankreich eingeordnet waren statt unter Kategorie:Fluss in Frankreich.
Ich bin durchaus selber ein Freund logischer Systeme.
Aber anscheinend haben die Kategorieschnitzer das Kategoriensystem für Gewässer und ihr Umfeld in einer Weise verändert, dass nur sie selber es noch verstehen, es also keinen Nutzen für die Allgemeinheit mehr bietet.
Etwas Hierarchie brauchen die Kategorien.
Aber bei zu vielen Hierarchiestufen dienen die Kategorien den Nutzern nicht mehr, weil sie nicht ahnen, welches die richtige nächste Zwischenstufe auf dem Weg nach oben oder auf dem Weg nach unten ist.
Beste Grüße, Ulamm (Kontakt) 23:25, 15. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Zum Allgemeinverständnis:
Bei der mechanischen Speicherungen von Informationen muss man sich für eine einzige Hierarchie entscheiden.
Ein Buch in einer Bibliothek hat an einer bestimmten Stelle in einem bestimmten Fach eines bestimmten Regals in einem bestimmten Raum zu stehen.
EDV ermöglicht den Zugang zu jedem einzelnen Datensatz über konkurrierende Hierarchien:
Ein Ort am Rhein ist ein Ort am am Rhein und außerdem ein Ort in Frankreich oder aber ein Ort in Deutschland usw., unter den Orten in Deutschland vielleicht ein Ort in Baden-Württemberg.
Ein Ort in Baden Württemberg kann am Rhein liegen, oder irgendwo im Einzugsgebiet des Rheins, oder an der Donau, oder irgendwo im Einzugsgebiet der Donau. En paar Orte liegen in beiden Einzugsgebieten.
Damit der Leser/die Leserin alle Artikel über Orte am Rhein findet, muss der Artikel Rhein in der Kategorie:Rhein stehen und in dieser auch die Kategorie:Ort am Rhein
Es ist nicht einmal zwingend was Oberkategorie ist und was Unterkategorie.--Ulamm (Kontakt) 00:28, 16. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Du hast das Problem nicht verstanden. Wenn du die Kategorie:Seine (Themenkategorie) in die Kategorie:Fluss in Frankreich (Objektkategorie) steckst, machst du damit alles, was in der Kategorie:Seine steckt, zu einem "Fluss in Frankreich". Mit einem Mal ist also der Quai de la Gare ein Fluss in Frankreich... Eigentlich sollte klar sein, dass das nicht geht und deine Kategorieänderungen entsprechend auch nicht. Grüße --Zollernalb (Diskussion) 09:51, 16. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Kleiner Hinweis:[Quelltext bearbeiten]

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Administratoren/Probleme/Problem_zwischen_Zabia,_Ulamm,_M._Longlong_und_Arnim;_Diskussionsseite_Friedrich_III.&action=edit&preload=Wikipedia%3AAdministratoren%2FProbleme%2FFallvorlage&preloadparams%5B0%5D=AP-Offen&editintro=Wikipedia%3AAdministratoren%2FProbleme%2FFallvorlagenhinweis&create=Beschwerde+anlegen (nicht signierter Beitrag von M. Dongdong (Diskussion | Beiträge) 07:36, 16. Dez. 2021 (CET))[Beantworten]

Namenskonventionen Kirchengebäude[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm, da hattest neulich an anderer Stelle nach den Namenskonventionen für französische Kirchengebäude gefragt, als es um ein Doppelpatrozinium ging, danach wäre hier z.B. St-Pierre-St-Paul üblich. Außerdem hast du einen Artikel verschoben, das war nach diesen Konventionen hier aber falsch. Ich würde allerdings auch Saint-Pierre bevorzugen, wie das die fr.wikipedia macht. Hier ist alles so geregelt: Wikipedia:Namenskonventionen#Kirchengebäude.

Zu deinem schönen Artikel zu Romanischen und frühgotischen Chorumgängen, sind dir die romanischen Anlagen von Kloster Saint-Gildas-en-Rhuys und St-Tudy (Loctudy), ein verkleinerter Nachbau von Saint-Gildas-en-Rhuys, geläufig? Beides sind sehr beeindruckende romanische Bauwerke, zumal für die Region mit sonst nicht gebräuchlichen Umgängen. Vor allem der Raumeindruck in Saint-Gildas ist monumental. Ich war erstaunt, als ich beide Kirchen besucht habe. Liebe Grüße --Chris06 (Diskussion) 13:31, 4. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Zu Doppel-Patrozinien habe ich da nichts gefunden, insbesondere keine Vorschrift, das „-et-“ wegzulassen.
Da es in Frankreich so manchen deutschen Lesern und Bearbeitern nicht unbedingt bekannten Heiligen gibt, hat das Stehenlassen des „-et-“ bzw. Übersetzenzu „-und-“ den Vorteil, dass allen klar wird, dass dieser Name einer Kirche zwei Heilige enthält.
Nach einigem Hin- und Her-Überlegen meine ich inzwischen, dass es besser ist, das „-et-“ nicht zu übersetzen. Das Wort für „heilig“ übersetzen wir ja auch nicht.--Ulamm (Kontakt) 13:32, 4. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Dein Importwunsch zu L’Épine (Marne)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ulamm,

dein Importwunsch ist erfüllt worden.

Viel Spaß wünscht M.ottenbruch ¿⇔! RM 21:58, 5. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]