Benutzerin:Agnete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Langeness.jpg

Hiermit gratuliere ich Benutzerin
Agnete
für 15 Jahre ehrenamtlicher Arbeit
im Dienst der Verbesserung unserer Enzyklopädie
und verleihe ihr den
Wikipedia logo red.png
Wikiläums-Verdienstorden in Rubin
gez. Wolfgang Rieger (Diskussion) 19:03, 29. Mär. 2020 (CEST)
Babel:
Womanpower logo.jpg Diese Benutzerin findet es durchaus angemessen, wenn frau sich als Benutzerin bezeichnet!
de-♥ Dieser Mensch fühlt sich der deutschen Sprache liebevoll verbunden.
Sütterlin_W Dieser Benutzer kann deutsche Kurrentschriften (z. B. Sütterlin) lesen und schreiben.
Latf Diese Benutzerin kann gebrochene lateinische Schriften und Fraktur lesen.
da-2 Denne bruger har kendskab til danskmellemniveau.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
nl-1 Deze gebruiker heeft elementaire kennis van het Nederlands.
grc-3 ῞Οδε ὁ χρώμενος τῇ ῾Ελληνικῇ γλώττῃ εὖ χρῆσθαι ἐπίσταται.
he-2
משתמשת זו מסוגלת לתרום ברמה בינונית של עברית.
Cyrl Diese Benutzerin kann das kyrillische Alphabet lesen.
Xsux Dieser Benutzer kann Keilschrift lesen.
Runr Diese Benutzerin kann das Runenalphabet lesen.
Satellitenaufnahme von Europa Diese Benutzerin kommt aus Europa.
Bundeswappen der Bundesrepublik Deutschland Diese Benutzerin kommt aus Deutschland.
Landeswappen von SH
Diese Benutzerin kommt aus Schleswig-Holstein.
Kreis Rendsburg-Eckernförde
Diese Benutzerin kommt aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde.
Hamburg
Diese Benutzerin kommt aus der Freien und Hansestadt Hamburg.
ΙΧΘΥΣ (ICHTHYS) - Jesus Christus, Gottes Sohn, Retter
Dieser Benutzer ist bekennender Christ.
Martin Luther
Diese Benutzerin ist evangelisch-lutherisch.
Kinder
Diese Benutzerin hat Kinder.
Kamera
Dieser Benutzer
bebildert die Wikipedia.
Bücher
Diese Benutzerin sammelt und verschlingt Bücher, denn es ist langweilig, nur ein Buch zu haben.
Baphomet.Tomar.jpg Diesen Benutzer interessiert die Thematik Geschichte.
Newton-Principia-Mathematica 1-500x700.jpg
Dieser Benutzer bevorzugt wissen­schaft­liche Literatur zum Erstellen von Artikeln.
Sciences humaines.svg
FlaggedRevs-2-1.svg Diese Benutzerin ist Sichter bei Wikipedia.
Fledermaus Diese Benutzerin ist gerne nachtaktiv.
Benutzer nach Sprache

Moin aus dem hohen Norden!

Ich bin Theologin und beschäftige mich am liebsten mit Schleswig-Holstein und seiner Geschichte und, weil es so naheliegend ist, mit den alten Römern.

Nützlich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wo ich immer mal wieder vorbeischaue[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artikel, die von mir angefangen oder erweitert wurden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Westenseer Raubritter bei der Arbeit - abgebildet im Lübecker Rathaus
Scheune aus Ratekau-Wilmsdorf im Schleswig-Holsteinischen Freilichtmuseum[2]
Mühle Catharina (Oldenswort)[3] – im Oktober 2017 vom Sturm zerstört

Jürgen Wullenwever, Christoph von Oldenburg, Jörgen Kock, Marx Meyer, Agneta Willeken, Grafenfehde, Skipper Clement, Jean Henri Desmercières, Jean Henri Huguetan Graf von Gyldensteen, Hjemsted Oldtidspark, Emmelsbüll-Horsbüll, Wiedingharde, Bökingharde, Hallig, Galmsbüll, Simonsberg, Gotteskoog[4], Westensee (Gemeinde), St. Catharinen (Westensee), Quarnbek, Seneca Inggersen, Anton von Stiten, Christian Feddersen, August Adolph von Hennings, Cramersches Gesangbuch, Johann Hartwig Ernst von Bernstorff, Anton Heimreich, Edomsharde, Peter Sax, St.-Johannis-Kirche (Oldenburg in Holstein), Matthias Boetius, Strand (Insel), Anna Ovena Hoyer, Beltringharde, Burgkloster (Lübeck), Caspar Hoyer, Augusta von Dänemark, Christian I. (Dänemark, Norwegen und Schweden), Christian II. (Dänemark, Norwegen und Schweden), Moritz Momme Nissen, Lorenz Friedrich Mechlenburg, Knut Jungbohn Clement, Alt-katholische Kirche St. Theresia, Christian de Cort, Zisterzienserkloster Rüde, St.-Petri-Kirche (Rieseby), Laurentius-Kirche (Kosel), Marienkirche (Rendsburg), Christian VII. (Dänemark und Norwegen), Friedrich VI. (Dänemark und Norwegen), Severinkirche (Hademarschen), St.-Marien-Kirche (Rabenkirchen)[5], Schifferkirche (Arnis), Sophie von Mecklenburg (1557–1631), St.-Jürgen-Kirche (Gettorf), Kirsten Munk, Johann Sengestake, Johann Adolph Kielmann von Kielmannsegg, Christian VIII., Christoph von Rantzau[6], Frieden von Kiel, Johann Friedrich Struensee Qsicon lesenswert.svg[7], St.-Christians-Kirche (Garding), Schack Carl von Rantzau[8], Balthasar Rantzau, Melchior Rantzau, Breide Rantzau (Statthalter, 1506), Kloster Reinbek, Detlev von Reventlow (1712–1783), St.-Georg-Kirche (Oeversee), Friedrich IV. (Schleswig-Holstein-Gottorf), Friedrich I. (Dänemark und Norwegen), David Gloxin (Politiker, 1597), Harmen Israhel[9],Lübecker Bürgerausschuss 1530, Christian Albrecht (Schleswig-Holstein-Gottorf), Friederike Amalie von Dänemark, Friedrich III. (Schleswig-Holstein-Gottorf), Borchard Wrede, Karsten Timmermann, Otto IV. (Schaumburg), Quirinus Indervelden[10], Staller (Beamter), Nordfriesische Chronik, Laurens Leve, Levo Leve, David Gloxin (Politiker, 1568), Nikolaikirche (Kotzenbüll)[11], Christian (Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg), Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg (ältere Linie), Philipp Ernst (Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg), Friedrich Heinrich Wilhelm (Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg), Friedrich (Schleswig-Holstein-Norburg), Johann Bogislaw (Schleswig-Holstein-Norburg), St.-Georg-und-Mauritius-Kirche[12], Hans Heinrich Kielman von Kielmansegg, Theodor Allers, Markus Hartwig Holler, Hartich Sierk[13], Johanna Antonie Broekel[14][15], Asmus Bremer, Rimbertikirche[16], St. Nikolaus (Klixbüll)[17], Karl Friedrich (Schleswig-Holstein-Gottorf), Godart Wigerinck, Johann Wigerinck, St.-Wilhadi-Kirche (Ulsnis)[18], St.-Johannis-Kirche (Petersdorf auf Fehmarn), Philipp (Schleswig-Holstein-Gottorf), Friedrich II. (Schleswig-Holstein-Gottorf), Christus und die Ehebrecherin (Hans Kemmer), Henricus de Culmine, Kirche zu Fahrenstedt-Böklund, St.-Georgs-Kirche (Struxdorf), St.-Andreas-Kirche (Weddingstedt)[19], Kirche Sieseby[20], St.-Vincentius-Kirche (Husby), St.-Marien-Kirche (Norderbrarup), St.-Jakobus-Kirche (Moldenit), St.-Marien-Kirche (Kahleby), St.-Andreas-Kirche (Brodersby), Kirche Großsolt, Laurentiuskirche (Munkbrarup), St.-Marien-Kirche (Boren), St.-Petri-Kirche (Sieverstedt), St.-Johannis-Kirche (Bannesdorf), St.-Marien-Kirche (Havetoft), Marienkirche (Hürup), St.-Johannes-Kirche (Toestrup), St. Laurentius (Großenwiehe), St. Matthäus (Medelby), St.-Katharinen-Kirche (Jörl), St.-Marien-Kirche (Witzwort)[21], Liste der Stolpersteine im Kreis Schleswig-Flensburg, St.-Annen-Kloster (Lübeck)

Theologen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Leonhard Callisen, Adam Struensee, Christian Friedrich Callisen (Theologe), Martin Ruarus, Johann Nikolaus Quistorp, Sebastian Castellio, Nikolaus Funk, Jacobus de Dacia, Melchior Hofmann, David Joris, Josua Schwartz, Emo von Wittewierum, Heinrich Harries, Wilhelm Halfmann, Gottlieb Nicolaus Stolterfoth, Johann Schmidt (Theologe, 1594), Simon Hennings, Johannes Clüver, Stephan Klotz, August Heinrici, August Twesten, Holger Rosenkrantz, Johann Christoph von Woellner, Hermann Tast, Hans Nielsen Hauge, Hored, Balthasar Petersen, Heinrich Hudemann, Johann Hudemann, Malthe Christian Møller, Anna Maria von Schürmann, Nicolaus Rutze, Anna Nitschmann, Hans Tausen

Römer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sarkophag einer gebildeten Frau

Marcus Marius Gratidianus, Faustus Cornelius Sulla, Lucius Licinius Lucullus, Domitia Lepida, Lepida, Militärische Auszeichnungen der Römer, Corona obsidionalis graminea, Corona Triumphalis, Corona vallaris, Corona exploratoria, Corona Navalis, Gaius Appius Iunius Silanus, Claudia Antonia, Poppaeus Sabinus, Frauen im Römischen Reich, Iullus Antonius, Ulpia Noviomagus Batavorum, Römische Kultur, Lorica Squamata, Marcus Tullius Cicero Qsicon lesenswert.svg, Terentia (Ehefrau Ciceros), Tullia (Tochter Ciceros), Hygiene im Römischen Reich, Mamercus Aemilius Scaurus, Titus Pomponius Atticus, Iulia (Tochter des jüngeren Drusus), Gaius Rubellius Blandus, Rubellius Plautus, Marcus Vipsanius Agrippa, Publius Vatinius, Marcus Terentius Varro, Lollia Paulina, Iulia (Tochter des Augustus), Octavia (Tochter des Claudius), Marcus Antonius Antyllus, Iulia (Tochter des Titus), Milonia Caesonia, Livia Orestilla, Lucius Aelius Seianus, Laudatio Turiae, Porcia (Tochter Catos), Marcus Iunius Brutus (Volkstribun), Pomponia Graecina, Gaius Pomponius Graecinus, Drusus der Jüngere, Quintus Valerius Falto, Marcus Valerius Falto, Iunia Torquata, Gaius Iunius Silanus (Konsul 10), Zensus (Rom), Aemilia Lepida, Aulus Plautius, Stilicho, Galla Placidia, Aelia Eudoxia, Iulia Balbilla, Ludi Romani, Sextus Iulius Caesar (Quästor 48 v. Chr.), Clodia, Melania die Jüngere, Aes signatum, Pro M. Marcello, Iunia Lepida, Toga

Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caroline Mathilde, Rikissa von Polen, Sophia von Minsk, Ulvhild Håkonsdatter, Erik V. (Dänemark), Anne Meinstrup, Corfitz Ulfeldt, Ellen Marsvin[22], Enevold von Brandt, Dina Vinhofvers, Christian Friis (Kanzler), Christian Friis (Amtmann), Schloss Dragsholm, Schloss Fredensborg, Lilleborg, Conrad Holck, Elie-Salomon-Francois Reverdil[23], Heinrich Müller (Rentmeister), Ove Høegh-Guldberg, Hedwig von Dänemark, Schloss Boller, Cronica ecclesiae Ripensis, Sophie Brahe, Holmens Kirke, Bov Kirke, Kirche von Bjernede, Kirche von Thorsager, Gehejmekonseil, Dan (Dänemark), Ernst Heinrich von Schimmelmann, Marie Grubbe, Christina Gyllenstierna

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bartholomäus Sastrow[24], Rostocker Domfehde, Evangelisch-lutherische Kirche Šilutė, Otto Ludwig von Salm-Kyrburg-Mörchingen, Jan Swammerdam, Jean Baptiste Édouard Du Puy[25], Josef und Asenat, Philipp van Artevelde, Jacob van Artevelde, Maria (Jever)[26], Synagoge (Jičín), Usus in renatis, Pfundzoll, Edward Plantagenet, 17. Earl of Warwick, Akademisches Gymnasium (Hamburg), Caroline Auguste Fischer, Renia Spiegel, Familie Chotzen, Candide (Musical), Glikl bas Judah Leib, Schloss Stillhorn, Eunuch der Kandake, Wellerswalde, Jacob Johan Anckarström, Donner-Ode, King’s College (Cambridge), Carta Marina, Jan LaCosta, Antemensale, Arthur Plantagenet, 1. Viscount Lisle[27], Schlosskapelle Griebenow, Kloster Bloemhof

SG? o.ä.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 9. Platz und Landessieger Schleswig-Holstein bei Wiki Loves Monuments 2012
  2. 55. Platz bei Wiki Loves Monuments 2013
  3. 62. Platz bei Wiki Loves Monuments 2015
  4. Portal:Schleswig-Holstein/Artikel des Monats/2009-07
  5. Schon gewusst am 26. Juni 2013
  6. Schon gewusst am 10. Februar 2014
  7. Artikel des Tages am 5. August 2017
  8. Schon gewusst vom 31. März 2014
  9. Schon gewusst am 10. Januar 2015
  10. Schon gewusst am 23. Juli 2015
  11. Schon gewusst am 21. Februar 2017
  12. Schon gewusst am Reformationstag 2017
  13. Schon gewusst? am 4. April 2018
  14. Schon gewusst? am 1. Juni 2018
  15. Was geschah am ... 1. September 2019
  16. Schon gewusst? am 9. Oktober 2018
  17. Schon gewusst? am 11. Dezember 2018
  18. Schon gewusst? am 2. August 2019
  19. Schon gewusst? am 11. September 2020
  20. Schon gewusst? am 15. August 2020
  21. Schon gewusst? am 4. November 2020
  22. Schon gewusst am 24. August 2013
  23. Schon gewusst? am 19. April 2018
  24. Was geschah am 21. August 2020
  25. Schon gewusst 15. Dezember 2013
  26. Was geschah am 5. September 2020
  27. Schon gewusst? am 21. September 2020