Benutzerin:Juliana/Dinge die Juliana tut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • ich war mit halb (oder doch ganz...? Die Quellen gehen da auseinander) Wikimedia und Wikipedia im Bett - vorzugsweise mit ausgesprochen fetten und hässlichen Männern, sehr gerne auch dumm, ungewaschen, arbeitslos, mit 40+ noch bei den Eltern wohnend und einer Vorliebe, angetrunken Minderjährigen zwischen die Beine zu greifen und seit Jahren passende Bildchen auf der Festplatte zu horten (hab da so einen Fetisch für diese Typen und kann ihnen kaum widerstehen) - also, wer sich angesprochen fühlt und noch nicht dran war, gerne Email an mich. Ich will auf keinen Fall, dass sich irgendjemand ausgeschlossen fühlt... 🌞
  • ich habe Superkräfte! Denn ich war mit all den Männern zeitgleich und das auch noch an verschiedenen Orten zugange - das soll mir mal eine(r) nachmachen!
  • ich sammle ausdrucksstarke Penis- und/oder Nacktfotos. Du willst mir auch eines schicken? Na UNBEDINGT! Nur Mut - trau Dich! Bitte diese unter den bewährten Betreffs "Du wolltest es so!" oder "Davon träumst Du jede Nacht!" oder "Damit krieg ich Dich doch endlich rum!" oder "Das verpasst Du!" senden. Wer sich unsicher ist, sende ich gerne eine Auswahl an herausstechenden Beispielen aus 14 Jahren Wikipedia zu, um sich am optischen Vorbild bekannter Benutzer und/oder Admins und/oder Wikimedia-Vorständen zu orientieren.
  • ich kann meinen Körper verlassen und schwebe geistergleich zu allen Wikipedia-Stammtischen und -Treffen, so dass es zwingend notwendig ist, sofort alle Gespräche abzubrechen, sobald mein Name fällt, die Unterhose des Tischnachbarn auf den Kopf zu setzen (das Braune vors Gesicht), Kopfstand zu machen, dabei Räucherwerk abzubrennen und lzlzlzlz zu schreien, sonst krieche ich in die Anwesenden, besetze ihre unschuldigen Seelen und lasse sie Dinge tun, die sie nicht wollen (oder vielleicht immer schon wollten, aber sich nur nicht trauten, wegen Knast und Geschlossene und so). Sicherheitshalber die Unterhose auf dem Kopf bis zum Ende des Treffens aufbehalten und dann so heimgehen.
  • ich kann Leute durch Hypnose gefügig machen, um hemmungslos meinem Münchhausen-Syndrom zu frönen! Denn wie hätte ich es sonst geschafft August und September 2017 Ärzte im Universitätsklinikum Frankfurt und im Bundeswehrkrankenhaus Berlin davon zu überzeugen, Krebs zu haben und mich zu operieren? Die Endokrinologen am Ultraschall, Nuklearmediziner an der Gammakamera und den Pathologen, der meine Restschilddrüse dann auseinanderschnitt und glaubte ein papilläres Karzinom entdeckt und nachgewiesen zu haben, habe ich natürlich ebenfalls durch meine einzigartigen Geisteskräfte gefügig gemacht. Da kann ich nur sagen - CHAPEAU an die Wikipedianer - vorzugsweise im Wikipedia:Wikibär, die das aus der Entfernung, ohne persönlichen Kontakt und Krankenakteneinsicht aufdecken konnten! Ich dachte, ich gehe total schlau vor und mir wird nie jemand draufkommen! Ihr seid echt super! Für die Multiple Sklerose gilt natürlich dasselbe! Hier meine Freundin Miriam Glinka und ich bei der dazu vorher erforderlichen Teufelsbeschwörung, hier ein zweites Foto danach, auf dem ich mir diebisch eins lache, dass alle so auf meinen Fake reingefallen sind... gnihihihi!
  • [hier könnte Dein Beitrag stehen, denn es gibt bestimmt noch viele Geschichten über mich! Nur her damit!]

Darauf ein Glas Sekt und nicht vergessen, immer schön zum Schutz, die Scheisse der Anderen im Auge behalten... 😎