Benz 16/50 PS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benz

Bild nicht vorhanden

16/50 PS
Produktionszeitraum: 1921–1926
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Tourenwagen, Limousine
Motoren: Ottomotoren:
4,2 Liter
(37–55 kW)
Länge: 4600–4800 mm
Breite: 1740–1830 mm
Höhe: 1800–1950 mm
Radstand: 3274–3480 mm
Leergewicht: 1700–1900 kg
Vorgängermodell Benz 18/45 PS
Benz 21/50 PS

Der Benz 16/50 PS war eine Weiterentwicklung und das letzte Baumodell des Benz 21/50 PS von Benz & Cie.

Der Wagen war mit einem Sechszylinder-Reihenmotor mit 4160 cm³ Hubraum ausgestattet, der 50 PS (37 kW) bei 2000 min−1 entwickelte. Die Motorkraft wurde über eine Lederkonuskupplung an ein Vierganggetriebe weitergeleitet und von dort über eine Kardanwelle an die Hinterräder. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 90 km/h, der Benzinverbrauch bei 16–18 l / 100 km.

Die Fahrzeuge waren nach wie vor mit blattgefederten Starrachsen und Holz- oder Drahtspeichenrädern ausgestattet. Der Tourenwagen wurde 1924 für RM 19.500,-- angeboten. Bis 1926 sank der Preis auf RM 12.900,-- und die Limousine kostete RM 15.000,--

1923 kam ein Sportmodell heraus, dessen unverändert großer Motor eine Leistung von 75 PS (55 kW) bei 2800 min−1 erbrachte. Die Wagen hatten einen um 6 mm kürzeren Radstand, waren um 200 mm kürzer, 90 mm schmaler und 150 mm niedriger. Die nur als Tourenwagen erhältlichen Fahrzeuge erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und verbrauchten 18–20 l / 100 km Benzin.

Das Sportmodell wurde bereits 1925 wieder eingestellt, das Standardmodell verschwand 1927 ohne Nachfolger im Zuge der Typenbereinigung der fusionierten Daimler-Benz AG.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner Oswald: Mercedes-Benz Personenwagen 1886–1986. 4. Auflage. Motorbuch Verlag Stuttgart (1987). ISBN 3-613-01133-6, S. 63 + 66–67