Bereich (Virologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Bereich (englisch realm) ist in der Virus-Taxonomie der Virologie der höchste Rang, der vom International Committee on Taxonomy of Viruses (ICTV) festgelegt wird. Die Namen von Bereichen werden mit der Endung -viria abgeschlossen.[1] Seit März 2020 gibt es die folgenden vom ICTV bestätigten Bereiche:[2]

Unter den DNA-Viren sind mit diesem Stand weiterhin noch viele ohne zugeordneten Bereich.

Klassifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Bereich ist in Unterbereiche (englisch subrealms) mit Endung -vira unterteilbar. In der Virologie folgt auf Unterbereich in der Rangfolge als nächstes Reich (englisch kingdoms) mit Endung -virae, danach folgen Unterreich und Phylum (oder Stamm) mit Endung -viricota.[1] Als oberste Rangstufe (noch oberhalb von Reich) entspricht Bereich in etwa dem, was bei zellulären Organismen üblicherweise mit Domäne (englisch domain) bezeichnet wird. Die zulässigen Namensendungen für Bereiche sind -viria und für Unterbereiche -vira.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Virus Taxonomy: 2018 Release (en, html) Oktober 2018. Abgerufen am 8. März 2019.
  2. ICTV: ICTV Master Species List 2019.v1: MSL #35, März/April 2020
  3. ICTV:ICTV Taxonomy history: Human alphaherpesvirus 1, EC 51, Berlin, Germany, July 2019; Email ratification March 2020 (MSL #35)
  4. ICTV: ICTV Taxonomy history: Acanthamoeba polyphaga mimivirus, EC 51, Berlin, Germany, July 2019; Email ratification March 2020 (MSL #35)
  5. ICTV: ICTV Taxonomy history: Primate erythroparvovirus 1, EC 51, Berlin, Germany, July 2019; Email ratification March 2020 (MSL #35)