Berg-Königsnatter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Berg-Königsnatter
Lampropeltis pyromelana knoblochi

Lampropeltis pyromelana knoblochi

Systematik
Unterordnung: Schlangen (Serpentes)
Überfamilie: Nattern- und Vipernartige (Colubroidea)
Familie: Nattern (Colubridae)
Unterfamilie: Eigentliche Nattern (Colubrinae)
Gattung: Königsnattern (Lampropeltis)
Art: Berg-Königsnatter
Wissenschaftlicher Name
Lampropeltis pyromelana
(Cope, 1867)

Die Berg-Königsnatter (Lampropeltis pyromelana) gehört zu den kleinsten Vertretern der Gattung der Königsnattern. In ihrer Heimat, den von Buschland und lichten Wäldern durchzogenen Gebirgsregionen Nordamerikas, kann die Berg-Königsnatter in Höhen bis zu 2500 Meter gesichtet werden.

Unterarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Nominatform L. pyromelana pyromelana (Cope, 1867) werden drei weitere Unterarten anerkannt, die farblich leicht abweichen:

  • L. p. infralabialis Tanner, 1953 - bewohnt weite Teile des Grand Canyons in Nevada sowie den Norden Arizonas.
  • L. p. knoblochi - bewohnt den äußersten Süden der USA und Nordmexiko.
  • L. p. woodini - bewohnt Nordmexiko sowie Teile Arizonas.

Die Nominatform L. p. pyromelana findet man in New Mexico und Nordmexiko.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Berg-Königsnatter (Lampropeltis pyromelana) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien