Bergheim (Mechernich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bergheim
Koordinaten: 50° 34′ 5″ N, 6° 38′ 59″ O
Höhe: 402 m ü. NHN
Fläche: 3,41 km² (mit Vussem)
Einwohner: 398
Bevölkerungsdichte: 117 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 53894
Vorwahl: 02484

Bergheim ist ein Stadtteil von Mechernich, Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen.

Das Dorf liegt etwa 2 km südlich der Stadt Mechernich im Naturpark Hohes Venn-Eifel.

Der Name des Ortes wird von „Dorf auf dem Berge“ abgeleitet. Er war früher landwirtschaftlich geprägt. Die 1985 eingesegnete Kapelle ist der Hl. Barbara geweiht, Schutzpatronin der Bergleute. In Bergheim gab es früher ein Bleibergwerk.

Durch den Ort verläuft die Kreisstraße 28.

Am 1. Juli 1969 wurde die Gemeinde Vussem-Bergheim nach Mechernich eingemeindet.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 100.