Berkshire County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Massachusetts
Verwaltungssitz: Pittsfield
Gründung: 1761
Demographie
Einwohner: 131.219  (2010)
Bevölkerungsdichte: 54,4 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 2451 km²
Wasserfläche: 39 km²
Karte
Karte von Berkshire County innerhalb von Massachusetts

Das Berkshire County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Massachusetts. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Pittsfield. Nach Abschaffung der Bezirksregierung 2000 existiert das County nur noch als historische geographische Region und dient einigen administrativen Zwecken.

Regierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1790 30.263
1800 33.885 12 %
1810 35.907 5,97 %
1820 35.720 -0,521 %
1830 37.835 5,92 %
1840 41.745 10,3 %
1850 49.591 20 %
1860 55.120 11,1 %
1870 64.827 17,6 %
1880 69.032 6,49 %
1890 81.108 17,5 %
1900 95.667 18 %
1910 105.259 10 %
1920 113.033 7,39 %
1930 120.700 6,78 %
1940 122.273 1,3 %
1950 132.966 8,75 %
1960 142.135 6,9 %
1970 149.402 5,11 %
1980 145.110 -2,87 %
1990 139.352 -3,97 %
2000 134.953 -3,16 %
2010 131.219 -2,77 %
2000 + 2010[2]
Alterspyramide des Berkshire Countys (Stand: 2000)

Wie eine knappe Mehrheit der Countys in Massachusetts, besitzt Berkshire County heute keine County-Regierung mehr. Alle vorherigen Aufgaben des Countys wurden 2000 durch Staatsbehörden übernommen. Der Sheriff und einige andere regionale Beamte mit besonderen Aufgaben werden noch immer lokal gewählt, um Aufgaben innerhalb des Countys wahrzunehmen. Die Gemeinden haben nun eine größere Autonomie und können regionale Verträge abschließen um Dienstleistungen gemeinsam anzubieten.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 2451 Quadratkilometern, wovon 39 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Bennington County (Vermont), Franklin County, Hampshire County, Hampden County, Litchfield County (Connecticut), Columbia County (New York) und Rensselaer County (New York).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berkshire County wurde 1761 aus Teilen von Hampshire County gebildet.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Berkshire County 134.953 Einwohner in 56.006 Haushalten und 35.115 Familien. Die Bevölkerung setzte sich aus 95,02 Prozent Weißen, 1,99 Prozent Afroamerikanern, 0,99 Prozent Asiaten und 0,15 Prozent amerikanischen Ureinwohnern zusammen. 1,69 Prozent der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung. Das Prokopfeinkommen betrug 21.807 US-Dollar; 6,5 Prozent der Familien sowie 9,5 Prozent der Bevölkerung lebten unter der Armutsgrenze.[3]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privatschulen im Berkshire County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In und um Lenox existierten bis in die siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts einige bekannte Privatschulen, darunter auch die von deutschen Emigranten gegründeten Schulen Windsor Mountain School und die Stockbridge School. Weitere Einrichtungen waren The Lenox School for Boys (1926–1972), The Cranwell School (1939–1975), The Rockwood Academy (1964–1975), Foxhollow School for Girls (gegründet 1898) und The Immaculate Heart of Mary Seminary (1961–1979). Alle diese Schulen wurden Opfer der sich ändernden gesellschaftlichen Bedingungen in den 1970er Jahren und dem Ruch des Elitären, in den viele Privatschulen mittlerweile gekommen waren.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Berkshire County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GNIS-ID: 606928. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 4. April 2012
  3. Berkshire County, Massachusetts, Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov.
  4. More on Windsor Mountain School

Koordinaten: 42° 22′ N, 73° 12′ W