Berlengas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berlengas
Karte der Berlengas
Karte der Berlengas
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 39° 27′ N, 9° 31′ WKoordinaten: 39° 27′ N, 9° 31′ W
Berlengas (Portugal)
Berlengas
Hauptinsel Ilha da Berlenga
Einwohner 50

Die Berlengas sind ein Archipel im Atlantischen Ozean vor der Küste Portugals bei Peniche. Sie bestehen aus den drei Inselgruppen von Berlenga Grande, der Farilhões und Estelas.

Die größte aller Inseln ist Berlenga Grande (oder Ilha da Berlenga), sie ist die einzige, die teilweise bewohnt ist. In der Antike hieß sie bei Claudius Ptolemäus Londobris. Der Archipel ist ein Naturreservat mit großer touristischer Bedeutung für die nahe Stadt Peniche.

Die Gewässer um die von nur rund 50 Menschen bewohnten Berlenga-Inseln sind beliebte Tauchgebiet. Die Hauptinsel weist bizarre Felsformationen sowie Buchten und Grotten auf. Unterhalb des Leuchtturms befindet sich das Forte de São João Baptista das Berlengas. 2019 wurden die Inseln nach erfolgreicher Bekämpfung invasiver Arten erstmals seit Jahrzehnten wieder vom Madeira-Wellenläufer als Brutplatz aufgesucht. Im März 2019 wurde ein Küken gefunden.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fort auf Berlenga Grande

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sonia Neves, SPEA (BirdLife Portugal): Portugal’s Berlenga Island welcomes newest inhabitant. In: BirdLife International. BirdLife Europe, 19. März 2019, abgerufen am 11. Mai 2019 (amerikanisches Englisch).