Berliner Fußballmeisterschaft 1912/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Klasse Berlin-Brandenburg 1912/13
Logo des VBBs
Meister Berliner TuFC Viktoria (1)
Absteiger SC Tasmania Neukölln
BTuFC Alemannia 90
Mannschaften 10
Spiele 90  (davon 90 gespielt)
Tore 415  (ø 4,61 pro Spiel)
Berliner Fußballmeisterschaft 1911/12
2. Klasse ↓

Die Berliner Fußballmeisterschaft 1912/13 war die zweite unter dem Verband Brandenburgischer Ballspielvereine (VBB) ausgetragene Berliner Fußballmeisterschaft. Die Meisterschaft wurde in dieser Saison in einer Gruppe mit zehn Mannschaften im Rundenturnier mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Am Ende konnte der Berliner TuFC Viktoria die Meisterschaft gewinnen und qualifizierte sich somit für die deutsche Fußballmeisterschaft 1912/13. Nach einem 6:1-Sieg gegen SV Prussia-Samland Königsberg erreichte Viktoria das Halbfinale, bei dem gegen den späteren deutschen Fußballmeister VfB Leipzig mit 1:3 verloren wurde.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Berliner TuFC Viktoria  18  14  1  3 062:280 2,21 29:70
 2. Berliner BC 03  18  13  1  4 052:230 2,26 27:90
 3. BFC Hertha 1892  18  11  2  5 050:320 1,56 24:12
 4. Vorwärts 90 Berlin  18  10  3  5 054:340 1,59 23:13
 5. BTuFC Britannia 1892  18  8  3  7 049:360 1,36 19:17
 6. BTuFC Union 1892  18  7  2  9 034:390 0,87 16:20
 7. Minerva 93 Berlin  18  6  2  10 032:390 0,82 14:22
 8. BFC Preußen (M)  18  5  4  9 034:390 0,87 14:22
 9. SC Tasmania Neukölln  18  3  4  11 030:650 0,46 10:26
10. BTuFC Alemannia 90  18  1  2  15 018:800 0,23 04:32
  • Berliner Fußballmeister 1913
  • Absteiger
  • (M) Titelverteidiger

    Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]