Bernardine Evaristo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bernardine Evaristo

Bernardine Evaristo, OBE, FRSL, FRSA (* 28. Mai 1959[1] in London) ist eine britische Schriftstellerin und Professorin für Kreatives Schreiben an der Brunel University London.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernardine Evaristo ist das vierte von insgesamt acht Kindern. Ihre Mutter ist eine englische Grundschullehrerin und ihr Vater ein Schweißer nigerianischer Herkunft. Eigenen Angaben zufolge hat sie auch brasilianische, irische und deutsche Vorfahren.[1] Evaristo wuchs in Woolwich, im Südosten Londons, auf. Sie hat einen Doctor of Philosophy in kreativem Schreiben vom zur University of London gehörendem Goldsmiths-College.[3]

Ihr Roman Girl, Woman, Other aus dem Jahr 2019 wurde im selben Jahr zusammen mit The Testaments von Margaret Atwood mit dem Booker Prize ausgezeichnet. Das Werk erzählt von zwölf Menschen, meist schwarze britische Frauen, deren Leben miteinander verwoben sind. Evaristo ist die erste schwarze Schriftstellerin, die den Booker Prize erhielt.[4] Die deutsche Übersetzung erschien 2021 unter dem Titel Mädchen, Frau etc. bei Tropen.[5][6]

2019 wurde sie in die Anthologie New Daughters of Africa von Margaret Busby aufgenommen. 2021 wurde Evaristo in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994: Island of Abraham (Gedichte)
  • 1997: Lara (Versroman – eine erweiterte Fassung erschien 2009)
  • 2002: The Emperor's Babe (Versroman)
  • 2005: Soul Tourists (Roman)
  • 2009: Blonde Roots (Roman)
  • 2010: Hello Mum (Novelle)
  • 2013: Mr Loverman (Roman)
  • 2019: Girl, Woman, Other (Roman)
  • 2021: Feminism. Tate Publishing ISBN 978-1849767163
  • 2021: Manifesto: On Never Giving Up. Hamish Hamilton ISBN 978-0241534991

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bernardine Evaristo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikiquote: Bernadine Evaristo – Zitate (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bernardine Evaristo. In: Contemporary Authors Online. Gale, 2015. Literature Resource Center. Abgerufen am 16. Oktober 2019.
  2. a b c d Professor Bernardine Evaristo. Brunel University London, abgerufen am 27. Oktober 2021 (englisch).
  3. Bernardine Evaristo: Persönliche Website. 3. Februar 2021, abgerufen am 27. Oktober 2021 (englisch).
  4. First black woman to receive Booker Prize describes joint win as ‘bittersweet’, metro.co.uk, abgerufen am 15. Oktober 2019
  5. DNB 1215859333 Mädchen, Frau etc.; abgerufen am 4. November 2020.
  6. a b Gabriele von Arnim: Bernardine Evaristo: „Mädchen, Frau etc.“: Grenzenlose Weiblichkeit. In: Deutschlandfunk Kultur. 29. Januar 2021, abgerufen am 17. Februar 2021 (mit Audio: 6:07 Minuten).
  7. Girl, Woman, Other. Booker Prize Foundation, abgerufen am 27. Oktober 2021 (englisch).
  8. a b c Laolu Harolds: Two Nigerian Novelists Make 2019 Booker Prize Shortlist. In: Nigerian Tribune. 7. September 2019, abgerufen am 27. Oktober 2021 (englisch).
  9. a b c Bernardine Evaristo. Abgerufen am 27. Oktober 2021 (englisch).