Bernd Elsenhans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernd Elsenhans

Bernd Elsenhans (* 17. August 1971) ist ein deutscher Sicherheitsexperte, Unternehmer und Trainer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Elsenhans wuchs im baden-württembergischen Steinheim am Albuch auf. Nach einer Ausbildung bei der Deutschen Luftwaffe zum Ausbilderstellvertreter für Infanteristischen Objektschutz, Waffentechnik und Sportausbildung war er als Ausbilder und Gruppenführer tätig. Daneben erwarb er weitere Qualifikationen in den Bereichen Rhetorik, Psychologie, Gruppenführung, Personenschutz, Unterrichtsmethodik, Qualitätsmanagement und Sanitätsdienst.[1]

1989 gründete Elsenhans das EOS-Ausbildungszentrum für Selbstschutz- und Selbstverteidigungstraining, aus dem das Sicherheitsunternehmen EOS in Heidenheim an der Brenz hervorging. 2015 gründete Bernd Elsenhans das „Bildungsinstitut für Schutz und Sicherheit“.[2]

Elsenhans berät Unternehmen und Institutionen in Fragen des Personen-, Objekt- und [[Werkschutz]es]. Er kümmert sich um die Schulung von professionellen Sicherheitskräften und Personenschützern. Als Trainer und Coach lehrt er Selbstschutz und Selbstverteidigung, Rhetorik, Psychologie, Menschen- und Gruppenführung sowie Maßnahmen der Betreuung bei Geiselnahmen.

In seinen Seminaren (u. a. „Fühl dich sicher“) vermittelt Elsenhans Strategien der Selbstbehauptung, der Deeskalation von Konflikten, der Einschätzung und Vermeidung von Bedrohungssituationen, der Analyse von Täterpersönlichkeiten, der Stärkung der eigenen Persönlichkeit sowie Techniken des waffenlosen Selbstschutzes. Zu den Schwerpunkten seiner Seminare gehören auch Angstabbau, Mobbingprävention und Verhinderung von Stalking.[3] Bernd Elsenhans stützt sich dabei auf die sogenannte Elsenhans-Methode zur Entwicklung von mehr Sicherheit, Selbstwertgefühl und mentaler Stärke im Beruf wie im Privatleben.[4]

Zum Thema Sicherheitstechnik referierte Bernd Elsenhans unter anderem bei Kongressen, Events, Tagungen und in Unternehmen. Elsenhans äußerte sich in den Medien mehrfach kritisch zur Qualität der Ausbildung von Sicherheitskräften sowie ihrer Rolle im Einsatz in Asylunterkünften und bei Sportveranstaltungen.[5]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1995 bis 2000 war Elsenhans Lehrbeauftragter der staatlichen Berufsakademie in Heidenheim. Er war engagiert im Weißen Ring und ehrenamtlicher Mitarbeiter für die Betreuung von Kriminalitätsopfern.

Gegenwärtig ist Elsenhans kooperatives Mitglied im Verband für Sicherheit in der Wirtschaft.

Seit 2010 ist Bernd Elsenhans 2. Vorsitzender des Vereins Freunde schaffen Freude e.V., einer Initiative zur Unterstützung von Menschen in Not, hauptsächlich Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung, psychisch Kranken oder auch Suchtkranken.[6]

1999 und 2016 wurde Bernd Elsenhans mit dem Innovationspreis Ostwürttemberg ausgezeichnet. 2011 erhielt er den Mittelstandspreis Soziale Verantwortung und gehörte mit seinem Unternehmen EOS 2015 zu den Finalisten für den OSPAs Security Outstanding Security Performance AWARD.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.bernd-elsenhans.me
  2. www.eos-online.de
  3. www.fuehl-dich-sicher.com
  4. www.bernd-elsenhans.me/die-elsenhansmethode (Memento des Originals vom 29. April 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bernd-elsenhans.me
  5. SWR „Zur Sache“, 4.8.2016
  6. Heidenheimer Zeitung, 30.10.2014
  7. OSPAs