Bernd Flessner (Windsurfer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bernd Flessner (links) beim Windsurf World Cup Sylt mit Bjørn Dunkerbeck (Mitte) und Robby Naish, 2013

Bernd Flessner (* 30. Mai 1969 auf Norderney) ist der erfolgreichste deutsche Windsurfprofi.

Von 1995 bis 2011 war er durchgehend Deutscher Meister im Windsurfen. Nach dem Windsurf World Cup Sylt beendete er im Herbst 2013 seine Karriere nach 25 Jahren als Profi und seiner 25. Teilnahme am World Cup Sylt. Auf Sylt gewann er 1992 seine erste Deutsche Meisterschaft.[1] Er ist 1,90 m groß und verwendet die Segelnummer G-16.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 16 × Deutscher Meister[2]
  • 1. Platz FLENS SURF CUP, 2010 Sylt
  • IFCA Slalomweltmeister, 2009
  • IFCA Slalomeuropameister Master, 2009
  • 1 Platz Serienboard W.M. Norderney, 1996
  • 12 Jahre unter den Top Ten der PBA- und der PWA-Weltrangliste
  • 3 × Gewinner W.C. Barbados
  • 1 × Gewinner W.C. Kapstadt
  • 5. Platz der Weltrangliste, 1996
  • 4 × Teamweltmeister PBA-PWA

Im August 2011 surfte Bernd Flessner in 4 Stunden 140 Kilometer quer durch die Deutsche Bucht von Norderney nach Sylt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bernd Flessner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hau mir ab mit Hawaii! In: Spiegel Online, 28. September 2013.
  2. „Flessi“ hat es allen gezeigt. In: Norderneyer Morgen. Nr. 165, 27. Juli 2010, S. 1 (norderneyer-morgen.de [PDF; 1,7 MB]).
  3. Bernd Flessner: Rekordfahrt von Norderney nach Sylt. In: Surf-Magazin. 20. September 2013.